Diät Nummer 5 (Tabelle Nummer 5)

Diät Nr. 5 (Tabelle Nr. 5) - ein therapeutisches Ernährungssystem, das für Menschen entwickelt wurde, die an Erkrankungen der Leber, der Gallenwege und der Gallenblase leiden - Hepatitis, Cholezystitis, Leberzirrhose und andere Krankheiten.

Ein erhöhter Verzehr von Gemüse und Obst verstärkt die choleretische Wirkung, die Darmmotilität und sorgt für eine maximale Cholesterinausscheidung.

Dieses Nahrungsmittelsystem schließt starke Stimulanzien für die Sekretion von Magen und Bauchspeicheldrüse, feuerfeste Fette, cholesterinreiche frittierte Lebensmittel und Purine aus.

Die chemische Zusammensetzung der Diät Nummer 5:

  • Proteine ​​80 g (55% tierische, 45% pflanzliche);
  • Fette 80 g (30% pflanzlich, 70% tierisch);
  • Kohlenhydrate 350-400 g (70-80 g Zucker);
  • Salz 10 g;
  • Flüssigkeit 1,5-2 l.

Kann Xylit und Sorbit (25-40 g) enthalten.

Tagesrationsgewicht: 3 kg.

Tagesrate der Diät Nummer 5: 2400-2600 kcal.

Diät: 4-5 mal am Tag.

Indikationen für die Anwendung der Diät Nr. 5

  • chronische Hepatitis (ohne Exazerbation);
  • chronische Cholezystitis;
  • Leberzirrhose (wenn keine Funktionsstörung vorliegt);
  • Gallensteinkrankheit (Gallensteinkrankheit);
  • akute Hepatitis und Cholezystitis (während der Erholungsphase).

Wichtig! Diät Nr. 5 wird verschrieben, wenn keine ausgeprägten Pathologien des Magens und des Darms vorliegen.

Diät Nr. 5 (Tabelle Nr. 5). Lebensmittel

Was Sie mit Diät Nummer 5 essen können:

Suppen: Gemüse, mit Getreide auf Gemüsebrühe, Milchprodukten, Obst, vegetarischem Borschtsch, Rote Beete. Das Braten zum Dressing wird nicht in Öl gebraten, sondern in einer Pfanne getrocknet.

Getreide: jedes, besonders bevorzugt Buchweizen, Haferflocken, Reis und Nudeln.

Gemüse, Gemüse: empfohlen in jeder Form (frisch, gedünstet, gekocht), nicht saures Sauerkraut ist ebenfalls erlaubt.

Fleisch, Fisch: mageres Fleisch (Huhn und Pute ohne Haut, Rindfleisch, Kalbfleisch, junges Lamm). Fisch, auch fettarme Sorten, wird nach dem Kochen gekocht oder gebacken.

Eier: 1 Ei pro Tag (weich gekocht oder Omelett).

Frisches Obst und Beeren: Obst und Beeren (außer sauer) in jeglicher Form (roh, gekocht, gebacken), auch getrocknete Früchte.

Milchprodukte: Kefir, Milch, Joghurt, Sauerrahm, halbfetter und fettarmer Hüttenkäse, fettarmer Käse.

Süßigkeiten: Gelee, Gelee, Kompotte, Mousses, Baiser, Schneebälle, Marmelade, Süßigkeiten (keine Schokolade), Marshmallows, Honig, Marmelade.

Mehlprodukte: Weizenbrot (aus Mehl der 1. und 2. Klasse), Roggenbrot gestern (aus gesätem und geschältem Mehl). Unbequeme Produkte mit Fleisch, Fisch, Hüttenkäse oder Äpfeln, verweilenden Keksen und trockenen Keksen.

Fette: Butter und raffinierte Pflanzenöle.

Getränke: Tee, Kaffee mit Milch, Säfte (Obst, Beeren, Gemüse), Brühe aus wilder Rose und Weizenkleie.

Was Sie mit Diät Nummer 5 nicht essen sollten:

  • darauf basierende Brühen und Saucen (Fleisch, Fisch, Pilze), Okroshka, Grünkohlsuppe;
  • eingelegtes Gemüse, Pilze, Spinat, Sauerampfer, Radieschen, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Knoblauch;
  • frisches Brot, Blätterteig und Gebäck, gebratene Kuchen;
  • Hülsenfrüchte;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch, Ente, Gans, Schweinefleisch, Schmalz, Innereien, Kaviar, geräuchertes Fleisch, gesalzener Fisch, Konserven, die meisten Würste; Dosen Essen;
  • Fettmilch (6%), Sahne, fermentierte Backmilch, fetthaltige Sauerrahm und Hüttenkäse, gesalzener, würziger und fettiger Käse;
  • Alkohol, Soda, schwarzer starker Kaffee, Kakao, Traubensaft, kalte Getränke;
  • Backwaren, Produkte mit Sahne, Schokolade, Eis;
  • Gewürze, Senf, Meerrettich, Pfeffer, Essig.

Diät Nummer 5 (Tabelle Nummer 5): Menü für die Woche

Diät Nr. 5 ist abwechslungsreich und gesund. Unten finden Sie ein Beispielmenü für eine Woche.

Das Essen wird in gehackter oder pürierter Form gekocht, in Wasser gekocht, gedämpft oder gebacken. Gerichte sollten warm sein (sehr heiß und kalt sind ausgeschlossen).

Montag

Frühstück: Rührei, Haferflocken, Tee.
Mittagessen: Bratapfel.
Mittagessen: Gemüsesuppe mit Buchweizen, Hähnchenfilet, Reis, Trockenfruchtkompott.
Nachmittagssnack: Hagebuttenkochung.
Abendessen: Kartoffelpüree, gekochter Fisch, Gemüsesalat.

Dienstag

Frühstück: Hüttenkäse mit Sauerrahm und Zucker, schwacher Kaffee mit Milch.
Mittagessen: Banane.
Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, Pasta, Rinderkoteletts.
Nachmittagssnack: Kefir.
Abendessen: Pilaw mit gekochtem Fleisch, gebackenes Gemüse.

Mittwoch

Frühstück: Buchweizen- und Reispfannkuchen mit Marmelade, Tee.
Mittagessen: Obst.
Mittagessen: Gemüsesuppe mit Reis, Fischfleischbällchen, Gerstenkörnern.
Nachmittagssnack: Fruchtgelee.
Abendessen: Buchweizenbrei mit Blumenkohl, Hühnerschnitzel.

Donnerstag

Frühstück: weich gekochtes Ei, Milchhaferflocken, Tee.
Mittagessen: Gelee.
Mittagessen: Kürbissuppe, gedämpfte Zucchinikoteletts, Reis.
Nachmittagssnack: Obst.
Abendessen: Hühnerfleischbällchen, Blumenkohlpüree, Gemüsesalat.

Freitag

Frühstück: Käsekuchen mit Sauerrahm (gebacken), Kaffee mit Milch.
Mittagessen: Obst.
Mittagessen: Gemüseborsch, Vinaigrette, Buchweizenbrei.
Nachmittagssnack: Pudding.
Abendessen: Kartoffelpüree, Fischfrikadellen, gebackenes Gemüse.

Samstag

Frühstück: Milchsuppe, Tee.
Mittagessen: Obstsalat.
Mittagessen: Kartoffelsuppe mit Nudeln, Auflauf mit Hühnchen und Gemüse.
Nachmittagssnack: Marmelade.
Abendessen: Kohlrouladen, Gemüse.

Sonntag

Frühstück: Kürbis-Apfel-Auflauf, Tee.
Mittagessen: Hagebuttenkochung.
Mittagessen: Ukha mit Gerstenkörnern, Haferflocken, Putenschnitzel.
Nachmittagssnack: Souffle.
Abendessen: gedünstetes Kalbfleisch mit Gemüse, Buchweizen, Gemüsesalat.

Diät für Patienten mit Cholezystitis

Cholezystitis ist eine Erkrankung der Gallenblase. Dieses Organ produziert Galle, es ist notwendig für die Funktion des Verdauungstraktes - die Verdauung von Fetten. Wenn die Funktion der Gallenblase gestört ist, treten Probleme auf, so dass während dieser Zeit bestimmte Ernährungsregeln eingehalten werden müssen.

  • Arten von Diäten ↓
  • Bei chronischer Cholezystitis ↓
  • Bei akuter Cholezystitis ↓
  • Tischnummer 5 ↓
  • Regeln und Grundsätze ↓
  • Liste der zugelassenen / verbotenen Produkte ↓
  • Beispielmenü für eine Woche ↓
  • Rezepte ↓
  • Meeresfrüchtesuppe ↓
  • Gefüllte Paprika ↓
  • Rote-Bete-Salat mit getrockneten Aprikosen ↓
  • Empfehlungen von Ärzten ↓

Die Entzündung ist akut oder chronisch, abhängig vom Stadium der Krankheit, verschiedenen Arten der Ernährung bei Cholezystitis und den Regeln für deren Aufrechterhaltung.

Sorten von Diäten

Mit chronischer Cholezystitis

Bei der chronischen Form der Krankheit benötigen Sie eine Ernährung, die die Leber und die Gallenwege sanft beeinflusst.

Kriterien für die Einhaltung der Vorschriften:

  1. Salzrestriktion - bis zu 10 g pro Tag.
  2. Trinken - bis zu 2 l.
  3. Das Essen ist nur warm, man kann nicht heiß und kalt.
  4. Die Menge an Nahrung pro Tag sollte 3 kg nicht überschreiten.

Mit akuter Cholezystitis

Bei einer Verschlimmerung der Krankheit muss in den ersten Tagen nur Flüssigkeit eingenommen werden, da es bei ständiger Übelkeit und Erbrechen einfach unmöglich ist, etwas zu essen. Sie müssen in kleinen Schlucken trinken, Sie können Mineralwasser trinken, das mit sauberem Wasser verdünnt ist, Kräuterkochen - Kamille, Minze.

An den folgenden Tagen werden nach und nach flüssige Lebensmittel eingeführt - Gemüsepüree, Haferbrei, schleimige Suppen. Kochen Sie das Essen nur zum Dämpfen oder Kochen. Wischen Sie es unbedingt ab. Darf maximal ein paar Croutons essen.

Tabelle Nummer 5

Die Diät-Tabelle Nr. 5 gilt als heilend und wird in folgenden Fällen verwendet:

  1. Leber erkrankung.
  2. Cholelithiasis.
  3. Cholezystitis in Remission.

Die Diät auf dieser Diät ist vollständig, aber sanft zur Leber. Es ermöglicht Ihnen, die Funktion der inneren Organe wiederherzustellen und die Gallensekretion zu erhöhen. Ballaststoffreiche Pektine sind in der Ernährung erlaubt. Sie können gebackene und gedünstete Gerichte kochen.

Diese Tabelle kann während der Remission und zur Vorbeugung von Komplikationen nach einer Krankheit verwendet werden..

Regeln und Prinzipien

Um mögliche negative Folgen nach dem Essen mit Krankheiten zu vermeiden, müssen bestimmte Regeln eingehalten werden, die eine chemische Schonung des Verdauungstrakts vorsehen.

Dies wird wie folgt erreicht:

  1. Der Kaloriengehalt von Lebensmitteln pro Tag sollte 2500 kcal nicht überschreiten. Diätbalance steht an erster Stelle.
  2. Fractional häufige Mahlzeiten zur gleichen Zeit.
  3. Begrenzung der Salzaufnahme auf 10 Gramm pro Tag.
  4. Erhöhter Flüssigkeitsgehalt in der Nahrung - bis zu 2,5 Liter.
  5. Vollständiger Ausschluss von alkoholischen Getränken.
  6. Die optimale Lebensmitteltemperatur liegt in diesem Zeitraum zwischen 15 und 60 Grad.
  7. Achten Sie darauf, nur gut gelaunt und in angenehmer Gesellschaft zu essen. Es fördert eine bessere Nahrungsverdauung.

Liste der erlaubten / verbotenen Produkte

Mit den zugelassenen Produkten können Sie den gesamten Magen-Darm-Trakt entladen. Es ist notwendig, Produkte richtig auszuwählen und richtig vorzubereiten.

Bei der Aufrechterhaltung einer Diät dürfen folgende Lebensmittelgruppen konsumiert werden:

  1. Das Brot ist nicht frisch, es muss leicht getrocknet werden. Sie können ungesüßte Kekse und Gebäck aus nicht schmackhaftem Teig verwenden.
  2. Getränke: Kompotte, Kaffee mit Milch und schwacher Tee mit Zitrone, frisch gepresste Säfte aus Gemüse und Obst ohne Zuckerzusatz.
  3. Erste Gänge: Suppen ohne Fleisch, zuerst püriert.
  4. Flüssiger Erbsenbrei. Milchiger schleimiger Brei. Quark, Reis, Fadennudelauflauf.
  5. Fettarmes Fleisch und Fisch. Meeresfrüchte ohne Ölzusatz.
  6. Milchprodukte mit einem geringen Fettanteil: Sauerrahm, Käse, Hüttenkäse, Acidophilus, Kefir, Joghurt.
  7. Gemüse: Blumenkohl, Kartoffeln, Karotten, grüne Salate, Gurken, Kürbis. Früchte: Nicht saure Früchte und Beeren.
  8. Saucen: Milchprodukte und Gemüse, kein Braten. Milde Gewürze - Vanillin, frische und getrocknete Kräuter, Zimt. Öle: Gemüse und Butter (aber nicht mehr als 30 g).
  9. Eier: weichgekochtes Eiweißomelett.
  10. Süßigkeiten: Honig, Marshmallows, gebackene Früchte, Mousses und Gelees.

Sie können keine Produkte verwenden, die den Magen-Darm-Trakt stark belasten, Fermentationsprozesse verursachen und kranke Organe stark belasten.

Diese schließen ein:

  1. Frisches Gebäck und Brot, gebratene Kuchen und Knödel.
  2. Brühen aus fettem Fleisch, Fisch, Pilzen.
  3. Fleisch: Gans, Schweinefleisch, Innereien, geräucherte und Konserven. Fett und Fette.
  4. Fisch: fett, geräuchert, gesalzen (Stör).
  5. Fetthaltige Milchprodukte.
  6. Hart gekochte Eier, Spiegeleier. Einschränkung bei der Verwendung von Eigelb - nicht mehr als 2 Mal pro Woche.
  7. Hülsenfrüchte.
  8. Gemüse: scharf, sauer und würzig. Dosen Essen.
  9. Gewürze: heiß.
  10. Süßigkeiten: Schokolade, Kakao, Sahne. Starker Tee und Kaffee, kalte Getränke.

Beispielmenü für eine Woche

Frühstück:

  • ungesüßter Quarkpudding;
  • Hüttenkäse-Auflauf;
  • faule Knödel;
  • Reisauflauf mit Rosinen;
  • Buchweizenbrei - Kartoffelpüree;
  • Haferflocken in Milch;
  • Grießbrei mit einem Löffel Honig;

Zweites Frühstück:

  • Roter Apfel;
  • Obstsalat mit Joghurt;
  • ein Sandwich mit Zucchinikaviar;
  • Hüttenkäse mit geriebener Banane;
  • gebackenes Stück Kürbis;
  • Blumenkohlkasserole;
  • eine Handvoll getrockneter Früchte;

Abendessen:

  • Gemüsepüreesuppe;
  • Frühlingskohlsuppe und gedünstete Karotten;
  • gefüllte Kohlrouladen mit fettarmem Hackfleisch;
  • Blumenkohlpüree mit gekochtem Kabeljau;
  • gedünsteter Kohl mit gekochter Hühnerbrust;
  • Pilaw mit Rindfleisch oder Kalbfleisch;
  • gedämpftes Hühnerschnitzel mit Nudeln;

Nachmittags-Snack:

  • Karottensalat mit Honig;
  • gebackener Apfel;
  • Gurkensalat gewürzt mit Olivenöl und Zitronensaft;
  • Tee mit Marshmallows;
  • ein Stück Käse mit Tee;
  • ein Stück Brot mit Adyghe-Käse und Dill;
  • Obst;

Abendessen:

  • Dampfhecht mit Kartoffelpüree;
  • Reissuppe;
  • Vinaigrette und Omelett von 2 Eiern;
  • Kohlkoteletts mit Milchsauce;
  • Nudeln mit geriebenem Käse;
  • Hühnerbrust mit Ofenkartoffeln;
  • Hirsebrei mit Kürbis;

Rezepturen

Aus der Liste der erlaubten Lebensmittel können Sie ein ziemlich anständiges Menü zusammenstellen. Angesichts der Tatsache, dass das Essen für solche Krankheiten eine Freude sein sollte, müssen Sie Ihrer Ernährung genügend Aufmerksamkeit schenken..

Zu Hause können Sie leicht etwas Leckeres und Gesundes kochen. Die Diät-Tabelle für Cholezystitis ermöglicht es Ihnen, viele interessante Rezepte für die Zubereitung von einfachen und raffinierten Gerichten zu verwenden.

Meeresfrüchtesuppe

Diese köstliche Suppe wird so einfach und schnell wie möglich zubereitet. Die Zubereitung und das Kochen dauern nur 15 Minuten.

Zutaten:

  • 1 Tintenfisch, geschält;
  • 200 g Rosenkohl;
  • 1 mittelgroße Gurke;
  • frische Kräuter;
  • ein Liter Gemüsebrühe oder Wasser;
  • Salz;

Den Tintenfisch in Streifen schneiden, die Brühe kochen und den Kohl dort hinlegen. Nach 5 Minuten Tintenfisch und gehackte Gurke in die Brühe geben. Weitere 3-4 Minuten kochen lassen. Beim Servieren die Suppe mit Kräutern bestreuen.

Gefüllter Pfeffer

Zutaten:

  • Paprika - 5 Stück;
  • 0,5 kg Hühnerfilet oder Kalbshackfleisch;
  • gekochter Reis - 0,5 Tassen;
  • Grün, Lorbeerblatt, Salz;

Den Pfeffer schälen, das Hackfleisch zubereiten, mit dem Reis mischen und den Pfeffer einfüllen. Alles in einen Topf geben, über die Gemüsebrühe gießen, etwas Salz hinzufügen und würzen. Bis zart kochen. Sie können 10 Minuten vor dem Ende des Garvorgangs ein halbes Glas Tomatensaft in die Brühe geben, wenn Ihr Arzt dies zulässt, oder die gleiche Menge fettarmer Sauerrahm.

Rote-Bete-Salat mit getrockneten Aprikosen

Bereiten:

  • gekochte Rüben - 1-2 Stk.;
  • 50 g getrocknete Aprikosen;
  • 0,5 Tassen fettarme saure Sahne oder Joghurt;
  • ein Teelöffel Zucker;

Getrocknete Aprikosen in kaltem Wasser einweichen, bis sie weich sind, in Würfel schneiden. Die gekochten Rüben schälen und reiben. Mischen Sie alle Zutaten, würzen Sie mit saurer Sahne, Sie können es ein wenig süßen. Dies ist zwar möglicherweise nicht erforderlich, da echte Rüben selbst süß sind..

Empfehlungen von Ärzten

Laut Ärzten sollte die Behandlung so früh wie möglich begonnen werden. Die Ernährungstabelle muss unbedingt eingehalten werden, da dies das Hauptmittel ist, das den Zustand einer Person bei akuten Entzündungen der Gallenblase lindert.

Die richtige Ernährung kann nicht nur die Belastung des Verdauungstrakts verringern, sondern auch Probleme wie Gastritis und Verstopfung lösen. Die Einhaltung einfacher Regeln hilft bei der Bekämpfung von Übergewicht, stärkt die Immunität und stellt die nützliche Darmflora wieder her.

Die Nichteinhaltung der diätetischen Ernährung droht negative Folgen, möglicherweise das Auftreten von Leberkoliken, Steinen und Anzeichen von Gelbsucht. Dies kann zu einer Eiterung in der Gallenblase führen, die eine Operation erfordert..

Zur Vorbeugung von Cholezystitis empfehlen die Ärzte, zusätzlich zur richtigen Ernährung einen aktiven Lebensstil zu führen und leichte Sportarten auszuüben, die dazu beitragen, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt zu beseitigen - Joggen, Radfahren, Schwimmen. Mäßige körperliche Aktivität kann das Risiko des Auftretens und der Entwicklung einer Cholezystitis verringern.

Diät-Tabelle 5: Menü für die Woche, jeden Tag mit Rezepten. Tabelle mit Do's und Don'ts, erlaubten und verbotenen Lebensmitteln

Beschreibung der Diät, der sie gezeigt wird

Es gibt bis zu 15 Sorten der fünften Diät, die für verschiedene Krankheiten verschrieben werden. Alle wurden vom Ernährungswissenschaftler Mikhail Pevzner zusammengestellt. Unten finden Sie ein Menü für eine Woche mit Rezepten für Diät Nummer 5, die mit der betroffenen Leber und Gallenblase verwendet werden sollten. Sie können Ernährungsempfehlungen bis zu 2 Jahre lang einhalten, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen.

Allgemeine Regeln:

  • Diät 5 unterscheidet sich darin, dass sie mehr Proteine ​​und Kohlenhydrate als Fette essen.
  • Eine Woche lang sollten Rezepte aus dem Menü ausgeschlossen werden, die Zutaten enthalten, die beim Braten oxidiert werden, Lebensmittel, die die Magensekretion erhöhen.
  • Begrenzen Sie die Salzaufnahme auf ein Minimum.
  • Essen Sie keine Lebensmittel, die reich an Säure, Purinen und Cholesterin sind.

Tagessatz von BZHU in Zahlen

Norm:

  • 400 g Kohlenhydrate pro Tag.
  • Norm für die Kalorienaufnahme - 2400-2800 kcal.
  • 90 g Fett pro Tag. Der dritte Teil von ihnen ist Gemüse.
  • Tägliche Fettaufnahme - 80 g.

Diät 5 (ein Menü für eine Woche mit Rezepten ist unten dargestellt) garantiert keine 100% ige Heilung der betroffenen Organe des Verdauungssystems. Diese Ernährung wird nur den Gesundheitszustand lindern und zum Genesungsprozess beitragen. Diät 5 wird immer mit Medikamenten und Physiotherapie verschrieben.

Sorten

Art der Diät (Tabelle)IndikationenLeistungsmerkmale
5PEs wird bei Magengeschwüren verschriebenDie maximale Menge von kcal - 2900
5L / F.Es wird bei Lebererkrankungen eingesetztTagesgeld - bis zu 2600 kcal
5SCEs wird zur Verschlimmerung des Postcholezystektomie-Syndroms verschriebenErlaubt nicht mehr als 2100 kcal pro Tag
5PChronische PankreatitisTäglicher Kaloriengehalt von Lebensmitteln - 1800 kcal
5aGallensteinkrankheit und Cholezystitis. Hepatitis aller FormenAlle Lebensmittel sollten weder kalt noch heiß sein. Essen Sie mindestens 5 Mal am Tag kleine Mahlzeiten
fünfChronische und akute Hepatitis. Das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase. CholezystitisGekochtes Essen, mehrmals täglich kleine Portionen

Vorteile und Nachteile

Wie jede Diät hat Tabelle 5 ihre positiven und negativen Seiten..

Vorteile:

  • Wirkt sich günstig auf den Zustand von Leber und Gallenblase aus.
  • Mit der richtigen Ernährung fühlen Sie sich nicht hungrig.
  • Verhindert das Wiederauftreten von Krankheiten.

Minuspunkte:

  • Der Garvorgang für einige Gerichte ist recht kompliziert und zeitaufwändig.
  • Die Dauer der Diät beträgt bis zu 2 Jahre.

Erlaubte Lebensmittel und Geschirr

Getränke

Getränkekarte:

  • Kissel.
  • Morse.
  • Saft zu Hause mit Wasser gemacht.
  • Hagebuttenkompott.
  • Fruchtpüree Kompott.
  • Schwarzer Tee.
  • Gelee.

Liste der Suppen:

  • Kürbissuppe.
  • Kürbissuppe.
  • Karottensuppe.
  • Suppe mit Kartoffeln.
  • Suppe mit Müsli.
  • Fruchtsuppen.
  • Milchnudelsuppe.
  • Rote Beete.
  • Ukrainischer Borschtsch auf Diätbrühe.
  • Suppe mit etwas Erbsen.
  • Perlgerstensuppe.

Haferbrei und Getreide

Liste der Getreide und Getreide:

  • Buchweizen.
  • Reisgrütze.
  • Hafergrütze.
  • Müsli ohne verbotene Zutaten.
  • Süßer Reis mit getrockneten Früchten.
  • Herkulesbrei.
  • Couscous, Bulgur.
  • Weizenbrei.
  • Leinsamen.

Fleisch- und Fischprodukte

Liste der Fleisch- und Fischprodukte:

  • Kaninchenfleisch.
  • Kalbfleisch.
  • Rindfleisch.
  • Zander.
  • Kabeljau.
  • Seehecht.
  • Thunfisch.
  • Pollock.
  • Frische Austern.
  • Lachs.
  • Knödel mit Kalbfleisch und Hühnchen.
  • Pferdefleisch.
  • Gedämpftes oder gekochtes Hähnchenfilet.

Bäckerei und Pasta

Scrollen:

  • Roggenmehlprodukte.
  • Kleiebrot.
  • Vollkornbrotkrümel.
  • Diätkekse ungesüßt.
  • Abgestandener Keks.
  • Brot.
  • Pasta

Milchprodukte

Scrollen:

  • Sauerrahm
  • Naturjoghurt.
  • Geronnene Milch.

Fermentierte Milchprodukte dürfen nicht mehr als 200 g pro Tag verwendet werden.

Gemüse

Scrollen:

  • Brokkoli.
  • Sellerie.
  • Avocado.
  • Seetang.
  • Tomaten.
  • Black Eyed Peas.
  • Kartoffeln.
  • Karotte.
  • Kürbis.
  • Zuckerrüben.
  • Zucchini.

Früchte und Beeren

Scrollen:

  • Beerenpüree.
  • Pflaumen.
  • Wassermelone.
  • Beerenmousse.
  • Fruchtgelee.
  • Ein Sud aus geriebenen Beeren.
  • Bratäpfel.

Öle

Scrollen:

  • Pflanzenöl - bis zu 15 g pro Tag.
  • Butter - bis zu 15 g pro Tag.

Scrollen:

  • Ein halbes Eigelb pro Tag.
  • 2 Wachteleier pro Tag.
  • Ei Omelett.

Snacks

Scrollen:

  • Fisch geliert.
  • Meeresfrüchtesalat.
  • Squashkaviar.
  • Mit Salz getränkter Hering.
  • Gemüsesalat.
  • Gefüllter Fisch.
  • Obstsalat.
  • Sauerkraut.
  • Die Vinaigrette.

Gewürze und Saucen

Scrollen:

  • Vanille und Zimt.
  • Salz.
  • Gemüsesauce mit saurer Sahne.
  • Dill.
  • Petersilie.
  • Fruchtsauce.

Süss

Scrollen:

  • Biskuit (nicht mehr als 100 g).
  • Obst im Ofen gebacken.
  • Getrocknete Früchte.
  • Lebkuchen.
  • Lutscher.
  • Zucker.
  • Süßstoffmarmelade (besser mit Wasser verdünnen).
  • Vareniki mit Gemüse- oder Beerenfüllung (der Teig muss in Wasser gekocht werden).
  • Süßigkeiten ohne Kaffee, Schokolade.
  • Hausgemachte Marmelade.
  • Fruchtmousse.
  • Beerengelee.
  • Fruchtkussel.
  • Türkisches Vergnügen ohne Nüsse.
  • Nougat.
  • Weiches Karamell ohne Zusatzstoffe.

Verbotene Lebensmittel und Gerichte

Getränke

Scrollen:

  • Chicoree.
  • Schokolade.
  • Grüner Tee.
  • Stevia.
  • Frisch.
  • Säfte aus der Packung.
  • Johannisbrotbaum.
  • Karkade.
  • Kaffee und Kakao.
  • Milchserum.
  • Kohlensäurehaltige Getränke.
  • Alle alkoholischen Getränke (auch wenig Alkohol).

Scrollen:

  • Fischsuppe.
  • Fleischsuppe.
  • Pilz Suppe.
  • Spinatsuppe.
  • Bohnensuppe.
  • Okroshka.
  • Sauerampfer-Suppe.

Getreide

Scrollen:

  • Linsen.
  • Hülsenfrüchte.

Fisch und Fleisch

Scrollen:

  • Fleischnebenprodukte (Niere, Leber, Zunge).
  • Räucherfleisch.
  • Würste.
  • Dosenfleisch.
  • Dosenfisch.
  • Fette jeglicher Herkunft.
  • Geräucherter Fisch.
  • Gesalzener Fisch.
  • Fetthaltiger Fisch.
  • Fettfischrogen.
  • Sushi und Brötchen.
  • Krabbenstangen.

Scrollen:

  • Alle Muffins und süßes Gebäck.
  • Buttercracker
  • Pfannkuchen.
  • Donuts.
  • Frisch gebackenes Brot
  • Gebratene Kuchen.

Milchprodukte

Scrollen:

  • Fettmilch.
  • Käse Feta.
  • Serum.
  • Hüttenkäse mit einem Fettgehalt von mehr als 6%.
  • Creme mit einem Fettgehalt von mehr als 6%.
  • Fett fermentierte gebackene Milch.

Gemüse und Pilze

Scrollen:

  • Rohkohl.
  • Knoblauch und Frühlingszwiebeln.
  • Süße Paprika.
  • Eingelegtes Gemüse.
  • Alle Gemüsekonserven.
  • Alle Grüns außer Dill.
  • Tomatenmark in Dosen.
  • Pilze.
  • Spinat.
  • Spargelbohnen.
  • Rettich.
  • Rettich
  • Rhabarber.
  • Aubergine.
  • Mais.

Früchte und Beeren

Scrollen:

  • Ingwer.
  • Nüsse.
  • Sonnenblumenkerne.
  • Zitrone.
  • Ungekochte Früchte und Beeren.

Sie können nicht:

Öle und Fette

Scrollen:

  • Unraffiniertes wenig
  • Schmalz aller Art.
  • Alle Arten von Fetten.

Snacks

Scrollen:

  • Würste.
  • Würzige und fettige Snacks.
  • Eingelegtem Ingwer.
  • Oliven.
  • Jede Erhaltung.
  • Sonnengetrocknete Tomaten.
  • Artischocken.

Saucen und Gewürze

Scrollen:

  • Ketchup.
  • Mayonnaise.
  • Meerrettich.
  • Senf.
  • Adjika.
  • Essig.
  • Gewürze.

Desserts und Süßigkeiten

Scrollen:

  • Kozinaki.
  • Kondensmilch.
  • Waffeln.
  • Kakao.
  • Desserts mit fetter Sahne.
  • Alle Arten von Eis.
  • Halva.
  • Kaugummi.
  • Schokolade.
  • Desserts mit Sesam.
  • Chak-Chak.
  • Hämatogen.
  • Popcorn.

Teilweise zugelassene Produkte

Folgende Lebensmittel sind in kleinen Mengen erlaubt:

  • Milchwürste.
  • Tintenfisch.
  • Garnele.
  • Fettarmer Käse.
  • Süßer Pfeffer.
  • Banane.
  • Granat.
  • Kandierte Früchte.
  • Olivenöl.
  • Sojasauce.
  • Perlgerstenbrei.
  • Gerstenbrei.
  • Maisgrieß.

Merkmale der Diät für Gastritis

Bei Gastritis müssen Sie Folgendes beachten:

  • Diät 5 für Gastritis impliziert den Ausschluss einer Woche lang Rezepte für jede Borschtsch- und Fischsuppe vom Menü.
  • Sie können auch keine Brühe aus Pilzen, Fleisch und Okroshka verwenden..
  • Fett kann bis zu 75 g pro Tag gegessen werden, von denen ein Drittel Gemüse sein muss.
  • Essen Sie mit dieser Krankheit kein frisches Brot und Gebäck.
  • Alle Pfannengerichte müssen ausgeschlossen werden.
  • Kohlenhydratnorm - 350 g pro Tag, davon nur bis zu 40 g einfach.
  • Fermentierte Milchprodukte mit einem Fettanteil von über 6% sind ausgeschlossen.
  • Die tägliche Proteinaufnahme beträgt bis zu 90 g, von denen die Hälfte tierische Proteine ​​sind.
  • Sie können nicht zu viel essen, schnell essen, außerhalb des Regimes essen.
  • Sie müssen eine strenge Diät einhalten.
  • Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag.
  • Sie essen weder heiß noch kalt.
  • Täglicher Nährwert von Gerichten - von 2100 bis 2500 kcal.

Merkmale der Diät für Cholezystitis

Diät 5 (ein Menü für eine Woche mit Rezepten ist unten dargestellt) mit Cholezystitis bedeutet, mehrmals täglich in kleinen Portionen zu essen.

Eigenschaften:

  • Es ist notwendig, Nahrung nach dem strengen Schema des Tages einzunehmen, um die Freisetzung von Galle zu stimulieren, zu einem Zeitpunkt nicht mehr als 700 g zubereitete Nahrung.
  • Gewicht aller pro Tag verzehrten Lebensmittel - nicht mehr als 3500 g.
  • Viel Wasser (2 l) zu trinken ist immer noch Wasser, Kompott, schwacher Tee.
  • Sie können keine einfachen synthetischen Fette und Kohlenhydrate essen.
  • Alle Produkte müssen fettarm sein.
  • Dem Körper sollten keine nützlichen Spurenelemente fehlen. Das Essen sollte 95% Protein enthalten. Die tägliche Fettrate beträgt bis zu 80%, von denen nur ein Drittel pflanzliche Fette sind. Die tägliche Norm für Kohlenhydrate - bis zu 350 g, davon raffinierte Kohlenhydrate - nicht mehr als 100 g.
  • Alle Mahlzeiten müssen gekocht oder gedämpft werden.
  • Es ist notwendig, weder kalt noch heiß zu essen.

Merkmale der Diät für Gallensteinerkrankungen

Eigenschaften:

  • Täglicher Kaloriengehalt der verzehrten Lebensmittel - 2000 bis 2500.
  • Tägliche Aufnahme von Kohlenhydraten - bis zu 350 g, Fetten - bis zu 90 g und Proteinen - 80-90 g.
  • Beseitigen Sie frittierte Lebensmittel aus Ihrer Ernährung.
  • Sie können nicht zu viel essen. Es ist besser, oft zu essen, aber in kleinen Portionen (bis zu 6 Mal am Tag).
  • Iss immer warmes Essen.
  • Sie können keine einfachen synthetischen Fette essen.
  • Fertiggerichte sollten keine Gewürze oder Gewürze enthalten.
  • Die Hauptdiät sollte aus zugelassenem Gemüse und Obst bestehen..
  • Produkte dürfen vor Gebrauch nicht gebraten werden. Es ist erlaubt, sie zu dämpfen, manchmal kann man backen oder kochen.

Merkmale der Diät nach Entfernung der Gallenblase

Diät 5 (ein Menü für eine Woche mit Rezepten ist unten angegeben) sollte nach der Operation strikt befolgt werden, um die Gallenblase zu entfernen:

  • Begrenzen Sie Ihre Fettaufnahme.
  • Vor dem Servieren mit einem Mixer mahlen oder verquirlen..
  • Nach der Operation können Sie keine Pilze und Hülsenfrüchte, kein fettiges Fleisch und keinen Fisch mehr essen..
  • Suppen können nur fettarm verzehrt werden.
  • Feuerfeste Fette wie Schmalz und Margarine sind nicht erlaubt.
  • Geräuchertes Fleisch und Konserven können die Gesundheit ernsthaft schädigen.
  • Industriesaucen - Ketchup, Mayonnaise, Meerrettich, Senf - müssen aufgrund des hohen Gehalts an Salz, Gewürzen und Fett ebenfalls von der Ernährung ausgeschlossen werden.
  • Verbrauch von rohem Obst und Gemüse zu minimieren.

Merkmale der Diät für Pankreatitis

Mit Pankreatitis:

  • Diät 5 - Ein Menü für eine Woche mit Rezepten für Pankreatitis schließt Lebensmittel aus, die die Säurebildung im Magen erhöhen (Fettsuppe, Roggenmehl, scharfes Essen, eingelegte Lebensmittel, Konserven)..
  • Die Ernährung sollte reich an Eiweiß sein und die Menge an Kohlenhydraten und Fetten muss im Gegenteil minimiert werden.
  • Alle Lebensmittel sollten gedämpft und gerieben verzehrt werden.
  • Gebraten sollte ausgeschlossen werden.
  • Sie können nicht verhungern, Sie müssen fraktioniert kleine Portionen essen.

Merkmale der Diät für Hepatitis C.

Merken:

  • Erhöhte Aufnahme von Eiweiß und Kohlenhydraten.
  • Minimale fetthaltige Lebensmittel.
  • Sie sollten ganz auf geräuchert und gebraten verzichten.
  • Begrenzung der Salzaufnahme.
  • Sie müssen in kleinen Portionen essen.

Merkmale der Diät für schwangere Frauen

  • Begrenzen Sie die Salzaufnahme.
  • Es gibt mehr fermentierte Milchprodukte.
  • Fleisch- und Fischprodukte sollten gekocht gegessen werden.
  • Das Tagesmenü sollte reich an Gemüse und Obst sein..
  • Alle Lebensmittel müssen in Form von Pudding, Aufläufen und zähflüssigem Getreide zubereitet werden.
  • Sie können kein Junk Food essen - Fast Food, Gebäck, Süßigkeiten, Schokoladenprodukte.
  • Zusätzlich müssen Sie Vitamine einnehmen.

Beispielmenü für jeden Tag

Wochenmenü:

  • Frühstück - Brei mit Milch mit Müsli, Omelett nur aus Proteinen, Tee ist nicht stark.
  • Nachmittagssnack - Käsekuchen oder Bratapfel.
  • Mittagessen - fettarme Suppe, Haferflocken, Fleischprodukte, die im Wasserbad gekocht werden.
  • Nachmittagssnack - gebackener Hüttenkäse.
  • Abendessen - Kompott, Kartoffelpüree, Kohlrouladen.

Menü für die Woche

FrühstückMittagessenAbendessenNachmittags-SnackAbendessenZweites AbendessenMontagMilchtee, Nudeln, RindfleischpasteteGebackener ApfelGemüsesuppe, Fruchtgelee, gekochter Fisch und gedünstete RübenHagebuttenkompott mit KekskeksenBuchweizenbrei, noch Mineralwasser.Sauermilch 200 gDienstagTee ist schwacher, fettarmer Hüttenkäse, Buchweizen auf WasserKarottenpüree mit ApfelmarmeladeFruchtkussel, Kohlrouladen mit Reis, geriebene Gemüsesuppeder SaftMilder Tee, Käse 40 g, Reisbrei mit Milch und ButterSauermilch 200 gMittwochFleischkoteletts mit Milchsauce, geriebener Obstsalat, klarer Kaffee mit MilchFaule QuarkknödelTrockenfruchtkompott, Quarkpudding, Milchsuppe mit NudelnDer Tee ist schwach, KekseMakkaroni und Käse, WasserSauermilch 200 gDonnerstagTeefleischkoteletts, Buchweizenbrei auf WasserApfel 100 gFadennudeln, Gemüsebrühe mit Müsli, gedämpfte Fleischkoteletts mit cremiger Sauce, BeerenkompottBeerengeleeGrieß mit Milch und Butter, stilles WasserSauermilch 200 gFreitagTee, Reisbrei mit eingeweichtem HeringKäseauflaufGemüsesuppe aus geriebenem Gemüse, gekochtem Fleischsoufflé, gedünsteten Karotten, Kompott und getrockneten FrüchtenHagebuttenkompott, KekskekseDampfproteinomelett, Quark, stilles WasserSauermilch 200 gSamstagFettarmer Hüttenkäse mit saurer Sahne, Tee mit Zitrone, Haferbrei mit MilchGebackener ApfelGekochtes Hähnchenfilet mit gekochtem Reis, Gemüsesuppe, frisch geriebenem ObstkompottBeerenfrüchte 100 gGekochter Fisch mit Kartoffelpüree, Gemüsesalat, stillem WasserSauermilch 200 gSonntagProteinomelett, in Milch oder Wasser gekochter Reisbrei mit Butterzusatz, schwacher Tee mit ZitroneGebackener ApfelFadennudeln, Borschtsch ohne Fleisch, Fruchtgelee, Soufflé mit gekochtem FleischDer Tee ist schwach, KekseGedämpftes Fischkotelett, Kartoffelpüree, Hagebuttenkompott, MilchsauceSauermilch 200 g

Erste Gänge Rezepte

Viskose Reissuppe

Zutaten:

  • Reisbrühe - 700 g.
  • 4 EL. Ich habe schon Reis gekocht.
  • 3 EL. l Haferflocken.
  • 100 g Kartoffeln.
  • 50 g Karotten.
  • Spargelbohnen - 100 g.
  • Grüne.
  • Erlaubte Gewürze.
  • Schinken.
  • Käse.
  • Ei.

Vorbereitung:

  1. Reis kochen, Reisbrühe in eine separate Schüssel geben.
  2. Kartoffeln fein hacken.
  3. Die Bohnen hacken, die Karotten fein reiben.
  4. Alles in die Reisbrühe geben und 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Gehackten Schinken, Ei und etwas Käse hinzufügen.

Buchweizensuppe (für 2 Liter)

Zutaten:

  • Karotte.
  • Kartoffeln.
  • 100 g Buchweizen.
  • 50 g Zwiebeln, Salz.

Vorbereitung:

  1. Buchweizen abspülen.
  2. Fügen Sie Wasser und Zwiebeln hinzu, fügen Sie dort gehacktes Gemüse hinzu.
  3. Sobald die Flüssigkeit kocht, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie die Suppe bis zart..
  4. Fügen Sie Öl für Geschmack hinzu.

Zweite Gänge

Gedämpfte Rinderkoteletts

Zutaten:

  • Rindfleisch 120 g.
  • 25 g abgestandenes Brot.
  • Etwas Wasser.
  • Salz.

Vorbereitung:

  1. Mahlen Sie das Fleisch mehrmals zusammen mit in Milch oder Wasser getränktem Brot.
  2. Schnitzel formen, 20-30 Minuten im Wasserbad kochen.
  3. Das vorbereitete Produkt kann mit Öl gegossen werden.

Hühnchenauflauf mit Zucchini

Zutaten:

  • 350 g Hähnchenfilet.
  • 300 g Zucchini.
  • 2 EL. l Fadennudeln.
  • Salz.

Vorbereitung:

  1. Fügen Sie geriebene Zucchini zu fein gehacktem Geflügel hinzu.
  2. Den Boden der Schüssel mit Fadennudeln bestreuen und die Zucchini mit Hühnchen darauf legen.
  3. Ofen bei 160 Grad 60 min.
  4. Kann beim Servieren mit Öl bestreut werden.

Salate

Kürbissalat mit Rüben

Zutaten:

  • 300 g Rüben.
  • 200 g Kürbis.
  • Raffiniertes Öl.
  • Salz.

Vorbereitung:

  1. Rüben kochen, Kürbis backen.
  2. Gekochte Rüben reiben, Kürbis schneiden, Öl und Salz hinzufügen.
  3. Beim Servieren können Sie etwas Honig hinzufügen.

Karotten-Rüben-Salat

Vorbereitung:

  1. Gemüse in Wasser kochen, abspülen, schälen.
  2. Gitter.
  3. Nach Belieben Öl hinzufügen.

Rezepte für Kinder

Gemüsesuppe

Vorbereitung:

  1. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, Wasser hinzufügen und kochen.
  2. Fügen Sie fein gehackte Karotten Kartoffeln hinzu.
  3. Ein wenig kochen, dann Brokkoli hinzufügen.
  4. Zart kochen lassen, mit Salz abschmecken.

Rinderkoteletts

Vorbereitung:

  1. Das Kalbfleisch durch einen Fleischwolf geben.
  2. Brot hinzufügen.
  3. Mit Salz und Schnitzel würzen.
  4. Auf ein Backblech legen und zur Hälfte mit Wasser bedecken.
  5. 40 Minuten bei 180 Grad backen.

Vorsichtsmaßnahmen für die Ernährung

  1. Begrenzung der Salzaufnahme.
  2. Überessen und Hunger sollten vermieden werden.
  3. Essen Sie keine zu kalten oder zu heißen Speisen.
  4. Wenden Sie eine Diät nicht länger als 2 Jahre an.
  5. Essen Sie mehrmals täglich kleine Mahlzeiten.

Folgen der Nichteinhaltung der Diät

  • Schweregrad im linken Hypochondrium.
  • Das gesamte Verdauungssystem kann nicht normal funktionieren.
  • Wiederkehrende Bauchschmerzen.
  • Bitter im Mund.
  • Sodbrennen.
  • Erbrechen und Übelkeit.
  • Durchfall und Verstopfung.

Patientenbewertungen

  • Ich bin schon lange krank. Ich habe Pankreatitis. Der Arzt hat mir eine Diät verschrieben, aber es ist nicht immer möglich, diese einzuhalten, da nicht alle Gerichte einfach zuzubereiten sind und es für mich schwierig ist, sie schnell zuzubereiten.
  • Nach der Laparoskopie zur Entfernung der Gallenblase müssen Sie ständig eine Diät einhalten. Wenn Sie es nicht beobachten, treten sofort Übelkeit, Schwindel und Bitterkeit im Mund auf. Die Ernährung scheint nicht kompliziert zu sein, aber es ist anstrengend, ständig getrennt von der Familie für sich selbst zu kochen.

Empfehlungen von Diätassistenten

Diät 5 heilt die betroffenen Organe nicht zu 100%, sondern reduziert nur den Einfluss negativer Faktoren auf den Körper. Ein wöchentliches Menü mit Rezepten beschleunigt Ihre Genesung. Es ist unmöglich, eine Diät zu beginnen, ohne einen Arzt zu konsultieren. Nach Rücksprache wird ein Spezialist ein Parallelmedikament verschreiben.

Die Behandlungstabelle Nr. 5 ist ein wesentlicher Bestandteil des Weges zur Gesundheit. Kleine Lebensmittelbeschränkungen sind es wert, schnell besser zu werden.

Artikelgestaltung: Oleg Lozinsky

Diät gegen Cholezystitis: Regeln und ein Beispielmenü

Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblasenwände, die sowohl bei älteren Menschen als auch bei Patienten anderer Altersgruppen auftritt. Einer der Hauptaspekte bei der Behandlung der Krankheit ist die Ernährungstherapie. Daher ist es für Patienten mit Cholezystitis nützlich, die Grundprinzipien einer Diät gegen Cholezystitis und ein ungefähres Menü für eine Woche zu kennen.

Diätregeln

Bei chronischen Entzündungen der Gallenblase ist es wichtig, fraktioniert und regelmäßig zu essen. Es sollten 5-6 Mahlzeiten pro Tag sein. Sie müssen gleichzeitig in kleinen Portionen essen. Dank dieser Maßnahmen wird die Galle zum richtigen Zeitpunkt und in ausreichenden Mengen produziert. Zu kalt und zu heiß kann zu Krämpfen der Gallenwege führen. Essen Sie daher warm.

Die folgenden Lebensmittel und Getränke müssen von der Diät ausgeschlossen werden:

  • starker Kaffee und Tee;
  • Alkohol;
  • kohlensäurehaltige Getränke, einschließlich Mineralwasser mit Gas;
  • Schokolade;
  • alles, was den Verdauungstrakt reizen kann - scharf, salzig, geräuchert;
  • Konserven und Marinaden;
  • Lebensmittel mit Lebensmittelzusatzstoffen (Farbstoffe, Geschmacksverstärker usw.).

Sie sollten den Verzehr von tierischen Fetten, Süßigkeiten und Gebäck begrenzen. Es ist also besser, auf Butter, Schmalz, Lamm, Schweinefleisch, fetten Fisch und Geflügel (Gans, Entenfleisch) zu verzichten..

Die oben genannten Regeln können die Häufigkeit von Anfällen einer chronischen Cholezystitis erheblich verringern. In Zeiten von Exazerbationen der Krankheit sowie bei der Diagnose einer akuten Cholezystitis ist es zusätzlich zur Ernährung erforderlich, eine medikamentöse Behandlung und manchmal radikalere Methoden anzuwenden. Wie die Cholezystitis je nach Form behandelt wird, erfahren Sie im Artikel: Merkmale der Behandlung der akuten und chronischen Cholezystitis mit verschiedenen Methoden.

Empfohlene Gerichte und Produkte

Das Menü für chronische Cholezystitis kann Folgendes umfassen:

  • verschiedene Suppen;
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • Pflanzenöl (in kleinen Mengen);
  • fermentierte Milchprodukte (Kefir, fermentierte Backmilch, Joghurt);
  • Früchte und Gemüse;
  • natürliche Säfte, Kompotte aus Früchten, Beeren und getrockneten Früchten;
  • Nudeln und Getreide;
  • Brot in Form von Zwieback, vorzugsweise Roggen oder mit Kleie.

Es ist nützlich, Gemüse- und Getreidesuppen in Gemüse, schwachem Fleisch oder Fischbrühe zu kochen. Bei Fleischprodukten können Sie Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen und Hühnchen verwenden. Vor dem Kochen müssen Sie jedoch alle Filme und das sichtbare Fett vom Fleisch entfernen. Es wird empfohlen, Buchweizen, Reis und Haferflocken häufiger aus Getreide zu kochen..

Kochmethoden

Damit die Gerichte die größte Menge an Nährstoffen behalten und die Gallenblase nicht reizen, sollten sie richtig zubereitet werden. Produkte werden am besten gekocht und gedämpft. Sie können Lebensmittel im Ofen backen und köcheln lassen, aber kein Öl oder Fett hinzufügen. Die Diät für kalkhaltige Cholezystitis hat ihre eigenen Eigenschaften. Informationen hierzu finden Sie im Video am Ende des Artikels..

Beispielmenü für 7 Tage

Als Diät gegen Cholezystitis können Sie das unten beschriebene Beispielmenü verwenden.

  1. Frühstück - Quarkauflauf mit Rosinen (150 g), leicht gesüßter schwacher Kaffee mit Milch.
  2. Zweites Frühstück - Obstsalat aus Äpfeln und Birnen mit Honig und Walnüssen.
  3. Mittagessen - Buchweizenbrei mit gedämpftem Hühnerschnitzel, Seetang, getrocknetem Aprikosenkompott.
  4. Nachmittagssnack - Bratapfel-Beeren-Gelee.
  5. Abendessen - Vinaigrette, Eiweißomelett mit Petersilie oder Dill.
  1. Frühstück - Haferbrei mit einem Stück gekochtem Kalbfleisch, Hagebuttenbrühe.
  2. Zweites Frühstück - fettarmer Hüttenkäse mit 1 Banane.
  3. Mittagessen - Suppe mit Perlgerste und Gemüse, 1 mit Reis und Rinderhackfleisch gefüllter Pfeffer, getrocknetes Apfelkompott.
  4. Nachmittagssnack - Salat aus Tomaten und Gurken mit Kräutern, gewürzt mit einem Teelöffel Olivenöl.
  5. Abendessen - Milchreissuppe mit nicht süßen Keksen (3 Stk.).
  1. Frühstück - Grießbrei mit Apfelmarmelade, Tee mit Milch.
  2. Zweites Frühstück - Eiweißomelett mit Kräutern und einer Scheibe Kleiebrot.
  3. Mittagessen - Kartoffelpüree mit einem Stück gedünstetem Fisch, Tomatensalat mit Kräutern und Sonnenblumenöl.
  4. Nachmittagssnack - eine Tasse nicht saurer Kefir, Weizencrouton.
  5. Abendessen - Pilaw aus Reis und getrockneten Früchten, Hagebuttenbrühe.
  1. Frühstück - faule Quarkknödel, Johannisbeergelee.
  2. 2. Frühstück - Tomate gefüllt mit Äpfeln, schwacher Tee.
  3. Mittagessen - Gemüsepüreesuppe mit Olivenöl und Kräutern, Birnenkompott, eine Scheibe gekochtes Hähnchen.
  4. Nachmittagssnack - Karottensalat mit Apfel, Honig und Rosinen.
  5. Abendessen - Pasta mit geriebenem Käse, ein Glas warme Milch.
  1. Frühstück - Milchsuppe mit Nudeln, 1 getrockneten Bagel, schwacher Tee.
  2. 2. Frühstück - Gemüseauflauf, Obstkompott.
  3. Mittagessen - vegetarische Rote Beete, gekochtes Rindfleisch, Pflaumenkompott.
  4. Nachmittagssnack - Salat aus Tomaten und Adyghe-Käse.
  5. Abendessen - mit Zucchini gedünsteter Fisch, fermentierte Backmilch.
  1. Frühstück - Hirsebrei, Hühnerfleischbällchen, Milchtee.
  2. 2. Frühstück - gebackener Kürbis, Cranberrysaft.
  3. Mittagessen - gedünsteter Kohl mit einer Portion Kalbssoufflé, getrocknetem Weizenbrot.
  4. Nachmittagssnack - ungesüßte Kekse, Tee, 2 Scheiben fettarmer Käse.
  5. Abendessen - Gemüseeintopf mit Roggenbrot, Kefir.
  1. Frühstück - Blätterteig und Hühnchenauflauf, Kaffee mit Milch (schwach).
  2. 2. Frühstück - Tee und 100 g getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen).
  3. Mittagessen - Pilaw mit Rindfleisch (ohne Pfeffer), Gurken-Kohl-Salat mit Dill, Kompott.
  4. Nachmittagssnack - ein Sandwich aus Getreidebrot und Quark mit Petersilie, Tee.
  5. Abendessen - Reisbrei mit Kürbis und Milch.

Das angegebene Menü für Cholezystitis für eine Woche kann auf verschiedene Arten kombiniert werden, wobei ein Gericht durch ein anderes ersetzt wird. Dies wird dazu beitragen, dass Lebensmittel nicht nur gesund, sondern auch schmackhaft und abwechslungsreich sind..

Tipp: Um Ihr persönliches Menü zu erstellen, wenden Sie sich an einen Ernährungsberater.

Einige Rezepte

Hier sind einige Rezepte, mit denen Sie schnell und einfach leckeres Essen zubereiten können..

Gefüllte Paprika in Tomatensaft

  • 6 große Paprika,
  • 0,5 kg Rind- oder Hühnerbrust,
  • Tomatensaft (1 Glas),
  • gekochter Reis (3 Esslöffel),
  • Karotten (1-2 Stk.),
  • Zwiebeln (2 Stk.).

Paprika muss den Boden abschneiden, die Samen entfernen und außen und innen gründlich abspülen. Mahlen Sie das Fleisch in einem Fleischwolf. Die gehackten Zwiebeln mit geriebenen Karotten mit etwas Wasser dünsten, mit Reis und Hackfleisch mischen. Füllen Sie die Paprika mit der Mischung, legen Sie sie in eine hohe Pfanne und gießen Sie sie über den Tomatensaft. Wenn die Flüssigkeit kocht, reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie die Schale für 50-60 Minuten. Sie können Paprika auch im Ofen schmoren..

Gemüsepüreesuppe

Das Rezept für dieses Gericht gegen Cholezystitis kann durch Ändern der Zusammensetzung, Menge und des Verhältnisses von Gemüse geändert werden..

  • Kartoffeln (5 Stk.),
  • Zucchini (300 g),
  • Karotten (2 Stk.),
  • Aubergine (2 Stk.),
  • Zwiebel (1 Stk.),
  • Olivenöl (2 Esslöffel),
  • frische Kräuter (Dill, Petersilie),
  • Paprika (2 Stk.).

Alles Gemüse sollte gewaschen, geschält und in kleine Stücke geschnitten werden. Legen Sie zuerst die Kartoffeln in kochendes Wasser, fügen Sie nach 10 Minuten das restliche Gemüse mit Ausnahme der Zucchini hinzu und fügen Sie sie 5-10 Minuten vor dem Fertigstellen hinzu. Wenn die Zucchini auch weich ist, Salz in die Suppe geben, leicht abkühlen lassen und mit einem Mixer zerdrücken. Sie können Gemüse auch durch ein Metallsieb reiben. Mit Öl würzen und gehackte Kräuter hinzufügen.

Bratäpfel

  • Hüttenkäse (100 g),
  • Äpfel (4 groß),
  • Ei,
  • Zucker (2 Esslöffel),
  • gehackte Walnüsse.

Waschen Sie die Äpfel und entfernen Sie die Kerne mit einem Messer. Mahlen Sie das Eigelb mit Zucker, mischen Sie es mit Hüttenkäse und fügen Sie Nüsse hinzu. Füllen Sie jeden Apfel, bestreuen Sie ihn mit Zimt.

Befeuchten Sie ein Backblech mit Wasser, legen Sie Äpfel darauf und backen Sie sie 15-20 Minuten lang. Dieses Gericht gegen Cholezystitis kann als Dessert verwendet werden: Gefüllte Bratäpfel schmecken auch mit einem süßen Kuchen nicht nach Geschmack. Um sie noch gesünder zu machen, können Sie Zucker durch Honig ersetzen und Rosinen hinzufügen..