RW-Bluttest

Syphilis ist eine hoch ansteckende Krankheit, die das Leben und die Gesundheit von Erwachsenen und Kindern gefährdet. Um dies festzustellen, wird ein RW-Bluttest verwendet. Was es ist, wie man sich vorbereitet, wird Ihnen der behandelnde Arzt oder Laborassistent sagen. Das Bluttestergebnis hat eine Gültigkeitsdauer.

Was ist eine RW-Blutuntersuchung?

Nach einer Infektion mit Syphilis breitet sich die Infektion über das Blut aus und gelangt in verschiedene innere Organe. Wenn eine Person Blut für RW spendet, wird nicht der Erreger selbst in der Probe gesucht, sondern Gedächtnisimmunzellen, die für sie spezifisch sind. Sie treten während der Infektion auf und verbleiben während der Behandlung im Körper.

Die Syphilis manifestiert sich allmählich über viele Jahre. Zuerst vergeht die Inkubationszeit, dann treten die ersten Anzeichen der Krankheit auf. Daher wird insbesondere bei Risikopatienten eine vorbeugende Untersuchung durchgeführt. Die Studie wird auch schwangeren Frauen empfohlen, um negative Auswirkungen auf den Fötus zu verhindern..

Wenn ein Patient eine Blutuntersuchung auf RW durchführen möchte, was wird er vor Beginn der Studie mitteilen? Der Vorteil der Technik ist das Fehlen einer spezifischen Vorbereitung für die Probe. Jeder Patient kann eine Probe entnehmen. Nach dem Ende des Testzeitraums kann der Patient biologische Flüssigkeit erneut spenden.

Wenn eine RW-Blutuntersuchung erforderlich ist

Zu Präventionszwecken werden Tests für medizinisches Personal durchgeführt. Besonders diejenigen, die Kontakt zu Kranken hatten. Es wird empfohlen, schwangeren Frauen Blut zu spenden. Wenn der Erreger in ihren Körper eindringt, treten angeborene Pathologien und Fehlgeburten auf. Vor dem Termin der Studie sagt der Arzt, was es ist.

Es wird empfohlen, die RW-Analyse gemäß den Indikationen außerplanmäßig durchzuführen:

  • Manifestation klinischer Krankheitssymptome in Form eines Hautausschlags, Schleimhautgeschwüre, vergrößerte Lymphknoten, Ausfluss aus den Genitalien;
  • Gelegenheitssex ohne Empfängnisverhütung;
  • Menschen, die mit Lebensmitteln arbeiten;
  • Personen aus dem Dienstleistungssektor in Kontakt mit Flüssigkeiten, anderen Körperteilen (Friseure, Kosmetikerinnen);
  • Strafverfolgung (Militär, Polizei).

Beachtung! Jeder Patient sollte wissen, dass eine Blutuntersuchung auf RW nur ​​1-2 Monate nach dem Geschlechtsverkehr positiv sein kann, Kontakt mit Flüssigkeiten eines infizierten Patienten. Bis zu diesem Zeitpunkt, an dem die Inkubationszeit verstrichen ist, ist der Test negativ.

Wie man Blut auf RW spendet

Vor der Durchführung eines RW-Bluttests ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Es wird jedoch empfohlen, nach dem Kontakt mit einer infizierten Person mehr als 6 Wochen zu warten, bevor Sie RW Blut spenden. Es wird nicht empfohlen, vor dem Test zu essen. Um Blut zu spenden, kommen sie in ein Labor, eine speziell entwickelte Mobilstation.

Vor der Durchführung einer Blutuntersuchung für RW lernen die Patienten vom behandelnden Arzt, wie sie diese durchführen sollen, sowie andere häufig gestellte Fragen.

  1. Werden Tests auf nüchternen Magen durchgeführt oder nicht? Syphilis ist eine Infektion, daher hat das Essen keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln. Einige Ärzte empfehlen jedoch, erst dann zu essen, wenn die Körperflüssigkeit gespendet wurde..
  2. Woher kommt die Analyse? Aus einer Vene wird Blut entnommen. Dazu wird ein Tourniquet über der Ellbogenbeuge an der Schulter festgeklemmt und die Vene mit einer dünnen Nadel durchbohrt. Die gesammelte biologische Flüssigkeit wird sofort ins Labor transportiert.
  3. Wie viel Analyse wird durchgeführt? Eine positive, negative Wasserman-Reaktion wird innerhalb von 2 Tagen festgestellt. Wenn das Labor nicht beladen ist, erfolgt die Antwort am Tag des Tests.

Nachdem der Test das Ergebnis gezeigt hat, kann der Patient die Daten sammeln. Das Forschungsformular gibt eine positive, negative Antwort an. Das Ergebnis wird dem behandelnden Arzt angezeigt. Er wird Ihnen sagen, warum sich solche Daten herausstellten, was RW ist.

Erklärung der Ergebnisse der RW-Blutuntersuchung

Der Arzt entschlüsselt die Blutuntersuchung auf RW. Das Formular gibt die Information an, anhand derer das Vorhandensein und Nichtvorhandensein der Krankheit festgestellt wird.

AnalyseergebnisWas bedeutet
NegativKeine Antikörper
+Fragwürdiges Ergebnis
++Schwaches positives Ergebnis
+++Akutes Stadium der Krankheit
  1. Negativ. Der Test zeigt das Fehlen von Antikörpern gegen Treponema pallidum. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass der Patient kürzlich infiziert wurde und das Immunsystem noch keine spezifischen Antikörper freigesetzt hat. Daher werden Tests mehrmals durchgeführt, um Fehler zu vermeiden..
  2. Ein Kreuz. Dies bedeutet ein zweifelhaftes Ergebnis. Es kann an einer früheren Krankheit liegen, die später geheilt wurde. Das Ergebnis kann auch auftreten, wenn ein infizierter Patient eine geringe Menge an Antikörpern enthält..
  3. Zwei Kreuze - ein schwach positives Ergebnis. Der Patient ist mit einer Krankheit infiziert, aber das Immunsystem produziert langsam Antikörper.
  4. Drei Kreuze sind scharf positive Daten. Der Patient befindet sich im akuten Stadium der Krankheit. Oft tritt diese Reaktion auf, wenn klinische Symptome auftreten..

Nach Erhalt der Ergebnisse werden die Patienten den behandelnden Arzt fragen, wie lange der RW-Bluttest gültig ist..

Für alle Institutionen und eine Person ist das Ergebnis 3 Monate gültig.

Während dieser Zeit kann sich eine Person durch Geschlechtsverkehr, Haushaltsgegenstände und direkten Kontakt mit den biologischen Flüssigkeiten des Patienten infizieren.

Was tun mit einem positiven RW-Ergebnis?

Wenn der Test positiv ist, sollten Sie sich nicht ohne Grund Sorgen machen. Erstens wird der Arzt eine zweite Studie verschreiben, da positive Daten aufgrund eines Fehlers bei der Sammlung von biologischer Flüssigkeit, dem Test, entstanden sein könnten.

Wenn bei einem Patienten beide RW-Tests positiv sind, werden zusätzliche Tests durchgeführt. Die Differentialdiagnose hilft, die Möglichkeit von Diabetes mellitus, Hepatitis, Lungenentzündung und anderen schwerwiegenden Krankheiten auszuschließen, bei denen die Wasserman-Studie eine positive Reaktion zeigt.

Wenn der schnelle Syphilis-Test positiv ist und klinische Symptome der Syphilis auftreten, wird der Arzt folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Verschreibung einer täglichen Dosis Penicillin, die die Infektion vollständig zerstört;
  • Einschränkung eines infizierten Patienten von Verwandten, Verwandten, Fremden, so dass er den Erreger nicht übertragen kann;
  • Bettruhe, die den Körper des Patienten schützt, ermöglicht ihm, sich zu erholen;
  • Mangel an gemeinsamen Gegenständen für die Familie (Handtücher, Seife, Becher);
  • richtige Ernährung, die es dem Körper nicht erlaubt, durch Antibiotika erschöpft zu werden.

Die Diagnose einer Syphilis ist heilbar, wenn sie früh diagnostiziert wird. Die Krankheit wird kontrolliert und vollständig von den Infizierten eliminiert. Nach der Behandlung bleiben bestimmte Zellen zurück, die auf eine frühere Infektion hinweisen. Aufgrund dessen kann bei einer erneuten Untersuchung ein falsch positives Ergebnis (1, 2 Kreuze) auftreten.

Wann kann eine RW-Blutuntersuchung zu einem falsch positiven Ergebnis führen?

Es gibt Zeiten, in denen ein falsch positives Ergebnis festgestellt wird. Es kann bei Tuberkulose, AIDS, schweren Läsionen der Atemwege, Hepatitis, Diabetes beobachtet werden. Daher führen sie zusätzlich spezifische Tests für hbs, hcv, HIV durch. Wenn ein Wasserman-Bluttest durchgeführt wird, werden die klinischen Manifestationen der Krankheit berücksichtigt. Wenn beispielsweise eine schwangere Frau krank ist, beurteilt der Arzt die Plazenta nach der Geburt visuell. Es hat einen diagnostischen Wert bei Syphilis.

Der Patient kann auch eine Blutuntersuchung auf RW, HIV, hbs, hcv durchführen, um die Diagnose zu bestätigen oder abzulehnen. Sie verringern das Risiko einer Fehldiagnose und des Gebrauchs unnötiger Medikamente.

Jeder kann eine Blutuntersuchung auf Syphilis durchführen. Was ist diese Analyse: eine Express-Methode zum Nachweis von blassen Treponemen. Das Ergebnis wird in kurzer Zeit erhalten. Einige Labors senden es möglicherweise per Post, wodurch dem Patienten Zeit gespart wird. Der Forschungsbedarf wird mit dem behandelnden Arzt besprochen. Nach Erhalt der Daten kann er diese entschlüsseln. Die Daten können dem Therapeuten, Spezialisten für Infektionskrankheiten und Chirurgen angezeigt werden.

4 obligatorische Analysen, ausdrücklich

Eine umfassende Screening-Schnellstudie auf Hepatitis B und C, HIV-Infektion des 1. und 2. Typs und Syphilis, obligatorisch für Krankenhausaufenthalte, Registrierung eines Gesundheitsbuchs, Registrierung für Schwangerschaft, militärische Registrierung, Erlangung einer Arbeitserlaubnis usw..

Hepatitis C, Antikörper + Hepatitis B, Antigen, australisches Antigen + HIV 1 und 2, Antikörper und p24-Antigen + Syphilis (Treponema Pale), Antikörper.

Anti-HCV + HBsAg, Hepatitis B-Oberflächenantigen + HIV 1,2 Ag / Ab-Kombination, HIV 1,2 Abs, p24-Antigen + Treponema pallidum Abs.

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie man sich richtig auf das Studium vorbereitet?

  • Rauchen Sie nicht innerhalb von 30 Minuten vor der Untersuchung.

Allgemeine Informationen zur Studie

Die Studie soll auf Hepatitis B und C, HIV-Infektionstypen 1 und 2 und Syphilis untersuchen. Da dies ein Express-Test ist, werden die Ergebnisse so schnell wie möglich erhalten..

Um nach Hepatitis B zu suchen, wird eines der Antigene dieses Virus, HBsAg, in einer Blutuntersuchung bestimmt. Es ist Teil der Hülle des Virus und der früheste Marker für eine aktive Infektion. HBsAg tritt normalerweise 2-8 Wochen nach der Infektion im Blut auf. Dieses Antigen kann sowohl bei akuter als auch bei chronischer Hepatitis B nachgewiesen werden. Es wird nicht nachgewiesen, wenn die akute Hepatitis B-Infektion abgeklungen ist und nach der Impfung. Es sollte betont werden, dass HBsAg auch während des Serumfensters nicht nachweisbar ist. Darüber hinaus ist in einigen Fällen eine Hepatitis-Infektion latent, während das Virus im Lebergewebe verbleibt (wie durch einen positiven Virus-DNA-Test belegt), HBsAg jedoch nicht im Blut nachgewiesen wird. Somit ist HBsAg ein empfindlicher, aber kein absoluter Marker für den Ausschluss von Hepatitis B. Das Vorhandensein von HBsAg im Blut über einen Zeitraum von mehr als 6 Monaten dient als eines der Kriterien für die Diagnose einer chronischen Hepatitis B. Wenn HBsAg im Blut nachgewiesen wird, werden zusätzliche Bestätigungstests durchgeführt, um die Diagnose einer viralen Hepatitis B zu klären.

Um auf Hepatitis C zu prüfen, werden IgG-Antikörper gegen dieses Virus in einer Blutuntersuchung bestimmt. Anti-HCV kann sowohl bei aktueller Infektion (akut oder chronisch) als auch bei Auflösung der akuten Hepatitis C nachgewiesen werden. Daher unterscheidet der Anti-HCV-Test in der Vorgeschichte nicht zwischen akuter und chronischer Hepatitis und Hepatitis C. Wenn Anti-HCV im Blut nachgewiesen wird, werden zusätzliche Bestätigungstests durchgeführt, um die Diagnose einer Virushepatitis C zu klären.

Der Test auf HIV (das Virus, das AIDS verursacht) oder genauer das Screening auf eine HIV-Infektion des 1. und 2. Typs wird durchgeführt, indem die Antikörper gegen dieses Virus und das p24-Antigen bestimmt werden. Die Analyse auf Antikörper gegen das Virus zeichnet sich durch eine sehr hohe Empfindlichkeit aus (> 99,5%). Die Spezifität einer solchen Analyse ist geringer: Ein falsch positives Ergebnis kann bei Vorhandensein von Autoantikörpern im Blut des Patienten, Lebererkrankungen, kürzlich erfolgter Impfung gegen das Influenzavirus und bei Vorliegen einer anderen akuten Virusinfektion beobachtet werden. Aus diesem Grund wird, wenn ein positives Ergebnis erzielt wird, eine zusätzliche Bestätigungsanalyse durchgeführt. Um genauere Informationen über den HIV-Status des Patienten zu erhalten, wird die Analyse auf Antikörper gegen HIV durch eine Analyse auf das p24-Antigen ergänzt - eines der Strukturproteine ​​des viralen Kapsids, das ein früher Marker für eine akute HIV-Infektion ist. Der p24-Test kann besonders in frühen Infektionsstadien nützlich sein, wenn der Titer der Antikörper gegen das Virus noch kein nachweisbares Niveau erreicht hat. Es ist zu beachten, dass dieses Antigen möglicherweise nicht mehr nachgewiesen wird, wenn eine ausreichende Menge an Antikörpern gegen HIV (einschließlich p24) produziert wird. Die Spezifität der Analyse für p24 erreicht 100% und ihre Sensitivität beträgt 30-50%. Die Kombination von zwei HIV-Tests (Antikörper und p24-Antigen) erreicht eine 100% ige Sensitivität und Spezifität.

In einer Blutuntersuchung auf Syphilis (Screening auf Syphilis) werden IgM- und IgG-Antikörper gegen Treponema pallidum (Treponema pallidum) bestimmt. Die Analyse zeichnet sich durch eine sehr hohe Empfindlichkeit aus. Mit den folgenden Faktoren können falsch positive Ergebnisse beobachtet werden: das Vorhandensein von Autoantikörpern (z. B. antinukleären Antikörpern) im Blut, das Vorhandensein von ARVI, Mononukleose, Masern und anderen Virusinfektionen, Periarteritis nodosa, rheumatoider Arthritis, Sklerodermie und anderen Bindegewebserkrankungen, andere Spirochetose (Lyme-Borreliose, Leptospirose) ) und andere Treponematosen. Wenn ein positives Testergebnis für Syphilis erhalten wird, werden aus diesem Grund zusätzliche Bestätigungstests durchgeführt, um die Diagnose zu klären. Serologische Tests sind in der Sekundärperiode und bei latenter Syphilis am aussagekräftigsten.

Da in der Studie Antikörper gegen Krankheitserreger nachgewiesen werden, sollte das Immunsystem des Patienten bei der Interpretation des Ergebnisses berücksichtigt werden. Falsch negative Ergebnisse können bei immunsupprimierten Patienten (unter Einnahme von Glukokortikoiden und anderen Immunsuppressiva) und bei älteren Menschen beobachtet werden. Anamnestische Daten sind ebenfalls von großer Bedeutung: Die Zugehörigkeit der Patientin zur Risikogruppe für diese Krankheiten (Verwendung von injizierenden Medikamenten, mehrfache Bluttransfusionen), das Vorhandensein von Autoimmun- und Infektionskrankheiten, der physiologische Zustand des Körpers (Schwangerschaft, Alter).

Wofür diese Studie verwendet wird?

  • Für das Screening von Hepatitis B und C Typ 1 und 2 HIV und Syphilis.

Wann ist die Studie geplant??

  • Im Krankenhaus;
  • beim Erstellen eines Sanitärbuchs;
  • bei der Registrierung für eine Schwangerschaft;
  • bei der Registrierung für den Militärdienst;
  • nach Erhalt einer Arbeitserlaubnis.

Was die Ergebnisse bedeuten?

Referenzwerte (Testnorm für Hepatitis B und C, HIV-Test, Syphilis-Test): negativ - für alle 4 Indikatoren.

Was sagt eine Blutuntersuchung für Wohnmobile aus??

Eine Blutuntersuchung auf RV (RW) oder Wasserman-Reaktion ist eine Labordiagnose der Syphilis. Diese Krankheit ist ziemlich schwerwiegend und führt zu schwerwiegenden Konsequenzen, wenn keine rechtzeitige Behandlung erfolgt. Gleichzeitig ist die Syphilis in vielen Fällen asymptomatisch. Gleichzeitig ist es nicht nur gefährlich, dass die Krankheit menschliche Organe und Systeme zerstört, sondern auch, dass der Patient selbst eine Infektionsquelle für seine Sexualpartner wird. Überlegen Sie, was dieser Bluttest ist und wie Sie einen Bluttest für Wohnmobile durchführen.

Was ist Syphilis?

Syphilis ist eine systemische chronische Geschlechtsinfektionskrankheit, bei der Schleimhäute, Haut, Knochen, innere Organe und das Nervensystem betroffen sind. Sein Erreger ist das Bakterium Pale Treponema. Der Hauptinfektionsweg mit Syphilis ist sexuell. Am häufigsten tritt eine Infektion beim ungeschützten Geschlechtsverkehr auf. Der prädisponierende Infektionsfaktor ist das Vorhandensein von Mikroschäden an Schleimhäuten und Haut. In einigen Fällen kann es im Haushalt zu einer Syphilis kommen (durch Wäsche, Hygieneartikel einer kranken Person)..

Komplikationen der Syphilis sind umso schwerwiegender, je länger eine Person an dieser Krankheit leidet. In der Primärperiode sind hauptsächlich die Organe des Urogenitalsystems betroffen. In der Sekundärperiode gibt es Läsionen der Gelenke, Knochen des Patienten. Die Tertiärperiode der Krankheit ist durch irreversible Schäden an inneren Organen und Körpersystemen gekennzeichnet.

Das Wesentliche der Analyse

Ein Bluttest für Wohnmobile ist eine bestimmte Kategorie von Labortests. Es besteht aus einer serologischen Blutuntersuchung. Mit dieser Analyse kann Syphilis in verschiedenen Entwicklungsstadien nachgewiesen werden..

Sehr oft wird gleichzeitig ein Bluttest auf RV und HIV durchgeführt. Laut Gesetz werden nach Krankenhausaufenthalt, Registrierung von Frauen während der Schwangerschaft, medizinischem Personal, mit Lebensmitteln in Kontakt stehenden Arbeitnehmern und dem Dienstleistungssektor (Kosmetiker, Friseure) obligatorische Blutuntersuchungen auf Wohnmobile und HIV durchgeführt. Darüber hinaus wird empfohlen, nach gelegentlichem Sex eine Blutuntersuchung auf Syphilis durchzuführen..

Analysevorteile

Experten heben die Hauptvorteile dieser Methode zur Diagnose von Syphilis hervor:

  • Die Analyse ermöglicht es, die Krankheit in ihren latenten Formen zu erkennen.
  • Es kann nicht nur verwendet werden, um die primäre Syphilis zu bestätigen, sondern auch um festzustellen, wann die Infektion aufgetreten ist.
  • Eine Blutuntersuchung ermöglicht es dem Arzt, die Behandlung der Krankheit zu überwachen.

Eine Blutuntersuchung auf RV zeigt das Vorhandensein eines blassen Treponems im Körper, den Grad seiner Aktivität und die Wirksamkeit der Behandlung der Syphilis an. Diese Studie wird auch zur Prävention der angeborenen Syphilis bei Kindern durchgeführt..

Indikationen zur Analyse

Neben einer vorbeugenden Studie gibt es bestimmte Indikationen für die Verschreibung einer Blutuntersuchung auf Syphilis:

  • Gelegenheitssex;
  • das Auftreten eines Ausschlags auf Schleimhaut und Haut;
  • die Bildung von Geschwüren an den Genitalien;
  • das Auftreten einer starken Entladung aus den Genitalien;
  • geschwollene Lymphknoten;
  • Gelenk- und Knochenschmerzen;

Vorbereitung zur Analyse

  • Für die Forschung wird Blut aus der Vene des Patienten entnommen. Es wird empfohlen, morgens auf nüchternen Magen Blut zu spenden. Seit der letzten Mahlzeit müssen mindestens 12 Stunden vergangen sein.
  • Am Vorabend einer Blutuntersuchung auf Wohnmobile dürfen Sie keine fetthaltigen, würzigen, salzigen Lebensmittel oder alkoholischen Getränke essen. Es ist auch wichtig, die körperliche Aktivität zu begrenzen..
  • Hören Sie zwei Stunden vor der Blutentnahme mit dem Rauchen auf.
  • Es wird nicht empfohlen, unmittelbar nach diagnostischen Eingriffen (Röntgen, Fluorographie) und Physiotherapie Blut für die Analyse zu spenden.
  • Unmittelbar vor der Blutentnahme darf nur sauberes, nicht kohlensäurehaltiges Wasser getrunken werden..

Dekodierung von RV-Blutuntersuchungen

Das Prinzip der Wasserman-Reaktion basiert auf der Tatsache, dass im Blut einer infizierten Person Antikörper auftreten, die vom Immunsystem produziert werden. In einem Laborbluttest wird das Cardiolipin-Antigen verwendet. Mit seiner Hilfe werden die Erreger der Syphilis als blasses Treponem erkannt.

Die Dekodierung des Bluttests für RV enthält ein negatives oder positives Ergebnis.

  • Ein negatives Ergebnis zeigt an, dass das Blut des Patienten nicht infiziert ist. In einigen Fällen kann ein negatives Ergebnis jedoch eine frühe primäre Syphilis oder ein spätes Tertiärstadium der Krankheit sein..
  • Ein positives Testergebnis zeigt das Vorhandensein von Antikörpern gegen Syphilis im Blut und damit die Krankheit selbst an.

Das Labor stellt normalerweise ein Testformular aus. Wenn das Ergebnis positiv ist, werden ein bis vier Kreuze in einer solchen Form platziert. Was bedeutet eine solche Entschlüsselung einer Blutuntersuchung für Wohnmobile? Das Ergebnis wird wie folgt entschlüsselt:

  • (+) - die Reaktion ist zweifelhaft;
  • (+) (+) - die Reaktion ist schwach positiv;
  • (+) (+) (+) - die Reaktion ist stark positiv.

Wenn der Test in der Regel eine zweifelhafte oder schwach positive Reaktion anzeigt, wird der Patient zu einem zweiten Bluttest überwiesen. Tatsache ist, dass eine solche Reaktion nicht unbedingt auf Syphilis hinweist. Die Möglichkeit eines falsch positiven Ergebnisses beruht auf der Tatsache, dass das Cardiolipin-Antigen in geringer Menge im menschlichen Körper enthalten sein kann. Normalerweise bildet das Immunsystem keine Antikörper gegen sein eigenes Cardiolipin. Aber manchmal kommt es zu Fehlern, und bei einem gesunden Menschen tritt eine positive Wasserman-Reaktion auf..

Falsch positive Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf RV sind auch bei folgenden Krankheiten und Zuständen:

  • Diabetes mellitus;
  • bösartige Neubildungen;
  • Tuberkulose;
  • Lungenentzündung;
  • Virushepatitis;
  • Drogenabhängigkeit und Alkoholismus;
  • vergangene Malaria-, Blut- und Lebererkrankungen;
  • Zeit nach der Impfung;
  • Schwangerschaft bei Frauen.

Blutuntersuchungen auf die Wasserman-Reaktion bei HIV

Für HIV-Patienten ist die Durchführung einer Blutuntersuchung auf RV (Wasserman-Reaktion) ein Standardereignis. Aufgrund des Immundefizienzvirus und häufig eines bestimmten einfachen Lebensstils müssen Patienten auf das Vorhandensein der meisten sexuell übertragbaren und anderen Infektionskrankheiten untersucht werden. Syphilis und HIV werden als sozial bedeutende Krankheiten eingestuft. Daher wird RV während des Krankenhausaufenthaltes, der ärztlichen Untersuchung und der Erlangung eines ärztlichen Attests in alle Standardstudien einbezogen.

Was ist die Analyse von RV

Jede Person führt mehrmals eine Blutuntersuchung auf RV und HIV durch, unabhängig davon, ob sie Anzeichen dieser Krankheiten aufweist. Syphilis ist eine Infektionskrankheit, die durch gramnegative Spirochäten verursacht wird. Es wird hauptsächlich durch sexuellen Kontakt übertragen. Für die primäre Labordiagnose der Krankheit werden zwei Arten von Tests verwendet:

  • nicht treponemal - Nachweis von Antikörpern gegen Lipide von durch Spirochäten zerstörten Geweben;
  • Treponemal - Nachweis von Antikörpern gegen Spirochäten-Antigene.

Die Wasserman-Reaktion (die Reaktion, ein Kompliment zu binden) gehört zu den klassischen nicht-treponemalen Tests und wird verwendet, um den Status des Patienten für Syphilis schnell zu beurteilen. Derzeit unterscheidet sich die Methode jedoch etwas von der Originalversion. In der Labordiagnostik wird ein modifizierter Antiphospholipid-Test verwendet, der auf altmodische Weise als RV bezeichnet wird..

Das Wesen dieser Reaktion ist wie folgt: Ein Cardiolipin-Antigen (ein künstliches aggressives Protein - ein Analogon von Treponema Pale) wird dem untersuchten Serum zugesetzt. Befinden sich im Serum für das Antigen geeignete Antikörper (Proteine, die vor Infektionen schützen), verbinden sie sich und fallen aus. Daher zeigt das Vorhandensein von Antikörpern, die auf die Nachahmung von Syphilis reagierten, das wahrscheinliche Vorhandensein von echter Syphilis im Körper an, und das Immunsystem reagierte mit der Produktion dieser Schutzproteine.

Es wird empfohlen, in folgenden Situationen Blut für Wohnmobile zu spenden:

  • ungeschützter Geschlechtsverkehr mit einem neuen Partner;
  • vor Operationen invasive Eingriffe durchführen;
  • ärztliche Untersuchung und ärztliche Untersuchung;
  • Schwangerschaftsplanung;
  • Neugeborene, wenn die Mutter an Syphilis erkrankt ist;
  • Kontakt mit einer kranken Syphilis;
  • das Vorhandensein von HIV oder Hepatitis C;
  • Endstadium von HIV - AIDS;
  • das Auftreten von Symptomen der Syphilis und die Klärung anderer Diagnosen;
  • anhaltendes Fieber unbekannter Herkunft, Hautausschlag und Schleimhäute, Verschlechterung des Allgemeinzustands ohne ersichtlichen Grund, geschwollene Lymphknoten;
  • Kontrolle der Syphilis-Behandlung mit einer bereits etablierten Diagnose.

Ergebnisse der Wasserman-Reaktion

Das Ergebnis einer Blutuntersuchung auf RV wird visuell anhand der Art des Niederschlags beurteilt:

  • Das Vorhandensein von Sedimenten ist eine positive Reaktion. Es gibt Antikörper, es gibt einen Erreger;
  • Abwesenheit von Sedimenten - negative Reaktion. Es gibt keine Antikörper, was bedeutet, dass der Körper nicht kämpft und wahrscheinlich keine Krankheit vorliegt.
  • als solches gibt es kein Sediment, aber es gibt eine Suspension von Flocken - eine zweifelhafte Reaktion. Erneute Analyse erforderlich.

Die Intensität (Positivität) der Reaktion wird durch Pluspunkte (Kreuze) bewertet:

  1. + zweifelhaft
  2. ++ schwach positiv
  3. +++ positiv
  4. ++++ scharf positiv

Im Falle einer positiven Reaktion wird eine zweifache Verdünnung des Testserums durchgeführt (zur Hälfte mit Kochsalzlösung, die resultierende Flüssigkeit erneut zur Hälfte usw.) und der Versuch wird wiederholt. Gemäß der letzten Verdünnung, bei der eine positive Reaktion erhalten wurde, wird der Grad der Immunantwort auf die Invasion des Pathogens quantitativ bewertet.

Nur das Vorhandensein von 4 Pluspunkten spricht definitiv von der Krankheit. Bei anderen Ergebnissen wird empfohlen, erneut auf RV und HIV zu testen, um die Diagnose zu klären.

Der Grund für die zusätzliche Blutspende für HIV? Mit dem HIV-Virus ist ein falsch negatives Ergebnis von RV möglich, was auf die Wirkung des Retrovirus auf die Produktion von Schutzproteinen gegen Spirochäten zurückzuführen ist (es gibt Syphilis, aber die Immunität reagiert nicht darauf, der Antikörpertiter ist niedrig, sie werden während der Labordiagnostik nicht nachgewiesen)..

Bei einer tatsächlichen Infektion mit Syphilis hängt das Ergebnis der RV auch von der Zeit nach der Infektion ab:

  • In den ersten zwei Wochen nach der Infektion ist das Ergebnis bei fast 100% der Patienten negativ - der Antikörpertiter ist immer noch zu niedrig.
  • nach 5-6 Wochen wird bei 25% der Patienten ein positives Ergebnis beobachtet;
  • Nach 2 Monaten ist RV bei fast allen Patienten positiv (bis zu 90%)..

Ein negatives Ergebnis ist auch bei fortgeschrittener tertiärer Syphilis möglich (eine Person wurde vor mehr als 3 Jahren infiziert) - der Antikörpertiter ist im Gegenteil zu hoch.

Falsch positive Reaktion

Situationen sind möglich, wenn eine Person keine Syphilis hat, RV jedoch positiv ist.

Bei Patienten können 4 oder 3 Pluspunkte in Abwesenheit von Spirochäten im Körper beobachtet werden:

  • schwangere Frau;
  • mit schweren chronischen Pathologien - Erkrankungen der Leber, des Bindegewebes, des endokrinen Systems;
  • mit dem Vorhandensein anderer Infektionskrankheiten;
  • Alkoholiker und Drogenabhängige;
  • nach Impfungen;
  • Krebspatienten;
  • nach Verletzungen und Blutverlust.

Eine falsch positive Reaktion wird häufig über einen Zeitraum von 5 bis 6 Monaten beobachtet. Spenden Sie in einer solchen Situation zusätzlich zum RW-Test Blut für HIV und Virushepatitis und wenden Sie andere Methoden zur Labordiagnose von Treponema pallidum an.

Vorbereitung zur Analyse

Um zuverlässige Testergebnisse für RV, HIV und Hepatitis zu erhalten, müssen einfache Anforderungen erfüllt werden:

  • Blut wird ausschließlich auf nüchternen Magen gespendet (Nahrungsaufnahme für 6-8 Stunden ausschließen). Es ist nur gestattet, sauberes Wasser zu trinken und gegebenenfalls Medikamente einzunehmen, wenn es unmöglich ist, die Aufnahme zu verschieben.
  • Für ein paar Tage wird nicht empfohlen, Alkohol zu trinken und fetthaltige Lebensmittel zu essen.
  • du kannst nicht in einer Stunde rauchen;
  • Brechen Sie die Einnahme von Antibiotika mindestens eine Woche im Voraus ab.

Wenn der Patient Medikamente einnimmt, muss der Laborassistent unbedingt informiert werden, um die Antworten auf HIV und RV nicht zu verfälschen.

Gegenanzeigen für Tests auf RV und HIV oder ein Grund, den Test zu verschieben:

  • Fieber;
  • Erkältungen und andere Infektionskrankheiten;
  • Menstruation bei Frauen;
  • die letzten Schwangerschaftswochen und die ersten 10 Tage nach der Geburt;
  • Röntgenuntersuchungen am Tag vor der Analyse.

Woher kommt Blut?

Für die Analyse auf RW und HIV wird Blut aus einer Vene benötigt, da im Kapillarblut (von einem Finger) die Konzentration der Antikörper niedrig bleiben kann, selbst wenn die Krankheit vernachlässigt wird, was zu einem falsch negativen Ergebnis führt. Normalerweise werden 10 ml Blut aus der Vene der Ellenbogenbeuge entnommen. Manchmal wird Cerebrospinalflüssigkeit anstelle von Blut für RV verwendet (Diagnostik der Neurosyphilis).

Wie viel kostet die Analyse von Wohnmobilen

Tests auf RV und HIV werden in einer öffentlichen oder privaten medizinischen Einrichtung durchgeführt. Der Zeitpunkt und der Preis hängen von der Wahl einer medizinischen Einrichtung ab. Im Durchschnitt wird das Ergebnis in 1-2 Tagen angegeben, bei komplexeren Labortests erhöht sich der Zeitraum auf 7-10 Tage. In Notfallsituationen (chirurgische Notfallmaßnahmen, Aufnahme von Patienten mit Verletzungen, lebensbedrohliche Zustände) ist eine Expressdiagnostik (RV, HIV und Hepatitis C) möglich, wenn das Ergebnis in wenigen Stunden vorliegt.

Was wird durch Tests auf RV - HIV bestimmt und warum?

Die Inzidenz von AIDS und Syphilis nimmt stetig zu. Diese Infektionskrankheiten manifestieren sich in der Regel nicht lange klinisch, sondern zerstören den Körper von innen heraus. Daher ist in diesem Fall eine rechtzeitige Diagnose sehr wichtig. Je früher die Diagnose gestellt wird, desto wirksamer ist die Behandlung. Um diese gefährlichen Krankheiten zu identifizieren, werden Blutuntersuchungen auf RV und HIV durchgeführt, mit denen Sie den Erreger von Infektionen frühzeitig identifizieren und feststellen können, an welcher Krankheit Sie leiden.

Zweck der Analyse

Eine Blutuntersuchung zielt darauf ab, die Tatsache einer Infektion mit HIV oder Syphilis festzustellen, die Stadien der Krankheit zu bestimmen und die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen.

Mit Hilfe eines Bluttests auf RW- und HIV-Infektion werden Antikörper und Antigene gegen den Erreger der Infektion bestimmt, die nach der ELISA-Methode durchgeführt werden. Das Antigen bei Menschen, die mit HIV und Syphilis infiziert sind, wird 2-4 Wochen nach der Infektion nachgewiesen.

Wichtig! Im AIDS-Stadium kann die Anzahl der Antikörper abnehmen, bis sie vollständig verschwunden sind. Um falsche Ergebnisse zu vermeiden, wird die Analyse ein oder zwei Mal wiederholt.

Das Wesentliche der Analyse

Um solche gefährlichen Infektionen wie AIDS und Syphilis zu diagnostizieren, werden in den meisten Fällen serologische Methoden verwendet, insbesondere Blutuntersuchungen für die Wasserman RV-Reaktion und HIV-ELISA oder PCR. Das Wesentliche jeder Methode ist der Nachweis von Antikörpern, die im Körper des Patienten als Reaktion auf die Reproduktion des darin enthaltenen Erregers auftreten.

Standards

Eine gesunde Person hat keine Antikörper im Blutserum. Aber auch negative Forschungsergebnisse können eine Infektion nicht vollständig ausschließen, weshalb sie nur als das Fehlen spezifischer Antikörper in einem bestimmten Zeitintervall interpretiert werden. In schwierigen Fällen werden wiederholte Studien durchgeführt. Dies gilt für Tests wie HIV, Hepatitis oder RW.

In welchen Fällen wird zugewiesen

Bestimmte Kategorien von Bürgern mit einem erhöhten Infektionsrisiko werden einer obligatorischen Blutuntersuchung auf RV und HIV unterzogen. Die Studie kann auch für Personen mit klinischen Manifestationen der Krankheit durchgeführt werden..

Diagnose

Wichtig! Jeder kann eine kostenlose Diagnose erhalten, wenn er in eine gefährliche Situation gerät, beispielsweise beim ungeschützten Verkehr.

Obligatorische Tests auf HIV und Syphilis sind bestanden:

  • Spender von Blut, Eiern, Sperma;
  • Personen, die mit infiziertem Material arbeiten;
  • schwangere Frauen und ihre Ehepartner;
  • Patienten, die sich auf einen Krankenhausaufenthalt in einem Krankenhaus vorbereiten;
  • Patienten mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen, Hepatitis B, C;
  • fieberhafte Langzeitpatienten;
  • Wehrpflichtige für den Militärdienst;
  • ausländische Staatsbürger, die einen vorübergehenden Aufenthalt beantragen oder eine Aufenthaltserlaubnis haben;
  • Einmal im Jahr werden chirurgische Ärzte, Lebensmittelverkäufer und Lebensmittelarbeiter getestet.

Risikopersonen sollten vierteljährlich untersucht werden: Drogenabhängige, Verurteilte, Homosexuelle, die mit einem HIV-positiven Patienten in Kontakt stehen.

Heilungsziel

Um die Qualität der Behandlung bei Patienten mit Syphilis und HIV zu kontrollieren, werden regelmäßig Blutuntersuchungen durchgeführt. Dank ihnen bestimmen Spezialisten die Dynamik des pathologischen Prozesses und bewerten die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie.

Indikationen zur Analyse

Für bestimmte Kategorien von Bürgern, die HIV-Tests durchführen, wird Syphilis in die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung einbezogen. Es wird auch empfohlen, einen Test durchzuführen, bevor Sie eine Schwangerschaft oder Operation planen.

Die Patienten werden unter folgenden Bedingungen untersucht:

  • eine starke Gewichtsabnahme (mehr als 10%);
  • Hyperthermie für mehr als 1 Monat;
  • geschwollene Lymphknoten;
  • das Vorhandensein eines Ausschlags unbekannter Ätiologie;
  • dyspeptische Störung, die länger als 1 Monat dauert;
  • Anämie, Leukopenie;
  • wiederkehrende entzündliche Erkrankungen des Fortpflanzungssystems bei Frauen.

Ein weiterer Grund für die Blutspende ist der ungeschützte Verkehr, das Vorhandensein von Geschwüren an den Genitalien und der Ausfluss aus dem Genitaltrakt.

Vorbereitung zur Analyse

Um verlässliche Ergebnisse zu erzielen, muss eine Blutspende für vom und HIV vorbereitet werden. Die Genauigkeit der Diagnose hängt von vielen Faktoren ab. Daher sollten vor der Blutentnahme die folgenden Empfehlungen beachtet werden:

  1. Eine Woche vor der Studie müssen Sie die Einnahme von Medikamenten abbrechen. Wenn dies bei lebenslangen Indikationen nicht möglich ist, teilen Sie Ihrem Arzt unbedingt mit, welche Medikamente Sie eingenommen haben, bevor Sie den Test durchführen..
  2. Drei Tage vor der Untersuchung ist die Verwendung von alkoholischen Getränken ausgeschlossen.
  3. Für 1-2 Tage ist es ratsam, fetthaltige und frittierte Lebensmittel aus der Ernährung zu entfernen.
  4. Vor der Blutspende ist die körperliche Aktivität begrenzt.
  5. Es wird nicht empfohlen, Blut zu spenden, der Patient befindet sich in einer Physiotherapie oder hat kürzlich eine Röntgenaufnahme gemacht.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der für alle Patienten von Interesse ist: Wie wird Blut auf leeren Magen gespendet oder nicht? Die Zeit zwischen der letzten Mahlzeit und dem Test sollte mindestens 8 Stunden betragen. Vorbehaltlich aller Regeln kann der Patient auf das zuverlässigste Ergebnis zählen.

Woher kommt Blut?

Blut für eine HIV-Infektion kann aus einer Vene und einem Finger entnommen werden. Experten bevorzugen es, venöses Blut zum Studieren zu verwenden. Tatsache ist, dass bei der Entnahme von kapillarbiologischer Flüssigkeit häufig Mikrothromben gebildet werden, was den Forschungsprozess erheblich verkompliziert.

Blut zur Analyse

Um einen Labortest durchführen zu können, müssen Sie eine Überweisung von einem Arzt erhalten.

Wichtig! Die Studie kann anonym und absolut kostenlos durchgeführt werden.

Die Blutentnahme erfolgt im Behandlungsraum der medizinischen Einrichtung. Für die Forschung reichen 5 ml biologische Flüssigkeit aus. Nach der Entnahme der Injektionsstelle wird diese verarbeitet und mit Heftpflaster versiegelt, und das Material wird an das Labor geschickt.

Bewertung der Ergebnisse

AIDS-Testergebnisse können negativ (keine Antikörper nachgewiesen), positiv (wenn Antikörper vorhanden sind) oder fraglich sein, wenn Antikörper in geringen Mengen vorhanden sind. Ein fragwürdiges Ergebnis wird bei einer kürzlich aufgetretenen Infektion oder bei schweren Autoimmunerkrankungen beobachtet.

Wenn dem Blutserum des Patienten ein künstliches Protein des Erregers der Syphilis zugesetzt wird (Wasserman-Methode), tritt normalerweise die vollständige Zerstörung der roten Blutkörperchen auf. Bei einer positiven Reaktion tritt keine Hämolyse auf.

Wie viel kostet die Analyse von Wohnmobilen

Durch Blutspende für die Wasserman-Reaktion kann das Ergebnis in 4-7 Tagen erzielt werden. Es gibt schnelle Studien zu Hause, mit denen Sie in Notfällen in weniger als einem Tag ein Ergebnis erzielen können. Ein solcher Test ist jedoch möglicherweise nicht zuverlässig, wenn die Verwendungsregeln nicht eingehalten werden.

Transkript des HIV-Bluttests, RW

Wenn das Plasma keine Antikörper gegen das AIDS-Virus enthält, ist das Ergebnis negativ. Wenn sie vorhanden sind, muss erneut Blut gespendet werden, um die Diagnose zu bestätigen. Die endgültige Schlussfolgerung wird nach dem Immunblot gezogen.

Ein negatives Ergebnis nach einer Wasserman-Blutuntersuchung ist mit einem „-“ gekennzeichnet. Eine positive Reaktion wird durch Pluspunkte angezeigt:

  • "+", "++" - schwach positive Reaktion, zusätzliche Prüfung erforderlich.
  • "+++" ist eine positive Reaktion. Wenn die Symptome anderen Infektionen ähnlich sind, werden zusätzliche Tests vorgeschrieben.
  • "++++" ist die letzte positive Reaktion. Die Diagnose bedarf keiner Bestätigung.

Analysevorteile

Moderne Methoden der Blutuntersuchung haben die Wahrscheinlichkeit falsch positiver Ergebnisse auf 0 reduziert und ihre Zuverlässigkeit erreicht 99%. Durch die rechtzeitige Diagnose von Infektionen können Sie früher mit der Behandlung beginnen und die Dauer und Lebensqualität erhöhen.

Falsch positive Reaktion

Es besteht ein geringes Risiko für eine falsch positive Reaktion. In den meisten Fällen ist der Fehler auf chronische Krankheiten zurückzuführen, z. B. Herpesinfektion, Candidiasis, Sarkom, Lymphom, Lungenentzündung usw..

Krankenhauskomplex

Der Krankenhauskomplex

  1. АТ und АГ zu HIV 1/2 (Screening, Qualität)
  2. Hepatitis C, Anti-HCV-Summen. (Qualität)
  3. Hepatitis B, HBs Ag (Qualität)
  4. Syphilis Summe. AT (IgG und IgM) (Qualität)

Studieninformationen

Vorbereitung für die Forschung

Beachtung! Bei der Einreichung einer Studie über AT und AG bei HIV 1/2 zur medizinischen Untersuchung gemäß den Rechtsvorschriften der Russischen Föderation müssen folgende Daten und Dokumente bereitgestellt werden:

1. Für Einwohner von Moskau und der Region Moskau:

  • Vollständiger Name
  • Tag, Monat und Jahr der Geburt
  • Informationen zur Anmeldung
  • Reisepass

2. Für Einwohner anderer Regionen der Russischen Föderation und ausländische Staatsbürger zusätzlich - eine Fotokopie (Scan) des Passes:

  • Vollständiger Name
  • Tag, Monat und Jahr der Geburt
  • Informationen zur Anmeldung
  • Fotokopie (Scan) des Passes

Wenn die oben genannten Informationen nicht bereitgestellt werden, kann für Patienten mit vorläufigen positiven und fragwürdigen Ergebnissen ein Screening der Studie von AT und AH auf HIV ½ (Screening) (Qualität) nicht durchgeführt werden. Ein HIV-Test kann anonym durchgeführt werden: In diesem Fall wird der Patient als anonyme Person mit einer individuellen Bestellnummer registriert (Ziffer 2, Artikel 8 des Bundesgesetzes der Russischen Föderation Nr. 38-FZ). Kinder unter 14 Jahren werden in Anwesenheit eines gesetzlichen Vertreters (Elternteil oder Erziehungsberechtigter) auf HIV getestet. Machen Sie auf sich aufmerksam! Dass die Ergebnisse anonym durchgeführter Studien nicht der Klinik oder einem Krankenhausaufenthalt vorgelegt werden können. Um ein offizielles Ergebnis (ärztliche Untersuchung) zu erhalten, müssen Sie einen PASS gemäß den Gesetzen der Russischen Föderation bei sich haben.
Die Ergebnisse des HIV-Tests werden unabhängig von ihrem Ergebnis nur mit dem persönlichen Besuch des Patienten in der Laborabteilung veröffentlicht. Bei der Untersuchung minderjähriger Kinder (unter 14 Jahren) - der in der Bestellung angegebene gesetzliche Vertreter. Die Ergebnisse werden nach Vorlage des Vertrags, des Kostenvoranschlags und eines Ausweises des Patienten selbst oder des in der Bestellung angegebenen Vertreters des Patienten veröffentlicht. Forschungsergebnisse werden nicht per Telefon oder E-Mail gemeldet.
REGELN FÜR DIE DURCHFÜHRUNG EINES TESTS AUF HIV-INFEKTION

Bluttest für rw hiv hbs hcv Transkript

Bluttest auf RW, HIV, HBsAg, HCV:

Zeitpunkt der Umfrage, Methodik.

Bei der ersten Kontaktaufnahme mit einer Geburtsklinik muss eine schwangere Frau viel recherchieren, um ein vollständiges Bild ihrer Gesundheit zu erhalten. Basierend auf diesen Informationen wird ein Schwangerschaftsmanagementplan erstellt und die Frage einer Entbindungsoption entschieden.

Zum Testen auf Syphilis (RW-Wasserman-Reaktion), HIV-Infektion, parenterale Virushepatitis (HBsAg, HCV) wird venöses Blut entnommen. Die Studie muss morgens ausschließlich auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, erhalten Sie möglicherweise falsch positive Ergebnisse..

Dekodierung der erhaltenen Ergebnisse

Diese Infektionserreger (Syphilis, HIV-Infektion, parenterale Virushepatitis B und C) verursachen ziemlich schwere Erkrankungen des Körpers der Mutter und können auch die Entwicklung schwerer Missbildungen beim Fötus hervorrufen. In einigen Fällen ist eine Behandlung mit speziellen Medikamenten erforderlich. In den meisten Fällen erfolgt die Entbindung einer Frau per Kaiserschnitt.

  • RW + - positive Wasserman-Reaktion - hilft bei der Identifizierung von Syphilis im Primär- oder Sekundärstadium, wenn die Schädigung des Körpers minimal ist oder fehlt. Treponema pallidum (der Erreger der Syphilis) hat die Fähigkeit, die Plazenta zu durchqueren und die Entwicklung einer Syphilis beim Fötus zu verursachen. Treponema pallidus zerstört fast alle Organe und Gewebe des Fötus, vor allem die Nerven und den Bewegungsapparat. In den meisten Fällen führt angeborene Syphilis zu Frühgeburten und Totgeburten. Es gibt auch eine hohe Sterblichkeitsrate bei Neugeborenen mit früher angeborener Syphilis. Es ist auch möglich, im Alter von 15 bis 16 Jahren nach einer Phase des imaginären Wohlbefindens eine späte angeborene Syphilis zu entwickeln (Gummis finden sich in den inneren Organen, Deformationen des osteoartikulären Apparats). Eine Frau mit bestätigter Syphilis muss sich so schnell wie möglich einer spezifischen Behandlung unterziehen, um negative Folgen zu vermeiden.
  • Das humane Immundefizienzvirus (HIV) zerstört in Abwesenheit einer spezifischen Behandlung mit antiviralen Medikamenten das körpereigene Immunsystem vollständig. Eine Person stirbt an verschiedenen Infektions- und Tumorprozessen. Als Ergebnis einer Screening-Studie werden im Blut der Frau Gesamtantikörper gegen das humane Immundefizienzvirus nachgewiesen. Im Falle eines solchen Ergebnisses muss sich die schwangere Frau einer detaillierteren Untersuchung in einem speziellen Zentrum oder einem anonymen Vertrauensbüro unterziehen, um eine falsch positive Antwort auszuschließen und den Zustand des Immunstatus herauszufinden. Leider kann dieses Virus die Plazenta passieren und den Fötus infizieren. Es versteht sich, dass eine Frau so schnell wie möglich untersucht werden und eine spezifische Behandlung beginnen sollte. Ein vollständiger ART-Kurs (antiretrovirale Therapie) ermöglicht es einer solchen Frau, ein absolut gesundes Baby zur Welt zu bringen.
  • Viren der parenteralen Hepatitis B und C (HBsAg, HCV) sind weniger gefährlich, da sie die Plazenta nicht passieren und keine teratogene Wirkung haben (keine fetalen Missbildungen verursachen). Virushepatitis und Schwangerschaft können jedoch den Krankheitsverlauf gegenseitig verschlimmern, was für eine schwangere Frau in erster Linie gefährlich sein kann. Die Notwendigkeit, antivirale und andere Medikamente zu verschreiben, wird streng individuell entschieden. In den meisten Fällen wird das Verfahren jedoch aufgrund der Toxizität der Medikamente auf die Zeit nach der Geburt verschoben. Empfohlene vaginale Entbindung, sorgfältige Fütterung, Hepatitis-B-Impfung beim Neugeborenen.

In der Medizin werden verschiedene Arten von Blutuntersuchungen als Labordiagnosemethode eingesetzt. Bei Verdacht auf einen Entzündungsprozess in der Leber werden spezielle Untersuchungsmethoden angewendet. Der Patient soll auf HBsAg und HCV getestet werden.

Gibt es Personen, die Sie mit Hepatitis B oder C kennen??

Diese Art der Untersuchung ist wichtig für eine korrekte Diagnose. Die frühe Virushepatitis ist asymptomatisch. Wenn die charakteristischen Symptome der Krankheit auftreten, wird bereits ein schwerer Leberschaden diagnostiziert..

Eine Studie für HBsAg und HCV zeigt den Gehalt an Antigenen und Antikörpern im Blut. Wenn Hepatitis-Marker gefunden werden, ist dies ein Indikator für eine virale Leberschädigung. Mit dieser Methode können Sie Pathologien in einem frühen Stadium der Entwicklung erkennen und mit der Behandlung beginnen.

Unten sehen Sie ein Video der Schnelltests für Hepatitis B und Hepatitis C..

HBsAg und HCV: Transkript

Bei Verdacht auf virale Hepatitis C wird ein HCV-Test angeordnet. Dieser Test wird in Verbindung mit einem HBsAg-Test durchgeführt, um auf Hepatitis B zu prüfen.

Die Bluttestdaten für HBsAg und HCV sind negativ, positiv, falsch positiv, falsch negativ.

Eine positive Antwort ist ein Signal für eine Infektion. Es kann auch bedeuten, dass die Person eine Krankheit erlitten hat..

Ein negatives Ergebnis ist ein Indikator für das Fehlen von Viren im Körper und die Immunität nach der Impfung. Wenn der Patient die Krankheit in der Inkubationsphase hat, ist der Test ebenfalls negativ..

Eine falsch negative Reaktion tritt auf, wenn seit der Infektion weniger als 4 Wochen vergangen sind.

In Zweifelsfällen muss die Studie erneut durchgeführt werden.

Was tun mit einem positiven HBs- und HCV-Test??

Wenn der Test positiv ist, wird der Patient gebeten, erneut auf HBs und HCV zu testen. Darüber hinaus ist es notwendig, die Funktion der Leber zu überprüfen - Lebertests zu bestehen und die Viruslast zu bestimmen.

Die Daten der für HBs und HCV durchgeführten Studie werden an die Poliklinik am Wohnort gesendet. Ein Spezialist für Infektionskrankheiten ist an der Behandlung von Hepatitis B und Hepatitis C beteiligt. Therapiemethoden werden individuell ausgewählt. Dies hängt vom Stadium der Krankheit und den Eigenschaften des Körpers des Patienten ab. Das Problem der Krankenhauseinweisung des Patienten wird individuell gelöst.

Wenn eine Krankheit in akuter Form rechtzeitig bemerkt und behandelt wird, erholt sich die Person. Es entsteht eine lebenslange Immunität.

Mit einem langen Verlauf des pathologischen Prozesses und einer Abnahme der körpereigenen Immunabwehr entwickelt sich eine chronische Form.

Blutuntersuchung auf Hepatitis-Marker

Blut für Antikörper

Wenn die Proteinkomponenten viraler Zellen in den Körper gelangen, versucht das Immunsystem, sie zu überwinden. Antikörper werden produziert. Bei Verdacht auf Hepatitis C wird das Blut auf IgG- und IgM-Antikörper getestet.

Bei der Analyse auf Anti-HCV können nichtstrukturelle Proteine ​​des Virus - NS3, NS4, NS5 - nachgewiesen werden. Durch ihr Vorhandensein wird das Stadium der Krankheit bestimmt.

Beim Test auf Anti-HBs wird der Titer der Antikörper gegen Hepatitis B bestimmt.

Ergebnisse dekodieren

Maßeinheiten - IE / ml.

Wenn der Wert weniger als 0,05 IE / ml beträgt, wird der Test als negativ angesehen. Wenn die HBsAg-Messung größer oder gleich 0,05 IE / ml ist, wird der Test als positiv interpretiert.

Haben Sie jemals Blut für Hepatitis B gespendet??

Diese Messwerte sollten mit einem Bestätigungstest überprüft werden, der zweimal durchgeführt wird..

Wenn der Bestätigungstest positiv ist, ist das Ergebnis "HBsAg (Bestätigung) -" positiv. Wenn der Wert negativ ist, wird der Test als "nicht bestätigt" definiert. Die Analyse muss erneut durchgeführt werden.

Das Ergebnis einer Blutuntersuchung auf HBsAg in Blut mit einem "+" - Zeichen kann in mehreren Fällen sein:

  • mit akuten und chronischen Formen von Hepatitis B;
  • wenn das Virus im Körper übertragen wird.

Ein negatives Ergebnis wird interpretiert als:

  • Fehlen eines Virus;
  • Erholungsphase in der akuten Form der Krankheit;
  • chronisch träger Prozess.

Für eine genaue Diagnose ist es notwendig, das entnommene Biomaterial auf andere Indikatoren zu überprüfen. Bei Verdacht auf Hepatitis C werden der Gehalt an IgG- und IgM-Antikörpern und deren Kombinationen analysiert.

Die Entschlüsselung der Daten erfolgt wie folgt:

  • Nachweis von IgG - träge Hepatitis C oder Kontakt mit einem Patienten in der Vergangenheit (zusätzliche Tests auf Virus-RNA (PCR) werden durchgeführt);
  • Nachweis von IgM - eine akute Form der Krankheit;
  • Gesamt-Anti-HCV-Antikörper (IgG und IgM) - detaillierte Informationen über den Gehalt an Antikörpern im Körper in einem frühen Stadium der Krankheit.

Hinweise auf die Untersuchung von Biomaterial auf das Vorhandensein des Erregers der Hepatitis C (NS3, NS4, NS5) werden wie folgt entschlüsselt:

  • NS3 - Krankheit im Frühstadium (Indikator der Infektion);
  • NS4 - spätes Stadium, ausgedehnte Leberschädigung;
  • NS5 - Prozesschronisierung.

Das Vorhandensein von Antikörpern gibt keinen Anlass zur Sorge. Um Unsicherheiten bei der Interpretation der Ergebnisse zu vermeiden, wird eine zusätzliche Untersuchung durchgeführt: eine Untersuchung der RNA des Virus nach der Methode der Polymerasekettenreaktion (PCR).

(3 Bewertungen, durchschnittlich 5 von 5)

[40-001]
4 obligatorische Analysen, ausdrücklich

1990 rbl.

Eine umfassende Screening-Schnellstudie auf Hepatitis B und C, HIV-Infektion des 1. und 2. Typs und Syphilis, obligatorisch für Krankenhausaufenthalte, Registrierung eines Gesundheitsbuchs, Registrierung für Schwangerschaft, militärische Registrierung, Erlangung einer Arbeitserlaubnis usw..

Hepatitis C, Antikörper + Hepatitis B, Antigen, australisches Antigen + HIV 1 und 2, Antikörper und p24-Antigen + Syphilis (Treponema Pale), Antikörper.

Anti-HCV + HBsAg, Hepatitis B-Oberflächenantigen + HIV 1,2 Ag / Ab-Kombination, HIV 1,2 Abs, p24-Antigen + Treponema pallidum Abs.

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie man sich richtig auf das Studium vorbereitet?

  • Rauchen Sie nicht innerhalb von 30 Minuten vor der Untersuchung.

Allgemeine Informationen zur Studie

Die Studie soll auf Hepatitis B und C, HIV-Infektionstypen 1 und 2 und Syphilis untersuchen. Da dies ein Express-Test ist, werden die Ergebnisse so schnell wie möglich erhalten..

Um nach Hepatitis B zu suchen, wird eines der Antigene dieses Virus, HBsAg, in einer Blutuntersuchung bestimmt. Es ist Teil der Hülle des Virus und der früheste Marker für eine aktive Infektion. HBsAg tritt normalerweise 2-8 Wochen nach der Infektion im Blut auf. Dieses Antigen kann sowohl bei akuter als auch bei chronischer Hepatitis B nachgewiesen werden. Es wird nicht nachgewiesen, wenn die akute Hepatitis B-Infektion abgeklungen ist und nach der Impfung. Es sollte betont werden, dass HBsAg auch während des Serumfensters nicht nachweisbar ist. Darüber hinaus ist in einigen Fällen eine Hepatitis-Infektion latent, während das Virus im Lebergewebe verbleibt (wie durch einen positiven Virus-DNA-Test belegt), HBsAg jedoch nicht im Blut nachgewiesen wird. Somit ist HBsAg ein empfindlicher, aber kein absoluter Marker für den Ausschluss von Hepatitis B. Das Vorhandensein von HBsAg im Blut über einen Zeitraum von mehr als 6 Monaten dient als eines der Kriterien für die Diagnose einer chronischen Hepatitis B. Wenn HBsAg im Blut nachgewiesen wird, werden zusätzliche Bestätigungstests durchgeführt, um die Diagnose einer viralen Hepatitis B zu klären.

Um auf Hepatitis C zu prüfen, werden IgG-Antikörper gegen dieses Virus in einer Blutuntersuchung bestimmt. Anti-HCV kann sowohl bei aktueller Infektion (akut oder chronisch) als auch bei Auflösung der akuten Hepatitis C nachgewiesen werden. Daher unterscheidet der Anti-HCV-Test in der Vorgeschichte nicht zwischen akuter und chronischer Hepatitis und Hepatitis C. Wenn Anti-HCV im Blut nachgewiesen wird, werden zusätzliche Bestätigungstests durchgeführt, um die Diagnose einer Virushepatitis C zu klären.

Der Test auf HIV (das Virus, das AIDS verursacht) oder genauer das Screening auf eine HIV-Infektion des 1. und 2. Typs wird durchgeführt, indem die Antikörper gegen dieses Virus und das p24-Antigen bestimmt werden. Die Analyse auf Antikörper gegen das Virus zeichnet sich durch eine sehr hohe Empfindlichkeit aus (> 99,5%). Die Spezifität einer solchen Analyse ist geringer: Ein falsch positives Ergebnis kann bei Vorhandensein von Autoantikörpern im Blut des Patienten, Lebererkrankungen, kürzlich erfolgter Impfung gegen das Influenzavirus und bei Vorliegen einer anderen akuten Virusinfektion beobachtet werden. Aus diesem Grund wird, wenn ein positives Ergebnis erzielt wird, eine zusätzliche Bestätigungsanalyse durchgeführt. Um genauere Informationen über den HIV-Status des Patienten zu erhalten, wird die Analyse auf Antikörper gegen HIV durch eine Analyse auf das p24-Antigen ergänzt - eines der Strukturproteine ​​des viralen Kapsids, das ein früher Marker für eine akute HIV-Infektion ist. Der p24-Test kann besonders in frühen Infektionsstadien nützlich sein, wenn der Titer der Antikörper gegen das Virus noch kein nachweisbares Niveau erreicht hat. Es ist zu beachten, dass dieses Antigen möglicherweise nicht mehr nachgewiesen wird, wenn eine ausreichende Menge an Antikörpern gegen HIV (einschließlich p24) produziert wird. Die Spezifität der Analyse für p24 erreicht 100% und ihre Sensitivität beträgt 30-50%. Die Kombination von zwei HIV-Tests (Antikörper und p24-Antigen) erreicht eine 100% ige Sensitivität und Spezifität.

In einer Blutuntersuchung auf Syphilis (Screening auf Syphilis) werden IgM- und IgG-Antikörper gegen Treponema pallidum (Treponema pallidum) bestimmt. Die Analyse zeichnet sich durch eine sehr hohe Empfindlichkeit aus. Mit den folgenden Faktoren können falsch positive Ergebnisse beobachtet werden: das Vorhandensein von Autoantikörpern (z. B. antinukleären Antikörpern) im Blut, das Vorhandensein von ARVI, Mononukleose, Masern und anderen Virusinfektionen, Periarteritis nodosa, rheumatoider Arthritis, Sklerodermie und anderen Bindegewebserkrankungen, andere Spirochetose (Lyme-Borreliose, Leptospirose) ) und andere Treponematosen. Wenn ein positives Testergebnis für Syphilis erhalten wird, werden aus diesem Grund zusätzliche Bestätigungstests durchgeführt, um die Diagnose zu klären. Serologische Tests sind in der Sekundärperiode und bei latenter Syphilis am aussagekräftigsten.

Da in der Studie Antikörper gegen Krankheitserreger nachgewiesen werden, sollte das Immunsystem des Patienten bei der Interpretation des Ergebnisses berücksichtigt werden. Falsch negative Ergebnisse können bei immunsupprimierten Patienten (unter Einnahme von Glukokortikoiden und anderen Immunsuppressiva) und bei älteren Menschen beobachtet werden. Anamnestische Daten sind ebenfalls von großer Bedeutung: Die Zugehörigkeit der Patientin zur Risikogruppe für diese Krankheiten (Verwendung von injizierenden Medikamenten, mehrfache Bluttransfusionen), das Vorhandensein von Autoimmun- und Infektionskrankheiten, der physiologische Zustand des Körpers (Schwangerschaft, Alter).

Wofür diese Studie verwendet wird?

  • Für das Screening von Hepatitis B und C Typ 1 und 2 HIV und Syphilis.

Wann ist die Studie geplant??

  • Im Krankenhaus;
  • beim Erstellen eines Sanitärbuchs;
  • bei der Registrierung für eine Schwangerschaft;
  • bei der Registrierung für den Militärdienst;
  • nach Erhalt einer Arbeitserlaubnis.

Was die Ergebnisse bedeuten?

Referenzwerte (Testnorm für Hepatitis B und C, HIV-Test, Syphilis-Test): negativ - für alle 4 Indikatoren.