Ist es möglich, Cholenzym für Gallensteine ​​einzunehmen?

Die Verbesserung der sekretorischen Funktionen der Nahrungsverdauung ist die Aufgabe von Allochol. Dies wird durch seine Zusammensetzung erleichtert, die auf die Synthese von Galle abzielt. Die Besonderheit des Arzneimittels besteht darin, dass es nur aus Bestandteilen natürlichen Ursprungs besteht, die seine Hauptwirkkraft darstellen. Ist es möglich, Allochol mit Steinen in der Gallenblase einzunehmen, entscheidet der Arzt, es basiert auf der Zusammensetzung, Größe, Lokalisation der Steine.

Zusammensetzung der Zubereitung

  • Trockene Brennnesselextrakt, Gehalt - 5 mg;
  • schwarze Aktivkohle, Gehalt - 25 mg;
  • trockene tierische Galle, Gehalt - 80 mg;
  • trockener Knoblauchextrakt, Inhalt - 40 mg.

Die Zusammensetzung zeigt, dass auch die üblichen Hilfsstoffe nicht in der Zubereitung enthalten sind. Alle Bestandteile der Tablette wirken sich aktiv auf die Verdauungsfunktionen aus..

Brennnesselextrakt desinfiziert Infektionen im Verdauungstrakt, liefert Ascorbinsäure für die Verdauung von Nahrungsmitteln, wodurch die peripheren Gefäße gestärkt werden. Kohle absorbiert Toxine, Krankheitserreger und verbessert die Peristaltik in allen Darmteilen. Galle tierischen Ursprungs wirkt als externer Kompensator, hilft bei der Verdauung von zu Klumpen verirrtem Essen und stoppt Blähungen. Knoblauchextrakt verbessert die Sekretionssynthese und stimuliert die Bildung von Hepatoziden.

Wer wird gezeigt, um Allohol zu erhalten

Das Medikament verbessert die Aufnahme der Vitamine A, D, E durch die Darmwände. Daher werden diese Arzneimittel normalerweise auf komplexe Weise eingenommen. Es wird empfohlen, Allochol zusammen mit Abführmitteln und Choleretika zu verwenden, um Verstopfung vorzubeugen. Die Allochol-Therapie wird mit Antibiotika und Antiseptika kombiniert. Gleichzeitig zeigt die therapeutische Praxis gegen Steine ​​eine rasche Unterdrückung von Entzündungen infektiösen Ursprungs. In dieser Hinsicht wird das Medikament aus verschiedenen Gründen bei der Behandlung von stehenden Sekreten verschrieben..

Das Arzneimittel wird Patienten verschrieben, bei denen Folgendes diagnostiziert wurde:

  • ZhKB;
  • Hepatocholezystitis;
  • chronische Verstopfung aufgrund einer Schwäche des Muskeltonus im Darm;
  • verminderte Beweglichkeit der Wände der Blase, die Kanäle scheiden Galle aus;
  • chronische Hepatitis;
  • Cholangitis, Cholezystitis.

Alle Termine werden notwendigerweise durch die Ergebnisse der Diagnose bestätigt, auf die sich der Arzt bei der Diagnose stützt und die erklärt, wie das Medikament gegen Steine ​​einzunehmen ist.

In vielen Situationen gibt es jedoch Kontraindikationen für die Ernennung von Allohol.

Diese Liste enthält die diagnostizierten:

  • Dystrophie des Lebergewebes;
  • Gelbsucht der mechanischen Ätiologie;
  • akute Hepatitis;
  • Magengeschwür;
  • akute Enterokolitis;
  • individuelle Nichtwahrnehmung der Bestandteile des Arzneimittels.

Bei solchen Diagnosen darf Allochol nicht eingenommen werden.

Verwendung von Medikamenten gegen Gallensteine

Allochol-Komponenten aktivieren die choleretische Wirkung der Sekretion. Gleichzeitig nimmt die Kontraktion der Wände zu, die Gallensynthese nimmt zu. Dies kann zur Bewegung von festen Steinen führen, sie gelangen in die Kanäle, blockieren sie. In einer solchen Situation ist eine dringende Operation erforderlich, wenn der Chirurg zusammen mit den Steinen die Galle entfernt.

Das Vorhandensein oder Fehlen von Steinen in der Gallenhöhle wird durch Ultraschall angezeigt. Wenn die Untersuchung Steine ​​über 10 mm ergibt, darf Allochol nicht eingenommen werden.

Bei Vorhandensein von Steinen in der Höhle ist die Einnahme von Allohol verboten:

  • Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Patienten mit Entzündungen im Gallengang und seinen Passagen;
  • Diabetiker;
  • fettleibige Patienten;
  • Patienten mit Magengeschwüren;
  • für Patienten mit Tumoren an Organgeweben.

Wenn die instrumentelle Diagnostik das Vorhandensein vieler Steine ​​zeigt, die mehr als 50% des Volumens der Gallenhöhle einnehmen, werfen Ärzte die Frage auf, ob die Blase entfernt werden soll.

Allochol-Behandlung nach Entfernung der Gallenblase

Wenn die Gallenblase aufgrund einer großen Anzahl von Steinen oder aufgrund einer Entzündung, die nicht auf Medikamente anspricht, entfernt wird, bleibt dem Körper ein Organ, das Galle synthetisiert. Seine Abwesenheit wird durch die Tatsache kompensiert, dass der Patient beginnt, Allochol mit der entfernten Gallenblase einzunehmen. Es wird normalerweise 2 bis 3 mal täglich 2 Tabletten verschrieben.

Allochol sollte wegen seiner choleretischen Wirkung, der schnellen Absorption durch den Verdauungstrakt und der aktiven Arbeit im Darm eingenommen werden. Die Chenodesoxycholsäure in der Zusammensetzung des Arzneimittels wird in der Leber metabolisiert, verteilt die Galle aus der Kapsel gleichmäßig entsprechend den Anforderungen des ganzen Tages. Die Wirksamkeit des Arzneimittels beruht auf den in der Formel enthaltenen Bestandteilen pflanzlichen Ursprungs. Sie minimieren das Risiko von Nebenwirkungen.

Die Cholezystektomie veranlasst den Körper des Patienten, die Funktionen der Verdauung wiederherzustellen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Arbeit des Magen-Darm-Trakts gestört, ohne dass eine Blase übrig bleibt, die die natürliche Galle synthetisiert. Allochol mit entfernter Gallenblase stabilisiert die Verdauungsarbeit. Das allgemeine Wohlbefinden der Patienten verbessert sich vor dem Hintergrund der Stabilisierung der Sekretion durch den Magen-Darm-Trakt. Es ist notwendig, das Arzneimittel einzunehmen, um die Nahrung richtig zu verdauen, die Magen-Darm-Motilität zu erhöhen und die Sekretion aus Magen und Bauchspeicheldrüse zu aktivieren. Sie synthetisieren gleichzeitig mit der Wirkung von Allochol mehr Pankreassaft, Verdauungsenzyme, verbessern die Nahrungsaufnahme und verhindern Fermentationsprozesse im Darm.

Aus diesen Gründen wird Allochol nach einer Cholezystektomie verschrieben, wobei es mit antimikrobiellen und choleretischen Mitteln kombiniert wird. Wenn die Blase entfernt wird, übernimmt die Leber ihre Funktion zur Synthese der Galle. Es synthetisiert Galle, stellt seine Assimilation sicher; während sich das Geheimnis nicht an den Wänden der Lebergänge niederlässt. Allochols Ernennung nach Entfernung der Gallenblase verhindert die Bildung von Steinen in den Gängen in der Leber.

Ärzte empfehlen, das Arzneimittel in der postoperativen Phase einzunehmen, basierend auf den Ergebnissen eines Ultraschalls der Leber, wenn sie feststellen, dass sich keine Steine ​​in den Organen befinden. Die Hauptfunktion des Arzneimittels in Abwesenheit einer Gallenblase besteht darin, die Verdauung zu normalisieren und den Wiederaufbau der Organe zu unterstützen. Es ist notwendig, das Medikament in der postoperativen Zeit einzunehmen, um Schmerzen im rechten Bauch zu lindern (oft genug nach Entfernung der Gallenblase schmerzt die Leber), um die Zufuhr und Abgabe von Sekreten sicherzustellen. Der Zustand der Patienten nach Cholezystektomie verbessert sich durch die Einnahme von Allochol, da das Medikament den Magen-Darm-Trakt aktiviert.

In den ersten postoperativen Tagen schreiben die Therapeuten vor, nach einem Monat eine Allochol-Dosis von einer Dosis einzunehmen - in anderen Dosen über einen Zeitraum von 2 Monaten. Dann wird eine 3-monatige Pause eingelegt, und in der Folgezeit muss Allochol nur bei Verschlimmerung der Krankheit eingenommen werden. Der Arzt berechnet den Behandlungsverlauf nach Gewicht, Zustand des Patienten, wählt jeweils individuell die Dosierung des Arzneimittels.

Eine Person muss definitiv auf Diätnahrung umsteigen. Es wurde zur Regulierung des Cholesterinstoffwechsels durch Lebensmittel und Medikamente entwickelt, der durch Operationen und Organentnahmen gestört wird. Ernährung ist neben Medikamenten die Verhinderung der Bildung von Steinen in den Leberpassagen, das Auftreten von Entzündungen am Operationsort auf den Geweben des Verdauungstrakts, die ihre Funktionen verändern.

Über die Anatomie und Funktion der Gallenblase

Die Gallenblase ist ein etwa 7,4 bis 14 cm langes Hohlorgan unter der Leber.

Die Hauptfunktion der Gallenblase ist die Ablagerung von Galle. In der Leber produzierte Galle wird im Verdauungsprozess verwendet.

Zwischen den Mahlzeiten sammelt sich Galle in der Gallenblase an und gelangt in den Darm, wenn sich die Gallenblase infolge einer Mahlzeit zusammenzieht..

Gallenblasensteine ​​(Steine)

Es gibt zwei Arten von Gallensteinen (Kalkül): Cholesterin und pigmentierte Steine ​​gemischter Natur. Alle Arten von Steinen neigen zur Verkalkung, d.h. Ablagerung von Calciumsalzen in ihnen. Weiche Cholesterinsteine ​​machen 80% aller Gallensteine ​​aus. Pigmentierte Steine ​​sind 20% aller Gallensteine ​​härter und zerbrechlicher. Die Größen der Steine ​​reichen von mehreren Millimetern bis zu mehreren Zentimetern, die Größen können so bedeutend sein, dass sie die gesamte Gallenblase ausfüllen. Ihre Anzahl variiert von einem bis zu mehreren zehn und sogar Hunderten in einer Gallenblase. Beachten Sie, dass sich Gallensteine ​​nicht nur in der Gallenblase, sondern auch in den Gallenwegen bilden können..

Risikofaktoren für Gallensteinerkrankungen

Die Ursachen der Cholelithiasis (Cholelithiasis) sind unbekannt. Folgende Risikofaktoren für diese Pathologie werden unterschieden:

  • Fußboden. Frauen werden häufiger krank als Männer.
  • Alter. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, Gallensteine ​​zu entwickeln. Das Finden von Steinen in der Kindheit ist ein eher seltener Fund. Das maximale Risiko tritt über 40 Jahren auf.
  • Erbliche genetische Faktoren. JCB kann eine familiäre Verteilung haben, was in solchen Situationen auf eine erbliche Ursache hindeutet

Andere Risikofaktoren:

  • Schwangerschaft
  • Verwendung von Medikamenten, die Östrogene enthalten (wie Medikamente zur Empfängnisverhütung)
  • Fettleibigkeit
  • Häufiges Fasten
  • Schneller Gewichtsverlust (auch bei Patienten nach chirurgischer Behandlung von Fettleibigkeit)
  • Mangel an körperlicher Aktivität
  • Diabetes mellitus
  • Sichelzellenanämie (und andere Situationen, in denen rote Blutkörperchen schnell zerstört werden, z. B. bei Patienten mit mechanischen Herzklappen)
  • Leberzirrhose
  • Einige Medikamente

Symptome einer Gallensteinerkrankung

Oft verursacht das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase überhaupt keine Symptome und ist ein versehentlicher diagnostischer Befund. Genau genommen ist eine unkomplizierte Gallensteinerkrankung oft nicht mit Symptomen verbunden. Die Hauptmanifestation der Gallensteinerkrankung ist eine Gallenkolik..

Gallenkolik (Leberkolik, Verschlimmerung von Gallensteinen) ist ein Symptomkomplex, der sich in Schmerzen im Bauch mit dem Epizentrum im rechten Hypochondrium mit Bestrahlung (oder ohne) der rechten Schulter, anderen Bereichen des Bauches, des Rückens, Übelkeit und Erbrechen manifestiert. Am häufigsten durch die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln provoziert. Die Ursache für eine Gallenkolik ist die Kontraktion der Gallenblase mit einer Verstopfung des Gallenblasenauslasses durch einen Stein. Nach einer Weile entspannt sich die Gallenblase und der Schmerz lässt nach. Der erste Anfall einer Gallenkolik erhöht das Risiko für wiederkehrende Anfälle und Komplikationen einer Gallensteinerkrankung signifikant.

Komplikationen der Gallensteinerkrankung

Akute kalkhaltige Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, die durch einen Stein verursacht wird, der den Ausgang der Gallenblase blockiert. Im Gegensatz zur Gallenkolik hält die akute Cholezystitis viel länger an, und Symptome einer allgemeinen Vergiftung wie Fieber und Unwohlsein werden zu den lokalen Symptomen hinzugefügt. Akute Cholezystitis ist eine akute chirurgische Pathologie und muss in einem Krankenhaus behandelt werden.

Choledocholithiasis. Eine Krankheit, die durch die Freisetzung von Steinen aus der Gallenblase in den Gallengang und dessen Verstopfung verursacht wird. Auch können sich zunächst Steine ​​in den Gallengängen bilden. Am häufigsten geht diese Krankheit mit folgenden schwerwiegenden Komplikationen einher:

  • Verschlussikterus.
  • Akute Cholangitis
  • Akute Pankreatitis

Diese Komplikation erfordert dringend einen chirurgischen Eingriff..

Diagnostik der Gallensteinerkrankung.

Die Diagnose ist normalerweise unkompliziert. Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass Sie Gallensteine ​​haben, kann eine Ultraschalluntersuchung diese Diagnose bestätigen. Zusätzliche Untersuchungen sind erforderlich, wenn der Arzt Zweifel an den gefundenen Steinen und den Symptomen hat, die den Patienten stören.

Behandlung von Gallensteinerkrankungen.

Derzeit beinhaltet die Behandlung von Gallensteinerkrankungen drei mögliche Taktiken.

  • Störungsfreie und dynamische Beobachtung.
  • Nicht-chirurgische Behandlungen: medikamentöse Therapie oder extrakorporale Stoßwellenlithotripsie
  • Operation.

Die Taktik der aktiven Nichteinmischung wird in Fällen angewendet, in denen Gallensteine ​​ein zufälliger diagnostischer Befund sind, keine Symptome auftreten oder Zweifel bestehen, dass die Symptome genau durch eine Gallensteinerkrankung verursacht werden

Nicht-chirurgische Behandlung von Gallensteinerkrankungen

Medizinische Behandlung. Es werden Ursodeoxycholsäurepräparate verwendet (das bekannteste Medikament ist Ursofalk). Diese Medikamente sind in Gegenwart von Cholesterinsteinen in der Gallenblase wirksam. Die größte Wirksamkeit dieser Behandlung wird in folgenden Fällen beobachtet:

  • Steine ​​weniger als 1 cm
  • Fehlen oder geringfügige Symptome einer Gallensteinerkrankung
  • Erhaltene Funktion der Gallenblase
  • Keine Anzeichen von Kalksteinverkalkung

Behandlungsbedingungen und die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie. Die Behandlungsdauer beträgt 3 bis 24 Monate. Der Wirkungsgrad liegt zwischen 50-60%. Bei sorgfältiger Auswahl der zu behandelnden Patienten (Ausschluss der Zahnsteinverkalkung und Ermittlung ihrer Dichte mittels Computertomographie) kann die Effizienz 90% erreichen. Sie müssen jedoch wissen, dass bei einer so sorgfältigen Auswahl nur 10% der Patienten mit Gallensteinerkrankungen strenge Auswahlkriterien erfüllen. Die Hauptnachteile der Therapie sind der häufige Durchfall und die hohen Behandlungskosten. Es gibt Studien, die eine gewisse Wirksamkeit der Zugabe von Statinen zur Therapie zeigen.

Extrakorporale Stoßwellen-Lithotripsie

Methode zur Zerstörung von Gallensteinen mit einem gerichteten fokussierten Ultraschallwellenstrahl. Die größte Effizienz der Methode wird bei folgenden Patientenauswahlkriterien beobachtet:

  • Die Anzahl der Steine ​​in der Gallenblase von 1 bis 3x
  • Kalkülgröße: ein Stein bis zu 2 cm oder die Gesamtgröße der Steine ​​nicht mehr als 3 cm.
  • Erhaltene Funktion der Gallenblase
  • Nicht geäußerte Symptome der Krankheit

Gegenanzeigen zur extrakorporalen Stoßwellenlithotripsie

  • Erkrankungen des Blutgerinnungssystems und / oder der Blutplättchen
  • Zystische oder vaskuläre Lebererkrankung
  • Gallenkolik, akute Cholezystitis
  • Schwangerschaft

Nur 20% der Patienten haben Anspruch auf diese Behandlung.

Die chirurgische Behandlung umfasst die klassische Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase) mit einem Einschnitt in die vordere Bauchdecke und eine endoskopische Cholezystektomie.

Cholenzym ist ein Medikament, das die Sekretion der Galle erhöht und deren Freisetzung in den Zwölffingerdarm fördert. Beeinflusst die Normalisierung von Verdauungsprozessen aufgrund des aktiven Abbaus von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Wirkt stimulierend auf das Leberparenchym.

Das Choleretikum Cholenzym verhindert den Aufstieg einer Infektion und führt zu einer Verringerung des Entzündungsprozesses. Auch prophylaktisch gegen Cholesterinsteinbildung.

Zusammensetzung und Aktion

Cholenzymtabletten enthalten in einer Menge von 0,1 g:

  • trockene Galle;
  • getrocknete Bauchspeicheldrüse;
  • Schleimhäute des Dünndarms von Schlachttieren.

Zusätzlich enthält das Cholenzym Verdauungsenzyme: Trypsin und Amylase. Die Hauptwirkung ist choleretisch, was durch Reflex erreicht wird. Es wird aufgrund der Wirkung auf die Schleimhaut des Dünndarms und des Leberparenchyms durchgeführt. Das Medikament stimuliert die Funktion von Gallensäuren, Bilirubin und erhöht die Ausscheidung von Cholesterin.

Cholenzymtabletten haben folgende Wirkungen:

  • den Funktionszustand des Verdauungstraktes verbessern;
  • Verdauungsprozesse erleichtern;
  • den Ausfluss der Galle und ihre Bildung erhöhen;
  • ein schwaches krampflösendes Mittel haben;
  • Appetit steigern.

Cholenzym lindert Schmerzen im Magen und in der Gallenblase.

Indikationen und Kontraindikationen

Es wird zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstrakts eingesetzt. Bei chronischer Pathologie angewendet:

  • Hepatitis (Leberschaden);
  • Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase).

Cholenzym gegen Pankreatitis entlastet die Bauchspeicheldrüse beim Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln. Diese Wirkung ist mit dem Vorhandensein einer Reihe von Verdauungsenzymen verbunden. Oft mit Abführmitteln kombiniert, um langfristige Verstopfung zu beseitigen.

Das Medikament Cholenzym wird in Kombinationstherapie verschrieben:

  • Gastritis;
  • Enterokolitis;
  • Blähungen (Blähungen).

Die Kombination mit krampflösenden Mitteln fördert die Bewegung der gebildeten Steine ​​entlang der gemeinsamen Gallengänge und deren Austritt in den Dünndarm. Aus diesem Grund wird Cholenzym bei Cholelithiasis verschrieben..

Wird Personen mit normaler Funktion des Magen-Darm-Trakts angezeigt, wenn:

  • Ernährungsfehler (Aufnahme von fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln);
  • Verstöße beim Kauen (Fehlen der meisten Zähne);
  • verminderte motorische Aktivität.

Kontraindikationen:

  • akute Hepatitis;
  • Leberdystrophie;
  • Alter bis zu 12 Jahren;
  • Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis;
  • beeinträchtigte Durchgängigkeit der Gallenwege (obstruktiver Ikterus).

Wird bei individueller Intoleranz nicht angewendet.

Anleitung und Dosierung

Cholenzym wird nur nach den Mahlzeiten eingenommen. Weisen Sie dreimal täglich 1 Tablette zu. Sie müssen viel Flüssigkeit trinken, ohne zu kauen. Die Wirkdauer beträgt 2 Stunden. Die Therapie dauert mindestens 4 Wochen.

Anwendung während der Schwangerschaft

Es darf in jedem Trimester und während des Stillens angewendet werden. Von einem Spezialisten unter Berücksichtigung der Indikationen streng ernannt. Schwangere können eine chronische Cholezystitis entwickeln, die mit einer Verlangsamung des Gallenabflusses aufgrund der Wirkung von Progesteron verbunden ist. Andererseits steigt das Risiko der Zahnsteinbildung, was zum Auftreten von Symptomen einer Gallensteinerkrankung führt..

Cholenzym während der Schwangerschaft trägt zu:

  • Verbesserung der Ausscheidung von Galle;
  • Prävention von Cholezystitis, Cholangitis;
  • Beseitigung von Schmerzen im rechten Hypochondrium, Bitterkeit im Mund.

Die Dosierung und das Dosierungsschema werden vom Arzt ausgewählt. Das Medikament wird während der Schwangerschaft für Frauen verschrieben, die sich einer Gallenblasenentfernung unterzogen haben.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind mit der Entwicklung allergischer Reaktionen auf die Einnahme von Cholenzym verbunden. Manifest:

  • Rötung der Haut und Juckreiz;
  • das Auftreten von Blasen;
  • Tränenfluss;
  • verstopfte Nase und häufiges Niesen.

Die Entwicklung solcher Symptome ist eine Kontraindikation für die weitere Einnahme von Pillen..

Analoga

Analoga umfassen Arzneimittel, die den gleichen Wirkstoff in Form von trockener Galle von Tieren enthalten. Cholenzym-Analoga erhöhen die Sekretion der Galle und ihre Ausscheidung in den Dünndarm:

MedikamentennameFreigabe FormularKompositionHauptaktion
AlloholPillen
  • trockener Knoblauchextrakt;
  • Nessel;
  • Aktivkohle
Stärkung der Bildung der eigenen Galle, der sekretorischen und motorischen Aktivität des Magen-Darm-Trakts. Hilft, die Fäulnisprozesse im Darm zu reduzieren. Beschleunigt die Peristaltik.
HolagolTropfen
  • essentielle Öle;
  • Kurkuma Wurzel
Es hat eine choleretische, krampflösende, schwache abführende Wirkung
LiobilPillen
  • Rindergalle
Es bewirkt eine Zunahme des Abflusses und der Sekretion von Galle. Fördert den Abbau von Fetten und beschleunigt die Darmmotilität

Cholenzym-Analoga werden bei Cholezystitis, Cholangitis, chronischer Leber- und Pankreas-Pathologie verschrieben.

Choleretische Medikamente helfen, die Verdauungsprozesse zu normalisieren. Aufgrund ihrer Wirkung nimmt die Sekretion der Galle zu, was den Ausfluss verbessert. Infolgedessen werden essentielle Fette aus Lebensmitteln stärker abgebaut. Zusätzlich reduziert Cholenzym die Belastung der Bauchspeicheldrüse.

Cholenzym

Komposition

Die Zusammensetzung von 1 Tablette des beschriebenen Mittels umfasst 100 mg Pulver der Schleimhaut des Dünndarms von Tieren, 100 mg trockene Galle, 100 mg Pulver der Bauchspeicheldrüse von Tieren.

Zusätzliche Substanzen: Aerosil, Weizenmehl, Titandioxid, Calciumstearat, Zucker, Gelatine, Magnesiumcarbonat, Wachs.

Freigabe Formular

Weiß abgeschrägte Tabletten, zweischichtig geschnitten.

  • 10/25 Stück in einer Blase oder in einem Streifen in einer Papierschachtel;
  • 30/50 Stück in einem getönten Glas oder in einem Plastikglas, 1 Glas in einer Papierschachtel.

pharmachologische Wirkung

Choleretische, verdauungsfördernde Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Ein Mehrkomponentenpräparat aus den Organen von Schlachtvieh. Stimuliert reflexiv die Biosynthese der Galle, erhöht den Gehalt an Gallensäuren, aktiviert die motorische und Ausscheidungsfunktion des Magen-Darm-Trakts und senkt den Cholesterinspiegel im Blut. Die in der Zubereitung befindlichen Pankreasenzyme Trypsin und Amylase verbessern die Verdauung von Proteinen und Kohlenhydraten und unterstützen deren vollständigere Absorption im Dünndarm.

Pharmakokinetik

Da das Arzneimittel eine komplexe Zusammensetzung aufweist, sind pharmakokinetische Studien nicht möglich. Aus dem gleichen Grund ist es nicht möglich, die Derivate der aktiven Komponenten im Blut zu bestimmen..

Indikationen zur Anwendung von Cholenzym

Anwendungsgebiete (von denen Cholenzym-Tabletten):

  • als verdauungsförderndes und choleretisches Enzymmittel gegen Kolitis, chronische Hepatitis, Gastritis, chronische Cholezystitis, Blähungen, chronische Pankreatitis, nicht infektiösen Durchfall;
  • zur Stimulierung der Nahrungsverdauung bei Patienten mit normaler Funktion des Verdauungssystems mit Ernährungsfehlern (fetthaltige Nahrungsmittel, übermäßiges Essen, unregelmäßige Ernährung) sowie mit Störungen der Kaufunktion, Hypodynamie und längerer Immobilisierung.

Kontraindikationen

  • Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • akute Pankreatitis;
  • Alter unter 12 Jahren;
  • Verschlussikterus;
  • Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis;
  • Verschlimmerung von Magengeschwüren;
  • akute Hepatitis.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen auf das Medikament sind nicht ausgeschlossen, was sich in Tränenfluss, Niesen, Hautausschlag und Hautrötung äußert.

Gebrauchsanweisung von Cholenzim (Art und Dosierung)

Die Tabletten dieses Mittels müssen nach den Mahlzeiten mit einer ausreichenden Menge Wasser eingenommen werden..

Cholenzym Tabletten, Gebrauchsanweisung

Patienten über 12 Jahre nehmen bis zu dreimal täglich 1 Tablette ein (abhängig von der ärztlichen Verschreibung). Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 30-60 Tage..

Überdosis

Bei langfristiger Einnahme hoher Dosen, dem Auftreten von Sodbrennen, Übelkeit, Durchfall und einer Erhöhung des Gehalts an Transaminasen im Blut ist Hautausschlag möglich. In solchen Fällen wird eine symptomatische Behandlung verordnet..

Interaktion

Bei längerer Anwendung kann die Eisenaufnahme abnehmen.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Von Kindern fern halten. Bei Temperaturen bis zu 24 Grad an einem trockenen, dunklen Ort lagern.

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Die Tabletten sollten ohne Kauen und Trinken von viel Wasser eingenommen werden.

Es wird nicht empfohlen, die empfohlene Tagesdosis zu überschreiten..

Cholenzym - Indikationen, Gebrauchsanweisung (Einnahme), Analoga, Übersichten

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Cholenzym ist ein kombiniertes Arzneimittel, das natürliche tierische Bestandteile enthält und choleretische und enzymatische Wirkungen hat. Nach dem Wirkungsmechanismus gehört Cholenzym zu den wahren Choleretikern, dh es erhöht die Bildung von Galle in der Leber und verbessert den Abfluss aus der Gallenwege.

Die in der Cholenzym-Zusammensetzung enthaltenen Verdauungsenzyme in Kombination mit natürlicher Galle verbessern die Verdauung von Nahrungsmitteln und gewährleisten die vollständige Absorption von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Durch die Verbesserung des Verdauungsprozesses normalisiert das Medikament die Funktionen und den Zustand von Magen und Darm.

Zusammensetzungs- und Freisetzungsformen

Derzeit ist Cholenzym in einer Einzeldosisform erhältlich - Tabletten zum Einnehmen. Die Tabletten enthalten ausschließlich Wirkstoffe tierischen Ursprungs wie:

  • Getrocknete natürliche Galle - 100 mg;
  • Geschredderte getrocknete Bauchspeicheldrüse - 100 mg;
  • Zerkleinerte getrocknete Schleimhäute des Dünndarms von Rindern - 100 mg.

Die Dosierung dieser Komponenten ist pro Tablette angegeben. Das heißt, jede Cholenzym-Tablette besteht zu gleichen Teilen aus getrockneter Galle, Bauchspeicheldrüse und Dünndarmschleimhäuten. Cholenzymtabletten enthalten keine anderen Substanzen, die als Hilfskomponenten wirken.

Tabletten sind von verschiedenen Pharmaunternehmen in Packungen mit 10, 25, 30 und 50 Stück erhältlich.

Therapeutische Wirkung

Cholenzym ist ein echtes Choleretikum und gleichzeitig ein Enzympräparat. Als Choleretiker stimuliert das Medikament die Bildung von Galle. Die choleretische Wirkung des Arzneimittels beruht auf seiner Fähigkeit, die Menge der produzierten Galle und Gallensäuren zu erhöhen.

Die Gallensäuren in Cholenzym regen die Leberzellen an, ihre eigene hochwertige Galle zu produzieren. Und ein Teil der trockenen Galle, die nicht vom Blut aufgenommen wurde und im Darm verblieb, erfüllt eine Substitutionsfunktion, dh sie ist am Prozess der Nahrungsverdauung beteiligt.

Die in der getrockneten Bauchspeicheldrüse enthaltenen Enzyme Trypsin, Lipase und Amylase erfüllen ebenfalls eine Ersatzfunktion, dh sie verdauen Nahrung, die in den Darm gelangt ist.

Die getrocknete Schleimhaut des Dünndarms in der Zusammensetzung von Cholenzym trägt zur Verbesserung der Struktur und Funktion des gesamten Darms bei, was wiederum die Nahrungsverdauung normalisiert.

Somit hat Cholenzym eine choleretische und enzymatische Wirkung, verbessert die Verdauung und normalisiert den Zustand des Darms und des Magens..

Anwendungshinweise

Cholenzym - Gebrauchsanweisung

Wie man Cholenzym trinkt?

Die Tabletten sollten nach den Mahlzeiten mit viel sauberem Wasser (mindestens ein Glas) eingenommen werden. Sie können die Droge auch mit Kompott, Tee, Saft trinken. Es ist ratsam, die Tabletten als Ganzes zu schlucken. Bei Bedarf können sie jedoch auf andere Weise zerbrochen, gebissen, gekaut oder zerkleinert werden.

Es sollte mindestens 1 Stunde lang unter Einnahme von Cholenzym und Antazida (z. B. Maalox, Almagel, Rennie, Fosfalugel usw.) rechtzeitig verteilt werden, da die gleichzeitige Anwendung von Cholenzym erheblich abnimmt. Im Idealfall sollten Antazida und Cholenzym im Abstand von zwei Stunden eingenommen werden. Das heißt, nachdem Sie Cholenzym eingenommen haben, müssen Sie zwei Stunden warten und erst, nachdem sie vergangen sind, das Antazida-Medikament trinken.

Dosierung

Vor oder nach den Mahlzeiten?

In diesem Fall bedeutet Essen, eine kleine Menge zu essen. Das heißt, um Cholenzym-Tabletten einzunehmen, müssen Sie nicht 3-4 Mal am Tag vollständig essen, was Sie dazu zwingt, obligatorische und ziemlich große Gerichte zu essen. Es reicht aus, nur etwas Leichtes zu essen, zum Beispiel einen Apfel, eine Banane, ein Sandwich, einen Löffel Brei usw. Diese Menge an Nahrung reicht völlig aus, um die Gefahr einer Schädigung des Magens durch Salzsäure, die als Reaktion auf die Aufnahme von Cholenzym entsteht, vollständig auszuschließen. Wenn keine Nahrung vorhanden ist, zerstört sie die Organwand und trägt zur Bildung eines Geschwürs bei.

Wenn eine Person einen Apfel oder ein Sandwich isst, wird diese Menge an Nahrung als ausreichend angesehen, um Cholenzym innerhalb von 15 Minuten einzunehmen..

Wie viel Cholenzym zu nehmen?

Bei der Behandlung bestehender chronischer Erkrankungen während Remissionsperioden wird empfohlen, Cholenzym 3 bis 4 Wochen lang kontinuierlich einzunehmen. Solche Therapiezyklen können in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden, wobei zwischen ihnen Intervalle von mindestens drei Monaten eingehalten werden..

Zur Behandlung von Exazerbationen chronischer Krankheiten muss Cholenzym kontinuierlich von 4 Wochen bis 2 bis 2 Monaten eingenommen werden. In solchen Fällen wird die Therapiedauer durch die Geschwindigkeit der Genesung und Normalisierung des Zustands bestimmt. Nachdem Sie die Verschlimmerung und Normalisierung der Erkrankung nach drei Monaten gestoppt haben, können Sie eine 3-4-wöchige Therapie mit Cholenzym (bei chronischen Krankheiten) durchführen, die auf eine Verlängerung der Remission abzielt.

Bei Verwendung von Cholenzym zur Beseitigung von Verdauungsstörungen, die durch Ernährungsfehler verursacht werden, werden die Tabletten getrunken, bis sich der Zustand normalisiert, dh innerhalb von 1 bis 4 Tagen. Bei Verdauungsstörungen aufgrund eines sitzenden Lebensstils, Störungen der Kaufunktion und erzwungener Immobilität wird Cholenzym alle drei Monate in Kursen von 3 bis 4 Wochen eingenommen.

Cholenzym für Kinder

Cholenzym ist ein Medikament, das seit langem angewendet wird, auch bei Kindern. Während des Beobachtungszeitraums der Reaktion von Kindern auf die Einnahme von Cholenzym wurde festgestellt, dass das Arzneimittel sicher ist und daher bei jungen Patienten zur Behandlung von Verdauungsstörungen und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt werden kann.

Die Dauer der Cholenzym-Therapie bei Kindern ist die gleiche wie bei Erwachsenen. Das heißt, während Perioden der Remission chronischer Krankheiten (Pankreatitis, Hepatitis, Gastritis, Kolitis usw.) sowie bei Verdauungsstörungen, die durch einen sitzenden Lebensstil, Störungen der Kaufunktion und erzwungene Immobilität verursacht werden, werden Kindern 3-4 Wochen lang Tabletten verabreicht.

Während Perioden der Exazerbation chronischer Krankheiten oder bei der ersten akuten Manifestation einer Pathologie wird Cholenzym Kindern 4 bis 9 Wochen lang verabreicht. Bei Verdauungsstörungen, die durch Ernährungsfehler verursacht werden, werden Kindern Tabletten verabreicht, bis sich der Zustand normalisiert hat, dh bis die schmerzhaften Symptome (Blähungen, Durchfall, Übelkeit, Blähungen usw.).

Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene werden Tabletten entweder sofort oder innerhalb von 15 Minuten nach einer Mahlzeit verabreicht. In diesem Fall bedeutet Essen auch eine kleine Menge an Essen, zum Beispiel einen Apfel, eine Banane, ein Stück Brot usw. Die Tabletten müssen mit viel Wasser (mindestens ein Glas) eingenommen werden. Es ist wünschenswert, dass das Kind die Pille ganz schluckt, aber wenn es dies nicht kann, darf es in mehrere Teile zerlegt werden.

Die Dosierung von Cholenzym richtet sich nach dem Alter des Kindes und ist wie folgt:

  • Kinder unter 7 Jahren - nehmen Sie 1 bis 3 Mal täglich nach den Mahlzeiten eine halbe Tablette ein;
  • Kinder von 7 bis 12 Jahren nehmen 1 bis 2 Mal täglich 1 Tablette nach den Mahlzeiten ein.

Kurse der Cholenzym-Therapie bei Kindern können wiederholt werden, wobei zwischen ihnen Intervalle von mindestens drei Monaten eingehalten werden. Solche wiederholten Behandlungszyklen werden bei Kindern mit chronischen Krankheiten empfohlen, um Exazerbationen zu verhindern und Remissionsperioden zu verlängern..

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangere und stillende Mütter können, falls angezeigt, Cholenzym ohne Einschränkungen und Befürchtungen einnehmen, da das Medikament für den Fötus sicher ist. Natürlich müssen Sie während der Einnahme von Pillen den Zustand einer schwangeren Frau sorgfältig überwachen. Diese Regel gilt jedoch für die Verwendung von Medikamenten während der Geburt eines Kindes.

Wenn eine schwangere Frau während der Einnahme von Cholenzym Beschwerden oder Beschwerden hat, brechen Sie die Anwendung der Pillen ab und konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt..

Die Dosierungen, Dauer und Regeln für die Einnahme von Cholenzym bei schwangeren Frauen sind die gleichen wie bei allen anderen Erwachsenen. Das heißt, es wird empfohlen, 1 - 3 Mal täglich nach den Mahlzeiten 3 - 4 Wochen lang 1 Tablette bei chronischen Krankheiten, 1 - 2 Monate bei Exazerbationen und 1 - 5 Tage bei Verdauungsstörungen einzunehmen, die mit Ungenauigkeiten in der Ernährung verbunden sind.

Cholenzym zur Gewichtsreduktion

Cholenzym ist ein kombiniertes Choleretikum-Enzym-Präparat, das den Ausfluss der Galle und ihren Eintritt in den Darm normalisiert und dort an der Verdauung von Fetten beteiligt ist. Galle ist die Hauptkomponente, die die Aufnahme von Lipiden gewährleistet. Die Enzyme in Cholenzym verbessern auch die Verdauung von Nahrungsmitteln (Proteinen und Kohlenhydraten) und wirken wie Mezim, Pankreatin und andere Medikamente in dieser Gruppe. Somit ist es offensichtlich, dass Cholenzym die vollständige Verdauung von Nahrungsmitteln fördert, was sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und die Funktion des Verdauungstrakts auswirkt. Wenn das Lebensmittel nicht vollständig verdaut ist, werden seine Reste im Darm verfault und fermentiert, was zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens, einer Störung des Verdauungstrakts und in der Folge zu noch ausgeprägteren Verdauungsstörungen führt.

Aus dem Obigen ist ersichtlich, dass Cholenzym allein keine Gewichtsverlusthilfe ist. Aufgrund der Normalisierung des Verdauungsprozesses und der Entfernung verrottender Speisereste aus dem Darm ist es jedoch durchaus möglich, mehrere Kilogramm abzunehmen. Wenn die Aufnahme von Cholenzym mit der Einhaltung einer Diät und Bewegung verbunden ist, kann der Prozess des Abnehmens durch Normalisierung des Verdauungs- und Stoffwechselprozesses erheblich beschleunigt werden.

Denken Sie daran, dass die alleinige Einnahme von Cholenzym-Tabletten nicht zum raschen Verlust einer großen Anzahl zusätzlicher Pfunde führt. Die Anwendung vor dem Hintergrund einer ausgewogenen Ernährung kann jedoch als hervorragende Hilfe beim Abnehmen angesehen werden..

Um den Stoffwechsel zu verbessern und Gewicht zu verlieren, wird Cholenzym empfohlen, 1 - 2 Mal täglich 1 Tablette nach den Mahlzeiten einen Monat lang einzunehmen. Nach einem Monat muss mindestens eine dreimonatige Pause eingelegt werden. Danach kann die Anwendung von Cholenzym wiederholt werden. Sie können das Medikament nicht länger als einen Monat ohne Unterbrechung einnehmen, da dies zu einer Überlastung der Gallenblase mit chronischem Durchfall oder Verstopfung führen kann. Solche Stuhlstörungen sind äußerst schwer zu behandeln und sicherlich nicht förderlich für den Gewichtsverlust..
Mehr über Gewichtsverlust

Nebenwirkungen

Gegenanzeigen zur Anwendung

Cholenzym - Analoga

Auf dem Pharmamarkt hat jedes Medikament zwei Hauptgruppen von Analoga - dies sind Synonyme und tatsächlich Analoga. Synonyme sind Arzneimittel, die dieselben Wirkstoffe enthalten. Analoga sind Zubereitungen, die verschiedene Wirkstoffe enthalten, jedoch ähnliche therapeutische Wirkungen haben..

Cholenzym hat auch keine Medikamente, die auch trockene Galle, Pankreaspulver und Dünndarmschleimhäute als Wirkstoffe enthalten. Es gibt jedoch eine ziemlich breite Palette von Analoga - Arzneimittel, die eine choleretische Wirkung haben, aber andere Wirkstoffe enthalten.

Unter den Analoga von Cholenzym können drei Gruppen von Arzneimitteln unterschieden werden:
1. Enthält natürliche Galle;
2. natürliche pflanzliche oder tierische Wirkstoffe enthalten;
3. Enthält synthetische chemische Verbindungen mit choleretischer Wirkung.

Zweifellos sind die Analoga von Cholenzym, die in Mechanismus und Art der Wirkung am ähnlichsten sind, Zubereitungen, die Galle oder natürliche Bestandteile pflanzlichen oder tierischen Ursprungs enthalten. Wenn es notwendig ist, Cholenzym durch ein Arzneimittel mit der ähnlichsten therapeutischen Aktivität zu ersetzen, wird daher empfohlen, ein Arzneimittel zu wählen, das natürliche Galle oder Bestandteile tierischen und pflanzlichen Ursprungs enthält. Und es ist optimal, Fonds mit synthetischen chemischen Verbindungen zu wählen, wenn Cholenzym nicht die gewünschte Wirkung hat und es notwendig ist, ein grundlegend anderes choleretisches Medikament zu wählen. Analoga aller drei Gruppen sind in der Tabelle aufgeführt.


Cholenzym-Analoga, die natürliche Galle enthaltenCholenzymanaloga, die pflanzliche oder tierische Bestandteile enthaltenCholenzymanaloga, die synthetische chemische Verbindungen enthalten
Allohol PillenAllohol PillenNikodin-Tabletten
Lyobil TablettenArnikatinkturOdeston Tabletten
CholenzymtablettenArtihol TablettenOxafenamid-Tabletten
Holyver TablettenArtischockenextrakt, Pillen und TablettenPiflamin-Tabletten
Berberitzenblatt TinkturCholinchlorid-Injektion
Berberin-TablettenHolonerton Tabletten
Gepabel TablettenCholestil Tabletten
Hepatophyten-Sammlung von Kräutern und InfusionsbeutelnTsikvalon Tabletten
Hepafitol-Tabletten
Hepabene Kapseln
Choleretische Gebühren Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3
Kavehol-Granulat zur Lösung zum Einnehmen
Convaflavin-Tabletten
Maisseidenextrakt und Kraut
Leptandra compositum tropft
Olimetin-Kapseln
Rainfarnblumen getrocknet
Polyfitol Tinktur
Rafacholine dragee
Tanacehol Tabletten
Febichol-Kapseln
Phytohepatol Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 3 Kräutersammlung
Flamin Granulat für Suspension und Tabletten
Holagogum Kapseln
Holagol-Tropfen zur oralen Verabreichung
Hollebil-Kapseln
Holegon Tabletten
Chole Granulat
Choledius fällt
Cholenzymtabletten
Holyver Tabletten
Hofitol-Tabletten, Injektionslösung und zur oralen Verabreichung
Cinarix Tabletten
Cinacholinsirup
Cholemax-Sirup
Holos Sirup
Holosas Sirup

Bewertungen

Fast alle Bewertungen zu Cholenzim sind positiv, da das Medikament die unangenehmen Symptome einer Gallenstagnation (Schmerzen auf der rechten Seite, Übelkeit, Bitterkeit im Mund, Verstopfung, Schweregefühl im Magen, Blähungen usw.) wirksam beseitigt. Die Überprüfungen zeigen, dass das Medikament vor dem Hintergrund der Remission Exazerbationen verhindert, die mehrere Jahre hintereinander nicht auftreten, was sich natürlich positiv auf die Lebensqualität auswirkt. Aus den Bewertungen geht auch hervor, dass das Medikament zu Beginn der Einnahme von Cholenzym vor dem Hintergrund einer Exazerbation unangenehme Symptome schnell beseitigt und einer Person die Möglichkeit gibt, weiter zu arbeiten und ohne Krankenhausaufenthalt in einem Krankenhaus behandelt zu werden.

Es gibt buchstäblich ein paar negative Bewertungen über Cholenzim, und sie sind normalerweise auf eine Arzneimittelunverträglichkeit oder die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf seine Einnahme zurückzuführen.

Cholenzym - Bewertungen von Ärzten

Die Kommentare der Ärzte zu Cholenzim sind in den meisten Fällen ebenfalls positiv, da das Medikament die Symptome einer Gallenstagnation und Entzündung der Gallenwege bei einer Vielzahl von Patienten wirksam beseitigt, sehr selten Nebenwirkungen verursacht und für fast jeden erschwinglich ist. Das heißt, aus Sicht eines Arztes ist Cholenzym ein ziemlich universelles Medikament, das fast allen Menschen empfohlen werden kann, die sowohl an periodischen Störungen des Gallenabflusses als auch an chronischen Erkrankungen der Gallenwege leiden..

Negative Bewertungen von Ärzten zu Cholenzim sind relativ selten und werden in den meisten Fällen von Ärzten abgegeben, die es für gerechtfertigt halten, nur Arzneimittel mit nachgewiesener Wirksamkeit zu verwenden. Tatsache ist, dass in den letzten Jahren in der medizinischen Praxis empfohlen wird, die Prinzipien der evidenzbasierten Medizin anzuwenden, dh Medikamente mit nachgewiesener Wirksamkeit zu verwenden. Die Wirksamkeit jedes Arzneimittels wird im Verlauf komplexer und teurer Studien mit anschließender statistischer Verarbeitung bewertet..

In Bezug auf Cholenzym wurden solche Studien nicht durchgeführt, und daher wurde seine Wirksamkeit nicht nachgewiesen. Aufgrund dieser Tatsache halten Ärzte - strenge Anhänger der evidenzbasierten Medizin - das Medikament für nutzlos und hinterlassen negative Bewertungen.

Diese Position ist jedoch etwas einseitig, da sie die tatsächlichen Ergebnisse bei bestimmten Personen und den Anwendungsbereich von Cholenzym, einem symptomatischen Medikament, ignoriert. Und symptomatische Medikamente sind notwendig, um die Manifestationen der Krankheit zu stoppen. Sie heilen keine Pathologie, sondern lindern nur Exazerbationen und Symptome. Daher ist die Beurteilung ihrer Wirksamkeit ausschließlich subjektiv - ob sie geholfen hat oder nicht. Darüber hinaus haben in der modernen Welt die meisten symptomatischen Medikamente eine unbewiesene Wirksamkeit, da niemand speziell für sie forschen wird, weil sie zu teuer und unpraktisch sind..

Unter dem Gesichtspunkt der evidenzbasierten Medizin ist es wichtig, die Wirksamkeit von Arzneimitteln zu bewerten, die in der Lage sind, verschiedene Krankheiten zu heilen. In Bezug auf diese Medikamente ist es wirklich wichtig, ihre Wirksamkeit objektiv zu bewerten, um zu verstehen, ob es sinnvoll ist, sie zu verschreiben oder nicht. In Bezug auf symptomatische Medikamente besteht jedoch einfach keine Notwendigkeit, ihre Wirksamkeit zu objektivieren, da es genügend subjektive Empfindungen gibt, die darauf beruhen, ob die Symptome vergangen sind oder nicht. Wenn die Symptome verschwunden sind, ist das Medikament wirksam. Es ist daher offensichtlich, dass es unangemessen ist, die Bewertung der Wirksamkeit von Cholenzym vom Standpunkt der evidenzbasierten Medizin aus zu betrachten. Daher können die negativen Bewertungen von Ärzten zu Cholenzim, die nicht auf persönlichen Erfahrungen beruhen, sondern vom Standpunkt der theoretischen Prinzipien der evidenzbasierten Medizin aus betrachtet werden, ignoriert werden.

Allochol oder Cholenzym?

Cholenzym enthält neben choleretischen Bestandteilen auch Verdauungsenzyme, die zur besseren Verdauung von Nahrungsmitteln beitragen. Daher kann es nicht nur bei Erkrankungen der Gallenblase, sondern auch bei chronischer Gastritis, Pankreatitis und Kolitis eingesetzt werden.

Allochol enthält nur choleretische Bestandteile und hat daher im Vergleich zu Cholenzym ein engeres therapeutisches Wirkungsspektrum, weshalb es ausschließlich bei Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege eingesetzt wird. Die choleretische Wirkung von Allochol ist jedoch viel stärker und länger als die von Cholenzym..

Daher ist es bei gleichzeitiger gastrointestinaler Pathologie, beispielsweise bei gleichzeitigem Vorhandensein von Kolitis und Cholezystitis, besser, Cholenzym zu verwenden. Es wird auch empfohlen, Cholenzym zu wählen, um die Auswirkungen von übermäßigem Essen zu beseitigen und die Verdauung zu verbessern. Bei Erkrankungen der Gallenblase oder der Gallenwege, die nicht mit der Pathologie anderer Organe des Magen-Darm-Trakts kombiniert sind, ist die Verwendung von Allochol besser. Darüber hinaus sollte Allochol bei schweren Erkrankungen der Gallenwege bevorzugt werden, unabhängig vom Vorhandensein oder Fehlen von Erkrankungen anderer Organe des Magen-Darm-Trakts..
Mehr über das Medikament Allohol

Pankreatin oder Cholenzym?

Pankreatin ist ein Enzympräparat, da es Pankreasenzyme als aktive Komponenten enthält. Aus diesem Grund wird Pankreatin als Ersatzmedikament bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse eingesetzt, wenn eine Person nicht genügend Verdauungsenzyme produziert..

Cholenzym enthält sowohl Pankreasenzyme als auch choleretische Komponenten, was zu einer komplexen Wirkung führt. Einerseits stimuliert Cholenzym die Galle-Sekretion und andererseits verbessert es die Verdauung und gleicht den Mangel an Pankreasenzymen aus.

Das heißt, Cholenzym hat ein breiteres Wirkungsspektrum als Pankreatin. Die Wirkung von Pankreatin bei der Verbesserung der Verdauung ist jedoch viel stärker als die von Cholenzym. Deshalb ist es bei schweren Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse oder bei schwerem Mangel an Verdauungsenzymen besser, Pankreatin einzunehmen. Bei mittelschweren Verdauungsstörungen (z. B. mit Fehlern in der Ernährung usw.) oder bei Vorhandensein einer kombinierten milden Pathologie der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege wird empfohlen, Cholenzym zu bevorzugen.
Mehr über Pankreatin

Cholenzim oder Hofitol?

Cholenzym und Hofitol sind Choleretika derselben Gruppe (Choleretika), dh sie erhöhen die Bildung von Galle, machen sie flüssiger und erleichtern den Abfluss durch die Gallenwege in den Darm. Die choleretische Wirkung beider Medikamente ist ungefähr gleich. Cholenzym enthält jedoch auch Verdauungsenzyme, die ihren Mangel an Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, des Magens und des Darms wirksam ausgleichen..

Daher können Sie bei Erkrankungen der Gallenwege, die nicht mit der Pathologie des Darms, des Magens oder der Bauchspeicheldrüse kombiniert sind, jedes Medikament auswählen, das aus irgendeinem Grund subjektiv mehr mag. Wenn eine Person neben Erkrankungen der Gallenwege auch eine Pathologie des Magens, des Darms oder der Bauchspeicheldrüse aufweist, ist es besser, Cholenzym zu bevorzugen, das ein komplexes und breiteres Wirkungsspektrum aufweist.
Mehr über Hofitol

Der Preis des Arzneimittels in Russland und der Ukraine

Autor: Nasedkina A.K. Spezialist für biomedizinische Forschung.

Cholenzym: Gebrauchsanweisung, Indikationen und verfügbare Analoga

Die in der Leber produzierte Galle spielt eine wichtige Rolle im Verdauungsprozess. Ohne sie werden Fette nicht mehr abgebaut und verdaut, und es wird für den Körper schwierig sein, mit der Entfernung von Toxinen und Zerfallsprodukten fertig zu werden. Darüber hinaus führt eine Stagnation der Galle häufig zu einer Störung des normalen Stoffwechsels..

Choleretische Medikamente sind erforderlich, um den Abfluss einer so wichtigen biologischen Flüssigkeit festzustellen. Das beliebteste davon ist Cholenzym. In unserem Test und Video in diesem Artikel werden wir die Anweisungen zur Verwendung des Tools berücksichtigen, die Zusammensetzung, Aktion und Indikationen für seine Verwendung detailliert analysieren und auch verfügbare Analoga auswählen.

Zusammensetzung und Aktion

Cholenzym ist eine völlig natürliche Medizin, deren Bestandteile tierischen Ursprungs sind.

Eine Tablette enthält folgende Wirkstoffe:

  • getrocknete Galle (natürlich) - 100 mg;
  • geschredderte und getrocknete Bauchspeicheldrüse (Pankreas) - 100 g;
  • vorbehandelte Schleimhäute des Dünndarms von Rindern - 100 mg;
  • Enzyme - Trypsin, Amylase, Lipase.

Titandioxid, Siliziumdioxid, Zucker, Gelatine, Mehl werden als Hilfskomponenten verwendet..

Aufgrund seiner reichen Zusammensetzung hat Cholenzym folgende Wirkung auf den menschlichen Verdauungstrakt:

der EffektErläuterung
CholeretischDas Arzneimittel stimuliert die Produktion seiner eigenen Galle in Hepatozyten und erleichtert den Abfluss. Ein Teil der in der Zubereitung enthaltenen getrockneten Galle verbleibt im Magen und Zwölffingerdarm und ist aktiv an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt.
EnzymDas in den Tabletten enthaltene Trypsin, die Lipase und die Amylase fördern den Abbau und die bessere Aufnahme von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, die in den Körper gelangt sind..
RegenerierenDank der getrockneten Darmschleimhaut verbessert das Medikament den Funktionszustand des Magen-Darm-Trakts und steuert den Verdauungsprozess.

Indikationen

Cholenzym kann zur zusätzlichen Behandlung der meisten Erkrankungen des Verdauungstrakts verwendet werden.

Die offizielle Anmerkung enthält die folgenden Hinweise für die Verwendung des Agenten:

  • chronische Hepatitis (jede Ätiologie);
  • chronische Entzündung der Gallenblase;
  • chronische Pankreatitis;
  • Gastritis;
  • Entzündung des Dickdarms;
  • Blähung;
  • Stuhlstörungen nicht infektiösen Ursprungs.

Das Medikament kann auch regelmäßig von Personen mit normaler Magen-Darm-Funktion angewendet werden, um die Verdauung zu verbessern, wenn:

  • Fehler in der Ernährung (zum Beispiel beim Verzehr einer großen Menge fetthaltiger Lebensmittel);
  • Erkrankungen der Mundhöhle, die ein gutes Kauen von Lebensmitteln verhindern;
  • sitzender Lebensstil;
  • verlängerte Immobilisierung.

Das ist interessant. Es gibt viele Bewertungen im Internet über die Verwendung von Cholenzym zur Gewichtsreduktion. Oft funktioniert es wirklich und das Medikament hilft Menschen mit Verdauungsproblemen und Stoffwechselproblemen, diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren. Die Hauptrolle beim Abnehmen wird jedoch weiterhin eine ausgewogene Ernährung und ausreichende körperliche Aktivität spielen und keine "magischen" Pillen.

Freigabe Formular

Cholenzim wird von in- und ausländischen Pharmaunternehmen hergestellt (Biosynthese OJSC, Marbiopharm OJSC, Belmedpreparaty RUE usw.). Die einzige Dosierungsform des Arzneimittels sind beschichtete Tabletten. Sie sind rund und weiß..

Beachten Sie! Cholenzym muss an einem trockenen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Haltbarkeit der Droge - 2 Jahre.

Je nach Hersteller werden die Tabletten in eine Blisterstreifenverpackung, eine Glasflasche oder ein Plastikglas gegeben. Sie sind zusammen mit einer Gebrauchsanweisung in einem Karton verpackt. Durchschnittspreis von 50 Tabletten - 130 r.

Art der Anwendung: wichtige Nuancen

Um die Verdauung zu verbessern, sollten Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre Cholenzym oral einnehmen, ohne viel Wasser zu kauen und zu trinken - mindestens ein Glas.

Die Standarddosis beträgt 1 Tablette × 1-3 mal täglich. Abhängig von der Schwere der Grunderkrankung und den Merkmalen des Patienten kann diese vom behandelnden Arzt angepasst werden.

Wichtig! Viele Patienten sind besorgt darüber, wie sie Cholenzym einnehmen sollen: vor oder nach den Mahlzeiten. Gastroenterologen empfehlen, diese Tabletten unmittelbar nach der Hauptmahlzeit zu trinken..

Der Behandlungsverlauf wird individuell ausgewählt (von 1 bis 8-9 Wochen). Bei Bedarf kann es nach einer Pause von drei bis sechs Monaten wiederholt werden..

Behandlung mit dem Medikament in der Kindheit

Offizielle Anweisungen verbieten die Anwendung von Cholenzym bei Kindern unter 12 Jahren. In der praktischen Medizin weichen Kinderärzte jedoch häufig von dieser Regel ab und verschreiben ihren kleinen Patienten mit Magen-Darm-Problemen Medikamente..

Während des Beobachtungszeitraums der Reaktion von Kindern wurden keine negativen Reaktionen festgestellt, so dass wir über die Sicherheit und Wirksamkeit des Arzneimittels sprechen können. Es kann durchaus zur Behandlung von Verdauungsproblemen und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts bei einem Kind eingesetzt werden, jedoch nur auf Empfehlung seines behandelnden Arztes.

Die Cholenzym-Dosierung wird durch das Alter des Kindes bestimmt. Normalerweise wird das Medikament verschrieben:

  • Kinder unter 7 Jahren - ½ Tab. × 1-3 r / d;
  • Kinder 7-12 Jahre - 1 Tab. × 1-2 U / d.

Cholenzym während der Schwangerschaft und Stillzeit

Nach Angaben des behandelnden Arztes können schwangere Frauen und stillende Mütter Cholenzym so lange wie nötig trinken, da das Medikament für das Kind absolut sicher ist. Die Dosierung und Dauer der Aufnahme in diese Kategorie von Patienten unterscheidet sich nicht vom Standard.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Cholenzym selten..

Alle von ihnen sind mit der Entwicklung einer allergischen Reaktion auf die eine oder andere Komponente des Arzneimittels verbunden und manifestieren sich:

  • Niesen;
  • Tränenfluss;
  • Hyperämie der Haut;
  • das Auftreten eines Ausschlags wie Urtikaria.

Wenn diese Symptome sowie andere Beschwerden während der Behandlung auftreten, sollte das Medikament abgesetzt werden und ein Arzt aufgesucht werden. Die Liste der Kontraindikationen für das Medikament ist ebenfalls klein..

  • individuelle Intoleranz;
  • akute Pankreatitis oder schwere Verschlimmerung einer chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Gallensteinkrankheit (in Gegenwart großer Steine);
  • obstruktiv (mechanischer, subhepatischer Ikterus);
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür im akuten Stadium;
  • Darmverschluss.

Darüber hinaus ist die gleichzeitige Einnahme von Cholenzym und Alkohol verboten: Die Verträglichkeit dieser Substanzen ist äußerst gering. Durch das Mischen von Alkohol mit Medikamenten erhöhen Sie nicht nur absichtlich das Risiko von Nebenwirkungen, sondern provozieren auch eine Verschärfung von Erkrankungen des Verdauungssystems.

Analoga

Jedes Medikament auf dem Pharmamarkt hat seine eigenen Analoga. Cholenzym ist keine Ausnahme. In diesem Abschnitt werden wir darüber sprechen, wie Sie dieses choleretische Mittel ersetzen können, was für diese oder jene Krankheit besser ist und wie Sie Geld sparen können.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Cholenzym keine Synonyme hat (Arzneimittel mit vollständig identischer Zusammensetzung). In Apotheken gibt es jedoch viele Medikamente mit ähnlicher Wirkung, jedoch mit anderen Wirkstoffen..

Tabelle 2: Was kann Cholenzym ersetzen:

Name, HerkunftslandAktive SubstanzFormulare freigebendurchschnittlicher Preis
Natürliche Gallenprodukte
  • Trockene Tiergalle;
  • Knoblauchextrakt;
  • Brennnesselextrakt;
  • Aktivkohle.
Pillen50 tab. - 70 r.
Enzymbasierte Produkte
  • Amylase;
  • Lipase;
  • Protease.
Pillen50 tab. - 55 r.
  • Amylase;
  • Lipase;
  • Protease.
Kapseln 10000/25000/40000 IE20 Tropfen - 560 r.
  • Amylase;
  • Lipase;
  • Protease;
  • Hemicellulose;
  • Gallenbestandteile.
Dragee20 Tage - 145 RUB.
Kräuterprodukte
Kräuterextrakte:
  • Dymyanki;
  • Mariendistel.
Kapseln30 Tropfen - 460 r.
  • Sandy immortelle Blüten;
  • Schafgarbenkraut;
  • Pfefferminzblätter;
  • Korianderfrucht.
Gehackte Gemüsesammlung50 g - 35 reiben.
Gereinigter Artischockenblattextrakt
  • Pillen;
  • Mündliche Lösung;
  • Injektion.
60 tab. - 370 r.
HagebuttenfruchtextraktSirup300 ml Sirup - 130 reiben.
Produkte auf Basis synthetischer chemischer Verbindungen
HymecromonPillen50 tab. - 520 r.

Da die Wirkstoffe dieser Arzneimittel unterschiedlich sind, kann sich die Richtung ihrer Wirkung geringfügig unterscheiden. Trotz der Tatsache, dass sie alle zur Behandlung von Magen-Darm-Problemen entwickelt wurden, ist es besser, dieses oder jenes Medikament so einzunehmen, wie es von einem Arzt verschrieben wird. Daher eignen sich pflanzliche Choleretika besser zur Behandlung von Leber- und Magen-Darm-Erkrankungen sowie von Enzymen - zur Korrektur der Verdauung bei Pankreatitis.

Cholenzym ist ein universelles Mittel, das sich positiv auf die Funktion des gesamten Verdauungssystems auswirkt. Aufgrund seiner hohen Effizienz, guten Verträglichkeit für Patienten und eines erschwinglichen Preises hat es sich bewährt und wird seit mehr als einem Jahr erfolgreich eingesetzt..

Fragen an den Arzt

Cholenzym für Lamblia

Hallo! Sag mir, meine Tochter ist 5 Jahre alt, sie hat vor kurzem angefangen, über Bauchschmerzen zu klagen. Wir gingen zum Kinderarzt, verordneten eine Untersuchung und es wurden Lamblien gefunden. Zusätzlich zur Hauptbehandlung hat uns der Arzt Cholenzym verschrieben. Soll ich es trinken In den Indikationen für das Medikament fand ich nichts über Giardiasis.

Guten Tag! Tatsächlich finden sich in den Behandlungsschemata für Giardiasis häufig choleretische Medikamente. Da die parasitäre Invasion die Arbeit des Verdauungstrakts stark stört und viele unangenehme Symptome verursacht, können Sie nicht auf Hilfsmittel verzichten.

Cholenzym ist in diesen Situationen eine gute Wahl. Und vergessen Sie natürlich nicht, dass Sie eine Diät und eine Sorptionsmitteltherapie einhalten müssen..

Hilft das Medikament bei Gastritis?

Und kann ich bei chronischer Gastritis das Medikament einnehmen? Ich mache mir oft Sorgen um Bauchschmerzen, ich habe das Gefühl, dass das Essen nicht gut verdaut wird.

Hallo! Neben Arzneimitteln zur Behandlung von Gastritis (Antibiotika, Protonenpumpenhemmer usw.) wirkt sich Cholenzym positiv auf den Verlauf der Gastritis aus. Es normalisiert die Verdauung und hilft beim Abbau von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, mit denen ein entzündeter Magen nicht fertig werden kann.