Lebergrößennorm durch Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung der Leber ist eine informative diagnostische Methode. Es wird bei Verdacht auf die Entwicklung von akuten und chronischen Entzündungsprozessen, angeborenen strukturellen Defekten und dem Auftreten von gutartigen und bösartigen Neubildungen verschrieben. Mit Ultraschall können Sie auch das Auftreten von fokalen und diffusen Läsionen der Drüse widerlegen oder bestätigen, die Wirksamkeit der Therapie bewerten oder deren Dynamik überwachen. Der Artikel beschreibt die normale Größe der Leber durch Ultraschall bei Erwachsenen und Kindern sowie Standards und einen Standardalgorithmus zum Decodieren von Daten, die während der Diagnose erhalten wurden.

Umfrageprinzipien

Bei der Durchführung von Ultraschall untersuchen Spezialisten die Drüse schrittweise und nehmen während des Scans eine große Anzahl von Schnitten. Der Arzt kann die Indikatoren des Organs aufgrund seiner Größe nicht sofort beurteilen. Eine schrittweise Untersuchung basiert auf einer Analyse der folgenden Parameter:

  • Lage, Form, Konturen und Anatomie der Drüse - jeder der erhaltenen Indikatoren wird mit dem Körpergewicht, dem Alter und der Art der Konstitution des Patienten verglichen.
  • Die Größe der Drüse als Ganzes, jedes Lappens und Segments wird ebenfalls in Abhängigkeit von Alter, Körpergewicht und Konstitution analysiert.
  • Die Struktur und der Grad der Echogenität - ermöglichen es Ihnen, das Vorhandensein diffuser, fokaler oder kombinierter Veränderungen zu bestätigen oder zu leugnen.
  • Doppler-Sonographie - Diagnostik des Zustands des Gefäßbettes der Leber, Beurteilung von Deformitätssymptomen, angeborenen Pathologien, Veränderungen des Blutflusses.
  • Beurteilung des Zustands benachbarter Organe, die aufgrund ihrer Lage das echografische Bild der Drüse verändern können.

Eine Differenzialdiagnose wird ebenfalls durchgeführt. Unter Berücksichtigung des erhaltenen Krankheitsbildes vergleichen Spezialisten die visualisierten Daten mit den Ergebnissen anderer Studien. Es ist möglich, zusätzliche Techniken zu verwenden, die ein klareres Bild ermöglichen, beispielsweise die Verwendung von Kontrastmitteln. Auch Lebergewebe wird unter Ultraschallkontrolle entnommen (je nach Indikation).

Normale Struktur und Leistung

Die Drüse befindet sich im oberen rechten Teil der Bauchhöhle. Eine Ausnahme bilden Personen mit Transposition innerer Organe. Die Zwerchfelloberfläche der Leber hat eine konvexe Form, sie grenzt an die Unterseite des Zwerchfells an. Ein sichelförmiges Band nähert sich dieser Oberfläche und teilt die Leber in Lappen (rechts und links). Hinter der Leber verbindet es sich mit dem Koronarband. Die zweite Oberfläche der Drüse ist viszeral. Es hat mehrere Furchen. Die erste Rille befindet sich auf Höhe des Falciformen Bandes, die zweite bildet das Bett der Gallenblase und die Rille der Vena cava inferior. Diese beiden Rillen sind miteinander verbunden und bilden das Tor der Leber..

Die viszerale Oberfläche des rechten Leberlappens wird durch die quadratischen und kaudalen Lappen dargestellt. Die erste befindet sich vor dem Hilus der Drüse, die zweite nach hinten. Die viszerale Oberfläche des Organs steht in Kontakt mit der Speiseröhre, dem Magen, dem Zwölffingerdarm, der Niere und der Nebenniere sowie dem Dickdarm. Draußen ist die Drüse mit einem viszeralen Peritoneum bedeckt, unter dem sich eine Glissonkapsel befindet. Experten sind der Meinung, dass die Leber in drei Lappen und acht Segmente unterteilt ist..

Rechter Lappen

Der untere Rand dieses Lappens befindet sich, sofern die Leber gesund ist, auf der Höhe des rechten Rippenbogens. Es ragt leicht entlang der Mittelklavikularlinie (10–20 mm) und der Mittellinie (bis zu 60 mm) hervor. Eine Erhöhung dieser Indikatoren ist angesichts der normalen Größe der Drüse bei Patienten mit Asthma bronchiale, Bronchitis mit asthmatischer Komponente und Pleuraentzündung möglich. Die Leber "steigt" vor dem Hintergrund der Blähung nach Resektion der rechten Lunge. Der Winkel der Unterkante darf 75o nicht überschreiten.

Messungen des rechten Lappens werden entlang der Mittelklavikularlinie durchgeführt. Norm bei Erwachsenen (Zentimeter):

  • KVR (schräge vertikale Abmessung) - bis zu 15;
  • Höhe - 8,5–12,5;
  • Länge - 11-15.

Die Größe des rechten Drüsenlappens bei einem Kind hängt vom Alter ab. Von der Ober- bis Unterkante des Säuglings beträgt der Indikator 6 cm, im Alter von 15 Jahren steigt er nach weiteren 3 Jahren auf 10 cm - bis zu 12 cm.

Linker Lappen

Die Größe dieses Teils der Leber vom unteren Rand bis zur Zwerchfelloberfläche sollte 10 cm nicht überschreiten. Normale Werte der Dicke liegen im Bereich von 5 bis 6 cm - dies ist einer der wichtigsten Parameter für die Diagnose der Hepatomegalie im Frühstadium. Der Winkel der Unterkante beträgt 30–45 °. Die Größe des linken Leberlappens ist bei Kindern normal (vom oberen bis zum unteren Rand) und hängt auch von der Alterskategorie ab: bei Säuglingen - bis zu 4 cm, im Alter von 15 Jahren - bis zu 5,5 cm, im Alter von 18 Jahren - bis zu 6 cm.

Schwanzlappen

Durch Messungen dieses Teils des Organs erhalten Sie zusätzliche Daten für die Differentialdiagnose einer Reihe von Krankheiten. Seine Dicke sollte normalerweise bei Erwachsenen die Schwelle von 3 bis 3,5 cm nicht überschreiten. Die Länge beträgt bis zu 7 cm, die Größe des papillären Prozesses beträgt 1 bis 3,8 cm. Das Verhältnis des Schwanzlappens zum rechten Lappen beträgt weniger als 0,55.

Andere Strukturen

Die Beurteilung der Größe der Arteria hepatica communis (ACA) erfolgt durch Scannen im Magenbereich. Der Schallkopf wird vom Xiphoid-Prozess zur Verbindung der Leber- und Milzarterien bewegt. OPA hat eine röhrenförmige Struktur, die durch das Fehlen von Echogenität gekennzeichnet ist. Sein Durchmesser beträgt 0,5 cm, der volumetrische Blutfluss beträgt 6,9 ml / min / kg (berechnet in Abhängigkeit vom Körpergewicht des Patienten).

Die eigene Leberarterie liegt vor der Pfortader. Das echografische Bild entspricht den Indikatoren der ASO. Beim Umschalten in den B-Modus kann man den Ort der Gefäßgabelung und ihre Lappenäste berücksichtigen. Kleinere Strukturen werden nicht gerendert. Durchmesser - ca. 0,44 cm.

Die Pfortader befindet sich im Bereich der Drüsenhilum. Es hat auch eine röhrenförmige Struktur ohne Echogenität, aber seine Wände sind überecho, was es einfach macht, den Zustand des Gefäßes während der Ultraschalluntersuchung zu untersuchen. In seltenen Fällen kann ein Spezialist Signale mit geringer Echogenität im Lumen der Pfortader erkennen, die fälschlicherweise als Vorhandensein von Blutgerinnseln wahrgenommen werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass auf der Höhe der Inspiration der Durchmesser des Gefäßes zunimmt, während er beim Ausatmen abnimmt. Um die Pfortader zu sehen, wird der Schallkopf senkrecht zum rechten Rippenbogen positioniert und vom Xiphoid-Prozess zur Visualisierung des Hilums bewegt. Durchmesser bei Inspiration - 0,12-0,14 cm, bei Exspiration - 0,08-0,12 cm. Volumenstrom - 13,5 ml / min / kg.

Die obere Mesenterialvene wird sichtbar gemacht, indem die Ultraschallsonde entlang der Längsachse von der Milzarterie bewegt wird. Sein Durchmesser beträgt 0,55–0,95 cm, der volumetrische Blutfluss beträgt 640–980 ml / min. Die Bewertung der Indikatoren der Gallengänge erfolgt beginnend mit dem Lappen. Sie haben Wände mit hoher Echogenität und kleinem Durchmesser - 0,1-0,3 cm.

Abweichungen von der Norm

Zunächst ist auf mögliche Anomalien der Drüse hinzuweisen. Frauen, Männer und Kinder können haben:

  • das Fehlen aller Leberlappen (mit dem Leben unvereinbar) oder eines von ihnen (es besteht eine Hypertrophie des vorhandenen Teils);
  • Lokalisierung an anderer Stelle im Körper, zum Beispiel links unter den Rippen. Dieser Zustand ist mit der Transposition aller Bauchorgane verbunden;
  • Rotation - eine Änderung der Position der Drüse entlang einer der Achsen;
  • Hypertrophie eines der Organlappen ohne Entwicklung eines pathologischen Zustands;
  • das Auftreten zusätzlicher Lappen;
  • Auftreten zusätzlicher Furchen.

Steatohepatose

Dies ist eine Krankheit, die durch eine Fettverbrennung des Lebergewebes gekennzeichnet ist. Es tritt auf, wenn der Fettstoffwechsel gestört ist, der Missbrauch von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln vor dem Hintergrund struktureller Defekte von Hepatozyten. Welche Veränderungen der Arzt während der Diagnose sieht, hängt von der Schwere der Erkrankung ab. In der diffusen Form bedeckt der pathologische Prozess fast das gesamte Gewebe der Drüse, manchmal bleiben unveränderte Bereiche übrig (häufiger im Lebertor, im ersten, vierten und fünften Segment)..

Hepatitis

Die Krankheit ist durch eine Entzündung der Leber gekennzeichnet, kann in akuter und chronischer Form auftreten. Hepatitis ist eine Gruppe von pathologischen Prozessen, die vor dem Hintergrund einer Schädigung des Drüsengewebes durch Viren, einer längeren Behandlung mit Arzneimitteln und der Exposition gegenüber toxischen und giftigen Substanzen auftreten. In einem akuten Verlauf behält die Leber ihre klaren Konturen, ihre Form, die Kapsel wird deutlicher sichtbar als bei einem gesunden Menschen. Die Struktur der Drüse verliert ihre Gleichmäßigkeit, es treten Bereiche unterschiedlicher Echogenität auf, die Wände großer Gefäße sind deutlicher sichtbar.

Im chronischen Krankheitsverlauf nimmt die Größe des Organs auf Kosten aller Abteilungen zu. Die Konturen bleiben gleichmäßig und deutlich sichtbar, obwohl die Leberkapsel nicht so deutlich sichtbar ist wie normal. Die Unterkante der Drüse ist abgerundet, ihr Winkel nimmt zu. Erhöhte Gewebeechogenität, die gleichmäßig oder ungleichmäßig sein kann.

Zirrhose

Im Anfangsstadium erkennt Ultraschall praktisch keine Veränderungen. Bei einigen Patienten kann es zu einer Vergrößerung der Leber kommen - zuerst der rechte Lappen, dann der linke und erst dann der Schwanz. Die Dicke des letzteren erreicht mehr als 4 cm, was eine kompensatorische Hypertrophie bedeutet. Die Bildung von Narbenretraktionen führt zu einer Veränderung der Konturen des betroffenen Organs, sie werden holprig, uneben. Die Unterkanten beider Lappen vergrößern ihren Winkel.

Seitens der Leberstruktur werden auch Veränderungen beobachtet. Es treten Herde unterschiedlicher Echogenität auf. Die Schallleitfähigkeit des Organs nimmt ab. Wenn der Patient an Gelbfärbung der Haut, der Sklera und der Schleimhäute leidet, sollte ein Spezialist den Zustand der intrahepatischen und extrahepatischen Gallengänge überprüfen. Mit der Entwicklung der portalen Hypertonie ändern sich die Durchmesser der Gefäße (in der Tabelle)..

SchiffÄnderungen
Pfortader (extrahepatisch)Mehr als 1,4 cm
MilzveneMehr als 0,9 cm

Tumoren

Hämangiome (vaskuläre Neoplasien) treten am häufigsten bei anderen Lebertumoren auf. Die Kapillarform des Hämangioms wird durch kleine Hohlraumstrukturen dargestellt, die auf dem Monitor wie ein homogenes Konglomerat aussehen. Die kavernöse Form wird durch große Hohlräume dargestellt, die als Bereiche ohne oder mit verringerter Echogenität dargestellt werden. Lipome sehen aus wie runde oder ovale Formationen mit klaren, gleichmäßigen Konturen.

Das Adenom der Drüse kann in jedem Teil der Leber auftreten, jedoch häufiger im rechten Lappen. Befindet sich der Tumor sehr nahe an der Kapsel, wird deren Oberfläche deformiert. Das Adenom hat eine unregelmäßige runde Form, klare Konturen. Tumoren bösartiger Natur äußern sich in einer hohen Inhaltsdichte, einer Veränderung des Gefäßmusters, dem Auftreten zusätzlicher Gefäße, die das Neoplasma versorgen, und einer mangelnden Klarheit der Konturen. Mit dem Wachstum von Krebs nimmt die Größe der Leber bei Kindern und Erwachsenen deutlich zu.

Die Entschlüsselung des Ultraschalls der Leber wird am häufigsten von Gastroenterologen und Hepatologen durchgeführt - Ärzten, die sich auf die Gesundheit und Pathologien des Magen-Darm-Trakts im Allgemeinen und der Leber im Besonderen spezialisiert haben. Nach Erhalt des Formulars mit den Ergebnissen stellen die Ärzte fest, dass zusätzliche Forschungsmethoden erforderlich sind..

Lebergröße im Ultraschall (Vorlesung über den Diagnostiker)

Die Größe des linken Leberlappens im Ultraschall

Im Ultraschall wird die Größe des linken Leberlappens entlang der Mittellinie gemessen. Bewerten Sie die kranio-kaudale (CC) und antero-posteriore (PZ) Größe des linken Lappens, die antero-posteriore Größe des kaudalen Lappens (PZHD) sowie den Winkel der Unterkante.

Die kranio-kaudale Größe des linken Lappens ist bis zu 60 mm normal;

Die anterior-posterior Größe des linken Lappens ist bis zu 100 mm normal;

Antwort senden

"Ich kenne kein besseres Heilmittel für Asthma..." Nicholas Culpeper, 1653 Curly Honeysuckle (L. periclymenum) wurde in Europa einst häufig zur Behandlung von Asthma bronchiale, Harnwegserkrankungen und Geburt eingesetzt. Plinius empfiehlt, es bei Milzerkrankungen dem Wein zuzusetzen. Auf der Grundlage der Infusion aus den Blüten des lockigen Geißblattes (L. periclymenum) wird traditionell ein Sirup hergestellt, der als Expektorans bei schwerem Husten [...]

Bis zum Hochsommer blüht Weidenröschen und bedeckt große Bereiche von Waldbränden und Lichtungen mit einem rosafarbenen Teppich. Blumen und Blätter werden während der Blüte geerntet, im Schatten getrocknet und in dicht verschlossenen Gläsern und Kisten aufbewahrt. Schmalblättriges Weidenröschen-, Weidenkraut- oder Koporye-Tee ist ein bekanntes Kraut mit einer sich ausbreitenden Ansammlung rosa Blüten. Es ist eine der wenigen Wildpflanzen, die für Lebensmittel verwendet werden [...]

"Dies ist eines der erstaunlichsten Kräuter für Wunden, hoch geschätzt und teuer, das als interne und externe Medizin verwendet wird." Nicholas Culpeper, 1653 Das Kraut erhielt seinen russischen Namen wegen der überbackenen Blätter, die an die Dekoration mittelalterlicher Kleider erinnern, und sein lateinischer Name stammt vom Wort "Alchemie", was auf die wundersamen Eigenschaften der Pflanze hinweist. Sammeln Sie das Gras während der Blüte. Charakter: kühl, trocken; Geschmack [...]

"Die Natur dieser Pflanze ist so erstaunlich, dass eine Berührung die Blutung stoppt." Pliny, A. D. 77 Schachtelhalm ist ein botanisches Relikt in der Nähe von Bäumen, die vor 270 Millionen Jahren in der Karbonperiode auf der Erde gewachsen sind. In der UdSSR wuchsen 15 Arten von Schachtelhalmen. Der Feld Schachtelhalm (E. arvense) ist von größtem praktischem Interesse. Feld Schachtelhalm (E. arvense) ist ein mehrjähriges sporentragendes Kraut [...]

Die Ephedra-Pflanze (Ma Huang, auf Chinesisch) enthält die Alkaloide Ephedrin, Noradedrin und Pseudoephedrin. Alkaloide von 0,5 bis 3%. Schachtelhalm-Ephedra und Ephedra-Ephedra enthalten mehr Ephedrin, während mittlere Ephedra mehr Pseudoephedrin enthalten. In den Herbst- und Wintermonaten ist der Gehalt an Alkaloiden maximal. Neben Alkaloiden in Ephedra bis zu 10% Tannine und ätherische Öle.

Ephedrin, Norephedrin und Pseudoephedrin ähneln Adrenalin-stimulierenden alpha- und beta-adrenergen Rezeptoren.

Dieses Buch richtet sich an unerfahrene Amateur-Ginseng-Züchter, die die Pflanze in ihren Hausgärten anbauen, und an Ginseng-Züchter, die zum ersten Mal auf Industrieplantagen arbeiten. Wachsende Erfahrungen und alle Empfehlungen werden unter Berücksichtigung der klimatischen Merkmale der Nicht-Schwarzerde-Region gegeben. Als ich mich darauf vorbereitete, meine Erfahrung mit dem Anbau von Ginseng zu beschreiben, überlegte ich lange, wo ich mit der Präsentation der gesammelten Informationen beginnen sollte, und kam zu dem Schluss, dass es sinnvoll ist, kurz und konsequent über den gesamten Weg des Ginseng-Züchters zu berichten, den ich zurückgelegt habe, damit der Leser seine Stärken und Fähigkeiten in diesem mühsamen Bereich abwägen kann Geschäft.

Kürbiskerne enthalten eine Substanz namens Cucurbitin, die einige Parasiten lähmt - Madenwürmer, Bandwürmer, Spulwürmer und andere Klebebänder und Spulwürmer. Sobald die Würmer ihren Griff gelockert haben, können sie leicht mit einem Abführmittel wie Rizinusöl aus dem Darm entfernt werden..
Für ein Killerwurmgetränk benötigen Sie: 3 Esslöffel rohe (nicht geröstete) Kürbiskerne, eine halbe kleine Zwiebel, 1 Teelöffel Honig? Gläser Milch, Mixer.

Dr. Popov über Volksheilmittel gegen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa (NUC): Chronische Colitis ist sehr leicht zu heilen, wenn Sie morgens einen Teelöffel Wegerichsamen auf leeren Magen und abends einen Teelöffel Pferdesauerampfer-Samen einnehmen.

Brennnesselsprossen gehören zu den ersten, die jedes Frühjahr erscheinen. Brennnessel ist das erste Geschenk des Frühlings. Brennnesseltee heilt, stellt die Kraft wieder her, erhöht die Immunität und weckt den Körper im Frühjahr.

Es ist Zeit, das Zahnfleischbluten loszuwerden und das Zahnfleisch zu stärken. Im Frühjahr wächst ein einzigartiges Kraut namens Sverbiga. Wenn Sie es mindestens eine Woche lang essen, verschwinden Zahnfleischbluten für immer..

Füße schwitzen! Grusel! Was zu tun ist? Und der Ausweg ist sehr einfach. Alle Rezepte, die wir geben, werden zunächst an uns selbst getestet und haben eine 100% ige Wirksamkeitsgarantie. Also, Fußschwitzen loswerden.

In der Geschichte des Lebens des Patienten gibt es viel nützlicher als in allen Enzyklopädien der Welt. Die Menschen brauchen Ihre Erfahrung - "der Sohn schwieriger Fehler". Ich frage alle, sende Rezepte, bereue Ratschläge nicht, sie sind ein Lichtstrahl für den Patienten!

Über die medizinischen Eigenschaften von Kürbis eingewachsener Nagel bin ich 73 Jahre alt. Wunden erscheinen so, dass ich nicht einmal wusste, dass sie existieren. Zum Beispiel begann plötzlich ein Nagel auf dem großen Zeh zu wachsen. Der Schmerz hinderte mich am Gehen. Sie boten eine Operation an. In "HLS" habe ich über Kürbissalbe gelesen. Sie säuberte das Fruchtfleisch von den Samen, trug es auf den Nagel auf und verband es mit Plastik, so dass der Saft [...]

Pilz an den Füßen Pilz an den Beinen Gießen Sie heißes Wasser in das Becken (je heißer, desto besser) und reiben Sie die Waschseife mit einem Waschlappen ab. Halten Sie Ihre Füße 10-15 Minuten darin, um sie richtig zu dämpfen. Reinigen Sie dann die Sohlen und Fersen mit einem Bimsstein und schneiden Sie Ihre Nägel ab. Wischen Sie Ihre Füße trocken, trocken und schmieren Sie sie mit einer pflegenden Creme. Nehmen Sie jetzt die Apothekenbirke [...]

15 Jahre stört das Bein nicht Die Hühneraugen am Bein Lange Zeit machte ich mir Sorgen um die Hühneraugen am linken Fuß. Ich heilte ihn in 7 Nächten, ließ den Schmerz los und begann normal zu laufen. Sie müssen ein Stück schwarzen Rettich reiben, den Brei auf einen Lappen legen, fest an die wunde Stelle binden, ihn in Zellophan einwickeln und eine Socke anziehen. Es ist ratsam, die Kompresse nachts zu machen. Mir […]

Der junge Arzt hat seiner Großmutter ein Rezept verschrieben. Fersensporn Ich sende Ihnen ein Rezept für die Behandlung von Fersensporn und Beulen in der Nähe des großen Zehs. Es wurde mir vor ungefähr 15 Jahren von einem jungen Arzt gegeben. Er sagte: „Ich kann in dieser Angelegenheit keinen Krankenstand ausschreiben, das ist nicht notwendig. Aber meine Großmutter wurde für diese Probleme so behandelt... “Ich nahm den Rat an [...]

Aspirin für rissige Beine Gebrochene Beine Ich möchte ein Rezept für die Heilung der Haut an den Zehen teilen. Schütteln Sie 100 ml Alkohol und 10 pulverisierte Aspirin-Tabletten, bis sich die Tabletten aufgelöst haben. Dann eine Flasche Jod hinzufügen und erneut mischen. An einem dunklen Ort in einem gut verschlossenen Behälter aufbewahren. Abstrich auf rissiger Haut. Baun L. V. [...]

Beginnen wir mit Gicht, die hauptsächlich durch Stoffwechselstörungen verursacht wird. Hören wir, was der Vinnytsia-Arzt D.V. NAUMOV über Padagr sagt. Wir behandeln Gicht nach Naumov Gicht "gesunder Lebensstil": Es gibt viele Fragen zur Auflösung von Salzen in den Gelenken. Sie sagen, dass das essbare Salz, das wir aufnehmen, nichts mit unlöslichen Salzen wie Uraten, Phosphaten und Oxalaten zu tun hat. Und was hat [...]

Auf Anraten von Antonina Khlobystina Osteomyelitis Im Alter von 12 Jahren erkrankte ich an Osteomyelitis und verlor fast mein Bein. Ich wurde in einem ernsthaften Zustand ins Krankenhaus eingeliefert und am selben Tag operiert. Sie wurden einen ganzen Monat lang behandelt, aber erst nach 12 Jahren aus dem Register gestrichen. Ich wurde immer noch mit einem einfachen Volksheilmittel geheilt, das mir Antonina Khlobystina aus Tscheljabinsk-70 vorgeschlagen hatte (jetzt [...]

Fiel, wachte auf - Gips Im Laufe der Jahre werden Knochen sehr zerbrechlich, Osteoporose entwickelt sich - besonders Frauen leiden darunter. Was ist, wenn Sie eine Fraktur haben? Wie können Sie sich neben Gips und Bettruhe helfen? Mit diesen Fragen wandten wir uns an den Doktor der Biowissenschaften, Professor Dmitry Dmitrievich SUMAROKOV, einen Spezialisten für die Wiederherstellung von Knochengewebe. "HLS": Sie sind 25 Jahre alt [...]

Zwiebelsuppe gegen Osteoporose Osteoporose Ärzte nennen Osteoporose "den stillen Dieb". Calcium verlässt die Knochen leise und schmerzfrei. Eine Person leidet an Osteoporose und weiß nichts darüber! Und dann beginnen unerwartete Knochenbrüche. Ein 74-jähriger Mann wurde mit einer Hüftfraktur in unser Krankenhaus eingeliefert. Er fiel in eine Wohnung auf ebenem Boden - der Knochen konnte dem Körper nicht standhalten und [...]

Caudatlappen der Leber im Ultraschall

a) Allgemeine Anatomie der Leber:

• Leber - größte Drüse und größtes inneres Organ (Durchschnittsgewicht: 1500 Gramm):
Informationen zu Funktionen:
- Metabolisiert alle im Verdauungstrakt aufgenommenen Nährstoffe (außer Fette); Pfortader
- Speichert Glykogen, sezerniert Galle
Über Beziehung:
- Vorder- und Oberseite glatt und konvex
- Der Dickdarm, der Magen, die rechte Niere, der Zwölffingerdarm, die Vena cava inferior (IVC) und die Gallenblase grenzen an die hintere und untere Oberfläche..
o Vom Peritoneum bedeckt, mit Ausnahme der Fossa der Gallenblase, des Hilums und des Bereichs der Zwerchfelloberfläche:
- Der Bereich, der nicht vom Peritoneum bedeckt ist: die posterosuperiore Oberfläche der Leber neben dem Zwerchfell
- Hepatisches Tor: Die Pfortader, die Leberarterie und der Gallengang befinden sich im hepato-duodenalen Band
o Sichelband: geht von der Leber zur vorderen Bauchdecke:
- Unterteilt den subphrenen Raum in linke und rechte Regionen (zwischen Leber und Zwerchfell)
- Liegt in der Ebene, die die lateralen und medialen Segmente des linken Leberlappens teilt
- Trägt das runde Band der Leber (ligamentum teres), den faserigen Rest der Nabelvene
Ligamentöser Venosus: Rest des Ductus venosus:
- Trennt den Schwanzlappen der Leber vom linken Lappen

Die glatte vordere Oberfläche der Leber grenzt an das Zwerchfell und die vordere Bauchdecke an. Typischerweise wird bei der körperlichen Untersuchung nur der vordere / untere Leberrand abgetastet. Die Leber ist vom Peritoneum bedeckt, mit Ausnahme des Gallenblasenbettes, des Leberhilums und der hinteren Oberfläche. Die Peritonealverdickungen bilden verschiedene Bänder, die die Leber am Zwerchfell und an der Bauchdecke befestigen, einschließlich des falciformen Bandes, dessen Unterkante das runde Band und den verödeten Rest der Nabelvene enthält. In dieser Figur ist die Leber invertiert, ähnlich wie es der Chirurg sieht, wenn die Leber nach oben zurückgezogen wird. Die Strukturen des Leberhilums umfassen: Pfortader (blau), Leberarterie (rot), Gallengänge (grün). Die viszerale Oberfläche der Leber ist dicht mit dem Peritoneum bedeckt. Der Bereich, der nicht vom Peritoneum abgedeckt wird, ist nicht immer leicht zugänglich. Die Leber wird mit dem linken und rechten Dreiecks- und Koronarband an der hinteren Bauchdecke und am Zwerchfell befestigt. Das falciforme Band bindet die Leber an die vordere Bauchdecke. Der Bereich, der nicht vom Peritoneum bedeckt ist, steht in direktem Kontakt mit der rechten Nebenniere, der Niere und der unteren Genitalvene (IVC). Die Rückansicht der Leber zeigt, wo die Bänder befestigt sind. Obwohl diese Bänder dazu dienen können, die Leber in einer bestimmten Position zu fixieren, reicht hierfür allein der intraabdominale Druck aus, wie orthotope Lebertransplantationen belegen, nach denen die Leber trotz Verlust des Bandapparates ihre Position ohne Verschiebung beibehält. Das Koronarband der Leber wird durch die Falte des Zwerchfellperitoneums gebildet, dessen seitlich hervorstehende Teile das rechte und linke Dreiecksband bilden. Das falciforme Band trennt das mediale und das laterale Segment des linken Lappens. Diese Abbildung unterstreicht, dass die Verzweigung der Pfortader, Leberarterien und Gallengänge auf jeder Ebene zusammen stattfindet und die "Portal-Triade" bildet. Jedes Segment der Leber ist mit Zweigen dieser Gefäße ausgestattet. Andererseits liegen die Äste der Lebervene zwischen den Segmenten und verflechten sich mit den Portal-Triaden, verlaufen aber niemals parallel zu ihnen..

• Gefäßanatomie (einzigartige doppelte Blutversorgung):
o Pfortader:
- Überträgt Nährstoffe aus dem Darm und den Pankreashormonen in die Leber sowie Sauerstoff (Blut enthält 40% mehr Sauerstoff als systemisches venöses Blut)
- 75-80% des Blutes gelangen in die Leber
o Gemeinsame Leberarterie:
- Trägt 20-25% Blut
- Das Leberparenchym ist weniger abhängig von der arteriellen Blutversorgung als die Gallenwege
- Tritt normalerweise vom Zöliakie-Stamm ab
- Varianten sind nicht ungewöhnlich, einschließlich der arteriellen Entladung aus der A. mesenterica superior
o Lebervenen:
- Normalerweise gibt es drei (rechts, mittel und links)
- Viele Optionen und Nebenadern
- Sammeln Sie Blut aus der Leber und bringen Sie es am Zusammenfluss der Lebervenen etwas unterhalb des Zwerchfells und an der Stelle, an der das IVC in das rechte Atrium eintritt, zum IVC
o Portal-Triade:
- Auf allen Teilungsebenen und für alle Größen gehören die Äste der Leberarterie, der Pfortader und der Gallenwege zusammen
- Blut gelangt aus den lobulären Ästen der Leberarterie und der Pfortader in die Lebernebenhöhlen → Hepatozyten (Entgiftung der Blut- und Gallenproduktion) → Galle wird in den Gängen gesammelt, Blut in den Zentralvenen → Lebervenen

• Segmentstruktur der Leber:
o Acht Lebersegmente:
- Jedes ist mit Zweigen der Leberarterie und der Pfortader zweiter oder dritter Ordnung versorgt
- Jeder hat seinen eigenen Gallengang (intrahepatisch) und einen efferenten Ast der Lebervene
o Schwanzlappen = 1. Segment:
- Hat eine unabhängige Portal-Triade und einen venösen Abfluss im IVC
o Linker Lappen:
- Oberes laterales = 2. Segment
- Untere Seite = 3. Segment
- Oberes mediales = 4A-Segment
- Unteres mediales = 4B-Segment
o Rechter Lappen:
- Untere Front = 5. Segment
- Unterer Rücken = b-tes Segment
- Oberer Rücken = 7. Segment
- Oben vorne = 8. Segment

Die erste der beiden Figuren zeigt die Segmentstruktur der Leber in etwas idealisierter Form. Die Segmente sind im Uhrzeigersinn nummeriert, beginnend mit dem Schwanzlappen (Segment 1), der im Frontalbild nicht sichtbar ist. Das falciforme Band trennt die lateralen (Segmente 2 und 3) und medialen (Segmente 4A und 4B) Segmente des linken Lappens. Die horizontale Ebene, die entlang des rechten und linken Astes der Pfortader gezeichnet ist, trennt das obere und das untere Segment. Eine schräge vertikale Ebene, die durch die mittlere Lebervene, die Gallenblasenfossa und den IVC gezogen wird, trennt den rechten und den linken Lappen. Ansicht der Leber von unten: Der Schwanzlappen befindet sich auf der hinteren Oberfläche und grenzt an das IVC, das venöse Band und das Leberhilum an. Aus dieser Perspektive trennt eine Ebene, die durch IVC und Gallenblase gezogen wird, ungefähr den linken und den rechten Lappen..

Video Lektion Segmentstruktur der Leber auf dem Diagramm

b) Strahlenanatomie der Leber:

1. Interne Struktur:

• Kapsel:
o Gut definierte hyperechoische Glissonkapsel, die den Rand der Leber abgrenzt

• Linker Lappen:
o Beinhaltet 2, 3, 4A und 4B Segmente
o Längsschnitt:
- Dreiecksform
- Abgerundete Oberkante
- Scharfe Unterkante
o Querschnitt:
- Keilform verjüngt sich nach links
o Das Leberparenchym weist eine durchschnittliche Echogenität auf und sieht grau aus mit einem einheitlichen schwammigen Muster mit Einschlüssen von Blutgefäßen

• Rechter Lappen:
o Beinhaltet 5, 6, 7 und 8 Segmente
o Echogenität des Parenchyms wie im linken Leberlappen
o Segmente des rechten Lappens basieren auf derselben Form, obwohl der rechte Lappen normalerweise größer als der linke ist

• Schwanzlappen:
o Längsschnitt:
- Mandelförmige Struktur hinter dem linken Lappen o Querschnitt:
- Sieht aus wie ein Auswuchs des rechten Lappens

• Äste der Pfortader:
o dickere hyperechoische Wände als Lebervenen haben; die fibromuskulären Wände der Pfortader
Der Reflexionskoeffizient hängt auch vom Untersuchungswinkel ab. Pfortader bei einem schrägeren Schnitt haben möglicherweise weniger offensichtliche Wände
o Sie können ihren Verlauf in die entgegengesetzte Richtung zur Pfortader verfolgen
o Der normale portale Blutfluss mit Farbdoppler-Sonographie ist hepatopetal. Bei portaler Hypertonie kann der Blutfluss fehlen oder es wird ein umgekehrter Blutfluss festgestellt
o Normale Blutgeschwindigkeit 13-55 cm / s
o Die portale Pulswelle hat aufgrund des Einflusses von Herzaktivität und Atmung ein welliges Aussehen
o Zweige verzweigen sich in der Querebene
o Die Anatomie der Äste der Pfortader ist variabel

• Lebervenen:
o Sieht aus wie schalltote Strukturen im Leberparenchym ohne überechoische Wände: große Nebenhöhlen mit oder ohne anhaltende Wand
o Zweige sind vergrößert und können bis zum NVV zurückverfolgt werden
o Der Blutfluss hat den Charakter einer dreiphasigen Welle:
- Das Ergebnis der Übertragung der Pulsation des rechten Ventrikels durch die Venen:
1. Welle: ventrikuläre Kontraktion
2. Welle: Systole (die Trikuspidalklappe verschiebt sich zur Spitze)
3. Welle: Diastole
o Rechte Lebervene:
- Geht in die Frontalebene zwischen dem rechten und dem linken Leberlappen
o Mittlere Lebervene:
- Liegt in der sagittalen oder parasagittalen Ebene zwischen dem rechten und linken Leberlappen
o Linke Lebervene:
- Es verläuft zwischen den medialen und lateralen Segmenten des linken Leberlappens
- Oft verdoppelt
o Eine der drei wichtigsten Lebervenen fehlt möglicherweise:
- In 6% der Fälle fehlt die rechte Lebervene
- Seltener fehlt die linke oder mittlere Lebervene

• Leberarterien:
o Der Blutfluss ist durch einen geringen Widerstand mit einem langen, kontinuierlichen Fluss durch die Diastole gekennzeichnet:
- Normale Geschwindigkeit 30-70 cm / s
- Der Resistenzindex reicht von 0,5 bis 0,8 und steigt nach dem Essen an
o Die gemeinsame Leberarterie erstreckt sich normalerweise vom Zöliakie-Stamm
o Klassische Konfiguration: 72%:
- Zöliakie-Stamm → Arteria hepatica → Arteria gastroduodenalis und eigene Arteria hepatica → Letztere ist in rechte und linke Leberarterien unterteilt
o Bauoptionen:
- Die Arteria hepatica communis weicht von der Arteria mesenterica superior (SMA) (einer Variante der Arteria hepatica communis) ab: 4%
- Die rechte Leberarterie weicht von der SMA ab (eine Variante der Entwicklung der rechten Leberarterie): 11%
- Die linke Leberarterie weicht von der linken Magenarterie ab (Variante der Entwicklung der linken Leberarterie): 10%

• Gallengänge:
o Normalerweise sind die peripheren intrahepatischen Gallengänge für die Visualisierung zu klein
o Normalerweise sind der rechte und der linke Lebergang mehrere Millimeter dick und normalerweise sichtbar
o Normaler Gallengang:
- Sein proximaler Teil ist am besten sichtbar, leicht kaudal zum Leberhilum: weniger als 5 mm
- Der distale Teil des gemeinsamen Gallengangs ist typischerweise dick. Transversaler Graustufen-Ultraschallabschnitt des linken Leberlappens, zentriert auf Höhe des Sichelbandes und der Bauchspeicheldrüse. Transversaler Graustufen-Ultraschallschnitt des linken Leberlappens. Transversaler Graustufen-Ultraschallabschnitt des linken Leberlappens, zentriert auf Höhe der linken Lebervene. Ein transversaler Graustufen-Ultraschallabschnitt des linken Leberlappens, zentriert auf dem linken Ast der Pfortader. Transversaler Farbdoppler-Ultraschallabschnitt des linken Leberlappens in der Mitte des linken Astes der Pfortader. Der Blutfluss im linken Ast der Pfortader ist auf den Schallkopf gerichtet, was auf einen hepatopetalen und damit normalen Blutfluss hinweist. Die Ansicht des Spektrogramms des linken Astes der Pfortader normal für die Pfortader auf diesem transversalen Ultraschallabschnitt mit einem Doppler-Fenster zeigt eine monophasische Natur des zum Sensor gerichteten Blutflusses mit einer mäßig welligen Art von Pulsation, die den Herzzyklus widerspiegelt. Transversaler Graustufen-Ultraschallabschnitt der Leber mit dem linken Leberlappen in der Mitte. Es zeigt, wie die rechte, mittlere und linke Lebervene intrahepatisch verschmelzen und in den IVC fließen. Querfarb-Ultraschallschnitt mit Doppler-Fenster, zentriert am Zusammenfluss der Lebervenen. Der Blutfluss wird vom Sensor zum IVC geleitet. Das Spektrogramm der linken Lebervene nahe dem Zusammenfluss des IVC weist eine charakteristische dreiphasige Wellenform auf, die den Zyklus der Herzkontraktionen widerspiegelt. Auf einem longitudinalen Graustufen-Ultraschallabschnitt des linken Leberlappens hat sein Abschnitt eine dreieckige Form. Das Herz ist teilweise über dem Zwerchfell sichtbar. Ein longitudinaler Graustufen-Ultraschallschnitt des linken Leberlappens in Höhe der Aorta zeigt, dass die Aorta hinter der Leber liegt und dass sich der Zöliakie-Stamm und die A. mesenterica superior von der Aorta erstrecken. Auf einem longitudinalen Graustufen-Ultraschallabschnitt des linken Leberlappens werden Abschnitte der linken Lebervene und des linken Astes der Pfortader sichtbar gemacht. Auf einem transversalen Graustufen-Ultraschallschnitt in Höhe des Zusammenflusses der Lebervenen fließen die rechten, mittleren und linken Lebervenen in den IVC auf der hinteren Oberfläche der Leber. Auf einem transversalen Graustufen-Ultraschallabschnitt der Leber, der direkt unter dem Zusammenfluss der Lebervenen erhalten wird, werden der IVC und weitere periphere Bereiche der rechten und linken Lebervenen sichtbar gemacht. Auf einem transversalen Graustufen-Ultraschallabschnitt des rechten Leberlappens mit dem rechten Ast der Pfortader in der Mitte ist der hintere Ast des rechten Astes der Pfortader sichtbar, der üblicherweise auf den Sender gerichtet ist. Auf einem transversalen Ultraschallabschnitt des rechten Leberlappens mit einem Farbdoppler-Fenster ist zu sehen, dass die rechte und mittlere Lebervene vom Schallkopf weggehen und auf den IVC gerichtet sind. Das Spektrogramm der rechten Lebervene zeigt eine typische Dreiphasenansicht mit A-, 5- und D-Wellen, die die Übertragung der entsprechenden Phasen des Herzens auf die Lebervenen widerspiegelt. Das Spektrogramm der mittleren Lebervene zeigt eine typische Dreiphasenansicht mit A-, S- und D-Wellen, die die Übertragung der entsprechenden Phasen des Herzens auf die Lebervenen widerspiegeln.

c) Merkmale des Ultraschalls der Leber:

1. Empfehlungen für Ultraschall:
• Sensor:
o Am besten geeignet ist eine konvexe 2,5-5-MHz-Sonde
o Ein hochfrequenter linearer Wandler (z. B. 7-9 MHz) ist nützlich bei der Beurteilung der Leberkapsel und ihrer oberflächlichen Bereiche
• Linker Lappen:
o Im Allgemeinen ist das Hypochondrium für die vollständige Inspiration das am besten geeignete akustische Fenster
• Rechter Lappen:
o Subkostalfenster:
- Um den rechten Lappen unter der Kuppel des Zwerchfells sichtbar zu machen, ist es nützlich, den Schädel nach rechts zu neigen
- Gelegentlich durch Darmgase verstopft
o Interkostalfenster:
- Ermöglicht normalerweise eine bessere Visualisierung des Parenchyms ohne Störung durch Darmgase
- Der rechte Lappen direkt unter dem Zwerchfell ist möglicherweise nicht sichtbar, da sich die Lungenbasis verdunkelt
- Kippen Sie die Sonde parallel zum Interkostalraum, um die Verdunkelung durch die Rippen zu minimieren

2. Schwierigkeiten des Leberultraschalls:
• Aufgrund von Unterschieden in der Verzweigung von Blutgefäßen und Gallengängen in der Leber (meistens) ist es oft unmöglich, die Grenzen zwischen Lebersegmenten während Bestrahlungsstudien klar zu definieren

Längs-Schräg-Graustufen-Ultraschallschnitt in der Mitte der Pfortader und ihres rechten Astes. Auf einem schrägen Längsultraschallschnitt mit einem Farbdoppler-Fenster, das in Höhe der Pfortader und ihres rechten Astes zentriert ist, ist zu sehen, dass der Blutfluss in der Pfortader auf die Leber (Hepatopetal) gerichtet ist. Auf einem schrägen Längsultraschallschnitt mit spektralem Doppler der Pfortader ist zu sehen, dass der Blutfluss hepatopetal und leicht gewellt ist, was mit dem Herz- und Atemzyklus verbunden ist. Das Spektrogramm der nativen Leberarterie auf einem schrägen Längsultraschallschnitt hat eine für einen geringen Widerstand typische Form mit einem starken Anstieg und anschließendem glatten diastolischen Abfall. In diesem Fall beträgt die Blutflussgeschwindigkeit in der eigenen Leberarterie 44 cm / s, was die Norm ist. Bei der Geschwindigkeitsmessung ist der richtige Winkel der Schlüssel, um genaue Daten zu erhalten. Auf einem schrägen Graustufen-Ultraschallabschnitt der Leber mit einem Lebergatter in der Mitte ist zu sehen, dass der gemeinsame Gallengang vor der rechten Leberarterie und der Pfortader liegt. IVC wird hinter der Pfortader sichtbar gemacht. Schräger Ultraschallschnitt der Leber mit einem Farbdoppler-Fenster mit einem Leberhilum in der Mitte. Es ist ersichtlich, dass der gemeinsame Gallengang vor der Pfortader liegt und sich die rechte Leberarterie zwischen diesen beiden Strukturen befindet. Dies ist die typische anatomische Struktur dieses Bereichs. Es können jedoch anatomische Varianten der rechten Leberarterie auftreten, bei denen sie vor dem gemeinsamen Gallengang liegt. Längsgraustufen-Ultraschallschnitt des rechten Leberlappens, zentriert auf IVC-Ebene. Ultraschall-Längsschnitt mit Farbdoppler-Fenster auf IVC-Ebene. Das IVC-Spektrogramm hat eine typische Dreiphasenansicht mit A-, S- und D-Wellen, die die Übertragung der entsprechenden Phasen des Herzens auf das IVC widerspiegeln. Auf einem longitudinalen Graustufen-Ultraschallabschnitt des rechten Leberlappens ist zu sehen, dass sich der Rand der Leber direkt über dem unteren Rand der rechten Niere befindet. Die normale Länge der Leber ist ein hochauflösender transversaler Ultraschallschnitt der Leberkapsel. Wie in diesem Fall werden hierfür üblicherweise höhere Frequenzen (7-9 MHz) verwendet. Auf diese Weise werden kleine Knötchen in der Kapsel oder kleine subkapsuläre Herde, die bei einer Standardfrequenz (3-5 MHz) manchmal schlecht sichtbar sind, gut sichtbar gemacht. Beachten Sie, dass die Wände der Lebervenen nicht sichtbar sind, während die Wände der Pfortader leicht überecho sind. Auf einem schrägen Längsultraschallschnitt wird eine normale Gallenblase mit schalltoten Flüssigkeiten im Inneren und normaler Wandstärke sichtbar gemacht. Die Dicke der Gallenblasenwand sollte an der Grenze zur Leber gemessen werden und beträgt normalerweise weniger als 3 mm. Bei diesem Patienten war ein versehentlicher Fund eine Falte im Hals der Gallenblase. Auf einem longitudinalen Graustufen-Ultraschallabschnitt des rechten Leberlappens ist zu sehen, dass sich der Rand der Leber direkt über dem unteren Rand der rechten Niere befindet. Die normale Länge der Leber ist ein hochauflösender transversaler Ultraschallschnitt der Leberkapsel. Wie in diesem Fall werden hierfür üblicherweise höhere Frequenzen (7-9 MHz) verwendet. Auf diese Weise werden kleine Knötchen in der Kapsel oder kleine subkapsuläre Herde, die bei einer Standardfrequenz (3-5 MHz) manchmal schlecht sichtbar sind, gut sichtbar gemacht. Beachten Sie, dass die Wände der Lebervenen nicht sichtbar sind, während die Wände der Pfortader leicht überecho sind. Auf einem schrägen Längsultraschallschnitt wird eine normale Gallenblase mit schalltoten Flüssigkeiten im Inneren und normaler Wandstärke sichtbar gemacht. Die Dicke der Gallenblasenwand sollte an der Grenze zur Leber gemessen werden und beträgt normalerweise weniger als 3 mm. Bei diesem Patienten war ein versehentlicher Fund eine Falte im Hals der Gallenblase..

d) Klinische Merkmale. Klinische Bedeutung des Leberultraschalls:

• Ein Leberultraschall ist häufig der erste Schritt beim Testen auf erhöhte Leberenzyme:
o Diffuse Lebererkrankungen wie Fetthepatose, Zirrhose, Hepatomegalie, Hepatitis und Gallengangsdilatation werden mit Ultraschall gut sichtbar gemacht
o Um die Ätiologie einer erhöhten Leberfunktion zu bestimmen, ist es nützlich, die Durchgängigkeit der Pfortader zu bestätigen sowie die Art der Pulsation der Lebervenen und die Flussrate in den Leberarterien zu bestimmen

• Metastasen in der Leber werden sehr häufig festgestellt:
o Am häufigsten bei Dickdarm-, Bauchspeicheldrüsen- und Magenkrebs:
- Das Pfortader-System macht die Leber normalerweise zur ersten Metastasierungsstelle für diese Tumoren.
o Metastasen aus anderen Organen als dem Magen-Darm-Trakt (Brustdrüse, Lunge usw.) gelangen normalerweise auf hämatogenem Weg in die Leber

• Primäres hepatozelluläres Karzinom:
o Auf der ganzen Welt verteilt:
- Risikofaktoren sind chronische Virushepatitis B oder C, alkoholische Zirrhose oder alkoholfreie Fetthepatose
- Ultraschall wird häufig zum Screening und zur Überwachung von Patienten verwendet, bei denen das Risiko besteht, an Leberzellkrebs (HCC) zu erkranken, normalerweise alle sechs Monate.

Videolektion Ultraschall der Leber ist normal

e) Liste der verwendeten Literatur:
1. Heller MT et al.: Die Rolle der Sonographie bei der Beurteilung diffuser Lebererkrankungen. Radiol Clin North Am. 52 (6): 1163–75, 2014
2. McNaughton DA et al.: Doppler US der Leber leicht gemacht. Röntgenaufnahmen. 31 (1): 161 & ndash; 88, 201 1
3. Kruskal JB et al.: Optimierung von Doppler und Farbfluss US: Anwendung auf die Lebersonographie. Röntgenaufnahmen. 24 (3): 657 & ndash; 75, 2004

Welche Größe der Leber sollte für Ultraschall normal sein?

Hardware-Untersuchung - Ultraschall der Leber ist ein sicheres und informatives Verfahren. Dabei werden Sensoren mit unterschiedlichen Frequenzen der emittierten Wellen verwendet, mit denen das Organ sichtbar gemacht, strukturelle Störungen festgestellt und Krankheiten diagnostiziert werden können..

Normale Lebergrößen bei Erwachsenen nach Ultraschall, Indikationen zur Untersuchung, welche Veränderungen im Gewebe der Drüse sind - wir werden im Detail betrachten.

Ultraschalluntersuchung der Leber bei Erwachsenen

Wenn Sie eine Pathologie der Leber oder der Organe des hepatobiliären Systems vermuten, ist eine Hardwarestudie der Leber der einfachste und schnellste Weg, ein Problem zu erkennen. Ultraschall erfordert keine spezielle Vorbereitung, wird schnell durchgeführt, schmerzhafte Empfindungen während der Manipulation sind ausgeschlossen.

Was zeigt und liest?

Mit Ultraschall der inneren Drüse können Sie viele Parameter des Organs beurteilen. Dies sind die Breite, Länge und Dicke, die Struktur des Parenchymgewebes, die Position des Organs und seines rechten, linken Lappens. Mit dieser Technik werden Fremdeinschlüsse in Form von Zysten, Tumoren, Hämangiomen nachgewiesen.

Eine Ultraschalluntersuchung wird durchgeführt, um die Entzündungsreaktion, traumatische Verletzungen (Leberruptur) zu bestimmen, um den Zustand des umgebenden Gewebes, der Blutgefäße und des Lymphsystems zu beurteilen.

Das Diagnoseverfahren wird in folgenden Situationen durchgeführt:

  1. Hepatomegalie, die beim ersten Termin nach der Kurlov-Methode festgestellt wurde (Fingertippen).
  2. Eine scharfe Veränderung der Farbe von Haut, Augenweiß und Schleimhäuten.
  3. Juckreiz der Haut vor dem Hintergrund des Ausschlusses einer allergischen Reaktion.
  4. Hohe Bilirubinkonzentration.
  5. Schmerzhafte Empfindungen, Schweregefühl und Beschwerden im rechten Rippenbereich (zeitweise oder ständig).

Ultraschall wird auch bei Aszites, Trauma der Bauchhöhle, Verdacht auf bösartige / gutartige Neubildungen und parasitären Erkrankungen empfohlen.

Wenn Sie keinen Ultraschall machen können?

Die Studie scheint ein völlig sicheres Verfahren zu sein, daher ist sie auch während der Schwangerschaft zulässig. Ein relatives Verbot beinhaltet eine Verletzung der Unversehrtheit der Haut - dermatologische Probleme, Pusteln, Verbrennungen, Wunden, die von starken Schmerzen begleitet werden. Wenn im Notfall eine Ultraschalluntersuchung erforderlich ist, berücksichtigen die Ärzte die relativen Kontraindikationen nicht.

Die Norm für Erwachsene

Bei einem Kind und einem Erwachsenen unterscheiden sich die Lebernormen. Tatsache ist, dass die Drüse zwischen 17 und 18 Jahre alt wird. Alle während der Untersuchung erzielten Ergebnisse werden in eine spezielle Form eingegeben, die der Patient in seinen Händen erhält.

Normalerweise wird die Leber durch Ultraschall in der Tabelle dargestellt (relevant für Männer und Frauen):

ParameterNormalanzeige (mm)
Dicke des rechten Lappens112-126
KVR (schräge Größe des rechten Lappens vertikal)Bis zu 150
Länge des rechten Lappens110-150
Dicke des linken Lappens70
CCR (kraniokaudale Größe) des linken LappensBis zu 100 inklusive
Ganzkörperlänge140-180
Die Breite der gesamten Drüse201-225
Sagittaler Parameter90-120
Gallengang6-8
PfortaderBis zu 13
Hohlvene im DurchmesserBis zu 15
Entfernung der Lokalisation der Lebervenen vom MundBis zu 20
Leberarterie im Bereich des Hilums4-7

Lebergewebe

Wenn eine Person eine gesunde Leber hat, sagt die Schlussfolgerung des Diagnostikers, dass das Organ echogen, homogen (homogen) ist. Vor dem Hintergrund einer Zunahme oder Zunahme der Echogenität zeigen sich Anzeichen einer Verletzung der Funktionalität der Drüse.

Bei zirrhotischen Prozessen ist die Leber heterogen, es bilden sich Regenerationswinkel - Orte der pathologischen Ausdehnung des Parenchymgewebes.

Neoplasmen können im Lebergewebe diagnostiziert werden. Die Zyste sieht aus wie eine kleine Blase mit glatten Wänden und Flüssigkeit im Inneren. Bei der Echinokokkose sind die Zysten rund, haben eine massive Schale im Flüssigkeitsgehalt.

Metastasen vor dem Hintergrund einer Schädigung anderer Organe sehen aus wie zahlreiche oder einzelne Ansammlungen von hyperechoischen Geweben, die sich in ihrer Größe unterscheiden.

Alle diese Informationen werden in die Schlussfolgerung nicht als Diagnose, sondern als Beschreibung des Problems und seiner Merkmale eingegeben.

Konturen

Normalerweise sind die Kanten glatt und scharf. Die Ungleichmäßigkeit des Gewebes weist auf einen pathologischen Prozess hin - Zirrhose, Fettinfiltration, Zerstörung von Hepatozyten aufgrund des Fortschreitens der Virushepatitis.

Die Gallenblase und ihre Kanäle

In den meisten Fällen treten bei Leberverletzungen Probleme mit der Gallenblase und den Gallenwegen auf. Daher untersucht Ultraschall den Zustand aller Organe des hepatobiliären Systems. Die Länge der Gallenblase variiert zwischen 50 und 70 mm, die Wandstärke ist bei Erwachsenen 2-3 Millimeter normal. Abweichung zu beiden Seiten ist eine Pathologie.

Bei einem gesunden Menschen hat die Gallenblase eine kleine Menge Flüssigkeit von einheitlicher Konsistenz. Vor dem Hintergrund der Gallensteinkrankheit wird ein Sediment sichtbar gemacht, das sich im Verlauf der Krankheit in feste Einschlüsse - Kalküle - verwandelt.

Die Gallenwege verbinden Gallenblase, Leber und Zwölffingerdarm. Während der Untersuchung betrachten sie den Durchmesser, die Norm ist 6-9 mm, wenn 1 cm oder mehr, deutet dies auf eine Stagnation hin. Von anderen pathologischen Phänomenen, die mit den Kanälen, Stenosen, Expansionsbereichen verbunden sind, werden Zysten sichtbar gemacht.

Was sind die Veränderungen in der Leber?

Wenn der Patient auf der rechten Seite zu schmerzen beginnt, regelmäßig Übelkeit auftritt, sich die Farbe des Urins (verdunkelt) und des Kot (aufgehellt) geändert hat, ist eine Ultraschalluntersuchung erforderlich, da diese Symptome auf eine Fehlfunktion der Leber hinweisen.

Homogene feinkörnige Hepatomegalie

Wenn die Drüse größer als normal ist, während ihre Struktur homogen ist, keine Fremdeinschlüsse gefunden werden, spricht dies von Krankheiten:

KrankheitErläuterung
HerzinsuffizienzZusätzlich visualisiert Ultraschall die pathologische Ausdehnung der Lebervenen, die normalerweise nicht sichtbar sind. Der Durchmesser der Vena cava inferior vor dem Hintergrund der Inspirationen / Exspirationen des Patienten wird nicht umgerechnet (sollte normal sein)..
Akute HepatitisIn der Regel wird neben der Hepatomegalie nichts festgestellt. Das allgemeine Bild liegt im normalen Bereich für Erwachsene.
Tropische Form der HepatomegalieGleichzeitig mit der Zunahme der Leber ändert sich die Größe der Milz in eine größere Richtung..
BilharzioseVor dem Hintergrund der Hepatomegalie, der Verdickung der Wände der Pfortader, sind ihre großen Äste erkennbar, während sich das umgebende Gewebe durch Helligkeit auszeichnet. Manchmal nimmt die Milz an Größe zu, die Fibrose des Lebergewebes wird bestimmt.

Hepatomegalie ist nicht die Norm. Auch wenn im Ultraschall keine anderen morphologischen Anzeichen vorliegen, sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich.

Hepatomegalie mit heterogener Struktur

Eine Zunahme der Größe der Leber mit struktureller Heterogenität wird bei einer Reihe von Krankheiten und pathologischen Prozessen festgestellt:

  • Hepatomegalie, strukturelle Heterogenität, Fehlen fokaler Neoplasien - all dies sind Anzeichen für zirrhotische Prozesse, chronische Hepatitis oder Infiltration von Fettorganen. Ultraschall zeigt eine Zunahme der Echogenität, eine Abnahme der Anzahl sichtbarer Äste der Pfortader. Manchmal ist die Schallleitfähigkeit erheblich verringert, wodurch die tief gelegenen Teile der Drüse überhaupt nicht sichtbar werden.
  • Hepatomegalie und strukturelle Heterogenität, das Vorhandensein mehrerer oder einzelner fokaler Formationen unterschiedlicher Größe, Form und Struktur, sprechen von einer makronodullären Art von Zirrhose, Abszessen, Hämatomen oder Lymphomen. Bei einer makronodulären Zirrhose zeigt Ultraschall eine Transformation des Gefäßmusters, ein normales Stroma und Neoplasien unterschiedlicher Größe. Und bei einem Abszess wird eine Zunahme der Echogenität aufgezeichnet, einzelne oder mehrere Einschlüsse mit unscharfen Konturen.

Beim Lymphom sieht der Diagnostiker neben Hepatomegalie und Heterogenität auch echoarme Bereiche mit undeutlichen Konturen.

Verminderte Leber und Ursachen

Eine Abnahme der Organparameter ist charakteristisch für eine große knotige Zirrhose. Gleichzeitig zeigt die Studie eine Zunahme der Echogenität, Deformation der Drüse aufgrund der Bildung von Narben. Die Pfortader ist innerhalb des Organs unverändert oder kollabiert und hat außerhalb der Drüse eine vergrößerte Größe. Manchmal können innerhalb einer Vene Strukturen, die Blutgerinnsel sind, sichtbar gemacht werden.

Einzelformation in der Drüse

Es kann Hämangiom, Abszess, Eiterzyste, Metastasen, Hepatom sein. Ultraschall kann diese Formationen nicht unterscheiden. Bei Verdacht auf eine schwerwiegende Pathologie wird daher empfohlen, eine Biopsie durchzuführen - Probenahme von biologischem Material zum Zwecke der weiteren Forschung und Differenzierung unter Laborbedingungen. Laut Statistik erscheint eine einzelne Formation in der Leber in 75% der Krankheitsbilder als Hämangiom.

Zystische Neoplasien

Die Ätiologie von Zysten ist unterschiedlich. Bei einer Einzelzyste sieht ein Spezialist ein leichtes Neoplasma von runder Form, die Kanten sind klar oder uneben, der Durchmesser beträgt bis zu 3 cm. Normalerweise sind Zysten dieser Art angeboren, Kliniken geben nicht, sie stellen keine Gefahr dar. Ärzte empfehlen jedoch eine Biopsie, da Ultraschall eine angeborene Zyste nicht von einem parasitären Einschluss unterscheiden kann.

Mehrere Zysten in der Drüse werden als leichte Neoplasien mit verschiedenen Durchmessern dargestellt, der Umriss ist klar und es wird eine akustische Verbesserung beobachtet. Bei einem solchen Bild ist eine Untersuchung von Milz, Nieren und Bauchspeicheldrüse erforderlich, da die Wahrscheinlichkeit der Bildung von Zysten in diesen Organen über 70% liegt.

Bei einer parasitären Zyste ist das Ultraschallbild anders, da morphologische Zeichen auf das Entwicklungsstadium des Parasiten, den Zustand der Wände der Zyste und Hohlräume zurückzuführen sind.

Caudatlappen der Leber im Ultraschall

Video. Vortrag von Vladimir Izranov "Die Größe der Leber im Ultraschall"

Die Größe des rechten Leberlappens im Ultraschall

Die Größe des rechten Leberlappens wird im Ultraschall entlang der Mittelklavikularlinie gemessen

(A) - Länge (vertikale oder kranio-kaudale Größe) des rechten Leberlappens bei Hypersthenika bis 120 mm und bei Asthenikern bis 140 mm;

(B) - Dicke (anteroposteriore Größe) des rechten Lappens - die Norm beträgt bis zu 110-125 mm;

(C) - schräge vertikale Abmessung (KVR) - vom Rand der Leber bis zum entferntesten Schädelpunkt des Zwerchfells - die Norm beträgt bis zu 150 mm, bei Hepatomegalie beträgt die KVR mehr als 160 mm;

Der Winkel der Unterkante des rechten Leberlappens sollte weniger als 75 ° betragen.

Ein Foto. A - Ebene durch den rechten Leberlappen auf der Mittelklavikularlinie. B - (A) - Länge (vertikale oder kranio-kaudale Größe) des rechten Leberlappens; (B) - Dicke (anteroposteriores Maß) des rechten Lappens; (C) - schräge vertikale Abmessung (KVR) - vom Rand der Leber bis zum entferntesten Schädelpunkt des Zwerchfells; Der Winkel der Unterkante des rechten Leberlappens sollte weniger als 75 ° betragen. B - Die Länge der Leber entlang der Mittelklavikularlinie bei einem Kind.

Die Größe des linken Leberlappens im Ultraschall

Die Größe des linken Leberlappens im Ultraschall wird entlang der Mittellinie gemessen

(A) - Länge (vertikale oder kranio-kaudale Größe) des linken Leberlappens - die Norm beträgt bis zu 60 mm;

(B) - Dicke (anteroposteriorer Größe) des linken Leberlappens - die Norm beträgt bis zu 100 mm;