Hepatitis-Forum

Wissensaustausch, Kommunikation und Unterstützung für Menschen mit Hepatitis

  • Hepatitis
    • Hepatitis A
    • Hepatitis E.
    • Hepatitis G.
    • Giftige Hepatitis
  • Hepatitis C
    • Hepatitis C - was zu tun ist?
    • Hepatitis-C-Virus
    • Leber
    • Analysen
    • Symptome
    • Übertragungswege
    • Interferon-Behandlung
    • Kann chronische Hepatitis C geheilt werden??
    • Prävention von Hepatitis C.
    • Hepatitis C und Schwangerschaft
    • Wie viele leben mit Hepatitis C.?
    • HIV und Hepatitis C.
  • Hepatitis B.
    • Hepatitis B Symptome
    • Diagnose
    • Behandlung
    • Hepatitis B und Schwangerschaft
    • Hepatitis B-Marker
    • Hepatitis D (Delta)
  • Statistiken
  • Drogen
    • Proteaseinhibitoren
    • Peg Interferone
    • Interferons-alpha
    • Hepatoprotektoren
    • Ribavirin
    • Nucleos (t) identifiziert Analoga
    • Hepatitis-B-Impfstoffe
  • Generika
    • Sofosbuvir
    • Daclatasvir
    • Ledipasvir
    • Velpatasvir
  • Unsere Erfolge
  • Unbeantwortete Themen
  • FAQ
  • Suche
  • Regeln
  • Galerie

Bei meinem Kind wurde Hepatitis C diagnostiziert.

Bei meinem Kind wurde Hepatitis C diagnostiziert.

Beitrag von Olga_geol1 am 11. Dezember 2014 um 10:13 Uhr

Betreff: Bei meinem Kind wurde Hepatitis C diagnostiziert.

Beitrag von Galina46 »11 Dec 2014 10:23

Antikörper bei einem Kind gegen Hepatitis C.

Guten Tag. Ich habe chronische Hepatitis mit 1b. Stillen Sie das Baby über ein Jahr lang.

In 1 Jahr Tests auf Antikörper bestanden haben: AT bis Kern 14.6; AT bis ns 1,3.
Was bedeutet das? Das Kind ist krank oder sind es meine Antikörper?
Wie viel mütterliche Antikörper bleiben bei einem Kind erhalten und ob das Stillen dies beeinflusst?
Der Spezialist für Infektionskrankheiten soll den Test in einem Jahr wiederholen.
Vielleicht ein paar Medikamente zur Unterstützung der Leber einnehmen? Bitte sagen Sie mir.
Ich mache mir große Sorgen um meinen Sohn.
Und ich würde auch gerne wissen, ob Kinder in unserem Land kostenlos behandelt werden?
Danke im Vorhinein für ihre Antwort.

Forum an der Bushaltestelle.

Kommunikation von HepCniks, Aesculapians und denen, die sich ihnen angeschlossen haben.

  • Unbeantwortete Themen
  • Aktive Themen
  • Suche
  • FOTO
  • Statistiken
  • Stop "Hepatitis C" Forum (zu Hause) Konsultationen, Diskussion.
  • Suche

Säuglingsinfektion oder mütterliche Antikörper?

Säuglingsinfektion oder mütterliche Antikörper?

Betreff: Säuglingsinfektion oder mütterliche Antikörper?

Vladina
Wenn ich mich nicht irre, halten mütterliche Antikörper 5 Monate.
Die Haupt-PCR ist im roten Bereich (oder die Virusmenge ist geringer als die Empfindlichkeit des Tests
Biochemie und Antikörper können nicht über das Vorhandensein eines Virus gesagt werden

Meiner Meinung nach hat das Kind keine Hepatitis C.

HTP vom 16. August 2009 bis 1. Januar 2010
Nach vier Wochen PCR minus

Wenn Sie in den ersten 15 Minuten am Pokertisch nicht verstehen können, wer der Trottel ist, dann sind Sie es.

Betreff: Säuglingsinfektion oder mütterliche Antikörper?

Wie kann man feststellen, ob das Hepatitis-C-Virus von der Mutter auf das Neugeborene übertragen wurde??
Während der Schwangerschaft und Geburt können Antikörper gegen das Hepatitis-C-Virus über die Plazenta auf das Baby übertragen werden. In der Regel zirkulieren sie in den ersten 12-15 (manchmal 18) Monaten in seinem Blut und verschwinden dann.

Um zu behaupten, dass die Mutter das Neugeborene tatsächlich infiziert hat, sind folgende Bedingungen erforderlich:

HCV-Antikörper müssen nach der Geburt länger als 18 Monate im Blut des Kindes zirkulieren.
Im Blut eines Säuglings im Alter von 3 bis 6 Monaten sollte die Hepatitis-C-Virus-RNA bestimmt werden. Darüber hinaus sollte dieser Test positiv sein, wenn er mindestens zweimal wiederholt wird.
Das Kind sollte erhöhte Serumtransaminasen haben (Enzyme, die indirekt eine Entzündung des Lebergewebes widerspiegeln);
Der Genotyp des Virus (seine Sorte) muss bei Mutter und Kind gleich sein. Im Durchschnitt hat die Mutter ein Infektionsrisiko von 1,7% bei einem Kind, wenn die Mutter nur HCV-Antikörper hat.
Das Kind ist gesund! Bei einer Infektion wäre die PCR bereits positiv (nach 3 bis 6 Monaten sollte die RNA des Hepatitis-C-Virus bestimmt werden).
Die Transaminasen sind auch normal! (Der Referenzwert für Kinder unterscheidet sich von dem für Erwachsene.)
Die mütterlichen Antikörper werden verschwinden. Der Genotyp ist nicht bestimmt, weil keine Infektion.
Bestehen Sie den Test für alle oben genannten Punkte!
Das Kind ist 100% gesund. Herzliche Glückwünsche!

Antikörper gegen Hepatitis C bei einem Kind

Guten Tag! Ich habe chronische Hepatitis C. Sie gebar natürlich vor 2 Monaten. Sie spendeten dem Kind Blut für Antikörper gegen Hepatitis C und RNA-Virus. RNA-Virus negativ. Antikörper sind positiv. Hilfe beim Entschlüsseln. Und sag mir, wie viele Monate soll ich eine zweite RNA nehmen? Und wenn er jetzt negativ ist, kann er nach einer Weile ein positives zeigen?

Chronische Krankheiten: Nein

Über den AskDoctor-Service steht eine Online-Beratung eines Spezialisten für Infektionskrankheiten zu allen Problemen zur Verfügung, die Sie betreffen. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Für diejenigen, die Kinder mit Antikörpern gegen Hepatitis C haben

Warum programmierst du dich so, dass du negativ bist??
Ich habe dir beim TD geschrieben, und dann werde ich es dir sagen.
Wenn dies für Sie so wichtig ist, sollten Sie sich meiner Meinung nach andere Kinder ansehen.

Nun, Sie werden am Freitag eine negative PCR haben. Wirst du dich beruhigen? Ja, nichts dergleichen!

Hast du die Statistiken gelesen? Hepatitis wird nur in 3-5% der Fälle vertikal übertragen. Warum zwingen Sie sich unnötige Gedanken??

Ja, es gibt Mädchen, deren Kinder keine Antikörper verloren haben. Dies ist jedoch eher selten der Fall. Erwarten Sie also nicht, dass Ihnen viele antworten.

Mein Sohn hatte Antikörper gegen Hepatitis C. Wir kamen nach sechs Monaten mit einer negativen PCR nach Hause. Und das war genug für mich, um mir zu verbieten, bis zu 1,5 Jahre über dieses Thema nachzudenken. Dann machten sie eine Kontrollanalyse. Alles ist weg.

Du willst dieses Kind nicht. Du willst auch keinen anderen. Schreiben Sie keine Ablehnung. Aber und nicht besuchen. Was willst du ?! Und was wird Ihnen das Ergebnis bringen, wenn es keine Ruhe bringt??

Warum hier handeln "Ich selbst werde nicht reden, aber ich werde es auch nicht anderen geben"? Und die Zeit tickt für das Baby. Es ist für dich eine Woche dort, eine Woche hier - kein Unterschied. Und für ihn ist diese Zeit golden. Vielleicht würde eine nachahmende und weniger eindrucksvolle Mutter bereits zustimmen, es zu nehmen. Aber nein! Hier kann man es immer noch nicht selbst herausfinden!

Es ist früh für Sie zu adoptieren! Dies, der andere, irgendjemand. Verstehst du? FRÜH.

Der Ehemann möchte ein Kind, aber Sie sind nicht bereit für ein Kind und gehen es für Ihren Ehemann an. Die Unterzeichnung einer Einwilligung ist jedoch das Einfachste. Und mit einer solchen Stimmung, wie Sie sich aufwickeln. Plus schlaflose Nächte. Plus brutale Müdigkeit und Bedauern für das, was er getan hat. Plus Gespräche und "betrügen" Verwandte. Autor, ich habe Angst um dich. Und für das Kind, das auch zu dir gekommen ist.

Na ja, Sie wissen, in wie vielen Fällen ein gesundes Kind geboren wird und dann bam und krank wird. Nur Eltern lehnen ihn nicht ab, weil es jetzt notwendig ist, ihn zu behandeln

Asterisk, du brauchst noch kein Kind. Sie können ihn immer noch anziehen, füttern, nach Razvivalki bringen - und das alles für Geld: "Nichts ist kostenlos.".

warum nicht andere Kinder anschauen? Immerhin ist das Kind nicht in deine Seele gesunken - du kannst sofort sehen. Wenn das Baby "Ihr" ist, sind keine Diagnosen beängstigend. Sie möchten es nur so schnell wie möglich nach Hause bringen.

Nehmen Sie sich Zeit, sehen Sie noch mehr Kinder. Und wenn es nicht funktioniert, ist Adoption so etwas - es wird nicht weglaufen, nun, Sie werden in ein oder zwei Jahren zu diesem Thema zurückkehren..

Nun, die PCR ist negativ. was stört dich sonst noch Die Tatsache, dass in Zukunft Wunden herauskriechen können? so können sie aus jedem Kind herauskommen.

Sie werden es jetzt und alles nehmen. er gehört dir! für das ganze Leben! Denken Sie bitte noch einmal nach.

Ich möchte dich noch mehr erschrecken?

Mein Sohn hatte HIV-Kontakt und Antikörper gegen Hepatitis C. Und als wir ihn mit sechs Monaten einnahmen, war die Möglichkeit einer Kinderkrankheit mit diesem "Strauß" meine einzigen Albträume. weil Ansonsten war er für ein Kind keineswegs ungewöhnlich.

Die Antikörper sind weg. Er ist nicht an HIV oder Hepatitis C erkrankt.

ABER wir bekamen jedes Jahr Zerebralparese. Ich möchte nicht, dass jemand sieht, wie das Kind Tag für Tag verdreht wird. Wie er aufhört zu bekommen, was er gestern getan hat. Die Diagnose wurde zunächst "spastische Tetraparese" gestellt. Das ist schrecklich. Dies ist eine fast vollständige Lähmung + eine hohe Wahrscheinlichkeit von UO + fast eine Garantie für das Fehlen einer normalen Artikulation und infolgedessen von Sprache. Auf Kosten monströser Anstrengungen und eines Abgrunds von Finanzen "streckten" wir unsere Arme und entfernten die Spastik der Gesichtsmuskeln. Die Diagnose wurde in "spastische Diplegie" geändert. Dies sind nicht arbeitende Beine, ein Rollstuhl. Jetzt werden noch mehr titanische Anstrengungen und Finanzen aufgewendet, um die Beine zu retten. Wir sind drei Jahre alt. Der Sohn geht nicht. Und selbst nach zwei Jahren täglicher harter Arbeit (sowohl meiner als auch seiner) kann er in einem Jahr und drei Monaten nicht mehr so ​​sitzen wie er konnte. Und die Tatsache, dass es intellektuell erhalten blieb, wurde mir erst kürzlich erzählt.

Antikörper gegen Hepatitis C bei einem Kind

Ich habe mich entschlossen, hier zu öffnen, um über mein Problem zu schreiben. Ich hoffe, Freunde im Unglück zu finden. Ich bin an Hepatitis C erkrankt, wurde 2009 während der Schwangerschaft entdeckt, das Spektrum an Antikörpern und Biochemie (normal) wurde sofort überschritten, und mit der Diagnose einer chronischen Virushepatitis C wurde ich nach Hause geschickt, mit der Bedingung, die Indikatoren der Biochemie zu überwachen. Sie gebar die jüngste, keiner der Ärzte bestand auf einer bestimmten Art der Geburt, also versuchte sie zunächst, selbst zu gebären, aber wegen fetaler Hypoxie wurde ein Kaiserschnitt im Notfall durchgeführt. Es gab zwei mögliche Fälle der Übertragung des Virus auf ein Kind. Der erste ist wann. Lesen Sie weiter →

Heute weigern sich viele Mütter, ihre Kinder zu impfen, und schreiben dafür schriftliche Erklärungen. Andere folgen dem Beispiel ihrer Eltern und beginnen traditionell, Neugeborene aus dem Entbindungsheim zu impfen. Eine der ersten ist die Impfung von Krümeln gegen Hepatitis. Wie wird es gemacht, warum, was muss die Mutter über die möglichen Komplikationen einer solchen Injektion wissen? Der Zweck der Impfung und die Gründe für die Ablehnung Zunächst einmal erinnern wir daran, dass die Impfung die Einführung geschwächter Krankheitserreger in den Körper in einer minimalen Menge ist, um eine Immunität gegen sie zu bilden. Vor. Lesen Sie weiter →

Liebe Mädchen, diejenigen, die mit diesem Problem konfrontiert sind, ich möchte hier einen wichtigen und notwendigen Artikel veröffentlichen, so viele Menschen haben bereits unter dem Analphabetismus von Ärzten gelitten, sie rufen einfach Leben an, aber ich möchte nützliche, notwendige und korrekte Informationen veröffentlichen, genau richtig und korrekt. Dies ist ein Artikel eines sehr qualifizierten Arztes, der sich seit mehr als 30 Jahren mit diesem Problem befasst und Vorträge zu diesem Thema hält. Es gibt jedoch kluge Ärzte, die schwangere Frauen mit Rh-Sensibilisierung behandeln und verschreiben. Ich möchte betonen, dass es keine Behandlung gibt, nichts wird helfen. Lesen Sie weiter →

Mütter, bei denen bei Kindern Hepatitis aufgetreten ist, kommentieren bitte die Situation. Gegeben: Junior nach der zweiten Impfung gegen Hepatitis, biochemische Analyse: ALT und AST waren 2-mal höher als normal, dann wurden sie auf Antikörper gegen Hepatitis C-positiv getestet. Der Arzt verschrieb Interferon und Hepatoprotektor. Die Behandlung dauerte einen Monat, dann habe ich sie selbst abgesagt, weil ich glaubte, dass das Kind gerade meine Antikörper hatte. Danach wiederholen wir die Analyse: AST 100, ALT 90. Nach weiteren 3 Monaten AST 65, ALT 55. Während dieser ganzen Zeit habe ich nichts von dem vorgeschriebenen behandelt, ich stille immer noch. nicht. Lesen Sie weiter →

Viele Menschen tropfen gerne alle möglichen Interferone in die Nase, stopfen sie in Tabletten und stecken sie ihren Kindern mit einer Erkältung in den Arsch. Und dann fragen sie sich, warum aus einer laufenden Nase eine chronische Rhinitis und aus einem Husten eine Bronchitis oder Lungenentzündung wird. Schnuller für Nase und Tablette Weder Anaferon noch Grippferon und andere solche "Ferone" haben eine randomisierte, kontrollierte Studie, die die therapeutische oder prophylaktische Wirksamkeit zeigt. Darüber hinaus gibt es in diesen Arzneimitteln überhaupt kein solches Interferon. In Anaferon ist beispielsweise der Hauptwirkstoff Laktose. Es reicht aus, eine kleine Tüte Laktose mit einem Gewicht zu kaufen. Lesen Sie weiter →

Neuer Impfkalender der Russischen Föderation. Die Änderungen betreffen hauptsächlich die Impfung gegen Hepatitis B. Die Impfung aller Neugeborenen im Entbindungsheim bleibt erhalten, nachfolgende Impfungen sind jedoch an den DTP-Impfstoff "gebunden". Für Kinder aus Risikogruppen wird die Hepatitis B-Impfung nach folgendem Schema durchgeführt: 0-1-2-12 Poliomyelitis sollte jetzt ausschließlich mit inaktiviertem Impfstoff geimpft werden. Ja, auch in staatlichen Institutionen :). Kinder werden mit dem BCG-M-Impfstoff gegen Tuberkulose geimpft. Wenn sich ein Tuberkulose-Patient in der Nähe des Kindes befindet oder die Inzidenzrate in der Region sehr hoch ist, wird das Baby mit dem BCG-Impfstoff geimpft. Anordnung des Gesundheitsministeriums. Lesen Sie weiter →

Ich möchte jetzt schreiben, damit ich mich nie wieder daran erinnere. Das erste Treffen war für den 27. Oktober geplant. Dies ist mein Geburtstag, 25 Jahre alt. Aufgrund des Zeit- und Geldmangels konnte ich im Allgemeinen mit niemandem fertig werden. Alle unsere geistigen, körperlichen und finanziellen Ressourcen waren nur auf das Wichtigste gerichtet. Sie wurden einfach zwischen Klassen mit Kindern, Dokumenten und Reisen nach St. Petersburg hin und her gerissen. Der Prozess verlief sehr schlecht. Die Verwüstung ist abgeschlossen. Nun, ich habe schon über dieses Gericht geschrieben, ein Haufen. Lesen Sie weiter →

Ich bin ein Zweifler. Im Moment ist mein Sohn 2 Jahre alt, aufgrund von Impfungen haben wir BCG, zwei Hepatitis, Previnar und Mantu. 1. Ich verstehe, dass es für unseren Staat viel rentabler ist, alle Kinder ohne spezielle Tests impfen zu lassen, als zu prüfen, ob jedes Kind überhaupt eine bestimmte Impfung benötigt. Denn alles in diesem Leben beruht auf Geld. Aber dennoch. Wenn die Mutter auf eigene Kosten beschlossen hat, zu prüfen, ob das Kind Antikörper gegen eine Krankheit hat, ist das real? Interessiert an Krankheiten, die angeblich groß sind. Lesen Sie weiter →

Ich möchte jetzt schreiben, damit ich mich nie wieder daran erinnere. Das erste Treffen war für den 27. Oktober geplant. Dies ist mein Geburtstag, 25 Jahre alt. Aufgrund des Zeit- und Geldmangels konnte ich im Allgemeinen mit niemandem fertig werden. Alle unsere geistigen, körperlichen und finanziellen Ressourcen waren nur auf das Wichtigste gerichtet. Sie wurden einfach zwischen Klassen mit Kindern, Dokumenten und Reisen nach St. Petersburg hin und her gerissen. Der Prozess verlief sehr schlecht. Die Verwüstung ist abgeschlossen. Nun, ich habe schon über dieses Gericht geschrieben, ein Haufen. Lesen Sie weiter →

Mädchen, ACHTUNG! Wofür ist das. Pharmakologische Wirkung Immunologisch aktive Proteinfraktion, die aus Menschen oder Serum von Spendern isoliert wurde, die auf das Fehlen von Antikörpern gegen HIV (HIV-1, HIV-2), Hepatitis C-Virus und Hepatitis B-Oberflächenantigen getestet wurden. Verhindert die Isoimmunisierung der Rho (D) -negativen Mutter, Exposition gegenüber Rh0 (D) -positivem Blut des Fetus bei der Geburt eines Rh0 (D) -positiven Kindes, während der Abtreibung (sowohl spontan als auch künstlich), bei Amniozentese oder wenn die Bauchorgane während verletzt werden. Reduziert die Häufigkeit der Rh-Immunisierung der Mutter, wenn das Arzneimittel innerhalb von 48 bis 72 Stunden danach verabreicht wird. Lesen Sie weiter →

Ich bin ein Zweifler. Im Moment ist mein Sohn 2 Jahre alt, aufgrund von Impfungen haben wir BCG, zwei Hepatitis, Previnar und Mantu. 1. Ich verstehe, dass es für unseren Staat viel rentabler ist, alle Kinder ohne spezielle Tests impfen zu lassen, als zu prüfen, ob jedes Kind überhaupt eine bestimmte Impfung benötigt. Denn alles in diesem Leben beruht auf Geld. Aber dennoch. Wenn die Mutter auf eigene Kosten beschlossen hat, zu prüfen, ob das Kind Antikörper gegen eine Krankheit hat, ist das real? Lesen Sie weiter →

Sie fragen sich, wie Sie sich auf Ihre Schwangerschaft vorbereitet haben? Lesen Sie weiter →

Ich ging zu meinem Frauenarzt. Wir saßen, was bedeutet, dass wir ein nettes Gespräch geführt haben, und dann stieß ich auf ein Formular mit den Testergebnissen, die ich bei der Registrierung für eine Schwangerschaft bestanden hatte. Und was war meine Überraschung, als ich mir die Indikatoren für Antikörper gegen solche anschaute Infektionskrankheiten wie Masern, Röteln, Windpocken, Keuchhusten und Hepatitis B. Von den aufgeführten Infektionen betrafen Antikörper nur Röteln und Windpocken, die ich in meiner Kindheit sicher hatte, mit Antikörpern gegen Hepatitis, Keuchhusten und Masern-HREN. und ich wurde geimpft. Als Referenz: Mir wurde DPT und CCP injiziert, als ich (Januar 2008) einen ständigen Wohnsitz in den USA erhielt. Hepatitis. Lesen Sie weiter →

Mädchen, hilf. Wir haben die Diagnosen des Babys kennengelernt, nichts macht mir Angst außer dem Kontakt mit Hepatitis C. Das Kind ist 3 Monate alt, Antikörper sind noch im Blut vorhanden, niemand kann Vorhersagen treffen, und dies ist verständlich (dies wird durch die Diagnose erst in einem Jahr spezifisch bekannt sein). Aber ich möchte wirklich wissen, wie wahrscheinlich es ist, dass die Diagnose entfernt wird. Teilen Sie daher pzhl. Erfahrung (Sie können in einem persönlichen)! Ich wäre sooo dankbar! Lesen Sie weiter →

Irgendwie ist es für uns üblich zu denken, wenn nichts weh tut, warum dann zum Arzt gehen. Oder, wie sie sagen, es gibt keine gesunden Menschen, es gibt unterprüfte Menschen. Genau. Und was ist besser: Ich weiß nicht, lebe glücklich oder kenne und schaue Tag und Nacht. Hepatitis B hat uns überrascht: Ein gesunder 34-jähriger Mann war an nichts Ernstem erkrankt, lag nie in Krankenhäusern, raucht nicht, seine Einstellung zu Alkohol ist vorsichtig - er kann gelegentlich maximal ein paar Gläser Wein trinken. Lesen Sie weiter →

Auszüge (über Impfungen): 1.1. Das im Impfstoff verwendete Rinderserum enthält häufig (und dies ist verborgen)> Rinderdurchfallviren und Hühnerembryonen> Vogelleukämieviren. 1.2 Windpocken-Impfstoff ist ein lebendes Virus, das auf den Zellen abgebrochener menschlicher Feten gezüchtet wird und fremde DNA enthält. Dies ist äußerst gefährlich und bedroht die eigene DNA des Kindes. Windpocken selbst werden ganz normal vertragen, deshalb handelt es sich um eine Kinderkrankheit (charakteristische Blasen auf der Haut). Lesen Sie weiter →

Über Impfungen! Sehr wichtig! Ich arbeite seit über 20 Jahren an diesem Thema. Und als Schulkrankenschwester, die zu viele "Inkonsistenzen" bei routinemäßigen Impfaktivitäten für Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren bemerkte (mehr als 2500 Schulkinder gingen durch mich hindurch). Und als Mutter von vier Kindern und "Hausarzt" für ihre vielen Neffen und jetzt für ihre Enkelkinder. Ich werde mit der Hauptsache beginnen. Das Immunsystem (Abwehrsystem) eines jeden Menschen ist eines der komplexesten, komplexesten und subtilsten Systeme unseres Körpers. Es ist bekannt, dass jeder Mensch anders reagiert. Lesen Sie weiter →

Fast jedes Kind wird in seinem Leben mehr als einmal geimpft. Wie macht man diese Impfung einfach und schmerzlos? Zunächst müssen Sie vor der Impfung die Verhaltensregeln befolgen. Wer sollte nicht bei Kindern geimpft werden? Lesen Sie weiter →

Fruchtbarkeitsspezialisten bieten Ihnen ein detailliertes Schema an, nach dem Sie vor dem ersten Arztbesuch alle erforderlichen Untersuchungen unabhängig durchführen können. Untersuchung: Laboruntersuchungen sind ein notwendiger Bestandteil der Untersuchung eines Unfruchtbarkeitsspezialisten (Fruchtbarkeitsarzt). Die Studienreihe ist Standard und MUSS bei der ersten Konsultation von einem Arzt verschrieben werden. Wenn Sie ein detailliertes Schema erhalten, sparen Sie Geld und Zeit: - Sie müssen nicht für einen Besuch bezahlen, bei dem Sie einen Testplan erhalten. Sie halten dieses Schema BEREITS in Ihren Händen. - Sie kommen mit allen erforderlichen Tests zum Arzttermin. Ausbildung. Lesen Sie weiter →

Ich zitiere aus dem folgenden Beitrag. Seit ich über die Mantoux-Reaktion gesprochen habe, werde ich sofort sagen, dass dieser Test als Methode zum Nachweis von Tuberkulose nicht nur sehr allergisch ist, sondern auch sehr ungenau ist. Und es gibt, wie sich herausstellt, einen PCR-Test (Blut, Auswurf oder Urin) - die zuverlässigste Methode (90-100% Genauigkeit) und - harmlos! (Mit Ausnahme des Schadens einer Injektion, wenn Sie Blut spenden, aber wenn Sie Urin oder Sputum auf PCR untersuchen, gibt es nicht einmal das). Diese Analyse kann anstelle der Fluorographie durchgeführt werden, was zeigen kann. Lesen Sie weiter →

Ich bin wieder um Rat gefragt. Lage. Meine Familie ist, gelinde gesagt, äußerst überrascht und empört darüber, dass das Kind bereits 2 Monate alt ist und noch keine BCG- und Hepatitis B-Impfungen hat. Und es wird vorerst auch keine anderen Impfungen geben. Die von uns vorgeschlagenen Argumente funktionieren nicht. Sie wollen keine Literatur lesen, sie sagen, wir sind keine Ärzte, und es gibt viele Bücher, die sowohl für als auch gegen Impfungen verteidigen. Wir waren uns einig, dass wir einen Immunologen finden, Blut für Antikörper spenden und erst dann werden wir es tun. Lesen Sie weiter →

Wir sind 3 Tage alt! Am ersten Tag wurde sie gegen Hepatitis B geimpft. Am zweiten Tag begann meine Tochter gelb zu werden. Bilirubin wurde noch nicht getestet, es ist zu früh, sie sagen, es wird physiologisch sein. Darüber hinaus haben wir eine andere Blutgruppe. Ich bin bei 0 (1), sie ist bei 2. Bei meinem Mann wurden keine Antikörper nachgewiesen. Was tun mit BCG-Impfung? Was sind die Folgen von Ablehnung und Impfung? Wie lange kannst du verschieben? Wie gehe ich mit einem Missverständnis über Gelbsucht um? Und was ist Neugeborenen-Screening-Blut? Im Allgemeinen werden Tests von jedem vorgeschrieben. Lesen Sie weiter →

SCHWANGERSCHAFTSPLANUNG 1. Stimmt es, dass Spermien bei häufiger sexueller Aktivität keine Zeit haben, sich zu bilden, und die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis abnimmt (Option - sie werden minderwertig, nicht schnell genug usw.; Die Idee ist, dass man bei der Planung einer Schwangerschaft auf häufigen Sex verzichten sollte, um Zeit zu geben, einen ausreichenden Teil der Spermien zu reifen)? Sie sind pünktlich. Die Qualität der Spermien hängt natürlich von der Zeit der Abstinenz ab, aber mehr von ihrer Zunahme. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie sich überhaupt nicht enthalten und strenge Rhythmen, Regeln und Kalender einhalten. Sie können es nicht nach einem Zeitplan tun. Dies ist vor allem ein kreativer Prozess. Lesen Sie weiter →

Wenn gegen die Impfbedingungen verstoßen wird (Ein weiterer nützlicher Ort - Spezialisten für Impfungen) Wenn Ihr Kind aus irgendeinem Grund nicht gemäß dem Impfplan geimpft wurde, ist sein Körper höchstwahrscheinlich nicht ausreichend vor gefährlichen Infektionen geschützt und muss möglicherweise weiter geimpft werden. · Verpasster Hepatitis-B-Impfstoff · Verstoß gegen den Zeitpunkt der BCG-Impfung · Verpasster DPT-Impfstoff · Verpasste Polio-Impfzeit · Verpasste Impfung gegen Masern, Röteln oder Mumps Wenn Ihr Kind aus irgendeinem Grund nicht gemäß dem Impfplan geimpft wurde, ist dies wahrscheinlicher... Lesen Sie weiter →

Hallo, mein Kind ist 1 g 3 m groß. Wir bereiten uns auf die Operation vor. Dementsprechend bestehen wir Tests dafür. Und plötzlich wird uns gesagt, dass bei der Analyse von Hepatitis C Antikörper in geringer Menge gefunden wurden. Wir wurden beauftragt, mehr Blut aus einer Vene zu spenden, um ein genaueres Ergebnis zu erzielen. ABER: 1. Ich war an Gelbsucht, Hepatitis A (2006) erkrankt. 2. Ich war zuvor auf Hepatitis B und C getestet worden (weil die Karte des Kindes aus irgendeinem Grund 13 Wochen und 33 Wochen vorgeburtliches Patronat enthält.) und in der Entlassung aus dem Krankenhaus, die zu sein scheint. Lesen Sie mehr →

Das Hämangiom ist ein gutartiger Tumor des Gefäßendothels, der bei Kindern unter 1 Jahr auftritt. Es gibt keine Hinweise darauf, dass durch eine Impfung das Hämangiom wachsen kann. Experten schlagen vor, dass die in der Praxis bekannten Fälle von Hämangiomwachstum nach Impfung durch das zeitliche Zusammentreffen dieser beiden Ereignisse erklärt werden. Das Hämangiom wächst im ersten Lebensjahr aktiv, daher werden solche Kinder routinemäßig nur mit inaktivierten Impfstoffen geimpft. Impfungen mit Lebendimpfstoffen werden nach einem Jahr empfohlen. Ärzte in Israel, Polen, Frankreich, Deutschland, Belgien und Russland impfen jedoch Kinder mit. Lesen Sie weiter →

Hallo. Das habe ich heute in der Gruppe unserer Nachbarschaft gefunden. Dies wird genannt, wir können Ihre neue Nachbarschaft nicht mit qualitativ hochwertigem Service abdecken, aber Sie kommen definitiv, um sich impfen zu lassen. Für eine Epidemie. Lesen Sie weiter →

Antivirale Medikamente. Was ist es und womit werden sie gegessen? Sehr oft wenden sich Eltern auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR wegen einer akuten Atemwegserkrankung bei einem Kind an einen Kinderarzt, und häufig werden auch antivirale Medikamente verschrieben. Schließlich ist auf den ersten Blick alles logisch - eine Virusinfektion, und das Medikament muss "antiviral" sein. Der Trick ist, dass Ärzte mehr oder weniger gelernt haben, mit bakteriellen Infektionen umzugehen, und daher der Wunsch, analog zu jeder Virusinfektion ein antivirales Medikament zu verschreiben. Was ist aktuell im Arsenal von. Lesen Sie weiter →

Notiz posten. Kann für diejenigen nützlich sein, die planen, nach Schottland zu ziehen, oder für schwangere Mütter, die an diesem Thema interessiert sind. http://www.immunisationscotland.org.uk/ Schema unter dem Schnitt. Lesen Sie weiter →

Artikel von der Website: http://www.klumbamam.ru Das Hauptmotiv von Menschen, die geimpft werden, ist, sich (ihre Kinder) vor der Krankheit zu schützen. Ist die Wahl hier so klar? Es lohnt sich herauszufinden, ob eine Impfung von Nutzen ist und welche Komplikationen nach einer BCG-, DPT- oder Hepatitis-Impfung möglich sind. Wie kann ich eine Ablehnung ausstellen, wenn Sie sich entscheiden, Ihr Kind nicht zu impfen? In der Tat entwickelt sich nach der Impfung eine Immunität, die zu einem leichteren Krankheitsverlauf führen sollte, wenn sie auftritt. Aber was kostet diese Immunität? Nehmen wir alles in Ordnung. Um krank zu werden, müssen Sie sich zuerst "treffen". Lesen Sie weiter →

Liebe Mütter, raten Sie, wer auf sie gestoßen ist! Ihre Tochter muss wiederholt gegen Hepatitis B geimpft werden. Drei Impfungen im Säuglingsalter wurden nicht gemäß dem Zeitplan verabreicht, daher mit einer schlechten Immunantwort. Später wurde bei dem Ehemann Hepatitis B diagnostiziert. Heute sind Antikörper bei. Lesen Sie weiter →

Die Geschichte meiner Schwester, im Allgemeinen brauchen wir Hilfe. Meine Schwester leidet seit langer Zeit an Hepatitis, aber der Hauptschmerz ist ihr Sohn. Ein 9-jähriger Junge ist im Allgemeinen ein sportlicher und gesunder Mann, Gott sei Dank! Nur eine sehr dünne - 35 kg, aber es gibt keine Diagnosen für dieses Thema, nur Lamblia wurde einmal gefunden. Es wurde festgestellt, dass das Kind Anti-HCV- und HBS-Antigen-positiv ist. igMHBcor. Vielleicht meins, aber mein HBS-Antigen wurde nur ein paar Mal und dann die ganze Zeit gefunden (25 Mal - negativ). Lesen Sie weiter →

So wie ich es verstehe, zeigt das Vorhandensein von Antikörpern im Blut in der Menge von N an, dass eine Person gegen eine bestimmte Infektion immun ist. Ist es möglich, eine Blutuntersuchung auf Antikörper (z. B. gegen Masern, Röteln, Hepatitis - und andere "Impfstoff" -Infektionen) durchzuführen, um deren Vorhandensein und Menge zu bestimmen, bevor der Impfstoff verabreicht wird? Ist es ratsam, solche Tests durchzuführen, und in welchem ​​Alter ist dies realistisch (Blutmenge für die Analyse und Alter des Kindes)? Kann das Ergebnis der Analyse ein "Ersatz" für den Impfstoff sein, wenn es zeigt, dass eine Immunität gegen eine bestimmte Infektion besteht? Lesen Sie weiter →

Mädchen, SOS! Hilfe, vielleicht ist jemand rübergekommen! Ich kann keinen Platz für mich finden, ich weiß nicht, was ich tun soll. Im Allgemeinen ist der Hintergrund wie folgt. Die erste Schwangerschaft war relativ normal - oder besser gesagt die erste Hälfte. Ab 17 Wochen Daubing, Krankenhäuser, begann die Erhaltung. Nach 22 Wochen begannen Blutungen - Blut floss scharlachrot und flüssig wie Wasser über meine Beine. Zum Glück war sie zu dieser Zeit im Krankenhaus. Der Arzt sah und sprach ein Urteil aus - jetzt werden wir gebären! Sie brachten uns zu einem Ultraschall - Gott sei Dank, alles ist in Ordnung, nur woher kommt der Wassermangel. Lesen Sie weiter →

Mädchen, kann jemand rüberkommen. Alle Nerven sind bereits erschöpft. Die Laufzeit beträgt 33-34 Wochen. Nach 9 Wochen, als sie einen Test hatte, kam ein positives Ergebnis für Hepatitis-C-Antikörper. Sie schickten mich zu einem Informationsspezialisten. Ich habe die Analyse dreimal in ihre Richtung wiederholt. Man hat zweimal im selben bezahlt, wo immer sie vom LCD aus tun, alles ist negativ. Übergabe durch die PCR-Methode zu negativ. Sie schrieb, dass die Analyse vom LCD als falsch positiv angesehen werden kann. Jetzt, mit 31 Wochen, gab ich es immer wieder an das LCD weiter. Der Gynäkologe will nichts davon hören. Lesen Sie weiter →

Nützlicher Artikel für Mütter! Warum kann ein Kind oft krank werden? - Oft ist dies auf eine unzureichende Behandlung zurückzuführen. So kann beispielsweise einem Kind mit einer Virusinfektion eine große Anzahl von Medikamenten verschrieben werden, einschließlich Antibiotika, die für sein Alter nicht geeignet sind. - Impfung ignorieren. Viele Eltern weigern sich aus Unwissenheit, ihr Kind zu impfen, und betrachten Impfungen als "Schlag gegen die Immunität", als Ursache schwerwiegender Komplikationen oder sogar als unnötig. Für ein Kind ist jedoch eine Impfung erforderlich, da mit seiner Hilfe im Körper des Babys Antikörper gebildet werden, die den Körper vor Krankheiten schützen. Komplikationen nach Impfungen. Lesen Sie weiter →

SCHWANGERSCHAFTSPLANUNG 1. Stimmt es, dass Spermien bei häufiger sexueller Aktivität keine Zeit haben, sich zu bilden, und die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis abnimmt (Option - sie werden minderwertig, nicht schnell genug usw.; Die Idee ist, dass man bei der Planung einer Schwangerschaft auf häufigen Sex verzichten sollte, um Zeit zu geben, einen ausreichenden Teil der Spermien zu reifen)? Sie sind pünktlich. Die Qualität der Spermien hängt natürlich von der Zeit der Abstinenz ab, aber mehr von ihrer Zunahme. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, müssen Sie sich überhaupt nicht enthalten und strenge Rhythmen, Regeln und Kalender einhalten. Sie können es nicht nach einem Zeitplan tun. Dies ist vor allem ein kreativer Prozess. Lesen Sie weiter →

Hepatitis A betrifft sowohl Erwachsene als auch Kinder, aber häufig betrifft die Krankheit Schulkinder und Kinder im Vorschulalter. Da die Infektion mit Hepatitis A wie eine Darminfektion erfolgt, kann sich die Krankheit schnell auf das Kinderkollektiv ausbreiten. Die rechtzeitige Diagnose von Hepatitis A wird dadurch erschwert, dass die Symptome der Krankheit nach der Infektion möglicherweise erst nach 2 bis 4 Wochen auftreten, das Kind jedoch bereits ansteckend für andere ist. Daher ist es für Eltern besonders wichtig, auf die Gesundheit des Kindes zu achten und wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten (Fieber, Übelkeit, Gelbfärbung der Haut. Lesen Sie mehr →

Alle Daten stammen von der WHO-Website. Schlüsselfaktoren: - Hepatitis B ist eine Virusinfektion, die die Leber befällt und sowohl akute als auch chronische Erkrankungen verursachen kann. - Das Virus wird durch Kontakt mit dem Blut oder anderen Körperflüssigkeiten einer infizierten Person übertragen. - Dieses Virus infiziert 2 Milliarden Menschen auf der Welt und jedes Jahr sterben etwa 600.000 Menschen an den Folgen der Hepatitis B. - Die Infektiosität des Hepatitis B-Virus ist 50-100-mal höher als die von HIV. - Hepatitis B ist. Lesen Sie weiter →

Uff. Ich fange am Ende an oder so. Ich wollte ein Mantu für das Kind machen. Blut gespendet, und es gibt eine Kurve Leukozytenformel. Wir haben nach 2 Monaten wieder aufgenommen: alles ist gleich. Mantoux hat beschlossen, es noch nicht zu tun. Wir sind nicht zum Arzt gegangen. Wir planen einen Immunologen aufzusuchen. Aber nachdem ich im Internet nach Informationen gesucht und Ratschläge von einigen Müttern erhalten hatte, wurde mir allgemein klar, dass Mantu eine Häresie ist. Sie können im Allgemeinen Blut für PCR oder Sputum spenden. Jetzt war sie besorgt über die Notwendigkeit, einem Neugeborenen in der RD BCG zu verabreichen. Mit dem ersten wurden wir am 3. Tag gesetzt. von Hepatitis B i. Lesen Sie weiter →

Trotz der Tatsache, dass Hepatitis C häufig Erwachsene betrifft, die Drogen injizieren, tritt diese Virusinfektion auch bei kleinen Kindern auf. Es ist nicht schwer zu erraten, dass das Virus in diesem Fall in den meisten Fällen von Mutter zu Kind übertragen wird, und nur in seltenen Fällen können sich Kinder während medizinischer Eingriffe infizieren. Ein Merkmal der Infektion des Kindes durch die Mutter ist, dass Antikörper gegen das Virus und nicht gegen das Virus selbst die Plazenta durchdringen können. Darüber hinaus können diese Antikörper bis zu bis zu drei Mal im Blut des Babys sein. Lesen Sie weiter →

Alle Daten stammen von der WHO-Website. Schlüsselfaktoren: - Hepatitis B ist eine Virusinfektion, die die Leber befällt und sowohl akute als auch chronische Erkrankungen verursachen kann. - Das Virus wird durch Kontakt mit dem Blut oder anderen Körperflüssigkeiten einer infizierten Person übertragen. - Dieses Virus infiziert 2 Milliarden Menschen auf der Welt und jedes Jahr sterben etwa 600.000 Menschen an den Folgen der Hepatitis B. - Die Infektiosität des Hepatitis B-Virus ist 50-100-mal höher als die von HIV. - Hepatitis B ist ein großes Berufsrisiko. Lesen Sie weiter →

Irgendwie ist es für uns üblich zu denken, wenn nichts weh tut, warum dann zum Arzt gehen. Oder, wie sie sagen, es gibt keine gesunden Menschen, es gibt unterprüfte Menschen. Genau. Und was ist besser: Ich weiß nicht, lebe glücklich oder kenne und schaue Tag und Nacht. Hepatitis B hat uns überrascht: Ein gesunder 34-jähriger Mann war an nichts Ernstem erkrankt, lag nie in Krankenhäusern, raucht nicht, seine Einstellung zu Alkohol ist vorsichtig - er kann gelegentlich maximal ein paar Gläser Wein trinken. Lesen Sie weiter →

Hepatitis C bei Kindern

Das Hepatitis-C-Virus, das in den Blutkreislauf gelangt, verursacht einen entzündlichen Prozess im Leberparenchym. Hepatitis C bei Kindern ist durch Chronizität und anschließende Entwicklung zu Leberzirrhose, Leberversagen und bösartigen Neubildungen gekennzeichnet. In der Struktur der akuten Virushepatitis bei Kindern unter 14 Jahren macht Hepatitis C etwa 1% der chronischen Virushepatitis aus - bis zu 41%.

Das Hepatitis-C-Virus (HCV) kann die funktionelle Aktivität über einen langen Zeitraum (manchmal bis zum Lebensende) aufrechterhalten. Dieser Erreger zeichnet sich durch eine hohe genetische Variabilität aus, die Fähigkeit, sich zu "verstecken" und nicht unter die Kontrolle der Immunität zu geraten. Hepatitis befällt Leberzellen, aktiviert Autoimmunreaktionen und löst die Zerstörung von Hepatozyten aus. Gleichzeitig entwickelt sich eine Nekrose und eine knotige Proliferation des Parenchyms, das Bindegewebe der Leber wächst.

Herz, Gehirn und Immunzellen sind ebenfalls bedroht, da Hepatitis-C-Virionen schwere Begleiterkrankungen (Arthritis, Vaskulitis usw.) hervorrufen können..

Ursachen von Hepatitis C bei Kindern

Es gibt verschiedene Arten der Infektion:

  • Vertikal. Das Virus gelangt während der Schwangerschaft über die Plazenta der kranken Mutter in den Körper des Kindes. Wenn bei dem Baby Hepatitis C diagnostiziert wird, verläuft der Infektionsweg vertikal.
  • Intranatal. Der Kontakt des Kindes mit den Körperflüssigkeiten der Mutter führt zu einer Infektion. Normalerweise infiziert sich das Baby beim Passieren des Geburtskanals.
  • Stillzeit. Dies ist der für die Übertragung des Hepatitis B-Virus typische Infektionsweg, aber während der Stillzeit gibt es auch Fälle einer Infektion mit Hepatitis C. Eine hohe Konzentration des Erregers in der Milch führt zu einer Infektion..
  • Parenteral. Die Infektion gelangt durch Injektionen, Zahnbehandlungen und andere medizinische Eingriffe durch beschädigte Haut oder Schleimhäute in den Blutkreislauf. Die Transfusion von kontaminiertem Blut und die Transplantation von Organen kranker Spender führt ebenfalls zu einer Infektion..
  • Kontakt. Dieser Weg ist relevant für junge Menschen, die nicht sterile Instrumente für Maniküre, Piercing oder Tätowierungen verwenden. Ungeschützter Sex führt auch zu einer Infektion..

Symptome von Hepatitis C bei einem Kind

Hepatitis C bei Kindern ist entweder akut oder chronisch. Die akute Form dauert bis zu sechs Monate, die chronische mehr als sechs Monate. Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung im akuten Krankheitsverlauf führt zu einer chronischen Form. Langzeiterkrankungen schreiten ständig voran und verursachen Leberprobleme. Die Hauptkomplikationen dieser Art von Krankheit sind Leberzirrhose, Leberversagen und Leberkrebs..

Ärzte unterscheiden anhand der Symptome zwei Arten von Krankheiten:

  • typisch, begleitet von Gelbfärbung der Haut;
  • atypisch, ohne Gelbsucht. Dieser Typ wird häufiger diagnostiziert.

Die Inkubationszeit beträgt ca. 8 Wochen. Die Pathologie entwickelt sich allmählich und die ersten Symptome treten nicht sofort auf.

Manchmal treten die charakteristischen Anzeichen auch nach 6-9 Monaten nach der Infektion nicht auf. Für den akuten Verlauf der Pathologie bei Kindern sind folgende Abweichungen charakteristisch:

  1. Schmerzhafte Empfindungen in der Bauchhöhle von der Leber.
  2. Gelenkschmerzen.
  3. Fieber, das mit Medikamenten nicht reduziert werden kann.
  4. Verdunkelung des Urins und Klärung des Kot, wodurch eine schaumige Struktur entsteht.
  5. Allgemeine Vergiftung des Körpers.
  6. Übelkeit und Erbrechen.

Gelbsucht bei Kindern entwickelt sich nicht ständig, nur 30% der jungen Patienten haben ähnliche Symptome, die bis zu 3 Wochen anhalten.

Es ist zu beachten, dass eine Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute keine schwerwiegenden Folgen hat..

In fast allen Fällen wird Hepatitis C bei einem Kind bei einer Infektion chronisch. Etwa 20% der Patienten erleben einen akuten Verlauf.

Wenn die Krankheit chronisch wird, normalisiert sich der Allgemeinzustand des Patienten schnell wieder. Währenddessen sind die Leberwände stark verdichtet und das Organ beginnt zu wachsen.

Oft hat das Kind mehrere Jahre lang keine Hepatitis-Symptome, der Körper befindet sich in einem normalen Zustand und Ärzte können eine falsche Diagnose stellen.

Ein geringerer Anteil der Patienten ist mit folgenden Symptomen konfrontiert:

  • Erhöhte Müdigkeit ungewöhnlich für einen jungen Körper.
  • Schwäche im Körper.
  • Verdauungsstörungen.
  • Das Auftreten eines Gefäßnetzwerks auf der Haut.

Trotz der unausgesprochenen Symptome ist die Pathologie mit einer Fibrose des Lebergewebes behaftet.

Die Krankheit manifestiert sich bei der Hälfte der Patienten bis zu einem Jahr nach der Infektion, in der anderen Hälfte - nach 5 Jahren Hepatitis.

Kinder sind einem höheren Risiko ausgesetzt als Erwachsene. Die chronische Form ist schwer zu diagnostizieren, meistens lernen sie zufällig über die Krankheit.

Zur Diagnose von HCV sind biochemische und serologische Tests erforderlich. Das Hepatitis-C-Virus führt zu einem Anstieg des Spiegels der Enzyme ALT und AST im Blut, manchmal zu einem Anstieg des Bilirubinspiegels. Die ELISA-Analyse bestätigt, dass das Blut Antikörper gegen den Erreger enthält, und bestimmt auch die Aktivität des Virus, das Stadium der Krankheit und die Dauer der Infektion.

Die PCR-Analyse hilft, die RNA des Virus im Blut bereits 3-4 Tage nach der Infektion nachzuweisen, wenn der Körper noch keine Antikörper freigesetzt hat. Die PCR-Studie bestimmt die Menge des Virus im Blut und seinen Genotyp. Je höher die Konzentration, desto alarmierender die Prognose. Am häufigsten wird bei Kindern der Genotyp 1b diagnostiziert, der in 90% der Fälle chronisch wird und ziemlich hart verläuft.

Hepatitis C bei Kindern muss von anderen Virushepatitis (z. B. Hepatitis B), obstruktivem Ikterus und hämolytischen Erkrankungen unterschieden werden.

Zusätzlich kann dem Kind eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens und eine Leberbiopsie verschrieben werden.

Behandlung von Hepatitis C bei Kindern

Die Therapie der Hepatitis C bei Kindern umfasst wie bei anderen Virushepatitis Bettruhe, eine spezielle Diät und symptomatische Mittel.

Ziel der Behandlung ist es, die Chronizität der akuten Form zu verhindern und den aktuellen chronischen Prozess zu beeinflussen. Kinderärzte für chronische Hepatitis C verwenden parenterale Formen und rektale Zäpfchen (Präparate aus rekombinantem Interferon-alpha). Jedes Kind hat ein individuelles Behandlungsschema. Im Alter von 3 bis 17 Jahren wird ohne Kontraindikationen eine Monotherapie oder eine Kombination von rekombinantem Interferon-alpha mit Ribavirin oder Remantadin verschrieben (bei Patienten über 7 Jahre). Darüber hinaus nehmen Kinder Induktoren (Megluminaccridonacetat) und Immunmodulatoren ein.

Die Dauer der Therapie von Hepatitis C bei einem Kind hängt von vielen Faktoren ab und reicht von 24 bis 48 Wochen.

Virushepatitis C bei Kindern: Wie sich die Krankheit manifestiert, Behandlungsmethoden und Prognose

Das HCV-Virus greift die Leber an und kann unbehandelt zu Leberzirrhose und Krebs führen. Schwerwiegende Komplikationen enden oft mit dem Tod, daher wird die Krankheit in die Liste der gefährlichsten Pathologien aufgenommen. Hepatitis C bei Kindern sollte so früh wie möglich erkannt und behandelt werden.

Dies liegt daran, dass beschädigte Leberzellen schneller als bei Erwachsenen durch Bindegewebe ersetzt werden. Dieser pathologische Prozess wird Fibrose genannt und sein letztes Stadium ist die Zirrhose..

Eine frühzeitige Diagnose des Virus bei Kindern wird durch das Fehlen schwerer Symptome zu Beginn der Infektion erschwert. HCV mutiert, bevor Antikörper im Körper auftreten. Infolgedessen bleibt die Krankheit lange Zeit unbemerkt, was zu traurigen Folgen führt. Regelmäßige Tests und Überprüfungen der Gesundheit des Babys durch Ärzte können dabei helfen, die Krankheit zu identifizieren, bevor irreversible Veränderungen auftreten.

  • Genotypen und Formen der Krankheit
  • Wie manifestiert sich ein Kind?
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Prognose und Prävention

Wie das Virus auf Kinder übertragen wird

Aufgrund der Gefahr des Virus von werdenden Müttern, die mit Hepatitis C infiziert sind, stellt sich die Frage, ob es möglich ist, ein gesundes Kind zur Welt zu bringen. Ja, und eine günstige Prognose ist am wahrscheinlichsten. Um Ihr Baby zu schützen, müssen Sie sich mit allen Aspekten der Pathologie und vor allem mit möglichen Infektionsarten vertraut machen..

Hepatitis C kann auf folgende Weise auf ein Kind übertragen werden:

  1. Vertikal (von der Mutter bis zum Baby im Mutterleib), wenn Viren durch die Plazentaschranke in die Gebärmutter gelangt sind. Dieser Weg wird in der Diagnose für den Fall bestimmt, dass die Krankheit bei einem Neugeborenen festgestellt wird. Eine Infektion während der Schwangerschaft ist unwahrscheinlich. Mit Hepatitis C geborene Kinder haben sofort Antikörper gegen den Erreger. Gleichzeitig sind positive Antikörper bei Neugeborenen ohne positives PCR-Testergebnis an sich kein Indikator dafür, dass das Kind von der Mutter eine Hepatitis C bekommen hat..
  2. Intranatal, wenn die Übertragung des Erregers während des Abgabevorgangs erfolgte. Das Kind, das durch den Geburtskanal geht, kommt mit biologischen Flüssigkeiten in Kontakt. Wenn sie eine große Anzahl von RNA-Viren enthalten, besteht ein hohes Infektionsrisiko für das Baby durch die Mutter.
  3. Stillzeit, wenn Hepatitis C durch Stillen auf ein Kind übertragen wird. In diesem Fall gelangt das Virus häufig nicht mit Milch in den Körper des Babys, sondern mit Blut, das durch Risse in den Brustwarzen abgesondert wird. Bei einer hohen Viruslast können jedoch in ausreichender Menge Krankheitserreger in der Muttermilch vorhanden sein, um infiziert zu werden..
  4. Parenteral, wenn nicht sterile Instrumente für medizinische Zwecke verwendet werden. HCV kann beim Besuch eines Zahnarztes, bei Bluttransfusionen oder anderen Manipulationen, die mit einer Verletzung der Integrität der Haut oder der Schleimhäute verbunden sind, in den Blutkreislauf gelangen.
  5. Kontakt-Teenager werden beim Besuch von Maniküre- und Tattoo-Salons häufiger infiziert. Das Virus kann auch durch persönliche Hygieneartikel vom Vater oder der Mutter übertragen werden. Dies passiert, wenn ein Kind auf eine Klinge stößt, auf einer Zahnbürste mit Blutpartikeln des Patienten gekaut und mit einer Schere einen Kratzer bekommen hat.

Wird die Hepatitis während der Empfängnis vom Vater auf das Kind übertragen? Es ist erwähnenswert, dass HCV während der Empfängnis nicht übertragen wird. Es dringt nicht in das Sperma ein, kann sich aber bei einer hohen virologischen Belastung des Menschen in der Samenflüssigkeit befinden. Somit ist nur die Frau einem Infektionsrisiko ausgesetzt. Mit Hepatitis C kann ein Mann Kinder haben. Es ist jedoch besser, das IVF-Verfahren zu verwenden..

HCV bei Kindern ist auch für andere gefährlich. Wie Erwachsene können sie eine Infektionsquelle für gesunde Menschen sein..

Genotypen und Formen der Krankheit

Es gibt 6 offiziell registrierte Hepatitis-C-Genotypen, die mit Zahlen gekennzeichnet sind, und viele Subtypen, die durch Buchstaben des lateinischen Alphabets gekennzeichnet sind. Als gefährlichster Typ gilt Typ 1b, der sich fast nie in akuter Form manifestiert, schwer zu therapieren ist und schnell zu Komplikationen führt..

Der zweite und dritte Genotyp sind leichter zu behandeln und verursachen weniger Komplikationen. Die ersten drei Typen sind in Russland verbreitet, und 4 bis 6 werden am häufigsten in Asien, Südafrika und Afrika nachgewiesen.

Besonderheiten von Genotypen:

Genotypen und SubtypenEigenschaften
1 a, c, cDer Therapieverlauf ist für die Behandlung mit Interferonen schlecht geeignet und dauert mindestens 1 Jahr
2 a, c, c, dKann innerhalb von sechs Monaten problemlos mit antiviralen Standardmitteln behandelt werden
3 a, b, c, d, e, fHat eine hohe Wiederfindungsrate, kann aber zu einer Degeneration der Fettzellen führen
4 a, b, c, d, e, f, g, h, I, jReagiert schlecht auf die Therapie mit Standardmedikamenten an, ist eine individuelle Auswahl der Medikamente erforderlich
5 a, 6 aUnzureichend untersucht

Die Hepatitis C von Kindern ist von Natur aus:

  • akut, aber meistens ohne schwere Symptome - bis zu 3 Monaten;
  • langwierig - bis zu sechs Monate nach der Infektion;
  • chronisch - ab 6 Monaten oder länger.

Wenn die Infektion einen chronischen Verlauf genommen hat, kann sie sich in einer latenten (asymptomatischen) Phase, einem Stadium der Reaktivierung (Verschlimmerung der Entzündung) und einer Aufheizphase manifestieren, wenn die stärksten Symptome einer Vergiftung aufgrund von Zirrhose auftreten.

Nach den Erscheinungsformen der Krankheit werden die ikterischen und atypischen Formen unterschieden. Der zweite ist der häufigste.

Es hängt vom Genotyp und der Art des Krankheitsverlaufs ab, wie sich das Leben eines Kindes mit Hepatitis C entwickeln wird.

Wie manifestiert sich Hepatitis C bei einem Kind?

Bei Babys unter einem Jahr wird die Krankheit fast sofort chronisch, da das Immunsystem noch nicht gereift ist und verzögert auf das Vorhandensein von Viren im Blut reagiert. Es hängt vom Zustand der Immunität ab, wie sich Hepatitis C bei einem Kind in akuter Form oder asymptomatisch manifestiert.

Die Beförderung von HCV bei einem Neugeborenen ist sehr gefährlich. Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig diagnostiziert wurde, hat die Hälfte der Patienten bereits im Alter von 1 Jahr pathologische Veränderungen in der Leber. Mit 5 Jahren ist das Eisen fast vollständig betroffen..

Symptome und Anzeichen

Mit einer starken und zeitnahen Immunantwort sind schwere Symptome der Hepatitis C bei Kindern ausgeprägt, die auch für Influenza oder ARVI charakteristisch sind:

  • akuter Schmerz im rechten Hypochondrium (klagt über Magenschmerzen);
  • Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Bitterkeit im Mund;
  • erhöhte Erregbarkeit, Tränenfluss;
  • Schlafstörung.

Zusätzlich kann es zu einer Verdunkelung des Urins bei gleichzeitiger Aufhellung des Stuhls kommen. Entsprechend diesem Merkmal der Krankheit kann Hepatitis C vermutet werden, da andere Symptome das Ergebnis anderer Pathologien sein können.

Es ist möglich, die Infektion rechtzeitig an ihren charakteristischen Zeichen zu erkennen, die in Kombination miteinander auf HCV hinweisen.

Die wichtigsten Anzeichen von HCV in der Kindheit:

  • Gelbfärbung der Sklera, der Schleimhäute und der Haut (Gelbsucht);
  • häufiges Aufstoßen bei Säuglingen;
  • schlechter Appetit, Weigerung zu essen;
  • Besenreiser auf der Haut (besonders viel auf dem Bauch oder den Schultern);
  • Muskelschwäche, Gewichtsverlust;
  • eine Abnahme der Leber vor dem Hintergrund einer Zunahme der Milz;
  • Änderung des normalen Blutbildes (allgemeine, biochemische Tests) positiver ELISA, PCR-Tests.

Unter fortgeschrittenen Bedingungen kann sich eine Glossitis entwickeln, die sich durch eine leuchtend rote Zunge oder Anastomose (leuchtend rote Handflächen und Füße) bemerkbar macht..

Wenn bei einem Baby der Verdacht auf eine Infektion besteht, müssen Sie dies sofort bei einem regelmäßigen Termin bei einem Kinderarzt melden.

Diagnose

Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass das Kind an HCV leidet, verschreibt er alle erforderlichen Tests, um die Diagnose zu bestätigen. Die Diagnose von Hepatitis C bei Neugeborenen und älteren Kindern unterscheidet sich praktisch nicht von Studien, die für Erwachsene durchgeführt wurden. Nach der Geburt können Babys jedoch Antikörper von einer infizierten Mutter behalten, deren Vorhandensein nicht auf eine Krankheit hinweist. Anti-HCV sollte 3-5 Jahre weg sein.

Die wichtigsten Diagnosemethoden sind:

  • eine allgemeine Blutuntersuchung zum Nachweis von Entzündungen;
  • Blutbiochemie zur Bestimmung der Spiegel von Leberenzymen und Bilirubin;
  • Enzymimmunoassay, der Antikörper gegen HCV nachweist;
  • Studien zur Polymerasekettenreaktion (PCR): Genotypisierung und Bestimmung der virologischen Belastung;
  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschall), die pathologische Veränderungen in der Drüse zeigt.

Erst nach bestandener vollständiger Untersuchung ist es möglich, eine endgültige Diagnose zu stellen und eine angemessene Therapie zu verschreiben..

Behandlung

Im Forum diskutieren Eltern häufig Fragen zur Behandlung von Kindern: Ist es in der Klinik oder zu Hause möglich, Hepatitis C ohne Folgen zu heilen, welche Behandlungsmethoden am effektivsten sind.

Laut Statistik haben etwa 90% der kranken Babys eine chronische Form der Pathologie. In diesem Zustand wird die Früherkennung zum wichtigsten Aspekt. Wenn Sie rechtzeitig eine Infektion bei einem kranken Kind bemerken, ist die Therapie weniger kompliziert und die Prognose der Genesung ist günstiger..

Antivirale Therapie

Die Behandlung von Hepatitis C mit Arzneimitteln für Kinder sollte nur von einem Arzt verschrieben und überwacht werden. Berücksichtigen Sie nicht die Meinungen von Personen ohne besondere Ausbildung.

Verschreiben Sie Medikamente nach Bestimmung des Genotyps der Virushepatitis C. Der Arzt wählt ein Medikament mit den geringsten Nebenwirkungen: Viferon, Interferon Alpha und Analoga. Was ist, wenn ein Baby mit WASH geboren wird? Bei Neugeborenen und Säuglingen wird die lokale Behandlung in Form von rektalen Zäpfchen angewendet. Im Alter von drei Jahren wird Ribavirin in das Therapieprogramm aufgenommen.

Die Dauer des Behandlungsverlaufs hängt vom Genotyp ab. Für das erste ist es 1 Jahr und für das zweite und dritte sind sechs Monate regelmäßige Medikamente ausreichend. Gleichzeitig beträgt die Wahrscheinlichkeit einer Erholung im ersten Genotyp nur 50% und in den anderen beiden mehr als 85%.

Im Jahr 2018 wurde die Behandlung von Patienten über 12 Jahren mit direkt wirkenden Arzneimitteln - Ledipasvir und Sofosbuvir - genehmigt. Die Therapie wird nur 3 Monate lang durchgeführt und ihre Wirksamkeit beträgt 97% oder mehr.

Wenn das PCR-Ergebnis nach 6 Monaten nach der Therapie negativ ist, können wir über eine vollständige Genesung sprechen..

Zusatztherapie

Um das erkrankte Organ zu unterstützen und seine Belastung zu verringern, werden die Kinder auf eine Diät umgestellt (Tabelle 5). Kindern ist es strengstens untersagt, Süßwaren, Brötchen, Schokolade, Soda, geräuchertes Fleisch, Salzgehalt und fetthaltige Lebensmittel zu essen..

Durch die Entscheidung des Arztes kann die Haupttherapie ergänzt werden:

  • Hepatoprotektoren;
  • Vitaminkomplexe;
  • Antioxidantien;
  • Sorptionsmittel.

Traditionelle Behandlungsmethoden werden mit Honig, Mumie, Propolis (sofern keine Allergie vorliegt), Aufgüssen von Wildrose, Maisseide, Karotte, Kürbissaft und anderen vom Arzt genehmigten Mitteln begrüßt.

Kontraindikationen

Einige Arzneimittel sind nicht für alle Kinder geeignet. Gegenanzeigen können Erkrankungen der inneren Organe, individuelle Intoleranz sein. Jedes Medikament hat eine spezifische Liste von Einschränkungen, die der Arzt in Bezug auf jeden spezifischen Fall berücksichtigt..

Kategoriale KontraindikationenEinschränkungen
In Gegenwart von Epilepsie, PsychoseUnter 2 Jahren
Wenn es Anomalien in der Blutplättchen- und Neutrophilenzahl gibtBei Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen
Dekompensierte Zirrhose diagnostiziertWenn das Kind Diabetes dekompensiert hat

Prognose und Prävention

Die Prognose für die Behandlung der chronischen Hepatitis C im Kindesalter hängt von vielen Faktoren ab: dem Genotyp des Erregers, dem Stadium der Krankheit, der Wirksamkeit der medikamentösen Therapie und dem Vorliegen von Komplikationen. Je früher die Krankheit erkannt und die erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung..

Um die Frage zu beantworten, wie lange Kinder mit HCV leben, muss der Grad der Leberschädigung bekannt sein. Wenn die Möglichkeit einer Selbstheilung besteht, kehrt das Organ nach einer Weile zur Normalität zurück und das Kind kann ein erfülltes Leben führen. Bei irreversiblen Veränderungen hängt die Lebensdauer davon ab, wie weit die Funktionalität der Drüse erhalten werden kann.

Präventionsmaßnahmen werden auf folgende Regeln reduziert:

  • sorgfältige Kontrolle der Verwendung von Hygieneartikeln (wenn ein erwachsenes infiziertes Familienmitglied vorhanden ist);
  • Prävention von fetalen Infektionen während Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit;
  • Durchführung einer künstlichen Empfängnis (IVF nach ICSI-Methode), wenn nur der Vater infiziert ist;
  • Sterilisation von medizinischen Instrumenten;
  • Weigerung, Maniküre- und Pediküre-Salons während der Schwangerschaft zu besuchen;
  • Information von Jugendlichen über mögliche Wege einer HCV-Infektion.

Hepatitis C während der Schwangerschaft kann in Form von Virusinfektionen nachteilige Folgen für das Baby haben. Daher müssen Eltern bei der Planung der Empfängnis Blutuntersuchungen bestehen, um eine solche Möglichkeit auszuschließen. Wenn eine schwangere Patientin bereits krank ist, muss sie alle klinischen Empfehlungen des Arztes genau befolgen. Diese Zeit ist besonders gefährlich, da die Entwicklung einer angeborenen Hepatitis C möglich ist..

Wenn nur der Vater eine Infektion hat, können Kinder geboren werden, aber es ist besser, auf IVF (künstliche Befruchtung) zurückzugreifen. Dies schließt eine Infektion der werdenden Mutter und dementsprechend des Kindes aus..