Positives oder negatives HBsAg bei einer Blutuntersuchung

Fast jede dritte Person auf dem Planeten ist entweder Träger des Hepatitis-B-Virus oder mit diesem infiziert. Regierungsprogramme in vielen Ländern beinhalten die Identifizierung von Hepatitis B-Markern in der Bevölkerung. Das HBsAg-Antigen ist das früheste Infektionssignal. Wie kann man seine Präsenz im Körper identifizieren und wie kann man die Analyseergebnisse entschlüsseln? Wir werden diesen Artikel verstehen.

HBsAg-Test: Warum ist der Test vorgeschrieben??

Das Hepatitis B-Virus (HBV) ist ein DNA-Strang, der von einer Proteinhülle umgeben ist. Es ist diese Schale, die als HBsAg - Hepatits B - Oberflächenantigen bezeichnet wird. Die erste Immunantwort des Körpers, die HBV abtötet, zielt auf dieses Antigen ab. Sobald sich das Virus im Blut befindet, beginnt es sich aktiv zu vermehren. Nach einer Weile erkennt das Immunsystem den Erreger und produziert spezifische Antikörper - Anti-HBs, die in den meisten Fällen zur Heilung der akuten Form der Krankheit beitragen.

Es gibt verschiedene Marker für die Definition von Hepatitis B. HBsAg ist der früheste von ihnen. Mit seiner Hilfe können Sie die Veranlagung für die Krankheit bestimmen, die Krankheit selbst identifizieren und ihre Form bestimmen - akut oder chronisch. HBsAg ist 3–6 Wochen nach der Infektion im Blut sichtbar. Befindet sich dieses Antigen im aktiven Stadium länger als sechs Monate im Körper, diagnostizieren Ärzte "chronische Hepatitis B".

  • Menschen, die keine Anzeichen einer Infektion haben, können Träger des Erregers werden und, ohne es zu wollen, andere infizieren.
  • Aus unbekannten Gründen sind Träger des Antigens bei Männern häufiger als bei Frauen.
  • Ein Träger des Virus oder einer, der Hepatitis B hatte, kann kein Blutspender sein. Er muss sich registrieren und regelmäßig Tests durchführen.

Aufgrund der weit verbreiteten Hepatitis B wird das Screening in vielen Regionen und Regionen Russlands durchgeführt. Jeder kann sich der Studie unterziehen, wenn er dies wünscht, aber es gibt bestimmte Personengruppen, die untersucht werden müssen:

  • schwangere Frauen zweimal während der gesamten Schwangerschaft: bei der Registrierung in einer Geburtsklinik und während der Schwangerschaft;
  • medizinische Fachkräfte, die in direktem Kontakt mit dem Blut von Patienten stehen - Krankenschwestern, Chirurgen, Gynäkologen, Geburtshelfer, Zahnärzte und andere;
  • Personen, die operiert werden müssen;
  • Personen, die Träger sind oder an akuter oder chronischer Hepatitis B leiden.

Wie oben erwähnt, hat Hepatitis B zwei Formen: chronische und akute.

Wenn die chronische Form keine Folge einer akuten Hepatitis ist, ist es fast unmöglich festzustellen, wann die Krankheit begann. Dies ist auf den milden Krankheitsverlauf zurückzuführen. Am häufigsten tritt die chronische Form bei Neugeborenen auf, deren Mütter Träger des Virus sind, und bei Menschen, in deren Blut das Antigen seit mehr als sechs Monaten vorhanden ist.

Die akute Form der Hepatitis ist nur bei einem Viertel der Infizierten ausgeprägt. Es dauert 1 bis 6 Monate und hat eine Reihe von Symptomen ähnlich der Erkältung: Appetitlosigkeit, anhaltende Müdigkeit, Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Übelkeit, Fieber, Husten, laufende Nase und Beschwerden im rechten Hypochondrium. Wenn Sie diese Symptome haben, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen! Ohne angemessene Behandlung, die pünktlich begonnen wird, kann eine Person ins Koma fallen oder sogar sterben..

Wenn Sie zusätzlich zu den oben genannten Symptomen ungeschützten sexuellen Kontakt mit einem Fremden hatten und die Körperpflegeprodukte anderer Personen (Zahnbürste, Kamm, Rasiergerät) verwendet haben, sollten Sie sofort eine Blutuntersuchung auf HBsAg durchführen.

Vorbereitung für Analyse und Verfahren

Zwei Methoden helfen, das Vorhandensein von Hepatitis B zu identifizieren: Expressdiagnostik und serologische Labordiagnostik. Die erste Art der Forschung wird als qualitative Nachweismethode bezeichnet, da Sie damit herausfinden können, ob sich ein Antigen im Blut befindet oder nicht. Dies ist möglich - zu Hause. Wenn das Antigen gefunden wird, lohnt es sich, ins Krankenhaus zu gehen und sich einer serologischen Diagnostik zu unterziehen, die sich auf quantitative Methoden bezieht. Zusätzliche Laborstudien (ELISA- und PCR-Methoden) geben eine genauere Definition der Krankheit. Die quantitative Analyse erfordert spezielle Reagenzien und Geräte.

Expressdiagnose

Da diese Methode HBsAg zuverlässig und schnell diagnostiziert, kann sie nicht nur in einer medizinischen Einrichtung, sondern auch zu Hause durchgeführt werden, indem in jeder Apotheke ein Set für die Expressdiagnose frei gekauft wird. Die Reihenfolge seiner Implementierung ist wie folgt:

  • Behandeln Sie Ihren Finger mit einer Alkohollösung.
  • die Haut mit einem Vertikutierer oder einer Lanzette durchstechen;
  • 3 Tropfen Blut auf den Teststreifen tropfen lassen. Berühren Sie die Oberfläche des Streifens nicht mit dem Finger, um das Analyseergebnis nicht zu verfälschen.
  • Nach 1 Minute 3-4 Tropfen der Pufferlösung aus dem Kit auf den Streifen geben.
  • Nach 10-15 Minuten sehen Sie das HBsAg-Testergebnis.

Serologische Labordiagnostik

Diese Art der Diagnose unterscheidet sich von der vorherigen. Das Hauptmerkmal ist die Genauigkeit: Es bestimmt das Vorhandensein eines Antigens 3 Wochen nach der Infektion und kann gleichzeitig Anti-HBs-Antikörper nachweisen, die auftreten, wenn sich der Patient erholt und eine Immunität gegen Hepatitis B bildet. Wenn das Ergebnis positiv ist, zeigt die HBsAg-Analyse auch die Art des Hepatitis-Virus B (Beförderung, akute Form, chronische Form, Inkubationszeit).

Die quantitative Analyse wird wie folgt interpretiert:

Hbsag Bluttest - was ist das und Indikationen zur Anwendung

Was ist HBsAg?

Hepatitis B-Virusmolekül

HBsAg ist eine Proteinkomponente, die sich auf der Oberfläche jedes Hepatitis B-Virus befindet.

Im menschlichen Körper erreicht das Virus die Leber, setzt sich darin ab und beginnt sich aktiv zu vermehren.

Australisches Antigen ist der zweite Name für eine Proteinkomponente. Wenn virale Partikel in den Blutkreislauf gelangen, steigt der HBsAg-Spiegel signifikant an.

Es wird mit serologischen Methoden untersucht..

Angaben, für die die Analyse durchgeführt wird

Die Hbs-Analyse wird hauptsächlich aus den folgenden Kategorien von Bürgern durchgeführt:

  • Angehörige von Gesundheitsberufen, die mit Blut in Kontakt kommen,
  • Schwangere Frau,
  • Personen, die operiert werden müssen,
  • Patienten, bei denen Ärzte Hepatitis vermuten,
  • Personen, bei denen eine Lebererkrankung diagnostiziert wurde.

Sehr oft führt der Patient zusammen mit der HBsAg-Analyse einen ELISA durch.

Dies ist ein enzymgebundener Immunosorbens-Assay, mit dessen Hilfe verschiedene niedermolekulare Verbindungen von Makromolekülen und Viren bestimmt werden können.

Die Methode kann sein:

  • Gute Qualität.
  • Quantitativ.

Quantitativ ist das Wichtigste bei Lebererkrankungen. Es hilft, spezifische Antikörper HBsAg zu finden, erkennt die Krankheit.

Medizinische Abkürzungen

Es gibt Abkürzungen für medizinische Konzepte, die beim Studium von Analysen erwähnt werden.

Wenn der Patient sie kennt, kann er die Dekodierung schnell beherrschen:

  • HCV-Analyse, die zur Diagnose von Hepatitis C benötigt wird.
  • HBe sind Antikörper, die bei der Entschlüsselung der Analyse auf eine Abnahme der Krankheitsentwicklung hinweisen.
  • HBs ist ein Assay, der Hepatitis B nachweist. HBeag ist ein Protein, das in diesem Assay das Vorhandensein einer Krankheit signalisiert.

Analysemethoden

Es gibt zwei Möglichkeiten, den HBsAg-Wert zu analysieren:

  • Serologische Methoden im Labor
  • Expressdiagnose.

Eine solche Blutuntersuchung dauert etwas.

Wenn die Expressdiagnostik zu Hause durchgeführt werden kann, werden Labormethoden nur mit Hilfe von Spezialwerkzeugen im Krankenhaus oder in den dafür vorgesehenen Zentren durchgeführt.

Für eine schnelle Diagnose zu Hause benötigen Sie Fingerblut. Für Labortests wird Blut aus einer Vene entnommen, spezielle Substanzen und Reagenzien werden verwendet.

Laborblutuntersuchung

Die Übertragung des Virus kann mit den beiden genannten Methoden nachgewiesen werden. Der genaueste Weg ist jedoch die Untersuchung des Blutes im Labor.

Der Träger ist sich möglicherweise nicht einmal des Vorhandenseins des Virus bewusst. Dies geschieht in den frühen Stadien der Krankheit, daher benötigt jeder einen HBsAg-Test..

Expressdiagnose

Spezielles Set für die Expressanalyse

Es wird zu Hause durchgeführt, dafür müssen Sie ein spezielles Set zur Analyse in der Apotheke kaufen.

Blut für die Probe braucht Kapillare, Blut von einem Finger reicht aus.

Die Methode gibt an, ob sich im menschlichen Körper ein Virus befindet oder nicht:

  • Ein positives Ergebnis zeigt an, dass die Person sofort ins Krankenhaus muss, um eine genauere Untersuchung durchzuführen..
  • Negativ bedeutet, dass im menschlichen Körper kein HBsAg vorhanden ist.

Detaillierte Diagnoseanweisungen sind dem in der Apotheke verkauften Kit beigefügt. Nach dem Lesen kann jeder eine Diagnose durchführen.

Die Analyse wird wie folgt durchgeführt:

  • Sie müssen Ihre Hände waschen, Ihren Finger mit einer speziellen Lösung aus dem Kit abwischen und Ihren Finger durchstechen.
  • Ein paar Tropfen Blut werden auf den Indikator gedrückt. Sie können den Teststreifen nicht mit dem Finger berühren, da sonst das Ergebnis der Probe verzerrt wird.
  • Ein spezieller Teststreifen wird zusammen mit Blut nach einer Minute in die gewünschte Lösung gegeben, die auf das Kit aufgetragen wird.
  • In dieser Position ist der Teststreifen 15 Minuten lang, dann wird er aus dem Behälter entfernt.

Antikörper werden während der Analyse mit hoher Genauigkeit nachgewiesen. Die Entschlüsselung dauert nicht länger als fünf Minuten.

Eines der bekanntesten Systeme zur Bestimmung von HBsAg zu Hause ist Abbott Architect.

Das Kit dieser Marke enthält alles, was Sie für die Durchführung einer HBsAg-Analyse zu Hause benötigen. Dieses System erkennt Antigene extrem schnell.

Ergebnisse dekodieren

Um das Ergebnis der Studie zu entschlüsseln, müssen Sie Folgendes wissen:

  • Normal: Test negativ, HBsAg nicht gefunden. Nach Abschluss des Tests bleibt nur ein Streifen übrig. Die Person ist gesund.
  • Der Test ist positiv: Es gibt ein australisches Antigen im Blut. Zusätzliche Prüfung ist erforderlich. Nach der Probe bleiben zwei Streifen übrig.

Labordiagnostik

Diese Forschung braucht mehr Zeit. Laboranalysen sind jedoch genauer. Sie können viel über die menschliche Gesundheit sagen und schädliche Mikroorganismen identifizieren.

Für eine Probe entnimmt der Patient Blut aus einer Vene. Genug 5-10 ml, sollte die Person vor dem Eingriff nicht essen. Es wird auf leeren Magen eingenommen.

Das Blut wird in einen speziellen Behälter gegeben und abgesetzt. Plasma wird zum Nachweis von HBsAg benötigt. Es dauert einen Tag, um das Ergebnis zu erhalten.

Diese Methode ist am effektivsten, da sie hilft, das Virus bereits 3-5 Wochen nach dem Eintritt schädlicher Mikroorganismen in das Blut zu identifizieren.

Normalerweise zirkuliert das Virus 3 Monate lang zusammen mit dem Blut durch den menschlichen Körper.

Diagnoseergebnisse

  • Positives Ergebnis. Sagt, dass die Person wirklich Hepatitis B hat. In diesem Fall verschreibt der Arzt spezielle Medikamente.
  • Dieses Ergebnis spricht negativ für die menschliche Gesundheit und die Abwesenheit von Krankheiten. Das Testergebnis in diesem Fall wird dem Patienten vom Arzt gemeldet. Sie müssen den Test nicht selbst entschlüsseln.

Über die Analysemethode

Diese Technik hilft, nicht nur schädliche Mikroorganismen zu identifizieren, sondern auch Substanzen, die zum Zeitpunkt der Genesung im Körper auftreten..

Anti-Komponenten können erkennen, dass sich eine Person erholt. Ihre Zahl nimmt rasch zu, was allmählich zu einer stabilen Immunität gegen das Virus führt..

Manchmal sind die Testergebnisse falsch positiv. Ärzte nennen Ergebnisse, die nicht wahr sind..

Die Person ist gesund, aber nach den Ergebnissen der Analyse erweist sie sich als krank. Das Ergebnis wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst..

Falsch positive Gründe:

Falsch positiver HBsAg-Bluttest

  • Autoimmunerkrankungen,
  • Schwangerschaft (Prozesse im Körper können das Analyseergebnis verzerren),
  • Störungen des Immunsystems,
  • Erkrankungen der Atemwege,
  • Langzeitanwendung bestimmter Medikamente.

Im Falle eines falsch positiven Ergebnisses wenden die Ärzte die Studie erneut an, führen eine detaillierte Untersuchung durch und untersuchen sorgfältig die Gesundheit des Patienten.

Die Analyse reicht für die Diagnose von HBsAg völlig aus, aber manchmal müssen noch detailliertere Methoden angewendet werden. Das Oberflächen-Hepatitis-B-Virus-Antigen erfordert möglicherweise zusätzliche Forschung.

Wie das Hepatitis B-Virus in den menschlichen Körper gelangt

Der Krankheitsübertragungsmechanismus ist vielfältig..

Das Virus gelangt auf verschiedene Weise in den menschlichen Körper:

  • Blut,
  • Speichel,
  • Sperma.

Dies sind die Hauptübertragungsarten.

Die Gefahr ist eine kranke Person.

Wo sind sie infiziert und wie groß ist diese Frage? Die Ärzte untersuchen sie noch. Jeder kann sich infizieren, daher müssen Sie äußerst vorsichtig sein.

Empfohlen:

  • Verwenden Sie beim Geschlechtsverkehr Schutzausrüstung,
  • Bluttransfusion an eine nur getestete, untersuchte Person,
  • Verwenden Sie nur eine saubere Spritze.

Das Virus dringt in die kleinsten menschlichen Wunden ein, insbesondere durch die Schleimhäute, und beginnt sofort, sich negativ auszuwirken. Hepatitis wird normalerweise einige Wochen oder sogar Monate nach der Infektion festgestellt.

Tabelle

ÜbertragungsmethodeSymptomeBehandlung
Sexuell, durch Blut, mit einer nicht sterilen Spritze, Bluttransfusion. Eine Übertragung des Virus von der Mutter auf das Kind ist möglich. Bedeutet, dass auch ein Kind krank werden kann.Schwäche, Schmerz, Fieber. Leber und Milz nehmen an Größe zu. Es kann sehr wenig Hepatitis oder vielmehr sein Virus im Körper geben, aber diese Symptome können vorhanden sein.Antibiotika werden verwendet. Hormone, Hepatoprotektoren. Am häufigsten wird Interferon verwendet. Hilft Invitro bei der Behandlung. Anti-Krankheitskomponenten Diese Medikamente helfen, sich viel schneller zu entwickeln.

Testen während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft werden Frauen vielen Tests unterzogen. Sie sind notwendig, um Krankheiten im Frühstadium zu erkennen und Komplikationen beim Fötus vorzubeugen..

Während der Schwangerschaft werden Frauen auf Hepatitis B getestet. Dies ist notwendig, um den Allgemeinzustand einer Frau und die Gesundheit ihrer Leber zu untersuchen.

Wenn das Ergebnis der Probe positiv ist, muss sie sich vielen Untersuchungen unterziehen, viele Medikamente für eine schnelle Genesung einnehmen und sich um das Kind kümmern.

Bevor Sie die Analyse durchführen, müssen Sie Folgendes beachten:

  • Der Test wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Es wurde nicht festgestellt, dass Menschen, die tatsächlich an Hepatitis erkrankt sind, manchmal damit konfrontiert sind, aber den Test bestanden haben, als sie voll waren. Dies ist nicht möglich, es ist verboten, vor dem Test zu essen. Bestimmte Lebensmittel können die gesamte Hbsag-Probe beeinflussen.
  • Die Einnahme von Medikamenten 1-2 Tage vor dem Test kann ausgesetzt werden.
  • Bei infektiösen Viruserkrankungen sollte eine Frau den Arzt im Voraus darüber informieren, da diese das Testergebnis beeinflussen können.

Die Norm spricht von der Gesundheit der Mutter, und das Vorhandensein des Virus erhöht die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten des Fötus, seiner Infektion und der Entwicklung von Anomalien.

In den ersten drei Monaten der Krankheit befindet sich viel australisches Antigen im Blut. In dieser Zeit wird normalerweise Hbsag nachgewiesen.

Die Analyse zum Nachweis von Hbsag ist sehr wichtig. Es hilft, das Fehlen oder Vorhandensein eines Virus im Körper festzustellen, sodass dieser Test nicht vernachlässigt werden kann..