Was ist der Grund für das Auftreten einer Gallenblasenfunktionsstörung und wie erkennt man eine solche Pathologie?

Eine Funktionsstörung der Gallenblase ist eine Störung der physiologischen Aktivität eines Hohlorgans in unmittelbarer Nähe der Leber und untrennbar mit seiner Aktivität verbunden. Eine Verletzung der Funktionalität der Gallenblase tritt unter dem Einfluss verschiedener Gründe auf und führt unweigerlich zu einem pathologischen Zustand der verbleibenden Segmente des damit verbundenen hepatobiliären Systems..

In der Fremdmedizin bedeutet dieser Begriff die Störung aller Teile, die mit dem sackförmigen Organ in Kontakt stehen. Inländische Ärzte betrachten eine Funktionsstörung der Gallenblase als eines der Symptome einer komplexen Erkrankung.

Prädisponierende Faktoren

Eine Funktionsstörung der Gallenblase ist eine Störung der gewohnheitsmäßigen Aktivität, das Gegenteil eines physiologischen Zustands, der unter dem Einfluss variabler äußerer und innerer Ursachen auftritt. Funktionsstörungen treten nicht ohne Grund auf, sondern haben immer eine gewisse Grundlage. Es ist schwer vorstellbar, dass im menschlichen Körper, einem System von Interaktionen und Interaktionen, die von der Natur harmonisch angeordnet sind, ein gesundes Organ plötzlich aufhört zu arbeiten. Der Zustand der Funktionsstörung ist genau das Gegenteil von Funktionalität. Dies bedeutet, dass die Gallenblase aus irgendeinem Grund nicht mehr funktioniert und dem Rest des Körpers den Beginn eines gefährlichen Zustands signalisiert.

In dieser Situation gibt es einen oder mehrere Gründe, die zu einer Verlangsamung oder Unterbrechung gewohnheitsmäßiger Prozesse geführt haben, auf die eine Person normalerweise nicht achtet..

Das Unangenehmste ist, dass der Grund für die Entwicklung fast jeden Ursprung haben kann - von den Merkmalen der anatomischen Struktur oder der Lage eines Hohlorgans bis zu großen Steinen, die eine Verstopfung des Ganges, eine Entzündung und sogar eine Zellnekrose verursachten. Die gewohnheitsmäßige Unaufmerksamkeit gegenüber der Funktionsstörung der Gallenblase führt zur Entwicklung von Komplikationen und manchmal zu unvorhersehbaren Folgen.

Die Gallenblase kann aufgrund der Besonderheiten ihrer Lage und Struktur verschiedene Formen annehmen (von normal, birnenartig bis stark gedehnt oder dupliziert). Die Faktoren, die die Transformation der Form beeinflussen, können auf genetischer Ebene eingebettet werden, was auf die Schwierigkeiten der intrauterinen Entwicklung zurückzuführen ist. Sie können sich unter dem Einfluss äußerer Gründe entwickeln, die sich aus Alter oder Geschlecht ergeben. In diesem Fall können Brücken oder Verdrehungen auftreten, und wenn der Gallenausfluss gestört ist, kann eine einfache Vergrößerung auftreten. In diesem Zusammenhang ist es besonders wichtig, die Verformung der Gallenblase bei einem Kind zu erkennen..

Die Blase kommuniziert mit der Leber über die Gallen- und Zystengänge sowie mit dem Zwölffingerdarm. Die spezifische Struktur des Systems lässt sich leicht durch die vielfältigen Verantwortlichkeiten erklären, die ihm von Natur aus zugewiesen wurden:

  • Aufnahme und Akkumulation von Gallensekret im natürlichen Reservoir, das von Leberzellen produziert und in erheblichen Mengen durch spezielle Gallengänge transportiert wird;
  • das auf sehr interessante Weise aus der Leber gewonnene Substrat durch die Schleimhaut der Gallenblase auf die gewünschte Konsistenz zu bringen: Epithelzellen entfernen überschüssige Flüssigkeit sowie in der Galle vorhandene Natrium- und Chlorionen;
  • Platzierung und Lagerung von konzentrierter Schleimhautgalle;
  • Isolierung und gegebenenfalls Transport in das Darmlumen (Aufnahme von Nahrungsbestandteilen in den Körper).

Das autonome Nervensystem, dargestellt durch die sympathischen und parasympathischen Nerven, ist für die Arbeit des Hohlorgans verantwortlich, aber es gibt auch den Vagusnerv-Vagus (seine Aufgaben umfassen die Innervation verschiedener Organe, einschließlich der Gallenblase). Das Darmsystem produziert Verdauungshormone, die direkt am Abbau und Transport der resultierenden Komponenten beteiligt sind. Das bekannte Glucagon und Cholecystokinin sind nicht alle in dieser Linie vorhanden. Neuroleptide, die eine Kontraktion der Gallenblase verhindern, erfüllen auch hormonelle Funktionen, obwohl sie sich in ihrer Struktur unterscheiden (dies sind Proteinmoleküle, die im allgemeinen Prozess in der Rolle spezifischer funktioneller Verbindungen vorhanden sind)..

Typen und Formen

Die lange Liste provozierender Funktionsstörungsfaktoren ermöglicht es nicht, eine universelle Klassifizierung auf der Grundlage ätiologischer Merkmale zu erstellen. Dies ist wirklich schwierig, wenn man bedenkt, dass die Ursache für die Entwicklung einer Gallenblasenfunktionsstörung gleichermaßen GBS und LCD, das endokrine, metabolische oder Nervensystem sein kann.

Meistens wird eine der Hauptursachen für Funktionsstörungen nie bestimmt. Wenn wir zum Beispiel über pathologische Veränderungen im Epithel sprechen, die zu Verdauungsstörungen aufgrund von Verstößen gegen die übliche Zusammensetzung der Galle führen, ist es durchaus möglich, dass die Ursache nicht in der Schleimhaut liegt. Es kann den natürlichen Stoffwechsel verletzen. Und es war nicht das Epithel, das das Auftreten von Steinen verursachte, sondern die modifizierte Galle zerstörte die Epithelzellen.

Daher wird die Funktionsstörung nach Typ und Form unterschieden. Die Formen werden in primäre und sekundäre unterschieden, und es gibt nur drei Arten - hypomotorischer, hypertensiver und kombinierter Verlauf.

Die Entwicklung der Primärform erfolgt vor dem Hintergrund einer funktionellen Veränderung, die aufgrund der komplexen Lage der Gallenblase, die von der Leber aufgrund vieler Hardware-Diagnosemethoden geschlossen wird, noch nicht nachweisbar ist. Manchmal wird es nur in der Dynamik verfolgt - beim Transport der Galle von der Leber oder in das Darmlumen ohne normale Motilität, und dies ist mit der Hardwarediagnose, die auf nüchternen Magen und in statischer Position durchgeführt wird, schwierig zu verfolgen.

Es gibt ein allmähliches Fortschreiten des bestehenden Fehlers, aber bis zu einem bestimmten Punkt kann es immer noch nicht identifiziert werden. In der sekundären Form ist es einfacher, den Ursprung anzunehmen - die Pathologie entwickelt sich vor dem Hintergrund bereits vorhandener Pathologien, oft systemisch oder chronisch, die in der Anamnese aufgezeichnet wurden.

Die Differenzierung in Formen erfolgt nach den üblichen Verstößen gegen den Gallenabfluss oder die Sekretion durch die Leber:

  1. Hypomotorisch - das Ergebnis einer unzureichenden Menge an Galle, meistens das Ergebnis einer Lebererkrankung. Wird als typisch für Menschen über vierzig angesehen.
  2. Hypertensiv - entwickelt sich mit einer überschüssigen Menge spezifischer Sekrete, die von Hepatozyten produziert werden. Diese Art der Störung ist durch eine dauerhafte Freisetzung von Leberprodukten in den peri-intestinalen Raum gekennzeichnet. Dies geschieht, weil selbst die Fähigkeit der Gallenblase, sich bis zu signifikanten Grenzen zu dehnen, es nicht ermöglicht, die gesamte ankommende Flüssigkeit aufzunehmen und vor allem in den notwendigen konzentrierten Zustand zu bringen.
  3. Kombiniert ist, wenn es gleichzeitig Manifestationen von hyper- und hypomotorischen Formen gibt, die am häufigsten bei Frauen in einem bestimmten Zeitraum beobachtet werden. Es wird angenommen, dass dies typisch für jugendliche Mädchen oder junge Frauen ist, die gerade in die Fortpflanzungsphase eingetreten sind. Hypertensiv ist laut medizinischer Statistik bei Frauen weitaus häufiger und wird eindeutig als Merkmal der Körperstruktur interpretiert. Schließlich ist er während der Menstruation, des Eisprungs, der Schwangerschaft und dann des klimakterischen Stadiums variabler Dauer, wenn die Fortpflanzungsfunktion nachlässt, ständig Veränderungen des Hormonspiegels ausgesetzt.

Hier kann es jedoch einige Nuancen geben - die Leber befindet sich ebenfalls noch in einem relativ normalen Zustand, was eine zuverlässige Diagnose nicht ermöglicht.

Es ist negativen Einflüssen ausgesetzt, die sich nicht in Form von Krankheitssymptomen manifestieren, sondern nur durch Hypo- oder Hyperproduktion durch Hepatozyten verursacht wurden. Es gibt andere Beispiele - Schäden an den Wänden der Gallenblase werden als primär bezeichnet, da die Zerstörung im Saccularorgan selbst erfolgt und durch äußere Impulse verursacht wird - Infektion, Entzündung, parasitäre Invasion.

Ursachen des Auftretens

Es gibt keine besonderen Unterschiede in den Ursachen, die das Auftreten negativer Symptome hervorrufen - in beiden Fällen führen andere Ausfälle eines komplexen Systems zu einer Funktionsstörung der Gallenblase. In solchen Fällen nennen sie meistens die Gründe, die eine Person für sich selbst schafft - ungesunde Ernährung, ungesunde Ernährung, schlechte Gewohnheiten, mangelnde körperliche Aktivität.

Dies sind jedoch nur provozierende Faktoren, die den von Natur aus gut geölten Mechanismus stören. Der Rest der Kette von Ursache und Wirkung ist komplizierter, arbeitet jedoch nach dem Domino-Prinzip. Wenn Sie die vom Körper gesendeten Signale längere Zeit ignorieren, wirkt sich dies auf das gesamte Verdauungs- und Lebersystem aus..

Hauptursachen für IDD

Bei der Entwicklung der Primärform der Krankheit stehen negative Faktoren in direktem Zusammenhang mit der Hauptaktivität des Saccularorgans. Ein objektiver Effekt eines der Systeme, die für die kontraktile Motilität, den Zustand der Epithelschicht, den Durchsatz oder die Konzentrationsfähigkeit verantwortlich sind, wird angenommen. Diese kausale Reihe umfasst:

  1. Psycho-emotionaler Zustand, erlebter Stress, als Impuls, die Aktivität des autonomen Nervensystems zu stören. Ohne destruktiven Einflüssen ausgesetzt zu sein, erfährt das ANS dennoch ein gewisses Ungleichgewicht zwischen verschiedenen Abteilungen oder eine Verletzung der Leitung auf neuronaler Ebene. Die Innervation des Organs erfolgt auf abnormale Weise, und es sind die Nervenimpulse, die für die Kontraktionen der Gallenblase verantwortlich sind.
  2. Ein Mangel an rechtzeitiger Nahrungsaufnahme kann zu Funktionsstörungen der Gallenblase führen. Wenn eine Person willkürlich zur falschen Zeit isst, auf anstrengenden Diäten sitzt, unterwegs oder in einem nicht gekauten Zustand Nahrung aufnimmt, verursacht sie selbst Schwierigkeiten beim dosierten Abfluss der Galle, ihrer Ansammlung in einem natürlichen Reservoir, und löst gleichzeitig Magen-Darm-Erkrankungen aus.
  3. Die kontraktile Fähigkeit kann leicht durch den asthenischen Körperbau, Muskelschwäche, das Fehlen eines aktiven Lebensstils oder Allergien gestört werden, die sich zerstörerisch auf die Nervenverbindungen auf biochemischer Ebene auswirken.

Nur wenn es sich um ein Kind handelt, das an angeborenen Fehlbildungen, abnormalen Stellen oder gefährlichen Transformationen eines Hohlorgans leidet, kann eine Operation erforderlich sein, um den Zustand zu normalisieren.

Sekundärform der Krankheit

Das Spektrum der Probleme, die das Auftreten einer sekundären Form verursachen können, ist unglaublich breit und kann durch sich entwickelnde oder bereits vorhandene Probleme in nahe gelegenen Organen, Systemen, Krankheiten oder terminalen Zuständen verursacht werden:

  • Leber- und Pankreas-Pathologie - Zirrhose, Hepatitis, Hepatose, Dysfunktion, Neoplasien, parasitäre Invasionen, Pankreatitis;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Systems - Gastritis verschiedener Ursachen, Kolitis, Polypen und Tumoren, Geschwüre, infektiöse Läsionen, Entzündungen;
  • endokrine Störungen - Thyreoiditis, Mangel an spezifischen Hormonen, Diabetes mellitus;
  • Neuritis und andere Störungen des Nervensystems.

Jede der oben genannten Störungen kann letztendlich zum Auftreten einer sekundären Dysfunktion der Gallenblase und gleichzeitig der Gallengänge, Schließmuskeln, Gallengänge und des Saccularorgans selbst führen. Dyskinesie ist kein obligatorischer, aber recht häufiger Begleiter von Lebererkrankungen und Pankreatitis, und dies ist häufig ein charakteristisches Zeichen für eine bereits bestehende signifikante Läsion. Der einzige Weg, um negative Symptome loszuwerden, ist die Behandlung und Beseitigung von provozierenden Faktoren..

Die Entwicklung einer Pathologie ist durch allgemeine klinische Symptome gekennzeichnet, die häufig mit Vergiftungen, übermäßigem Essen oder Virusinfektionen korrelieren. Aber mit dem Auftreten von Blähungen, Blähungen, einer Kombination aus Verstopfung und Durchfall, einem starken Rückgang des Appetits, dem Auftreten von Aufstoßen mit Bitterkeit und Übelkeit, oft begleitet von Erbrechen oder Erbrechen mit Gallenspritzern, ist es notwendig, von einem Gastroenterologen untersucht zu werden und über Ihre eigene Gesundheit nachzudenken.

Im Laufe der Zeit werden diese Symptome durch dauerhafte Schweregefühl im Epigastrium, Persönlichkeitsveränderungen und Unterbrechungen der Herzaktivität verstärkt, dies ist jedoch bereits eine völlig andere Krankheit.

Funktionsstörung der Gallenblase

Viele Menschen mit Verdauungsproblemen sind mit dem Konzept der Funktionsstörung der Gallenblase vertraut. Nur wenige Menschen wissen, dass die vom Körper produzierte Galle eine wichtige Rolle spielt. Es fördert die normale Aufnahme von Nährstoffen und regt den Magen an, sich vom Kot zu lösen.

Was ist eine Funktionsstörung der Gallenblase?

Eine Funktionsstörung der Gallenblase ist ein Prozess, bei dem die normale Motilität des Hauptorgans verletzt wird. Übermäßige Gallenmassen oder umgekehrt, minimale Mengen, werden in den Zwölffingerdarm gegossen, die Verdauung ist gestört (hypomotorisch und hypermotorisch). Es kann viele Gründe für die Entwicklung einer Gallenblasendyskinesie geben, aber anatomische Merkmale werden als die Hauptgründe angesehen. Dies kann eine Organbiegung sein, das Vorhandensein von inneren Verengungen der Gallenblase.

Auch die Erkrankung der Gallenwege und des Schließmuskels von Oddi kann als Komplikation nach einem Geschwür, Gastritis, Hepatitis vor dem Hintergrund einer Leberzirrhose auftreten. In diesen Fällen spielen Stress und emotionale Ausbrüche eine wichtige Rolle im Leben des Patienten..

Wenn wir über die sekundäre Manifestation der Krankheit sprechen, treten sie häufiger bei Frauen auf, die einen Fötus tragen und ein falsch ausgewähltes hormonelles Kontrazeptivum einnehmen.

Ursachen der Pathologie

Gallenfunktionsstörungen werden in den meisten Fällen von einem Gastroenterologen behandelt. Die Geschwindigkeit der Diagnose hängt von den Ursachen ihres Auftretens und der Stärke ihrer Manifestation ab. Die Hauptursachen für Dyskinesien:

  • Ganglioneuritis.
  • Solarit. Das Auftreten einer Gallensteinerkrankung ist vor dem Hintergrund des Eindringens einer Virusinfektion in den menschlichen Körper, einer Vergiftung und einer Entzündung der Bauchhöhle möglich.
  • Hepatitis-Infektionen.
  • Chirurgische Eingriffe.
  • Muskelschwäche der Gallenwege.
  • "Fauler" Lebensstil.
  • Unausgewogene Ernährung.

Ärzte teilen die Gründe für das Versagen der normalen Darmfunktion in primäre und sekundäre ein.

Sekundär sind hormonelle Störungen, Komplikationen nach der Operation, Diabetes, Dystrophie, chronische Hepatitis, Organentzündungen.

Die Art der Manifestation der Krankheit kann unterschiedlich sein. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften des Organismus, dem Grad seiner Schädigung und dem Grad der allgemeinen Immunität ab.

Funktionsstörungen Symptome

Wenn die Anzeichen einer Funktionsstörung der Gallenblase relativ sein können, sich nicht immer manifestieren und nicht direkt auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen, sind die Symptome bereits ein ziemlich genauer Parameter. Jede Art von Funktionsstörung hat ihre eigenen Symptome, die schwer mit etwas zu verwechseln sind..

  • Ständiges Aufblähen.
  • Anhaltende Verstopfung, Durchfall.
  • Bitterkeit im Mund.

Wenn das entzündliche Syndrom ausgelöst wird, möglicherweise eine Komplikation in Form einer Cholezystitis, wird zu allen oben genannten hinzugefügt:

  • Schmerzen im rechten Rippenbereich.
  • Schweregefühl in der Brust.
  • Erhöhte Körpertemperatur.

Mit wenig oder keiner Behandlung macht die Krankheit das Leben des Patienten sehr unangenehm. Wiederkehrende Schmerzanfälle sind die Ursache. Selbst wenn man Medikamente gegen Schmerzen einnimmt und den Magen leert, kann man sie nicht loswerden. Möglicherweise erhöhte Schmerzen nach dem Essen, Stress, harte Arbeit.

Wenn der Patient eine hyperkinetische Pathologie hat, sind die Schmerzen kurzfristig, Krämpfe, die bei Anfällen auftreten können, die im rechten Hypochondrium lokalisiert sind und dem Schulterblatt, dem Schlüsselbein, verabreicht werden. Wenn Sie keine Maßnahmen zur Behandlung ergreifen, können nach dem Essen während einer Nachtruhe Schmerzen auftreten. Regelmäßige "Gäste" werden Übelkeit, Erbrechen sein. Die Exazerbationsperiode dauert mindestens 3 Monate. Der Patient wird gereizt, wird schnell müde, es kommt zu Tachykardie und vermehrtem Schwitzen.

Wenn es eine hypotonische Art von Pathologie gibt, dann treten schmerzende, dumpfe Schmerzen auf, die in das rechte Hypochondrium, das Schulterblatt, übergehen. Das Individuum fühlt ständig Schwere in der Bauchhöhle. Die Störung des normalen Stuhlgangs kann mehrere Tage dauern. Der Patient entwickelt Tachykardie, Darmüberempfindlichkeit.

Funktionsstörung der Gallenblase bei einem Kind

Es gibt kein direktes Konzept für DVP bei Kindern. Wenn Eltern den Ernährungsplan eines Babys kompetent erstellen, es nicht überfüttern, den Stuhlgang überwachen, treten keine gesundheitlichen Probleme auf. Sie können auftreten aufgrund von:

  • Unterernährung. Eltern erlauben dem Baby, alles zu essen, bieten keine Lebensmittel an, die für die Altersentwicklung obligatorisch sind.
  • Ständiges Überessen.
  • Mangel an Ballaststoffen in Lebensmitteln.
  • Essen von nicht genehmigten Lebensmitteln.
  • Lebensbedingungen in Sterilität.

So paradox es auch scheinen mag, aber in großen Familien ist es das günstigste Umfeld für die Bildung eines körperlich gesunden Kindes.

Appetit ist der Hauptindikator für eine gesunde Verdauung des Babys, sein Körper ist in der Lage, die Infektion selbst zu bewältigen. Die Hauptsache ist, sich nicht einzumischen. Wenn das Baby nicht essen möchte, muss es nicht gezwungen werden, vielleicht bekämpfen gerade in diesem Moment seine Verdauungsorgane die Infektion.

Um eine Funktionsstörung der Gallenblase bei einem Kind zu vermeiden, müssen Sie das Konzept der "Vielfalt" in Bezug auf die Ernährung des Babys richtig verstehen. Es handelt sich nicht um eine Vielzahl von Gerichten, sondern um einen vollständigen Satz von Vitaminen, Kohlenhydraten und Mineralien.

Methoden zur Diagnose der Krankheit

Alle diagnostischen Kriterien für eine Funktionsstörung der Gallenblase basieren auf einer detaillierten Anamnese von Patientenbeschwerden und einer Untersuchung des Krankheitsbildes.

In Anbetracht der Diagnose- und Behandlungsmethoden muss der Arzt zunächst das Vorhandensein von Neoplasmen, die Stagnation von Steinen und Pathologien der Organstruktur ausschließen.

Die wichtigsten Methoden zur Diagnose von Dyskinesien:

  • Ultraschall. In einigen Fällen wird empfohlen, vor dem Eingriff ein "choleretisches" Frühstück zu sich zu nehmen.
  • Darmendoskopie.
  • Cholezystographie.
  • Röntgen mit Kontrast.
  • MRT.
  • Zwölffingerdarmintubation.
  • Leberfunktionstest.
  • Klinische Blutuntersuchung.

Behandlung der Störung

Die Behandlung von Gallenblasenfunktionsstörungen basiert auf einer therapeutischen Ernährung. Während einer Exazerbation wird Diät Nr. 5 verschrieben. Sie verpflichtet dazu, würzige, geräucherte, salzige, alkoholische, kohlensäurehaltige Getränke, Tomatensaft, Ketchup, Gewürze, Zwiebeln und Knoblauch von der Diät auszuschließen. Die Anzahl der Mahlzeiten - 6, während des Tages sollten die Portionen minimal sein, die Hauptmenge an Essen ist vegetarisch.

Mit der hypermotorischen Pathologie der Gallenblase der Krankheit ist alles verboten, was eine Kontraktion der Blase hervorrufen kann:

  • Schweinefleisch,
  • Hammelfleisch,
  • Fisch- und Pilzsuppen.

Mit dem hypomotorischen Typ der Krankheit sind Produkte mit choleretischer Wirkung verboten:

  • Kohl,
  • Zuckerrüben,
  • ein Apfel,
  • Pflanzenfett,
  • Karotte,
  • Schokolade,
  • Eiscreme,
  • Kohlensäurehaltige Getränke.

Wenn Patienten mit Dyskinesien an Verstopfung leiden, sollten Kürbis, Wassermelone, Orange, Pflaume, Zucchini und Birne in die Ernährung aufgenommen werden.

Es wird empfohlen, Pathologie nur in fortgeschrittenen Fällen mit Medikamenten zu behandeln. Wenn die Schmerzen stark, paroxysmal oder länger sind, sollte das Essen weggeworfen werden.

Für einen schnellen Entzug der Gallenmassen wird die folgende Kategorie von Arzneimitteln empfohlen, die die Motilität der Gallenblase korrigieren: Cholenzym, Allochol, Ziflan, Hofitol.

Um Krämpfe zu lindern und die Kontraktion der Gallenblase zu normalisieren, empfehlen sie: Besalol, Duspatalin, Papaverin, Euphyllin, No-shpa.

Um den Verdauungsprozess zu normalisieren, empfehlen sie: Festal, Mezim.

Alle oben genannten Medikamente werden nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Selbstverwaltung kann lebensbedrohlich sein.

Prävention von Funktionsstörungen

Eine Funktionsstörung der Gallenblase wird hauptsächlich durch schlechte Ernährung und Lebensmittel von schlechter Qualität verursacht. Um dies zu vermeiden, müssen Sie mindestens 4 Mal am Tag essen, nicht zu viel essen und keine schädlichen Lebensmittel missbrauchen..

Funktionsstörung der Gallenblase

Liebe Leserinnen und Leser, aufgrund der mangelhaften Funktion des Verdauungstrakts, der Störung der neurohumoralen Regulation und der Funktionsstörung der Gallenblase. Funktionsstörungen der Gallenbildung sind der Eckpfeiler der Krankheit. Aber nicht jeder weiß, was es ist - Funktionsstörung der Gallenblase. Die Pathologie kann in jedem Alter, einschließlich der Neugeborenenperiode, fortschreiten.

Aufgrund einer Änderung des Regulationsmechanismus und der Fähigkeit der Gallenblase, sich zusammenzuziehen und zu entspannen, einer Abnahme der funktionellen Aktivität der Schließmuskeln wird der Abfluss der Galle stark behindert, was zu entzündlichen Schäden am Organ und dem Auftreten von Anzeichen zusätzlicher Magen-Darm-Erkrankungen beiträgt.

Häufige Formen von Funktionsstörungen

Eine Funktionsstörung der Gallenblase tritt in 2 Varianten auf:

  • hypokinetische Dyskinesie - die Kontraktilität des Organs ist verringert, die Galle fließt ständig in den Zwölffingerdarm;
  • Dyskinesie vom hyperkinetischen Typ - die Motilität der Gallenblase wird beschleunigt, die Galle gelangt zeitweise in den Zwölffingerdarm.

Von dieser Position aus wird die Funktionsstörung der Gallenblase in primäre und sekundäre unterteilt. Die primäre Form der Krankheit tritt vor dem Hintergrund einer Verletzung der neurohumoralen Regulation auf. Die sekundäre Form entwickelt sich hauptsächlich aufgrund anderer Erkrankungen des Verdauungstrakts.

Funktionsstörungen können bei hyperkinetischen (bei erhöhtem Tonus, Galle gelangt nicht immer in den Zwölffingerdarm) und hypokinetischen (verminderter Tonus) Typen auftreten. Es ist wichtig, rechtzeitig auf die Symptome einer Funktionsstörung zu achten, um sich so schnell wie möglich einer modernen Forschung zu unterziehen, eine genaue Diagnose zu stellen und mit der Behandlung zu beginnen.

Ursachen der Krankheit

Die Gründe für eine beeinträchtigte Motilität der Gallenblase hängen häufig mit anatomischen Merkmalen zusammen - Verengungen in der Organhöhle und Knicke verursachen eine Verstopfung. Weitere Faktoren sind:

  • erbliche Veranlagung;
  • häufige Diäten, schlechte Ernährung;
  • Einnahme hormoneller Verhütungsmittel;
  • Übergewicht;
  • Verletzung der Diät, lange Intervalle zwischen den Mahlzeiten;
  • hormonelle Störungen im Körper;
  • Missbrauch schädlicher Lebensmittel (geräuchertes Fleisch, salzig, scharf);
  • das Vorhandensein von Würmern im Körper;
  • sitzender Lebensstil;
  • Erkrankungen des Nervensystems.

Funktionsstörungen Symptome

Die Hauptsymptome einer Gallenblasenfunktionsstörung können mit einer Verschlimmerung anderer chronischer Magen-Darm-Erkrankungen verwechselt werden. Das Hauptmerkmal des Krankheitsverlaufs sind wiederkehrende Schmerzen im rechten Hypochondrium, die 5-10 Minuten dauern. Normalerweise achten die Menschen nicht darauf und führen Unbehagen auf Überarbeitung oder Ernährungsfehler zurück..

Die folgenden Faktoren können das Auftreten von Schmerzen hervorrufen:

  • körperliche Überlastung;
  • ungesunde Lebensmittel essen, die reich an Fetten und einfachen Kohlenhydraten sind;
  • psycho-emotionaler Stress;
  • längere Belastung.

Funktionsstörungen gehen mit Krämpfen, scharfen oder schmerzenden Schmerzen, Schmerzen in der Gallenblase während des Abtastens und allgemeinem Unwohlsein einher. Eine Person kann schwach aktiv werden und unmittelbar nach einer schweren Mahlzeit gereizt werden, wenn Beschwerden auftreten..

Bei Funktionsstörungen treten häufig lockerer Stuhl, regelmäßige Übelkeit, das Auftreten eines bitteren Geschmacks im Mund und allgemeine Schwäche auf. In der Zwischenzeit bleibt ein zufriedenstellender Gesundheitszustand erhalten, aber es treten regelmäßig kurzfristige spastische Schmerzen und mäßige Krämpfe auf.

Das Schmerzsyndrom kann dauerhaft sein. Es gibt Beschwerden über eine erhöhte Gasproduktion, instabile Stühle und häufiges Aufstoßen. Aufgrund der Entwicklung einer Cholestase und einer Veränderung der Größe der Gallenblase vergrößert sich die Leber und wird beim Abtasten schmerzhaft.

Funktionsstörungsdiagnose

Welchen Arzt zu kontaktieren

Wenn Sie den Verdacht auf eine Funktionsstörung haben, müssen Sie so bald wie möglich einen Therapeuten oder Hepatologen konsultieren und sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen. Das Kind sollte zusätzlich von einem pädiatrischen Gastroenterologen untersucht werden. Um eine genaue Diagnose zu stellen und die Form der Krankheit zu bestimmen, verschreiben Spezialisten Labor- und Instrumentenstudien.

Welche Prüfung soll ich machen?

Die Hauptuntersuchungsmethode ist Ultraschall. Während einer Ultraschalluntersuchung ist es möglich, die Anatomie und die funktionellen Fähigkeiten der Gallenblase zu untersuchen, die Galle erzeugt und deren Transport zum Magen-Darm-Trakt reguliert. Die diagnostischen Ergebnisse ermöglichen es uns, nicht nur die anatomischen Merkmale zu bewerten, sondern auch Informationen über den Inhalt der Gallenblase, die Durchgängigkeit ihrer Kanäle und die Fähigkeit des Gewebes zur Kontraktion zu erhalten.

Ultraschall wird hauptsächlich nach einem provokanten Frühstück durchgeführt. Viel Verwendung findet die Methode der duodenalen Intubation des Duodenums, um seinen Inhalt zu erhalten. Die Studie hilft dabei, die Anzeichen des Entzündungsprozesses, die anfänglichen Veränderungen im Organ, die für die Bildung von Steinen charakteristisch sind, zu bestimmen.

Welche Tests zu machen

Darüber hinaus verschreiben Experten die Blutbiochemie, die Abgabe von Kot für das Vorhandensein von Helminthen. Bei Bedarf wird eine intravenöse Cholezystographie und eine MRT-Diagnostik durchgeführt.

Ernährungsprinzipien

Traditionelle Behandlungen für Funktionsstörungen umfassen Diät. Lebensmittelbeschränkungen verhindern das Wiederauftreten von Schmerzen, verhindern die Bildung von Steinen in der Gallenblase.

Was vom Essen auszuschließen

Folgende Produkte sind verboten:

  • gebratene, übermäßig fetthaltige Lebensmittel;
  • Gewürze, Schärfe;
  • Sprudel;
  • eine Fülle von Süßigkeiten;
  • große Mengen Innereien (Leber, Nieren).

Was kannst du essen?

Menschen mit Funktionsstörungen leiden häufig an Dysbiose. Um die normale Darmflora wiederherzustellen, wird empfohlen:

  • Milchsäureprodukte;
  • Grüns;
  • Gemüse;
  • Obst;
  • Getreide;
  • schleimiges Getreide und Suppen.

Grobfaser ist ein Nährboden für nützliche Mikroorganismen, die im menschlichen Darm leben. Zusätzlich müssen Sie Medikamente mit probiotischen Kulturen einnehmen.

Diät

Es ist besser, fraktioniert zu essen, um übermäßiges Essen zu vermeiden. Es ist ratsam, die Menge an einfachen Kohlenhydraten, die in Süßigkeiten und Gebäck enthalten sind, auszuschließen oder signifikant zu reduzieren. Es wird empfohlen, Zucker durch Honig zu ersetzen (1-3 Teelöffel pro Tag). Die Ernährung muss unbedingt Getreide enthalten, das komplexe Kohlenhydrate enthält, die den Körper mit Nährstoffen und der notwendigen Energie anreichern.

Behandlungsprinzipien

Bei der Auswahl einer Behandlung für eine Funktionsstörung der Gallenblase lässt sich der Arzt von den Ergebnissen der Diagnose, der allgemeinen Untersuchung und der Arbeit anderer Verdauungsorgane leiten. Spezialisten müssen nicht nur die Symptome der Krankheit bekämpfen, sondern auch direkt auf die Ursache ihrer Entwicklung einwirken - eine Verletzung der neurohumoralen Mechanismen der Gallenbildung.

Prinzipien der Behandlung von Funktionsstörungen:

  • frühzeitige Suche nach medizinischer Hilfe, Einhaltung aller ärztlichen Vorschriften;
  • Schaffung eines ruhigen psychologischen Umfelds;
  • strikte Einhaltung der Diät, Ausschluss verbotener Lebensmittel und Produkte von der Diät, die einen Schmerzanfall hervorrufen können, das Fortschreiten des Entzündungsprozesses;
  • Ein integrierter Ansatz, der die Einnahme von Medikamenten, Physiotherapie, Ernährungsration und den gemessenen Lebensstil umfasst.

Bei nervösen Störungen und Übererregbarkeit sollten Psychotherapeuten mit dem Patienten zusammenarbeiten, der die festgestellten Verstöße korrigiert und in der Lage ist, einen Zusammenhang zwischen der Arbeit des Magen-Darm-Trakts, dem endokrinen System und dem psychischen Zustand zu finden..

Häufig erfordert eine Funktionsstörung der Gallenblase und der Gallenwege die Ernennung von Beruhigungsmitteln. Leichte Beruhigungsmittel lindern die Übererregbarkeit, normalisieren den Schlaf und erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen Stressfaktoren. Experten bevorzugen natürliche Beruhigungsmittel auf Basis von Heilkräutern und Extrakten.

Antispasmodika werden verschrieben, um Schmerzen und Krämpfe zu lindern. Solche Medikamente können auch die Gallenwege beeinflussen. Physiotherapieverfahren haben sich bewährt, insbesondere die entspannende Nacken- und Kragenmassage. Es löst Verspannungen gut, stellt die Durchblutung im Nackenbereich wieder her, verbessert die Ernährung des Gehirns und hilft, chronische Muskelkrämpfe in der oberen Hälfte des Rumpfes loszuwerden..

Mineralwasseraufbereitung

Die Behandlung der Funktionsstörung der Gallenblase mit Mineralwasser erfolgt nach vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt. Das Vorhandensein von Steinen ist jedoch eine Kontraindikation für dieses Verfahren..

Erhitzen Sie das Mineralwasser ohne Gas auf 40 ° C. Trinken Sie 1-2 Gläser auf einmal, aber in kleinen Schlucken. Legen Sie sich auf der rechten Seite ins Bett und legen Sie ein warmes Heizkissen darunter. Trinken Sie eine Stunde lang warmes Mineralwasser in kleinen Schlucken, damit das Gesamtvolumen der Flüssigkeit, die Sie trinken, 400-500 ml beträgt.

Bei Auftreten mäßiger Schmerzempfindungen im Bereich des rechten Hypochondriums ist es notwendig, krampflösende Mittel einzunehmen. Während des Eingriffs treten Kontraktionen der Gallenblase auf, Galle wird in den Zwölffingerdarm freigesetzt, wodurch Stauungen beseitigt und die Bildung von Zahnsteinen in Zukunft verhindert werden.

Schlauch

Gallenblasenschläuche bei Funktionsstörungen können auf verschiedene Arten hergestellt werden. Meistens wird Mineralwasser ohne Gas verwendet, zu dem Sie einen Esslöffel Sorbit (pro Glas Flüssigkeit) hinzufügen und langsam trinken müssen. Dann müssen Sie mit einem Heizkissen auf Ihrer rechten Seite liegen und Ihre Beine an Ihre Brust ziehen. Es wird empfohlen, sich mit einer warmen Decke zu bedecken.

Der Schlauch kann auch mit Magnesia durchgeführt werden. Es verstärkt die choleretische Wirkung des Verfahrens. In einem Glas warmem Mineralwasser müssen Sie einen Esslöffel Magnesia-Pulver auflösen und die Zusammensetzung in kleinen Schlucken trinken.

Befolgen Sie vor und einige Tage danach eine Diät, um fetthaltige Lebensmittel einzuschränken. Frittierte Lebensmittel und Alkohol sollten nicht konsumiert werden. Weitere Details zum Verfahren finden Sie im Artikel Was ist ein Schlauch und wie führt er richtig durch?

Atemübungen

Mit Symptomen einer Gallenblasenfunktionsstörung bei Erwachsenen können Atemübungen durchgeführt werden. Sein Zweck ist es, den normalen epigastrischen Blutfluss und die motorische Funktion wiederherzustellen. Gymnastik im Stehen. Versuchen Sie, Ihren Magen beim Einatmen aufzublasen und halten Sie ihn einige Sekunden lang in dieser Position. Im Stehen die Hände am Gürtel halten, den Schultergürtel anheben und beim Einatmen den Kopf nach oben bewegen und beim Ausatmen langsam in die Ausgangsposition zurückkehren.

Kräuterbehandlung

Kräuter gegen Symptome einer Funktionsstörung der Gallenblase müssen mit Vorsicht angewendet werden, um keine schweren Krämpfe und Koliken hervorzurufen. Eine leichte und sichere choleretische Wirkung wird durch Maisseide erzielt. Gießen Sie einen Esslöffel des Krauts mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 20 Minuten lang stehen. Besser in einer Thermoskanne. Nehmen Sie die Infusion den ganzen Tag über in kleinen Schlucken warm.

Bei einer Gallenfunktionsstörung können Sie auch Löwenzahnwurzel, Kamille, Hagebutte und Chicorée einnehmen. Kräuter können miteinander kombiniert oder separat verwendet werden.

Krankheitsprognose

Mit dem rechtzeitigen Beginn der Behandlung, einem professionellen Ansatz und der Einhaltung der Diät ist die Prognose günstig. Um Komplikationen vorzubeugen, ist es jedoch erforderlich, regelmäßig einen Gastroenterologen aufzusuchen, vorbeugende Untersuchungen und Ultraschalluntersuchungen durchzuführen.

Diät ist auch wichtig. Dies ist der einzige Weg, um häufige Rückfälle des Entzündungsprozesses zu verhindern und die Bildung von Steinen zu vermeiden, die zu chirurgischen Eingriffen führen können.

Funktionsstörung der Gallenblase bei Kindern

Kinder mit Gallenblasenfunktionsstörungen müssen ständig überwacht und die Gallensekretionsorgane mit Ultraschall überwacht werden. Es wird empfohlen, spezialisierte Sanatorien für Kinder zu besuchen, wobei der Schwerpunkt auf der Wiederherstellung von Funktionsstörungen und der Verhinderung des weiteren Fortschreitens der Krankheit liegt.

Was sind die Hauptursachen für Funktionsstörungen in der Kindheit?

  • Zwangsernährung von Kindern;
  • frühzeitige Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln;
  • angeborene Pathologien;
  • Kinderneurosen, VSD;
  • Mangel an Ballaststoffen in der Ernährung von Kindern;
  • frühe Einführung von Kindern in "erwachsene" Lebensmittel.

Kinder mit Funktionsstörungen müssen vor Stress, Nervenzusammenbrüchen und drückender Einsamkeit geschützt werden. Schon eine geringe Erfahrung kann den Entzündungsprozess auslösen und eine weitere Exazerbation hervorrufen.

Die Prognose der Krankheit wird stark von der psycho-emotionalen Situation in der Familie, in der Schule und dem Vertrauensniveau zwischen Eltern und Kind beeinflusst. Mit der Normalisierung des psycho-emotionalen Hintergrunds und der Art der Ernährung steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit näher an der Pubertät zurückgeht, stark an.

Wir empfehlen, ein Video über die Funktionsstörung der Gallenblase bei Kindern anzusehen.

Verhütung

Eine Funktionsstörung der Gallenblase über einen langen Zeitraum verläuft ohne ausgeprägte klinische Manifestationen. Vorbeugende Untersuchungen, Untersuchungen und die regelmäßige Durchführung eines biochemischen Bluttests ermöglichen es, frühzeitig Abweichungen von der Norm zu erkennen und alles zu tun, um Funktionsstörungen wiederherzustellen.

Achten Sie immer auf die Qualität Ihrer Ernährung und beschränken Sie fetthaltige, frittierte Lebensmittel, verbieten Sie Kindern, kohlensäurehaltige Getränke zu trinken und ungesunde Lebensmittel mit Transfetten, großen Mengen einfacher Kohlenhydrate und chemischen Zusatzstoffen zu essen, und verstoßen Sie nicht selbst gegen die Grundsätze der vorbeugenden Ernährung.

Funktionsstörung der Gallenblase (K82.8)

Version: MedElement Disease Handbook

allgemeine Informationen

Kurzbeschreibung

Gallenblasendyskinesie (Dyskinesie) ist eine Störung der Kontraktionsfähigkeit der Gallenblase (Entleeren oder Füllen), die zu Schmerzen vom Gallentyp führt.

Hinweis. Nach den Kriterien von Rom III für Funktionsstörungen des Verdauungstrakts (2006) wird IDD unter die Überschrift E1 eingestuft. Funktionsstörungen des Schließmuskels von Oddi, Gallen- und Pankreastypen, werden unter E2 und E3 klassifiziert. Laut ICD-10 werden sie in der Unterüberschrift "Spasmus des Schließmuskels von Oddi" (K83.4) berücksichtigt..

- Professionelle medizinische Nachschlagewerke. Behandlungsstandards

- Kommunikation mit Patienten: Fragen, Feedback, Terminvereinbarung

Laden Sie die App für ANDROID / für iOS herunter

- Professionelle medizinische Führer

- Kommunikation mit Patienten: Fragen, Feedback, Terminvereinbarung

Laden Sie die App für ANDROID / für iOS herunter

Einstufung

primär und sekundär.

Nach Funktionszustand:
- Überfunktion (Hypermotilität);
- Unterfunktion (hypomotorisch).

Ätiologie und Pathogenese

Ätiologie

Primäre Funktionsstörungen der Gallenblase (GB) sind selten und können mit einer beeinträchtigten Kontraktilität aufgrund einer angeborenen Pathologie der glatten Muskelzellen, einer verminderten Empfindlichkeit gegenüber neurohumoralen neurohumoralen - im Zusammenhang mit der Wechselwirkung des Nervensystems und humoralen Faktoren (jeder biologisch aktiven Substanz in Körperflüssigkeiten) verbunden sein.
Anreize.

Sekundäre Funktionsstörungen der Gallenblase sind häufiger, die durch folgende Faktoren verursacht werden können:

Epidemiologie

Faktoren und Risikogruppen

Krankheitsbild

Symptome natürlich

Diagnose


Wie die meisten Diagnosen aus der Gruppe der Funktionsstörungen des Verdauungssystems erfolgt die Diagnose einer Gallenblasenfunktionsstörung (GBD) durch Ausschluss.
Diagnosekriterien für Funktionsstörungen der Gallenblase (GB):
1. Kriterien für Funktionsstörungen der Gallenblase und des Schließmuskels von Oddi.
2. Das Vorhandensein eines ZhP.
3. Normale Parameter von Leberenzymen, konjugiertem Bilirubin und Amylase / Lipase im Serum.
4. Fehlen anderer Ursachen für Gallenschmerzen.

Visualisierung


1. Ultraschall ist bei der Diagnose von Dyskinesien von größter Bedeutung. Ermöglicht die genaue Bestimmung:
- Merkmale struktureller Veränderungen der Gallenblase und der Gallenwege (Form, Lage, Größe der Gallenblase, Dicke, Struktur und Dichte der Wände, Verformungen, Vorhandensein von Verengungen);
- die Art der Homogenität der Gallenblasenhöhle;
- die Art des intraluminalen Inhalts, das Vorhandensein intrakavitärer Einschlüsse;
- Veränderungen der Echogenität des Parenchyms Das Parenchym ist eine Reihe der wichtigsten Funktionselemente eines inneren Organs, die durch das Bindegewebsstroma und die Kapsel begrenzt sind.
die die Gallenblase umgebende Leber;
- Kontraktilität der Gallenblase.

Ultraschall Anzeichen von Dyskinesien:
- Zunahme oder Abnahme des Volumens;
- Inhomogenität der Höhle (hyperechoische Suspension);
- verminderte kontraktile Funktion;
- Bei Deformationen der Gallenblase (Knicke, Verengungen, Septen, die auf Entzündungen zurückzuführen sein können) treten Dyskinesien viel häufiger auf.
Der Rest der Anzeichen kann auf einen entzündlichen Prozess oder eine aufgeschobene Entzündung, eine Gallensteinerkrankung, hinweisen. sind wichtig in der Differentialdiagnose.


2. Mit der Ultraschall-Cholezystographie wird die motorische Evakuierungsfunktion der Gallenblase innerhalb von 1,5 bis 2 Stunden ab dem Zeitpunkt der Einnahme des choleretischen Frühstücks bis zum Erreichen des Anfangsvolumens untersucht. Nach der Stimulation, normalerweise nach 30-40 Minuten, sollte sich die Gallenblase um 1 / 3-1 / 2 des Volumens zusammenziehen.


3. Die dynamische Hepatobiliszintigraphie (HIDA, PIPIDA, ISIDA) ermöglicht:
- Beurteilung der Absorptions- und Ausscheidungsfunktion der Leber, der Akkumulations- und Evakuierungsfunktion der Gallenblase (hypermotorisch, hypomotorisch), Durchgängigkeit des Endabschnitts des gemeinsamen Gallengangs;
- Obstruktion der Gallenwege, Insuffizienz, Hypertonizität, Krampf des Schließmuskels von Oddi, Stenose der großen Zwölffingerdarmpapille (BDS) aufzudecken;
- Unterscheiden Sie organische und funktionelle Störungen mithilfe eines Tests mit Cholecystokinin, Nitroglycerin oder Metoclopramid.
Wenn die Entleerung der Gallenblase weniger als 40% beträgt, ist die Diagnose einer Funktionsstörung der Gallenblase am wahrscheinlichsten.
Wenn die Gallenblasenentleerung normal erfolgt (mehr als 40%), wird eine ERCP durchgeführt. ERCP - endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie
.
In Abwesenheit von Steinen und anderen Pathologien in den gemeinsamen Gallengängen wird die Manometrie durchgeführt. Manometrie - Messung des Drucks in den Organen des menschlichen Körpers
Schließmuskel von Oddi.


4. Die fraktionierte chromatische Zwölffingerdarmintubation liefert Informationen über:
- Ton und Beweglichkeit der Gallenblase;
- Schließmuskeltonus von Oddi und Lutkens;
- kolloidale Stabilität der Gallenblase und der Leberfraktion der Galle;
- bakteriologische Zusammensetzung der Galle;
- Sekretionsfunktion der Leber.


5. Gastroduodenoskopie wird verwendet, um organische Läsionen des oberen Gastrointestinaltrakts auszuschließen; um den Zustand der OBD zu beurteilen, Gallenfluss.


7. Endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie (ERCP ERCP - endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie)
) ist eine Methode zur direkten Kontrastierung der Gallenwege, mit der das Vorhandensein von Steinen, die Erweiterung der Gallenwege, die Stenose der OBD sowie die direkte Manometrie des Schließmuskels von Oddi nachgewiesen werden können. ERCP ERCP - endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie
wichtig für die Differentialdiagnose von organischen und funktionellen Erkrankungen.


8. Die Computertomographie (CT) zeigt organische Schäden an Leber und Bauchspeicheldrüse.

Gallendyskinesie - Symptome, Behandlung

Dyskinesie der Gallenwege ist eine Pathologie des Gallensystems, die durch eine beeinträchtigte Kontraktilität der Gallenblase und der Gänge sowie eine Verzögerung des Gallenabflusses gekennzeichnet ist. Die Krankheit kann bei hypokinetischen und hyperkinetischen Typen auftreten. Es äußert sich in Schmerzen auf der rechten Seite, Übelkeit, Reizbarkeit, chronischer Lethargie. Die Behandlung ist konservativ, einschließlich Medikamente, Physiotherapie und Ernährung.

Ein bisschen Anatomie und Physiologie

Das von der Leber produzierte bittere grünlich-gelbe Sekret wird Galle genannt. Er beteiligt sich aktiv an der Verdauung: baut Fettverbindungen ab, aktiviert Pankreasenzyme, hat bakterizide Eigenschaften, normalisiert die Funktion des Dünndarms.

Galle wird in der Leber gebildet und fließt in die Gallenblase ab. Hier sammelt es sich an und verdickt sich, indem es einen Teil seiner Wasserkomponente an den Wänden der Blase ansaugt. Wenn der Nahrungsklumpen in den Zwölffingerdarmraum eintritt, tritt Galle in Portionen in den Zwölffingerdarm ein.

Die Qualität der Gallenbildung hängt davon ab, wie gut die Gallenwege, die Schließmuskeln des Gallensystems und die Blase interagieren. Probleme mit dem Abfluss von Galle tragen zu einer Verringerung der Bildung von Lebergalle bei. Ein Provokateur der Stauung ist oft eine Verletzung der reflexmotorischen Funktion der Gallenwege.

Was ist Dyskinesie?

In der Medizin wird ein pathologischer Zustand, bei dem der Tonus der Gallenwände und die motorische Funktion der Gallenblase gestört sind, als Dyskinesie der Gallenwege bezeichnet. Dies ist eine häufige Pathologie bei Erwachsenen. Es ist häufiger bei jungen Frauen im Alter von 21 bis 45 Jahren. Bei 51% der kranken Kinder unter 14 Jahren ist eine Funktionsstörung der Gallenwege eine häufige Ursache für Bauchschmerzen.

Arten von JVP

Die Klassifizierung der Krankheit basiert auf verschiedenen Merkmalen. Unterscheiden Sie aufgrund der Art des Ausbruchs der Krankheit zwischen primärer und sekundärer Dyskinesie. Bei Störungen der neurohumoralen Regulation infolge neurotischer Störungen, Störungen des vegetativ-vaskulären Systems und Unterernährung tritt die primäre Form der Pathologie auf. Wenn der Entwicklung eine Magen-Darm-Erkrankung vorausging, spricht man von einer sekundären gastrointestinalen Dyskinesie.

Abhängig von der Art der Verletzung des Tons der Kanäle und Schließmuskeln gibt es:

  1. Hypertensiver Typ - Der kreisförmige Muskel, der für die Regulierung des Gallensekretionsflusses in den Zwölffingerdarm verantwortlich ist, ist ständig angespannt und öffnet sich nicht rechtzeitig.
  2. Hypotonische Dyskinesie - der Schließmuskel ist zu entspannt.
  3. Hypokinetische Form - eine Abnahme des Tons der Wände der Gallenwege, Galle fließt langsamer aus.
  4. Hyperkinetischer Typ - die Wände der Kanäle sind unter Spannung, die Freisetzung von Galle erfolgt scharf.

In der Praxis ist eine Kombination von Störungen häufiger: gleichzeitige Atonie der Schließmuskeln und der Wände der Gallenwege (atonischer Typ), erhöhter Tonus der Komponenten des Gallensystems (spastisches Erscheinungsbild).

Hypomotorische Dysfunktion

Die Schwächung der Muskelschicht der Wände der Gallenwege geht mit der Lethargie der Gallenblase einher. Das Organ verliert seinen motorischen Reflex, wodurch die Galle langsam ausgeschieden wird und häufig über die Blase fließt. In einem entspannten Zustand beeinträchtigen die Kanäle nicht den Gallenfluss, was zu einem Mangel zum Zeitpunkt des Nahrungsabbaus führt und den Verdauungsprozess negativ beeinflusst.

Alle diese Prozesse charakterisieren den hypotonischen Typ der Leberdyskinesie. Es wird normalerweise bei älteren Menschen mit einer unausgeglichenen Psyche diagnostiziert. Solche Patienten klagen über stumpfe oder schmerzende Schmerzen mit Lokalisation um den Nabel oder in der Projektion der Leber.

Hypertensiver Typ

Das Sharp-Pain-Syndrom (Gallenkolik) ist eines der charakteristischen Anzeichen der Krankheit mit einem erhöhten Tonus der Schließmuskeln des Gallensystems und der Blasengänge. Diese Art der Gallendyskinesie betrifft Kinder und junge Patienten im Alter von 30 bis 35 Jahren. Meistens sind dies schlanke Frauen, deren Ernährung auf kleine Mengen beschränkt ist..

Ursachen der Krankheit

Eine Störung der Aktivität der Gallenwege nach dem funktionellen (primären) Typ wird durch angeborene Anomalien bei der Entwicklung des Gallensystems erleichtert:

  • Verdoppelung der Gallenblase (GB) bei einmaliger Anwendung;
  • Organmobilität;
  • abnorme Lage der Gallenblase;
  • Mehrkammerblase;
  • zusätzliche Gallengänge;
  • Biegung der Gallenblase;
  • Septumblase.

Jeder der Defekte verursacht physiologische Störungen, die die Entwicklung der Krankheit hervorrufen..

Eine Dyskinesie der Gallenwege tritt häufig vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen bei Frauen in der klimakterischen Phase auf, einer Funktionsstörung des Nervensystems, wodurch die Nervenleitung des Gallenblasengewebes abnimmt. Die Krankheit wird durch endokrine Pathologien hervorgerufen:

  • Diabetes mellitus;
  • verminderte Aktivität der Schilddrüse;
  • multiple Ovarialzysten;
  • Fettleibigkeit, Basedow-Krankheit.

Das Risiko, an DVP zu erkranken, steigt um ein Vielfaches, wenn Sie schlecht und unregelmäßig essen und sich ein wenig bewegen. Diese Patienten reagieren allergisch auf Lebensmittel..

Begleitende Ursachen für Gallendyskinesien sind Magengeschwüre, chronische Entzündungen des Magens und der Zwölffingerdarmschleimhaut, Cholezystitis, Cholelithiasis, Enteritis, Pankreatitis. Oft tritt eine Funktionsstörung der Gallengänge vor dem Hintergrund entzündlicher Pathologien des Beckens und der Bauchhöhle auf.

Die Dyskinesie-Klinik kann durch folgende Symptome ergänzt werden:

  • Hepatitis B der viralen Ätiologie;
  • Helminthiasis, parasitäre Invasionen;
  • E. coli-Infektionen;
  • Protozoeninvasion - Giardiasis.

Atopische Dermatitis, Asthma bronchiale, chronische Rhinitis allergischer Herkunft und langfristige Einnahme von Hormonen können zu einem prädisponierenden Faktor werden.

Symptome einer Funktionsstörung der Gallenblase

Das klinische Bild der Pathologie verschiedener Typen weist signifikante Unterschiede auf. Die hypertensive Form im Exazerbationsstadium äußert sich in einem Anfall von Krampfschmerzen, die durch eine scharfe Kontraktion der Wände der Gallenblase und einen Krampf der Schließmuskeln hervorgerufen werden.

Vom rechten Hypochondrium strahlt der Schmerz auf die Subscapularis und die Schulter rechts aus. Eine stressige Situation, eine reichliche Nahrungsaufnahme und intensive körperliche Aktivität können zu Gallenkoliken führen. Zusammen mit Schmerzen treten Manifestationen von Dyspepsie (Übelkeit, Erbrechen) sowie Stuhlstörungen (Verstopfung oder Durchfall) auf.

Die Remissionsperiode wird von den folgenden Symptomen einer Gallendyskinesie begleitet:

  • kurzfristige Schmerzen im Nabel, in der Leber, im Magen;
  • schneller Puls, niedriger Blutdruck;
  • Reizbarkeit, Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen, starkes Schwitzen.

Beim Drücken im Bereich des rechten oberen Quadranten treten starke Schmerzen mit maximaler Intensität in der Projektion der Gallenblase auf.

Manifestationen einer Gallendyskinesie mit atonischer Dysfunktion sind durch chronische Schmerzen im rechten Hypochondrium gekennzeichnet, die von einem Gefühl der Schwere und des Unbehagens begleitet werden.

Bei schwerem Stress oder Fehlern in der Ernährung scheint es:

  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Aufstoßen, Übelkeit;
  • Blähungen, verminderter Appetit;
  • verärgerter Stuhl;
  • Keine starken Schmerzen beim Drücken auf die Gallenblase.

Erwachsene mit Gallendyskinesie haben Stimmungsschwankungen. Sie werden gereizt, weinerlich, werden schnell müde..

Bei einem längeren Verlauf der Dyskinesie kommt es häufig zu einer Stagnation der Galle. Infolgedessen wird das Gleichgewicht zwischen den Bestandteilen des Geheimnisses gestört, und es treten ideale Bedingungen für die Steinbildung auf. Das Vorhandensein von Steinen beeinträchtigt die Gesundheit des Patienten mit folgenden Anzeichen:

  • gelbe Farbe der Haut und der Augäpfel;
  • Klärung des Kot, Verdunkelung des Urins;
  • Juckreiz der Haut.

Allmählich verbinden sich Manifestationen einer Gallensteinerkrankung mit den allgemeinen Symptomen, deren rasche Entwicklung die Gallenblase zu entfernen droht.

Diagnose

Wenn die Leber schmerzt, eilen die Patienten zu einem Therapeuten, der den Patienten nach einer allgemeinen Untersuchung zu einer Konsultation mit einem engen Facharzt - einem Gastroenterologen - weiterleitet. Er stellt vorläufig eine Diagnose der "Gallendyskinesie" und verschreibt eine zusätzliche Untersuchung.

Die indikativste Methode ist Ultraschall. Um die Motilität der Gallenwege zu überprüfen und die Art der Dyskinesie zu bestimmen, wird Ultraschall in zwei Stufen durchgeführt. Die erste wird auf leeren Magen verschrieben, die zweite nach einem choleretischen Frühstück (Butter, Hühnereigelb)..

Entschlüsselung des Ultraschalls: Wenn die Blase nach einer Mahlzeit, die die Gallensekretion hervorruft, um weniger als die Hälfte abnimmt, leidet der Patient an einer hypotonischen Dyskinesie. Bei einer signifikanten Reduktion des Organs wird eine hypertensive Erkrankung diagnostiziert.

Eine genaue Diagnose hilft:

  • Zwölffingerdarmintubation mit der Sammlung von Inhalten aus dem Anfangsabschnitt des Dünndarms für Laboruntersuchungen;
  • Cholezystographie - Radiographie der Gallenblase mit einem Kontrastmittel;
  • Cholangiographie - Röntgen der Kanäle;
  • Schließmuskel der Oddi-Manometrie - endoskopische Untersuchung.

Eine MRT der Leber kann erforderlich sein, um eine endgültige Diagnose mit Anzeichen einer Dyskinesie zu bestätigen. Zusätzlich wird der Kot auf das Vorhandensein von Wurmeiern und Dysbiose untersucht. Traditionell wird ein allgemeiner Blut- und Urintest durchgeführt, um Entzündungen und andere mögliche Anomalien festzustellen..

Methoden zur Behandlung von DVP

Die Behandlung der Gallendyskinesie ist keine leichte Aufgabe, die durch einen integrierten Ansatz gelöst wird. Therapeutische Maßnahmen für Kinder und Erwachsene werden von einem Arzt ausgewählt und in langen Kursen durchgeführt. Die Behandlung des Gallensystems bei Männern und Frauen unterscheidet sich nicht und umfasst folgende Bereiche:

  • medikamentöse Therapie zur Beseitigung offensichtlicher und indirekter symptomatischer Manifestationen;
  • diätetische Nahrung unter strikter Einhaltung der Nahrungsaufnahme;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Tubage, Massage, therapeutische Gymnastikübungen.

Nicht der letzte Platz ist die Spa-Behandlung mit einzigartigen Verfahren, die keine Nebenwirkungen aufweisen.

Drogen Therapie

Die Wahl der Medikamente zur Behandlung der Gallendyskinesie hängt von den Symptomen und dem Mechanismus des pathologischen Prozesses ab. Die Dosierung und das Dosierungsschema werden vom Arzt nach vorläufiger Diagnose und Differenzierung der Art der Erkrankung verschrieben. Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind:

Pharmakologische GruppeIndikationen und MaßnahmenMedikamentenname
BeruhigungsmittelDyskinesien sind häufig eine Folge einer Funktionsstörung des autonomen Nervensystems. Daher werden bei einer spastischen Form Beruhigungsmittel verschriebenTinkturen von Baldrian, Motherwort, Persen, Tenoten
TonenEs ist notwendig, eine hypotonische Art von Pathologie mit Mitteln zu behandeln, die die Vitalität erhöhen, um chronische Lethargie loszuwerdenEleutherococcus-Extrakt, Tinktur aus Ginseng, Zitronengras
CholeretikCholeretische Medikamente, die bei spastischer Dyskinesie Galle aus der Blase entfernen. Um das optimale therapeutische Ergebnis zu erzielen, müssen Sie sie lange trinken.Allahol, Holenzim, Odeston, Tsiklovalon
HydrocholeretikBei der Gallenpathologie haben medizinische Mineralwässer eine vorteilhafte Wirkung. Sie sind irritierend und lösen die Anpassungsreaktionen des Körpers ausEssentuki Nr. 17, Narzan, Borjomi, Smirnovskaya
AntispasmodikaLösen Sie Verspannungen und tragen Sie zur Normalisierung der Funktion der glatten Muskulatur beiPapaverin, No-Shpa, Platyphyllin
CholekinetikIn der hypotonischen Form werden Medikamente verwendet, die die Kontraktilität der Kanäle stimulierenHolosas, Berberis-Homaccord
PhytotherapieKräuterpräparate, die Galle entfernen, Entzündungen lindern. Einige von ihnen wirken sich nachteilig auf Helminthen aus.Abkochung von Minze, Kamille, Fenchel, Lakritz
AntihistaminikaDyskinesien treten häufig vor dem Hintergrund allergischer Reaktionen auf: Juckreiz und Hautausschläge, Ödeme und Bronchospasmus. Eine desensibilisierende Therapie hilft, Manifestationen zu lindern und Reizungen durch Allergene zu reduzierenTavegil, Suprastin, Citrin
AntihelminthikumDas Vorhandensein von Helminthen im Körper führt zu einer Vielzahl indirekter Anzeichen - Hautausschlag, Husten, Juckreiz der Haut und des Anus, Müdigkeit und andere. Sie tragen zum Fortschreiten der Gallenerkrankung bei, weshalb obligatorische Diagnosen durchgeführt und Medikamente zur Beseitigung von Würmern verschrieben werdenVermox, Albendazol, Wormil
AntiparasitischBei Giardiasis werden sie mit Wirkstoffen behandelt, die gegen Darmlamblien wirkenTiberal, Tinidazol

Für Männer und Frauen wird empfohlen, kariöse Zähne zu desinfizieren, die oberen Atemwege zu behandeln, die zu Entzündungsquellen werden können, und Multivitaminpräparate einzunehmen, um die Immunität zu stärken.

Wenn ein Anfall von Gallenkolik auftritt, ist es verboten, Schmerzmittel selbst einzunehmen. Dies verwischt das klinische Bild und erschwert die Diagnose. Fachärzte helfen, einen Angriff zu lindern.

Die Selbstbehandlung und Diagnose einer Gallendyskinesie führt häufig zu einer Verschlechterung des Zustands und zur Entwicklung unerwünschter Komplikationen. Dies bedeutet, dass es erforderlich ist, von einem qualifizierten Spezialisten behandelt zu werden und nicht durch Kommentare zu Artikeln oder Informationen auf Websites..

Physiotherapie

In Abwesenheit von Anzeichen einer Verschlimmerung der Erkrankung des TVP werden Verfahren mit physiotherapeutischer Wirkung angewendet:

  • Elektrophorese mit Magnesiumsulfat;
  • diadynamische Therapie mit Bernard-Strömen;
  • Exposition gegenüber Ultraschallwellen;
  • Amplipulstherapie - Behandlung mit moduliertem Strom.

Bei einer spastischen Form wird eine Behandlung mit Blutegeln, Akupunktur, Akupressur, Mikrowellentherapie und Psychotherapie empfohlen. Die Physiotherapie wird in Kursen mit anschließender periodischer Ernennung zur Prophylaxe durchgeführt.

Diät-Therapie

Die Korrektur des Lebensstils und der Übergang zu einer dauerhaften Ernährung sind der Schlüssel zu einer guten Gesundheit und zur Verhinderung von Exazerbationen. Die Nichteinhaltung der Grundregeln der medizinischen Ernährung bei Dyskinesien kann alle zuvor durchgeführten Behandlungen negieren und den Zustand des Patienten erheblich verschlechtern.

Die Hauptregel der Diät-Therapie besteht darin, in regelmäßigen Abständen häufig in kleinen Portionen zu essen. Das Auslassen von Mahlzeiten oder das Fasten sind kontraindiziert. Das Tagesmenü sollte aus Gerichten bestehen, die durch Kochen, Schmoren, Dämpfen zubereitet werden, und Produkte aus der empfohlenen Liste enthalten:

Erlaubtverboten
Altes Brot, trockene Kekse, KekseReichhaltige Fleischbrühen, Gerichte darauf
Fettarme MilchprodukteGebäck, Gebäck mit Sahne, Schokolade
Fettarme Sorten von Fisch, FleischMilch, Sahne, fermentierte Backmilch, gesättigt mit Fett
Gemüse ObstEingemachte, eingelegte Produkte
Haferbrei, Suppen mit GemüsebrüheFettfleisch, Fischgerichte
Fruchtgelee, Süßigkeiten, HonigWürstchen, scharfe Saucen, Mayonnaise
PflanzenöleGewürze, Schwarzbrot, Halbzeuge

Dies bedeutet, dass empfohlen wird, gebratene, salzige und würzige Lebensmittel vollständig zu entfernen. Mit Exazerbation Zwiebeln, Sauerampfer, Senf ablehnen. Pfeffer, Meerrettich, Radieschen, Radieschen sollten ebenfalls nicht zur Ernährung hinzugefügt werden. Pilzbrühen, der Verzehr großer Mengen Salz kann einen zweiten Anfall von Exazerbation hervorrufen.

Ursachen und Behandlung der TVT bei Kindern

Dyskinesien der Gallenwege im Kindesalter treten häufig bei jungen Patienten auf, die über Bauchschmerzen klagen. Häufiger sind sie spastischer Natur, was bedeutet, dass der Schließmuskel und der Magen-Darm-Trakt in einem Zustand konstanter Spannung sind..

Die Medizin weiß, dass das Gallensystem bei kleinen Kindern an Entwicklungsstörungen leidet: Biegung der Gallenblase, abnorme Anordnung der Gallenblase und andere. In den meisten Fällen geht dem Einsetzen der Pathologie in einem höheren Alter Stress voraus: Umzug in eine andere Stadt, ungünstiges familiäres Umfeld, hohe Arbeitsbelastung in der Schule.

Andere Gründe sind:

  • Mandelentzündung, häufige Atemwegserkrankungen, Sinusitis;
  • schwere komplizierte Arbeit;
  • Allergien, vegetativ-vaskuläre Anomalien;
  • Ascariasis, Giardiasis.

Das Gallensystem des Kindes versagt, wenn es Ruhr, Hepatitis A oder Salmonellose hatte. Die Diagnose wird durch die Ergebnisse einer Ultraschalluntersuchung mit einem choleretischen Frühstück bestätigt. Röntgenmethoden für Kinder sind in der Medizin nicht vorgesehen, bei Bedarf wird die MRT als zusätzliche Untersuchung verschrieben. In Anbetracht der Dekodierung der Studie wird die Behandlungstaktik gewählt.

Dyskinesien bei einem Kind können durch offensichtliche und indirekte Anzeichen vermutet werden:

  • abwechselnder Durchfall, Verstopfung;
  • scharfe Schmerzen im rechten Hypochondrium nach einer fettreichen Mahlzeit;
  • juckende Haut von ungeklärter Ätiologie.

Das Kind wird hitzig, weint die ganze Zeit, wird sehr müde. Nach Bestätigung der Diagnose müssen solche Kinder bei einem Gastroenterologen registriert werden. Die Pathologie wird lange Zeit hauptsächlich mit Kräuterpräparaten behandelt.

Bei hypotonischer Dyskinesie werden choleretische Cholosas und Allochol verschrieben, die die Galle sanft entfernen und unangenehme Manifestationen lindern können. Der hypertensive Typ wird mit krampflösenden Mitteln und Mineralwasser behandelt. Voraussetzung ist eine ständige Ernährung..

Merkmale der Behandlung während der Schwangerschaft

Das Auftreten von Übelkeit, Appetitlosigkeit und Erbrechen im ersten Trimester führt dazu, dass die Galle stagniert und zu einer Veränderung der Qualität des Verdauungstrakts führt. In den späteren Stadien leidet das Gallensystem unter einer signifikanten Zunahme der Gebärmutter, die häufig zur Ursache einer Stauung wird..

Es ist nicht einfach, Gallendyskinesien bei schwangeren Frauen zu behandeln. Dieser Zeitraum ist eine Kontraindikation für mehr Medikamente. Wenn die Entschlüsselung der vollständigen Untersuchung die Diagnose bestätigte, bedeutet dies, dass die Frau auf den Ernährungstisch gebracht wird und Kräutertees als Haupttherapie verschrieben werden..

Dyskinesien stellen keine Bedrohung für den Fötus oder die werdende Mutter dar. Unter strikter Einhaltung der Empfehlungen des Arztes verläuft die Schwangerschaft normal und wird auf natürliche Weise gelöst.

Mögliche Komplikationen

Ein langwieriger Verlauf der Gallenwegspathologie kann zur Entwicklung sekundärer Pathologien führen:

  • Entzündung der Blase und der Gallenwege;
  • die Bildung von Steinen - Gallensteinkrankheit;
  • Gastritis, Pankreatitis, ulzerative Läsionen;
  • drastischer Gewichtsverlust aufgrund schlechter Nährstoffaufnahme;
  • Desensibilisierung des Körpers (häufige allergische Reaktionen).

Das Vorhandensein von Komplikationen bedeutet, dass die Heilung der Pathologie länger dauert. Nur die Vorbeugung von Gallendyskinesien kann sie verhindern..

Prognose

Langzeitbeobachtungen zufolge kann die Krankheit nicht vollständig geheilt werden. Die Pathologie ist chronischer Art, aber um einen komfortablen Lebensstandard aufrechtzuerhalten, müssen Sie eine Diät einhalten. Es ist wichtig, dass dies keine kurzfristige Einschränkung der Ernährung für einen Monat ist, sondern eine Ernährungstabelle fürs Leben..

Verhütung

Um die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern, wird Männern und Frauen empfohlen, einfache Regeln zu befolgen:

  • ein Regime für Arbeit und Ruhe zu etablieren;
  • nicht überarbeiten, lange schlafen (mindestens 8 Stunden am Tag);
  • Halten Sie sich an die Diät-Tabelle Nr. 5, die für jede Art von Pathologie angegeben ist.
  • 5-6 mal am Tag essen. Regelmäßige Nahrungsaufnahme fördert die optimale Ausscheidung von Galle aus der Blase;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen und machen Sie regelmäßig leichte Übungen.

Wenn die ersten Symptome auftreten, die auf eine Funktionsstörung der Gallenwege hinweisen, ist es wichtig, dringend einen Arzt zu konsultieren. Bei einer frühen und qualitativ hochwertigen Behandlung hat die Gallendyskinesie keinen besonderen Einfluss auf die Lebensqualität des Patienten.