Diät Nummer 5 nach Entfernung der Gallenblase: erlaubte und verbotene Lebensmittel und Menüs für eine Woche

Die Cholezystektomie ist eine Operation zur Entfernung der Gallenblase. Ein chirurgischer Eingriff wird für ein schweres Stadium der Gallensteinerkrankung verschrieben. Nach der Operation müssen Sie Ihr ganzes Leben lang die richtige Ernährung einhalten, insbesondere während der Rehabilitationsphase. Daher verschreiben Ärzte nach Entfernung der Gallenblase die Diät Nummer 5.

Wofür ist eine Diät?

Auch nach einer Cholezystektomie verschwindet die Gallensteinerkrankung nicht. Die Leber produziert auch weiterhin veränderte Galle, die sich nirgendwo anders niederlassen kann. Es kann sich in den Kanälen ansammeln und die normale Darmfunktion beeinträchtigen..

Wenn Sie fraktioniert und in kleinen Portionen essen, kommt die Galle pünktlich heraus. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit einer Stagnation in den Kanälen, der Bildung von Steinen und der Freisetzung von Flüssigkeit in den Magen-Darm-Trakt (GIT) erheblich..

Nach einer Weile nach der Operation beginnen die Kanäle die Rolle der Gallenblase zu spielen. Dies geschieht jedoch nur bei richtiger Ernährung. Daher muss die Ernährungstabelle etwa ein Jahr lang eingehalten werden. Während dieser Zeit hat der Körper Zeit, sich an ein anderes Regime anzupassen..

Warum Diät heilt

Diätnahrung wird gemäß den biochemischen und physiologischen Parametern der Ernährung des Patienten entwickelt, wobei Informationen über die Aufgabe von Mikronährstoffen in Lebensmitteln, eine ausgewogene Ernährung, ein Ernährungsplan und wenn Sie die 6-Blütenblätter-Diät zur Gewichtsreduktion unterstützen, nicht geeignet sind, aber im Gegenteil, es kann Ihnen schaden. Bei der Auswahl einer Diätnummer berücksichtigt ein Arzt die Merkmale der Krankheit, ihre Pathogenese und Form. Der Zustand der Verdauungsorgane wird auch berücksichtigt, ob eine Operation zur Entfernung durchgeführt wurde.

Tabelle 5 zeichnet sich durch eine Vielzahl von Menüs aus, die die Leber nicht stark belasten. Es verbessert Stoffwechselprozesse, Gallenabfluss. Diätkost schließt von der Diät zähe und fadenziehende Nahrung aus, die den Körper nach Cholezystektomie nachteilig beeinflusst.

Merkmale der Diät 5

Die fünfte Diät wird für folgende Krankheiten verschrieben:

  • chronische Hepatitis und Cholezystitis nicht in der akuten Phase;
  • Leberzirrhose (ohne Insuffizienz);
  • Cholelithiasis nicht im akuten Stadium;
  • akute Form von Hepatitis und Cholezystitis während der Erholungsphase;
  • chronische Pankreatitis;
  • Urolithiasis (unter Bildung von Steinen aus Harnsäure);
  • Gicht;
  • Magen-Darm-Erkrankungen nicht im akuten Stadium.

Die Tabelle hat viele Variationen:

  • 5 B - bei Vorhandensein einer Entzündung nach der Operation;
  • 5 A - 1-1,5 Wochen nach der Operation;
  • 5 - nach 5 A im Genesungsprozess;
  • 5 Щ - bei Störungen der Gallenbewegung, Entzündung der Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarmentzündung;
  • 5 L / F - vor dem Hintergrund einer hypermotorischen Dyskinesie nach der Operation zur Verbesserung der motorischen Fähigkeit des Darms und der Gallensekretion;
  • 5 P - mit schwerer Entzündung der Bauchspeicheldrüse nach der Operation.

Wenn die Gallenblase entfernt wird, versorgt Diät 5 den Körper mit den notwendigen Nährstoffen, verursacht jedoch keine Komplikationen im Magen-Darm-Trakt. Die Diät begrenzt die Aufnahme von gesättigten Fettsäuren, Salz (bis zu 6 g), Purinen und Eigelb. Ebenfalls ausgeschlossen sind Nebenprodukte, die eine große Menge Harnsäure enthalten. Dies macht Diät Nummer 5 Hypooxalat, was nach der Operation sehr wichtig ist..

Für eine ordnungsgemäße Verdauung nach chirurgischer Exposition müssen grobe Fasern, Pektine und lipotrope Substanzen in Lebensmitteln vorhanden sein. Daher umfasst Diät Nummer 5 den Verzehr von Soja, Rindfleisch, fettarmen Sorten von Fluss- und Seefisch sowie Buchweizen. Eine große Menge an Lipotropen verringert die Wahrscheinlichkeit eines Cholesterineinschlusses in Steinen und verhindert eine Fettverbrennung.

Sie müssen 5 Mal täglich in Portionen bis zu 200 g essen. Sie sollten 90 g Proteine, 60 g Fette (nicht pflanzlich) und 300 g Kohlenhydrate enthalten. Einmal pro Woche müssen Sie einen Fastentag vereinbaren.

Wenn nach der Operation aufgrund einer hypomotorischen Dyskinesie eine Gallenstagnation auftritt, wird eine 5-l / F-Diät (lipotropes Fett) verschrieben. Sein täglicher Energiewert beträgt ca. 2600 kcal. Ein Merkmal dieser Diät ist eine Zunahme des Fettverbrauchs, eine leichte Zunahme der Proteine ​​(bis zu 100 g), eine Abnahme der schnellen Kohlenhydrate (bis zu 300 g)..

Zubereitungsmethoden für Lebensmittel

Das Essen kann auf folgende Arten zubereitet werden:

  • im Ofen;
  • für ein paar;
  • Kochen;
  • Löschen.

Die Verwendung von frittierten Lebensmitteln ist verboten. Das Hacken von Lebensmitteln ist nicht erforderlich. Pflanzenöle werden nach dem Kochen hinzugefügt.

Diät 5 Wochen Menüoption

Betrachten Sie Diät 5 nach der Organentnahme anhand des Menübeispiels. Eine solche Diät sollte nach einer Operation etwa 1,5 Jahre lang eingehalten werden..

Montag

  • Dampfomelett aus 2 Eiern ohne Eigelb;
  • 2 Toasts mit Käse und natürlicher Butter;
  • Kräuterkochung.

2. Nahrungsaufnahme:

  • hausgemachter Hüttenkäse mit Marmelade;
  • Tee mit Honig.
  • Nudel-Gemüse-Suppe;
  • Kohlrouladen mit Fleisch.

Trinken Sie für einen Nachmittagssnack frisch zubereiteten Kürbissaft 250 ml.

  • Seehecht in saurer Sahne;
  • Sandwich mit Kürbiskaviar;
  • gekochter Reis;
  • frisch gepresster Aprikosensaft.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas fermentierte Backmilch mit einem Kaloriengehalt von nicht mehr als 2,5%.

Dienstag

Erste Nahrungsaufnahme:

  • Buchweizenbrei mit einem kleinen Stück Butter;
  • gedämpfte Karottenkoteletts, bestreut mit hausgemachter Marmelade;
  • Apfelsaft (mit Wasser verdünnt).

Machen Sie einen Snack mit Bratäpfeln mit Honig und minzgetrockneten Aprikosen.

Tägliche Nahrungsaufnahme:

  • schleimige Suppe in Gemüsebrühe;
  • Fleischbällchen;
  • Fadennudeln mit etwas Butter;
  • Pflaumensaft.

Gönnen Sie sich einen Snack mit faulen Knödeln aus kalorienarmem Hüttenkäse. Verwenden Sie beim Kochen nur zugelassene Zutaten. Eine Liste davon finden Sie im Internet..

  • Kartoffeln;
  • Fischsteak;
  • Kräutertee.

Trinken Sie vor einer Nachtruhe ein halbes Glas kalorienarmen Kefir.

Mittwoch

Essen beim Aufwachen:

  • Hüttenkäse-Auflauf;
  • Haferflocken mit 2 EL. l. Milch 2,5%;
  • Tee mit Süßstoff.
  • ungesüßte Cracker oder Kekse;
  • eine Portion fettarmen Hüttenkäse.

Tägliche Nahrungsaufnahme:

  • Gemüsesuppe mit Perlgerste;
  • Zucchini-Kartoffel-Eintopf;
  • Kompott.

Essen Sie einen Bratapfel für einen Nachmittagssnack.

  • Buchweizen;
  • Omelett.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas Acidophilus.

Donnerstag

  • gekochter Buchweizen;
  • ein Ei pochiert;
  • Tee mit einem Teelöffel Zucker.
  • Hüttenkäse-Auflauf;
  • Fruchtsaft.
  • Zucchinisuppe;
  • Hühnerschnitzel (beim Kochen die Haut entfernen);
  • Gemüsesalat;
  • Fruchtgelee.
  • Quark;
  • Pflaumensaft.
  • geriebene Möhren;
  • ein Fisch;
  • Tee mit Milch.

Trinken Sie nach ein paar Stunden ein Glas kalorienarmen Naturjoghurt.

Freitag

Nahrungsaufnahme am Morgen:

  • Buchweizen;
  • Käsekuchen;
  • ein Glas Gemüsesaft.

Essen Sie Hirsebrei mit Kürbis als Snack.

Tägliche Mahlzeit:

  • vegetarische Suppe mit fettarmer Sauerrahm;
  • gebackenes Gemüse mit Huhn.

Trinken Sie für einen Nachmittagssnack ein Glas Kürbissaft.

  • Fisch mit Gemüse;
  • etwas Reis;
  • Tee mit Milch.

Nehmen Sie 250 ml Acidophilus vor dem Schlafengehen.

Samstag

  • Haferflocken mit Butter;
  • Keks;
  • Käse;
  • Tee mit Zitrone.

Nach 3 Stunden ein Müsli mit Honig und Quark essen.

  • Hühnernudelsuppe;
  • gekochte Kartoffeln;
  • gedünstetes Kaninchenfleisch;
  • Gemüsesalat;
  • Kompott.
  • Bratapfel mit Honig;
  • Keks.
  • Reis mit Gemüsestücken;
  • Fischkotelett;
  • Aprikosensaft.

Trinken Sie nach drei Stunden ein Glas Joghurt.

Sonntag

  • Proteinomelett;
  • Buchweizen;
  • Käse;
  • Tee.
  • die Vinaigrette;
  • Kompott.

Tägliche Nahrungsaufnahme:

  • Haferflocken- und Brokkolisuppe;
  • Reis;
  • Gurken-Tomaten-Salat;
  • Gelee.

Verwenden Sie für einen Nachmittagssnack Xylitol-Mousse.

  • Nudeln;
  • gekochter Kabeljau;
  • Kohl-Karotten-Salat;
  • grüner Tee.

Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein fermentiertes Milchgetränk.

Beliebte Gerichte nach Cholezystektomie

Nach der Operation müssen viele meiner Lieblingsspeisen aufgegeben werden. Betrachten Sie die beliebtesten und prüfen Sie, ob und in welcher Form sie verwendet werden können.

Die Vinaigrette

Zugelassen für diätetische Zwecke. Die Vorbereitung ist einfach. Sie müssen Rüben, Karotten, Kartoffeln kochen und hacken. Einen Löffel grüne Erbsen zum Gemüse geben und mit Pflanzenöl würzen. Fügen Sie Dill und Salz hinzu, um zu schmecken.

Hering

Dieser Fisch ist 2 Wochen nach der Operation erlaubt. Es ist notwendig, es schrittweise in die Ernährung einzuführen, geleitet von den Empfindungen des Körpers. Wenn er das Produkt nicht akzeptiert, ist es besser, es abzulehnen.

Hering kann nach dem Einweichen in Milch verzehrt werden.

Andere Fischarten sind akzeptabel, sollten aber nicht zu ölig und salzig sein. Um Verdauungsprobleme zu vermeiden, konsumieren Sie sie mit Brot. Hering enthält nützliche Omega-6-Aminosäuren und Vitamin D. Ihre Menge an Fisch entspricht voll und ganz den Bedürfnissen des Körpers.

Borscht ist der empfohlene 1. Gang. Es muss vegetarisch sein, ohne Fleisch gekocht werden, d.h. Suppe in Gemüsebrühe. Vor dem Gebrauch können Sie einen Löffel Sauerrahm, etwas Dill und Koriander hinzufügen.

Haferkekse

Kann in begrenzten Mengen (nicht mehr als 2 Stück) gegessen und mit ungesüßtem Tee abgespült werden. Haferkekse sollten unbeschichtet sein. Es ist auch wichtig, das Ablaufdatum zu überwachen..

Käse und Rohkost

Nach der Cholezystektomie muss auf eine Rohkost verzichtet werden, da Gemüse und Obst ohne Wärmebehandlung den Fermentationsprozess verursachen können. Es wird schlecht für Ihre Gesundheit sein. Es ist zulässig, Salate mit einer kleinen Menge rohem Gemüse zu essen, der Hauptteil muss jedoch wärmebehandelt werden. Wenn eine große Menge an Lebensmitteln roh verzehrt wird, bilden sich in den Kanälen Steine, die ihre Lücken schließen. Dies wird den Zustand während der Rehabilitationsphase verschlimmern und schwerwiegende Komplikationen hervorrufen..

Käse wird oft von rohen Vegetariern gegessen, weil Das Produkt ist mit Proteinen gesättigt, die mit fermentierten Milchprodukten, Hüttenkäse und Sauerrahm vergleichbar sind. Nach der Operation sollte dieses Produkt wie Hering schrittweise eingeführt werden, wobei das Wohlbefinden zu berücksichtigen ist. Es sollte nicht scharf oder sehr salzig sein.

Pfannkuchen

Pfannkuchen nach Cholezystektomie werden im Allgemeinen nicht empfohlen. Wenn es welche gibt, dann nur in einer leichten Version für den Magen-Darm-Trakt. Sie sollten in Wasser gekocht und nicht geölt werden. In dieser Form können sie nicht mehr als 1 p in das Menü aufgenommen werden. im Monat.

Alkohol und Feste

Nach dem Entfernen der Gallenblase müssen alkoholische Getränke bis zum Lebensende und nicht nur während der Rehabilitationsphase vollständig aufgegeben werden. Dies gilt insbesondere für starke Getränke: Wodka, Cognac, Whisky, Brandy usw. In Ausnahmefällen können Sie sich ein Glas Qualitätsrotwein mit einem geringen Grad leisten..

Wenn es ein Fest mit einem Fest gibt, ist es besser, die Diät nicht aufzugeben. Dies ist eine notwendige Maßnahme, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Wenn Sie eines der verbotenen Lebensmittel konsumieren, können Sie schwerwiegende Komplikationen hervorrufen. Es ist daher besser, keine unnötigen Risiken einzugehen..

Das Diätmenü Nummer 5 wirkt zunächst nur geschmacklos und eintönig. Wenn Sie lernen, wie man gesunde Mahlzeiten kocht, wird gutes Essen ein wesentlicher Bestandteil Ihres Lebens. Dank der Diät wird ein Gefühl der Leichtigkeit kommen, es wird keine Beschwerden durch die Entfernung eines Organs geben, eine Person wird in der Lage sein, ein erfülltes Leben zu führen.

Diät nach Entfernung der Gallenblase

Allgemeine Regeln

Unabhängig davon, welche Technik zur Durchführung der Cholezystektomie angewendet wird - Laparoskopie oder traditionelle offene Cholezystektomie - ist die Ernährung in der postoperativen Phase der wichtigste Bestandteil der Behandlungs- und Erholungsphase, und die ersten Tage nach der Operation sind besonders wichtig.

Nach der Operation ist es strengstens verboten, 4-6 Stunden lang Flüssigkeit zu trinken. Es ist nur erlaubt, die Lippen des Patienten mit Wasser zu befeuchten, und wenig später (nach 5-6 Stunden) darf der Mund mit Kräutertees gespült werden.

Nach 12 Stunden und bis zum Morgen des nächsten Tages nach der Operation darf alle 10 bis 20 Minuten stilles Wasser in kleinen Portionen (1 bis 2 Schlucke) mit einem Gesamtvolumen von nicht mehr als 500 ml getrunken werden.

Am zweiten Tag werden fettarmer Kefir, ungesüßter Tee und Gelee (bis zu 1,5 l / Tag) in die Ernährung aufgenommen. Servieren - nicht mehr als ½ Glas. Empfangsfrequenz - 1 Mal / 3 Stunden.

Am dritten / vierten Tag darf der Patient essen: halbflüssige Kartoffelpüree, Suppenpüree in Gemüsebrühe, Eiweißomelett, geriebener gekochter Fisch, Fruchtgelee und 1 Teelöffel fettarme Sauerrahm. Mahlzeiten bis zu 8 mal täglich, Portionen 150-200 g. Aus Flüssigkeiten können Sie Säfte (Apfel, Kürbis) und Tee mit Zucker verwenden.

Am fünften Tag werden Kekskekse und getrocknetes Weizenbrot (nicht mehr als 100 g) in die Nahrung aufgenommen.

Am 6 - 7 Tag werden Haferbrei (Buchweizen, Haferflocken), gekochter gehackter Fisch und Fleisch, fettarmer geriebener Hüttenkäse, Gemüsepüree und Milchprodukte eingeführt.

Am achten Tag nach der Laparoskopie der Gallenblase werden je nach Schweregrad und Vorherrschen der Symptome der Haupt-, Begleit- oder Komplikationskrankheit die Diäten Nr. 5A, 5, 5P (Gruppen 1 oder 4) verschrieben. Alternativ wird Diät Nr. 5 verschrieben (beschrieben im Abschnitt "Sorten")..

Grundnahrung nach Entfernung der Gallenblase - Tabelle 5 und ihre Varianten. Bei einem ausgeprägten Entzündungsprozess kann die entzündungshemmende Version der 5. Tabelle - Diät 5B - 3-4 Tage lang verschrieben werden. Seine Funktion besteht darin, die Menge der aufgenommenen Lebensmittel zu begrenzen. Kaloriengehalt der Nahrung in Höhe von 1600-1700 kcal (55-65 g Proteine, 40-50 g Fett, 250 g Kohlenhydrate).

Alle Gerichte werden ausschließlich ohne Brühe und ohne Butter serviert: verschiedene Arten von schleimigen Getreidesuppen, halbflüssiges Getreidepüree mit einer kleinen Menge fettarmer Milch, Gelee, Kompottpüree, Gemüsesäfte. Dann nehmen sie in kleinen Mengen gründlich zerdrücktes gedämpftes Fleisch, gekochten Fisch, fettarmen Hüttenkäse, Cracker oder getrocknetes Weizenbrot in die Ernährung auf.

Nahrung nach mindestens 5-facher Entfernung der Gallenblase, fraktioniert, Portionen von ca. 200 g, ohne Salz, mit einer großen Menge Flüssigkeit (ca. 2,5 l / Tag). Ferner wird dem Patienten am 8-10. Tag Diät 5A und dann Diät Nr. 5 zugewiesen.

Diät Nr. 5 bezieht sich auf eine physiologisch vollständige Ernährung und soll den Prozess der Gallensekretion normalisieren und den Cholesterinspiegel im Blut senken. Es wird eine fraktionierte und häufige Nahrungsaufnahme (5-6 Mal / Tag) empfohlen, die den Ausfluss von Galle fördert. Um die Sekretion der Galle zu verbessern, wird Gemüse in Form von Vinaigrette und Salaten eingeführt, die mit nicht raffinierten pflanzlichen Ölen gewürzt sind.

In der Ernährung sind fast alle leicht verdaulichen Kohlenhydrate stark eingeschränkt, da ihre Aufnahme zur Entwicklung einer Gallenstagnation (Süßigkeiten, Marmelade, Zucker, Honig) und Gemüse beiträgt, die Oxalsäure und ätherische Öle in großen Mengen enthalten (Sauerampfer, Spinat, Zitrusfrüchte)..

Um die Gallensekretion zu stimulieren, umfasst die Diät Gemüse, Beeren und Obst, Hühnereier (nicht mehr als eines). Der Kaloriengehalt der Diät liegt zwischen 2800 und 3000 kcal (100 g Protein, 90 g Fett, 450 g Kohlenhydrate). Salzverbrauch in Höhe von 8-10 g, flüssig - 1,5 l.

Bei der Gallensteinerkrankung treten häufig Begleiterkrankungen der angrenzenden inneren Organe auf - Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, Gallenwege: Zwölffingerdarm, Cholangitis, Pankreatitis, Dyskinesie. Und oft vor diesem Hintergrund entwickelt sich nach einer Cholezystektomie ein Postcholezystektomiesyndrom (Dysfunktion des Schließmuskels von Oddi), das von der ständigen Freisetzung niedrig konzentrierter Galle in das Zwölffingerdarmlumen mit einer weiteren Anlagerung pathogener Mikroflora und der Entwicklung einer Entzündung der Schleimhaut begleitet wird, die zu Schmerzen, Verdauungsstörungen und Darmstörungen führt. Diese Auswirkungen der Blasenentfernung werden auch durch die Ernährung korrigiert..

In diesem Fall ist es notwendig, den Prozess der Gallensekretion zu reduzieren, der durch Reduzieren der Fettmenge auf 60 g erreicht wird, da fest schmelzende tierische Fette und pflanzliche Öle vollständig von der Nahrung ausgeschlossen werden. Rohes Obst und Gemüse, fetthaltiges Fleisch / Fisch, geräuchertes Fleisch und würzige Gerichte, Zwiebeln, Radieschen, Knoblauch, Radieschen, starke Brühen auf der Basis von Fleisch / Fisch / Pilzen sind vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Der Verbrauch an extraktiven Substanzen, leicht verdaulichen Kohlenhydraten, groben Ballaststoffen, Speisesalz und Flüssigkeit wird ebenfalls auf 1,5 Liter pro Tag reduziert.

Bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse nach Cholezystomie wird Tabelle 5P verschrieben. Gleichzeitig steigt der Proteingehalt in der Ernährung auf 120 Gramm und Fett- und Kohlenhydratnahrungsmittel sind begrenzt. Der Gesamtkaloriengehalt der Diät wurde auf 2500 Kcal reduziert. Scharfe, süße, würzige, saure und fettreiche Lebensmittel, die die Bauchspeicheldrüse stimulieren, sowie Lebensmittel, die viel Ballaststoffe, Purinbasen und Extrakte enthalten, sind ausgeschlossen.

Sorten

Nach Cholezystektomie mit hypermotorischer Dyskinesie der Gallenwege oder bei gleichzeitiger Pankreatitis, Duodenitis, wird eine sparsame Ernährung verschrieben (Nr. 5SH). Es wird 14-21 Tage lang angewendet, bis Schmerzen und dyspeptische Symptome verschwinden. Dann wird der Patient auf Diät Nr. 5 übertragen.

Allgemeine Merkmale - reduzierter Kaloriengehalt bis 2000 - 2200 Kcal aufgrund eingeschränkter Fettaufnahme (Pflanzenöl und auch cholesterinreiche Lebensmittel). Verringert die Ernährung und den Verbrauch von leicht absorbierbaren Kohlenhydraten.

Produkte, die Purine, stickstoffhaltige Extrakte und grobe Ballaststoffe enthalten, sind vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Verdauliche Proteine ​​sind nicht beschränkt. Die Salzmenge beträgt nicht mehr als sechs Gramm. Das Essen wird durch Dämpfen oder Kochen zubereitet.

Trinkprogramm - bis zu 2 Liter Flüssigkeit pro Tag. Fünf Mahlzeiten pro Tag, Portionen nicht mehr als 200 g mit einem Fastentag pro Woche. Chemische Zusammensetzung: 90 g Protein, 60 g Fett (ohne pflanzliche Fette), 300 g Kohlenhydrate.

Wenn nach einer laparoskopischen Cholezystektomie vor dem Hintergrund einer hypomotorischen Dyskinesie eine Gallenstagnation auftritt, wird dem Patienten eine lipotrop-fettige Diät (Nr. 5 L / F) verschrieben, um die motorische Funktion des Darms zu verbessern und die Gallensekretion zu stimulieren. Der Gesamtkaloriengehalt der Diät beträgt etwa 2600 kcal.

Die Besonderheiten der Diät dieser Diät sind ein erhöhter Fettgehalt (50% sollten pflanzliche Öle sein) und ein reduzierter Gehalt an einfachen Kohlenhydraten (bis zu 300 g) und eine leichte Zunahme des Proteins (bis zu 100 g). Lipotrope Proteinprodukte (mageres Fleisch, Eiweiß, Fisch, Hüttenkäse), Weizenkleie, raffinierte Pflanzenöle und Gemüse werden in die Ernährung aufgenommen.

Butterteig, Vollmilch, feuerfeste Tiere, Gewürze sind vollständig ausgeschlossen. Der Verzehr von Rohstoffen (Fleisch- / Fischbrühen), cholesterinhaltigen Produkten, ist stark begrenzt. Das Essen wird gebacken oder gekocht, Öle werden ausschließlich zu Fertiggerichten hinzugefügt, das Mahlen ist optional.

Indikationen

  • Diät Nummer 5B - mit schwerer Entzündung nach Cholezystektomie;
  • Diät Nr. 5A - für 8-10 Tage Behandlung;
  • Diät Nummer 5 - in Genesung nach Diät 5A;
  • Diät Nummer 5Shch - nach Cholezystektomie mit hypermotorischer Dyskinesie der Gallenwege oder mit gleichzeitiger Pankreatitis, Duodenitis;
  • Diät Nr. 5L / W - nach Cholezystektomie vor dem Hintergrund einer hypomotorischen Dyskinesie zur Verbesserung der motorischen Funktion des Darms und zur Stimulierung der Gallensekretion;
  • Diät Nummer 5P - nach Cholezystektomie bei akuter Pankreatitis.

Zulässige Produkte

Zu den nach der Operation zugelassenen Produkten und Gerichten gehören: Müsli- / Gemüsesuppen, Weizenbrot von gestern, Weizenbrotcroutons, trockene Kekse, Schnitzel, Fisch, mageres Fleisch (Kaninchen, Rindfleisch, fettarmes junges Lamm), gedämpftes, gekochtes Huhn, fermentierte gebackene Milch, Kefir, fettarme Vollmilch, Sauermilch, fettarmer Hüttenkäse und darauf basierende Gerichte (faule Knödel, Aufläufe), fettarmer Käse, Hühnereier oder Eiweißdampfomelett (eines pro Tag), gekochte Nudeln und Müsli (Hafer und Buchweizen) ), Kürbiskaviar, Gemüsesalate mit Pflanzenöl, Gemüse, Vinaigrette, fettarmer Schinken, Arztwurst, Obst- und Beerensäfte, Trockenfrüchte, nicht saure Früchte und Beeren, Marshmallow, Marmelade, schwarz / grüner Tee, Hagebuttenkochung, stilles Mineralwasser.

Zubereiteten Lebensmitteln werden tierische und pflanzliche Fette zugesetzt.

Tabelle der zugelassenen Produkte

Gemüse und Gemüse

Proteine, gFett, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal
Aubergine1,20,14.524
Kürbiskaviar1,27.07.497
Kohl1.80,14.727
Brokkoli3.00,45.228
Zwiebeln1.40.010.441
Karotte1,30,16.932
Gurken0,80,12.8fünfzehn
Salat Pfeffer1,30.05.327
Petersilie3.70,47.647
Rettich1,20,13.419
Eisbergsalat0,90,11.8vierzehn
Tomate0,60,24.220
Dill2.50,56,338

Obst

Bananen1.50,221.895
Äpfel0,40,49.847

Nüsse und getrocknete Früchte

Nüsse15.040.020.0500
Rosinen2.90,666,0264
getrocknete Aprikosen5.20,351.0215
Mandel18.657.716.2645
Haselnuss16.166.99.9704
Pflaumen2,30,757.5231

Getreide und Getreide

Buchweizen4.52,325.0132
Haferflocken3.24.114.2102
Reis6,70,778.9344

Mehl und Nudeln

Pasta10.41.169.7337
Pfannkuchen6.112.326.0233

Bäckereiprodukte

Kleiebrot7.51,345.2227
Vollkornbrot10.12,357.1295

Milchprodukte

Kefir 1,5%3.31.53.641
fermentierte gebackene Milch2.84.04.267

Käse und Quark

Hüttenkäse 1%16.31.01,379

Fleischprodukte

Rindfleisch18.919.40.0187
Hase21.08.00.0156

Würste

gekochte Diätwurst12.113.50.0170
gekochte Milchwurst11.722.80.0252
Milchwürste12.325.30.0277

Vogel

gekochte Hühnerbrust29.81.80,5137
gekochter Hühnertrommelstock27.05.60.0158
gekochtes Putenfilet25.01.0-130
hart gekochte Hühnereier12.911.60,8160

Fisch und Meeresfrüchte

Flunder16.51.80.083
Pollock15.90,90.072
Kabeljau17.70,7-78
Seehecht16.62.20.086

Öle und Fette

Butter0,582.50,8748
Olivenöl0.099,80.0898
Sonnenblumenöl0.099,90.0899

Alkoholfreie Getränke

Wasser0.00.00.0-
grüner Tee0.00.00.0-
* Daten sind für 100 g Produkt angegeben

Voll oder teilweise begrenzte Produkte

Wenn die Gallenblase entfernt wird, sieht die Diät den Ausschluss von Suppen vor, die auf Fleisch- / Pilz- / Fischbrühe, festen tierischen Fetten (Schmalz, Kochfette), Gänsefleisch, Ente, fettem Schweinefleisch, geräuchertem Fleisch, den meisten Würsten, frischem Brot, Konserven, Teig (Butter) basieren, Puff), gebratene oder hart gekochte Hühnereier, gesalzener und fettiger Fisch, gebratene Kuchen, Fischkonserven, Vollmilch 6% Fett, Sahne, fetter Hüttenkäse, saure Sahne, gesalzener Käse, verschiedene Gewürze und Saucen.

Schwer verdauliche pflanzliche Lebensmittel sind begrenzt: alle Arten von Hülsenfrüchten, Radieschen, Pilzen, Sauerampfer, Radieschen, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Spinat, Gemüsekonserven und eingelegtem Gemüse. Würzige und fetthaltige Snacks, Eis, Süßwaren, Schokolade, Kakao, alkoholische Getränke, saure Beeren und schwarzer Kaffee sind ausgeschlossen.

Diät Nummer 5 nach Entfernung der Gallenblase

Die Rehabilitation nach einem chirurgischen Eingriff impliziert eine ziemlich schwerwiegende Korrektur der Ernährung des Patienten. Die Diät Nr. 5 nach Entfernung der Gallenblase wurde speziell zur Regulierung der Verdauungsprozesse, auch in der postoperativen Phase, entwickelt, um Komplikationen bei der Arbeit von Leber, Magen, Bauchspeicheldrüse und Zwölffingerdarm zu vermeiden..

Entfernung der Gallenblase

Die laparoskopische Cholezystektomie wird häufig zur Behandlung der chronischen und akuten Cholezystitis eingesetzt. Sein Vorteil liegt in der Tatsache, dass die Operation durch eine Punktion in der Bauchdecke durchgeführt wird, wodurch diese minimal verletzt wird. Es gibt praktisch kein Schmerzsyndrom und die Genesung ist viel schneller als nach einer offenen Operation. Der Patient bleibt ca. 1-2 Tage im Krankenhaus, danach kehrt er zu den normalen täglichen Aktivitäten und Arbeiten zurück.

In 95 - 99% der Fälle wird eine Laparoskopie durchgeführt. In einer Situation, in der Komplikationen (Entzündungen, Verwachsungen) oder anatomische Merkmale der Gallenwege auftreten, wird ein offener Eingriff in die Bauchhöhle durchgeführt. Meistens handelt es sich um eine minimalinvasive Operation, seltener um eine traditionelle..

Warum brauchen Sie eine Diät

Leider wird eine Person, die die Gallenblase aufgrund einer Cholezystitis verliert, die Cholelithiasis nicht los. Die Leber arbeitet weiter, und die Galle, deren Zusammensetzung sich lange vor der Entfernung geändert hat, kann sich nirgendwo anders niederlassen. Das Risiko, dass es stark ausgeschieden wird, sich in den Kanälen ansammelt und eine Bedrohung für den Darm darstellt, steigt erheblich an. Um dies zu verhindern, muss der Patient lernen, fraktioniert zu essen - dies ist die erste und wichtigste Regel. Unter dieser Bedingung kommt die Galle pünktlich heraus, wodurch vermieden wird, dass gefährlicher Druck in den Kanälen und die Bildung von Steinen in ihnen entsteht, und der Darm ist gegen große Injektionen von Galle versichert.

Im Laufe der Zeit wird die Funktion des fehlenden Organs von den Kanälen übernommen. Dies geschieht jedoch schrittweise und nur, wenn ein bestimmter Ernährungsalgorithmus eingehalten wird. In der Regel dauert es etwa ein Jahr, bis die normale Ernährung mit kleinen Einschränkungen wieder hergestellt ist..

Überlegen Sie, welche Regeln in den ersten Tagen, Wochen und Monaten nach dem Verlust der Gallenblase durch den Körper befolgt werden müssen und was eine spezielle Diät Nummer 5 darstellt.

Merkmale der Diät während der Erholungsphase

Für den Anfang ist es wichtig zu verstehen, dass die bevorstehenden Ernährungsumstellungen nicht nur eine Diät sind. Dies ist praktisch eine Lebensweise, die fortan befolgt werden muss, damit bei der Arbeit der Organe des Magen-Darm-Trakts keine neuen ernsthaften Probleme auftreten..

Korrektur der Nährstoffanteile

Die tägliche Ernährung sollte so strukturiert sein, dass die Produktgruppen folgende Verhältnisse aufweisen:

  • 25% Protein. Komplette Proteine ​​tragen zur Normalisierung der Leber und zur Erneuerung ihrer Zellen bei. Milchprodukte, Geflügel und Fisch sind optimale Quellen für leicht verfügbares und leicht verdauliches Protein..
  • 25% Fett. Da Steine ​​(Steine ​​in der Gallenblase und ihren Gängen) aus Cholesterin bestehen, ist es notwendig, die Menge der konsumierten cholesterinhaltigen Lebensmittel zu minimieren und gleichzeitig ungesättigte Fette in der Nahrung zu halten. Letztere umfassen pflanzliche Öle. Sie helfen, die Galle zu verdünnen und das Risiko der Steinbildung zu verringern.
  • 50% Kohlenhydrate. Trotz der Tatsache, dass ihre Menge in der Ernährung vorherrscht, muss die Auswahl der Kohlenhydrate mit großer Sorgfalt angegangen werden. Das Problem ist, dass Lebensmittel wie Backwaren oder Getreide eine Versauerung der Galle verursachen, was wiederum zur Bildung von Zahnstein führt. Gleichzeitig provozieren "leichte" Kohlenhydrate aus Zucker und Produkten, die Zucker enthalten, obwohl sie aufgrund ihres hohen Kaloriengehalts keine ähnliche Wirkung haben, eine Reihe zusätzlicher Pfunde und eine Verletzung der Stoffwechselprozesse. Daher ist es notwendig, ein Gleichgewicht zwischen der ersten und der zweiten Gruppe von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln zu suchen..

Die ersten Tage nach der Operation

Nach einer Operation unter Vollnarkose ist die Aufnahme von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten in den ersten 12 Stunden nicht gestattet. Der Patient steht unter strenger Aufsicht des medizinischen Personals. Um den Durst zu reduzieren, darf man die Lippen mit einem in Wasser getränkten Schwamm abwischen oder den Mund ausspülen. Nach der angegebenen Zeit darf der Patient eine kleine Menge Suppe oder Gelee einnehmen.

Damit die Galle in den Gängen nicht stagniert, ist es für den Patienten sehr wichtig, 6-7 Mal am Tag im Krankenhaus kleine Portionen zu sich zu nehmen und auch ein Trinkschema festzulegen. Die Flüssigkeitsaufnahme sollte ebenfalls fraktioniert, aber reichlich sein - mindestens 1,5 Liter pro Tag.

Am Tag nach der Operation können Sie Lebensmittel in flüssiger und geleeartiger Form essen: Fleischbrühe, Perlgerstenbrühe, Fruchtgelee.

An den Tagen vom dritten bis zum fünften Tag werden die Menüs mit flüssigem Getreide, gedämpftem Omelett, schleimigen Getreidesuppen mit Gemüsebrühe und Kartoffelpüree ergänzt. Der Arzt kann die Verwendung von nicht süßen und nicht sauren Säften (z. B. Rote Beete) und leicht gesüßtem Tee gestatten.

Am Ende der ersten Woche umfasst die Diät fettarmen Hüttenkäse, Milchprodukte, gekochtes Fleisch und Fisch. Sie können der Gemüsesuppe Brot hinzufügen, jedoch nicht mehr als 100 g pro Tag. Es muss getrocknet werden..

Aus Getränken können Sie leicht gesüßten Tee, natürliche Säfte aus Gemüse und Obst, Gelee, Hagebuttenbrühe und nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser verwenden (dies muss vom behandelnden Arzt genehmigt werden). Die Menge an Flüssigkeit, die Sie trinken, kann bereits 2 Liter pro Tag erreichen.

Wenn die Genesung gut verläuft, wird der Patient auf Diät Nr. 5 übertragen.

Nach der Laparoskopie ist die Ernährung nicht so streng, da solche Operationen weitgehend weniger traumatisch sind. Unterschiede in der Ernährung in den ersten Tagen nach dem Eingriff sind wie folgt:

  • Der Patient kann fast sofort Flüssigkeiten trinken.
  • In den ersten 12 Stunden ist die Verwendung kleiner Portionen Gelee oder Suppe erlaubt.
  • Am 2. Tag können Sie ohne Einschränkungen trinken und leichte Speisen in kleinen Portionen essen. Gekochtes Diätfleisch, Fisch, gedämpftes Omelett, fettarme Brühe, etwas Obst und Hüttenkäse sind erlaubt.
  • Der Übergang zur 5. Diät erfolgt bereits am dritten Tag.

Erste Woche nach der Entlassung

Wenn während eines Krankenhausaufenthaltes mit einer Diät alles klar ist, da sie vom medizinischen Personal kontrolliert wird, dann gehen viele operierte Patienten verloren: Wie können sie weiter essen??

Um den Körper nicht vom im Krankenhaus festgelegten Regime abzuhalten, sollte der Patient auch weiterhin etwa 6-7 Mal am Tag in kleinen Portionen zu Hause essen. Die Hauptsache ist, dass es immer zur gleichen Zeit passiert. Die Galle wird also nur für die Verarbeitung eingehender Lebensmittel ausgeschieden und stagniert nicht in den Gallengängen oder fällt in einen leeren Magen. Der letzte Termin sollte spätestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen.

Während der ersten Rehabilitationswoche sind sowohl Produkte von der „schwarzen Liste“ als auch frisches Gemüse und Obst außerhalb des Krankenhauses verboten. Dies beinhaltet Roggenbrot. Das Hauptmenü von "Tabelle Nummer 5" nach Entfernen der Gallenblase besteht aus gekochten, gedämpften und gedünsteten Lebensmitteln:

  • mageres Fleisch (Schnitzel, Fleischbällchen, Fleischbällchen) und Fisch mit Gemüse;
  • Huhn (Diätbrötchen im Ofen gebacken);
  • Milch- und Gemüsesuppen;
  • Vollkorngetreide und Hartweizennudeln;
  • gedämpftes Proteinomelett.

Hausgemachter "lebender" Joghurt und Adyghe-Käse sind eine sehr gute Hilfe..

Der Patient kann sich bereits symbolische Desserts leisten: Marshmallow oder Marshmallow.

Die besten Getränke gelten immer noch als ungesüßte Tee- und Hagebuttenbrühe. Es wird empfohlen, Trinkwasser durch Mineralwasser zu ersetzen, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Ein Monat später

Die Spezifität der Ernährung während dieser Rehabilitationsphase ist eine allmähliche Rückkehr zu einer bekannteren Ernährung. Es basiert auf der 5. Diät. Das Menü wird erweitert, besteht aber natürlich nur aus zugelassenen Produkten. Tatsächlich muss der Patient nach 6 Monaten und einem Jahr später eine solche Diät einhalten. Daher ist es in diesem Stadium besser, sich endlich damit abzufinden, dass es künftig nicht mehr auf dem Tisch liegen sollte:

  • fettes Schweinefleisch und Rindfleisch, Lamm, Schmalz. Entenfleisch ist ebenfalls verboten;
  • fette Suppen und Brühen - nur diätetische Suppen sind erlaubt;
  • nichts gebraten. Solche Lebensmittel müssen mit einer hohen Konzentration an Galle verarbeitet werden, um verdaut zu werden. Leider wird dies nach der Operation unmöglich;
  • keine Gewürze und scharfen Saucen, die eine erhöhte Galleproduktion hervorrufen;
  • kalte Getränke und Eiscreme, da Kälte Gallenkrämpfe und Schmerzen verursachen kann;
  • Gerichte, die Butter oder Margarine enthalten, dh Kuchen, Gebäck und ähnliche fetthaltige Desserts;
  • saure Lebensmittel: Marinaden, Gerichte, für die Essig verwendet wurde, saure Früchte (Kiwi, Zitrusfrüchte). Trockener Wein ist auch auf dieser Liste;
  • Kohlensäurehaltige Getränke. Dies bedeutet, dass Mineralwasser auch ohne Gas sein muss..

Zwei Monate nach der Laparoskopie

In diesem Stadium steht der Patient vor der Aufgabe, das Verdauungssystem nicht zu reizen und auf Eiweißnahrungsmittel zu achten, die der dünnen Galle helfen. Wenn zwei Monate nach der Operation keine Schmerzen und unangenehme Empfindungen auftreten, können Sie die "Tabelle Nummer 5" schrittweise wie folgt diversifizieren:

  • Machen Sie Suppen mit magerem Hühnchen, aber vermeiden Sie es, Gemüse zum Ankleiden zu braten. Um den Nährwert und den Geschmack solcher Gerichte zu erhöhen, wird ihnen etwas Oliven- oder Butterbutter (Ghee) hinzugefügt, wenn sie fertig sind.
  • Zum zweiten können Sie mageres gekochtes Fleisch und eine Beilage mit verschiedenen Gemüsesorten essen: Blumenkohl, Zucchini und Kürbis, Rüben, Kürbis, Karotten. Natürlich kann man kein Gemüse braten, aber selbst gedünstet erweisen sie sich als sehr lecker. Es ist erlaubt, ein wenig Grün zu Fertiggerichten hinzuzufügen;
  • Fisch kann nicht nur gedünstet oder gekocht werden - Aspik wäre eine ausgezeichnete Option. Es ist besser, die Brühe weniger konzentriert zu machen. Zum Verdünnen können Sie eine Gemüsebrühe mit Gelatinezusatz verwenden.
  • Ein ausgezeichnetes leicht verdauliches Eiweißfutter und ein Menüpunkt, der eine strenge Diät erheblich aufhellen kann, sind Tintenfisch, Muscheln und Garnelen, die gekocht werden sollten.
  • Der Körper erhält mit Hüttenkäse noch mehr Eiweiß, besser als mit niedrigem Fettgehalt. Als alternative und noch nützlichere Option für die Verwendung ist ein Hüttenkäse-Auflauf geeignet;
  • Desserts können auch dazu beitragen, die Galle dünner zu machen: Bratäpfel, Apfelmus oder Marmelade.

Drei Monate später

Ein Viertel später enthält die Diät nach Entfernung der Gallenblase bereits die gesamte Liste der zugelassenen Lebensmittel. Zu diesem Zeitpunkt werden Einschränkungen, die anfangs schwer einzuhalten waren, zu einer bestimmten Lebensweise. Diätkost hilft nicht nur, sich an das Leben ohne eines der inneren Organe anzupassen, sondern, wie die Praxis zeigt, die allgemeine Gesundheit signifikant zu verbessern. Alle Blutwerte normalisieren sich wieder, Übergewicht verschwindet.

Zu den zulässigen Lebensmitteln der Diät Nummer 5 in diesem Stadium gehören außerdem:

  • Gemüse- und Milchsuppen unter Zusatz von Vollkorngetreide;
  • bröckeliger Brei;
  • diätetischer Fisch und Fleisch (Truthahn, Huhn, mageres Rindfleisch), gekocht oder gedämpft;
  • Hühnereier (Sie können jeden Tag 1 Stück essen);
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte. Letzteres sollte frisch und mit Bifidobakterien angereichert sein;
  • gekochtes oder gedünstetes Gemüse;
  • Nudeln aus Hartweizen, Getreide;
  • mäßige Menge Pflanzenöl;
  • Süßigkeiten in Form von Marshmallow, Marmelade, Gelee, Pudding, Marmelade, hausgemachter Marmelade und Honig;
  • getrocknete Früchte: getrocknete Aprikosen und Pflaumen in kleinen Mengen;
  • frisches Obst und Beeren: Erdbeeren, Himbeeren, Aprikosen, Hündchen. Es ist besser, süße Früchte zu bevorzugen und saure zu vermeiden. Für diejenigen, die Galle verflüssigen müssen, sind Wassermelonen ideal, sodass Sie sich im Sommer sicher auf sie konzentrieren können. Melone sollte im Gegenteil weggeworfen werden;
  • darf Tee, Kaffee mit Milch, Abkochungen von Wildrose und Weizenkleie, frische Säfte trinken.

Mahlzeiten das ganze Jahr über

In den ersten Monaten nach der Operation gewöhnen sich die Patienten nur schwer an viele der Diätprodukte. Daher dauert es ungefähr ein Jahr, bis ein vollständiger Übergang zu einer bestimmten Diät erfolgt. Während dieser Zeit muss eine Person ihre Erfolge bei der Gewohnheit, fraktioniert und häufig zu essen, festigen. Das gleiche passiert mit verbotenen Lebensmitteln. Obwohl der Patient mit dem Kopf versteht, dass Pannen schwerwiegende Folgen haben, ist es für viele sehr schwierig, sich an die Vorstellung zu gewöhnen, dass gegrilltes Hähnchen oder Knödel mit Schweinefleisch und zwei Arten von Saucen nicht mehr auf dem Teller liegen..

Trotzdem impliziert die "5. Tisch" -Diät die Ablehnung solcher Lebensmittel:

  • fetthaltiges Fleisch, Fisch und Geflügel, Speck, Kaviar;
  • Würstchen, geräuchertes Fleisch, Halbzeuge;
  • frittiertes Essen;
  • reiche Suppen und fette Brühen;
  • Essiggurken, Konserven und eingelegte Lebensmittel;
  • Pilze;
  • grobe Fasern, Hülsenfrüchte;
  • alles ist sauer und würzig;
  • Lebensmittel mit einem hohen Anteil an ätherischen Ölen: Knoblauch, Zwiebel, Radieschen, Radieschen;
  • Süßwaren, Süßigkeiten;
  • frisches Brot;
  • kalte und warme Speisen und Getränke;
  • starker schwarzer Kaffee, Kakao;
  • Alkohol.

Natürlich ist es oft sehr schwierig, so viel von dem üblichen Essen aufzugeben, und manchmal kann man sich etwas gönnen, das am harmlosesten von der Liste ist. Gönnen Sie sich zum Beispiel ein kleines Stück Keks (das einfachste ohne Sahne) oder saure Sahne, die in fettarmer saurer Sahne gekocht wird.

An Feiertagen, wenn die Tische mit verbotenen Lebensmitteln und Produkten gefüllt sind, sollten Sie nicht zu faul sein und alternative Optionen vorbereiten, die für eine Person ohne Gallenblase sicher sind. Für Alkohol, insbesondere Spirituosen oder Champagner, kann es keine Alternativen geben. Wenn die Rehabilitation gut verläuft, darf in einigen Fällen ein Schluck trockenen Weins getrunken werden.

Beispiel einer Diät nach der Uhr

Das Zeitintervall zwischen den Mahlzeiten beträgt maximal 3 Stunden.

  • Erstes Frühstück: ungesüßter Brei, gedämpftes Eiweißomelett, Tee.
  • Zweites Frühstück: Kleie, Diätkekse oder Croutons (nach Wahl), Saft.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe, gedämpftes Schnitzel oder gekochte Hühnerbrust, gekochte Karotten, Trockenfruchtkompott oder Gelee.
  • Nachmittagssnack: frisches Obst.
  • Abendessen: gekochter Fisch, Kartoffelpüree oder gedünstetes Gemüse, Tee mit Milch.
  • Zweites Abendessen: fermentierte gebackene Milch oder Kefir 1–2 Stunden vor dem Schlafengehen.

Geschirrrezepte

Die fünfte Nummer der Diät beinhaltet die Vermeidung der Verwendung vieler Lebensmittel. Trotzdem können Sie mit ein wenig Zeit und Fantasie auch ohne Gallenblase lecker und befriedigend essen.

Quarknudeln zum Frühstück

  • Hüttenkäse mit einem Fettgehalt von 9% - 100 g;
  • saure Sahne oder Sahne - 1 Esslöffel;
  • Zucker - 1 Esslöffel.

Vorbereitung:
Mischen Sie die Zutaten gründlich. Idealerweise sollte die Masse durch ein Sieb geleitet werden..
Die zweite Version der Pasta ist zuckerfrei, aber mit frischen Kräutern und einer Prise Salz. Es kann verwendet werden, um einen schnellen und gesunden Snack mit getrocknetem Kleiebrot zuzubereiten. Die Mischung wird auf einer Basis verteilt und ein dünnes Stück gedämpftes oder gekochtes Rindfleisch (Huhn) wird darauf gelegt.

Suppe mit Gemüse pürieren

  • gekochtes Hühnerfleisch - 150 g;
  • Gemüsebrühe oder verdünntes Huhn;
  • Karotten - 1 Stk.;
  • Sellerie;
  • Salz;
  • Pflanzen- oder Butteröl - 5 g.

Vorbereitung:
Gemüse mahlen und in Brühe kochen. Dann gehacktes Fleisch, Salz und Öl hinzufügen. Zum Kochen bringen, leicht abkühlen lassen und in einem Mixer schlagen. Anstelle von Karotten und Sellerie kann auch Gemüse der Saison verwendet werden..

Fertige Suppe kann mit Kräutern dekoriert, mit saurer Sahne oder ein wenig Croutons serviert werden.

Fischkoteletts

  • Fischfilet - 200 g;
  • Sahne oder Milch - 2 Esslöffel;
  • Ei - 1 Stk.;
  • getrocknetes Brot - 1 Scheibe;
  • Salz-.

Vorbereitung:
Während das Brot in Milch (Sahne) eingeweicht wird, wird der Fisch auf die Konsistenz von Hackfleisch zerkleinert, gepresstes Brot, Eiweiß und Salz werden nach Geschmack hinzugefügt. Das Hackfleisch kneten, kleine Schnitzel formen und in ein Wasserbad oder in einen vorgeheizten Ofen stellen. Sie kochen etwa 20 Minuten lang..

Mit Rosinen, Nüssen und Honig gebackene Äpfel

  • Äpfel (saure Sorte) - die gewünschte Menge;
  • Rosinen;
  • Nüsse;
  • Honig;
  • Zimt.

Vorbereitung:
Die Früchte werden gut gewaschen und der Stiel von ihnen entfernt. Die restlichen Zutaten in die Aussparung geben und mit Zimt bestreuen. Die Äpfel werden in einem vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten lang gebacken.

Die Hauptsache ist, Diät Nummer 5 nach Entfernung der Gallenblase nicht als Belastung wahrzunehmen. Sie sollte zu einem normalen Lebensstil werden, der dazu beiträgt, sich nach der Operation zu rehabilitieren, Komplikationen vorzubeugen und einfach weiterzumachen..

Diät nach Entfernung der Gallenblase: Menü für jeden Tag

Eine Diät nach Entfernung der Gallenblase trägt zur Erholung in der postoperativen Phase sowohl während der Laparoskopie als auch der Laparotomie bei, und die Dauer der therapeutischen Ernährung wird individuell bestimmt und beträgt im Durchschnitt ein Jahr.

Merkmale der Verdauung nach Cholezystektomie

Das Fehlen einer Gallenblase führt zu einem konstanten und unregulierten Gallenfluss direkt aus der Leber in den Darm, unabhängig von der Nahrungsaufnahme, was eine Reihe negativer Folgen hat:

  • eine Veränderung der chemischen Zusammensetzung und eine Abnahme der Gallenkonzentration, was zu einer Beeinträchtigung der Verdauung, der Darmmotilität, der Entwicklung einer pathogenen Mikroflora und einer Dysbiose führt;
  • Schädigung der Schleimhäute des Dünn- und Dickdarms durch ständiges Vorhandensein von Galle und unzureichende Neutralisation des Magensaftes;
  • Beeinträchtigung der Aufnahme von Fetten aus Lebensmitteln (enzymatischer Mangel);
  • das Auftreten von Durchfall (mit einem erhöhten Gehalt an Galle im Darm) oder Verstopfung (mit einer unzureichenden Menge an Galle infolge von Pathologien der extrahepatischen Gänge).

Diätprinzipien


Die Anpassung des Magen-Darm-Trakts nach Entfernung der Gallenblase besteht in der Wiederherstellung beschädigter Gewebe, der Normalisierung der Darmmotilität, der Erhöhung der Funktionalität der Gallenwege und kann bis zu einem Jahr dauern, in dem eine spezielle therapeutische Diät Nr. 5 erforderlich ist, die folgende Ziele verfolgt:

  • Prävention von postoperativen Komplikationen;
  • Normalisierung der chemischen Zusammensetzung der Galle;
  • Wiederherstellung der Darmflora;
  • Prävention von Krankheiten nach Cholezystektomie.

Nach dem Entfernen der Gallenblase müssen die Grundprinzipien der Tabelle 5-Diät eingehalten werden, unabhängig von der Erholungsphase und der zulässigen Diät:

  • 5-6 mal täglich essen, um die Bildung von Steinen in den extrahepatischen Gängen zu verhindern;
  • Die optimale Portion sollte nicht mehr als 150-200 Gramm betragen.
  • Vermeiden Sie zu heiße und kalte Speisen und Getränke.
  • Lebensmittel gründlich kauen, da Speichel Verdauungsenzyme (Lysozym, Mucin, Amylase, Maltase) enthält, die für die Verdauung und Assimilation von Mikro- und Makroelementen erforderlich sind;
  • Produkte, die tierische Fette enthalten, sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden.
  • Gemüse und Obst dürfen nur gekocht verzehrt werden;
  • frittierte Lebensmittel sind verboten;
  • Achten Sie darauf, Lebensmittel mit Ballaststoffen (Vollkornprodukte, Kleie und Gemüse) in die Ernährung aufzunehmen, die zur Normalisierung der Darmmotilität beitragen.
  • eine ausreichende Menge leicht verdaulichen Proteins aus verschiedenen Fisch- und Fleischsorten zu sich nehmen, die auf der Diät erlaubt sind (200-300 Gramm pro Tag);
  • Trinken Sie täglich 2 bis 2,5 Liter reines oder nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser.

Die rasche Wiederherstellung von Verletzungen in der Bauchhöhle nach laparoskopischer Cholezystektomie ist kein Hinweis auf eine Absage der Diät, da eine Verletzung der Diät und die Verwendung verbotener Lebensmittel zur Entwicklung eines Postcholezystektomiesyndroms (Übelkeit, Sodbrennen, Magenschmerzen, Durchfall) beitragen können.

Diät in den ersten Tagen nach Entfernung der Gallenblase


Die frühe postoperative Phase (5-7 Tage nach der Laparoskopie und 12-18 Tage nach der Laparotomie) zielt darauf ab, den Körper wiederherzustellen und Komplikationen vorzubeugen, indem die Ernährung in den ersten Tagen nach der Operation eingeschränkt wird und das richtige Trinkregime eingehalten wird, um eine Stagnation der Galle zu verhindern.

ErnährungTrinkregime
Am ersten Tag nach der Operation
Verbrauchen Sie 5 Stunden nach der Operation nichts, einschließlich Wasser. Dann können Sie alle 20-30 Minuten einen Schluck trinken, jedoch nicht mehr als 500 ml Wasser pro Tag
Zweite
Joghurt, fettarmer Hüttenkäse, Gemüsebrühe, weißes Fleischpüree. Essen Sie 6 mal täglich 120-150 GrammTrinken Sie regelmäßig alle 15-20 Minuten kohlensäurefreies Mineralwasser
Dritter und vierter
Kartoffelpüree (ohne Öl), geriebene Karotten und Kürbissuppe werden der Diät des Vortages hinzugefügt1 Liter Wasser, Tee mit etwas Zucker
Fünfte
Das erlaubte Menü wird um 2-3 Scheiben Weißbrot von gestern erweitert1,2-1,5 Liter Flüssigkeit (Wasser, Tee, Trockenfruchtkompott)
Sechster und siebter
Flüssiges Getreide aus Getreide, Gemüse-, Fleisch- und Fischpüree, Eiweißomelett2 Liter Wasser, Gelee, Hagebuttenkochung, Kompott

Im ersten Monat nach der Operation


Im ersten Monat nach der Entfernung der Gallenblase zielen die Erholungsprozesse darauf ab, die Darmschleimhaut an das ständige Vorhandensein von Galle anzupassen. Zu diesem Zweck wird eine 5a-Diät verschrieben, deren Prinzipien Folgendes umfassen:

  • die Verwendung von flüssigen und halbflüssigen Schalen, 120-150 ml alle 3-3,5 Stunden, um die Belastung des Verdauungssystems zu verringern;
  • mit diätetischen Kochmethoden (Kochen, Dämpfen, Schmoren);
  • Ausschluss von rohem Gemüse und Obst sowie frittierten Lebensmitteln von der Ernährung, die zu einer chemischen Reizung des Darms und einer Erhöhung der Belastung der Bauchspeicheldrüse führen.
Was kannst du essen?Was du nicht essen kannst
Mehlprodukte
Weizenbrot von gestern, Cracker, KekskekseFrisches Brot, andere Backwaren
Fleisch
Mageres Fleisch, Geflügel und FischFettfleisch, Schmalz, Würstchen, Fischkonserven und Fleisch, Kaviar
Eier
Nur ProteineEigelb, gebraten
Milchprodukte
FettarmFett
Fette
Butter (1 Teelöffel pro Tag)Alle anderen Typen
Getreide
Alle Arten von Getreide
Gemüse
Zucchini, Zwiebeln, Kartoffeln, Kürbis, Karotten, RübenAndere
Obst
Süße SortenSauer, unreif
Getränke
Tee, schwacher Kaffee mit Milch, süße Fruchtsäfte, Kräuterkochungen, Beerenkompotte und GeleeAlkohol, kohlensäurehaltige Getränke, starker Kaffee, Salze aus sauren Früchten

Einen Monat nach der Operation und bis zu einem Jahr


Während des ersten Jahres nach der Operation steigt die Wahrscheinlichkeit, gastrointestinale Erkrankungen (Schließmuskel von Oddi-Erkrankungen, biliäre Hypertonie, Pankreatitis, IBS, Geschwüre, Refluxkrankheit), Entzündungen im Dünn- und Dickdarm und die Bildung von Steinen in den Gallenwegen zu entwickeln.

Um das Risiko der Entwicklung von Krankheiten zu vermeiden, sollten Sie die Diät Nr. 5 einhalten, deren täglicher Kaloriengehalt zwischen 1700 und 2000 kcal liegt. Die Diät basiert auf Produkten, die dazu beitragen:

  • Verringerung der Belastung der Organe des Magen-Darm-Trakts;
  • maximale Aufnahme von Nährstoffen in Abwesenheit einer Gallenblase;
  • Reduzierung der Fettleberinfiltration und Verbesserung der Lipolyse (lipotrope Substanzen).

Nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase umfasst die therapeutische Ernährung Lebensmittel, die wenig tierische Fette, Extrakte und grobe Ballaststoffe enthalten und keine Verdauungsstörungen verursachen.

Was kannst du essen?Was du nicht essen kannst
Bäckereiprodukte
Getrocknetes Brot aus Weizenmehl, Gebäck aus ungekochtem TeigFrisches Brot, gebackenes Gebäck, Sahnekuchen, Croutons
Fleisch
Rindfleisch, KaninchenSchweinefleisch, Innereien (Leber, Lappen, Zunge). Würstchen, Fleischkonserven
Vogel
Huhn, TruthahnGans, Ente
Ein Fisch
Seehecht, blauer Wittling, Kabeljau, Pollock, Pollock, Hecht, FlussbarschMakrele, Aal, Hering, Heilbutt, Beluga, Silberkarpfen, Sternstör. Geräucherter, gesalzener Fisch in Dosen, Kaviar
Eier
Protein von Huhn, Wachteleiern. Nicht mehr als 1 Eigelb pro Tag als Teil der MahlzeitenGebraten und hart gekocht
Öle
Cremig, Sonnenblume, Mais, OliveSchmalz, Margarine, Speiseöl
Brühen
GemüseFleisch, Pilz, Fischbrühe. Okroshka, Grünkohlsuppe
Gewürze und Saucen
Dill, Petersilie. Saure SahnesaucenSenf, Pfeffer, Meerrettich, scharfe Saucen
Milchprodukte
Milch, Kefir, Joghurt, saurer Hüttenkäse, Sauerrahm, ungesalzener KäseSaurer Hüttenkäse, Sahne, würziger Käse
Getreide
Alle Arten von Getreide, Fadennudeln, NudelnHülsenfrüchte
Gemüse
Kartoffeln, Blumenkohl und Weißkohl, Zucchini, Zwiebeln, Paprika, Karotten, Rüben. Nicht saures SauerkrautRettich, Rübe, Knoblauch, Pilze, Sauerampfer, Spinat. Erhaltung
Früchte und Beeren
Nicht saure SortenSaure Sorten von Beeren, Äpfeln, Pflaumen, Zitrusfrüchten
Nüsse und Samen
Alle Sorten
Getränke
Tee, Kaffee mit Milch, Hagebuttenbrühe, Gemüse, Beeren und FruchtsaftAlkohol, Kakao, starker Kaffee, eiskalte Getränke
Nachspeisen
Merengi, Marmelade, Honig, Marmelade, Marmelade, MarshmallowEis, Pralinen und Pralinen, Sahneprodukte

Menü für jeden Tag


Das Diätmenü nach Entfernung der Gallenblase sollte unter Berücksichtigung des Bedarfs an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten erstellt werden und zielt darauf ab, die Verdauung unter Bedingungen eines konstanten Gallenflusses in den Darm wiederherzustellen.

Montag

  • Frühstück: gedämpftes Omelett, Brot, Kaffee;
  • Mittagessen: Bratäpfel;
  • Mittagessen: Reissuppe, gedämpftes Fischkotelett, Crouton;
  • Nachmittagssnack: Milchbuchweizenbrei, Kekskekse;
  • Abendessen: Joghurt.

Dienstag

  • Frühstück: Grießbrei mit Butter, Tee;
  • Mittagessen: Käsekuchen mit saurer Sahne;
  • Mittagessen: Gemüseeintopf, gekochtes Hähnchenbrustpüree, Brot;
  • Nachmittagssnack: Beerengelee;
  • Abendessen: Buchweizensuppe.

Mittwoch

  • Frühstück: Sandwich mit Käse, Kaffee mit Sahne;
  • Mittagessen: Krupenik, Marmelade, Kräutertee;
  • Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, hausgemachter Schinken, Brot;
  • Nachmittagssnack: Hüttenkäse-Auflauf, Kompott;
  • Abendessen: gedünstete Zucchini.

Donnerstag

  • Frühstück: Nudelsuppe, Tee;
  • Mittagessen: Kefir, Kekse;
  • Mittagessen: Fisch mit Karotten und gedämpften Kartoffeln, Gerstenbrei;
  • Nachmittagssnack: gekochter Rübensalat;
  • Abendessen: Eiweißomelett, Milch.

Freitag

  • Frühstück: Hüttenkäse-Auflauf, Kaffee;
  • Mittagessen: Haferflocken mit Butter, Baiser;
  • Mittagessen: Gemüseauflauf mit Hackfleisch, Obst und Beerengelee;
  • Nachmittagssnack: Reissuppe, Brot;
  • Abendessen: hausgemachter Joghurt.

Samstag

  • Frühstück: Milchgelee, Brot von gestern;
  • Mittagessen: gedämpfte Zucchini und Karotten, fermentierte gebackene Milch;
  • Mittagessen: gebackener Fisch, Kartoffelpüree, Kompott;
  • Nachmittagssnack: Hüttenkäse, Kirschsaft;
  • Abendessen: Spaghetti mit Käse, gedämpftes Schnitzel.

Sonntag

  • Frühstück: gedämpftes Omelett aus drei Proteinen, Kompott, Crouton;
  • Mittagessen: Butter-Schinken-Sandwich;
  • Mittagessen: Kürbisbrei, Beerengelee;
  • Nachmittagssnack: gedünsteter Fisch mit Gemüse;
  • Abendessen: Hüttenkäse, Bratapfel.

Geschirrrezepte

Um Mahlzeiten nach einer Cholezystektomie auf Diät zuzubereiten, können Sie fettarmes Fleisch, Getreide, Gemüse, Obst und Beeren mit obligatorischer Wärmebehandlung sowie Milchprodukte sowohl roh als auch als Teil der Mahlzeiten verwenden.

Hirsesuppe


Suppenzutaten: Gemüsebrühe (1 Liter), Kartoffeln (2 Stk.), Hirse (2 Esslöffel), hart gekochtes Ei, Frühlingszwiebeln, Karotten, Butter (10 Gramm).

Kartoffeln schälen und würfeln. Gewaschene Hirse und Kartoffeln in die kochende Brühe geben. Zwiebeln und Karotten hacken, 5-7 Minuten in Öl köcheln lassen (bei schwacher Hitze) und 5 Minuten bis zum Kochen in die Suppe geben.

Die Suppe vor dem Servieren mit fein gehacktem Ei bestreuen.

Kartoffel-Hähnchen-Auflauf


Für die Zubereitung des Auflaufs benötigen Sie Kartoffeln (1 kg), gehackte Hühnerbrust (0,5 kg), Tomaten, Zwiebeln, Ei, Milch (50 ml), cremige und pflanzliche Nudeln (je 10 g), Hartkäse und Gewürze.

Die Kartoffeln werden gewaschen, geschält, 30 Minuten gekocht und mit Milch und Butter geschlagen. Hackfleisch wird gesalzen, eine in einem Fleischwolf gehackte Zwiebel wird hinzugefügt und bei schwacher Hitze gedünstet, wobei eine Tomate hinzugefügt und in kleine Stücke geschnitten wird.

Eine Schicht Kartoffelpüree in gefetteter Form und dann eine Schicht Hackfleisch darauf legen und mit geriebenem Käse bestreuen. Dann legen sie ihr drittes Kartoffelpüree hinein und fetten es mit einem geschlagenen Hühnerei ein. Das Gericht wird 30 Minuten bei einer Temperatur von 200 Grad gebacken und mit saurer Sahne und Kräutern serviert.

Käse-Rote-Bete-Salat


Für die Zubereitung eines Salats benötigen Sie 2-3 Rüben, Hartkäse (100 g), Sauerrahm (2 Esslöffel)..

Die Rüben werden etwa eine Stunde lang gewaschen und gekocht, danach abkühlen gelassen. Die Rüben werden geschält, in Streifen geschnitten, gesalzen und mit saurer Sahne gewürzt und anschließend mit geriebenem Käse und Kräutern bestreut.

Gekochtes Fleischsoufflé


Zutaten für Soufflé: Rindfleisch (500 g), Milch (1 Tasse), Ei (1 Stk.), Mehl (2 Esslöffel), Butter (15 Gramm), Salz (viertel Teelöffel).

Das Fleisch wird gekocht, bis es gekocht, abgekühlt und durch einen Fleischwolf gerollt oder mit einem Mixer gehackt wird. Ein Dressing wird vorbereitet: Die Milch wird zum Kochen gebracht und das Mehl in einer trockenen Pfanne goldbraun gebraten, wonach das Mehl mit Milch gemischt wird, bis eine dicke Konsistenz erreicht ist.

Hackfleisch wird mit Dressing, Eigelb und Salz gemischt. Das Protein wird zu einem dicken Schaum geschlagen und in ein Soufflé gegeben, das in eine Form gegeben und 30 Minuten lang gedämpft wird.

Himbeergelee


Für die Herstellung von Gelee benötigen Sie Himbeeren (200 g), Zucker (140 g), Gelatine (30 g)..

Himbeeren werden gewaschen, in eine Emailpfanne gelegt, geknetet und herausgedrückt. Gelatine wird 30 Minuten lang mit kaltem Wasser gegossen, um zu quellen.

Nach dem Pressen wird der Kuchen mit Wasser gegossen, 5 Minuten gekocht und filtriert. Zucker in die Brühe geben, zum Kochen bringen, den Schaum entfernen und vom Herd nehmen. Dann werden Gelatine und Himbeersaft zu der Flüssigkeit gegeben, in Formen gegossen und 3-4 Stunden abgekühlt.