Wie man mit Verschlimmerung der Gallenblase Diät macht?

Bei einer Entzündung der Gallenblase diagnostizieren Spezialisten eine Cholezystitis. Normalerweise tritt es bei Essstörungen, übermäßigem Essen und Verstopfung auf. In diesem Fall ist es notwendig, eine Diät einzuhalten, die genauso wichtig ist wie eine medikamentöse Therapie. Die Gallenblase und die Leber sind wichtig für das Verdauungssystem, da sie für den Abbau von Fetten, die Aufnahme von Vitaminen und Nährstoffen und die Reinigung des Körpers von Toxinen und Toxinen verantwortlich sind. Unter Beteiligung der Galle funktionieren Enzyme und Substanzen im Blutplasma normal. Ärzte verschreiben eine Diät, um die Nahrungsbelastung des Verdauungstrakts zu verringern.

  • Cholezystitis
  • Wie man mit Verschlimmerung der Gallenblase isst?
  • Verbotene Lebensmittel im akuten Stadium der Gallenentzündung
  • Zulässige Lebensmittel zur Verschlimmerung der Gallenblase
  • Diät bei chronischer Cholezystitis
  • Zulässige Lebensmittel für chronische Gallenblasenentzündungen
  • Verbotene Lebensmittel für chronische Entzündungen in der Gallenblase
  • Ernährung bei begleitenden Cholezystitis-Erkrankungen
  • Cholelithiasis
  • Chemisches Stadium der Gallensteinerkrankung
  • Latentes Stadium der Gallensteinerkrankung
  • Klinisches Stadium der Gallensteinerkrankung
  • Wie man mit Verschlimmerung der Gallensteinkrankheit isst?

Haferflocken zur Verschlimmerung der Cholezystitis

Cholezystitis

Cholezystitis ist durch eine Entzündung in der Leber- und Gallenblasenhöhle gekennzeichnet, die auf eine infektiöse Läsion der Schleimhäute des Organs zurückzuführen ist. Der Grund kann eine Stagnation der Galle und ihre veränderte chemische Zusammensetzung sein. Experten stellen zwei Arten der Krankheit fest, steinlos oder kalkhaltig mit der Bildung von Steinen. Der Entzündungsprozess ist katarrhalisch oder mit der Freisetzung von Eiter.

Cholezystitis ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Schmerzsyndrom unter den Rippen rechts und in der Gallenblase. Normalerweise tritt eine Zunahme der Schmerzen nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln, Alkohol, kohlensäurehaltigen Getränken oder mit starken emotionalen Erfahrungen auf. Es gibt Anzeichen in Form von dumpfen Schmerzen, akutem Piercing mit Rückstoß in Hals und Schulter, Schulterblatt;
  • Manifestationen von Dyspepsie und das Werfen von Galle in den Darmtrakt, am Morgen erscheint ein bitterer Geschmack im Mund, es kann Erbrechen und ständige Übelkeit geben;
  • Seitens des Darms manifestieren sich Symptome in Form von häufiger Verstopfung und Durchfall, Unverträglichkeit gegenüber Milchprodukten, Blähungen.

Die Beseitigung der Entzündungssymptome in der Gallenblase mit einer therapeutischen Diät ist der wichtigste Bestandteil der Cholezystitis-Therapie. Diätnahrung hilft, den Zustand des Patienten mit Cholangitis, Dyskinesie und entzündlichen Prozessen im Gallensystem zu verbessern.

Wie man mit Verschlimmerung der Gallenblase isst?

Eine Diät mit Verschlimmerung der Gallenblase impliziert einen vollständigen Hunger in den ersten Tagen der auffälligsten Symptome. Es ist erlaubt, Tee und Kräutergetränke, mit Wasser verdünnte Säfte und Abkochungen von Hagebutten zu trinken. Am dritten Tag wird die Diät Nr. 5B empfohlen, die eine Magenreizung durch mechanische oder chemische Substanzen ausschließt. Die Diät dieser Diät muss fünf Tage lang aufrechterhalten werden, während sich der Patient in strenger Bettruhe befindet..

Die Besonderheit der täglichen Ernährung besteht darin, die Kohlenhydrate auf 200 g, die Proteine ​​auf 80 g, die Fette auf 80 g zu reduzieren, während nur 30 g Tiere sein sollten. Alle Lebensmittel werden in geriebener Form gekocht, Salz ist ausgeschlossen. Schleimige Suppen und gekochter Brei werden bevorzugt. Sie müssen mindestens 6 oder 7 Mal am Tag Nahrung zu sich nehmen und die Portion auf 200 g beschränken. Das Tagesmenü sollte nicht mehr als 1600 kcal betragen und es sollten ungefähr 2,5 Liter reines Wasser vorhanden sein.

Diese Diät wird von Patienten mit nicht kalkhaltiger Cholezystitis befolgt. Die akute Form der Krankheit wird auf die gleiche Weise behandelt. Bei jeder Form von Gallenblasenentzündung erfolgt nach 10 Tagen innerhalb von zwei Wochen eine Übertragung auf Tabelle Nr. 5A.

Verbotene Lebensmittel im akuten Stadium der Gallenentzündung

Bei einer Verschlimmerung der Cholezystitis in der Gallenblase ist die Verwendung einer Reihe von Produkten verboten:

  • Lebensmittel, die die Gärung im Darm und Fäulnisprozesse anregen. Dies sind Hirse, Hülsenfrüchte, alle Arten von Kohl;
  • Pilze und Gewürze, eingelegte Lebensmittel, Meerrettich und Senf, gesalzenes und fermentiertes Gemüse verursachen eine erhöhte Gallensekretion und -synthese.
  • Brühen, in denen Pilze oder Fisch, Fleisch oder Hülsenfrüchte gekocht wurden;
  • Radieschen und Rüben, Zwiebeln und Knoblauch, die eine große Menge ätherischer Öle enthalten;
  • Zitrusfrüchte, saure Pflaumen, Preiselbeeren. Sie enthalten zu viel Ballaststoffe;
  • alle frittierten Gerichte und fetthaltigen Fleischstücke, Leber, geräuchertes Fleisch, Nieren und Konserven, Wurst und alle Gerichte mit Eintöpfen;
  • saurer und fettiger Hüttenkäse, Sahne;
  • kohlensäurehaltige Getränke, Kakao und Kaffee.

Zulässige Lebensmittel zur Verschlimmerung der Gallenblase

Nein.Eine nützliche Information
1Zwieback und abgestandenes Weizenmehlbrot
2Suppen in Form von Gemüsepüree können Sie Getreide hinzufügen
3mageres Fleisch - Huhn oder Kalbfleisch, Truthahn, Rindfleisch. Sie können verwendet werden, um Soufflé oder Kartoffelpüree, Knödel und andere gedämpfte Gerichte zu machen. Geflügel kann ganz gegessen werden. Fisch wird auch fettarm gewählt, wenn er gedämpft ist, kann man ihn in einem Stück essen
4Sauermilch und Vollmilch, fettarmer Hüttenkäse
fünfHühnereiweiß Omelett in einem Wasserbad gekocht
6Buchweizen, Reis, Haferflocken und Haferflocken, die in Wasser gekocht werden, können Sie ein wenig fettarme Milch hinzufügen
7Hartweizen
8Gemüsepflanzen in geriebener und gekochter Form. Dies sind Zucchini, Kürbis, Karotten, Blumenkohl, Kartoffeln und Rüben.
neungetrocknete Früchte, süße Beeren und reife Früchte, die frisch oder gebacken gegessen werden können
zehnZucker, Honig, Gelee, Marshmallow, Marmelade
elfein kleines Stück Butter
12schwacher Kaffee, Tee mit Zucker, Hagebuttensäfte und Abkochungen

Diät bei chronischer Cholezystitis

Ohne Exazerbation ist die Cholezystitis in der Gallenblase chronisch, und es ist auch notwendig, eine Diät zu befolgen, die die Verringerung von Reizungen und Überlastungen des Verdauungssystems, der Gallenblase und der Leber vorsieht. Der Patient sollte den Cholesterinspiegel kontrollieren, um eine Verdickung der Galle und den Beginn der Steinbildung zu verhindern..

Die fraktionierte Ernährung bei kalkhaltiger Cholezystitis sollte auf Portionen von bis zu 250-300 g begrenzt sein, der Kaloriengehalt der Diät pro Tag ist auf 2,5 Tausend kcal begrenzt, von denen 80 g Fett, die gleiche Menge an Proteinen, 400 g Kohlenhydrate sein sollten. Salz sollte nicht mehr als 10 g pro Tag sein, sauberes Wasser sollte mindestens 2 Liter getrunken werden. Das Kochen sollte auch meistens Dampf sein, kann aber im Ofen knusprig gebacken werden. Gemüse sollte gerieben und reich an Ballaststoffen sein, man kann zähes Fleisch essen.

Zulässige Lebensmittel für chronische Gallenblasenentzündungen

Es ist wichtig zu wissen! 78% der Menschen mit Gallenblasenerkrankungen leiden an Leberproblemen! Ärzte empfehlen Patienten mit Gallenblasenerkrankungen dringend, sich mindestens alle sechs Monate einer Leberreinigung zu unterziehen. weiter lesen.

Chronische Cholezystitis ohne akutes Entzündungsstadium in der Gallenblase wird mit einer Diät behandelt, die reizende Schleimhäute von Nahrungsorganen reduziert. Sie können die folgenden Lebensmittel essen:

  • Vinaigrette und Gemüsesalat unter Zusatz von Ölen (unraffiniert, kaltgepresst);
  • Beeren, Obst und verschiedenes Gemüse;
  • Bei Verstopfung hilft die Einführung von frischen Gemüsesalaten.
  • Eier in Höhe von einem pro Tag. Das Eigelb stimuliert aktiv den Ausfluss von Galle. Wenn morgens Bitterkeit im Mund auftritt, müssen Mahlzeiten nur aus Proteinen zubereitet werden..

Verbotene Lebensmittel für chronische Entzündungen in der Gallenblase

  • Zitrusfrüchte und Knoblauch, andere Lebensmittel, die ätherische Öle enthalten;
  • Kohlbrühe, Brühe;
  • Sauerampfer oder Spinat, der Oxalsäure enthält;
  • Blätterteig, Backwaren;
  • Innereien, fettige Fleischstücke. Die Nieren, das Gehirn und die Leber sind cholesterinreich;
  • alkoholische Getränke jeglicher Stärke;
  • Honig, Zucker, Süßigkeiten und Marmelade. Fettreiche Milch, Sauerrahm und Sahne, fermentierte Backmilch.

Ernährung bei begleitenden Cholezystitis-Erkrankungen

Cholezystitis wird oft von verschiedenen Krankheiten begleitet. Im Falle einer Verschlimmerung dieser Krankheit ist die Ernährungstabelle Nr. 5A erforderlich. Die angrenzenden Organe des Magen-Darm-Trakts, des Darms und des Magen-Darm-Systems mit Pathologie in der Gallenblase leiden unter allgemeiner Innervation und Blutversorgung.

Wenn eine Pankreatitis vorliegt, wird die Diät Nummer 5P benötigt. Die Behandlungstabelle sieht eine Erhöhung der Kohlenhydrate und Fette, Proteine ​​bis zu 120 g vor. Dieses Nährstoffverhältnis regt die Bauchspeicheldrüse zur Arbeit an. Es ist verboten, grobe Ballaststoffe und konzentrierte Brühen zu verwenden. Nur im Ofen kochen oder gedämpft, Sie können Lebensmittel schmoren oder kochen. Drei Monate lang sollten diätetische Lebensmittel ohne Verstöße beobachtet werden.

Bei gleichzeitiger Entzündung der Gallenblase, Gastroduodenitis, sollte die Ernährung auf der Diät-Tabelle Nr. 1 basieren. Die Diät sollte ohne Gerichte sein, die die Synthese von Galle stimulieren, unnötig heiße oder kalte Lebensmittel. Es ist am besten, Lebensmittel in Form von Brei oder Flüssigkeit zu essen. Alle Hülsenfrüchte, Spargel und Radieschen sowie geschälte Früchte wie Johannisbeeren, Trauben, Datteln oder Stachelbeeren sind verboten. Verboten sind fadenförmiges Fleisch und Geflügelfelle, Brot und Backwaren aus Vollkornmehl.

Diät und medikamentöse Behandlung führen nicht immer zu einer Verbesserung und Genesung. Bei häufigen und zu ausgeprägten Exazerbationen der Cholezystitis mit Eiterfreisetzung sowie bei einigen Arten mit Gallensteinerkrankungen ist es notwendig, die Operation nicht zu verzögern.

Cholelithiasis

Die Gallensteinerkrankung (GSD) bei einem Patienten ist unterschiedlich, unterscheidet sich jedoch immer in der viskosen Galle mit einer veränderten chemischen Zusammensetzung sowie einem intensiven Prozess der Steinbildung. Neben medizinischer Behandlung, Physiotherapie und Operation empfehlen Experten, ständig eine Diät einzuhalten, die nicht nur den Zustand lindert, sondern auch einen Rückfall verhindert. Es gibt mehrere Stadien der Krankheit, die sich in der Ernährung unterscheiden..

Chemisches Stadium der Gallensteinerkrankung

In diesem Stadium gibt es ein Versagen bei der Produktion von Galle durch die Leber und ihrer Freisetzung aus der Gallenblase. Die Substanz erhöht die Konzentration, reichert sich in der Gallenblase an, wird viskos und enthält viele Gallensäuren, Cholesterin und Phospholipide. Wenn in diesem Stadium eine Krankheit festgestellt wird und keine Behandlung erfolgt, kann der Prozess der Bildung von Suspensionen, Flocken beginnen und Gallensediment herausfallen. Ohne Manifestation von Symptomen setzt sich dies für eine lange Zeit fort und geht in das zweite latente Stadium über.

Latentes Stadium der Gallensteinerkrankung

Im latenten Stadium der Entwicklung der Krankheit stagniert die Galle und die aktive Bildung von Steinen beginnt. Dies tritt normalerweise bei Entzündungsherden auf den Schleimhäuten des Gallenorgans auf, die seine Wände verdicken. Mit der instrumentellen Diagnostik finden Ärzte "stumme" Steine. Das Stadium kann Jahrzehnte dauern, ohne dass sich Steinaktivität manifestiert, es gibt keine Symptome und der Patient weiß nichts über die Krankheit.

Klinisches Stadium der Gallensteinerkrankung

Das gefährlichste Stadium der Gallensteinerkrankung ist, wenn sich Steine ​​entlang der Kanäle bewegen. Dieser Prozess wird von Schmerzen auf der rechten Seite des Peritoneums im Hypochondrium begleitet, und es kann zu einer Gallenkolik kommen. Jeder Patient hat einen individuellen Verlauf der Pathologie - von träge bis akut mit häufigen Rückfällen. Es ist wichtig, die Größe der Steine ​​und ihre Position zu berücksichtigen..

Wie man mit Verschlimmerung der Gallensteinkrankheit isst?

Im Falle einer Verschlimmerung der Cholelithiasis ist es erforderlich, eine Diät-Tabelle Nr. 5A zu verwenden. Sie halten sich einige Wochen lang an die Regeln, bis sich der Zustand stabilisiert hat. Danach wechseln sie zur Diät Nummer 5. Ein ungefähres Menü für einen Tag kann wie folgt aussehen:

  • Frühstück mit Grießbrei oder Dampfprotein-Omelett, Tee mit fettarmer Milch;
  • Snack - Buchweizen mit Olivenöl, Dampffleischkoteletts, abgestandenes Weißbrot, schwacher Tee;
  • Mittagessen - vegetarische Suppe mit Reis und Gemüse, gedämpftem Hähnchenfilet, Buchweizen mit unraffinierter Butter, Dessert in Form von Milchgelee;
  • Abendessen - gekochter Fisch und Kartoffelpüree, Tee mit fettarmer Milch;
  • Vor dem Schlafengehen können Sie ein Glas Kefir trinken.

Mit einer Exazerbation kann die strikte Einhaltung der Regeln der Ernährungsernährung eine Operation verhindern und den Prozess der Steinbildung beseitigen oder aussetzen, indem die Viskosität der Galle und ihre chemische Zusammensetzung normalisiert werden.

YouTube antwortete mit einem Fehler: Die Anfrage kann nicht abgeschlossen werden, da du dein Kontingent überschritten hast.

Diät für Gallenblasenerkrankungen

Allgemeine Regeln

Die Ernährung bei Gallenblasenerkrankungen ist der wichtigste Bestandteil der Behandlung, sowohl bei akuten als auch bei chronischen Formen von Cholezystitis, Cholangitis (Entzündung der Gallenwege) und Gallendyskinesie. Die Grundnahrung für diese Krankheiten ist Tabelle Nummer 5 und ihre Sorten.

Bei akuter Cholezystitis ist in den ersten Tagen ein vollständiger Hunger angezeigt, um die Schonung des Magen-Darm-Trakts zu maximieren. In kleinen Portionen ist nur warmes Trinken erlaubt: schwacher süßer Tee, mit Wasser verdünnte Beeren- und Fruchtsäfte, Hagebuttenkochungen. Am 3-4. Tag wird eine entzündungshemmende Diätoption Nr. 5 verschrieben - Diät 5B.

Eine begrenzte Menge leichter Lebensmittel wird in pürierter Form ohne Brühe und Butter in die Nahrung aufgenommen: schleimige Suppen (Hafer, Reis, Grieß), flüssiger Haferpüree und Reisbrei mit einer leichten Zugabe von fettarmer Milch, pürierten Kompotten, Gelee, Gemüsesäften. Dann in kleinen Mengen gut geriebenes gedämpftes Fleisch, fettarmen Hüttenkäse, gekochten Fisch, Weizenbrot oder Cracker einschließen.

Lebensmittel sind in kleinen Portionen (mindestens fünfmal) ohne Natriumchlorid mit reichlich Flüssigkeit (bis zu 2,5 l / Tag) fraktioniert. Der Kaloriengehalt der täglichen Ernährung liegt bei 1600 kcal (50-60 g Proteine, 40-45 g Fett, 200-250 g Kohlenhydrate). Am 8-10. Tag wird der Patient auf Diät 5A und dann auf Diät Nr. 5 übertragen.

Bei chronischer Cholezystitis (ohne Exazerbation) sind die Hauptprinzipien der diätetischen Ernährung die maximale Schonung der Gallenblase und der Leber bei physiologisch angemessener Ernährung, die Normalisierung der Gallensekretion und des Cholesterinspiegels im Blut ohne Durchfall - Stärkung der Darmfunktion (Diät Nr. 5).

Es wird eine fraktionierte und häufige Mahlzeit bereitgestellt, die den Ausfluss von Galle fördert. Um die Gallensekretion zu verbessern, werden Salate und Vinaigrettes, die mit nicht raffinierten Pflanzenölen gefüllt sind, in die Ernährung aufgenommen. Die Diät umfasst verschiedene Gemüse, Beeren und Früchte, die den Prozess der Gallensekretion stimulieren, und der hohe Fasergehalt beseitigt Verstopfung.

Alle leicht verdaulichen Kohlenhydrate (Marmelade, Zucker, Süßigkeiten, Honig) sind von der Ernährung ausgeschlossen, da ihre Verwendung zu einer Stagnation der Galle führt, sowie von Gemüse, das Oxalsäure (Sauerampfer, Spinat) und ätherische Öle in großen Mengen (Zitrusfrüchte) enthält. Die Diät beinhaltet Hühnereier (nicht mehr als eines), wobei zu beachten ist, dass das Eigelb die motorische Funktion der Gallenblase verbessert und eine choleretische Wirkung hat.

Bei Schmerzen, dem Auftreten von Bitterkeit im Mund durch den Verzehr von Eiern, sind nur Eiweiß in der Ernährung enthalten. Kaloriengehalt der täglichen Ernährung in Höhe von 2700-2900 kcal (Proteine ​​- 100 g, einschließlich Tiere - 60%, Fette - 90 g, einschließlich Gemüse 30%, Kohlenhydrate - 450 g).

Die Verwendung von Salz ist begrenzt (10 g), die Flüssigkeit hat einen Gehalt von 1,5-2 Litern. Mit einer starken Verschärfung der chronischen Cholezystitis ähnelt die Nahrungsaufnahme der Diät bei akuter Cholezystitis.

Bei einer kombinierten Erkrankung der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase (Pankreatitis + Cholezystitis) wird Tabelle Nr. 5P verschrieben. Diese Tabelle zeichnet sich durch einen erhöhten Gehalt an Proteinen und Vitaminen bis zu 120 Gramm und eine Einschränkung in der Ernährung von Fett- und Kohlenhydratnahrungsmitteln aus.

Lebensmittel mit vielen Extrakten und Purinbasen (Kohlbrühe, Fleisch- und Fischbrühe), feuerfesten Fetten tierischen Ursprungs und Zucker sind von der Ernährung ausgeschlossen. Scharfe, würzige, saure, süße und fetthaltige Lebensmittel, die die Pankreasfunktion stimulieren, sowie ballaststoffreiche Lebensmittel sind ausgeschlossen. Das Essen wird hauptsächlich für Dampf zubereitet, das Essen ist in kleinen Portionen fraktioniert. Der Gesamtkaloriengehalt der Diät wird auf 2500 Kcal reduziert.

Sorten

Die Sorten der Diät Nr. 5 umfassen zusätzlich zu den oben beschriebenen auch eine lipotrop-fettige Diät - 5 l / f. Es wird Patienten mit Cholezystitis bei Problemen durch Gallenstauung verschrieben. Sein Hauptzweck ist es, den Prozess der Gallensekretion zu stimulieren, die motorische Aktivität des Darms zu verbessern und Cholesterin daraus zu entfernen..

Die Diät hat den Fettgehalt (von denen 50% pflanzliche Öle sind), den Proteingehalt (bis zu 100 g) leicht erhöht und die Menge an Kohlenhydraten (300 g) aufgrund von Zuckerbegrenzung verringert. Gesamtkalorien bei 2600 kcal.

Die Diät sieht eine scharfe Einschränkung des Verbrauchs von Extrakten (Brühen aus Fleisch und Fisch), Cholesterin und Lebensmitteln vor, die eine große Menge an ätherischen Ölen enthalten. Die Ernährung ist angereichert mit lipotropen Proteinprodukten (Eiweiß, Hüttenkäse, mageres Fleisch, Fisch), raffinierten Pflanzenölen, Weizenkleie, Gemüse und Obst.

Alle Arten von Ölen (Butter und Gemüse) werden nur Fertiggerichten zugesetzt. Feuerfeste tierische Fette, Butterteig, Gewürze und Vollmilch ausschließen. Das Essen wird durch Backen oder Kochen zubereitet, das Hacken ist optional.

Indikationen

  • Diät Nr. 5B - akute Cholezystitis während einer scharfen Verschlimmerung der chronischen Cholezystitis.
  • Diät Nr. 5A - für 8-10 Tage Behandlung.
  • Diät Nr. 5 - in Genesung nach Diät 5A.
  • Diät 5 l / f - Cholezystitis, begleitet von einer Stagnation der Galle.
  • Diät Nr. 5P - mit einer Kombination von Cholezystitis mit Pankreatitis.

Zulässige Produkte

Zulässige Produkte und Gerichte sind Gemüse- und Getreidesuppen mit Gemüsebrühe, Rote-Bete-Suppe, vegetarische Kohlsuppe, Milchsuppen mit Nudeln, Obst, getrocknetem Weizenbrot, trockener Keks, unbequemes Gebäck mit Fisch, gekochtem Fleisch oder Hüttenkäse, Äpfel. Fleisch - Hähnchenfilet, mageres junges Lamm, Rindfleisch, Kaninchen, Milchwürste. Magerer Weißfisch, Meeresfrüchte.

Die Diät sollte Milchprodukte enthalten: Kefir, fermentierte gebackene Milch, Joghurt, fettarme Vollmilch, fettarmen Hüttenkäse und darauf basierende Gerichte (Aufläufe, Pudding, faule Knödel), milden, fettarmen Käse. Hühnereier in Form eines Omeletts und eines weich gekochten Eies sind erlaubt. Grütze (insbesondere Hafer und Buchweizen), gekochte Nudeln.

Die Diät sollte Gemüse sowohl roh als auch in verschiedenen Formen der kulinarischen Verarbeitung (gedünstet und gekocht), nicht saures Sauerkraut, grünes Erbsenpüree, Gemüsesalate mit Pflanzenöl, Vinaigrette, Kürbiskaviar und Gemüse enthalten. Als Snacks umfasst die Diät fettarmen Hering, Diätwurst, Arztwurst, gefüllten Fisch, fettarmen Schinken, gekochten Fisch und Fleisch.

Aus süßen Produkten - verschiedene nicht saure Früchte und Beeren, getrocknete Früchte, Marmelade, Marmelade, Honig, Süßigkeiten. Es wird empfohlen, Zucker mit Xylit (Sorbit) zu kombinieren. Alle Fette (Butter und Pflanzenöl) werden in ihrer natürlichen Form in die Schale eingebracht. Empfohlene Getränke: schwarzer / grüner Tee, Gemüse, Obst und Beeren und Säfte, ein Sud aus Weizenkleie und Hagebutten, noch Mineralwasser.

Diät bei Gallenblasenerkrankungen: Ernährungsregeln

Galle ist wichtig für die Verdauung von Lebensmitteln. Die Gallenblase ist ein Organ, das Galle speichert. Die Bewegung der Galle wird durch die kontraktile Funktion der Wände der Gallenblase bestimmt.

Wenn dieses Organ versagt, treten meist die primären Anzeichen einer Krankheit wie Dyskinesie auf. Es äußert sich in wiederkehrenden Schmerzen rechts im Hypochondrium. Wenn Sie diese "Rufzeichen" nicht beachten und keine Maßnahmen ergreifen, kann dies in Zukunft zu Cholezystitis und Gallensteinerkrankungen führen, wodurch sich in der Gallenblase Steine ​​bilden, die den Ausfluss von Galle aus der Blase stören.

Bei der chronischen Form der Krankheit wird die Gesundheit des Patienten durch die Ernährung unterstützt. Bei einem akuten Krankheitsverlauf wird eine Operation zur Entfernung der Gallenblase - Cholezystektomie durchgeführt.

Grundprinzipien der Ernährung bei Erkrankungen der Gallenblase und ihrer Kanäle

Bei der Diagnose Cholezystitis sind Medikamente und Ernährung die beiden wichtigsten Bestandteile für eine erfolgreiche Korrektur. In diesem Fall müssen Sie sich ganz klar an ein bestimmtes Ernährungsprinzip halten.

Das Menü muss überarbeitet werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass Diätkost nicht "eintönig und geschmacklos" bedeutet..

Bei Cholezystitis wechseln sie in der Regel von drei Mahlzeiten pro Tag zu vier oder sechs Mahlzeiten pro Tag. Dies geschieht, um den Anteil der gleichzeitig konsumierten Lebensmittel zu verringern. Einem Patienten in einer milden Form der Krankheit wird eine Diät verschrieben, die vollständig auf Diät Nr. 5 basiert. Sein Hauptprinzip besteht darin, die Menge an Pflanzenölen in der Nahrung zu erhöhen und die verbrauchten Kohlenhydrate zu reduzieren..

Beim Übergang von der Diät-Therapie zu Prinzipien der gesunden Ernährung ist es wichtig, den Patienten zu unterstützen. Für viele ist das Wort Ernährung mit Einschränkungen und Nöten verbunden. In Tabelle 5 finden Sie jedoch viele leckere und gesunde Gerichte..

Tabelle 5 Prinzipien:

  1. Der Patient darf 45 g tierische Proteine ​​und 40 g pflanzliche Proteine ​​pro Tag konsumieren..
  2. Nicht mehr als 10 g Salz pro Tag.
  3. Tierisches Fett darf nicht mehr als 75 g und die maximale Menge an Kohlenhydraten beträgt 330 g.
  4. Das Prinzip der fraktionierten Ernährung - 6 mal am Tag. Davon drei Hauptmahlzeiten und drei Snacks. Zwischen den Mahlzeiten sollte ein Abstand von 3-4 Stunden liegen. Auf diese Weise können Sie die Produktion von Galle steuern und normalisieren..
  5. Sie müssen mindestens zwei Liter Wasser pro Tag konsumieren. Es hilft, Galle aus der Blase zu evakuieren, verbessert die Nierenfunktion.
  6. Kaltes und warmes Essen ist verboten. Die angenehme Lebensmitteltemperatur sollte zwischen 16 und 17 Grad liegen.
  7. Es ist sehr wichtig, keine alkoholischen Getränke mehr zu trinken.
  8. Alle Lebensmittel sollten gedämpft oder gekocht werden. In keinem Fall sollten Sie frittiertes Essen essen. Und es ist wichtig zu bedenken, dass während einer Exazerbation Brühe aus gekochtem Fleisch oder Fisch für die Aufnahme in die Ernährung kontraindiziert ist..
  9. Es ist wichtig, Pflanzenöle frisch zu verwenden, ohne sie thermisch zu erhitzen..
  10. Und täglich sollte frisches Gemüse und Obst in der Ernährung enthalten sein. Sie können auch gebacken und gekocht werden..

Kann und nicht

Es gibt eine Liste von Produkten, die von einem Patienten mit Cholezystitis konsumiert werden können und nicht. Um die Gesundheit zu erhalten und die normale Gesundheit zu erhalten, reicht es aus, sich an die Liste zu halten und das Risiko eines Übergangs in das akute Stadium zu minimieren..

Kann

  • Gemüse, Kräuter und nicht saure Früchte;
  • Die Verwendung von süßen Birnensorten wird empfohlen.
  • Kekskekse und geröstetes Getreidebrot;
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • auf Wunsch Würste und Würste aus Fleisch höchster Qualität;
  • gekochte Hühner- oder Wachteleier, Eiweißomelett;
  • Haferflocken, Buchweizen, harte Nudeln;
  • fettfreie fermentierte Milchprodukte;
  • Rübenbrühe zweimal täglich;
  • schwacher schwarzer Tee, Hagebuttenkochung, nicht saures Kompott;
  • Bei Verstößen gegen die Diät wird das Abkochen von Honig empfohlen.
  • Marshmallow, Marmelade und Marmelade.

Es ist unmöglich

  • Erbsen, Bohnen, Linsen und andere Hülsenfrüchte;
  • Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch, Spinat;
  • Konserven: Fleisch, Fisch sowie hausgemachte Gurken;
  • Meerrettich, Senf, würzige und scharfe Gewürze;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch, Nebenprodukte;
  • Pilze und saure Beeren;
  • starke Brühen, geräucherte und frittierte Lebensmittel;
  • Essig, scharfe Saucen, industrielle Mayonnaise;
  • Kuchen und Gebäck mit Fettcreme, Muffins, Eiscreme;
  • alkoholische Getränke;
  • starker Kaffee, Kakao, heiße Schokolade, Eismilchshakes.

Während der akuten Phase der Krankheit, begleitet von Schmerzen, Fieber und Erbrechen, muss der Patient zunächst ins Krankenhaus eingeliefert werden. In den ersten beiden Tagen ist die Nahrungsaufnahme ausgeschlossen.

Um Entzündungen und unnötigen Stress im Verdauungssystem zu lindern, ist nur Kompott aus süßen Früchten und Beeren erlaubt. Es wird vorab mit warmem kochendem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt. Kamille Kräutertees, Minze und Hagebuttenkochen sind ebenfalls erlaubt. Das Getränk sollte warm sein.

Einige Tage nach der akuten Phase wird der Patient mit geriebenem Brei auf der Basis von Magermilch, Gelee, Mineralwasser ohne Gas, das zuvor mit warmem gekochtem Wasser verdünnt wurde, in die Nahrung aufgenommen. Haferbrei und erste Gänge werden vor Gebrauch gemahlen. Sie können auch gestampften Blumenkohl oder gedämpften Brokkoli in die Ernährung aufnehmen.

Gallenverdünnungsprodukte

Honigkochung - Honig selbst wirkt choleretisch. Um die Freisetzung von Galle aus der Blase und deren Abfluss zu erleichtern, können Sie für den Patienten einen Honigkochvorgang vorbereiten. Für 100 ml warmes gekochtes Wasser benötigen Sie 25 Gramm Honig.

Gründlich gemischtes Getränk wird getrunken und liegt dann auf der rechten Seite, nachdem zuvor ein Heizkissen darunter gelegt wurde. Die therapeutische Wirkung beginnt sich ab der dritten Minute zu manifestieren, der Behandlungsverlauf beträgt 5 Tage.

Frisch gepresster Kohl und schwarzer Rettichsaft, Preiselbeer-Abkochung, die unter anderem den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen, Trauben (ohne Samen) sowie Rübensaft und Rüben-Abkochung wieder auffüllt, haben einen ähnlichen Effekt. Pflanzenöle, die nicht wärmebehandelt wurden. Eigelb, Kurkuma, Weizenkleie in einer Menge von 30 Gramm pro Tag, die nach dem Quellen mit zwei Esslöffeln zu allen Gerichten hinzugefügt werden.

Es ist jedoch wichtig, choleretische Produkte mit Vorsicht zu verwenden. Wenn nach dem Verzehr Bitterkeit im Mund, Übelkeit und Schmerzen auf der rechten Seite auftreten, wird ein solches Produkt von der Ernährung ausgeschlossen.

Diätrezepte: Gesund heißt nicht geschmacklos

Erste Mahlzeit

Gemüsepüreesuppe

  • Karotten - 1 Stck
  • Kartoffeln - 2 Stück
  • Zucchini - 1 Stück
  • grüne Erbsen in Dosen - 2 Esslöffel
  • Milch (fettarm) - 100 gr
  • Ei - 1 Stück
  • Gemüsebrühe - 300 gr
  • Salz - 1 g
  • Butter - 10 gr
  • Mehl - 10 gr

Bereiten Sie Gemüsebrühe aus Kartoffeln und Karotten vor, falls verfügbar, fügen Sie Blumenkohl zur Brühe hinzu. Kochen, bis das Gemüse fertig ist, dann mindestens 20 Minuten ruhen lassen und dann durch ein feines Sieb passieren. ¼ Tasse für die Zubereitung der weißen Sauce stehen lassen.

Zucchini schälen, schneiden und in etwas Gemüsebrühe kochen. Reiben Sie alles Gemüse in Kartoffelpüree, wärmen Sie es auf und reiben Sie die grünen Erbsen. Die pürierten Zutaten in die Gemüsebrühe geben, nach dem Kochen Salz hinzufügen.

Während die Brühe mit Gemüsepüree kocht, bereiten Sie eine weiße Sauce vor. Dazu das Mehl in einer Pfanne goldgelb braten, mit gekühlter Gemüsebrühe verdünnen und Butter hinzufügen.

Zum Kochen bringen, durch ein Sieb passieren. In die Püreesuppe geben, umrühren, zum Kochen bringen und ausschalten. Ein Ei in die heiße Milch geben und gut umrühren. In Suppe gießen.

Rote Beete mit frischen Rüben

  • Rüben - 1 Medium
  • frische Gurke - 1 Stück
  • Frühlingszwiebeln - 15 gr
  • Dill - ½ Bund
  • Ei - ½ Stück
  • Sauermilch - 180 gr
  • fettarme saure Sahne - 1 Esslöffel
  • Zucker - ½ Teelöffel
  • Wasser - 100 gr
  • Saft einer halben großen Zitrone

Rohe Rüben waschen, schälen und auf einer groben Reibe reiben. Gurke schälen und in Streifen schneiden. Bereiten Sie eine Rübenbrühe aus Wasser und Rüben bei schwacher Hitze vor, bis die Rübenschnitzel aufhellen.

Um ein Kochen zu vermeiden, die Brühe unter dem Deckel köcheln lassen. Frühlingszwiebeln und Dill fein hacken, Gurke dazugeben und über die Rote-Bete-Brühe gießen.

Fügen Sie geronnene Milch bis zur gewünschten Dicke hinzu. Rühren. Sie können Zucker und Zitronensaft nach Geschmack hinzufügen. Vor dem Servieren mit einem halben Ei und einem Teelöffel fettarmer Sauerrahm garnieren.

Suppe mit Haferflocken und Zucchini

  • Zucchini - 1 Medium
  • Zwiebeln - 1 Stck
  • Karotten - 1 Medium
  • Petersilie - 4 Zweige
  • Haferflocken - 2 Esslöffel
  • Butter - 2 Esslöffel
  • Salz - 2 g

Tauchen Sie die Flocken in kochendes Wasser und kochen Sie bis zur Hälfte gekocht. Das Zucchini schälen und entkernen. Dann in kleine Würfel schneiden und in die Suppe geben. Bis zart kochen.

Karotten reiben, Zwiebeln kochen und hacken. Mischen Sie in einer Pfanne eine kleine Menge Öl und Wasser und kochen Sie die Karotten und Zwiebeln. Fügen Sie der Suppe zusammen mit fein gehackten Kräutern und Salz hinzu.

Zweite Gänge

Gemüsepilaf

  • Zwiebel - 1 Stück
  • Zucchini - 1 Stück
  • Karotten - 1 Stck
  • Aubergine - 1 Stück
  • Tomate - 1 Stk
  • Reis - 1 Glas
  • Pflanzenöl
  • Wasser

Schneiden Sie das Gemüse in kleine Würfel und braten Sie es in Pflanzenöl, bis es zur Hälfte gekocht ist. Reis hinzufügen und 5 Minuten braten. Fügen Sie ein wenig Wasser und Salz hinzu. Zum Kochen bringen und abgedeckt köcheln lassen, bis der Reis gekocht ist. Vor dem Servieren mit fein gehackten Kräutern garnieren.

Kartoffelkäsekuchen mit Hüttenkäse

  • geschälte Kartoffeln - 1,5 kg
  • Hüttenkäse - 800 gr
  • Eier - 3 Stk.
  • Zucker - 50 gr
  • Weizenmehl - 3,5 Esslöffel
  • Butter - 100 gr
  • Salz - 10 gr
  • fettarme saure Sahne - 50 gr

Die geschälten Kartoffeln in 4 Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Die fertigen Kartoffeln mit einem Mixer glatt rühren. Fügen Sie 50 Gramm geschmolzene Butter, halbe rohe Eier und Mehl zum resultierenden Püree hinzu und kneten Sie den Teig. Bilden Sie aus der resultierenden Masse Kugeln.

Hüttenkäse einreiben, mit Zucker, restlichen Eiern und Butter mischen. In diesem Fall muss etwas Öl belassen werden, um die halbfertigen Käsekuchen zu bestreuen. Decken Sie das Backblech mit Papier ab, legen Sie Kartoffelbällchen darauf, machen Sie eine Vertiefung in die Mitte jeder Kugel und legen Sie eine Quarkkugel hinein.

Ein wenig flach drücken, die Quarkkugel mit saurer Sahne einfetten und mit Butter bestreuen. Im Ofen goldbraun backen.

Nudeln mit Fleisch

  • mageres Fleisch - 150 gr
  • Nudeln oder dünne Fadennudeln - 100 gr
  • Ei - 1 Stück
  • Butter - 10 gr
  • saure Sahne - 10 gr

Kochen Sie das Rindfleisch, falls erforderlich, entfernen Sie die Adern und mahlen Sie es in einem Fleischwolf. Mit gekochten Fadennudeln mischen. Fetten Sie ein Backblech oder eine Schüssel ein, geben Sie die Mischung hinein und glätten Sie die Oberseite, wobei Sie leicht eindrücken.

Mit saurer Sahne bestreichen und im Ofen backen. Vor dem Servieren in Portionen teilen und geschmolzene Butter über die Schüssel gießen.

Nachspeisen

Zwiebackpudding

  • Weizenbrot - 50 gr
  • Milch - 100 gr
  • Eier - 1 Stk
  • Zucker - 10 gr
  • Butter - 3 gr
  • Vanillin

Das Brot in kleine Würfel schneiden, in einer trockenen Pfanne oder im Ofen trocknen. Gießen Sie dann Milch über sie und warten Sie, bis sie anschwellen. Zucker, Eigelb und Vanillin hinzufügen.

Das Protein dick schlagen und vorsichtig zur Hauptmischung geben. Eine Auflaufform mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Im Ofen backen.

Karottengelee

  • Karotten - 1 Stck
  • Gelatine - 5 gr
  • Zucker - 1 EL. ein Löffel
  • Zitronensäure - an der Spitze eines Messers

Die geschälten Karotten in dünne Scheiben schneiden und weich kochen. Die Hälfte der Brühe in einen kleinen Topf geben, Zucker und Säure hinzufügen und zum Kochen bringen. Die restliche Brühe und die Karotten durch ein Sieb geben.

Den entstandenen Sirup zur Karottenmasse geben und zum Kochen bringen. Bereiten Sie Gelatine gemäß dem Rezept auf der Verpackung vor. Fügen Sie es der Karottenmasse hinzu und rühren Sie gut um. Das Gelee in Formen teilen und 2 Stunden bis zur Verfestigung stehen lassen.

Diätkost ist der Schlüssel zur Gesundheit bei einer solchen Krankheit. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Sie immer noch nicht auf die Konsultation eines Spezialisten verzichten können.

Es ist notwendig, sich einer Untersuchung zu unterziehen, die Ernährung anzupassen und sie mit einer medikamentösen Therapie zu kombinieren. Die Diät-Tabelle kann nicht nur variiert, sondern auch lecker sein. Dies bedeutet nicht, dass Naschkatzen auf Süßigkeiten und Fleischliebhaber von Fleisch verzichten müssen.

Wenn Sie einfache Regeln der medizinischen Ernährung einhalten, können Sie nicht nur Anfälle minimieren, sondern auch die Krankheit zurücktreten lassen.

Alle Fotos und Videos im Artikel dienen der visuellen Bekanntmachung mit dem Thema des Artikels. Pass auf deine Gesundheit auf.

Was können Sie essen, wenn die Gallenblase weh tut? Gallenblase - Diät

Diäternährung ist bei der Behandlung vieler Krankheiten unerlässlich. Patienten, die an Lebererkrankungen, Entzündungen der Gallenwege und der Blase leiden, wird empfohlen, sich an eine spezielle Ernährungstabelle Nr. 5 zu halten. Patienten können unter Berücksichtigung der Empfehlungen von Experten selbst eine Liste mit Gerichten zusammenstellen. Es ist zu überlegen, welche Lebensmittel bei Schmerzen in der Gallenblase nützlich sind und welche nicht. Einige der Produkte sind von der täglichen Ernährung ausgeschlossen, die Kochmethode wird geändert.

Diätnahrung ist für alle Magen-Darm-Erkrankungen notwendig.

In der Antike wussten die Menschen, dass die Art und Weise, wie eine Person isst, ihre Gesundheit beeinflusst: Einige Lebensmittel wirken sich negativ auf die Funktion der Organe aus, andere tragen zu einer schnellen Genesung bei. Allerdings erst im 20. Jahrhundert. Den Spezialisten gelang es, das gewonnene Wissen über die therapeutische Ernährung zu systematisieren. 15 Arten von Diäten wurden für Menschen entwickelt, die an einer bestimmten Krankheit leiden.

Die Entwicklungen des letzten Jahrhunderts werden heute von Ernährungswissenschaftlern in der Praxis erfolgreich genutzt. Bei einer Diät ist es wichtig, gute Bedingungen zu schaffen, um die Funktionen erkrankter Organe wiederherzustellen und die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken. Es ist besonders wichtig, eine Diät für eine bestimmte Krankheit des Verdauungssystems zu befolgen..

Diät-Tabelle Nummer 5

Diese Diät wird in Fällen angewendet, in denen eine Person eine Gallenblase oder Leber hat. Eine sparsame Ernährung hilft, die Arbeit der aufgeführten Organe wiederherzustellen und die Funktionen zu normalisieren. Es ist üblich, eine solche Diät zur Verschlimmerung von Cholezystitis, Gallensteinerkrankungen und anderen Beschwerden und Problemen mit der Funktion dieser Organe zu verschreiben. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Ernährungstabelle nur für Personen verschrieben wird, die keine ausgeprägten Erkrankungen des Magens und des Darms haben. Eine solche Diät ist für Patienten angezeigt, die sich einer Operation zur Entfernung der Blase unterzogen haben..

In Tabelle 5 wird der Ausschluss von Lebensmitteln angenommen, die Purine, hohen Cholesterinspiegel und andere schädliche Substanzen enthalten. Menü Nummer 5 enthält Lebensmittel, die Ballaststoffe und Kohlenhydrate enthalten. Die Patienten sollten mehr Flüssigkeit (Tee, Saft) trinken. Der Kaloriengehalt der täglichen Ernährung erreicht 2900 kcal. Die Mahlzeiten sollten 5-6 mal am Tag eingenommen werden. Ärzte verbieten frittierte Lebensmittel.

Mit Hilfe der Diät Nummer 5 wird die Arbeit von Leber und Gallenblase normalisiert.

Die Aufgabe der Diät bei solchen Beschwerden ist es, die Arbeit der Leber zu erleichtern. In diesem Fall sollte die Diät vollständig sein, zur Sekretion der Galle beitragen, eine moderate Steigerung der Darmfunktion (in Abwesenheit von Durchfall). Diät Nummer 5 erfüllt die aufgeführten Anforderungen. Sie müssen oft und fraktioniert essen, dies hilft, den Abfluss von Galle durchzuführen.

Die Gallensekretion wird durch die Kombination verschiedener Salate mit Sonnenblumenöl verbessert. Diese Prozesse werden durch den erhöhten Gehalt an schnell verdaulichen Kohlenhydraten in der Nahrung (Zucker, Honig, Marmeladen, Pralinen) negativ beeinflusst. Das aufgelistete Essen führt zu Stagnation. Die Ernährung sollte mit Gemüse, Obst und nicht sauren Beeren angereichert sein, die die Gallensekretion stimulieren und Verstopfung beseitigen.

Verbotenes und erlaubtes Essen

Außerdem sollten Sie scharfe Saucen und Gewürze (Paprika, Senf, Adjika, Meerrettich, schwarzer Pfeffer) ausschließen. Verbotener Kaffee, gekühlte Getränke. Ärzte erlauben es, etwas Butter oder Sonnenblumenöl in das Geschirr zu geben. Mayonnaise, tierische Fette (z. B. Lamm) sollten nicht zum Kochen verwendet werden.

Eine ungefähre Liste der Gerichte für den Tag

Oft stellen Patienten ihre eigene Diät zusammen und kombinieren erlaubte Mahlzeiten. Zum Frühstück essen sie zum Beispiel ein gedämpftes Omelett aus Eiweiß, Haferflockenpüree, Tee, zum Mittagessen - Gemüsepüree, eine Brühe aus Hagebutten, zum Mittagessen - Kartoffelsuppe (eine halbe Portion), Bratapfel, für einen Nachmittagssnack - flüssiges Kompott und zum Abendessen - Hüttenkäsepudding, ein Getränk. Tagsüber wird empfohlen, 200 Gramm abgestandenes Weizenbrot und 40 Gramm Zucker zu essen. Ärzte raten, mindestens 2 Liter Wasser, eine Brühe aus Hagebutten, frisch gepressten Saft aus Früchten oder Gelee zu trinken. Vor dem Schlafengehen konsumieren sie zusätzlich Kefir..

Zu was die Nichteinhaltung einer Diät führen kann?

Die Ernährung ist eine notwendige Voraussetzung für die Behandlung von Menschen mit Gallenblasenerkrankungen. Änderungen in der Ernährung ermöglichen es, eine Reihe von Faktoren zu eliminieren, die die Bildung von Mikrolithen und Sand im Organ beeinflussen. Ungesunde Lebensmittel (fetthaltige, frittierte, süße Lebensmittel) führen dazu, dass der Körper mehr Galle produziert. Verstöße gegen diese Prozesse führen zu verschiedenen Beschwerden. Funktionsstörungen des Organs führen dazu, dass die Schleimhaut dünner wird und die Gallenwege verstopfen. Dies führt zu Dyskinesien. Ohne rechtzeitige Therapie ist das Auftreten einer Urolithiasis möglich. Die richtige Ernährung hilft, die Belastung der Blase und der Leber zu verringern.

Viele Menschen haben eine Gallenblasenerkrankung. Bei solchen Krankheiten ist in größerem Maße die Person selbst schuld. Warum? Hier ist alles einfach! Unsachgemäße und unausgewogene Ernährung ist die Hauptursache für diese Art von Krankheiten..

Ein wichtiger Faktor sind die ersten Symptome. Wenn Sie rechtzeitig darauf reagieren und mit der Behandlung beginnen, kann in 90% der Fälle eine weitere Entwicklung der Krankheit vermieden werden. Aber wir achten wie immer nicht gebührend auf unsere Gesundheit, deshalb ziehen wir immer bis zum letzten! Um die Behandlung viel effektiver zu gestalten, hilft Ihnen eine Diät gegen Erkrankungen der Gallenblase.

Wie die meisten unserer Organe besteht die Gallenblase aus Muskelgewebe. Aufgrund dessen ziehen sich seine Wände zusammen, was die Zirkulation der Galle sicherstellt. Bei einem gesunden und normalen Zustand dieses Organs bewegt sich der Gallenfluss gleichmäßig. Bei Verstößen kann jedoch eine Dyskinesie auftreten, die ein Vorbote einer Gallenblasenerkrankung ist..

Symptome einer Dyskinesie sind charakteristische Schmerzen auf der rechten Seite und Übelkeit. Wenn Sie eine bestimmte Behandlung nicht anwenden, können sowohl Gallensteinerkrankungen als auch Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen auftreten..

Die Gallensteinkrankheit manifestiert sich durch das Auftreten von Steinen in der Blase und ihren Bahnen. Kleine Steine ​​treten unabhängig voneinander durch den Zwölffingerdarm aus, größere Steine ​​sind jedoch schwieriger. Sie blockieren die Gallenblasengänge und führen zu Entzündungen. Diese Krankheit wird auch als Cholezystitis bezeichnet..

Wie man die Symptome einer erkrankten Gallenblase durch äußere Anzeichen bestimmt?

Typischerweise sind die Symptome von Gallenblase, Leber und Pankreaserkrankungen identisch. Dies können sein: Übelkeit (manchmal sogar Erbrechen), Schmerzen auf der rechten Seite (unter den Rippen), ein Gefühl der Bitterkeit im Mund, Verdauungsstörungen. Darüber hinaus können diese Symptome verstärkt werden, wenn Sie frittierte, fettige, geräucherte, würzige und salzige Lebensmittel essen..

In regelmäßigen Abständen verschlimmern sich Erkrankungen der Galle, der Leber und der Bauchspeicheldrüse aufgrund von Erkältung, Unterkühlung und Überlastung, irrationaler Ernährung oder Alkoholmissbrauch.

Medikamente und Diät sind die beste Option, um eine lästige Krankheit loszuwerden..

Grundprinzipien des Ernährungssystems bei Erkrankungen der Gallenblase und ihrer Gänge

Natürlich basiert die Behandlung aller Krankheiten auf Medikamenten. Die diätetische Ernährung hilft jedoch dabei, den Prozess der Beseitigung der Krankheit viel schneller und effizienter zu durchlaufen. Daher ist eine Diät gegen Gallenblasenerkrankungen ein wesentlicher Bestandteil einer wirksamen Behandlung. Es ist sehr wichtig, alle Empfehlungen einzuhalten, da sonst Exazerbationen und schmerzhafte Empfindungen auftreten können.

In der Regel wird bei Erkrankungen der Gallenblase empfohlen, die Ernährungstabelle Nr. 5 zu verwenden, die auch für Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse geeignet ist. Der Zweck dieser Diät ist es, die Belastung aller Organe des Verdauungstrakts zu verringern und sie gleichzeitig mit allen notwendigen Vitaminen und Mikroelementen zu versorgen. Dank dieser Diät verbessert sich die Ausscheidung von Galle, was sich positiv auf die Normalisierung der Blase auswirkt..

Wenn wir über die Art des Kochens sprechen, dann ist es bei Erkrankungen der Gallenblase sowie der Leber und der Bauchspeicheldrüse notwendig, Lebensmittel zu dämpfen, zu kochen und zu schmoren. Das Mahlen aller gekochten Gerichte wird empfohlen.

Das Essen von Nahrungsmitteln, die leicht verdauliche Kohlenhydrate enthalten, kann zu einer Gallenstase führen. Um das normale Funktionieren unseres Körpers zu gewährleisten, ist es notwendig, Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen, die reich an pflanzlichem Eiweiß sind..

Wie Sie Ihre Ernährung für Erkrankungen der Gallenblase richtig aufbauen?

Das Ernährungssystem für Erkrankungen der Gallenblase hängt direkt davon ab, wie die Krankheit verläuft.

Wenn alle Symptome auf eine Verschlimmerung der Krankheit hinweisen, muss alles nur in flüssiger Form konsumiert werden: Tee (ohne Zucker), Säfte (zuvor mit destilliertem Wasser verdünnt), geriebene Gemüsesuppen, die in magerer Brühe gekocht werden. Flüssiges Getreide kann alle vier Tage zu Ihrer Ernährung hinzugefügt werden..

Wenn Sie eine chronische Krankheit haben, wird Ihre Ernährung etwas breiter sein. Sie müssen wenig essen, aber oft. Lebensmittel sollten den Löwenanteil an pflanzlichem Eiweiß und sehr wenig Fett enthalten..

Die strengste Diät wird nach einer Gallenblasenoperation verschrieben. Die Ernährung ist vegetarisch. Ein ebenso wichtiger Aspekt ist die Flüssigkeitsaufnahme, die in der Regel mindestens drei Liter pro Tag beträgt. Verschiedene Saucen, Marinaden, Gewürze, salzige, gebratene und geräucherte Lebensmittel sollten während der gesamten Diät ausgeschlossen werden.

Neben den richtigen Lebensmitteln und den Zubereitungsmethoden ist es wichtig, die Temperatur der Gerichte vor dem eigentlichen Gebrauch zu berücksichtigen. Bei Erkrankungen der Galle, Leber und Bauchspeicheldrüse wird empfohlen, nicht kälter als 20 ° C und nicht heißer als 60 ° C zu essen.

Crushed Food ist das, was Sie brauchen, da große Portionen den Verdauungstrakt belasten und es für "kranke" Organe schwieriger ist, sie zu verdauen. Iss mindestens 6 mal am Tag.

Was können Sie mit Gallenblasenerkrankungen essen?

Die Liste der Produkte ist nicht sehr begrenzt und streng. Es ist jedoch notwendig, sich daran zu halten, da Sie sonst den Krankheitsverlauf nur verschlimmern können..

Lebensmittel, die bei Erkrankungen der Gallenblase, der Leber und der Bauchspeicheldrüse verzehrt werden können:

  • Fleisch - nur fettarme Sorten;
  • Fisch - extrem mager;
  • Gemüse - Kartoffeln, Kohl aller Art, Kürbis, Karotten, Rüben;
  • Früchte - Erdbeeren, Himbeeren, nicht saure Äpfel, Birnen, Trauben;
  • Öle - Oliven, Sonnenblumen und Butter;
  • Trinken - Beeren- und Fruchtgelee, alle Arten von Kompott, Säfte (1: 1 mit destilliertem Wasser verdünnt), Tees, es ist mit der Zugabe von Milch möglich;
  • Süßigkeiten - Gelee, Marmelade, Fruchtmousse, Kristallzucker und Honig (nicht mehr als 70 Gramm pro Tag);
  • Grüns;
  • Getreide - Buchweizen, Weizen, Reis, Gerste, Arnovka, Mais;
  • Pasta;
  • Hühner- und Wachteleier;
  • fermentierte Milchprodukte - Hüttenkäse, Joghurt, Käse, Kefir, Milch, vorzugsweise mit reduziertem Fettgehalt;

Halten Sie sich an diese Lebensmittel und die Symptome verschwinden sehr schnell..

Was sollte während der Mahlzeiten vermieden werden?

Damit die Behandlung viel effektiver ist, sollten Sie auf etwas Essen verzichten.

Sie müssen also frisches Brot vergessen, aber das bedeutet nicht, dass Sie nur abgestandenes Brot essen müssen. Es reicht aus, wenn sich das Brot nach dem Kochen einen Tag lang hinlegt.

Fisch, Fleischkonserven, Gurken und eingelegte Produkte sollten nicht in Ihrem Menü angezeigt werden, wenn Sie sich einer Behandlung für Gallenblasenerkrankungen unterziehen.

Fermentierte Milchprodukte mit einem Fettgehalt von mehr als 6,3% sind tabu. Tierische Fette sind ebenfalls verboten.

Alle Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen usw.) und alle Arten von Dressings müssen von der Diät ausgeschlossen werden.

Wenn Sie Symptome einer Gallenblasenerkrankung haben, müssen Sie eingelegten Kohl, Zwiebeln, Sauerampfer, Knoblauch, Radieschen und Radieschen von Ihrer Speisekarte ausschließen.

Süßigkeiten - hier müssen Sie auf Schokolade, Süßigkeiten, Kakao, Eis, Cremes, Kuchen, Gebäck usw. verzichten..

Und schließlich, wenn Sie möchten, dass die Behandlung gut verläuft und die vorherigen Symptome nicht wieder auftreten, müssen Sie sich unbedingt von alkoholischen Getränken verabschieden, und das alles ausnahmslos.

Menü für die Woche

Die Symptome einer Gallenblasenerkrankung verschwinden, wenn Sie das vorgeschlagene Menü eine Woche lang verwenden.

1. Tag

  1. Frühstück Nr. 1 - gekochter Buchweizen mit Butter, Joghurt, Tee, Kekskeksen.
  2. Frühstück Nummer 2 - ein Apfel, eine Tasse Kefir.
  3. Mittagsgeriebene Gemüsesuppe, Gerstenbrei mit Fisch, Trockenfruchtkompott.
  4. Nachmittagssnack - eine Tasse fermentierte Backmilch, Kekse.
  5. Abendessen - Salzkartoffeln mit Fleisch, Beerengelee.

2. Tag

  1. Frühstück Nummer 1 - Nudeln, Quark, Kefir und Kekse.
  2. Frühstück Nr. 2 - Reismilchbrei, Tee.
  3. Mittagessen - Gemüsesuppe mit Haferflocken, Fleischbällchen, Kompott.
  4. Nachmittagssnack - getrocknete Aprikosen.
  5. Abendessen - Milch Buchweizenbrei, Bratapfel.

3. Tag

  1. Frühstück Nr. 1 - Milchbrei mit Nudeln, gekochtem Fleisch, Fruchtgelee.
  2. Frühstück Nummer 2 - Joghurt, Gemüseauflauf.
  3. Mittagessen - leichte Suppe mit Fleischbällchen, gedämpftem Fisch, Kompott.
  4. Nachmittagssnack - eine Tasse Kefir, Birne.
  5. Abendessen - gekochter Buchweizen mit Fleisch, noch Mineralwasser.

4. Tag

  1. Frühstück Nr. 1 - Milchbrei mit Buchweizen, gedämpftem Fisch, Tee.
  2. Frühstück Nr. 2 - gedämpftes Proteinomelett, Joghurt.
  3. Mittagessen - Borschtsch auf magerer Brühe, Kartoffelpüree mit Fisch, Fruchtgelee.
  4. Nachmittagssnack - Kompott, Kekskekse.
  5. Abendessen - Fadennudeln, fettarmer Käse, Milchtee.

5. Tag

  1. Frühstück Nr. 1 - Gemüsesalat, gedämpfte Fischfrikadellen, Kompott.
  2. Frühstück Nummer 2 - Joghurt, Apfel.
  3. Mittagessen - Gemüsesuppe, gedünstetes Gemüse mit Fleisch, Apfel.
  4. Nachmittagssnack - Kekse, Himbeerblatt-Abkochung.
  5. Abendessen - Buchweizen mit Fisch, Tee.

6. Tag

  1. Frühstück Nr. 1 - Kartoffelpüree, gedämpftes Hähnchenfilet, Kompott.
  2. Frühstück Nummer 2 - Bratapfel mit Hüttenkäse.
  3. Mittagessen - geriebene Gemüsesuppe mit Kohl, gedämpftem Fisch, Fruchtgelee.
  4. Nachmittagssnack - Tee mit Milch, Kekskekse.
  5. Abendessen - gedämpfte Gemüsekoteletts, Käsekuchen, Tee.

7. Tag

  1. Frühstück Nr. 1 - gedämpftes Proteinomelett, Joghurt, Saft.
  2. Frühstück Nr. 2 - Salat mit Apfel und Karotte.
  3. Mittagessen - geriebene Kartoffelsuppe, gedämpfte Karottenkoteletts, Bratapfel.
  4. Nachmittagssnack - Haferkekse, Gelee.
  5. Abendessen - Gemüsepüree mit Fisch, Saft.

Kümmere dich um deine Gesundheit und werde nicht krank!

Galle hilft bei der Verdauung von fetthaltigen Lebensmitteln und fördert die Bewegung von Lebensmitteln durch den Darm. Aber bis die Galle den Darm erreicht, muss sie durch ein sehr kompliziertes Labyrinth gehen: von der Leber entlang der Leber- und Gallengänge zur Gallenblase und dann durch den Schließmuskel in den Darm. Dyskinesie ist ein Defekt im Durchgang der Galle entlang dieses Weges, wodurch sie in der Gallenblase zurückgehalten wird. Infolgedessen können Entzündungen (Cholezystitis) oder Gallensteine ​​auftreten..

Unterbrechungen in der Arbeit der Gallenblase werden normalerweise (leider sind dies die Realitäten des modernen Lebens) genau durch eine unausgewogene Ernährung verursacht. Schlussfolgerung: Zur Vorbeugung und Behandlung ist eine Diät für die Gallenblase erforderlich, um zumindest den Erreger der Krankheit - würzige, fettige, gesättigte und einfache Kohlenhydratnahrung - loszuwerden.

Es gibt zwei Arten von Dyskinesien - hyperkinetische und hypokinetische. Hyperkinetische Dyskinesie ist eine Überaktivität der Gallenblase, die zur Freisetzung von mehr als der erforderlichen Menge an Galle führt. Das Problem ist, dass die Galle ausgeschieden wird, aber die Schließmuskeln nicht offen genug sind, um in den Darm zu gelangen. Die Anhäufung führt also zu einer Cholezystitis. Hypokinetische Dyskinesie ist eine verminderte Aktivität der Gallenblase. Es manifestiert sich durch Schmerzen im rechten Hypochondrium, es gibt das Gefühl, dass etwas in dir unter den Rippen "platzt".

Bei der Wahl einer Diät gegen Gallenblasendyskinesie ist es sehr wichtig, dass der Arzt die Art der Krankheit bestimmt. Wenn die Gallenblase nicht aktiv ist, basiert die Ernährung auf stimulierenden Nahrungsmitteln, wenn die Gallenblase zu aktiv ist, auf Nahrungsmitteln, die die Arbeit der Gallenblase unterdrücken..

Beginnen wir mit einer Diät für eine kranke Gallenblase mit hyperkinetischer Dyskinesie.

5 - 6 Mahlzeiten pro Tag sind ein Axiom. Wenn Sie zweimal täglich essen, wird der "verrückte" und "hungernde" Körper die Gallenblase zur Arbeit drängen.

Es ist notwendig, Lebensmittel zu begrenzen, die die Aktivierung der Blase verursachen:

  • fettiges Fleisch und Fisch;
  • geräuchertes Fleisch;
  • leichte Kohlenhydrate;
  • Butterteig;
  • Soda, Bier;
  • frittiertes Essen.

Stattdessen müssen Sie sich auf pürierte, gekochte, gedämpfte und gebackene Gerichte konzentrieren. Haferbrei, Kartoffelpüree, Soufflés, geriebenes Fleisch, Gemüse, Obst, Stärkesuppen - all dies vereinfacht die Verdauung, sodass der Verdauungstrakt keine Hilfe von der Gallenblase benötigt.

Ihre Ernährung zur Behandlung der Gallenblase sollte hauptsächlich aus pflanzlichen Lebensmitteln bestehen. Ersetzen Sie tierische Fette durch pflanzliche Öle, essen Sie weniger Fleisch (auch mager) und sättigen Sie es mit Müsli und pflanzlichen Beilagen.

Mineralwasser mit niedrigem Kohlensäuregehalt hilft, ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, heiß (ca. 40⁰). Wasser - Essentuki Nr. 4 und 20, Narzan, Smirnovskaya usw..

Die Ernährung für Patienten mit Gallenblase mit hypokinetischer Dyskinesie deutet auf eine Reihe von Widersprüchen zur vorherigen Version hin. Die Orgel muss dagegen mit Hilfe von Butter, Sauerrahm, Schwarzbrot, Sahne, Eiern usw. aktiviert werden. Choleretische Präparate, Infusionen von Eleutherococcus, Ginseng werden verwendet.

Die Patienten werden mit stark kohlensäurehaltigem Mineralwasser behandelt - Essentuki Nr. 17 oder Arzni darüber hinaus in kalter Form. Nehmen Sie ein halbes Glas eine Stunde vor den Mahlzeiten 3-4 mal am Tag. Ein solcher Kurs dauert ungefähr einen Monat..

Für die stationäre oder ambulante Behandlung werden Lasertherapie, Karlovy Vary Salzschlauch und Physiotherapie verwendet..

Um Dyskinesien und all diese Manipulationen zu vermeiden, reicht eine einfache ausgewogene Ernährung und regelmäßige Ernährung aus..

Die Ernährung sollte in diesem Fall in der Regel sehr deutlich beachtet werden. Das Menü und die Ernährung für Cholezystitis müssen bestimmte Änderungen erfahren. Bei Cholezystitis sollten Sie in kleinen Portionen auf vier bis sechs Mahlzeiten pro Tag umstellen, die Menge an Kohlenhydraten in Ihrer Ernährung erheblich begrenzen und die Menge an Pflanzenölen erhöhen. Das Menü für Cholezystitis basiert auf der Diät Nummer fünf, die Ärzte nicht nur für Patienten mit Gallenblasenerkrankungen, sondern auch für Lebererkrankungen verschreiben.

Menü und Ernährung zur Verschlimmerung der Cholezystitis

Bei einer Verschlimmerung der chronischen Cholezystitis ist es überhaupt nicht wünschenswert, am ersten Tag etwas zu essen. Sie können nur verdünnte Beeren- und Fruchtsäfte, noch Mineralwasser und schwachen Tee trinken. Am zweiten Tag können Sie sich einen halbflüssigen Brei, einige Cracker, gönnen. Am dritten Tag nach einer Verschlimmerung des Menüs mit Cholezystitis können Sie Lebensmittel wie gekochten Fisch, Hackfleisch (nicht fettig) essen. Ärzte empfehlen, während einer Verschlimmerung der Cholezystitis einen Fastentag für Ihren Körper zu verbringen, z. B. den ganzen Tag nur Kefir zu trinken.

Menü und Ernährung bei leichter Cholezystitis

Nachdem die Exazerbation abgeklungen ist, können Sie essen:

Milchprodukte auf der Speisekarte für Cholezystitis;

mageres Fleisch und Fisch;

Eiweiß (Eigelb kann zwei- bis dreimal pro Woche verzehrt werden);

abgestandenes oder getrocknetes Brot (Cracker);

verschiedene Getreide auf der Speisekarte für Cholezystitis;

schwacher Tee, Kompott und süße Obst- und Gemüsesäfte;

in einer kleinen Menge können Sie verschiedene geräucherte Fleischsorten essen;

Alkohol ist auch in kleinen Mengen.

Ernährungsprinzipien bei Cholezystitis

Denken Sie daran, dass die oben genannten Listen von Lebensmitteln an Bedingungen geknüpft sind, während einige Patienten mit chronischer Cholezystitis einige der aufgeführten Lebensmittel nicht vertragen können. Jeder Patient sollte unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands eine eigene Liste zulässiger Lebensmittel haben.

Pflanzenöle verbessern den Cholesterinstoffwechsel und die Zusammensetzung der Galle sowie die kontraktile Aktivität der Gallenblase. Es ist sehr wichtig, dass die Nahrung für Cholezystitis sehr klein und häufig ist. Dies fördert den Abfluss von Galle aus der Gallenblase. Wenn die Pausen zwischen den Mahlzeiten lang sind, beginnt die Galle in der Gallenblase zu stagnieren..

Täglich sollten zwei Frühstücke, ein Mittag- und ein Abendessen serviert werden. Sie können die aufgeführten Lebensmittel in der Diät kombinieren.

Menü und Ernährung bei akuter Cholezystitis:

Bei der akuten Cholezystitis wird die Ernährung mit der Berechnung der größten Schonung des gesamten Verdauungssystems aufgebaut. Hierzu wird in den ersten Krankheitstagen nur die Verwendung von Flüssigkeit empfohlen. Ein warmes Getränk (Hagebuttenkochung, schwacher Tee, mit Wasser verdünnte Säfte, noch Mineralwasser) wird in kleinen Portionen verschrieben.

Einige Tage später werden im Menü für Cholezystitis pürierte Lebensmittel in begrenzter Menge verschrieben: Suppen und Müsli aus Reis, Grieß, Haferflocken, Gelee, Gelee, Mousses aus süßen Beeren und Früchten. Außerdem sind gekochtes oder gedämpftes Fleisch fettarmer Sorten (in pürierter Form), fettarmer Hüttenkäse, fettarmer gekochter Fisch und weiße Cracker erlaubt. Die Mahlzeiten sollten in kleinen Portionen 5-6 mal täglich fraktioniert sein.

Menü und Ernährung bei chronischer Cholezystitis:

Bei chronischer Cholezystitis basiert die Ernährung auf der Berechnung der Aktivierung der Gallenfunktion der Blase. Leicht verdauliche Fette (Butter und Sonnenblumen, Oliven, Maisöle) und Lebensmittel mit viel Magnesiumsalz (Buchweizen, Gemüse und Obst) stimulieren die Sekretion von Galle.

Milch und fermentierte Milchprodukte sind nützlich (Käse, Sauerrahm, Kefir, Sauermilch, fettarmer Hüttenkäse).

Suppen auf der Speisekarte für Cholezystitis sind vegetarisch, Gemüse, Milchprodukte, Müsli, Obst.

Mageres Fleisch, Fisch, Geflügel sollten gekocht, gedämpft oder gebacken werden.

Eier werden als Omelett oder Eiweiß-Soufflé gegessen.

Nehmen Sie in das Menü für Cholezystitis Gerichte aus Gemüse und Kräutern (außer Weißkohl, Sauerampfer, Spinat) und gedämpft oder gekocht.

Getreide in der Nahrung für Cholezystitis (außer Hirse) kann in Form von Getreide, Aufläufen oder Pudding verwendet werden.

Nicht saure Früchte und Beeren können sowohl frisch, gekocht, gebacken als auch süß verwendet werden - Kompotte, Marmelade, Gelee, Gelee.

Essen Sie keine kalten Speisen und Getränke, frittierte und gedünstete Speisen, Alkohol, geräuchertes Fleisch, Würstchen, Nieren, Leber, Pilze, schwere Fette (Schmalz, fetthaltiges Fleisch, Fisch und Geflügel), Hülsenfrüchte, Fisch- und Fleischkochungen, saure Beeren und Früchte. Saucen, Gurken, Gewürze.

Die richtige Ernährung bei Cholezystitis ist der Schlüssel zu Ihrer Gesundheit. Eine falsche Ernährung ist einer der Gründe für den Übergang von akuter zu chronischer Cholezystitis und trägt auch zur Verschärfung der chronischen Form bei.

Menü für eine Diät bei Erkrankungen der Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse (Diät N5)

Produkte und GerichteErlaubtverboten
Brot- und BackwarenWeizenbrot aus Mehl der 1. und 2. Klasse, Roggen aus gesätem und geschältem Mehl - gestern oder getrocknet.Sehr frisches Brot, Blätterteig und Teig, gebratene Kuchen
SuppenGemüse, Müsli auf Gemüsebrühe, Milchprodukte mit Nudeln, Obst, vegetarischer Borschtsch- und Kohlsuppe, Rote Beete (warm essen, ohne Frühlingszwiebeln, kein Eigelb hinzufügen).
Mehl und Gemüse zum Dressing werden nicht gebraten, sondern getrocknet

Im Falle einer Verschlimmerung von Leber- und Gallenblasenerkrankungen, begleitet von Gastritis oder Pankreatitis, werden Mahlzeiten der N5-Diät in pürierter Form zubereitet. Achten Sie darauf, rohes Gemüse und Obst, Schwarzbrot und alle Gerichte sind gedämpft oder gekocht (nicht backen!).

Bei Gallensteinerkrankungen sollten Zucker, Marmelade, Honig und Süßwaren entfernt werden. Gebratene Gerichte sind ausgeschlossen - Lebensmittel werden gekocht oder gebacken gekocht, und Fleisch und Fisch können erst nach dem Eierstockgebacken gebacken werden (z. B. Hühnersoufflé aus gekochtem Fleisch (ohne Mayonnaise und Eier). Vermeiden Sie sehr kalte Gerichte. Salzfutter normalerweise (Salz ist begrenzt) nur mit Exazerbation).

Wichtig:
Eigelb, Gehirn, reichhaltiges Fleisch, Fisch- und Pilzbrühen, Bratensoßen und Suppen, tierische Fette (mit Ausnahme einer kleinen Menge Butter) - diese Lebensmittel behindern Leber und Bauchspeicheldrüse und tragen zur Bildung von Gallensteinen bei.

(Materialien aus dem Buch von A. V. Markov "Complete Encyclopedia of Traditional Medicine" wurden verwendet)

Achtung: Die auf der Website präsentierten Materialien dienen nur zu Informations- und Referenzzwecken und sind keine medizinischen Empfehlungen.
Nicht selbst behandeln, immer einen Arzt aufsuchen!