Homöopathische Leberentgiftung

Toxine gelangen aus der äußeren Umgebung in den Körper und werden im Körper selbst gebildet: endogene und exogene Infektionen.

Entgiftung ist der Prozess der Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper. Nieren, Leber, Haut, Darm und Lunge sind die Ausscheidungsorgane des Körpers. Sie werden vom endokrinen und Nervensystem gesteuert.

Toxine sind die Hauptkrankheitsquelle. Sie stören das Gleichgewicht der Lebenskraft und schwächen die Lebensfunktionen der Organe. Durch natürliche Ausscheidungswege entfernt der Körper ständig Giftstoffe, um das physiologische und psychologische Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Die Leber ist das Hauptorgan für die Entgiftung. Es filtert ungefähr zwei Liter Blut pro Minute. Blut, das aus dem Darm in die Leber gelangt, ist mit Bakterien gefüllt. Durch das Filtersystem werden jedoch 99% der Toxine und Bakterien entfernt, bevor das Blut in den Blutkreislauf gelangt..

Die Leber hat zwei Entgiftungswege, um unnatürliche chemische Toxine aus dem Körper zu entfernen. Diese sind als Entgiftungsprozesse der Phasen 1 und 2 bekannt..

Während der Entgiftung der Phase 1 wandelt die enzymatische Aktivität die chemischen Toxine in Zwischenchemikalien um, so dass diese Toxine für die metabolische Transformation der Phase 2 verfügbar werden..

Wenn jedoch Phase 1 durch akkumulierte Toxine geschwächt wird, führt die umfassende Aktivierung von Zwischenchemikalien zur Bildung freier Radikale im System. Freie Radikale - Moleküle, die ein ungepaartes Elektron haben, sind sehr aktive und schädliche Toxine, die DNA-Mutationen und Schäden verursachen.

Bei der Entgiftungsphase der Phase 2 setzt die Leber eine Chemikalie in Toxine frei und wandelt sie in eine wasserlösliche Chemikalie um, die den Nieren hilft, diese Toxine zu eliminieren.

Für eine gute Entgiftung der Leber ist es notwendig, ein Gleichgewicht zwischen den Entgiftungsprozessen der Phasen 1 und 2 aufrechtzuerhalten. Wenn die Entgiftungsprozesse der Phasen 1 und 2 nicht ausgeglichen sind, führt die Überlastung der Leber- und Nierentoxine zu starkem Stress.

Die Bemühungen des Körpers, Toxine zu eliminieren, können sich in verschiedenen Reaktionen manifestieren. Es kann kalt und Halsschmerzen, Grippe, Müdigkeit, Kopfschmerzen usw. sein. Wenn der Körper die Entfernung angesammelter Toxine über einen längeren Zeitraum nicht bewältigen kann, können schwerwiegendere chronische Krankheiten auftreten - Hautprobleme, Arthritis, Diabetes usw..

Um solche Situationen zu vermeiden, verwendet die Homöopathie Mittel, die der Leber beim Entgiftungsprozess helfen..

Führende homöopathische Mittel zur Reinigung / Entgiftung der Leber

Chelidonium majus

Zur Behandlung von akuten Entzündungen und Lebererkrankungen. Es heilt Fettleber. Die Leber wird schmerzhaft von akuten Schmerzen in der rechten Schulter begleitet. Mit Leberschäden - geistige Behinderung, Unfähigkeit zur geistigen Arbeit, Lethargie des Geistes, Unfähigkeit zu denken, zu reflektieren, langsamer Puls. Lethargie in allen Erscheinungsformen des Körpers. Schädigung der Sinnesorgane, Schwindel ist charakteristisch. " Objekte drehen sich im Kreis. “ Sobald es auftritt, bleibt der Schwindel bestehen, bis Übelkeit einsetzt, manchmal gefolgt von Erbrechen. “ Erbrechen entsteht durch starke Rotation im Kopf. Verwirrung der Gedanken. Bewusstlosigkeit und Ohnmacht. " Es ist auch häufig bei Leberschäden..

Psychische Symptome werden von mehr oder weniger ausgeprägten Symptomen der Leber begleitet. Dumpfe Schmerzen, "Schmerzen". Schmerzen brechen. Berührungsempfindliche Leber. Dumpfe Schmerzen, die anscheinend den gesamten rechten Leberlappen erfassen; ein Gefühl der Fülle verursachen. Aufwärtsdruck mit Atembeschwerden. Druck von oben nach unten mit freundlicher Magenreaktion, Übelkeit und Erbrechen. Dann treten unter dem rechten Schulterblatt stärkere Schmerzen auf. "

Helidonium ist häufig angezeigt für kongestive Hyperämie oder Entzündung, ein Gefühl der Fülle und Vergrößerung der Leber, subakute oder sogar akute Fälle. Spannungsgefühl und Schmerzen mit Druck auf das rechte Hypochondrium. Optimal, um mit niedrigen Potenzen 3s-6s zu beginnen.

Carduus marianus

Es ist ein hepato-biliäres Reinigungsmittel. Es wirkt auf den linken Leberlappen. Es behandelt Zirrhose. Der Schmerz erstreckt sich horizontal um die Taille - Carduus marianus hat eher eine laterale Vergrößerung der Leber (während sich Chelidonium eher entlang der vertikalen Achse vergrößert)..

Die Indikationen dienten auch: schmerzhafte Empfindlichkeit der Leber, Gallenfieber, Symptome ähnlich Peritonitis, stechende Schmerzen in der Seite. Schädigung von Leber, Milz und Nieren durch Alkoholmissbrauch, insbesondere Bier. Optimal, um mit niedrigen Potenzen 3s-6s zu beginnen.

Taraxacum

Leberversagen, träge Leber. Eine gefleckte Zunge, die wie eine geografische Karte aussieht. Vergrößerte Leber, hart. Gelbsucht. Schmerzen in Milz und Leber. Frösteln nach dem Essen oder Trinken, Durchfall. Optimal, um mit niedrigen Potenzen 3s-6s zu beginnen.

Solidago

Unterstützt die Drainage von Leber und Niere. Chronische Enteritis. Schmerzen im Bauch, auf beiden Seiten des Nabels, unter tiefem Druck. Blähungen mit Blähungen. Starke Einstiche in beiden Hypochondrien bis zum Nierenbereich und weiter in die Beine hinein, mit Bitterkeit im Mund, braunem Urin usw. Optimal, um mit niedrigen Potenzen 3s-6s zu beginnen.

Condurango

Entgiftung von Abhängigen. Wird traditionell verwendet, um bestimmte Krebsarten, Lungentumor-Knoten, Lungenarchitektur, DNA-Schäden, antioxidative Aktivität und reaktive Sauerstoffspezies (ROS) zu bekämpfen. Die Einführung dieses homöopathischen Mittels bewirkt eine Zunahme des Körpergewichts und eine Abnahme des Lungengewichts, eine Abnahme der Anzahl und des Durchmessers von Tumorknoten. Dosierung 30s einmal alle drei Tage.

Homöopathie bei Lebererkrankungen

BILIARY DYSKINESIA

Calcarea carbonica 30 - wird bei akuten Schmerzen im rechten Hypochondrium verschrieben, die auf das rechte Schulterblatt und Schlüsselbein ausstrahlen. Häufige Empfänge in 5-10 Minuten wiederum mit Berberis 3 bis 4-6 oder 8 Empfänge mildern oder stoppen den Angriff.

Berberis 2X, 3X - mit akuten Schmerzen im rechten Hypochondrium, die rechts in den Unterbauch ausstrahlen.

Cuprum 6 - gilt in der Homöopathie als eines der stärksten Antispastika und Antikonvulsiva. Es ist angezeigt für einen spastischen Zustand der Gallenblase mit starken Schmerzen im rechten Hypochondrium mit Erbrechen der Galle.

Zink 6 - ist angezeigt für einen spastischen Zustand der Gallenblase mit Schmerzen im rechten Hypochondrium, mit schwerer Übelkeit und Erbrechen, leichtem Fieber, ausgeprägtem allgemeinem Zittern, Kopfschmerzen. Indiziert für Personen mit einem instabilen Nervensystem mit einer Tendenz zur Hysterie.

Magnesia phosphoric 6 - für konvulsive Schmerzen, einschließlich kongestiver spastischer Blase, wenn die Schmerzen durch Hitze und Reiben besser und durch Kälte schlechter sind.

Nux vomica 6 - mit pochenden und stechenden Schmerzen im rechten Hypochondrium mit bitterem Aufstoßen, manchmal mit Gelbsucht, Blähungen, spastischer Verstopfung und Hämorrhoiden, mit ineffektivem Drang zum Stuhlgang. Angezeigt für Menschen, die energisch, immer beschäftigt, nervös, hitzig, hypochondrisch, übermäßig und unregelmäßig essen, Alkoholmissbrauch.

Arnica 3X, 3 - mit Atonie der Gallenblase.

Graphit 3, 6 - Atonie der Gallenblase und des Darms mit Verstopfung und Schmerzen im Anus, mit der Tendenz zu Rissen im Anus unter Freisetzung einer ätzenden klebrigen Flüssigkeit.

Calcarea carbonica 30 - siehe "Gallendyskinesie".

Berberis 2X, 3X - siehe "Gallendyskinesie".

China 2X, 3X - akute Schmerzen in der Gallenblase mit ziegelrotem Urin mit einem Sediment aus Urat- und Phosphatsalzen. In Abteilung 6 wird es in den Zwischenzeiten in Form einer Behandlung von 1-2 Monaten verschrieben.

Likopodium 6, 12, 30 - mit dumpfen und akuten Schmerzen im rechten Hypochondrium, wenn sich vor dem Hintergrund der Harnsäurediathese eine Gallensteinerkrankung entwickelt, die von Blähungen, Verstopfung und Hämorrhoiden begleitet wird. Großer, aufgeblähter Bauch und Grollen im Darm. Müdigkeit, ständiger Hunger.

Magnesia muriatika 3-6 - dumpfer Schmerz in der Leber, der sich beim Liegen auf der rechten Seite und beim Abtasten verschlimmert. Verstopfung mit trockenem, bröckelndem Stuhl. Die Leber ist vergrößert und dicht. Abteilung 6 - spastische Schmerzen bei Bestrahlung der Gallenblase.

Podophyllum 2X, 3X - mit kalkhaltiger Cholezystitis in Kombination mit Zwölffingerdarmgeschwür und Zwölffingerdarmentzündung, mit Verstopfung und Schmerzen im rechten Hypochondrium, die durch Reiben gelindert werden.

Cholezystitis und Holangitis

China 3X, 3 - Pericholezystitis, Perihepatitis oder Periduodenitis. Saure Dyspepsie, Sodbrennen, einschränkende Schmerzen in der unteren Speiseröhre. Verstopfung, trockener brauner Kot.

Sepia 6, 12, 30 - mit kalkhaltiger Cholezystitis mit Harnsäurediathese und Stagnation im portalen Kreislaufsystem. Besonders angezeigt bei Ptosis innerer Organe.

Helidonium 3X, 3 - mit Cholezystitis mit Gelbsucht und Schmerzen, die auf das rechte Schulterblatt ausstrahlen.

Kali carbonicum 3-6 - mit Cholezystitis mit Schmerzen, die entlang des Nervus phrenicus nach oben in die Brust ausstrahlen.

Belladonna 1X-2X - mit Cholezystitis mit stechenden und stechenden Schmerzen an der Stelle der Gallenblase, von wo aus der Schmerz radial in alle Richtungen ausstrahlt.

Belladonna 3X ist indiziert bei katarrhalischer Cholezystitis mit plötzlichem Auftreten und rascher Entwicklung von Krankheitssymptomen (akuter Schmerz im rechten Hypochondrium). Fieber, Hyperämie des Gesichts und der Sklera, Trockenheit der Mundschleimhaut.

Bryony 3X-4 ist angezeigt bei katarrhalischer Cholezystitis mit Schmerzen im rechten Hypochondrium, die durch Berührung und Bewegung verstärkt werden, mit Erbrechen, Verstopfung und lethargischem Fieber, wobei die serösen Membranen in den Prozess einbezogen werden.

Apis 3X - katarrhalische Cholezystitis mit Fieber ohne Durst, wenn von einem akuten Ödem des Gewebes im Fokus der Entzündung ausgegangen werden kann.

Echinacea 1X, 2X, 3X - katarrhalische Cholezystitis und Cholangitis mit längerer Fieberperiode. Mit der Gefahr einer eitrigen Entzündung.

Mercurius dulcis 3, 6 - Cholangitis und Hepatocholezystitis mit Gelbsucht sowie begleitende Pankreatitis.

Lachesis 6, 12 - Cholezystitis und Cholangitis mit septischem Fieber. Vor und nach der Operation bei eitriger Cholezystitis angezeigt.

Mercurius solubilis 6 - Die rechtzeitige Verabreichung dieses Arzneimittels verhindert häufig die Eiterung des Entzündungsfokus. Vor der Operation gezeigt. In Abteilung 3 wird es für eitrige Prozesse mit einem schleppenden Verlauf und einer spärlichen Trennung des Eiters mit seinem freien Abfluss gezeigt, beispielsweise nach der Operation.

Hepar Schwefel 3X, 2, 3 - fördert die Freisetzung von Eiter, ist nach der Operation in Gegenwart von Fisteln und eitrigen Passagen angezeigt.

Silicea 3.6 - angezeigt bei längerer Eiterung, Fisteln, Fisteln, nicht heilenden Narben, chronischen Geschwüren.

Aloe 2X, 3X, 3 - Hepatitis mit Symptomen einer Stagnation in der Leber und den Beckenorganen. Durchfall mit Schleim und Tenesmus, Hämorrhoiden, Blähungen. Dieses Mittel ist besonders für ältere Menschen mit Oxalurie und Schließmuskelschwäche angezeigt..

Aluminiumoxid 30 - angezeigt für sekundäre hepatogene Kolitis mit atonischen Phänomenen.

Aurum 3, 6 - angezeigt für chronische Hepatitis der syphilitischen Ätiologie.

Likopodium 6, 12 - angezeigt für anhaltende Hepatitis mit dumpfen Schmerzen im rechten Hypochondrium, die auf die Schulterblätter strahlen, Übelkeit, bitteres Aufstoßen, Blähungen, Verstopfung. Hämorrhoidenblutungen, Krampfadern der unteren Extremitäten. Hungergefühl mit schnellem Sättigungsgefühl und wenig Essen.

Magnesia muriatika 3 - mit anikterischer Hepatitis, wenn die Zunge einen gelben Belag und Zahnabdrücke aufweist. Der Bauch ist geschwollen, die Leber ist vergrößert, dicht, palpationsempfindlich, der Schmerz verstärkt sich, wenn man auf der rechten Seite liegt. Verstopfung, trockener, zerbröckelnder Stuhl.

Phosphor 6.12 - bei chronischer Hepatitis mit Gelbsucht während einer Exazerbation.

Bryony 3X, 3 - mit Perihepatitis und Pericholezystitis mit Schmerzen, die sich durch Bewegung verschlimmern und beim Liegen auf der rechten Seite schwächer werden.

Podophyllum 2X, 3X - mit Hepatitis vorwiegend Malaria-Ätiologie. Schmerzen im rechten Hypochondrium, stumpf, schmerzhaft, besonders bei Duodenitis. Kreuzbeinschmerzen.

Iris 3X, 2X - bei Hepatitis mit Übelkeit, Erbrechen, Speichelfluss und Durchfall. Empfohlen bei gleichzeitiger Pankreatitis. Bei Verstopfung werden höhere Unterteilungen angezeigt - 12, 30.

Leptandra 3X - mit Hepatocholezystitis mit dumpfen Schmerzen im rechten Hypochondrium, die nach hinten ausstrahlen. Durchfall mit schwarzen, beleidigenden, matschigen Stühlen. Zunge mit gelber oder schwarzer Blüte überzogen.

Sepia 6, 12, 30 - Hepatitis mit Harnsäurediathese und Visceroptose, insbesondere bei Personen des diesem Arzneimittel entsprechenden Typs.

Vipera 6 - chronische Hepatitis mit überwiegend malariabedingter Ätiologie.

Nux vomica 3, 6 - chronische Hepatitis mit überwiegend alkoholischer Ätiologie.

Mercurius dulcis 3, 6 - Hepatitis und Cholangitis mit Gelbsucht und Beteiligung der Mesenterialdrüsen am Prozess, mit Schleimdurchfall und erhöhtem Speichelfluss.

Carduus 3X - Hepatitis mit Anzeichen einer portalen Hypertonie (Aszites, Ödeme).

Graphit 2,3 - angezeigt für chronische Hepatitis in der Zeit der Proliferation des Bindegewebes, d. H. In der Zeit vor der Leberzirrhose.

Zeonotus 3X - chronische Hepatitis bei gleichzeitiger Milzvergrößerung (Hepatolienal-Syndrom).

Taraxicum 2X, 3X - bitterer Geschmack im Mund, Empfindlichkeit in der Leber nach dem Essen und Schüttelfrost. Überlagerte Sprache (Art der geografischen Karte).

Jod 3X, 3 - Hepatitis mit vergrößerter Milz. Mit einem starken Gewichtsverlust, Fettdurchfall, begleitender Pankreatitis.

Homöopathische Arzneimittel zur Leberbehandlung

Als alternative Medizin werden häufig homöopathische Arzneimittel zur Wiederherstellung der Leber eingesetzt. Mit einer korrekt berechneten Dosierung und einem vollständigen Behandlungsverlauf wirken sich die Mittel positiv auf viele Körpersysteme aus. Die Homöopathie der Leber hat folgenden Effekt: Sie reinigt das Organ von Toxinen, stellt Hepatozyten wieder her und schützt sie, lindert Vergiftungen und Entzündungen.

Was ist Homöopathie und wie funktioniert sie??

Es ist eine Form der Alternativmedizin zur Behandlung vieler Krankheiten. Die Zubereitungen basieren auf natürlichen Inhaltsstoffen. Dank dieser Zusammensetzung stärken die Medikamente das Immunsystem des Körpers und stärken seine Schutzfunktion. Die medizinische Substanz in homöopathischen Mitteln ist in einer kleinen Dosierung enthalten, und die therapeutische Wirkung wird durch die Ansammlung von Elementen im Körper bei längerem Gebrauch des Arzneimittels erreicht. Die Wirkung hängt von der Wahl der Medikamente, der Dosierung und dem Behandlungsverlauf ab. Trotz der freien Verteilung homöopathischer Substanzen ist es daher erforderlich, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren.

Leberbehandlungen

Alle homöopathischen Präparate für Leber und Gallenblase zielen auf die Reinigung der Organe und die Wiederherstellung ab. Hauptaktion:

  • die Produktion von Galle beeinflussen und deren Durchgang durch die Gallengänge normalisieren;
  • die Bildung von Steinen in der Gallenblase verhindern;
  • die Produktion von Nährstoffen im Körper beeinflussen;
  • eine positive Wirkung auf das Lymphsystem haben;
  • Leberzellen wiederherstellen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Droge "Hepel"

Erhältlich in Form von Tabletten und Injektionslösung. Die Injektionen werden 2-3 mal pro Woche gegeben. Die Pillen sollten dreimal täglich 1 Stück eingenommen werden. Es wird empfohlen, auf nüchternen Magen oder eine Stunde nach einer Mahlzeit zu trinken. Anwendungshinweise:

  • Cholezystitis;
  • Cholangitis;
  • Entzündung der Gallenwege.

Der Hepel-Komplex hat folgenden Effekt:

  • lindert Krämpfe;
  • ist hepatoprotektiv;
  • wirkt entzündungshemmend;
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Holeton EDAS-113

Behandelt Cholelithiasis, chronische Cholezystitis und Entzündungen der Gallenwege. Form freigeben - klare Flüssigkeit mit Schöllkraut, Löwenzahn und Alkohol. 3 mal täglich 4-6 Tropfen einnehmen. Der Einfachheit halber können Sie sich in gekochtem Wasser auflösen oder das Arzneimittel auf Zucker tropfen. Trinken Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach. Kann mit anderen Medikamenten kombiniert werden.

"Heparis Klinik"

Sie werden zur Behandlung aller Erkrankungen der Leber und des Gallensystems angewendet: Cholezystitis, Hepatitis und Hepatose der Leber, Steine ​​in der Blase, Stoffwechselstörungen. Auf einmal müssen 7 Tabletten unter der Zunge aufgelöst werden. Nehmen Sie das Medikament 4 mal täglich vor den Mahlzeiten ein. Um diesen Effekt zu erzielen, wird jeden Monat eine lange Behandlungsdauer mit einer wöchentlichen Pause verordnet..

"Ubichinone Compositum"

Die Injektionslösung hat eine breite Palette von Wirkungen: entzündungshemmend, antioxidativ, antihistaminisch, immunologisch. Lindert Entzündungen in der Leber und im Gallensystem. Es wird nicht mehr als 2 mal pro Woche angewendet. Nebenwirkungen: allergische Reaktion auf die Bestandteile der Zusammensetzung. Gegenanzeigen: Schwangerschaft und Stillzeit.

"Adaptosan"

Der Hauptwirkstoff sind Pflanzenextrakte. Anwendungsgebiete: schwere Alkoholvergiftung. Die Behandlung wird individuell von einem Arzt verordnet. Meistens lösen sich 5-7 Pillen morgens auf nüchternen Magen im Mund auf. Therapeutische Wirkung:

  • hilft bei der Reinigung der Leber;
  • stärkt das Immunsystem;
  • neutralisiert giftige Elemente von Alkohol, Nikotin.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Hepatocholan"

Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform. 3 mal täglich 1 Stück mit dem Essen einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen und wird nach 1 Monat wiederholt. Nicht anwenden für schwangere und stillende Frauen, Menschen mit Cholelithiasis, mit Drogenunverträglichkeit. Es hat folgenden Effekt:

  • normalisiert die Leberfunktion;
  • fördert einen besseren Gallenabfluss.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Galstena"

Anwendungsgebiete: chronische Pankreatitis, Verschlimmerung von Lebererkrankungen, toxische oder Alkoholvergiftung. Eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit müssen Sie 1 Tablette in der Mundhöhle auflösen. "Galstena" erfüllt folgende Funktionen:

  • lindert Entzündungen der Leber und der Gallenblase;
  • wirkt krampflösend;
  • ist hepatoprotektiv;
  • normalisiert die Zusammensetzung und Eigenschaften der Galle.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Gepar Compositum"

Freigabeform: Injektion. Werden subkutan, intravenös, intramuskulär durchgeführt. Der Behandlungsverlauf und die Dosierung werden vom Arzt individuell verschrieben. Indikationen: Hepatitis, Cholezystitis, Zirrhose, Cholangitis, Lebervergiftung. Es wurden keine Kontraindikationen festgestellt. Hat folgende Aktion:

  • entfernt giftige Substanzen;
  • verbessert die Produktion von Galle;
  • stellt Hepatozyten wieder her;
  • normalisiert den Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Hepa edas-953"

Homöopathisches Mittel, erhältlich in Form von Granulat. Es wird verschrieben, Hepatozyten wiederherzustellen, die aufgrund pathologischer Veränderungen im Organ zusammengebrochen sind. Eine Vergiftung mit Ethylalkohol oder schweren toxischen Substanzen führt zu solchen Verstößen. Das Medikament löst das auf der Leber gebildete Narbengewebe auf. Nehmen Sie 4-5 Stück dreimal täglich als Ergänzung zur komplexen Therapie ein.

Homöopathische Arzneimittel können Monoprodukte sein und in einem Komplex hergestellt werden.

"Helidonium"

Alkoholtinktur. Der Hauptwirkstoff ist Schöllkraut-Extrakt. Indikationen: Gallensteinerkrankung, chronische Cholezystitis, Hepatitis. Es ist ein gutes choleretisches Mittel. Es entfernt Giftstoffe und Giftstoffe aus dem Körper. Es wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oral in 10 Tropfen, gelöst in 30 ml Wasser, eingenommen. Der Behandlungsverlauf sollte von einem Arzt ausgewählt werden.

Enterix

Erhältlich in Form von Granulaten zur oralen Verabreichung. Zur Behandlung der Leber. Indikationen für die Aufnahme: Funktionsstörung der Gallenwege, Enteritis, Durchfall, Blähungen. Tabletten lösen sich dreimal täglich 7 Stück unter der Zunge auf. Die Wirkstoffe sind Vitamin C und Heilkräuter: Löwenzahn, Marshmallow, Weißdorn. Ohne Rezept verkauft.

Lebererkrankung, Homöopathie bei Hepatitis und Leberzirrhose

Von Olga · Veröffentlicht am 13.11.2014 · Aktualisiert am 23.12.2018

Im menschlichen Körper ist alles harmonisch. Aber es gibt verschiedene "Persönlichkeiten", die für diese Harmonie verantwortlich sind. Heute sammelt eine Person maximal "Süßigkeiten" von allen Seiten. Von dem, was wir atmen bis zu dem, was wir trinken und essen.

Der Körper braucht nicht nur einen Filter, sondern eine gute Barriere zwischen uns und der von uns vergifteten Umgebung. Die Leber ist eine solche Barriere..

Die Leber ist das größte innere Weichteilorgan, das sich rechts unter dem Zwerchfell in der Bauchhöhle befindet. Die Leber spielt eine wichtige Rolle bei der Reinigung des Körpers von Toxinen sowie bei Stoffwechselprozessen.

Werfen wir einen Blick auf die Verpackung fast aller verzehrfertigen Lebensmittel. Selten ist es frei von Transfetten, sojaverarbeiteten Produkten und E-gekennzeichneten Zutaten. Das essen wir jeden Tag..

Es stehen eine ganze Reihe von Feiertagen bevor: Katholische Weihnachten, Neujahr, orthodoxe Weihnachten, Altes Neujahr, Dreikönigstag - sie sind untrennbar mit Tisch-Champagner voller Köstlichkeiten vom Tisch verbunden. Einige Leute werden "funkelnd" durch "weiß" ersetzen, andere bevorzugen Stendhal - "rot in schwarz". Und das Ergebnis ist das gleiche - ein Schlag auf die Leber. Die meisten werden nicht einmal darauf achten...

Alarmierende Symptome einer ängstlichen Leber

Was sind diese Symptome? Die Hauptindikatoren für Anomalien in der Leber sind vor allem Übelkeit und Erbrechen, gelblicher oder grauer Hautton, Bitterkeit im Mund, Verdunkelung der Urinfarbe und Durchfall. Beschwerden über dumpfe Schmerzen im Leberbereich sind sehr häufig.

Aber hier ist es erwähnenswert, dass es im Leberkörper selbst keine Nervenenden gibt, sondern nur in den Membranen, die ihn bedecken. Daher treten Schmerzen unterschiedlicher Intensität hauptsächlich aufgrund der Vergrößerung des Lebervolumens und der Straffung dieser Membranen auf. In diesem Fall verstärkt sich der Schmerz mit zunehmender motorischer Aktivität, schmerzt von Natur aus und kann auf den Rücken und das rechte Schulterblatt übertragen werden. Diese Symptome sind offensichtlich.

Und es gibt Markersymptome, die ohne Schmerzen und offensichtliche Manifestationen schreien, dass die Leber nicht in Ordnung ist. Die meisten älteren Ärzte werden auf kleine rote Maulwürfe achten, die meistens bei Menschen über 30 auftreten. Junge Ärzte sagen Angiom, während ältere Ärzte "blutige Lebertränen" sagen. Kleine rote Maulwürfe warnen, dass die Leber nicht in Ordnung ist. Sie erscheinen als erste und nur dann, wenn noch alles gereinigt, korrigiert und angepasst werden kann.

Leberreinigung

Wenn die ersten "Tränen" auftreten, müssen Sie mit der Reinigung beginnen. Gut ist auch die berühmte sibirische Reinigung mit Hilfe von Zedernharz..

Das Mädesüßkraut reinigt auch perfekt, was auch einen sehr angenehmen Geschmack hat. Übrigens hat diese Pflanze eine starke choleretische Wirkung, daher ist es besser, sich nicht mitreißen zu lassen. Aber trinken Sie zwei- oder dreimal pro Woche Möwen zum Preis: 3 Teile Schwarztee und ein Teil Mädesüßblüten (wenn in Löffeln, dann 1 Löffel Mädesüßblumen und 3 Esslöffel einfachen Schwarztee auf die Teekanne geben). Gießen Sie alles mit kochendem Wasser und lassen Sie es 20 Minuten ziehen. Tagsüber trinken.

Es gibt auch homöopathische Reinigungen. Der wichtige Punkt wird jedoch sein, dass es Zeit ist, die übliche Ernährung auf eine leichte umzustellen. Beseitigen Sie Alkohol, Fett, Salz. Achten Sie darauf, Getreide in die Ernährung aufzunehmen, sowohl Milchprodukte als auch Milchprodukte. Ersetzen Sie Kaffee durch Tee, vorzugsweise grün.

WICHTIG! Alle Leberreinigungen mit choleretischen Mitteln sollten NUR nach einem Ultraschall der Bauchhöhle zum Nachweis von Steinen in der Gallenblase durchgeführt werden. Wenn sie vorhanden sind, insbesondere kleine und mittelgroße Steine, können sie die Gallenwege verstopfen, was zu einem bevorstehenden chirurgischen Eingriff mit allen daraus resultierenden Konsequenzen führt.

Abflüsse zielen in erster Linie darauf ab, den Abfluss von Galle zu verbessern, wenn die Gallenblase geknickt ist (tritt bei fast 25% der Bevölkerung auf), dicke Galle, feiner Sand und Flocken, die zur Bildung von Steinen führen können. Die Reinigung führt auch zur Aktivierung der Leber und zur Beseitigung vieler Toxine, einschließlich "schlechten" Cholesterins.

Wenn die Reinigung nur darauf abzielt, überschüssiges Cholesterin zu entfernen, sollte Luzerne (Luzerne) zusammen mit der Drainage eingenommen werden, um die Rückresorption von Cholesterin im Dickdarm zu verhindern.

Die klassische Leberdrainage ist:

  • Berberis x3
  • Lycopodium 6
  • Cheledonium 3
  • Carduus Marianus x3

Von jedem Mittel werden 7 Erbsen oder 7 Tropfen, wenn sie mit einer Mischung aufgetragen werden, zwei Wochen lang von Vollmond bis Neumond, dh bei abnehmendem Mond, eingenommen. In einigen Fällen kann es im rechten Hypochondrium zu Beschwerden kommen, möglicherweise zu einer Lockerung des Stuhls aufgrund einer erhöhten Gallensekretion.

Es gibt auch den guten alten Tyubage. Es gibt viele Möglichkeiten. Ich werde meine Familie mitbringen, die mein Großvater benutzt hat.

Öffnen Sie abends eine Flasche Borjomi oder Esentuki 17 mit einem Volumen von 0,5 Litern, um das Gas freizusetzen. Nehmen Sie morgens auf nüchternen Magen 2 No-Shpa-Tabletten (Drotaverinum) oder eine No-Shpa-Forte-Tablette ein. Nach einer halben Stunde, wenn das Medikament zu wirken beginnt, müssen Sie ins Bett gehen und ein nicht heißes, aber sehr warmes Heizkissen unter Ihre rechte Seite legen. Und während Sie sich 30 Minuten hinlegen, trinken Sie warmes Mineralwasser in kleinen Schlucken, nachdem Sie dort 1 Esslöffel Holosas hinzugefügt haben. Liege noch anderthalb Stunden und trinke den Rest des Mineralwassers.

Dieses Verfahren sollte mit der Gewissheit durchgeführt werden, dass Sie keine Steine ​​haben, die eine Verstopfung der Gallenwege, eitrige Entzündungsprozesse in der Bauchhöhle und Neoplasien verursachen können. Nach dem Eingriff ist ein Lösen des Stuhls möglich.

Schwere Lebererkrankungen

Lassen Sie uns überlegen, was die wichtigsten Lebererkrankungen sind oder was Sie schlecht erwarten können, wenn Sie in den letzten 10 bis 15 Jahren einfach auf alles gespuckt und fettiges Schweinefleisch mit Rotwein abgespült haben.

Chronische Hepatitis

Die häufigste ist heute die chronische Hepatitis, die durch eine leichte Zunahme beider Leberlappen gekennzeichnet ist, die mit bloßem Auge sichtbar ist. Manchmal ist eine leichte Gelbfärbung der Haut möglich, in schwereren Fällen ist die Sklera der Augen mit Gallenfarbstoff gefärbt.

Längerer Ikterus kann Juckreiz entwickeln. Die Krankheit geht mit Schwäche, erhöhter Müdigkeit und kleinen Änderungen der Laborparameter einher. Diese Art der Hepatitis wird als chronisch bezeichnet, da sie länger als sechs Monate dauert.

Virale chronische Hepatitis

Wenn eine virale chronische Hepatitis vorliegt, wird allen Symptomen eine vergrößerte Milz hinzugefügt, und der Verlauf und die Folgen einer solchen Hepatitis sind aufgrund der möglichen Entwicklung einer Leberzirrhose schwerwiegender.

Gleichzeitig hat die Laborforschung keine ermutigenden Ergebnisse erzielt, was Verstöße in vielen Indikatoren aufdeckt. Wenn sich eine Hepatitis schnell entwickelt, spricht man von akut. Die Ursachen des Auftretens sind die Viren A, B, C, D, E, F. Abhängig von dem Virus, das die Hepatitis verursacht hat, kann man indirekt den Ausgang der Krankheit beurteilen.

Zum Beispiel verläuft Hepatitis A im Vergleich zu anderen Virushepatitis recht leicht und hinterlässt als Erinnerung an sich selbst gelegentliche Schmerzen im rechten Hypochondrium, wenn die Ernährung gestört ist.

Bei Hepatitis B, die nicht nur praktisch nicht vollständig geheilt ist, sondern auch zu einer Zirrhose führen kann, ist die Situation noch schlimmer. Und Hepatitis C endet jedoch fast immer mit einer Zirrhose nach 15 Jahren asymptomatischen Verlaufs. Allgemein…

Homöopathische Hilfe bei der Behandlung von Hepatitis

Es gibt spezialisierte Krankenhäuser zur Behandlung von Hepatitis. Und ehrlich gesagt wäre es zu anmaßend, in dieser Situation Empfehlungen aus der homöopathischen Behandlung abzugeben. Obwohl die Homöopathie als Ergänzung zur allgemeinen Behandlung sicherlich in Form von Injektionen von homöopathischen Arzneimitteln der Hölle gut sein wird, wie z.

  • Hepar Compositum 2,2 ml,
  • Ubichinon Compositum 2,2 ml,
  • Coensim Compositum 2,2 ml.

Geben Sie jeden zweiten Tag eine Injektion jedes Arzneimittels (z. B. Hepar Compositum Montag, Ubichinon Compositum Mittwoch, Coensim Compositum Freitag), intramuskulär 10 Injektionen jedes Arzneimittels. Es ist sinnvoll, Valas Hepar gl D 6 -Injektionen, 2 Ampullen pro Woche und 10 Injektionen subkutan zu probieren. Und auch Bio-h-Komplex von O.T.I. 2 - 3 Ampullen pro Woche 10 Injektionen.

Leberzirrhose

Eine der schwerwiegendsten Lebererkrankungen kann zu Recht als Zirrhose bezeichnet werden. Zusätzlich zum Entzündungsprozess des gesamten Lebergewebes wächst das Bindegewebe, was zu einer gestörten Durchblutung der Leber selbst und aller anderen Organe der Bauchhöhle führt.

Das Auftreten von Aszites ist sehr wahrscheinlich, wenn aufgrund des erhöhten Drucks in einer Vene Flüssigkeit in die Bauchhöhle gelangt. Wie oben erwähnt, geht die chronische Virushepatitis sehr oft der Zirrhose voraus, und Alkoholmissbrauch wird nicht spurlos verlaufen. Wer von Jahr zu Jahr Wodka trinkt, findet immer eine Zirrhose!

Symptome einer Leberzirrhose

Symptome einer Zirrhose sind: wiederkehrende Gelbfärbung, Schwäche, Übelkeit, Juckreiz auf der Haut, Müdigkeit. Erschöpfung entwickelt sich, Leberschmerzen und Blähungen treten auf. Bei der primären biliären Zirrhose ist der Ausbruch der Krankheit durch Juckreiz gekennzeichnet, und nach einigen Monaten kommt Gelbsucht hinzu.

Aufgrund von Störungen, die mit der Sekretion von Galle verbunden sind, wird die Aufnahme vieler Vitamine erheblich reduziert, was zu Gelenkschmerzen, Sehstörungen und einem Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut führt.

Homöopathie bei Leberzirrhose

Die wichtigsten homöopathischen Mittel gegen Leberzirrhose sind:

Phosphor 6, 12 ist das am besten geeignete Medikament für das Lebergewebe. In schweren Fällen ist fast jede Lebererkrankung angezeigt, insbesondere wenn eine Fettverbrennung der Leber vorliegt, die zu einer Leberzirrhose führt. Am besten geeignet für Patienten mit asthenischer Konstitution mit gelblichem Hautton und blondem Haar mit Rotschopf.

Magnesia Muriatica 6 - angezeigt für Zirrhose mit Blähungen und Schmerzen auf der rechten Seite. Verstopfung mit trockenem Stuhl.

Lycopodium 6 - angezeigt für atrophische Leberzirrhose, begleitet von dumpfen Schmerzen im rechten Hypochondrium, Aszites (Wassersucht) und schwerer Abmagerung. Äußerlich ist die Person dünn, aber mit einem ausgeprägten Bauch. Es wird auch eine hartnäckige Verstopfung mit Blähungen festgestellt..

Nux Vomica 6 - angezeigt für Leberzirrhose mit toxischer, hauptsächlich alkoholischer Ätiologie.

Mercur dulcis 6 - am besten geeignet in Situationen, in denen eine Zirrhose eine Folge einer Virushepatitis ist.

Alle diese Medikamente sollten natürlich nicht als Monotherapie, sondern nur als Ergänzung zur Hauptbehandlung eingenommen werden. Sie werden 3 mal täglich 5 - 3 Monate lang 5 Erbsen eingenommen.

Es sollte beachtet werden, dass das Aufgeben aller schlechten Gewohnheiten sowie eines gesunden Lebensstils die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Krankheiten eines Organs wie der Leber erheblich verringert. Die Mahlzeiten sollten sparsam sein - gekochtes oder gedämpftes Essen ist besser. Fett und würzig sollte begrenzt werden.

Es sollte gesagt werden, dass die Leber "süße Dinge liebt". Für sie ist ein moderater Konsum von süßem Tee und Süßigkeiten von Vorteil. Meine Frau sagt immer, dass Sie in der Lage sein müssen, fetthaltige Lebensmittel zu essen, und wenn Sie wirklich fettigen, frisch gerösteten Schweinebauch wollen, dann gießen Sie ihn mit süßem Tee ein, um Ihre Leber vor Stress zu bewahren.

Zusammenfassend möchte ich diesen Artikel zusammenfassen: Gehen Sie uns nicht zu weit voraus, sind die Feiertage und Berge köstlich. Lassen Sie das leckere gesund sein, und in Bezug auf Alkohol werde ich mit den Worten von Omar Khayyam schließen:

Wein ist verboten, aber es gibt vier "Aber",
Wer trinkt Wein mit wem, wann und in Maßen
Vorbehaltlich aller vier Bedingungen
Allen gesunden Menschen ist Wein erlaubt.

Wir wünschen Ihnen allen frohe Festtage mit Wünschen nach Gesundheit und Langlebigkeit!

Leberbehandlung

Leberbehandlung
Ilya, 32, Moskau

Frage: Hallo, Sergey Vadimovich! Vielen Dank für Ihre Arbeit, Ihre wunderbare Ressource und Ihre Hilfe! Entschuldigung für den langen Text. Ich wäre sehr dankbar für die Hilfe, eine Leberbehandlung ist erforderlich.

Im Dezember letzten Jahres begann sich meine Gallenblase Sorgen zu machen. Es gab solche Empfindungen: Auf der rechten Seite, ungefähr unter der unteren Rippe, etwas näher an der Bauchmitte, gab es das Gefühl eines Fremdkörpers, als ob dort etwas geschwollen wäre. Es gab keine Schmerzen.

In regelmäßigen Abständen wurde das Schwellungsgefühl von etwas Brodeln begleitet. Gleichzeitig schien es mir im Anfangsstadium eine gewisse Stimmungsänderung zu geben: Es gab eine gewisse Stimmungsschwankungen und Traurigkeit.

Es ist auch manchmal durch ein Gefühl des Pulsierens an dieser Stelle und eine Verschärfung des Gefühls eines Fremdkörpers bei der Arbeit mit dem Zwerchfell gekennzeichnet - Husten oder scharfes Ausblasen.

Ich ging im Januar zum Arzt. Basierend auf den Ergebnissen des Ultraschalls wurde bei ihr eine Dyskinesie der Gallenwege und kleine diffuse Veränderungen der Bauchspeicheldrüse sowie ein erhöhter Bilirubinspiegel diagnostiziert. Die Leber ist normal.

Ich hielt meine Diät zwei Monate lang aufrecht - Tabelle Nummer fünf. Nahm Hepatoprotektor Ursofalk. Im Prinzip wurde es besser, aber einige ähnliche schwächere Empfindungen blieben bestehen. Ich habe noch keinen zweiten Ultraschall gemacht.

Ich möchte die Behandlung nach der Methode der Homöopathie fortsetzen und möglicherweise den Ursofalk erhalten, und ich werde die Wirkung auf wiederholten Ultraschall untersuchen. Bitte Leberbehandlung empfehlen.

Über mich. Durchschnittshöhe. Schlanker Körperbau. Während Krankheit und Diät verlor er sieben Kilogramm - bis zu 65 kg. Braune Haare. In den letzten drei Jahren ist er ziemlich grau geworden. Laut Genetik scheinen sich Verwandte einer so frühen Vergrauung nicht zu erinnern.

Diese letzten Jahre waren sehr schwierig: Mein Vater ging, kaufte Immobilien, zog in ein neues Haus und machte Reparaturen. Und es gab auch eine Operation am Schultergelenk. Aber im Allgemeinen halte ich fest.

Er ist von Natur aus ein sehr emotionaler Mensch: Ich kann aus einem traurigen Film oder einer traurigen Musik weinen, in der ich eine Antwort finde. Ich liebe Musik sehr. Gleichzeitig weiß ich in einer schwierigen Situation, wie ich mich konzentrieren und Willen und Stärke zeigen kann, während ich mir im Inneren natürlich Sorgen mache und ziemlich stark nachdenke, aber ich versuche, es nicht zu zeigen.

In meinem Leben versuche ich mich mehr auf Logik und gesunden Menschenverstand zu verlassen, obwohl ich sehr sensibel bin. Man könnte wohl sagen, dass ich vernünftig bin.

Mathematiker durch Ausbildung.

Ich kann kategorisch und hart sein, besonders mit meiner Familie, aber nicht nur. Dann bereue ich und kann mich leicht entschuldigen.

Es gibt keine besonderen Vorlieben beim Essen. Es gibt nichts, gegen das es Ekel gibt. Vielleicht bin ich nur fischneutral - ich steche nicht besonders Kaviar oder Hering. Im Allgemeinen mag ich einfaches Essen mehr - Salzkartoffeln, Hühnchen.

Ich koche nicht wirklich gern, deshalb kann ich zum Vergnügen Knödel mit saurer Sahne einwickeln. Süßigkeiten sind im Allgemeinen gleichgültig. Manchmal trinke ich ein oder zwei Mal am Wochenende ein wenig Bier oder Wein. Ich mag keine starken Getränke. Nach einer Krankheit trinke ich praktisch kein Bier.

Im Allgemeinen mag ich die Empfindungen von Alkohol - eine Art Entspannung und Leichtigkeit. Bei dieser Gelegenheit las ich über das homöopathische Medikament Nux vomica. Für ihn scheint es mir, dass ich nicht ehrgeizig genug bin und nicht wirklich gerne mit jemandem konkurriere, obwohl dies in der Kindheit wahrscheinlich mehr war - ich habe es geliebt, Geschwindigkeitsprobleme in der Schule mit jemandem zu lösen. Jetzt bin ich entspannter.

Übrigens nehmen die Empfindungen in der Seite nach Alkohol seltsamerweise ab. Im Allgemeinen neige ich dazu, in schwierigen Lebenssituationen von Stimulanzien abhängig zu werden - Kaffee, Rauchen, also versuche ich vorsichtig mit ihnen umzugehen, ich behandle die Leber. Es scheint wieder Nux vomica zu sein, aber ich stimme der Beschreibung dieses Tools für mich kaum zu.

Ich liebe Früchte. Von den beliebtesten, wahrscheinlich Wassermelonen.

Ich mag sehr warmes, feuchtes Wetter mit frischer Luft, ohne Verstopfung. Im Sommer nach Regen, wenn es nicht geparkt, aber etwas kühl ist. Ebenso fällt im Winter, wenn es warm ist und großer Schnee auf den Boden fällt.

Oft Schwierigkeiten mit dem Stuhl. Wenn ich mir Sorgen mache, kann ich ihn nicht gut kontrollieren. Häufiges Drängen, manchmal an den unbequemsten Orten. Übrigens verstärkten sich die Erregungen der Krankheit vor Aufregung bis hin zu leichten Schmerzen.

In der Jugend war manchmal der Hals entzündet, anscheinend gab es Halsschmerzen. Infolgedessen wurden die Mandeln herausgeschnitten.

Es gibt Gedanken an den Tod und manchmal werde ich entmutigt. Der Grund ist wiederum schwierig in den letzten Jahren. Es gibt Gefühle, dass ich aus irgendeinem Grund nicht lange leben werde. Es gibt ein Gefühl für den Tod von allem, was passiert.

Manchmal gibt es ein Gefühl des Verlangens nach einer Art Selbstzerstörung. Obwohl ich denke, dass diejenigen, die mich kennen, dies wahrscheinlich nicht über mich denken werden.

Vielleicht können Sie eine Leberbehandlung und etwas empfehlen, um die Vitalität, das Selbstvertrauen und den Optimismus im Allgemeinen zu steigern?
Danke dir nochmal! Mit freundlichen Grüßen.

20. Mai 2018 02:52 Uhr

Antwort: Hallo Ilya! Die Behandlung von Leber und Gallenblase ist für viele in unserer Zeit nützlich. In einigen Fällen ist das homöopathische Mittel Nux vomica (Strychnos nux vomica) dafür geeignet, aber Sie sollten besser andere Mittel einnehmen.

Zu Beginn der Behandlung können Sie ein homöopathisches Arzneimittel - Likopodium 6C (Lycopodium clavatum) - jeden Morgen fünf Körnchen unter der Zunge außerhalb der Mahlzeiten einnehmen.

Als zusätzliches Arzneimittel ist es auch ratsam, alle drei Tage nachts ein homöopathisches Arzneimittel - Natrium carbonicum 12C - drei Körnchen außerhalb der Mahlzeiten unter die Zunge zu nehmen.

Frage: Vielen Dank, Sergey Vadimovich! Ich werde behandelt.

Mit freundlichen Grüßen Ilya.

21. Mai 2018, 17:37 Uhr

Antworte bitte. Lassen Sie sich für die Gesundheit behandeln.
(Fortsetzung der Behandlung der Leber mit Homöopathie in Nachricht 27502)

Behandlung der Leber mit homöopathischen Arzneimitteln

Die Behandlung von Lebererkrankungen mit homöopathischen Mitteln (Homöopathie) ist sehr häufig. Die Homöopathie hat normalerweise keine Nebenwirkungen durch die Behandlung, während sie gleichzeitig ein gutes Ergebnis liefert. Die Medikamente können sowohl prophylaktisch als auch zum Schutz und zur Aufrechterhaltung einer gesunden Leberfunktion eingesetzt werden. Diese Behandlungsmethode wird üblicherweise als Alternative bezeichnet..

Allgemeine Information

Homöopathische Mittel sind rezeptfrei erhältlich. Es sollte beachtet werden, dass Sie sich selbst solche scheinbar sicheren Pillen nicht selbst verschreiben sollten. Sie sollten vor der Anwendung einen Arzt konsultieren. Die Homöopathie hat eine ziemlich lange Liste von Arzneimitteln. Für die Behandlung der Leber sind die folgenden homöopathischen Mittel am beliebtesten: Hepel, Galstena, Ubiquinon Compositum, Helidonium und andere..

Die Hauptbestandteile solcher Produkte sind normalerweise Kräuterextrakte oder andere natürliche Substanzen. Die Homöopathie steht der alternativen Medizin sehr nahe - pflanzliche und natürliche Heilmittel. Wenn sie verwendet werden, erhöht sich die Immunität, was sich positiv auf die gesunde Reaktion des Körpers auf die Krankheit auswirkt. Die Wirkung der Homöopathie hängt hauptsächlich vom richtigen Gleichgewicht zwischen Dosis und Dauer der Behandlung ab, das der Arzt berechnet..

Homöopathisches Arzneimittel "Hepel" zur Behandlung der Leber

Es gibt zwei Arten der Freisetzung: Tabletten und Injektion. Das Arzneimittel hat eine hepatoprotektive, krampflösende und entzündungshemmende Funktion. Es wird zur Entzündung der Gallenwege, Cholezystitis, mit der Bildung von Steinen in der Leber, Cholangitis verschrieben. Wird auch bei chronischer Hepatitis angewendet.

Die Methode zur Verwendung der Tabletten ist eine Stunde nach einer Mahlzeit unter der Zunge. Kann morgens 20 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Standarddosis beträgt 1 Tablette 2-3 mal täglich, der Behandlungsverlauf muss jedoch vom Arzt festgelegt werden. Kinder werden wie folgt mit Tabletten behandelt: Die Tablette wird zu Pulver gemahlen und in warmem Wasser gelöst. Die Injektionen werden intramuskulär oder intravenös 2-3 Injektionen pro Woche verabreicht.

Die Droge "Galstena"

Die kombinierte Homöopathie-Medizin, die zur Entzündung der Leber und der Gallenblase eingesetzt wird, lindert krampfartige Anfälle und wirkt hepatoprotektiv. "Galstena" gleicht die normale Zusammensetzung und Funktion der Galle aus und verhindert die Bildung von Steinen im Gallentrakt. Es wird am häufigsten bei chronischer Pankreatitis, bei einer Verschlechterung jeglicher Lebererkrankung, angewendet und neutralisiert die toxische Wirkung von Alkohol und anderen toxischen Substanzen auf die Leber. Schützt Leberzellen vor negativen Einflüssen. Art der Anwendung: 1 Tablette wird 30 Minuten vor einer Mahlzeit aufgelöst. Für Kinder unter 5 Jahren werden Tabletten in Wasser gelöst.

"Gepar Compositum"

Die Freisetzung dieses Arzneimittels erfolgt in Form von Injektionen. Es wird bei Lebererkrankungen oder Pathologien des Magen-Darm-Trakts verschrieben. Verwendet für Krankheiten:

  • Hepatitis verschiedener Witwen;
  • Hepatose;
  • Cholezystitis;
  • Leberzirrhose;
  • Cholangitis;
  • mit schwerer Lebervergiftung.

Verbessert die antitoxische Funktion der Leber und aktiviert die Entfernung toxischer Substanzen aus dem Körper. Es hat eine choleretische Wirkung. Fördert die Regeneration von Leberzellen, verbessert den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel. Es hat keine Kontraindikationen. Eine seltene Ausnahme kann eine allergische Reaktion des Körpers auf die Bestandteile sein. Die Injektion kann beliebig sein - intravenös, subkutan, intramuskulär. Die Dauer und Dosierung des Arzneimittels wird vom Arzt für jeden Patienten individuell verschrieben..

"Hepa Edas-953" ist ein homöopathisches Präparat zur Wiederherstellung von Leberzellen bei Leberzirrhose und Hepatitis. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Hepa Edas-953"

Homöopathisches Präparat in Form von Granulat. Wird für pathologische Veränderungen in der Leber verwendet, die durch Zellabbau verursacht werden. Dieser Zustand des Organs verursacht normalerweise einen übermäßigen Konsum von Alkohol und stark toxischen Substanzen. Wirkt resorbierend auf Narbengewebe, das sich auf dem Lebergewebe bildet. Wird bei der komplexen Behandlung von Hepatitis verwendet. Das Medikament wird normalerweise dreimal täglich nach den Mahlzeiten mit 4-5 Granulat eingenommen.

Holeton EDAS-113

Es wird zur Behandlung von Cholelithiasis, einer Entzündung des choleretischen Trakts und chronischer Cholezystitis eingesetzt. Erhältlich als klare Flüssigkeit. Es werden 4-6 Tropfen genommen, die in einem Teelöffel kochendem Wasser gelöst oder bis zu dreimal täglich auf einen Zuckerwürfel getropft werden. Nebenwirkungen wurden noch nicht gefunden, es ist perfekt kompatibel mit anderen Medikamenten.

"Ubichinone Compositum"

Form freigeben - Injektionen. Das Hauptmerkmal dieses Arzneimittels ist sein breites Wirkungsspektrum. Es ist als entzündungshemmendes, antiallergisches, antioxidatives und immunologisches Medikament bekannt. Es enthält bis zu 28 medizinische Komponenten. Lindert Entzündungen der Leber und der Gallenwege perfekt. Die Injektion wird nicht mehr als 2 Mal pro Woche angewendet:

  • Bis zu 2 Jahren - die maximale Dosis beträgt ein Viertel der Ampulle, die Standarddosis 1/6 Teil.
  • 2 bis 6 - 0,5 Ampullen oder Viertel.
  • Ab 6 Jahren und Erwachsenen - 1 Ampulle.

Das Mittel ist während der Schwangerschaft und während des Stillens kontraindiziert. Eine allergische Reaktion auf einzelne Komponenten kann auftreten. Sie sollten sich bewusst sein, dass während der Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln in den ersten Tagen ein Gefühl der Verschlechterung der vorherigen Symptome möglich ist. In diesem Fall müssen Sie die begonnene Behandlung sofort abbrechen und einen Arzt konsultieren..

"Hepatocholan"

Entwickelt von Ärzten speziell zur Wiederherstellung einer gesunden Leberfunktion. Hat eine spezifische Wirkung - es stimuliert alle notwendigen Mechanismen für eine gesunde Leberfunktion. Korrigiert perfekt den Ausfluss von Galle, deren Verletzung die Hauptursache für die Bildung von Steinen ist. Die Zusammensetzung enthält Extrakte von 5 Arten von Heilpflanzen. Wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Erhältlich in Kapselform. Gegenanzeigen: Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels, Schwangerschaft und Stillzeit, Gallensteinerkrankung. 3 mal täglich 1 Kapsel während der Mahlzeiten auftragen. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 3 Wochen. Manchmal ist es notwendig, die Behandlung nach 30 Tagen zu wiederholen.

"Adaptosan" ist wirksam, wenn die Leber von Toxinen gereinigt werden muss. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

"Adaptosan"

Die Hauptzusammensetzung besteht aus Pflanzenextrakten. Erzeugt eine reinigende Wirkung auf die Leber und den gesamten Körper. Erhöht die Immunität. Neutralisiert die toxischen Eigenschaften von Nikotin, Alkohol und anderen schädlichen Substanzen. Es wird bei schwerer Alkoholvergiftung verschrieben. Art der Anwendung: 5-7 Granulate werden in die Mundhöhle aufgenommen. Der Arzt verschreibt jedem Patienten individuell eine detaillierte Behandlung..

"Heparis-Klinik"

Es wird für alle Formen von Leber- und Gallenwegserkrankungen angewendet. Anwendungshinweise:

  • Kolik in der Blase;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Cholangitis;
  • Hepatitis;
  • akute oder chronische Cholezystitis;
  • Leberhepatose.

Es gibt keine Nebenwirkungen. Eine Einzeldosis - 7-8 Granulate werden unter der Zunge aufgelöst. 4 mal täglich vor den Mahlzeiten oder 40-50 Minuten danach einnehmen. Der Behandlungsverlauf ist ziemlich lang, jeden Monat machen sie eine Woche Pause. Es wird erfolgreich in der Behandlung mit allen Medikamenten kombiniert. Kinder unter 10 Jahren dürfen nicht mehr als 5 Pellets einnehmen.

Das homöopathische Arzneimittel "Enterix" wirkt sich günstig auf den Gallenfluss aus. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Enterix

Freisetzungsform - Granulat zur oralen Verabreichung. Es wird bei Funktionsstörungen der Gallenwege sowie bei Enteritis, verschiedenen Durchfällen und Blähungen eingenommen. Nehmen Sie 7 Granulat dreimal täglich vor oder nach den Mahlzeiten ein. Das Granulat löst sich im Mund, vorzugsweise unter der Zunge. Die Hauptzusammensetzung enthält Extrakte von Heilkräutern (Löwenzahn, Vitamin C, Marshmallow, Weißdorn). Ohne Rezept erhältlich.

"Helidonium"

Hergestellt in Form von Alkoholtinktur. Es wird aktiv bei der Diagnose von Gallensteinerkrankungen eingesetzt. Es hat eine antitoxische Wirkung und verursacht eine choleretische Wirkung. Das Hauptziel ist die Leber und Lunge. Es wird zur Behandlung von chronischer Cholezystitis und Hepatitis angewendet. Bei Schöllkrautunverträglichkeit kontraindiziert - der Extrakt dieser speziellen Pflanze ist der Hauptbestandteil, der den Körper beeinflusst. Nur zur oralen Verabreichung. Normalerweise in den folgenden Dosen verschrieben: 10 Tropfen pro 25-30 Milliliter Wasser, 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Bei schwerer Exazerbation trinken die ersten 2 Stunden "Helidonium" alle 20 Minuten 10 Tropfen, dann in der üblichen Dosierung. Der richtige Behandlungsverlauf muss von einem Arzt gewählt werden..

Homöopathie

- Homöopathie: Was ist das? - Lebererkrankungen und ihre Behandlung. Teil II

Dr. James Compton Burnett

Lebererkrankungen und ihre Behandlung

Übersetzt von Dr. Oleg Martynenko (St. Petersburg)

Ein Fall von Gallensteinkrankheit

Die Frau eines berühmten Priesters kam am 12. Juni 1889 zur Behandlung von Gallensteinen zu mir. Kompetente Ärzte behandelten ihre Anfälle und diagnostizierten das Vorhandensein von Steinen. Die Patientin wurde 50, sie war Mutter vieler Kinder. Die Anfälle äußerten sich in akuten Schmerzen im Magenbereich mit Bestrahlung der Arme und schwerem Erbrechen. Leidet an Verstopfung, Atemnot, Blähungen.

Als wohlhabende Frau wandte sie sich an die besten Ärzte in London, aber ohne Erfolg. Sie argumentierten, dass nichts geholfen werden könne. Ihre Beine schwollen an, was zusammen mit Gewichtsverlust, Atemnot und dunkler Gelbfärbung der Haut anscheinend die traurige Prognose bestätigte. Darüber hinaus tun Ärzte seit langem alles Mögliche und nutzen das gesamte medizinische Arsenal der Schulmedizin.

Aber angesichts ihrer Armut in Bezug auf Medikamente und Kenntnisse der Pharmakologie begann ich, diese Frau so zu behandeln, als wäre sie überhaupt nicht behandelt worden..

Ein Jahr und einen Monat später - gerade jetzt, als ich diese Zeilen schreibe - ist diese Frau satt, hat ein gesundes Aussehen und reist mit ihrem Ehemann durch Schottland. Elf Monate lang stört sie der Schmerz nicht. Freunde, die lange Zeit nicht mit ihr kommunizierten, erkannten sie dank der positiven Veränderungen in ihrem Aussehen kaum.

Sie erhielt Hydrastis canadensis, Bryonia alba, Thuja occident., Helonium, Strophanthus und dazwischen zwei reguläre Nosoden mit hoher Potenz, um die strategischen Ziele der Verfassungskorrektur zu erreichen.

Die Veränderung in Aussehen und Verhalten dieses Patienten ist erstaunlich. Aus einer langweiligen, schüchternen, mangelnden Initiative und sozial unangepassten wurde sie zu einer hellen, freundlichen und geselligen Frau. Tatsache ist, dass unsere soziale Aktivität und die einfache Kommunikation weitgehend vom Zustand der Leber abhängen..

Cholesterin- und Lebertumoren

Cholesterin wird aus Galle gewonnen; Soweit ich weiß, aus Ochsengalle. Ich habe von dem verstorbenen Dr. Amecke aus Berlin, Autor der Geschichte der Homöopathie, erfahren, der von Dr. Alfred Drysdale, der leider ebenfalls verstorben ist, ins Englische übersetzt wurde.

Ameke hat gute Auswirkungen auf Leberkrebs berichtet. Dies ist eine überzeugende Behauptung, und es ist wahr. Ich glaube, ich habe zweimal Leberkrebs damit geheilt. Bei anhaltender Hepatomegalie ist die Wirkung von Cholesterin aufgrund ihrer Persistenz, die den Verdacht auf Krebs erzwingt, sehr gut und manchmal auffällig.

Normalerweise benutze ich dreimal täglich eine 3x 6-Korn-Einreibung. Aber bei einer solchen Dosis handelt er manchmal sehr hart. Und dann finde ich es effektiv, die dritte Zentesimalreibung zu verwenden..

Manchmal gibt es sozusagen halbmaligne Fälle, in denen der linke Leberlappen und alles, was zwischen ihm und dem Pförtner mit der Bauchspeicheldrüse liegt, betroffen ist. Und hier haben mir Cholesterinum 3x und Iodoformum 3x mehrmals im Wechsel alle vier Stunden sehr geholfen.

Ich werde einen solchen Fall anführen. Eines Abends wurde ich aus der Stadt gerufen, 60 Meilen von London entfernt, um eine anscheinend sterbende Frau in den Sechzigern zu sehen. Sie hatte Gelbsucht, Erbrechen, starken kalten Schweiß, starke Abmagerung und Asthenie. Der Puls ist klein und schwach. Der Patient schien zu sterben. Nichts wurde im Magen gehalten. Der linke Leberlappen war schmerzhaft. Gallensteine ​​waren eine mögliche Ursache, aber unabhängig vom akuten Anfall traten im gesamten Epigastrium und im Nabel chronische Schmerzen und Schwellungen auf.

Kali bichromicum 5 brachte Erleichterung. Cholesterinum 3x und Iodoformum 3x heilten den Patienten in einem Monat, obwohl der Fall chronisch war. Infolge der Heilung wandten sich mehrere Familien dem verabscheuungswürdigen System von Samuel Hahnemann zu.

Aber selbst angepasst an die geringe Spezifität der Indikationen, die ich gegeben habe, ist Cholesterin meine Lebensader für organische Lebererkrankungen, wenn die üblichen Leberheilmittel Chelid., Carduus, Myrica, Kali bich., Mercur sind. und Diplotaxis tenuifolia - erwiesen sich als unwirksam.

Ich glaube nicht, dass Cholesterin einen Einfluss auf die Krebsveranlagung hat. Es wirkt durch eine selektive Affinität zur Lokalisierung der Krankheit. Seine Wirkung ist keine Heilung im Sinne des Jägers, da es nur das Produkt der Krankheit entfernt (und dies ist bereits etwas) und vorübergehende Linderung bringt. Unter bestimmten Umständen kann es hartnäckig sein; Ich werde dir sehr bald davon erzählen. In dem gerade beschriebenen Fall erwies sich die Heilung als stabil, da die Patientin derzeit seit zwei Jahren keine gesundheitlichen Probleme mehr hat und ihre Tochter im Norden Englands besucht.

Ein weiterer Fall von Cholesterin

Vor fast sechs Jahren, vielleicht etwas länger, wurde ich Anfang 1876 eingeladen, einen Leberfall zu behandeln, der dem oben beschriebenen sehr ähnlich war. Aber der Patient ist gerade 50 Jahre alt geworden. Es begann alles, wie man glaubte, aufgrund von Verwachsungen nach Peritonitis, die vor langer Zeit gelitten haben. Viele Jahre lang hatte dieser Herr, ein Dorfbewohner, beim Schütteln in einer Kutsche Bauchbeschwerden, so dass er die Gewohnheit hatte, den Tumor mit seiner Handfläche zu drücken, um Empfindungen zu lindern.

Der Fall wurde mit den gleichen Mitteln wie der vorherige (mit der einzigen Ergänzung in Form von Medorrhinum C) im gleichen Zeitraum, dh in einem Jahr, und mit dem gleichen guten Ergebnis geheilt. Der Patient erholte sich und ist bis heute bei guter Gesundheit. Die ganze Zeit arbeitete er weiter hart. Ich weiß das, weil er mich viermal im Jahr besucht, um sicherzustellen, dass der alte Feind nicht nur neutralisiert, sondern auch zerstört wird..

In diesem Fall gab ich zunächst eine schlechte Prognose ab, wie der Frau des Patienten berichtet wurde. Und es war Cholesterin, das Hoffnung zurückbrachte und Leben rettete. Es ist sehr schwierig, einen Tumor mit einem Medikament zu heilen. Es braucht Homöopathie, Organopathie, Amecanismus und Empirismus sowie unzählige Theorien, um maximale Wirkung zu erzielen..

Meiner Meinung nach beginnt die erfolgreichste Heilung von Krankheiten mit wissenschaftlich ausgewählten Arzneimitteln mit der Diagnose der primären Lokalisation der Krankheit und dem Einsatz von Arzneimitteln, die den Bereich ihrer Lokalisierung selektiv beeinflussen. Es geht um die homöopathische Spezifität der Lokalisation. Die Erfahrung lehrt mich, dass wir, wenn wir falsche Heilungen vermeiden wollen, wenn möglich mit einer Diagnose beginnen müssen. Jene. Finden Sie heraus, wo die Krankheit hauptsächlich lokalisiert ist. In meiner Praxis ist dies auf jeden Fall der kürzeste Weg zur Genesung. Wenn dies vernachlässigt wird, vertuschen und heilen wir oft die Symptome und lassen die Krankheit mehr oder weniger intakt..

Zweifellos - und ich möchte dies betonen - wird die Krankheit, die diese Symptome verursacht, auch häufig geheilt, wenn die Symptome wissenschaftlich (d. H. Homöopathisch) abgedeckt und geheilt werden. Aber oft verschwinden die Symptome, aber die Krankheit bleibt bestehen.

Es wird gesagt, dass jeder auf der Straße durch eine rein mechanische Abdeckung der Symptome homöopathisch heilen kann. Und das gilt bis zu gewissen Grenzen. Aber solche Heilmittel sind von geringem Wert, sie sind flach und wirken nur, wenn die Krankheit und die Symptome austauschbar sind. Das Simillimum der Symptome kann das Simillimum der Krankheit sein oder auch nicht. Im letzteren Fall ist unsere Therapie perfekt und es wird nichts anderes benötigt. Wenn wir nur über ähnliche Symptome sprechen, werden wir unsere Patienten bis zu ihrem Tod behandeln..

Wenn wir Homöopathie entwickeln wollen, müssen wir das Problem lösen, über die Symptome hinauszugehen, um nicht nur die Symptome, sondern auch die Krankheit in ihrem Wesen homöopathisch zu behandeln. Mit anderen Worten, es reicht nicht aus, das Simillimum der Symptome zu finden. Wenn es gefunden wird, ist die Frage relevant: Ist es homöopathisch für die anatomische Natur der Krankheit??

Bei einfachen und milden Formen von Krankheiten, die ein isoliertes Organ betreffen, ist die paracelsische Homöopathie oder Organopathie ein sehr nützliches Mittel, um eine Heilung zu erreichen, die Krankheit zu definieren und die Heilung mit Hilfe eines pathologischen Gleichnisses zu festigen.

Wir betrachten bestimmte Organe des Körpers als Organismen innerhalb eines Organismus, kleine Systeme innerhalb eines großen. Sie haben eine besondere Persönlichkeit in Bezug auf Funktionen und Krankheiten. Ein solches Organ ist beispielsweise die Leber. Es kann vom Körper krank werden, aber es kann wiederum den Körper krank machen. Organ und Organismus wirken aufeinander ein und keiner kann ohne den anderen existieren.

Viele Medikamente wurden vom Menschen in allen Teilen der Welt und in allen Altersgruppen entdeckt. Einige hatten eine elektive Affinität zu bestimmten Organen. Je nach Anwendungspunkt ihrer Wirkung wurden sie als Leber-, Milz-, Nieren-, Gehirn- usw. bezeichnet..

Dieses kurze Buch soll zeigen, dass sowohl mehr als auch weniger schwere Lebererkrankungen in den meisten Fällen durch Lebermedikamente geheilt werden können..

Da wir uns vieler Leberheilmittel bewusst sind, besteht die Hauptschwierigkeit darin, das Medikament auszuwählen, das den Fall heilt. Wie sehr ich es geschafft habe, diese Komplexität zu überwinden, zeigen diese Seiten. Wo ich nicht erfolgreich bin, können andere anfangen und gute Ergebnisse erzielen..

Die Behandlung von Organerkrankungen mit Organmedizin wird oft als Organopathie bezeichnet, was weitgehend die Praxis von Paracelsus war, für die er bis zu seinem Tod vergiftet wurde. Sein Erfolg war so groß, dass er Neid und Hass weckte, die mit Wut auf ihn fielen. Es besteht kein Zweifel, dass Paracelsus von Attentätern, die von seinen Konkurrenten angeheuert und geschickt wurden, verachtet wurde. Und die Menge aller nachfolgenden Generationen von Pygmäen aus der Medizin bedeckte sein Gedächtnis mit Schlamm!

Trotzdem scheint sein großes Genie hinter den Wolken hervor und beleuchtet den Weg für diejenigen, die die Macht haben zu sehen. Genie gibt schließlich Licht, keine Augen.

Und ich möchte die Homöopathen, die ihre kleinen Handvoll Schmutz auf Paracelsus werfen, daran erinnern, dass er, Paracelsus, den Samen in den Boden geworfen hat, aus dem dann der mächtige Baum der Homöopathie gewachsen ist.

Paracelsus konnte einfach kein homöopathisches Gesetz auf rein wissenschaftlicher Basis von medizinischen Versuchen entwickeln, wie es Hahnemann tat, da die Bauern zu Hahnemanns Zeiten das Land nicht mit einem Dampfpflug pflügen konnten. Denn alles hat seine Zeit.

Ich habe lange gesagt, dass Organopathie elementare Homöopathie ist. Und Homöopathie umfasst naturgemäß notwendigerweise Organopathie..

Paracelsus war organopathisch, weil er Organopathie schuf. Ich denke, er hat seine Elemente und Prinzipien auf seinen Reisen entwickelt, sie in der Praxis angewendet und, nachdem er unvergleichliche Heilungsergebnisse erzielt hatte, systematisiert. Persönlich fühle ich mich Paracelsus (hauptsächlich durch Rademacher) sehr verpflichtet und bin ihm sehr dankbar. Ich fühle immer mehr, wie wichtig es ist, den primären Ort einer lokalen Krankheit genau zu diagnostizieren. Ich bin durch einige meiner Fehler bei der rein symptomatischen Behandlung zu dieser Erkenntnis geführt worden. Um eine Krankheit radikal zu heilen, müssen wir oft tiefer graben und fons et origo mali (die Quelle und Ursache der Krankheit) finden. Und in diesem Fall ist die Ex-Juvantibus-Diagnostik (Organtest) von Paracelsus ein großer Helfer. Dies führt häufig zu kritischen klinischen Befunden. Was ist ein wichtiger klinischer Befund? Dasjenige, das Nec Dextrosum, Nec Sinistrosum ist, führt direkt zum Ziel eines jeden wahren Arztes - zum Sieg über die Krankheit, zur direkten Kunst des Heilens.

Rademacher über die Auswirkungen von Safran (Krokus) auf die Leber

Crollius nennt Safran in seiner Arbeit De signaturis internis rerum ein Heilmittel gegen Gelbsucht. Bei der Behandlung von Lebererkrankungen bemerkte Rademacher einmal, dass sich das Genie der Krankheit verändert hat [Genius epidemicus morborum - dies war der Name für den Komplex natürlicher Faktoren (atmosphärisch, räumlich, geologisch), die für das Auftreten epidemischer oder endemischer Krankheiten verantwortlich sind. - Ca. übersetzt.]. Er lernte dies, indem er den Einfluss von Carduus auf die vorherrschenden Lebererkrankungen stoppte. Dann suchte er nach einem neuen Medikament und entschied, dass er es in Quassia gefunden hatte..

Ein 60-jähriger Mann kam mit Schmerzen in der Brust, Fieber, Husten und blutigem Auswurf zu ihm. Wir würden jetzt einen solchen Fall Lungenentzündung, Bronchopneumonie oder möglicherweise Pleuropneumonie nennen [vom Standpunkt der Organopathie sprechen wir über eine synorganopathische Beteiligung der Lunge als Folge einer primären Leberschädigung. - Ca. übersetzt.].

Die heilende Wirkung von Quassia war deutlich, aber nicht so lebendig und schnell, wie es Rademacher gewohnt war. Daher entschied er, dass dieses Arzneimittel für den Fall und den Fall für das Arzneimittel nicht ganz geeignet war..

Der Patient nimmt seit einer Woche Aqua quassiæ mit einer deutlichen, aber leichten Besserung ein. Und dann wurde Safran hinzugefügt, um den angewiderten Geschmack des Patienten zu verändern. Das Ergebnis ist eine schnelle und vollständige Heilung.

Nachfolgende Beobachtungen zeigten, dass Safran und nicht Quassia die Heilkraft besaßen..

Dysenteria hepatica, geheilt von Crocus

Fieber, Koliken, Erbrechen, rektaler Tenesmus, schleimblutiger Kot, der seinen Kotcharakter verlor - all diese Symptome konnten leicht und schnell mit kleinen Dosen Safran-Tinktur geheilt werden, da sie von einem primären, safranempfindlichen Leberschaden abhingen.

"Früher", schrieb Rademacher, "wäre ich mit einem Artikel in die Redaktion geeilt, in dem ich Krokus zur größten Lebermedizin unserer Zeit erklärt hätte. Aber da Paracelsus meine Brille zerbrochen hat, kann ich die Natur mit bloßem Auge beobachten. Und." Jetzt ist mir klar, dass wir Organarzneimitteln überhaupt keine absolute und bedingungslose Heilkraft zuschreiben können. Ihre zweifelsfreie und offensichtliche Manifestation hängt von der Art des Genie-Epidemicus der Krankheit ab, die im Moment vorherrscht. ".

Diejenigen, die Sydenham lesen [Thomas Sydenham (korrekte Aussprache - Sydnam), 1624-1689, ein hervorragender englischer Arzt, nannten den "englischen Hippokrates". Eine der Chorea-Sorten wurde nach ihm benannt. In seinen Schriften Observationes medicæ und der ersten Epistola responsoria gibt es eine Fülle von Materialien über Fieber und andere akute Krankheiten in London im Laufe der Jahre, deren Merkmale in verschiedenen Jahren und Jahreszeiten unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen. Da die Art der akuten Erkrankung von Jahr zu Jahr und von Saison zu Saison unterschiedlich war, konnte die Behandlung nicht routinemäßig sein. Es sollte nach dem vorherrschenden Typ ernannt worden sein, glaubte Sidnam. - Ca. transl.], werde es zu schätzen wissen.