Diät gegen Hepatitis C: ein Menü für jeden Tag und Rezepte für gesunde Gerichte

Direkte antivirale Medikamente zur HCV-Behandlung helfen fast 100% der Patienten, sich zu erholen. Die Diät gegen Hepatitis C ist jedoch nicht weniger wichtig, da die Diät sowohl zur schnellen Regeneration der Leber beitragen als auch den weiteren Verlauf des pathologischen Prozesses bewirken kann.

Die richtige Ernährung sollte kein vorübergehendes Prinzip werden, sondern eine dauerhafte Lebensweise für Menschen mit Hepatitis C. In seltenen Fällen wird die Krankheit frühzeitig festgestellt. Häufiger wird ein Arzt konsultiert, wenn Symptome auftreten, die auf eine Leberschädigung hinweisen. Wie viel Sie benötigen, um die speziellen Regeln für die Erstellung einer Diät einzuhalten, wird nur vom Arzt festgelegt. In schweren Fällen ist eine strenge Ernährung während des gesamten Lebens erforderlich.

  • Empfohlene Diät
  • Tabelle Nummer 5 für chronische Form
  • Diät Nummer 5a in akuter Form
  • Verhaltensregeln
  • Menü für jeden Tag
  • Geschirrrezepte

Warum müssen Sie eine Diät befolgen

Alles, was eine Person auf die eine oder andere Weise isst und trinkt, beeinflusst den Zustand der Leber. Selbst bei der latenten Form des Verlaufs der Hepatitis C treten die Symptome der Pathologie (Schweregefühl im Bauchbereich, Übelkeit, Erbrechen, Stuhlstörungen) normalerweise auf, wenn gegen die Ernährungsregeln verstoßen wird. In Bezug auf die Einhaltung der Diät bei Erwachsenen beziehen sich die meisten Fragen auf die Möglichkeit, alkoholische Getränke zu trinken.

Eine Diät gegen Hepatitis C impliziert die strengste Einhaltung der Diät mit einer kategorischen Ablehnung von Alkohol. Leberzellen "wirken" als Filter, durch den fast alles, was von außen in den menschlichen Körper gelangt, gelangt. Die gleiche Funktion wird den Nieren zugewiesen. Dieser Körper ist dupliziert, so dass die Störung des einen durch den anderen kompensiert wird.

In der Leber wird ein ähnlicher Mechanismus aufgrund der Fähigkeit von Hepatozyten realisiert, sich schnell zu regenerieren (im Vergleich zu anderen Zellen). Bei viraler Hepatitis C tritt jedoch eine irreversible Störung des Lebenszyklus von Leberstrukturen auf. Der Einfluss aller toxischen Faktoren kann immer noch nicht vermieden werden. In ausländischen Publikationen, die sich mit dem Problem des HCV im Besonderen und der Organschädigung im Allgemeinen befassen, berücksichtigen Experten sogar die Qualität des Wassers, das zum Baden und Duschen verwendet wird..

Mit Hilfe der medizinischen Ernährung können Sie jedoch die Auswirkungen schädlicher Faktoren minimieren. Das Tagesmenü besteht aus Produkten, die das optimale Verhältnis von Vitaminen, Makro- und Mikroelementen enthalten. In diesem Fall ist es notwendig, die Anteile von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten zu beobachten. Wenn Sie an Hepatitis C leiden, sollten Sie Ihr Gewicht überwachen, um das Risiko einer Fettlebersteatose zu verringern.

Welche Diät wird für Patienten empfohlen

Um die Ernährungsprinzipien für verschiedene Kategorien von Patienten zu bestimmen, wird das vom sowjetischen Arzt I. Pevzner 1921 vorgeschlagene System verwendet. Insgesamt wurden 15 Diäten zusammengestellt (ohne die für schwere Erkrankungen empfohlenen Untergruppen). Die von I. Pevzner entwickelten Prinzipien werden im Rahmen eines Behandlungskurses nach wie vor nicht nur für die Leber, sondern auch für die Wiederherstellung anderer Organe des Magen-Darm-Trakts, des Herz-Kreislauf-Systems, des Harnsystems usw. verwendet. Die Liste der Empfehlungen von I. Pevzner ist die Grundlage für die Erstellung eines Menüs in allen Arten von Sanatorien und Apotheken.

Welche Diät sollte bei Hepatitis C befolgt werden??

Dies hängt von der Form des Virus ab. Die Ernährung für Patienten mit chronischer Hepatitis C wird gemäß Tabelle 5 entwickelt (oder 5a mit schweren akuten Symptomen, mit Leberzirrhose in dekompensierter Form). In jedem Buch, das sich mit Fragen der diätetischen Ernährung befasst, gibt es nicht nur Rezepte für alle Arten von Gerichten, sondern auch allgemeine Empfehlungen für die Diäten Nr. 5 und Nr. 5a. Aus Produkten, die nicht in der Liste der strengen Kontraindikationen enthalten sind, können Sie eine Woche lang ein vollständiges Menü erstellen.

Laut Psychologen und Ernährungswissenschaftlern werden jegliche Einschränkungen der Ernährung von Patienten mit Hepatitis C als hart empfunden, was der Grund für "Zusammenbrüche" ist, die bei HCV und insbesondere bei Leberzirrhose gefährlich sind. Eine Vielzahl von Anwendungen für moderne Geräte, die eine automatische Kalorienzählung (Balance BJU) ermöglichen, helfen bei der Auswahl der Gerichte für eine ausgewogene Ernährung..

Viele Menschen interessieren sich für den finanziellen Aspekt der erforderlichen Ernährung. Laut den Patienten selbst, die sich seit langem an solche Regeln halten, ändert sich das Budget praktisch nicht. Im Gegenteil, es werden erhebliche Einsparungen bei verschiedenen Fastfoods, Süßwaren, kohlensäurehaltigen Getränken und Alkohol beobachtet. Sie können Mahlzeiten sowohl mit exotischen Produkten als auch mit erschwinglichem Gemüse und Obst der Saison zubereiten. Viele Ernährungswissenschaftler bestehen jedoch darauf, einen Entsafter zu kaufen, da selbst zubereitete Säfte ein Lagerhaus für wichtige Nährstoffe ohne Konservierungsstoffe sind..

Die Diät, die nach den Grundsätzen von Tabelle 5 erstellt wurde, sieht eine strikte Ablehnung bestimmter Lebensmittel und Getränke vor. Die Aufmerksamkeit des Patienten konzentriert sich auf die Kochmethode. Anstatt zu braten, zu dämpfen, zu kochen, zu schmoren (idealerweise ohne Öl), tritt das Backen in den Vordergrund.

Es ist wichtig, die Aufnahme von Zucker und schnellen Kohlenhydraten zu kontrollieren (bis zur Einschränkung der Ernährung von Früchten). Gemäß den Anweisungen ausländischer Ernährungswissenschaftler ist es erforderlich, die Menge des verbrauchten Salzes genau zu überwachen. Für jedes Gramm müssen Sie ein Glas Wasser trinken (über die Norm hinaus).

Unabhängig davon sollten Sie sich mit eisenhaltigen Produkten befassen. Die durchschnittliche Rate beträgt 10–20 mg. Etwa 10% dieser Menge werden selbst synthetisiert, der Rest stammt aus der Nahrung. Die Leber spielt eine wichtige Rolle im Fe-Stoffwechsel. Wenn Hepatozyten geschädigt werden, nimmt diese Funktion ab, was durch die Anreicherung des Elements in anderen Organen möglicherweise gefährlich ist. Daher ist es für Patienten mit Hepatitis C sinnvoll, regelmäßig den entsprechenden Test durchzuführen..

Tabelle Nr. 5 für chronische Hepatitis C.

Die Ernährung von Patienten mit chronischer HCV-Infektion reduziert sich auf die Einhaltung der folgenden Grundsätze:

  1. Es ist besser, Gemüse und Obst frisch zu essen; bei der Zubereitung von Salaten lehnen sie fetthaltige Dressings (Saucen) ab..
  2. Ballaststoffreiche Lebensmittel werden bevorzugt. Produkte aus unverarbeitetem, grobem Mehl sind nützlich.
  3. Geflügel und Fisch werden ohne Haut gekocht.
  4. Iss nur mageres Fleisch, Fisch und Geflügel.
  5. Fisch, der reich an Omega-3-Komplexen ist, sollte zweimal pro Woche auf der Speisekarte stehen (Forelle, Hering sind nützlich)..
  6. Milch und fermentierte Milchprodukte müssen fettfrei oder 1% fett sein.
  7. Vermeiden Sie Mahlzeiten, die mit Transfetten zubereitet werden, wenn Sie auswärts essen.
  8. Beseitigen Sie gesättigte Fettsäuren so weit wie möglich.
  9. Reduzieren Sie den Verbrauch von Speisesalz auf ein Minimum und lehnen Sie verschiedene Produkte (Gurken, eingelegtes Gemüse usw.) vollständig ab..
  10. Stellen Sie ein ausgewogenes Menü zusammen, das Gerichte aus Müsli, Gemüse, Obst, Milch, Fleisch, pflanzlichen Fetten und Fisch enthält.
  11. Halten Sie sich strikt an das Trinkregime, um Austrocknung zu vermeiden.

Bei chronischer Hepatitis C ist es wichtig, die Normen für den Verbrauch von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten einzuhalten. Erhalten Sie diese Nährstoffe aus zugelassenen Lebensmitteln. Es ist nicht ungewöhnlich, dass HCV-Patienten über Appetitlosigkeit klagen. Der beste Ausweg aus dieser Situation ist, kleine Mengen zu essen (4-5 mal am Tag)..

Fett ist eine wichtige Energiequelle. Es ist jedoch notwendig, potenziell gefährliche Lebertransfette zu unterscheiden, die in frittierten Lebensmitteln, Süßwaren usw. enthalten sind. Sie sollten gesunde Lipide aus Nüssen und Fisch erhalten und Olivenöl als Lebensmittel verwenden (z. B. zum Anrichten von Salaten). Meeresfrüchte sind gesund und können das Menü durch Ersetzen von Fischgerichten abwechslungsreich gestalten. Sie sollten jedoch vermeiden, thermisch unverarbeitete Schalentiere zu essen..

Separat sollten Sie sich mit den Flüssigkeitsverbrauchsraten befassen. Gemäß Diät 5 sollte das durchschnittliche tägliche Volumen 100 ml pro kg Körpergewicht betragen. Dies berücksichtigt Wasser, Tee und andere Getränke. Sie müssen auf die Zusammensetzung des Trinkwassers achten. Es kann erforderlich sein, die Dienste eines Labors in Anspruch zu nehmen und nach fremden, möglicherweise schädlichen Verunreinigungen der Leber zu suchen. Ernährungswissenschaftler empfehlen, ungekochtes, aber gefiltertes Wasser zu trinken.

Trockenfasten mit Hepatitis C ist kontraindiziert.

Tabelle 5 ist für Patienten mit chronischer Hepatitis C geeignet. Eine solche Diät ist angezeigt, wenn sie mit Sofosbuvir oder anderen antiviralen Mitteln behandelt wird. Viele Patienten sind daran interessiert, die Leber vor dem Hintergrund einer Virusinfektion zu reinigen. Experten zufolge ist Hepatitis C jedoch bereits ein starker Stress für den Körper im Allgemeinen und die Leber im Besonderen. Daher wird eine zusätzliche Exposition nicht empfohlen, insbesondere bei einer Verschlimmerung der Krankheit. Die richtige Ernährung in Kombination mit einer wirksamen Therapie dient als universelles Rezept für die Leberreinigung.

Diätregeln Nummer 5a im akuten Verlauf des Virus

Nach den Grundprinzipien der Zusammenstellung des Menüs unterscheidet sich Tabelle 5a kaum von Diät Nummer 5. Eine ähnliche Diät wird in Fällen verschrieben, in denen sich der Patient vor dem Hintergrund ausgeprägter Symptome einer HCV-Infektion in einem akuten Zustand befindet.

Diät bei der Behandlung von Hepatitis C mit intensiven klinischen Manifestationen impliziert:

  • Essen nur in gehackter Form (am einfachsten ist es, einen Mixer zu verwenden);
  • Sie können nur Gerichte essen, die leicht warm oder Raumtemperatur haben. Zu kalt und zu heiß ist kontraindiziert.
  • Empfehlungen bezüglich des Trinkregimes und der Liste der zugelassenen Produkte bleiben bestehen.

Diät 5a wird nicht nur für akutes HCV empfohlen, sondern auch für dekompensierte Leberzirrhose, das Auftreten lebhafter Manifestationen von Gallensteinerkrankungen, Pankreatitis und einigen anderen schweren Läsionen des Magen-Darm-Trakts.

Was kann und was nicht gegessen werden

Die Liste der Produkte, deren Verwendung für Hepatitis C zulässig ist, ist in der Tabelle angegeben.

Es wird empfohlen, Mandeln vorzuziehen, die reich an Riboflavin, Mg, Ballaststoffen, Fe, Ca sind. Andere Nüsse enthalten diese Nährstoffe ebenfalls, jedoch in viel geringeren Mengen. Außerdem sind diese Lebensmittel eine ideale Proteinquelle. Kokosnüsse sind jedoch kontraindiziert..

Die empfohlene Menge - 5-6 Stück jeden zweiten Tag

Ernährungswissenschaftler empfehlen, Haferflocken (Vollkornprodukte) häufiger zu sich zu nehmen. Es ist reich an Ballaststoffen, hat einen niedrigen glykämischen Index und enthält eine Reihe von essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen.

Couscous und brauner Reis haben ähnliche Eigenschaften. Es ist ratsam, täglich Gerichte von einem der aufgeführten Getreideprodukte zu konsumieren..

Chia und Quinoa können zusätzliche Proteinquellen werden

Es ist besser, Blaubeeren und Preiselbeeren den Vorzug zu geben. Es ist erwiesen, dass der Verzehr dieser Beeren zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen, Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems und Leberkrebs dient..

Beeren sind eine kalorienarme Quelle für Vitamin C und andere Antioxidantien, Kalium. Entzündungshemmende Wirkungen besitzen.

Was du essen kannst:

  • Boysenbeeren (künstlich gewonnene Hybride aus Himbeeren und Brombeeren),
  • Erdbeere,
  • Erdbeere,
  • Johannisbeeren (rot und schwarz).
  • Trauben (Rosinen),
  • Brombeere,
  • Kirsche.

Beeren sind täglich erlaubt. Kann durch getrocknete Früchte, frische Früchte ersetzt werden

Ausländische Ernährungswissenschaftler empfehlen, Lachs zu essen, jedoch nicht mehr als einmal pro Woche.

Inländische Experten bevorzugen jedoch fettarme Fischsorten:

  • Thunfisch,
  • Marlin,
  • Makrele,
  • Schwertfisch,
  • Sardinen.

Fisch ist die Hauptquelle für Omega-3, das das Lipidprofil normalisiert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Es wird angenommen, dass der Verzehr von Fisch die Symptome einer Autoimmunentzündung beseitigt, Gedächtnisprobleme verhindert und die Manifestationen einer Depression beseitigt

Soja ist eine Protein- und Ballaststoffquelle, die frei von Cholesterin und tierischen Fetten ist. Mehr als 3000 Studien bestätigen die krebserregende Wirkung des Produkts.

Es wird empfohlen, es 4-5 mal pro Woche zu verwenden:

  • Tofu.
  • Sojajoghurt,
  • Soja Milch,
  • Fleischersatz auf Sojabasis

Fast alle Gemüsesorten sind erlaubt, es wird jedoch empfohlen, besonders auf Kürbis und Spinat zu achten. Kürbis ist reich an Carotin, Antioxidantien, B-Vitaminen, Folsäure und Ballaststoffen.

Gemüse sollte in mindestens einer Mahlzeit täglich enthalten sein.

Sie sollten frisch gepresste Gemüsesäfte konsumieren und durch Fruchtsäfte ersetzen, die Zucker enthalten. Wenn Sie genug Gemüse essen, sollten Sie 1-2 mal pro Woche Gemüsesaft trinken

ProduktgruppeScrollen
Ballaststoffreiche Lebensmittel zur Verbesserung der Verdauungsfunktion
  • grobe Mehlprodukte,
  • Reis,
  • Gemüse und Früchte,
  • Getreide
Nüsse
Getreide
Beeren
Ein Fisch
Sojabohnen
TeeSowohl schwarze als auch grüne Teesorten sind nützlich. Das Getränk sollte jedoch nicht aus Teebeuteln, sondern aus Blättern zubereitet werden
Milch und fermentierte MilchprodukteKalziumquelle. Es wird jedoch empfohlen, fettarme Lebensmittel zu essen. Um die Verdauung zu normalisieren, wird Joghurt empfohlen, idealerweise selbst hergestellt aus hausgemachter Milch oder Bio
Gemüse
GeflügelprodukteEier (in begrenzten Mengen), Hühnerfilets (ohne Knochen und Haut) sind nützlich. Es ist eine Proteinquelle, die für die Regeneration von Leberzellen benötigt wird

Eine Diät zur Beschleunigung der Leberregeneration bei Patienten mit Hepatitis C weist bestimmte Einschränkungen auf. Lebensmittel für HCV und seine Komplikationen sind unten aufgeführt..

  • süße kohlensäurehaltige Getränke, Mineralwasser, das man trinken kann, aber schließlich ist das Gas verdunstet,
  • Energie,
  • Starker Kaffee ist nur in begrenzten Mengen erlaubt,
  • gekaufte Säfte (einerseits sind diese Getränke nützlich, aber ihre Herstellung ist ohne Konservierungsstoffe, Zucker, Geschmacksverstärker und andere hepatotoxische Zusatzstoffe nicht vollständig)

Essen ist kontraindiziert:

  • Fast Food,
  • Fett,
  • Dosen Essen,
  • Gurken, eingelegte Lebensmittel,
  • Wurst, gekochtes Schweinefleisch, Wiener Würstchen und andere Würste, geräuchertes Fleisch,
  • Fettkäse (der Rest - in begrenzten Mengen),
  • Produkte mit Schokolade, Gebäck, Süßigkeiten
Lebensmittel- und GetränkegruppeKurzbeschreibung
AlkoholSelbst in einer minimalen Menge kontraindiziert, unabhängig vom Alkoholgehalt
Andere Getränke
Bestimmte Arten von Fleisch, Fisch und GeflügelSorten mit einem hohen tierischen Fettgehalt sind unabhängig von der Zubereitungsmethode kontraindiziert
GewürzeWährend des Kochens dürfen Sie keine heißen Gewürze oder Gewürze verwenden. Erlaubt eine begrenzte Menge Piment, Lorbeerblatt (in Gemüsebrühe)
SaucenAufgrund ihres hohen Fettgehalts kontraindiziert
InnereienLeber, Herz, Niere, Blutwurst und anderes Organfleisch sind nicht gestattet
Andere Gerichte und Produkte
Erste MahlzeitIn Fleischbrühe gekochte Suppen und Pilzsuppen sind kontraindiziert

Bestimmte Anforderungen werden auch an die Produkte gestellt, die Sie essen können. Dies betrifft hauptsächlich den Kochmodus. Das Braten ist insbesondere in Pflanzenöl oder tierischem Fett ausgeschlossen. Es wird nicht empfohlen, Marinaden und Saucen zu verwenden, Gewürze mit ausgeprägtem Geruch und Geschmack.

Menü für jeden Tag

Aufgrund des vollen Arbeitsplans und der Familienangelegenheiten (insbesondere bei kleinen Kindern) kann dem Kochen nicht immer die gebührende Aufmerksamkeit gewidmet werden, was zu einer Ernährungsstörung bei Hepatitis C führen kann. Daher empfehlen Ernährungswissenschaftler, für jeden Tag ein Menü zu erstellen und eine Liste der zum Kochen erforderlichen Produkte aufzuschreiben.

Ein ungefähres Menü für eine Woche, das für den chronischen Verlauf von Hepatitis C geeignet ist, kann folgendermaßen aussehen (Mahlzeiten während des Tages werden durch Seriennummern angegeben):

Montag
  1. Quarkpudding (während des Kochens dürfen Eier, Grieß, 1 TL Vanillezucker hinzugefügt werden), Milchreisbrei mit getrockneten Aprikosen.
  2. Bio-Joghurt mit Kiwistücken.
  3. Magerer Borschtsch (ohne Braten und Zwiebeln, gehackte Rüben und Karotten 10-15 Minuten bis zum Kochen in einen Topf geben), Haferbrei aus "grünem" Buchweizen, 1 gekochtes Ei.
  4. Geriebener Karotten-Rosinen-Salat.
  5. Zerkleinerte Salzkartoffeln, gebackenes Fischsteak (Thunfisch oder Forelle), Chinakohlsalat mit frischen Gurken und Kräutern, gewürzt mit Olivenöl
Dienstag
  1. Milchnudeln, Schwarzbrot-Toast mit Butter und eine Scheibe fettarmen Käses.
  2. Selleriesaft mit Karotten, ein paar Nüssen (Mandeln oder Haselnüsse).
  3. Kürbis-, Sellerie-, Kartoffel- und Karottenpüreesuppe, Haferflocken, Kanincheneintopf mit Karotten (Fleisch sollte nicht eingeweicht werden, besonders nicht mit Essig).
  4. Ein Glas 1% Kefir, 1 Banane.
  5. Diätpilaf (zubereitet in einem Slow Cooker mit 1 EL L. Pflanzenöl, ohne Zwiebeln und Gewürze auf Kalbs- oder Hühnerfiletbasis), frischer Gemüsesalat
Mittwoch
  1. Milchhaferflocken mit getrockneten Früchten (Datteln, Rosinen, getrocknete Aprikosen).
  2. Hüttenkäse mit Blaubeeren oder Himbeeren (kann durch saisonale Früchte ersetzt werden).
  3. Gemüsesuppe mit hausgemachten Nudeln, Ofenkartoffeln mit Pute.
  4. Meeresfrüchte-Cocktail.
  5. Gekochter loser Buchweizen, gebackenes Gemüse
Donnerstag
  1. Milchkürbisbrei mit Grieß und getrockneten Früchten, Kekskekse.
  2. Obstsalat mit Beeren (außerhalb der Saison kann durch Gemüsesaft ersetzt werden).
  3. Fasten-Borschtsch, Roggenbrot-Toast mit Butter und Käse, gekochter Couscous mit Fleischpudding.
  4. Joghurt.
  5. Kartoffelscheiben, gedünstet mit Putenfilet
Freitag
  1. Gekochtes ganzes Haferflocken, eine halbe Gurke oder Tomate, gekochtes Kalbfleisch.
  2. Ein Glas Kefir und eine Handvoll Nüsse.
  3. Kürbispüreesuppe, gekochter Reis mit gebackenem Fisch.
  4. Gemüsesalat.
  5. Buchweizenbrei, gedämpfte Geflügelkoteletts
Samstag
  1. Dampfpfannkuchen mit Rosinen, Sie können mit saurer Sahne essen.
  2. Joghurt mit Banane oder anderen saisonalen Früchten.
  3. Magerer Borschtsch, Kartoffelpüree mit Fleischsoufflé, gehacktes Gemüse.
  4. Apfel mit Honig und getrockneten Früchten gebacken.
  5. Hartweizennudeln, hausgemachtes gekochtes Schweinefleisch
Sonntag
  1. Omelett, Gemüsesalat, Roggentoast mit Butter und Käse dämpfen.
  2. Joghurt, eine Handvoll Nüsse.
  3. Gemüsesuppe mit Reiskörnern, Ofenkartoffeln mit Fleisch.
  4. Meeresfrüchte-Cocktail.
  5. Süßer Pilaw

Wenn eine Person unter Übergewicht leidet, wird ein solches Ernährungsbeispiel etwas korrigiert. Fastentage sind erlaubt. Das Fasten zur Reinigung von Leber und Körper ist jedoch kontraindiziert.

Menürezepte

Um Mahlzeiten gemäß den Prinzipien der Diät Nummer 5 zuzubereiten, können Sie die folgenden Rezepte verwenden:

  1. Meeresfrüchte-Cocktail. Eine halbe Avocado schneiden, gehackten Salat (kann durch Chinakohl ersetzt werden), gekochte und gekühlte Garnelen hinzufügen und mit Olivenöl würzen. Salz nach Geschmack.
  2. Kürbisbrei. Gießen Sie Milch über den Kürbis (so dass die Flüssigkeit die geschnittenen Kürbisstücke leicht bedeckt) und kochen Sie sie, bis sie weich sind. Mahlen Sie den Kürbis mit einem Mixer. Stellen Sie die Pfanne in Brand, fügen Sie Grieß hinzu und kochen Sie sie zart (unter ständigem Rühren). Fügen Sie getrocknete Aprikosen oder andere getrocknete Früchte hinzu, die in kochendem Wasser eingeweicht sind.
  3. Fastenzeit Borschtsch. Gehackten Kohl, gehackte Rüben und Karotten, Kartoffeln in kochendes Wasser geben. Sie können ein paar Erbsen Piment und 1-2 Lorbeerblätter setzen. Fügen Sie selbst zubereiteten Tomatensaft 10 Minuten vor dem Kochen hinzu. Mit einem Löffel fettarmer Sauerrahm verzehren.
  4. Süßer Pilaw. Getrocknete Früchte (Datteln, Pflaumen, Rosinen, getrocknete Aprikosen) 10 Minuten in kochendem Wasser einweichen. Gießen Sie gewaschenen Reis in die Multicooker-Schüssel, fügen Sie Wasser und getrocknete Früchte hinzu. Setzen Sie das Programm "Plov" oder "Porridge".

Patienten fragen oft, ob es möglich ist, an Hepatitis C zu verhungern? Es ist jedoch besser, Lebensmittel gemäß dem festgelegten Regime zu essen. Frühstück 20-30 Minuten nach dem Aufwachen (aber bis 9.00 Uhr). Ferner sollte das Intervall zwischen den Mahlzeiten etwa 3 bis 3,5 Stunden betragen. Wenn Sie nach dem Ende der Behandlung die Grundsätze der richtigen Ernährung befolgen, benötigen Sie keine Leberreinigung. Und das Risiko von Komplikationen wird deutlich reduziert.

Diät-Tabelle Nummer 5: Menü und Essenstabelle

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Einfluss der Ernährung auf die menschliche Gesundheit erstmals vom russischen Gastroenterologen Manuil Pevzner eingehend untersucht. Als Ergebnis seiner langjährigen Forschung schuf er 15 therapeutische Diäten, von denen jede unter Berücksichtigung unterschiedlicher Pathologien entwickelt wurde.

Es wurde festgestellt, dass Ernährungsumstellungen immer eine zusätzliche therapeutische Wirkung auf den Körper des Patienten haben und zu einem schnelleren Einsetzen der Remission und Rehabilitation nach der Genesung beitragen. Auch eine sanfte Ernährung verstärkt die Wirkung von Medikamenten..

Patienten mit pathologischen Entzündungsprozessen der Leber und der Gallenblase sollten sich an die Beschreibung der 5-Tabellen-Diät erinnern, eine Woche lang untersuchen, was gegessen werden kann und was nicht, Rezepte und Menüs lernen, um im Kampf gegen Krankheiten voll bewaffnet zu sein.

Eine detaillierte Überprüfung der Diät 5 nach Pevzner

Die fünfte Diät besteht darin, das optimale Gleichgewicht zwischen Geschmack und Wohlbefinden aufrechtzuerhalten, aber die Hauptsache ist, nach einem bestimmten Schema zu essen..

Bei der Zubereitung von Speisen gibt es drei Grundprinzipien:

  • sanfte chemische Struktur von Geschirr;
  • Anwendung spezieller kulinarischer Prinzipien;
  • Einhaltung eines bestimmten Temperaturbereichs für die Nahrungsaufnahme.

Schauen wir uns die einzelnen Prinzipien genauer an..

Eine ausgewogene chemische Zusammensetzung für die fünfte Diät (Sparing) ist die Einhaltung der Regeln für die Zubereitung und Kombination bestimmter Komponenten in Gerichten, um eine Ernährung zu erhalten, die voll von Mineral- und Vitaminzusammensetzungen ist. Gleichzeitig ist die Aufnahme von leberschädlichen Verbindungen ausgeschlossen: Salz, streng genommen nicht mehr als 10 Gramm pro Tag, tierische Fette, insbesondere nach dem Braten.

Spezielle Prinzipien des Kochens, angewendet, wenn die Postulate von Diät 5 befolgt werden: Lebensmittel müssen gehackt werden und manchmal die Bestandteile von Gerichten zermahlen. Für diese Zwecke ist eine Reibe geeignet (wenn das Produkt roh ist) oder durch ein in mehreren Schichten gefaltetes Käsetuch (vorgekochtes Gemüse).

Backen im Ofen mit einer begrenzten Zugabe von Fett, Kochen in Wasser, Dämpfen, Schmoren (bis zu 2 Mal pro Woche erlaubt).

Die Temperatur der verzehrten Lebensmittel sollte nicht zu hoch oder zu niedrig sein. Der optimale Bereich liegt zwischen 20 und 60 ° C..

Hauptindikationen und wie man eine Diät befolgt 5

Diagnosen, bei denen es ratsam ist, die Diät-Tabelle Nummer 5 zu befolgen:

  • Cholezystitis;
  • durch Zirrhose verursachte Leberveränderungen (ohne Dekompensation);
  • chronische Hepatitis und nicht nur C;
  • faserige Transformation von Leberzellen;
  • Cholelithiasis.

Wichtig: Spezialisten praktizieren eine solche Ernährungstherapie nur während der Periode chronischer Krankheiten. Bei gleichzeitigen Arbeitsstörungen (Geschwür, Gastritis oder Kolitis) können Sie die Grundsätze des Diätmenüs 5 nicht befolgen.

Das Festhalten an den Prinzipien des Essens auf Diät-Tabelle Nr. 5 ist recht einfach, obwohl es auf den ersten Blick nicht so scheint.

Mehrere grundlegende Anforderungen an das Regime:

  1. Es ist wichtig, in Portionen zu essen - 5-6 mal am Tag;
  2. Die Gesamtenergiekapazität (Kaloriengehalt) aller tagsüber aufgenommenen Substanzen sollte 2500 kcal nicht überschreiten.
  3. Mindestens 80 Gramm Protein sollten pro Tag mit der Nahrung verzehrt werden, und der Anteil zwischen tierischen und pflanzlichen Proteinen beträgt 50 bis 50 (gleiche Anteile).
  4. Fette dürfen 76-78 Gramm nicht überschreiten, pflanzliche Fette sollten die Mehrheit sein;
  5. Kohlenhydrate - das Volumen ihres Verbrauchs ist zufrieden, wenn Gemüse, Obst und Getreide in den Körper gelangen, aber nur etwa 400-450 Gramm erlaubt;
  6. Die Gesamtmenge an Flüssigkeit in Form von Wasser, Tee - 8 Gläser;
  7. Salz - 8-10 gr;
  8. Oxalsäure, Purin und große Mengen an Grobfasern sollten auf ein Minimum beschränkt werden.

Wenn Sie die Menge an Lebensmitteln und den Inhalt dieser Substanzen sorgfältig überwachen, können Sie die Belastung der geschädigten Leber erheblich reduzieren und ihren Zustand im Allgemeinen verbessern - genau darauf zielt das Diätmenü in Tabelle 5 ab..

Wie lange soll die fünfte Diät eingehalten werden??

Um sich daran zu gewöhnen, wird der Patient zunächst für eine Woche und dann für fünf Wochen zu einer Diätmahlzeit gemäß dem 5-Tabellen-Diätmenü überführt. Ein solcher Algorithmus wird für zusätzliche therapeutische Wirkungen bei Hepatitis C und pathologischen Veränderungen in der Leber verwendet, die Dauer beträgt üblicherweise eineinhalb oder zwei Jahre.

Um eine abwechslungsreiche Speisekarte für jeden Tag bei einer 5-Tisch-Diät zu gewährleisten, ist es sinnvoll, die Liste der während der Woche verwendeten Produkte zu berechnen. Es ist auch ratsam, Vorbereitungen zu treffen und im Voraus zu überlegen, welche Gerichte zubereitet werden sollen. Dieser Rat wird dazu beitragen, die Ernährung in Bezug auf die Zusammensetzung der Mikronährstoffe ausgewogen zu gestalten und das Familienbudget zu sparen..

Diät 5 Tisch Do's and Don'ts - Essen Tisch

Die Tabelle der Zutaten, die während der Diät in Tabelle 5 verwendet werden können, ist sehr unterschiedlich. Denken Sie nicht, dass die Einhaltung bestimmter Ernährungsregeln zu Hunger oder Unterernährung führen kann. Sie können aus einer großen Anzahl von Zutaten wählen, und ihre Kombination ermöglicht es Ihnen, sehr abwechslungsreich zu essen.

Experten unterscheiden verschiedene Subtypen von Diät 5 und kennzeichnen sie mit Buchstaben. Jeder von ihnen entspricht einer bestimmten Empfehlung auf der Speisekarte für jeden Tag gemäß Diät-Tabelle 5. Bei chronischer Hepatitis müssen Sie den Hauptnahrungsalgorithmus von Diät 5 und in der akuten Form - Nr. 5A - einhalten.

Mit der Diätmenütabelle Nr. 5A können Sie die Leber so weit wie möglich entladen. Es wird bei akuter Cholezystitis und Leberzirrhose in erweiterter Form verschrieben.

Die Basis der 5A-Diät ist:

  • Suppen von schleimiger Konsistenz, gekocht in reinem Wasser oder einer wässrigen Milchlösung, die sich günstig auf den gesamten Verdauungstrakt auswirkt;
  • Haferbrei aus Getreide;
  • Bratäpfel zum Nachtisch oder Nachmittagstee;
  • Säfte aus Gemüse, die in der Spalte "Zulässige Lebensmittel" in einer Diät-Tabelle 5 aufgeführt sind.

All dies ermöglicht es, die Ernährung zu verbessern und eine kompetente Kombination von Spurenelementen und Vitaminen zu erreichen, die zur "Reparatur" der durch die Krankheit geschädigten Hepatozyten erforderlich sind.

Zum Beispiel ist das Backen von Protein-Desserts recht schnell und bequem: Das Protein wird mit einer kleinen Zugabe Zucker gut geschlagen und in Portionen auf ein Backblech gepresst. Sie erhalten schöne und luftige Baisers, die die Leber nicht schädigen.

Jetzt kommen Dampfer und Multicooker zur Rettung der Gastgeberin, mit denen Sie ohne großen Aufwand kulinarische Meisterwerke schaffen und das genaue Menü für Diät 5 einhalten können.

Karotten helfen, das Menü für jeden Tag zu diversifizieren. Es ist leicht, sowohl Desserts als auch verschiedene gebackene Massen hinzuzufügen: Eine Mischung aus Hüttenkäse und geriebenen Karotten ist eine ideale Kombination für jeden Magen. Sogar ein Gourmet wird solche Bemühungen zu schätzen wissen.!

Erlaubt für Hepatitis C.Verboten für Hepatitis C.
Cracker, Trockner, Kekse, trockenes Brot;frisch gebackenes Brot, Kuchen;
Rindfleisch, Kalbfleisch, Kaninchen, Truthahn, Huhn;Gans, Ente, Lamm, Schweinefleisch;
Kabeljau, Zander, Brasse, Seehecht, Pollock, Navaga, Barsch;Lachs, Makrele, Kumpel Lachs;
fettarmer Hüttenkäse, Milch, nicht würziger Käse;fetter Hüttenkäse, saure Sahne;
viskoser, krümeliger Brei;Brühen;
Pasta;sauer: Sauerampfer, Spinat, Sauerkraut, Preiselbeeren;
Molkerei, Arztwurst, Würstchen;geräuchert: Fleisch, Fisch, Würstchen, Käse;
Gemüse;Hülsenfrüchte: Erbsen, Linsen, Bohnen;
Grüns (ein wenig);Gewürze, scharfe Saucen;
frische Beeren, Kompotte, Gelee, Konfitüren, Honig;Marinaden, Konserven;
Marshmallow, Marshmallow, Marmelade;Nüsse, Halva, Schokolade;
schwacher Tee, Kaffee mit Milch.Soda, Kwas, Alkohol (alle Arten).

Diätmenü 5 für jeden Tag der Woche

Es gibt viele Rezepte, im Internet finden Sie alle, auch die seltensten, so dass die Tabelle für Diät 5 jeden Tag anders sein wird. Wir bieten ein Beispielmenü für eine Woche für Diät 5. Zur Vereinfachung des Lesens wird alles in Tabellenform dargestellt. Die Tabelle mit der fünften Diät kann gedruckt und in der Küche aufbewahrt oder in den Laden gebracht werden, um zu verstehen, welche Liste von Komponenten 7 Tage lang gekauft werden muss.

Ernährungswissenschaftler raten, jeden Abend ein Glas Kefir oder ein acidophiles Produkt zu trinken, während Sie das Menü beachten, das für die 5-Tisch-Diät zusammengestellt wurde. Eine solche Empfehlung wird dazu beitragen, die Arbeit des gesamten Magen-Darm-Trakts und insbesondere der Leberzellen zu normalisieren..

Erster TagZweite
FrühstückQuark-Soufflé, Reis-Müsli, Kleie-Brühe.Haferbrei auf Wasser, Hüttenkäse mit saurer Sahne, Fruchtgetränk
MittagessenBratapfel kann man mit Zucker süßen.Apfel gerieben und mit Honig gemischt.
AbendessenChowder in Gemüsebrühe, gedämpfte Schnitzel mit Karottenpüree-Soufflé, hausgemachter Aprikosensaft.Milchnudeln. Geschmorte Fischknödel mit Gemüse, das gemäß dem Diätmenü von Tabelle 5 zugelassen ist.
MittagessenHagebuttenbrühe mit Crackern.Karotten-Apfel-Pudding, Tee.
AbendessenGrießauflauf, Proteinmischung aus einem Ei, Teegetränk oder Kefir.Verschiedene Sorten gedünsteten Fisches mit Kartoffelpüree, Geleegetränk.
DritteVierte
Erstes FrühstückBuchweizenbrei mit Milch, Protein-Dampf-Omelett, Trockenfruchtkompott.Gebackenes hautloses Kaninchenfleisch, gewürzt mit Soja- oder Sahnesauce, garniert mit Reis. Tee und süße Dragees ohne Kakao.
MittagessenQuark-Käsekuchen und Kürbissaft.Haferflockengelee und Cracker.
AbendessenIn Wasser gekochte Kartoffeln mit Gewürzen entsprechend dem Diätmenü 5 Tabellen. Reiskornsuppe. Tee mit Marshmallow.Hühnernudeln, Ofenkartoffeln mit gedämpften Fleischpastetchen. Hagebuttengebräu.
Nachmittags-SnackScheibe Karottenauflauf und Joghurt.Blaubeerkäsekuchen mit Minze und Gelee. Baiser Tee.
AbendessenFisch (Pollock) in Wasser gekocht, Seehecht, Pfirsichnektar, aber nicht im Laden gekauft.Kohlrouladen mit Seehecht und Reisgarnitur, Geleegetränk.
FünfteSechsteSiebte
Erstes FrühstückHerkules in Form von Brei in Milch und Tee mit Dragees oder Karamell, die nach dem Diätmenü 5 Tabellen erlaubt sind.Geschmortes Hähnchen mit Gemüsemischung, Buchweizenbrei, Tee.Haferbrei aus Reiskörnern, gekocht in Milch, Abkochen von Leinsamen und Tee mit Auflauf nach den Rezepten der 5-Tisch-Diät.
MittagessenSaures Getränk, Brot oder Keks.Ein Dampfomelett aus einer Proteinmischung und Milch, ein Getränk mit Minzblättern.Bratäpfel mit Honig, Kompott aus empfohlenen Früchten.
AbendessenSuppe in Milchlösung (Wasser + Milch). Gekochtes Fleisch mit Gewürzen, gedämpfter Gemüsemasse, Aprikosennektar.Kohlsuppe, Fleischbällchen, 5 Fleischsorten auf der Speisekarte für eine Woche auf Diät, Tee.Reissuppe, hausgemachte Buchweizennudeln und Sojasauce, blauer Wittling mit Gemüsemischung, Geleegetränk.
Nachmittags-SnackFruchtmischung mit Joghurt- und Hagebuttenaufguss.Milchreis und Fruchtsoufflé.Käsekuchen mit saurer Sahne, Marmelade, Tee.
MittagessenGekochter Lachs, gedünstete Rüben, Tee, Müsli.Pilaw mit einer Mischung aus getrockneten Früchten, Zucchinipfannkuchen, Joghurt, Süßigkeiten und einem Teegetränk.Milchsuppe, Karottenpüree, Fischsoufflé. Keks und Tee.

Wie Sie sehen können, können Sie durch die Kombination verschiedener Komponenten die Hauptsache erreichen: Wenn Sie ein Menü für eine Woche zusammenstellen, können Sie selbst bei einer 5-Tisch-Diät satt bleiben und das Essen genießen.

Diät Nummer 5 (Tabelle Nummer 5)

Diät Nr. 5 (Tabelle Nr. 5) - ein therapeutisches Ernährungssystem, das für Menschen entwickelt wurde, die an Erkrankungen der Leber, der Gallenwege und der Gallenblase leiden - Hepatitis, Cholezystitis, Leberzirrhose und andere Krankheiten.

Ein erhöhter Verzehr von Gemüse und Obst verstärkt die choleretische Wirkung, die Darmmotilität und sorgt für eine maximale Cholesterinausscheidung.

Dieses Nahrungsmittelsystem schließt starke Stimulanzien für die Sekretion von Magen und Bauchspeicheldrüse, feuerfeste Fette, cholesterinreiche frittierte Lebensmittel und Purine aus.

Die chemische Zusammensetzung der Diät Nummer 5:

  • Proteine ​​80 g (55% tierische, 45% pflanzliche);
  • Fette 80 g (30% pflanzlich, 70% tierisch);
  • Kohlenhydrate 350-400 g (70-80 g Zucker);
  • Salz 10 g;
  • Flüssigkeit 1,5-2 l.

Kann Xylit und Sorbit (25-40 g) enthalten.

Tagesrationsgewicht: 3 kg.

Tagesrate der Diät Nummer 5: 2400-2600 kcal.

Diät: 4-5 mal am Tag.

Indikationen für die Anwendung der Diät Nr. 5

  • chronische Hepatitis (ohne Exazerbation);
  • chronische Cholezystitis;
  • Leberzirrhose (wenn keine Funktionsstörung vorliegt);
  • Gallensteinkrankheit (Gallensteinkrankheit);
  • akute Hepatitis und Cholezystitis (während der Erholungsphase).

Wichtig! Diät Nr. 5 wird verschrieben, wenn keine ausgeprägten Pathologien des Magens und des Darms vorliegen.

Diät Nr. 5 (Tabelle Nr. 5). Lebensmittel

Was Sie mit Diät Nummer 5 essen können:

Suppen: Gemüse, mit Getreide auf Gemüsebrühe, Milchprodukten, Obst, vegetarischem Borschtsch, Rote Beete. Das Braten zum Dressing wird nicht in Öl gebraten, sondern in einer Pfanne getrocknet.

Getreide: jedes, besonders bevorzugt Buchweizen, Haferflocken, Reis und Nudeln.

Gemüse, Gemüse: empfohlen in jeder Form (frisch, gedünstet, gekocht), nicht saures Sauerkraut ist ebenfalls erlaubt.

Fleisch, Fisch: mageres Fleisch (Huhn und Pute ohne Haut, Rindfleisch, Kalbfleisch, junges Lamm). Fisch, auch fettarme Sorten, wird nach dem Kochen gekocht oder gebacken.

Eier: 1 Ei pro Tag (weich gekocht oder Omelett).

Frisches Obst und Beeren: Obst und Beeren (außer sauer) in jeglicher Form (roh, gekocht, gebacken), auch getrocknete Früchte.

Milchprodukte: Kefir, Milch, Joghurt, Sauerrahm, halbfetter und fettarmer Hüttenkäse, fettarmer Käse.

Süßigkeiten: Gelee, Gelee, Kompotte, Mousses, Baiser, Schneebälle, Marmelade, Süßigkeiten (keine Schokolade), Marshmallows, Honig, Marmelade.

Mehlprodukte: Weizenbrot (aus Mehl der 1. und 2. Klasse), Roggenbrot gestern (aus gesätem und geschältem Mehl). Unbequeme Produkte mit Fleisch, Fisch, Hüttenkäse oder Äpfeln, verweilenden Keksen und trockenen Keksen.

Fette: Butter und raffinierte Pflanzenöle.

Getränke: Tee, Kaffee mit Milch, Säfte (Obst, Beeren, Gemüse), Brühe aus wilder Rose und Weizenkleie.

Was Sie mit Diät Nummer 5 nicht essen sollten:

  • darauf basierende Brühen und Saucen (Fleisch, Fisch, Pilze), Okroshka, Grünkohlsuppe;
  • eingelegtes Gemüse, Pilze, Spinat, Sauerampfer, Radieschen, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Knoblauch;
  • frisches Brot, Blätterteig und Gebäck, gebratene Kuchen;
  • Hülsenfrüchte;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch, Ente, Gans, Schweinefleisch, Schmalz, Innereien, Kaviar, geräuchertes Fleisch, gesalzener Fisch, Konserven, die meisten Würste; Dosen Essen;
  • Fettmilch (6%), Sahne, fermentierte Backmilch, fetthaltige Sauerrahm und Hüttenkäse, gesalzener, würziger und fettiger Käse;
  • Alkohol, Soda, schwarzer starker Kaffee, Kakao, Traubensaft, kalte Getränke;
  • Backwaren, Produkte mit Sahne, Schokolade, Eis;
  • Gewürze, Senf, Meerrettich, Pfeffer, Essig.

Diät Nummer 5 (Tabelle Nummer 5): Menü für die Woche

Diät Nr. 5 ist abwechslungsreich und gesund. Unten finden Sie ein Beispielmenü für eine Woche.

Das Essen wird in gehackter oder pürierter Form gekocht, in Wasser gekocht, gedämpft oder gebacken. Gerichte sollten warm sein (sehr heiß und kalt sind ausgeschlossen).

Montag

Frühstück: Rührei, Haferflocken, Tee.
Mittagessen: Bratapfel.
Mittagessen: Gemüsesuppe mit Buchweizen, Hähnchenfilet, Reis, Trockenfruchtkompott.
Nachmittagssnack: Hagebuttenkochung.
Abendessen: Kartoffelpüree, gekochter Fisch, Gemüsesalat.

Dienstag

Frühstück: Hüttenkäse mit Sauerrahm und Zucker, schwacher Kaffee mit Milch.
Mittagessen: Banane.
Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, Pasta, Rinderkoteletts.
Nachmittagssnack: Kefir.
Abendessen: Pilaw mit gekochtem Fleisch, gebackenes Gemüse.

Mittwoch

Frühstück: Buchweizen- und Reispfannkuchen mit Marmelade, Tee.
Mittagessen: Obst.
Mittagessen: Gemüsesuppe mit Reis, Fischfleischbällchen, Gerstenkörnern.
Nachmittagssnack: Fruchtgelee.
Abendessen: Buchweizenbrei mit Blumenkohl, Hühnerschnitzel.

Donnerstag

Frühstück: weich gekochtes Ei, Milchhaferflocken, Tee.
Mittagessen: Gelee.
Mittagessen: Kürbissuppe, gedämpfte Zucchinikoteletts, Reis.
Nachmittagssnack: Obst.
Abendessen: Hühnerfleischbällchen, Blumenkohlpüree, Gemüsesalat.

Freitag

Frühstück: Käsekuchen mit Sauerrahm (gebacken), Kaffee mit Milch.
Mittagessen: Obst.
Mittagessen: Gemüseborsch, Vinaigrette, Buchweizenbrei.
Nachmittagssnack: Pudding.
Abendessen: Kartoffelpüree, Fischfrikadellen, gebackenes Gemüse.

Samstag

Frühstück: Milchsuppe, Tee.
Mittagessen: Obstsalat.
Mittagessen: Kartoffelsuppe mit Nudeln, Auflauf mit Hühnchen und Gemüse.
Nachmittagssnack: Marmelade.
Abendessen: Kohlrouladen, Gemüse.

Sonntag

Frühstück: Kürbis-Apfel-Auflauf, Tee.
Mittagessen: Hagebuttenkochung.
Mittagessen: Ukha mit Gerstenkörnern, Haferflocken, Putenschnitzel.
Nachmittagssnack: Souffle.
Abendessen: gedünstetes Kalbfleisch mit Gemüse, Buchweizen, Gemüsesalat.

Diät Tabelle Nr. 5 für Hepatitis C, chronische Hepatitis

Diät Tabelle Nr. 5 für Hepatitis C, chronische Hepatitis

In einem der Artikel haben wir uns mit der Frage befasst: Wie wird Hepatitis C übertragen? Jetzt möchten wir das Thema Ernährung bei Hepatitis C, chronischer Hepatitis und in der Tat bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege hervorheben. Diät-Tabelle Nr. 5: Welche der Produkte sind in ihrer Zusammensetzung zulässig und welche sollten verworfen werden?

Diät Tabelle Nr. 5, Diät für Hepatitis C, es ist erlaubt zu essen:

Brot, jede seiner Sorten, sollte beim Backen von Brot als nicht süßer Teig verwendet werden, der Roggen- oder Weizenmehl verwendet. In diesem Fall sollte das Brot nicht frisch sein - leicht getrocknet..

Suppen gelten auch dann als leicht, wenn Gemüse- oder Obstbrühen verwendet wurden (Fleisch- und Fischbrühen sind verboten), Nudelmilchsuppen werden ebenfalls empfohlen.

Unter Fleischgerichten können Sie Geflügel oder Rindfleisch essen, während gekochtes oder gebackenes gebratenes Fleisch natürlich verboten ist (bei Lebererkrankungen gelten frittierte Lebensmittel als zu schwer). Für Liebhaber von Ladenprodukten ein wenig Genuss - Sie können kochen und dann Milchwürste als Lebensmittel verwenden.

Haferbrei (Haferflocken, Buchweizen), Aufläufe und Pudding sowie Nudeln sind erlaubt und sehr nützlich.

In Diät Nr. 5 für chronische Hepatitis gehören Fisch zu den erlaubten Gerichten, während Fisch wie Fleisch entweder gekocht oder gebacken werden muss. Zum Kochen sollten Sie fettarme Fischsorten wählen - es kann Seehecht, Zander, Hecht, Kabeljau sein.

Gemüse: Gemüse, Sauerkraut (nicht sauer), grüne Erbsen in Dosen oder Tomaten gehören ebenfalls zu den Lebensmitteln, die die Diät für toxische Hepatitis und die Diät nach Hepatitis zulässt.

Es ist auch erlaubt, Beeren und Früchte als Teil der Diät gegen Hepatitis C zu essen. Das einzige, woran man sich erinnern sollte, ist, dass sie nicht sauer sein sollten. Natürlich werden Kompotte und Gelee auf der Basis von Früchten und Beeren zubereitet und gegessen..

Eier sind erlaubt - in Form eines Proteinomeletts, aber Sie sollten sich auf ein Ei pro Tag beschränken.

Bei Lebererkrankungen, einschließlich chronischer Hepatitis, sind Milchprodukte zulässig - fettarmer Hüttenkäse, nicht würziger und nicht fettiger Käse.

Diät für chronische Hepatitis, Diät Nummer fünf erlaubt auch die Verwendung von Gemüse und Butter, sollte aber auf fünfzig Gramm pro Tag begrenzt werden.

Unter Getränken sollten Tee, Kaffee (sie sollten nicht stark sein) sowie Säfte unterschieden werden. Hagebuttenkochung ist nützlich.

Diät Nummer 5 (für Hepatitis C, chronische Hepatitis) ist verboten:

Die Ernährung für jede Lebererkrankung ist so aufgebaut, dass die Belastung des schmerzenden Organs minimiert wird. Daher ist sie verboten: Getränke, die Alkohol, Fleisch, Fisch und Pilzbrühen enthalten; Es ist nicht erlaubt, alle Arten von geräuchertem Fleisch zu essen. Mehlprodukte aus Butterteig; fetter Fisch und Fleisch; Pilze; gebraten, würzig und fettig (zum Beispiel kann man kein Schmalz essen); saure Früchte und Beeren (Zitrone, Cranberry).

Die richtige Diät für Hepatitis C ist Diät Nummer 5

Trotz der zahlreichen diätetischen Einschränkungen kann die Tabelle mit Hepatitis C als vollständig angesehen werden. Die tägliche Ernährung des Patienten ist durch eine ausreichende Menge an Proteinen und Kohlenhydraten gekennzeichnet. Die allgemeinen Regeln der Diät 5 für Hepatitis umfassen:

  1. Begrenzung der Anzahl der Lipide in der Ernährung.
  2. Dampfgaren, Kochen, Schmoren und Backen.
  3. Vermeiden Sie sehr warme oder kalte Speisen: Alle Speisen haben nur Raumtemperatur.
  4. Vermeiden Sie Lebensmittel, die Blähungen verursachen.
  5. Trinken Sie eine erhöhte Menge Flüssigkeit (mindestens 5-8 EL pro Tag).
  6. Essen Sie kleine und häufige Mahlzeiten.
  7. Anreicherung der Ernährung mit ausschließlich natürlichem Obst und Gemüse.

Was darf mit Leberschäden der viralen Ätiologie gegessen werden

Am 5. Tisch mit Hepatitis muss eine bestimmte Diät eingehalten werden. Es ist erlaubt, die folgenden Gerichte und Produkte zur Ernährung des Patienten hinzuzufügen:

  1. Gemüsesuppe.
  2. Hühner-, Kalb- oder Kaninchenfleisch, gedämpft oder gekocht.
  3. Magerer Fisch, im Ofen gekocht oder gekocht.
  4. Milchprodukte: Hüttenkäse und fettarme Milch, Kefir, Joghurt oder fermentierte Backmilch.
  5. Haferbrei (aus Haferflocken, Grieß, Buchweizen oder Reis).
  6. Brot (vorzugsweise gestern). Unbequeme Backwaren erlaubt.
  7. Snacks: Obst-, Gemüse- und Meeresfrüchtesalate, Vinaigrette, Zucchinikaviar, Diätwurst.
  8. Milder, fettarmer Käse.
  9. Pflanzenöl.
  10. Milch- und Gemüsesaucen.
  11. Sauer schmeckendes Obst und Gemüse: gekocht und unbehandelt.
  12. Süß (Marmelade, Honig, hausgemachte Marmelade, Marshmallow).
  13. Getränke (Tee-, Gemüse-, Obst- oder Beerencocktails).

Im Allgemeinen ist nicht alles so kritisch, wie es zunächst scheint. Allmählich bilden sich andere Essenspräferenzen, so dass Sie sich wohl fühlen können, ohne Ihre Gesundheit zu beeinträchtigen.

Verbotene Lebensmittel

Diät Nummer fünf beinhaltet nicht das Essen:

  • öliger Fisch oder Fleisch;
  • würzige, geräucherte, eingelegte und gebratene Produkte;
  • Alkohol;
  • Dosen Essen;
  • darauf basierende Pilze und Brühen;
  • Eis, Schokoladenprodukte und Kakao;
  • würzige Gewürze;
  • Limonade.

Beispielmenü für einen Tag

Die Ernährung des Patienten kann als sehr unterschiedlich angesehen werden. Ein indikatives Menü für einen Tag sieht folgendermaßen aus:

  1. Frühstück - Brei mit verschiedenen Früchten, Kaffee mit Milch verdünnt.
  2. Frühstück die zweite - saftige Frucht zusätzlich zu Joghurt.
  3. Mittagessen - Gemüsesalat, gekochter Truthahn mit Sauerrahmsauce mit Buchweizen, Kompott.
  4. Nachmittagssnack - Magermilch und getrockneter Keks.
  5. Abendessen - mit Gemüse gebackener Fisch, Tee mit Marshmallows.
  6. Vor dem Schlafengehen darf fermentierte Backmilch getrunken werden.

Neben Diät Nummer 5 für Hepatitis

Sie versuchen, nicht nur den Tisch zu ändern (den fünften einzuhalten), sondern auch den Lebensstil anzupassen:

  1. Reduzieren Sie unbedingt den Konsum von alkoholischen Getränken und Zigaretten.
  2. Sie halten sich an einen bestimmten Tagesablauf. Vermeiden Sie Stresssituationen und Müdigkeit, die zu übermäßigem Essen führen.
  3. In körperlicher Bewegung der Wahl beschäftigt.

Jede Aktivität sollte Spaß machen. Sie sollten sich in den aufkommenden Lebensstil verlieben und dann nicht auf positive Veränderungen warten müssen.

Indikatives Wochenmenü mit Rezepten

Ein vorläufiges Menü für mehrere Tage wird von einem Spezialisten unter Berücksichtigung des Schweregrads der Pathologie festgelegt. Wenn ein Patient eine akute Form der Krankheit oder eine Verschlimmerung einer chronischen hat, wird anstelle der Standarddiät die Diät 5a verschrieben. In allen anderen Fällen wird die fünfte Tabelle nach Pevzner empfohlen.

In der Genesungsphase und im chronischen Krankheitsverlauf umfasst das Essen die folgenden Gerichte und Produkte.

Montag

Am ersten Tag der Woche wird das Frühstück durch Haferbrei (Haferflocken oder Buchweizen) mit Butter dargestellt. Sie können Tee oder Kaffee trinken (nur schwach). Ein paar Stunden vor Mittag darf man einen Bratapfel beißen, bei Getränken wird das Abkochen von Hagebuttenbeeren bevorzugt.

Zum Mittagessen eignet sich mageres Nudel oder Reissuppe, letztere sollte zart gekocht werden, Hähnchenbrustfilet (ca. 150 g) und Kompott. Für einen Nachmittagssnack essen sie Kekse mit einer Tasse grünem Tee.

Zum Abendessen reichen 150 g Salzkartoffeln, 150 g gedämpfter Truthahn, 2 Scheiben Roggenbrot und ein Glas Mineralwasser. Nachts trinken sie 200 ml fettarmen Kefir.

Rezept: Beerenkompott

Zutaten:

  • gefrorene Erdbeeren und schwarze Johannisbeeren - ein halbes Kilo;
  • Zucker nach Belieben;
  • Wasser - 2l.

Dienstag

Zum Frühstück werden faule Knödel mit fettarmer Sauerrahm und Tee empfohlen. Nach ein paar Stunden können Sie Hüttenkäse mit Apfel- und Pflaumenstücken genießen und mit Gelee abwaschen. Der größte Teil des Mittagessens besteht aus vegetarischem Borschtsch, Kalbskohlbrötchen und einem Stück getrocknetem Brot. Aus Getränken - einem Kompott aus getrockneten Früchten und für einen Nachmittagssnack - einer saftigen Birne.

Zum Abendessen können Sie Kartoffel- oder Gemüseauflauf essen und Joghurt vor dem Schlafengehen essen.

Rezept: Faule Knödel

Zutaten:

  • Zucker und Salz nach Geschmack;
  • fettarmer Hüttenkäse - 400 g;
  • Ei - 2 Stk.;
  • Mehl - 1 Glas.

Mittwoch

Mitten in der Woche beginnt der Morgen mit faulen Knödeln mit schwachem Tee oder Kaffee. Nach 2 Stunden eine Banane essen.

Fischsuppe, mit Karotten gedünstete Zucchini, Roggenbrot und stilles Mineralwasser eignen sich gut zum Mittagessen. Für einen Nachmittagssnack essen sie 1 nicht saure Frucht und zum Abendessen Dampfkoteletts, die mit Kompott abgespült werden.

Es wird empfohlen, einige getrocknete Aprikosen vor den Mahlzeiten zu sich zu nehmen und sie unbedingt mit Wasser zu trinken. Vor dem Schlafengehen trinken sie Kefir.

Donnerstag

Es ist angebracht, Weizenmilchbrei zu essen. Zum Mittagessen eignet sich ein Käseauflauf oder ein Diätwurstsandwich. Achten Sie darauf, Tee zu trinken. Zum Mittagessen wird empfohlen, eine ganze Schüssel Tomaten- oder Erbsensuppe, 100 g Salzkartoffeln mit gebackenem Fisch zu essen und eine Tasse warmen Aufguss zu trinken. Für einen Nachmittagssnack - getrocknete Trauben.

Mit Gemüse gedünsteter magerer Fisch (nicht mehr als 220 g) eignet sich gut zum Abendessen. Nachts verwenden sie ein fettarmes fermentiertes Milchprodukt.

Freitag

Es ist gut, den Morgen des 5. Tages der Woche mit einem Gemüsesalat mit 2 gedämpften Schnitzeln zu beginnen und 100 g Brei hinzuzufügen. Mit Hagebuttenbrühe abwaschen. Essen Sie nach 2 - 3 Stunden einen Bratapfel.

Zum Mittagessen eignet sich eine Suppe mit ein paar Fleischbällchen, Gemüsesalat, gekochtem Eigelb und einem Stück getrocknetem Weißbrot. Mit Gelee abwaschen. Für einen Nachmittagssnack werden Kekse empfohlen, die mit Magermilch abgespült werden. Zum Abendessen bieten sie ein paar gekochte Eier sowie Gemüsepüree und Kompott an.

Samstag

Zum Frühstück empfehlen Sie Grießbrei, ungesüßten Tee mit Marshmallows. Nach 3 Stunden - Quark mit Beerenmarmelade. Zum Mittagessen eignen sich Kohlrouladen mit einem Gemüsesalat, Mineralwasser ohne Gas. Sie können einen Nachmittagssnack mit 1 Glas Gelee oder reifen Früchten haben. Abendessen mit einem Omelett aus Proteinen und Käsekuchen mit Tee. Für die Nacht - hausgemachte erhitzte Sauermilch.

Syrniki-Rezept

Zutaten:

  • Hüttenkäse - 200 g:
  • Ei - 1 Stk.;
  • Zucker nach Belieben;
  • Mehl -2 EL;
  • geschmolzene Butter nach Geschmack.

Sonntag

Es ist erlaubt, mit Weizenbrei (ca. 270 g) zu frühstücken und mit Kräutertee abzuspülen. Für das zweite Frühstück - Apfelmus oder Hüttenkäse mit Karotten. Zum Mittagessen wird Hähnchenfilet mit Kartoffelgarnitur und frischem Salat serviert. Aus Getränken - Kaffee oder Tee. Für einen Nachmittagssnack haben sie eine reife Frucht. Kaninchenfleisch mit Sauerrahmsauce eignet sich zum Abendessen. Gemüseeintopf ist erlaubt. Vor dem Schlafengehen ist es ratsam, ein Glas Kefir zu trinken.

Es gibt viele interessante Rezepte für die Zubereitung von Gerichten für Menschen mit Lebererkrankungen. Sie helfen dabei, das Menü für Hepatitis zu diversifizieren, Tabelle 5 nahrhaft zu machen und Ihnen eine einfache Diät zu ermöglichen.