Schmerzen im rechten Hypochondrium - mögliche Ursachen und Folgen

Die gleichzeitige Konzentration mehrerer wichtiger Organe in einer Projektion des Körpers erfordert einen unterschiedlichen Untersuchungsansatz. Der Arzt schließt Krankheiten aus, deren Manifestationen ähnlich sind, und identifiziert letztendlich das Vorhandensein einer zugrunde liegenden Pathologie, die zu Beschwerden geführt hat. Mögliche Ursachen für die Erkrankung decken ein breites Spektrum ab: Sowohl Entzündungen als auch Schwellungen können die Ursache für das unangenehme Gefühl sein. Wenn Patienten fragen: "Die rechte Seite tut unter den Rippen an der Seite weh - was könnte es sein?" - Sie werden zur umfassenden Diagnose geschickt.

Was ist unter der rechten Rippe

Dies ist die Lokalisation der Organe des hepatobiliären Systems, der rechten Niere und teilweise des Verdauungstrakts. Wenn sich der degenerative Prozess der Brustregion entwickelt, entzünden sich die Muskeln - der Schmerz betrifft auch die rechte Seite. Auch der Ort der Beschwerden auf nur einer Körperseite ist typisch für onkologische Prozesse. Oft - wenn sie in das Endstadium eintreten, gehen sie mit der Entwicklung von Metastasen einher.

Arten von Schmerzen

Das Schmerzsyndrom bezieht sich auf die Hauptmanifestation vieler Arten von Pathologien - destruktiv, entzündlich, infektiös, Tumor. Um das klinische Bild und eine schnelle Diagnose zu klären, muss der Arzt einige Informationen über das unangenehme Gefühl kennen, das aufgetreten ist..

Wenn Sie einen Spezialisten aufsuchen, sollten Sie:

  • Klären Sie die Art des Schmerzes
  • Geben Sie die Lokalisierung der Beschwerden so genau wie möglich an
  • Listen Sie die Faktoren auf, die der Verschärfung des Angriffs vorausgingen
  • Bericht über Methoden, die dazu beigetragen haben, dass Sie sich besser fühlen

Basierend auf den Informationen aus der Anamnese des Patienten unterscheidet der Arzt den Zustand, da die Art des Schmerzes von nicht geringer Bedeutung ist..

Druck und Schwere in der Seite

Es tritt während der Schwangerschaft auf (bei Mehrlingsschwangerschaften, großer Größe des Kindes und / oder im 3. Trimester). Der Zustand schafft Schwierigkeiten beim Akzeptieren einer schmerzlosen Körperhaltung. Das Symptom begleitet die intrauterinen Bewegungen des Fötus, einschließlich seiner leichten Verschiebung, nachdem eine Frau gegessen hat. Andere Ursachen für Beschwerden unter den Rippen an der Seite - Osteochondrose der Brustregion, Probleme mit dem Zustand der Leber, der rechten Niere, der Gallenblase.

Stechender Schmerz

Erscheint hauptsächlich beim Joggen oder nach dem Verzehr von ungesunden Lebensmitteln (fetthaltige, geräucherte, frittierte Lebensmittel). Der Zustand weist auf die Bildung von Steinen in der Gallenblase oder auf Probleme mit dem Zwerchfell hin. Ein stechendes Gefühl ist auch ein Zeichen für einen unzureichenden Blutabfluss aus den Teilen des hepatobiliären Systems. Seltener manifestiert sich eine Cholezystitis als ein solches Symptom - eine Entzündung der Gallenblase..

Stumpfer Schmerz

Es begleitet eine Vielzahl von Krankheiten - Pankreatitis, Duodenitis, Hepatitis, Pyelonephritis, Cholezystitis. Schäden an Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm, Leber, Nieren und Gallenblase sind aufgeführt. All diese pathologischen Zustände werden durch vermehrte Schmerzen auf der rechten Seite nach dem Essen und durch Veränderung der Körperhaltung verbunden. Im Falle einer Nierenschädigung wird das Unbehagen unter den seitlichen Rippen durch geringfügige körperliche Anstrengung verschlimmert. Andere Symptome sind Verdauungsstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Hyperthermie.

Scharfer Angriff

Es tritt bei der sogenannten Leberkolik auf, wenn sich der in der Gallenblase vorhandene Zahnstein bewegt. Andere Pathologien, die zum Auftreten von Schmerzen auf der rechten Seite führen, sind akute Blinddarmentzündung, Helmintheninvasion, Myokardinfarkt (abdominale Manifestation solcher). Es kombiniert die aufgeführten Pathologien - die Bewegung der Lokalisation vom subkostalen Teil der Bauchhöhle in die Nabelgegend. Andere Symptome sind Blähungen, Gewichtsverlust vor dem Hintergrund häufigen und massiven Erbrechens, Durchfall; Hyperthermie.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Begleitet die Entwicklung von Kolitis (Darmentzündung), Leberzirrhose, bösartigen Neubildungen verschiedener Organe der Bauchhöhle. Es kombiniert die aufgeführten Bedingungen des Gewichtsverlusts, eine Erhöhung des betroffenen Organs und die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur auf einem subfebrilen Niveau. Der Patient hat keinen Appetit, was bald zur Ursache für Gewichtsverlust, Anämie und Hypovitaminose wird. Da der schmerzende Schmerz unter den Rippen von der Seite periodisch auftritt und der Grad seiner Intensität variiert, wird das Vorhandensein einer Pathologie nicht vermutet. In 90% der Fälle wird ein Arzt nur konsultiert, wenn sich die Krankheit im Endstadium befindet und die Behandlung keine Wirksamkeit bietet.

Ursachen

Experten assoziieren rechtsseitige Schmerzen mit der Entwicklung einer Entzündung der Organe in diesem Körperteil. Weniger häufig (in etwa 18% der Fälle) führen Beschwerden zur Bildung eines bösartigen Tumors. In 3-5% der Situationen wird bei schwangeren Frauen ein unangenehmes Seitengefühl beobachtet (näher am erwarteten Geburtsdatum)..

Die wichtigsten ätiologischen Faktoren, günstigen Bedingungen für ihr Auftreten sowie übliche Methoden zur Linderung sind in der Tabelle aufgeführt.

Ätiologie des Schmerzes auf der rechten SeiteWarum entsteht es, auf welche Weise aufzuhören?
Erkrankungen der Leber und der GallenblaseUngesunde Ernährung, Bewegungsmangel, Alkoholmissbrauch, Medikamente. Auf konservative Weise eliminieren. Wenn der Schmerz durch die Bildung von Steinen in der Gallenblase verursacht wird, ist eine Operation erforderlich.
Erkrankungen der BauchspeicheldrüseAlkoholismus, Missbrauch von würzigen, geräucherten, fetthaltigen Lebensmitteln; erbliche Veranlagung, unkontrollierte Einnahme von Medikamenten. Die Behandlung ist überwiegend konservativ.
DarmerkrankungSchlechte Qualität und / oder seltenes Essen, verschobene Vergiftung, Helmintheninvasion, Rauchen, Alkoholismus, übermäßiger Kaffeekonsum. Andere Faktoren sind Stress, ein sitzender Lebensstil. Die Behandlung ist überwiegend konservativ.
MuskelerkrankungenÜbermäßige körperliche Aktivität, Unterkühlung, monotone und / oder sitzende berufliche Tätigkeit (Pianisten, Fahrer). Die Behandlung ist konservativ.
Interkostale NeuralgieUnterkühlung, längerer Aufenthalt in einer unbequemen Position, ein scharfer Ruck. Die Therapie ist ausschließlich konservativ.
Erkrankungen der rechten LungeHypothermie, die Notwendigkeit einer langfristigen Einhaltung der Bettruhe, Arbeit unter schädlichen Bedingungen, ein starker Klimawandel, Rauchen. Lungenentzündung, einschließlich der durch Pleuritis komplizierten, wird konservativ behandelt. Ein bösartiger Prozess, an dem die rechte Lunge beteiligt ist, wird chirurgisch durch Bestrahlung oder Chemotherapie beseitigt.
Akute BlinddarmentzündungEntzündungsprozesse im Darm, das Vorhandensein von fremden (unverdauten) Gegenständen im Anhang. Nur chirurgische Behandlung.

Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

Dazu gehören Hepatitis, Leberzirrhose, Cholezystitis, Gallendyskinesie und die Bildung von Steinen in der Gallenblase. Der prädisponierende Faktor ist eine ungünstige Umweltsituation, anatomische Merkmale der Organe des hepatobiliären Systems.

Klinische Manifestationen zusätzlich zu Schmerzen mit Lokalisation im rechten Hypochondrium:

  • Bitterer Geschmack
  • Bildung einer viskosen weißen oder grauen Beschichtung auf der Zunge
  • Dyspeptische Symptome - Anfälle von Übelkeit, Erbrechen. In 90% der Fälle enthalten die sekretierten Massen eine Beimischung von Galle.
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf hohe Zahlen
  • Stärkung der Darmmotilität
  • Lose Stühle

Zusätzliche Anzeichen sind ein Gefühl von rechtsseitiger Schwere, Blähungen, Verspannungen der vorderen Bauchdecke und ein unangenehmes Gefühl beim Berühren. Vor dem Hintergrund des pathologischen Zustands tritt eine Abnahme des Blutdrucks auf, es wird ein blassgelber Hautton beobachtet. Wenn der Schmerz durch Hepatitis verursacht wird, nimmt die Pigmentierung des Urins zu (er nimmt eine dunkelbraune Färbung an), der Kot wird heller.

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Der Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse wird als Pankreatitis definiert. Klinische Anzeichen der Krankheit:

  • Verschlechterung der Gesundheit nach dem Essen (nach 1-1,5 Stunden)
  • Ein Anstieg der Körpertemperatur auf subfebrile Werte
  • Erbrechen und Stuhlgang von unverdauten Nahrungsmitteln
  • Sodbrennen, Übelkeit, Schwindel, Schwäche, Durchfall

Wie andere Krankheiten wird die Pankreatitis in akute und chronische Formen unterteilt. Ein malignes Neoplasma der Bauchspeicheldrüse weist lange Zeit keine ausgeprägten Symptome auf. Achten Sie nur auf die Veränderung des Hauttonus und der Sklera, die nach dem Essen ständig wieder auftreten.

Darmerkrankung

Zeichen, zusätzlich zu Schmerzen unter den Rippen an der Seite:

  1. Dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen)
  2. Blähungen, Schmerzen unter den Rippen, um den Nabel herum mit Übergang zur lumbosakralen und suprapubischen Region
  3. Neigung zu Verstopfung, gefolgt von Durchfall
  4. Kotbildung in untypischen Konglomeraten - bohnenförmiger Stuhl (Symptom von "Schafskot"). Verunreinigung des Eiters in den abgesonderten Massen.

Zusätzliche Anzeichen sind eine Schwächung der Haare mit nachfolgendem Verlust, brüchige Nägel, Zahnverlust und eine Verschlechterung der Haut. Wenn sich Darmkrebs gebildet hat, enthält der Kot Blutstreifen, es gibt keinen Appetit, Schwindel und Schwäche treten auf. Bei bösartigen Tumorprozessen nimmt das Gewicht sehr schnell ab, und eine Veränderung der Körperposition bringt keine Linderung des Wohlbefindens.

Muskelerkrankungen

Die Entzündung der Muskelfasern (Myositis) geht mit Schieß- oder Krampfgefühlen einher. Die Ätiologie der Krankheit ist das Vorhandensein eines Schwerpunkts chronischer Infektionen, Krämpfe beim Schwimmen. Manchmal wird die Entwicklung der Pathologie durch die Einnahme bestimmter Gruppen von Arzneimitteln erleichtert - Antibiotika, Chemotherapeutika, Hormone. Das Unbehagen nimmt nach dem Essen zu und neigt sich nach links. Bei der Untersuchung des betroffenen Bereichs ist eine Gewebeverdichtung zu spüren.

Interkostale Neuralgie

Es ist ein entzündlicher Prozess, der die Nervenfasern der rechten Seite der Rippen bedeckt. Die Gründe sind das Vorhandensein von Osteochondrose, frühere Schädigung der Brust, systematischer Stress. Die klinischen Manifestationen ähneln einer Myositis. Ein charakteristisches Merkmal ist die Taubheit des betroffenen Bereichs, erhöhte Schmerzen aufgrund von Druck auf die Wirbelsäule.

Erkrankungen der rechten Lunge

Wenn die rechte Seite unter den seitlichen Rippen schmerzt, ist die Entwicklung einer Lungenentzündung des Unterlappens möglich. Manchmal ist es durch Pleuritis kompliziert. Klinische Manifestationen der Pathologie:

  • Husten mit oder ohne Auswurf
  • Hörbares Keuchen, Atemnot
  • Erhöhung der Gesamttemperatur auf hohe Werte
  • Allgemeine Schwäche aufgrund von Vergiftungen und Atemstörungen

Bei der Entwicklung eines malignen Lungenneoplasmas ist im Hustensputum immer eine Beimischung von Blut vorhanden. Gleichzeitig verliert der Patient schnell an Gewicht, seine Haut nimmt einen wachsartigen Farbton an und die Gesichtszüge schärfen sich. Bei einer Lungenentzündung wird die Schmerzlinderung erleichtert, indem eine Körperposition auf der rechten Seite eingenommen wird. Wenn ein bösartiger Tumor aufgetreten ist, ist eine solche Maßnahme nutzlos: Manchmal bieten sogar Analgetika keine vollständige Schmerzlinderung.

Akute Blinddarmentzündung

Entzündung des Anhangs. Symptome der Erkrankung:

  1. Schmerzhafter Schmerz in der Nähe des Nabels rechts mit dem Übergang zum Unterbauch
  2. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  3. Appetitlosigkeit, Blässe der Haut, verminderter Blutdruck
  4. Erhöhte Körpertemperatur

Ein sofortiger Arztbesuch ist erforderlich (Sie müssen einen Krankenwagen rufen). Wenn der entzündete Bereich nicht herausgeschnitten wird, kann er sich von selbst öffnen, sein Inhalt verteilt sich in der sterilen Bauchhöhle. In diesem Fall tritt eine Bauchfellentzündung auf - ein lebensbedrohliches Phänomen..

Schmerzen während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist einseitiger Schmerz auf die Besonderheiten der intrauterinen Position des Kindes und die anatomische Struktur des Körpers der Frau zurückzuführen. In 90% der Fälle werden im 3. Trimester schwere Beschwerden beobachtet. Gründe für das Phänomen:

  • Der vergrößerte Uterus steigt aus der Beckenhöhle und komprimiert das Zwerchfell
  • Das Kind führt aktive Bewegungen der Beine und Arme aus
  • Aufgrund des vergrößerten Uterus ist die Wirbelsäule stark belastet
  • Chaotische Ernährung (Missbrauch von fetthaltigen, sauren, würzigen und / oder salzigen Lebensmitteln) führt zur Entwicklung von Problemen mit Leber und Gallenblase

Ein Komplex der aufgeführten Faktoren kann ebenfalls sofort beobachtet werden. Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist ebenfalls wichtig. Zusätzliche Pfunde wirken sich auch negativ auf den Zustand der Wirbelsäule aus und verursachen zusätzlichen Stress.

Seitenschmerzen nach dem Essen oder Training

Unangenehme einseitige Empfindungen nach dem Essen sind auf das Vorhandensein einer Entzündung des Magens, des 12-Dickdarms und von Teilen des hepatobiliären Systems zurückzuführen. Auch der Schmerz auf der rechten Seite ist eine der klinischen Manifestationen des Anfangsstadiums der Ulkuskrankheit..

Beschwerden nach körperlicher Anstrengung verursachen:

  1. Unregelmäßiges Training (übermäßig intensives und / oder häufiges Training)
  2. Schwere Mahlzeit am Vorabend
  3. Unsachgemäße Atemtechnik während des Trainings
  4. Ansammlung von Milchsäure in den Muskeln
  5. Verstopfung der Leber mit Blut

In jedem Fall ist es ratsam, das Trainingsprogramm zu überarbeiten und einen Spezialisten zu konsultieren. Wenn der Schmerz trotz der vorgenommenen Anpassungen anhält, muss unbedingt eine Untersuchung durchgeführt werden. Das Vorhandensein eines Entzündungs- und / oder Tumorprozesses ist nicht ausgeschlossen. Mit dem Fortschreiten dieser ist körperliche Aktivität keine Ursache, sondern ein Indikator für einen pathologischen Prozess. Es bestätigt das Vorhandensein einer Störung im Körper.

Welchen Arzt zu kontaktieren

Zunächst sollten Sie einen Therapeuten aufsuchen. Ein Allgemeinarzt führt eine Untersuchung, eine Umfrage durch und ernennt eine Untersuchung. Anhand der diagnostischen Ergebnisse und der etablierten Pathologie wird klar, wer den Patienten behandeln wird:

  1. Wenn die Verschlechterung des Wohlbefindens durch Probleme mit dem Darm, der Gallenblase oder der Leber verursacht wird, wird der Gastroenterologe mit der Therapie beauftragt.
  2. Wenn Schmerzen aufgrund von Neuralgie auftreten, ist es ratsam, einen Neurologen zu kontaktieren.
  3. Wenn rechtsseitige Beschwerden durch Gallensteinerkrankungen, Blinddarmentzündung, Pankreatitis verursacht werden, wird der Patient von einem Chirurgen behandelt.
  4. Wenn Schmerzen mit einer Funktionsstörung der rechten Lunge verbunden sind, wird die Therapie von einem Lungenarzt erstellt und überwacht.

Schmerzen auf der rechten Seite des Rumpfes, die bei schwangeren Frauen aufgetreten sind, deuten auf einen außerplanmäßigen Appell an den beobachtenden Gynäkologen hin. Wenn es unmöglich ist, einen Gastroenterologen aufzusuchen, aber genau festgestellt wird, dass die Schmerzquelle der Magen-Darm-Trakt ist, wird die Behandlung von einem Therapeuten durchgeführt.

Diagnose

Zunächst führt der Spezialist eine Befragung und Untersuchung des Patienten durch. Erhält Informationen über frühere Pathologien, Allergien gegen bestimmte Medikamente und das Vorhandensein ähnlicher Probleme bei Familienmitgliedern. Zur Verdeutlichung des Krankheitsbildes werden folgende Untersuchungsarten vorgeschrieben:

  • Analyse von Blut, Urin, Kot (biochemisch, klinisch, bakteriologisch)
  • Ultraschall eines Organs mit Verdacht auf Funktionsstörung
  • Röntgenuntersuchung der Rippen, Wirbelsäule
  • MRT und CT (verschrieben, falls erforderlich, um den Grad der Blutversorgung des Gewebes, die Größe des Tumors, das Spektrum des entzündlichen, zerstörerischen Prozesses herauszufinden)
  • FGDS
  • Fluorographie

Weitere Arten der Forschung hängen von der angeblichen Krankheit ab, die laut Arzt Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen verursacht.

Behandlung

Die Behandlung hängt von der identifizierten Pathologie ab, und die Art der Intervention (konservativ oder chirurgisch) hängt vom Stadium der Krankheit zum Zeitpunkt des Arztbesuchs ab.

Osteochondrose wird mit Chondroprotektoren, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten und Ödemen, die Ödeme reduzieren, beseitigt. Bei Cholezystitis werden Medikamente verschrieben, die den Ausfluss der Galle verbessern sollen. Entzündungsprozesse in den Organen des Verdauungstrakts, den Nieren, werden mit Antibiotika, Probiotika, Vitaminen und Enzymen behandelt.

Wenn die Erkrankung mit dyspeptischen Störungen (Übelkeit, Erbrechen) einhergeht, ist die Einführung von Cerucal angezeigt. Bei Pyelonephritis werden unter anderem Uroseptika eingesetzt. Interkostale Neuralgie wird auf komplexe Weise behandelt - mit Medikamenten, die den Tonus reduzieren und Muskelentzündungen, Reiben und Vitamine lindern. Blinddarmentzündung ist eine Indikation für einen sofortigen chirurgischen Eingriff. Akute Pankreatitis wird operativ behandelt, eine langwierige Form der Entzündung erfordert eine medikamentöse Therapie.

Lungenentzündung wird durch Antibiotikatherapie, Expektorantien beseitigt. In allen Fällen, mit Ausnahme der Blinddarmentzündung, werden dem Patienten Analgetika verabreicht. Im Falle einer Entzündung des Anhangs ist eine Voranästhesie (es handelt sich nicht um eine Anästhesie) verboten. Eine verminderte Empfindlichkeit erschwert die Differentialdiagnose. Schmerzen, die während der Schwangerschaft auftreten, tragen dazu bei, die Annahme einer bequemeren Körperhaltung, die Verwendung spezieller Stützbänder, zu verringern.

Verhütung

Um die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern, die rechtsseitige Schmerzen unter den Rippen verursacht, sollten Sie:

  1. Verweigern Sie den Alkoholkonsum, mäßigen Sie die Menge der eingenommenen Medikamente (nehmen Sie keine Schmerzmittel bei geringstem Bedarf ein).
  2. Ernährung normalisieren. Machen Sie eine Diät, die den Schaden von übermäßigen Mengen an fettigen, geräucherten und würzigen Lebensmitteln berücksichtigt.
  3. Vermeiden Sie Unterkühlung und längeren Aufenthalt in einer unveränderten, unbequemen Position.
  4. Führen Sie einen aktiven Lebensstil. Wenn die Bettruhe eingehalten werden muss (z. B. im Falle einer Behinderung), sollten die Pflegekräfte aufgefordert werden, die Körperhaltung des Patienten regelmäßig zu ändern.
  5. Schwangeren wird nicht empfohlen, die Verwendung eines Verbandes zu ignorieren, wenn diese Empfehlung von einem beobachtenden Gynäkologen stammt. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Schwangerschaftsperiode kein Grund für eine chaotische Ernährung ist: Sie müssen sich an eine ausgewogene Ernährung halten.

Trotz der Wichtigkeit eines aktiven Lebensstils sollte übermäßige Anstrengung vermieden werden, um Verstauchungen und einen Bruch der Muskelfasern nicht zu provozieren. Onkologische Neoplasien entstehen unter anderem aufgrund einer erblichen Veranlagung. Daher sollten Personen der sogenannten Risikogruppe regelmäßig vorbeugenden Untersuchungen unterzogen werden..