Wie man die Leberfunktion entgiftet und wiederherstellt?

Die Leber ist der Hauptfilter unseres Körpers. Es leitet Blut durch sich selbst und reinigt es von Toxinen, Zerfallsprodukten und krankheitsverursachenden Mikroben. Normalerweise können sich die Zellen dieses Organs von selbst erholen, aber das Leben eines modernen Menschen ist alles andere als ideal. Unsachgemäße Ernährung, Medikamente, schlechte Umwelt, Stress, Alkohol und andere schlechte Gewohnheiten erschweren die Leber und belasten das Organ übermäßig. Daher muss der Leber von Zeit zu Zeit geholfen werden - zum Beispiel um den Körper zu reinigen.

"Phosphogliv" ist ein Beispiel für ein modernes kombiniertes Medikament, das zur allgemeinen Verbesserung der Leber und zur Verhinderung der Entwicklung von Pathologien beiträgt:

  • optimale Zusammensetzung der Wirkstoffe;
  • entzündungshemmende Wirkung;
  • günstiges Sicherheitsprofil;
  • OTC-Abgabe aus Apotheken.
Es gibt Kontraindikationen. Sie müssen einen Spezialisten konsultieren.

Benötigen Sie eine Leberreinigung??

Die Leber filtert nicht nur Giftstoffe aus dem Blut heraus, sondern wandelt sie in gesundheitsverträgliche Verbindungen um, die auf natürliche Weise ausgeschieden werden. Aber wenn die Belastung der Orgel groß ist, hat sie keine Zeit, um mit dieser Arbeit fertig zu werden. Infolgedessen beginnen sich Toxine anzusammeln, was sich auf unser Wohlbefinden auswirkt. Die Toxine kehren in den Blutkreislauf zurück und verursachen viele Krankheiten - Allergien verschlimmern sich, Menschen mit schwachen Venen haben vermehrt Manifestationen von Krampfadern, möglicherweise eine Verschlechterung bei Rheuma und Diabetes. Selbstverständlich fühlen sich auch gesunde Menschen im Allgemeinen viel schlechter.?

Vielleicht denken Sie, dass alles in Ordnung für Sie ist und die Wiederherstellung der Leber für Sie irrelevant ist. Hier sind deutliche Anzeichen dafür, dass die Leber "müde" ist und Ihre Unterstützung benötigt:

  • Sie fühlen sich oft "herausgedrückt" und schläfrig.
  • Erhöhte Reizbarkeit.
  • Oft besorgt über Beschwerden oder Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen, besonders oft nach einem herzhaften Mittagessen oder einer Party mit Alkohol.
  • Nach einer Portion fetthaltiger Nahrung spüren Sie eine Schwere auf der rechten Seite und leichte Übelkeit.
  • Anfälle von Übelkeit, Blähungen und Aufstoßen stören Sie häufig, manchmal sogar mehrmals pro Woche.
  • Sie haben Stuhlstörungen.
  • Ohne ersichtlichen Grund traten Pickel, Hautausschläge oder Besenreiser auf der Haut auf.
  • Die Haut ist zu fettig oder umgekehrt trocken geworden.
  • Wunden und Kratzer heilen sehr langsam, es ist nicht klar, wo blaue Flecken auf der Haut auftreten.
  • Der Schweißgeruch ist hart.
  • Ein Gefühl der Bitterkeit erschien im Mund.

Wenn Sie mit 3-4 Symptomen aus dieser Liste vertraut sind, können Sie höchstwahrscheinlich sagen, dass Ihre Leber verschlackt ist, obwohl die Situation noch nicht kritisch ist. 5 oder mehr Symptome sind ein Grund, einen Arzt aufzusuchen, und je früher, desto besser.

Die Leber zu Hause "reinigen": Mythos oder Realität?

Selbstmedikation ohne Rücksprache mit einem Arzt ist ein sehr riskantes Geschäft, und eine solche "Therapie" kann die Gesundheit nicht weniger schädigen als die Krankheit selbst. Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Leber zu versagen beginnt, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, der diagnostische Verfahren verschreibt - in einigen Fällen Blutuntersuchungen und Ultraschall - CT und MRT. Auch wenn es Ihnen so vorkommt, als sei die "Reinigung" der Leber zu Hause ein harmloser Vorgang, der auf keinen Fall Schaden anrichtet, ist dies nicht der Fall. Solche Verfahren sind für Cholelithiasis und Urolithiasis, Diabetes und akute Entzündungsprozesse kontraindiziert. Führen Sie auch keine "Reinigung" während einer Verschlimmerung von Infektionskrankheiten mit einer Erkältung und hohen Temperatur, mit Migräne und sogar unter Stress durch..

Wenn Ihr behandelnder Arzt keine Kontraindikationen für eine häusliche Leberwiederherstellung gefunden hat, können Sie mit der "Reinigung" des Körpers beginnen. Beachten Sie jedoch, dass es besser ist, vor einer intensiven "Reinigung" ein Training zu absolvieren..

Vorbereitung auf das Verfahren

Fragen Sie einen Spezialisten nach der Möglichkeit solcher Verfahren!

Bevor die Leber zu Hause wiederhergestellt werden kann, muss dieses Organ aufgewärmt werden. Die Erwärmung verbessert die Durchblutung, lindert Krämpfe in den Gallenwegen, verdünnt die Galle - mit einem Wort, bereitet die Leber auf eine aktive Reinigung vor. Am Tag der Reinigung sollten Sie ein paar Stunden lang ein Heizkissen auf den Leberbereich legen und sich auf die rechte Seite legen. Ein reinigender Einlauf ist ebenfalls hilfreich..

Leberreinigungsmethoden

Es gibt viele Möglichkeiten, die Leber zu "reinigen" - von den sanftesten bis zu den schwersten, die nur unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden können. Wir werden nur über die milden und sichersten Methoden der Leberwiederherstellung berichten.

Lebererholungsdiät

Um die Leber zu entlasten, sollten Sie natürlich zunächst auf Alkohol sowie Fett und Frittiertes verzichten. Andernfalls wird eine Diät zur "Reinigung" der Leber immer noch keinen Nutzen bringen..

Um die Leber mit einer Diät zu "reinigen", müssen auch scharfe, geräucherte und eingelegte Lebensmittel, kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee sowie Weißbrot und Muffins vermieden werden. Die Grundlage der Ernährung sollten Obst und Gemüse (Sie können nur gekochte Zwiebeln essen), Getreide, Nudeln, mageres Fleisch (Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch, Rindfleisch), fettarme Milchprodukte, magerer Fisch, zum Beispiel Kabeljau, Zander oder Navaga sein. Die Gerichte sollten mit Pflanzenöl, vorzugsweise Olivenöl, gewürzt werden. Für Süßigkeiten können Sie Marshmallow, Marmelade und Kekse aus nicht reichem Teig verwenden. Sie können Lebensmittel mit Wasser mit choleretischen Eigenschaften (z. B. "Essentuki Nr. 17") und Leberinfusionen von Mariendistel, Maisstigmen, Lakritz, Kamillenblüten und anderen Kräutern trinken.

Laut WHO-Statistiken leiden mehr als 30% der erwachsenen Bevölkerung der Erde an verschiedenen Lebererkrankungen, und die meisten von ihnen erfahren versehentlich etwas über ihre Diagnose.

Volksreinigungsmethoden

Viele "Großmütter" -Methoden zur Leberreinigung sind reine Quacksalber, aber Sie sollten nicht alle Volksmethoden gleichzeitig stigmatisieren - viele von ihnen tragen wirklich dazu bei, die Funktion der Leber und der Gallenblase zu verbessern. Fast alle von ihnen haben eine reinigende Wirkung auf den Darm, daher ist es besser, sie an einem Wochenende zu Hause durchzuführen.

Schlauch

Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas choleretisches Mineralwasser (das Wasser sollte zunächst einige Stunden in einem offenen Behälter aufbewahrt werden, um das Gas freizusetzen). Schlafen Sie dann auf der rechten Seite ein und legen Sie ein Heizkissen mit heißem Wasser darunter..

Das Tubieren kann tagsüber erfolgen - dazu müssen Sie zwei Gläser desselben Mineralwassers auf nüchternen Magen mit einer Pause von 10 bis 15 Minuten trinken und dann 2 Stunden auf der rechten Seite mit einem Heizkissen im rechten Hypochondrium liegen.

Haferbrühe

Gießen Sie 100 Gramm Hafer mit einem Liter Wasser, bringen Sie es zum Kochen, reduzieren Sie die Hitze ein wenig und lassen Sie die Brühe weitere 15 bis 20 Minuten köcheln. Schalten Sie den Herd aus, decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und kühlen Sie die Brühe ab. Nehmen Sie einen halben Liter pro Tag (Sie können der Brühe einen Löffel Honig hinzufügen). Teilen Sie das gesamte Volumen in drei bis vier Dosen. Dauer des Reinigungskurses - 2 Monate.

Olivenöl

Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten wird empfohlen, einen Esslöffel Olivenöl mit einem Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft zu trinken. Sie können Olivenöl auch durch Mischen mit Tomatensaft (1 Esslöffel pro Glas Saft) einnehmen. Dies ist eine sehr sanfte und sanfte Methode: Nicht so sehr die Reinigung, sondern die Leber funktionsfähig zu halten. Kursdauer - von 3 bis 5 Wochen.

Am Morgen müssen Sie auf nüchternen Magen ein Glas warmen Aufguss aus Maisseide oder einer anderen choleretischen Sammlung trinken. Lösen Sie nach etwa einer Stunde einen Esslöffel Honig in einem halben Glas warmem Wasser auf, trinken Sie und legen Sie sich anderthalb Stunden lang auf die rechte Seite. Legen Sie ein Heizkissen darunter. Die Diät an diesem Tag sollte leicht sein und aus Gemüsesalaten und Kompotten bestehen.

Medikamente

Alle Arzneimittel zur Verbesserung der Leberfunktion können in zwei Kategorien unterteilt werden.

Hepatoprotektoren

Diese Gruppe umfasst Medikamente wie "Phosphogliv", "Essentiale", "Carsil", "Ovesol", "Esliver", "Geptral" und viele andere.

Diese Mittel basieren auf verschiedenen Wirkstoffen, deren Wirkung darauf abzielt, die Membranen von Leberzellen zu stärken, ihre Regeneration zu beschleunigen und Entzündungen zu lindern.

Choleretische Drogen

Choleretische Medikamente umfassen: "Allochol", "Holenzim", "Hologon", "Hofitol" und andere. Dies bedeutet nicht, dass sie die Leber selbst reinigen. Diese Medikamente erhöhen nur die Produktion von Galle durch die Leber und gleichen den Mangel an Galle im Zwölffingerdarm aus, wodurch die Verdauung normalisiert wird. Diese Medikamente helfen auch bei der Bekämpfung der Cholestase - der Stagnation der Galle.

Egal für welche Leberreinigungsmethode Sie sich entscheiden, vergessen Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren, um unangenehme und sogar gefährliche Nebenwirkungen auszuschließen und Ihren Zustand nicht zu verschlechtern. Und denken Sie daran, der sicherste Weg, Ihre Leber in gutem Zustand zu halten, ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung, genügend Vitamine, körperliche Aktivität und das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten..

AlterThrombozytenkonzentration Tausend / μl (103 Zellen / μl)
MännerFrauen
1 - 14 Tage218 - 419144 - 449
2 - 4,3 Wochen248 - 586279 - 571
4,3 - 8,6 Wochen229 - 562331 - 597
8,6 Wochen - 6 Monate244 - 529247 - 580
6 Monate - 2 Jahre206 - 445214 - 459
2 Jahre - 6 Jahre202 - 403189 - 394
Über 6 Jahre150 - 400

Welches Medikament zur Wiederherstellung der Leberfunktion können Sie wählen?

In jeder Apotheke ist die Auswahl an Hepatoprotektiva riesig und ihre Namen sagen dem Verbraucher oft nichts. Wie wählen Sie ein Mittel aus, um die Leber zu "reinigen" und zu stärken? Studieren Sie die Zusammensetzung sorgfältig.

Der häufigste Wirkstoff von Hepatoprotektoren sind essentielle Phospholipide - pflanzliche Substanzen, die die Zellmembranen stärken. Dank ihnen werden die Leberzellen stärker und regenerieren sich schneller. Oft finden Sie Präparate auf der Basis von Aminosäuren (z. B. Ademetionin), die regenerierende und entgiftende Eigenschaften haben. Es gibt eine große Auswahl an Hepatoprotektoren auf der Basis von Silymarin - dies ist der Sammelbegriff für den Komplex bioaktiver Substanzen von Mariendistelfrüchten, der die Leber wiederherstellt.

Eine der wirksamsten ist die Kombination von Phospholipiden und Glycyrrhizinsäure, einer Substanz, die natürlicherweise in der Süßholzwurzel vorkommt. Die Forschung zu Glycyrrhizinsäure begann vor 40 Jahren und hat sich bisher klinisch als wirksam bei der Behandlung von nichtalkoholischen Fettlebererkrankungen, alkoholischen und medikamentösen Lebererkrankungen und anderen Krankheiten erwiesen. Präparate mit Phospholipiden und Glycyrrhizinsäure stärken nicht nur die Hepatozyten und fördern deren Erneuerung, sondern lindern auch Entzündungen, während die meisten Hepatoprotektoren nur Zellmembranen wiederherstellen können. Die Wirksamkeit dieser Wirkstoffkombination wurde durch viele unabhängige Studien bestätigt. Aus diesem Grund wurden Arzneimittel, die Glycyrrhizinsäure und Phospholipide enthalten, in die Liste der lebenswichtigen und essentiellen Arzneimittel aufgenommen, die seit 2010 jährlich von der Regierung der Russischen Föderation genehmigt wird. Auch diese Wirkstoffkombination ist in den Standards zur Behandlung von Lebererkrankungen enthalten..

Den Körper reinigen. Leberreinigung (Frauengesundheit)

Die Reinigung der Leber darf erst nach der Darmreinigung erfolgen, danach fühlt sich die Person erneuert. Und es ist kein Zufall, denn das gesamte venöse Blut aus dem Darm gelangt in die Leber. Organe wie Gehirn und Nieren hängen direkt von ihrer Arbeit ab. Im Laufe der Jahre eines unsachgemäßen Lebensstils sammelt sich eine solche Menge schädlicher Substanzen in der Leber an, dass es schwierig ist, Ihren Augen zu trauen, wenn all dies herauskommt. Nach der Reinigung der Leber verbessert sich die Hautfarbe, der Haarausfall nimmt ab, der Mundgeruch verschwindet, Leichtigkeit und Energie treten auf. In der menschlichen Galle befinden sich Cholesterinpartikel. Mit einem Überschuss fällt Cholesterin allmählich aus und bildet Kristalle, um die sich im Laufe der Zeit Cholesterinsteine ​​bilden. Bilirubinsteine ​​entstehen durch Zerstörung der Schutzmembran bei entzündlichen Prozessen in der Leber oder Gallenblase.

Die Bildung von Steinen wird durch falsche Ernährung, eine Fülle von fetthaltigen Lebensmitteln, die Gewohnheit, zwischen den Mahlzeiten zu naschen, chronisch entzündliche Erkrankungen, Verstopfung, mangelnde körperliche Aktivität und paradoxerweise sogar Wut und Wut gefördert.

Es gibt Fälle, in denen die Steine ​​einige Zeit nach einer Änderung des Lebensstils unter dem Einfluss der richtigen Ernährung, des Sportunterrichts und guter Gedanken eine umgekehrte Entwicklung erlebten und ohne besondere Behandlung verschwanden..

Es gibt zwei Hauptmethoden, um die Leber zu reinigen: hart und sanft. Hard ähnelt einer Operation, nur ohne Skalpell: ein starker Auslass aus angesammelter Galle und Steinen. Mild - beruhigt die Leber, lindert Entzündungen, aber Bilirubinsteine ​​kommen selten heraus.

Weicher Weg.
Nehmen Sie abends vor dem Schlafengehen einen Esslöffel Buchweizen und füllen Sie ihn mit kaltem Wasser. Die Wassermenge spielt keine Rolle, es ist besser, sie mit einem Rand zu füllen. Am Morgen werden Sie feststellen, dass Buchweizen Wasser aufgenommen hat und geschwollen ist. Lassen Sie überschüssiges Wasser ab. Sie werden mit geschwollenem Buchweizen zurückbleiben, der wie gekocht schmeckt, nur ohne Salz und Kälte. Fügen Sie dort einen Esslöffel Olivenöl hinzu und essen Sie alles. Danach ist es ratsam, zwei Stunden lang nichts zu essen oder zu trinken. Tun Sie dies für 30 Tage.

Die Lebergänge und die Gallenblase werden innerhalb von 30 Tagen nach der Therapie allmählich gereinigt, die Entzündung nimmt ab, kleine Steine ​​können austreten und große werden gequetscht.

Es gibt eine Voraussetzung: Vor Beginn der Therapie muss der Darm sauber sein, sonst ist es fast Zeitverschwendung. Und es ist sehr ratsam, während der Reinigung leberfreundliche Lebensmittel zu sich zu nehmen..

Harte oder schwere Reinigung.
Dies ist ein mächtiges Werkzeug, das in seiner Wirkung mit nichts zu vergleichen ist. Es besteht aus der Vorbereitung und Reinigung selbst.

Ausbildung. Es ist notwendig, den Darm für die Entfernung von Bilirubinsteinen vorzubereiten. Essen Sie dazu eine Woche lang kein Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, scharfe Gewürze, Marinaden oder Gewürze. Wir begrenzen die Mehlmenge stark oder schließen sie besser vollständig aus. Keine Süßwaren! Brot nur zum Mittagessen - ein paar kleine Stücke und muss getrocknet werden. Mache diese Woche jede Nacht Einläufe. Wenn es völlig unerträglich wird, können Sie einen Tag überspringen und dem Darm eine Pause geben. Die Wassermenge für Einläufe ist ein strittiger Punkt. Es ist ratsam, proklymetsya, damit reines Wasser aus Ihnen fließt. Eine Woche nach der Darmreinigung müssen Sie drei Tage lang auf frisch gepresstem Apfelsaft sitzen. Hier ist nichts Schreckliches. Ich habe heutzutage keine Lust mehr zu essen. Apfelsaft ist ein gutes Essen. Wer mehr Säure hat, sollte keine Angst haben: Aus Apfelsaft kommt nichts Schlimmes. Aus Äpfeln - aus Saft - nein. Die Hauptbedingung: Der Saft muss frisch gepresst werden. In keiner Weise gekauft. Sie können diese drei Tage ausschließen und sofort mit der Reinigung beginnen. Der Effekt wird auch sein, aber nicht so stark.

Reinigung. Der dritte Tag des Sitzens auf Säften ist der Beginn der Reinigung. Im Allgemeinen ist es ratsam zu raten, dass diese Tage auf das Wochenende fallen. Machen Sie tagsüber einen Einlauf. Bereiten Sie im Voraus 250 g Olivenöl (achten Sie beim Kauf von Öl auf den Ausdruck "zuerst kaltgepresst" auf der Flasche, dies ist das beste Öl) und 250 g frisch gepressten Zitronensaft (vier große Zitronen) zu. Legen Sie sich um 19 Uhr auf die rechte Seite und legen Sie ein Heizkissen darunter, um die Leber aufzuwärmen. Sie können das Heizkissen mit einem Handtuch umwickeln. Das Aufwärmen dauert bis zu 23 Stunden. Um 19-00 Uhr 50 g Olivenöl und 50 g Zitronensaft trinken. Sie können sie im Voraus mischen. Da Zitronensaft eine starke Wirkung auf die Zähne hat, müssen Sie ihn durch einen Strohhalm trinken. Trinken Sie nach 15 Minuten weitere 50 g von beiden. Und so lange, bis du alles trinkst. Um 20-00 die letzte Aufnahme dieser Mischung. Es ist sehr schwierig, Öl zu trinken, Erbrechen sollte nicht erlaubt sein. Bei starker Übelkeit können Sie eine kleine Scheibe Schwarzbrot mit Salz oder Ammoniak schnuppern. Versuchen Sie dann, bis zum Morgen zu schlafen. Nehmen Sie das Öl genau um 19:00 Uhr ein, entsprechend dem Biorhythmus des Körpers!

Machen Sie am Morgen nach dem Aufwachen einen Einlauf. Die Steine ​​beginnen normalerweise sofort herauszukommen. Tagsüber ist es ratsam, auch Einläufe zu machen, um dem Körper zu helfen, Galle und Steine ​​loszuwerden. Für einige kommen Steine ​​innerhalb weniger Tage heraus..

In diesen Tagen müssen Sie Obst, Gemüse, Müsli essen. Befolgen Sie genau Ihre Diät. Die Leber nach dem Eingriff muss besonders vorsichtig behandelt werden, da sie tatsächlich operiert wurde, wenn auch ohne Messer.

Kontraindikationen. Das Verfahren wird nicht an sehr großen Gallensteinen durchgeführt. Da die Reinigung mit einer großen Belastung des Körpers einhergeht, erfolgt sie nicht bei akuten Herzerkrankungen, bei akuten entzündlichen Erkrankungen des Verdauungstrakts, Bluthochdruck, während der Schwangerschaft oder während der Menstruation.

Gesunde Menschen können die Reinigung sicher selbst üben. Bei schweren Krankheiten ist jedoch eine qualifizierte Beratung erforderlich. Nach ein bis zwei Monaten ist es gut, die Reinigung zu wiederholen. In Zukunft reicht es aus, dies alle ein bis zwei Jahre zu tun..

Die Leber reinigen und zu Hause ihre Funktionen wiederherstellen: der Drüse helfen

Jedes innere Organ ist für das reibungslose Funktionieren des Körpers unverzichtbar. Wenn sich Menschen jedoch immer daran erinnern, wie wichtig ein gesundes Herz oder eine gesunde Lunge sind, werden die Organe des Verdauungssystems oft vergessen. In unserem Artikel erklären wir Ihnen, warum und wie Sie sich um den normalen Zustand einer der wichtigsten Drüsen des Körpers kümmern müssen - der Leber..

Muss Ihre Leber von Giftstoffen gereinigt werden??

Die Leber kann mit einem Filter verglichen werden, der körpereigene Substanzen neutralisiert:

  • Alkohol;
  • Stoffwechselprodukte (Bilirubin, Ammoniak);
  • Medikamente, Lebensmittelzusatzstoffe, chemische Verbindungen usw..

In einem gesunden Körper erfolgt die "Reinigung" der Leber ständig und sehr effektiv. Die Leber produziert Galle. Die Galle ist an der Verdauung beteiligt und damit wird alles Unnötige aus der Leber entfernt.

Wenn sie Toxine und Stoffwechselprodukte ansammeln, können sie Leberzellen direkt oder indirekt zerstören - durch Entzündung. Entzündung und Tod von Leberzellen verursachen eine aktive Proliferation des Bindegewebes in der Organfibrose. Bindegewebe ersetzt normale Leberzellen und verringert deren Fähigkeit, Funktionen auszuführen. In fortgeschrittenen Stadien, wenn die Veränderungen irreversibel werden, entwickelt sich eine Zirrhose. Deshalb ist es sehr wichtig, Leberentzündungen zu beseitigen und die Entwicklung von Fibrose zu verhindern..

Die Leber hat einen sehr großen Sicherheitsspielraum und kann vor dem Hintergrund bestehender Probleme lange arbeiten. Welche Symptome können auftreten, wenn die Leber die Belastung nicht bewältigen kann??

  • Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • zuerst färbt sich das Weiß der Augen gelb und dann die Haut;
  • Urin verdunkelt sich, Kot wird heller;
  • juckende Haut;
  • Schwellung;
  • Besenreiser im Oberkörper;
  • Blutung;
  • Müdigkeit, Apathie, Gedächtnisstörung;
  • Handschlag, Änderung der Handschrift.

Diese Anzeichen treten nicht nur bei Lebererkrankungen auf. Wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt, um die Ursache herauszufinden. Viele möchten jedoch auf eine Behandlung verzichten und lernen, wie man die Leber selbst reinigt..

Ist es möglich, die Leber zu Hause zu "reinigen"??

Hier finden Sie eine Beschreibung der Methoden zur Erhaltung der Gesundheit zu Hause. Die Wirksamkeit und Sicherheit der meisten dieser Verfahren und "Arzneimittel" wurde jedoch nicht nachgewiesen, außerdem weisen sie Kontraindikationen auf.

Sie sollten die Leber unter folgenden Bedingungen nicht "reinigen":

  • akute Cholezystitis, Pankreatitis oder Hepatitis;
  • Verschlimmerung chronischer Prozesse;
  • Steine ​​in der Gallenblase, unabhängig von ihrer Größe;
  • Der Ausfluss der Galle ist aus anderen Gründen gestört (Tumor, Operation an den Gallengängen usw.).
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Es ist nicht immer möglich, durch äußere Anzeichen das Vorhandensein von Problemen im Körper herauszufinden. Um nicht zu schaden, muss ein Arzt konsultiert werden - es kann sich um einen Therapeuten oder Gastroenterologen handeln. Falls erforderlich, weist der Arzt eine zusätzliche Untersuchung an - Ultraschall, Röntgen oder Zwölffingerdarmintubation.

Vorbereitung auf den Eingriff

Vor dem Ultraschall und der Röntgenaufnahme der Leber und der Gallenwege müssen Sie eine Diät einhalten. Ziel ist es, die Störung des Gases im Darm zu reduzieren. Für 3 Tage ausschließen:

  • Milchprodukte;
  • Erbsen, Bohnen und andere Hülsenfrüchte;
  • Gemüse, das die Schleimhaut reizt - Radieschen, Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch;
  • Süßigkeiten und kohlensäurehaltige Getränke;
  • frisches Brot und Hefegebäck.

Sie können auch Aktivkohle (1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht) oder andere Enterosorbentien einnehmen. Sie können vor dem Eingriff etwas Wasser trinken. Die Studie wird auf nüchternen Magen durchgeführt.

Es gibt ein Zwölffingerdarm-Intubationsverfahren, bei dem eine Sonde in den Zwölffingerdarm eingeführt wird. Mit seiner Hilfe werden Gallenproben für Forschungszwecke entnommen oder medizinische Substanzen injiziert. Dieser Vorgang wird nur nach Anweisung und unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Für die Zwölffingerdarmintubation ist keine spezielle Diät erforderlich.

Wie man die Leber reinigt und ihre Funktionen wiederherstellt?

Die meisten Probleme bei Lebererkrankungen hängen genau mit der Wirkung von Stoffwechselprodukten zusammen, für deren Ausscheidung die betroffene Leber keine Zeit hat. Daher suchen die Menschen nach einer Möglichkeit, die Leber zu Hause zu reinigen. Es scheint, dass Sie es wie einen schmutzigen Teppich "staubsaugen" können und das Blut weiter filtern können. Das ist leider nicht einfach. Es gibt keine endgültige Schlussfolgerung über die Wirksamkeit von Arzneimitteln, häuslichen Verfahren und Kräuterinfusionen zur "Reinigung" der Leber.

Die Hauptfunktionen der Leber sind mit der Arbeit ihrer Zellen verbunden - Hepatozyten. Für ihre normalen Aktivitäten müssen Sie die besten Lebensbedingungen für sie schaffen. Sorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung, beseitigen Sie schädliche Faktoren und hören Sie auf, Alkohol zu trinken. Wenn die Ursache das Hepatitis-Virus ist, müssen Sie es unter der Kontrolle eines Spezialisten für Infektionskrankheiten bekämpfen. Wenn Leberschäden aufgrund einer Stagnation der Galle auftreten, helfen choleretische Medikamente und von einem Arzt verschriebene Verfahren..

Medikamente zur Wiederherstellung der Leber

Hepatoprotektoren schützen Leberzellen vor Schäden. Sie werden häufig in die komplexe Therapie einbezogen und zur Vorbeugung eingesetzt.

  • Alpha-Liponsäure. Reguliert den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Cholesterin. Unterdrückt die Bildung von Stickoxid und schützt so Hepatozyten vor toxischen Schäden.
  • Glycyrrhizinsäure. Reduziert Entzündungen, schützt Leberzellen durch antioxidative Wirkung. Stimuliert die Produktion von Interferon und die Aktivität des Immunsystems, wirkt entzündungshemmend.
  • Ademetionin. Beteiligt sich an Stoffwechselprozessen in der Leber, der Synthese von Aminosäuren, hilft, Gallensäuren zu neutralisieren und in das Gallensystem freizusetzen.
  • Essentielle Phospholipide. Sie sind Teil der Membranen von Leberzellen und tragen zur Erhaltung und Wiederherstellung ihrer Struktur bei.
  • Ursodeoxycholsäure. Stabilisiert die Membranen von Hepatozyten, beschleunigt die Ausscheidung toxischer Gallensäuren.

Choleretische Medikamente erhöhen die Produktion von Galle oder verbessern deren Ausscheidung.

  • Zubereitungen auf Basis von Gallensäuren und deren Kombination mit Enzymen (Allochol, Khologon, Cholenzym, Decholin usw.).
  • Synthetische Substanzen (Hydroxymethylnicotinamid, Osalmid, Cyclovalon, Hymecromon, Phenipentol usw.).
  • Mineralsalze (Magnesiumsulfat oder Magnesia, Karlovy Vary Salz, Mineralwasser).
  • Mehrwertige Alkohole (Xylit, Mannit, Sorbit).

Antispasmodika wirken auf die glatten Muskeln der Gallenwege, verbessern den Ausfluss der Galle und lindern Schmerzen. Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind Papaverin, Drotaverin.

Pflanzliche Heilmittel und Kräuter zur Wiederherstellung der Leber

  • Mariendistelfruchtextrakt. Es enthält mehrere Wirkstoffe, von denen der Hauptteil Silibinin ist. Schützt Leberzellen vor dem Eindringen von Toxinen in sie. Stimuliert die Proteinsynthese.
  • Gewöhnliche Berberitze, Berberinbisulfat. Stärkt die Gallenbildung, die Ausscheidung von Galle, entspannt die glatten Muskeln.
  • Sandy Immortelle. Erhöht die Sekretion von Galle, Magensaft und Pankreassekret. Darüber hinaus bekämpft es Bakterien.
  • Maisseide. Sie wirken choleretisch und harntreibend, verbessern die Blutgerinnung durch Vitamin K..
  • Hagebutte. Erhöht die Gallenproduktion, reduziert den Tonus der Gallenwege.
  • Artischocke. Wirkt choleretisch, harntreibend und hepatoprotektiv.
  • Gemeinsame Rainfarn. Erhöht die Sekretion und verringert die Viskosität der Galle, wirkt gegen Lamblien.

Volksheilmittel zur "Reinigung" der Leber

  • Zitrone. Oft in Ratschlägen zur Leberreinigung mit Olivenöl gefunden. Es gibt jedoch nur wenige Hinweise auf die Auswirkungen von Zitronensaft auf die Leber. In einem Experiment an Ratten wurde eine positive Wirkung von Zitronenextrakt bei toxischen Leberschäden festgestellt. Dies war auf die Wirkung der Antioxidantien in Zitrone zurückzuführen. Dank ihnen nahmen die Lipidperoxidation und die Wirkung freier Radikale ab [1].
  • Pflanzenöle (Oliven, Rizinus und andere). Der Vorteil von Pflanzenölen besteht darin, dass sie nützliche Fettsäuren und Phospholipide enthalten. Eine kleine Menge Fett reicht aus, um die Gallensekretion zu stimulieren. Es gibt Tipps zum gleichzeitigen Verzehr von 100 oder mehr ml Pflanzenöl, dies ist jedoch nicht sinnvoll und kann schädlich sein. Der Körper wird keine Zeit haben, eine so große Menge Galle zu produzieren, um das Öl zu verdauen. Das Ergebnis ist übermäßige Fettaufnahme und Durchfall.
  • Gemüsesäfte wie Radieschensaft oder roher Rübensaft werden manchmal als Choleretika bezeichnet. Die Wirkung dieser Substanzen beruht auf einer Reizung der Zwölffingerdarmschleimhaut. Die Wirkung ist jedoch geringer als bei der Wirkung von Fetten. Nicht empfohlen für Gastritis, Magengeschwür und Darmgeschwür.
  • Tubage oder blinde Zwölffingerdarmintubation. Zu Hause wird eine Kombination aus Hitze und choleretischen Substanzen verwendet, um den Ausfluss von Galle zu stimulieren. Der Eingriff wird morgens vor den Mahlzeiten durchgeführt. Trinken Sie ein Choleretikum Ihrer Wahl (warmes Mineralwasser, Hagebutteninfusion usw.). Als nächstes müssen Sie sich auf die rechte Seite legen, die Knie beugen und leicht zu Ihrem Bauch führen. Ein heißes Heizkissen, das in ein Handtuch gewickelt ist, wird auf das rechte Hypochondrium gelegt. Die Wirkung der Temperatur hilft, Krämpfe der Gallenwege zu lindern. Der Eingriff dauert 40 Minuten bis 2 Stunden. Dieses Verfahren sollte nicht bei akuten Erkrankungen und Gallensteinerkrankungen durchgeführt werden..

Lebererholungsdiät

Das Wort "Diät" führt ein System strenger Beschränkungen ein. Für einen praktisch gesunden Menschen ist dieser Weg jedoch nicht ganz geeignet. Der beste Weg, um die Leber wiederherzustellen, wäre eine abwechslungsreiche Ernährung mit Protein-, Fett- und Kohlenhydratverhältnis und Kalorienkontrolle..

  • Das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Bei Bedarf kann die Leber Glukose in Aminosäuren und Fette umwandeln. Und wenn die Ernährung zu viel Fett oder Zucker und zu wenig Protein enthält oder umgekehrt, ist dies eine zusätzliche Belastung für die Leberzellen. Die Norm ist nicht weniger als 15% Protein, nicht mehr als 30% Fett. Bis zu 60% der Energie stammen aus komplexen Kohlenhydraten.
  • Fractional Food. Die Produktion von Galle geht kontinuierlich weiter, aber ihre Freisetzung erfolgt normalerweise beim Essen. Daher können Sie nicht verhungern, Sie müssen die Diät in 4-6 Mahlzeiten teilen..
  • Pflanzenöle und Nüsse sollten in der Zusammensetzung der Fette vorherrschen. Reduzieren Sie tierisches Fett.
  • Es wird nicht empfohlen, würzige, geräucherte Gerichte mit scharfem Geschmack zu verwenden. Besonders bei entzündlichen Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, des Magens und des Darms.
  • Es ist besser, Alkohol auszuschließen.

Wenn sich die Leberprobleme verschlimmern, können die Ernährungsrichtlinien gemäß Diät 5 oder 5a strenger sein..

Vermeiden Sie Alkohol, essen Sie gut und achten Sie auf Ihre Gesundheit. Dies kann der beste Weg sein, um Ihre Leber zu heilen und die Leberfunktion für lange Zeit zu erhalten..

Es gibt viele Techniken und Methoden, die helfen können, die Leber zu reinigen. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass Sie Ihren Arzt konsultieren müssen, bevor Sie eine der Optionen ausprobieren. Es lohnt sich auch, die Meinung von Experten über den Gebrauch von Drogen zu hören..

Wie man das richtige Medikament zur Wiederherstellung der Leberfunktion auswählt?

Bei Leberschäden ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu bekämpfen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Arzneimittels zur Wiederherstellung der Leberfunktion den Wirkungsmechanismus der Wirkstoffe. In den meisten Fällen ist es notwendig, Entzündungen zu reduzieren und Zellmembranen zu schützen, wenn sie beschädigt sind. Achten Sie auf Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die meisten Produkte sollten während der Schwangerschaft nicht angewendet werden. Beachten Sie bei den Wirkstoffen in der Zubereitung Folgendes:

  • Glycyrrhizinsäure wirkt entzündungshemmend, hemmt die Vermehrung von Viren in der Leber und anderen Organen, indem sie die Produktion von Interferonen stimuliert, die Phagozytose erhöht und die Aktivität natürlicher Killerzellen erhöht. Es hat eine hepatoprotektive Wirkung aufgrund seiner antioxidativen und membranstabilisierenden Aktivität. Potenziert die Wirkung endogener Glukokortikosteroide und wirkt entzündungshemmend und antiallergisch bei nicht infektiösen Leberschäden.
  • Phosphatidylcholin kann bei Beschädigung die Struktur und Funktion von Zellmembranen wiederherstellen. Normalisiert den Protein- und Lipidstoffwechsel, verhindert den Verlust von Enzymen und anderen Wirkstoffen durch Hepatozyten, stellt die Schutzfunktion der Leber wieder her, unterdrückt die Bildung von Bindegewebe und verringert das Risiko von Fibrose und Leberzirrhose.

Wenden Sie sich an einen Spezialisten, bevor Sie ein Produkt verwenden.

Lebererkrankungen werden häufig durch äußere Faktoren verursacht - schlechte Ökologie, Exposition gegenüber Viren, Missbrauch von Drogen und alkoholischen Getränken.

Wie können Sie die schädlichen Auswirkungen von Umweltfaktoren, Unterernährung und Arzneimittelwirkungen auf die Leber reduzieren??

Es ist nicht notwendig, für die Behandlung zu viel zu bezahlen! Es reicht aus, Arzneimittel auszuwählen, die im staatlichen Register der maximalen Verkaufspreise aufgeführt sind.

Was ist ein integrierter Ansatz zur Behandlung von Lebererkrankungen? Es hilft dem Körper in zwei Richtungen: Beseitigung der Ursachen für Hepatozytenschäden, Wiederherstellung der Leberzellen.

"Phosphogliv" ist eine Garantie für die Gesundheit Ihrer Leber: eine einzigartige Zusammensetzung, eine breite Palette von therapeutischen Wirkungen, ein erschwinglicher Preis.

  • 1 Shefalee K. Bhavsar, Paulomi Joshi, Mamta B. Shah und D.D. Santani (2008) Untersuchung der hepatoprotektiven Aktivität von Citrus limon., Pharmaceutical Biology, 45: 4, 303-311, DOI: 10.1080 / 13880200701214995
  • Gastroenterologie: nationale Richtlinien / ed. V. T. Ivashkina, T. L. Lapina. - M.: GEOTAR-Media, 2008.
  • Klinische Pharmakologie: National Guide / ed. Y. B. Belousov, V. G. Kukes, V. K. Lepakhin, V. I. Petrov. - M.: GEOTAR-Media, 2009.

Denken Sie daran, dass Säuren an der Fettverdauung beteiligt sind, weshalb Lebensmittel mit hohem Fettgehalt eine Reflex-Gallensekretion verursachen. Dazu gehören Eigelb, fetthaltiges Fleisch und Milchprodukte sowie pflanzliche Öle. Seien Sie vorsichtig beim übermäßigen Verzehr solcher Lebensmittel.

Die Erfahrung der Reinigung der Leber mit einem Zyklus von "Tubage" -Verfahren

Die Ergebnisse jeder Reinigung, gemachte Fehler und aufgetretene Schwierigkeiten werden beschrieben.

Kurze Beschreibung des Verfahrens

Drei Tage lang trinke ich einen Liter Apfelsaft pro Tag.

Am Tag vor der Reinigung - leichte Lebensmittel, damit der Darm am Tag der Reinigung nicht verstopft wird.

Am Tag der Reinigung - des Fastens esse ich nichts. Am Morgen - ein Einlauf. Ich vermeide aggressive Informationen und schlechte Gedanken, da Wut sehr schlecht für die Leber ist.
Abends, gegen 21 Uhr, bereite ich ein Glas Pflanzenöl bei warmer Temperatur zu (ich habe es zuerst mit nativem Olivenöl extra gemacht, dann mit raffiniertem desodoriertem Sonnenblumenöl - es ist sehr einfach, ohne Geschmack und Geruch zu trinken, aber das Ergebnis ist das gleiche).
Ich bereite ein Glas Apfelsaft bei Raumtemperatur zu und drücke ein oder zwei Zitronen hinein.
Ich klettere mit heißem Wasser ganz ins Badezimmer, um mich aufzuwärmen. Ich wärme den Leberbereich mit einer heißen Dusche auf. Der Körper muss sich vollständig entspannen. Vorbereitung eines heißen Leberwärmers im Badezimmer.
Ich klettere aus dem Badezimmer, hocke mich hin, um meinen Magen zu öffnen, trinke das Öl und wasche jeden Schluck mit Apfelsaft ab..
Ich gehe schnell und gehe auf meiner rechten Seite ins Bett. Ich habe ein Heizkissen unter den Leberbereich gelegt, damit sich die Kanäle ausdehnen. Ich wickle mich in eine Decke und liege eine Stunde lang regungslos.
Dann versuche ich zu schlafen.

Am nächsten Tag (oder in der Nacht, wenn Sie nicht gut schlafen oder viele Giftstoffe vorhanden sind).
Ich esse gekochten Reis, um Öl und Steine ​​durch den Darm zu schieben. Ich trinke genug Wasser. Ich mache Einläufe nach Bedarf. Mahlzeiten an diesem Tag - mageres Licht: gekochtes Getreide, gedünstetes Gemüse.
Beobachten Sie, was für ein paar Tage herauskommt.

Die Essenz des "Tyubage" -Verfahrens

Die Fülle an Öl bewirkt, dass Leber und Gallenblase reagieren - sie setzen Galle frei, die Steine ​​in die Kanäle drückt. Die Kanäle sind geölt, so dass Steine ​​leicht passieren können. Zitronensäure reizt die sich öffnenden Ventile und lässt Steine ​​passieren. Der gesamte Darm ist geölt, Steine ​​gleiten entlang in den Dickdarm, von wo aus sie mit einem Einlauf gewaschen werden sollten. Dann werden Steine ​​aus den Tiefen der Leber in den Befreiungsraum in der Leber in der Nähe der Austrittskanäle geschoben. Nach ein oder zwei Monaten sollte das folgende Verfahren durchgeführt werden, und so weiter, bis alle Steine ​​herauskommen.

Reinigungsergebnisse

1 Reinigung. Viele große Kotsteine ​​kamen aus dem Darm heraus (durch das Erscheinen in der Toilette etwa ein Liter). Nach der Reinigung des Gefühls der Leichtigkeit wird die Haut weich und rosa. Nach dem Putzen konnte ich zweimal länger den Atem anhalten - ich ging zum Pool, tauchte und schwamm und schwamm unter Wasser. Das Ergebnis der Reinigung: Platz für die Erweiterung der Lunge wurde frei. Ich betrachte diese Reinigung als eine große Errungenschaft in meinem Leben, als Befreiung von einer großen Menge Schmutz im Körper. Ich habe einen Fehler gemacht, weil ich dachte, dass es nicht mehr nötig ist, aufzuräumen. Es ist notwendig! Es ist notwendig zu reinigen, bis alle Steine ​​herauskommen. Es gab auch einen technischen Fehler: Es kamen viele Giftstoffe heraus, es war notwendig, öfter Einläufe zu machen, Akne trat auf und es roch unangenehm nach Haut, aber es ging bald vorbei. Es ist ratsam, zuerst zu lernen, wie man Einläufe an der Maschine macht, da im Stress der Reinigung das Gehirn schlecht gedacht werden kann.

2 Reinigung - nach einem Jahr. Die Reinigung war nicht erfolgreich, da es nicht richtig warm wurde. Reinigen Sie Häuser nicht ohne Heizung bei kaltem Wetter. Stecken Sie Stein in den Kanal, was zu seitlichen Beschwerden führt. Der Fleischkonsum hat zugenommen. Ohne Fleisch fühlte ich mich sehr schlecht - der Körper hörte einfach auf zu arbeiten. Die Verdauung ging dramatisch zurück. Es ist gut, dass zwei Kanäle aus der Leber kommen, und es ist gut, dass selbst wenn die Kanäle verstopft sind, die Galle immer noch ein wenig austritt. Infolgedessen begannen Probleme mit Parasiten, und ich musste mehrere antiparasitäre Reinigungen durchführen. Es ist sehr gut für Parasiten, wenn die Galle schlecht ausgeschieden ist, da die Galle sie verbrennt. Infolge der antiparasitären Reinigung nach Semenova trat eine ganze Kolonie von Parasiten in einem Schleimklumpen aus (höchstwahrscheinlich Enterobiasis)..

3 Reinigung - ein Jahr später (ein Fehler! Es war in einem Monat notwendig, die Verstopfung zu beseitigen) Ein Stein kam etwa 2 cm aus dem Kanal heraus. Der Stein wurde abgeflacht und kam als einer der ersten heraus. Durch diese Zeichen stellte ich fest, dass er es war, der im Kanal steckte. Andere waren rund. Das Gefühl des Unbehagens in meiner Seite verschwand. Es kam viel Cholesterinschleim heraus. Die Verdauung hat sich verbessert. Ich fing an, halb so viel Fleisch zu essen.

4 Reinigung - nach zwei Monaten. Junge hellgrüne Steine ​​kamen heraus (sie bilden sich schnell), zwei 3 cm große elastische Steine ​​kamen aus der Gallenblase heraus. Mehrere Dutzend schwarze "alte" Steine ​​1 cm von der Leber entfernt kamen heraus. Einige der Steine ​​in der Leber haben sich bewegt und sind festgefahren. Es gab ein Gefühl des Unbehagens. Die Verdauung hat sich jedoch dramatisch verbessert. Energie ist seit langer Zeit in den Körper gegangen. Ich fühlte buchstäblich, wie der Körper mit Leben gefüllt war. Ich war sehr glücklich, weil ich verstand, was die Ursache vieler gesundheitlicher Probleme war. Die Haltung verbesserte sich von selbst.

5 Reinigung - in einem Monat. Ich habe am ersten Tag keine Steine ​​gefunden. Die Steine ​​im Dickdarm verklumpten zu einem engen Klumpen von der Größe einer Faust, der am zweiten Tag die Toilette hinunterging. Das Gefühl der vorherigen Beschwerden im Leberbereich verschwand. Das Sehvermögen hat sich verbessert. Unerwartet für mich selbst begann ich den Geschmack und den Geruch von Essen zu spüren. Vielleicht wurden die Steine ​​durch die Einwirkung von Apfelsaft erweicht, den ich an den Tagen vor der Reinigung etwa 5 Liter trank. Die Steine ​​begannen am zweiten Tag nach der Reinigung herauszukommen. Dann gab es Beschwerden im Magen. Wie sich herausstellte, klebten die Steine ​​zusammen und steckten im Darm und bildeten einen langen Pfropfen. Ich musste ein spezielles Verfahren durchführen:

1) ein Einlauf mit Yoga-Elementen, um Wasser durch den Dickdarm zu pumpen,
2) trank 2 Liter Salzwasser, um den Dünndarm zu füllen und zu begradigen,
3) fühlte die Robben im Bauch mit seinen Fingern und drückte mehrere Stunden lang in verschiedene Richtungen,
4) trank 2 Esslöffel Öl zum besseren Gleiten der Massen.

Infolgedessen kam eine etwa 30-40 cm lange Stauung aus dem Dünndarm - die Konsistenz ist wie Kitt.

Die Schlussfolgerungen, die ich für mich selbst gezogen habe: Es ist besser, die Reinigung am Freitag und nicht am Sonntag durchzuführen, damit vor der Arbeit am Montag genügend Zeit für alle Eingriffe bleibt und nicht überstürzt wird. Es ist notwendig, den Darm vor der Reinigung besser zu reinigen und dabei ein strengeres Fasten zu beachten. Trinken Sie nach der Reinigung viel Wasser und machen Sie Einläufe.

Die grüne Masse kam ungefähr eine Woche lang heraus. Schlussfolgerung, dass eine ernsthafte Leberverstopfung endlich durchgebrochen ist - ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung einer besseren Gesundheit.

6 Reinigung. Die Reinigung war sehr einfach. Wurden kleine grüne "Steine" in Höhe von mehreren Dutzend freigegeben. Ist dem Vegetarismus in der Ernährung noch näher gekommen. Während der Winter- und Frühlingsperioden litt ich nicht an Erkältungen und Viruserkrankungen, obwohl ich mit vielen kranken Menschen in Kontakt kam. Es gab Schwächezustände, als ich das Gefühl hatte, dass sich die Krankheit näherte, aber innerhalb eines Tages verging der Zustand. Ohne Reinigung hätte die Krankheit den Körper vollständig überwunden, und nach der Reinigung kann der Körper die Infektion leicht bewältigen.

7 Reinigung. Kann. Die allergische Rhinitis im Frühjahr ist vollständig verschwunden.

8 Reinigung - im Sommer. Es wurde fast nichts daraus. Ich dachte, ich hätte mich geklärt, aber dann stellte sich heraus, dass nein.

9 Reinigung - nach 4 Monaten. November. Ich trank sehr leicht ein Glas Öl ohne das geringste Unbehagen. Viele kleine Steine ​​von 1-2 mm kamen heraus. Vor der Reinigung juckte es einen Monat lang, nach der Reinigung hörte es auf. Die Verdauung hat sich etwas weiter verbessert. Es wurde leicht, täglich "trockenes" Fasten zu halten. Es scheint, dass sich Steine ​​schließlich von tief in der Leber zu den Kanälen bewegen und sie wieder verstopfen. Deshalb juckte ich. Nach dem Putzen wechselte ich zu scharfem Essen, was ein weiterer Fehler war. Die Leber nach der Reinigung ist sehr empfindlich und leicht zu verletzen, man muss mit scharfem Essen warten. Nach scharfem Essen ließen die Beschwerden in der Leber lange Zeit nicht nach.

10 Reinigung - nach 2 Monaten. Januar. Ein paar kleine Steine ​​kamen heraus. Ein Stein war stark verlängert, was darauf hinweist, dass er sich in einem der Kanäle befand und den Stoffwechsel teilweise blockierte, was die Verdauung beeinträchtigte. Ich konnte vier Tage ohne Fleisch auskommen (viele wurden leicht Vegetarier, aber für mich war der Übergang zum Vegetarismus ein ernstes Problem). Ich möchte darauf hinweisen, dass ich nach jeder Reinigung das Gefühl habe, dass etwas in der Leber passiert: Einige Bereiche sind entzündet, andere komprimiert. Im Inneren passiert etwas, aber was genau ist unbekannt. Nach einer Woche beruhigen sich die Prozesse.

11 Reinigung - nach 4 Monaten. Kann. Ich habe eine große Menge Pflanzenöl getrunken - 250 ml. Es lief wie am Schnürchen ohne negative Gefühle. Ein paar kleine Steine ​​1–2 mm kamen heraus. Die Verdauung funktioniert normal. Endlich auf Vegetarismus umgestellt.

Leberreinigung - allgemeine Informationen

Unsachgemäße Ernährung und schlechte Gewohnheiten vergehen nicht, ohne Spuren für den Körper zu hinterlassen. Mit der Zeit wird er immer anfälliger für verschiedene Krankheiten, die nur die Lebensqualität des Menschen selbst beeinträchtigen können. Seine Leistung nimmt ab, Lethargie, Schwäche, ungesunde Hautfarbe und sogar ein Zusammenbruch werden festgestellt. Regelmäßige Reinigung der Leber, eines Organs, das eine der wichtigsten Rollen im Leben des Körpers spielt, hilft, all diese Probleme loszuwerden..

Die Leber und die Funktionen, die sie erfüllt

Nur wenige Menschen wissen, dass die Leber das größte innere Organ ist. Es befindet sich im rechten Hypochondrium und nimmt einen beeindruckenden Bereich der Bauchhöhle ein. Das Lebergewicht beträgt 1200 - 1800 gr. Und die Form ähnelt einer Pilzkappe.

Täglich erfüllt die Leber mehr als 70 verschiedene Funktionen im Körper, einschließlich der Implementierung komplexer chemischer Prozesse. Deshalb ist die Temperatur in diesem Organ unglaublich hoch, was Anlass gab, es eine Leber zu nennen (vom Wort "Ofen").

Die Rolle der Leber im Körper kann kaum überschätzt werden. Erstens schützt es den menschlichen Körper vor schädlichen Substanzen. Es passiert wie folgt: Über 400 Mal am Tag wird Blut durch die Leber getrieben, um sich von Toxinen, Giften, allen Arten von Viren und Bakterien zu befreien. Alle von ihnen werden hier abgebaut, durch Umwandlung in eine wasserlösliche Form "unschädlich gemacht" und dann aus dem Körper entfernt. Alle diese Schadstoffe können enthalten sein in:

  1. 1 Lebensmittel in Form von Farbstoffen, Lebensmittelzusatzstoffen;
  2. 2 alkoholische Getränke und Medikamente;
  3. 3 Luft, die häufig mit Abgasen, Schwermetallen, Bakterien, Keimen usw. übersättigt ist..

Darüber hinaus schützt die Leber den Körper vor seinen Abfallprodukten, beispielsweise bei überschüssigen Hormonen oder Vitaminen, dem Stoffwechsel, durch den sich Toxine bilden können - Aceton.

Die Umwandlung lebenswichtiger Nährstoffe - Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate in eine leicht verdauliche Form - erfolgt direkt in der Leber. Hier entstehen Enzyme, die für die Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln notwendig sind, sowie Galle, die unter anderem pathogene Bakterien im Darm zerstört.

Darüber hinaus hängen die Prozesse der Hämatopoese auch von der Arbeit der Leber ab, weshalb sie in medizinischen Kreisen nur als "Blutdepot" bezeichnet wird. Das Blut selbst kann hier bei schwerem Blutverlust oder Schock in einem Volumen von bis zu 2 Litern gelagert werden. In der Leber werden auch Substanzen synthetisiert, die für die Blutgerinnung und die Fließfähigkeit verantwortlich sind. Schließlich ist die Leber ein echtes Lagerhaus für Nährstoffe, einschließlich Glykogen, Vitaminen und Kationen verschiedener Metalle..

Warum brauchen Sie eine Leberreinigung?

Unter Berücksichtigung der Leberfunktionen im Körper ist es leicht zu erraten, dass es sich um eine Art Filter handelt, der im Laufe der Zeit verstopfen und die ihm zugewiesenen Aufgaben schlechter erfüllen kann. Und das alles wegen Toxinen und Toxinen, die sich in den Zellen dieses Organs ansammeln und diese deaktivieren. Infolgedessen arbeitet der Rest mit weniger Effizienz, so dass schädliche Verbindungen in den allgemeinen Blutkreislauf gelangen können. Anfangs mag eine Person dies nicht einmal spüren, aber im Laufe der Zeit wird sie sicherlich Veränderungen in ihrer Gesundheit bemerken. Und die sichtbaren Zeichen zeigen an.

So bestimmen Sie die Notwendigkeit einer Leberreinigung

Der beste und sicherste Weg, um festzustellen, ob Sie eine Leberreinigung benötigen, ist, Ihren Arzt aufzusuchen. Er kann den Patienten untersuchen, alle notwendigen Tests durchführen und eine Konsultationsmeinung verfassen. In der Zwischenzeit können Sie Leberprobleme auch mit bloßem Auge erkennen. Sie sind gekennzeichnet durch:

  • anhaltende Erkältungen, die infolge einer verminderten Immunität auftreten (siehe Artikel Wie man die Immunität erhöht);
  • gynäkologische Erkrankungen bei Frauen, einschließlich der frühen Wechseljahre;
  • Verdauungsprobleme, einschließlich Verstopfung, Übelkeit, Appetitlosigkeit;
  • Fettleibigkeit aufgrund einer Leberüberladung mit Toxinen und Karzinogenen;
  • die Entwicklung von Diabetes mellitus;
  • ungesunde Hautfarbe, das Auftreten von Rötungen, Hautausschlag sowie trockene und juckende Haut;
  • Veränderungen in der Farbe von Kot und Urin;
  • Haarausfall;
  • schnelle Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Depression und andere nervöse Störungen;
  • regelmäsige Kopfschmerzen;
  • Ödeme, die eine Folge eines Ungleichgewichts im Wasserhaushalt sind;
  • die Entwicklung von Krampfadern oder anderen Erkrankungen der Venen und Blutgefäße;
  • Blutgerinnungsstörungen;
  • Verschlechterung des Sehvermögens;
  • Schmerzen in der rechten Seite;
  • ein bitterer oder metallischer Geschmack im Mund;
  • Gefühl der beschichteten Zunge.

Wie man die Leber in der Medizin reinigt

Leberreinigungsverfahren sind bei Anwälten der Gesundheit unglaublich beliebt. In der medizinischen Praxis wird ihnen keine erhöhte Aufmerksamkeit entgegengebracht. Zur gleichen Zeit verschreiben Ärzte, wenn es notwendig ist, dieses Organ zu reinigen, am häufigsten Kräuterinfusionen oder medizinische choleretische Medikamente, um die Gallenwege, einschließlich der Leber, zu reinigen..

In einigen Fällen können Patienten auch Verfahren zum Auflösen von Steinen durch Katheterisierung oder Quetschen mit Ultraschall verschrieben werden.

So bereiten Sie Ihren Körper auf eine Leberreinigung vor

Die Reinigung der Leber ist ein schwerwiegender Vorgang, dessen Erfolg ausschließlich von der Vorbereitung abhängt. Andernfalls können Sie anstelle der gewünschten erstaunlichen Ergebnisse viele Probleme bekommen oder sogar auf dem Tisch des Chirurgen landen.

Deshalb ist die allererste und wichtigste Phase der Vorbereitung ein Arztbesuch. Er wird den Säuregehalt von Magensaft bestimmen, eine Ultraschalluntersuchung des gesamten Organismus im Allgemeinen und der Gallenwege im Besonderen durchführen und sicherstellen, dass sich in letzteren keine großen Steine ​​befinden. Schließlich wird er den Patienten auf Kontraindikationen für die Reinigung untersuchen, die ihn in Zukunft möglicherweise die Gesundheit kosten könnten..

Die Hauptprinzipien der Vorbereitung auf Wellness-Verfahren sind: richtige mäßige Ernährung, Reinigung der Einläufe, Aufwärmen. Das Präparat wird normalerweise über 4 - 5 Wochen oder in einem beschleunigten Tempo in 7 Tagen gedehnt. Zu dieser Zeit:

  1. 1 Wechseln Sie nach den Grundsätzen einer getrennten Ernährung zu einem moderaten vegetarischen Menü. In diesem Stadium ist es wichtig, auf Mehl, fetthaltige, salzige, geräucherte und alkoholische Getränke zu verzichten. Stattdessen sollte die Ernährung Honig, Pflanzenöle, Trockenfrüchte, Nüsse, Früchte, Kleie und Getreide (z. B. Hirse) enthalten. Frisch gepresste Säfte - Apfel, Rote Beete, Karotte, choleretische Tees, Rosinen-Abkochung - sind nützlich. Diese Diät zielt darauf ab, den Magen und den Dünndarm zu reinigen..
  2. 2 Reinigen Sie den Darm täglich und mit Einläufen. Letztere werden am besten morgens von 5 bis 7 Stunden eingestellt, da während dieser Zeit die maximale Aktivität dieses Organs aufgezeichnet wird. Am ersten Tag sollte das Warmwasservolumen für den Einlauf 0,5 - 0,7 Liter betragen, am zweiten - 1 Liter und dann 1,5 Liter.
  3. 3 Am Tag des Eingriffs wird empfohlen, zusammen mit der Darmreinigung Lebensmittel zugunsten von warmem Wasser und choleretischen Tees abzulehnen.
  4. 4 Während des Tages und der Nacht am Tag vor dem Eingriff wird die Leber erwärmt. Hierzu wird periodisch 1,5 - 2 Stunden lang ein Heizkissen auf das rechte Hypochondrium aufgebracht. Es kann durch heiße Umschläge aus Leinsamen und Hafersamen ersetzt werden, die 30-40 Minuten lang angewendet werden.

Empfehlungen zur Leberreinigung

  • Es besteht die Meinung, dass es am besten ist, die Leber am Vorabend des Vollmonds im Frühjahr (im März, April) zu reinigen, da sie in dieser Zeit am aktivsten ist.
  • Während des Verfahrens ist die Einstellung sehr wichtig. Gute Laune, gute Laune, Ruhe und Ausgeglichenheit sind die Schlüsselkomponenten für den Erfolg. Sie können nicht mit der Wellness-Reinigung beginnen, wenn Sie müde oder krank sind.
  • Die allererste Reinigung im Leben eines Menschen sollte äußerst sanft sein. Auf diese Weise können Sie die Reaktion des Körpers auf das Verfahren selbst verfolgen..
  • Beginnen Sie nicht mit der Reinigung, wenn Sie Angst haben. Letzteres verkrampft Blutgefäße und Gallengänge und macht alle Bemühungen zunichte. Gleichzeitig können Sie durch Vertrauen die Angst loswerden. Aus diesem Grund raten praktizierende Experten, erst nach dem Lesen von 2 - 3 Büchern zu diesem Thema mit der Reinigung zu beginnen..
  • Längeres Fasten, harte körperliche Arbeit am Vorabend der Reinigung (3 - 5 Tage vorher) sind bereits schwerwiegende Kontraindikationen dafür.
  • Es wird nicht empfohlen, die Leber im Herbst zu reinigen, da das Organ zu dieser Jahreszeit so schwach wie möglich ist.
  • Es ist äußerst wichtig, individuelle Rhythmen zu berücksichtigen. Idealerweise ist es besser, das Wellness-Verfahren in der zweiten oder vierten Phase des Mondes durchzuführen, da zu diesem Zeitpunkt Toxine leichter aus dem Körper entfernt werden können. Das Vernachlässigen dieser Regel kann zu den unerwartetsten und nicht immer angenehmsten Ergebnissen führen..
  • Es ist ratsam, die Leber erst nach der Darmreinigung zu reinigen..

Das Ergebnis der Reinigung der Leber

Nach einer ordnungsgemäß durchgeführten Leberreinigung verspürt eine Person einen Kraftanstieg und eine Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. All dies wird durch die Reinigung des Blutes erreicht, dessen positive Wirkung von allen Organen und Systemen wahrgenommen wird. Gleichzeitig hören die Kopfschmerzen bei einer Person auf, die Verdauung normalisiert sich, ein unangenehmer Geschmack im Mund und Mundgeruch verschwinden. Er selbst leidet seltener an Erkältungen oder verträgt sie leichter..

Zusammen mit diesem werden andere Ergebnisse der vorteilhaften Wirkung der Reinigung festgestellt:

  1. 1 verbessert die Hautfarbe, erhält selbst eine gesunde, gleichmäßige Farbe und strahlt buchstäblich Gesundheit aus. Gleichzeitig verschwinden dunkle Ringe und Taschen unter den Augen, Falten werden geglättet;
  2. 2 verändert die Farbe des Weiß der Augen durch Verbesserung der Ernährung der Kapillaren und Blutgefäße. Sie werden wieder hell und glänzend;
  3. 3 verändert die Stimmung: Apathie, Reizbarkeit, Depressionen verschwinden, gute Laune und der Wunsch, in vollen Zügen zu leben. Experten zufolge ist dies nicht überraschend, da selbst das Wort "cholerisch" vom griechischen "chole" stammt, was "Galle" bedeutet.
  4. 4 Menschen verändern sich. Er wird ausgeruhter, gesünder und aktiver. Alles erklärt sich aus dem eingeleiteten Verjüngungsmechanismus aufgrund der Reinigung des natürlichen Filters.

Interessanterweise wird die Gallenblase zusammen mit der Leber gereinigt..

Was tun nach einer Leberreinigung?

Neben der Vorbereitung auf das Wellness-Verfahren ist es von großer Bedeutung, sich davon zu lösen. Deshalb müssen Sie sich innerhalb von 2 - 3 Tagen oder sogar ein paar Wochen nach der Reinigung vegetarisch ernähren. Unmittelbar nach der Reinigung ist es besser, frisch gepressten Saft wie Apfel- oder Karottensaft zu trinken. Entfernen Sie auch nicht gleichzeitig das Heizkissen, da möglicherweise die Freisetzung von Giftstoffen aus dem Körper fortgesetzt wird.

Außerdem sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass nicht alle Steine ​​herauskommen und einige von ihnen einfach ihre Position ändern, was Schmerzen verursachen kann. In solchen Fällen empfehlen Experten, einen Arzt zu konsultieren oder den Eingriff nach einer Weile zu wiederholen..

Wie oft sollten Sie Ihre Leber reinigen?

Idealerweise sollte die Leberreinigung einmal im Jahr durchgeführt werden. In einigen Fällen können Sie zur Vorbeugung einmal im Monat oder einmal in der Woche darauf zurückgreifen, insbesondere nach dem ersten Eingriff, wenn die Möglichkeit einer unvollständigen Reinigung des Körpers bestehen bleibt..

Gegenanzeigen und Warnungen vor Leberreinigung

Die Selbstreinigung der Leber ist selbst mit den bewährten Methoden, die Millionen geholfen haben, immer ein großes Risiko für Ihre eigene Gesundheit! Aus diesem Grund können solche Verfahren nur nach vorheriger Absprache mit einem Arzt festgelegt werden. Er wird auch in der Lage sein, alle notwendigen Untersuchungen durchzuführen und das Vorhandensein großer Steine ​​in der Gallenblase auszuschließen, die den Körper ernsthaft schädigen können..

Zusammen mit einer großen Anzahl von Menschen, die mit dem Reinigungsverfahren zufrieden sind, gibt es immer diejenigen, für die das Ergebnis traurig war. Dies ist nicht verwunderlich, da das Ignorieren von Vorbereitungsphasen für die Reinigung des Körpers, Empfehlungen, Kontraindikationen oder individuelle Ratschläge von Spezialisten zum Scheitern führen können.

Es ist verboten, die Leber zu reinigen:

  • in Gegenwart großer Steine ​​in der Gallenblase;
  • chronische Beschwerden;
  • Erkältungen und Infektionskrankheiten;
  • Parasiten in inneren Organen;
  • während oder kurz vor der Menstruation;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • in Momenten nervöser Übererregung, Angst, Stress;
  • wenn Sie allergisch gegen eine der zur Reinigung verwendeten Komponenten sind;
  • mit Onkologie, vor allem, wenn es das Verdauungssystem berührt.

Gleichzeitig dürfen wir Sonderfälle nicht vergessen. Zum Beispiel sind Hagebutten für Gastritis oder Magensäure kontraindiziert. Es wird nicht empfohlen, es bei Menschen mit Diabetes mellitus, Thrombophlebitis und Herzerkrankungen anzuwenden.

Für diejenigen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder plötzlichen Druckstößen leiden, sind Reinigungsmethoden mit Olivenöl verboten. Bei Diabetes sind Rosinen, Honig, Holosas und andere Bestandteile, die den Blutzuckerspiegel beeinflussen können, kontraindiziert. Bei Cholezystitis, Geschwüren, Enterokolitis ist Magnesia verboten. Wir dürfen nicht vergessen, dass letzterer den Blutdruck senken kann..

Die Leberreinigung ist ein wirksames Wellness-Verfahren, das immer mit Risiken verbunden ist. Wie genau Ihr Körper darauf reagieren wird, weiß niemand. Aus diesem Grund ist es so wichtig, alle verfügbaren Informationen gut zu studieren, die erforderlichen Untersuchungen bei einem Arzt durchzuführen und, nachdem er seine Meinung gesichert hat, die Umsetzung mit Zuversicht fortzusetzen..