Diät-Tabelle Nummer 5: Menü und Essenstabelle

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Einfluss der Ernährung auf die menschliche Gesundheit erstmals vom russischen Gastroenterologen Manuil Pevzner eingehend untersucht. Als Ergebnis seiner langjährigen Forschung schuf er 15 therapeutische Diäten, von denen jede unter Berücksichtigung unterschiedlicher Pathologien entwickelt wurde.

Es wurde festgestellt, dass Ernährungsumstellungen immer eine zusätzliche therapeutische Wirkung auf den Körper des Patienten haben und zu einem schnelleren Einsetzen der Remission und Rehabilitation nach der Genesung beitragen. Auch eine sanfte Ernährung verstärkt die Wirkung von Medikamenten..

Patienten mit pathologischen Entzündungsprozessen der Leber und der Gallenblase sollten sich an die Beschreibung der 5-Tabellen-Diät erinnern, eine Woche lang untersuchen, was gegessen werden kann und was nicht, Rezepte und Menüs lernen, um im Kampf gegen Krankheiten voll bewaffnet zu sein.

Eine detaillierte Überprüfung der Diät 5 nach Pevzner

Die fünfte Diät besteht darin, das optimale Gleichgewicht zwischen Geschmack und Wohlbefinden aufrechtzuerhalten, aber die Hauptsache ist, nach einem bestimmten Schema zu essen..

Bei der Zubereitung von Speisen gibt es drei Grundprinzipien:

  • sanfte chemische Struktur von Geschirr;
  • Anwendung spezieller kulinarischer Prinzipien;
  • Einhaltung eines bestimmten Temperaturbereichs für die Nahrungsaufnahme.

Schauen wir uns die einzelnen Prinzipien genauer an..

Eine ausgewogene chemische Zusammensetzung für die fünfte Diät (Sparing) ist die Einhaltung der Regeln für die Zubereitung und Kombination bestimmter Komponenten in Gerichten, um eine Ernährung zu erhalten, die voll von Mineral- und Vitaminzusammensetzungen ist. Gleichzeitig ist die Aufnahme von leberschädlichen Verbindungen ausgeschlossen: Salz, streng genommen nicht mehr als 10 Gramm pro Tag, tierische Fette, insbesondere nach dem Braten.

Spezielle Prinzipien des Kochens, angewendet, wenn die Postulate von Diät 5 befolgt werden: Lebensmittel müssen gehackt werden und manchmal die Bestandteile von Gerichten zermahlen. Für diese Zwecke ist eine Reibe geeignet (wenn das Produkt roh ist) oder durch ein in mehreren Schichten gefaltetes Käsetuch (vorgekochtes Gemüse).

Backen im Ofen mit einer begrenzten Zugabe von Fett, Kochen in Wasser, Dämpfen, Schmoren (bis zu 2 Mal pro Woche erlaubt).

Die Temperatur der verzehrten Lebensmittel sollte nicht zu hoch oder zu niedrig sein. Der optimale Bereich liegt zwischen 20 und 60 ° C..

Hauptindikationen und wie man eine Diät befolgt 5

Diagnosen, bei denen es ratsam ist, die Diät-Tabelle Nummer 5 zu befolgen:

  • Cholezystitis;
  • durch Zirrhose verursachte Leberveränderungen (ohne Dekompensation);
  • chronische Hepatitis und nicht nur C;
  • faserige Transformation von Leberzellen;
  • Cholelithiasis.

Wichtig: Spezialisten praktizieren eine solche Ernährungstherapie nur während der Periode chronischer Krankheiten. Bei gleichzeitigen Arbeitsstörungen (Geschwür, Gastritis oder Kolitis) können Sie die Grundsätze des Diätmenüs 5 nicht befolgen.

Das Festhalten an den Prinzipien des Essens auf Diät-Tabelle Nr. 5 ist recht einfach, obwohl es auf den ersten Blick nicht so scheint.

Mehrere grundlegende Anforderungen an das Regime:

  1. Es ist wichtig, in Portionen zu essen - 5-6 mal am Tag;
  2. Die Gesamtenergiekapazität (Kaloriengehalt) aller tagsüber aufgenommenen Substanzen sollte 2500 kcal nicht überschreiten.
  3. Mindestens 80 Gramm Protein sollten pro Tag mit der Nahrung verzehrt werden, und der Anteil zwischen tierischen und pflanzlichen Proteinen beträgt 50 bis 50 (gleiche Anteile).
  4. Fette dürfen 76-78 Gramm nicht überschreiten, pflanzliche Fette sollten die Mehrheit sein;
  5. Kohlenhydrate - das Volumen ihres Verbrauchs ist zufrieden, wenn Gemüse, Obst und Getreide in den Körper gelangen, aber nur etwa 400-450 Gramm erlaubt;
  6. Die Gesamtmenge an Flüssigkeit in Form von Wasser, Tee - 8 Gläser;
  7. Salz - 8-10 gr;
  8. Oxalsäure, Purin und große Mengen an Grobfasern sollten auf ein Minimum beschränkt werden.

Wenn Sie die Menge an Lebensmitteln und den Inhalt dieser Substanzen sorgfältig überwachen, können Sie die Belastung der geschädigten Leber erheblich reduzieren und ihren Zustand im Allgemeinen verbessern - genau darauf zielt das Diätmenü in Tabelle 5 ab..

Wie lange soll die fünfte Diät eingehalten werden??

Um sich daran zu gewöhnen, wird der Patient zunächst für eine Woche und dann für fünf Wochen zu einer Diätmahlzeit gemäß dem 5-Tabellen-Diätmenü überführt. Ein solcher Algorithmus wird für zusätzliche therapeutische Wirkungen bei Hepatitis C und pathologischen Veränderungen in der Leber verwendet, die Dauer beträgt üblicherweise eineinhalb oder zwei Jahre.

Um eine abwechslungsreiche Speisekarte für jeden Tag bei einer 5-Tisch-Diät zu gewährleisten, ist es sinnvoll, die Liste der während der Woche verwendeten Produkte zu berechnen. Es ist auch ratsam, Vorbereitungen zu treffen und im Voraus zu überlegen, welche Gerichte zubereitet werden sollen. Dieser Rat wird dazu beitragen, die Ernährung in Bezug auf die Zusammensetzung der Mikronährstoffe ausgewogen zu gestalten und das Familienbudget zu sparen..

Diät 5 Tisch Do's and Don'ts - Essen Tisch

Die Tabelle der Zutaten, die während der Diät in Tabelle 5 verwendet werden können, ist sehr unterschiedlich. Denken Sie nicht, dass die Einhaltung bestimmter Ernährungsregeln zu Hunger oder Unterernährung führen kann. Sie können aus einer großen Anzahl von Zutaten wählen, und ihre Kombination ermöglicht es Ihnen, sehr abwechslungsreich zu essen.

Experten unterscheiden verschiedene Subtypen von Diät 5 und kennzeichnen sie mit Buchstaben. Jeder von ihnen entspricht einer bestimmten Empfehlung auf der Speisekarte für jeden Tag gemäß Diät-Tabelle 5. Bei chronischer Hepatitis müssen Sie den Hauptnahrungsalgorithmus von Diät 5 und in der akuten Form - Nr. 5A - einhalten.

Mit der Diätmenütabelle Nr. 5A können Sie die Leber so weit wie möglich entladen. Es wird bei akuter Cholezystitis und Leberzirrhose in erweiterter Form verschrieben.

Die Basis der 5A-Diät ist:

  • Suppen von schleimiger Konsistenz, gekocht in reinem Wasser oder einer wässrigen Milchlösung, die sich günstig auf den gesamten Verdauungstrakt auswirkt;
  • Haferbrei aus Getreide;
  • Bratäpfel zum Nachtisch oder Nachmittagstee;
  • Säfte aus Gemüse, die in der Spalte "Zulässige Lebensmittel" in einer Diät-Tabelle 5 aufgeführt sind.

All dies ermöglicht es, die Ernährung zu verbessern und eine kompetente Kombination von Spurenelementen und Vitaminen zu erreichen, die zur "Reparatur" der durch die Krankheit geschädigten Hepatozyten erforderlich sind.

Zum Beispiel ist das Backen von Protein-Desserts recht schnell und bequem: Das Protein wird mit einer kleinen Zugabe Zucker gut geschlagen und in Portionen auf ein Backblech gepresst. Sie erhalten schöne und luftige Baisers, die die Leber nicht schädigen.

Jetzt kommen Dampfer und Multicooker zur Rettung der Gastgeberin, mit denen Sie ohne großen Aufwand kulinarische Meisterwerke schaffen und das genaue Menü für Diät 5 einhalten können.

Karotten helfen, das Menü für jeden Tag zu diversifizieren. Es ist leicht, sowohl Desserts als auch verschiedene gebackene Massen hinzuzufügen: Eine Mischung aus Hüttenkäse und geriebenen Karotten ist eine ideale Kombination für jeden Magen. Sogar ein Gourmet wird solche Bemühungen zu schätzen wissen.!

Erlaubt für Hepatitis C.Verboten für Hepatitis C.
Cracker, Trockner, Kekse, trockenes Brot;frisch gebackenes Brot, Kuchen;
Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Truthahn, Huhn;Gans, Ente, Lamm, Schweinefleisch;
Kabeljau, Zander, Brasse, Seehecht, Pollock, Navaga, Barsch;Lachs, Makrele, Kumpel Lachs;
fettarmer Hüttenkäse, Milch, nicht würziger Käse;fetter Hüttenkäse, saure Sahne;
viskoser, krümeliger Brei;Brühen;
Pasta;sauer: Sauerampfer, Spinat, Sauerkraut, Preiselbeeren;
Molkerei, Arztwurst, Würstchen;geräuchert: Fleisch, Fisch, Würstchen, Käse;
Gemüse;Hülsenfrüchte: Erbsen, Linsen, Bohnen;
Grüns (ein wenig);Gewürze, scharfe Saucen;
frische Beeren, Kompotte, Gelee, Konfitüren, Honig;Marinaden, Konserven;
Marshmallow, Marshmallow, Marmelade;Nüsse, Halva, Schokolade;
schwacher Tee, Kaffee mit Milch.Soda, Kwas, Alkohol (alle Arten).

Diätmenü 5 für jeden Tag der Woche

Es gibt viele Rezepte, im Internet finden Sie alle, auch die seltensten, so dass die Tabelle für Diät 5 jeden Tag anders sein wird. Wir bieten ein Beispielmenü für eine Woche für Diät 5. Zur Vereinfachung des Lesens wird alles in Tabellenform dargestellt. Die Tabelle mit der fünften Diät kann gedruckt und in der Küche aufbewahrt oder in den Laden gebracht werden, um zu verstehen, welche Liste von Komponenten 7 Tage lang gekauft werden muss.

Ernährungswissenschaftler raten, jeden Abend ein Glas Kefir oder ein acidophiles Produkt zu trinken, während Sie das Menü beachten, das für die 5-Tisch-Diät zusammengestellt wurde. Eine solche Empfehlung wird dazu beitragen, die Arbeit des gesamten Magen-Darm-Trakts und insbesondere der Leberzellen zu normalisieren..

Erster TagZweite
FrühstückQuark-Soufflé, Reis-Müsli, Kleie-Brühe.Haferbrei auf Wasser, Hüttenkäse mit saurer Sahne, Fruchtgetränk
MittagessenBratapfel kann man mit Zucker süßen.Apfel gerieben und mit Honig gemischt.
AbendessenChowder in Gemüsebrühe, gedämpfte Schnitzel mit Karottenpüree-Soufflé, hausgemachter Aprikosensaft.Milchnudeln. Geschmorte Fischknödel mit Gemüse, das gemäß dem Diätmenü von Tabelle 5 zugelassen ist.
MittagessenHagebuttenbrühe mit Crackern.Karotten-Apfel-Pudding, Tee.
AbendessenGrießauflauf, Proteinmischung aus einem Ei, Teegetränk oder Kefir.Verschiedene Sorten gedünsteten Fisches mit Kartoffelpüree, Geleegetränk.
DritteVierte
Erstes FrühstückBuchweizenbrei mit Milch, Protein-Dampf-Omelett, Trockenfruchtkompott.Gebackenes hautloses Kaninchenfleisch, gewürzt mit Soja- oder Sahnesauce, garniert mit Reis. Tee und süße Dragees ohne Kakao.
MittagessenQuark-Käsekuchen und Kürbissaft.Haferflockengelee und Cracker.
AbendessenIn Wasser gekochte Kartoffeln mit Gewürzen entsprechend dem Diätmenü 5 Tabellen. Reiskornsuppe. Tee mit Marshmallow.Hühnernudeln, Ofenkartoffeln mit gedämpften Fleischpastetchen. Hagebuttengebräu.
Nachmittags-SnackScheibe Karottenauflauf und Joghurt.Blaubeerkäsekuchen mit Minze und Gelee. Baiser Tee.
AbendessenFisch (Pollock) in Wasser gekocht, Seehecht, Pfirsichnektar, aber nicht im Laden gekauft.Kohlrouladen mit Seehecht und Reisgarnitur, Geleegetränk.
FünfteSechsteSiebte
Erstes FrühstückHerkules in Form von Brei in Milch und Tee mit Dragees oder Karamell, die nach dem Diätmenü 5 Tabellen erlaubt sind.Geschmortes Hähnchen mit Gemüsemischung, Buchweizenbrei, Tee.Haferbrei aus Reiskörnern, gekocht in Milch, Abkochen von Leinsamen und Tee mit Auflauf nach den Rezepten der 5-Tisch-Diät.
MittagessenSaures Getränk, Brot oder Keks.Ein Dampfomelett aus einer Proteinmischung und Milch, ein Getränk mit Minzblättern.Bratäpfel mit Honig, Kompott aus empfohlenen Früchten.
AbendessenSuppe in Milchlösung (Wasser + Milch). Gekochtes Fleisch mit Gewürzen, gedämpfter Gemüsemasse, Aprikosennektar.Kohlsuppe, Fleischbällchen, 5 Fleischsorten auf der Speisekarte für eine Woche auf Diät, Tee.Reissuppe, hausgemachte Buchweizennudeln und Sojasauce, blauer Wittling mit Gemüsemischung, Geleegetränk.
Nachmittags-SnackFruchtmischung mit Joghurt- und Hagebuttenaufguss.Milchreis und Fruchtsoufflé.Käsekuchen mit saurer Sahne, Marmelade, Tee.
MittagessenGekochter Lachs, gedünstete Rüben, Tee, Müsli.Pilaw mit einer Mischung aus getrockneten Früchten, Zucchinipfannkuchen, Joghurt, Süßigkeiten und einem Teegetränk.Milchsuppe, Karottenpüree, Fischsoufflé. Keks und Tee.

Wie Sie sehen können, können Sie durch die Kombination verschiedener Komponenten die Hauptsache erreichen: Wenn Sie ein Menü für eine Woche zusammenstellen, können Sie selbst bei einer 5-Tisch-Diät satt bleiben und das Essen genießen.

Diät 5 Tabelle: Was ist möglich, was ist nicht (Tabelle), Menü für die Woche

Diät 5 Tabelle ist ein medizinisches Lebensmittel, das hilft, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren. Es wird Erwachsenen und Kindern mit Problemen mit Leber, Gallenblase und Gallenwegen verschrieben. Dieses Lebensmittel enthält alle für den Menschen notwendigen Substanzen und schließt Lebensmittel aus, die für Leber und Bauchspeicheldrüse schädlich sind..

Eine sparsame Ernährung hilft, Stress aus dem gesamten Magen-Darm-Trakt abzubauen und die Leber und das Gallensystem zu normalisieren. Für diejenigen, die fettleibig sind, hilft zusätzlich zu Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt die 5. Tischdiät, Übergewicht zu verlieren, da der Fettstoffwechsel im Körper normalisiert ist. Wenn Sie diese Diät über einen längeren Zeitraum (bis zu 2 Jahre) einhalten, haben die Patienten eine stabile Remission und die Menge an Medikamenten, die zur Aufrechterhaltung dieser Diät erforderlich ist, nimmt erheblich ab.

Für welche Krankheiten ist es verschrieben

Die Diät zielt darauf ab, die Arbeit des Verdauungssystems zu normalisieren, die mit der Produktion und Sekretion von Galle verbunden ist. Dies schließt die Leber, die Gallenblase und ihre Kanäle, die Bauchspeicheldrüse, ein.

Diese therapeutische Diät ist für die folgenden Krankheiten angezeigt:

  • chronische Hepatitis;
  • Leberzirrhose (ohne Leberversagen);
  • chronische Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase);
  • Steine ​​in der Gallenblase;
  • Pankreatitis;
  • Gastroduodenitis;
  • Erholungsphase nach Entfernung der Gallenblase.

Tabellenmerkmale 5

  • Fractional Food. Es ist notwendig, bis zu 6 Mal am Tag in kleinen Portionen zu essen. Dies reduziert die Belastung des Verdauungssystems erheblich und hilft, Übergewicht zu verlieren..
  • Lebensmitteltemperatur. Essen Sie nicht sehr heiß oder sehr kalt. Die günstigste Temperatur von Lebensmitteln auf einer Diät ist mäßig warm.
  • Wasser. Die Menge an Wasser, die pro Tag verbraucht werden muss, von 1,5 bis 3 Liter.
  • Gebraten, gesalzen, eingelegt, würzig. Alle diese Lebensmittel müssen von der Ernährung ausgeschlossen werden, da sie die Funktion von Leber und Gallenblase beeinträchtigen..
  • Proteine. Es ist notwendig, pflanzliche und tierische Proteine ​​in einer Gesamtmenge von 50% der täglichen Ernährung zu konsumieren.
  • Gemüse und Früchte. Füllen Sie Ihren Kohlenhydratbedarf mit diätetischem Rohgemüse und Obst auf (siehe Tabelle).
  • Salz. Bei den Mahlzeiten in Tabelle 5 wird die Salzmenge auf 8 bis 10 Gramm pro Tag reduziert.

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteltabellen Nummer 5 - dies ist eine Diät-Tabelle 5A, die für akute Hepatitis und Cholezystitis verschrieben wird. Die Wirkung dieser Ernährung zielt darauf ab, das akute Stadium der Krankheit zu lindern. Danach geht der Patient in der Regel zur Diät-Tabelle 5, um die Remission aufrechtzuerhalten.

Was ist der Unterschied zwischen Diät Tabelle 5 und Tabelle 5A? Der Hauptunterschied zur Hauptdiät in Tabelle 5 besteht darin, dass alle Gemüse- und Obstsorten gekocht werden müssen. Neben dem Ausschluss von gebratenen, würzigen und fettigen Produkten sind auch alle organischen Säuren aus Gemüse und Obst ausgeschlossen..

Eines der Merkmale der 5A-Diät ist das Verbot von Lebensmitteln, die eine Fermentation im Darm verursachen. Dies ist ein weiterer Grund, warum Gemüse und Obst gekocht oder gebacken serviert werden..

Diät 5 Tabelle, was möglich ist und was nicht (Tabelle)

Unten in der Tabelle können Sie sehen, was Sie mit einer sparsamen Diät essen können und was nicht. 5. Verwenden Sie diese Informationen, wenn Sie eine Woche lang ein Menü erstellen.

ProdukteWas kannst du essen?Was du nicht essen kannst
MehlGestern getrocknetes Brot. Galette GebäckFrisches Brot. Weiches und frisches Gebäck. Blätterteig. Pfannkuchen, Pfannkuchen, Kuchen
Fleisch und GeflügelMageres Fleisch (Kalbfleisch, Rindfleisch, Kaninchen, Putenfilet, Huhn). Kann gekocht und gebacken gegessen werdenFettiges Fleisch. Würste. Gebratenes Fleisch und Geflügel. Fett
Ein FischFettarmer Fisch (Zander, Kabeljau, Barsch), gekocht oder als SouffléDosen Essen. Fetthaltiger Fisch, geräucherter, gesalzener Fisch
GetreideHaferbrei in Wasser aus Buchweizen, Haferflocken, Grieß, Reis gekocht. Der Brei ist zähflüssig, gekocht. Pudding und Aufläufe aus diesem Getreide sind akzeptabel. Hartweizennudeln sind in Tabelle 5 Regeln zulässigHülsenfrüchte, Perlgerste, Hirse, Maisgrieß
SuppenSchleimige Suppen aus erlaubtem Getreide, gekocht in Gemüsebrühe, können Sie Suppen pürierenBorsch, Okroshka, Rote Beete. Suppen mit Fleischbrühe
EierProteinomelett (1-2 Stück pro Tag). Die Hälfte des Eigelbs pro Tag erlaubtEssen Sie keine hart gekochten und Spiegeleier
MilchprodukteFettarme Milch, Hüttenkäse, Joghurt, KäseFettiger Hüttenkäse, saurer Hüttenkäse, fettiger und würziger Käse, Eis, Sahne
GemüseGurken, Tomaten, Karotten, Kohl und Gemüse können roh verzehrt werden. Rüben, Karotten, Zucchini, Blumenkohl, Kartoffeln, Zwiebeln gekocht zu verwendenGesalzenes, eingelegtes Gemüse. Rohe Zwiebeln. Knoblauch, Radieschen, Sauerampfer, Pilze, Spinat
ObstÄpfel, Birnen, Bananen, Melonen, Pfirsiche, Wassermelonen. Nicht saure Beeren: Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren. Trockenfrüchte: Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Datteln, RosinenNüsse. Saure Früchte und Beeren
SüßigkeitenHonig, Marshmallow, Marmelade, Marmelade, MarshmallowSchokolade. Eiscreme. Süßwaren mit Margarine und Butter
GetränkeSchwacher grüner Tee, Hagebuttenbrühe, Fruchtsäfte, mit Wasser halbiert. Nicht saure TrockenfruchtkompotteAlkohol, Kaffee, Kakao. Starker Tee, schwarz oder grün. Vermeiden Sie Eisgetränke während einer Diät

So erstellen Sie ein Beispielmenü

Um ein ungefähres Menü für eine Woche zu erstellen, das der Diät-Tabelle Nummer 5 folgt, müssen Sie mehrere Regeln einhalten:

  • mindestens 5-6 Mahlzeiten, dazwischen können Sie Snacks in Form von Früchten (Äpfel, Bananen, Trockenfrüchte, Kekskekse) hinzufügen;
  • Versuchen Sie, jede Mahlzeit zufriedenstellend zu machen, aber die Menge an Nahrung sollte gering sein, da die Hauptregel für die Ernährung die fraktionierte Ernährung ist.
  • Jeden Tag ist es notwendig, frisches Gemüse und Obst in die Speisekarte aufzunehmen.
  • mehrmals täglich müssen Eiweißnahrungsmittel gegessen werden: fettarmer Hüttenkäse, Fisch, Fleisch;
  • kombinieren Sie Fisch und Fleisch mit frischem Gemüse;
  • Trinken Sie neben Kompott und Tee viel Wasser.
  • Damit die Gerichte der Diätmenü-Tabelle 5 variiert werden, aber nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, verwenden Sie das Einfrieren (Einfrieren, z. B. Apfelmus aus Bratäpfeln, halbfertige faule Knödel, Quarkauflauf, Suppen usw.). Dies spart erheblich Zeit und die Diät wird 2-3 Tage lang nicht wiederholt.

Diätmenü Tabelle Nummer 5 für die Woche

WochentagFrühstückMittagessenAbendessenNachmittags-SnackAbendessen
MontagHaferflocken in Wasser mit zerdrückter Banane und süßen Beeren (zuvor auf Raumtemperatur aufgetaut oder frisch), grüner Tee mit HonigGedämpftes Omelett, MarmeladeBlumenkohl-Karotten-Püree-Suppe, Hühnerpudding, Gurken-Tomaten-Salat, Trockenfruchtkompott, süße CrackerHüttenkäse mit fettarmer Sauerrahm und ZuckerGedünsteter Zander, Gemüse, Kompott
DienstagQuarkauflauf mit Sauerrahmsauce (denken Sie daran, dass Diät 5 fettarme Sauerrahm verwendet)Obst (Banane, Äpfel)Gemüsesuppe mit Fleischbällchen, Pilaw, Tomaten, grünem TeeBratäpfel mit HonigGebackenes Fischfilet, Chinakohlsalat mit fettarmer Sauerrahm
MittwochFaule gedämpfte Knödel mit Früchten und Beeren, FruchtsaftFleischpüree, frischer Gemüsesalat, Kekskekse, grüner TeeFischsuppe, gedämpfte Kaninchenkoteletts, Buchweizenbrei, in Wasser gedünstetes Gemüse, FruchtsaftBananenauflauf mit Quark und Sauerrahm, KompottGedämpftes Omelett, Kefir
DonnerstagBlumenkohlauflauf mit Sauerrahmsauce, ObstBratäpfel mit Quark und BananeBrokkolipüreesuppe, gedünstete Kartoffeln mit Truthahn, frischer Gemüsesalat, Marshmallows, Saft (je nach Ernährung ist es besser, auf das Dessert zu verzichten, wenn Sie sich satt fühlen).Zucchini-Eintopf, Keks-Kekse, TeeHüttenkäse mit Himbeermarmelade, Kefir
FreitagHaferflocken mit Früchten und süßen Beeren, grüner TeeGefüllte Zucchini, Gemüse, KompottBuchweizensuppe, Navy Pasta, frischer Gemüsesalat, Fruchtsaft, MarshmallowApfelmus, KekskekseFaule Knödel mit Honig, Kefir
SamstagHüttenkäse, Bananen- und Apfelmus, grüner TeeBlumenkohl-Zucchini-EintopfHühnernudelsuppe, Putenfleischbällchen, frischer Gemüsesalat, Marmelade, KompottGebackener Fisch, ChinakohlsalatGalette-Kekse, fettarmer Joghurt mit Fruchtpüree
SonntagFaule Knödel mit Honig, KefirGemüsepüreesuppe, FruchtsaftReissuppe, Kohlrouladen, Kartoffelpüree, frischer Gemüsesalat, grüner TeeGeschmorter Fisch mit Tomaten, KompottHüttenkäse mit Himbeermarmelade, Kompott


Hier ist ein Beispiel dafür, wie ein und dasselbe Produkt verwendet werden kann, um auf einer Diät-Tabelle 5 eine völlig abwechslungsreiche Ernährung zu bilden. Die Essenz dieses Lebensmittels liegt jedoch keineswegs in der Vielfalt, sondern in den medizinischen Eigenschaften. Die Hauptaufgabe ist nicht die Anzahl neuer Gerichte pro Tag, sondern deren Qualität aus medizinischer Sicht.

Geschirrrezepte

Blumenkohlcremesuppe

Suppen, pürierte Suppen sind sehr nützlich für den Magen-Darm-Trakt, wenn sie in Gemüsebrühe gekocht werden. Tabelle Nummer 5 beinhaltet den täglichen Gebrauch einer Vielzahl von Suppen.

  • Birne;
  • Karotte;
  • Blumenkohl (kleiner Kohlkopf);
  • Gemüsebrühe;
  • 1 EL fettarme saure Sahne;
  • Salz;
  • Pflanzenfett.

Zwiebeln und Karotten schälen. Zwiebel in Stücke schneiden, Karotten mit einer Reibe hacken.

Gießen Sie 2 Esslöffel Öl in eine Pfanne. Wenn es heiß ist, braten Sie die Zwiebeln und Karotten 2-3 Minuten bei schwacher Hitze. Als nächstes gießen Sie eine kleine Brühe in die Pfanne, damit das Gemüse langsam gedünstet wird. Mit einem Deckel abdecken.

Kleinen Kohl in Blütenstände zerlegen, abspülen. Nach 5-7 Minuten den Kohl in die Pfanne geben. Gemüsebrühe einfüllen. 20 Minuten kochen lassen.
Wenn die Suppe abgekühlt ist, verquirlen Sie sie mit einem Mixer. Vor dem Servieren eine Prise Salz und einen Löffel Sauerrahm hinzufügen.

Hüttenkäse-Auflauf mit getrockneten Früchten

  • 300 Gramm Hüttenkäse;
  • 1 Ei, 1 Protein;
  • 5 Esslöffel Grieß;
  • 3 Esslöffel Kefir;
  • getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen) oder süße Früchte, Beeren (frisch, gefroren);
  • 0,5 Teelöffel Backpulver;
  • Zucker nach Belieben.

Den Hüttenkäse zerdrücken, Soda, Zucker, Ei, Grieß, Kefir, gehackte getrocknete Früchte oder in Stücke geschnittene frische Früchte hinzufügen. Die Form mit Öl schmieren. Im Ofen bei 200 Grad 40-50 Minuten backen. Denken Sie daran, dass auf einer Diät-Tabelle 5 stark gebackene Ränder nicht gegessen werden können.

Eine sanfte Ernährung ist eine wirksame Ergänzung zu Medikamenten für Leber und Gallenblase. Wenn dem Patienten eine 5-Tisch-Diät zugewiesen wird, ist die Remission der Krankheit nach allen Regeln stabil und langfristig. Darüber hinaus wird die Menge der notwendigen Medikamente erheblich abnehmen, was sich auch positiv auf den gesamten Körper auswirkt..

Diät Tabelle 5

Eine der Bedingungen für die erfolgreiche Therapie von Krankheiten eines Organs ist die Schaffung von Bedingungen zur Verringerung der Funktionsbelastung, die dessen Wiederherstellung sicherstellen. Eine solche funktionelle Ruhe in der Pathologie der Leber, des hepatobiliären Systems (Gallenblase, Gallenwege) und der Bauchspeicheldrüse (lesen Sie auch über die Ernährung bei Pankreatitis) wird durch eine spezielle therapeutische Diät Nummer fünf nach Pevzner bereitgestellt, die entwickelt wurde, um die Belastung dieser Organe zu verringern.

Seine Verwendung ermöglicht eine schnelle Genesung und verhindert in Zukunft auch die Pathologie des Verdauungssystems und des hepatobiliären Systems..

Indikationen, Grundregeln, täglicher Kaloriengehalt

Diät Nummer 5 wurde von M. I. Pevzner, einem Ernährungsberater und Therapeuten, entwickelt. als Teil anderer Arten von therapeutischen Diäten zur Pathologie anderer Organe (es gibt nur 15 von ihnen).

Die Umsetzung der Ernährungsempfehlungen der Tabelle ist für mehrere Hauptkrankheiten des Verdauungssystems angezeigt (z. B. Gastritis, bei denen Sie eine spezielle Diät einhalten müssen), darunter:

  • Chronische Hepatitis ist eine entzündliche Lebererkrankung mit verschiedenen Ursachen (hepatotrope Viren, Toxine, Alkohol). Im Falle eines akuten Prozesses (die Dauer der Entzündungsreaktion beträgt bis zu sechs Monate) wird diese Diät während der Rekonvaleszenz angewendet (klinische und labortechnische Erholung mit Normalisierung der Hauptindikatoren der Leberfunktion)..
  • Zirrhose ist der allmähliche Tod von Hepatozyten (Leberzellen), die durch fibröses (Bindegewebe) ersetzt werden, während die Leber ihre Funktionen nicht erfüllt. Bei dieser Krankheit wird empfohlen, eine spezielle Diät einzuhalten..
  • Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, bei der Diät 5 während der Remission (Abnahme der Entzündungsschwere) und im chronischen Langzeitverlauf mit geringer Intensität der Symptome und Funktionsstörungen angezeigt ist.
  • Die Gallensteinkrankheit (kalkhaltige Cholezystitis) ist eine metabolische Pathologie mit chronischem Verlauf, die durch die Bildung von Steinen in der Gallenblase und ihren Gängen gekennzeichnet ist.

Bei diesen Erkrankungen wird die Ernährungstabelle 5 verwendet, wenn keine Darmpathologie (Enteritis, Duodenitis, Enterokolitis) vorliegt..

Die Grundregeln für die Verwendung dieser Diät sind einfach und umfassen:

1. Häufiger Verzehr von Lebensmitteln in kleinen Portionen - normalerweise ist es notwendig, 4-5 Mal am Tag zu essen.

2. Produkte, die die Versauerung im Magen fördern, sind ausgeschlossen - Kaffee, Alkohol, Konserven, Marinaden, fetthaltige Lebensmittel, scharfe Lebensmittel.

3. Beim Kochen wird bevorzugt gekocht oder gedämpft (Eintopf, Auflauf ist erlaubt), während es ratsam ist, das Essen zu mahlen.

4. Die Ernährung sollte von Nahrungsmitteln mit einer ausreichenden Menge an Proteinen, einer Verringerung der Fettmenge (insbesondere von Tieren) und leicht verdaulichen Kohlenhydraten dominiert werden.

5. Der tägliche Kaloriengehalt sollte zwischen 2400 und 2800 kcal liegen. Gleichzeitig beträgt der Volumenanteil an Protein etwa 80 g (die Hälfte davon sollte pflanzlichen Ursprungs sein), Fette etwa 80 g (ein Drittel davon pflanzlichen Ursprungs), Kohlenhydrate - bis zu 400 g.

Merken! Die tägliche Flüssigkeitsaufnahme muss mindestens 1,5 Liter betragen, Salz ist auf 10 g begrenzt.

Aus diesem Grund ermöglicht die fünfte Tabelle mit der obligatorischen Umsetzung der Empfehlungen und der täglichen Kalorienaufnahme für jeden Tag dem Körper, alle Nährstoffe und Vitamine bereitzustellen und gleichzeitig die Belastung der Leber, des hepatobiliären Systems und der Bauchspeicheldrüse zu begrenzen. Auch die Diät-Tabelle Nummer 5, deren Menü eine Vielzahl von Gerichten enthält, schränkt die Geschmacksvielfalt nicht ein, so dass sie ohne psychischen Schaden für den Menschen verwendet werden kann.

Zulässige und verbotene Lebensmittel

Eine Liste der wichtigsten Lebensmittel, die zum Verzehr empfohlen und bei Verwendung dieser Diät von der Diät ausgeschlossen werden, ist in der Tabelle aufgeführt:

Name der ProduktgruppeDu kannst essenKann nicht essen
MehlprodukteBrot aus Roggen- oder Weizenmehl, vorzugsweise gestern, leicht getrocknetFrisches Brot, Brötchen, Pfannkuchen
Kekse (Shortbread, Keks), trockener Keks und anderes unangenehmes GebäckBacken mit Blätterteig.
Cracker ohne Zucker und Füllstoffe (Sie können Ihre eigenen aus Brot zu Hause machen).Kuchen, Croutons, andere mit Fett gebratene Produkte.
MilchprodukteMilch mit einem minimalen Fettgehalt (optimal bis zu 2,5%).Milch über 2,5% Fett.
Fettarmer Hüttenkäse (Sie können Käsekuchen, Aufläufe, Knödel oder Aufläufe machen)Fetthaltiger Hüttenkäse.
Kefir, Joghurt (fettfrei, maximal bis zu 2%), fettarme SauerrahmFetthaltige Sahne, Sahne, Kefir
Fettarmer Käse (Tofu, Mozzarella, Ricotta, Feta, Suluguni)Hartfettkäse (gereifter Käse) sowie salzige Sorten
Eiscreme.
Ryazhenka.
Gemüse und GemüseZucchini, Kürbis, Karotten, Rüben, Kartoffeln - gekocht können Sie Kartoffelpüree machenBittere, saure, würzige Kräuter (Rhabarber, Petersilie, Dill, Sauerampfer, Spinat, Rucola) als Hauptbestandteil des Gerichts.
Gurken (aus der Dose ausgeschlossen).Pilze.
Blumenkohl, Chinakohl und Meeresfrüchte sind ebenfalls erlaubt.Rettich, Rettich, Weißkohl, Spargel
Tomaten (in kleinen Mengen, nur frisch).Aubergine.
Blattsalat (Eisberg, Romaine, Maissalat)Knoblauch, Zwiebeln (einschließlich grün).
Eingelegtes und eingemachtes Gemüse.
Beeren und FrüchteSüße Äpfel, können gerieben werden. Sie können Äpfel backenFrisches Obst / Beeren, ausgenommen erlaubt
Banane (maximal 1 pro Tag)
Pflaumen.
Granat.
Fleisch und FischFettarme Fleischsorten (Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch, Rindfleisch, Pute) sowie Produkte daraus, z. B. gedämpfte Schnitzel, Fleischbällchen usw.)Fettfleisch (Schweinefleisch, Ente, Gans), Produkte von ihnen. Tierische Fette (kleine Mengen Rind- und Schweinefett sind erlaubt).
Gekochte MilchwurstNebenprodukte (Leber, Herz, Zunge) und daraus hergestellte Gerichte.
Fettarmer Fisch (Thunfisch, Flussfisch, Karpfen, Barsch, Hecht, Seehecht), Produkte davon, zum Beispiel Soufflé, Schnitzel, Fischfleischbällchen. Dampf oder OfenGeräuchertes Fleisch, Würstchen, Fleischkonserven.
Lachs, Lachs in kleinen Mengen, um die Fettmenge nicht zu überschreiten.Fetthaltiger Fisch (Forelle, Karpfen, Stör, Sternstör, Beluga, Wels und andere fetthaltige Sorten), Produkte daraus.
Meeresfrüchte (kleine Mengen Tintenfisch, Garnelen oder Muscheln sind erlaubt).Geräucherter, getrockneter gesalzener Fisch, Fischkonserven.
Roter Fischkaviar (rot, schwarz).
Getreide und NudelnBuchweizen (Vorliebe für grünen Buchweizen), Grieß, Haferflocken, Reis. Sie können Haferbrei sowie Pudding, Aufläufe und Suppen kochenHülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Bohnen).
Müsli.Mais, Gerstengrütze, Perlgerste, Hirse.
Gekochte Hartweizennudeln
EierWeich gekochtes oder poröses OmelettGebraten, hart gekocht.
ButterGemüsesonnenblume oder Olive.Butter (erlaubt bis zu 30 g pro Tag als Zusatz zum Hauptgericht).
GetränkeGrüner Tee.Kohlensäurehaltige, kalte Getränke.
Stilles Mineralwasser.Kaffee, Kakaogetränke, starke Tees
Nicht konzentrierte Säfte aus Beeren / Früchten.Alkoholische Getränke (einschließlich Alkoholarmut).
Trockenfruchtkompott.
SüßigkeitenKleine Menge Beeren- / Obstmarmelade.Alle Süßwaren.
Süßigkeiten (Schokolade).
Halva.
Kuchen, Gebäck.
Saucen und GewürzeSalz - nicht mehr als 10 gr. am Tag.Mayonnaise, Ketchup, Senf, Meerrettich, Adschiki, Essig und alle scharfen Gewürze und Saucen
Sie können saure Sahne oder Milchsaucen für Salate und Marinaden machen
Aus Gewürzen können Sie Petersilie, Dill (in kleinen Mengen), einschließlich getrocknet, Vanillin und Zimt, verwenden

Menü für die Woche

Ein ähnliches Menü kann unabhängig von der Liste der zulässigen Lebensmittel unter Berücksichtigung des täglichen Kaloriengehalts zusammengestellt werden.

Diätmenü Tabelle 5 für eine Woche
WochentagEssenGeschirr und Produkte
1. OptionFrühstückHaferflocken auf dem Wasser, eine Tasse grüner Tee
SnackBratapfel, 100 gr. fettarmer Hüttenkäse
AbendessenGemüsesuppe, gekochtes Hähnchenfilet mit Reis, 1 Glas Kefir, Croutons
SnackTrockenfruchtkompott.
AbendessenKartoffelpüree, Rindfleischbällchen mit Brot
2. OptionFrühstückGrießbrei in fettarmer Milch mit Rosinen, grünem Tee oder Hagebuttenbrühe
Snack100-150 gr. natürlicher fettarmer Joghurt
AbendessenSuppe mit Nudeln und Fleischbällchen. Kompott aus Ihren Lieblingsbeeren
SnackHüttenkäse-Auflauf, Hagebutten-Abkochung.
AbendessenGemüseeintopf. 2 Croutons, ein Glas Kefir
3. OptionFrühstückKäsekuchen mit getrockneten Aprikosen oder Rosinen. Trockenfruchtkompott.
SnackKarotten-Apfel-Auflauf, grüner Tee.
AbendessenGekochtes Fischfilet mit Buchweizenbrei. Ein Glas Gelee
Snack1 Banane
AbendessenHaferflocken mit fettarmer Milch.
4. OptionFrühstückProtein- oder Dampfomelett aus 2 Eiern. Grüner Tee mit Croutons.
SnackObstsalat aus 1 Banane, süßem Apfel, Rosinen und fettarmem Joghurt.
AbendessenFischsuppe mit Kabeljau und Reis. 1 Scheibe Brot. Kartoffelpüree
SnackKäsekuchen mit fettarmer Sauerrahm, Hagebuttenkochung.
AbendessenGemüseeintopf mit gekochten Hühnchenstücken, Schwarzbrot, Joghurt.
5. OptionFrühstückHaferflocken in Milch mit Rosinen, Apfelkompott.
SnackBratapfel oder Birne, noch Mineralwasser.
AbendessenGekochtes Fischfilet, Reisbrei auf Wasser, Schwarzbrot, grüner Tee.
SnackCracker ohne Zusatzstoffe, einschließlich Zucker, ein Glas Milch oder Kefir
AbendessenBlumenkohl, Karottenpüreesuppe.
6. OptionFrühstückReisbrei mit Milch, ein Glas Tee
SnackQuarkauflauf mit Rosinen, Trockenfruchtkompott.
AbendessenSuppe mit Kalbsfleischbällchen mit Buchweizen, Kartoffelpüree mit gekochtem Fisch, grüner Tee.
SnackFrischer Gurkensalat, Eisbergsalatblätter, Schwarzbrot, stilles Mineralwasser.
AbendessenGekochte Rote-Bete-Vinaigrette mit Sonnenblumenöl, Eieromelett, Joghurt.
7. OptionFrühstückGrießbrei mit getrockneten Aprikosen in Milch, grünem Tee, Schwarzbrot.
SnackGebackenes Apfelmus, noch Mineralwasser.
AbendessenKartoffelpüree oder Gemüseeintopf mit einem Stück gekochtem Fleisch, Croutons, Apfelkompott
SnackFrischer süßer Apfel, 1 Glas Joghurt.
AbendessenZander in fettarmer Sauerrahm mit Reis gebacken. Hagebuttenkochung

Die Dauer einer solchen Diät ist zeitlich nicht begrenzt. Das Hauptkriterium für die Beendigung der Anwendung ist die Verbesserung der funktionellen, labortechnischen und klinischen Parameter der Leber, des hepatobiliären Systems und der Bauchspeicheldrüse. Zur Vorbeugung der Pathologie dieser Organe kann die Ernährungstabelle 5 ständig verwendet werden.

Was ist und wer braucht eine Diät "Tabelle Nummer 5"?

Indikationen für die Anwendung dieser Diät. Welche Lebensmittel können Sie essen und was nicht. Wöchentliche Menüoption mit Rezepten.

Nach einem Anfall von Cholezystitis oder mit Steinen in der Gallenblase hilft Diät 5, zur normalen Ernährung zurückzukehren. Die Behandlungstabelle des Spezialisten MI Pevzner ist für Personen geeignet, die aus dem Krankenhaus entlassen werden. Das Menü ist fettarm, um die Belastung der Leber zu verringern.

Leberfreundlicher fünfter Tisch. Was kannst du tun? Was ist nicht erlaubt?

Chronische Hepatitis, Steine ​​in der Gallenblase, chronische Cholezystitis und Pankreatitis, Zirrhose im Stadium der Kompensation, Gallendyskinesie - Indikationen für diese Diät.

  • Wiederherstellung der Funktion des Verdauungstrakts;
  • den Fettstoffwechsel normalisieren;
  • Verbesserung des Cholesterinspiegels und des Gallenflusses.

Eine Diät, die die richtige Menge an Nährstoffen enthält, ist langfristig angelegt. Sie stellt die strengsten Anforderungen an Fette. Das Verbot gilt für Lebensmittel, die Substanzen enthalten, die von der Leber verarbeitet werden und deren Belastung erhöhen:

  • Stickstoff ist in Eiweißnahrungsmitteln (einschließlich Hülsenfrüchten, Nüssen, Ölen) sowie in Frühgemüse, Wassermelonen mit Nitraten, Würstchen und geräuchertem Fleisch aufgrund roter Nitrite im Überschuss enthalten.
  • Cholesterin aus fettem Fleisch (Schweinefleisch und Innereien, Leber), Fisch (Makrele, Sternstör und andere Sorten), Eiern, fetter Sauerrahm, Sahne;
  • Purine werden zu Harnsäure metabolisiert und kommen in Schokolade, Kakao, Hering, Sardellen, Schweinefleisch, Erbsen und Bohnen vor.
  • Oxalsäure ist ein Oxalat, das die Magen-Darm-Motilität erhöht und in anorganischer Form in Senf, fettem Fleisch, Essig, Schokolade und Süßigkeiten, Keksen, Kuchen und Eiscreme verwendet wird.
  • Ätherische Öle in Zwiebeln, Knoblauch und Sellerie, Petersilie und Dill, Radieschen und Radieschen können Krämpfe der glatten Lebermuskulatur verursachen.
  • Faser, die die Aktivität des Magens und der Muskeln des Verdauungssystems stimuliert.


Produktliste der fünften Tabelle:

  • Zulässiges Gemüse ist Rotkohl, da es viermal weniger Ballaststoffe als Weißkohl und mehr Carotin, Gurken und Tomaten (nicht früh) sowie stärkehaltiges (weiches) Gemüse enthält: Rüben, Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika. Je rauer das Produkt, desto feiner muss es geschnitten und gerieben werden.
  • Haferflocken, Buchweizen, Grieß und Reisgrütze werden einer starken Wärmebehandlung unterzogen, daher sind sie leicht zu kochen und zum Essen geeignet. Haferbrei ist wichtig für Diätkost Tabelle 5.
  • Reife Früchte enthalten mehr Pektine, weiche Fasern: Bananen, Erdbeeren und andere Beeren, Äpfel müssen gemahlen werden, Granatapfel wird entkernt, getrocknete Früchte - einweichen.
  • Suppen füllen die Mittagszeit - nur auf leichten Brühen, ohne Zwiebeln und Karotten zu braten. Mit fettarmer Sauerrahm würzen, Fleisch fein hacken.
  • Mageres Rindfleisch und Hühnchen, Kaninchen, schmoren, kochen und backen. Im Ofen Seehecht, Zander, Garnelen kochen und Tintenfisch stopfen.
  • Verwenden Sie aus Eiern hauptsächlich Weißweine, aber ein Eigelb pro Tag ist erlaubt. Omeletts, Aufläufe, pochierte oder Beutel sowie Füllung und Salate.
  • Fettarme Milchprodukte sind ein gutes Abendessen für die Leber. Leichter Käse erlaubt, der zu Hause aus Milch oder Kefir hergestellt werden kann.
  • Wählen Sie Brot mit weniger groben Ballaststoffen: Weizen, Roggen zweiter Klasse, Backwaren ohne Hefe.
  • Wegen Purinen Tees schwach brauen, mit Wasser verdünnte Säfte, hausgemachte Beerenfruchtgetränke und Kompotte, Kräuterkochen und getrocknete Beeren trinken.
  • Verwenden Sie mäßig Butter und Pflanzenöle in Getreide und Salaten.
  • Begrenzt (einmal am Tag) essen Süßigkeiten: Marshmallow, Marmelade, Honig.

Haupt verbotene Lebensmittel

Um die Gesundheit zu erhalten, sind folgende Personen von der Ernährung ausgeschlossen:

  • Weißkohl, Radieschen, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Sauerampfer, Knoblauch, Spinat, Petersilie, frisches ballaststoffreiches Gemüse, ätherische Öle und eingelegtes mit Essig;
  • Hülsenfrüchte und Pilze aufgrund von Eiweiß und Stickstoff,
  • Perlgerste, Weizen, Gerste und Mais, gefüllt mit groben Fasern;
  • Trauben, Pflaumen, saure Aprikosen, Kirschen - saure und blähende Fruchtsorten;
  • reichhaltige Brühen auf Fisch, Huhn mit Haut, Schweinefleisch, Rindfleisch, Pilzen;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch, hausgemachte Milchprodukte;
  • Gebäck, Puffs, frisches Brot, Pizza;
  • Gewürze, Meerrettich, Senf, Mayonnaise, Pfeffer;
  • Schokolade, Kakao, Halva, Süßigkeiten;
  • Starker Tee, Kaffee, Limonaden und konzentrierte Säfte, Milchshakes, da diese kalt sind und Transfetteis enthalten.


Basierend auf dem, was Sie können und was nicht, erstellen wir ein ungefähres Diätmenü 5.

Frühstück:

  • Hafersuppe ohne Brühe, fettarmer Hüttenkäse mit Beeren;
  • Pilaw mit gedämpften getrockneten Früchten, Joghurt ohne Fett und Zucker;
  • Reis-Hüttenkäse-Pudding mit Apfelmarmelade, Banane;
  • viskoser Buchweizenbrei, Ei-Eiweiß-Omelett, Apfelmus;
  • Käsekuchen mit getrockneten Aprikosen, ein Glas Kefir und Weizenbrot mit Marmelade;
  • Auflauf mit Reis, Hüttenkäse und Trockenfrüchten, Cocktail mit Milch und Banane;
  • Eiweißomelett mit Spargelbohnen und Tomaten, fettfreier Joghurt.

Mittagessen:

  • Borschtsch ohne Brühe, gedämpfte fettarme Rinderkoteletts, gedünstete Zucchini mit Karotten;
  • Bulgursalat mit Tomaten und Kräutern, gebackenes Hähnchenfilet mit saurer Sahne;
  • Suppe aus Zucchini und Karotten, Kabeljau in Folie gebacken;
  • Putenfleischbällchen mit Reis, gekochte Blumenkohlsuppe mit Zucchini;
  • Buchweizensuppe, fettarmes gekochtes Rindfleisch, Krautsalat mit Gurke;
  • Auflauf mit gehacktem Hühnchen, Zucchini, grünen Bohnen und Paprika mit Reis, gedünsteten Tomaten;
  • Rote Beete (oder Kohlsuppe je nach Jahreszeit) mit gekochtem Kalbfleisch, Erbsensalat, Zucchini und Karotten ohne Öl.

Abendessen:

  • Vinaigrette, Ei (wenn es morgens und nachmittags nicht da war), Hüttenkäse mit getrockneten Früchten;
  • faule Kohlrouladen mit Joghurtsoße, gekochter Rote-Bete-Salat mit Rosinen;
  • Salat aus gekochtem Reis, Gurke, Tomate und Rotkohl mit fettarmem Joghurt, gedünstetem Fisch (Kabeljau oder Pollock);
  • Rindfleischeintopf mit Auberginen und Pfeffer, Nudeln und etwas Feta-Käse;
  • gedünstetes Hähnchenfilet mit Gemüse, Brot mit fettarmem Quark;
  • Salat aus körnigem fettarmem Hüttenkäse, gekochten Karotten, Pflaumen und Sauerrahm, gekochtem Brokkoli;
  • Fleischbällchen oder gehackte Hühnchenknödel, grüne Bohnen, Kefir mit getrockneten Aprikosen.


Snacks:

  • gebackene Birne (Apfel) mit Honig;
  • Schneiden von Bananen, Äpfeln und Rosinen mit fettarmem Joghurt;
  • Lavash mit gekochtem Huhn, Tomate und Kräutern;
  • Quark mit Rosinen und Bananen;
  • Brot mit Kürbiskaviar, zwei Scheiben hausgemachte Hühnerwurst mit Paprika;
  • Mannik mit getrockneten Aprikosen;
  • Karottenpfannkuchen aus Grieß im Ofen.

Marshmallow, Marmelade, türkisches Vergnügen, saure Marmelade und andere Süßigkeiten werden am besten eine halbe Stunde nach der Hauptmahlzeit gegessen, da das Naschen von Lebensmitteln mit Zucker Heißhunger und eine Verletzung der Ernährung hervorrufen kann.

Es wird zwei Jahre oder länger dauern, bis die vom Arzt verordnete Ernährung eingehalten und erweitert wird - nur unter Aufsicht eines Spezialisten. Gerichte und Produkte der Diät können je nach Krankheitsverlauf ergänzt und reduziert werden.

Was können Sie auf der fünften Diät kochen?

  • Rote Beete auf Rübenbrühe, zum Säuern beiseite stellen, mit frischen Gurken, Petersilie, Eiern und fettarmer Sauerrahm.
  • Fleisch nach Bauernart wird gekocht und dann mit Karotten, Sellerie, Kartoffeln und Erbsen gedünstet. Gossen mit einer Sauce aus gekochter Milch mit Mehl.
  • Faule Hüttenkäseknödel gemischt mit Mehl, Zucker und Butter.
  • Fleischbällchen werden aus Hackfleisch mit eingeweichtem Weißbrot hergestellt und in Wasser gedünstet. Vor dem Servieren wird etwas Öl hinzugefügt.

Ernährung bei Exazerbationen

In der akuten Phase von Leber- und Gallenblasenerkrankungen wird Diät 5a praktiziert - eine Tabelle mit begrenzten Fetten und mechanischen Reizstoffen des Magen-Darm-Trakts:

  • Was kannst du tun? Lebensmittel für Tabelle 5 erlaubt, aber nur bis zart und gemahlen gekocht, insbesondere für Fleisch und Gemüse.
  • Was ist nicht erlaubt? Zusätzlich zu den in der gemeinsamen fünften Tabelle aufgeführten Verboten wird Gemüse in Form von Salaten, hartgekochten und weichgekochten Eiern, frischem Brot und anderem Gebäck sowie krümeligem Getreide hinzugefügt.
  • Wie man kocht? Püree, Soufflé, Omeletts, Dampfbehandlung, Wischen.
  • Was trinken? Küsse aus sauren Früchten, Hagebuttenkochen, schwacher Tee.

Ein ungefähres Tagesmenü sieht folgendermaßen aus:

  1. Gedämpftes geriebenes Hüttenkäsesoufflé, geriebener Reis.
  2. Gebackener Apfel.
  3. Suppe mit Haferflocken, Zucchini und Karotten, gedämpfte Hähnchenschnitzel.
  4. Hagebuttenkochung.
  5. Kartoffelpüree, gedämpfte Fischknödel, Grießauflauf mit Puderzucker.
  6. Fettarmer Kefir.

Leberhilfe

Vorbeugende Maßnahmen sind immer besser als Diät. Um eine sanfte Reinigung der Leber vor Komplikationen zu gewährleisten, können Sie kleine Änderungen vornehmen:

  • essen Sie mehr Grün (Brunnenkresse, Rucola, Brokkoli);
  • Verwenden Sie Sesam und Leinöl.
  • Magnesiasulfatwasser trinken;
  • Es gibt Birnen und Äpfel, die Cholesterin eliminieren.
  • Abendessen drei Stunden vor dem Schlafengehen und sogar nach 18:00 Uhr mit Milchprodukten, magerem Fleisch und Gemüse.

Die Leber mag keine raffinierten Kohlenhydrate, Alkohol, an den man sich erinnern sollte, und überlastet den Körper mit giftigen Substanzen und Zucker.

Diät Nummer 5: Was Sie essen können und was nicht

Die Diät-Tabelle Nr. 5 wird sowohl für die Ernährung von Menschen mit Leber- und Gallenblasenerkrankungen als auch zur allgemeinen Verbesserung der Gesundheit empfohlen. Laut Ernährungswissenschaftlern hat es auch einen sanften, sanften Gewichtsverlust-Effekt, der dauerhafte Ergebnisse bringt. Ein wöchentliches Menü hilft Ihnen, richtig zu essen.

Was ist mit einer Diät-Tabelle Nummer 5 möglich?

  1. Alle Gerichte mit einer solchen Diät werden gedämpft, gekocht, gedünstet und nur warm serviert. Manchmal darf man ein Gericht backen, aber ohne fettige Kruste. Achten Sie darauf, viel zu trinken und fraktioniert zu essen: in kleinen Portionen 5 - 6 mal am Tag.
  2. Zum ersten sind pürierte Gemüse-, Milch- und Getreidesuppen ohne Fleisch erlaubt. Als Hauptgericht verschiedene mageres Fleisch und Fisch, in kleine Stücke gehackt, Hackfleisch, Soufflé, die gedämpft oder gekocht werden. Öle nur als Dressing für Geschirr.
  3. Sie können Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt essen. Aufläufe werden aus Hüttenkäse zubereitet. Eier sind begrenzt, weich gekocht oder in Omeletts enthalten, es kann nicht mehr als ein Eigelb pro Tag gegessen werden.
  4. Brot darf nicht frisch verzehrt werden, aber gestern, nicht mehr als zweimal pro Woche, kann man ohne Öl und Fett backen. Cracker, Kekse, Trockenkekse sind erlaubt. Empfohlenes Getreide: Buchweizen, Hafer, Grieß, Reis. Hartweizennudeln können als komplexe Kohlenhydrate verwendet werden..
  5. Gemüse wird auch gekocht und gebacken und frisch gegessen. Besonders hervorzuheben sind Erbsen, Karotten, Rüben, Kürbis, Zucchini, Tomaten, Kartoffeln und Blumenkohl sowie Gurken. Früchte können säurefrei gegessen werden: Äpfel, Bananen, Birnen. Kräuter und Gewürze begrenzen.
  6. Zum Nachtisch sind Gelees, Aufläufe, Pudding, Trockenfrüchte und Honig erlaubt. Eingeschränkt erlaubt: Marshmallow, Marmelade, Marmelade. Als Getränke eignen sich Kräutertees, schwacher Kaffee mit Milch, schwacher Tee, Säfte, Gelee und Kompotte..

Was ist mit einer Diät-Tabelle Nummer 5 unmöglich

  1. Das diätetische Essen schließt scharf, gebraten, geräuchert, sauer und Salz völlig aus. Sie können nicht alle Saucen essen: Ketchup, Mayonnaise, scharfe Gewürze. Soda, Alkohol, Kakao und schwarzer Kaffee sind verboten. Geschirr sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein.
  2. Sie können keine Suppen mit Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen kochen. Fettfleisch und Fisch, Nebenprodukte, Konserven, Schmalz sind verboten.
  3. Alle fetthaltigen Milchprodukte sind ausgeschlossen. Mais, Perlgerste und Weizenbrei werden nicht empfohlen. Frisches Brot und Pfannkuchen, Pfannkuchen, Cremes sind nicht erlaubt. Schokolade und Eis sollten ebenso vermieden werden wie saure Früchte wie Preiselbeeren oder Zitrusfrüchte.
  4. Pilze, Knoblauch, Radieschen, Frühlingszwiebeln sind ausgeschlossen, Gemüse ist begrenzt.

Menü für die Woche für Diät-Tabelle Nummer 5

  • Frühstück: Haferflocken in Wasser (kann zur Hälfte mit Milch verdünnt werden), Hüttenkäse, eine Scheibe Brot von gestern
  • Zweites Frühstück: Birne oder Apfel
  • Mittagessen: Müslisuppe (zum Beispiel Reis), gedämpfte Fischfrikadellen, gedämpftes Gemüse, Kompott, Kekse
  • Nachmittagssnack: Joghurt und Brot
  • Abendessen: Vinaigrette, Eiweißomelett, Tee
  • Vor dem Schlafengehen: fettarmer Joghurt
  • Frühstück: gedämpfter Hüttenkäse und Milchreis, Kaffee mit Milch
  • Zweites Frühstück: Obst- oder Gemüsesalat, gewürzt mit saurer Sahne
  • Mittagessen: Müslisuppe, gekochtes mageres Fleisch, gekochter Gemüsesalat, Kompott, Brot
  • Nachmittagssnack: Keks, Tee
  • Abendessen: gedämpfter magerer Fisch, gebackenes Gemüse, Tee, Marshmallows
  • Vor dem Schlafengehen: fettfreier Kefir
  • Frühstück: Reisbrei mit Obst, Milch
  • Zweites Frühstück: Keks mit Tee
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, gedämpfte Hühnerschnitzel, gekochte Rüben, Tee, Cracker
  • Nachmittagssnack: Bratäpfel, Hüttenkäse
  • Abendessen: Reisauflauf, Joghurt
  • Vor dem Schlafengehen: Banane
  • Frühstück: Haferbrei, Obst, Kaffee mit Milch
  • Zweites Frühstück: Eiweißomelett, Obst- oder Gemüsesaft
  • Mittagessen: Suppe - Gemüsepüree, Rindfleischeintopf, Tee
  • Nachmittagssnack: faule Knödel, Kompott
  • Abendessen: Milchnudelsuppe, Keks, Tee
  • Vor dem Schlafengehen: acidophilus
  • Frühstück: Milchreis oder Quark, Tee
  • Zweites Frühstück: Gemüsesalat
  • Mittagessen: Müslisuppe, Fischgericht, Gemüsepüree, Kekse, Tee
  • Nachmittagssnack: ein Glas Tomatensaft
  • Abendessen: gedämpfte Kohlrouladen, Kräutertee
  • Vor dem Schlafengehen: Banane
  • Frühstück: Grießsoufflé, Milch, Apfel
  • Zweites Frühstück: Cracker, Kaffee mit Milch
  • Mittagessen: Suppe - Gemüsepüree, Buchweizenbrei, gedämpfte Fleischbällchen, Karottensalat, Kompott
  • Nachmittagssnack: Gelee, Marshmallow
  • Abendessen: Reis-Kürbis-Auflauf, Hagebuttenbrühe
  • Vor dem Schlafengehen: fettarmer Joghurt
  • Frühstück: Buchweizenbrei auf Wasser, Hagebuttenbrühe, Keks
  • Zweites Frühstück: Hüttenkäse, Trockenfrüchte
  • Mittagessen: Borschtsch, gedünsteter Fisch mit Gemüse, Brot, Tee
  • Nachmittagssnack: Gemüseauflauf
  • Abendessen: gekochte Kalbszunge, Reis, Kräutertee
  • Vor dem Schlafengehen: fettfreier Kefir

Ergebnisse

Tabelle Nr. 5 ist ein Naturkostprodukt, das vom Gründer der Diät-Therapie Pevzner entwickelt wurde. Die Ernährung schafft günstige Bedingungen für die Erholung des Körpers und hilft, Verschlimmerungen von Krankheiten zu vermeiden. Normalerweise wird die Diät-Tabelle Nr. 5 für Cholezystitis, Hepatitis und Gallensteinerkrankungen verschrieben.

Die Diät ist lang und kann für mehrere Monate oder sogar Jahre angewendet werden. Es ist das Herzstück einer richtigen und ausgewogenen Ernährung, die für alle nützlich ist..

Neben der therapeutischen Wirkung ist diese Diät der schonendste Weg, um Gewicht zu verlieren, da sie im Verhältnis der Substanzen ausgeglichen ist und keinen Stress im Körper verursacht. Zusätzliche Pfunde gehen ziemlich langsam weg, aber der allgemeine Zustand des Körpers verbessert sich und dann kehrt das Gewicht nicht zurück, wie es bei extremem Gewichtsverlust der Fall ist.