Diät nach Entfernung der Gallenblase: Wie man zuerst isst und 5 Must-Have-Regeln für die Zukunft

Steine, die nicht auf eine konservative Behandlung angesprochen haben, sind die Hauptindikation für die Entfernung der Gallenblase. Ärzte versichern: Patienten, die sich einem solchen chirurgischen Eingriff unterzogen haben, erholen sich schnell. Und wenn sie den Empfehlungen des Arztes folgen und richtig essen, können sie ein erfülltes Leben führen. Welche Art von Diät wird nach Entfernung der Gallenblase in den ersten Tagen nach der Operation und in der Zukunft benötigt??

Die Gallenblase ist ein "Reservoir" für die Ansammlung von Galle. Die Galle ist an der Verdauung beteiligt und sorgt für einen Wechsel von der Magen- zur Darmverdauung. Die Galle gelangt über den gemeinsamen Gallengang in den Zwölffingerdarm.

Warum müssen Sie "schneiden"

Die Hauptindikation für eine Operation zur Entfernung der Gallenblase - Cholezystektomie - ist die Gallensteinerkrankung. Bei Cholezystitis ist manchmal auch eine chirurgische Behandlung erforderlich.

Von Steinen gestört

Bei einer Gallensteinerkrankung bilden sich Steine ​​in der Gallenblase oder in ihren Gängen. Wissenschaftlich gesehen - Kalküle. Sie variieren in Größe und chemischer Zusammensetzung. Es gibt solche, die weniger als einen Millimeter sind. Und manchmal entfernen Ärzte Steine ​​von der Größe eines Hühnereies. Die Bildung von Steinen in der Gallenblase dauert mehrere Monate bis Jahrzehnte..

Gallensteine ​​bilden sich aus zwei Gründen. Erstens stagniert die Galle. Zweitens ändert sich die Qualität und Konsistenz der Galle infolge von Stoffwechselstörungen.

Die Bildung von Steinen wird erleichtert durch:

  • Völlerei;
  • Hunger;
  • unregelmäßige Mahlzeiten;
  • unausgewogene Expressdiäten;
  • hoher Cholesterinspiegel;
  • sitzende Arbeit;
  • Schwangerschaft;
  • einige hormonelle Medikamente;
  • Fettleibigkeit;
  • Fehlfunktionen der Bauchspeicheldrüse.

Wenn sich die Steine ​​in der Gallenblase befinden und sich nicht bewegen, kann es sein, dass eine Person sie nicht einmal "fühlt". Aber wenn die Steine ​​zum Hals der Gallenblase bewegt werden, werden die Symptome offensichtlich. Dies ist ein bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit, Erbrechen, "Hexenschuss" unter der Rippe rechts.

Steine ​​verursachten Entzündungen

Eine Entzündung der Gallenblase wird als Cholezystitis bezeichnet. Die Ursache für seine Entwicklung kann eine Gallensteinerkrankung sein. Cholezystitis ist jedoch häufig ein prädisponierender Faktor für die Entstehung einer Gallensteinerkrankung bei einem Patienten.

Die Entwicklung einer Cholezystitis kann auch durch bakterielle Infektionen und Parasiten ausgelöst werden. Die Krankheit entwickelt sich auch vor dem Hintergrund einer Pankreatitis. Andere Risikofaktoren: angeborene Anomalien, Alter, Trockenfutter.

Die Hauptsymptome einer Cholezystitis sind paroxysmale Schmerzen im rechten Hypochondrium, die mit der Nahrungsaufnahme verbunden sind.

Die Gallenblase bei Patienten, bei denen Cholezystitis diagnostiziert wurde, wird entfernt, wenn die Krankheit von Cholelithiasis begleitet wird. Akalkulöse Cholezystitis wird normalerweise mit Medikamenten behandelt. Physiotherapie wird ebenfalls angewendet, eine Spa-Behandlung und eine fortlaufende sanfte Ernährung werden empfohlen.

Laparoskopie-Methode: moderner Ansatz für Behandlung und Ernährung

Moderne Ärzte unterstützen einen hervorragenden Kollegen. Steine ​​treten nicht auf, wenn die Gallenblase richtig funktioniert. Das heißt, Steine ​​sind keine Ursache, sondern eine Wirkung. Eine effektivere Methode zur Behandlung dieser Krankheit als eine Operation wurde noch nicht erfunden.

Aber die Technologie der Operation selbst ist sprunghaft vorangekommen. Wenn der erste Patient von Karl Langenbuch nach Entfernung der Gallenblase fast sieben Wochen im Krankenhaus verbracht hat, werden die Patienten jetzt am zweiten oder dritten Tag entlassen! Darüber hinaus haben Chirurgen von Jahr zu Jahr mehr neue Möglichkeiten in ihrem Arsenal..

Streifenoperationen zur Entfernung der Gallenblase sind heute äußerst selten. Dies liegt an der Tatsache, dass der Patient nach seiner Implementierung eine lange Zeit benötigt, um sich zu erholen. Und auch das Risiko einer Reihe von Komplikationen steigt: postoperative Hernien, Adhäsionen, Probleme mit der Empfängnis bei Frauen.

Postoperative Merkmale

Wir haben den Gastroenterologen Andrey Naletov um weitere Informationen gebeten, wie die richtige Ernährung nach dem Entfernen der Gallenblase aufgebaut wird. „Die meisten Patienten haben nach dem Entfernen der Gallenblase keine Probleme. Natürlich, vorausgesetzt, sie erfüllen alle ärztlichen Vorschriften. Solche Patienten kehren schnell zum Dienst zurück. Es wird empfohlen, eine einfache Diät Nr. 5 einzuhalten, die auch für absolut gesunde Menschen nützlich ist ", sagt Andrey Vasilyevich.

Es gibt jedoch Fälle, in denen ein Patient ein Postcholezystektomiesyndrom aufweist. Die Entwicklung dieser Pathologie kann angenommen werden, wenn nach der Operation eine Reihe von Symptomen auftreten: eine Veränderung der Art des Stuhls, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen auf dem Höhepunkt des Schmerzsyndroms, Schwäche, Lethargie.

"Warum passiert dies? Die Frage ist umstritten. Unter den Gründen - Funktionsstörung des Schließmuskelapparates von Oddi. Dies ist eine Art Ventil, das die Freisetzung von Galle und Pankreassaft in den Zwölffingerdarm reguliert. Der Patient kann auch andere Probleme des Magen-Darm-Trakts haben, die vor der Operation nicht diagnostiziert und dementsprechend nicht gelöst wurden. Es kann nicht geleugnet werden, dass der Grund für das Postcholezystektomie-Syndrom Fehler sein können, die der Chirurg während der Operation gemacht hat “, sagt der Arzt..

Diät nach Entfernung der Gallenblase: erste Woche

Daher sprechen wir weiter über Ernährung nur für diejenigen Patienten, die nach Entfernung der Gallenblase und den damit verbundenen Gesundheitsproblemen keine postoperativen Komplikationen haben. Das Menü für die erste Woche nach der Cholezystektomie soll dem Körper dabei helfen, sich auf neue Bedingungen einzustellen..

Die Diät nach Entfernung der Gallenblase durch Laparoskopie erfolgt ungefähr am nächsten Tag für Tag.

  • Der erste Tag. Man sollte auf Essen oder Trinken verzichten. Wenn der Patient aufwacht, macht er sich Sorgen um einen trockenen Mund. Um den Zustand zu lindern, wischt die Pflegekraft die Lippen des Patienten mit feuchten Mulltampons ab. Sie werden in alkalischem oder gekochtem Wasser angefeuchtet. Nach fünf bis sechs Stunden kann der Patient seinen Mund mit ungesüßten Kräuterkochungen ausspülen. Aber du kannst noch keine Flüssigkeit schlucken.
  • Zweiter Tag. Jetzt kann der Patient ein wenig warmes ungesüßtes Hagebuttengetränk trinken, immer noch alkalisches Wasser. Das Gesamtvolumen der Flüssigkeit beträgt bis zu einem Liter. Außerdem enthalten fettarmer Kefir, Gelee, Tee und Kompott ohne Zucker in der Ernährung. Die erste Mahlzeit sollte in Abständen von drei bis vier Stunden fraktioniert eingenommen werden. Das Volumen einer Portion beträgt ca. 150 g.
  • Dritter - fünfter Tag. Das postoperative Menü wird erweitert. Folgendes können Sie bereits essen: Kartoffelpüree, fettarmer gekochter Fisch in Form einer Paste. Probieren Sie auch Suppen mit Gemüsebrühe, die durch ein Sieb gegeben werden.
  • Sechster - siebter Tag. Jetzt kann trockenes Brot hinzugefügt werden. Haferbrei wird aus zerkleinertem Getreide eingeführt. Sie werden in Wasser oder Milch hergestellt und mit Wasser halbiert. Schnitzel oder Fleischbällchen werden aus fettarmen Fleischsorten hergestellt. Es erscheinen fettarme Milch und saure Milch. Sowie gekochtes und püriertes Gemüse. Ungefähr die gleiche Ernährung liefert die "pürierte" Diät Nr. 1. Tabelle Nr. 1 wird Geschwüren im Falle einer Exazerbation normalerweise verschrieben.

Wiederherstellungsmenü

Diät Nr. 5 nach einer Operation zur Entfernung der Gallenblase ist eine vollständige, aber sanfte Diät. Der Patient isst meistens gekochtes oder gedämpftes Geschirr. Sie können einen Multicooker verwenden. Mit diesem Gerät können Sie in kürzester Zeit Lebensmittel zubereiten, die Ihren Ernährungsbedürfnissen entsprechen. Manchmal kann man Hüttenkäse oder Obst backen. Es ist unerwünscht, Rohkost zu essen. Essen muss gehackt werden. Zum Beispiel wird Fleisch immer zu Hackfleisch verdreht..

Der Kaloriengehalt der Diät beträgt 2600 kcal. Du solltest oft essen. Mindestens vier Esslöffel, aber besser sechs. Nachfolgend finden Sie die Liste der gesunden und ungesunden Lebensmittel in der fünften Tabelle nach Entfernung der Gallenblase.

Tabelle - Erholung nach Cholezystektomie: nützliche und schädliche Lebensmittel

NützlichSchädlich
- Zwieback;
- Kekskekse;
- Flüssigkeit aus Getreide, Gemüse, Milch und Obst;
- mageres Rindfleisch;
- Henne;
- Kaninchenfleisch;
- Seehecht, Pollock, Zander;
- fettarme Milch, Kefir, Hüttenkäse, saure Sahne;
- Hühnereier - hauptsächlich Eiweiß;
- Buchweizen;
- Grieß;
- Reis;
- Haferflocken;
- Stärkehaltiges Gemüse, nicht saures Obst und Beeren - meist thermisch verarbeitet;
- Honig;
- Karamell;
- Mäusespeck;
- Tee mit Milch;
- Kompott;
- Hagebuttengetränk;
- Salz - bis zu 10 g;
- Zucker - bis zu 80 g;
- raffiniertes Pflanzenöl - in Maßen
- Frisches Brot;
- gebraten, Butter, Puff Pies;
- Kaffee;
- Limonade;
- Alkohol;
- grüner und roter Tee;
- frisches Obst;
- Fisch-, Fleisch- und Pilzbrühen;
- Schweinefleisch;
- Schmalz;
- Schmalz;
- Innereien;
- Würste und Würste;
- Dosen Essen;
- roter, gesalzener und geräucherter Fisch;
- Kaviar;
- Krabbenstäbchen;
- Garnelen;
- Erbsen, Linsen und andere Hülsenfrüchte;
- "schweres" Getreide;
- Fettmilch;
- Sauerampfer;
- Rettich;
- Aubergine;
- Bogen;
- Knoblauch;
- Petersilie;
- Dill;
- Zitrusfrüchte;
- Nüsse;
- Schokolade;
- Eiscreme;
- Kuhöl;
- unraffiniertes Pflanzenöl

Ein Beispiel für ein Tagesmenü für einen Patienten, der sich von einer Cholezystektomie erholt.

  • Frühstück Nummer 1. Gedämpfter Fischfrikadelle. Zerkleinerte Salzkartoffeln. Tee.
  • Frühstück Nummer 2. Fettarmer Hüttenkäse, mit einem Mixer geschlagen, bis er pastös ist.
  • Mittagessen. Reiskörnersuppe in Gemüsebrühe. Buchweizen. Gekochtes Rindfleischpüree. Kompott.
  • Nachmittags-Snack. Galette-Kekse. Hagebuttengetränk.
  • Abendessen. Gekochte Hähnchenbrustpastete. Haferflocken in Wasser oder Halbmilch. Kuss aus Früchten.
  • Zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Kefir.

Andere akzeptable Rezepte sind: Quarkauflauf, Charlotte, Kanincheneintopf, Hackfleisch und geriebener Kartoffelauflauf, geriebener Apfel- und Karottenkuchen.

Wie man weiter lebt und isst

Wie lang ist die Erholungsphase? Alles ist individuell. Laut Bewertungen kehren einige Patienten nach 1 Monat zu ihrem normalen Leben zurück. Gleichzeitig rühmen sie sich thematischer Foren, in denen sie sich nach wie vor freitags Fast Food, Sahnedesserts und sogar alkoholische Partys gönnen.

Ärzte, um es milde auszudrücken, billigen solche Lebensmittel- "Experimente" nicht. Ja, Patienten, die sich einer Cholezystektomie unterzogen haben, sollten für den Rest ihres Lebens nicht nur "Malashi" essen.
Aber die Diät nach einem Monat Entfernung der Gallenblase sollte nicht so enden, als wäre nichts passiert. Sie müssen irgendwann im Laufe des Jahres schrittweise aussteigen.

Zum Beispiel können Sie nach etwa 3 Monaten sicher auf klumpiges Essen umsteigen, gewöhnliches Getreide kochen und Fleisch als erstes zubereiten. Und frisches Gemüse und Obst wird am besten frühestens 6 Monate später in das Menü aufgenommen. Gleichzeitig gibt es zwingende Regeln, die in sechs Monaten und zehn Jahren eingehalten werden müssen...

Der Gastroenterologe Andrey Naletov empfiehlt Patienten, die ohne Gallenblase leben, fünf Regeln einzuhalten.

  1. Da ist ein bisschen. Wenn der Körper keinen Speicher für Galle hat, gelangt die Sekretion direkt von der Leber in den Darm. Dies bedeutet, dass die Galle weniger konzentriert ist. Dies reicht aus, um mit bescheidenen Mengen an Lebensmitteln umzugehen. Aber große Portionen sind für den Körper bereits sehr schwer zu verdauen. Der Magen durch übermäßiges Essen wird weh tun, möglicherweise Übelkeit, Erbrechen, Frustration.
  2. Es gibt oft. Mindestens vier bis fünf Esslöffel. Dies ist wichtig, um stagnierende Galle zu vermeiden. Schließlich kann sich das Geheimnis in den Kanälen ansammeln, was mit der Bildung neuer Steine ​​in den intrahepatischen Kanälen behaftet ist..
  3. Begrenzen Sie den Cholesterinspiegel. Auch hier ist der erhöhte Gehalt dieser Substanz im Körper einer der Hauptgründe für das Auftreten von Steinen..
  4. Bewegen Sie sich und beobachten Sie sich. Die Diät nach Entfernung der Gallenblase geht davon aus, dass der Patient nicht nur seine Essgewohnheiten ändert, sondern auch seine Einstellung zu sich selbst und seiner Gesundheit überdenkt. Sie müssen Ihr Gewicht aufräumen, mit dem Rauchen aufhören, lernen, Stress zu vermeiden und genug Schlaf zu bekommen. Es ist wichtig, auf die persönliche und häusliche Hygiene zu achten. Außerdem brauchen Sie körperliche Aktivität. Sie sind die Verhinderung von stagnierenden Prozessen in den Gallengängen. Bereits 1 Monat nach der Operation können Sie mit dem täglichen Gehen beginnen. In Zukunft lohnt es sich, Übungen zu machen. Optional - zum Schwimmen anmelden.
  5. Mikroflora pflegen. Es wurde oben gesagt, dass Galle schädliche Mikroorganismen im Darm neutralisiert. Nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase schwächt sich die bakterizide Funktion der Galle ab. Infolgedessen kann der Patient an Verstopfung oder umgekehrt an losem Stuhl leiden. Hier ist eine Konsultation mit einem Gastroenterologen erforderlich. Möglicherweise wird dem Patienten nach einer Cholezystektomie ein Medikament zur Wiederherstellung der Mikroflora empfohlen. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, auf Desserts zu verzichten. Es ist besser, Süßigkeiten durch Beeren zu ersetzen..

Der Gastroenterologe betont, dass Probleme mit der Gallenblase nicht von Grund auf neu entstehen. Und der Patient kommt aus verschiedenen Gründen zu Chirurgen. Und Ernährungsfehler sind einer der wichtigsten. Wenn ein Patient nach einer Cholezystektomie neue Gesundheitsprobleme vermeiden möchte, muss er sich daher auf jeden Fall ändern. Insbesondere die Diät nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase ist für immer tabu gegenüber Alkohol, Speck, Fett, Rauch und Salz.

Diät nach Entfernung der Gallenblase

Allgemeine Regeln

Unabhängig davon, welche Technik zur Durchführung der Cholezystektomie angewendet wird - Laparoskopie oder traditionelle offene Cholezystektomie - ist die Ernährung in der postoperativen Phase der wichtigste Bestandteil der Behandlungs- und Erholungsphase, und die ersten Tage nach der Operation sind besonders wichtig.

Nach der Operation ist es strengstens verboten, 4-6 Stunden lang Flüssigkeit zu trinken. Es ist nur erlaubt, die Lippen des Patienten mit Wasser zu befeuchten, und wenig später (nach 5-6 Stunden) darf der Mund mit Kräutertees gespült werden.

Nach 12 Stunden und bis zum Morgen des nächsten Tages nach der Operation darf alle 10 bis 20 Minuten stilles Wasser in kleinen Portionen (1 bis 2 Schlucke) mit einem Gesamtvolumen von nicht mehr als 500 ml getrunken werden.

Am zweiten Tag werden fettarmer Kefir, ungesüßter Tee und Gelee (bis zu 1,5 l / Tag) in die Ernährung aufgenommen. Servieren - nicht mehr als ½ Glas. Empfangsfrequenz - 1 Mal / 3 Stunden.

Am dritten / vierten Tag darf der Patient essen: halbflüssige Kartoffelpüree, Suppenpüree in Gemüsebrühe, Eiweißomelett, geriebener gekochter Fisch, Fruchtgelee und 1 Teelöffel fettarme Sauerrahm. Mahlzeiten bis zu 8 mal täglich, Portionen 150-200 g. Aus Flüssigkeiten können Sie Säfte (Apfel, Kürbis) und Tee mit Zucker verwenden.

Am fünften Tag werden Kekskekse und getrocknetes Weizenbrot (nicht mehr als 100 g) in die Nahrung aufgenommen.

Am 6 - 7 Tag werden Haferbrei (Buchweizen, Haferflocken), gekochter gehackter Fisch und Fleisch, fettarmer geriebener Hüttenkäse, Gemüsepüree und Milchprodukte eingeführt.

Am achten Tag nach der Laparoskopie der Gallenblase werden je nach Schweregrad und Vorherrschen der Symptome der Haupt-, Begleit- oder Komplikationskrankheit die Diäten Nr. 5A, 5, 5P (Gruppen 1 oder 4) verschrieben. Alternativ wird Diät Nr. 5 verschrieben (beschrieben im Abschnitt "Sorten")..

Grundnahrung nach Entfernung der Gallenblase - Tabelle 5 und ihre Varianten. Bei einem ausgeprägten Entzündungsprozess kann die entzündungshemmende Version der 5. Tabelle - Diät 5B - 3-4 Tage lang verschrieben werden. Seine Funktion besteht darin, die Menge der aufgenommenen Lebensmittel zu begrenzen. Kaloriengehalt der Nahrung in Höhe von 1600-1700 kcal (55-65 g Proteine, 40-50 g Fett, 250 g Kohlenhydrate).

Alle Gerichte werden ausschließlich ohne Brühe und ohne Butter serviert: verschiedene Arten von schleimigen Getreidesuppen, halbflüssiges Getreidepüree mit einer kleinen Menge fettarmer Milch, Gelee, Kompottpüree, Gemüsesäfte. Dann nehmen sie in kleinen Mengen gründlich zerdrücktes gedämpftes Fleisch, gekochten Fisch, fettarmen Hüttenkäse, Cracker oder getrocknetes Weizenbrot in die Ernährung auf.

Nahrung nach mindestens 5-facher Entfernung der Gallenblase, fraktioniert, Portionen von ca. 200 g, ohne Salz, mit einer großen Menge Flüssigkeit (ca. 2,5 l / Tag). Ferner wird dem Patienten am 8-10. Tag Diät 5A und dann Diät Nr. 5 zugewiesen.

Diät Nr. 5 bezieht sich auf eine physiologisch vollständige Ernährung und soll den Prozess der Gallensekretion normalisieren und den Cholesterinspiegel im Blut senken. Es wird eine fraktionierte und häufige Nahrungsaufnahme (5-6 Mal / Tag) empfohlen, die den Ausfluss von Galle fördert. Um die Sekretion der Galle zu verbessern, wird Gemüse in Form von Vinaigrette und Salaten eingeführt, die mit nicht raffinierten pflanzlichen Ölen gewürzt sind.

In der Ernährung sind fast alle leicht verdaulichen Kohlenhydrate stark eingeschränkt, da ihre Aufnahme zur Entwicklung einer Gallenstagnation (Süßigkeiten, Marmelade, Zucker, Honig) und Gemüse beiträgt, die Oxalsäure und ätherische Öle in großen Mengen enthalten (Sauerampfer, Spinat, Zitrusfrüchte)..

Um die Gallensekretion zu stimulieren, umfasst die Diät Gemüse, Beeren und Obst, Hühnereier (nicht mehr als eines). Der Kaloriengehalt der Diät liegt zwischen 2800 und 3000 kcal (100 g Protein, 90 g Fett, 450 g Kohlenhydrate). Salzverbrauch in Höhe von 8-10 g, flüssig - 1,5 l.

Bei der Gallensteinerkrankung treten häufig Begleiterkrankungen der angrenzenden inneren Organe auf - Zwölffingerdarm, Bauchspeicheldrüse, Gallenwege: Zwölffingerdarm, Cholangitis, Pankreatitis, Dyskinesie. Und oft vor diesem Hintergrund entwickelt sich nach einer Cholezystektomie ein Postcholezystektomiesyndrom (Dysfunktion des Schließmuskels von Oddi), das von der ständigen Freisetzung niedrig konzentrierter Galle in das Zwölffingerdarmlumen mit einer weiteren Anlagerung pathogener Mikroflora und der Entwicklung einer Entzündung der Schleimhaut begleitet wird, die zu Schmerzen, Verdauungsstörungen und Darmstörungen führt. Diese Auswirkungen der Blasenentfernung werden auch durch die Ernährung korrigiert..

In diesem Fall ist es notwendig, den Prozess der Gallensekretion zu reduzieren, der durch Reduzieren der Fettmenge auf 60 g erreicht wird, da fest schmelzende tierische Fette und pflanzliche Öle vollständig von der Nahrung ausgeschlossen werden. Rohes Obst und Gemüse, fetthaltiges Fleisch / Fisch, geräuchertes Fleisch und würzige Gerichte, Zwiebeln, Radieschen, Knoblauch, Radieschen, starke Brühen auf der Basis von Fleisch / Fisch / Pilzen sind vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Der Verbrauch an extraktiven Substanzen, leicht verdaulichen Kohlenhydraten, groben Ballaststoffen, Speisesalz und Flüssigkeit wird ebenfalls auf 1,5 Liter pro Tag reduziert.

Bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse nach Cholezystomie wird Tabelle 5P verschrieben. Gleichzeitig steigt der Proteingehalt in der Ernährung auf 120 Gramm und Fett- und Kohlenhydratnahrungsmittel sind begrenzt. Der Gesamtkaloriengehalt der Diät wurde auf 2500 Kcal reduziert. Scharfe, süße, würzige, saure und fettreiche Lebensmittel, die die Bauchspeicheldrüse stimulieren, sowie Lebensmittel, die viel Ballaststoffe, Purinbasen und Extrakte enthalten, sind ausgeschlossen.

Sorten

Nach Cholezystektomie mit hypermotorischer Dyskinesie der Gallenwege oder bei gleichzeitiger Pankreatitis, Duodenitis, wird eine sparsame Ernährung verschrieben (Nr. 5SH). Es wird 14-21 Tage lang angewendet, bis Schmerzen und dyspeptische Symptome verschwinden. Dann wird der Patient auf Diät Nr. 5 übertragen.

Allgemeine Merkmale - reduzierter Kaloriengehalt bis 2000 - 2200 Kcal aufgrund eingeschränkter Fettaufnahme (Pflanzenöl und auch cholesterinreiche Lebensmittel). Verringert die Ernährung und den Verbrauch von leicht absorbierbaren Kohlenhydraten.

Produkte, die Purine, stickstoffhaltige Extrakte und grobe Ballaststoffe enthalten, sind vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Verdauliche Proteine ​​sind nicht beschränkt. Die Salzmenge beträgt nicht mehr als sechs Gramm. Das Essen wird durch Dämpfen oder Kochen zubereitet.

Trinkprogramm - bis zu 2 Liter Flüssigkeit pro Tag. Fünf Mahlzeiten pro Tag, Portionen nicht mehr als 200 g mit einem Fastentag pro Woche. Chemische Zusammensetzung: 90 g Protein, 60 g Fett (ohne pflanzliche Fette), 300 g Kohlenhydrate.

Wenn nach einer laparoskopischen Cholezystektomie vor dem Hintergrund einer hypomotorischen Dyskinesie eine Gallenstagnation auftritt, wird dem Patienten eine lipotrop-fettige Diät (Nr. 5 L / F) verschrieben, um die motorische Funktion des Darms zu verbessern und die Gallensekretion zu stimulieren. Der Gesamtkaloriengehalt der Diät beträgt etwa 2600 kcal.

Die Besonderheiten der Diät dieser Diät sind ein erhöhter Fettgehalt (50% sollten pflanzliche Öle sein) und ein reduzierter Gehalt an einfachen Kohlenhydraten (bis zu 300 g) und eine leichte Zunahme des Proteins (bis zu 100 g). Lipotrope Proteinprodukte (mageres Fleisch, Eiweiß, Fisch, Hüttenkäse), Weizenkleie, raffinierte Pflanzenöle und Gemüse werden in die Ernährung aufgenommen.

Butterteig, Vollmilch, feuerfeste Tiere, Gewürze sind vollständig ausgeschlossen. Der Verzehr von Rohstoffen (Fleisch- / Fischbrühen), cholesterinhaltigen Produkten, ist stark begrenzt. Das Essen wird gebacken oder gekocht, Öle werden ausschließlich zu Fertiggerichten hinzugefügt, das Mahlen ist optional.

Indikationen

  • Diät Nummer 5B - mit schwerer Entzündung nach Cholezystektomie;
  • Diät Nr. 5A - für 8-10 Tage Behandlung;
  • Diät Nummer 5 - in Genesung nach Diät 5A;
  • Diät Nummer 5Shch - nach Cholezystektomie mit hypermotorischer Dyskinesie der Gallenwege oder mit gleichzeitiger Pankreatitis, Duodenitis;
  • Diät Nr. 5L / W - nach Cholezystektomie vor dem Hintergrund einer hypomotorischen Dyskinesie zur Verbesserung der motorischen Funktion des Darms und zur Stimulierung der Gallensekretion;
  • Diät Nummer 5P - nach Cholezystektomie bei akuter Pankreatitis.

Zulässige Produkte

Zu den nach der Operation zugelassenen Produkten und Gerichten gehören: Müsli- / Gemüsesuppen, Weizenbrot von gestern, Weizenbrotcroutons, trockene Kekse, Schnitzel, Fisch, mageres Fleisch (Kaninchen, Rindfleisch, fettarmes junges Lamm), gedämpftes, gekochtes Huhn, fermentierte gebackene Milch, Kefir, fettarme Vollmilch, Sauermilch, fettarmer Hüttenkäse und darauf basierende Gerichte (faule Knödel, Aufläufe), fettarmer Käse, Hühnereier oder Eiweißdampfomelett (eines pro Tag), gekochte Nudeln und Müsli (Hafer und Buchweizen) ), Kürbiskaviar, Gemüsesalate mit Pflanzenöl, Gemüse, Vinaigrette, fettarmer Schinken, Arztwurst, Obst- und Beerensäfte, Trockenfrüchte, nicht saure Früchte und Beeren, Marshmallow, Marmelade, schwarz / grüner Tee, Hagebuttenkochung, stilles Mineralwasser.

Zubereiteten Lebensmitteln werden tierische und pflanzliche Fette zugesetzt.

Tabelle der zugelassenen Produkte

Gemüse und Gemüse

Proteine, gFett, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal
Aubergine1,20,14.524
Kürbiskaviar1,27.07.497
Kohl1.80,14.727
Brokkoli3.00,45.228
Zwiebeln1.40.010.441
Karotte1,30,16.932
Gurken0,80,12.8fünfzehn
Salat Pfeffer1,30.05.327
Petersilie3.70,47.647
Rettich1,20,13.419
Eisbergsalat0,90,11.8vierzehn
Tomate0,60,24.220
Dill2.50,56,338

Obst

Bananen1.50,221.895
Äpfel0,40,49.847

Nüsse und getrocknete Früchte

Nüsse15.040.020.0500
Rosinen2.90,666,0264
getrocknete Aprikosen5.20,351.0215
Mandel18.657.716.2645
Haselnuss16.166.99.9704
Pflaumen2,30,757.5231

Getreide und Getreide

Buchweizen4.52,325.0132
Haferflocken3.24.114.2102
Reis6,70,778.9344

Mehl und Nudeln

Pasta10.41.169.7337
Pfannkuchen6.112.326.0233

Bäckereiprodukte

Kleiebrot7.51,345.2227
Vollkornbrot10.12,357.1295

Milchprodukte

Kefir 1,5%3.31.53.641
fermentierte gebackene Milch2.84.04.267

Käse und Quark

Hüttenkäse 1%16.31.01,379

Fleischprodukte

Rindfleisch18.919.40.0187
Hase21.08.00.0156

Würste

gekochte Diätwurst12.113.50.0170
gekochte Milchwurst11.722.80.0252
Milchwürste12.325.30.0277

Vogel

gekochte Hühnerbrust29.81.80,5137
gekochter Hühnertrommelstock27.05.60.0158
gekochtes Putenfilet25.01.0-130
hart gekochte Hühnereier12.911.60,8160

Fisch und Meeresfrüchte

Flunder16.51.80.083
Pollock15.90,90.072
Kabeljau17.70,7-78
Seehecht16.62.20.086

Öle und Fette

Butter0,582.50,8748
Olivenöl0.099,80.0898
Sonnenblumenöl0.099,90.0899

Alkoholfreie Getränke

Wasser0.00.00.0-
grüner Tee0.00.00.0-
* Daten sind für 100 g Produkt angegeben

Voll oder teilweise begrenzte Produkte

Wenn die Gallenblase entfernt wird, sieht die Diät den Ausschluss von Suppen vor, die auf Fleisch- / Pilz- / Fischbrühe, festen tierischen Fetten (Schmalz, Kochfette), Gänsefleisch, Ente, fettem Schweinefleisch, geräuchertem Fleisch, den meisten Würsten, frischem Brot, Konserven, Teig (Butter) basieren, Puff), gebratene oder hart gekochte Hühnereier, gesalzener und fettiger Fisch, gebratene Kuchen, Fischkonserven, Vollmilch 6% Fett, Sahne, fetter Hüttenkäse, saure Sahne, gesalzener Käse, verschiedene Gewürze und Saucen.

Schwer verdauliche pflanzliche Lebensmittel sind begrenzt: alle Arten von Hülsenfrüchten, Radieschen, Pilzen, Sauerampfer, Radieschen, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Spinat, Gemüsekonserven und eingelegtem Gemüse. Würzige und fetthaltige Snacks, Eis, Süßwaren, Schokolade, Kakao, alkoholische Getränke, saure Beeren und schwarzer Kaffee sind ausgeschlossen.

Was können Sie nach einer Gallenblasenoperation nach dem Entfernen von Steinen essen?

Gallensteinkrankheit oder kalkhaltige Cholezystitis ist eine ziemlich häufige Pathologie. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch Funktionsstörungen des Verdauungssystems und die Bildung fester Steine ​​in der Gallenblase und den Gängen. Manchmal werden die Steine ​​so groß, dass sie das Lumen der Traktate schließen. Oft ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, um eine solche Verletzung zu beseitigen. Daher ist es für jeden Patienten sehr wichtig zu wissen, was er nach der Operation an der Gallenblase essen muss, um Steine ​​zu entfernen..

Ursachen der Zahnsteinbildung

Experten sagen, dass es zwei Hauptfaktoren für die Entwicklung der Krankheit gibt. Die erste davon ist die Stagnation der Gallensekretion. Es tritt aufgrund einer Verschlechterung des Abflusses von Flüssigkeit aus dem Organ während eines Sphinkterkrampfes auf. Der zweite Faktor ist eine Verletzung des Verhältnisses der Bestandteile der Galle. In diesem Fall werden üblicherweise Cholesterinsteine ​​gebildet. Die Ablagerung von Kristallen und die Bildung von Arten von Steinen wie Pigment, Kalk und gemischt.

Die Gallensteinerkrankung tritt häufig aufgrund einer Stagnation der Galle auf

Die häufigste Gallensteinerkrankung tritt bei Frauen auf. Besonders wenn sie übergewichtig sind oder Diabetes haben. Die Gründe umfassen die folgenden Faktoren:

  1. Schlechte Ernährung.
  2. Häufiges Überessen (besonders abends).
  3. Die Zeit der Geburt eines Kindes.
  4. Hypodynamischer Lebensstil.
  5. Dyskinesie der Gallenwege.
  6. Verwendung von hormonellen oralen Kontrazeptiva.
  7. Genetische Sucht.
  8. Häufige und anhaltende entzündliche Prozesse in der Galle.

Natürlich sind diese Faktoren nicht die direkten Ursachen für die Steinbildung. Die mehrfache Anwesenheit mehrerer der aufgeführten Provokateure erhöht jedoch das Risiko, eine kalkhaltige Pathologie zu entwickeln.

Der Mechanismus der Zahnsteinbildung basiert auf der Tatsache, dass sich Gallenpartikel auf den gebildeten mikroskopisch kleinen Cholesterinkristallen ablagern. Zusätzlich werden Partikel von Pigmentsteinen und Calciumsalzen abgeschieden. Mit der Zeit werden sie größer und können einen Durchmesser von bis zu 1,5 Zentimetern erreichen. Steine ​​beeinträchtigen nicht nur die normale Funktion des Gallenorgans, sie können auch einen akuten Zustand verursachen - Leberkolik, Blockierung des Lumens der Gallenwege. In diesem Fall ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich. Wenn eine Blockade auftritt, wird eine Cholezystektomie durchgeführt.

Die häufigsten Steine ​​sind Cholesterin

Warum Ernährung so wichtig ist und was man essen kann

Die meisten Blasensteine ​​werden aus Cholesterin gebildet. Diese Substanz setzt sich an den Wänden des Organs ab und provoziert die Bildung starker Kristalle, aus denen sich im Laufe der Zeit Steine ​​bilden. Sie werden oft groß und blockieren das Kanallumen. Daher ist es sehr wichtig, Ernährungsempfehlungen nicht nur zur Vorbeugung der Krankheit und während der Entwicklung von Symptomen zu befolgen, sondern auch in der postoperativen Zeit, wenn Zahnsteine ​​entfernt werden..

Die Verabredung einer Diät nach dem Entfernen von Steinen hat ihre eigenen Eigenschaften. In einer Zeit, in der die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln und Gebäck zur Vorbeugung von Cholelithiasis vermieden werden kann, wird das Menü nach der Operation eher knapp.

Nach dem Eingriff, sowohl offen als auch geschlossen, ist der Körper nicht bereit für die vorherige Belastung des Verdauungstrakts. Dies liegt daran, dass zusammen mit den Steinen die Blase selbst entfernt werden muss, da sie ihre Funktionen nicht mehr wie bisher ausführen kann. Die Cholezystektomie entzieht einer Person eines der Organe, was sich nur auf den Gesundheitszustand und das weitere Leben auswirken kann.

Die Merkmale der postoperativen Periode hängen von der Art der Operation ab. Eine Person erholt sich während einer laparoskopischen Operation schneller, da alle Manipulationen durch kleine Hautschnitte durchgeführt werden. Die Laparoskopie erfordert keine langfristige Rehabilitation, Sie müssen nur die notwendige Diät einhalten.

Allgemeine Ernährungsberatung nach der Operation

Die richtige Ernährung hilft, die Entwicklung von Komplikationen nach dem Eingriff zu verhindern, und fördert eine schnelle Genesung. Es ist wichtig, einige Prinzipien der postoperativen Rehabilitation zu befolgen. In letzter Zeit wurde zunehmend eine laparoskopische Organresektion durchgeführt. In diesem Fall können Sie nach kurzer Zeit mit dem Essen beginnen. Bei einer Laparotomie muss zunächst auf das Essen verzichtet werden. Am Tag nach der Resektion darf nur wenig sauberes Wasser getrunken werden. Außerdem können Sie mit Erlaubnis des Arztes einige diätetische Mahlzeiten in flüssiger Form zu sich nehmen..

Nach der Erholungsphase können Sie zur normalen Ernährung zurückkehren. Es ist jedoch sehr wichtig, ungesunde Lebensmittel und Gerichte von der Ernährung auszuschließen. Sie müssen 4-5 mal am Tag essen, aber in kleinen Portionen. Dies schützt das Verdauungssystem vor Überlastung und erneutem Auftreten von Symptomen..

Beachtung! Alkoholische Getränke sind mindestens drei Jahre nach der Operation verboten.

Was können Sie in den ersten Tagen nach der Entfernung von Gallensteinen essen?

Wie bereits erwähnt, sollte das erste Lebensmittel nach einer Cholezystektomie flüssiges Lebensmittel sein. Normalerweise werden Gelee, leichte Suppe in Form von Kartoffelpüree und fettarmer Kefir auf dem Tisch serviert. Eine solche Diät wird den Patienten drei Tage lang gezeigt. Ferner können der Diät andere Gerichte hinzugefügt werden..

Wenn eine laparoskopische Resektion durchgeführt wurde, werden dem Patienten die Ernährungsrichtlinien erklärt und er wird nach Hause entlassen. Bei einer offenen Intervention verlängert sich die Aufenthaltsdauer in einer medizinischen Einrichtung um mehrere Tage, ebenso wie die Dauer des Verzehrs flüssiger Mahlzeiten.

Nachdem Sie das Haus verlassen haben, können Sie Brei im Wasser kochen. Vorkörner sollten in einem Mixer oder nach dem Kochen durch ein Sieb gemahlen werden. Diese Lebensmittelkonsistenz ist sanft, was sich positiv auf den Heilungsprozess auswirkt. Alternativ können Sie Gemüse kochen oder dämpfen und hacken..

Gedämpftes Gemüse ist nach der Operation erlaubt

Erlaubte die Verwendung von Hüttenkäse und hausgemachtem Joghurt. Nach einigen Tagen ist die Verwendung von fettarmer Hühnerbrühe, gehacktem gekochtem Fleisch oder Fisch erlaubt. Zum Nachtisch können Sie Äpfel und Birnen backen und daraus Kartoffelpüree machen.

Ferner ist es erlaubt, Getreide zu essen, das unter Zusatz von Milch zubereitet wurde. Es ist jedoch zu beachten, dass es vor dem Kochen mit gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden muss.

Rat! Diese Diät wird 1,5 Monate lang befolgt..

Diät während der Genesung

Wenn der Patient deutlich besser wird, hört er möglicherweise auf, die Diät einzuhalten, und isst, was verboten ist. Dies führt zur Rückkehr unangenehmer Symptome, und in einigen Fällen kann sogar ein Postcholezystektomie-Syndrom auftreten. In einer Zeit, in der sich das Wohlbefinden einer Person dem Normalzustand nähert, sollte man sich daher an medizinische Empfehlungen erinnern und Fehler in der Ernährung unterlassen..

Eine Erweiterung der Ernährung ist sehr sorgfältig und schrittweise erforderlich. Während der Erholungsphase können Sie Hühnchen und Gemüse essen. Salate sollten mit fettarmem Joghurt oder Pflanzenöl gewürzt werden. Zusatzstoffe wie Sauerrahm und Mayonnaise müssen verworfen werden. Sie können auch Kalbfleisch, Eier, frisches Gemüse und Obst in das Menü aufnehmen. Es ist nützlich, Abkochungen von getrockneten Früchten und Beeren zu trinken. Besonders nützlich sind Tees aus den Blättern und Früchten von Walderdbeeren und Hagebutten. Eine wichtige Empfehlung ist die Einhaltung des Wasserregimes, um eine normale Hydrobalance aufrechtzuerhalten.

Rat! Zucker muss beseitigt oder durch natürlichen Honig ersetzt werden.

Was darf man nach der Operation essen?

Unter den zulässigen Nährstoffen liegt die Hauptaufgabe bei fettarmen fermentierten Milchprodukten. Diese Liste enthält auch Geflügel (Huhn, Truthahn, Wachtel), Kalbfleisch. Es sind nur fettarme Fischarten erlaubt (z. B. Seehecht, Pollock, Karpfen, Kabeljau, Meeräsche). Solche Produkte sind nicht nur sicher, sondern sättigen den Körper auch mit nützlichen Spurenelementen und Proteinen, was für eine schnelle Genesung sehr wichtig ist..

Sie können Gerichte aus Rüben, Karotten und Kartoffelpüree essen. Suppen und Müsli sollten mager sein, um den Körper nicht zu überlasten. Es wird empfohlen, Obstsalate mit frischen Äpfeln, Bananen, Birnen zuzubereiten. Sie können Honig und getrocknete Früchte hinzufügen.

Äpfel können während der Genesung gegessen werden

Es ist zulässig, solche Lebensmittel zu essen:

  1. Kohl.
  2. Zucchini.
  3. Gurken.
  4. Aubergine.
  5. Tomaten.
  6. Nüsse.
  7. Rosinen.
  8. Getrocknete Aprikosen.
  9. Pflaumen.
  10. Grüne.
  11. Erdbeere.
  12. Bananen.
  13. Kiwi.
  14. Zitrusfrüchte.
  15. Himbeeren und Brombeeren.
  16. Hartweizennudeln.
  17. Kleiebrot.
  18. Vollkornchips.
  19. Ryazhenka.
  20. Fettarmer Käse.

Backen ist der beste Weg, um Essen zuzubereiten. Fisch- und Fleischpastetchen können auch gedämpft werden. Es wird empfohlen, ein Proteinomelett auf die gleiche Weise zuzubereiten..

Brei sollte dick sein

Später kann dem Brei eine kleine Menge Butter hinzugefügt werden. Es wird jedoch empfohlen, dies frühestens sechs Monate nach der postoperativen Phase zu tun. Bei der Verwendung von saurer Sahne, insbesondere hausgemacht, müssen Sie auch warten. Es ist besser, ein Qualitätsprodukt mit einem geringen Fettanteil zu wählen.

Wichtig! Es ist nützlich, natürliche Getränke zu trinken - Abkochungen von Chicorée, Kamillenblüten, Maisnarben.

Liste der verbotenen Lebensmittel

Um das Auftreten von Komplikationen und eine Verschlechterung des menschlichen Wohlbefindens zu verhindern, müssen schädliche Lebensmittel ausgeschlossen werden. Erstens kann man nicht gebraten, scharf, scharf essen. Auf der Liste der Ausnahmen und geräuchertem Fleisch eingelegtes Gemüse. Gerichte auf dem Grill (z. B. Grillen) sind gefährlich, da sie vorgegossen und stark mit Gewürzen gewürzt sind.

Sie können die folgenden Gerichte und Zutaten nicht essen:

  1. Spinat.
  2. Hülsenfrüchte.
  3. Sauerampfer.
  4. Vareniki.
  5. Knödel.
  6. Frisches Brot.
  7. Pilze.
  8. Schokolade.
  9. Sahne.
  10. Eiscreme.
  11. Keks.
  12. Wurst (gekocht und geräuchert).
  13. Speck.
  14. Fett.
  15. Schweinefleisch.
  16. Ente.
  17. Gänsefleisch.
  18. Kohlensäurehaltige Getränke.
  19. Fetthaltiger Fisch (Lachs, Forelle, Lachs).
  20. Trauben.
  21. Alkohol.

Süßwaren sind mindestens ein Jahr lang kontraindiziert. Auch die Zubereitungsmethode spielt eine Rolle. Es ist unmöglich, Fleisch und Gemüse zu braten und zu schmoren, da sie auf diese Weise mit Öl gesättigt sind und den Patienten schädigen können.

Beispielmenü für einen Patienten nach der Operation

Die Ernährung des Patienten sollte den Körper nur minimal belasten. Zum Frühstück können Sie Reisbrei mit Milchzusatz zubereiten. In diesem Fall muss das Getreide lange genug gekocht werden, um eine ausreichend dicke und viskose Konsistenz zu erhalten. Sie können ungesüßtes Fruchtkompott oder Kräutertee mit Honig trinken.

Zum Mittagessen empfehlen Experten, Bratäpfel zu nehmen. Sie können sie auch mit Nüssen, gehackten getrockneten Aprikosen und Rosinen würzen. Zum Mittagessen wird eine leichte Gemüsesuppe mit Nudeln zubereitet. Für den zweiten empfehlen wir Kartoffelpüree ohne Öl, frische Gurken und ein gedämpftes Schnitzel. Sie können es mit schwachem Tee trinken.

Gedämpfte Fleischpastetchen - ein wichtiges Element der Speisekarte

Ein Nachmittagssnack kann aus Beeren- oder Fruchtgelee, Joghurt bestehen. Das Abendessen sollte leicht sein. Sie können einen Gemüsesalat mit Kohl und Gurken sowie gehackte Hühnerschnitzel essen. Sie müssen mindestens vier Stunden vor dem Schlafengehen zu Abend essen. Wenn sich Hunger bemerkbar macht und dies den Patienten sehr beunruhigt, können Sie ein kleines Glas Milch oder Kefir trinken.

Gesunder Nachmittagssnack - Joghurt

Am nächsten Tag müssen Sie das Menü ändern. Zum Mittagessen können Sie dem Patienten eine Gurke mit Buchweizenbrei (gekocht) und einem Stück gekochtem Hühnerfilet geben. Zum Abendessen - süßer Reisbrei mit getrockneten Früchten und Honig. Eine solche Ernährung ist sanft und vorteilhaft, was für einen Patienten mit entfernter Blase sehr wichtig ist..

Die Einhaltung einer ausgewählten Diät ist ein wichtiges Element der Therapie und Rehabilitation. Daher muss eine kranke Person die Bedeutung eines solchen Ereignisses verstehen. Nützliches Video für weitere Informationen:

Diät nach laparoskopischer Gallenblasenentfernung

Eine Diät nach Laparoskopie zur Entfernung der Gallenblase ist eine Voraussetzung für die schnelle Anpassung des Körpers nach Cholezystektomie. Die Normalisierung des Verdauungsprozesses nach der Operation erfolgt schrittweise. Für eine schnelle Genesung werden in jeder Phase die Ernährung, der Lebensstil und die zulässigen Belastungen angepasst. Die Ernährung nach Entfernung der Gallenblase wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Allgemeinzustands und der damit verbundenen Erkrankungen empfohlen.

Folgen der Operation

Die Laparoskopie ist der "Goldstandard" für die Behandlung von Gallensteinerkrankungen und anderen Erkrankungen der Gallenblase. Dies ist ein minimalinvasiver chirurgischer Eingriff, mit dem Sie das betroffene Organ mit drei kleinen Schnitten resezieren können. Bei Vorliegen von Kontraindikationen sowie in Notfällen wird die Endoskopie zugunsten der abdominalen Operation abgebrochen.

Die Gallenblase ist ein wichtiges Organ im Verdauungssystem. Es sammelt Galle an, konzentriert sie und entfernt sie in den Zwölffingerdarm. Im Dünndarm baut die Gallensekretion Fette ab, aktiviert Enzyme und neutralisiert pathogene Mikroorganismen.

Der Ausschluss eines solchen Gliedes wie der Gallenblase aus der Verdauungskette ist nicht kritisch. Nach dem Entfernen der Gallenblase hört die Gallenproduktion nicht auf. Bitterflüssigkeit fließt durch die Lebergänge direkt in den Zwölffingerdarmraum. Solche Veränderungen erfordern Ernährungsumstellungen und eine Umstrukturierung des Verdauungstrakts..

Warum eine Diät benötigt wird

Trotz des geringen Traumas der laparoskopischen Cholezystektomie belastet die Operation den Körper stark. Die Galle gelangt nicht mehr rechtzeitig in den Zwölffingerdarm, was die Qualität des Verdauungsprozesses beeinträchtigt. Die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen und der Abbau von Fetten sind beeinträchtigt.

Die Leber produziert zunächst weiterhin vollständig Galle, wodurch die Gefahr einer Stagnation in den Gallengängen besteht. Dies kann zu Entzündungen und zur Bildung von Gallensteinen führen. Das Postcholezystektomie-Syndrom ist eine häufige Komplikation nach Entfernung der Gallenblase. Es entsteht durch den Eintritt von Galle aus der Leber direkt in den Zwölffingerdarm. Wenn vor der Operation das Ätzsekret den Chymus neutralisierte, reizt die Galle nach der Operation die Darmschleimhaut.

Eine Diät hilft, den Verdauungsprozess zu korrigieren. Es wird mindestens ein Jahr dauern, bis sich die Leber an die Produktion von Galle im erforderlichen Volumen angepasst hat. Der Übergang zu einem Ernährungstisch erleichtert die Arbeit des Magen-Darm-Trakts, verhindert die Bildung von Steinen und andere gefährliche Komplikationen.

Erholungszeitraum und seine Funktionen

Nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase wird die Ernährung zur Hauptmethode der allgemeinen Behandlung. Es mildert den postoperativen Schock, der auf das Verdauungssystem fällt. Patienten nach Cholezystektomie müssen ihren Lebensstil neu aufbauen und neue Essgewohnheiten entwickeln. Parallel dazu wird dem Patienten eine physiotherapeutische Behandlung mit einer elektromagnetischen Laserstrahlung verschrieben.

Die Grundlage der täglichen Ernährung sollte sein:

  1. Proteine ​​- ihre Menge beträgt nicht weniger als ¼ des gesamten Nahrungsvolumens. Protein ist wichtig, um Leberzellen zu reparieren und die Leberfunktion zu normalisieren.
  2. Fette - sie machen 25% aus. Es sollte beachtet werden, dass Pflanzenöle, die ungesättigte Fette enthalten, greifbare Vorteile bringen. Es lohnt sich, Lebensmittel auszuschließen, die Cholesterin enthalten, um die Steinbildung zu verhindern..
  3. Kohlenhydrate - machen die Hälfte der Ernährung aus, sollten jedoch mit Hilfe eines Arztes ausgewählt werden. Backen von Gebäck und Getreide kann zu Choledocholithiasis (dem Auftreten von Steinen in den Kanälen) führen, und schnell verdauliche Kohlenhydrate können zu Stoffwechselstörungen führen.

Darüber hinaus werden die Vitamine C, B und K häufig nach der Operation verschrieben. Diese Maßnahme ist erforderlich, um die Leberfunktion zu erleichtern..

Diätprinzipien in der Erholungsphase

Wenn die Gallenblase entfernt wird, ist es fast unmöglich, nach der Operation zu Ihrem vorherigen Lebensstil zurückzukehren. Erst nach 2 Jahren können Sie auf 4-5 Mahlzeiten pro Tag umsteigen und ein Minimum an verbotenen Gerichten in die Ernährung aufnehmen. Es sei daran erinnert, dass die Ernährung nach Entfernung der Gallenblase nicht nur gesunde Lebensmittel umfasst, sondern auch Änderungen des Regimes und der Prinzipien des Essverhaltens.

Regeln für die Nahrungsaufnahme nach laparoskopischer Entfernung der Gallenblase:

  • Umstellung auf fraktionierte Mahlzeiten. Sie müssen mindestens 6 Mal am Tag essen, aber in kleinen Portionen. Dies ist notwendig, um die Funktion des Verdauungstrakts zu erleichtern..
  • Sie können immer essen, wenn Sie hungrig sind. Die Nacht ist keine Ausnahme, lange Pausen zwischen den Mahlzeiten sind nicht akzeptabel.
  • Nachts wird empfohlen, ein wenig Hagebuttenkoch zu trinken, um die Belastung des Verdauungstrakts zu verringern und ihn mit Ruhe zu versorgen..
  • Um eine Stagnation der Galle in den Kanälen zu verhindern, sind Fette tierischen Ursprungs strengstens verboten. Ernährungsberatung - 2 TL Pflanzenöl pro Tag, um die Galle zu verdünnen und die Darmfunktion zu normalisieren.
  • Die Einhaltung des Wassertrinkregimes ist der Schlüssel zum optimalen Zustand der Galle und der Darmmotilität. Die Wahrscheinlichkeit einer Stagnation nimmt ab, wenn der Patient medizinisches Mineralwasser trinkt.
  • Das Fasten nach Entfernung der Gallenblase ist strengstens untersagt. Bei einer Person ohne Gallenblase kann Hunger eine Steinbildung hervorrufen.

Hungrige Diäten sind verboten - Kefir-Diäten, Vyacheslav Zaitsev, sowie die strikte Einhaltung der vom Christentum vorgesehenen Fasten. Um die Verdauung zu normalisieren, ist es nützlich, gleichzeitig zu essen. Um sich zu organisieren, können Sie eine Diät auf Papier oder in Form eines Fotos verfassen und ausdrucken. Halten Sie sie immer vor Ihren Augen.

Ärzte empfehlen, Lebensmittel durch Kochen, Schmoren oder Backen zu kochen. Sie sollten für immer gebratene, fettige, geräucherte, salzige Gerichte vergessen. Konserven, Halbfabrikate, Fast Food sind verboten.

Es ist nicht erforderlich, vollständig auf halbflüssige und gehackte Lebensmittel umzusteigen. Solche Einschränkungen sind nur in der frühen postoperativen Phase erforderlich. In Zukunft werden nach und nach feste Lebensmittel eingeführt, damit sich der Verdauungstrakt an neue Bedingungen anpassen kann..

Nahrung und Wasser sollten vor Gebrauch aufgewärmt werden. Es sollte warm sein, warme Speisen sind schädlich für den Körper. Neue Produkte sollten schrittweise zum Menü hinzugefügt werden. Sie können nicht sofort nach der Operation frisches Gemüse und Obst essen. Erst nach zwei Wochen können Sie süße Sorten in Form von Kartoffelpüree oder dicken Mousses in das Menü aufnehmen.

Die ersten Tage nach der Laparoskopie

Wenn die Gallenblase entfernt wurde, was können Sie nach der Operation essen, wird der behandelnde Arzt erklären. Nach der Resektion befindet sich der Patient im Krankenhaus. In den ersten Tagen ist der Körper dem größten Stress ausgesetzt, so dass die Beobachtung von Spezialisten nicht überflüssig wird.

Essen und Trinken sind am Tag der Laparoskopie kontraindiziert. Wenn der Patient über starken Durst klagt, können seine Lippen mit einem in Wasser getränkten Tuch abgetupft werden. In Ausnahmefällen wird empfohlen, den Mund mit Kräuterkochung auszuspülen.

Am zweiten Tag darf Mineralgas oder gereinigtes Wasser ohne Gas getrunken werden. Es sollte in kleinen Schlucken, aber nicht mehr als 1 Liter konsumiert werden. Falls gewünscht, kann Wasser durch Hagebuttenbrühe ersetzt werden, jedoch in der gleichen Menge.

1,5 Tage nach Entfernung der Gallenblase ist schwacher Tee in der Diät enthalten. Es sollte nicht süß sein, das gilt auch für Gelee. Sie können die Ernährungstabelle mit fettarmem Kefir diversifizieren. Insgesamt sollte das Volumen 1,5 Liter nicht überschreiten.

Empfehlungen für den dritten Tag:

  • frische Säfte aus Kürbis, Karotte, Apfel;
  • Gemüsepüreesuppe;
  • gedämpftes Eiweißomelett;
  • gekochter fettarmer Fisch;
  • Mit Kartoffelpüree garnieren.

Nach Volumen sollte die Portion 250 ml nicht überschreiten. Tee kann mit Ausnahme von Patienten mit Diabetes mit 1 Teelöffel Zucker oder Honig gesüßt werden. Am fünften Tag können Sie Suppe mit einem Stück abgestandenem Brot, Croutons und Tee mit Kekskeksen essen. Pro Tag - nicht mehr als 100 g Brotprodukte.

Nach einer Woche können Sie:

  • gekochter und pürierter Brei aus Hafer, Buchweizen, Hirse;
  • fettarmes Fleischpüree, mit einem Mixer geschlagen;
  • Gekochter Fisch;
  • gehacktes gekochtes Gemüse.

Nach einer Woche werden nach und nach fermentierte Milchprodukte hinzugefügt. Neben fettarmem Kefir enthält die Diät auch Joghurt mit süßen Früchten und Joghurt. Es wird empfohlen, Hüttenkäse zu essen, der mit einer kleinen Menge fettarmer Sauerrahm zerdrückt wird, jedoch nur nach Erlaubnis des Arztes.

Erste Woche nach der Entlassung

Wenn der Zustand des Patienten nach der Laparoskopie dies zulässt, wird er am 8. Tag gemäß Diät Nummer 5 in die Nahrung überführt. Manchmal erfolgt der Übergang am vierten Tag. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Regeln der fraktionierten Ernährung zu befolgen und aus der Liste der empfohlenen Gerichte ein Menü zusammenzustellen.

Tabelle der verbotenen und erlaubten Lebensmittel nach einer Woche:

NameKannEs ist unmöglich
GetränkeSchwacher Tee, verdünnte Säfte, Kompott, Abkochung von Wildrose, Stevia, Kamille, Mousses mit Xylit anstelle von Zucker, nicht konzentriertes GeleeSüßes kohlensäurehaltiges Wasser, Kaffee, Kakao, grüner Tee, Hibiskus, Molke, Alkohol
Erste MahlzeitGemüsepüreesuppe aus Kürbis, Kartoffeln, Zucchini mit Haferflocken, Reis, Buchweizen, Milchsuppe mit NudelnOkroshka, Borschtsch, reiches Fleisch, Fisch, Pilzbrühe
HaferbreiBreipüree aus Buchweizen, Reis, Haferflocken in Wasser, etwas Milch hinzufügen, Müsli ist erlaubtGerichte aus Linsen, Gerste, Mais, Bohnen, Erbsen
PastaPasta mit fettarmen Zutaten aus der ZulassungslistePasta mit scharfen Gewürzen, fettigen Zutaten
Fleisch- und FischgerichteMageres Rindfleisch, Kaninchenfleisch, Putenauflauf, gedämpfte Schnitzel. Fettarmer Fisch: Zander, Thunfisch, PollockSchweinefleisch, Lammfleisch, Innereien, geräucherte und konservierte Lebensmittel, Sushi, roter Kaviar, Krabbenstangen
BrotprodukteAltes Kleiebrot, Cracker, trockene Kekse, trockener Keks, KnäckebrotSüßes Gebäck, Pfannkuchen, Kuchen, frisches Brot
MilchprodukteKäse, saure Sahne mit geringem Fettanteil, Kefir, Joghurt (nicht mehr als 2% Fett), HüttenkäseFettmilch, Sauerrahm, würziger Käse, fermentierte Backmilch
GemüseKartoffeln, Kürbis, Rüben, Blumenkohl, Paprika, Tomaten, BrokkoliSpinat, Sauerampfer, Bohnen, Erbsen, Knoblauch, Rüben, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Weißkohl
ObstÄpfel, Bananen, Wassermelonen, PflaumenHimbeere, Erdbeere, Birne, Orange, Trauben, Ingwer, Nüsse, Kürbiskerne
Gewürze und SaucenMilde Saucen mit Gemüse, etwas Petersilie, Dill, VanillinMayonnaise, Essig, Senf, Pfeffer, Adjika, Ketchup
DessertFruchtgelee, Marshmallow, Marshmallow, ohne Kontraindikationen, etwas Zucker oder HonigKuchen, Gebäck, Halva, Schokolade, Waffeln, Kondensmilch, Popcorn, Samen

Die Diät nach der Operation sieht eine strikte Salzbeschränkung vor - nicht mehr als 5 g pro Tag. Es ist besser, Gerichte auf einem Teller zu salzen und nicht während des Kochens.

Ungefähres Menü in der ersten Woche bei Entlassung nach Entfernung der Gallenblase durch Laparoskopie bei Tag:

TagFrühstück2. FrühstückAbendessenNachmittags-SnackAbendessenVor dem Schlaf
1Haferflocken auf dem WasserKisselKürbispüreesuppe, CroutonsReifer ApfelGekochter FischKefir
2KarottensouffleKartoffelpüree, FischkotelettKartoffelsuppe, gekochte Hühnerbrust, ApfelsaftJoghurt, trockene KekseGedämpftes Omelett ohne Eigelb, KamillensudKompott
3Buchweizenbrei, gebackene FrüchteSchwacher TeeNudelsuppe, Puten-Dampfkotelett, KompottKefir, CroutonsKäseauflaufJoghurt
4MilchsuppeMineralwasserOfengebackenes Gemüse mit RindfleischGeronnene MilchGekochter Fisch, MousseKefir
fünfReisbrei, BananeGebackener ApfelBlumenkohlsuppe, Fisch, KompottGemüsesalat mit OlivenölGekochtes Hähnchen ohne Haut, KamillenteeHagebuttenkochung
6Haferflocken mit MilchObstsalatNudeln mit Kalbfleisch und Sauerrahm, GeleeEin ApfelQuarkmasse mit BananeJoghurt
7Pasta mit QuarkHagebuttenkochungSuppenkartoffelpüree, Karotten, Blumenkohl, Fischkotelett, TeeKefirGedämpftes Hähnchenschnitzel, GemüsegarniturKamillentee

Diese Diät wird für die ersten 7 Tage nach der Entlassung zur Laparoskopie (Entfernung der Gallenblase) zusammengestellt, ähnlich wie das Diätmenü, das Sie für Erwachsene und nach Monaten nachholen können. Dieses Menü kann für die ersten 30 Tage eingehalten werden. Nach einem Monat dürfen neue Gerichte hinzugefügt werden, die Ernährung sollte jedoch unverändert bleiben.

2 Monate später

Vorausgesetzt, Sie fühlen sich wohl und es gibt keine Beschwerden nach dem Essen, wird die Ernährungstabelle um mehr Proteinmahlzeiten erweitert. Ab diesem Zeitpunkt gewöhnt sich das Verdauungssystem an neue Bedingungen. Wenn nichts stört, fügen Sie der Diät hinzu:

  • keine gebratene Hühnersuppe;
  • Meeresfrüchte: Tintenfisch, Muscheln;
  • Aspik magerer Fisch;
  • Marmelade, Fruchtgelee.

3 Monate nach der Operation tritt eine anhaltende Abhängigkeit von der neuen Ernährung und dem neuen Lebensstil auf. Im Rahmen der Diät Nr. 5 werden nach und nach neue in die Liste der zugelassenen Gerichte aufgenommen. Ein Jahr nach der Laparoskopie ist eine absolute Anpassung möglich.

Nach einem Monat ist es wichtig, die Empfehlungen nicht nur zur Ernährung, sondern auch in Bezug auf körperliche Aktivität zu befolgen. Menschen mit einer entfernten Gallenblase in der postoperativen Phase sollten die körperliche Aktivität einschränken. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie ständig auf der Couch liegen müssen. Es wird empfohlen, mehr an der frischen Luft zu gehen und einige einfache Übungen zu machen. Diätstörungen sind gefährlich mit schwerwiegenden Komplikationen: Verschlimmerung mit starken Schmerzen im rechten Hypochondrium, die die Bauchspeicheldrüse abgeben.

Menüoption das ganze Jahr über

Um nicht zu vergessen, richtig zu essen, sollten Sie das Memo mit den Produkten herunterladen, die in der Diät der Diät Nr. 5 enthalten sind. Platzieren Sie es an einer prominenten Stelle und stellen Sie für jede Woche ein abwechslungsreiches Menü in verschiedenen Variationen zusammen.

WochentagFrühstück2. FrühstückAbendessenNachmittags-SnackAbendessen
MontagMilchreis, TeeEin ApfelGemüsesuppe mit Fleischbällchen, gedünstetem GemüseKefirGebackener Fisch, Kartoffelpüree, Kamillentee
DienstagHüttenkäse-Auflauf, KompottJoghurtMilchsuppe, Gemüseeintopf mit Kalbfleisch, GeleeObstsalatGekochte Hühnerbrust, Kefir
MittwochGedämpftes Omelett, GeleeApfelsaftKürbispüreesuppe, gedämpfte Schnitzel, Kartoffelpüree, TeeJoghurtGekochter Fisch, Gemüsesalat
DonnerstagBuchweizenbrei, TeeKuss, trockene KekseGekochtes Rindfleisch, Gemüseeintopf, TrockenfruchtkompottGebackener ApfelQuarkauflauf, Kamillensud
FreitagReissoufflé, KompottObstGedämpftes Kabeljaufilet, Kartoffelpüree, GeleeGemüsesalatGedämpfter Fischfrikadelle, Tee
SamstagHaferflocken, Tee mit MarmeladeJoghurt, CrackerNudelsuppe, Pasta mit MeeresfrüchtenBanane, JoghurtGekochtes Fleisch, Gemüsesalat
SonntagKürbisauflauf, KompottTee mit MarshmallowKanincheneintopf mit Gemüse, GeleeFruchtsalatDampfproteinomelett, Tee

Das Menü kann nach eigenem Ermessen angepasst werden, neue Gerichte können hinzugefügt werden, aber das Regime und die Grundsätze der richtigen Ernährung in der postoperativen Phase sollten unverändert bleiben..

Einfache Rezepte

Eine Diät nach der Operation beim Entfernen der Gallenblase mit Steinen sorgt für die Ablehnung von Lieblingsspezialitäten, Überschüssen in der Nahrung. Dies bedeutet nicht, dass nur Gemüse und Wasser auf dem Tisch bleiben. Die Ernährung umfasst viele köstliche Gerichte, die aus einfachen und kostengünstigen Zutaten zubereitet werden. Sie müssen nicht zum am weitesten entfernten Supermarkt gehen, um sie zu bekommen, sondern gehen einfach in ein Geschäft in der Nähe Ihres Hauses. Kochen ist nicht besonders schwierig. Nach einem einfachen Rezept können gesunde Gerichte, die nach der Laparoskopie empfohlen werden, von jedem zubereitet werden..

Gemüsesoufflé

Rüben und Karotten mittlerer Größe vorkochen, schälen und auf einer feinen Reibe reiben. Das Eiweiß separat schaumig schlagen und mit Gemüse vermengen. Backofen auf 160 Grad vorheizen, 20 Minuten backen.

Gemüsesalat

Schneiden Sie zwei Tomaten, eine kleine Gurke und die Hälfte der Paprika in kleine Würfel. Rühren Sie die Zutaten um, würzen Sie sie mit Olivenöl (1 TL) oder etwas fettarmer Sauerrahm.

Gedämpfte Kalbsschnitzel

Gießen Sie abgestandenes Brot nach dem Einweichen mit Magermilch ein - drücken Sie es zusammen. Entfernen Sie die Adern vom Fleisch und drehen Sie es zweimal in einem Fleischwolf. Brot mit Kalbfleisch mischen, gut mischen. Schnitzel formen, in einen mit Pflanzenöl gefetteten Topf geben. 100 ml Wasser oder fettarme Brühe hinzufügen und 20 Minuten aufbewahren. Fertige Schnitzel können mit gehackter Petersilie und einer kleinen Menge fettarmer Sauerrahm bestreut werden. Mit Kartoffelpüree und gekochten Hartweizennudeln garnieren.

Mit Honig gebackene Äpfel

Ein süßes Dessert, das reich an Pektin und Pflanzenfasern ist, ist nicht nur für die Leber, sondern auch für den gesamten Verdauungstrakt nützlich. Zum Kochen können Sie Honig oder etwas Zucker verwenden. Schneiden Sie einen Kern aus einem mittelgroßen Apfel und bestreichen Sie ihn mit Honig. Mit Vanille bestreuen. Auf einem Backblech im Ofen backen. Wie lange hängt von der Größe der Äpfel ab, sie sollten weich werden.

Diät-Omelett

Das Weiß von zwei Eiern schlagen, 50 ml warme, fettarme Milch und Salz auf die Milchspitze geben. Gießen Sie die Mischung in einen Becher, ihre Menge sollte nicht mehr als ¾ seines Volumens betragen. In einem Wasserbad kochen. Dazu eine kleine Menge Wasser in einem Topf vorheizen und das in mehreren Schichten gefaltete Käsetuch auf den Boden legen. Stellen Sie einen Becher hinein und halten Sie ihn 20 Minuten lang bei schwacher Hitze.

Kürbispüreesuppe

Den Kürbis (300 g), eine kleine Karotte und ein Viertel der Zwiebel fein hacken und bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Mahlen Sie die fertige Mischung mit einem Mixer. Sie können der Suppe etwas fettarme saure Sahne und gehackte Petersilie hinzufügen. Mit einem Crouton warm essen.

Obst mit Ingwer-Minz-Sirup

Bananen und Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden. Für die Sauce Minzblätter mit 50 ml kochendem Wasser gießen, nach 7 Minuten abseihen. Stellen Sie die Infusion auf schwache Hitze, fügen Sie Ingwerpulver und etwas Zucker hinzu. Nach 5 Minuten vom Herd nehmen, abkühlen lassen und zu den Früchten geben.

Alkohol nach Laparoskopie

Der Wendepunkt für den Verdauungstrakt ist das erste Jahr nach der Operation. Die Kanäle übernehmen die Funktionen der Gallenblase, aber die Hauptlast liegt bei der Leber. Während dieser Zeit verbieten Ärzte den Alkoholkonsum kategorisch, insbesondere bei Getränken mit hohem Fettgehalt..

Nach der Erholungsphase erlauben Ernährungswissenschaftler gelegentlich etwas Rotwein - nicht mehr als ein halbes Glas einmal am Tag. Es wird angenommen, dass seine Verwendung das Risiko eines erneuten Auftretens von Cholelithiasis (Cholelithiasis) verringert. Starke alkoholische Getränke sind strengstens verboten.

Mögliche Risiken

Trotz strenger Einschränkungen ist die Diät nach der Laparoskopie vollständig und kann die menschliche Gesundheit nicht schädigen. Die Diät-Tabelle eliminiert Risiken und entspricht vollständig den Normen einer gesunden Ernährung. Nach den Beobachtungen von Ärzten neigen Patienten nach Laparoskopie dazu, zusätzliche Pfunde zuzunehmen. Wenn Sie Brötchen und tierische Fette aus der Nahrung entfernen, trägt dies zum Gewichtsverlust bei. Positives Feedback von Patienten ist eine Bestätigung dafür. Wenn Sie also Mahlzeiten aus den Produkten der Diät Nr. 5 zu sich nehmen, können Sie nicht nur die Verdauung verbessern, sondern auch in guter Form sein..

Komplikationen

In der postoperativen Phase wird der Patient durch schmerzhafte Empfindungen im rechten Hypochondrium gestört. Am Morgen gibt es oft Übelkeit, einen bitteren Geschmack im Mund, nach dem Essen - Aufstoßen und Aufblähen. Wenn der Patient die Diät ablehnt, treten unangenehme Symptome auf, bis er seine Essgewohnheiten ändert.

Wenn eine Person nach dem Entfernen der Gallenblase die Ernährungsempfehlungen nicht einhält, verschlimmern sich die schmerzhaften Symptome nur. Damit er sich gut fühlen kann, reicht es aus, die Ernährung zu ändern, und nach 1-2 Wochen vergehen die Beschwerden..

Diät-Bewertungen

Bei Patienten nach Cholezystektomie sollte Tabelle 5 nach längerer Entfernung der Gallenblase zur Hauptdiät werden. Die Diät nach Laparoskopieentfernung am Tag bei Erwachsenen ist durch eine strenge Diät gekennzeichnet. In Zukunft werden schwerwiegende Einschränkungen beseitigt. Für viele Patienten scheint eine Diät ohne Lieblingsgerichte zu hart zu sein, aber nur schwer verdauliche Gerichte werden ausgeschlossen, und gesunde bleiben auf der Speisekarte.

Das Essen mag zunächst langweilig erscheinen, aber nach 2-3 Monaten gewöhnt sich der Körper an die neue Ernährung und den neuen Geschmack. Patienten berichten über das Auftreten von Leichtigkeit und Wohlbefinden. Müdigkeit und schlechte Laune verschwinden für viele.

Nach einer Diät für eine lange Zeit nach der Operation fühlen sich die Patienten nicht unwohl, wenn sie manchmal etwas illegales Essen essen. Beim Essen von leichtem Essen bemerkt eine Person, dass sie sich viel besser fühlt als vor der Operation. Daher wird niemand zur vorherigen Diät zurückkehren wollen. Für Menschen ohne Gallenblase ist eine Diät nach der Laparoskopie der Schlüssel zu einem langen, gesunden Leben.