Diät für DVP bei Kindern

Die biliäre Dyskinesie (BAD) ist eine Krankheit, die durch eine Funktionsstörung der Gallenblase verursacht wird und zu einer Stagnation der Galle oder einer übermäßigen Gallensekretion führt. Dies ist eine ziemlich häufige Pathologie bei Kindern..

Das Wesentliche des Problems

Die Struktur der Gallenblase und der Gallenwege.

Die Leber produziert ständig Galle. Es fließt durch die Kanäle in die Gallenblase, die nur ein Reservoir für seine Ansammlung ist. Und nur wenn Nahrung aus dem Magen in Portionen in den Zwölffingerdarm gelangt, wird dort Galle entlang der Gallenwege ausgeschieden. Es ist notwendig für die Verdauung von Lebensmitteln (die meisten Fettsäuren).

Durch den gemeinsamen Gallengang gelangt die Galle in den Zwölffingerdarm. Der Gang öffnet sich im Bereich von Vaters Brustwarze, die den Schließmuskel von Oddi enthält (ein spezielles Fruchtfleisch, das Galle in den Darm leitet). Die Gallensekretion erfolgt durch die kontraktile Funktion der Gallenblase.

Es ist die gut koordinierte Funktion des gesamten Gallensystems, die den normalen Gallenfluss in den Zwölffingerdarm gewährleistet. Krämpfe oder Verstopfungen der Kanäle, eine beeinträchtigte Kontraktilität des Schließmuskels oder der Gallenblase führen zu einer Beeinträchtigung des Gallenflusses.

Die Dauer der Kontraktion der Gallenblase hängt von der Art und dem Volumen der Nahrung ab, die in den Magen gelangt ist. Beim Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln zieht sich die Gallenblase länger zusammen, bis der Magen vollständig frei von Nahrungsmitteln ist. Eine kleine Menge fettarmer Nahrung führt zu einer kurzfristigen Kontraktion, dann nimmt der Tonus der Gallenblase ab und die Galle sammelt sich wieder an.

Es gibt solche Arten von DWP:

  • hypertensive Dyskinesie, bei der der Tonus der Gallenblase (oder des Schließmuskels) erhöht ist, was zu einer scharfen Freisetzung der Galle führt;
  • hypotonische Dyskinesie (schwerer), verursacht durch einen verminderten Tonus des Schließmuskels und der Blase sowie einen trägen, unzureichenden Abfluss der Galle;
  • gemischte Dyskinesie in Verbindung mit schwerwiegenden Veränderungen der Gallenwege.

Ursachen von JVP

Die Gründe für die Entwicklung von DVP bei Kindern können unterschiedlich sein:

  1. Die Funktion des Gallensystems wird durch das autonome Nervensystem reguliert, daher ist die neurologische Pathologie eine der möglichen Ursachen für Dyskinesien. Eine stressige Situation bei Kindern kann eine Verletzung des Gallenflusses verursachen, dh Dyskinesie.
  2. Hormonelle Störungen, daher wird DVP häufig bei Jugendlichen beobachtet.
  3. Unsachgemäße Ernährung (Missbrauch von scharfen und fetthaltigen Lebensmitteln, Trockenfutter, Fast Food, lange Intervalle zwischen den Mahlzeiten).
  4. Pathologie des Verdauungssystems.
  5. Helminthische Invasionen.
  6. Angeborene Veränderungen in der Gallenblase.
  7. Ständige körperliche unangemessene Bewegung.
  8. Infektionen.

Manifestationen der DGVP

Symptome des hypotonischen DVT-Typs sind:

  • konstante, schmerzende Natur von Schmerzen unterschiedlicher Intensität im Hypochondrium rechts;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Übelkeit (Erbrechen ist möglich);
  • Verstopfung;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • die Schwäche.

Für den hypertensiven DVP-Typ sind die charakteristischen Manifestationen:

  • Anfälle von akuten Schmerzen im Hypochondrium rechts nach dem Training;
  • periodischer Durchfall;
  • Übelkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • schlechter Appetit;
  • Erbrechen mit Galle;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • starkes Schwitzen;
  • erhöhter Puls;
  • Reizbarkeit.

Diese funktionelle Pathologie kann zusätzlich zur Identifizierung klinischer Manifestationen mithilfe von Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen erkannt werden. Für Kinder ist die Ultraschalldiagnostik aufgrund der fehlenden Strahlenexposition während der Studie akzeptabler..

Diät-Therapie

Die Ernährung ist eine wichtige Behandlung für GID-Dyskinesien bei Kindern. Es ist oft die Hauptbehandlung für diese Pathologie. Deshalb ist es so wichtig, die Regeln der Diät-Therapie zu kennen, um die maximale Wirkung auf die funktionelle Wiederherstellung der Gallenblase bei einem Kind zu erzielen..

Die Grundprinzipien der Diät für ADHS sind:

  • Dampfgaren, Kochen oder Backen;
  • fraktionierte Fütterung des Kindes mindestens 5 mal täglich - jede Mahlzeit bewirkt die Freisetzung von Galle aus der Gallenblase in den Darm;
  • Portionen sollten 250 g nicht überschreiten, und der Abstand zwischen den Fütterungen sollte 4 Stunden nicht überschreiten. Überessen und Verhungern sind ausgeschlossen.
  • Die letzte Fütterung sollte 3 Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen.
  • Geschirr sollte Raumtemperatur haben (kaltes Essen kann Krämpfe verursachen, dh eine Verringerung des Lumens, der Gallenwege, heißes Essen - Unbehagen und Reizung);
  • Das Hacken von Lebensmitteln sollte mit hypertensiver Dyskinesie erfolgen, mit hypotonischer ist dies nicht erforderlich.
  • Der Kaloriengehalt wird gemäß dem Energieverbrauch des Kindes berechnet: Ein unzureichender Energieverbrauch der Nahrung führt zu einer Fettverbrennung der Leber, zum Tod der Leberzellen und zur Entwicklung des Bindegewebes.
  • Einschränkung der Ernährung von feuerfesten, schwer verdaulichen tierischen Fetten (Schweinefleisch, Lammfleisch, Rindfleisch, Ente, Gans), die zur Fetthepatose beitragen;
  • Die Verwendung von tierischem Fett in Form von Butter ist erlaubt - es ist leichter verdaulich und enthält Arachidonsäure und Retinol, die für den Körper nützlich sind.
  • Brühen, die extraktive Substanzen enthalten, unterliegen Beschränkungen;
  • Chips, Fast Food, Würstchen, gesalzene Nüsse, Schokolade, Kakao, kohlensäurehaltige Getränke und Kaugummi sind ebenfalls ausgeschlossen.
  • Die Salzaufnahme wird auf 8 g pro Tag reduziert.
  • Es ist obligatorisch, mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag zu konsumieren.

Grundlage der Ernährung ist laut Pevzner Tabelle Nummer 5, und die Produkte werden je nach Art der Dyskinesie eingeführt: Sie müssen entweder die Gallensekretion hemmen oder stimulieren.

Diät für hypotonische Venen

Diät Nr. 5 l / f nach Pevzner (lipotropes Fett) wird verschrieben: Es wird empfohlen, Lebensmittel zu verwenden, die die Kontraktilität der Gallenblase verbessern und den Fettstoffwechsel normalisieren.

Die Diät sollte eine erhöhte Menge an Fett (50% davon Gemüse) und Ballaststoffen (Obst, Gemüse, Weizenkleie) enthalten, die eine choleretische Wirkung haben.

Weizenkleie verbessert nicht nur den Gallenfluss, sondern senkt auch den Cholesteringehalt, wodurch das Risiko der Steinbildung verringert wird. 30 g Kleie (Tagesdosis) müssen mit kochendem Wasser gegossen werden und dann in gequollener Form 2 EL zu allen Gerichten geben. l. 3 p. am Tag.

Pflanzenöle sind essentiell für die Synthese von Prostaglandinen, die die Galle verdünnen und die kontraktile Funktion der Gallenblase verbessern können. Es ist ratsam, pflanzliche Öle ohne Wärmebehandlung zu verwenden - zum Anrichten von fertiger Suppe, Brei, Salat.

Gleichzeitig ist es notwendig, leicht verdauliche Kohlenhydrate (Zucker, Marmelade, süßes Gebäck, Honig), die zur Stagnation der Galle beitragen, zu begrenzen (und bei gleichzeitiger Fettleibigkeit bei einem Kind vollständig auszuschließen).

Der Proteingehalt in der Nahrung entspricht der physiologischen Norm (100 g). Produkte, die lipotrope Substanzen enthalten, sind nützlich, dh sie tragen zur Normalisierung des Cholesterin- und Fettstoffwechsels im Körper bei (Hüttenkäse, Eiweiß, magerer Fisch und Fleisch), um einer Fetthepatose (Fettverbrennung des Lebergewebes) vorzubeugen..

Fast alle Früchte, Gemüse und Beeren erhöhen die Gallensekretion; Sie helfen auch, Verstopfung zu lindern.

Diese Eigenschaften werden größtenteils ausgedrückt in:

  • Orangen;
  • Pflaumen;
  • Mandarinen;
  • Zitronen;
  • Avocado;
  • Birnen;
  • Melonen;
  • Wassermelone;
  • Kürbis;
  • Rhabarber;
  • Spinat;
  • Dill.

Empfohlene Lebensmittel für hypomotorische Dyskinesie:

  • Gemüsesuppen;
  • mageres Fleisch;
  • Getreide (beliebig), Nudeln;
  • unbequeme Backwaren von gestern (trockene Kekse oder Kekse);
  • fermentierte Milchprodukte (nicht mehr als 6% Fett);
  • Butter;
  • Früchte (Aprikosen, Erdbeeren, Erdbeeren, Äpfel, Pflaumen);
  • Gemüse (insbesondere Rüben, Karotten, Zucchini werden benötigt);
  • frisch gepresste Säfte - Obst und Gemüse;
  • Kräutertees;
  • Süßigkeiten: Marmelade, Karamell, Marshmallow.

Verbotene Lebensmittel sind:

  • Fleisch- und Fischbrühen;
  • Schmalz und geräuchertes Fleisch;
  • Pilze;
  • Hülsenfrüchte;
  • Gurken;
  • eingelegte und frittierte Lebensmittel;
  • frische Bäckerei;
  • Schokolade;
  • Eiscreme;
  • Kohlensäurehaltige Getränke.

Diät für hyperkinetische Dyskinesie

Kinder sollten eine sparsamere Ernährung erhalten, die Tabelle Nr. 5 Shch entspricht. Die Gerichte werden gedämpft, gekocht, gedünstet und dem Kind in pürierter Form gegeben. Braten und Backen bis knusprig sollte vermieden werden.

Die tägliche Fettmenge wird auf 60 g reduziert. Es ist notwendig, die Menge an Pflanzenölen und cholesterinhaltigen Produkten (Schweinefleisch, Ente, Rindfleisch, fetter Fisch) zu reduzieren. Der Verbrauch von Ballaststoffen (Radieschen, Radieschen, Gurken, Kleie, Pilze, Paprika usw.) ist ebenfalls begrenzt..

Extrakte (Brühen) sollten ebenfalls ausgeschlossen werden. Es ist ratsam, pflanzliche Öle (Oliven, Leinsamen, Sonnenblumen, Mais) zu wechseln..

Obst und Gemüse sollten vorzugsweise nach der Wärmebehandlung (Backen, Schmoren) gegessen werden, sind jedoch in ihrer rohen Form ausgeschlossen. Die Aufnahme einfacher Kohlenhydrate nimmt leicht zu. Die Diät zielt darauf ab, die Intensität der Gallensekretion zu reduzieren und die Leber und Organe des Verdauungstrakts zu schonen.

Empfohlen für die Verwendung:

  • geriebene Gemüse- und Getreidesuppen;
  • Brei (Buchweizen, Haferflocken, Reis sind vorzuziehen, seltener kann man Weizen, Gerste, Hirse geben);
  • mageres Fleisch (Truthahn, Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch) wird am besten gekocht und gehackt gekocht. Das Geflügel muss von Haut und Sehnen gereinigt werden.
  • gelegentlich können Sie Ihrem Kind Milch- und Doktorwürste geben;
  • magerer Fisch (Kabeljau, Pollock, Seehecht, Hecht, Karpfen, Pangasius);
  • Protein von 1 Ei pro Tag;
  • getrocknetes Weißbrot;
  • gedünstetes Gemüse (Blumenkohl, Zucchini, Karotten, Kartoffeln, Kürbis);
  • Milch und fettarmer (bis zu 20% Fett) Hüttenkäse, Joghurt, Kefir;
  • saure Sahne nicht mehr als 3 mal pro Woche als Dressing für Salat oder Suppe;
  • Kompotte, Säfte, Gelees, Mousses aus reifen, süßen Früchten und Beeren;
  • Ohne Verschlimmerung ist die Verwendung von Honig (ohne Allergien), Marmelade, Marshmallow, Marmelade erlaubt.

Sie sollten Ihrem Kind nicht geben:

  • Fisch- und Fleischkonserven;
  • scharfe Gewürze, Knoblauch und Zwiebeln;
  • Pilze;
  • Innereien;
  • hart gekochte Eier und Rührei.

Bei jeder Art von Dyskinesie, die von Symptomen einer Neurose und einer erhöhten Reizbarkeit des Kindes begleitet wird, wird empfohlen, magnesiumreiche Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen. Dieses Spurenelement lindert Muskelkrämpfe, verringert die Erregbarkeit und bewirkt eine anästhetische Wirkung.

Diese Produkte umfassen:

  • Weizenkleie;
  • Kürbiskerne;
  • Mandel;
  • Sesam usw..

Die Dauer der Diät wird vom Arzt festgelegt, dauert jedoch normalerweise mindestens 6 Monate. Eine richtig ausgewählte und sorgfältig beobachtete Diät verhindert den Übergang von IDH in eine chronische Form.

Lebenslauf für Eltern

IDVP ist eine ziemlich häufige Pathologie bei Kindern. Diätkost kann auch ohne Medikamente die Funktion des gesamten Gallensystems im Körper des Kindes normalisieren.

Nach ein paar Wochen nach der Diät verbessert sich das Wohlbefinden des Kindes und die Symptome der Krankheit verschwinden allmählich. Es ist nur wichtig, die Art der Dyskinesie genau zu bestimmen und die Diät gemäß den Anweisungen des Arztes korrekt zu befolgen.

Der Kinderarzt E.O. Komarovskiy spricht über Probleme mit der Gallenblase bei Kindern, einschließlich über DGVP:

Gallendyskinesie bei Kindern

Ursachen

Die Ursachen der Krankheit sind häufig verbunden mit:

  • die Aufnahme von würzigen und fetthaltigen Lebensmitteln in die Ernährung;
  • große Intervalle zwischen den Mahlzeiten;
  • übermäßiges Essen oder Missbrauch von Süßigkeiten vor dem Hintergrund körperlicher Inaktivität - ein sitzender Lebensstil.

Sie können auch Anfälle von Dyskinesien hervorrufen:

  • intestinale Giardiasis;
  • Lebensmittelallergie;
  • Vergiftung des Körpers;
  • Helminthiasis;
  • Magen-Darm-Erkrankungen (Geschwür, Gastritis);
  • Stress, Neurosen;
  • Virushepatitis;
  • Diabetes mellitus;
  • genetische Veranlagung.

Bei der Entwicklung des DVP spielen Neurosen des Zentralnervensystems eine besondere Rolle, bei denen der Prozess der Regulation der Gallenbildung und -ausscheidung gestört wird. Die Dominanz des Tons der sympathischen und parasympathischen Teile des NS führt zu Krämpfen oder Hypotonie der Schließmuskeln der Gallenwege, wodurch der Ausfluss der Galle gestört wird und sich deren Zusammensetzung und Eigenschaften ändern.

Symptome

Die Symptome der Pathologie treten je nach Form auf unterschiedliche Weise auf. Insgesamt gibt es zwei Arten der Krankheit: hypertensive und hypotonische VDD.

Schmerzen im rechten Hypochondrium sind eines der häufigsten Symptome von IDH

Hypertensive Dyskinesie geht mit einer Hypertonizität der Gallenblase und ihrer Kanäle einher. Die Symptome dieser Form der Pathologie manifestieren sich:

  • periodische paroxysmale Schmerzen im rechten Hypochondrium und im Nabel, die manchmal auf die Schulter oder das Schulterblatt ausstrahlen können;
  • kurzfristige dyspeptische Störungen: Übelkeit, Blähungen, Stuhlveränderungen;
  • Anfälle von VSD: Kraftverlust, Stimmungsschwankungen, Tränenfluss, Iraszibilität, Cephalalgie, Tachykardie.

Beim Abtasten der Gallenblasenzone wird der Schmerz bestimmt, die Größe der Leber liegt innerhalb normaler Grenzen.

Bei Kindern mit einer hypotonischen Form der Krankheit werden Hypotonie und Hemmung der kontraktilen Funktion des betroffenen Organs beobachtet. Die Symptome dieser Art von Pathologie manifestieren sich:

  • anhaltende, schmerzende und platzende Schmerzen im rechten Hypochondrium oder Nabel;
  • Trockenheit und ein Gefühl der Bitterkeit im Mund;
  • Abneigung gegen fetthaltige und "schwere" Lebensmittel;
  • Aufstoßen;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen (manchmal);
  • Stuhlstörungen - Verstopfung oder Durchfall.

Ein krankes Kind leidet an einem vegetativen Syndrom. Beim Abtasten des Abdomens kann eine Zunahme und Atonie des erkrankten Organs beobachtet werden.

Eine andere Form der Krankheit ist gemischt. Es ist gekennzeichnet durch eine Kombination von Manifestationen von hypertensiven oder hypotonischen Arten von Dyskinesien.

Diagnose

Ein Anfall von Dyskinesie kann durch subjektive Beschwerden des Kindes oder der Eltern vermutet werden. Ultraschall der Gallenblase und ihrer Kanäle, Zystographie hilft, die Diagnose zu bestätigen oder zu verweigern.

Bei einer Überfunktion der Gallenblase wird eine Abnahme der Größe des Organs aufgezeichnet, parallel dazu wird eine Beschleunigung des Entleerungsprozesses festgestellt.

Andererseits wird das Organ während der Hypokinesie größer. Der Entleerungsprozess erfolgt in einem normalen oder etwas langsameren Tempo..

In den Daten der Laborbluttests gibt es keine Abweichungen von den Normalwerten für das Kind.

Als Ergänzung zum Hauptuntersuchungsschema wird dem Patienten ein Coprogramm (Kotanalyse) zugewiesen, um Helmintheneier zu identifizieren und die allgemeinen Parameter des Stuhls zu untersuchen.

Behandlung der Krankheit, klinische Richtlinien

Klinische Empfehlungen werden individuell gegeben, wobei die Form der Krankheit und die Schwere der Symptome berücksichtigt werden

VDVD kann eine primäre oder sekundäre Ätiologie haben. In der zweiten Situation ist es wichtig, die Ursachen der Störung herauszufinden und zu beseitigen. Andernfalls ist es problematisch, die Arbeit des ZhP vollständig wiederherzustellen.

Das Schema der Haupttherapie wird individuell unter Berücksichtigung der Krankheitsform und der Schwere der Symptome entwickelt.

Bei hypertensiver Dyskinesie werden Kindern krampflösende Medikamente mit Platifillin, Drotaverin oder Papaverin verschrieben. Es ist ratsam, Choleretika zu verwenden, die die Sekretion der Galle stimulieren. Meist werden pflanzliche Arzneimittel ausgewählt - Allohol, Holagon usw. Es ist erlaubt, Kräuterkochungen und Kräutertees zu verwenden.

Die Hauptbehandlung wird durch die Verwendung von Beruhigungsmitteln auf der Basis von Baldrian, Mutterkraut und Brom ergänzt. Thermische Eingriffe (Sitzungen mit Ozokerit- oder Paraffinanwendungen), Physiotherapie und warme Kiefernbäder sind erforderlich. Am Ende der akuten Krankheitsphase wird den Kindern eine Bewegungstherapie zugewiesen, die unter Anleitung eines Ausbilders durchgeführt wird.

Die hypotonische Form des pathologischen Prozesses wird mit Medikamenten behandelt, die den Ausfluss von Galle beschleunigen. Dieser Effekt wird durch die Verwendung von Eigelb, Xylit, Sorbit, Magnesiumsulfat erreicht. Dank der Tyubage nach der Demyanov-Methode ist es möglich, die Cholestase zu eliminieren. Kindern werden Medikamente mit tonischen Eigenschaften verschrieben: Eleutherococcus, Pantokrin. Wenn der pathologische Prozess nachlässt, ein Kurs zur Stimulierung der Physiotherapie, Bewegungstherapie und warmen Kohlendioxidbäder.

Diät

Die Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von GB-Dyskinesien bei Kindern. In diesem Fall wird eine Diät-Tabelle Nummer 5 zugewiesen. Die Ernährung sollte sanft sein und auf mit Lycetin angereicherten Lebensmitteln mit lipotroper Wirkung basieren:

  • Hüttenkäse;
  • Kabeljau;
  • Eiweiß;
  • Buchweizen;
  • Möhren;
  • Salat;
  • grüne Erbsen.

Bei einer hypotonischen Art von Dyskinesie sollte die Ernährung auf der Aufnahme in das Menü basieren:

  • hausgemachte frisch gepresste Säfte mit Fruchtfleisch;
  • Obst;
  • Gemüse;
  • Beeren;
  • Butter und Pflanzenöl;
  • Mineralwasser: Essentukov 17, Arzni usw. (Das Schema für die Aufnahme von Mineralwasser sollte dem behandelnden Arzt entnommen werden.).

Eltern sollten einem kranken Kind getrennte Mahlzeiten anbieten. Sie müssen 5 Mal am Tag in kleinen Portionen essen. Lebensmittel sollten gedämpft werden, Lebensmittel sollten vor der Wärmebehandlung gehackt werden, und wenn einjährige Kinder an Gallendyskinesien leiden, reiben Sie sie in Püree.

Im Falle eines hypertensiven Krankheitstyps wird empfohlen, Wasser mit geringer Mineralisierung zu verwenden - Slavyanskaya, Essentuki 4 oder 20, Smirnovskaya, Narzana 7. Für ein Kind sollte das Getränk auf eine Temperatur von 40 ° C erwärmt werden.

Bei einem Syndrom mit starken Schmerzen muss das Kind die Bettruhe einhalten. Wenn bei dem Patienten infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts diagnostiziert wurden, wird eine geeignete Therapie verordnet.

Volksrezepte

Mit JVP werden solche Volksheilmittel wirksam sein:

  1. Gießen Sie einen Löffel Haferflocken mit 50 ml kochendem Wasser und bestehen Sie darauf, bis sie "quellen". Nach dem Abkühlen kann der entstehende Brei dem Kind gegeben werden. Es ist notwendig, das Gericht eine halbe Stunde vor der Hauptmahlzeit zweimal täglich zu essen - morgens und abends. Es wird empfohlen, eine solche Behandlung während des gesamten Verlaufs der medikamentösen Therapie durchzuführen..
  2. Gut für die Gallenblase und Hagebutten. 1 EL. l. Beeren pürieren, bis Saft entsteht, ein Glas kochendes Wasser einfüllen und mit einem Deckel abdecken. Die Mischung auf niedrige Hitze stellen und 3-4 Minuten kochen lassen. Nehmen Sie dann das Arzneimittel vom Herd und bestehen Sie weitere 3-4 Stunden darauf. Filtrieren Sie die fertige Infusion gut und bringen Sie sie mit kochendem Wasser auf das ursprüngliche Volumen. Sie müssen einem Kind dreimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, Medikamente geben. Einzeldosis - 100 ml Infusion. Ein wenig Honig kann zu einem warmen, aber nicht heißen Getränk hinzugefügt werden - es verbessert den Geschmack des Arzneimittels. Hagebutte hat entzündungshemmende Eigenschaften und reguliert die Aktivität des Verdauungstrakts.

Diese Rezepte können im Verlauf der Behandlung abgewechselt werden. Eine Kombination von ihnen ist ebenfalls zulässig, aber vorher sollten die Eltern eines kranken Kindes einen Kinderarzt oder Gastroenterologen konsultieren.

Mögliche Komplikationen

Unbehandelt kann eine solche Krankheit die Entwicklung eines Kindes provozieren:

  • Erkrankungen des Zwölffingerdarms;
  • Gastritis;
  • Cholezystitis;
  • Lebererkrankungen.

Bei der hypotonischen Form der Krankheit tritt eine Cholestase auf - eine Stagnation der Galle. Er kann zu anderen, nicht weniger gefährlichen Komplikationen führen - Leberkoliken und Gallensteinerkrankungen. Darüber hinaus kann sich der Entzündungsprozess der Gallenblase auf die Bauchspeicheldrüse verlagern und anschließend eine akute Pankreatitis entwickeln.

Präventivmaßnahmen

Die Ernährung ist der Hauptassistent bei der Behandlung und Vorbeugung von Gallendyskinesien

Um die primäre oder erneute Entwicklung der Krankheit bei Kindern zu verhindern, empfehlen Kinderärzte und Gastroenterologen, der Ernährung des Kindes besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Es sollte vor kaltem oder warmem Essen geschützt werden. Stattdessen wird empfohlen, Produkte pflanzlichen Ursprungs in das Menü aufzunehmen - Obst, Gemüse, Beeren, Getreide und Getreide.

Es ist nützlich, fermentierte Milchprodukte zu verwenden - Hüttenkäse, saure Sahne, fermentierte gebackene Milch, Kefir. Wenn möglich, sollten sie nicht gekauft, sondern hausgemacht sein. Wenn das Kind keine Allergien hat, sollte es Eier bekommen - gekocht oder in Form eines Dampfomeletts.

Ohne Überempfindlichkeit können Butter und Pflanzenöle in die Ernährung von Kindern aufgenommen werden. Zusammen mit den oben genannten Produkten tragen sie zur Aufrechterhaltung eines normalen Gallenblasentonus bei.

Die Gallendyskinesie ist eine schwerwiegende Funktionsstörung, deren Symptome in den Anfangsstadien der Krankheit schwer zu identifizieren sind. Aber wenn sie bemerkt wurden, können sie nicht ignoriert werden..

Wenn Eltern rechtzeitig medizinische Hilfe suchen, kann die Pathologie ohne Folgen für die Gesundheit der Kinder geheilt werden. Die Hauptsache ist, die klinischen Richtlinien des Kinderarztes oder des pädiatrischen Gastroenterologen unermüdlich zu befolgen..

Merkmale der Diät für Gallendyskinesien bei Kindern

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, sehr oft hören wir nach einer Ultraschalluntersuchung der Leber und der Gallenblase von Ärzten, dass bei unseren Kindern eine Gallendyskinesie diagnostiziert wurde. Was sollten alle weisen Eltern darüber wissen? Wie kann ich meinem Kind helfen? Wir werden heute ausführlich darüber sprechen..

Wenn Ihr Kind an einer Gallendyskinesie (BAD) leidet, müssen Sie unbedingt eine Diät einhalten. Ohne sie können in Zukunft ernsthafte Gesundheitsprobleme auftreten. Die richtige Ernährung bei Gallendyskinesien bei Kindern ermöglicht es, die Funktionalität der Gallenblase, der Leber und der Bauchspeicheldrüse aufrechtzuerhalten. Diese Organe sind eng miteinander verbunden, und eine Verletzung des Tonus des Gallensystems kann zu einem Versagen des gesamten Verdauungstrakts führen..

Bei einer Dyskinesie der Gallenblase bei einem Kind wird Diät Nr. 5 befolgt. Aber wenn es keine Anfälle von Schmerzen, Übelkeit und anderen Beschwerden gibt, können die Mahlzeiten normal sein. Aber auf jeden Fall müssen Sie auf frittierte und fetthaltige Lebensmittel verzichten. In keinem Fall darf gegen diese Regel verstoßen werden. Fetthaltige und frittierte Lebensmittel verursachen eine Entzündung der Gallenblase von innen und berauben sie ihrer Grundfunktionen. Bringen Sie den Kindern bei, von Kindheit an zu essen, insbesondere wenn sie bereits Probleme mit dem Gallensystem haben.

Diätziele

Eine gesunde Ernährung bei Gallendyskinesien bei Kindern hat folgende Ziele:

  • Vorbeugung von Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und anderen Symptomen einer Gallendyskinesie;
  • Verhinderung der Bildung von Steinen, Zysten, Polypen in der Gallenblase;
  • Gewährleistung des normalen Verdauungsprozesses;
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens des Kindes.

Mit der richtigen Auswahl der Diät und der Rezepte hilft die Diät gegen Gallendyskinesien bei Kindern, Medikamente vollständig abzusetzen und die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen bereits im Erwachsenenalter zu verhindern. Versuchen Sie, Ihrem Kind die Notwendigkeit zu erklären, bestimmte Einschränkungen einzuhalten. Kinder sind sehr klug, sie werden definitiv zuhören, wenn sie für eine qualitativ hochwertige Behandlung richtig motiviert sind.

Wenn Experten auf einer medikamentösen Therapie bestehen, sollten Sie diese nicht aufgeben. Normalerweise helfen Medikamente, eine Gallenstase zu verhindern und den Verdauungsprozess zu beschleunigen..

Sie können Ihren Arzt fragen, wie die Gallendyskinesie bei Kindern mit Diät zu behandeln ist. Medizinische Ernährung darf mit verschriebenen Medikamenten kombiniert werden. Konsultieren Sie auf jeden Fall Experten.

Zulässige und verbotene Lebensmittel

Um Fehler bei der Einhaltung einer Diät gegen Gallendyskinesie bei Kindern zu vermeiden, wird empfohlen, sich ausführlich mit der Tabelle der zulässigen und verbotenen Lebensmittel vertraut zu machen. Verbote bei VHVP können eher willkürlich sein. Es ist notwendig, das Wohlbefinden des Kindes und seine Reaktion auf bestimmte Lebensmittel und Getränke zu überwachen.

Diät für Gallendyskinesien bei Kindern. Tabelle der verbotenen und erlaubten Speisen und Getränke

Erlaubte Mahlzeiten und GetränkeVerbotenes Essen und Trinken
Gemüse, Kräuter: Zucchini, Auberginen, Kohl, Brokkoli, Karotten, Gurken, Paprika, Petersilie, Kürbistomaten, DillGemüse, Kräuter: Gemüsekonserven, Erbsen, Rutabagas, Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen, Kichererbsen, Bohnen, Meerrettich, Sauerampfer
Früchte: Bananen, Äpfel, BirnenTrauben, alle Pilzsorten
Trockenfrüchte, Nüsse: getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen, getrocknete FeigenNüsse
Grütze: Buchweizen, Haferflocken, Perlgerste, Reis, HirseHalbzeuge, Pommes, Senf, Mayonnaise, Schärfe und Gewürze
Pasta, NudelnKnödel, Knödel
Kleiebrot, VollkornbrotGebäck, frisches Brot
Einfache Kohlenhydrate: Zucker, Honig, aber in begrenzten MengenEinfache Kohlenhydrate: Eis, Schokolade, viele Süßigkeiten
Süßwaren: hausgemachte Marmelade, Marshmallow, Marmelade, Marshmallow, Gelee, Fondant und MilchbonbonsSüßwaren: Sahneprodukte, Mürbeteig
Milchprodukte: fettarme Milch, Hüttenkäse, Kefir und fermentierte BackmilchFettreiche Milchprodukte, Schlagsahne
Fleischprodukte: gekochtes Hähnchen, gekochtes Putenfilet, gebackenes oder gekochtes Kaninchen, in einem Slow Cooker gekochtes RindfleischFleischprodukte: fetthaltiges Schweinefleisch, Speck, Schmalz, Würstchen, geräuchertes Hähnchen, Ente und Gans in jeglicher Form
Gedämpftes OmelettGekochte Eier
Meeresfrüchte: Kabeljau, Seehecht, Flunder, PollockMeeresfrüchte, Fisch: Räucherfisch, Kaviar, Lachs, Fischkonserven, Forelle, Lachs
Pflanzliche und tierische Fette: Butter, Leinsamen, Mais, Sonnenblumen- und OlivenölAlle tierischen Fette außer Butter
Getränke: noch Mineralwasser, grüner Tee, Obst- und Gemüsesäfte (nicht sauer), Kompotte aus getrockneten Früchten und getrockneten Äpfeln.Getränke: kohlensäurehaltiges Wasser, Coca-Cola, Kaffee, Kakao

Abwechslungsreiche und gesunde Mahlzeiten können mit zugelassenen Produkten zubereitet werden. Die Diät sollte vollständig sein und dem körperlichen und geistigen Stress des Kindes entsprechen. Zusätzlich wird empfohlen, 1-2 mal im Jahr Multivitamine für Kinder einzunehmen..

Ernährungsgrundsätze für Dyskinesien bei Kindern

Eine therapeutische Diät gegen Gallendyskinesien bei Kindern beinhaltet eine fraktionierte Ernährung - 4-5 mal täglich. Es ist verboten, zu viel zu essen und zwischen den Mahlzeiten große Intervalle einzuhalten, in denen die Galle stagniert, was die Vermehrung gefährlicher Mikroorganismen und die Entwicklung des Entzündungsprozesses hervorruft.

Geräuchertes Fleisch, frittierte Lebensmittel, tierische Fette, Enten- und Gänsefleisch, Lammfleisch, Fast Food, Fertiggerichte, Pommes Frites, Cracker und andere irritierende Zutaten sind vollständig verboten. Geben Sie Kindern mit Dyskinesie keine fetthaltigen Fleischbrühen. Es ist besser, Suppen in zweitem Wasser zu kochen, in dem hautloses Geflügel, Kaninchen und Kalbfleisch gekocht wurde.

Jeden Tag sollte das Kind Gemüse und Obst, Müsli mit fettarmer Milch und Wasser essen. Kinder, die lange auf diese Weise essen und oft in kleinen Portionen essen, verspüren abends leichten Hunger. Es wird empfohlen, es mit kalorienarmem Kefir zu befriedigen. Aber vor dem Schlafengehen kann man nicht herzhaft zu Abend essen..

Beispielmenü für den Tag

Frühstück. Haferflocken in fettarmer Milch mit Honig und einem Stück Butter. Hüttenkäse mit nicht sauren Beeren. Grüner Tee.

Mittagessen. Reifer Apfel, eine Handvoll vorgetränkter getrockneter Früchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen). Hagebutteninfusion.

Abendessen. Buchweizensuppe in der zweiten Kaninchenfleischbrühe. Putenschnitzel dämpfen. Beliebiger Gemüsesalat. Kompott.

Nachmittags-Snack. Hausgemachter Joghurt mit Kleie.

Abendessen. Gekochter Fisch mit Reis, Kohlkoteletts. Fruchtsaft.

Bitte beachten Sie, dass das Beispielmenü auf tierische Fette beschränkt ist. In diesem Fall sind notwendigerweise getrocknete Früchte, Kleie, Gemüse und Obst vorhanden. Diese Lebensmittel enthalten Pflanzenfasern, die den Fettstoffwechsel verbessern und die Leber und die Gallenblase entlasten. Die wichtigste Eigenschaft von Gemüse, Getreide und Obst ist jedoch die Vorbeugung von Verstopfung. Das Fehlen eines regelmäßigen Stuhlgangs beeinträchtigt die Arbeit des gesamten Gallensystems des Kindes und erhöht die Anzeichen einer Dyskinesie.

Der berühmte Arzt Komarovsky glaubt, dass die Ernährung bei Gallendyskinesien bei Kindern nicht streng sein sollte. Die Hauptsache ist, das Kind nach seinem Appetit zu füttern und das Baby nicht zum Essen zu zwingen, wenn es keinen Hunger hat. Es ist auch wichtig, so vielfältig wie möglich zu essen, damit Kinder mit Dyskinesie Eiweiß in Form von Fisch und Fleisch, Milchprodukten, Getreide und anderen gesunden Lebensmitteln erhalten..

Wir bieten Ihnen an, Komarovskys Video über gesunde und ungesunde Lebensmittel für Kinder anzusehen.

Diät für Gallendyskinesien

Allgemeine Regeln

Die Galle wird ständig von der Leber ausgeschieden und sammelt sich zwischen den Mahlzeiten in der Gallenblase an. Der Eintritt in den Darm nach einer Mahlzeit hängt von der gut koordinierten Arbeit aller Organe des Gallensystems ab: Lebergänge (rechts und links), gemeinsamer Lebergang, Gallenblase, zystischer Gang und gemeinsamer Gallengang, der durch die Vater-Brustwarze (in seiner Dicke in den Zwölffingerdarm mündet) Es gibt den Schließmuskel von Oddi, der den Gallenfluss in den Darm reguliert. Dieser Schließmuskel besteht wiederum aus drei Schließmuskeln. Die Aufgabe des Schließmuskelapparats besteht darin, den Gallenfluss in den Zwölffingerdarm zu regulieren.

Ein derart komplexer Gallenweg gewährleistet den Durchgang der Galle und ist an der Bildung ihrer Zusammensetzung beteiligt, da die Schleimhaut Wasser, Chloride, Bicarbonate usw. absorbiert. Ein starkes Stimulans für die Kontraktion der Blase ist die Nahrungsaufnahme. Beim Eintritt in den Zwölffingerdarm entsteht Cholecystokinin, das die Kontraktion der Gallenblase reguliert. Die Zeit seiner Reduktion hängt von der Zusammensetzung des Lebensmittels ab - reichlich und fetthaltige Lebensmittel bewirken eine längere Reduktion, bis der Magen leer ist. Beim Verzehr von fettarmen Lebensmitteln und in kleinen Mengen ist die Reduzierung kurzfristig. Nach der Kontraktion nimmt der Ton ab und die Periode der Gallenfüllung beginnt.

Bei der Gallendyskinesie (BAD) kommt es zu einer nicht synchronen, übermäßigen oder unzureichenden Kontraktion der Gallenblase, der Kanäle und der Duktussphinkter. Es gibt zwei Arten von Erkrankungen: hypertensiv (mit einer Zunahme des Blasentons und der Schließmuskeln und einer scharfen Freisetzung der Galle) und hypotonisch (mit einer Abnahme des Schließmuskeltonus und einem schleppenden Abfluss der Galle aus der Blase). Diese Zustände werden vom autonomen Nervensystem reguliert und können durch nervöse Erfahrungen, hormonelle Störungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Ernährungsstörungen (ständiger Verzehr von fetthaltigen und würzigen Lebensmitteln, übermäßige Pausen zwischen den Mahlzeiten) verursacht werden..

Bei hypotonischer Dyskinesie in der Gallenblase kommt es zu einer Stagnation der Galle und einer unzureichenden Zufuhr in den Verdauungstrakt. Eine Stagnation der Galle kann zu Entzündungen in der Gallenblase führen und eine Voraussetzung für die Bildung von Steinen sein, da der Prozess der Verdickung der Galle in der Blase stattfindet und diese mit Cholesterin gesättigter wird. Der Patient mit dieser Störung ist besorgt über ständige Schmerzen im rechten Hypochondrium, die zunehmen oder abnehmen können. Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, Bitterkeit im Mund, Schwäche und Müdigkeit werden ebenfalls festgestellt..

Bei einer hypertensiven Dyskinesie sind die Patienten besorgt über akute paroxysmale Schmerzen im rechten Hypochondrium (während des Trainings, beim Laufen), wiederkehrende lose Stühle, Übelkeit, Erbrechen mit einer Beimischung von Galle und Appetitlosigkeit. Typisch für solche Patienten sind Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Tachykardie, Schwitzen. Da Dyskinesien Funktionsstörungen sind, trägt eine ausgewogene Ernährung zu ihrer Korrektur bei.

Die Ernährung bei Gallendyskinesien und Lebererkrankungen basiert auf denselben Grundsätzen. Daher ist die Haupttabelle Tabelle 5 mit der Einführung verschiedener Produkte unter Berücksichtigung der Art der Dyskinesien.

Grundlegende Ernährungsprinzipien:

  • Die Menge an feuerfesten Fetten (Lamm, Schweinefleisch, Rindfleisch, Gans, Ente) ist begrenzt, die schwer verdaulich sind und zusätzlich die Fetthepatose erhöhen. Aus tierischen Fetten ist Butter erlaubt, sie wird besser aufgenommen und ist eine Quelle für Retinol und Arachidonsäure.
  • Die Proteinmenge entspricht der physiologischen Norm (100 g).
  • Enthält lipotrope Produkte (Hüttenkäse, Eiweiß, Fisch, mageres Fleisch).
  • Das Essen wird in Wasser (Dampf) gekocht und gebacken, das Braten ist ausgeschlossen.
  • Das Essen wird bei hypertensiver Dyskinesie gehackt, und bei hypotonischer Dyskinesie ist das Hacken optional.
  • Fractional Nutrition (bis zu 5-6 mal).
  • Salz auf 8g begrenzt.
  • Flüssigkeit bis zu 1,5-2 l.

Der Kaloriengehalt sollte dem Energieverbrauch einer Person entsprechen. Niedrigenergiediät führt zu Fettleberinfiltration, Zelltod mit der Entwicklung von Bindegewebe.

Extraktive Substanzen (Brühen), cholesterinhaltige Produkte, Gewürze und Vollmilch sind begrenzt. Fast Food, Pommes, gesalzene Nüsse, Wasser mit Gas, geräuchertes Fleisch, Würstchen sind ausgeschlossen.

Bei hypotonischer Dyskinesie der Gallenwege und nach Cholezystektomie bei Vorhandensein eines Gallensyndroms ist es notwendig, das Gallensystem mit choleretischen Produkten zu stimulieren. Für diese Störung wird eine Vielzahl von Diät Nr. 5 empfohlen - Tabelle Nr. 5 L / F (lipotropes Fett). Da es bei dieser Pathologie notwendig ist, die Gallensekretion zu stimulieren, die Durchblutung und die motorische Funktion der Blase und des Darms zu verbessern, enthält die Ernährung einen hohen Gehalt an Fetten, hauptsächlich Gemüse und Ballaststoffen (Gemüse, Obst, Weizenkleie), die eine choleretische Wirkung haben.

Gleichzeitig sind leicht verdauliche Kohlenhydrate (Zucker, Honig, Süßigkeiten, Konserven, Marmeladen, süßes Gebäck), die zur Stagnation der Galle beitragen, begrenzt oder ausgeschlossen (bei Fettleibigkeit). Im Allgemeinen handelt es sich um eine vollständige Diät mit einem physiologischen Proteingehalt, angereichert mit lipotropen Substanzen, die einer Fettlebererkrankung (Fetthepatose) vorbeugen..

Bei Dyskinesien der Gallenwege bei Erwachsenen nach hypotonem Typ sollten Lebensmittel so viele Produkte mit choleretischer Wirkung wie möglich enthalten:

  • Pflanzenöle sollten 50% des Gesamtfetts ausmachen. Sie sind an der Synthese von Prostaglandinen beteiligt, die die Galle verdünnen und die Kontraktion der Gallenblase erhöhen. Es ist wichtig, pflanzliche Öle ohne Wärmebehandlung zu verwenden (zum Ankleiden von Salaten, Fertiggetreide und Suppen)..
  • Gemüse, Obst und Beeren stimulieren praktisch alle die Gallensekretion und beseitigen Verstopfung. Dieser Punkt ist wichtig, da der tägliche Stuhlgang eine tonisierende Wirkung auf die Gallenwege hat. Die ausgeprägteste Wirkung haben Orangen, Avocados, Mandarinen, Melonen, Wassermelonen, Pflaumen, Birnen, Zitronen und Gemüse - Kürbis, Dill, Rhabarber, Spinat.
  • Säfte - Kohl, Rote Beete, Preiselbeere.
  • Weizenkleie (30 g pro Tag). Sie werden mit kochendem Wasser gedämpft und die geschwollenen werden dreimal täglich mit 2 Esslöffeln zu allen Gerichten hinzugefügt. Kleie verbessert den Gallenfluss und verringert die Wahrscheinlichkeit von Zahnstein, da es den Cholesterinspiegel in der Galle senkt.
  • Eigelb.
  • Häufige und fraktionierte Nahrungsaufnahme ist wichtig - dies verbessert den Ausfluss von Galle und es ist auch ratsam, die motorische Aktivität zu erweitern.

Bei einer hypertensiven Art der Gallenblasendyskinesie wird auch Diät Nr. 5 verschrieben, jedoch mit einer Verringerung der Gesamtfettmenge auf 60 g, einer Verringerung der Menge an Pflanzenölen (bis zum Ausschluss) und Ballaststoffen. Sie erhöhen leicht die Menge an einfachen Kohlenhydraten. Diät Nr. 5SH kann auch als Nahrungsoption betrachtet werden. Es schont die Leber und andere Organe des Magen-Darm-Trakts und reduziert die Intensität der Gallensekretion. Es zeichnet sich durch eine reduzierte Fettmenge aus, mit Ausnahme von Produkten, die Cholesterin, Extrakte (Brühen) und grobe Ballaststoffe (Radieschen, Radieschen, Kleie, Knoblauch, Pilze, Gurken, Zwiebeln, Paprika) enthalten. Bei der Ernährung solcher Patienten ist es notwendig, rohes Gemüse und Obst auszuschließen - Sie können nur gebackenes oder gedünstetes Essen essen.

  • Suppen, püriertes Gemüse, Brühen sind ausgeschlossen;
  • mageres Fleisch und Fisch (vorzugsweise gehackt);
  • Eier sind auf einen pro Tag begrenzt (nur Protein);
  • Milch, fettarmer frischer Hüttenkäse;
  • gebackenes und gedünstetes Gemüse (Kartoffeln, Zucchini, Blumenkohl, Kürbis, Karotten);
  • Früchte und Beeren sind reif, süß in Form von Kompotten, Mousses, Gelee und pürierten Früchten;
  • Obst, Beerensäfte.

Bei allen Arten von Dyskinesien und Symptomen von Reizbarkeit und Neurose wird ein erhöhter Magnesiumgehalt in der Diät gezeigt und eine Magnesiumdiät kann verwendet werden. Es reduziert Muskelkrämpfe, reduziert Angstzustände und wirkt analgetisch. Die Diät enthält grobes Brot, Buchweizen- und Hirsegrütze, Kleiebrühe, Gemüse und Obst, getrocknete Früchte.

Darmdyskinesie (oder spastische Kolitis) ist auch eine Funktionsstörung, die sich in Schmerzen, Blähungen, Stuhlveränderungen und Bauchbeschwerden äußert. Die motorische Funktion ist häufiger beeinträchtigt als der Dickdarm, und gleichzeitig werden in den verschiedenen Abteilungen spastische oder atonische Zustände festgestellt, organische Veränderungen werden jedoch nicht festgestellt. Die Hauptursache für Darmdyskinesien ist Stress (chronisch oder akut) und Symptome der Krankheit können einige Wochen danach auftreten. Zusätzlich zu gastroenterologischen Beschwerden leidet der Patient an neurotischen Störungen (Angstzustände, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Leistungsminderungen). Verstopfung tritt häufiger bei Darmdyskinesien auf, seltener bei Durchfall.

Die Behandlung hängt von der Form der Darmdyskinesie ab: Abführmittel, Motilitätsstimulanzien, krampflösende Mittel (gegen Verstopfung) und absorbierende, adstringierende Umhüllungsmittel (gegen Durchfall) vor dem Hintergrund von Beruhigungsmitteln und Beruhigungsmitteln. Ein Psychologe kann erforderlich sein, um Angstzustände zu lindern.

Viel Aufmerksamkeit wird der Ernährung und Nahrungsaufnahme gewidmet.

  • Fractional Nutrition - Es ist wichtig, den Darm nicht zu stark zu essen oder zu überlasten.
  • Gekochte und gebackene Gerichte.
  • Roggenbrot.
  • Täglicher Gebrauch von fermentierten Milchprodukten.
  • In Wasser gekochter Brei (jeder, Reis wegen Verstopfung ausschließen).
  • Begrenzen (ausschließen) von Backwaren, Mehlprodukten, Gewürzen, geräuchertem Fleisch, fettem Fleisch und Fisch, würzigen Gerichten.
  • Alkohol vermeiden.
  • Rüben, Radieschen, Radieschen, Knoblauch und Pilze ausschließen.

Bei Verstopfung ist die Einführung von Nahrungsmitteln, die den Stuhlgang anregen, gerechtfertigt. Diät Nummer 3 kann in diesem Fall wirksam sein. Dies ist eine vollständige Diät, die jederzeit befolgt werden kann. Es enthält Lebensmittel, die die Darmmotilität verbessern (Gemüse, Obst, Kleie-Backwaren, Getreide, Sauermilchgetränke, Kleie, Pflaumen, Ballaststoffe, Rüben, Honig)..

Produkte, die die Fermentation und Fäulnis erhöhen (frittierte Lebensmittel, Hülsenfrüchte, einfache Kohlenhydrate, fetthaltige Lebensmittel), sind ausgeschlossen. Auf nüchternen Magen wird empfohlen, Wasser mit Honig, Säften und nachts Kefir, Aufgüsse von getrockneten Früchten (Pflaumen, getrocknete Aprikosen) zu trinken und dann gedämpfte Früchte oder nur eine Portion frisches Obst zu essen. Lebensmittel, die den Stuhlgang verzögern, müssen ausgeschlossen werden: Schokolade, Hartriegel, Gelee, Kakao, starker Tee, Preiselbeeren, schwarzer Kaffee, Granatapfel, Blaubeeren, Birnen, Nudeln, Rotwein, delikater Käse.

Das Konzept der Darmdyskinesie bei Kindern: Ursachen, Symptome und Behandlung

Die Rolle der Dyskinesie bei der Pathologie der Verdauung bei Kindern

Zu den Funktionsstörungen gehört eine Funktionsstörung der Gallenblase, die Galle, Grenzschließmuskeln und Kanäle (Lebergang, Gallengang) ansammelt. In der Struktur der Läsion des Gallensystems bei Kindern nehmen Dyskinesien einen starken ersten Platz ein, gefolgt von: Entzündungen (Cholezystitis, Cholangitis), angeborenen Anomalien und Cholelithiasis.

Bei Kindern mit Erkrankungen des Verdauungssystems macht die Gallendyskinesie (BAD) bis zu 90% der Fälle aus. Ohne rechtzeitige Behandlung provoziert und fördert die Krankheit eine Entzündung der Gallenblase des Kindes, eine Verdickung der Galle mit Ausfällung von Steinen, die Steine ​​bilden, und eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse.

Diagnose

Nach dem Sammeln der Anamnese weist der Arzt den Patienten zu einer instrumentellen Untersuchung an:

  1. Ultraschall der Bauchorgane. Es wird in 2 Stufen durchgeführt. Das erste Mal wird die Studie auf nüchternen Magen durchgeführt, um die Echozeichen von Entzündungen, Deformitäten und Steinen in der Gallenwege zu bestimmen. Dann wird der Patient gebeten, ein Fettprodukt zu essen, und eine Stunde später wird eine zweite Untersuchung durchgeführt, um die Bewegungsgeschwindigkeit der Galle zu bestimmen. Somit wird die Form der Dyskinesie bestimmt - hypermotorisch oder hypomotorisch.
  2. Zwölffingerdarmintubation. Eine Sonde wird in den Zwölffingerdarm eingeführt und ein Teil der Galle wird entnommen. Durch die Ausscheidungsrate der Galle wird die Form der Krankheit bestimmt.
  3. Cholezystographie. Es kann oral oder intravenös sein. Der Patient nimmt ein Kontrastmittel oral ein oder es wird intravenös injiziert, wonach eine Röntgenaufnahme gemacht wird. Somit wird die Evakuierungsrate der Galle bewertet und die Form der Krankheit bestimmt..
  4. FGDS. Es wird durchgeführt, um pathologische Prozesse im Verdauungstrakt zu identifizieren, die Dyskinesien hervorrufen könnten.

Um die Diagnose zu bestätigen und Begleiterkrankungen zu identifizieren, werden Labortests durchgeführt:

  • allgemeine klinische Analysen;
  • Analyse des Urins;
  • Analyse von Fäkalien auf Helminthen;
  • Lipidprofil.

Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung, Labortests und instrumentellen Studien wird die Diagnose einer TVP genehmigt oder abgelehnt.


Auf dem Foto Vorbereitung auf den Zwölffingerdarm

Warum tritt in der Kindheit auf?

Die Ursachen der Dyskinesie der Gallenblase und der Bahnen in der frühen Kindheit werden durch die Unterentwicklung der Regulierung der Kontraktionen von kreisförmigen und longitudinalen Muskelfasern aus dem Nervensystem erklärt. Im Säuglingsalter gelten sie als Folge von Hirnschäden am Baby während der Geburt, schwerer Schwangerschaft der Mutter, Sauerstoffmangel (Hypoxie, Asphyxie)..

In der Embryonalperiode treten Anomalien der Gallenwege und der Blase auf. Kann durch mütterliche Krankheit, Unterernährung verursacht werden. Es gibt die folgenden Arten von Entwicklungsstörungen, die mit Schwierigkeiten beim Abfluss der Galle einhergehen:

  • Dyscholie im Zusammenhang mit der Bildung von Lebergewebe;
  • Schließmuskelpathologie;
  • Knicke und Veränderungen in der Form der Gallenblase;
  • Verstopfung der Kanäle.

Kinderärzte legen großen Wert auf die Bildung einer Gallendyskinesie bei einem Kind vor dem Hintergrund akuter Infektionskrankheiten (Virushepatitis Typ A, Salmonellose, Ruhr, parasitäre Darminfektionen (Helminthiasis, Amöbiasis, Giardiasis), chronische Mandelentzündung, Sinusitis, neuroarthritische Diathese.

In einem höheren Alter sind bei Schulkindern und Jugendlichen die Hauptgründe:

  • Neurosen und vegetativ-vaskuläre Dystonie;
  • instabile psychoemotionale Reaktionen;
  • Nichteinhaltung der Anforderungen an die richtige Ernährung (lange Pausen, Leidenschaft für Fast Food, Naschen auf Trockenfutter);
  • Mangel an körperlicher Aktivität;
  • hormonelle Veränderungen.


Die anatomische Position der Blase und der Gänge geht mit einem erhöhten Risiko einer Funktionsstörung mit Schädigung benachbarter Organe einher
Es wurde festgestellt, dass die Kontraktion der Gallenblase signifikant durch Verdauungshormone (Gastrin, Cholecystokinin, Sekretin, Glucagon) beeinflusst wird. Ihre Produktion ist bei entzündlichen Erkrankungen - Gastritis, Gastroenteritis, Duodenitis, Enterokolitis, Pankreatitis - beeinträchtigt.

In solchen Fällen kann eine Gallendyskinesie bei Kindern als Komplikation angesehen werden. Das Vorhandensein von Diabetes mellitus und anderen endokrinen Erkrankungen bei einem Kind ist ein wichtiger Risikofaktor für Dyskinesien. Kinderärzte legen Wert auf eine erbliche Veranlagung in der Familie, eine Tendenz zu allergischen Reaktionen.

Verbotene Getränke

Eltern sollten besonders darauf achten, dass zuckerhaltige kohlensäurehaltige Getränke, Kakao, Kaffee und starker schwarzer Tee verboten sind. Dies sind die Grundlagen einer Diät gegen Gallendyskinesien.

Kohlensäurehaltige Getränke wirken sich nicht nur äußerst negativ auf die Produktion von Galle aus, sondern auch auf die Schleimhaut der Speiseröhre und des Magens. Wenn ein Kind jeden Tag süßes Soda trinkt - mit hoher Wahrscheinlichkeit - kann bei ihm bald Gastritis, Erosion der Speiseröhre und der Magenschleimhaut sowie Pankreatitis diagnostiziert werden.

Was sind die Arten von DVP?

In der Internationalen statistischen Klassifikation sind nur zwei Formen enthalten: Krampf des Schließmuskels von Oddi (der Eingang für Galle und Pankreassaft in den Darm) und Dyskinesie der Gallenblase mit dem Hauptgang. Aufgrund von Verstößen ist es üblich, alle Dyskinesien aufzuteilen:

  • auf primär - gebildet durch eine Verletzung der nervösen und hormonellen Regulation der kontraktilen Funktion;
  • Sekundär - Folgen Sie anderen Erkrankungen des Verdauungssystems, des Nerven- und des endokrinen Systems. Der Mechanismus beinhaltet Reflexwege der Impulsübertragung.

Dyskinesien bei Kindern unterscheiden sich in der Art des Muskeltonus und der motorischen Aktivität:

  • hypermotorisch (hyperkinetisch, hypertonisch) - begleitet von erhöhtem Tonus, spastischen schnellen Kontraktionen der Muskelschicht der Gallenblase und der Gänge, einem erhöhten Volumen der dem Darm zugeführten Galle;
  • hypomotorisch (hypokinetisch, hypotonisch) - verursacht durch Muskelentspannung, seltene Kontraktionen, Stagnation der Galle in der Blase, Mangel an Darm;
  • gemischt - gekennzeichnet durch mangelnde Konstanz der Zeichen, abwechselnd übermäßige Krämpfe mit Stagnation.


Das Auslösen eines schmerzhaften Anfalls kann dazu führen, dass das Kind in die Vorbereitungsgruppe überführt wird und die Belastung verringert wird

Darmdyskinesie verursacht


Wenn sich die Eltern nicht um die Gesundheit des Babys kümmern, seine Ernährung nicht überwachen, kann sich eine Dyskinesie entwickeln. Eine ungesunde Ernährung wirkt sich auf das Körpergewicht aus und führt in jungen Jahren häufig zu Fettleibigkeit. Diabetes mellitus wird als provozierender Faktor angesehen..

Wissenschaftler haben die genauen Gründe nicht identifiziert, da sich die Krankheit in Kombination mit anderen Pathologien oder unabhängig manifestiert. Es ist fast unmöglich, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und mit der Behandlung zu beginnen. Gastroenterologen empfehlen, den Magen nicht zu belasten, richtig zu essen und einen gesunden Lebensstil zu führen..

Die Gründe für die Entwicklung einer gastrointestinalen Dyskinesie bei Kindern:

  • nervöse Anspannung, Stress, Schreck;
  • einen ungesunden Lebensstil führen;
  • Schlaf- und Ruhezustand wird nicht eingehalten;
  • Eindringen einer Infektion in das Verdauungssystem;
  • genetische Veranlagung;
  • Störung des endokrinen Systems;
  • Fettleibigkeit und Übergewicht.

Enzymmangel führt häufig zur Entwicklung von Dyskinesien. Eine Pathologie tritt auf, wenn die Bauchspeicheldrüse gestört ist und die Galle in den Gängen chronisch stagniert. Dies sind die Hauptfaktoren, die zur Entwicklung einer Dyskinesie beitragen. Abhängig von den Gründen, die zum Ausbruch der Krankheit geführt haben, wird eine spastische und atonische Form der Pathologie unterschieden. Mit dem Fortschreiten der spastischen Form gelangt die Nahrung schnell durch den Darm im Körper des Kindes. Der kleine Patient beginnt unter starkem Durchfall zu leiden, es gibt einen starken Schmerz im Bauch.

Atonische Dyskinesie ist durch die langsame Bewegung der Nahrung gekennzeichnet, so dass der Darm mit Kot verstopft wird. Das Baby hat Schmerzen, Blähungen, Blähungen und häufige Verstopfung.

Wie sich Dyskinesie bei einem Kind manifestiert?

Die Symptome einer Gallendyskinesie hängen von der Art der Dysfunktion ab. In der Kindheit tritt eine hypotonische Form selten auf. Alle Manifestationen werden normalerweise zu Syndromen zusammengefasst. Die Unterschiede sind in der Tabelle zu sehen.

Die Hauptsymptome der TVT bei Kindern

Name des SyndromsBeschreibung der Symptome beim hyperkinetischen TypBeschreibung der Symptome beim hypokinetischen Typ
SchmerzlichDie Schmerzen sind in der Natur von plötzlichen Kontraktionen, Koliken, dauern nicht länger als 15 Minuten, sind im Hypochondrium auf der rechten Seite lokalisiert, neigen zur Bestrahlung des Rückens, Schulterblatt. Wenn der Bereich des Schließmuskels von Oddi-Krämpfen ist, haben sie eine ausgeprägte umgebende Natur, wie bei Pankreatitis. Durch die Verwendung von fetthaltigen oder frittierten Lebensmitteln hervorgerufen, körperliche Aktivität (tritt nach dem Laufen in einer Sportstunde auf). In der Zwischenzeit ist das Wohlbefinden des Kindes gut.Die Schmerzen sind konstant, schmerzhaft, langweilig, platzend, letzter Tag und letzte Nacht. Haben Sie einen lokalen Charakter im Hypochondrium auf der rechten Seite, strahlen Sie nicht.
DyspeptischVerweigerung des Essens, Übelkeit, mögliches Erbrechen auf dem Höhepunkt des Anfalls, häufige lose Stühle, Schwäche. Ältere Kinder klagen über Müdigkeit, Kopfschmerzen und Bitterkeit im Mund. Das Kind verliert oft Gewicht.Appetitlosigkeit, Übergang von Durchfall zu Verstopfung, Blähungen, Aufstoßen, häufiges Aufstoßen bei Säuglingen. Leichter Temperaturanstieg möglich.

Bei hyperkinetischer Dyskinesie ist das Abtasten im Bereich der Gallenblase auch außerhalb des Anfalls schmerzhaft. Der Arzt zeigt Symptome der „Gallenblase“, wenn er im Bereich der Blasenprojektion entlang des rechten Rippenbogens tippt. Macht auf das reichliche Wasserlassen aufmerksam. Ein schwerer Anfall geht mit Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, blasser Haut, kalten Händen und Panik einher.

Bei Atonie und Überstreckung mit Stagnation der Galle ist eine Vergrößerung der Leber möglich, aber der Rand ist weich und schmerzlos. Obstruktiver Ikterus ist eine schwere Manifestation. Die Haut und die Sklera werden gelb, der Urin verdunkelt sich und der Stuhl verfärbt sich.

Bei einer gemischten Form treten die Anzeichen einer vegetativen Gefäßneurose in den Vordergrund. Das Kind wird weinerlich, launisch, unaufmerksam. Schulkinder haben das Auswendiglernen und die Aufnahme von Material beeinträchtigt, die schulischen Leistungen sinken.


Es ist wichtig, das Kind zu unterstützen und nicht die Simulation zu beschuldigen

Symptome einer gastrointestinalen Dyskinesie

  1. Schmerzen im Bauch von unterschiedlicher Intensität und Charakter (scharf, scharf, stumpf, qualvoll). Das Unbehagen nimmt nach dem Essen und bei Nervenzusammenbrüchen zu. Erleichterung kommt mit Gas- oder Stuhlgang.
  2. Erhöhte Gasbildung. Am ausgeprägtesten, bevor das Kind auf die Toilette geht.
  3. Übelkeit und häufiges Aufstoßen. Der Bauch ist aufgebläht, der Patient spürt eine starke Schwere. Der Magen scheint voll zu sein, wenn Übelkeit auftritt (siehe auch: Verdauungsstörungen bei einem Kind).
  4. Länger andauernde Verstopfung. Ihnen können kurze Durchfallperioden folgen. Bei Durchfall wird Schleim ausgeschieden.
  5. Gewichtszunahme mit der gleichen Diät.
  6. Störungen neurotischer Natur (Angstzustände, Depressionen). Die Nervosität des Patienten nimmt zu. Mögliche Schmerzen in Herz und Wirbelsäule.
  7. Der Darm ist nicht vollständig entleert. Es gibt kein Gefühl der völligen Erleichterung, nachdem man auf die Toilette gegangen ist.
  8. Allgemeine Schwäche. Eine durch anhaltende Verstopfung verursachte Vergiftung des Körpers führt zu Appetitlosigkeit und verminderter körperlicher Aktivität. Der Patient fühlt sich überfordert, es kommt zu Schläfrigkeit.

LESEN SIE AUCH: Symptome von intestinalem Dolichosigma bei einem Kind

Wie werden Kinder diagnostiziert?

Kinder mit vagen Schmerzen in der Gallenwege sollten von einem Gastroenterologen untersucht werden. Um eine korrekte Diagnose zu stellen, müssen zunächst entzündliche Erkrankungen und Entwicklungsanomalien ausgeschlossen werden, um Ursachen wie Giardiasis und Helmintheninvasion zu identifizieren. Der Untersuchungskomplex umfasst Labor- und Instrumentenmethoden.

Eine Blutuntersuchung zeigt keine spezifischen Anomalien, ermöglicht jedoch eine Leukozytose, eine Erhöhung der ESR, die auf einen entzündlichen Prozess hindeutet. Eosinophilie weist auf eine parasitäre Infektion hin. Im Serum des venösen Blutes werden der Bilirubinspiegel, Indikatoren für Leberfunktionstests (Asparagin- und Alanintransaminasen), alkalische Phosphatase und Aldolase überprüft. Erhöhte Werte sprechen für Hepatitis, Entzündung der Bauchspeicheldrüse.

Bei der Kotanalyse wird das Coprogramm (Indikatoren für die Verdaulichkeit von Lebensmitteln) überprüft. Dyspepsie manifestiert sich in unverdauten Fasern, erhöhtem Schleimgehalt. Mikroskopie kann Würmer, Lamblien aufdecken. Eine Zwölffingerdarmintubation ist für das Studium der Galle erforderlich. Das Volumen und die chemische Zusammensetzung werden bewertet (der erhöhte Salzgehalt während der Stagnation fällt aus und bildet Steine). Unter dem Mikroskop können Sie Lamblia, Pilze sehen.

Es wird empfohlen, eine Tankkultur aus Kot und Zwölffingerdarminhalt zu erstellen, um die Infektion der Gallenwege genauer untersuchen zu können.

Um das Schlucken der Sonde zu erleichtern, wird die Zungenwurzel mit einer speziellen Lösung voranästhesiert

Mit Ultraschall der Gallenblase und der Kanäle können Sie die Größe, Form der Gallenblase und die Durchgängigkeit der Bahnen überprüfen, um Anomalien und Steine ​​zu identifizieren. Um die Verletzung der Kontraktilität der Muskelschicht und der Schließmuskeln festzustellen, wird der Ultraschall nach der Provokation wiederholt (sie geben ein Ei zu essen, eine Lösung von Xylitol zu trinken)..

Die Fibroduodenogastroskopie wird für ältere Kinder durchgeführt, kleine Kinder nur unter Narkose. Mit dieser Methode können Sie die oberen Teile des Verdauungstrakts untersuchen, eine Analyse der Galle aus dem Zwölffingerdarm durchführen und den Säuregehalt des Magensafts überprüfen.

Röntgenuntersuchung mit Kontrastmitteln, Magnetresonanztomographie für Kinder wird praktisch nicht durchgeführt, da es schwierig ist, die Unbeweglichkeit während der Bilder sicherzustellen. Cholecystocholangiographie, Magnetresonanztomographie kann bei der Untersuchung eines jugendlichen Kindes verwendet werden.

Die Gallenblase und die Kanäle sind gut kontrastiert. Konturen sind sichtbar, mögliche Ausdehnungen oder Verwachsungen, Formänderungen.

Grundsätze der Diät für VDI

Die Symptome sind für die beiden Hauptformen der Krankheit leicht unterschiedlich. Ein Symptom ist ihnen jedoch gemeinsam. Es ist ein Schmerz. Aber die Art des Schmerzes ist auch nicht dieselbe. In der hyperkinetischen Form treten Schmerzen bei Anfällen auf, normalerweise nach dem Essen oder nachts. Es hat einen scharfen Charakter und ist im rechten Hypochondrium zu spüren..

In vielen Fällen nimmt der Anfall den Charakter einer Gallenkolik an. Damit gibt es starke Schmerzen unter der Rippe sowie Taubheitsgefühl der Extremitäten, schneller Herzschlag. In der hypokinetischen Form ist der Schmerz normalerweise stumpf und schmerzt. Manchmal kann der Schmerz ganz fehlen und nur Schweregefühl und Platzen im Hypochondrium sind zu spüren.

Mit dem Phänomen der Stagnation der Galle (Cholestase), das eine mögliche Entwicklung einer hypokinetischen Form darstellt, sind starker Juckreiz in der Haut, eine Veränderung der Farbe von Urin und Kot (Urin wird dunkel und Kot im Gegenteil hell) charakteristisch. Auch eine Gelbfärbung der Haut und des Weiß der Augen ist möglich..

In beiden Fällen werden Schmerzen normalerweise durch falsche Ernährung und nervösen Stress ausgelöst. Bei einer hyperkinetischen Form kann körperliche Aktivität auch die Ursache eines Angriffs sein..

Beide Optionen können auch durch indirekte Anzeichen wie verminderten Appetit, bitteren Geschmack im Mund, Übelkeit, Aufstoßen, Durchfall oder Verstopfung und starkes Wasserlassen gekennzeichnet sein. Die Zunge hat normalerweise eine weiße oder gelbe Beschichtung. Mundgeruch kann vorhanden sein. Ein Anstieg der Körpertemperatur mit Dyskinesie wird nicht beobachtet.

Bei Dyskinesien wird die Behandlung nach einer Untersuchung von einem Arzt verordnet. Wenn Dyskinesie zweitrangig ist, sollten die Hauptanstrengungen auf die Beseitigung der Grunderkrankung gerichtet sein. Beispielsweise wird im Falle einer Helmintheninvasion die Therapie mit Hilfe von Anthelminthika durchgeführt, im Falle einer Hepatitis werden antivirale Mittel verwendet. Wenn möglich, wird auch eine symptomatische Therapie der Dyskinesie durchgeführt, um die durch die Krankheit verursachten unangenehmen Empfindungen zu beseitigen..

Es gibt zwei Hauptbehandlungsarten - Diät und Medikamente..

Wir bieten Ihnen an, sich mit dem Rezept für ein Omelett aus Proteinen vertraut zu machen - 7 Schritt-für-Schritt-Fotos im Rezept

Das therapeutische Ziel der Diät ist es, die vollständige Entleerung der Blase zu fördern und keine Schmerzattacken zu verursachen..

Die Diät beinhaltet das Ändern des Satzes von Nahrungsmitteln, die ein Patient mit Dyskinesie essen sollte. Es ist auch notwendig, die Essgewohnheiten selbst für eine erfolgreiche Behandlung zu ändern. Es wird empfohlen, so oft wie möglich mindestens 4 Mal am Tag zu essen. Die optimale Anzahl der Mahlzeiten beträgt 6. Die Intervalle zwischen den Mahlzeiten sollten mindestens 3 Stunden betragen. Nicht zu viel essen, das Essen sollte nicht zu kalt oder zu heiß sein.

Es gibt Lebensmittel, die im Allgemeinen nicht für die Anwendung bei Patienten mit TVT empfohlen werden und die während einer Exazerbation nicht verzehrt werden sollten, sowie eine Reihe empfohlener Lebensmittel. Der spezifische Satz hängt von den Merkmalen der Dyskinesie und gegebenenfalls von Begleiterkrankungen ab. Dieses Kit sollte von einem Gastroenterologen oder Ernährungsberater bestimmt werden..

Aber im Allgemeinen können wir sagen, dass es im Krankheitsfall nicht empfohlen wird, sehr fettige, würzige und frittierte Lebensmittel zu essen. Es ist vorzuziehen, es durch gekochtes oder gedünstetes Geschirr zu ersetzen. Vermeiden Sie beim Aufwärmen von Lebensmitteln die Verwendung von Margarinen und tierischen Fetten. Morgens und abends werden fettarme fermentierte Milchprodukte empfohlen..

In Zeiten der Exazerbation wird empfohlen, Lebensmittel in pürierter oder gehackter Form zu sich zu nehmen. Sie sollten auch Fleisch mit hohem Fettgehalt, geräuchertes Fleisch, Innereien, Pilze, Snacks, Hirsebrei, gesalzene Nüsse, Konserven, Schmalz aufgeben.

In der hyperkinetischen Form sollte der Verzehr von Pflanzenölen, reichhaltigen Brühen, Milchfetten und Fisch begrenzt werden, während in der hypokinetischen Form die Verwendung im Gegenteil empfohlen wird.

In der hypokinetischen Form werden auch Schwarzbrot, Eier, Sauerrahm und Sahne gezeigt - also Produkte, die die Sekretion von Galle stimulieren.

Es lohnt sich auch, die Menge an saurem und süßem Weißbrot aus Premiummehl, Eis und Schokolade zu begrenzen. Gleichzeitig wird empfohlen, mehr fermentierte Milchprodukte, Obst und Gemüse zu konsumieren..

Ein sehr guter Effekt ist der regelmäßige Verzehr von Kleie. Sie sollten jeden Tag einen Esslöffel vor den Mahlzeiten eingenommen werden..

Die Ernährung ist dauerhaft und sollte während der Zeit der Verschlimmerung der Symptome besonders streng eingehalten werden.

Bei Flüssigkeiten sollten schwacher Tee und Mineralwasser verwendet werden, insbesondere solche mit geringer und mittlerer Mineralisierung. Mineralwasser sollte dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in einem Glas getrunken werden. Es ist besser, nicht kaltes Wasser zu trinken, sondern auf Raumtemperatur zu erwärmen. Die genaue Art des Wassers wird am besten von einem Gastroenterologen überprüft, da alle Wässer eine unterschiedliche Zusammensetzung der Mineralien haben und die falsche Wahl dazu führen kann, dass sie nicht helfen und sogar schaden.

Patienten mit Dyskinesie wird nicht empfohlen, stark kohlensäurehaltige Getränke, starken Kaffee, Tee und Alkohol zu trinken.

Medikament

Die zweite Hauptbehandlung für VAD ist der Gebrauch von Medikamenten. Es ist zu beachten, dass die Mittel zur Behandlung beider Haupttypen der Krankheit deutlich unterschiedlich sind. Bei einer hypokinetischen Erkrankung werden Choleretika verschrieben, beispielsweise Allochol. Medikamente wie Magnesiumsulfat und Xylit verbessern den Tonus der Gallenblase, während Cholecystokinin und Pancreosimin die Motilität des Gallengangs verbessern.

Beim hyperkinetischen Syndrom, insbesondere bei einem durch Muskelkrämpfe verursachten Schmerzanfall, werden krampflösende Mittel gezeigt - Noshpa, Drotaverin, Papaverin. Zu den Arzneimitteln, die die Bewegung der Galle durch die Kanäle in der hyperkinetischen Form der Krankheit normalisieren, gehören Okafenamid, Nikodin und Flamid.

Traditionelle Medizin ist ebenfalls weit verbreitet. Abkochungen von Minze, Salbei, Johanniskraut, Immortelle, Koriander, Maisseide und Anis lindern viele Symptome. Das Trinken von Grapefruitsaft vor den Mahlzeiten ist ebenfalls wirksam. Tinkturen aus Ginseng, Eleutherococcus und Zitronengras haben eine tonisierende Wirkung und können daher bei hypotonischer Dyskinesie nützlich sein.

Tinkturen aus Baldrian und Mutterkraut helfen dabei, die Wirkung der sympathischen und parasympathischen Teile des autonomen Nervensystems auf die Gallengänge auszugleichen.

Psychotherapie

Wenn die Krankheit durch Funktionsstörungen des Nervensystems, Angstzustände und Stress verursacht wird, sollte die Therapie natürlich genau damit beginnen, die Nerven und den Lebensstil in Ordnung zu bringen und die Psyche zu korrigieren. Leider sind die meisten Patienten nicht bereit, statt eines Gastroenterologen zu einem Psychotherapeuten zu gehen. Daher können Sie sich auf allgemeine Empfehlungen beschränken - vermeiden Sie Stress, schlafen Sie genügend Zeit und nehmen Sie leichte Beruhigungsmittel. Ein Psychotherapeut kann stärkere Medikamente verschreiben - Beruhigungsmittel, Antidepressiva und Antipsychotika.

Darüber hinaus kann Dyskinesie durch einen sitzenden Lebensstil und eine Überlastung des Körpers verursacht werden. Daher kann im Krankheitsfall sehr oft eine Physiotherapie sinnvoll sein..

Physiotherapie und Massage werden ebenfalls angewendet. In der Physiotherapie wird am häufigsten die Elektrophorese mit Arzneimitteln im rechten Hypochondrium angewendet. Die Wirkung von Ultraschall-, Hoch- und Niederfrequenzströmen wird ebenfalls genutzt. Es gibt auch spezielle Verfahren, um die Gallenblase von überschüssiger Galle zu befreien..

Im Falle einer Stagnation der Galle - Cholestase wird empfohlen, die folgende Technik anzuwenden. Sie sollten eine Lösung aus Magnesiumsulfat oder stark mineralisiertem Wasser nehmen und sich auf die rechte Seite legen und ein Heizkissen darunter legen.

Im Allgemeinen sollte die Behandlung konservativ sein. Chirurgische Eingriffe werden äußerst selten angewendet, wenn eine konservative Therapie keine Ergebnisse liefert.

Bei Kindern in den ersten Lebensjahren wird Dyskinesie in der Regel durch angeborene Defekte in der Struktur der Gallengänge verursacht, beispielsweise eine Beugung des Gallengangs. Bei älteren Kindern wie auch bei Erwachsenen wird Dyskinesie häufiger durch falsche Ernährung verursacht - unangemessene Lebensmittel oder lange Pausen zwischen den Mahlzeiten oder stressige Konfliktsituationen in der Schule oder in der Familie. Manchmal bilden diese Faktoren die Grundlage für Dyskinesien im Erwachsenenalter..

Wir laden Sie ein zu lesen, wo Vitamin Eisen vorhanden ist

Die Krankheitssymptome bei Kindern ähneln in der Regel denen bei Erwachsenen - Schmerzen oder Schweregefühl im rechten Hypochondrium, Übelkeit und Stuhlstörungen. Die Therapie von Erkrankungen der Gallenwege bei Kindern im schulpflichtigen Alter sollte ebenfalls dem gleichen Schema folgen wie die Behandlung bei Erwachsenen - der Schwerpunkt sollte auf der Ernährung und der Beseitigung der negativen Auswirkungen von Angstzuständen und Stress liegen.

Eine therapeutische Diät gegen Gallendyskinesien bei Kindern beinhaltet eine fraktionierte Ernährung - 4-5 mal täglich. Es ist verboten, zu viel zu essen und zwischen den Mahlzeiten große Intervalle einzuhalten, in denen die Galle stagniert, was die Vermehrung gefährlicher Mikroorganismen und die Entwicklung des Entzündungsprozesses hervorruft.

Geräuchertes Fleisch, frittierte Lebensmittel, tierische Fette, Enten- und Gänsefleisch, Lammfleisch, Fast Food, Fertiggerichte, Pommes Frites, Cracker und andere irritierende Zutaten sind vollständig verboten. Geben Sie Kindern mit Dyskinesie keine fetthaltigen Fleischbrühen. Es ist besser, Suppen in zweitem Wasser zu kochen, in dem hautloses Geflügel, Kaninchen und Kalbfleisch gekocht wurde.

Jeden Tag sollte das Kind Gemüse und Obst, Müsli mit fettarmer Milch und Wasser essen. Kinder, die lange auf diese Weise essen und oft in kleinen Portionen essen, verspüren abends leichten Hunger. Es wird empfohlen, es mit kalorienarmem Kefir zu befriedigen. Aber vor dem Schlafengehen kann man nicht herzhaft zu Abend essen..

Wie man ein Kind mit Dyskinesie behandelt?

Die Behandlung der Gallendyskinesie erfordert einen integrierten Ansatz und Geduld. In der Regel werden Kinder ambulant unter Aufsicht eines Gastroenterologen behandelt. Bei starken Schmerzen muss ein Krankenwagen gerufen werden, da auch bei eindeutiger Diagnose die Möglichkeit des gleichzeitigen Auftretens von Cholezystitis, Blinddarmentzündung und anderen Krankheiten besteht.

Ein Kind jeden Alters muss auf seine Beschwerden achten. Solche neurologischen Symptome wie erhöhte Reizbarkeit, Weinen, schlechter Schlaf werden durch eine Fehlfunktion des Verdauungsprozesses und einen neuroseartigen Zustand verursacht. Ruhige Spiele, gemeinsame Spaziergänge und der Glaube, dass alles durch Behandlung korrigiert werden kann, haben einen erheblichen Einfluss auf die fragile Psyche.

Diät

Die Organisation der Ernährung für ein Kind mit Gallendyskinesie erfordert:

Diät für Leber- und Gallenblasenerkrankungen

  • kategorische Ablehnung von Trockenfutter-Snacks, Verwendung von Nüssen, Pommes Frites, kohlensäurehaltigem Wasser;
  • Fütterung alle 4 Stunden;
  • Ausschluss von frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln, scharfen Saucen, Süßigkeiten und Sodawasser;
  • Servieren Sie nur warmes Geschirr auf dem Tisch (warmes Geschirr und Eis sind verboten).
  • Fleisch und Fisch werden im Wasserbad gekocht oder gekocht, mit guter Verträglichkeit ist das Schmoren erlaubt;
  • Das Essen sollte genügend pflanzliche Ballaststoffe und Vitamine (Getreide, Obst, Gemüsesalate) enthalten.
  • Pflanzenöl (Oliven, Sonnenblumen, Sojabohnen) wird zu Fertiggerichten hinzugefügt, Butter wird seltener verwendet;
  • Zur Unterstützung des Gleichgewichts der Darmflora werden Joghurt, "Rastishka", fermentierte Milchmischungen mit Bifidobakterien und Laktobazillen empfohlen.

Es besteht kein Zweifel, dass für dieses Baby alle möglichen Verdauungsstörungen aufgrund von Nachlässigkeit der Eltern erwartet werden.

Medikamente und physiotherapeutische Behandlung

Für Kinder versuchen Ärzte, die am wenigsten schweren Kräuterpräparate zu wählen. Die Tablettendosis wird nach Gewicht und Alter berechnet. Bei hypertensiver Dyskinesie werden Beruhigungsmittel mit Baldrian und Mutterkraut empfohlen.

Die Schmerzen werden durch krampflösende Mittel (Papaverin, No-shpa, Drotaverin) und Cholespasmolytika (trockene Galle, Flamin) gelindert. Kinder werden bereitwillig mit physiotherapeutischen Methoden behandelt. Applikationen von warmem Paraffin, Diathermie, Elektrophorese, Induktothermie sind wirksam. Bei schweren neurologischen Symptomen wird eine Massage der Hals-Kragen-Zone verschrieben.

Bei einer seltenen hypokinetischen Form der Dyskinesie sind stimulierende Verfahren und Medikamente erforderlich. Empfohlene Bewegungstherapie, Massage. Es werden choleretische Medikamente ausgewählt, die das "Drücken" der Galle und die Kontraktilität der Bahnen verbessern können. Die Cholinokinetik hat einen ähnlichen Effekt (Xylit, Magnesiumlösung, Sorbit), Magnesiumsulfat..

Aus pflanzlichen Heilmitteln eignen sich Abkochungen von Wildrosen, Maisstigmen und Ringelblumen. Um eine Stagnation und Reinigung der Gallenblase zu verhindern, wird empfohlen, einmal pro Woche einen Schlauch (Blindsonden) mit Mineralwasser, Xylitol, Magnesia und Pflanzenöl durchzuführen.

Die Stimulation mit physiotherapeutischen Methoden erfolgt durch Galvanisierung, Bernard-Ströme und Elektrophorese mit Magnesiumsulfat. Für ein Kind ist es sehr nützlich, einmal im Jahr in den Ferienorten Pjatigorsk, Kislowodsk und Essentuki natürliches Mineralwasser zu trinken. Sie können Wasser in Flaschen kaufen, aber es enthält keine biologischen Wirkstoffe, die nicht gespeichert sind, und die Herkunft ist zweifelhaft.

Zusätzliche Behandlungen

Es hat auch allgemeine Zwecke und basiert auch auf einer Art von Dyskinesie.

Die Gallendyskinesie ist eine Pathologie, bei deren Behandlung Volksheilmittel eine hervorragende Ergänzung zur medikamentösen Therapie darstellen und manchmal ihre einzige Komponente sind (z. B. bei Kindern)..

Hypertensive FormHypotonische Form
Kräuter, aus denen der Sud gemacht wird
  • Kamillenblüten;
  • Mutterkraut Gras;
  • Pfefferminze;
  • Lakritzwurzel;
  • Baldrianwurzel;
  • Dillfrucht
MineralwasserGeringe Mineralisierung des Wassers, das warm genommen werden muss:
  • Smirnovskaya;
  • Essentuki 4 und 20;
  • Slavyanovskaya;
  • Narzan
Hohe Mineralisierung des Wassers:

Wenn die Tests das Vorhandensein von Cholestase (Gallenstagnation) zeigen und das Lebergewebe nicht gelitten hat (ALT- und AST-Spiegel sind in der Analyse "Lebertests" nicht erhöht), wird eine Blinduntersuchung durchgeführt: Eine Lösung aus Sorbit, Mineralwasser mit hoher Mineralisierung oder Magnesiumsulfat wird auf leeren Magen getrunken. Dann müssen Sie sich auf die rechte Seite legen und ein warmes Heizkissen darunter legen. Sie müssen sich 20 bis 30 Minuten so hinlegen.

Bei der Behandlung von Gallendyskinesien werden folgende verwendet:

  • Physiotherapie: diadynamische Ströme, Elektrophorese, Mikrowelle;
  • Akupunktur;
  • Akupressur;
  • Blutegeltherapie;
  • Behandlung in gastroenterologischen Sanatorien, in denen eine Mineralwassertherapie durchgeführt wird.

Die Behandlung der Gallendyskinesie ist keine leichte Aufgabe, die durch einen integrierten Ansatz gelöst wird. Therapeutische Maßnahmen für Kinder und Erwachsene werden von einem Arzt ausgewählt und in langen Kursen durchgeführt. Die Behandlung des Gallensystems bei Männern und Frauen unterscheidet sich nicht und umfasst folgende Bereiche:

  • medikamentöse Therapie zur Beseitigung offensichtlicher und indirekter symptomatischer Manifestationen;
  • diätetische Nahrung unter strikter Einhaltung der Nahrungsaufnahme;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Tubage, Massage, therapeutische Gymnastikübungen.

Nicht der letzte Platz ist die Spa-Behandlung mit einzigartigen Verfahren, die keine Nebenwirkungen aufweisen.