Gallendyskinesie - Symptome, Behandlung

Dyskinesie der Gallenwege ist eine Pathologie des Gallensystems, die durch eine beeinträchtigte Kontraktilität der Gallenblase und der Gänge sowie eine Verzögerung des Gallenabflusses gekennzeichnet ist. Die Krankheit kann bei hypokinetischen und hyperkinetischen Typen auftreten. Es äußert sich in Schmerzen auf der rechten Seite, Übelkeit, Reizbarkeit, chronischer Lethargie. Die Behandlung ist konservativ, einschließlich Medikamente, Physiotherapie und Ernährung.

Ein bisschen Anatomie und Physiologie

Das von der Leber produzierte bittere grünlich-gelbe Sekret wird Galle genannt. Er beteiligt sich aktiv an der Verdauung: baut Fettverbindungen ab, aktiviert Pankreasenzyme, hat bakterizide Eigenschaften, normalisiert die Funktion des Dünndarms.

Galle wird in der Leber gebildet und fließt in die Gallenblase ab. Hier sammelt es sich an und verdickt sich, indem es einen Teil seiner Wasserkomponente an den Wänden der Blase ansaugt. Wenn der Nahrungsklumpen in den Zwölffingerdarmraum eintritt, tritt Galle in Portionen in den Zwölffingerdarm ein.

Die Qualität der Gallenbildung hängt davon ab, wie gut die Gallenwege, die Schließmuskeln des Gallensystems und die Blase interagieren. Probleme mit dem Abfluss von Galle tragen zu einer Verringerung der Bildung von Lebergalle bei. Ein Provokateur der Stauung ist oft eine Verletzung der reflexmotorischen Funktion der Gallenwege.

Was ist Dyskinesie?

In der Medizin wird ein pathologischer Zustand, bei dem der Tonus der Gallenwände und die motorische Funktion der Gallenblase gestört sind, als Dyskinesie der Gallenwege bezeichnet. Dies ist eine häufige Pathologie bei Erwachsenen. Es ist häufiger bei jungen Frauen im Alter von 21 bis 45 Jahren. Bei 51% der kranken Kinder unter 14 Jahren ist eine Funktionsstörung der Gallenwege eine häufige Ursache für Bauchschmerzen.

Arten von JVP

Die Klassifizierung der Krankheit basiert auf verschiedenen Merkmalen. Unterscheiden Sie aufgrund der Art des Ausbruchs der Krankheit zwischen primärer und sekundärer Dyskinesie. Bei Störungen der neurohumoralen Regulation infolge neurotischer Störungen, Störungen des vegetativ-vaskulären Systems und Unterernährung tritt die primäre Form der Pathologie auf. Wenn der Entwicklung eine Magen-Darm-Erkrankung vorausging, spricht man von einer sekundären gastrointestinalen Dyskinesie.

Abhängig von der Art der Verletzung des Tons der Kanäle und Schließmuskeln gibt es:

  1. Hypertensiver Typ - Der kreisförmige Muskel, der für die Regulierung des Gallensekretionsflusses in den Zwölffingerdarm verantwortlich ist, ist ständig angespannt und öffnet sich nicht rechtzeitig.
  2. Hypotonische Dyskinesie - der Schließmuskel ist zu entspannt.
  3. Hypokinetische Form - eine Abnahme des Tons der Wände der Gallenwege, Galle fließt langsamer aus.
  4. Hyperkinetischer Typ - die Wände der Kanäle sind unter Spannung, die Freisetzung von Galle erfolgt scharf.

In der Praxis ist eine Kombination von Störungen häufiger: gleichzeitige Atonie der Schließmuskeln und der Wände der Gallenwege (atonischer Typ), erhöhter Tonus der Komponenten des Gallensystems (spastisches Erscheinungsbild).

Hypomotorische Dysfunktion

Die Schwächung der Muskelschicht der Wände der Gallenwege geht mit der Lethargie der Gallenblase einher. Das Organ verliert seinen motorischen Reflex, wodurch die Galle langsam ausgeschieden wird und häufig über die Blase fließt. In einem entspannten Zustand beeinträchtigen die Kanäle nicht den Gallenfluss, was zu einem Mangel zum Zeitpunkt des Nahrungsabbaus führt und den Verdauungsprozess negativ beeinflusst.

Alle diese Prozesse charakterisieren den hypotonischen Typ der Leberdyskinesie. Es wird normalerweise bei älteren Menschen mit einer unausgeglichenen Psyche diagnostiziert. Solche Patienten klagen über stumpfe oder schmerzende Schmerzen mit Lokalisation um den Nabel oder in der Projektion der Leber.

Hypertensiver Typ

Das Sharp-Pain-Syndrom (Gallenkolik) ist eines der charakteristischen Anzeichen der Krankheit mit einem erhöhten Tonus der Schließmuskeln des Gallensystems und der Blasengänge. Diese Art der Gallendyskinesie betrifft Kinder und junge Patienten im Alter von 30 bis 35 Jahren. Meistens sind dies schlanke Frauen, deren Ernährung auf kleine Mengen beschränkt ist..

Ursachen der Krankheit

Eine Störung der Aktivität der Gallenwege nach dem funktionellen (primären) Typ wird durch angeborene Anomalien bei der Entwicklung des Gallensystems erleichtert:

  • Verdoppelung der Gallenblase (GB) bei einmaliger Anwendung;
  • Organmobilität;
  • abnorme Lage der Gallenblase;
  • Mehrkammerblase;
  • zusätzliche Gallengänge;
  • Biegung der Gallenblase;
  • Septumblase.

Jeder der Defekte verursacht physiologische Störungen, die die Entwicklung der Krankheit hervorrufen..

Eine Dyskinesie der Gallenwege tritt häufig vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen bei Frauen in der klimakterischen Phase auf, einer Funktionsstörung des Nervensystems, wodurch die Nervenleitung des Gallenblasengewebes abnimmt. Die Krankheit wird durch endokrine Pathologien hervorgerufen:

  • Diabetes mellitus;
  • verminderte Aktivität der Schilddrüse;
  • multiple Ovarialzysten;
  • Fettleibigkeit, Basedow-Krankheit.

Das Risiko, an DVP zu erkranken, steigt um ein Vielfaches, wenn Sie schlecht und unregelmäßig essen und sich ein wenig bewegen. Diese Patienten reagieren allergisch auf Lebensmittel..

Begleitende Ursachen für Gallendyskinesien sind Magengeschwüre, chronische Entzündungen des Magens und der Zwölffingerdarmschleimhaut, Cholezystitis, Cholelithiasis, Enteritis, Pankreatitis. Oft tritt eine Funktionsstörung der Gallengänge vor dem Hintergrund entzündlicher Pathologien des Beckens und der Bauchhöhle auf.

Die Dyskinesie-Klinik kann durch folgende Symptome ergänzt werden:

  • Hepatitis B der viralen Ätiologie;
  • Helminthiasis, parasitäre Invasionen;
  • E. coli-Infektionen;
  • Protozoeninvasion - Giardiasis.

Atopische Dermatitis, Asthma bronchiale, chronische Rhinitis allergischer Herkunft und langfristige Einnahme von Hormonen können zu einem prädisponierenden Faktor werden.

Symptome einer Funktionsstörung der Gallenblase

Das klinische Bild der Pathologie verschiedener Typen weist signifikante Unterschiede auf. Die hypertensive Form im Exazerbationsstadium äußert sich in einem Anfall von Krampfschmerzen, die durch eine scharfe Kontraktion der Wände der Gallenblase und einen Krampf der Schließmuskeln hervorgerufen werden.

Vom rechten Hypochondrium strahlt der Schmerz auf die Subscapularis und die Schulter rechts aus. Eine stressige Situation, eine reichliche Nahrungsaufnahme und intensive körperliche Aktivität können zu Gallenkoliken führen. Zusammen mit Schmerzen treten Manifestationen von Dyspepsie (Übelkeit, Erbrechen) sowie Stuhlstörungen (Verstopfung oder Durchfall) auf.

Die Remissionsperiode wird von den folgenden Symptomen einer Gallendyskinesie begleitet:

  • kurzfristige Schmerzen im Nabel, in der Leber, im Magen;
  • schneller Puls, niedriger Blutdruck;
  • Reizbarkeit, Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen, starkes Schwitzen.

Beim Drücken im Bereich des rechten oberen Quadranten treten starke Schmerzen mit maximaler Intensität in der Projektion der Gallenblase auf.

Manifestationen einer Gallendyskinesie mit atonischer Dysfunktion sind durch chronische Schmerzen im rechten Hypochondrium gekennzeichnet, die von einem Gefühl der Schwere und des Unbehagens begleitet werden.

Bei schwerem Stress oder Fehlern in der Ernährung scheint es:

  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Aufstoßen, Übelkeit;
  • Blähungen, verminderter Appetit;
  • verärgerter Stuhl;
  • Keine starken Schmerzen beim Drücken auf die Gallenblase.

Erwachsene mit Gallendyskinesie haben Stimmungsschwankungen. Sie werden gereizt, weinerlich, werden schnell müde..

Bei einem längeren Verlauf der Dyskinesie kommt es häufig zu einer Stagnation der Galle. Infolgedessen wird das Gleichgewicht zwischen den Bestandteilen des Geheimnisses gestört, und es treten ideale Bedingungen für die Steinbildung auf. Das Vorhandensein von Steinen beeinträchtigt die Gesundheit des Patienten mit folgenden Anzeichen:

  • gelbe Farbe der Haut und der Augäpfel;
  • Klärung des Kot, Verdunkelung des Urins;
  • Juckreiz der Haut.

Allmählich verbinden sich Manifestationen einer Gallensteinerkrankung mit den allgemeinen Symptomen, deren rasche Entwicklung die Gallenblase zu entfernen droht.

Diagnose

Wenn die Leber schmerzt, eilen die Patienten zu einem Therapeuten, der den Patienten nach einer allgemeinen Untersuchung zu einer Konsultation mit einem engen Facharzt - einem Gastroenterologen - weiterleitet. Er stellt vorläufig eine Diagnose der "Gallendyskinesie" und verschreibt eine zusätzliche Untersuchung.

Die indikativste Methode ist Ultraschall. Um die Motilität der Gallenwege zu überprüfen und die Art der Dyskinesie zu bestimmen, wird Ultraschall in zwei Stufen durchgeführt. Die erste wird auf leeren Magen verschrieben, die zweite nach einem choleretischen Frühstück (Butter, Hühnereigelb)..

Entschlüsselung des Ultraschalls: Wenn die Blase nach einer Mahlzeit, die die Gallensekretion hervorruft, um weniger als die Hälfte abnimmt, leidet der Patient an einer hypotonischen Dyskinesie. Bei einer signifikanten Reduktion des Organs wird eine hypertensive Erkrankung diagnostiziert.

Eine genaue Diagnose hilft:

  • Zwölffingerdarmintubation mit der Sammlung von Inhalten aus dem Anfangsabschnitt des Dünndarms für Laboruntersuchungen;
  • Cholezystographie - Radiographie der Gallenblase mit einem Kontrastmittel;
  • Cholangiographie - Röntgen der Kanäle;
  • Schließmuskel der Oddi-Manometrie - endoskopische Untersuchung.

Eine MRT der Leber kann erforderlich sein, um eine endgültige Diagnose mit Anzeichen einer Dyskinesie zu bestätigen. Zusätzlich wird der Kot auf das Vorhandensein von Wurmeiern und Dysbiose untersucht. Traditionell wird ein allgemeiner Blut- und Urintest durchgeführt, um Entzündungen und andere mögliche Anomalien festzustellen..

Methoden zur Behandlung von DVP

Die Behandlung der Gallendyskinesie ist keine leichte Aufgabe, die durch einen integrierten Ansatz gelöst wird. Therapeutische Maßnahmen für Kinder und Erwachsene werden von einem Arzt ausgewählt und in langen Kursen durchgeführt. Die Behandlung des Gallensystems bei Männern und Frauen unterscheidet sich nicht und umfasst folgende Bereiche:

  • medikamentöse Therapie zur Beseitigung offensichtlicher und indirekter symptomatischer Manifestationen;
  • diätetische Nahrung unter strikter Einhaltung der Nahrungsaufnahme;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Tubage, Massage, therapeutische Gymnastikübungen.

Nicht der letzte Platz ist die Spa-Behandlung mit einzigartigen Verfahren, die keine Nebenwirkungen aufweisen.

Drogen Therapie

Die Wahl der Medikamente zur Behandlung der Gallendyskinesie hängt von den Symptomen und dem Mechanismus des pathologischen Prozesses ab. Die Dosierung und das Dosierungsschema werden vom Arzt nach vorläufiger Diagnose und Differenzierung der Art der Erkrankung verschrieben. Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind:

Pharmakologische GruppeIndikationen und MaßnahmenMedikamentenname
BeruhigungsmittelDyskinesien sind häufig eine Folge einer Funktionsstörung des autonomen Nervensystems. Daher werden bei einer spastischen Form Beruhigungsmittel verschriebenTinkturen von Baldrian, Motherwort, Persen, Tenoten
TonenEs ist notwendig, eine hypotonische Art von Pathologie mit Mitteln zu behandeln, die die Vitalität erhöhen, um chronische Lethargie loszuwerdenEleutherococcus-Extrakt, Tinktur aus Ginseng, Zitronengras
CholeretikCholeretische Medikamente, die bei spastischer Dyskinesie Galle aus der Blase entfernen. Um das optimale therapeutische Ergebnis zu erzielen, müssen Sie sie lange trinken.Allahol, Holenzim, Odeston, Tsiklovalon
HydrocholeretikBei der Gallenpathologie haben medizinische Mineralwässer eine vorteilhafte Wirkung. Sie sind irritierend und lösen die Anpassungsreaktionen des Körpers ausEssentuki Nr. 17, Narzan, Borjomi, Smirnovskaya
AntispasmodikaLösen Sie Verspannungen und tragen Sie zur Normalisierung der Funktion der glatten Muskulatur beiPapaverin, No-Shpa, Platyphyllin
CholekinetikIn der hypotonischen Form werden Medikamente verwendet, die die Kontraktilität der Kanäle stimulierenHolosas, Berberis-Homaccord
PhytotherapieKräuterpräparate, die Galle entfernen, Entzündungen lindern. Einige von ihnen wirken sich nachteilig auf Helminthen aus.Abkochung von Minze, Kamille, Fenchel, Lakritz
AntihistaminikaDyskinesien treten häufig vor dem Hintergrund allergischer Reaktionen auf: Juckreiz und Hautausschläge, Ödeme und Bronchospasmus. Eine desensibilisierende Therapie hilft, Manifestationen zu lindern und Reizungen durch Allergene zu reduzierenTavegil, Suprastin, Citrin
AntihelminthikumDas Vorhandensein von Helminthen im Körper führt zu einer Vielzahl indirekter Anzeichen - Hautausschlag, Husten, Juckreiz der Haut und des Anus, Müdigkeit und andere. Sie tragen zum Fortschreiten der Gallenerkrankung bei, weshalb obligatorische Diagnosen durchgeführt und Medikamente zur Beseitigung von Würmern verschrieben werdenVermox, Albendazol, Wormil
AntiparasitischBei Giardiasis werden sie mit Wirkstoffen behandelt, die gegen Darmlamblien wirkenTiberal, Tinidazol

Für Männer und Frauen wird empfohlen, kariöse Zähne zu desinfizieren, die oberen Atemwege zu behandeln, die zu Entzündungsquellen werden können, und Multivitaminpräparate einzunehmen, um die Immunität zu stärken.

Wenn ein Anfall von Gallenkolik auftritt, ist es verboten, Schmerzmittel selbst einzunehmen. Dies verwischt das klinische Bild und erschwert die Diagnose. Fachärzte helfen, einen Angriff zu lindern.

Die Selbstbehandlung und Diagnose einer Gallendyskinesie führt häufig zu einer Verschlechterung des Zustands und zur Entwicklung unerwünschter Komplikationen. Dies bedeutet, dass es erforderlich ist, von einem qualifizierten Spezialisten behandelt zu werden und nicht durch Kommentare zu Artikeln oder Informationen auf Websites..

Physiotherapie

In Abwesenheit von Anzeichen einer Verschlimmerung der Erkrankung des TVP werden Verfahren mit physiotherapeutischer Wirkung angewendet:

  • Elektrophorese mit Magnesiumsulfat;
  • diadynamische Therapie mit Bernard-Strömen;
  • Exposition gegenüber Ultraschallwellen;
  • Amplipulstherapie - Behandlung mit moduliertem Strom.

Bei einer spastischen Form wird eine Behandlung mit Blutegeln, Akupunktur, Akupressur, Mikrowellentherapie und Psychotherapie empfohlen. Die Physiotherapie wird in Kursen mit anschließender periodischer Ernennung zur Prophylaxe durchgeführt.

Diät-Therapie

Die Korrektur des Lebensstils und der Übergang zu einer dauerhaften Ernährung sind der Schlüssel zu einer guten Gesundheit und zur Verhinderung von Exazerbationen. Die Nichteinhaltung der Grundregeln der medizinischen Ernährung bei Dyskinesien kann alle zuvor durchgeführten Behandlungen negieren und den Zustand des Patienten erheblich verschlechtern.

Die Hauptregel der Diät-Therapie besteht darin, in regelmäßigen Abständen häufig in kleinen Portionen zu essen. Das Auslassen von Mahlzeiten oder das Fasten sind kontraindiziert. Das Tagesmenü sollte aus Gerichten bestehen, die durch Kochen, Schmoren, Dämpfen zubereitet werden, und Produkte aus der empfohlenen Liste enthalten:

Erlaubtverboten
Altes Brot, trockene Kekse, KekseReichhaltige Fleischbrühen, Gerichte darauf
Fettarme MilchprodukteGebäck, Gebäck mit Sahne, Schokolade
Fettarme Sorten von Fisch, FleischMilch, Sahne, fermentierte Backmilch, gesättigt mit Fett
Gemüse ObstEingemachte, eingelegte Produkte
Haferbrei, Suppen mit GemüsebrüheFettfleisch, Fischgerichte
Fruchtgelee, Süßigkeiten, HonigWürstchen, scharfe Saucen, Mayonnaise
PflanzenöleGewürze, Schwarzbrot, Halbzeuge

Dies bedeutet, dass empfohlen wird, gebratene, salzige und würzige Lebensmittel vollständig zu entfernen. Mit Exazerbation Zwiebeln, Sauerampfer, Senf ablehnen. Pfeffer, Meerrettich, Radieschen, Radieschen sollten ebenfalls nicht zur Ernährung hinzugefügt werden. Pilzbrühen, der Verzehr großer Mengen Salz kann einen zweiten Anfall von Exazerbation hervorrufen.

Ursachen und Behandlung der TVT bei Kindern

Dyskinesien der Gallenwege im Kindesalter treten häufig bei jungen Patienten auf, die über Bauchschmerzen klagen. Häufiger sind sie spastischer Natur, was bedeutet, dass der Schließmuskel und der Magen-Darm-Trakt in einem Zustand konstanter Spannung sind..

Die Medizin weiß, dass das Gallensystem bei kleinen Kindern an Entwicklungsstörungen leidet: Biegung der Gallenblase, abnorme Anordnung der Gallenblase und andere. In den meisten Fällen geht dem Einsetzen der Pathologie in einem höheren Alter Stress voraus: Umzug in eine andere Stadt, ungünstiges familiäres Umfeld, hohe Arbeitsbelastung in der Schule.

Andere Gründe sind:

  • Mandelentzündung, häufige Atemwegserkrankungen, Sinusitis;
  • schwere komplizierte Arbeit;
  • Allergien, vegetativ-vaskuläre Anomalien;
  • Ascariasis, Giardiasis.

Das Gallensystem des Kindes versagt, wenn es Ruhr, Hepatitis A oder Salmonellose hatte. Die Diagnose wird durch die Ergebnisse einer Ultraschalluntersuchung mit einem choleretischen Frühstück bestätigt. Röntgenmethoden für Kinder sind in der Medizin nicht vorgesehen, bei Bedarf wird die MRT als zusätzliche Untersuchung verschrieben. In Anbetracht der Dekodierung der Studie wird die Behandlungstaktik gewählt.

Dyskinesien bei einem Kind können durch offensichtliche und indirekte Anzeichen vermutet werden:

  • abwechselnder Durchfall, Verstopfung;
  • scharfe Schmerzen im rechten Hypochondrium nach einer fettreichen Mahlzeit;
  • juckende Haut von ungeklärter Ätiologie.

Das Kind wird hitzig, weint die ganze Zeit, wird sehr müde. Nach Bestätigung der Diagnose müssen solche Kinder bei einem Gastroenterologen registriert werden. Die Pathologie wird lange Zeit hauptsächlich mit Kräuterpräparaten behandelt.

Bei hypotonischer Dyskinesie werden choleretische Cholosas und Allochol verschrieben, die die Galle sanft entfernen und unangenehme Manifestationen lindern können. Der hypertensive Typ wird mit krampflösenden Mitteln und Mineralwasser behandelt. Voraussetzung ist eine ständige Ernährung..

Merkmale der Behandlung während der Schwangerschaft

Das Auftreten von Übelkeit, Appetitlosigkeit und Erbrechen im ersten Trimester führt dazu, dass die Galle stagniert und zu einer Veränderung der Qualität des Verdauungstrakts führt. In den späteren Stadien leidet das Gallensystem unter einer signifikanten Zunahme der Gebärmutter, die häufig zur Ursache einer Stauung wird..

Es ist nicht einfach, Gallendyskinesien bei schwangeren Frauen zu behandeln. Dieser Zeitraum ist eine Kontraindikation für mehr Medikamente. Wenn die Entschlüsselung der vollständigen Untersuchung die Diagnose bestätigte, bedeutet dies, dass die Frau auf den Ernährungstisch gebracht wird und Kräutertees als Haupttherapie verschrieben werden..

Dyskinesien stellen keine Bedrohung für den Fötus oder die werdende Mutter dar. Unter strikter Einhaltung der Empfehlungen des Arztes verläuft die Schwangerschaft normal und wird auf natürliche Weise gelöst.

Mögliche Komplikationen

Ein langwieriger Verlauf der Gallenwegspathologie kann zur Entwicklung sekundärer Pathologien führen:

  • Entzündung der Blase und der Gallenwege;
  • die Bildung von Steinen - Gallensteinkrankheit;
  • Gastritis, Pankreatitis, ulzerative Läsionen;
  • drastischer Gewichtsverlust aufgrund schlechter Nährstoffaufnahme;
  • Desensibilisierung des Körpers (häufige allergische Reaktionen).

Das Vorhandensein von Komplikationen bedeutet, dass die Heilung der Pathologie länger dauert. Nur die Vorbeugung von Gallendyskinesien kann sie verhindern..

Prognose

Langzeitbeobachtungen zufolge kann die Krankheit nicht vollständig geheilt werden. Die Pathologie ist chronischer Art, aber um einen komfortablen Lebensstandard aufrechtzuerhalten, müssen Sie eine Diät einhalten. Es ist wichtig, dass dies keine kurzfristige Einschränkung der Ernährung für einen Monat ist, sondern eine Ernährungstabelle fürs Leben..

Verhütung

Um die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern, wird Männern und Frauen empfohlen, einfache Regeln zu befolgen:

  • ein Regime für Arbeit und Ruhe zu etablieren;
  • nicht überarbeiten, lange schlafen (mindestens 8 Stunden am Tag);
  • Halten Sie sich an die Diät-Tabelle Nr. 5, die für jede Art von Pathologie angegeben ist.
  • 5-6 mal am Tag essen. Regelmäßige Nahrungsaufnahme fördert die optimale Ausscheidung von Galle aus der Blase;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen und machen Sie regelmäßig leichte Übungen.

Wenn die ersten Symptome auftreten, die auf eine Funktionsstörung der Gallenwege hinweisen, ist es wichtig, dringend einen Arzt zu konsultieren. Bei einer frühen und qualitativ hochwertigen Behandlung hat die Gallendyskinesie keinen besonderen Einfluss auf die Lebensqualität des Patienten.

JVP - die Essenz der Pathologie, therapeutische Taktik

Der Artikel spricht über Dyskinesien der Gallenwege - eine Krankheit, die von einer beeinträchtigten Motilität begleitet wird. Ursachen und Symptome der Pathologie, Behandlungsmethoden werden beschrieben.


Die Dyskinesie der Gallenwege ist psychosomatischer Natur. Die Krankheit entwickelt sich normalerweise bei Jugendlichen und Menschen mittleren Alters. Die Hauptsymptome sind Dyspepsie und Schmerzen im rechten Hypochondrium. Konservative Behandlung.

Die Essenz der Pathologie

Die Gallendyskinesie (BAD) ist eine Krankheit, die durch eine Störung des Tons und der Funktion der Kontraktion der Gallenblase und der Gänge gekennzeichnet ist. Ein unregelmäßiger Gallenfluss in das Darmlumen beeinträchtigt die Funktion des Magen-Darm-Trakts und des gesamten Organismus insgesamt.

Ursachen

Es wird angenommen, dass die Ursache für die Entwicklung der Pathologie in den meisten Fällen ein instabiler Geisteszustand einer Person ist. Zahlreiche Faktoren können zum Ausbruch und Fortschreiten der Krankheit führen. Auf dieser Grundlage ist es üblich, die Pathologie in primäre und sekundäre zu unterteilen.

Die Hauptursachen für die primäre Form von DVP:

  • Neurosen, häufiger Stress;
  • Verletzung der Diät;
  • Mangel an körperlicher Aktivität, sitzender Lebensstil;
  • genetische Anomalien der Muskeln der Gallenwege.

Die sekundäre Form der Pathologie wird durch verschiedene Krankheiten hervorgerufen:

  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • entzündliche Pathologien der Bauchorgane, des kleinen Beckens, der Gallenwege;
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • hormonelle Störungen;
  • Infektion mit Helminthen, Lamblia;
  • Knicke des Halses oder des Körpers der Gallenblase;
  • Wechseljahre bei Frauen.

Fast alle der oben genannten Gründe können das Auftreten der Krankheit bei Kindern provozieren..

Abhängig vom Volumen der abgesonderten Galle wird die folgende Klassifikation der Dyskinesie angewendet:

  • durch den hypokinetischen Typ - die Blase ist entspannt, die Kontraktion der Gallengänge wird verlangsamt, es kommt zu einer Stagnation der Galle und ihr Zufluss ist unzureichend;
  • durch den hyperkinetischen Typ - die Blase ist in gutem Zustand, der Ausfluss der Galle ist intensiv, ihre überschüssigen Anteile werden in den Zwölffingerdarm geworfen;
  • bei einem gemischten Typ - es gibt Anzeichen für beide Arten von Pathologie.

Die Inzidenz von hypermotorischer Dyskinesie wird häufiger bei Kindern und Jugendlichen beobachtet, die hypokinetische Form ist typischer für Menschen über 40.

Symptome

Das klinische Bild der Dyskinesie hängt weitgehend von der Art der Erkrankung ab.

Tabelle 1. Symptome für verschiedene Arten von Dyskinesien.

Art der KrankheitManifestationen
Hypokinetischer TypGekennzeichnet durch dumpfen, schmerzenden Schmerz und ein Gefühl der Fülle im rechten Hypochondrium. Der Patient hat verminderten Appetit, Übelkeit, Erbrechen und übelriechendes Aufstoßen. Es gibt Beschwerden über Durchfall oder Verstopfung, Blähungen. Aufgrund der geringen Freisetzung von Galle im Zwölffingerdarm entwickelt sich ein cholestatisches Syndrom, das sich in Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute, Verdunkelung des Urins, Verfärbung des Stuhls, Juckreiz und Vergrößerung der Leber äußert.
Hyperkinetischer TypScharfe, paroxysmale Schmerzen, die auf die rechte Schulter und das Schulterblatt ausstrahlen, gehen mit Erbrechen und Darmstörungen einher. Patienten klagen über Herzschmerzen und Herzklopfen, erhöhten Blutdruck, Appetitlosigkeit. Mit fortschreitender Krankheit tritt eine Gallenkolik auf, die durch akute Schmerzen in der Leber, Panikattacken und Taubheitsgefühl der Extremitäten gekennzeichnet ist.
Gemischte ArtAlle oben genannten Symptome treten zu verschiedenen Zeiten auf.

Es gibt auch häufige Symptome für alle Arten:

  • Bitterkeit im Mund;
  • gelber oder weißer Belag auf der Zunge;
  • Kopfschmerzen;
  • Reizbarkeit, Depression;
  • Gelbfärbung der Haut;
  • allgemeine Schwäche.

Dyskinesien der Gallenwege sind die häufigste Pathologie des Gallensystems bei Kindern. Die Hauptmanifestation der Krankheit bei Kindern sind Schmerzen und Schweregefühl im rechten Hypochondrium..

Bei hypermotorischer Dyskinesie sind die Schmerzen stark und strahlen in den unteren Rücken aus. Der hypomotorische Typ der Krankheit bei Kindern äußert sich in dumpfen Schmerzen.

Oft gibt es außer Schmerzen keine weiteren Anzeichen der Krankheit. Dr. Evgeny Komarovsky spricht in diesem Video über die Besonderheiten des Krankheitsverlaufs bei Kindern.

Diagnose

Nach dem Sammeln der Anamnese weist der Arzt den Patienten zu einer instrumentellen Untersuchung an:

  1. Ultraschall der Bauchorgane. Es wird in 2 Stufen durchgeführt. Das erste Mal wird die Studie auf nüchternen Magen durchgeführt, um die Echozeichen von Entzündungen, Deformitäten und Steinen in der Gallenwege zu bestimmen. Dann wird der Patient gebeten, ein Fettprodukt zu essen, und eine Stunde später wird eine zweite Untersuchung durchgeführt, um die Bewegungsgeschwindigkeit der Galle zu bestimmen. Somit wird die Form der Dyskinesie bestimmt - hypermotorisch oder hypomotorisch.
  2. Zwölffingerdarmintubation. Eine Sonde wird in den Zwölffingerdarm eingeführt und ein Teil der Galle wird entnommen. Durch die Ausscheidungsrate der Galle wird die Form der Krankheit bestimmt.
  3. Cholezystographie. Es kann oral oder intravenös sein. Der Patient nimmt ein Kontrastmittel oral ein oder es wird intravenös injiziert, wonach eine Röntgenaufnahme gemacht wird. Somit wird die Evakuierungsrate der Galle bewertet und die Form der Krankheit bestimmt..
  4. FGDS. Es wird durchgeführt, um pathologische Prozesse im Verdauungstrakt zu identifizieren, die Dyskinesien hervorrufen könnten.

Um die Diagnose zu bestätigen und Begleiterkrankungen zu identifizieren, werden Labortests durchgeführt:

  • allgemeine klinische Analysen;
  • Analyse des Urins;
  • Analyse von Fäkalien auf Helminthen;
  • Lipidprofil.

Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung, Labortests und instrumentellen Studien wird die Diagnose einer TVP genehmigt oder abgelehnt.

Behandlung

Dyskinesien werden mit konservativen Methoden behandelt. Die Behandlungstaktik wird durch die Form der Krankheit bestimmt. Den Patienten wird empfohlen, eine Diät einzuhalten und verschriebene Medikamente einzunehmen.

Die Einhaltung des Regimes hilft, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern, Neurosen loszuwerden und die Wirksamkeit anderer therapeutischer Maßnahmen zu erhöhen. Es wird empfohlen, dem Patienten volle acht Stunden Schlaf zur Verfügung zu stellen, die Standardlänge des Arbeitstages. Emotionale und physische Überlastung sollten vermieden werden.

Diät

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Krankheit. Ärzte empfehlen, sich mindestens 4 Monate an Diät 5 zu halten.

In diesem Fall sollten folgende Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • würzige, fettige, saure, geräucherte, frittierte Lebensmittel;
  • Erhaltung;
  • fetter Fisch und Fleisch;
  • fetthaltige Milchprodukte;
  • Gebäck aus Butterteig;
  • Süßwaren;
  • Hirse;
  • alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke;
  • starker Tee und Kaffee;
  • Hülsenfrüchte;
  • Pilze.

Bei hypermotorischer Dyskinesie sind Würstchen, Zucker, Kalbfleisch, frisches Gemüse und Obst, Milch und Roggenbrot verboten.

  • magere Sorten von Fisch, Fleisch;
  • frisches, gebackenes, gekochtes Gemüse;
  • süße Früchte und Beeren;
  • getrocknetes Brot;
  • fettarme Milchprodukte;
  • Brei aus Getreide, außer Hirse;
  • schwache Brühen, vegetarische Suppen;
  • Eier (eines pro Tag);
  • Butter (nicht mehr als 20 Gramm);
  • Pflanzenfett;
  • Zucker, Honig, Karamell, Marshmallow, Marmelade;
  • Säfte und Fruchtgetränke;
  • Tee oder Kaffee mit Milch.

Es wird empfohlen, die Gerichte zu schmoren, zu backen, zu kochen und zu dämpfen. Sie sollten auf die Ernährung achten. Es ist notwendig, mindestens 5-6 Mal am Tag alle 2 Stunden in kleinen Portionen zu essen.

Es ist nützlich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten Mineralwasser in einem Glas zu trinken. Für den hypokinetischen Typ wird Wasser mit hohem Salzgehalt empfohlen, für den hyperkinetischen Typ - niedriger Salzgehalt..

Arzneimittelbehandlung

Die Arzneimittel werden je nach Art der Dyskinesie ausgewählt. Die Einnahme wird fortgesetzt, bis die Symptome beseitigt sind, und einige Medikamente müssen regelmäßig in kurzen Kursen eingenommen werden..

Tabelle 2. Medikamente gegen verschiedene Arten von Dyskinesien.

HypermotorHypomotorisch
Cholekinetik (fördert die Ausscheidung von Galle) - Sorbit, Flamin, HolosasCholeretika stimulieren die Produktion von Galle - Allochol, Cholenzym
Antispasmodika entspannen die Kanäle - Duspatalin, No-shpaAntispasmodics - Trimedat, No-shpa
Beruhigungsmittel - Baldrian, MotherwortPankreasenzyme - Mezim, Kreon
Tonika - Tinktur aus Ginseng, Eleutherococcus

Solche Medikamente sollten innerhalb von 10 bis 14 Tagen eingenommen werden und dann einige Monate Pause machen.

Tyubazhi

Dieses Verfahren wird bei hypotonischer Dyskinesie empfohlen. Es wird außerhalb von Exazerbationsangriffen durchgeführt. Tubage ist einfach zu Hause durchzuführen. Dazu müssen Sie eine Lösung aus Magnesiumsulfat (10 g Pulver pro 100 ml warmes Wasser) herstellen und 200 ml dieser Lösung trinken. Anstelle von Magnesiumsulfat können Sie ein Glas Essentuki 17, ein Glas Rübensaft oder Eigelb trinken.

Dann liegt die Person auf der rechten Seite und legt ein Heizkissen auf das rechte Hypochondrium. Sie müssen sich 30-40 Minuten hinlegen. Die Tubage wird einmal pro Woche durchgeführt, der Kurs erfordert 6-8 Verfahren.

Physiotherapie

Eine Hilfsmethode zur Behandlung von DVP. Die folgenden Methoden werden verwendet:

  • Impulsströme;
  • UHF;
  • Paraffin- und Ozokeritanwendungen;
  • Elektrophorese;
  • Charcots Dusche;
  • therapeutische Bäder.

Die Verfahren werden jedem Patienten je nach Art der Dyskinesie individuell zugeordnet.

DWP ist eine häufige Funktionsstörung der Gallenwege, die sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftritt. Mangelnde Behandlung führt zur Entwicklung schwerwiegender Komplikationen - Cholezystitis, Pankreatitis, Cholelithiasis. Die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes, die Einnahme der erforderlichen Medikamente und die Einhaltung der Diät verbessern die Prognose der Krankheit erheblich.

Fragen an den Arzt

Ich leide an einer hypokinetischen Form von DVP. Welche Volksheilmittel können für diese Art von Krankheit verwendet werden? Valentina Sh. 41 Jahre alt, Mytishchi.

Hallo Valentine. Um den Ausfluss von Galle zu verbessern, empfehlen traditionelle Heiler, vor jeder Mahlzeit einen Teelöffel Olivenöl einzunehmen. Abkochungen von Heilpflanzen helfen auch:

  • Pfefferminze;
  • Schöllkraut groß;
  • Birkenknospen;
  • Johanniskraut;
  • Brennnesselblätter;
  • Rainfarn.

Bei der hypotonischen Form der Krankheit helfen kalte Kompressen im Leberbereich vor dem Schlafengehen. Fertige Gebühren können in Apotheken gekauft werden, ihr Preis ist niedrig.

MedGlav.com

Medizinisches Krankheitsverzeichnis

Gallendyskinesie. Arten, Ursachen und Behandlung von Dyskinesien..


BILIARY DYSKINESIA.

Dyskinesien der Gallenwege (BAD) sind Störungen der Kontraktionsfähigkeit, der Motorik, Veränderungen des Tons der Gallenblase, der Gallenwege und ihrer Schließmuskeln, die zu einem beeinträchtigten Ausfluss der Galle führen. Dyskinesien sind hauptsächlich funktionellen Ursprungs und sehr selten organisch.

Dyskinesie beruht auf einer Verletzung der Sequenz der Kontraktion und Entspannung der Gallenwege und des Schließmuskelsystems. Je nach Ätiologie werden primäre und sekundäre Anzeichen einer Gallendyskinesie unterschieden. Primärsymptome der Dyskinesie: Funktionsstörungen des Gallensystems, die durch eine Störung der neurohumoralen Regulationsmechanismen verursacht werden.

In der Leber wird Galle von 0,6 bis 1,5 Liter pro Tag produziert. Die regelmäßige Produktion von Galle ist für eine normale Verdauung unerlässlich. Zunächst gelangt die Galle aus der Leber in die Lebergänge, von dort über den gemeinsamen Gallengang und den zystischen Gang in die Gallenblase. Die sich zusammenziehende Gallenblase entfernt in Teilen die Galle in den Zwölffingerdarm im Bereich der Brustwarze des Vaters. Der portionierte Fluss von Galle und Pankreassaft in den Zwölffingerdarm wird durch den Schließmuskel (Muskelring) von Oddi reguliert.

Gallendyskinesien treten bei Frauen häufiger auf als bei Männern.

Arten der Gallendyskinesie (BDT).

  • Hypotonisch (verminderter Schließmuskeltonus)
  • Hypertensiv (erhöhter Schließmuskeltonus)
  • Hypokinetisch (hypomotorisch) - eine Abnahme der motorischen Funktion der Gallenwege
  • Hyperkinetisch (hypermotorisch) - erhöhte motorische Funktion der Gallenwege

Ursachen.

Hauptursachen für Gallendyskinesien.

  • Störungen der neurohumoralen Regulationsmechanismen der Gallenwege,
  • Langfristige, systematische Verletzung der Ernährung (unregelmäßige Nahrungsaufnahme, übermäßiges Essen, die Gewohnheit, vor dem Schlafengehen zufriedenstellend zu essen, Missbrauch von scharfen, fetthaltigen Lebensmitteln),
  • Neurozirkulatorische Dystonie, Neurosen, Stress,
  • Bewegungsmangel, angeborene unterentwickelte Muskelmasse.


Sekundäre Ursachen für Gallendyskinesien.

  • Zuvor litt akute Virushepatitis,
  • Helminthen, Infektionen (Giardiasis),
  • Hormonelle Störungen (Wechseljahre, Menstruationsstörungen, Insuffizienz der endokrinen Drüsen: Hypothyreose, Östrogenmangel usw.),
  • Mit Cholelithiasis, Cholezystitis, Gastritis, Gastroduodenitis, Magengeschwür, Enteritis,
  • Allergische Erkrankungen,
  • Chronische Entzündung der Bauchhöhle (chronische Entzündung der Eierstöcke, Pyelonephritis, Kolitis, Blinddarmentzündung usw.),
  • Mit Knicken des Halses oder des Körpers der Gallenblase (organische Ursachen).

Klinische Symptome.

Häufige Symptome.
Die Patienten klagen über Schwäche, Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Tachykardie, Schwitzen, Frösteln und kalte Extremitäten.

Spezifische Symptome.
Es gibt Schweregefühl, Schmerzen im rechten Hypochondrium, der rechten Magengegend, Blähungen, Grollen, Blähungen, Aufstoßen mit Luft, Bitterkeit im Mund (besonders am Morgen), vermehrten Speichelfluss, Übelkeit, Erbrechen, häufige Verstopfung, seltener Durchfall.

Hypermotorische Dyskinesie ist gekennzeichnet durch paroxysmale akute Schmerzen unterschiedlicher Intensität im rechten Hypochondrium, die häufig auf das rechte Schulterblatt und die rechte Schulter ausstrahlen, Bitterkeit im Mund und verärgerten Stuhl. Angriffe können durch scharfes, fetthaltiges Essen, körperlichen Stress und Stress ausgelöst werden.
Hypomotorische Dyskinesie ist gekennzeichnet durch dumpfe, schmerzende Schmerzen, Schweregefühl im rechten Hypochondrium und verminderten Appetit. Aufgrund der Stagnation der Galle treten häufig Übelkeit, Aufstoßen und Verstopfung auf. Grundsätzlich treten diese Symptome 1 Stunde nach dem Essen auf, sie können jedoch auch unabhängig von der Nahrungsaufnahme auftreten..

Bei Frauen verstärken sich die Symptome einer Dyskinesie in der prämenstruellen Phase und in den ersten Tagen der Menstruation, häufig begleitet von Übelkeit und Erbrechen. Dyskinesien der Gallenwege bei Männern können auch zu sexuellen Funktionsstörungen führen.
Die Manifestation bestimmter Symptome, deren Schwere hängt von der Art und dem Grad der Entwicklung der Dyskinesie sowie von Begleiterkrankungen, dem Nervensystem des Patienten, ab. Seit Jahren kann sich die Krankheit nur mit allgemeiner Müdigkeit, Schwäche, emotionaler Labilität, Unbehagen und Schwere im rechten Hypochondrium ohne Schmerzen manifestieren.

Die Krankheit manifestiert sich in Perioden der Verschlimmerung und Remission. Angriffe werden häufig durch Ernährungsstörungen, Stress, körperliche Anstrengung, Erkältungen usw. ausgelöst..


Komplikationen.

Eine anhaltende Dyskinesie der Gallenblase kann zu chronischer Cholezystitis und Steinbildung führen.


Diagnostik der Gallenblasendyskinesie.

Anamnese, Untersuchung des Patienten.
Bei einer ausgeprägten Verletzung des Ausflusses von Galle, Cholestase, Gelbfärbung der Sklera ist Haut möglich, die Zunge kann mit einer weißen oder gelblichen Beschichtung überzogen sein.
Das Abtasten ist im Bereich der Gallenblase schmerzhaft, insbesondere bei tiefer Inspiration, sowie in der Epigastrium- und Choledochopankreaszone von Shoffard-Riva (choledochopankreatisches Dreieck zwischen der Mittellinie des Bauches und der Linie, die vom Nabel nach rechts in einem Winkel von 45 Grad gezogen wird). Die Leber kann vergrößert sein.

  • Ultraschall - Bestimmen Sie das Volumen der Gallenblase vor und nach (nach 30 Minuten) choleretischem Frühstück. Normalerweise wird nach einem choleretischen Frühstück das Volumen der Gallenblase um 40% reduziert.
  • Zwölffingerdarmintubation zum Zwecke der Erforschung und Analyse der Galle, in Portionen erhalten
  • Röntgenmethoden: Cholezystographie und Cholangiographie.

BEHANDLUNG VON BILIARY DYSKINESIA.

Zunächst ist es wichtig, eine therapeutische Diät einzuhalten, die Ursache der Dyskinesie herauszufinden und die Grunderkrankung zu behandeln.

Diät-Therapie.

Dargestellt sind häufige, fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen bis zu 5-6 mal am Tag Diät Nummer 5.
Die Diät umfasst Lebensmittel, die helfen, Fett aus der Leber (Kabeljau, Milchprodukte, insbesondere Hüttenkäse), Gemüse, Obst und Pflanzenöl zu entfernen.
Die Ernährung beschränkt sich auf Eier, Fleisch, Fisch- und Pilzbrühen, Bratensoßen und Suppen sowie tierische Fette, mit Ausnahme einer kleinen Menge Butter.

Ausgeschlossen::

  • würzige, frittierte Speisen, kohlensäurehaltige, kalte Getränke, Alkohol, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch. Solche Lebensmittel können schwere Krämpfe der Gallenwege hervorrufen..

Es ist wichtig, immer nur warme und frische Lebensmittel zu essen. Produkte werden gekocht oder gebacken gegessen. Fleisch und Fisch können nach dem Vorkochen gebacken werden. Sie können Lebensmittel normal salzen (mit einer Exazerbation ist das Salz begrenzt).
Das Abendessen sollte leicht sein, spätestens 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen. Mit Verschlimmerung von Leber- und Gallenblasenerkrankungen, begleitet von Gastritis, wird Diät Nr. 5 in pürierter Form zubereitet, rohes Gemüse und Obst, Schwarzbrot werden von der Diät ausgeschlossen; Alle Gerichte sind gedämpft oder in Wasser (nicht gebacken).

Sie können Weizenkleie in die Ernährung aufnehmen, zu den Mahlzeiten 1 Esslöffel pro Tag einnehmen.

In der hyperkinetischen Form sind Produkte, die die Gallensekretion stimulieren, begrenzt (fetthaltiges Fleisch, Fisch, Geflügel, Pflanzenöl, Gewürze, Pilze, Brühen, geräuchertes Fleisch, kohlensäurehaltige Lebensmittel usw.). In der hypokinetischen Form werden Gemüse, Obst, Butter, Sahne, Sauerrahm, Eier (in begrenzten Mengen) empfohlen.

Drogen Therapie.

Choleretika: Choleretika und Cholekinetika,
Antispasmodika,
Enzympräparate,
Beruhigungsmittel.


Bei hypotonischer Dyskinesie werden Choleretika verschrieben.

Choleretik -- Medikamente, die die Gallenbildung stimulieren, die Gallensekretion und die Bildung von Gallensäuren erhöhen. Choleretika können Gallensäuren (echte Choleretika) synthetischen, pflanzlichen Ursprungs enthalten.

  • Gallensäurehaltige Zubereitungen: Cholenzym, Allochol, Holiver, Lyobil, Dehydrocholsäure (Hologon).
  • Präparate synthetischen Ursprungs: Nikodin, Osalmid, Cyclovalon
  • Kräuterpräparate: Ziflan, Flamin (Immortelle-Blüten), Hofitol (Artischockenblätter), Tanacehol (Rainfarn), Berberinbisulfat, Febichol (Kurkuma-Wurzel), Holosas (Hagebutten),
  • Mineralwässer haben auch choleretische Eigenschaften.

Um die Arbeit des autonomen Nervensystems zu korrigieren, werden sie verschrieben Toning Drogen::
Eleutherococcus-Extrakt, 20-30 Tropfen oral eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten am Morgen. Kurs - 25-30 Tage
Ginseng Tinktur, 15-25 Tropfen dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oral. Kurs - 30-40 Tage.

Bei hypertensiver Dyskinesie werden Cholekinetika verschrieben.

Cholekinetik - Choleretika, die die kontraktile Funktion der Gallenblase stimulieren und gleichzeitig den Druck und den Tonus der Gallenwege, des Schließmuskels von Oddi, verringern, wirken krampflösend.

  • Gimecromon (Odeston), Cholecystokinin, Magnesiumsulfat, Pituitrin, Sorbit, Xylit, Mannit, Hepabene, Flacumin (Scumpia-Blätter), Konvaflavin (fernöstliches Maiglöckchenkraut).

Antispasmodika - Medikamente, die die Muskeln der Gallenwege und der Schließmuskeln entspannen, den Druck in den Gallenwegen senken und Schmerzen lindern.

  • Platifilin, Papaverin, No-shpa, Mebeverin (Duspatalin) werden in Kursen angewendet, um die Entwicklung von Anfällen zu verhindern.
  • Narkotische Schmerzmittel (zum Beispiel Promedol) werden bei schwerem Schmerzsyndrom eingesetzt.

Beruhigungsmittel: Bromide (Natriumbromid und Kaliumbromid), Mutterkraut-Tinktur, Baldrian.

Enzyme: Festal, Digestal, Mezim-forte, Kreon-10 usw..


Während der Remission ohne Exazerbationen.

  • Kann ausgeführt werden Probeless Röhren nach Demyanov mit schwachem choleretischem oder Mineralwasser mit mittlerer Mineralisierung.

Xylit, Sorbit, Magnesiumsulfat (Bittersalz).
Lösen Sie das Medikament in 100 ml warmem Wasser und trinken Sie es 10-15 Minuten lang in kleinen Schlucken. Währenddessen können Sie 30-40 Minuten lang auf der rechten Seite gehen oder sich dann hinlegen und ein warmes Heizkissen auf die rechte Seite legen.
Sie können Tubazhs mit erhitztem Mineralwasser, Mineralwasser mit Honig machen. Die Röhrchen werden alle 7-10 Tage wiederholt. Kurs - bis zu 8-10 Verfahren.

Bei Dyskinesien mit erhöhtem Tonus werden Mineralwässer mit geringer Mineralisierung empfohlen - "Slavyanovskaya", "Smirnovskaya", "Essentuki Nr. 4 und 20", "Narzan". Das Wasser sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich 1/2 Tasse getrunken werden. ohne Gas erhitzt.

Bei Dyskinesien mit reduziertem Tonus werden auch Mineralwässer mit starker Mineralisierung verschrieben - "Essentuki N17", "Jermuk", "Arzni" und andere. Es muss auch 2-3 mal täglich 30-60 Minuten vor den Mahlzeiten 1/2 Tasse ohne Gas in erhitzter Form getrunken werden.

  • Massage und Physiotherapie funktionieren gut.
  • Eine regelmäßige Spa-Behandlung wird ebenfalls empfohlen.
  • Bei einer Stagnation der Galle können regelmäßig Zwölffingerdarmintubationen verschrieben werden, um die Gallenblase zu entleeren.
  • Physiotherapie: Elektrophorese, Amplipulstherapie, Paraffinanwendungen, Lasertherapie.

Prävention von Gallendyskinesien.

Um die Manifestation dieser unangenehmen Krankheit zu verhindern, sollte man unverzüglich alle neurotischen Störungen behandeln, ernsthafte Stresssituationen vermeiden und regelmäßig zur gleichen Zeit jeden Tag essen. Normaler, richtiger Schlaf und Ruhe sind ebenfalls wichtiger..

Gallendyskinesie

Die Gallendyskinesie ist eine funktionelle Erkrankung des Gallensystems, die auf einer beeinträchtigten Motilität der Gallenblase und des Gallentrakts sowie auf dem Prozess der Gallenausscheidung beruht. Die Pathologie kann sich hyperkinetisch oder hypokinetisch entwickeln. manifestiert sich durch Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit, Dyspepsie, neuroseartige Symptome. Die Diagnostik umfasst Ultraschall des Gallensystems, Cholezystographie, Cholangiographie, Zwölffingerdarmintubation und Szintigraphie. Konservative Behandlung: Ernährung, Einnahme von choleretischen Medikamenten und krampflösenden Mitteln, Spa-Therapie, Kräutermedizin, Hirudotherapie, Physiotherapie.

  • Ursachen
  • Einstufung
  • Dyskinesie-Symptome
  • Diagnose
  • Behandlung der Gallendyskinesie
  • Prognose und Prävention
  • Behandlungspreise

Allgemeine Information

Das Herzstück der Gallendyskinesie ist die motorisch-tonische Dysfunktion der Gallenblase und der Gallengangssphinkter. Dies stört die Entleerung der Gallenblase und den Gallenfluss in den Zwölffingerdarm. Dyskinesie ist die häufigste Funktionsstörung des hepatobiliären Systems und die häufigste Ursache für Cholestase sowie die Bildung von Steinen in der Gallenblase und den Gängen. Die Pathologie tritt überwiegend bei Frauen auf. Am anfälligsten für die Entwicklung von Funktionsstörungen des Gallensystems sind junge Menschen (zwischen 20 und 40 Jahren) mit asthenischer Konstitution und geringer Ernährung.

Ursachen

Dyskinesie der Gallenwege in der modernen Gastroenterologie als psychosomatische Pathologie, die sich vor dem Hintergrund traumatischer Situationen entwickelt. Eine Vorgeschichte von Patienten mit Gallendyskinesien weist häufig auf familiäre, berufliche und sexuelle Schwierigkeiten hin. Gallendyskinesie ist häufig eine Manifestation einer allgemeinen Neurose oder eines diencephalen Syndroms.

Eine bedeutende Rolle spielen die Verletzung der Nervenregulation der Gallenblase sowie Veränderungen des Hormonspiegels des Magen-Darm-Trakts und der endokrinen Drüsen (mit Wechseljahren, Nebenniereninsuffizienz, Einzelzysten- und polyzystischen Ovarialerkrankungen, Hypothyreose, Thyreotoxikose, Diabetes mellitus, Fettleibigkeit). Neben psychogenen und endokrinen Störungen werden ernährungsbedingte Ursachen zu den ätiologischen Faktoren gezählt: Nahrungsmittelallergie, unregelmäßige Ernährung, Verwendung von minderwertigen Nahrungsmitteln in Kombination mit einem sitzenden Lebensstil.

Gallendyskinesien werden häufig mit anderen Erkrankungen des Verdauungssystems kombiniert: chronische Gastritis, Gastroduodenitis, Magengeschwür, Pankreatitis, Enteritis, Cholezystitis, Cholangitis, Cholelithiasis, Postcholezystektomie-Syndrom. Oft geht eine Funktionsstörung der Gallenwege mit chronischen Entzündungsprozessen in der Bauchhöhle und den Beckenorganen einher - Salpingo-Oophoritis, chronische Blinddarmentzündung usw..

Mit dem Phänomen der Dyskinesie können helminthische und parasitäre Invasionen des Magen-Darm-Trakts (Helminthiasis, Giardiasis), Dysbiose, Virushepatitis B, Darminfektionen (Ruhr, Salmonellose) auftreten. Faktoren, die für die Entwicklung der Krankheit prädisponieren, können allergische Pathologien sein - obstruktive Bronchitis, atopische Dermatitis, allergische Rhinitis.

Einstufung

Nach dem ätiologischen Mechanismus wird zwischen primärer und sekundärer Dyskinesie der Gallenwege unterschieden. Die primäre Dysfunktion wird durch eine Verletzung der neurohumoralen Regulation der Aktivität des hepatobiliären Systems aufgrund von Neurosen, vegetativ-vaskulärer Dysfunktion und Ernährungsfehlern verursacht. Sekundäre Dyskinesien entstehen durch den Mechanismus des viszero-viszeralen Reflexes vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen des Verdauungssystems.

Durch die Art der Verletzung der motorisch-tonischen Funktion der Gallenblase und der Schließmuskeln werden Dyskinesien unterschieden, die nach hypertensiv-hyperkinetischem und hypotonisch-hypokinetischem Typ ablaufen. Hypertensiv-hyperkinetische (spastische) Dyskinesie entwickelt sich mit einem erhöhten Tonus des parasympathischen autonomen Nervensystems; hypokinetisch-hypotonisch (atonisch) - mit überwiegendem Tonus des sympathischen Nervensystems.

In beiden Fällen wird aufgrund von Inkonsistenzen in der Arbeit der Gallenblase und der Schließmuskeln der Gallengänge der Gallenfluss in das Lumen des Zwölffingerdarms gestört, was zu einer Störung des Verdauungsprozesses führt. Abhängig von der Art der Dyskinesie (hyperkinetisch oder hypokinetisch) entwickeln sich verschiedene klinische Manifestationen.

Dyskinesie-Symptome

In einer hypertensiv-hyperkinetischen Variante der Pathologie ist das Hauptsymptom akuter kolikartiger Schmerz im rechten Hypochondrium, der auf das rechte Schulterblatt und die rechte Schulter ausstrahlt. Ein Schmerzanfall entsteht in der Regel nach einem Ernährungsfehler, übermäßiger körperlicher Anstrengung oder psycho-emotionalem Stress. Das Schmerzsyndrom kann von Übelkeit, manchmal Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall und Polyurie begleitet sein. Der Schmerz verschwindet von selbst oder wird leicht durch krampflösende Mittel gestoppt.

Außerhalb der Anfälle ist der Gesundheitszustand zufriedenstellend, periodisch auftretende, kurzfristig schmerzhafte Empfindungen spastischer Natur werden im rechten Hypochondrium, Epigastrium, Nabelbereich beobachtet. Hypertensive Dyskinesie wird häufig von vasomotorischen (Tachykardie, Hypotonie, Kardialgie) und neurovegetativen (Reizbarkeit, Schwitzen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen) Manifestationen begleitet. Das Abtasten des Bauches während eines schmerzhaften Anfalls zeigt Keras Symptom - den maximalen Schmerz in der Projektion der Gallenblase. Intoxikationsphänomene und Anzeichen einer Entzündung bei Blutuntersuchungen fehlen.

Hypokinetisch-hypotonische Dyskinesie ist gekennzeichnet durch ständige, nicht intensive, dumpfe, schmerzende Schmerzen im rechten Hypochondrium, ein Gefühl von Schwere und Dehnung in diesem Bereich. Vor dem Hintergrund starker Emotionen und Nahrungsaufnahme entwickeln sich dyspeptische Störungen - Bitterkeit im Mund, Aufstoßen mit Luft, Übelkeit, verminderter Appetit, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall. Das Abtasten des Abdomens zeigt mäßige Schmerzen in der Projektion der Gallenblase, ein positives Ortner-Symptom. Es werden neuroseartige Manifestationen festgestellt: Tränenfluss, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, erhöhte Müdigkeit.

Diagnose

Die Aufgabe der Diagnostik besteht darin, die Krankheit zu verifizieren, die Art der Gallendyskinesie zu bestimmen und Begleiterkrankungen auszuschließen, die eine Funktionsstörung unterstützen. Der Ultraschall der Gallenblase und der Gallenwege zielt darauf ab, Form, Größe, Verformung, angeborene Anomalien und Steine ​​des Gallensystems zu bestimmen. Um die Art der Dyskinesie herauszufinden, wird Ultraschall auf leeren Magen und nach einem choleretischen Frühstück durchgeführt, wodurch die kontraktile Funktion der Gallenblase beurteilt werden kann.

Eine informative diagnostische Methode ist die fraktionierte Zwölffingerdarmintubation mit Untersuchung des Zwölffingerdarminhalts. Durch Untersuchung des Zwölffingerdarms werden der Ton, die Beweglichkeit, die Reaktivität und der Zustand des Schließmuskelapparates der extrahepatischen Gallengänge bestimmt. Im Falle einer hyperkinetischen Dyskinesie des BVD nimmt der Spiegel des Lipoproteinkomplexes und des Cholesterins in Teil B ab; mit hypokinetisch - erhöht.

Die Röntgenuntersuchung umfasst Cholezystographie und Cholangiographie. Mit ihrer Hilfe werden die Architektur und Motilität der Gallenwege bewertet. Bei einer umfassenden Untersuchung kann der Schließmuskel der Oddi-Manometrie, der Cholescintigraphie, der MRT der Leber und der Gallenwege verwendet werden. Es ist ratsam, Coprogramme, Kot auf Dysbiose und Wurmeier zu untersuchen.

Behandlung der Gallendyskinesie

Die Behandlung sollte einen umfassenden Schwerpunkt haben, einschließlich der Normalisierung des Behandlungsschemas und der Art der Ernährung, der Hygiene von Infektionsherden, der Desensibilisierung, der antiparasitären und antihelminthischen Therapie, der Beseitigung von Darmdysbiose und Hypovitaminose sowie der Beseitigung von Funktionsstörungen. Die Ernährungstherapie spielt eine wichtige Rolle: Ausschluss der Aufnahme von extraktiven Produkten, feuerfesten Fetten, Süßwaren, kalten Gerichten, Produkten, die eine Gasbildung im Darm verursachen.

Besonderes Augenmerk wird auf die Korrektur des Zustands des autonomen Nervensystems gelegt. Bei der hypertensiv-hyperkinetischen Dysfunktion werden Beruhigungsmittel verschrieben (Bromide, Baldrian, Mutterkraut); mit hypotonisch-hypokinetisch - Tonika (Extrakte aus Leuzea, Eleutherococcus, Ginsengtinktur, Zitronengras, Aralia). Bei Giardiasis oder Helmintheninvasion wird eine antiparasitäre und anthelmintische Therapie durchgeführt.

Die Wiederherstellung der Funktion der Gallenbildung und der Gallenausscheidung bei verschiedenen Arten von Dyskinesien wird ebenfalls unterschiedlich durchgeführt. Bei Hyperkinesien sind Choleretika angezeigt (trockene Galle, Pankreasextrakt von Rindern, Flamin, Hydroxymethylnicotinamid, Oxaphenamid), leicht mineralisiertes Mineralwasser in erhitzter Form, krampflösende Mittel (Drotaverin, Papaverin, Platifillin), Phytotope (Abkochungen, Kamille, Pfefferminze)..

Patienten mit hypertensiv-hyperkinetischer Dyskinesie der Gallenwege werden aus nichtmedikamentösen Methoden empfohlen: Psychotherapie, Akupunktur, Hirudotherapie, Anwendung von Ozokerit und Paraffin, Diathermie, Induktivität, Mikrowellentherapie, Elektrophorese mit krampflösenden Mitteln, Akupressurzonenmassage, Massage.

In der hypotonischen Version werden Cholekinetika (Xylit, Magnesiumsulfat, Sorbit), hochmineralisiertes Wasser bei Raumtemperatur, Kräutermedizin (Abkochungen von Immortellenblüten, Brennnesselblättern, Hagebutten, Oregano, Johanniskraut) verschrieben. Bei Anzeichen einer intrahepatischen Cholestase ist eine "blinde" Untersuchung (Tubazh) angezeigt. Um den Gesamttonus zu erhöhen, wird eine Bewegungstherapie verschrieben, die Wasserverfahren stimuliert und eine Tonic-Massage ermöglicht.

Von den Methoden der Physiotherapie werden diadynamische Therapie, Elektrophorese mit Magnesiumsulfat im Leberbereich, Ultraschall geringer Intensität, CMT-Therapie und niederfrequente Impulsströme verwendet. Patienten mit gastrointestinaler Dyskinesie werden von einem Gastroenterologen und Neurologen bei jährlichen Gesundheitskursen in balneologischen Sanatorien beobachtet.

Prognose und Prävention

Der Verlauf der Pathologie ist chronisch, jedoch kann mit einer Diät, einem gesunden Lebensstil, einer rechtzeitigen und angemessenen Behandlung die Krankheit ohne Exazerbationen fortschreiten. Andernfalls können sich aus dem hepetobiliären System Komplikationen entwickeln - kalkhaltige Cholezystitis und Cholangitis. Die Prävention der primären Dyskinesie erfordert die Einhaltung der Grundsätze einer gesunden Ernährung und die rechtzeitige Korrektur von Störungen der psychoemotionalen Sphäre. Prävention von sekundärer Dyskinesie - Beseitigung der Grunderkrankung.