Diät gegen Gallendyskinesie - was kann und was nicht, Ernährungsregeln, Menüs, Rezepte

Von großer Bedeutung bei Erkrankungen des Hepatobiliärtrakts ist die Art der Ernährung. Produkte können die Bildung und den Abfluss von Galle fördern, was bedeutet, dass Sie mit Hilfe einer richtig ausgewählten Diät den Zustand des Patienten kontrollieren können. Die Ernährung bei Gallendyskinesien ist sehr wichtig. Ihre Einhaltung wird dazu beitragen, eine Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern. Sie müssen häufig stundenweise mit DVP essen. Dieser Modus sorgt für eine regelmäßige Entleerung der Gallenwege und verhindert eine Stagnation der Galle.

Ziele und Regeln der diätetischen Ernährung

Eine abnormale Motilität der Gallenwege ist eine häufige Funktionsstörung bei Erwachsenen und Kindern. Am häufigsten betrifft Dyskinesie junge Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren mit einem dünnen Körperbau und Ernährungsdefiziten. Das Hauptstadium bei der Behandlung von DVP ist die Diät-Therapie. Für jeden Patienten empfiehlt der Arzt ein individuelles Menü, das die Art der Erkrankung und den Allgemeinzustand des Patienten berücksichtigt.

Die revitalisierende Ernährung bei Gallendyskinesien wird verschrieben zu folgenden Zwecken:

  • vollständige Funktionsstörung der Gallenwege ausschließen;
  • die Organe des Verdauungssystems, einschließlich Leber und Gallenblase, weniger zu belasten;
  • Wiederherstellung der normalen Arbeit der Gallenwege;
  • eine Verletzung des Abflusses von Galle verhindern;
  • das Risiko von Gallenschlamm und die Bildung fester Formationen (Kalküle) verringern;
  • Verbesserung der Lebensqualität und Verbesserung des Wohlbefindens.

Wenn Sie eine Diät gegen Dyskinesie verschreiben, können Sie die richtige therapeutische Wirkung erzielen, um die Funktion der Gallenblase und der Gallenwege zu verbessern. Bei hypotonischer Dysfunktion wird das Menü mit Produkten angereichert, deren Verwendung die Gallenausscheidung stimuliert. Wenn eine hypermotorische Dyskinesie diagnostiziert wird, werden Lebensmittel, die die kontraktile Aktivität der Gallenblase hervorrufen, von der Ernährung ausgeschlossen.

Damit die Ernährung so angenehm wie möglich vertragen wird und ein positives Ergebnis erzielt wird, ist es wichtig, die Regeln zu befolgen, die der medizinischen Ernährung zugrunde liegen:

  • Modus - stundenweise essen, ohne lange Pausen;
  • Lebensmitteltemperatur - mittel, nicht kalt oder heiß;
  • Portionsgröße - klein (ca. 200 ml);
  • Kochmethode - sanft durch Kochen, Backen, Schmoren, Kochen mit einem Wasserbad;
  • Die Mahlzeiten werden aus empfohlenen Produkten zubereitet.
  • Wasserregime - nicht weniger als 1,5 Liter pro Tag;
  • Einschränkungen - Salz ist nicht mehr als 5 g;
  • absolutes Verbot - Alkohol, Gewürze, Gurken, geräuchertes Fleisch, Konserven, fetthaltige, frittierte Lebensmittel.

Bei verschiedenen Arten von Gallendyskinesien können dieselben Lebensmittelprodukte unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben. Daher ist es wichtig, die Ernährung mit einem Facharzt abzustimmen.

Allgemeine Ernährungsempfehlung: Tabelle Nummer 5

Die therapeutische Ernährung bei Funktionsstörungen der Gallenwege entspricht der Diät Nr. 5 nach Pevzner. Es wurde im letzten Jahrhundert entwickelt, verliert aber immer noch nicht an Relevanz. Die Hauptindikationen für seine Ernennung sind Pathologien der Leber und der Gallenblase in Remission - Hepatitis, Gallensteinerkrankung, Cholezystitis.

Die Diät gegen Dyskinesien ist ausgewogen, reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Die Diät besteht aus leicht verdaulichen Lebensmitteln, die enthalten:

  • Proteine ​​- bis zu 100 g;
  • Kohlenhydrate - bis zu 280 g;
  • Fett - nicht mehr als 70 g.

Die tägliche Kalorienaufnahme sollte 2400 kcal nicht überschreiten. Dies ist ein ungefährer Wert. Die genauen Zahlen hängen vom Alter, der körperlichen Aktivität und der Art der Aktivität des Patienten ab.

Wichtige Empfehlungen für die Anwendung der Diät Nummer 5 bei Patienten mit Dyskinesie:

  • Sie müssen 5-6 mal am Tag essen, häufige Nahrungsaufnahme verhindert Stagnation.
  • Übermäßiges Essen erhöht die Belastung des Verdauungstrakts, was für Dyskinesien nicht akzeptabel ist.
  • Es ist wichtig, gleichzeitig Nahrung zu sich zu nehmen, damit sich die Gallenwege ohne Unterbrechung anpassen und arbeiten können.
  • Salz muss begrenzt werden, die Aufnahme von Natriumchlor in den Körper ist einer der Gründe für die Verdickung der Galle.
  • Vor dem Essen müssen die Lebensmittel gekühlt oder erhitzt werden. Kalte Speisen und Getränke verursachen einen Krampf in der Gallenwege.
  • Die Diät sollte Ballaststoffe enthalten, ihre rationelle Verwendung senkt den Cholesterinspiegel und verhindert eine Erhöhung der Konzentration der Gallensekretion.

Diätnahrung gegen Gallendyskinesie ist für die Langzeitanwendung konzipiert, für Patienten mit Gallendysfunktion wird sie für viele Jahre zur Grundlage der Ernährung. Durch den Verzehr der richtigen Lebensmittel können Sie den Prozess der Gallenausscheidung und die Funktionalität der Gallenwege in Einklang bringen. Darüber hinaus verbessern sich die Verdauung und die Darmperistaltik. Gleichzeitig mit der heilenden Wirkung fördert die Ernährung einen reibungslosen Gewichtsverlust, ohne den Körper zu belasten, was besonders für Frauen wichtig ist.

Erlaubtes und verbotenes Geschirr

Bei Dyskinesien führt jeder Fehler in der Ernährung zu einer Verletzung der Gallenpassage (Bewegung), die mit Verdauungsstörungen und der Entwicklung von Entzündungen behaftet ist. Einmal im Körper, beeinflusst Nahrung die physiologischen und metabolischen Prozesse, daher sollten Patienten mit Gallendyskinesie definitiv wissen, was sie essen können und was zu essen nicht empfohlen wird.

Zulässige Produkte sind:

Essen GruppeNamen
Fettarmes FleischHühnerbrust, Truthahn, Rinderlende.
Magerer (weniger als 2%) Fisch und MeeresfrüchteMeeräsche, Navaga, Flunder, Karpfen, Hecht, Zander, Tintenfisch.
Süße FrüchteBirnen, Äpfel, Bananen, Trockenfrüchte sind erlaubt.
GemüseKürbis, Karotten, Rüben, Brokkoli, Auberginen, Blumenkohl, Paprika.
GetreidekulturenBuchweizen, Reis, Grieß, Haferflocken (Flocken können verwendet werden).
Fermentierte und fettarme MilchKefir, Naturjoghurt, fettarmer Hüttenkäse, milder Hartkäse.
BäckereiprodukteAltes Brot (gestrige Backwaren), herzhafte Croutons, Knäckebrot, Trocken- und Kekskekse.
SüßwarenFruchtgelee, Gelee, Marshmallow, Honig (ohne Allergien).
Getränke und wichtige FlüssigkeitenPflanzenöl, Teegetränk, Kompott, Gelee, Fruchtgetränk, Hagebuttenbrühe.

Im Rahmen der therapeutischen Ernährung mit DVP müssen alle Lebensmittel gekocht und abgewischt werden. In seltenen Fällen dürfen Lebensmittel gebacken werden, jedoch ohne Krustenbildung. Geschirr kann gedünstet werden, jedoch ohne Öl und Braten. Gemüse, Mehl werden nicht sautiert, sondern in einer trockenen, heißen Pfanne nur leicht getrocknet. Pflanzenöle werden nur als Dressing für Fertiggerichte verwendet, sie werden beim Kochen nicht hinzugefügt.

Das Brot sollte abgestanden sein, frisch sollte getrocknet, aber nicht geröstet werden. Haferbrei sollte gut gekocht, in Wasser oder verdünnter fettarmer Milch gekocht werden. Die ersten Gänge sind vegetarisch, es ist verboten, Suppen in Fleischbrühe zu kochen. Das Muskelgewebe von Tieren enthält extraktive Substanzen. Beim Kochen von Fleisch sättigen sie die Brühe und verwandeln sie in ein Gift für das Gallensystem..

Souffle, Dampfkoteletts und Fleischbällchen werden aus magerem Fleisch zubereitet. Das Kochen in einem ganzen Stück wird nicht empfohlen. Es ist besser, Fisch zu kochen und daraus Hackfleisch zu machen. Hüttenkäse wird in Aufläufen, Nudeln, Pudding verwendet. Nudeln müssen aus harten Sorten hergestellt werden.

Große Mengen an frischem Gemüse und Obst werden nicht empfohlen. Dies kann zu anhaltender Verstopfung führen. Gemüse muss gekocht werden, aber Obst kann püriert, gelee, gebacken und roh sein. Aus Getränken, nicht konzentrierten Beeren- und Fruchtsäften, einem Sud aus Weizenkleie, sind Hagebutten nützlich.

Mit Dyskinesien der Gallenwege können Sie keine Lebensmittel essen, die reich an:

  • Purinverbindungen - sie stören Stoffwechselprozesse;
  • Cholesterin - führen zur Bildung von Steinen, zur Entwicklung von Atherosklerose;
  • Extrakte - sind starke Erreger der Magensäuresekretion;
  • Säuren - stimulieren die übermäßige Galleproduktion und wirken sich negativ auf die Zusammensetzung der Galle aus.

Die Liste der Lebensmittel, die von der Diät für Dyskinesien verboten sind, umfasst:

GruppeNamen
Fleisch und GeflügelSchweinefleisch, Lammfleisch, Ente, Gans, Fettwürste, Würste, Fleischkonserven, geräucherte Produkte, Schmalz, Innereien.
Fischprodukte und MeeresfrüchteFetthaltiger Fisch (Lachs, Makrele, Saury Sevruga und andere), Kaviar.
Früchte und Beeren (sauer)Trauben, Zitrusfrüchte (Pampelmuse, Grapefruit, Mandarine, Orange, Zitrone), Beeren (Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren), grüne Äpfel mit saurem Geschmack.
Gemüse und GemüseHülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen), Radieschen, Sauerampfer, Spinat, Knoblauch, Zwiebel, Rutabaga, Radieschen, Weißkohl, Dill, Petersilie.
GetreideGerste, Mais, Perlgerste.
BäckereiprodukteFrisches Brot, Brötchen, Kuchen (besonders gebraten), Pasteten, Belyashi, süße Kekse, Pfannkuchen, Pfannkuchen, Fast Food.
MilchprodukteFettmilch, Sauerrahm (ein Produkt mit 10% Fett ist in kleinen Mengen als Dressing erlaubt), fermentierte Backmilch, Joghurt, Molke, Fettkäse, Butter.
NachspeisenProdukte mit Sahne (Kuchen, Gebäck), Schokolade.
GetränkeStarker Kaffee, schwacher Tee, Kakao, heiße Schokolade, Mineralwasser, alkoholische Getränke.

Eine Diät mit JVP schließt Gewürze, Gewürze, Pilze, Nüsse, alle Saucen und Gewürze - Mayonnaise, Ketchup - vollständig aus. Fleisch, Fisch und Pilzbrühen sind verboten. Die Verwendung von Hühnereiern ist begrenzt - nicht mehr als 1 Eigelb pro Tag. Es ist vorzuziehen, ein Proteinomelett oder ein weich gekochtes Ei zu essen. Eiscreme und kalte Getränke müssen vermieden werden. Eine Verletzung des Temperaturregimes von Lebensmitteln kann das Auftreten von Symptomen einer Exazerbation hervorrufen - intensives Schmerzsyndrom, Übelkeit, Erbrechen.

Beispiel eines Wochenmenüs

Die Ernährung mit DVP ist so sanft und gesund wie möglich. Liebhaber von leckeren Speisen aus Tabelle 5 mögen langweilig und geschmacklos erscheinen. In der Tat gibt es viele Rezepte, mit denen Sie bei Bedarf die Ernährung diversifizieren können..

Für Patienten mit Gallendyskinesie wird empfohlen, ein Menü für eine Woche unter Berücksichtigung der Prinzipien der therapeutischen Ernährung im Voraus zuzubereiten, wobei sechs Mahlzeiten pro Tag berücksichtigt werden: Frühstück, 2. Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen und ein leichter Snack vor dem Schlafengehen.

Montag
1Milchreis mit Apfel, schwacher Tee mit Honig (nicht mehr als 1 Teelöffel), Kekskekse.
2Reife Birne.
3Magere Kohlsuppe, Kartoffelpüree, gehacktes Hühnerschnitzel (gedämpft), Fruchtgetränk.
4Obstsalat mit fettarmem Joghurt.
fünfGekochter Pollock, gebackenes Gemüse, Tee, Marmelade.
6Kefir trinken.

Diät gegen Dyskinesie darf 2 Scheiben Brot pro Tag essen. Es kann aus Weizenmehl der 1. Klasse hergestellt werden und muss getrocknet werden. Sie können zwischen den Mahlzeiten gereinigtes Wasser trinken, das meiste davon morgens..

Dienstag
1Buchweizenbrei mit einer kleinen Zugabe von fettarmer Milch, Tee, Marshmallows.
2Ofengebackener Apfel mit Honig.
3Vegetarischer Borschtsch, Salat aus gekochten Rüben, Kartoffeln, Karotten, gewürzt mit Pflanzenöl, Gelee.
4Banane.
fünfGedämpftes Kalbsschnitzel, Reisgarnitur, Hagebuttenbrühe.
6Joghurt mit einem Fettgehalt von weniger als 1,5%.

Milchprodukte sind eine wertvolle Quelle für Protein, Aminosäuren und Kalzium. In der Diät mit Gallenblasendyskinesie sollten sie immer vorhanden sein. Da jedoch nur frische und natürliche Produkte von Vorteil sind, ist es wichtig, vor dem Kauf die Zusammensetzung und Haltbarkeit der Produkte zu untersuchen..

Mittwoch
1Haferflocken mit Pflaumenstücken, Tee mit Milch, trockener Keks.
2Nicht saurer Apfel.
3Kürbis-Karotten-Püree-Suppe, Croutons, gedämpfte Fischfleischbällchen, Kartoffelpüree, Gelee.
4Fruchtgelee.
fünfReis-Kaninchen-Auflauf, Kefir.
6Banane.

Als Dessert dürfen Patienten mit Dyskinesie Marmeladenbonbons, Marshmallows und Marmelade. Aber oft können sie nicht in das Menü aufgenommen werden, sie sollten eine seltene Delikatesse sein..

Donnerstag
1Grießsoufflé mit Quark, Karotten-Kürbis-Saft.
2Fettarmer Joghurt.
3Gemüsegurke, Hähnchenfilet mit Kartoffelstücken, Kamillentee.
4Bananenmilchshake.
fünfMilchreis mit Fisch, Vinaigrette, Tee mit Honig.
6Apfel-Karotten-Püree.

Die Diät für die TVT sollte eine ausreichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Sie sind natürliche Katalysatoren für Stoffwechselprozesse und garantieren eine gute Immunität. Deshalb müssen Obst und Gemüse einer sanften Wärmebehandlung unterzogen werden, damit die nützlichen Substanzen nach dem Kochen erhalten bleiben..

Freitag
1Müsli ohne Nüsse und Zucker, gebraut mit verdünnter Milch, Hagebuttenbrühe.
2Banane.
3Suppe mit Gemüsebällchen, Rinderkotelett im Wasserbad, Reisgarnitur, Tee, Kekse.
4Joghurt, Bratapfel.
fünfFlunder in Folie ohne Öl und Zitrone, Salzkartoffeln, Milch mit Honig.
6Kamillentee.

Bei Dyskinesien sind Kräutertees erlaubt, jedoch in geringen Mengen. Viele der Heilpflanzen haben eine starke choleretische Wirkung und können nicht nur Nutzen, sondern auch Schaden bringen..

Samstag
1Ungesüßte Quarkmasse mit Früchten, Milchgelee.
2Fruchtgelee.
3Geriebene Suppe aus Brokkoli, Paprika, Karotten, Kartoffeln, Nudeln mit gehacktem Kaninchenfleisch, Fruchtgetränk, trockenen Keksen.
4Gebackenes Gemüse.
fünfDampffleischbällchen, Buchweizengarnitur, Tee.
6Kefir.

Es gibt keine Erwähnung des vollständigen Verbots von Zucker in der Diät für Dyskinesien, aber seine häufige Anwendung bei dieser Krankheit erhöht die Belastung der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Gastroenterologen empfehlen, einen Teil des Zuckers durch Sorbit oder Xylit zu ersetzen.

Sonntag
1Proteinomelett, Marshmallow-Tee.
2Kefir mit Banane.
3Vegetarische Suppe, mit Gemüse gebackenes Kaninchenfleisch, Kartoffelpüree, Gelee, trockener Keks.
4Joghurt, Birne.
fünfGekochter Seehecht, Gemüsesalat, Hagebuttenbrühe, Kekse.
6Milchgelee.

Trotz der strengen Einschränkungen fühlen sich Menschen mit Dyskinesie nicht hungrig. Dies ist auf häufige Mahlzeiten und den Mangel an Nahrungsmitteln mit einem hohen glykämischen Index in der Ernährung zurückzuführen..

Merkmale der Diät-Tabelle mit DVP

Bei Dyskinesien der Gallenwege weist die medizinische Ernährung Unterschiede bei Erwachsenen und Kindern sowie bei Patienten mit verschiedenen Formen der Krankheit auf. In der Medizin gibt es zwei Arten von motorischen Störungen:

  • Nach dem hypertensiven Typ handelt es sich um eine spastische Form der Pathologie, bei der die glatten Muskeln der Gallenwege und der Schließmuskel von Oddi in ständiger Spannung stehen.
  • hypotonische Dyskinesie - die entgegengesetzte Dysfunktion, wenn die Kanäle und die Blase atonisch sind (entspannt).

Unterschiede in der pathologischen Physiologie werden bei der Erstellung eines Behandlungsmenüs zugrunde gelegt.

Hypotonischer Typ

Eine Abnahme der kontraktilen Funktion der Gallenwege erfordert die Einhaltung einer Diät, um den Abfluss der Gallensekretion zu stimulieren. Der Großteil der Ernährung sollte aus pflanzlichen Lebensmitteln bestehen, die reich an Ballaststoffen sind, sowie aus magnesiumhaltigen Lebensmitteln:

  • Weizenkleie, Karotten, Brokkoli;
  • Vollkornbrot (gestern);
  • Kartoffeln, Blumenkohl;
  • Rüben, Gurken;
  • Buchweizen, Haferflocken.

Die Freisetzung der Gallenblase aus der Galle wird durch Pflanzenöl erleichtert. Es wird empfohlen, morgens und abends eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 2-3 Wochen lang 1 Teelöffel zu trinken. Bei regelmäßiger Anwendung von Kleie wird eine gute Wirkung beobachtet. Sie können in Form einer gedämpften Masse zu Schalen gegeben werden: 1 Esslöffel mit einem Glas kochendem Wasser gießen und 15 Minuten stehen lassen. Dies normalisiert nicht nur die Motilität der Gallenwege, sondern auch die Darmperistaltik, wodurch sich die Gallenblase reflexartig zusammenzieht..

Hypertensiver Typ

Bei spastischer Dyskinesie der Gallenwege zielt die Ernährung darauf ab, den Tonus der Gallenblase und der Gänge zu beseitigen. Bei dieser Form ist es erforderlich, den Verzehr von Lebensmitteln zu begrenzen, die einen scharfen Krampf der glatten Muskeln hervorrufen. Dafür benötigen Sie:

  • Verwenden Sie kein unraffiniertes Pflanzenöl.
  • Begrenzung der Fette auf 50 g pro Tag;
  • Gemüse und Obst werden nur in gekochter und gebackener Form gegessen;
  • cholesterinhaltige Lebensmittel ausschließen.

Reduzieren Sie die Anzahl der Hühnereier auf 2 Stück pro Woche. Mineralwasser und choleretische Infusionen aus Heilkräutern sollten nur warm und nach ärztlicher Genehmigung getrunken werden.

Diät für Kinder

Eine Störung der motorisch-tonischen Funktion der Gallenwege im Kindesalter ist häufig. Sie können die Krankheit bei einem Kind an den folgenden Symptomen erkennen: starke Schmerzen im rechten Hypochondrium, die in die rechte Hälfte des Rückens ausstrahlen oder in der Natur Gürtelrose sein können. Die Krankheit kann von dyspeptischen Störungen, Bitterkeit im Mund und Stuhlstörungen begleitet sein.

Eltern sollten alarmiert werden, wenn das Kind den Appetit verloren hat, das Baby sich weigert, seine Lieblingsgerichte zu essen, träge und schläfrig wird. In der Kindheit sprechen motorische Störungen gut auf die Behandlung mit normaler Ernährung an, daher ist eine frühzeitige Diagnose sehr wichtig..

Wenn eine Dyskinesie der Gallenwege festgestellt wird, basiert die Ernährung von Kindern auf folgenden Prinzipien:

  • Die Diät sollte vollständig und reich an nützlichen Nährstoffen sein.
  • gehacktes Essen, warm;
  • es ist notwendig, salzige, würzige Speisen, fetthaltiges Fleisch und Fisch aufzugeben;
  • Der Kaloriengehalt sollte der Altersperiode des Aktivitätsgrades und der Begleiterkrankungen entsprechen.
  • Limit Süßigkeiten, kohlensäurehaltige Getränke;
  • Das Kind sollte keine Snacks, Pommes Frites oder gesalzene Nüsse essen. Sie reizen die Schleimhaut des Verdauungstrakts und erhöhen die Gallensekretion.
  • Kaugummi hat eine ähnliche Wirkung, daher bestehen Gastroenterologen auf seinem Verbot.

Die richtige Ernährung sollte Fleischgerichte, nicht saure Früchte, gekochtes Gemüse, fermentierte Milchprodukte mit einem geringen Fettanteil und gekochte Nudeln umfassen. Sie können Trockenfruchtkompott, schwachen Tee, Gelee, Hagebuttenbrühe, Kamille trinken.

Während des Erwachsenwerdens muss das Kind die Ernährung bei Gallendyskinesien, die von Erwachsenen überwacht werden muss, strikt einhalten. Dieser Ansatz eliminiert das Auftreten von Exazerbationssymptomen und verhindert die Entwicklung chronischer Komplikationen..

Geschirrrezepte

Patienten mit Dyskinesie sollten verstehen, dass die richtige Ernährung der Schlüssel zum Wohlbefinden von Männern, Frauen und Kindern ist. Um es schmackhaft und gesund zu machen, müssen Sie Gerichte nach verschiedenen Rezepten kochen..

Grießbrei mit Apfel und Honig:

  1. Wasser (1/2 Tasse) zum Kochen bringen, Grieß (20 g) unter ständigem Rühren hinzufügen, damit keine Klumpen entstehen.
  2. Fügen Sie heiße Magermilch (100 ml) zu der resultierenden Mischung hinzu, kochen Sie bis zart.
  3. Apfel (süß), schälen, in kleine Würfel schneiden.
  4. Kochen Sie das Wasser in einer separaten Schüssel, kochen Sie die gehackten Äpfel 1 Minute lang, geben Sie sie dann in ein Sieb und lassen Sie überschüssige Flüssigkeit ab.
  5. Den vorgefertigten Grieß mit Äpfeln mischen, auf einen portionierten Teller legen und etwas Honig einschenken.

Fans ungewöhnlicher erster Gänge werden das Rezept für Karottenpüreesuppe lieben:

  1. Karotten (500 g) schälen, in kleine Würfel schneiden.
  2. In 2 Litern Wasser kochen, bis alles gekocht ist.
  3. Die Karotten mit einem Mixer zu einem luftigen Püree schlagen, mit fettarmer Milch halbflüssig verdünnen.
  4. Vor Gebrauch die Suppe leicht salzen lassen, mit etwas fettarmer Sauerrahm würzen.

Die Diät gegen Gallendyskinesien ermöglicht jungen Patienten, etwas Butter hinzuzufügen, erwachsene Männer und Frauen können kein tierisches Fett essen.

Sie können einen köstlichen Joghurtkuchen als Dessert machen. Zum Kochen benötigen Sie trockenen Keks (200 g), fettarmen Joghurt (1 l), Banane, süße Birne, Milch (100 ml), Gelatine (20 g). Rezept:

  1. Mahlen Sie den Keks und legen Sie ihn auf den Boden einer gespaltenen Form mit hohen Wänden.
  2. Gelatine in die Milch geben und 20 Minuten einwirken lassen.
  3. Nach dem Quellen die Mischung erhitzen und in Joghurt gießen.
  4. Die Früchte in kleine Stücke schneiden und zur Gesamtmasse hinzufügen.
  5. Gießen Sie die Joghurtmischung über die Kekse.
  6. 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen, um das Gelee einzufrieren.
  7. Vor dem Servieren den Kuchen aus der Form nehmen und mit Marmeladenstücken garnieren.

Es gibt viele Rezepte auf kulinarischen Websites im Internet, die den Prinzipien des Heiltisches nicht widersprechen. Laut Patienten kann mit ihrer Hilfe die Diät für Gallenblasendyskinesien leicht befolgt werden. Wenn Sie eigene Optionen haben, schreiben Sie diese in die Kommentare zu diesem Artikel..

Folgen der Nichteinhaltung

Die Behandlung von Dyskinesien ist eine komplexe und langfristige Aufgabe. Die Korrektur der Ernährung und der Ernährung ist die Hauptbedingung für das normale Funktionieren der Gallenblase und der Gallenwege. Schon ein kleiner Fehler in der Ernährung in Form eines Kuchenstücks oder einiger Schlucke eines alkoholischen Getränks führt zu einer Verschlimmerung der Krankheit, und bei häufigen Verstößen riskiert der Patient die Entwicklung schwerer Komplikationen.

Chronische Cholezystitis, Cholelithiasis, Cholangitis, Enterokolitis, duodenogastrischer Reflux, Pankreatitis - dies sind Zustände, die vor dem Hintergrund der TVP auftreten. Um eine Verschlechterung der Gesundheit zu verhindern, sollte der Patient verstehen, dass eine Diät gegen Gallendyskinesien bei Kindern und Erwachsenen keine kurzfristige Einschränkung der Ernährung sein sollte, sondern die Grundlage für eine lebenslange Ernährung.

Was sollte in der Diät für Gallendyskinesien bei Erwachsenen und Kindern enthalten sein?

Eine Diät gegen Dyskinesien der Gallenblase wird verschrieben, wenn die Aktivität der Gallenwege verringert ist und die Bewegung der Galle und ihre Leistung beeinträchtigt sind. Die Ernährungstabelle ist ein unverzichtbarer Bestandteil der von Gastroenterologen empfohlenen Therapie. Die richtige Ernährung verbessert die Funktion der Organe des Magen-Darm-Trakts, die aufgrund von Mangelernährung und anderen negativen Faktoren verloren gehen.

Grundlegende Ernährungsregeln für DVP

Eine Diät mit DVP stabilisiert den Zustand der Gallenwege und der Verdauungsorgane und stimuliert den Ausfluss von Galle. Nahrung für Gallendyskinesien enthält eine optimale Menge an Proteinen und Kohlenhydraten, und der Fettgehalt wird minimiert. Pflanzenöle, die in der Diät enthalten sind, machen die Hälfte des gesamten verbrauchten Fettes aus. Sie werden ohne Verarbeitung verwendet.

Bei Dyskinesien der Gallenwege bei Erwachsenen nach hypotonem Typ (schwacher Gallenentzug) werden choleretische Produkte eingesetzt. Das Menü wird durch Gerichte ergänzt, die der lipotrop-fetthaltigen Ernährung entsprechen.

Der Kaloriengehalt der Gerichte sollte dem Energieverbrauch des Patienten entsprechen. Eine Diät mit einem niedrigen Energiewert führt zu Lebererkrankungen. Durchschnittliche tägliche Kalorienaufnahme eines Erwachsenen gemäß der Behandlungstabelle 5 - 2100 - 2400 kcal.

Die Hauptprinzipien der Dyskinesie-Diät:

  1. Kochmethode. Es ist erlaubt, Produkte während des Kochvorgangs zu kochen, und die Dampfmethode, Backen und Schmoren (seltener) ist ebenfalls erlaubt. Braten ist nicht erlaubt. Dies provoziert die Freisetzung von Galle, was die Belastung der Gallenwege erhöht..
  2. Diät. Während der Diät, beim Essen, beobachten sie fraktionierte Mahlzeiten. Tagsüber wird das Essen in 5-6 Mahlzeiten aufgeteilt, die aus kleinen Portionen bestehen. Übermäßiges Essen ist kontraindiziert und das Essen wird in regelmäßigen Abständen stundenweise durchgeführt. Dies hilft der Gallenblase, Flüssigkeit zu produzieren und sie zum richtigen Zeitpunkt in den Darm zu pumpen..
  3. Temperaturbedingungen. Es gibt keine strengen Verbote. Bei hypokinetischer Dyskinesie werden Gerichte warm verzehrt, ihre Temperatur beträgt + 15... + 60 ° C. Kalte Lebensmittel, die Krämpfe in den Gallenwegen verursachen, sind ausgeschlossen.
  4. Angemessene Faser. Essen Sie eine ausreichende Menge an Ballaststoffen, deren Ballaststoffe die Galleproduktion normalisieren und den Cholesterinspiegel senken. Faser erschwert auch die Steinbildung und wirkt sich positiv auf die Darmperistaltik aus, ausgenommen Verstopfung.
  5. Würzen. Der Salzverbrauch ist auf 8 Gramm begrenzt. Salz hält Wasser im Körper, verdickt die Galle und erschwert das Austreten.
  6. Flüssigkeit. Die tägliche Flüssigkeitsaufnahme beträgt mindestens 2 - 2,5 Liter. Wasser hilft, Galle zu verflüssigen, schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen und Steinbildung zu verhindern.
  7. Alkoholische Produkte. Alkoholische Getränke sollten begrenzt werden, und es ist besser, sie überhaupt nicht zu konsumieren, da sie zu Fehlfunktionen des Verdauungstrakts und einer Stagnation der Galle führen.

Die Behandlung der Pathologie zusammen mit der Ernährung ist schneller und effektiver.

Zulässige Produkte

Die Diät für Gallendyskinesien enthält Vitamine. Deshalb sollten Sie viel Gemüse und Obst essen. Sie können die Behandlungstabelle mit Vitaminkomplexen ergänzen.

Was können Sie mit Gallendyskinesien essen:

  • Brot, ohne Weichheit und Pracht, Cracker;
  • Suppen (Fadennudeln, Kartoffeln, Kohl);
  • Fisch, Fleisch ohne Fettgehalt;
  • Getreide, das zu einer halbviskosen Masse eingekocht wird;
  • fettarme Milchprodukte;
  • natürliche Süßigkeiten (Marshmallows, Marmelade);
  • Gemüse Obst;
  • Getränke (schwacher Tee, Säfte, noch Mineralwasser).

Tabelle der zugelassenen Produkte

Produkt, 100 gProteine, gFett, gKohlenhydrate, gKaloriengehalt, kcal
Zucchini0,50,24.726
Kürbis1.40,47.827
Brokkoli3.30,65.725
Karotte1,30,27.232
Äpfel0,20,29,748
Pflaumen2,30,457.2232
Buchweizen12.33.061.2312
Reis7.10,378.7343
Pasta10.81.463.4331
Kleiebrot7.90,944.3221
Mäusespeck0,50.015.475,2
Hüttenkäse16.74.01.682
Truthahn24.01.00.0126
Rindfleisch17.921.30.0189
Seehecht14.91.90.079
Pollock13.40,50.084
Pflanzenöl0.099,70.0899
grüner Tee0,10.00,21
Hagebuttenbrühe0,10.014.267

Voll oder teilweise begrenzte Produkte

Die Ernährung bei Gallendyskinesien schließt Produkte aus, die die Gallensekretion erhöhen und die kontraktilen Bewegungen im Organ verbessern. Es ist verboten, Lebensmittel zu essen, die die Verdickung der Galle und ihre Stagnation beeinträchtigen.

Diät mit DVP schließt völlig aus:

  • Gebäck und Brötchen (Brötchen);
  • konzentrierte Brühen aus Fisch, Fleisch;
  • fetthaltige Milchprodukte;
  • scharfes Essen;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Dosenfleisch;
  • Gurken;
  • Würstchen, Innereien;
  • sehr süße Früchte;
  • Fast Food;
  • Getränke (Soda, Alkohol, starker Tee und Kaffee); scharfe Gewürze.

Bananen sind begrenzt und Hühnereier auf der Speisekarte können ohne Eigelb verzehrt werden.

Tabelle der verbotenen Produkte

Produkt, 100 gProteine, gFett, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal
Dosen Gemüse1.90,25.433
Erbsen6.209.262
Zwiebel1.6010.743
Rettich1,20,13.419
Bohnen7.80,521.5123
Meerrettich3.20,410.556
Sauerampfer1.50,32.919
Knoblauch6.50,529.9143
Trauben0,60,216.865
Pilze3.52.02.5dreißig
Nüsse15.040.020.0500
Knödel11.912.429.0275
Muffin8.09.656,5339
Shortbread6.923.050.0406
Eiscreme4.07.022.0190
Schokolade5.735.457.0545
Fettmilch (4,5%)3.14.74.875
Mayonnaise2,367.44.0628
Schweinefleisch11.749.70.0491
Fett2.690.30.0798
geräucherte Würste10.063.10,2609
gekochte Hühnereier13.011.60,9162
fetter Fisch27.96.40.0144
Tierfett0.099,70.0897
Alkohol0.00.00,1232

Ungefähres Menü für eine Woche und Diät

Die Ernährung bei Gallenblasendyskinesien umfasst einen Komplex von Elementen und Substanzen, die für das Wohlbefinden des Patienten erforderlich sind.

Nahrungsaufnahme für ADHS bei Erwachsenen für eine Woche.

Montag

1. Frühstück: Haferflocken, Kürbissaft, pochiertes Ei.

2. Frühstück: Bananen-, Karotten- und Rübensaft, Croutons.

Mittagessen: Borschtsch, Kalbsgulasch, Nudeln, Brot, Gelee.

Nachmittagssnack: Baiser, Tee.

Abendessen: Pollock, Karotten- und Kartoffelpüree, Tee.

Dienstag

1. Frühstück: Hirse-Reis-Brei, Apfelsaft.

2. Frühstück: Pfirsich, Kräutertee mit Honig.

Mittagessen: Suppe mit Gemüsebrühe, Truthahn mit Brokkoli, Brot.

Nachmittagssnack: Fleischknödel, Pfirsich.

Abendessen: Auberginen gefüllt mit Hühnchen und Buchweizen, Keksen, Karottensaft.

Mittwoch

1. Frühstück: Grießbrei, Tee mit Milch, Brot und ein Stück Feta-Käse.

2. Frühstück: Birne.

Mittagessen: Fischsuppe, Fleischbällchen, Reis, Kleiebrot, Sanddornkompott.

Nachmittagssnack: 200 ml fermentierte Backmilch und Cracker.

Abendessen: Kohlrouladen, Rote-Bete-Salat mit Pflaumen, Tee.

Donnerstag

1. Frühstück: Buchweizenbrei mit Butter, Saft, Brot, Käse.

2. Frühstück: Salat aus Äpfeln, Bananen und Birnen, gewürzt mit Joghurt

Mittagessen: Hühnernudeln, Fleischbällchen mit Reis, Pflaumenkompott.

Nachmittagssnack: Rührei, Baiser, Kürbissaft.

Abendessen: gebackene Zucchini mit Brokkoli und gekochtem Kalbfleisch, Marmelade, Tee.

Freitag

1. Frühstück: Haferbrei, Kompott, Marshmallow.

2. Frühstück: Hüttenkäse, Apfel-Karotten-Saft.

Mittagessen: Rote Beete, faule Kohlrouladen, frischer Gemüsesalat mit Pflanzenöl und Kleie, Apfelsaft.

Nachmittagssnack: Kekse, Beeren.

Abendessen: gebackenes Putenfilet mit Ananas in Sauerrahmsauce, fettarmer Kefir.

Samstag

1. Frühstück: Hüttenkäsepfannkuchen, Kürbissaft.

2. Frühstück: Apfelmus.

Mittagessen: Suppe mit Knödel, Pute mit Truthahn, Brot, Saft.

Nachmittagssnack: Bratäpfel mit Rosinen, Kräutertee.

Abendessen: Salat mit Hühnchen und Kürbis, Gelee.

Sonntag

1. Frühstück: Manna-Quark-Pudding mit Erdbeeren, Tee, Croutons.

2. Frühstück: Banane, Kürbissaft.

Mittagessen: Milchnudelsuppe, Kalbfleisch, Gemüsesalat, Brot, Gelee.

Nachmittagssnack: Nudeln und geriebener Käseauflauf,

Abendessen: Seehecht in Sauerrahmsauce, Kürbispüree, Mineralwasser.

Es kann mehr Mahlzeiten geben, aber der tägliche Kaloriengehalt sollte die optimalen Werte nicht überschreiten. Nachts wird empfohlen, Kefir, Joghurt oder fermentierte Backmilch zu verwenden.

Diät für Kinder

Bei DVP bei Kindern sollten kleine Portionen sorgfältig beobachtet und alle 2-3 Stunden eingenommen werden. Dies hilft der Gallenblase, sich regelmäßig zusammenzuziehen und Galle auszuscheiden. Das Trinkschema für Kinder beinhaltet die Einnahme von 1,5 bis 2 Litern Flüssigkeit pro Tag.

Menü für Gallenblasendyskinesie bei einem Kind für den Tag:

1. Frühstück: Grieß, Apfelsaft, pochiertes Ei.

2. Frühstück: Pfirsich, Rübensaft.

Mittagessen: Milchsuppe, Truthahn mit Kürbispüree, Pflaumensaft.

Nachmittagssnack: Knödel mit Quark, Kefir.

Abendessen: Seehecht mit Buchweizen, Kohlsalat mit Karotten, Beerensaft.

Vor dem Schlafengehen soll das Kind fettarmen Joghurt oder Kefir trinken.

Diätergebnisse

Eine Diät gegen Gallendyskinesien beseitigt unnötige Belastungen des Magen-Darm-Trakts, verhindert die Bildung von Komplikationen und das Auftreten von Krankheiten. Der Gallenfluss verbessert sich und die Prozesse zur Reparatur beschädigter Gewebe werden gestartet.

Wichtig! Die richtige Ernährung ist die Vorbeugung von Fettleibigkeit und trägt bei Übergewicht zu deren Verlust bei. Tabelle Nr. 5 wirkt sich günstig auf das Aussehen aus, verbessert den psycho-emotionalen Zustand und verhindert die Bildung von Atherosklerose.

Die Wirkung der Einhaltung der Diät wird nach 2 Wochen erreicht, und ihre Dauer reicht von 90 Tagen oder mehr, und in einigen Fällen ist es lebenslang verschrieben.

Die Folgen einer Ernährungsstörung

Wenn Sie sich mit DVP nicht richtig ernähren, ist dies mit negativen Manifestationen und Konsequenzen behaftet:

  • das Auftreten von Steinen in der Gallenblase;
  • Entwicklung von Pathologien der Gallenwege;
  • Vitaminmangel, Neurodermitis.

Auf eine Notiz! Das Vernachlässigen der Behandlungstabelle Nr. 5 kann den Heilungsprozess erheblich verlangsamen und zum Übergang der Krankheit in eine chronische Form beitragen. Bevor Sie mit einer Diät beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und kompetente Empfehlungen von ihm erhalten.

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare, teilen Sie die Veröffentlichung mit Freunden und Bekannten. Eine rechtzeitige Behandlung kann den Krankheitsverlauf erleichtern und Sie vor Komplikationen bewahren. Gesundheit!

Bildung:

  • Diplom in "Allgemeinmedizin (Allgemeine Medizin)", Saratov State Medical University (1992)
  • Aufenthalt in der Fachrichtung "Therapie", Saratov State Medical University (1994)

Diät für Gallendyskinesien

Allgemeine Regeln

Die Galle wird ständig von der Leber ausgeschieden und sammelt sich zwischen den Mahlzeiten in der Gallenblase an. Der Eintritt in den Darm nach einer Mahlzeit hängt von der gut koordinierten Arbeit aller Organe des Gallensystems ab: Lebergänge (rechts und links), gemeinsamer Lebergang, Gallenblase, zystischer Gang und gemeinsamer Gallengang, der durch die Vater-Brustwarze (in seiner Dicke in den Zwölffingerdarm mündet) Es gibt den Schließmuskel von Oddi, der den Gallenfluss in den Darm reguliert. Dieser Schließmuskel besteht wiederum aus drei Schließmuskeln. Die Aufgabe des Schließmuskelapparats besteht darin, den Gallenfluss in den Zwölffingerdarm zu regulieren.

Ein derart komplexer Gallenweg gewährleistet den Durchgang der Galle und ist an der Bildung ihrer Zusammensetzung beteiligt, da die Schleimhaut Wasser, Chloride, Bicarbonate usw. absorbiert. Ein starkes Stimulans für die Kontraktion der Blase ist die Nahrungsaufnahme. Beim Eintritt in den Zwölffingerdarm entsteht Cholecystokinin, das die Kontraktion der Gallenblase reguliert. Die Zeit seiner Reduktion hängt von der Zusammensetzung des Lebensmittels ab - reichlich und fetthaltige Lebensmittel bewirken eine längere Reduktion, bis der Magen leer ist. Beim Verzehr von fettarmen Lebensmitteln und in kleinen Mengen ist die Reduzierung kurzfristig. Nach der Kontraktion nimmt der Ton ab und die Periode der Gallenfüllung beginnt.

Bei der Gallendyskinesie (BAD) kommt es zu einer nicht synchronen, übermäßigen oder unzureichenden Kontraktion der Gallenblase, der Kanäle und der Duktussphinkter. Es gibt zwei Arten von Erkrankungen: hypertensiv (mit einer Zunahme des Blasentons und der Schließmuskeln und einer scharfen Freisetzung der Galle) und hypotonisch (mit einer Abnahme des Schließmuskeltonus und einem schleppenden Abfluss der Galle aus der Blase). Diese Zustände werden vom autonomen Nervensystem reguliert und können durch nervöse Erfahrungen, hormonelle Störungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Ernährungsstörungen (ständiger Verzehr von fetthaltigen und würzigen Lebensmitteln, übermäßige Pausen zwischen den Mahlzeiten) verursacht werden..

Bei hypotonischer Dyskinesie in der Gallenblase kommt es zu einer Stagnation der Galle und einer unzureichenden Zufuhr in den Verdauungstrakt. Eine Stagnation der Galle kann zu Entzündungen in der Gallenblase führen und eine Voraussetzung für die Bildung von Steinen sein, da der Prozess der Verdickung der Galle in der Blase stattfindet und diese mit Cholesterin gesättigter wird. Der Patient mit dieser Störung ist besorgt über ständige Schmerzen im rechten Hypochondrium, die zunehmen oder abnehmen können. Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, Bitterkeit im Mund, Schwäche und Müdigkeit werden ebenfalls festgestellt..

Bei einer hypertensiven Dyskinesie sind die Patienten besorgt über akute paroxysmale Schmerzen im rechten Hypochondrium (während des Trainings, beim Laufen), wiederkehrende lose Stühle, Übelkeit, Erbrechen mit einer Beimischung von Galle und Appetitlosigkeit. Typisch für solche Patienten sind Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Tachykardie, Schwitzen. Da Dyskinesien Funktionsstörungen sind, trägt eine ausgewogene Ernährung zu ihrer Korrektur bei.

Die Ernährung bei Gallendyskinesien und Lebererkrankungen basiert auf denselben Grundsätzen. Daher ist die Haupttabelle Tabelle 5 mit der Einführung verschiedener Produkte unter Berücksichtigung der Art der Dyskinesien.

Grundlegende Ernährungsprinzipien:

  • Die Menge an feuerfesten Fetten (Lamm, Schweinefleisch, Rindfleisch, Gans, Ente) ist begrenzt, die schwer verdaulich sind und zusätzlich die Fetthepatose erhöhen. Aus tierischen Fetten ist Butter erlaubt, sie wird besser aufgenommen und ist eine Quelle für Retinol und Arachidonsäure.
  • Die Proteinmenge entspricht der physiologischen Norm (100 g).
  • Enthält lipotrope Produkte (Hüttenkäse, Eiweiß, Fisch, mageres Fleisch).
  • Das Essen wird in Wasser (Dampf) gekocht und gebacken, das Braten ist ausgeschlossen.
  • Das Essen wird bei hypertensiver Dyskinesie gehackt, und bei hypotonischer Dyskinesie ist das Hacken optional.
  • Fractional Nutrition (bis zu 5-6 mal).
  • Salz auf 8g begrenzt.
  • Flüssigkeit bis zu 1,5-2 l.

Der Kaloriengehalt sollte dem Energieverbrauch einer Person entsprechen. Niedrigenergiediät führt zu Fettleberinfiltration, Zelltod mit der Entwicklung von Bindegewebe.

Extraktive Substanzen (Brühen), cholesterinhaltige Produkte, Gewürze und Vollmilch sind begrenzt. Fast Food, Pommes, gesalzene Nüsse, Wasser mit Gas, geräuchertes Fleisch, Würstchen sind ausgeschlossen.

Bei hypotonischer Dyskinesie der Gallenwege und nach Cholezystektomie bei Vorhandensein eines Gallensyndroms ist es notwendig, das Gallensystem mit choleretischen Produkten zu stimulieren. Für diese Störung wird eine Vielzahl von Diät Nr. 5 empfohlen - Tabelle Nr. 5 L / F (lipotropes Fett). Da es bei dieser Pathologie notwendig ist, die Gallensekretion zu stimulieren, die Durchblutung und die motorische Funktion der Blase und des Darms zu verbessern, enthält die Ernährung einen hohen Gehalt an Fetten, hauptsächlich Gemüse und Ballaststoffen (Gemüse, Obst, Weizenkleie), die eine choleretische Wirkung haben.

Gleichzeitig sind leicht verdauliche Kohlenhydrate (Zucker, Honig, Süßigkeiten, Konserven, Marmeladen, süßes Gebäck), die zur Stagnation der Galle beitragen, begrenzt oder ausgeschlossen (bei Fettleibigkeit). Im Allgemeinen handelt es sich um eine vollständige Diät mit einem physiologischen Proteingehalt, angereichert mit lipotropen Substanzen, die einer Fettlebererkrankung (Fetthepatose) vorbeugen..

Bei Dyskinesien der Gallenwege bei Erwachsenen nach hypotonem Typ sollten Lebensmittel so viele Produkte mit choleretischer Wirkung wie möglich enthalten:

  • Pflanzenöle sollten 50% des Gesamtfetts ausmachen. Sie sind an der Synthese von Prostaglandinen beteiligt, die die Galle verdünnen und die Kontraktion der Gallenblase erhöhen. Es ist wichtig, pflanzliche Öle ohne Wärmebehandlung zu verwenden (zum Ankleiden von Salaten, Fertiggetreide und Suppen)..
  • Gemüse, Obst und Beeren stimulieren praktisch alle die Gallensekretion und beseitigen Verstopfung. Dieser Punkt ist wichtig, da der tägliche Stuhlgang eine tonisierende Wirkung auf die Gallenwege hat. Die ausgeprägteste Wirkung haben Orangen, Avocados, Mandarinen, Melonen, Wassermelonen, Pflaumen, Birnen, Zitronen und Gemüse - Kürbis, Dill, Rhabarber, Spinat.
  • Säfte - Kohl, Rote Beete, Preiselbeere.
  • Weizenkleie (30 g pro Tag). Sie werden mit kochendem Wasser gedämpft und die geschwollenen werden dreimal täglich mit 2 Esslöffeln zu allen Gerichten hinzugefügt. Kleie verbessert den Gallenfluss und verringert die Wahrscheinlichkeit von Zahnstein, da es den Cholesterinspiegel in der Galle senkt.
  • Eigelb.
  • Häufige und fraktionierte Nahrungsaufnahme ist wichtig - dies verbessert den Ausfluss von Galle und es ist auch ratsam, die motorische Aktivität zu erweitern.

Bei einer hypertensiven Art der Gallenblasendyskinesie wird auch Diät Nr. 5 verschrieben, jedoch mit einer Verringerung der Gesamtfettmenge auf 60 g, einer Verringerung der Menge an Pflanzenölen (bis zum Ausschluss) und Ballaststoffen. Sie erhöhen leicht die Menge an einfachen Kohlenhydraten. Diät Nr. 5SH kann auch als Nahrungsoption betrachtet werden. Es schont die Leber und andere Organe des Magen-Darm-Trakts und reduziert die Intensität der Gallensekretion. Es zeichnet sich durch eine reduzierte Fettmenge aus, mit Ausnahme von Produkten, die Cholesterin, Extrakte (Brühen) und grobe Ballaststoffe (Radieschen, Radieschen, Kleie, Knoblauch, Pilze, Gurken, Zwiebeln, Paprika) enthalten. Bei der Ernährung solcher Patienten ist es notwendig, rohes Gemüse und Obst auszuschließen - Sie können nur gebackenes oder gedünstetes Essen essen.

  • Suppen, püriertes Gemüse, Brühen sind ausgeschlossen;
  • mageres Fleisch und Fisch (vorzugsweise gehackt);
  • Eier sind auf einen pro Tag begrenzt (nur Protein);
  • Milch, fettarmer frischer Hüttenkäse;
  • gebackenes und gedünstetes Gemüse (Kartoffeln, Zucchini, Blumenkohl, Kürbis, Karotten);
  • Früchte und Beeren sind reif, süß in Form von Kompotten, Mousses, Gelee und pürierten Früchten;
  • Obst, Beerensäfte.

Bei allen Arten von Dyskinesien und Symptomen von Reizbarkeit und Neurose wird ein erhöhter Magnesiumgehalt in der Diät gezeigt und eine Magnesiumdiät kann verwendet werden. Es reduziert Muskelkrämpfe, reduziert Angstzustände und wirkt analgetisch. Die Diät enthält grobes Brot, Buchweizen- und Hirsegrütze, Kleiebrühe, Gemüse und Obst, getrocknete Früchte.

Darmdyskinesie (oder spastische Kolitis) ist auch eine Funktionsstörung, die sich in Schmerzen, Blähungen, Stuhlveränderungen und Bauchbeschwerden äußert. Die motorische Funktion ist häufiger beeinträchtigt als der Dickdarm, und gleichzeitig werden in den verschiedenen Abteilungen spastische oder atonische Zustände festgestellt, organische Veränderungen werden jedoch nicht festgestellt. Die Hauptursache für Darmdyskinesien ist Stress (chronisch oder akut) und Symptome der Krankheit können einige Wochen danach auftreten. Zusätzlich zu gastroenterologischen Beschwerden leidet der Patient an neurotischen Störungen (Angstzustände, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Leistungsminderungen). Verstopfung tritt häufiger bei Darmdyskinesien auf, seltener bei Durchfall.

Die Behandlung hängt von der Form der Darmdyskinesie ab: Abführmittel, Motilitätsstimulanzien, krampflösende Mittel (gegen Verstopfung) und absorbierende, adstringierende Umhüllungsmittel (gegen Durchfall) vor dem Hintergrund von Beruhigungsmitteln und Beruhigungsmitteln. Ein Psychologe kann erforderlich sein, um Angstzustände zu lindern.

Viel Aufmerksamkeit wird der Ernährung und Nahrungsaufnahme gewidmet.

  • Fractional Nutrition - Es ist wichtig, den Darm nicht zu stark zu essen oder zu überlasten.
  • Gekochte und gebackene Gerichte.
  • Roggenbrot.
  • Täglicher Gebrauch von fermentierten Milchprodukten.
  • In Wasser gekochter Brei (jeder, Reis wegen Verstopfung ausschließen).
  • Begrenzen (ausschließen) von Backwaren, Mehlprodukten, Gewürzen, geräuchertem Fleisch, fettem Fleisch und Fisch, würzigen Gerichten.
  • Alkohol vermeiden.
  • Rüben, Radieschen, Radieschen, Knoblauch und Pilze ausschließen.

Bei Verstopfung ist die Einführung von Nahrungsmitteln, die den Stuhlgang anregen, gerechtfertigt. Diät Nummer 3 kann in diesem Fall wirksam sein. Dies ist eine vollständige Diät, die jederzeit befolgt werden kann. Es enthält Lebensmittel, die die Darmmotilität verbessern (Gemüse, Obst, Kleie-Backwaren, Getreide, Sauermilchgetränke, Kleie, Pflaumen, Ballaststoffe, Rüben, Honig)..

Produkte, die die Fermentation und Fäulnis erhöhen (frittierte Lebensmittel, Hülsenfrüchte, einfache Kohlenhydrate, fetthaltige Lebensmittel), sind ausgeschlossen. Auf nüchternen Magen wird empfohlen, Wasser mit Honig, Säften und nachts Kefir, Aufgüsse von getrockneten Früchten (Pflaumen, getrocknete Aprikosen) zu trinken und dann gedämpfte Früchte oder nur eine Portion frisches Obst zu essen. Lebensmittel, die den Stuhlgang verzögern, müssen ausgeschlossen werden: Schokolade, Hartriegel, Gelee, Kakao, starker Tee, Preiselbeeren, schwarzer Kaffee, Granatapfel, Blaubeeren, Birnen, Nudeln, Rotwein, delikater Käse.