Schwere auf der rechten Seite

Der Schweregrad auf der rechten Seite unter den Rippen kann ein Zeichen für eine Fehlfunktion des Verdauungs- oder Gallensystems sowie für eine Entzündung der Leber, des Zwölffingerdarms oder der rechten Ecke des Dickdarms sein.

  1. Ursachen
  2. Natürliche Faktoren
  3. Krankheiten
  4. Cholezystitis
  5. Tumoren
  6. Leber erkrankung
  7. Echinokokkose
  8. Stress

Ursachen

Wenn das rechte Hypochondrium schwer und schmerzhaft ist, müssen zunächst die Gründe ermittelt werden, die den Schmerz verursacht haben. In diesem Fall sollte man andere Begleitzeichen beachten.

Manchmal treten solche unangenehmen Symptome aufgrund natürlicher Faktoren des Körpers auf..

Bei regelmäßiger Schwere, die mit der Zeit stumpf, schmerzhaft oder scharf wird, sollten Sie vorsichtig sein.

Ähnliche Symptome treten normalerweise aufgrund des pathologischen Prozesses eines inneren Organs auf..

Natürliche Faktoren

Unangenehme Empfindungen auf der rechten Seite sind möglicherweise überhaupt nicht gefährlich. Jeder Mensch, auch wenn er nicht an Krankheiten leidet, hat manchmal von Zeit zu Zeit Beschwerden in den folgenden Situationen:

  • Körperliche Arbeit und Sport führen manchmal zu einem Kribbeln aufgrund des Zuflusses großer Blutmengen in die Leber und einer Vergrößerung des Organs. Dieser Zustand stellt kein Gesundheitsrisiko dar und verschwindet bald nach dem Ausruhen..
  • Eine Schwangerschaft kann auch Schmerzen und Schweregefühl im rechten Hypochondrium verursachen. Die Ursachen hierfür sind Druck durch den vergrößerten Uterus auf benachbarte Organe oder hormonelle Störungen.
  • Essen Sie fetthaltige und schwere Lebensmittel, die die Leber erheblich belasten. Der Schweregrad auf der rechten Seite nach dem Essen geht schnell genug vorbei, wenn das Organ gesund ist.
  • Stress kann in einigen Fällen auch zu Krämpfen auf der rechten Seite führen, die nach guter Ruhe und gesundem Schlaf verschwinden.

Krankheiten

Wenn die Schwere unter der rechten Rippe nach körperlicher Aktivität, Stress oder fettem Essen nicht lange nachlässt, sollten Sie eine Krankheit vermuten.

Ähnliche Empfindungen treten in der Regel auf, wenn sich ein Organ in diesem Körperteil entzündet - Galle, Bauchspeicheldrüse oder Leber.

Da diese Organe in enger Beziehung zueinander stehen, führt eine Störung eines von ihnen zu Fehlfunktionen des anderen..

Die Schwere des richtigen Hypochondriums - die Ursachen und die Behandlung dieser Erkrankung hängen also vom Vorhandensein bestimmter Begleitsymptome ab.

  • Wenn der Appetit vor dem Hintergrund der Schwere gestört ist, kann von einer Pankreas- oder Gallenerkrankung ausgegangen werden..
  • Wenn der Schweregrad genau im Hypochondrium rechts zu spüren ist, ist der wahrscheinlichste Grund dafür eine Leberentzündung. In einem solchen Fall ist der Patient lange Zeit über die Schwere besorgt..

Obwohl es in der Leber keine Nervenenden gibt und dieses Organ nicht von selbst verletzt, kann es seine eigene Membran vergrößern und dehnen, die mit genau diesen Enden versorgt wird. Infolgedessen ist auf der rechten Seite unter den Rippen vorne ein Platzen und Schweregefühl zu erkennen.

Cholezystitis

Eine Cholezystitis entsteht aufgrund der Niederlage der Gallenblaseninfektion oder der Verstopfung des Ganges durch Zahnstein.

Symptome einer Cholezystitis - Schweregefühl in der Seite, Verfärbung der Haut, bitterer Geschmack im Mund, hohe Temperatur.

Tumoren

Moderne diagnostische Methoden ermöglichen die rechtzeitige Erkennung von bösartigen Tumoren.

Wenn der Patient jedoch lange Zeit mit einem Gefühl der Fülle im richtigen Hypochondrium, Unbehagen und Müdigkeit besorgt ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Mit Diagnosemethoden wie Histologie, MRT und CT können Sie das Vorhandensein von Krebs bestätigen oder ablehnen.

Leber erkrankung

Zirrhose, Hepatitis und einige andere Lebererkrankungen können ebenfalls zu Blähungen im rechten Hypochondrium, Schweregefühl und Beschwerden führen. Solche Empfindungen entstehen durch zerstörerische Prozesse im Organ, Funktionsstörungen und Verzögerungen von Toxinen und Toxinen im Körper.

Echinokokkose

Wenn der Körper durch Echinococcus geschädigt wird, bilden sich parasitäre Zysten in den Geweben und Organen. Mit zunehmender Größe beginnen sie, die Leberstrukturen zusammenzudrücken, was zu Symptomen wie Fieber, Schwellung und Schmerzen in der Seite führt..

Mit fortschreitendem Prozess nehmen die Organe an Größe zu, wodurch der Patient die rechte Seite unter die Rippen drückt.

Eine vorzeitige Unterstützung bei akuter Echinokokkose kann tödlich sein.

Stress

Stresssituationen in Kombination mit einer unausgewogenen Ernährung und Alkoholmissbrauch können zur Entwicklung von Magengeschwüren führen.

Bei einer solchen Krankheit ist der Patient besorgt über Schwere, Schmerzen, Blähungen auf der rechten Seite und Aufstoßen.

Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung ermöglicht es nicht nur, Blähungen, Druckempfindungen und Schwellungen zu beseitigen, sondern auch die Entwicklung schwerer Komplikationen zu verhindern.

Ausdehnung im Hypochondrium

Die Ausdehnung im Hypochondrium wird als häufige, aber gleichzeitig spezifische Manifestation angesehen, die das Auffinden eines prädisponierenden Faktors erheblich vereinfacht. Ein Gefühl der Fülle kann in jedem Alter auftreten, unabhängig vom Geschlecht des Patienten..

Die Gründe für die Bildung sind hauptsächlich pathologisch und werden meistens mit dem Verlauf gastroenterologischer Störungen in Verbindung gebracht. Gleichzeitig identifizieren Ärzte mehrere völlig harmlose Provokateure, zum Beispiel den Verlauf der Schwangerschaft.

Das klinische Bild wird durch eine Vielzahl äußerer Manifestationen ergänzt, die sich je nach zugrunde liegender Ursache unterscheiden. Oft beobachtet:

  • Schmerzen;
  • Aufstoßen und Sodbrennen;
  • verärgerter Stuhl;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwankungen der Herzfrequenz und des Bluttonus.

Die Diagnostik basiert auf dem Durchgang eines ganzen Komplexes von Labor- und Instrumentenuntersuchungen durch den Patienten. Darüber hinaus sind Manipulationen wichtig, die direkt vom Kliniker durchgeführt werden..

Die Taktiken der Therapie sind sehr oft konservativ. Das Behandlungsschema hängt jedoch vollständig von der Ätiologie ab, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit eines chirurgischen Eingriffs nicht ausgeschlossen ist..

Ätiologie

Es ist üblich, die Quellen des Völlegefühls in mehrere große Gruppen aufzuteilen. Die erste Kategorie wird durch Krankheiten und pathologische Zustände dargestellt, und die zweite Kategorie enthält Quellen, die nicht mit dem Verlauf einer bestimmten Krankheit zusammenhängen..

In den allermeisten Situationen sind Provokateure:

  • Dyskinesie der Gallenwege;
  • Cholezystitis in akuter oder chronischer Form;
  • Echinokokkose der Leber;
  • Virushepatitis;
  • die Bildung von Steinen in der Niere oder im Harnleiter;
  • Leberzirrhose;
  • bösartige oder gutartige Neubildungen in der Bauchhöhle;
  • Darmverschluss;
  • chronische Pankreatitis;
  • ulzerative Art der Duodenitis;
  • Nephroptose;
  • Verschluss der Lebervenen;
  • Osteochondrose der Lendenwirbelsäule;
  • Interkostalneuralgie;
  • verschiedene Verletzungen und Blutergüsse;
  • entzündliche Läsion der Lunge;
  • Darmdysbiose;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Pylorusstenose;
  • Gastritis;
  • Zöliakie;
  • Nierenkolik;
  • Pyelonephritis;
  • entzündliche Läsion des Anhangs.

Eine Ausdehnung im rechten Hypochondrium oder auf der linken Seite des unteren Teils der Rippen entwickelt sich häufig bei einer völlig gesunden Person. Dies kann provoziert werden durch:

  • Langzeitwirkung niedriger Temperaturen auf den Körper, auch für kurze Zeit;
  • langfristige Abhängigkeit von schlechten Gewohnheiten, insbesondere vom Alkoholkonsum;
  • Übergewicht;
  • ungesunde Ernährung, überschüssige fetthaltige Lebensmittel und Süßigkeiten auf der Speisekarte;
  • längere Weigerung zu essen, gefolgt von übermäßigem Essen;
  • während einer Mahlzeit große Mengen Luft schlucken.

Oft entwickelt sich eine solche Situation, in der es unter den Rippen platzt, vor dem Hintergrund der Verwendung bestimmter Lebensmittel, die eine erhöhte Gasbildung im Verdauungstrakt verursachen. Provokative Zutaten sind:

  • Hülsenfrüchte;
  • Weißkohl;
  • Pflaumen;
  • Milchprodukte;
  • Karotte;
  • mit Ballaststoffen angereichertes Getreide;
  • Süßigkeiten und Gebäck;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kartoffeln.

Absolut alle oben genannten Provokateure können sowohl erwachsene Patienten als auch Kinder beeinflussen..

Ein ähnliches Symptom tritt auch häufig bei weiblichen Vertretern während der Zeit der Geburt eines Kindes auf. Darüber hinaus kann sein Auftreten entweder auf die oben genannten Gründe oder auf das aktive Wachstum von Uterus und Fötus im Mutterleib zurückzuführen sein. Im zweiten Fall werden die inneren Organe des Peritoneums in die Brusthöhle verschoben..

Symptome

Ein Gefühl der Fülle im linken Hypochondrium oder in derselben Zone, aber auf der rechten Seite, ist sehr selten das einzige Symptom im Krankheitsbild. Dies ist nur mit seiner Entwicklung vor dem Hintergrund völlig harmloser Gründe möglich..

In der überwiegenden Mehrheit der Situationen ist ein solches Unbehagen das erste Symptom, vor dessen Hintergrund sich eine Begleitklinik entwickelt, die der provokativen Krankheit vollständig entspricht.

Daraus folgt, dass das symptomatische Bild für jede Person individuell ist. Dennoch identifizieren Kliniker eine Reihe von Anzeichen, die in fast allen Fällen beobachtet werden..

Das Platzen unter den Rippen kann ergänzt werden durch:

  • Gefühl von Schwere und Fülle des Magens;
  • eine Vergrößerung der vorderen Bauchdecke;
  • Schmerzsyndrom unterschiedlicher Schwere;
  • Grollen im Magen;
  • Blähung;
  • wiederkehrende Übelkeit, auf die kein Erbrechen folgt;
  • Verletzung des Stuhlgangs;
  • Müdigkeit und Schwäche;
  • eine Abnahme oder ein völliger Appetitlosigkeit, die für Kinder am charakteristischsten ist, da das beschriebene Symptom nach dem Essen auftreten kann;
  • eine Erhöhung der Werte für Blutton und Temperatur;
  • Sodbrennen und Aufstoßen;
  • Gewichtsverlust;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

Bei Leberschäden kann auch Folgendes auftreten:

  • Gelbfärbung der Haut, sichtbare Schleimhäute und Sklera;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • häufige Stimmungsschwankungen;
  • starker Juckreiz der Haut;
  • Verdunkelung des Urins;
  • Verfärbung des Kots;
  • Beschichtung der Zunge mit einer Beschichtung, die einen weißen oder gelblichen Schimmer hat.

Bei Nierenerkrankungen treten gleichzeitig Symptome auf:

  • Bestrahlung von Schmerzen in der Lendengegend;
  • starke Schwellung;
  • erhöhter Drang, die Blase zu entleeren;
  • Blässe der Haut;
  • verminderter Blutton;
  • Schmerzen und Krämpfe beim Wasserlassen;
  • Übelkeit ohne Erbrechen;
  • hohe Körpertemperatur;
  • allgemeines Unwohlsein und Müdigkeit.

Das Auftreten der wichtigsten äußeren Manifestation sollte der Anstoß für die Suche nach qualifizierter Hilfe sein, insbesondere für Kinder. Andernfalls ist das Risiko, unerwünschte Folgen zu entwickeln, hoch. Das tödliche Ergebnis ist ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Diagnose

Nur ein Kliniker kann die Gründe für eine Dehnung unter der linken oder rechten Rippe anhand der Ergebnisse der Labor- und Instrumentenuntersuchung des Patienten herausfinden..

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass das häufig beschriebene Symptom eine Folge des Verlaufs von Problemen aus den Organen des Verdauungssystems ist, sollten Sie zunächst einen Gastroenterologen konsultieren.

Während des Diagnoseprozesses benötigen Sie jedoch möglicherweise Hilfe:

  • Nephrologe;
  • Gynäkologe;
  • Traumatologe;
  • Lungenarzt;
  • Therapeut;
  • Kinderarzt.

Der erste Schritt der Diagnose umfasst die folgenden Manipulationen:

  • Einarbeitung in die Krankheitsgeschichte zur möglichen Etablierung der Krankheit Provokateur;
  • Sammlung und Analyse einer Lebensgeschichte, um die Tatsache zu bestätigen oder zu leugnen, dass sie harmlosen Gründen ausgesetzt ist;
  • Beurteilung des Zustands der Schleimhäute und der Haut;
  • Palpation und Bauchperkussion;
  • Messwerte für Herzfrequenz, Blutdruck und Temperatur;
  • eine detaillierte Befragung des Patienten, um eine vollständige Liste der Patientenbeschwerden zu erhalten, um den Schweregrad und das erste Auftreten des Hauptsymptoms zu klären.

Eine umfassende Untersuchung des Körpers in Fällen, in denen das rechte Hypochondrium platzt, kombiniert:

  • allgemeine Analyse von Blut und Urin;
  • Blutbiochemie;
  • mikroskopische Untersuchung von Kot;
  • PCR-Diagnostik;
  • hormonelle und immunologische Studien;
  • bakteriologische Blutkultur;
  • Leberfunktionstest;
  • Ultraschalluntersuchung des Abdomens;
  • Gastroskopie und Irrigoskopie;
  • EKG und EGD;
  • CT und MRT;
  • Brust Röntgen;
  • Biopsie.

Es ist zu beachten, dass dies nur allgemeine diagnostische Verfahren sind - zusätzliche Labor- und Instrumentenuntersuchungen werden vom Kliniker verschrieben, an den sich der Patient wenden wird..

Behandlung

Die Taktik der Therapie wird vollständig von der provozierenden Quelle bestimmt. Manchmal ist jedoch keine spezielle Behandlung erforderlich - dies ist nur möglich, wenn sich aufgrund physiologischer Faktoren Blähungen bilden.

In allen anderen Situationen sollte eine konservative Behandlung Folgendes kombinieren:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Massotherapie;
  • Bewegungstherapieübungen;
  • Einhaltung einer sparsamen Diät;
  • Rezepte für traditionelle Medizin und andere alternative Methoden, aber eine solche Behandlung muss unbedingt vom behandelnden Arzt vereinbart und von ihm vollständig kontrolliert werden.

Die Behandlung mit chirurgischen Eingriffen erfolgt nur nach individuellen Indikationen oder in Fällen, in denen die oben genannten Therapiemethoden keine positiven Ergebnisse liefern.

Prävention und Prognose

Um eine Situation zu vermeiden, in der das linke Hypochondrium vorne Blähungen und Schmerzen sowie andere zusätzliche Symptome aufweist, müssen die Menschen mehrere allgemeine einfache Präventionsregeln befolgen:

  • verhindern Sie nervöse Überlastung und körperliche Erschöpfung;
  • Nikotin und Alkohol vollständig aufgeben;
  • Essen rationalisieren;
  • Körpergewicht kontrollieren;
  • rechtzeitige Identifizierung und Beseitigung aller Pathologien aus dem Magen-Darm-Trakt, die in ihrer Klinik eine so unangenehme Manifestation aufweisen;
  • Machen Sie regelmäßig eine vollständige vorbeugende Untersuchung in der Klinik mit Besuchen bei allen Klinikern.

Im Allgemeinen hat eine Ausdehnung im rechten Hypochondrium oder unter den Rippen auf der linken Seite eine günstige Prognose, jedoch nur, wenn eine adäquate Therapie für die Grunderkrankung durchgeführt wird. Das völlige Fehlen einer Behandlung kann zu häufigen Rückfällen des beschriebenen Symptoms, zur Entwicklung der Folgen und Komplikationen der Krankheit Provokateur führen.

Die Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen vorne, seitlich oder hinten

Arztberater Symptome Die rechte Seite unter der Rippe tut weh, was zu tun ist und wie zu behandeln ist?

Mehr als 30% der Menschen auf der Welt hatten während ihres Lebens Beschwerden und Schmerzsymptome im Hypochondrium der rechten Seite. Dies kann auf viele Faktoren zurückzuführen sein..

Zuallererst sind in diesem Bereich Leber und Niere mit Rippen bedeckt, die sich entzünden, an Größe zunehmen oder sich aus ihrem anatomischen Bett verschieben können.

Pathologien innerer Organe können Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen mit unterschiedlicher Intensität und unterschiedlichem Charakter hervorrufen. Darüber hinaus können Schmerzsymptome in verschiedenen Projektionen lokalisiert werden..

  • Schmerzen in der rechten Seite von hinten
  • Schmerzen rechts im Hypochondrium bei Bewegung
  • Welchen Arzt zu kontaktieren?
  • Was zu tun ist? Diagnose und Behandlung von Schmerzen

Schmerzursachen unter den Rippen vorne rechts

  1. Akute, chronische Formen der Cholezystitis. Sie sind durch intensive unangenehme Empfindungen gekennzeichnet, die in der Iliakalzone fortschreiten.
  2. Zirrhose, Hepatitis, zelluläre Leberdystrophie.
  3. Tumoren, die Organe wie Bauchspeicheldrüse, Leber oder Gallenblase betreffen.
  4. Pathologische Phänomene der chronischen Natur des Magen-Darm-Trakts und des Zwölffingerdarms, Magengeschwür, Gastritis. Es bilden sich starke Schmerzen im rechten Seitenbereich, die sowohl vorne als auch hinten lokalisiert sind.
  5. Lungenerkrankungen treten bei Schmerzen auf, die durch Inhalation verschlimmert werden. Krankheit geht mit einer Schwächung des Körpers und einem fieberhaften Zustand einher.
  6. Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen vorne und hinten, die eine schwere Form haben, können ein Signal für eine gebrochene Niere oder deren Prolaps sein.
  7. Hinterer Gürtel, akuter Schmerz, der in den Rückenbereich ausstrahlt, kann mit Pankreatitis, Nierenkolik beginnen.
  8. Unangenehme Empfindungen unter den Rippen haben ein bestimmtes Aussehen und sind ein Zeichen für Osteochondrose. Wenn diese Krankheit nicht rechtzeitig behandelt wird, werden die Schmerzen unerträglich, insbesondere wenn Sie lange sitzen oder stehen.
  9. Das Auftreten von Schmerzen bei einem Kind ist ein entzündliches Phänomen der Gallenblase, Blinddarmentzündung, Hepatitis, Erkrankungen des Magens oder des Darms.

Akute Blinddarmentzündung, Osteochondrose der Brust und Myokardinfarkt

Bis in die letzten Jahrzehnte war der Anhang buchstäblich ein Rätsel für Ärzte, und es wurde angenommen, dass es sich um eine Art Rudiment handelt, das keine wichtige Funktion hat. Es ist jetzt bekannt, dass es sich um ein lymphoides Organ handelt, das an der Abwehr des Körpers gegen Infektionen beteiligt ist. Es kann seine Position in der Bauchhöhle ändern, was es schwierig macht, eine Blinddarmentzündung genau zu diagnostizieren, mit der nur ein erfahrener Chirurg umgehen kann. Die Diagnose wird erleichtert, wenn sich eine Blinddarmentzündung zum Stadium der Peritonitis (eitrige Entzündung) entwickelt hat, wenn die Bauchdecke unnatürlich hart wird. Die Hauptzeichen einer Blinddarmentzündung sind:

  • Schmerzen, die sich im gesamten Bauchbereich ausbreiten;
  • Die Schmerzquelle für mehr als 3 Stunden liegt im rechten Bauchbereich.
  • Wenn der Patient auf der rechten Seite liegt, lassen die schmerzhaften Empfindungen nach.
  • Der allgemeine Gesundheitszustand verschlechtert sich, oft begleitet von Erbrechen, Durchfall und Fieber.

Bei der thorakalen Osteochondrose können Schmerzen sowohl vor als auch hinter der Bauchregion beobachtet werden, die den Interkostalraum berühren. Wenn Sie Ihre Arme heben, einatmen, ausatmen oder sich bücken, nimmt sie zu..

Wenn eine Person einen Herzinfarkt hat (Nekrose eines der Bereiche des Herzmuskels im Hinblick auf die Unterbrechung der Blutversorgung), verursacht seine Bauchform Schmerzen im rechten Hypochondrium und nicht nur im epigastrischen Bereich. Solche Schmerzen quetschen nicht nur, sondern brennen auch, ohne der Wirkung von Medikamenten oder sogar Nitroglycerin zu erliegen. In diesem Fall sollte die Person unverzüglich in die kardiologische Abteilung aufgenommen werden..

Anzeichen von Schmerzen auf der rechten Seite bei verschiedenen Krankheiten

Kann die Niere im Krankheitsfall von vorne an das Hypochondrium abgeben??

In dieser Zone manifestiert sich der Schmerz in einem entzündlichen Phänomen des oberen Teils der rechten Niere oder der Nebenniere.

Schmerzen im rechten Hypochondrium als Zeichen einer Pankreatitis

Unter der Rippe ausgeprägte Schmerzen sind ein Indikator für Pankreatitis.

Wenn rechts ein Anfall von durchdringendem Schmerz beginnt, der sich schließlich über die Rippengrenzen hinaus erstreckt, kann dies eine Manifestation einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse sein (Pankreatitis)..

Starke Schmerzen, die von rechts ausgehen und sich auf den Bauch ausbreiten, können auf andere Krankheiten zurückzuführen sein. Kleinere Zeichen helfen, die richtige Schlussfolgerung zu ziehen. Eine Person, die an Pankreatitis leidet, ist übel, es kommt zu unkontrolliertem Erbrechen, auch nach dem Trinken von Wasser. Oft geht die Krankheit mit Magenverstimmung und schmerzhaften Phänomenen weiter.

Schmerzen auf der rechten Seite sind ein Zeichen für Cholezystitis

Die ersten Symptome einer Cholezystitis sind Schmerzen in der Vorderseite auf der rechten Seite unter den Rippen, die leicht ausgeprägt sind und im Bereich des Substrats eine fließende Form haben, von der rechten Seite und von hinten zum Schulterblatt.

Warum tut die rechte Seite nach dem Essen weh? Cholezystitis-Anfälle beginnen mit einer falschen Ernährung. Nach dem Essen entstehen Schmerzen aufgrund der Ernährung, die fetthaltige, gebratene, würzige und eingelegte Lebensmittel umfasst. Am Anfang fängt es an, sich krank zu fühlen, dann treten Erbrechen, Sodbrennen und ein Hauch von Bitterkeit im Mund auf.

Symptome einer Cholezystitis (akute Form):

  • scharfe Schmerzen in der Seite unter den Rippen, die den Hals und den Kiefer bedecken;
  • die Temperatur wird erhöht;
  • es gibt ein Gefühl der Schwäche;
  • Schüttelfrost tritt auf;
  • Die Krankheit geht mit Übelkeit mit unkontrolliertem Erbrechen einher.

Eine schwere Form der Cholezystitis verläuft schnell und ist eine gefährliche Komplikation - ein Bruch der Gallenblase. Gallenblasen- und Leberrupturen gehen mit sehr starken schmerzhaften Phänomenen einher. Dies kann nach komplexen Verletzungen geschehen - einem Unfall und anderen unglücklichen Ereignissen, während der scharfe Schmerz unter den Rippen rechts darauf hinweist, dass die Leber oder die Gallenblase geplatzt ist. Dies sind schwere Verletzungen, die dringend operiert werden müssen..

Verschiedene Krankheiten verursachen auch Schäden an Leber und Gallenblase. Sie wirken sich negativ auf diese Organe aus - Leukämie, Zirrhose.

Merkmale von Schmerzen bei Leberschäden

Ein Symptom, das eine Leberschädigung auszeichnet, ist ein scharfes unangenehmes Gefühl auf der rechten Seite unter den Rippen vorne, wenn eine Person versucht, sich hinzulegen. Steh- und Sitzposition fördern die Blutschwellung im Zwerchfell, die Reizung der Nervenfasern des Organs lässt nach. Blässe der Haut, Mundschleimhaut wird zu den Symptomen hinzugefügt. Der Blutdruck sinkt, die Herzfrequenz steigt, Schwäche und Schwindel treten auf. Nur ein Spezialist kann die richtige Diagnose stellen. Wenn daher vor dem Hintergrund von Schmerzen Kurzatmigkeit auftritt, Schwindel und Unwohlsein auftreten, besuchen Sie die chirurgische Abteilung und führen Sie eine gründliche Untersuchung durch.

Es ist besonders gefährlich, wenn eine Person nicht auf die primären Anzeichen von Unwohlsein achtet und weiterhin körperlich arbeitet - schwere Dinge heben, Sport treiben. Abrupte Aktionen führen zu einem zusätzlichen Bruch des betroffenen Organs, das mit Blut überfüllt ist. Offene Blutungen im Bauch sind lebensbedrohlich.

Arten von Schmerzen

Das Schmerzsyndrom bezieht sich auf die Hauptmanifestation vieler Arten von Pathologien - destruktiv, entzündlich, infektiös, Tumor. Um das klinische Bild und eine schnelle Diagnose zu klären, muss der Arzt einige Informationen über das unangenehme Gefühl kennen, das aufgetreten ist..

Wenn Sie einen Spezialisten aufsuchen, sollten Sie:

  • Klären Sie die Art des Schmerzes
  • Geben Sie die Lokalisierung der Beschwerden so genau wie möglich an
  • Listen Sie die Faktoren auf, die der Verschärfung des Angriffs vorausgingen
  • Bericht über Methoden, die dazu beigetragen haben, dass Sie sich besser fühlen

Basierend auf den Informationen aus der Anamnese des Patienten unterscheidet der Arzt den Zustand, da die Art des Schmerzes von nicht geringer Bedeutung ist..

Wählen Sie einen Spezialisten, lesen Sie Bewertungen und vereinbaren Sie online einen Termin mit einem Therapeuten

Es tritt während der Schwangerschaft auf (bei Mehrlingsschwangerschaften, großer Größe des Kindes und / oder im 3. Trimester). Der Zustand schafft Schwierigkeiten beim Akzeptieren einer schmerzlosen Körperhaltung. Das Symptom begleitet die intrauterinen Bewegungen des Fötus, einschließlich seiner leichten Verschiebung, nachdem eine Frau gegessen hat. Andere Ursachen für Beschwerden unter den Rippen an der Seite - Osteochondrose der Brustregion, Probleme mit dem Zustand der Leber, der rechten Niere, der Gallenblase.

Stechender Schmerz

Erscheint hauptsächlich beim Joggen oder nach dem Verzehr von ungesunden Lebensmitteln (fetthaltige, geräucherte, frittierte Lebensmittel). Der Zustand weist auf die Bildung von Steinen in der Gallenblase oder auf Probleme mit dem Zwerchfell hin. Ein stechendes Gefühl ist auch ein Zeichen für einen unzureichenden Blutabfluss aus den Teilen des hepatobiliären Systems. Seltener manifestiert sich eine Cholezystitis als ein solches Symptom - eine Entzündung der Gallenblase..

Stumpfer Schmerz

Es begleitet eine Vielzahl von Krankheiten - Pankreatitis, Duodenitis, Hepatitis, Pyelonephritis, Cholezystitis. Schäden an Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm, Leber, Nieren und Gallenblase sind aufgeführt. Kombiniert all diese pathologischen Zustände: erhöhte Schmerzen auf der rechten Seite nach dem Essen, Veränderung der Körperhaltung.

Scharfer Angriff

Es tritt bei der sogenannten Leberkolik auf, wenn sich der in der Gallenblase vorhandene Zahnstein bewegt. Andere Pathologien, die zum Auftreten von Schmerzen auf der rechten Seite führen, sind akute Blinddarmentzündung, Helmintheninvasion, Myokardinfarkt (abdominale Manifestation solcher). Es kombiniert die aufgeführten Pathologien - die Bewegung der Lokalisation vom subkostalen Teil der Bauchhöhle in die Nabelgegend. Andere Symptome sind Blähungen, Gewichtsverlust vor dem Hintergrund häufigen und massiven Erbrechens, Durchfall; Hyperthermie.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Begleitet die Entwicklung von Kolitis (Darmentzündung), Leberzirrhose, bösartigen Neubildungen verschiedener Organe der Bauchhöhle. Es kombiniert die aufgeführten Bedingungen des Gewichtsverlusts, eine Erhöhung des betroffenen Organs und die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur auf einem subfebrilen Niveau. Der Patient hat keinen Appetit, was bald zur Ursache für Gewichtsverlust, Anämie und Hypovitaminose wird.

Dumpfer, schmerzender Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen

Diese Art von Schmerz weist normalerweise auf eine chronische Leber- und Gallenblasenpathologie hin. Die Krankheit ist durch eine langwierige Natur gekennzeichnet, die mit der Bildung von Ödemen und der Dehnung der Organe verbunden ist. Fließt mit einem Gefühl der Schwere auf der rechten Seite.

Mögliche Krankheiten: 1) Hepatitis - Gelbsucht, Übelkeit, Erbrechen und ein Gefühl der Bitterkeit im Mund; 2) Leberzirrhose; 3) ein Tumor der Gallenblase, der Leber (bösartig oder gutartig); 4) bei einer geringen Intensität des Schmerzsyndroms kann eine chronische Pankreatitis auftreten; 5) Gallenstauung; 6) ein entzündliches Phänomen im Körper solcher Organe: • Lunge (rechts); • Galle; • Bauchspeicheldrüse; • Milz; • Anhänge des weiblichen Fortpflanzungssystems.

Die beschriebenen Empfindungen helfen sehr bei der Formulierung und Erkennung der Diagnose. Ein wichtiger und entscheidender Faktor ist die Durchführung von Tests.

Dumpfer Schmerz unter den Rippen in der Mitte mit chronischen Magenbeschwerden und Pathologien des Zwölffingerdarms: 1. Gastritis Typ "A" (mit hoher oder normaler Säure). Die Krankheit verläuft mit dumpfen oder scharfen Schmerzanfällen unter den Rippen in der Mitte. 2. Ulzerative Herde im Magen oder Zwölffingerdarm. 3. Gastritis Typ "B" (mit geringer Säure). 4. Neubildung im Magen.

Bei der Behandlung von Gastritis sollten Sie einen Arzt eines Gastroenterologen aufsuchen. Die Ulkus-Therapie muss operiert werden. Bei Verdacht auf Magenkrebs wird empfohlen, einen Onkologen aufzusuchen.

Stechender Schmerz

In solchen Fällen ist es besser, sofort eine medizinische Einrichtung zu kontaktieren. Das Vorhandensein akuter schmerzhafter Empfindungen weist auf mögliche Zustände hin:

  • Cholezystitis. Plötzliche und scharfe Schmerzen, wenn sie mitten in der Nacht auftreten, signalisieren eine Verstopfung der Gallenwege. Empfindungen sind scharf, kurzfristig und werden durch nervöse Überanstrengung hervorgerufen.
  • Verschlimmerung des Geschwürs. Nachts treten häufiger Stichschmerzen auf, und nach dem Eintritt der Nahrung in das Verdauungssystem tritt eine Linderung auf. Es wird mit Symptomen wie Blähungen und Schweregefühl, Hyperthermie und Unwohlsein ergänzt, ein akuter Bauch wird festgestellt.
  • Verstopfung der Gallenwege mit Steinen. Es bildet sich eine Gallenstase, die von Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Hyperthermie der rechten Hand begleitet wird.
  • Gynäkologische Anomalien. Plötzliche Schmerzen bei Frauen vor dem Hintergrund einer Amenorrhoe deuten auf eine Eileiterschwangerschaft hin. Bei Schmerzursachen: Entzündung der Gliedmaßen und Torsion der Ovarialzyste - dringender Krankenhausaufenthalt wird empfohlen.
  • Nierenkolik. In diesem Fall benötigt eine Person eine medizinische Notfallversorgung, da ein schwerer Anfall nur mit komplexen Medikamenten, krampflösenden Mitteln und Schmerzmitteln beseitigt werden kann.
  • Pankreatitis Das Unbehagen beginnt mit einem pochenden Schmerz, der sich allmählich in jeder Position des Körpers umgibt und verfolgt. In diesem Fall ist eine dringende ärztliche Beratung erforderlich.

Siehe auch: Symptome und Behandlung von Kehlkopfentzündung bei Kindern

Schmerzhafte Empfindungen beim Einatmen unter den Rippen rechts

Fieber, Schmerzen beim Einatmen oder Husten unter den Rippen: Diese Signale sind Botenstoffe für eine rechtsseitige Lungenentzündung (rechtsseitige Lungenentzündung des Unterlappens). Der Schmerz kann sich nach unten bewegen, während sich die Bauchmuskeln in schützender Spannung befinden. Aufgrund dieser Pathologie wird häufig eine falsche Schlussfolgerung gezogen - Blinddarmentzündung. Eine nicht lebenslange Operation ist vorgeschrieben.

Wichtig! Lungenentzündungsschmerzen haben keinen bestimmten Ort.

Um die Krankheit zu diagnostizieren, reicht es aus, die zusätzlichen Symptome zu kennen - Fieberanfälle, die für eine Entzündung des Anhangs nicht charakteristisch sind. Eine Person mit Lungenentzündung leidet an Verstopfung und Durchfall tritt mit einem "akuten Bauch" auf. In häufigen Fällen geht eine Lungenentzündung mit einem Erröten der Wangen oder einem Herpesausschlag auf der betroffenen Seite einher.

Zusätzlich zu den schmerzhaften Empfindungen unter dem rechten Hypochondrium beim Husten und Einatmen leidet eine Person mit Lungenentzündung normalerweise an Atemnot während der Bewegung. Selbst ein leichter Verdacht auf eine rechtsseitige Lungenentzündung erfordert die sofortige Überweisung an einen Spezialisten.

Schmerzursachen auf beiden Seiten der Rippen

Es gibt viele Anomalien, die auf beiden Seiten der Rippen zu Beschwerden führen. Häufige Gründe:

  • Osteochondrose der Wirbelsäule und andere Verschlechterung;
  • Beschwerden des Magens, des Zwölffingerdarms;
  • Verletzungen, die die Bildung von Hämatomen in der Bauchhöhle beeinflussten.

Wenn es auf beiden Seiten weh tut, ist dies ein Symptom für Infektionskrankheiten wie Mononukleose und Endokarditis. Im Körper befinden sich auf beiden Seiten gepaarte Organe. Schmerzempfindungen unter der rechten und linken Rippe unten sind typisch für Krankheiten wie bilaterale Lungenentzündung, Pleuritis und Lungenkrebs.

Schmerzursachen auf der rechten Seite unter der Rippe während der Schwangerschaft

Nicht selten treten während der Schwangerschaft rechts schmerzhafte Empfindungen auf. Der Körper der werdenden Mutter passt sich der erfolgreichen Entwicklung des Fötus an. Die Gebärmutter vergrößert sich, was Druck auf die Organe im Bauchraum ausübt.

Wenn der Embryo und die Gebärmutter bewegt werden, besteht die Möglichkeit von Erkrankungen der Gallenwege, während der Schmerz schmerzhafter Natur unter dem Schulterblatt oder dem Schlüsselbein auf der rechten Seite auftritt. Während der Schwangerschaft werden Beschwerden auf der rechten Seite durch eine unsachgemäße Abgabe der Galle in den Darm nach dem Essen ausgelöst. Gesundes Essen hilft, den Zustand einer schwangeren Frau zu lindern. Nach der Geburt verschwindet die Krankheit. Der Schwangerschaftszustand erfordert aufgrund der Verlagerung der inneren Organe eine sorgfältige und kompetente Diagnose. Akute Schmerzen auf der rechten Seite wurden fälschlicherweise als Leberkolik (Cholezystitis) identifiziert, und Tests zeigten eine akute Blinddarmentzündung an.

Gelegentlich wird bei schwangeren Frauen eine neuroendokrine Regulation vor dem Hintergrund einer Erkrankung des autonomen Nervensystems gebildet, die Schmerzen unter der unteren Rippe verursacht. Für die werdende Mutter ist es wichtig, einen gesunden Lebensstil zu pflegen - um Stresssituationen zu vermeiden und gesunde Lebensmittel zu essen, die Vitamine und Mineralien enthalten. Die Krankheit verschwindet nach der Geburt des Kindes von selbst.

Behandlung

Die Rippen rechts schützen folgende Organe:

  • Innereien
  • Gallenblase
  • Leber
  • Pankreas

Diese Organe liegen so eng nebeneinander, dass es fast unmöglich ist, die Schmerzursache auf der rechten Seite unabhängig zu diagnostizieren. Daher besteht die Hauptregel darin, zunächst rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren - einen Therapeuten.

In der medizinischen Praxis sind schmerzhafte Empfindungen im Hypochondrium auf der rechten Seite ein spezielles Syndrom, das viele Krankheiten unterschiedlicher Art begleitet. Dazu gehören therapeutische, chirurgische, gynäkologische, Haut- und parasitäre Pathologien. Was kann unter der rechten Rippe vorne weh tun? Eine Person hat mehrere sehr wichtige Organe in diesem Bereich des Körpers..

Beschwerden deuten daher auf ein ernstes Problem hin, das eine sorgfältige ärztliche Untersuchung erfordert. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Ursache ermitteln und eine Diagnose stellen. Probleme, bei denen Organe unangenehme Empfindungen hervorrufen, welche Art von Schmerz gibt es und wie kann man ihn loswerden? Darüber ausführlich in unserem Artikel..

Schmerzempfindungen an der angegebenen Stelle werden durch pathologische Prozesse in den inneren Organen verursacht. Rechts sind die Organe, die die Funktionen ausführen:

  • Verdauung;
  • erfüllen;
  • Genital;
  • endokrine.

Der Rumpf ist herkömmlicherweise in das Hypochondrium unterteilt, in dem sich die Gallenblase, die Leber, die rechte Niere und die Nebenniere, das Ileum und die Beckenzone befinden - das Blinddarm mit Blinddarm und das aufsteigende Segment des Dickdarms bei Frauen - der rechte Eierstock. Aufgrund der Tatsache, dass die Lunge oberhalb des rechten Hypochondriums beginnt, ist der Schmerz eine Folge des Entzündungsprozesses im Unterlappen der rechten Lunge.

Die Art der Beschwerden, abhängig von der möglichen Diagnose:

  • Entzündung der Gallenblase, Myokardinfarkt - der Schmerz ist akut, scharf und komprimiert sich im rechten Hypochondrium.
  • Laktosemangel, übermäßiges Essen - kurzfristige, schmerzende Schmerzen in der Mitte des Bauches.
  • Gastritis, Magengeschwür, Gastroduodenitis - von Natur aus ist das Schmerzsyndrom im Epigastrium vielfältig: Schneiden oder Stechen, stumpf oder scharf, Platzen oder Schmerzen.
  • Blinddarmentzündung - ein akuter, dumpfer Schmerz im rechten Unterbauch strahlt in den Rektalbereich aus, wenn versucht wird, eine horizontale Position einzunehmen, dh auf der linken Seite zu liegen, und nimmt auch beim Gehen zu.
  • Gynäkologische Erkrankungen in akuter oder chronischer Form - im Unterbauch inkonsistente, scharfe, plötzliche, ziehende Schmerzen.

Schmerzen beim Husten unter der rechten Rippe vorne treten aus folgenden Gründen auf:

  • Chronische Bronchitis - durch regelmäßige Verspannungen der Zwerchfellmuskulatur.
  • Verletzung - schmerzender Schmerz und begrenzte Verteilung im Gegensatz zu Lungenerkrankungen, wenn der Schmerz diffus ist. Bei Inspiration sowie bei geringster Bewegung und Husten nimmt das Schmerzsyndrom mit gebrochenen Rippen zu, der Schmerz wird stark und scharf. Dringende ärztliche Hilfe und Röntgenaufnahmen sind erforderlich, um Lungenschäden auszuschließen.
  • Rechtsseitige Pleuritis - wenn Sie auf der rechten Seite liegen, verschwinden die Schmerzen. Ein gefährliches Symptom ist die Stärkung unter den Rippen rechts beim Husten und bei der Bestrahlung der Bauchhöhle. Wenn der Patient Blähungen, vermehrtes Schwitzen in der Nacht und Fieber hat, kann Tuberkulose vermutet werden..
  • Rechtsseitige Lungenentzündung - beim Husten treten schmerzende Schmerzen im Brustbereich auf. Die Hauptzeichen einer Lungenentzündung sind starker Husten und Schmerzen auf der rechten Seite. Beim Abtasten spürt der Patient dies jedoch nicht. Ein dringender Krankenhausaufenthalt des Einzelnen ist erforderlich.
  • Interkostale Neuralgie - Infolge eines eingeklemmten Nervs erhöht jede Bewegung oder jeder Husten den akuten Schmerz, der unter den Rippen rechts ausstrahlt. Bei Palpation und Druck treten Beschwerden nur im Bereich des gereizten Nervenende auf. Wenn das Individuum eine solche Position des Körpers einnimmt, in der die Kompression des Nervs ausgeschlossen ist, verschwindet der Schmerz.
  • Onkologie - Der Arzt kann Krebs der rechten Lunge vermuten, wenn Schmerzen in der Seite mit einem Hustenanfall auftreten. Eine Untersuchung ist erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen.

Schmerzen auf der rechten Seite beim Husten können durch andere Pathologien hervorgerufen werden, die nicht mit den Atemwegen zusammenhängen:

  • Darmentzündung - Wenn der Schmerz rechts unter den Rippen unabhängig vom Husten auftritt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Blinddarmentzündung.
  • Cholelithiasis - beim Husten, zunehmende Schmerzen rechts. Mit der Ausbreitung von Beschwerden im Hypochondrium ist ein Anfall von Cholezystitis nicht ausgeschlossen.
  • Wie und wo die Leber schmerzt - bei Beschwerden mit diesem Organ sind charakteristische, stumpfe Schmerzen rechts unter den Rippen charakteristisch, die durch einen starken Husten verschlimmert werden.
  • Pankreatitis - verursacht starke, scharfe Schmerzen auf der rechten Seite, die durch Husten verschlimmert werden.
  • Bei einem Zwerchfellbruch sind Erkrankungen des Zwerchfells unter der unteren Rippe auf der rechten Seite möglich.
  • Herzbeschwerden - bei Angina pectoris und Myokardinfarkt strahlen Schnitte aus der Herzregion entlang der Nervenfasern zum rechten Hypochondrium.

Akuter Schmerz rechts unter den Rippen ist ein enttäuschendes Symptom. In diesem Fall benötigt der Patient meistens dringend ärztliche Hilfe. Der Grund für diesen Zustand kann sein:

  • Eingeklemmte Nierenzysten.
  • Leber- und Nierenruptur infolge einer Verletzung. Hämatome an der Leber, Nierenprolaps durch Bandriss, Rippenbruch.
  • Akuter Anfall von Cholezystitis oder Pankreatitis.
  • Kolik - Leber oder Niere.

Alle oben genannten Verletzungen und Krankheiten gehen mit solch unerträglichen, brennenden Schmerzen unter der rechten Rippe einher, dass der Einzelne sie kaum ertragen kann und oft in Ohnmacht fällt. Unter Beibehaltung seiner geistigen Gesundheit verhält er sich unruhig und versucht, eine bequeme Körperhaltung zu finden, um den Zustand zu lindern. In diesem Fall benötigt der Patient dringend medizinische Hilfe..

Dumpfer und schmerzender Schmerz

Ständige oder periodische langfristige Schmerzempfindungen unter der rechten Rippe entstehen aufgrund der folgenden Beschwerden:

  • Entzündung der Leber in akuter und chronischer Form;
  • Cholezystitis, Pyelonephritis, chronische Pankreatitis;
  • das Vorhandensein von Parasiten in der Leber und den Gallenwegen wie Amöben und Lamblien;
  • Leberzirrhose;
  • ulzerative Läsion des Zwölffingerdarms;
  • Polypen in der rechten Niere;
  • Entzündung des Dünndarms - Enteritis;
  • atypischer Verlauf der Blinddarmentzündung;
  • weibliche Krankheiten - Entzündungen in den Eierstöcken und Eileitern;
  • Beschwerden im Zusammenhang mit einer vergrößerten Milz - Mononukleose, Leukämie, rheumatoide Arthritis.

Wenn stumpfe, schmerzende konstante oder wiederkehrende Schmerzen unter der rechten Rippe vorne auftreten, muss der Patient unbedingt einen Arzt aufsuchen. Erst nach einer gründlichen Untersuchung wird er die richtige Diagnose stellen und die erforderliche Therapie verschreiben. Selbstmedikation ist gefährlich!

Vegetovaskuläre Dystonie ist mit einer Fehlfunktion des Gefäßtonus des Blutes verbunden und komplex. Es wird oft durch psychoemotionale Störungen verursacht, die bei sehr erregbaren Menschen auftreten. Eines der Anzeichen von Schwäche ist ein Schmerzgefühl im rechten Hypochondrium. Es unterscheidet sich in unterschiedlicher Spannung und Art der Manifestation..

Bei der Untersuchung eines Patienten werden die Symptome der oben genannten Beschwerden nicht gefunden. Aber Menschen, die über einen schlechten Zustand klagen, spüren manchmal starke Schmerzen unter der rechten Rippe vorne in der Nähe des Magens. Solche Symptome werden als psychogen bezeichnet. Ein Patient in diesem Zustand muss einen Neurologen oder Psychotherapeuten konsultieren, der zur Linderung des Zustands beiträgt..

Manchmal tritt bei praktisch gesunden Menschen eine Kolik unter der rechten Rippe auf. Dies manifestiert sich in solchen Fällen:

  • Schwangerschaft. Schmerzen treten in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft auf, wenn der erwachsene Fötus auf die inneren Organe der Mutter drückt.
  • Körperliche Bewegung. Bei intensiver körperlicher Arbeit oder Sportübungen hat eine Person, die nicht ständig körperlich und sportlich tätig ist, das Gefühl, einen Stich unter der rechten Rippe zu haben. Warum passiert dies? Eine erhöhte Menge an Adrenalin wird in den Blutkreislauf freigesetzt, wodurch die Durchblutung erhöht wird. Ein großes Blutgefäß, die Vena Cava genannt wird und sich im rechten Hypochondrium befindet, übt beim Ausdehnen Druck auf die Leber aus. Unter der Rippe erscheint ein Hexenschuss, der nach kurzer Zeit nach Beendigung des Unterrichts von selbst verschwindet.
  • Prämenstruelles Syndrom. Manchmal produziert der Körper einer Frau eine erhebliche Menge an Östrogen, und vor ihrer Periode spürt sie, wie viel es unter die rechte Rippe sticht. Gleichzeitig gibt es Bitterkeit im Mund sowie Übelkeit. Dies ist auf einen durch Östrogen verursachten Krampf der Gallenwege zurückzuführen. Um den Zustand zu korrigieren, wird empfohlen, einen Frauenarzt aufzusuchen.

Bei akuten Krämpfen, die von losen Stühlen, Übelkeit, Erbrechen und anderen störenden Symptomen begleitet werden, müssen Sie Nothilfe rufen. Die Ursache für diesen Zustand kann eine Entzündung des Blinddarms, eine Verstopfung des Gallengangs oder des Harnleiters mit einem Stein sein..

In anderen Fällen muss der Patient in naher Zukunft einen Arzt aufsuchen, wenn er von Schmerzen im rechten Hypochondrium gequält wird. Es stellt sich sofort die Frage, mit welchem ​​Arzt ein Termin vereinbart werden soll.

Nach Prüfung und Recherche wird er gegebenenfalls an einen Spezialisten überwiesen: einen Chirurgen, einen Traumatologen, einen Kardiologen, einen Neurologen, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder einen anderen engstirnigen Arzt.

Diagnose

Wie bereits erwähnt, befinden sich auf der rechten Seite einer Person sehr wichtige Organe, die an der Verdauung, der Ausscheidung von Abfallstoffen aus dem Körper, der Fortpflanzung und der Atmung beteiligt sind. Das Schmerzsyndrom weist auf schwerwiegende Probleme hin. Mithilfe der Diagnose können Sie feststellen, was unter der rechten Rippe vorne weh tun kann. Für eine umfassende Untersuchung des Patienten wird Folgendes durchgeführt:

  • Anamnese nehmen - ein Arzt spricht mit dem Patienten oder seinen Angehörigen, alle Beschwerden, Manifestationen von Symptomen, chronischen Krankheiten werden geklärt.
  • Externe Untersuchung - Aufmerksamkeit wird auf die Haut gelenkt, Palpation der Bauchhöhle durchgeführt.

Der Arzt legt anhand des Allgemeinzustands des Patienten und der Art des Schmerzes die vorläufige Diagnose fest und verschreibt zur Klärung folgende Studien:

  • Laboruntersuchung biologischer Flüssigkeiten mit speziellen Geräten.
  • Bauch-Ultraschall.
  • EKG zur Bestimmung der Arbeit des Myokards.
  • Endoskopische Untersuchung der Gallenwege, des Rektums und des Magens.
  • CT oder MRT der Peritonealorgane.

Schmerzdiagnose

Es ist schwierig, die Ursachen von Schmerzen zu Hause im Detail zu erfahren, da eine große Anzahl von Krankheiten für Anzeichen geeignet ist. Um die genaue Ursache zu ermitteln, wird empfohlen, sich an medizinische Einrichtungen zu wenden. Experten mit umfassender Erfahrung auf diesem Gebiet, die hochwertige medizinische Geräte verwenden, werden die empfohlenen Diagnosen durchführen.

Bei der Diagnose von Schmerzphänomenen wird auf eine Erhöhung der Körpertemperatur, des Schwitzens und des Wohlbefindens des Körpers geachtet. Der Arzttherapeut wird Diagnosen und Tests zur Identifizierung der Krankheit an einen hochspezialisierten Spezialisten senden. Beliebte Umfragen, die in diesem Fall durchgeführt werden:

Ursachen der Schwere in der Leber

Gelbsucht

Es entsteht durch eine Erhöhung der Menge eines speziellen Hormons im Blut - Bilirubin. Dies geschieht infolge der Bildung eines Tumors oder von Gallensteinen in den Gallengängen, Veränderungen in Leberzellen. Die Zerstörung einer signifikanten Anzahl von Erythrozyten ist von großer Bedeutung. Die Hauptmanifestationen von Gelbsucht sind Verfärbungen der Haut und des Weiß der Augen, die gelblich werden. Die charakteristischen Symptome ermöglichen es, die Krankheit zu bestimmen: Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Koliken und Schweregefühl im rechten Hypochondrium nach dem Essen. Bei Patienten ändert sich die Farbe des Urins zu einer dunkleren. Das Auftreten von falschem und physiologischem Ikterus ist möglich. Im ersten Fall wird es durch einen Überschuss in der Ernährung von Lebensmitteln mit hohem Carotingehalt verursacht. Nach dem Gebrauch wird die Haut gelblich. Im zweiten Fall ist Gelbsucht mit den physiologischen Eigenschaften des Körpers verbunden. Es tritt am häufigsten bei kleinen Kindern auf, bei denen dieser Zustand durch den Abbau von fötalem Hämoglobin verursacht wird und als normal angesehen wird. In allen anderen Fällen ist Gelbsucht eine der Formen der Manifestation einer Krankheit. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, um dies festzustellen. Die Leber erfüllt wichtige Funktionen im Körper, daher müssen Sie ihre Arbeit überwachen.

Unser regelmäßiger Leser empfahl eine effektive Methode! Neue Entdeckung! Wissenschaftler aus Nowosibirsk haben das beste Mittel zur Reinigung der Leber identifiziert. 5 Jahre Forschung. Selbstbehandlung zu Hause! Nach sorgfältiger Prüfung haben wir beschlossen, Sie darauf aufmerksam zu machen..

Chronische Hepatitis

Diese Krankheit hat praktisch keine ausgeprägten Symptome und hält lange an. Die Patienten haben keine schweren Beschwerden, aber in regelmäßigen Abständen ist die rechte Seite schwer, insbesondere nach dem Essen. Darüber hinaus geht eine chronische Hepatitis mit Gelbsucht, Fieber, Appetitlosigkeit und Ödemen einher. Seine Ursache ist das Eindringen eines Virus in den Körper, was zur Entwicklung einer akuten Form der Krankheit führt. Mit der Zeit wird es chronisch. Wenn eine Hepatitis diagnostiziert wird, wird die Leber biopsiert. Zusätzlich werden serologische Analysen sowie virologische und immunologische Untersuchungen durchgeführt. Unbehandelt kann die Krankheit zu Fibrose oder Zirrhose führen..

Verschluss der Lebervene

Es ist eine Komplikation nach einer Knochenmarkoperation. Kann aufgrund des Missbrauchs von Kräutertees mit einem hohen Gehalt an Alkaloiden, Chemotherapie und Ionenstrahlung auftreten. Bei Patienten kommt es nach Einnahme bestimmter Medikamente zu einer Verstopfung kleiner Venen in der Leber. Gelbsucht, Schweregefühl im rechten Hypochondrium nach dem Essen, Gewichtszunahme, Aszites - dies sind die Hauptsymptome, anhand derer Sie den Verschluss der Venen bestimmen können. In einigen Fällen vergrößert sich die Leber. Eine rechtzeitige symptomatische Therapie ermöglicht es Ihnen, mit der Krankheit fertig zu werden.

Schmerzbehandlung im rechten Hypochondrium

Bei der Behandlung müssen Sie eine Vorstellung davon haben, was sich vorne rechts unter den Rippen befindet. Die Rippen schützen Darm, Gallenblase, Leber und Bauchspeicheldrüse - diese Organe befinden sich eng beieinander, was eine Selbstdiagnose erschwert. Als erstes wenden Sie sich an einen Therapeuten!

Was ist aus Schmerzmitteln zu nehmen? Ein qualifizierter Spezialist wird wirksame Medikamente verschreiben, nachdem er die wahre Quelle der unangenehmen Empfindungen herausgefunden hat.

Welcher Arzt hilft bei der Ermittlung der richtigen Diagnose für schmerzhafte Empfindungen??

1. Gastroenterologe. 2. Neuropathologe. 3. Chirurg. 4. Traumatologe. 5. Kardiologe. 6. Gynäkologe. 7. Endokrinologe. 8. Neuropathologe.

Wichtig! Unsere Redaktion rät, bei den ersten Manifestationen der Krankheit einen Arzt aufzusuchen. Forschung und Analysen helfen dabei, die richtige Diagnose zu ermitteln und herauszufinden, was genau Sorgen macht. Keine Notwendigkeit, sich selbst zu behandeln!

Warum gibt es ein Gefühl der Schwere?

Die Leber ist eine lebenswichtige Drüse im rechten Hypochondrium. Seine Bedeutung beruht auf seinem breiten Funktionsumfang.

Die Drüse ist eine Art "Filter": Blut mit Toxinen, Allergenen und Schadstoffen fließt durch die Venen, wo sie neutralisiert und aus dem Körper entfernt werden.

Darüber hinaus produziert die Leber Gallenbestandteile und ist an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt..

In der Drüse werden viele Vitamine und Mineralien synthetisiert, die in einem speziellen Depot gespeichert werden und dem Körper eine normale Funktion ermöglichen.

Eine hohe Belastung der Leber führt häufig zu Arbeitsstörungen. Da Leberzellen keine Nervenenden haben, kann es sein, dass eine Person lange Zeit keine starken Schmerzen verspürt (Nervenenden der Leberkapsel können Schmerzen signalisieren)..

Eines der frühen Symptome von Eisenproblemen ist ein Gefühl der Schwere im Leberbereich..

Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten unangenehmer Empfindungen:

  • falsche Ernährung;
  • Alkoholkonsum;
  • Hepatitis;

Der Verzehr von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln erhöht die Belastung des gesamten Magen-Darm-Trakts.

Besonders bei unsachgemäßer Ernährung sind Leber und Bauchspeicheldrüse betroffen. Die Organe haben keine Zeit, Toxine und überschüssiges Cholesterin zu entfernen. Infolgedessen verlangsamt sich die Darmmotilität und der Abfluss der Galle wird gestört.

Eine Leidenschaft für Junk Food führt häufig zur Entwicklung entzündlicher Erkrankungen der Bauchorgane: Gastritis, Cholezystitis usw..

Ein teilweises Versagen eines der Organe des Verdauungstrakts führt im übrigen zu Fehlfunktionen. Stress auf der Leber kann zu einem Gefühl der Schwere führen.

Ohne rechtzeitige Behandlung kann der Schweregrad zu Schmerzen oder akuten Schmerzen führen, die von Übelkeit und Erbrechen begleitet werden.

Übermäßiger Alkoholkonsum führt zu einem Anstieg der Toxine im Blut. Die Leber ist nicht in der Lage, mit einem solchen Volumen an Schadstoffen fertig zu werden, allmählich sammeln sich Toxine an, was zu Entzündungen und Beschwerden im Bauchraum führt. Leberversagen nach Alkohol kann sich schwer und übel anfühlen.

Manchmal haben ungeschulte Menschen beim Laufen ein Gefühl von Schwere oder Schmerzen in der Leber. Dieses Gefühl ist mit einer falschen Atemtechnik oder Aktivität unmittelbar nach dem Essen verbunden.

Die Bewegung beschleunigt die Durchblutung, die Leber füllt sich schnell mit Blut und hat keine Zeit, es zu filtern. Die Leberkapsel dehnt sich aus und es treten unangenehme Gefühle von Schwere und Schmerz auf.

Eines der Symptome einer Hepatitis in einem frühen Stadium der Entwicklung der Krankheit und wird zu einem Gefühl der Schwere im Leberbereich.

Schweregrad und Schmerzen im Leberbereich sind häufig mit Problemen bei der Arbeit der nahe gelegenen Gallenblase und Bauchspeicheldrüse verbunden.

Diese Organe sind an der Ausscheidung der Galle beteiligt und können auf der rechten Seite Schmerzen und Schwere hervorrufen..

Therapeutische Ernährung

Ärzte für akute und chronische Lebererkrankungen verschreiben eine Ernährungstabelle Nr. 5. Das Menü basiert auf leichten Mahlzeiten, die den Verdauungstrakt nicht ernsthaft belasten und keine große Menge an Toxinen und Allergenen enthalten.

Gebratenes, fettiges, würziges und schnelles Essen sollte von der Diät ausgeschlossen werden. Schwere Lebensmittel im Leberbereich sollten gedämpft oder im Ofen aufbewahrt werden. Es wird empfohlen, fraktionierte Mahlzeiten einzuhalten (5-6 mal täglich, in kleinen Portionen).

Das Menü für Lebererkrankungen wird von Suppenpüree mit Gemüsebrühe, Hühner- und Fischkoteletts, Milchprodukten und Gelee dominiert.

Lebensmittel mit einem hohen Fettgehalt sollten so weit wie möglich begrenzt werden, wobei proteinreiche Lebensmittel bevorzugt werden sollten.

Zusätzlich zur Diät sollten Sie unbedingt einen Gastroenterologen aufsuchen, der die Ursache für das Schweregefühl im Leberbereich ermitteln und ein individuelles Therapieschema auswählen kann.

Choleretische Drogen

Choleretika werden verschrieben, um die Stagnation der Galle zu lindern. Diese Medikamente helfen dabei, den Abfluss von Galle freizugeben und in den Zwölffingerdarm freizusetzen. Allochol gilt als bewährtes und ziemlich sicheres choleretisches Medikament..

Allochol wird auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe entwickelt, erhöht also nicht die Menge an Toxinen im Blut und erhöht nicht die Belastung der Leber.

Das Medikament verbessert die Sekretionsfunktion von Leberzellen - Hepatozyten - und stimuliert die Synthese einer ausreichenden Sekretionsmenge.

Allochol beschleunigt den Ausfluss von Galle durch die Kanäle und deren Ausstoß. Infolge der Aufnahme nimmt die Entzündung ab, das Risiko der Bildung von Gallensteinen nimmt ab und der Prozess der Nahrungsverdauung wird normalisiert.

Allochol ist in Tabletten erhältlich und wird dreimal täglich 1-2 Tabletten eingenommen. Die Einnahme des Arzneimittels muss nach dem Essen erfolgen..

Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen. Um die Wirkung am Ende der Einnahme zu festigen, wird ein prophylaktischer Kurs empfohlen: 1 Tablette zweimal täglich.

Die vorbeugende Therapie dauert bis zu 2 Monate. Eine zweite Behandlung kann erst nach einer Pause von 3 Monaten durchgeführt werden.

Zu den Kontraindikationen für das Medikament gehören akute Hepatitis, Leberdystrophie, Gelbsucht und Magengeschwür. Mit Vorsicht und nur unter ärztlicher Aufsicht wird das Arzneimittel bei Gallensteinerkrankungen eingesetzt.