Vergrößerte Leber - Ursachen, Prinzipien der Ernährung

Die Leber ist die größte Drüse im Körper. Aufgrund seiner speziellen Funktionalität ist es häufig verschiedenen (internen und externen) Einflüssen ausgesetzt, die zu Organfunktionsstörungen führen. Dies führt häufig zu einer Hepatomegalie - einer Volumenzunahme.

Läsionen des Leberparenchyms können diffus oder fokal sein, aber unabhängig von der Art der Störung und dem Grad ihrer Schwere muss der Patient behandelt werden. Ernährung und Ernährungsumstellungen spielen eine wichtige Rolle in der Therapie.

Die Bedeutung der Ernährung für die Hepatomegalie

Hepatomegalie beinhaltet, wie jede andere Erkrankung des Verdauungssystems, eine Ernährungsumstellung und die Einhaltung einer speziellen Diät. Hierzu wird empfohlen, Tabelle 5 einzuhalten.

Die Diät zur Hepatomegalie der Leber zielt darauf ab, den ungehinderten Abfluss der Galle wiederherzustellen, ihre Verdickung und Steinbildung zu verhindern, die Leberzellen zu entladen und infolgedessen die Entzündungsreaktion und die Schwere dysfunktioneller Manifestationen zu verringern.

Die Ernährung wird nach einem bestimmten Plan erstellt - unter sorgfältiger Einhaltung der Normen zur Berechnung des Kaloriengehalts und zur Auswahl der Produkte. Denken Sie daran, dass der Arzt Empfehlungen zur Ernährung gibt, die Faktoren wie die Ursache der Krankheit, die Schwere des Verlaufs und den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten berücksichtigen.

Die Prinzipien einer guten Ernährung

Jede Diät sollte die folgenden Grundregeln enthalten:

  • Die tägliche Menge an Essen ist in mehrere Mahlzeiten aufgeteilt. Es ist notwendigerweise eine Fraktionalität vorgesehen, die aus dem Sechsfachen des Verzehrs von Nahrungsmitteln besteht: dem Dreifachen des Hauptnahrungsmittels und des Zwischenprodukts (Snacks).
  • Das Nahrungsvolumen sollte reduziert werden, da in den meisten Fällen bei Lebererkrankungen eine Überernährung auftritt.
  • Geschirr muss gedämpft, gekocht oder gebacken werden.
  • Verboten die Verwendung von Produkten, die die Produktion von Salzsäure stimulieren.
  • Der Gehalt an pflanzlichen Fetten in der Ernährung ist ein Muss.
  • Der maximale Salzgehalt in der Tagesrate darf nicht mehr als 10 Gramm betragen.
  • Es ist ratsam, Lebensmittel in pürierter Form zu essen..
  • Die Temperatur des Geschirrs muss auf eine angenehme Temperatur gebracht werden, verbrühende Lebensmittel verursachen Verdauungsstörungen.
  • Die verbrauchte Flüssigkeitsmenge sollte ca. 1,5-2 Liter betragen (abhängig vom Body Mass Index).

Rat! Regelmäßige Ernährung führt zur Normalisierung des Gallenabflusses und beugt Stauungen vor.

Produkte für die Pathologie

Die Ernährung bei Lebererkrankungen sollte ausgewogen sein. Um dies zu erreichen und die Möglichkeit einer übermäßigen Belastung des Organs auszuschließen, müssen alle Lebensmittelprodukte für die Hepatomegalie in mehrere Gruppen eingeteilt werden..

Ausgewählte Produkte

Eine Diät mit einer vergrößerten Leber bei Erwachsenen sollte vollständig sein und die notwendigen Normen für Vitamine, Nährstoffe, Mineralien und andere Nährstoffe enthalten, da sie für eine lange Zeit eingehalten werden muss. Daher ist es wichtig, Lebensmittel zu wählen, die zur Wiederherstellung der normalen Leberfunktion beitragen..

  • Getreide: Buchweizen, Reis, Perlgerste und Haferflocken sollten bevorzugt werden.
  • Fleisch: fettarme Sorten von Fisch, Huhn, Kaninchenfleisch usw., Arten von Fleischprodukten, die für die Ernährung empfohlen werden, sind für die Leber von Vorteil.
  • Eier: Verwenden Sie hauptsächlich Protein.
  • Milchprodukte: Sie müssen Produkte mit einem Mindestfettanteil in die Ernährung aufnehmen, darunter Kefir, Joghurt, leichter Joghurt und fettarmer Hüttenkäse.
  • Gemüse: Karotten, Zucchini, Rüben, Kartoffeln und Kürbis. Es ist besser, sie gekocht oder frisch zu verwenden..
  • Suppen sollten in fettfreier Brühe gekocht werden.
  • Verwenden Sie Gemüse oder Butter in einer Menge von nicht mehr als 15 Gramm pro Tag. Oliven oder Leinsamen haben einen unbestreitbaren Vorteil.
  • Natürliche Süßigkeiten, darunter Gelee, Soufflé oder verschiedene Honigsorten.
  • Hefefreie Backwaren von gestern.
  • Tee wird durch Brühen oder Aufgüsse ersetzt.

Verbotene Produkte

Die Ernährung mit einer vergrößerten Leber sieht den vollständigen Ausschluss einer bestimmten Gruppe von Lebensmitteln vor, darunter:

  • Verschiedene Arten von Halbzeugen.
  • Fettiges Fleisch, Innereien, Würstchen, geräuchertes Fleisch, Trockenfleisch und andere Arten von gekochtem Fleisch.
  • Suppen, in denen Fettbrühe als Basis verwendet wird.
  • Milchprodukte mit hohem Fettgehalt (Sauerrahm, fetter Hüttenkäse, gebackene Milch)
  • Eingelegte Produkte oder Gurken.
  • Alkoholische Getränke, unabhängig vom Alkoholgehalt.
  • Desserts mit Schokolade, fettiger Buttercreme (Gebäck und Kuchen), verschiedenen Eissorten.
  • Pilze in jeder Form der Zubereitung.
  • Gewürzprodukte, Dressings, Knoblauch- und Zwiebelzusätze.
  • Getränke mit Kaffee, starken Tees oder Soda.

Es ist wichtig zu wissen! Die Hauptregel, die leicht zu merken ist und die immer beachtet werden muss, ist die Regel von drei F: Gebraten, Fett und Gelb sind verboten.

Begrenzte Produkte

Einige Lebensmittel müssen nicht vollständig verboten werden, sollten jedoch in begrenzten Mengen verzehrt werden, da sie bestimmte Eigenschaften haben, die die Leberfunktion im Falle einer Überdosierung negativ beeinflussen können.

Bei einer Diät mit vergrößerter Leber sollte das Menü so wenig wie möglich enthalten:

  • Eigelb.
  • Spiegeleier.
  • Süßigkeiten mit langer Haltbarkeit, Hefe- und Pflanzenfettgehalt.
  • Gesalzener Fisch, natürlicher Kaviar, Meeresfrüchte.
  • Früchte und Beeren mit hohem Vitamin C-Gehalt wie rote und schwarze Johannisbeeren, Preiselbeeren usw..
  • Tomaten, Sauerkraut.
  • Zubereitete Milchprodukte wie süße Quark-Snacks, gefüllter Joghurt oder fermentierte Backmilch.

Leistungsmerkmale

Die Vorbereitung auf die Operation umfasst nicht nur medizinische und diagnostische Maßnahmen. Um den Allgemeinzustand des Körpers zu verbessern und die Entwicklung von Komplikationen während der Operation zu verhindern, muss eine spezielle Diät verschrieben werden.

Bei der Vorbereitung auf die Operation

Die Diät für Hepatomegalie, die eine Operation erfordert, enthält bestimmte Regeln. Einige Tage vor der geplanten Operation sollten Frauen und Männer eine Diät einhalten, die die Belastung der Leber begrenzt.

  • Verringerung der Portionsgröße sowie des gesamten Tagesbedarfs.
  • Erhöhung der Anzahl fettarmer und ballaststoffreicher Lebensmittel - zur Reduzierung der Galleproduktion.
  • Vollständiger Ausschluss oder Beschränkung der Einnahme bestimmter Arzneimittel.
  • Für Kinder sollte das Essen unter Berücksichtigung der Einschränkungen der Pathologie so vollständig wie möglich sein. Der Kaloriengehalt der Diät kann nicht erhöht werden, aber das Menü muss so zusammengestellt werden, dass das Kind keinen Nährstoffmangel hat.

In der postoperativen Zeit

Die Diät nach der Operation sieht eine Ernährungsumstellung unter strikter Einhaltung der Grundregeln unter Berücksichtigung der Bedingungen des Behandlungsschemas vor. Dies ist notwendig, um die Belastung von Leber und Gallenblase nach einer Operation an den Organen des Hepatobiliärtrakts zu verringern..

Während dieser Zeit wird parenteral bevorzugt, d.h. intravenöse Ernährung, die das völlige Fehlen einer Nahrungsaufnahme in den Magen-Darm-Trakt gewährleistet und gleichzeitig den vollen Energieaustausch aufrechterhält.

Darüber hinaus sollte die Ernährung mithilfe der Sensormethode erweitert werden - eine fraktionierte Ernährung wird mit einer allmählichen Erhöhung der Belastung des Organs eingeführt. Hierzu wird Tabelle 1 empfohlen, was die Verwendung von Produkten in geriebener Form impliziert.

Es ist wichtig zu wissen! Der Gesamtkaloriengehalt der Diät sollte bei 2000 kcal liegen. Die Aufrechterhaltung eines sparsamen Regimes sollte einen Monat lang fortgesetzt und auf die 5. Diät- oder Lebertabelle übertragen werden.

Grundregeln für die Erstellung einer Diät

Es gibt Grundregeln, nach denen eine Diät mit einer vergrößerten Leber zusammengestellt wird..

  • Lebensmittel sollten einen hohen Prozentsatz an Protein mit einem reduzierten Gehalt an Kohlenhydraten und Fetten enthalten.
  • Die Aufnahme von Salz und Zucker sollte auf ein Minimum beschränkt werden.
  • Eier unterliegen einer strengen Beschränkung, sie dürfen nicht mehr als 2 pro Woche sowie Tomaten verzehrt werden - nicht mehr als 300 Gramm täglich.
  • Die Verwendung von Butter ist erlaubt, jedoch nicht mehr als 40-50 Gramm. Diese Menge stört den Fettstoffwechsel nicht.

Beispielmenü

Frühstück. Es wird empfohlen, die erste Mahlzeit mit Buchweizen oder Haferbrei mit getrockneten Früchten zu beginnen. Für Frauen können Nüsse hinzugefügt werden, um die Eierstockfunktion zu regulieren.

Abendessen. Diese Mahlzeit muss unbedingt die Verwendung von Brühe mit Roggenbrot beinhalten.

Abendessen. Als Beilage können Sie gekochtes oder gebackenes Gemüse mit Fischfrikadellen oder Hähnchenfilets verwenden.

Snacks. Kefir, Joghurt, Birnen, Pfirsiche usw. können als Snacks verwendet werden..

Diätrezepte

Eine spezielle Ernährung in Fällen, in denen bei dem Patienten Hepatose, diffuse Veränderungen sowie mittelschwere Lebererkrankungen diagnostiziert werden, deutet auf bestimmte Einschränkungen hin. Aber auch ohne Verwendung verbotener Produkte können Sie köstliche Mahlzeiten zubereiten..

  • Diät vegetarische Kohlsuppe. Mageres Fleisch wird für die Brühe verwendet, Kohl, Karotten und Kartoffeln werden als Basis verwendet. Alle Produkte werden ohne Braten oder Würzen gekocht.
  • Kürbissuppe. Hauptzutaten: Kürbis, Karotten und Butter in kleinen Mengen. Für die Basis wird Magermilch genommen, in der Gemüse gekocht wird. Nach dem Kochen werden sie mit einem Mixer zerkleinert, dann wird dem heißen Produkt Öl zugesetzt.
  • Diätpilaf mit Rindfleisch und Gemüse. Das Fleisch wird vorgekocht und mit Reis und Gemüse gemischt. Danach wird die Mischung mit Wasser gegossen und gekocht, bis es vollständig gekocht ist.

Richtig zubereitetes Essen verbessert den Zustand des Patienten auch ohne den Einsatz von Medikamenten erheblich. Das Befolgen der oben genannten Regeln kann auch als vorbeugende Maßnahme im Kampf gegen die Leberpathologie wirken..

Ursachen und Behandlung einer vergrößerten Leber: Diät und Volksheilmittel

Vergrößerte Leber, Speisekarte

Eine gesunde Leber verursacht keine schmerzhaften Empfindungen und kommt mit ihren physiologischen Funktionen gut zurecht: neutralisiert toxische Produkte; nimmt an der Arbeit des Verdauungstraktes teil; synthetisiert Spurenelemente und Proteine ​​von Blutplasma, Gallensäuren; füllt Glykogen auf und speichert es; reguliert den Kohlenhydratstoffwechsel. Wenn der Körper insgesamt versagt, ist das Organ gestört, was häufig zu Zellschäden und Schwellungen führt. Metrische Parameter ändern sich, ihre Leistung nimmt ab und häufig tritt eine Zunahme der Leber oder Hepatomegalie auf. Eine spezielle Diät, die von einem Arzt mit vergrößerter Leber verschrieben wird, hilft ihr, ihre Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen..

Hausmittel

Wenn unangenehme Symptome auftreten, die durch eine vergrößerte Leber verursacht werden, wird empfohlen, sich vor der Behandlung der Pathologie mit chemischen Präparaten einer Behandlung mit pflanzlichen Mitteln zu unterziehen.

Eine Abkochung aus einer Mischung aus Salbei und Chicorée, die in der Volksmedizin weit verbreitet ist, hilft, den Zustand zu verbessern und die Leberfunktion wiederherzustellen. Es wird nicht bei begleitenden Pathologien der Gallenblase angewendet. Für die Brühe müssen Sie Zichorienwurzel und Salbeikraut, die zu Pulver zerkleinert sind, in gleichen Mengen einnehmen. 1 Esslöffel der Mischung wird mit 250 ml kochendem Wasser gegossen und ziehen lassen. Vor dem Gebrauch darf 1 TL hinzugefügt werden. Honig.

Um die Hepatomegalie zu heilen, hilft eine Mehrkomponenten-Zusammensetzung - Salbei, Chicorée, Mutterkraut, Pfingstrose und Löwenzahn. Pflanzen werden zerkleinert und im Verhältnis 1: 1 gemischt. 1 EL in kochendes Wasser (200 ml) geben. l. getrocknete Rohstoffe. 20 Minuten bei schwacher Hitze stehen lassen. Danach wird die Brühe 2 Stunden lang an einem warmen Ort infundiert. Trinken Sie die vorbereitete Flüssigkeit tagsüber.

Die Leber ist eines der wichtigsten inneren Organe. Ohne sie ist es unmöglich, Enzyme, hormonelle Substanzen und Galle zu produzieren und von aggressiven Wirkstoffen zu reinigen. Mit der Entwicklung von Krankheiten nimmt die Größe der Leber zu, die Funktion von Hepatozyten wird beeinträchtigt. Manchmal kann eine pathologische Erkrankung eine angeborene Anomalie sein, die auf einen längeren Konsum alkoholischer Getränke oder einen unangemessenen Lebensstil zurückzuführen ist.

Vergrößerte Leber, Ursachen

Schmerzen und Beschwerden beim Abtasten sind möglich. Sodbrennen, Bitterkeit und Mundgeruch treten auf, die Farbe des Stuhls ändert sich und Gelbfärbung tritt auf der Haut und dem Weiß der Augen auf. Der Patient hat Reizbarkeit, unruhigen Schlaf und erhöhte Tagesmüdigkeit.

Bei Symptomen, die auf eine Hepatomegalie hinweisen, ist eine ärztliche Untersuchung mit Diagnostik und Therapie erforderlich. Experten werden Studien durchführen, die den Zustand der Leber und der Gallenwege bestimmen. Ein detaillierter Bluttest hilft dabei, das Vorhandensein einer viralen und infektiösen Pathologie festzustellen. Eine Biopsie zeigt das Vorhandensein von Krebs und Fettgewebe an.

Die Ätiologie des Ödems ist häufig eine Lebererkrankung (Fetthepatose - eine vergrößerte Leber); Kreislauf- und Stoffwechselstörungen; Neoplasien; alkoholische Getränke und Medikamente; Erkrankungen der Gallenwege; parasitäre Infektion.

Nach der Diagnose einer vergrößerten Leber werden die Ursache ihres Auftretens, die Behandlung und die Ernährung verordnet. Eine ausgewogene Ernährung kann die Gesundheit verbessern und wiederherstellen. Wenn die Leberzellen durch Fett ersetzt werden, ist der Prozess reversibel und mit einer rationalen Ernährung wird die Größe wiederhergestellt. Wenn Hepaziten durch Bindegewebe ersetzt werden und das Auftreten von Narben, wenn sie nicht behandelt werden, zu Zirrhose und vollständiger Zerstörung des Organs führt.

Diagnose

Nur ein qualifizierter Arzt kann die Frage genauer beantworten, ob die Leber vergrößert ist, was zu tun ist und wie sie zu behandeln ist. Zu diesem Zweck verwenden Spezialisten einige diagnostische Verfahren: CT, MRT, Ultraschall. Bei Hepatomegalie im Schlüsselbein auf der rechten Linie ist die Leber mehr als 12 cm lang. In diesem Fall wird sie im linken Lappen der Epigastriezone gut abgetastet. Es ist unbedingt erforderlich, solche Momente zu verfolgen:

  1. Das Vorhandensein von Fremdgewebe im rechten Leberquadranten.
  2. Fehlen oder Vorhandensein eines Organprolaps.
  3. Schmerzen sowie die Bildung eines Siegels machen sich beim Fühlen des Organs bemerkbar.

Die Grundprinzipien der Ernährung mit einer vergrößerten Leber

Eine von einem Spezialisten ausgewählte Diät hilft bei der Wiederherstellung des Lebergewebes bei Erwachsenen. Die Ernährung mit einer vergrößerten Leber sollte gut organisiert sein und die Therapie ergänzen. Das Menü sollte eine Vielzahl von Lebensmitteln und viel Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien enthalten. Schwer verdauliche Lebensmittel sind nicht akzeptabel. Die Nahrungsaufnahme erfolgt in kurzen Abständen 5-6 mal in fraktionierten Portionen, was zur Linderung des erkrankten Organs beiträgt und eine bessere Verdauung fördert. Ein korrekter Lebensstil hilft bei der Wiederherstellung der Gesundheit: eine vollständige Ablehnung von Alkohol, sanfte körperliche Aktivität, gute Ruhe und Schlaf, Gewichtsverlust.

Klicken Sie hier - alle Materialien zum Thema Leber

Alle Materialien des Portals über die Leber über den obigen Link

Um sich zu stabilisieren, müssen Sie die Grundregeln der Ernährung einhalten:

- Begrenzen Sie Salz, Fett und scharfe Gewürze so weit wie möglich

- Frittierte Lebensmittel vollständig ausschließen;

- Das Essen sollte im Ofen gebacken und gedämpft werden.

- das obligatorische Vorhandensein von Ballaststoffen und Pektin;

- Beim Kochen von Getreide das Getreide mehrere Stunden vorweichen lassen;

- fraktionierte Ernährung nach 3-4 Stunden in kleinen Dosen;

- Nach 19.00 Uhr eine Tasse warmes Wasser mit einem Löffel Honig trinken;

- Trinken Sie täglich bis zu 2 Liter Wasser;

- Das Essen sollte mit gesunden Lebernahrungsmitteln zubereitet und warm sein.

Die Diät wird über einen langen Zeitraum befolgt, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Überessen ist ausgeschlossen.

Diese Ernährungsrichtlinien sind leicht zu befolgen. Es ist nicht schwer, sich an sie zu halten. Mit einer solchen Diät kann Essen angenehm sein und zum allmählichen Gewichtsverlust beitragen..

Möglichkeiten zur Beseitigung der Hepatomegalie

Ohne rechtzeitige Therapie fließt die Krankheit in Leberversagen, Pathologie ist um ein Vielfaches gefährlicher als eine einfache Erhöhung des Filterorgans. Die Behandlung zielt darauf ab, die negativen Faktoren zu beseitigen, die das Auftreten einer Pathologie verursacht haben.

Wie kann man eine vergrößerte Leber heilen? Das erste, was mit der Beseitigung der Krankheit beginnt, ist die Aufnahme von Hepatoprotektoren. Solche Medikamente schützen Hepatozyten wirksam vor den schädlichen Wirkungen alkoholischer Getränke, den toxischen Wirkungen der Umwelt. Mit der Mittelbeschaffung können hervorragende Ergebnisse erzielt werden:

  1. Essentiale forte,
  2. Heptral,
  3. Legalon,
  4. Mezim,
  5. Festlich,
  6. Kreon.

Hepatoprotektoren

Legalon


Hepatoprotector Legalon ist eine dunkelgelbe Kapsel mit Mariendistelsamenextrakt im Inneren. Jede Kapsel enthält 140 g Wirkstoff.

Das Öffnen der Kapseln ist verboten, da sich die natürliche Substanz unter dem Einfluss von Sonnenlicht zu verschlechtern beginnt. Die Einnahme von Hepatoprotektor ist in diesem Fall bedeutungslos.

Patienten über 12 Jahre und Erwachsene mit Hepatomegalie wird dreimal täglich eine Kapsel verschrieben.

Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt, abhängig von der Diagnose und der Schwere des pathologischen Prozesses.

Rezalut Pro

Das Medikament enthält mehrfach ungesättigte Phospholipide, die von Sojalecithin abgeleitet sind. Das Dosierungsschema wird vom Arzt angepasst. Standardmäßig wird in den Anweisungen empfohlen, dreimal täglich 2 Tabletten vor den Mahlzeiten einzunehmen.

Essentiale forte

Essentiale forte ist ein einzigartiges Präparat, das essentielle Phospholipide enthält. Der Hepatoprotektor wird hergestellt in Form von:

  • Kapseln;
  • Injektionslösung.

Gegen die Symptome der Hepatomegalie werden 3-mal täglich 2 Kapseln verschrieben. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, werden die Kapseln zu den Mahlzeiten eingenommen, die Therapiedauer beträgt mindestens drei Monate.

Galsten


Galstens homöopathischer Hepatoprotektor hat eine starke entzündungshemmende, choleretische Wirkung und wird als krampflösendes Mittel eingesetzt.

1 ml der Behandlungslösung enthält 25 Tropfen des Wirkstoffs.

Kinder über 12 Jahre und erwachsene Patienten müssen 10 Tropfen pro Tag trinken. Das Produkt wird in reiner Form eingenommen und kann mit einer kleinen Menge reinem Wasser vorverdünnt werden.

Es ist möglich, die Pathologie zu heilen, vorausgesetzt, die Person hält sich während der Therapie an eine Diät.

Hepabene

Die Kapseln sind mit einer gallertartigen Hülle bedeckt, im Inneren befinden sich dunkel- oder hellbraune Körnchen mit heterogenen weißen Flecken. Das Pulver wird aus getrockneten Blättern hergestellt:

  1. Mariendistel;
  2. Räucherei.

Frauen und Männern, Kindern mit Hepatomegalie unterschiedlicher Schwere wird dreimal täglich eine Kapsel verschrieben.

Liv-52

Der kombinierte natürliche Hepatoprotektor besteht aus Chicorée, Cassia-Extrakt, Nachtschatten, Rauch, Schafgarbe, Eisenoxid. Teenagern über 14 Jahren und Erwachsenen wird empfohlen, dreimal täglich 2 Tabletten einzunehmen..

Oatsol

Ein weiteres wirksames Medikament zur Beseitigung von Schmerzen und anderen Manifestationen einer pathologischen Zunahme der Lebergröße ist Ovesol. Das Werkzeug wird in Tablettenform in Form einer Alkohollösung hergestellt.

Flüssiges Ovesol wird zweimal täglich mit 15 bis 20 Tropfen eingenommen. Es wird gezeigt, dass Tabletten einmal pro Stück eingenommen werden. Der Kurs besteht aus 31 Tagen Therapie.

Hilfsmittel

Mezim, Allohol werden als Hilfsmittel zur Beseitigung der Symptome der Hepatomegalie eingesetzt. Sie helfen, den Verdauungsprozess zu etablieren, den Mangel an Enzymen auszugleichen, den Zustand zu verbessern und die Symptome von Lebererkrankungen zu lindern.

Therapeutische Ernährung

Medikamente helfen nicht bei der Heilung, um die normale Größe der Leber wiederherzustellen, wenn der Patient sich nicht an die richtige Ernährung hält. Geräucherte, gebratene, fetthaltige Lebensmittel, Süßigkeiten und Backwaren werden aus der Ernährung genommen. Hülsenfrüchte, würziger Käse und Halbfabrikate können den Zustand verschlimmern.

Sie können die zusätzliche Belastung durch fraktionierte und häufige Mahlzeiten beseitigen, sie essen 6-7 mal am Tag. Die regelmäßige Überwachung der verbrauchten Fettmenge wird zu einer wichtigen Bedingung. Sie müssen eine ausreichende Menge an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen in die Ernährung aufnehmen.

Beispielmenü für eine Woche

1 Reisbrei püriert. Kissel.

2 Glas Fruchtsaft mit Keksen.

3 Kabeljau, in Folie gebacken.

4 Gedämpfter Brokkoli mit etwas raffiniertem Fett.

1 Omelett aus Karotten- und Apfelprotein. Hagebuttenaufguss, trockene Kekse.

2 Trockene Früchte, die zuvor in Wasser eingeweicht wurden.

3 Brühe mit Hühnchen und Croutons.

4 Pilaw mit getrockneten Früchten.

6 Grüner Salat.

1 faule Knödel.

2 Kompott mit zerdrückten Früchten. Cracker.

3 Kohlrouladen mit Reis, magerem Fleisch, Gemüse.

5 Hüttenkäse-Auflauf mit Rosinen.

1 Brei mit verdünnter Milch. Schwacher Tee mit Marmelade.

2 Kamillentee und geröstetes Brot.

3 Meeresfrüchte, geröstetes Brot.

4 Saft. Ungesüßte Cookies.

5 Vegetarisch pürierte Suppe mit Kartoffeln, Zucchini und Karotten mit fettarmer Sauerrahm.

1 Nicht fettende Nudeln mit zugelassenen Lebensmitteln.

2 Saft mit ungesüßtem Brot.

3 Putengulasch mit Pflaumen.

5 Gurkensalat.

6 Beerengelee mit Croutons.

1 Gekochter Buchweizen mit getrockneten Aprikosen. Kräutertee.

2 Obstsalat.

3 Putenbrühe. Kleiebrot.

4 Kohlsalat.

6 Fettarme fermentierte Backmilch.

1 Gemüseeintopf mit Hühnchen. Fruchtmousse.

2 Saft aus Gemüse und Kräutern. Kekse.

Kräuter

Es gibt eine große Anzahl verschiedener Kräuterpräparate, die dazu beitragen, die Funktion des hepatobiliären Systems sanft wiederherzustellen. Darüber hinaus stoppen sie den degenerativ-dystrophischen Prozess. Parallel dazu wird auch der venöse Kreislauf normalisiert. Die folgenden Rezepte sind bei der Behandlung von Hepatomegalie wirksam:

  1. Mariendistelpulver. Es muss jeweils zu einem Teelöffel verzehrt werden, hauptsächlich zu den Mahlzeiten. Das Pulver muss gründlich gekaut und mit warmem Wasser abgewaschen werden. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 1 Monat.
  2. Sammlung aus Ringelblume, Schöllkraut, Johanniskraut, Huflattich. Alle Kräuter werden im gleichen Verhältnis eingenommen. Danach werden zwei Esslöffel der Mischung mit zwei Gläsern kochendem Wasser gegossen, die eine Stunde lang infundiert wurden. Das resultierende Produkt wird 20 Minuten vor dem Essen in einem halben Glas eingenommen. Es ist notwendig, ein solches Mittel dreimal täglich anzuwenden. Es ist zu beachten, dass die Behandlungsdauer mindestens einen Monat betragen sollte..
  3. Nehmen Sie zu gleichen Teilen die Blätter von Johanniskraut, Minze, Immortelle-Blüten und Mutterkraut. Alle Zutaten werden gemischt, wonach zwei Esslöffel der Mischung in 500 ml Wasser gekocht werden. Dann muss die Zusammensetzung gefiltert werden. Es sollte in einer Menge von 50 ml und vor dem Essen eingenommen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Abschließend sollte beachtet werden, dass zur Vorbeugung von Hepatomegalie das Körpergewicht überwacht werden muss, um Übergewicht zu vermeiden. Sie sollten auch Ihren eigenen Lebensstil überdenken: Nikotin und Alkohol eliminieren, den Zeitplan für Ruhe und Arbeit normalisieren, ins Fitnessstudio gehen und auch Stresssituationen minimieren.

Die Leber ist eines der wichtigsten inneren Organe. Ohne sie ist es unmöglich, Enzyme, hormonelle Substanzen und Galle zu produzieren und von aggressiven Wirkstoffen zu reinigen. Mit der Entwicklung von Krankheiten nimmt die Größe der Leber zu, die Funktion von Hepatozyten wird beeinträchtigt. Manchmal kann eine pathologische Erkrankung eine angeborene Anomalie sein, die auf einen längeren Konsum alkoholischer Getränke oder einen unangemessenen Lebensstil zurückzuführen ist.

Diät mit vergrößerter Leber für Erwachsene und Kinder

Die Leber ist das wichtigste Organ, das die Funktion des Abfallrecyclings im Körper erfüllt. Eine Vergrößerung der Leber oder Hepatomegalie ist eine schwere Krankheit, die zu irreversiblen Folgen für den Körper führen kann. Hepatomegalie kann durch eine vollständige ärztliche Untersuchung und eine Blutuntersuchung auf die Aktivität von Leberenzymen festgestellt werden. Bei der Behandlung einer vergrößerten Leber ist es wichtig, nicht nur von einem Arzt verschriebene Medikamente einzunehmen, sondern auch eine Diät einzuhalten, die auf die Regeneration von Organzellen abzielt.

Gründe für eine vergrößerte Leber

Symptome einer Hepatomegalie sind: Sodbrennen, Übelkeit, Beschwerden im rechten Hypochondrium, Blähungen, Stuhlveränderungen, Reizbarkeit, Nervosität, Schlafstörungen, gelbliche Hautfarbe, dramatischer Gewichtsverlust. In vernachlässigten Formen nimmt die Leber so stark zu, dass sie unter der rechten Rippe hervorzutreten beginnt.

Die Hauptgründe für eine vergrößerte Leber:

  • Unsachgemäße Ernährung;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Die Folgen des Drogenkonsums;
  • Cholelithiasis;
  • Gutartige Tumoren;
  • Zysten;
  • Leukämie;
  • Störungen des Fettstoffwechsels;
  • Hämochromatose;
  • Verstopfung der Lebervenen
  • Herzinsuffizienz;
  • Zirrhose;
  • Hepatitis;
  • Fetthepatose;
  • Cholestatische Hepatose;
  • Bakterielle oder virale Infektionen.

Nachdem der Hauptgrund für die vergrößerte Leber herausgefunden wurde, muss dringend eine Behandlung begonnen werden, bei der eine spezielle Ernährung eine wichtige Rolle spielt..

Die Essenz der Ernährung mit einer vergrößerten Leber bei Erwachsenen

Was ist die Ernährung für eine vergrößerte Leber bei Erwachsenen? Bei der Hepatomegalie wird eine therapeutische Diät nach Pevzner verschrieben, die ein notwendiger Bestandteil der Therapie und Vorbeugung der Krankheit ist. Die Behandlung der Hepatomegalie mit Diät erfolgt gleichzeitig mit der Therapie der Grunderkrankung (z. B. Herzinsuffizienz, gutartige oder bösartige Tumoren), die eine vergrößerte Leber verursachte.

Der Kaloriengehalt der täglichen Ernährung mit einer vergrößerten Leber sollte 2400-2900 Kcal betragen, von denen:

  • 100 g - Proteine;
  • 80 g - Fett;
  • 450 g - Kohlenhydrate.

Die Ernährung mit einer Erhöhung der Leber der Bauchspeicheldrüse unterscheidet sich darin, dass die tägliche Rate an verbrauchten Kohlenhydraten und Fetten um 20% reduziert wird und die Rate an Proteinen auf 150 Gramm steigt. Bei der Behandlung einer Krankheit während einer Exazerbation werden Honig, Marmelade, Eier, Wassermelonen und Trauben von der Ernährung ausgeschlossen.

Eine Diät mit vergrößerter Leber und Milz schließt Kalbfleisch sowie saures Gemüse und Obst, Pilze und reichhaltige Fleischbrühen aus. Es wird empfohlen, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Glas warmes Wasser zu trinken. Sie können nach den Mahlzeiten nach 2-3 Stunden trinken. Es wird empfohlen, jeden Tag Buchweizen, getrocknete Aprikosen und Goji-Beeren auf die Speisekarte zu setzen.

Diät für eine vergrößerte Leber - Grundregeln:

  • Fractional Food. Wenn Sie eine Diät halten, sollten Sie häufig, mindestens 6-7 Mal am Tag, vorzugsweise in regelmäßigen Abständen essen.
  • Das Volumen einer Portion sollte der Größe der Handfläche entsprechen.
  • Die letzte Mahlzeit muss spätestens um 19:00 Uhr sein;
  • Nach 19:00 Uhr können Sie ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Honig trinken.
  • Trinken Sie täglich mindestens 2 Liter stilles Wasser.
  • Geschirr sollte gekocht, gedünstet, gebacken, gedämpft werden. Braten ist ausgeschlossen;
  • Lebensmittel sollten bei Raumtemperatur verzehrt werden. Warme und kalte Mahlzeiten sind ausgeschlossen.
  • In das tägliche Diätmenü mit vergrößerter Leber müssen ballaststoff- und pektinreiche Lebensmittel aufgenommen werden.
  • Vor der Zubereitung von Getreide muss das Getreide einige Stunden eingeweicht werden.
  • Während der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit sollten Gerichte nur in pürierter Form verzehrt werden.
  • Zucker, Salz, Gewürze und Kräuter sind von der Ernährung ausgeschlossen.

Befolgen Sie Pevzners Diät in Tabelle 5 mit einer vergrößerten Leber für eine lange Zeit bis zur vollständigen Genesung.

Zulässige und verbotene Lebensmittel

Zulässige Lebensmittel für eine Diät Tabelle 5 nach Pevzner:

  • Mageres Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch);
  • Mageres Geflügel ohne Haut (Huhn, Truthahn);
  • Magerer Fisch (Seehecht, Pollock, Hecht, Hechtbarsch);
  • Fettarme Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte;
  • Pasta;
  • Getreide (Hafer, Reis, Buchweizen);
  • Gemüse-, Müsli-, Milchsuppen;
  • Kleie;
  • Vollkornbrot;
  • Trockene Kekse (Keks);
  • Gemüse (insbesondere Sauerkraut)
  • Obst;
  • Getrocknete Früchte;
  • Natürlicher Honig;
  • Marmelade;
  • Einfügen;
  • Raffiniertes Pflanzenöl.

Bei einer Diät-Tabelle 5 nach Pevzner sind folgende begrenzt:

  • Fetthaltiger Fisch;
  • Kaviar (rot, schwarz);
  • Butter (nicht mehr als 70 Gramm pro Tag);
  • Eier (nicht mehr als 3 mal pro Woche);
  • Käse;
  • Fettarme Wurstsorten;
  • Tomaten.

Verbotene Lebensmittel mit einer Diät Tabelle 5 nach Pevzner:

  • Alkoholische Getränke;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Nebenprodukte (Gehirn, Zunge, Leber);
  • Fettfleisch und Geflügel;
  • Dosen Essen;
  • Marinaden;
  • Halbfertige Produkte;
  • Hülsenfrüchte;
  • Pilze;
  • Nüsse;
  • Spinat, Rhabarber, Sellerie;
  • Zwiebeln und Frühlingszwiebeln, Knoblauch;
  • Senf, Essig;
  • Fettsaucen (Mayonnaise, Ketchup);
  • Scharfe Gewürze, Kräuter, Gewürze;
  • Eiscreme;
  • Schokolade, Süßigkeiten;
  • Kaffee, Kakao;
  • Kuchen, Gebäck.

Mit der Tabelle 5a-Diät, die während des Zeitraums der Verschlimmerung der Krankheit für 2 Wochen verschrieben wird, sind die folgenden von der Diät ausgeschlossen: Brot, halbfetter Fisch, Butter ist auf 20 Gramm pro Tag begrenzt. Bei der Diät nach Tabelle 5a sollten alle Gerichte ausschließlich in pürierter Form verzehrt werden.

Diät mit einer Erhöhung der Leber bei Erwachsenen - ein Menü für eine Woche (Frühstück, Snack, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen, Snack):

Montag:

  • Magerkäse;
  • Apfelsaft;
  • Bouillon. 2 Scheiben Roggenbrot;
  • Einfügen. Grüner Tee;
  • Kartoffelpüree. Dampf-Rindfleischkroketten;
  • Sauerkrautsalat.

Dienstag:

  • Haferflocken;
  • Getrocknete Früchte;
  • Reissuppe. 2 Scheiben Kleiebrot;
  • Ein Glas Kefir;
  • Spaghetti. Gekochtes Hähnchenfilet;
  • Gurken-Tomaten-Salat.

Mittwoch:

  • Kürbisbrei;
  • Grüner Apfel;
  • Hühnersuppe mit Croutons;
  • Ein Glas Joghurt;
  • Gemüseeintopf. Gebackener Hechtbarsch;
  • Geriebener Karottensalat.

Donnerstag:

  • Omelett aus 2 Eiern;
  • Birne;
  • Buchweizensuppe. 2 Scheiben Vollkornbrot
  • Ein Glas fermentierte gebackene Milch;
  • Zahl: Fischkoteletts;
  • Salat "Pinsel".

Freitag:

  • Buchweizen;
  • Pfirsich;
  • Rote Beete. 2 Scheiben Roggenbrot;
  • Galette-Kekse. Grüner Tee;
  • Mit Kartoffeln und Spinat gebackener Seehecht;
  • Auberginenkaviar.

Samstag:

  • Reisbrei;
  • Beerensaft;
  • Grünkohlsuppe. 2 Scheiben Kleiebrot;
  • Haferkekse. Tee;
  • Gebackenes Putenfilet mit Gemüse;
  • Gemüseeintopf.

Sonntag:

  • Müsli;
  • 2 Aprikosen;
  • Fleischbällchensuppe. 2 Scheiben Vollkornbrot
  • 2 Käsekuchen. Tee;
  • Buchweizen. Kalbsfleischbällchen;
  • Krautsalat.

Während einer therapeutischen Diät mit vergrößerter Leber wird empfohlen, Abkochungen von Kräutern und Beeren, Tinkturen und grünem Tee zu trinken.

Diät mit vergrößerter Leber bei einem Kind

Eine Lebervergrößerung bei Kindern wird viel häufiger diagnostiziert als bei Erwachsenen. In diesem Fall ist eine wirksame Methode zur Behandlung der Krankheit die Ernährung, da die Leber des Kindes in der Regel aufgrund einer falschen Ernährung vergrößert wird. Andere Faktoren, die bei Kindern Hepatomegalie verursachen, sind eine beeinträchtigte Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems. Bei Kindern wird häufig eine Fetthepatomegalie beobachtet, die zu einer Zirrhose führen und zum Tod führen kann. Daher sollten Sie bei der Diagnose der Krankheit sofort mit der Diät in Tabelle 5 beginnen.

Eine Diät mit einer Zunahme der Bauchspeicheldrüse und der Leber bei einem Kind schließt fetthaltige Lebensmittel (Fleisch, Geflügel, Fisch), Hülsenfrüchte, Knoblauch und Zwiebeln, saure Früchte, Gewürze, Gewürze, Kakao, Schokolade, Desserts und Weizenbrot aus. Die Gerichte sollten gekocht, gedünstet oder gebacken und nur warm verzehrt werden. Zucker muss von der Ernährung ausgeschlossen werden, und es ist besser, Getränke mit natürlichem Honig zu süßen.

Als Süßigkeiten dürfen Kinder eine Diät einhalten: Marshmallow, Marmelade, trockene Kekse. Kinder mit einer vergrößerten Leber sollten oft essen, aber in kleinen Portionen. Sie sollten das Kind nicht füttern und die tägliche Kalorienaufnahme nicht kontrollieren. Die Ernährung für Kinder sollte ausgewogen und abwechslungsreich sein..

Menü für Kinder

Diät mit vergrößerter Leber bei einem Kind - ein Menü für eine Woche (Frühstück, Snack, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen, Snack):

Montag:

  • Milchsuppe;
  • Traubensaft;
  • Brühe mit Croutons;
  • Tee. Galette-Kekse;
  • Kartoffelpüree. Dampfkoteletts aus Kalbfleisch;
  • Ein Glas fermentierte Backmilch.

Dienstag:

  • Käsekuchen mit Rosinen;
  • Birnen- und Apfelsaft;
  • Hühnersuppe. Ein Stück Kleiebrot;
  • Grüner Tee. Haferkekse;
  • Fischsoufflé. Geriebener Karottensalat;
  • Ein Glas Kefir.

Mittwoch:

  • Haferflocken mit getrockneten Früchten;
  • Ein Glas Joghurt;
  • Fleischbällchensuppe. Vollkornbrotscheibe;
  • Hagebuttenkochung. Bagels;
  • Gekochtes Putenfilet. Geriebener Rübensalat;
  • Einfügen.

Donnerstag:

  • Hüttenkäse-Auflauf;
  • Beerensaft;
  • Buchweizensuppe mit Croutons;
  • Tee. Cracker;
  • Pasta. Rindfleischbällchen;
  • Ein Glas Milch.

Freitag:

  • Reismilchsuppe;
  • Trockenfruchtkompott;
  • Knödelsuppe;
  • Tee. Ungesalzene Cracker;
  • Gedämpftes Zanderfilet mit Brokkoli;
  • Ein Glas Kefir.

Samstag:

  • Omelett aus 2 Eiern;
  • Kissel;
  • Fastenzeit Borschtsch. Ein Stück Kleiebrot;
  • Birne;
  • Dampf Rindfleischpastetchen. Gurke;
  • Ein Glas Joghurt.

Sonntag:

  • Müsli mit Beeren;
  • Ein Glas Kefir;
  • Ohr mit Fischstücken. Ein Stück Kleiebrot;
  • Pfirsich;
  • Gemüseauflauf;
  • Karotten- und Apfelsaft.

Während der Diät mit einer vergrößerten Leber sollten Kinder zwischen den Mahlzeiten kohlensäurefreies Wasser trinken, mindestens 1-1,5 Liter pro Tag.

Hausmittel

Mais Stigma Abkochung

Mais Stigma Abkochung

Zutaten:

  • Maisseide 1 TL;
  • Wasser 1 Glas.

Kochmethode:

  1. Gießen Sie einen Teelöffel Maisstigmen in einen Emaille-Topf und ein Glas kochendes Wasser.
  2. Die Brühe eine halbe Stunde in einem Wasserbad köcheln lassen.
  3. Abkühlen lassen, die Brühe abseihen.

Nehmen Sie eine Abkochung von Maisseide, 2 Esslöffel alle 4 Stunden vor den Mahlzeiten. Schütteln Sie die Brühe vor Gebrauch..

Kurkuma-Infusion

Kurkuma-Infusion

Zutaten:

  • Kurkuma 0,25 TL;
  • Wasser 1 Glas;
  • Honig 1 TL.

Kochmethode:

  1. Einen Teelöffel natürlichen Honig und 0,25 TL in ein Glas warmes Wasser geben. Kurkuma.
  2. Gründlich umrühren, 5 Minuten ziehen lassen.

Es ist notwendig, die Infusion 3-4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zu verwenden.

Haferbrühe

Zutaten:

  • Hafer 150 gr;
  • Wasser 1,5 l.

Kochmethode:

  1. Hafer in einen Topf geben, Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.
  2. Die Brühe bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen.
  3. Lassen Sie die Brühe 3 Stunden an einem warmen Ort ziehen und dann abseihen.

Nehmen Sie 3-4 mal täglich 0,5 Tassen vor den Mahlzeiten ein. Sie können Haferflockenbrühe beim Kochen verwenden.