Diät Nummer 15 (Tabelle Nummer 15): Ernährung für den Übergang von einer therapeutischen Diät zu einer normalen Diät

Diät Nr. 15 (Tabelle Nr. 15) - ein therapeutisches Ernährungssystem für Menschen ohne Verdauungsstörungen.

Tabelle 15 ist für Krankheiten vorgeschrieben, für die keine spezielle Diät erforderlich ist. Darüber hinaus ist diese Diät ein Übergang zur üblichen Diät während der Genesung oder nach anderen therapeutischen Diäten..

Die chemische Zusammensetzung der Diät Nummer 15:

  • Proteine ​​70-80 g (55% tierisch, 45% pflanzlich);
  • Fette 80-85 g (30% pflanzlich, 70% tierisch);
  • Kohlenhydrate 350-400 g;
  • Salz 12 g;
  • Flüssigkeit 1,5-2 l.

Tagesrate der Diät Nummer 15: 2400-2600 kcal.
Diät: 4-5 mal am Tag.

Indikationen für die Verwendung der Diät Nummer 15:

  • Krankheiten, bei denen keine spezielle Diät eingehalten werden muss - Krankheiten, die nicht mit dem Verdauungstrakt verbunden sind;
  • Umstellung auf eine normale Ernährung während der Erholungsphase oder nach anderen therapeutischen Diäten.

Diät Nr. 15 (Tabelle Nr. 15) - Lebensmittel

Was Sie mit Diät Nummer 15 essen können:

Suppen: Verschiedene Gemüsesuppen, Kohlsuppe, Borschtsch, Rote-Bete-Suppe, Gurkensuppe, Okroshka, können in Fleisch- oder Fischbrühe gekocht werden. Milchsuppen sind ebenfalls erlaubt.

Getreide: Verschiedene Getreide sind erlaubt.

Gemüse, Kräuter: in verschiedenen Zubereitungen und roher.

Fleisch, Fisch: eine Vielzahl von Fleisch- und Fischgerichten. Sie können mit Gemüse, Nudeln und Getreide kombiniert werden..

Eier: nicht mehr als 3 Stück pro Tag.

Frisches Obst und Beeren: süßes und süßes und saures Obst und Beeren, roh oder in irgendeiner Weise zubereitet.

Milchprodukte: Alles ist erlaubt, aber fermentierte Milchprodukte sollten bevorzugt werden.

Süßigkeiten: Verschiedene Süßigkeiten, aber achten Sie auf Kalorien.

Mehlprodukte: Weizen- oder Roggenbrot, auch mit Kleie, Trockenfrüchten, unbequemes Gebäck möglich.

Fette: Butter und Pflanzenöle in Gerichten.

Getränke: Kaffee, Kaffee mit Milch, Tee, Tee mit Milch oder Sahne, Kakao, Obstkompott, Brühe aus wilder Rose und Weizenkleie.

Was Sie mit Diät Nummer 15 nicht essen können:

  • Enten- und Gänsefleisch, Schweinefleisch;
  • Milchprodukte mit einem hohen Fettanteil;
  • Sojaprodukte;
  • reiches Gebäck;
  • Senf, Peperoni, Meerrettich und andere scharfe Gewürze, Marinaden und Saucen;
  • frisch gepresste Säfte;
  • alkoholische Getränke.

Diät Nummer 15 (Tabelle Nummer 15): Menü für die Woche

Diät Nummer 15 ist abwechslungsreich und gesund. Einschränkungen in dieser Diät gelten nur für scharfe Lebensmittel und solche, die für eine lange Zeit im Körper verdaut werden..

Essen kann auf jede Art zubereitet werden. Die Serviertemperatur ist normal.

Unten finden Sie ein Beispielmenü für eine Woche.

Montag

Frühstück: Milch Haferflocken, Tee, ein Stück Hartkäse.
Mittagessen: Apfel.
Mittagessen: Borschtsch, Gemüseeintopf mit Fleisch, Gelee.
Nachmittagssnack: Hagebuttenkochung.
Abendessen: Kartoffelpüree, Seehecht im Teig, Gemüsesalat.

Dienstag

Frühstück: Hüttenkäse mit Obst und Sauerrahm, Kakao.
Mittagessen: Hagebuttenkochung.
Mittagessen: Erbsensuppe, gedämpfte Hähnchenschnitzel mit Reis, Kompott.
Nachmittagssnack: Gelee.
Abendessen: Buchweizen, gekochtes Rindfleisch mit gedünstetem Gemüse.

Mittwoch

Frühstück: Omelett mit Brühwurst, Gemüsesalat, Kaffee mit Milch.
Mittagessen: Marshmallow.
Mittagessen: Gemüsesuppe mit Fleischbrühe, gebackener Fisch mit Gemüse, Kompott.
Nachmittagssnack: Obstsalat.
Abendessen: Pasta, Fleischbällchen mit Tomatensauce, Gemüse.

Donnerstag

Frühstück: Quarkauflauf, Tee.
Mittagessen: Gelee.
Mittagessen: Ukha mit Gerstenkörnern und Kartoffeln, Gemüseeintopf.
Nachmittagssnack: Hagebuttenkochung.
Abendessen: Pilaw, Gemüsesalat mit Pflanzenöl.

Freitag

Frühstück: Haferflocken mit Äpfeln, Sandwich mit Käse, Tee.
Mittagessen: Milchgelee.
Mittagessen: Suppe mit Fleischbällchen und Reis, gebackenes Gemüse, Kompott.
Nachmittagssnack: Obst.
Abendessen: Gerste, Soße mit Fleisch und Gemüse.

Samstag

Frühstück: Buchweizen, weich gekochtes Ei, Kaffee mit Milch.
Mittagessen: Joghurt.
Mittagessen: Erbsensuppe mit Croutons, gedämpftes Hähnchenfilet.
Nachmittagssnack: Gelee.
Abendessen: Pasta, Fleischsoufflé, Gemüsesalat.

Sonntag

Frühstück: Kürbisbrei mit Milch, Kakao.
Mittagessen: Marshmallow.
Mittagessen: Borschtsch mit Sauerrahm, Kompott.
Nachmittagssnack: Obst.
Abendessen: Kartoffelauflauf mit Gemüse, Fischfrikadellen.

Diät 15 Tabelle: Was ist möglich, was ist nicht (Tabelle), Menü

Die Diät-Tabelle 15 wird Patienten verschrieben, die keine spezielle Diät benötigen, sowie Patienten, die während der Remissionsperiode keine strenge Diät mehr benötigen. Dies ist eine Übergangsernährung, die dazu beiträgt, den Körper reibungslos an eine normale Ernährung anzupassen..

Es ist wichtig zu beachten, dass bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts Tabelle 15 in Ausnahmefällen und nur nach ärztlicher Verschreibung verwendet wird. Während des Genesungs- und Remissionsprozesses werden für diese Krankheitskategorie in der Regel geeignetere Diäten verwendet..

Merkmale der Diät-Tabelle Nummer 15

Die Mahlzeiten in Tabelle 15 sind fast unbegrenzt, wobei gesunde und gesunde Lebensmittel auf der Speisekarte stehen. Der Kaloriengehalt erreicht 2500-2600 Kalorien, so dass diese Diät kaum als Diät bezeichnet werden kann.

Der Hauptzweck der Diät ist es, den Körper zu verbessern. Das Menü sollte mit vielen Vitaminen, Mineralien, normalen Mengen an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten gefüllt sein. Dazu müssen Sie Ihre Ernährung mit Gemüse und Obst in großen Mengen füllen und mindestens die Produkte und Rezepte verwenden, die einer gesunden Ernährung nicht vollständig entsprechen..

Diät-Tabelle Nr. 15: kleine Mengen Lebensmittel (250-300 Gramm auf einmal) in 2-3 Stunden. Diese Methode wird für alle therapeutischen Diäten empfohlen, da sie das gesündeste Regime ist, das von einem schnellen Stoffwechsel, einer guten Funktion des Magen-Darm-Trakts und dem Aufbau aller Körpersysteme profitiert..

Bevorzugen Sie hausgemachtes Essen. Lagern Sie Saucen, Mayonnaise, Ketchup und scharfe Gewürze am besten. Lebensmittel mit einer großen Anzahl chemischer Zusatzstoffe in der Zusammensetzung unterliegen ebenfalls Einschränkungen: Chips, Cracker, kohlensäurehaltige Süßgetränke, Limonaden, Lebensmittel aus Fast-Food-Restaurants.

Sie müssen mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken. Es ist am bequemsten, diese Menge den ganzen Tag über gleichmäßig zu trinken, vorzugsweise von 8.00 bis 16.00 Uhr.

Die Menge an Salz in der Diät wird ebenfalls reguliert. Sie dürfen nicht mehr als 12 Gramm Salz konsumieren. Um diese Menge in der Diät richtig einzuschätzen, versuchen Sie, Fertiggerichte in Portionen zu salzen. Wenn es viele Gemüsesalate auf der Speisekarte gibt, ist dies einfach.

Diät 15 Tabelle - was möglich ist, was nicht (Tabelle)

Die Diätregeln erlauben die Zubereitung von Speisen nach Standardrezepten mit einigen Ausnahmen und Änderungen. In Anbetracht dieser Tatsache verursacht das Menüdesign keine wesentlichen Probleme. Verwenden Sie zur Klärung der Lebensmittel, die für die Ernährung korrekt sind, die Tabelle, was Sie auf der Diät in Tabelle 15 können und was nicht.

ProdukteWas kannst du essen?Was du nicht essen kannst
Brot und MehlWeizen- und Roggenbrot. MehlprodukteBegrenzen Sie Backwaren mit Margarine
Fleisch und GeflügelFettarmes Fleisch und Geflügel. Kochwurst, Würstchen, WürstchenGegrilltes Fleisch. Fettsorten: Schweinefleisch mit Schmalz, Ente, Gans. Fett. Fettige rohe geräucherte Wurst
Ein FischAlle SortenFetthaltiger Fisch
MilchprodukteAlle Arten von Milchprodukten und fermentierten MilchgetränkenBegrenzen Sie fetthaltigen Hüttenkäse, Sauerrahm, Sahne und Käse auf der Tabelle 15
EierGekochtSpiegeleier
GetreideAlle Getreide. Pasta. Hülsenfrüchte
SuppenSuppen sind mit Fleisch, Fisch, Pilzbrühen unter Zusatz verschiedener Müsli und Gemüse erlaubt
GemüseAlle Gemüsesorten roh und nach Wärmebehandlung
ObstAlle Arten von Früchten, roh und nach Wärmebehandlung
NachspeisenMarmelade, Honig, Mousse, Gelee, Gelee. Marshmallow, Marshmallow. Bäckereiprodukte
GetränkeTee, Kaffee, Obst- und Gemüsesäfte, Kompotte. HagebuttenkochungKohlensäurehaltige, alkoholische Getränke

Merkmale der Zubereitung von Gerichten des medizinischen Tisches 15

Das Essen der Tabelle Nr. 15 ist mit einigen Vorbehalten dem üblichen nicht diätetischen Essen so ähnlich wie möglich. Dies gilt vor allem für frittierte Lebensmittel. Da gebratenes Fleisch und frittierte Lebensmittel in ihrer Gesamtheit keine großen Vorteile haben, sind sie nicht nur auf Diät, sondern allgemein auf der Speisekarte einer Person, die gesund sein möchte, willkommen. Vermeiden Sie daher gebratenen Umhang, Fisch, braten Sie keine Wurst usw..

Bevorzugen Sie beim Kochen das Schmoren, Dämpfen und Kochen. Natürlich können Sie gebratene Pfannkuchen, Pfannkuchen und Käsekuchen in das Diätmenü aufnehmen, aber dies sollte nicht jeden Tag sein. Was das Schmoren betrifft, kochen Sie dann alle Arten von Kombinationen aus Gemüse und Fleisch, Gemüse und Fisch. Dies sind köstliche und einfache Gerichte, die leicht zuzubereiten sind..

Menü für die Woche

Bevorzugen Sie bei der Planung eines Menüs für ein Behandlungsschema eine große Menge rohes Gemüse und Obst. Damit die Nahrung gut aufgenommen wird, essen Sie nicht zu viel und bauen Sie eine Diät nach dem Prinzip der fraktionierten Ernährung auf.

Beispielmenü

  • Frühstück: Haferflocken mit Milch, Tee mit Keksen.
  • Snack: Obstsalat aus Äpfeln, Bananen, Nüssen und Leinsamen.
  • Mittagessen: Tomatensuppe, Hühnereintopf mit Weißkohl und Zucchini.
  • Snack: gedämpftes Omelett, frischer Gemüsesalat.
  • Abendessen: Hüttenkäse mit Beeren, Kefir.

Wenn die Ernährung auf ungefähr einem solchen Menü basiert, ist die Belastung des Magen-Darm-Trakts minimal und der Körper spart Ressourcen für die Selbstheilung. Um die Ernährung jeden Tag abwechslungsreicher zu gestalten, ersetzen Sie die Zutaten von Standardgerichten und wechseln Sie sie alle 3-4 Tage ab. Zum Beispiel Frühstücksoptionen: Haferflocken mit Milch / Wasser, Buchweizenbrei mit Milch / Wasser, Hirsebrei mit Milch / Wasser usw. Wenn Sie diese Optionen mit zahlreichen Früchten abwechseln, wird das Frühstück nicht alle 7-10 Tage wiederholt..

Durch dieses Prinzip können Sie ein abwechslungsreiches, nahrhaftes und gesundes Menü mit einem Maximum an Vitaminen und Nährstoffen erstellen. Mit einer solchen Diät kommt Diät Nr. 15 dem regenerierenden Körper zugute.

Geschirrrezepte

Buchweizenbrei mit Eiern und Kräutern

Dieses Gericht ist sehr einfach, aber lecker und gesund. Es ist auf jeden Fall nützlich, um das Menü in Tabelle 15 zu erweitern. Da Buchweizenbrei und gekochte Eier viele nützliche Mikroelemente enthalten, ist das Rezept für die meisten Menschen nützlich, die ihre Gesundheit erhalten und bei Fettleibigkeit sogar Gewicht reduzieren möchten.

Zutaten: Buchweizen (0,5 Tassen), 2 Eier, Dill, Frühlingszwiebeln, Butter (30 g) und Sonnenblumenöl.

Kochen. Buchweizen kochen. Spülen Sie es dazu aus, füllen Sie es mit einem Glas Wasser und setzen Sie es in Brand. Nachdem der Brei gekocht hat, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie den Brei abgedeckt bis er weich ist (25-30 Minuten). Während der Brei kocht, kochen Sie die hart gekochten Eier. Dazu in kochendes Wasser legen und 10 Minuten zart kochen lassen..
Nachdem der Brei fertig ist, stellen Sie die Hitze ab und geben Sie Butter in den Buchweizen. Eier in Würfel schneiden, Zwiebel hacken und Dill. Buchweizen mit Ei und Kräutern servieren.

Diese einfachen Getreidediäten können jeden Tag hergestellt werden, indem die Hauptzutat ersetzt und verschiedene Gemüsesorten hinzugefügt werden. Zum Beispiel Reis - Tomaten - Pilze - Gemüse; Bohnen - gekochte Rüben - frische Gurke.

Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf

Experimentieren Sie mit den Mahlzeiten, damit die Diät Nummer 15 effektiv und lecker ist. Aufläufe eignen sich sehr gut für die medizinische Ernährung, da es viele Rezepte für Gemüse, Müsli und sogar süße gibt, zum Beispiel aus Hüttenkäse. Warum sind Aufläufe gut? Erstens bleiben in Gerichten mehr Nährstoffe erhalten als bei anderen Kochmethoden. Zweitens ist es köstlich. Und drittens sind sie sehr einfach zu kochen..

Zutaten: Blumenkohl (300 g), Brokkoli (200 g), Eier (3 Stk.), Milch (1 Glas), fettarmer Käse (50-60 g), Zwiebeln, Karotten, Salz, Olivenöl.

Kochen. Brokkoli und Blumenkohl kochen (4-5 Minuten). Zwiebeln und Karotten in Olivenöl anbraten. Eier mit Milch ein wenig schlagen, Salz. Eine Auflaufform mit Öl einfetten, Gemüse hineinlegen und mit einer Mischung aus Milch und Eiern bedecken. Mit geriebenem Käse bestreuen. Garzeit - 40-45 Minuten bei 180 Grad.

Warum sind solche Aufläufe gut? Zuallererst die Tatsache, dass Sie ihnen beliebiges Gemüse hinzufügen können. Und dies macht das gesunde Menü von Tabelle 15 sehr vielfältig. Zucchini, alle Arten von Kohl, Karotten in Stücken, Scheiben gekochte Kartoffeln, Rüben, Kürbis, grüne Bohnen, Erbsen und Mais - all diese Produkte können in einer Vielzahl von Kombinationen für Aufläufe gemischt werden.

Diese einfachen Mahlzeiten aus einfachen Zutaten können die Grundlage Ihrer Ernährung bilden. Dies ist genau der Zweck der therapeutischen Ernährung: Sie so einfach, gesund und schmackhaft wie möglich zu gestalten. In Kombination mit fraktionierter Ernährung heilt dies den Körper und verbessert die Funktion des Magen-Darm-Trakts..

Diät Nummer 15 oder gemeinsame Tabelle für verschiedene Krankheiten

Inhaltsverzeichnis
  • Diätcharakteristik
  • Empfohlene und verbotene Lebensmittel: Tabelle
  • Abschließend

Diät Nummer 15: Eigenschaften

Tabelle 15 ist energetisch vollständig, vielfältig und erfüllt die physiologischen Standards der chemischen Zusammensetzung für eine Person, die keine körperliche Arbeit verrichtet. Der Gehalt an Vitaminen ist erhöht. Einige schwer verdauliche und würzige Lebensmittel sind ausgeschlossen.

Zweck der Tabellenzuordnung:
  • Bereitstellung einer abwechslungsreichen, rationalen Ernährung für den Patienten in einem Krankenhaus

Kochen: alle Arten

Lebensmitteltemperatur: normal

Häufigkeit der Nahrungsaufnahme: 4 mal täglich

Tägliche Kalorienaufnahme: 2600-3000 kcal

Chemische Bestandteile:
  • Proteine ​​- von 80 bis 100 Gramm (55-60% - Tiere)
  • Fette - von 80 bis 100 Gramm (20-25% - Gemüse)
  • Kohlenhydrate - von 450 bis 500 Gramm (70-10 Gramm Zucker)
  • Natriumchlorid (Tafelsalz) - 12 bis 15 Gramm
  • freies Flüssigkeitsvolumen - 1500-2000 ml

Diät Nummer 15: Do's and Don'ts

ProdukteEmpfohlenVon der Diät ausgeschlossen
Brot, GebäckWeizen, Roggenbrot, Mehlprodukte, BackwarenBacken
Fleisch, Geflügel, FischVerschiedene Gerichte aus Fleisch, Geflügel, Fisch jeglicher kulinarischer Verarbeitung. Würste, Würste, gekochte WürsteFettiges Fleisch, Ente, Gans, geräuchertes Fleisch
EierGekocht und in Schalen, OmelettsSpiegeleier
MilchprodukteNatürliche Milch und Milchprodukte. Obligatorisch - fermentierte Milchgetränke, Hüttenkäse, milder KäseWürziger Käse
Getreide, Hülsenfrüchte, NudelnEine Vielzahl von Gerichten aus verschiedenen Getreidesorten, Nudeln und Hülsenfrüchten
FetteCremige, Ghee-, Pflanzenöle. Limited - MargarinenFeuerfeste tierische Fette
Erste MahlzeitBorschtsch, Kohlsuppe, Gurke. Getreidesuppen mit Fleisch, Fisch, Pilzbrühen, Gemüsebrühe. Milch- und ObstsuppenWürzige Suppen
Gemüse, Obst, BeerenEine Vielzahl von Gemüse, Obst, Beeren, roh und nach dem Kochen. Grüne
Gewürze, SaucenEine Vielzahl von milden Saucen und GewürzenSenf, Pfeffer
SüßigkeitenHonig, Zucker, verschiedene Desserts und Gebäck
GetränkeKaffee mit Milch, Tee, Kakao, Gemüse, Obst, Beerensäften, Kompotten, Gemüsekochungen, Hagebuttenbrühe

Diätoption Nummer 15

Diät Nummer 15 ist aufgrund sehr weniger Einschränkungen die am einfachsten zu befolgende Diät. Diese Einschränkungen sollten jedoch nicht vergessen werden. Die Krankenschwester sollte sich auch der Existenz von Hyponatrium der Diät 15 bewusst sein. Bei Bluthochdruck I und manchmal im Stadium II kann eine solche Diät verschrieben werden. Sein Unterschied zur üblichen fünfzehnten Tabelle ist der verringerte Gehalt an Natriumchlorid. Die Norm pro Tag ist 5-6 Gramm. Das Essen wird ohne Salz zubereitet. Der Patient erhält 5-6 g auf die Hände, um den Fertiggerichten Salz hinzuzufügen.

Diät (Tabelle) Nummer 15

Bei Ernennung?

  • Das Stadium der Genesung bei verschiedenen Krankheiten als Zwischendiät beim Übergang von der medizinischen zur üblichen Ernährung;
  • Unkomplizierte Erkrankungen von geringer Schwere ohne Funktionsstörungen des Verdauungssystems, die keinen Übergang zur medizinischen Ernährung erfordern.
Diät Nummer 15 ist kein spezielles medizinisches Lebensmittel für eine bestimmte Gruppe von Krankheiten. Dies ist eine physiologisch vollwertige Diät, die Patienten im Stadium der Genesung die notwendigen Nährstoffe liefert, um die Leistung des Körpers zu verbessern, die Genesungsprozesse nach einer Krankheit zu beschleunigen, die Immunität zu stärken und die Funktionen aller Organe und Systeme aufrechtzuerhalten.

Diese Diät kann mit einer gesunden Diät verglichen werden, die auch ohne Krankheit ständig eingehalten wird. Eine solche Diät eignet sich auch in Zeiten saisonaler Epidemien, in denen das Krankheitsrisiko steigt und die Immunität des Körpers zusätzliche Unterstützung benötigt, um allen schädlichen Umweltfaktoren standzuhalten. Die Diät wird auch für Menschen mit täglicher leichter bis mäßiger körperlicher Aktivität empfohlen. In Kombination mit einem angemessenen Tagesablauf und Bewegung kann diese Diät als Teil eines gesunden Lebensstils angesehen werden..

Was ist der Zweck dieser Diät?

Bei der Zusammenstellung der Diät Nr. 15 wurden die täglichen physiologischen Bedürfnisse des Körpers, die Geschwindigkeit und Aktivität verschiedener Stoffwechselprozesse sowie der Bedarf an Baumaterialien verschiedener Organe und Gewebe während der Erholungsphase berücksichtigt. Die Diät erfüllt die folgenden Anforderungen:

  • Bereitstellung einer nahrhaften, ausgewogenen Ernährung - Diät Nummer 15 enthält eine ausreichende Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, um alle physiologischen Bedürfnisse des Körpers zu befriedigen. Protein ist der Hauptbaustein für alle Organe und Gewebe. Der Bedarf daran steigt während der Erholungsphasen, da Proteine ​​und Aminosäuren die Hauptkomponenten der Erholungsprozesse des Körpers sind. Fette und Kohlenhydrate sind für den Energiestoffwechsel in Zellen und Geweben verantwortlich, und ihr Bedarf nach Krankheiten steigt ebenfalls. Diese Diät ist auch mit Spurenelementen und Vitaminen angereichert, die alle Stoffwechselprozesse im Körper regulieren..
  • Beseitigung schädlicher und unverdaulicher Lebensmittel aus der Ernährung - Trotz der Tatsache, dass diese Diät keine strengen diätetischen Einschränkungen enthält, wird dennoch empfohlen, schwer verdauliche Lebensmittel von der Diät auszuschließen, da eine erhöhte Menge an Energie für ihre Verdauung verbraucht wird. Während der Genesung von verschiedenen Krankheiten ist es wichtig, dass der Energiestoffwechsel hauptsächlich Energie für die Genesungsprozesse liefert. Daher besteht die tägliche Ernährung hauptsächlich aus leicht verdaulichen Lebensmitteln. Wenn diese Diät befolgt wird, werden auch alle schädlichen Lebensmittel und Gerichte ausgeschlossen, die die Menge an Toxinen und toxischen Substanzen im Körper erhöhen können. Nach dem Leiden an Krankheiten wird der Körper in der Regel geschwächt, daher wirkt sich seine Kontamination mit verschiedenen Toxinen nachteilig auf den Heilungsprozess aus.

Diät in Zahlen

IndexNummer
Eiweiß100 g
Fette100 g
Kohlenhydrate400 g
Flüssigkeit1,5-2 l
Salz12-15 g
Kaloriengehalt3000 kcal

Essensmodus

Während der Befolgung der Diät sollten 15 Lebensmittel 4-5 Mal am Tag eingenommen werden, d.h. nach dem Prinzip der fraktionierten Ernährung. Die Mahlzeiten werden gleichmäßig über den Tag verteilt: erstes Frühstück, zweites Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee und Abendessen. Der größte Teil der konsumierten Lebensmittel und Mahlzeiten findet zur Mittags- und Abendessenzeit statt. Es wird empfohlen, übermäßiges Essen zu vermeiden, aber es ist auch unerwünscht, die Menge der verbrauchten Kalorien zu reduzieren. Nach der letzten Mahlzeit sollten 2-3 Stunden vergehen, bevor Sie ins Bett gehen können..

Tagsüber müssen Sie zwischen den Mahlzeiten eine ausreichende Menge an freier Flüssigkeit trinken, mindestens 1,5 Liter.

Welche Lebensmittel und Gerichte werden empfohlen?

Suppen: Es gibt keine strengen Beschränkungen für Suppen in dieser Diät. Es sollten jedoch Suppen bevorzugt werden, die auf fettarmem Fleisch, Fisch oder Pilzbrühe basieren. Suppen auf Gemüsebrühe sind ebenfalls erlaubt. Den Brühen werden verschiedene Gemüsesorten, Müsli, Fadennudeln oder Nudeln sowie gekochtes Fleisch zugesetzt. Empfohlen werden Borschtsch, Kohlsuppe, Rote-Bete-Suppe, Gurkensuppe sowie Milch- und Obstsuppen. Alle Gerichte können mit Dill oder Petersilie, Sauerrahm und verschiedenen Saucen gewürzt werden.

Fleisch- und Fischgerichte: Sie sollten junges mageres Fleisch ohne Haut, Venen und Sehnen wählen. Empfohlen werden Hühnchen, Rindfleisch, Kaninchen, magerer Fisch, verschiedene Meeresfrüchte und Kaviar. Diese Diät erlaubt die Verwendung von Würstchen, Wiener Würstchen und verschiedenen Würsten. Fleisch wird in Stücken oder gehackt in verschiedenen kulinarischen Behandlungen serviert.
Ausschließen: fetthaltige Sorten von Lamm, Schweinefleisch, Geflügel (Gans, Ente), Kochfette. Sie sollten auch geräuchertes Fleisch, Fleischkonserven und Fisch nicht missbrauchen..

Mehlprodukte: Es gibt keine Einschränkungen für Mehlprodukte in dieser Diät. Empfohlenes Brot der ersten oder zweiten Klasse, Roggen- und Weizenbrot, süßes oder herzhaftes Gebäck aus verschiedenen Teigsorten.

Gemüse und Obst: Verschiedene Gemüsesorten und Obstsorten sind erlaubt. Salate und Vinaigrette aus rohem Gemüse, rohem Obst und Beeren müssen unbedingt in die tägliche Ernährung aufgenommen werden.
Ausschließen: Sie sollten den Verzehr von Gemüse mit viel Ballaststoffen und ätherischen Ölen (Rübe, Radieschen, Rettich) einschränken oder ausschließen, da diese die Magenschleimhaut reizen.

Getreide: keine Einschränkungen. Eine Auswahl an Müsli, Hülsenfrüchten und Nudelgerichten ist erlaubt. Müslischalen werden in verschiedenen kulinarischen Behandlungen serviert.

Eier und Milchprodukte: Milch und Milchprodukte sind sowohl als eigenständige Mahlzeiten als auch als Bestandteile anderer Mahlzeiten zulässig. Es ist unbedingt erforderlich, verschiedene fermentierte Milchprodukte in die tägliche Ernährung aufzunehmen. Eier sind in jeder Menge (jedoch nicht zu häufig verwendet) und beim Kochen erlaubt.

Süße Lebensmittel: Es gibt keine Begrenzung für Süßigkeiten in dieser Diät, aber denken Sie daran, dass zu viel Zucker gesundheitsschädlich ist. Natürliche Desserts aus süßen Früchten oder Beeren sollten bevorzugt werden. Es wird nicht empfohlen, fetthaltige Süßwaren zu missbrauchen.

Saucen, Gewürze, Gewürze: Es werden Saucen auf der Basis von fettarmer Fleisch-, Fisch- oder Pilzbrühe sowie Gemüsebrühen, Obst- und Milchsaucen empfohlen. Gewürze und Kräuter sollten nicht überbeansprucht werden, es gibt jedoch keine strengen Einschränkungen..
Ausschließen: scharfe Gewürze wie Pfeffer, Senf.

Getränke: Gemüse- und Fruchtsäfte, Brühe aus Wildrose und Weizenkleie sowie verschiedene Kräutertees sollten bevorzugt werden. Tee, Kaffee, Kakao, Kwas, Milchshakes usw. sind ebenfalls erlaubt.
Ausschließen: Sie sollten kohlensäurehaltiges Wasser nicht missbrauchen. Es wird empfohlen, den Konsum von süßem Wasser mit unnatürlichen Zusatzstoffen und alkoholischen Getränken zu vermeiden.

Therapeutische Diät Nummer 15

Die fünfzehnte Diät ist eine ausgewogene, gesunde und vollständige Diät. Die Diät gehört zu einer Reihe von therapeutischen Ernährungssystemen, die vom sowjetischen Wissenschaftler Manuil Pevzner entwickelt wurden. Mit Hilfe einfacher Regeln und Anforderungen beschleunigt diese Technik die Genesung von Krankheiten, erhöht die Immunität bei Erwachsenen und Kindern und normalisiert das Gewicht. Es wird regelmäßig auch gesunden Menschen zur Vorbeugung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Nieren und des Herzens empfohlen.

Anwendung des Behandlungsprogramms

Die Diät (Tabelle) Nr. 15 wurde von Pevzner als allgemeine Technik für Patienten während der Rehabilitations- und Genesungsphase zusammengestellt. Zusätzlich zu dieser Technik stellte der Wissenschaftler vierzehn weitere, strengere Diäten zusammen, von denen jede für die eine oder andere Pathologie verwendet wird [1]. Tabelle Nummer 15 wird verwendet, bevor nach strengeren Lebensmittelbeschränkungen auf normales Essen umgestellt wird.

In Sanatorien, Krankenhäusern und Resorts wird Personen, die kein spezielles Menü benötigen, diese Diät gezeigt. Eine ausgewogene und nahrhafte Ernährung gleicht den Mangel an nützlichen Komponenten aus und entlastet das Verdauungssystem und das Herz-Kreislauf-System.

  • Anwendung des Behandlungsprogramms
  • Regeln des Behandlungsprogramms
  • Produkte für die Ernährung
  • Verbotene Lebensmittel
  • Wellness-Menü
  • Diät 15g
  • Die Ergebnisse einer therapeutischen Diät

Diät Nr. 15 wird verwendet, um verschiedene Krankheiten zu verhindern. Eine richtige Ernährung stärkt und verbessert die Immunität, erhöht die Resistenz gegen Viren, Infektions- und Pilzkrankheiten, sodass der Körper Krankheitserregern besser widerstehen kann.

Der Kaloriengehalt der Diät ist normal, daher kann die Behandlungstabelle für Personen verschrieben werden, die dazu neigen, zu viel zu essen und an Gewicht zuzunehmen. Aufgrund dieser Technik tritt ein gleichmäßiger Gewichtsverlust ohne Verlust nützlicher Komponenten und Hunger auf..

Zusätzlich wird Diät Nummer 15 verschrieben, nachdem der Stress während der Zeit der Depression unter Neurosen gelitten hat. Die Liste der empfohlenen Produkte enthält Namen, die das Zentralnervensystem nicht reizen und das Nervensystem aufgrund von Magnesium, Folsäure und Thiamin stärken.

Regeln des Behandlungsprogramms

Die Prinzipien des Behandlungsprogramms sind auf die Genesung des Patienten nach Krankheiten und Operationen ausgerichtet. Der Hauptzweck der Diät ist es, die Diät des geschwächten Organismus des Patienten mit den notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien aufzufüllen. Es enthält notwendigerweise Produkte mit einem Mindestgehalt an Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Geschmacksverstärkern, die gleichzeitig reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren sind.

Lebensmittel sollten auch in Bezug auf die Hauptnahrungsmittelkomponenten - Proteine, Fette und Kohlenhydrate - ausgewogen sein. Es wird empfohlen, pro Tag zu konsumieren:

  • 100 g Protein;
  • bis zu 400 g Kohlenhydrate, vorzugsweise langsam (komplex);
  • 90 g Fett - mit einem höheren Anteil an Gemüse.

Wenn der Patient übergewichtig ist, wird die Menge an Fett und Kohlenhydraten reduziert. Die Kalorienaufnahme sollte ungefähr 2500 kcal betragen.

Die Lebensmittelration sollte so strukturiert sein, dass 4-5 Mahlzeiten pro Tag notwendig sind. Am nahrhaftesten und befriedigendsten sollten Frühstück und Mittagessen sein. Zum Mittagessen müssen Sie bis zu 35% der täglichen Norm essen und nur 15% zum Abendessen übrig lassen. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen stattfinden. Das empfohlene Geschirrvolumen beträgt aus Gründen der Klarheit nicht mehr als 200-250 ml. Das Essen sollte in zwei Handflächen gelegt werden.

Die übliche Salzmenge sollte auf 15 g pro Tag reduziert werden. Es ist ratsam, die Speisen nicht während des Kochens, sondern vor Fertiggerichten zu salzen. Von den Gewürzen wird empfohlen, nicht sehr scharf zu bevorzugen, um das Nervensystem nicht zu erregen. Im Laden gekaufte Saucen und synthetische Gewürze sollten weggeworfen werden.

Es ist notwendig, das Trinkschema zu befolgen, um eine Entgiftung und Rehydratation des Körpers sicherzustellen. Die durchschnittliche Rate beträgt 1,5 Liter Wasser pro Tag. Wenn die Diät nach Nieren- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen angewendet wird, sollte der Arzt die Salz- und Wassernorm festlegen.

Nur sauberes Wasser kann verwendet werden, um den Durst zu stillen. Bei kohlensäurehaltigen Getränken ist die regelmäßige Verwendung von Tafelwasser mit nützlichen Mineralien zulässig. Verpackte Säfte, süßes Soda und Energy-Drinks sollten ausgeschlossen werden.

Es ist wichtig, nur frische Lebensmittel zu essen. Es ist am besten, wenn das Essen kurz vor dem Essen zubereitet wird. Das Aufwärmen von Lebensmitteln ist nur einmal gestattet, auch wenn sie sich im Kühlschrank befanden.

Um das Immunsystem zu stärken, können Sie die Ernährung mit Vitaminkomplexen, Bierhefe und Kräuterkochungen begleiten. Es ist ratsam, Nahrungsergänzungsmittel nur nach ärztlicher Genehmigung zu verwenden.

Produkte für die Ernährung

Die Ernährung sollte reich an natürlichen, gesunden Lebensmitteln sein. Alle synthetischen Lebensmittel, Aromen, Farbstoffe und Fast Food sollten verworfen werden. Achten Sie darauf, ein- oder zweimal täglich Gemüsegerichte, Obst, Kräuter und Beeren zu essen. Fleisch- und Fischprodukte sollten aus fettarmen Sorten und Sorten ausgewählt werden. Sie sollten ohne Haut, Faszien und Sehnen verzehrt werden.

Es wird empfohlen, Folgendes in Lebensmittel aufzunehmen:

  1. Kleie, Hafer, Roggenbrot. Weißbrot kann verwendet werden, jedoch in kleinen Mengen. Es ist besser, Gebäck der gestrigen Zubereitung, trockene Kekse, Kekse, Lebkuchen, geröstetes Brot, Toast zu verwenden.
  2. Mageres Fleisch und Innereien. Empfohlenes Fleisch von Kaninchen, Truthahn, Huhn, sauberem Rinderfilet und Kalbfleisch. Innereien können zwei- bis dreimal pro Woche verwendet werden.
  3. Magerer Fisch und Meeresfrüchte. Alle Arten von Schalentieren, Fluss- und Seefischen sind geeignet. Es ist wichtig, diese Lebensmittel sorgfältig auszuwählen und verdorbene Zutaten, Fisch aus verschmutzten Gewässern und Konserven mit beschädigter Verpackung zu vermeiden..
  4. Gemüse und Kräuter. Sie können roh in Form von Salaten oder Scheiben gegessen oder gekocht werden. Grüns sollten frisch mit dichten Blättern verwendet werden.
  5. Früchte und Beeren. Es wird empfohlen, sie vor dem Mittagessen zu verzehren und nachmittags Gemüse und Eiweiß zu sich zu nehmen. Es ist besser, süß-saure Sorten und Sorten zu wählen: Birnen, Trauben, Äpfel, Himbeeren, Johannisbeeren. Beeren und Früchte können ganz gegessen oder für Getränke und Desserts zubereitet werden.
  6. Haferbrei und Nudeln. Alle Getreidesorten sind erlaubt. Nudeln und Hülsenfrüchte können bis zu dreimal pro Woche zur Ernährung hinzugefügt werden.
  7. Milchprodukte. Es ist besser, fettarme Produkte ohne Aromen und Farbstoffe zu wählen. Sie können Hüttenkäse, milden Hartkäse und fermentierte Milchgetränke verwenden. Die Menge an Vollmilch muss reduziert werden, es ist nicht mehr als ein Glas pro Tag erlaubt, Sie können es zu Mahlzeiten oder Getränken hinzufügen.
  8. Pflanzenöle. Alle Arten von kaltgepressten Ölen sind geeignet: Leinsamen, Oliven, Sonnenblumen, Sesam. Salatsaucen können mit Zitronensaft und Apfelessig versetzt werden. Es ist erlaubt, eine kleine Menge Butter zu Beilagen zu verwenden.
  9. Ungeröstete Nüsse, Samen.
  10. Natürliche Desserts. Es sind nur hausgemachte Süßigkeiten aus bewährten Zutaten erlaubt: Gelee, Gelee, Melasse, Nougat, Marmelade, Gebäck, Baiser, Baiser. Erlaubt bis zu 20 g dunkle Schokolade. Reiner Zucker ist auf 2 Teelöffel pro Tag begrenzt.
  11. Gesunde Getränke. Anstelle von gekauften Säften müssen Sie hausgemachtes Kompott oder Fruchtgetränk verwenden. Manchmal ist es nützlich, Abkochungen von Hagebutte, Kamille, Linde und Berberitze zuzubereiten. Eine Portion Kaffee mit Milch oder Sahne ist erlaubt, es ist besser, auf koffeinfreie Gegenstücke umzusteigen.

Angesichts der großen Auswahl an Lebensmitteln und Mahlzeiten, die von der Diät empfohlen werden, wird die Planung Ihres Menüs nicht schwierig sein. Alle natürlichen Inhaltsstoffe sind von der einen oder anderen Art zur Wiederherstellung der Vitalität. Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung in Kombination mit einem angemessenen Trinkregime beschleunigt die Genesung des Körpers und verhindert, dass die Krankheit chronisch wird.

Verbotene Lebensmittel

Die Liste der verbotenen Lebensmittel für Diät Nr. 15 ist nicht so lang. Ausgenommen sind nur Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacks- und Aromastoffe, Produkte, die das Zentralnervensystem anregen (Kaffee, starker grüner Tee, reichhaltige Fleisch- und Pilzbrühen, fetthaltige Beilagen, scharf, zu salzig und sauer)..

Um den Magen nicht zu überlasten, müssen Sie schwere tierische Fette entfernen: Schmalz, Schmalz, geräuchertes Fleisch, Rind- und Lammfett. Mageres Fleisch wird am besten gekocht oder gebacken, gedämpft. Gebraten - auf ein Minimum beschränken.

Um toxische Wirkungen auf den Körper zu vermeiden, sollten Sie gekaufte Cracker, Snacks, Chips und Erdnüsse mit Zusatzstoffen vollständig aufgeben. Süßes Soda, abgepackte Säfte, Kwas, Instantkaffee sind ausgeschlossen.

Für die Dauer der Diät müssen Sie im Laden gekaufte Saucen und scharfe Gewürze aufgeben. Dies beinhaltet: Senf, Ketchup, Mayonnaise, Meerrettich, Tabasco, Kurkuma, Anis usw. Transfette sind ebenfalls nicht erlaubt, die häufigste davon ist Margarine. Lebensmittel, die gefährliche Speiseöle und Zusatzstoffe enthalten, sollten vermieden werden.

Eine zwingende Voraussetzung für die Ernährung ist die Ablehnung von alkoholischen Getränken. Die toxischen und schädlichen Wirkungen von Alkohol können die therapeutische Wirkung der Ernährung vollständig neutralisieren..

Wellness-Menü

Eine abwechslungsreiche Ernährung ist sehr wichtig. Eine große Liste zugelassener Produkte ermöglicht es Ihnen, Ihre Fantasie beim Kochen zu zeigen. Die Genesung von Krankheit und Operation erfolgt schneller, wenn die Ernährung angereicherte Bestandteile, Pflanzenfasern und Eiweiß enthält. Ein Beispiel für ein solches Menü für eine Woche kann von medizinischen Websites entnommen oder von Ihnen selbst zusammengestellt werden.

Montag

Frühstück: Perlgerstenbrei mit Kürbis, Tee mit Milch.

Mittagessen: Suppe mit Linsen und Kaninchen, Roggentoast, Kompott.

Abendessen: gedünsteter Rosenkohl, gedämpftes Schnitzel, Lindenkochung.

Dienstag

Frühstück: Grieß in Milch, frische Aprikosenstücke, Tee.

Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, Buchweizen mit gekochten Pilzen, Brot.

Nachmittagssnack: gebackene Birne.

Abendessen: Gefüllter Fisch, Mischung aus Salat- und Gurkenblättern, Kompott.

Mittwoch

Frühstück: Pfannkuchen mit Honig, schwacher schwarzer Tee.

Mittagessen: Erbsensuppe, Semmelbrösel, Pilaw mit Fleisch.

Nachmittagssnack: Kompott mit Trockner.

Abendessen: Hühnchen in saurer Sahne, Kürbiskaviar, Hagebuttene.

Donnerstag

Frühstück: Omelett mit Tomaten, Kleiebrot Toast, Kaffee mit Milch.

Mittagessen: Brühe mit Nudeln und Kalbfleisch, Hirsebrei mit getrockneten Aprikosen.

Nachmittagssnack: Apfelsaft, ungeröstete Nüsse.

Abendessen: Gefüllte Paprika, etwas saure Sahne, Kamillentee.

Freitag

Frühstück: Quarkauflauf mit Rosinen, Tee.

Mittagessen: Rote Beete, Reis mit Gemüse, Haferbrot.

Abendessen: Kartoffelpüree mit Fleischbällchen, frischer Gemüsesalat.

Samstag

Frühstück: Perlgerstenbrei mit Apfel, Brot mit Käse, Tee.

Mittagessen: Suppe mit Fleischbällchen und Gemüse, gedünsteter Kohl.

Nachmittagssnack: Kompott, Kekse mit Samen.

Abendessen: gekochter Reis, Fisch mit Gemüse, frische Birne und Äpfel.

Sonntag

Frühstück: weich gekochte Eier, frischer Gemüsesalat mit Kräutern, Toast, Tee.

Mittagessen: Pilzcremesuppe, Dampfkoteletts mit Buchweizen, Brot.

Nachmittagssnack: ein Glas Kefir.

Abendessen: Kalbfleisch, gedünstet mit Spargelbohnen, Gelee.

Nach dem Rezept und der Zubereitungsmethode unterscheiden sich diätetische Mahlzeiten nicht wesentlich von gewöhnlichen. Patienten, die diese Technik zu Hause anwenden mussten, bemerken die Leichtigkeit, sie zu befolgen. Das Diätmenü kann in der Familie frei angewendet werden.

Tabelle 15 für Kinder unterscheidet sich nicht von Erwachsenenfutter. Der wachsende Körper muss mehr pflanzliche Lebensmittel und Milchprodukte konsumieren. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Kind alle notwendigen Zutaten isst: Fisch, Fleisch, Müsli. Es ist nicht notwendig, ihn zu zwingen, die gesamte Portion zu essen, eine kleine Menge reicht aus. Wenn das Kind keinen Brei mag, können Sie es süß machen, Fleisch und Fisch als interessante Portion "verkleiden".

Diät 15g

Tabelle 15g - Hyponatriumdiät. Es wird bei Patienten mit Bluthochdruck im Stadium I und IIA angewendet. In diesem Fall bleiben alle Ernährungsregeln und Lebensmittellisten dieselben wie in Nr. 15, aber die Menge an Salz (Natriumchlorid) nimmt ab. Darüber hinaus wird empfohlen, auf Konserven, gesalzenen Käse, Würstchen, Fischkaviar und gesalzenen Fisch zu verzichten.

Alle Gerichte werden während des Kochens nicht gesalzen, Brot und anderes Gebäck sollten salzfrei sein. Die optimale Salzrate für den Bluthochdruck solcher Stadien beträgt maximal 7 Gramm. Der Patient erhält die vorgeschriebene Menge Natriumchlorid auf seinen Händen und Salznahrung nach Bedarf.

Die Ergebnisse einer therapeutischen Diät

  • Warum Sie nicht selbst eine Diät machen können
  • 21 Tipps, wie Sie kein abgestandenes Produkt kaufen können
  • So halten Sie Gemüse und Obst frisch: einfache Tricks
  • So schlagen Sie Ihr Verlangen nach Zucker: 7 unerwartete Lebensmittel
  • Wissenschaftler sagen, dass die Jugend verlängert werden kann

Tabelle 15 wird für die gesamte Erholungsphase vergeben, wenn ihr eine Krankheit vorausgegangen ist. Sie können die ersten Ergebnisse einer solchen Diät nach 3 Wochen spüren..

Im Verlauf der Diät wird die Verdauungsfunktion bei Patienten vollständig wiederhergestellt, die Belastung des Zentralnervensystems, der Leber und der Nieren wird verringert. Es gibt einen allmählichen Übergang zu einer normalen Ernährung. Der wichtigste positive Effekt der Diät Nr. 15 besteht darin, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken..

Bei einer gesunden Ernährung geht es nicht nur um die Verbesserung der körperlichen Gesundheit. Es wirkt sich auch positiv auf den emotionalen Zustand aus, verbessert das Gedächtnis und die Konzentration..

Die regelmäßige Anwendung der Diät Nr. 15 wird allen empfohlen, auch Jugendlichen und älteren Menschen. Wenn es ein Problem mit häufigen Beschwerden, Übergewicht und Stimmungsschwankungen gibt, ist es besser, diese Art der Diät immer einzuhalten.

  1. ↑ Borodulin V. I., Kaganov B. S., Topolyansky A. V. - Die Kanone der Diätetik und des Lebensunterrichts. In Erinnerung an prof. M. I. Pevzner (1872-1952)

Weitere aktuelle und relevante Gesundheitsinformationen finden Sie auf unserem Telegrammkanal. Abonnieren: https://t.me/foodandhealthru

Spezialität: Ernährungsberater, Psychotherapeut, Endokrinologe.

Gesamterfahrung: 10 Jahre.

Arbeitsort: Privatpraxis, Online-Beratung.

Ausbildung: Endokrinologie-Diätetik, Psychotherapie.

Die Weiterbildung:

  1. Gastroenterologie-Diätetik mit Endoskopie.
  2. Ericksonsche Selbsthypnose.

Diät Tabelle Nr. 15 nach Pevzner

Die Diät-Tabelle 15 nach Pevzner ist die letzte Diät in der Liste der nummerierten Behandlungstabellen von Pevzner, die an keine Gruppe von Krankheiten gebunden ist. Es ist für Erwachsene und Kinder mit einem ordnungsgemäß funktionierenden Verdauungssystem und Krankheiten im Genesungsstadium gedacht..

Die Essenz der Diät

Fast alle Behandlungstabellen sind ziemlich starr und haben viele Einschränkungen. Bevor Sie zu Ihrer täglichen Ernährung wechseln, benötigen Sie daher einen sogenannten "Ausstieg" aus der Ernährung. Zu diesem Zweck wurde eine Ernährungstabelle Nr. 15 entwickelt. Die gesundheitsfördernde und prophylaktische Ernährung zielt auf Folgendes ab:

  • Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit des Körpers in einem Krankenhausumfeld;
  • Bereiten Sie das Verdauungssystem auf eine vollständige und ausgewogene Ernährung vor.

Diät 15 nach Pevzner hat den gleichen Energiewert wie eine physiologisch vollständige Diät eines gesunden Menschen mit minimaler körperlicher Aktivität - 2700-3100 Kalorien.

Die chemische Zusammensetzung der Diät:

  • 350-450 g Kohlenhydrate (70-100 g Zucker);
  • 90–95 g Protein (40% Gemüse);
  • 100 Gramm Fett (65% Tier).

Sie können bis zu 12-15 Gramm Speisesalz pro Tag konsumieren.

Das Gesamtvolumen der freien Flüssigkeit beträgt 1,5-2 Liter.

Was ist möglich, was nicht

Diät Nummer 15 ermöglicht es Ihnen, mit einem Minimum an Einschränkungen zu essen. Das Menü kann fast alle auf der gemeinsamen Tabelle verwendeten Produkte enthalten:

  • Roggen-, Weizen- und Kleiebrot, Mehlprodukte und Süßwaren (nicht mehr als 2 Mal pro Woche);
  • Eine Vielzahl von Getreide, Hülsenfrüchten, Nudeln;
  • Fleisch, Fisch, Innereien und Naturprodukte der Fleisch- und Fischverarbeitung;
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte - Vollmilch, Kefir, Hüttenkäse, fermentierte Backmilch, Joghurt, Sauerrahm, Joghurt;
  • Eier ohne Einschränkungen und beim Kochen;
  • Süße Desserts, Schokolade und Eis, aber kein Fanatismus;
  • Verschiedene Obst- und Gemüsesorten, roh und nach Wärmebehandlung;
  • Kaltgepresste Butter und Öle (Sonnenblume, Olive, Raps, Mais);
  • Alle Arten von Getränken - Kaffee, Tee, Abkochungen, Fruchtgetränke, Kompotte, Säfte, Gelee.

Während der Pevzner-Diät Nummer 15 sollte man nicht die am schwersten verdaulichen (fettiges Fleisch und feuerfeste Fette) und würzigen (Senf, Pfeffer, Meerrettich) Lebensmittel essen. Es lohnt sich auch, sich von Fast Food, Fertiggerichten und zuckerhaltigen kohlensäurehaltigen Getränken fernzuhalten.

Menü für jeden Tag

Es gibt keine spezifische Diät für Diät 15. Jeder wählt für sich selbst, was er hat, basierend auf den Geschmackspräferenzen. Die Hauptsache ist, sich in die Energiebilanz und die chemische Zusammensetzung der Ernährung einzufügen und verbotene Lebensmittel nicht zu missbrauchen..

Beispielmenü für eine Woche:

Montag

  • Frühstück: Haferflocken in Milch mit getrockneten Früchten, Tee mit Zitrone;
  • 2. Frühstück: großer Apfel;
  • Mittagessen: Pilzsuppe mit Bohnen, Rindfleisch und Zucchini-Auflauf;
  • Nachmittagssnack: Quark-Bananen-Pudding, Trockenfruchtkompott;
  • Abendessen: gekochter Pollock mit frischem Gemüsesalat.

Dienstag

  • Frühstück: ein Sandwich mit Käse, Weizenbrei, Kaffee mit Milch;
  • 2. Frühstück: Erdbeer-Kirsch-Smoothie;
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, Rindergulasch mit Soße;
  • Nachmittagssnack: Hafer-Apfel-Auflauf;
  • Abendessen: Hähnchenbrötchen mit frischem Tomaten-Gurken-Salat.

Mittwoch

  • Frühstück: Gerstenbrei mit Milchwürsten, Kamillenbrühe;
  • 2. Frühstück: Himbeergelee;
  • Mittagessen: Kohlsuppe, 2 weich gekochte Eier;
  • Nachmittagssnack: Leberkuchen;
  • Abendessen: Kartoffelauflauf mit anderem Gemüse.

Donnerstag

  • Frühstück: Kürbis-Reis-Brei mit Milch, grünem Tee;
  • 2. Frühstück: gebackene Birne mit Hüttenkäse und Rosinen;
  • Mittagessen: Spinatsuppe, Buchweizenbrei mit Hühnerfleischbällchen;
  • Nachmittagssnack: Kornähre;
  • Abendessen: Pasta mit geriebenem Käse, Tomate.

Freitag

  • Frühstück: Rührei mit Zucchini und Tomaten, Kaffee mit Milch;
  • 2. Frühstück: 100 Gramm Feigen oder 2 Stück Melone;
  • Mittagessen: grüne Püreesuppe, Kohlkoteletts mit Sauerrahmsauce;
  • Nachmittagssnack: Milchpudding;
  • Abendessen: Gemüse- und Kanincheneintopf.

Samstag

  • Frühstück: Hüttenkäse mit fettarmem Joghurt und Nüssen, Kompott;
  • 2. Frühstück: Banane und Apfelmus;
  • Mittagessen: Gurke, gedünstete Karotte mit Sahne;
  • Nachmittagssnack: Knödel mit Kartoffeln, gewürzt mit saurer Sahne;
  • Abendessen: Hühnersoufflé, Ingwertee.

Sonntag

  • Frühstück: Kartoffelpüree mit eingeweichtem Hering, Tee;
  • 2. Frühstück: 2 Kiwi oder 2 Pfirsiche;
  • Mittagessen: Reissuppe mit Fleischbällchen;
  • Nachmittagssnack: faule Kohlrouladen;
  • Abendessen: Aspischer Wolfsbarsch.

Zur besseren Verdauung können Sie vor dem Schlafengehen ein Glas Kefir trinken..

Tabelle Nr. 15 erhöht maximal die Menge an Vitaminen, die an allen biochemischen Prozessen des Körpers beteiligt sind, und stärkt das Immunsystem. Frisches Gemüse, Obst und Gemüse sollte in der täglichen Ernährung enthalten sein..

Menü für junge Patienten

Die Diät Nr. 15 für Kinder unterscheidet sich nicht von der medizinischen Ernährung von Erwachsenen: Das Kind sollte auch fraktioniert (5-6 mal täglich) und abwechslungsreich essen. Aus der Liste der zugelassenen Lebensmittel können Sie ein gesundes, nahrhaftes und vor allem für Kinder köstliches Menü zusammenstellen..

Die Ernährung des Babys sollte aus Getreide, Milchprodukten, Gemüse, Obst, Eiern, Fleisch und Fisch bestehen..

Und wenn eine Diät für Erwachsene die Verwendung von Lebensmitteln, die ihren Geschmackspräferenzen für scharf, salzig und fett entsprechen, manchmal erheblich einschränkt, dann ist Pevzners letzte Zahlentabelle für Kinder eine tägliche Diät. Junge Patienten werden kein Problem damit haben, sich daran zu halten.

Das Tagesmenü für Kinder sieht folgendermaßen aus:

  • Frühstück: Brei mit Milch, Tee;
  • Zweites Frühstück: Obst oder Saft;
  • Mittagessen: Suppe, Fleischsoufflé oder Schnitzel;
  • Nachmittagssnack: Gebäck (Brötchen, Pfannkuchen, Kuchen), Kefir oder Milch;
  • Abendessen: Quark mit saurer Sahne oder gedämpftem Fisch.

Geschirrrezepte

Tabelle 15 erlaubt alle Arten der Wärmebehandlung: Kochen, Schmoren, Braten, Braten. Sie sollten frittierte Lebensmittel jedoch nicht missbrauchen. Es ist besser, wenn sie nicht öfter als 2-3 Mal pro Woche auf der Speisekarte erscheinen.

Zucchinimuffins mit Hühnchen

  • 2 junge Zucchini;
  • 100 Gramm Hühnerfilet;
  • 2 Eier;
  • 2 EL. l. Mehl;
  • 1 Teelöffel Backpulver;
  • Grüns nach Geschmack;
  • Eine Prise Salz.

Die Zucchini reiben und 7-10 Minuten ruhen lassen, damit der Saft fließen kann. Danach drücken wir das Gemüse gut aus der freigesetzten Flüssigkeit und fügen ihnen das gewürfelte Huhn, Eier, Mehl, Backpulver, fein gehackte Kräuter und Salz hinzu. Alles gut mischen, den Teig in Formen glätten und 20-30 Minuten in den Ofen geben. Gekühlte Muffins werden auf dem Tisch serviert.

Diät Nr. 15 nach Pevzner entspricht fast vollständig den Ernährungsstandards gesunder Menschen.

Der Tisch stellt den Körper schnell wieder her und erhöht die Immunität. Eine solche Diät kann nicht nur nach früheren Krankheiten befolgt werden, sie ist auch ideal als Tagesmenü..

Behandlungstabellen (Diäten) Nr. 1-15 nach Pevzner: Lebensmitteltabellen und Diät

Pevzners Behandlungstabellen (Diäten) sind ein Diät-System, das von Professor M. I. Pevzner, einem der Begründer der Diätetik und Gastroenterologie in der UdSSR, erstellt wurde. Das System wird häufig bei der komplexen Behandlung von Krankheiten von Patienten in Krankenhäusern und Sanatorien eingesetzt. Tabellen sind auch für Patienten empfehlenswert, wenn sie sich außerhalb von Krankenhäusern befinden.

Das Pevzner-Diät-System enthält 15 Behandlungstabellen, die bestimmten Krankheitsgruppen entsprechen. Einige der Tabellen sind nach Buchstabenbezeichnungen kategorisiert. Kategorien therapeutischer Diäten korrelieren mit dem Stadium oder der Periode des pathologischen Prozesses: Exazerbation (Höhe) der Krankheit → verblassende Exazerbation → Genesung.

Indikationen für die Ernennung von Behandlungstabellen:

  • Diät Nr. 1, 1a, 1b - Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Diät Nr. 2 - atrophische Gastritis, Kolitis;
  • Diät Nummer 3 - Verstopfung;
  • Diät Nr. 4, 4a, 4b, 4c - Darmerkrankung mit Durchfall;
  • Diät Nr. 5, 5a - Erkrankungen der Gallenwege und der Leber;
  • Diät Nr. 6 - Urolithiasis, Gicht;
  • Diät Nr. 7, 7a, 7b, 7c, 7d - chronische und akute Nephritis, chronisches Nierenversagen;
  • Diät Nr. 8 - Fettleibigkeit;
  • Diät Nr. 9 - Diabetes mellitus;
  • Diät Nr. 10 - Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Diät Nr. 11 - Tuberkulose;
  • Diät Nr. 12 - Erkrankungen des Nervensystems;
  • Diät Nr. 13 - akute Infektionskrankheiten;
  • Diät Nr. 14 - Nierenerkrankung mit dem Durchgang von Steinen aus Phosphaten;
  • Diät Nummer 15 - Krankheiten, die keine spezielle Diät erfordern.

Tabelle Nummer 1

Indikationen:

  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms im Stadium der Exazerbation und instabilen Remission;
  • akute Gastritis;
  • chronische Gastritis mit normalem und hohem Säuregehalt im Stadium einer leichten Exazerbation;
  • gastroösophageale Refluxkrankheit.

Diät: 4-5 mal am Tag

Termin: mindestens 2-3 Monate

Produkte:

Ein Fisch

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckWeißweizenbrot gestern getrocknet

Trockene trockene Kekse

Schwarzbrot

Buttermehlprodukte

Erste MahlzeitSuppen aus geriebenem Getreide, Kartoffeln und Gemüse (außer Kohl)

Milchsuppen mit Fadennudeln, Nudeln, Reis, Grieß

Fleisch- und Fischbrühen

Gemüse- und Pilzkuchen

FleischMageres Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Pute, Kaninchen) ohne Sehnen und Fett in gekochter und dampfförmiger Form, püriert

Mageres und mageres Fleisch in einem Stück

Schwaches Gelee

Fettarme Fischsorten (Zander, Kabeljau, Seehecht, Navaga, Eisfisch usw.) in gekochter Form oder in einem Stück

Gelierter Fisch

Getreide und GetreideVerschiedene Müsli in Form von Haferbrei, Kartoffelpüree, Soufflés, Pudding, in Wasser gekocht und gedämpft.

Gekochte Fadennudeln, hausgemachte Nudeln, fein gehackte Nudeln

Hirse

Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Bohnen, Linsen)

MilchprodukteVollmilch und Kondensmilch

Nicht saurer geriebener Hüttenkäse

Quark

Gemüse und GemüseJegliches Gemüse (außer verbotenen) in gekochter, pürierter Form

Weiß- und Rotkohl

Knoblauch, Zwiebel

ObstReife und süße Früchte und Beeren (frisch und gekocht)

Küsse, Gelees, Mousses, Kompotte aus frischen und getrockneten Früchten

Saure Sorten von Beeren und Früchten
SüßigkeitenHonig, Zucker, Marmelade
GetränkeHagebuttenkochung

Kakao mit Milch

Tee mit Milch oder Sahne

Süße Frucht- und Beerensäfte

Kohlensäurehaltige Getränke

Alkohol

EierRührei

Eier in Schalen

Rohe Eier
Saucen und GewürzeMilchsaucen, Sauerrahm (mit Müslisuppe und Milch) ohne Mehlsaucen, FruchtsaucenScharfe Gewürze

Marinaden

Fette und ÖleUngesalzene Butter

Sonnenblumen- und Olivenöl

Feuerfeste Fette

Margarine

SnacksMild geriebener Käse

Fein gehackter fettarmer Schinken

Kaviar

Gebratene Gerichte

Pilze

Netzteilfunktionen:

Das Essen wird in halbflüssiger oder geleeartiger Form, warmen Fleischgerichten und Kartoffeln ohne Toasten serviert. Begrenzen Sie den Gehalt an Speisesalz.

Tischnummer 1a

Modifikation des Haupttisches mit strikter Schonung der Magenschleimhaut, die die Aufnahme von Nahrungsmitteln in flüssiger, matschiger und geleeartiger Form ermöglicht.

Indikationen:

  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür (schwere Exazerbation);
  • Verschlimmerung der chronischen Gastritis mit schwerem Schmerzsyndrom;
  • Zustand nach Magen-Darm-Blutungen (nach einer strengen sanften Diät).

Diät: 5-6 mal am Tag

Termin: mehrere Tage

Empfohlen: Milch, schleimige Getreidemilchsuppen mit Butter; flüssiger Brei, püriert, Milch; weich gekochte Eier oder gedämpfte Omeletts; Dampfsoufflés aus mageren Fisch- und Fleischsorten; ungesalzene Butter oder Olivenöl, Sahne; Beerengelee, Obst (nicht sauer) und Milchgelee, Karotten, Fruchtsäfte, Hagebuttenkochung, schwacher Tee mit Milch.

Salz ist auf 5-8 g begrenzt, Flüssigkeit auf 1,5 Liter. Zusätzlich werden die Vitamine A, C, Gruppe B verschrieben.

Tischnummer 1b

Es wird für einen reibungslosen Übergang von einer strengen sanften zu einer Grundnahrung verschrieben.

Indikationen:

  • subakute Phase des Magengeschwürs und Verschlimmerung der Gastritis.

Diät: 4-5 mal am Tag

Termin: mehrere Tage

Merkmale von Lebensmitteln und Produkten:

Das Essen wird in Püreeform gekocht, 75-100 g Zwieback Weißbrot von höchster Qualität, Fleisch und Fisch in Form von Schnitzel, Knödel, Fleischbällchen werden hinzugefügt. Häufiger geben sie pürierten Milchbrei. Molkereisuppen, Müsli.

Tabelle Nummer 2

Indikationen:

  • chronische Gastritis mit niedrigem Säuregehalt;
  • atrophische Gastritis;
  • chronische Kolitis ohne Exazerbation.

Diät: 4-5 mal am Tag

Termin: lang

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckDas weiße und graue Weizenbrot von gestern

Trockene trockene Kekse

Ungekochte Backwaren

Frisches Weizenbrot

Gebäck und Blätterteig

Erste MahlzeitSuppen auf Basis von fettarmer Fleisch- und Fischbrühe mit geriebenem Getreide, Nudeln, GemüseMilchsuppen

Okroshka

FleischgerichteFettarmes Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Truthahn, Kaninchen), gehackt und ohne Panieren gebraten, gekocht

Gekochtes Huhn ohne Haut

Fettiges und mageres Fleisch

Vogelhaut

Ein FischFettarme Fischarten: Zander, Kabeljau, Seehecht, Navaga, Eisfisch

Gekochter Fisch oder gebraten

Leicht gesalzener Hering (einmal pro Woche)

Gesalzener, geräucherter, fetter Fisch

Dosenfisch

Getreide und GetreideHaferbrei aus verschiedenen Getreidearten (außer verboten)

Fein gehackte Nudeln, Nudeln

Hirsebrei, Perlgerste, Mais, Gerste

Hülsenfrüchte

MilchprodukteMilch mit Tee oder als Teil des Geschirrs

Geronnene Milch

Vollmilch
Gemüse und GemüseGemüsepürees

Gekochter Blumenkohl

Zucchini, gedünsteter Kürbis

Tomatensalate

Früh fein gehackter Dill, Petersilie

Rettich

Sauerkraut

ObstKüsse, Kompotte, Gelees, Mousses aus süßen Beeren und FrüchtenRohe Früchte, insbesondere solche mit harter Schale und Samen (rote Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren, Trauben)

Trockenfrüchte (Datteln)

SüßigkeitenZucker / Honig
GetränkeTee

Kakao mit Milch

Hagebutten- und Weizenkleiebrühe

Süße Frucht- und Beerensäfte gemischt mit Wasser

Kohlensäurehaltige Getränke

Kwas

EierWeich gekochte Eier, OmelettsHart gekochte Eier
Saucen und GewürzeFleisch-, Fisch- und SauerrahmsaucenScharfe Gewürze und Kräuter, Marinaden
Fette und ÖleButter

Raffiniertes Pflanzenöl

Geschmolzene Butter

SnacksEingeweichter Hering

Mild geriebener Käse

Fettarmer Schinken

Netzteilfunktionen:

Gekochte, gedünstete, gebackene Gerichte mit unterschiedlichem Mahlgrad sind erlaubt. Das Braten von Geschirr ohne Bildung einer groben Kruste ist erlaubt (Brot nicht in Semmelbröseln). Ballaststoffreiche und ballaststoffreiche Lebensmittel werden püriert serviert. Schwer verdauliche Lebensmittel sowie Lebensmittel, die die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts reizen, sowie übermäßig kalte und heiße Lebensmittel sind ausgeschlossen.

Tabelle Nummer 3

Indikationen:

  • chronische Erkrankungen und Funktionsstörungen des Darms, begleitet von Verstopfung.

Diät: 4-5 mal am Tag

Terminfrist: unbegrenzt

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckWeizenbrot, Getreide gestern

Trockene trockene Kekse

Frisches Weizenbrot

Frische Backwaren

Gebäck und Blätterteig

Erste MahlzeitSuppen auf Basis von fettarmer Fleisch- und Fischbrühe, GemüsesuppenSchleimige Suppen
FleischMageres Fleisch: Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Truthahn, Kaninchen,

Milchwürste

Ente, Gans, fettiges Fleisch

Geräuchertes Fleisch

Ein FischFettarme Fischarten: Zander, Kabeljau, Barsch

Meeresfrüchte

Gesalzener, geräucherter, fetter Fisch

Kaviar

Getreide und GetreideBuchweizen, Hirse, Weizen, GerstengrützeReisgrütze, Grieß

Hülsenfrüchte

MilchprodukteVollmilch

Fermentierte Milchgetränke (Kefir, Joghurt)

Hüttenkäse, Quarkpudding, Aufläufe, faule Knödel,

Milder Käse, saure Sahne in kleiner Menge

Gemüse und GemüseKartoffeln - begrenzt

Blattsalat

Rettich

ObstFrische reife Sorten von Früchten und Beeren,

Trockenfrüchte (Feigen, Pflaumen)

Blaubeere

Hartriegel

SüßigkeitenFruchtgelee, Süßigkeiten, Marshmallow, Marmelade, Honig, Marmelade, Süßigkeiten, KaramellGebäck mit Sahne und Schlagsahne
GetränkeGrüner Tee

Süße Obst- und Gemüsesäfte

Sprudelndes Mineralwasser

Kissel

Starker schwarzer Tee

Kakao

EierWeich gekochte Eier, gedämpfte EiweißomelettsHart gekochte Eier
Saucen und GewürzeScharfe Gewürze, Marinaden,

Würzige und fettige Saucen

Fette und ÖleButter

Pflanzenfett

AnderePilze

Netzteilfunktionen:

Das Essen wird meist ungemahlen gekocht, in Wasser gekocht oder gedämpft, gebacken. Gemüse und Obst werden roh oder gekocht gegessen. Die Diät beinhaltet kalte erste Gänge und süße Gerichte, Getränke.

Tabelle Nummer 4

  • akute und Verschlimmerung chronischer Darmerkrankungen, begleitet von Durchfall (Diarrhoe)

Diät: 5 mal am Tag

Termin: mehrere Tage

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckHochwertige Zwiebacke aus Weißweizenbrot, nicht geröstet, in dünne Scheiben geschnittenGebäckprodukte

Schwarzbrot

Erste MahlzeitSchleimige Suppen auf fettfreiem Fleisch oder Fischbrühe oder auf Gemüsebrühe mit gut gekochtem Getreide, Nudeln, Nudeln, fein gehacktem Gemüse unter Zusatz von gedämpftem oder gekochtem Fleisch oder Fischknödel, Fleischbällchen, Eierflocken, gekochtem und püriertem Fleisch.Fleisch- und Fischbrühen

Fleisch und FischRindfleisch, Kalbfleisch, Geflügel oder frischer Fisch fettarmer Sorten in Form von gedämpften Schnitzeln, Knödeln, Fleischbällchen, Soufflé

Fettiges Fleisch und Fisch

Dosen Essen

Getreide und GetreideHaferbrei in Wasser oder in fettfreier Fleischbrühe aus Reis, Haferflocken, Buchweizen, Grieß und anderem GetreideWeizenbrei, Perlgerste

Hülsenfrüchte

MilchprodukteFrisch kalzinierter Hüttenkäse, püriertMilch
Gemüse und GemüseFrisches Gemüse, Kräuter
ObstHautloses Apfelmus,

Gelee, Gelee aus Blaubeeren, Hartriegel, Vogelkirsche, Quitte, Birne

Alle rohen Früchte und Beeren
SüßigkeitenZucker ist begrenztIrgendein
GetränkeStarker Tee mit Zitrone und Zucker

Schwarzer Johannisbeersaft, Blaubeere gemischt mit Wasser

Abkochung von getrockneten schwarzen Johannisbeeren, Blaubeeren, Vogelkirschen

Kohlensäurehaltige Getränke

EierBis zu 1-2 pro Tag. Weich gekochtes, gedämpftes Omelett und in Schalen
Saucen und GewürzeSalz begrenztIrgendein
Fette und ÖleButter
SnacksIrgendein

Netzteilfunktionen:

Mechanische, chemische und thermische Reizstoffe des Magen-Darm-Trakts sind stark eingeschränkt. Produkte und Schalen, die die Sekretion der Verdauungsorgane, die Fermentation und die Fäulnis im Darm stimulieren, sind ausgeschlossen. Die Gerichte sind flüssig, halbflüssig, püriert, in Wasser gekocht oder gedämpft. Sehr warme und kalte Gerichte sind ausgeschlossen.

Tabelle Nummer 4a

Indikationen:

  • Kolitis mit überwiegenden Fermentationsprozessen.

Diät: 5 mal am Tag

Termin: mehrere Tage

Die Zusammensetzung ist die gleiche wie in Diät Nr. 4, aber kohlenhydratreiche Lebensmittel (Getreide, Brot, Zucker) sind stark begrenzt und der Proteingehalt steigt aufgrund von Fleischgerichten und Hüttenkäsepüree.

Tischnummer 4b

Indikationen:

  • chronische Kolitis im Stadium der Abschwächung der Krankheit.

Diät: 4-6 mal am Tag

Ernennungszeitraum: von 1-2 Monaten bis zu mehreren Jahren

Merkmale der Diät:

Im Gegensatz zur Hauptvariante der Diät sind Snacks (milder Käse, Arztwurst, Pastete, Kalbfleisch, eingeweichter Hering, geliertes Fleisch, gelierte Zunge) und Saucen (auf Fleisch, Gemüse und Fisch schwache Brühen mit Dill, Petersilienblättern, Milch-Bechamelsauce mit Zusatz von) erlaubt etwas saure Sahne, Fruchtsaucen, Zimt können verwendet werden).

Alle Gerichte - gekocht oder gedämpft, püriert, schleimig, warm serviert.

Tabelle Nr. 4c

Indikationen:

  • akute Darmerkrankungen während der Erholungsphase als Übergang zu einer ausgewogenen Ernährung;
  • chronische Darmerkrankungen während der Abschwächung der Exazerbation;
  • chronische Darmerkrankungen ohne Verschlimmerung mit begleitenden Läsionen anderer Verdauungsorgane.

Diät: 5 mal am Tag

Ernennungsfrist: mehrere Monate

Netzteilfunktionen:

Diese Diät wird verschrieben, um im Falle einer Darmstörung eine angemessene Ernährung zu gewährleisten und die Funktion anderer Verdauungsorgane wiederherzustellen. Die Diät ist physiologisch vollständig mit begrenzter Salzaufnahme und einer leichten Erhöhung der Proteinaufnahme. Es schließt Produkte aus, die die Fäulnis- und Fermentationsprozesse im Darm fördern, dessen Sekretion sowie die Sekretion von Bauchspeicheldrüse und Magen aktivieren. Sie müssen Geschirr dämpfen, hacken oder backen oder kochen.

Tabelle Nummer 5

Indikationen:

  • chronische Hepatitis mit gutartigem und progressivem Verlauf;
  • Leberzirrhose ohne Exazerbation;
  • chronische Cholezystitis;
  • Cholelithiasis;
  • akute Hepatitis und Cholezystitis während der Erholungsphase;
  • andere Krankheiten, die von einer beeinträchtigten Leber- und Gallenwegsfunktion begleitet werden.

Diät: 5 mal am Tag

Terminfrist: unbegrenzt

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckGestern Brot, weiße, graue, ungekochte Kekse und Brötchen,

Kuchen mit Äpfeln, Marmelade

Schwarzbrot (einzeln)

Frisches Brot,

Blätterteig und Gebäck, gebratene Kuchen

Erste MahlzeitGemüse, Getreide auf Gemüsebrühe,

Milch mit Nudeln, Obst,

Vegetarische Borschtsch-Kohl-Suppe, Rote Beete.

Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen,

Okroshka

Fleisch und FischMittelfettes Fleisch und Geflügel

Rindfleisch, Kaninchen, Hühner, Truthahn, Kalbfleisch - in einem Stück gekocht, nach dem Kochen in einem Stück gebacken, gedämpfte Hackprodukte

Magerer Fisch in einem Stück, in Form von Fleischbällchen, Soufflé

Sprache

Innereien

Gebratene Gerichte

Getreide und GetreideAlle Gerichte aus verschiedenen Getreidearten, insbesondere aus Buchweizen, Haferflocken mit Zusatz von Hüttenkäse, geriebenem Käse

Pilaw mit Früchten oder Karotten, Reis-Karotten-Aufläufen, Reisapfel usw..

Hülsenfrüchte
MilchprodukteMilch in natürlicher Form und in Schalen,

Frischer fettarmer Hüttenkäse, gedämpfte und gebackene Gerichte, Hüttenkäsepaste,

Mild geriebener Käse

Saure Sahne als Gewürz für Gerichte

Gemüse und GemüseVerschiedene Gerichte und Beilagen aus rohem, gekochtem und gebackenem Gemüse

Frische Gemüsesalate, Vinaigrette (ohne Zwiebeln),

Nicht saures Sauerkraut,

Gemüse und Beilagen,

Grüne Erbsen in Suppen

Petersilie, Dill, Sellerie

Steckrübe

Eingelegtes Gemüse

ObstReife süße Beeren und Beerenfrüchte in natürlicher Form und gebacken

Obst- und Beerenpürees, Gelee, Mousse, Gelee, Marmelade

Obstsalate

SüßigkeitenZucker, Honig, MarshmallowsSchokolade, Sahneprodukte, Eis
GetränkeObst, Beeren, Gemüsesäfte, Kompotte, Hagebuttenkochungen
EierProtein gedämpfte OmelettsEigelb
Saucen und GewürzeSaucen mit Gemüse- und Getreidebrühen, Milch
Fette und ÖleButter und pflanzliche Fette
AndereDoktorwurst, MilchwürsteGeräuchertes Fleisch

Die meisten Würste

Netzteilfunktionen:

Die Gerichte werden meistens nach dem Vorkochen gekocht oder gebacken. Das Essen wird meist ungemahlen zubereitet. Mehl und Gemüse zum Dressing werden nicht gebraten, sondern getrocknet.

Tischnummer 5a

Indikationen:

  • akute Hepatitis und Cholezystitis;
  • Verschlimmerung von chronischer Hepatitis, Cholezystitis, Leberzirrhose.

Diät: 5 mal am Tag

Termin: mehrere Tage

Ernährungsmerkmale: Das Essen ist das gleiche wie bei Diät Nummer 5, aber Sie sollten mehr proteinhaltige Lebensmittel essen, Lebensmittel, die Fette und Kohlenhydrate enthalten, einschränken. Gerichte, die die Fermentations- und Fäulnisprozesse im Darm fördern, starke Stimulanzien der Gallensekretion und Substanzen, die die Leber reizen.

Die Gerichte werden gekocht, püriert und warm serviert. Separate vorgekochte Fleisch- und Fischgerichte ohne Kruste sind erlaubt.

Tabelle Nummer 6

Indikationen:

  • Gicht;
  • Urolithiasis mit Uratsteinen.

Diät: 4-5 mal am Tag

Termin: lang

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckWeizen- und Roggenbrot aus Mehl der 1. und 2. Klasse.

Verschiedene Backwaren, einschließlich solcher mit gemahlener Kleie

Backen

Puffs

Erste MahlzeitVegetarisch: Borschtsch, Kohlsuppe, Gemüse, Kartoffel, unter Zusatz von Getreide, kalt (Okroshka, Rote Beete), Milchprodukte, Obst.Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen aus Sauerampfer, Spinat, Hülsenfrüchten
Fleisch und FischFettarme Arten und Sorten von Fleisch und Fisch in gekochter Form.Leber, Nieren, Zunge, Gehirn, Fleisch von Jungtieren und Vögeln

Fleisch- und Fischkonserven, Kaviar

Getreide und GetreideAlle MahlzeitenHülsenfrüchte
MilchprodukteMilch

Hüttenkäse und daraus hergestellte Gerichte,

Käse

Salziger Käse
Gemüse und GemüseIn erhöhten Mengen roh und in jeder Küche.

Kartoffelgerichte.

Begrenzt gesalzen und eingelegt

Pilze

Frische Hülsenfrüchte, Spinat, Sauerampfer, Rhabarber

Kohl

ObstIn einer erhöhten Menge an Früchten und Beeren, frisch und mit jeder kulinarischen Verarbeitung.

Getrocknete Früchte

Feige

Kranichbeere

SüßigkeitenMarmelade, Marshmallow, Nicht-Pralinen, Marmelade, Honig, Baiser

Milchcremes und Gelee

Schokolade
GetränkeTee mit Zitrone, Milch

Schwacher Kaffee mit Milch

Obst-, Beeren- und Gemüsesäfte, Fruchtgetränke, Wasser mit Säften

Hagebuttenbrühe, Weizenkleie, Trockenfrüchte

Kakao

Starker Tee und Kaffee

Eier1 Ei pro Tag in jeder Küche
Saucen und GewürzeAuf Gemüsebrühe, Tomate, Sauerrahm, Milch.

Zitronensäure, Vanillin, Zimt, Lorbeerblatt.

Dill, Petersilie.

Saucen mit Fleisch, Fisch, Pilzbrühen,

Pfeffer, Senf, Meerrettich

Fette und ÖleCremige, Ghee- und Pflanzenöle

Begrenztes Schweinefett

Rindfleisch, Lammschmalz, Speiseöle
AndereSalate aus frischem und eingelegtem Gemüse, aus Obst

Gemüsekaviar, Kürbis, Auberginen

Salzige Snacks,

Fischrogen

Netzteilfunktionen:

Die kulinarische Verarbeitung ist üblich, ausgenommen das obligatorische Kochen von Fleisch, Geflügel und Fisch. Normale Lebensmitteltemperatur.

Tabelle Nummer 7

Indikationen:

  • akute Nephritis in der Erholungsphase;
  • chronische Nephritis ohne Exazerbation;
  • Schwangerschaftsnephropathie und andere Krankheiten, die eine salzfreie Ernährung erfordern.

Diät: 4-5 mal am Tag

Termin: lang

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckProteinfreies Brot

Weißweizenkleiebrot ohne Salz

Pfannkuchen, Pfannkuchen mit Hefe und ohne Salz

Erste MahlzeitVegetarisch mit Gemüse, mit Sago ohne Salz
FleischFettarmes Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn, Pute gekocht oder gebacken, leicht gebraten nach dem Kochen, in einem Stück oder in gehackter Form (Stroganoff vom Rind, Dampfkoteletts, Fleischbällchen, Hackbraten)
Ein FischFettarmer Fisch (Zander, Silber Seehecht, Navaga, Kabeljau, Hecht, Karpfen), in einem Stück gekocht, gehackt, Aspik nach dem Kochen
Getreide und GetreideGetreide und Nudeln sind begrenzt

Sago

MilchprodukteNatürliche Milch, Milchsäuregetränke, Hüttenkäse und Quarkgerichte in begrenzten Mengen
Gemüse und GemüseKartoffeln

Dill

ObstAlle Früchte und Beeren, insbesondere Wassermelone, Melone

Püree, Gelee, Mousse auf Stärke

SüßigkeitenZucker, Honig, Marmelade, Marmelade
GetränkeSüßer Tee, Hagebuttenbrühe

Obst- und Beerensäfte gemischt mit Wasser

Alkohol
EierProteinomelett, Eier in Schalen, nicht mehr als 1 Stück pro Tag
Saucen und GewürzeMilch-, Tomaten- und proteinfreie Saucen

Gemüsemarinade mit Tomate

Saucen auf Basis von Fleisch, Pilzen, Fischbrühen
Fette und ÖleAlles andere als feuerfestFeuerfeste Fette
AndereMilder Käse

Die Vinaigrette

Geräucherte Produkte und Gurken

Dosen Essen

Ernährungsmerkmale: Die Ernährung ist vollständig und unterscheidet sich praktisch nicht von der eines gesunden Menschen. Den Patienten wird geraten, Proteinprodukte (bis zu 0,8 bis 0,9 g / kg) nicht zu missbrauchen und das Salz (7 bis 8 g / Tag) etwas einzuschränken..

Tischnummer 7a

Indikationen:

  • akute und chronische Nephritis im akuten Stadium;
  • terminales chronisches Nierenversagen.

Diät: 5 mal am Tag

Termin: mehrere Tage

Ernährungsmerkmale: Änderung der Hauptnahrung unter vollständigem Ausschluss von Salz, starke Einschränkung von Flüssigkeit und Protein.

Tischnummer 7b

Indikationen:

  • Erholungsphase nach akuter Nierenentzündung;
  • Chronisches Nierenversagen.

Diät: 5 mal am Tag

Ernennungszeitraum: von mehreren Tagen bis zu mehreren Monaten

Ernährungsmerkmale: Die Änderung der Hauptdiät unter Einschränkung von Salz und Protein erfolgt vorübergehend von Nr. 7a auf Nr. 7

Tabellen Nr. 7v und Nr. 7g

Verschrieben an Personen mit schwerem nephrotischem Syndrom, die sich einer Hämodialyse unterziehen.

Sie sind eine Modifikation der Grundnahrung mit erhöhtem Proteingehalt.

Tabelle Nummer 8

Indikationen:

  • Fettleibigkeit als Grunderkrankung oder gleichzeitig mit anderen Krankheiten, die keine spezielle Ernährung erfordern.

Diät: 5-6 mal am Tag

Termin: lang

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckRoggen- und Weizenbrot aus Vollkornmehl ca. 100 g pro Tag

Eiweiß und Eiweißkleiebrot

Keks

Butterteig

Erste MahlzeitKohlsuppe, Borschtsch, Gemüsesuppe, Rote-Bete-SuppeMilchprodukte, Kartoffeln, Müsli, Hülsenfrüchte, mit Nudeln
FleischMageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Huhn, gekochtes Schweinefleisch, RindfleischwürsteFettiges Fleisch
Ein FischFisch fettarmer Sorten, gekocht, aspik

Muscheln

Fetthaltiger Fisch
Getreide und GetreideLoser Brei aus Buchweizen, Perlgerste, Gerstengrütze in Kombination mit GemüsePasta

Hülsenfrüchte

MilchprodukteFettarme Milchsäuregetränke (Kefir, Joghurt, Acidophilus-Milch)

Fettarmer Hüttenkäse und daraus hergestellte Gerichte

Eiscreme

Sahne

Gemüse und GemüseJegliches Gemüse und Kräuter mit Käse und gekocht

Kartoffeln begrenzt

ObstNatürliche, gebackene süß-saure Früchte und Beeren

Kompotte, zuckerfreies Gelee

Süße Sorten von Früchten und Beeren

Rosinen, Pflaumen

SüßigkeitenZucker

Irgendwelche Süßigkeiten

GetränkeTee

Gemüsesäfte

Süße Säfte und Kompotte
EierHart gekocht

Omeletts

Saucen und GewürzeFettgewürze

Mayonnaise

Fette und ÖlePflanzenfett

Butter begrenzt

Feuerfeste Fette

Fett

AndereGemüsesalate, Tintenfisch, Fisch, Fleisch ohne Mayonnaise mit Pflanzenöl, Vinaigrette

Netzteilfunktionen:

Reduzierung des Kaloriengehalts der Ernährung durch Kohlenhydrate, besonders leicht verdaulich. und in geringerem Maße Fette (hauptsächlich Tiere) mit einem normalen Proteingehalt. Einschränkung von freien Flüssigkeiten, Natriumchlorid und appetitanregenden Lebensmitteln und Mahlzeiten. Erhöhter Fasergehalt. Die Gerichte werden gekocht, gedünstet und gebacken gekocht. Verwenden Sie Zuckerersatz für zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke.

Tischnummer 9

Indikationen:

  • leichter bis mittelschwerer Diabetes mellitus;
  • Etablierung der Kohlenhydratverträglichkeit;
  • Auswahl von Insulindosen oder anderen Arzneimitteln.

Diät: 5 mal am Tag

Termin: manchmal fürs Leben

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckSchwarzbrot aus Mehl der 2. Klasse,

Backen mit Süßungsmitteln

Brot- und Blätterteigprodukte

Kuchen

Erste MahlzeitSuppen aus verschiedenen Gemüsesorten, Kohlsuppe, Borschtsch, Rote-Bete-Suppe, Fleisch- und Gemüse-Okroshka, Suppen in schwachen Brühen oder in Wasser mit zugelassenem Getreide, Kartoffeln, FleischbällchenFetthaltige und starke Brühen
FleischFettarme Sorten von Rindfleisch, Kalbfleisch, Schweinefleisch, Lammfleisch, Kaninchen, Huhn, Pute

Rindfleischwürste, Milchwürste, Diätwürste

Geräuchertes Fleisch

Ein FischFettarmer Fisch

Getreide und GetreideGetreide ist im normalen Bereich der Kohlenhydrate begrenzt

Brei aus Buchweizen, Gerste, Haferflocken, Perlgerste, Weizengrütze,

Grieß und Reisgetreide
MilchprodukteKefir, Milch, Acidophilus

Hüttenkäse 9%, fettfreier Hüttenkäse und Gerichte daraus

Milder und fettarmer Käse

Ein wenig saure Sahne in den Gerichten

Gemüse und GemüseKartoffeln im Kohlenhydratbereich

Kohl, Auberginen, Gurken, Paprika, grüne Bohnen, Rüben, Radieschen, Zucchini, Blumenkohl, Salat, Spinat, Kürbis - ohne Grenzen

Grüne Erbsen, Rüben, Karotten - begrenzt

ObstFrüchte und Beeren sind sauer und süß und sauer in jeder Form

Ungesüßtes Kompott, Gelee, Bratäpfel

Trauben

Bananen

SüßigkeitenZucker

Eiscreme

GetränkeTee, Kaffee mit Milch, Hagebuttenbrühe, kein süßes Kompott, GemüsesäfteLimonade

Süße Säfte

EierEier 1-2 Stk. pro Tag gekocht oder in Mahlzeiten
Saucen und GewürzeFettarme Saucen auf Basis von Gemüsebrühen, schwache fettarme Brühen

Lorbeerblätter

Fette und ÖleUngesalzene Butter

Pflanzenöle in Gerichten

AndereVinaigrette

Gemüsekaviar, Kürbis

Tintenfischsalate

Fettarmes Rindergelee

Nährwertangaben: Gerichte werden gekocht, gebacken, gedämpft, gebraten - begrenzt serviert.

Tischnummer 10

Indikationen:

  • Atherosklerose mit Schädigung der Gefäße des Herzens, des Gehirns oder anderer Organe, hoher Cholesterinspiegel im Blut;
  • Herzischämie;
  • arterielle Hypertonie vor dem Hintergrund der Atherosklerose.

Diät: 4-5 mal am Tag

Termin: lang

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckWeizenbrot aus Mehl der 1.-2. Klasse, geschältes Roggenbrot, Getreide

Trockene trockene Kekse

Backen ohne Salz mit Hüttenkäse, Fisch, Fleisch, Zugabe von gemahlener Weizenkleie, Sojamehl

Gebäck und Blätterteigprodukte
Erste MahlzeitGemüse (Kohlsuppe, Borschtsch, Rote Beete), Vegetarier mit Kartoffeln und Müsli, Obst, MilchprodukteFleisch, Fisch, Pilzbrühen,

Aus Hülsenfrüchten

FleischVerschiedene Arten von magerem Fleisch und Geflügel, gekocht und gebacken, in Scheiben geschnitten und gehackt.Ente, Gans, Leber, Nieren, Gehirn, Würstchen, geräuchertes Fleisch, Konserven
Ein FischFettarme Sorten, gekocht, gebacken, in Scheiben geschnitten und gehackt.

Fischgerichte (Jakobsmuschel, Muscheln, Seetang usw.).

Fetthaltiger Fisch

Gesalzener und geräucherter Fisch, Konserven, Kaviar

Getreide und GetreideBuchweizen, Haferflocken, Hirse, Gerste usw. - krümeliges Getreide, Aufläufe.

Reis, Grieß, Nudeln - begrenzt

MilchprodukteFettarme Milch und Sauermilchgetränke,

Fettarmer Hüttenkäse, Gerichte daraus,

Fettarmer, leicht gesalzener Käse;

Gesalzener und fettiger Käse, Sahne, Sauerrahm und Hüttenkäse
Gemüse und GemüseAndere als verbotenRettich, Rettich, Sauerampfer, Spinat, Pilze
ObstRohe Früchte und Beeren, getrocknete Früchte, Kompotte, Gelees, Mousses, Sambuca (halbsüß oder auf Xylitbasis).Trauben, Rosinen
SüßigkeitenZucker, Honig, Marmelade - begrenztSchokolade, Sahneprodukte, Eis
GetränkeSchwacher Tee mit Zitrone, Milch; schwacher natürlicher Kaffee

Gemüse-, Obst-, Beerensäfte Hagebutten- und Weizenkleiebrühe

Starker Tee und Kaffee, Kakao
EierProteinomeletts; weich gekochte Eier - bis zu 3 Stück pro Woche.
Eigelb - begrenzt
Saucen und GewürzeAuf Gemüsebrühe, gewürzt mit Sauerrahm, Milch, Tomaten, Obst und Beeren

Vanillin, Zimt, Zitronensäure. Limitiert - Mayonnaise, Meerrettich

Fleisch, Fisch, Pilzsaucen, Pfeffer, Senf
Fette und ÖleButter und PflanzenöleTierische und kochende Fette
AndereEingeweichter Hering

Magerer Schinken

Fetthaltige, würzige und salzige Speisen, Kaviar

Tabelle Nummer 11

Indikationen:

  • Tuberkulose der Lunge, der Knochen, der Lymphknoten, der Gelenke mit einer leichten Verschlimmerung oder Abschwächung mit verringertem Körpergewicht;
  • Erschöpfung nach Infektionskrankheiten, Operation, Trauma.

Diät: 4-5 mal am Tag

Termin: 1-2 Monate oder länger

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckWeizen- und Roggenbrot

Verschiedene Mehlprodukte (Kuchen, Kekse, Kekse, Brötchen)

Erste MahlzeitIrgendein
FleischMageres Fleisch in jeder Küche

Würstchen, Schinken, Würstchen

Dosen Essen

Ein FischJeder Fisch

Kaviar, Konserven

Getreide und GetreideGetreide

Hülsenfrüchte - gut gekocht, püriert

MilchprodukteMilch, Quark, Kefir, Sauerrahm, fettarmer Käse
Gemüse und GemüseBeliebig, roh oder gekocht
ObstDie meisten Früchte und Beeren
SüßigkeitenDie meisten süßen Speisen, HonigKuchen und Gebäck mit viel Sahne
GetränkeIrgendein
EierIn jeder Vorbereitung
Saucen und GewürzeRot, Fleisch, Sauerrahm, Milchei.

Gewürze in Maßen, aber in einem breiten Spektrum.

Meerrettich, Senf, Ketchup

Würzige und fettige Saucen

Fette und ÖleGemüsebutter, Ghee, Butter, weiche Margarine, MayonnaiseLamm, Rindfleisch, Kochfette

Harte Margarinen

Netzteilfunktionen:

Die Ernährung zeichnet sich durch einen erhöhten Energiewert mit einem hohen Gehalt an Proteinen, Mineralien und Vitaminen aus.

Tischnummer 12

Indikationen:

  • Funktionsstörungen des Nervensystems.

Diät: 5 mal am Tag

Termin: 2-3 Monate

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckDiätbrot, gestern oder getrocknet

Ungekochter Keks und Kekse

Erste MahlzeitGemüse (Kohlsuppe, Borschtsch, Rote Beete), Vegetarier mit Kartoffeln und Müsli, Obst, MilchprodukteFleisch, Fisch, Pilzbrühen
FleischGekochtes mageres Fleisch (Kalbfleisch, Rindfleisch, Kaninchen, Pute)

Leber

Fettiges Fleisch
Ein FischFettarm (Barsch, Hecht, Kabeljau)

Meeresfrüchte

Getreide und GetreideGetreide

Hülsenfrüchte

MilchprodukteMilch, Quark, Kefir, Sauerrahm, fettarmer Käse
Gemüse und GemüseAndere als verbotenSauerampfer, Radieschen, Knoblauch und Zwiebel, Radieschen
ObstTrockenfrüchte und frische Früchte
SüßigkeitenHonig, Süßigkeiten ohne SchokoladeSchokolade in irgendeiner Form
GetränkeKräutertees, Hagebuttenkochen, Obst- und GemüsesäfteStarker schwarzer Tee, Kaffee, Kakao

Alkohol

EierNur weich gekocht, nicht mehr als zwei pro Tag
Saucen und GewürzeTomaten, Zwiebeln (aus gekochten Zwiebeln), Sauerrahm, auf GemüsebrüheScharfe Saucen, Senf, Meerrettich, Pfeffer
Fette und ÖleGemüsebutter, GheeTierische Fette

Fett

AndereFetthaltige, würzige und frittierte Speisen

Geräuchertes Fleisch

Netzteilfunktionen:

Es ist ratsam, Zunge, Leber, Hülsenfrüchte und Milchprodukte häufiger zu verwenden. Die Gerichte werden in jeder Form außer gebraten serviert.

Tabelle Nummer 13

Indikationen:

  • akute Infektionskrankheiten.

Diät: 5-6 mal am Tag

Termin: mehrere Tage

Produkte:

Andere Fette

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckWeizenbrot aus Mehl der höchsten und 1. Klasse, getrocknet

Trockene trockene Kekse

Keks

Roggen und frisches Brot, Gebäck

Erste MahlzeitSchwache fettfreie Fleisch- und Fischbrühe mit Eierflocken, Knödel

Fleischpüreesuppe

Schleimige Brühen aus Getreide mit Brühe; Suppen in Brühe oder Gemüsebrühe mit gekochtem Grieß, Reis, Haferflocken, Nudeln, erlaubt Gemüse in Form von Kartoffelpüree

Fettbrühen, Kohlsuppe, Borschtsch, Bohnensuppen, Hirse
FleischMageres Fleisch ohne Fett, Faszien, Sehnen, Haut.

Fein gehackte, gekochte Dampfschalen

Gekochtes Fleischsoufflé und Kartoffelpüree; Schnitzel, gedämpfte Fleischbällchen

Fettsorten: Ente, Gans, Lamm, Schweinefleisch.

Würstchen, Konserven

Ein FischMagere Arten ohne Haut

Gekocht, in Form von Schnitzel oder in einem Stück dämpfen

Fetthaltiger, gesalzener, geräucherter Fisch

Dosen Essen

Getreide und GetreideGrieß, gemahlener Buchweizen, Reis, Haferflocken in Form von püriertem, gekochtem, halbflüssigem und halbviskosem Getreide in Milch oder Brühe

Gekochte Fadennudeln

Hirse, Perlgerste, Gerste, Maisgrieß

Pasta

MilchprodukteFermentierte Milchgetränke

Frischer Hüttenkäse, Quark, Soufflé, Pudding, gedämpfte Käsekuchen,

Milch, Sahne in Schalen

Vollmilch

Fetthaltige Sauerrahm

Gemüse und GemüseKartoffeln, Karotten, Rüben, Blumenkohl in Kartoffelpüree, Soufflés, gedämpfte Puddings.

Reife Tomaten

Weißkohl, Radieschen, Radieschen, Zwiebel, Knoblauch, Gurke, Rutabaga, Pilze
ObstSehr reif roh

Beerenfrüchte und Beeren sind süß und sauer-süß, oft püriert; Bratäpfel

Trockenfruchtpüree

Küsse, Mousses, Kompottpüree, Sambuca, Gelee

Milchcreme und Gelee

Merengi, Schneebälle mit Gelee

Faserreiche Früchte mit rauer Haut
SüßigkeitenMarmeladeSchokolade, Kuchen

Konserven, Marmeladen

GetränkeTee mit Zitrone

Tee und Kaffee sind schwach mit Milch. Verdünntes Obst und Beeren, Gemüsesäfte

Brühe aus wilder Rose und Weizenkleie, Fruchtgetränke

Kakao
EierWeichgekochte Dampf-Protein-OmelettsHart gekochte und Spiegeleier
Saucen und GewürzeWeiße Sauce mit Fleischbrühe, Gemüsebrühe

Milchprodukte, saure Sahne, vegetarisch süß und sauer, polnisch

Trockenmehl für die Sauce

Würzige, fettige Saucen

Fette und ÖleButter

Raffiniertes Pflanzenöl

AndereGeliertes Fleisch, Fisch

Eingeweichter Heringsforshmak

Fetthaltige und würzige Snacks, geräuchertes Fleisch, Konserven, Gemüsesalate

Tabelle Nummer 14

Indikationen:

  • Urolithiasis mit Phosphatsteinen und alkalischem Urin.

Diät: 5 mal am Tag

Termin: lang

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckVerschiedene Arten
Erste MahlzeitAuf schwachem Fleisch, Fisch, Pilzbrühen mit Müsli, Nudeln, HülsenfrüchtenMilchprodukte, Gemüse und Obst
FleischVerschiedene ArtenGeräuchertes Fleisch
Ein FischVerschiedene Arten

Fischkonserven - limitiert

Gesalzener, geräucherter Fisch
Getreide und GetreideBeliebig in einer Vielzahl von Kochmöglichkeiten in Wasser, Fleisch, Gemüsebrühe.Brei mit Milch
MilchprodukteNur ein wenig saure Sahne in GerichtenMilch, fermentierte Milchgetränke, Hüttenkäse, Käse
Gemüse und GemüseGrüne Erbsen, Kürbis, PilzeAnderes Gemüse und Kartoffeln
ObstSaure Sorten von Äpfeln, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Kompotten, Gelees und Gelee daraus.Andere Früchte und Beeren
SüßigkeitenZucker, Honig, Süßwaren, FruchteisSüßspeisen mit Milch
GetränkeSchwacher Tee und Kaffee ohne Milch. Hagebuttenbrühe, Preiselbeer- oder PreiselbeerfruchtgetränkeObst-, Beeren- und Gemüsesäfte
EierIn verschiedenen Zubereitungen und Gerichten 1 Ei pro Tag
Saucen und GewürzeKeine würzigen Saucen mit Fleisch, Fisch, Pilzbrühen

Gewürze in sehr begrenzten Mengen

Scharfe Saucen, Senf, Meerrettich, Pfeffer
Fette und ÖleCremig, Ghee und GemüseSchmalz, Speiseöl
SnacksVerschiedene Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte

Durchnässter Hering, Kaviar

Gemüsesalate, Vinaigrettes, Gemüsekonserven

Netzteilfunktionen:

Eine vollständige Diät, die auf kalziumreiche und alkalisierende Lebensmittel beschränkt ist.

Tischnummer 15

Tabelle 15 ist für Krankheiten angegeben, bei denen keine therapeutische Ernährung erforderlich ist. Diese Diät ist physiologisch vollständig und schließt würzige und schwer verdauliche Lebensmittel aus. Sie sollten 90 g Proteine, 100 g Fett und 400 g Kohlenhydrate pro Tag konsumieren. Sie können fast alle Produkte essen, außer fettigem Geflügel und Fleisch, Senf, Pfeffer und feuerfesten tierischen Fetten.

Indikationen:

  • Krankheiten, die keine spezielle Diät erfordern

Diät: 4 mal am Tag

Terminfrist: unbegrenzt

Produkte:

EmpfohlenAusschließen
Brot und GebäckWeizen- und Roggenbrot, Mehlprodukte
Erste MahlzeitBorschtsch, Kohlsuppe, Rote Beete, Gurke; Molkerei

Gemüse- und Getreidesuppen mit Fleisch, Fischbrühe, Pilzbrühe und Gemüse

Obst

Fleisch und FischFleisch- und Fischgerichte verschiedener kulinarischer Zubereitungen; Würste, Würste, gekochte WürsteFetthaltiges Fleisch, Ente, Gans
Getreide und GetreideGetreide

Hülsenfrüchte

MilchprodukteIrgendein
Gemüse, Kräuter, ObstGemüse und Obst, roh und nach dem Kochen

Grüne

SüßigkeitenIrgendein
GetränkeObst- und Gemüsesäfte, Hagebutten- und Weizenkleiebrühe

Tee, Kaffee, Kakao

EierGekochte Eier und in Schalen
Saucen und GewürzeNicht scharfPfeffer, Senf
Fette und ÖleButter, Ghee, Pflanzenöle;

Margarinen - begrenzt

Feuerfeste tierische Fette

Wenn Sie das Thema fortsetzen, lesen Sie unbedingt:

Leider können wir Ihnen keine geeigneten Artikel anbieten..