Essentiale Forte N oder Essentiale: Was ist besser und unter welchen Bedingungen

Um zu entscheiden, was es besser ist, Essentiale oder Essentiale Forte N in einer individuellen Version zu einem Patienten mit Lebererkrankungen zu bringen, ist es notwendig, die Unterschiede zu verstehen, die sie haben. Schließlich hat die Pharmaindustrie die Sorten des Arzneimittels nicht versehentlich in getrennte Kategorien eingeteilt und als unterschiedliche Arzneimittel positioniert..

Auf den ersten Blick sind spezielle Unterschiede nicht wahrnehmbar, so dass der Patient häufig eine billigere Option wählt oder die Variante kauft, die in der nächsten Apotheke erhältlich ist. Hepatoprotektoren müssen jedoch mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Dabei müssen Zusammensetzung und Anweisungen, Indikationen und Kontraindikationen, mögliche Komplikationen und erwartete Auswirkungen sorgfältig untersucht werden.

Kurze Beschreibung des Problems

Hepatoprotektoren ist ein Oberbegriff für eine breite Palette von Arzneimitteln, die von der Pharmaindustrie hergestellt werden, um eine vorbeugende oder therapeutische Wirkung auf die menschliche Leber zu erzielen..

Die Weite dieser Drogengruppe lässt sich leicht erklären, wenn wir uns daran erinnern:

  1. Die äußere Drüse ist nach der Haut die zweitgrößte im Körper (dies ist auch ein Organ, genauer gesagt ein Organokomplex). Es spielt eine so wichtige Rolle im Leben des Körpers, dass eine Person ohne Leber einfach nicht existieren kann. Die Natur hat ein lebenswichtiges Organ mit zahlreichen Funktionen ausgestattet und für seine Erhaltung einzigartige Fähigkeiten und Abwehrmechanismen bereitgestellt.
  2. Trotzdem schafft ein Mensch so unerträgliche Bedingungen für seine eigene Leber, dass Hepatozyten, die (im Gegensatz zu Epidermis und Epithelzellen) nur begrenzt teilbar sind, der Belastung nicht standhalten können.
  3. Unter dem Einfluss destruktiver Faktoren bilden sich Lücken in der natürlichen Struktur von Zellen, die mit Hilfe eines Schutzmechanismus mit Fettansammlungen gepatcht werden. Manchmal wird Kalzium an der Zerstörungsstelle fixiert und es bilden sich Verkalkungen.
  4. Der Empfang von Hepatoprotektoren (ihre Liste für heute ist ziemlich umfangreich) gibt nicht die verlorene Fähigkeit von Hepatozyten zurück, sich zu teilen und sich selbst zu regenerieren, stimuliert nicht die Bildung neuer funktioneller Zellen.
  5. Bei Hepatoprotektoren gibt es unterschiedliche Sichtweisen. In einigen wissenschaftlichen Schulen wird ihre Zulassung als nutzlos oder unzureichend belegt angesehen..
  6. Das Problem ist, dass unter einem gemeinsamen Namen Substanzen oder Arzneimittel unterschiedlicher Zusammensetzung und Funktion - von Pflanzenextrakten und tierischen Produkten - zu fragwürdigen Nahrungsergänzungsmitteln, Aminosäuren und Phospholipiden kombiniert werden.
  7. Es ist besser, aus jeder ausgewählten Gruppe ein Medikament zu verschreiben, wobei der bestehende Bedarf und mögliche Nebenwirkungen berücksichtigt werden.

Phospholipide und ihre Wirkung

Phospholipide oder Phosphatide sind entgegen der landläufigen Meinung Lipide, aber ungewöhnlich. Sie erfüllen eine wichtige Funktion im Körper - sie unterstützen die physiologische Zellstruktur und die Versorgung mit Baumaterial für Selbstregenerationsprozesse, die die exokrine Drüse und die Haut besitzen. Sie sind die wichtigsten Segmente der Struktur, die das natürliche Gleichgewicht zwischen dem offenen System, dem menschlichen Körper, und der äußeren Umgebung, die durch Variabilität gekennzeichnet ist, aufrechterhalten..

Die zweite Bedeutung des Begriffs ist eine Gruppe von Arzneimitteln, die durch orale Verabreichung oder intravenöse Infusion verabreicht werden, um den Zustand und die Regenerationsprozesse bestimmter Zellen zu optimieren. Sie haben jedoch spezifische Strukturmerkmale und variable Eigenschaften: Zusätzlich zur Aufrechterhaltung der Zellstruktur sind sie durch das Vorhandensein von Ladungen gekennzeichnet, weshalb Phospholipide in neutral, positiv und negativ unterteilt werden. Lecithin und Cephalin gehören zu den häufigsten Plus-Phospholipiden in pflanzlichen und tierischen Fasern. Lecithin (oder Phosphatidylcholin) - eines der am häufigsten vorkommenden im menschlichen Körper.

Ohne spezielle Fettsäuren ist der normale Zustand der Zellmembran nicht möglich, und sie ist für die Umsetzung der für den Körper notwendigen Transport-, Barriere-, Wiederherstellungs-, Regenerations-, Transfer- und Reinigungsfunktionen verantwortlich.

Essentielle Phospholipide

Der Begriff "wesentlich" in der Übersetzung bedeutet wesentlich. Es wurde eingeführt, um die wichtige Rolle hervorzuheben, die dieser Art von Phospholipiden zukommt, ihre permanente und signifikante Präsenz in biologischen Reaktionen - Stoffwechselprozesse und -funktionen. Da die Schädigung von Hepatozyten der Hauptgrund für die Entwicklung von Erkrankungen der exokrinen Drüse ist, ist es besser, eine zusätzliche Menge essentieller Phospholipide einzunehmen. Sie werden benötigt, um die Unversehrtheit der natürlichen Phospholipidschicht aufrechtzuerhalten und als Baumaterial für ihre Festigkeit zu sorgen..

Die Unversehrtheit und Stabilität der Leberzellen ermöglicht es, das Parenchym in bestem Zustand zu halten. Schließlich verlieren künstliche Zellen, die von Wissenschaftlern geschaffen wurden, einen erheblichen Teil der Funktionen, die natürlichen Zellen innewohnen. Und die Anzahl ihrer Abteilungen ist begrenzt. Obwohl künstliche Hepatozyten noch nicht entwickelt wurden, gibt es sehr produktive Technologien zur Isolierung von Phospholipidkomplexen aus tierischen und pflanzlichen Materialien. Sie werden zur Herstellung von Arzneimitteln mit hepatoprotektiver Wirkung verwendet. Unter solchen Medikamenten befindet sich die Essentiale-Gruppe, in der vier Positionen vertreten sind.

Es ist unmöglich festzustellen, was besser ist - Essentiale oder Essentiale Forte N. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften in Zusammensetzung, Dosierungsform und Wirkung. Auf den ersten Blick scheinen Essentiale, Essentiale N, Essentiale Forte und Essentiale Forte N fast dieselben Medikamente zu sein. Eine detailliertere Untersuchung jedes Produkts in der Linie besagt jedoch, dass dies nicht der Fall ist..

Essentiale und Essentiale N.

Beide Medikamente sind intravenöse Flüssigkeiten, die die gleiche Konzentration an Phospholipiden enthalten (50 mg / ml). Aber Essentiale hat einen Vitaminkomplex als zusätzliche Zutat, während Essentiale H keine Vitamine enthält. Rücksichtslose Vorschläge, sie als dasselbe Arzneimittel zu betrachten, sind mit unangenehmen Komplikationen behaftet.

EPL-Substanz ist Phosphatidylcholin, in dem Dilinoleoylphosphatidylcholin als Hauptbestandteil wirkt. Seine Verwendung ist unter Bedingungen optimal, bei denen die natürliche Synthese von Phospholipiden beeinträchtigt ist und Hepatozyten dringend benötigt werden. Deshalb ist die Dosierungsform des Arzneimittels eine Ampulle mit einer Lösung für die intravenöse Infusion. Die Dosierung wird vom Arzt je nach Zustand des Patienten unter Berücksichtigung des Ausmaßes der Fettstoffwechselstörung und der Gefahr einer Fettverbrennung verschrieben, die die unterschiedlichsten negativen Folgen haben kann..

Die intravenöse (und einzige - weder intramuskuläre noch subkutane Infusion wird nicht empfohlen) Infusion ermöglicht es Ihnen, schnell und effektiv die Abgabe der notwendigen Komponenten für die Regeneration von Hepatozyten durch den Blutkreislauf sicherzustellen. Die spezifische Struktur ermöglicht ihnen einen für beide Seiten vorteilhaften Austausch mit humoraler Flüssigkeit. Die intravenöse Infusion ermöglicht es, die fehlenden Leberverbindungen praktisch sofort zuzuführen, wodurch Effekte erzielt werden können, die für den Zustand des Patienten wichtig sind:

  • Beginn der Regeneration von Membranen, die durch Krankheiten oder Zellen, die toxischen Wirkungen ausgesetzt sind, beschädigt wurden;
  • Reaktivierung des Versagens membrangebundener Systeme von Enzymen und Rezeptoren in der Nähe;
  • eine fast sofortige Steigerung der physiologischen Entgiftungsfähigkeit, die unter dem Einfluss negativer Faktoren weitgehend verloren geht;
  • Normalisierung der Funktion zur Bewältigung bestehender äußerer oder innerer Gefahren.

Der Unterschied zwischen Essentiale und Essentiale N liegt in den Hilfskomponenten. Im ersten Fall enthält die Lösung die Vitamine B5, B6, B12, Nikotinamid und im zweiten Fall werden einer Person nur 0,25 g EPL-Substanz verabreicht. Für einen Uneingeweihten mag es so aussehen, als würden Vitamine nicht stören, aber ihr Bedarf wird auch vor Ort bestimmt - entsprechend der Diagnose.

In einigen Fällen kann sich ihre allgemeine Anwesenheit oder die Anwesenheit eines der Hilfsbestandteile negativ auf den Patienten auswirken. Der Bedarf an einer der Komponenten kann durch einen zusätzlichen Zweck ausgeglichen werden. Sollte sich dies jedoch als überflüssig herausstellen, kann dies zu gefährlichen Konsequenzen führen. Daher wird es keine eindeutige Antwort auf die Frage geben, welche besser ist - die eine oder andere Lösung in Ampullen. In jedem speziellen Fall hängt es davon ab, auf welchen Zustand gerichtet ist.

Essentiale Forte und Essentiale Forte N.

Die Dosierungsform der Arzneimittel sind Kapseln in einer gallertartigen Hülle, deren Hauptrichtung die Wiederherstellung des natürlichen Schutzes und die Bereitstellung zusätzlichen Protektorats für ihre komplexen Zellen durch orale Verabreichung ist. Die Liste der Indikationen unterscheidet sich etwas von der in der Ampulle angegebenen, da der Zweck des kombinierten homöopathischen Mittels nicht die Nothilfe und die sofortige Abgabe mittels humoraler Flüssigkeit an die Gefäßoberfläche von Hepatozyten ist, sondern eine längere Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten.

Die für die systematische und langfristige Einnahme dieser Darreichungsform festgelegten Ziele können mit der Verabreichung der Lösung zusammenfallen oder sich etwas davon unterscheiden. Die Einnahme von Kapseln bietet:

  • schrittweise Wiederherstellung beschädigter Zellen - ihre Struktur, Membranintegrität;
  • Aktivierung der Entgiftungsfähigkeit, wenn Grund zur Annahme einer Verletzung besteht;
  • Umwandlung von Cholesterin und Verwendung von Lipidverbindungen, in die es umgewandelt wird;
  • Verringerung des Energiebedarfs der exokrinen Drüse und Optimierung ihres Zustands;
  • Regulierung von Stoffwechselprozessen und Beseitigung der durch deren Versagen verursachten Belastung.

Wie bei der Lösung kann Essentiale selbst nicht als Monopräparation oder als eigenständiges Mittel verwendet werden. Hepatoprotektor ist kein heilendes Elixier und kein Allheilmittel, das nach 1-2 Kapseln alle negativen Folgen sofort beseitigt..

Essentiale Forte N ist nur eine Kapsel, die Phosphatidylcholin enthält, ein Phospholipid, das aus Sojabohnen gewonnen wird. Damit das der Leber zugeführte Baumaterial aufgenommen und konsumiert werden kann, sind andere Arzneimittel, Ernährung und die Beseitigung des Haupt-Provokationsfaktors erforderlich, der Leberzellen bei konstanter Versorgung zerstört.

Es wäre seltsam für einen erwachsenen intelligenten Menschen zu erwarten, dass das importierte Baumaterial beginnt, die beschädigte Struktur unabhängig aufzubauen. Damit es funktioniert, werden Bauherren benötigt - andere Substanzen, die von einem Arzt verschrieben werden. Und das Fehlen eines Zerstörers, der jedes Mal ein bereits teilweise geschaffenes Gebäude zerstört. Daher wird bei alkoholischen Pathologien immer von der Unannehmbarkeit der parallelen Verwendung von Ethanolverbindungen und Phospholipidpräparaten gesprochen. Sie haben den gegenteiligen Effekt auf die Leber, Alkohol setzt die Zerstörung von Hepatozyten fort und macht es dadurch unbrauchbar, Hepatoprotektor einzunehmen.

Essentiale forte ist ein Produkt, das Vitamine der Gruppe B, Öle - Soja und Rizinus - sowie zusätzliche Bestandteile wie Farbstoffe und Gelatine in einer Kapsel, festes Fett und Nikotinamid enthält.

Gegenstand der Präferenz

Anfänglich klang die gestellte Frage wie folgt - was besser ist, Essentiale oder Essentiale Forte N. Die Antwort darauf hängt jedoch immer noch von den Umständen ab - dem Vorhandensein von Krankheiten und dem Zustand des Körpers des Patienten, den Zielen, für die der Termin durchgeführt wird.

Die vorherrschende Verwendung der Lösung in Essentiale-Ampullen wird bei komplizierten und bedrohlichen Zuständen verschrieben, und das Arzneimittel wird intravenös verabreicht. Es enthält eine ganze Reihe nützlicher Komponenten, zum Beispiel Vitamine, die nützlich sein können, um einen Patienten aus einem gefährlichen Zustand zu entfernen oder ihn zu verhindern, wenn er an Hypervitaminose oder anderen schweren Krankheiten leidet. Wenn der Arzt sie nicht für notwendig hält, verschreibt er Essentiale N, in dem die gleiche Dosierung von Phospholipiden, aber keine Ergänzungen.

Essentiale Forte N wird zu prophylaktischen Zwecken eingesetzt, wenn ein zusätzlicher Schutz oder die Wiederherstellung gestörter Stoffwechselprozesse erforderlich ist. Das Medikament ist in Kapseln erhältlich und wird lange Zeit oral eingenommen. Es enthält keine Zusatzstoffe, nur einen aktiven Pflanzenstoff aus Sojabohnen. Kein Wirkstoff kann verwendet werden, wenn der Patient eine individuelle Immunität oder allergische Reaktionen auf sein DPV hat.

Die Entscheidung - was besser ist - wird nicht in der Apotheke getroffen, beim Anblick verlockend bemalter Kisten, und nicht einmal durch die eigene Entscheidung aufgrund schlechter Gesundheit. Was ist besser - der Hepatologe, vor dem der Patient steht, entscheidet, seine Krankengeschichte und Testergebnisse liegen.

So ersetzen Sie Essentiale Forte: eine Liste von Analoga

Essentiale Forte ist ein ziemlich beliebtes Medikament aus der Gruppe der Hepatoprotektoren, das bei der Behandlung von Fettleberdegeneration, Hepatitis aller Ursachen und Typen sowie bei der komplexen Therapie vieler Lebererkrankungen eingesetzt wird. Einer der Hauptnachteile des Arzneimittels ist sein Preis. In diesem Artikel werden Analoga von Essentiale Forte vorgestellt, die preisgünstiger und ebenso effektiv sind.

ANALOGE VON "ESSENTIALE FORTE"

"Essliver Forte"

Es wird in Kapseln produziert, der Wirkstoff beginnt im Dünndarm zu wirken.

Wirkstoffe:

  • essentielle Phospholipide aus Sojabohnen,
  • α-Tocopherolacetat,
  • Riboflavin,
  • Thiaminmononitrat,
  • Pyridoxinhydrochlorid,
  • Cyanocobalamin,
  • Nikotinamid.

Leider ist dieses Medikament nicht in Form von Injektionen erhältlich. Der Empfang hat aber auch einen erheblichen Vorteil: Wenn Sie "Essliver" verwenden, müssen Sie keine zusätzlichen Vitamine einnehmen, da diese Teil davon sind..

Bei der Behandlung der Leber kann der Behandlungsverlauf 2-3 Tage dauern, 6 Kapseln pro Tag, dreimal täglich. Wenn Hautkrankheiten in das therapeutische Regime aufgenommen werden, wird empfohlen, Essliver Forte bis zu 2 Wochen lang mit demselben Regime zu trinken.

Das Medikament ist gerade wegen der hohen Vitamindosis nicht für jeden geeignet. Bei der Einnahme von Nikotinamid kann eine Nebenwirkung auftreten - eine Reizung der Darmschleimhaut. Dies schränkt die Anzahl der Personen ein, die dieses Analogon von Essentiale verwenden können. Es kann nicht für erosive Erkrankungen des Verdauungstrakts verschrieben, während der Schwangerschaft und Stillzeit nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes angewendet werden.

"Heptral"

Dieses Arzneimittel gibt es in zwei Formen: Tabletten oder Injektionslösung.

Die Zusammensetzung der Tabletten relativ zum Wirkstoff - Ademetionin,

Lösungsmittel zur Injektion - L-Lysin-Pufferlösung von Ätzsalz.

Es gibt einige Besonderheiten bei der Verwendung dieses Tools. Der genaue Termin hängt von der Reaktion der Patientin ab - 800 bis 1600 mg pro Tag werden im Verhältnis zum Wirkstoff empfohlen, sie beginnen jedoch mit einer Dosis, die unter der vorgeschriebenen liegt, insbesondere bei älteren Patienten und schwangeren Frauen.

Heptral kann nicht als billig bezeichnet werden - es kostet sogar mehr als Essentiale Forte -, aber es kann nicht nur zur Behandlung von Leberfunktionsstörungen, Fettabbau der Leber und Leberzirrhose eingesetzt werden, sondern auch zur Beendigung von Depressionen, die sich häufig vor dem Hintergrund toxischer Leberschäden entwickeln, unabhängig davon Ätiologie und Leberversagen.

"Phosphogliv"

Ärzte raten, dieses Mittel gegen Leberschäden aufgrund der viralen Ätiologie zu bevorzugen. Dieses Tool ist teurer, hat aber einige Vorteile. Neben Phospholipiden, die die Leber schützen und die Regeneration von Hepatozyten stimulieren, enthält das Präparat Glycyrrhizinsäure - Natriumglycyrrhizinat.

Dieses Mittel stoppt schnell die Aktivität von Virionen, stoppt ihre zerstörerische Aktivität, stellt die Leberfunktion wieder her und normalisiert Stoffwechselprozesse in Hepatozyten auf intrazellulärer Ebene. Die Vorteile dieses Analogons gegenüber anderen Ersatzstoffen "Essentiale Forte" liegen in der Wirkung von Glycyrrhizinsäure - es wirkt entzündungshemmend.

"Phosphogliv" kann über einen langen Zeitraum eingenommen werden - bis zu sechs Monate, 2 Kapseln dreimal täglich, unabhängig vom Alter des Patienten. Der Behandlungsverlauf mit "Phosphogliv" bei Einführung in ein Therapieschema zum Schutz von Hepatozyten beträgt 1 Monat. Wenn eine Wiederherstellung des Lebergewebes erforderlich ist, dauert es bis zu sechs Monate

Die Unannehmlichkeit dieses hepatoprotektiven Mittels besteht darin, dass es nur in Form von Injektionen hergestellt wird, was seine Verwendung zu Hause einschränkt. Eine erfahrene Krankenschwester (oder Krankenschwester) muss zu intravenösen Injektionen eingeladen werden.

Billigere und verfügbare Hepatoprotektiva, die häufig anstelle von Essentiale Forte verschrieben werden, enthalten Mariendistelextrakt.

Der Extrakt aus dieser Pflanze enthält einen reichen Vitamin- und Mineralkomplex sowie biologisch aktive Bestandteile:

  • Makronährstoffe - Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen,
  • Spurenelemente - Mangan, Selen, Bor, Chrom, Kupfer,
  • Vitamine A, E, Gruppen B, K und PP,
  • Histamin,
  • Tyramin,
  • fetthaltige und ätherische Öle,
  • Flavonoide,
  • Phospholipide.

Die Hauptwirkstoffe im Mariendistelextrakt sind jedoch Silidianin, Silybin und Silicristin. Es sind diese Substanzen, die zur Wiederherstellung von Hepatozyten beitragen.

Aus dieser Gruppe werden am häufigsten folgende Medikamente verwendet:

Carsil

Es enthält Silymarin. Es wird in Form von Tabletten und Kapseln ("Karsil-forte") hergestellt, die mit einer dichten säurebeständigen Schale bedeckt sind. Das Medikament stoppt die Zerstörung von Hepatozytenmembranen, beschleunigt die Regenerationsprozesse, normalisiert die Produktion von Phospholipiden und Proteinen, die zur Beseitigung von Lebervergiftungen beitragen. Die Dosierung hängt vom Krankheitsbild, dem Alter und der Darreichungsform des Patienten ab - von 3 bis 8 Tabletten pro Tag und von 1 bis 3 Kapseln im gleichen Zeitraum. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird ebenfalls individuell berücksichtigt..

Altersbedingte Kontraindikationen - bis zu 5 Jahre bei Tabletten und bis zu 12 - Kapseln, auch "Karsil" wird bei individueller Intoleranz aufgehoben. Letzteres ist äußerst selten..

"Bongigar"

Freisetzungsform - Kapseln mit einer gallertartigen Schale oder einem Sirup haben eine kombinierte hepatoprotektive Wirkung.

Es wird aus natürlichen Zutaten hergestellt und enthält Extrakte:

  • Blatt Eklipta,
  • belaubte Berhavia,
  • Rhizome und Wurzeln von Picrooriza Kurroa,
  • Blüten und Früchte des indischen Sphäranthus,
  • schwarzer Nachtschatten,
  • Samen und Blätter von Mariendistel,
  • Früchte der Berberitze stachelig,
  • Zichoriensamen,
  • Rettich säen,
  • Frucht von Tamarix zweihäusig,
  • Süßholzwurzel.

Die Indikationen unterscheiden sich geringfügig von denen, bei denen die Verwendung von "Essentiale Forte" empfohlen wird. Es wird für Hepatitis und Leberschäden durch Alkoholvergiftung verschrieben. Es wird gleichzeitig mit Metoclopramid und krampflösenden Mitteln verschrieben.

Dreimaliger Empfang - 1-2 Esslöffel Sirup und die gleiche Anzahl Kapseln nach einer Mahlzeit. "Bongigar" ist für den kurzfristigen Gebrauch konzipiert - normalerweise werden alle biochemischen Parameter des Körpers in 1,5 Wochen normalisiert. Die Stornierung von "Bongigar" ist ein Indikator für eine biochemische Blutuntersuchung.

"Gepabene"

Die Wirkung des Arzneimittels - sowohl hepatoprotektiv als auch choleretisch - normalisiert die Funktionen von Leber und Gallenblase. Indikationen - Hepatitis verschiedener Ursachen, Fettabbau der Leber, Gallendyskinesie, chronische Vergiftungszustände.

Die wichtigsten Wirkstoffe in der Zubereitung:

  • Trockenextrakte des Krauts Smokey Officinalis und der Frucht der Mariendistel,
  • Silymarin.

Für den Preis ist "Gepabene" 2-mal billiger als "Essentiale Forte", daher wird es am häufigsten verwendet. Die empfohlene Einnahme beträgt 1 Kapsel nach den Hauptmahlzeiten. Bei akuten Schmerzen kann die tägliche Dosierung jedoch auf 6 Stück pro Tag erhöht werden.

Eine der Kontraindikationen, die das Analogon vom Rest unterscheiden, ist die Gallendyskinesie und die Gallenblasenerkrankung. Nicht für Patienten unter 6 Jahren verschrieben. Kann während der Schwangerschaft angewendet werden.

Nebenwirkungen können sehr ausgeprägt sein und sind recht häufig: Durchfall, Hautreaktionen - Hautausschlag. "Hepabene" hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung.

"Silibor"

Dies ist ein weiteres Medikament, das Hepatozyten vor toxischen Schäden schützt. Es wird zur Anwendung bei denselben Krankheiten wie das Originalarzneimittel empfohlen. Erhältlich in Pillenform, relativ günstig. Das Aufnahmeschema hängt vom Alter und dem physiologischen Status des Patienten ab und wird individuell berechnet. Manchmal raten Ärzte, sich auf die Empfehlungen der Silibor-Anweisung zu verlassen, aber in den meisten Fällen wird der Empfang korrigiert.

Nebenwirkungen ähneln "Hepabene", werden jedoch durch eine mögliche Störung der Vestibularfunktion ergänzt. In diesem Fall wird "Silibor" abgebrochen.

Die längste Behandlungsdauer mit Silibor beträgt bis zu 3 Monate.

"Rezalut Pro"

Es gilt als das billigste Analogon von Essentiale Forte.

Das Medikament ist in Form von Kapseln erhältlich, die Wirkung wird durch die folgende Zusammensetzung bereitgestellt:

  • mehrfach ungesättigte Phospholipide aus Sojalecithin,
  • Glycerinmono / Dialconat,
  • mittelkettige Triglyceride,
  • raffiniertes Sojaöl,
  • α-Tocopherol.

Die Angaben sind die gleichen wie bei Essentiale Forte:

  • toxische Läsionen und Fettabbau der Leber,
  • chronische Hepatitis,
  • Leberzirrhose,
  • Hypercholesterinämie,

Vergiftung, einschließlich chronischer.

Wenn der Rest der Steuern und das ursprüngliche Mittel nach den Mahlzeiten eingenommen werden, dann "Rezalut Pro" vorher 1 Kapsel.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen unterscheiden sich nicht von analogen Erscheinungsformen durch die Verwendung von Analoga.

Das Budget "Rezalut Pro" ist jedoch nicht für jedermann erschwinglich.

Welches Analogon besser ist, kann nur empirisch ermittelt werden. Der Körper der Patienten nimmt dieselben Medikamente auf unterschiedliche Weise wahr. Selbst wenn Medikamente ähnliche Bestandteile haben, kann ihre Wirkung unterschiedlich sein..

Wenn Sie "Essentiale Forte" durch ein billigeres Medikament oder auf Anraten von Freunden durch ein Mittel ersetzen, das besser und effektiver wirkt, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Unabhängig davon, welches Medikament verschrieben wird, müssen Sie die Anweisungen vor dem Kauf lesen. Jedes Medikament hat seine eigenen Kontraindikationen und kann seine eigenen Nebenwirkungen verursachen.

Essentiale, Essentiale N, Essentiale Forte, Essentiale Forte N - Gebrauchsanweisung, Analoga, Testberichte, Preis

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Essentiale ist ein Medikament aus der Gruppe der Hepatoprotektoren, die natürliche Phospholipide enthalten, die der Körper von außen ständig benötigt, da solche Verbindungen in seinen Zellen nicht synthetisiert werden. Diese Phospholipide werden als essentiell bezeichnet und können mit essentiellen Aminosäuren verglichen werden, die auch ständig mit der Nahrung in den menschlichen Körper gelangen müssen, da sie nicht von Zellen verschiedener Organe und Systeme synthetisiert werden..

Essentielle Phospholipide normalisieren den Stoffwechsel von Fetten und Proteinen sowie die Fähigkeit der Leber, verschiedene toxische Substanzen zu neutralisieren. Darüber hinaus tragen Phospholipide dazu bei, die Struktur der Leber wiederherzustellen, die Bildung neuer Zellen zu stimulieren und die Bildung von Bindegewebe in den Gängen des Organs (Sklerose oder Fibrose) zu hemmen sowie die Lithogenität der Galle (die Veranlagung zur Steinbildung) zu verringern..

Daher wird Essentiale in der komplexen Therapie der Fettverbrennung der Leber, Hepatitis und Leberzirrhose sowie zur Verhinderung der Bildung von Steinen in der Gallenblase und zur Beseitigung von Leberfunktionsstörungen bei verschiedenen Erkrankungen und Erkrankungen wie Psoriasis, Strahlenexposition usw. eingesetzt..

Namen, Freigabeformen, Sorten und Zusammensetzung (Essentiale, Essentiale N, Essentiale forte und Essentiale forte N)

Derzeit gibt es vier Sorten von Essentiale, wie zum Beispiel:
1. Essentiale;
2. Essentiale N;
3. Essentiale forte;
4. Essentiale forte N..

Alle diese Arten von Arzneimitteln werden häufig unter dem allgemeinen Gruppennamen "Essentiale" zusammengefasst. Ärzte und Apotheker geben genau an, welche Sorte sie meinen und nur bei Bedarf. In anderen Fällen werden alle Sorten des Arzneimittels einfach "Essentiale" genannt..

Essentiale-Sorten unterscheiden sich in Namen, Freisetzungsformen und Zusammensetzung. Essentiale und Essentiale N sind also in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung erhältlich. A Essentiale forte und Essentiale forte N - in Form von Kapseln zur oralen Verabreichung.

Das heißt, um schnell und gut zu navigieren, welche Art von Essentiale in welcher Form hergestellt wird, genügt es, sich einfach daran zu erinnern, dass Arzneimittel mit dem Wort "forte" im Namen in Kapseln hergestellt werden. Und Medikamente, die im Titel nicht das Wort "forte" enthalten, werden in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung hergestellt.

Essentiale-Darreichungsformen, die den Namen "H" im Namen enthalten (Essentiale N und Essentiale forte N), enthalten in ihrer Zusammensetzung nur Phospholipide. Und Sorten von Medikamenten ohne den Buchstaben "H" im Namen enthalten nicht nur Phospholipide, sondern auch einen Komplex von Vitaminen als Wirkstoffe.

Das heißt, das allgemeine Muster der Nomenklatur der Essentiale-Sorten ist klar und logisch, sodass Sie schnell und einfach sowohl in der Zusammensetzung als auch in der Form der Arzneimittelfreisetzung navigieren können. Wenn der vollständige Name der Sorte Essentiale das Wort "forte" enthält, bedeutet dies, dass es sich um ein Präparat in Kapseln handelt, und wenn nicht, um eine Lösung für die intravenöse Verabreichung. Wenn der Name der Sorte Essentiale einen Buchstaben H enthält, handelt es sich um ein Präparat, das nur Phospholipide enthält, und wenn nicht, dann um Phospholipide + Vitamine.

Zusätzlich zu den angegebenen korrekten Namen von Essentiale werden häufig alltägliche Sortenbezeichnungen verwendet, die auf der Kenntnis der Form der Freisetzung des Arzneimittels beruhen. Daher werden Essentiale forte- und Essentiale forte N-Kapseln häufig als "Essentiale-Tabletten" bezeichnet. Und Lösungen für die intravenöse Verabreichung (Essentiale und Essentiale N) werden als "Essentiale in Ampullen" bezeichnet..

Essentiale-Sorten enthalten Phospholipide oder Phospholipide + einen Vitaminkomplex als Wirkstoffe. Die Zusammensetzung der aktiven Komponenten aller Formen von Essentiale ist in der Tabelle gezeigt.

Wirkstoffe der Essentiale-LösungWirkstoffe der Essentiale N-LösungWirkstoffe von Essentiale forte KapselnWirkstoffe von Essentiale forte N Kapseln
Essentielle Phospholipide (EPL-Substanz) - 250 mg pro Ampulle (5 ml)Essentielle Phospholipide (EPL-Substanz) - 250 mg pro Ampulle (5 ml)Essentielle Phospholipide (EPL-Substanz) - 300 mg pro KapselEssentielle Phospholipide (EPL-Substanz) - 300 mg pro Kapsel
Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B.6) - 2,5 mg pro Ampulle (5 ml)Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B.6) - 6 mg pro Kapsel
Cyanocobalamin (Vitamin B.12) - 0,1 mg pro Ampulle (5 ml)Cyanocobalamin (Vitamin B.12) - 0,06 mg pro Kapsel
Nikotinamid (Vitamin PP oder B.3) - 25 mg pro Ampulle (5 ml)Nikotinamid (Vitamin PP oder B.3) - 30 mg pro Kapsel
Natriumpantothenat (Vitamin B.fünf) - 1,5 mg pro Ampulle (5 ml)Thiaminmononitrat (Vitamin B.1) - 6 mg pro Kapsel
Riboflavin (Vitamin B.2) - 6 mg pro Kapsel
Tocopherolacetat (Vitamin E) - 6 mg Kapsel

Wesentliche therapeutische Wirkungen

Die therapeutischen Wirkungen und die Wirkung aller Essentiale-Sorten werden durch die in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Phospholipide bestimmt. Die Vitamine in Essentiale und Essentiale forte können die Wirkung von Phospholipiden nur geringfügig verstärken oder ihren Mangel an Organen und Geweben ausgleichen. Das heißt, Vitamine spielen bei der hauptsächlichen therapeutischen Wirkung von Essentiale keine große Rolle.

Die Phospholipide, aus denen Essentiale besteht, sind normalerweise Substanzen, aus denen die Struktur der Zellmembran besteht. Die Phospholipide selbst sind komplexe organische Verbindungen mit einem kurzen "Kopf" Phosphatidylcholin und langen "Schwänzen" ihrer ungesättigten Fettsäuren wie Linolsäure, Linolensäure und Ölsäure. Im Prinzip ähneln Phospholipide in ihrer Struktur einem Sperma, nur haben sie im Gegensatz dazu zwei Schwänze von Fettsäuren.

Diese Phospholipide richten sich mit ihren Schwänzen in die eine Richtung und ihren Köpfen in die andere Richtung aus. Dann werden zwei solcher Reihen durch ihre Schwänze so verbunden, dass die Köpfe einer Reihe in die Zelle (in das Zytoplasma) und die andere in den Interzellularraum verwandelt werden (siehe 1). Zwei solche Reihen von Phospholipiden sind die Zellmembran, die die Zelle vor der äußeren Umgebung schützt (Abbildung 1)..

Abbildung 1 - Schematische Darstellung der Zellmembran, wobei graue Kugeln die Köpfe von Phospholipiden und gelbe Zickzacklinien ihre Schwänze zeigen.

Das heißt, Phospholipide sind notwendig, um Membranen absolut aller Zellen im menschlichen Körper aufzubauen. Wenn nicht genügend Phospholipide vorhanden sind, werden die Membranen zerbrechlich. Dadurch dringen nicht benötigte Substanzen in die Zellen ein und provozieren ihren Tod. Das Endergebnis einer Membran von schlechter Qualität ist ein vorzeitiger Zelltod..

Aufgrund der Tatsache, dass Phospholipide nach Absorption im Darm hauptsächlich in die Leber gelangen, werden sie in diesem Organ in die Zellmembranen eingebaut, wodurch ihre Eigenschaften verbessert und die Struktur normalisiert werden. Bei der Verbesserung der Zellstruktur und der Steigerung ihrer Vitalität liegt die hepatoprotektive Wirkung von Essentiale.

Durch die Verbesserung der Zellstruktur reduziert Essentiale die Anzahl der toten zellulären Elemente der Leber. Dies wiederum normalisiert die Funktion des Organs und schafft die Voraussetzungen für seine hervorragende Arbeit in der Zukunft. Mit anderen Worten, Essentiale verlängert die Lebensdauer der Zellen und verbessert die Leberfunktion über einen längeren Zeitraum, bis die Phospholipidversorgung erschöpft ist und die zellulären Elemente in großen Mengen wieder absterben..

Vor dem Hintergrund der Anwendung von Essentiale wird die Normalisierung der klinischen und Laborparameter (ASAT, ALAT, Bilirubin usw.) der Leberfunktionen vor dem Hintergrund von Fettabbau, Leberzirrhose und Hepatitis aufgezeichnet, und die Resistenz der Leberzellen gegen toxische Wirkungen nimmt ebenfalls zu. Zusätzlich zur Normalisierung der Laborparameter reduziert Essentiale die Schwere von Nekrose und Entzündung im Lebergewebe.

Im Allgemeinen hat Essentiale die folgenden Auswirkungen auf die Leber:

  • Stellt die Integrität der Leberzellmembran wieder her;
  • Erhält die normale Struktur und Integrität der Leberzellmembran aufrecht;
  • Aktiviert die Arbeit von Membranenzymen, die den Transport verschiedener Substanzen in die Zelle und nach außen gewährleisten.
  • Verbessert den Fettstoffwechsel;
  • Verbessert den Proteinstoffwechsel;
  • Erhöht die Glykogenspeicher in der Leber;
  • Verbessert die Entgiftungsfunktion der Leber (erhöht die Fähigkeit der Leber, verschiedene toxische Substanzen, einschließlich Arzneimittel, zu neutralisieren);
  • Wandelt Cholesterin und andere Fette, die Arteriosklerose verursachen können, in andere Formen um, die von Zellen leicht zur Energiegewinnung genutzt werden können.
  • Reduziert den Energiebedarf der Leber;
  • Reduziert oder eliminiert die Fettinfiltration von Hepatozyten vollständig;
  • Reduziert das Risiko für Sklerose, Fibrose und Leberzirrhose;
  • Normalisiert die chemischen und physikalischen Eigenschaften der Galle und verringert ihre Lithogenität (Lithogenität ist die Fähigkeit der Galle, Gallensteine ​​zu bilden)..

Neben der positiven Wirkung auf die Leber haben alle Essentiale-Sorten folgende Auswirkungen auf andere Organe und Systeme:
  • Normalisiert und intensiviert den Stoffwechselverlauf;
  • Reduziert die Größe und Anzahl atherosklerotischer Plaques durch Normalisierung des Spiegels von Lipoproteinen hoher und niedriger Dichte im Blut;
  • Entfernung von Cholesterin aus atherosklerotischen Plaques;
  • Verringerung der Schwere klinischer Manifestationen von Diabetes mellitus;
  • Normalisiert den Blutfluss und reduziert seine Viskosität.

Die gute Verträglichkeit aller Essentiale-Sorten ermöglicht es uns, sie nicht nur zur Verbesserung der Funktionen und des Zustands der Leber zu empfehlen, sondern auch als allgemeines Tonikum, das die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten erheblich erhöht.

Essentiale (Essentiale forte, Essentiale forte N, Essentiale N) - Anwendungshinweise

Essentiale - Gebrauchsanweisung

Die Behandlung mit Essentiale-Medikamenten wird empfohlen, um mit der gleichzeitigen intravenösen Verabreichung von Lösungen und der Einnahme von Kapseln zu beginnen. Wenn sich der Zustand verbessert, werden intravenöse Injektionen von Lösungen abgebrochen und vollständig auf die Einnahme von Kapseln umgestellt.

Wenn eine Person aus irgendeinem Grund keine Kapseln oral einnehmen kann, wird Essentiale nur intravenös verabreicht. Darüber hinaus sollte die intravenöse Verabreichung der Lösung so bald wie möglich und so bald wie möglich durch die Einnahme von Kapseln ergänzt werden.

Bei der Behandlung von akuten Erkrankungen sollte die Gesamtdauer der kontinuierlichen Therapie mit Essentiale-Arzneimitteln mindestens 3 Monate und bei chronischen Krankheiten mindestens sechs Monate betragen. Die intravenöse Verabreichung von Lösungen und die Einnahme von Kapseln sollte in den angegebenen Therapiezeiten enthalten sein..

Beachten Sie die Regeln für die separate Verwendung von Essentiale-Lösungen und -Kapseln.

Essentiale und Essentiale N (Injektionslösung) - Gebrauchsanweisung

Injektionslösungen werden ausschließlich intravenös verabreicht! Essentiale sollte nicht intramuskulär oder subkutan verabreicht werden, da eine hohe Wahrscheinlichkeit für lokale Reaktionen und Reizungen besteht..

Gleichzeitig können einem Erwachsenen zwei Ampullen Essentiale-Lösung (10 ml) gleichzeitig verabreicht werden. Bei leichtem und mäßigem Schweregrad vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten, für die die Entscheidung getroffen wurde, Essentiale zu verwenden, werden 1 bis 2 Ampullen pro Tag verabreicht. Wenn der Zustand einer Person schwerwiegend ist, wird die Dosierung auf 2 bis 4 Ampullen pro Tag erhöht. Diese Dosierungen sind für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre gleich und gelten universell für alle Krankheiten und Zustände, für die Essentiale angezeigt ist. Die maximal zulässige Einzeldosis von Essentiale für Erwachsene beträgt 10 ml (2 Ampullen) und die tägliche Dosis 20 ml (4 Ampullen)..

Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren wird Essentiale einmal täglich 2 ml Lösung injiziert, Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren - 2 bis 5 ml ebenfalls einmal täglich.

Wenn die tägliche Dosierung nicht mehr als zwei Ampullen beträgt, werden sie gleichzeitig verabreicht. Wenn die tägliche Dosierung von Essentiale 4 Ampullen beträgt, werden sie zweimal täglich morgens und abends in 2 Ampullen eingenommen. Intravenöse Essentiale-Lösungen sollten nicht länger als 10 bis 30 Tage verabreicht werden. Um den Therapieverlauf fortzusetzen, wechseln Sie zur Einnahme von Kapseln.

Die Lösung aus Ampullen unmittelbar vor der Verabreichung sollte im Verhältnis 1: 1 mit dem Blut des Patienten, 5% Glucoselösung oder 10% Dextrose verdünnt werden. Glukose- und Dextroselösungen sollten jedoch nur verwendet werden, wenn Essentiale nicht mit dem eigenen Blut einer Person verdünnt werden kann. Salzlösungen (Kochsalzlösung, Ringer-Lösung usw.) dürfen nicht zum Verdünnen von Essentiale verwendet werden. Sie können Essentiale-Lösung auch nicht in einer Spritze mit anderen Medikamenten mischen..

Wenn Essentiale mit einer Lösung von Glucose oder Dextrose verdünnt wurde, sollte seine Transparenz während des gesamten Verabreichungszeitraums überwacht werden. Wenn eine Trübung der Lösung festgestellt wird, sollten Sie die Verabreichung sofort beenden, die Nadel aus der Vene entfernen, den Rest des Arzneimittels verwerfen und die fehlende Menge aus einer neuen Ampulle einführen.

Die Essentiale-Lösung wird langsam mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 1 ml pro Minute in einen Strom injiziert. Für die Injektion wird die Stelle mit den besten Venen ausgewählt, meistens der Ellbogenbeugungsbereich. Wenn die Lösung jedoch nicht in die Venen der Ellenbogenbeuge injiziert werden kann, wird eine andere Stelle ausgewählt, z. B. der Fußrücken oder die Hand usw..

Bei akuten Lebererkrankungen dauert die Behandlung je nach Genesungsgeschwindigkeit 1 bis 3 Monate. Bei chronischen Leberschäden sollte der Verlauf von Essentiale mindestens sechs Monate betragen. Bei Bedarf werden die Therapiezyklen wiederholt.

Für die Behandlung von Hauterkrankungen (Psoriasis, Neurodermitis, Ekzeme usw.) in den ersten zwei Wochen wird empfohlen, 2 Essentiale-Kapseln zweimal täglich einzunehmen und dann 10 Tage lang 10 intravenöse Injektionen von jeweils 1 Ampulle durchzuführen. Nach Abschluss von 10 Injektionen wechseln sie erneut zu Essentiale in Kapseln in der gleichen Dosierung (2 Kapseln 3-mal täglich) und setzen es 2 Monate lang fort. Gleichzeitig mit dem Beginn der intravenösen Verabreichung von Essentiale wird empfohlen, eine spezifische Therapie für Hauterkrankungen zu beginnen.

Essentiale forte und Essentiale forte N - Gebrauchsanweisung

Essentiale forte- und Essentiale forte N-Kapseln enthalten die gleiche Menge an Phospholipiden - jeweils 300 mg - und unterscheiden sich nur in Gegenwart eines zusätzlichen Vitaminkomplexes in Essentiale forte. Die Regeln für die Anwendung und Dosierung beider Arten von Kapseln sind genau gleich, daher werden wir sie im weiteren Text des Unterabschnitts mit dem gleichen Namen "Essentiale Forte" bezeichnen..

Daher sollten Essentiale Forte-Kapseln ganz geschluckt werden, ohne zu beißen, zu kauen oder auf andere Weise zu zerdrücken, aber mit einer ausreichenden Menge Wasser (mindestens einem Glas) abgewaschen werden. Der optimale Zeitpunkt für die Einnahme ist während oder unmittelbar nach den Mahlzeiten.

Die Dosierung von Essentiale Forte-Kapseln ist für verschiedene Krankheiten und Zustände, für die das Arzneimittel verwendet wird, gleich. Essentiale-Kapseln werden jedoch nur für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre mit einem Körpergewicht von mindestens 43 kg verschrieben. Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre sollten daher dreimal täglich 2 Kapseln einnehmen..

Die Therapiedauer ist nicht begrenzt und hängt von der Normalisierungsrate der Laborparameter (AST, ALT, Bilirubin usw.) und der Verbesserung des menschlichen Wohlbefindens ab. Bei chronischen Krankheiten wird empfohlen, Essentiale sechs Monate und bei akuten Erkrankungen 1 bis 3 Monate einzunehmen. Bei Bedarf werden die Therapiezyklen wiederholt.

Bei der Behandlung von Psoriasis und anderen Hauterkrankungen wird empfohlen, Essentiale in den ersten 10 Tagen dreimal täglich in Kapseln 2 Stück einzunehmen. Dann wird das Arzneimittel in den nächsten 10 Tagen intravenös verabreicht, 1 Ampulle pro Tag, und gleichzeitig wird die Therapie der Krankheit mit anderen Arzneimitteln begonnen. Nach dem Ende der intravenösen Verabreichung wechselt Essentiale erneut zur Einnahme von Kapseln, 2 Stück, dreimal täglich, was 2 Monate dauert.

spezielle Anweisungen

Da alle Essentiale-Sorten Phospholipide enthalten, die aus natürlichen Sojabohnen stammen, können sie hypothetisch allergische Reaktionen hervorrufen. Personen, die anfällig für allergische Reaktionen sind und in der Vergangenheit gegen Sojaprodukte allergisch waren, sollten bei der Anwendung von Essentiale sehr vorsichtig sein. Bei den ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion sollten Sie die Anwendung des Arzneimittels sofort abbrechen und einen Arzt konsultieren.

Die Essentiale-Lösung enthält Spuren von Ethylalkohol, der zur Gewinnung und Extraktion von Phospholipiden aus Sojabohnen verwendet wird. Diese Mengen an Ethylalkohol sind unbedeutend und verursachen keine alkoholbedingten Reaktionen.

Während des gesamten Zeitraums der Anwendung von Essentiale sollten Sie keine Substanzen wie Alkohol, Drogen usw. verwenden, die sich nachteilig auf die Leber auswirken..

Bei chronischer Hepatitis kann Essentiale nur angewendet werden, wenn sich der Zustand der Person verbessert.

Bei Kindern können Sie keine Lösungen für die intravenöse Verabreichung bis zum Alter von 3 Jahren und Kapseln bis zum Alter von 12 Jahren verwenden. Das Verbot der Verwendung der Lösung ist mit dem Vorhandensein von Benzylalkohol in seiner Zusammensetzung verbunden, was bei Kindern unter 3 Jahren die Entwicklung eines "Gasping-Syndroms" mit tödlichem Ausgang hervorrufen kann.

Auswirkungen auf die Fahrfähigkeit

Überdosis

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Essentiale während der Schwangerschaft und Stillzeit

Essentiale Nebenwirkungen

Essentiale-Kapseln und -Injektionen sind normalerweise gut verträglich und verursachen selten Nebenwirkungen. Wenn sie jedoch auftreten, sollten Sie die Einnahme der Medikamente sofort abbrechen und einen Arzt konsultieren.

Die Nebenwirkungen der Kapseln (Essentiale forte und Essentiale forte N) umfassen die folgenden Symptome:

  • Beschwerden im Magen (Gefühl von Schwere, Brennen, Blähungen usw.);
  • Weicher Stuhl oder Durchfall;
  • Allergische Reaktionen, normalerweise kutan, wie Hautausschläge, Exantheme, Nesselsucht und Juckreiz.

Zu den Nebenwirkungen von Lösungen zur intravenösen Injektion (Essentiale und Essentiale N) gehören die folgenden Symptome:
  • Allergische Reaktionen wie Hautausschläge, Exantheme, Nesselsucht und Juckreiz;
  • Reizung an der Injektionsstelle;
  • Durchfall mit der Einführung hoher Dosierungen der Lösung.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Essentiale

Essentiale, Essentiale forte, Essentiale N und Essentiale forte N - Analoga

Da der Hauptwirkstoff in allen Essentiale-Sorten Phospholipide sind, sind andere Arzneimittel, die ebenfalls Phospholipide als Wirkstoffe enthalten, ebenfalls Synonyme für dieses Arzneimittel. Mit anderen Worten, die gleichen Medikamente sind Synonyme für alle Essentiale-Sorten..

Einige Arzneimittel enthalten jedoch neben Phospholipiden auch Vitamine, wie zwei Sorten von Essentiale. Zubereitungen, die nur Phospholipide enthalten, sind daher Synonyme für Essentiale N und Essentiale forte N. Zubereitungen, die Phospholipide und einen Vitaminkomplex enthalten, sind Synonyme für Essentiale und Essentiale forte.

Um einfach und schnell durch die erforderlichen Essentiale-Synonyme zu navigieren, listen wir sie in zwei Spalten der Tabelle auf, von denen eine Zubereitungen enthält, die nur Phospholipide enthalten, und die zweite - Phospholipide + Vitamine.

Präparate-Synonyme für Essentiale-Lösung und Essentiale forte-Kapseln (Phospholipide mit Vitaminen)Präparate-Synonyme für Essentiale N-Lösung und Essentiale forte N-Kapseln (nur Phospholipide)
Livolin forte KapselnAntraliv Kapseln
Lipostabil-Injektionslösung (Ampullen)Brenziale forte Kapseln
Hepabos-KapselnLivenziale Injektion
Essel forte KapselnLivolife forte Kapseln
Essliver forte KapselnLipostabil-Kapseln
Essentielle Phospholipidlösung zur intravenösen VerabreichungRezalut Pro Kapseln
Eslidin-Kapseln (Phospholipide + Methionin)Phosphogliv-Kapseln und Lyophilisat zur Injektionslösung
Phosphogliv forte Kapseln
Fosfoncial Kapseln
Essliver intravenöse Lösung

Auf dem Pharmamarkt gibt es neben Synonymen eine breite Palette von analogen Essentiale-Arzneimitteln, zu denen Arzneimittel aus der Gruppe der Hepatoprotektoren gehören, die andere Substanzen als Wirkstoffe enthalten, keine Phospholipide, aber mit dem ähnlichsten Wirkungsspektrum und den ähnlichsten therapeutischen Wirkungen.

Essentiale-Analoga sind die folgenden Medikamente:

  • Bongigar Kapseln und Sirup;
  • VG-5-Tabletten;
  • Galstena lässt Pillen sublingual homöopathisch fallen;
  • Hepa-Merz-Granulat und Konzentrat als Injektionslösung;
  • Hepatosan-Kapseln;
  • Hepaphite Kräutersammlung zur Herstellung von Infusionen;
  • Hepaphor-Kapseln;
  • Heptortabletten und Lyophilisat;
  • Heptor H-Tabletten;
  • Heptraltabletten und Lyophilisat als Injektionslösung;
  • Heptrong-Lösung zur Injektion;
  • Dipana-Tabletten;
  • Kaliumorotat-Tabletten und Granulate zur Sirupzubereitung;
  • Carnitenlösung und Tabletten;
  • Carnitinkapseln, Lösung und Konzentrat;
  • Carsil Dragee;
  • Carsil forte Kapseln;
  • Cryomelt MN-Lösung zur subkutanen Verabreichung;
  • Laennec Injektionslösung;
  • Legalon 140 und Legolon 70 Kapseln;
  • Liv 52 Tabletten und Tropfen;
  • Maxar Tabletten;
  • Methionin-Tabletten;
  • Metrop GP Injektionslösung;
  • Peponen-Kapseln;
  • Prohepar Kapseln;
  • Rezalut Pro Kapseln;
  • Remaxol-Injektionslösung;
  • Ropren fällt;
  • Rosilimarin-Tabletten;
  • Sibektan-Tabletten;
  • Thiotriazolintabletten und Injektion;
  • Tykveol-Kapseln, rektale Zäpfchen und Öl;
  • Cholenol-Kapseln;
  • Elkar-Lösung und Tabletten.

Preiswerte Analoga von Essentiale forte

Was ist besser Essentiale?

Essentiale ist ein Medikament aus der Gruppe der Hepatoprotektoren, das die normale Leberfunktion aufrechterhalten und die Entwicklung einer Leberzirrhose vor dem Hintergrund verschiedener chronischer Organerkrankungen verhindern soll. Essentiale kommt mit seinen Aufgaben gut zurecht, stellt die Aufrechterhaltung der Leberfunktionen sicher und verbessert das Wohlbefinden einer Person nach regelmäßigen Therapiekursen. Wie andere Medikamente ist es jedoch nicht universell und für absolut alle Menschen optimal. Daher ist die Frage, was besser ist als Essentiale, aus Sicht eines Arztes und eines Wissenschaftlers nicht richtig..

Um diese Frage zu beantworten, müssen die individuellen Eigenschaften und Reaktionen des menschlichen Körpers auf verschiedene Medikamente der hepatoprotektiven Gruppe bekannt sein. In diesem Fall ist es möglich, eine Gruppe von Medikamenten zu berechnen, die für eine Person optimal sind. Dann sollten Sie nachverfolgen, welches Medikament die maximal mögliche therapeutische Wirkung hat und keine Nebenwirkungen verursacht. Und es ist dieses Medikament für diese bestimmte Person, das besser sein wird als Essentiale.

Es ist einfach unmöglich, allgemein zu beantworten, welche Medikamente besser sind als Essentiale, dh alle Menschen, die an Lebererkrankungen leiden, da jede Person anders ist. Insgesamt ist Essentiale einer der besten Hepatoprotektoren auf dem Pharmamarkt..

Essentiale und Essentiale forte - Bewertungen

Mehr als 90% der Bewertungen zu Essentiale und Essentiale forte sind positiv, was auf die hohe Wirksamkeit beider Sorten des Arzneimittels zurückzuführen ist. Die meisten Bewertungen beziehen sich auf Essentiale forte, da Menschen die Art des Arzneimittels in Kapseln viel häufiger als Essentiale-Lösung in Ampullen zur intravenösen Verabreichung verwenden.

In den Bewertungen stellen die Menschen fest, dass das Medikament die Funktion der Leber perfekt unterstützt und bei regelmäßiger Anwendung keine unangenehmen klinischen Symptome auftreten lässt. Darüber hinaus stoppt Essentiale bei langen Kursen vor dem Hintergrund von Zirrhose und Hepatitis das Fortschreiten von Krankheiten, verhindert, dass sie in schwerere Stadien übergehen, wodurch das Leben eines Menschen verlängert und seine Qualität erhalten bleibt.

Einige Bewertungen zeigen, dass Essentiale-Präparate bei Anwendung während der Schwangerschaft das Problem falsch positiver Ergebnisse bei Hepatitis C beseitigen können. Während der Schwangerschaft stoppen Essentiale Forte-Kapseln die Manifestationen von Toxikose und unterstützen das normale Wohlbefinden und die Leistung einer Frau.

Unabhängig davon ist es notwendig, Bewertungen über Essentiale bezüglich der Verwendung des Arzneimittels zur Wiederherstellung der Leberfunktion nach übermäßigem Essen, Trinken von Alkohol oder Einnahme von Antibiotika und anderen Arzneimitteln sowie zur Beseitigung von Bitterkeit im Mund, Schmerzen im rechten Hypochondrium, Appetitlosigkeit und anderen Symptomen einer Organfunktionsstörung hervorzuheben. In diesen Bewertungen weisen die Menschen darauf hin, dass einige Zeit nach Beginn von Essentiale (mindestens 2 bis 3 Wochen) eine Verbesserung des Wohlbefindens, eine Normalisierung des Stuhls, das Verschwinden von Schmerzen und Hautausschlägen sowie das Auftreten von Appetit festgestellt wurden. Um eine klinische Wirkung zu erzielen, muss das Medikament daher in langen Kursen eingenommen werden..

Negative Bewertungen zu Essentiale Forte sind sehr selten und beruhen auf zwei Hauptfaktoren - dem Fehlen der erwarteten klinischen Wirkung oder der Annahme, dass das Medikament relativ alt ist, da es derzeit viel wirksamere Hepatoprotektoren gibt.

Essentiale (Essentiale forte) oder Carsil?

Karsil enthält als Wirkstoff einen Extrakt aus der Mariendistel der Heilpflanze, und Essentiale enthält Phospholipide aus Sojabohnen. Somit wird die hepatoprotektive Wirkung von Arzneimitteln durch unterschiedliche Substanzen und unterschiedliche Mechanismen bereitgestellt. Darüber hinaus ist das Spektrum der therapeutischen Aktivität von Essentiale breiter als das von Carsil, und daher ist das Medikament bei einer größeren Anzahl von Lebererkrankungen und -läsionen wirksam..

Karsil ist ein wirksames Medikament zur Wiederherstellung der Leberfunktion nach akuter Hepatitis sowie zur Normalisierung der Organfunktion bei nicht-viraler Hepatitis (z. B. alkoholisch, toxisch usw.). Mit anderen Worten, der Anwendungsbereich von Karsil beschränkt sich hauptsächlich auf die Genesung und Rehabilitation nach akuter Hepatitis sowie auf die Aufrechterhaltung der Leberfunktion nach Vergiftung mit Giften und Medikamenten sowie nach übermäßigem Essen, Alkohol- und Junk-Food-Missbrauch. Carsil ist nicht in der Lage, das Fortschreiten von Zirrhose und chronischer Virushepatitis zu stoppen, daher wird es nicht für diesen Zweck verwendet..

Essentiale ist wirksam bei einem viel breiteren Spektrum von Leberschäden, einschließlich chronischer Hepatitis, Zirrhose und Fettabbau (Steatose) sowie Hautkrankheiten. Dies bedeutet, dass das Medikament das Fortschreiten der Krankheit effektiv stoppt und verhindert, dass sie in ein schwereres Stadium übergeht..

Wenn eine Person einen Hepatoprotektor einnehmen muss, um die Leberfunktion zu verhindern und aufrechtzuerhalten, wenn keine schweren chronischen Organerkrankungen vorliegen, kann Carsil ausgewählt werden. Und wenn es notwendig ist, die Funktion der Leber aktiv zu unterstützen und das Fortschreiten bestehender Krankheiten zu stoppen, sollte Essentiale bevorzugt werden.
Mehr über Karsil

Essentiale (Essentiale forte, Essentiale N und Essentiale forte N) - Preis

Autor: Nasedkina A.K. Spezialist für biomedizinische Forschung.