Behandlung von Fettleibigkeit der Leber mit Volksheilmitteln

Die Behandlung der Fettleberhepatose mit Volksheilmitteln ist in den meisten Fällen wirksam. Es kann unabhängig oder in Kombination mit medizinischen Methoden durchgeführt werden, abhängig vom Stadium der Krankheit und ihren klinischen Manifestationen. Es versteht sich, dass sich Hepatose (Steatose) in unspezifischen Symptomen manifestiert, die auf eine große Anzahl von Lebererkrankungen hinweisen können. Bevor Sie mit der Behandlung der Leberhepatose beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, die erforderlichen Tests durchführen und die Diagnose stellen.

Hepatose wird auch als Fettlebererkrankung bezeichnet. Dies ist ein gefährlicher Zustand, bei dem gesunde Hepatozyten durch Fettzellen ersetzt werden, die ihre Funktion nicht erfüllen können..

In ihrer Entwicklung durchläuft die Krankheit mehrere Stadien:

  • Stadium 1 - In Hepatozyten sind kleine Fetteinschlüsse vorhanden, die die Funktionalität des Organs nicht beeinträchtigen.
  • Stadium 2 - Fetttropfen werden groß, aber sie sind nicht im gesamten Leberparenchym lokalisiert, sondern nur in seinen einzelnen Teilen;
  • Stadium 3 - Fetteinschlüsse werden in einer großen Anzahl von Hepatozyten gefunden;
  • Stadium 4 - Fetttröpfchen sind nicht nur in den Zellen vorhanden, sondern auch im Interzellularraum, was auf das Auftreten von Zysten hinweist.

Die Fettlebererkrankung ist eine erworbene Krankheit, die sich in den meisten Fällen aufgrund einer schlechten Ernährung entwickelt. Eine Fülle von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln, geräuchertem Fleisch, Fast Food und kohlensäurehaltigen Getränken ist die Hauptursache für Lebererkrankungen, einschließlich Fettleibigkeit. Die regelmäßige Einnahme alkoholischer Getränke, auch in kleinen Dosen, führt zur Entwicklung einer alkoholischen Lebererkrankung, deren erstes Stadium die Hepatose ist. Es kann sich auch nach Einnahme bestimmter Medikamente, während der Schwangerschaft sowie vor dem Hintergrund von Diabetes oder Arteriosklerose entwickeln. Alle Ursachen für Steatose sind auf eine erhöhte Belastung der Leber und deren Unfähigkeit, Toxine zu entfernen, reduziert.

In den ersten Stadien muss die Fettleibigkeit der Leber behandelt werden. In diesem Fall kann das Gewebe vollständig und ohne Folgen wiederhergestellt werden. Diese Krankheit äußert sich in folgenden Symptomen:

  • schmerzhafte Empfindungen im rechten Hypochondrium;
  • Übelkeit und verminderter Appetit;
  • Verdauungsstörungen (abwechselnd Durchfall und Verstopfung), die nach dem Verzehr von Junk Food auftreten;
  • in einigen Fällen ein Hautausschlag, der ein Zeichen einer Allergie ist.

Die Leber ist nicht visuell vergrößert und ragt nicht über die Ränder des Rippenbogens hinaus. Im Stadium der Fettdegeneration sind die Veränderungen reversibel und die Behandlung der Lebersteatose ist wirksam. Hepatozyten teilen sich schnell, statt einer Zelle werden zwei Tochterzellen gebildet, wodurch sich das Organ regeneriert. Die Hauptbedingung für die Genesung ist die Entfernung der Leber aus der Leber mit Hilfe einer speziellen Diät. In den meisten Fällen ist es möglich, auf Medikamente zu verzichten und Hepatose durch richtige Ernährung in Verbindung mit alternativen Methoden zu heilen. Wenn die Krankheit fortschreitet, entwickelt sich eine Entzündung (Hepatitis) und beschädigte Hepatozyten sterben ab und werden durch Bindegewebe (Zirrhose) ersetzt..

Es ist besser, die Behandlung der Fettleberhepatose nach einer vorläufigen Konsultation mit einem Arzt zu Hause zu beginnen. Tests bestimmen das Ausmaß der Zellschädigung und das Stadium der Krankheit. Darüber hinaus hilft Ihnen der behandelnde Arzt bei der Auswahl des am besten geeigneten Arzneimittels, das nicht nur wirksam ist, sondern auch keine Nebenwirkungen verursacht. Trotz der natürlichen Zusammensetzung und der scheinbaren Sicherheit können Volksrezepte Kontraindikationen haben und allergische Reaktionen hervorrufen.

Mariendistel Rezepte

Der zweite Name für Mariendistel ist Distel. Diese einfache und erschwingliche Pflanze hat im Anfangsstadium eine heilende Wirkung auf Lebererkrankungen, reinigt und stellt sie wieder her. Die chemische Zusammensetzung von Mariendistelsamen wird durch die Substanz Silymarin dargestellt, die die Regeneration von Leberzellen fördert. Auf seiner Grundlage werden Medikamente (Hepatoprotektoren) hergestellt, aber es ist am nützlichsten, sie in ihrer reinen Form zu verwenden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Disteln herzustellen, die die Fetthepatose schnell und ohne Nebenwirkungen heilen..

  1. Ein Heilmittel aus 1 Esslöffel Mariendistelsamen und 1 Tasse kochendem Wasser wird 20 Minuten lang infundiert. Das Arzneimittel wird vor jeder Mahlzeit auf leeren Magen getrunken. Um die Wirkung zu verstärken, kann die Infusion mit Minzblättern und Zitronenmelisse zubereitet werden, um die Leber von Giftstoffen zu reinigen.
  2. Die Heilsammlung aus den Samen dieser Pflanze sowie getrocknete, zerkleinerte Blätter von Johanniskraut und Kamille werden mit kochendem Wasser gegossen und mehrere Stunden lang aufbewahrt. Für 1 vollen Löffel trockener Rohstoffe benötigen Sie 1 Liter Wasser. Als nächstes müssen Sie mehrmals täglich vor den Mahlzeiten ein Glas warme Flüssigkeit trinken. Das Produkt hat einen bitteren Geschmack, so dass Sie eine kleine Menge Honig hinzufügen können.
  3. Mariendistelsamen können auch mit Hagebutten gekocht werden. Gießen Sie einen Löffel Samen und 10 Beeren mit einem Glas kochendem Wasser und warten Sie, bis das Produkt auf Raumtemperatur abgekühlt ist. Es wird mehrmals täglich auf leeren Magen eingenommen..

Sie können die geeignete Methode zur Behandlung von Fetthepatose mit Mariendistel wählen. Rohstoffe können in getrockneter Form in jeder Apotheke gekauft werden. Alle zusätzlichen Inhaltsstoffe sind ebenfalls erhältlich und im Handel erhältlich.

Haferbehandlungen

Ganzer Hafer wird verwendet, um Leber und Darm zu reinigen, damit er wie gewohnt funktioniert. Zur Herstellung des Arzneimittels benötigen Sie Vollkornprodukte in der Schale. In Haferflocken verlieren alle Wirkstoffe ihre Aktivität und helfen nicht bei der Behandlung von Fettleberhepatose. Ein Glas Getreide wird mit kochendem Wasser in einer Menge von 2 Litern gegossen und auf schwache Hitze gestellt. Es muss 20 Minuten gekocht werden, dann wird das Arzneimittel vom Herd genommen und mehrere Stunden in der Wärme gehalten. Die gesamte Mischung muss tagsüber in kleinen Portionen ohne Salz, Zucker und andere Aromen getrunken werden. Die Behandlung dauert durchschnittlich etwa 2 Wochen, während das Arzneimittel jeden Morgen zubereitet werden muss.

Kürbis gegen Fetthepatose

Kürbis ist ein einfaches Produkt, das Ärzte zur Behandlung und Vorbeugung von Lebererkrankungen empfehlen. Das Fruchtfleisch und die Samen sind gleichermaßen gut für die Gesundheit und sollten in die tägliche Ernährung aufgenommen werden. Neben dem Verzehr von rohem Kürbis gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihn zuzubereiten. Die wichtigsten sind medizinischer Kürbishonig und Brei..

  1. Der Prozess der Herstellung von Kürbishonig ist langwierig. Dazu benötigen Sie eine kleine Frucht der richtigen Form, von der die Oberseite entfernt und der Kern entkernt wird. Ein Glas flüssigen Honigs wird in den resultierenden Raum gegossen, und der Kürbis wird wieder mit der Oberseite bedeckt. Eine Woche lang wird es bei Raumtemperatur in einen dunklen Raum gestellt, damit der Honig alle Nährstoffe aufnimmt. Dann wird es in einen Glasbehälter gegossen und in einen Kühlschrank gestellt. Sie müssen es vor jeder Mahlzeit in einem Teelöffel essen..
  2. Ein beständigerer Weg ist das Kochen von Kürbisbrei. Dazu wird das Fruchtfleisch in einem Mixer zerkleinert und vor dem Essen in mehreren Esslöffeln gegessen. Die Behandlung kann bis zu einem Monat dauern, dann müssen Sie eine Pause einlegen.

Kürbiskerne werden beim Reinigen der Früchte nicht weggeworfen. Ihr Kern ist ein Konzentrat von Nährstoffen, die für die Wiederherstellung der Leber notwendig sind. Die Samen werden roh verzehrt, Sie können sie im Ofen trocknen, ohne Öl hinzuzufügen.

Die Vorteile von Zitronen

Zitronen sind ein gesundes Lebensmittel, das als Vitaminquelle gilt und auch dazu beiträgt, Fetteinschlüsse zu beseitigen. In großen Mengen kann es jedoch Magenschmerzen und das Auftreten von Geschwüren an den Wänden verursachen. Für medizinische Zwecke wird der Saft einer Zitrone zu gleichen Anteilen mit Wasser verdünnt und vor jeder Mahlzeit eingenommen. Die Dosierung auf einmal sollte 1-2 Esslöffel nicht überschreiten.

Zitrone kann zusammen mit der Schale und den Samen auch in einem Mixer zerkleinert werden, da sie ebenso viele Nährstoffe enthalten. Die Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und über Nacht an einem warmen Ort ziehen gelassen. Dieses Mittel sollte 1 Löffel vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Zitrone wird oft mit Honig gemischt, um den Geschmack zu verbessern.

Kräuterrezepte

Die traditionelle Medizin bietet eine Vielzahl von Rezepten für Kräuterkochungen und Aufgüsse. Damit die Behandlung sicher und effektiv ist, müssen Sie genau wissen, welche Pflanzen bei Fettlebererkrankungen helfen und keine Kontraindikationen haben. Die von Ärzten für diese Krankheit empfohlenen Methoden zielen darauf ab, Entzündungen zu lindern und das Lebergewebe von Toxinen und Toxinen zu reinigen..

Zur Behandlung von Hepatose können Sie eines der folgenden Rezepte verwenden, diese kombinieren und Ihr eigenes Wohlbefinden überwachen.

  • Ein Esslöffel trockene Brennnessel wird mit einem Liter Wasser gegossen und zum Kochen gebracht. Die Mischung wird 20 Minuten bei schwacher Hitze stehen gelassen, dann entfernt und über Nacht ziehen gelassen. Am nächsten Tag muss ein Glas Medizin in kleinen Portionen getrunken werden, und die Behandlung dauert normalerweise etwa einen Monat..
  • Hagebuttenbeeren sind ein wirksames Leberreinigungsmittel. Es wird in Form von Aufgüssen oder Abkochungen verwendet, die dem Tee zugesetzt werden. Hagebutte ist nützlich, um sie mit Blättern von Minze oder Zitronenmelisse zu kombinieren, frisch oder getrocknet.
  • Die medizinische Sammlung von Schnur-, Salbei- und Himbeerblättern hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung. Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel jeder Komponente nehmen, einen Liter Wasser einschenken und in Brand setzen. Nachdem das Produkt zum Kochen gekommen ist, wird es 15 Minuten bei schwacher Hitze stehen gelassen. Dann wird die ganze Nacht darauf bestanden, und am Morgen ist es einsatzbereit. Trinken Sie ein Glas der Droge in kleinen Portionen pro Tag.

Bei der Behandlung mit Kräutern lohnt es sich, den Gesundheitszustand zu beobachten. Sie sind in den Anfangsstadien der Fettverbrennung wirksam, aber in einigen Fällen kann die Krankheit nicht ohne Medikamente geheilt werden. Wenn sich der Zustand innerhalb weniger Tage nach der Einnahme von Volksheilmitteln nicht bessert, sollten Sie einen Arzt konsultieren und gegebenenfalls in die Apotheke gehen, um Tabletten zu erhalten..

Diätempfehlungen

Die Behandlung der Fettleber mit Volksheilmitteln oder Medikamenten ist unwirksam, wenn Sie keine spezielle Diät einhalten. Fett, frittierte Lebensmittel, Alkohol und Süßigkeiten sind alle schlecht für die Leber. Während der Behandlung müssen Sie sie vollständig entfernen und die Ernährung mit Eiweiß und Vitaminen in Form von Gemüse und Obst sättigen. Zusätzlich werden fraktionierte Mahlzeiten angezeigt. Lebensmittel werden besser aufgenommen, wenn sie mindestens fünfmal täglich in kleinen Portionen eingenommen werden. Nachdem alle Symptome der Hepatose beseitigt sind, kann zur üblichen Ernährung zurückgekehrt werden. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Junk Food eine weitere Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen kann..

Fettleberhepatose kann durch alternative Methoden geheilt werden, wenn die Veränderungen in der Leber nicht zu schwerwiegend sind. Fettflecken treten in Hepatozyten auf, aber bei richtiger Ernährung und Medikation teilen sich die Zellen und bilden gesunde Zellen. Somit erfolgt eine vollständige Leberregeneration in kurzer Zeit. Die Vorbeugung dieser Krankheit ist viel einfacher als die Behandlung. Selbst eine gesunde Person sollte, um sich um die Gesundheit der Leber zu kümmern, auf Junk Food, Rauchen und Alkohol verzichten, einen aktiven Lebensstil führen und regelmäßig von einem Arzt untersucht werden.

Traditionelle Medizin bei der Behandlung von Fettleberhepatose

Wenn bei dem Patienten eine Fettleberhepatose diagnostiziert wird, ist die Behandlung mit Volksheilmitteln im allgemeinen Therapiekomplex für die Krankheit enthalten. Eine Person muss sich auf einen langen und schwierigen Kurs mit einer Vielzahl von Medikamenten, Hausrezepten und einer strengen Diät vorbereiten. Sie wirken sich positiv aus, die Therapie muss jedoch strikt befolgt werden.

Überblick über die Fettleberhepatose

Bevor Sie verstehen, wie Sie die Fettleberhepatose zu Hause behandeln können, sollten Sie beachten, dass die Hauptursache am häufigsten in folgenden Phänomenen liegt:

  • Alkoholismus;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • signifikante Gewichtszunahme;
  • Atherosklerose;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Nebenwirkungen einiger pharmakologischer Wirkstoffe;
  • überschüssiges Retinol;
  • anhaltende Hypertonie;
  • endokrine Erkrankungen.


Die Krankheit ist durch einen starken Anstieg des spezifischen Gewichts des Fettgewebes der Leber gekennzeichnet. Wenn bereits mehr als 5% des gesamten Organs durch dieses ersetzt sind, wird das Vorhandensein einer Steatose angegeben. Bei einem Anstieg des Indikators auf 10% äußert sich die Pathologie in einem ausgeprägten Krankheitsbild.

Die Leber ist beim Drücken erweitert und weich. Der Patient hat Gelbsucht der Haut und der Sklera, er klagt über Beschwerden auf der rechten Seite, er wird oft von Übelkeit gequält. Der Urin wird dunkler und der Stuhl heller.

Um zu verstehen, wie man die Fettleberhepatose mit Volksheilmitteln heilt, muss man verstehen, dass mit dem Fortschreiten der Krankheit, wenn es bereits einen chronischen Typ gibt, jedes Symptom allmählich nachlässt. Die akute Form der Krankheit, insbesondere wenn auch eine Zyste diagnostiziert wird, erfordert eine sofortige Behandlung, da sie schwere Komplikationen verursachen kann.

Beachtung! Hepatose führt zu Funktionsstörungen der Leber, zur Entwicklung von Bindegewebe und zu einer ständigen Vergiftung des Körpers.

Klassische Medizin in der Behandlung der Pathologie

Das Schema und die gewählte Therapiemethode werden für jeden Einzelfall individuell entwickelt. Sie sind normalerweise ätiologisch oder symptomatisch. Eine umfassende Methode zur Behandlung von Hepatose zielt ab auf:

  • den Prozess der Fettverbrennung der Leber stoppen;
  • seine Funktionsweise erleichtern;
  • das Fortschreiten der Krankheit verhindern;
  • schwächen die Symptome;
  • verhindern die Entwicklung von Komplikationen.

Um die Steatohepatose zu heilen, sind eine Langzeitbehandlung und die strikte Einhaltung aller ärztlichen Vorschriften erforderlich. Nur dann ist es möglich, die Prognose zu verbessern.

Die Wirksamkeit von Volksmethoden

Volksheilmittel gegen Fettleberhepatose können zu Beginn der Krankheit sehr wirksam sein. In Zukunft sollten sie in das allgemeine Schema der Krankheitstherapie aufgenommen werden..

Die fortgeschrittenen Stadien, in denen sich Hepatitis, Cholezystitis oder Leberzirrhose entwickeln, werden mit Hilfe von Medikamenten korrigiert. Es ist erforderlich, eine spezielle Diät einzuhalten und Kräutermedizin zu verwenden. Die Behandlung mit Hausrezepten sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen..

Volksheilmittel wirken sich in jedem Stadium der Pathologie positiv aus, aber ihre Wirkung ist erst zu Beginn maximal. Sie werden lange Zeit unter ständiger Überwachung des Organzustands eingesetzt. Sie können das Arzneimittel nicht ersetzen.

Verwendete Mittel

Die Behandlung der Leberhepatose mit Volksheilmitteln erfolgt nach einem bestimmten Schema, bei dem auch bestimmte Medikamente und die Verwendung von Nahrungsmitteln eine wichtige Rolle spielen.

Mit der Therapie können Sie Folgendes eliminieren:

  • Schmerzen in der Bauchhöhle;
  • ausgeprägte Veränderungen im Stoffwechsel;
  • Übergewicht;
  • Hautirritationen;
  • Ansammlung von Gas im Darm.

Bei schwerer Lebersteatose führt die Behandlung mit Volksheilmitteln in Kombination mit der Einnahme spezieller Medikamente dazu, dass Schlaf, gute Laune und Appetit zum Patienten zurückkehren. Die Verwendung hausgemachter Rezepte hilft, den Stoffwechsel des Körpers zu stabilisieren, und die Ernährung normalisiert den Verdauungsprozess.

Heilpflanzen

Volksheilmittel zur Behandlung von Fetthepatose beinhalten notwendigerweise die Verwendung von Kräutermedizin.

PflanzennameHeilungseffektRezept
MariendistelVerbessert den Verlauf von Redoxprozessen, hat hepatoprotektive und regenerative Eigenschaften, beseitigt Gewebehypoxie. Das Kraut verbessert die Abwehrkräfte des Körpers erheblich und trägt wesentlich zur Genesung des Patienten bei.Nehmen Sie 20 g Pflanzenmaterial pro 200 ml kochendem Wasser. 60 Minuten einwirken lassen, filtern und dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in einem Stapel trinken.
ImmortelleErleichtert die Gallensekretion und verbessert den Stoffwechsel im Organ.Sie sollten einen Esslöffel Pflanzenmaterial nehmen und in 200 ml Flüssigkeit geben. Eine halbe Stunde auf dem Herd köcheln lassen, dann herausnehmen und eine Viertelstunde abkühlen lassen. Das gekochte Wasser wird zu 200 ml gegeben. Trinken Sie 20 mg zweimal täglich vor den Mahlzeiten.
HagebutteLindert die Phänomene der Körpervergiftung, füllt den Elektrolytmangel wieder auf und erhöht die Widerstandsfähigkeit.Nehmen Sie zwei Esslöffel Rohstoffe und geben Sie sie in einen halben Liter kochendes Wasser. Zwölf Stunden warm lassen. Nehmen Sie dreimal täglich 150 ml ein.
JohanniskrautBesitzt venotonische Eigenschaften, zerstört Infektionen, aktiviert Geweberegenerationsprozesse.Nehmen Sie 20 Gramm Rohstoffe in 1,5 Tassen Wasser. 5 Minuten kochen lassen. Gefiltert, auf das ursprüngliche Volumen aufgefüllt. Sie trinken zweimal täglich 20 ml.

Es ist wichtig zu wissen! Wenn die Diagnose "Fetthepatose" gestellt wird, ist die Behandlung mit Volksheilmitteln in den frühen Stadien am effektivsten. Die Verwendung von Pflanzen ist jedoch zu jedem Zeitpunkt der Entwicklung der Krankheit zulässig..

Heilprodukte

Die häuslichen Bedingungen ermöglichen die weit verbreitete Verwendung von Nahrungsmitteln, die zur Erleichterung der Leberfunktion und zur Verringerung der Manifestationen der Krankheit beitragen. Die folgenden Rezepte werden am häufigsten verwendet.

  1. Wenn Fettleber beobachtet wird, schließen Volksheilmittel Zitrone ein. Es hat immunstimulierende, bakterizide und antioxidative Eigenschaften. Drei Früchte werden ohne Trennung von der Kruste zu einem Püreezustand zerkleinert. Gießen Sie einen halben Liter kochende Flüssigkeit ein und lassen Sie sie zwölf Stunden im Dunkeln. Nehmen Sie viermal täglich ein traditionelles Zirus-Getränk in ein Glas.
  2. Wenn eine Steatose diagnostiziert wird, kann ein Abkochen von getrockneten Birnen mit Haferflocken einen erheblichen Nutzen bringen. Heilendes Leberkompott wird zum Trinken verwendet. Es verbessert die Verdauungsprozesse, erleichtert die Gallensekretion und gleicht den Mangel an Spurenelementen aus. Nehmen Sie 200 g Trockenfrüchte und 80 g Haferflocken pro 1 Liter. kochendes Wasser. Bis zart kochen. 3 Stunden einwirken lassen. Sie müssen mindestens 4 Gläser pro Tag trinken.
  3. Natürlicher Karottensaft entfernt aktiv Giftstoffe, wirkt wundheilend und stabilisiert den Fettstoffwechsel. Rüben haben auch eine Reinigungsfunktion. Nehmen Sie ein großes Wurzelgemüse und drücken Sie es heraus. Trinken Sie ein Glas zum Frühstück.

Ernährungskorrektur

Es ist sehr wichtig, die Prinzipien der Ernährung bei Fetthepatose anzuwenden. Es lohnt sich, kalorienarme Lebensmittel aufgrund ihres bestimmten Energiewertes zu bevorzugen.

Vorsicht ist geboten, um Fettleibigkeit vorzubeugen. Es ist ratsam, Wild, mageres Fleisch und Fisch, Geflügel, Getreide, fettfreie Milchsäureprodukte, Hüttenkäse und Eier aktiv zu konsumieren. Um das Fortschreiten der Gewebedegeneration zu verringern, müssen eine Reihe von Einschränkungen beachtet werden:

  • Sie müssen auf Vollmilch, Fleisch und Schmalz, geräuchertes Fleisch, Leber, Butter, Milchprodukte, in denen Fett in großen Mengen vorhanden ist, sowie auf Meeresfrüchte verzichten.
  • Wenn sich eine Steatohepatitis entwickelt, können Sie nicht gebraten, würzig, süß oder zu salzig essen.
  • Es ist nicht akzeptabel, alkoholische Getränke oder starken Kaffee zu verwenden.
  • Ein Erwachsener muss definitiv mit dem Rauchen aufhören.

Verhütung

Es ist nicht nur erforderlich, die Leber vollständig zu behandeln, sondern auch alle Maßnahmen zu befolgen, um einen Rückfall oder ein Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Es ist unbedingt erforderlich, die Hauptbehandlung mit den Grundsätzen eines gesunden Lebensstils zu kombinieren und vorgeschriebene Therapiezyklen durchzuführen. Es ist notwendig, das tägliche Regime genau einzuhalten, gemäß dem Zeitplan zu essen und sich viel zu bewegen. Diätprinzipien sollten nicht verletzt werden.

Sie müssen therapeutische Übungen machen, Übergewicht loswerden, lange Spaziergänge machen und sich regelmäßigen medizinischen Untersuchungen unterziehen. Alle pharmakologischen Präparate werden nach einem Arzttermin unter seiner vollen Kontrolle verwendet. Selbstgemachte Rezepte sollten auch nur auf Empfehlung und nach Rücksprache mit einem Hepatologen verwendet werden.

Der Spezialist erklärt dem Patienten ausführlich, wie Fettleberhepatose mit Volksheilmitteln behandelt werden kann. Ihr kompetenter Einsatz reduziert den Einfluss schädlicher Faktoren, hilft bei der Zellregeneration und reinigt den Körper von Zerfallsprodukten. Ein wirksames Ergebnis wird nur bei einer Kombination aller Therapiemethoden erzielt.

Fettleber

Fettleber wird in der medizinischen Terminologie als Fetthepatose oder Steatose bezeichnet. Dies ist eine separate Krankheit oder ein Syndrom, das durch Fettabbau von Hepatozyten verursacht wird und durch die Ablagerung von Fetttropfen außerhalb der Leberzelle oder in der Zelle selbst gekennzeichnet ist.

Diese Krankheit wird in der Gruppe der Pathologien "nichtalkoholische Fettlebererkrankung" definiert. Dazu gehören neben Fetthepatose auch Steatohepatitis, Fibrose und Zirrhose. Lebersteatose ist die häufigste Erkrankung in dieser Gruppe und tritt bei 30% der Patienten mit nichtalkoholischer Fettdrüsenerkrankung auf..

Pathologie tritt normalerweise bei Menschen im Alter von 40 bis 60 Jahren auf, normalerweise gibt es mehr Frauen mit Übergewicht, aber die Krankheit kann bei einem Kind und bei jungen Menschen diagnostiziert werden. Ärzte betrachten eine nichtalkoholische Fettlebererkrankung als Teil des metabolischen Syndroms.

Die Diagnose einer Fetthepatose wird gestellt, wenn die Leberzellen mehr als 10% des Trockengewichts der Triglyceride enthalten. Mit fortschreitender Pathologie führt die Steatose zur Entwicklung einer Steatohepatitis, bei der entzündliche und nekrotische Veränderungen in den Hepatozyten auftreten und die anschließend bei einem Viertel der Patienten in eine Zirrhose umgewandelt wird.

Die Diagnose einer alkoholfreien Steatohepatitis wird bei Menschen gestellt, die keinen Alkohol in großen Dosen trinken, aber ähnliche histologische Manifestationen wie alkoholische Erkrankungen aufweisen. Diese Krankheit entwickelt sich bei 10-24% der Bevölkerung..

  1. Ursachen der Fettablagerung in der Leber
  2. Wie sich die Pathologie entwickelt und welche Gefahr besteht
  3. Symptome
  4. Diagnosemaßnahmen
  5. Wie man Fettleber heilt

Ursachen der Fettablagerung in der Leber

Fetthepatose kann in akuter und chronischer Form auftreten. Akute Fetthepatose tritt am häufigsten bei Vergiftungen mit Arsen, Phosphor, Ethylalkohol als Reaktion auf die Einnahme bestimmter Medikamente (Tetracycline) sowie in der Spätschwangerschaft auf.

Chronische Fettleibigkeit der Leber wird in den meisten Fällen durch die Einnahme von hepatotoxischen Dosen Alkohol verursacht. Die Verletzung tritt auch bei Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Protein- und Vitaminmangel mit chronischer Vergiftung mit bestimmten chemischen Verbindungen oder bakteriellen Toxinen auf.

Eine der Ursachen für die Ablagerung von Fett im Organ ist die Insulinresistenz, die die Anreicherung freier Fettsäuren in der Drüse fördert, wenn deren Oxidation unterdrückt wird. Insulinresistenz provoziert Lipolyse, eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels, erhöhte Insulinproduktion beeinflusst die Aktivität der Mitochondrien, trägt zur Zellzerstörung bei.


Insulinunempfindlichkeit und erhöhte Produktion führen zur Ablagerung von Triglyceriden und anderen Lipiden in den Zellen der Drüse

Fettablagerungen in der Leber treten häufig als Reaktion auf verschiedene Vergiftungen auf. Manchmal sammelt sich Fett in Hepatozyten unter dem Einfluss von Krankheiten und Prozessen an, die den Stoffwechsel beeinflussen.

Fettleibigkeit in der Leber kann verursacht werden durch:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Gallenblase, der Gallenwege;
  • bakterielles Überwuchssyndrom des Dünndarms;
  • Fettleibigkeit;
  • Darmbypass-Anastomose;
  • Typ 2 Diabetes mellitus;
  • langfristige parenterale Ernährung;
  • Syndrom der gestörten Verdauung und Absorption;
  • Gluten Intoleranz;
  • Wilson-Konovalov-Krankheit;
  • chronische Alkoholvergiftung;
  • Einnahme von Medikamenten (Kortikosteroide, Tetracycline, Östrogene, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente);
  • Infektionen (unterschiedlicher Herkunft, insbesondere Hepatitis);
  • vollständige Ablehnung von Fleisch, Hunger und anschließendes Überessen.

Manchmal wird bei ischämischen Herzerkrankungen eine Fettleber gefunden, und in einigen Fällen wird über das ursachenlose Auftreten von Dystrophie (idiopathische Form der Fetthepatose) gesprochen. Unterscheiden Sie zwischen primärer und sekundärer Fetthepatose. Primär verursacht durch Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes mellitus, Hyperlipidämie.

Die sekundäre Fettdrüsenerkrankung wird durch Verdauungsfaktoren (parenterale Ernährung, schneller Gewichtsverlust, Fasten, Operation an den Bauchorganen), medikamentöse Therapie, Schwangerschaft, Akkumulation von Cholesterinestern, Kolitis, Divertikulose, HIV-Infektion, Pilzvergiftung ausgelöst.

Der Zusammenhang zwischen Fettleberinfiltration und Fettleibigkeit wurde nachgewiesen, und die Hauptrolle spielt hier nicht der prozentuale Anteil des Fettgewebes im Körper, sondern die Insulinresistenz, die beim metabolischen Syndrom auftritt. In Studien korrelierte die Fettmenge in der Drüse mit dem Nüchterninsulinspiegel.

Wenn eine Person an Typ-II-Diabetes mellitus leidet und übergewichtig ist, kann argumentiert werden, dass es sich auch um eine Fettleber handelt, und bei jedem vierten dieser Patienten wird sogar eine Leberzirrhose diagnostiziert. Bei Personen mit einem Body-Mass-Index von 30 kg / m2 und mehr steigt das Risiko einer Fettinfiltration um das 4,6-fache.

Wie sich die Pathologie entwickelt und welche Gefahr besteht

Die Ablagerung von Cholesterin und Triglyceriden in der Leber beginnt als Folge einer übermäßigen Bildung und Absorption von freien Fettsäuren (FFA) im Darm, einer zu hohen Aufnahme von FFA in der Leber, einer Verringerung der Oxidation von FFA in den Mitochondrien von Hepatozyten, einer erhöhten Produktion von Fettsäuren in den Zellen der Drüse und einer beeinträchtigten Ausscheidung von Fett aus der Leber in die Leber als Ergebnis einer verringerten Produktion oder Bildung von Lipoproteinen mit sehr geringer Dichte und einer Verlängerung ihrer Triglyceride.

Einfach ausgedrückt besteht bei chronischer Fetthepatose ein Ungleichgewicht zwischen der Aufnahme von Fetten in der Leber und ihrem Abbau in der Drüse, der Bildung und Freisetzung von Lipoproteinen aus der Leber. Bei Fettinfiltration nimmt das Eisen leicht an Größe zu, das Organ fühlt sich glatt an, die Farbe wechselt zu gelb oder rotbraun.

Triglyceride werden während der Histologie in Zellen gefunden. Die Ansammlung von Fett erfolgt auf unterschiedliche Weise: Manchmal sind es staubige oder kleine Tröpfchen, und manchmal bilden sich große Tröpfchen. Eine Lipidakkumulation kann in einzelnen Hepatozyten (disseminierte Adipositas), in einer Gruppe von Leberzellen (zonale Adipositas) oder im gesamten Parenchym (diffuse Adipositas) auftreten..


Chronische Fetthepatose kann sich in chronische Hepatitis verwandeln, wenn der Patient Alkohol missbraucht oder eine Infektion hatte

Fett verschiebt die noch intakten Zellstrukturen in die Peripherie. Bei signifikanter Infiltration sterben Hepatozyten ab und die darin enthaltenen Fetttröpfchen verbinden sich und bilden Fettzysten im Interzellularraum. Um diese pathologischen Formationen herum tritt eine zelluläre Reaktion auf und es bildet sich faseriges Gewebe.

  1. Einfache Fettleibigkeit (destruktive Prozesse in Zellen werden nicht exprimiert).
  2. Fettleibigkeit, die die Prozesse beginnt, die zum Zelltod führen.
  3. Präzirrhotisches Stadium (die Umstrukturierung der lobulären Struktur der Drüse beginnt. Dieses Stadium der Krankheit ist irreversibel).

Symptome

Akute Fetthepatose verursacht ein fortschreitendes hepatozelluläres Versagen mit Dyspepsie, Gelbfärbung der Haut und hämorrhagischer Diathese. Bei chronischer Fettleberinfiltration entwickelt sich normalerweise kein lebendiges Krankheitsbild. Meistens erfährt eine Person zufällig von der Krankheit, wenn bei der Kontaktaufnahme aus einem anderen Grund Nachforschungen angestellt werden.

In einigen Fällen sprechen die Patienten von schmerzenden Schmerzen, Schweregefühlen oder Beschwerden im Bereich des rechten Hypochondriums, die mit der Bewegung zunehmen. Einige Patienten stellen eine erhöhte Müdigkeit und eine verminderte Leistung fest. Bei der Pathologie ist Gelbsucht möglich. Am häufigsten klagen Patienten mit Steatose über Symptome, die vor dem Hintergrund der Grunderkrankung auftraten und zur Entwicklung einer Steatose führten.

Fettleibigkeit, die vor dem Hintergrund des chronischen Alkoholismus entsteht, kann sich als Atemnot, Anorexie, Übelkeit und morgendliches Erbrechen äußern. Bei einer Gallensteinerkrankung geht die Pathologie mit einer Dyskinesie der Gallenblase einher. Die Leber mit Adipositas ist in der Regel vergrößert, aber beim Abtasten tritt selten eine Empfindlichkeit auf. Wenn beim Abtasten Schmerzen auftreten, ist dies mit einer raschen Fettablagerung verbunden, die zu Alkoholismus oder zur Dekompensation von Diabetes mellitus führt.

Diagnosemaßnahmen

Bei chronischer Steatose nimmt der Funktionszustand der Drüse ab, trotzdem können Standardlaborstudien diese Störungen nicht immer bestätigen. Alkalische Phosphatase- und Serumtansaminasen sind normalerweise leicht erhöht, und Bilirubin, Prothrombin und Albumin sind im Allgemeinen normal.

Laboruntersuchungen zeigen die Pathologie, die zur Infiltration der Fettleber führte. Bei der Ultraschalluntersuchung ist die Echogenität des Drüsengewebes normal oder erhöht, aber diese Veränderungen sind schwer von den Veränderungen zu unterscheiden, die bei Fibrose oder sogar Zirrhose auftreten. In einigen Fällen ist der Nachweis von Fettleber nur mit Hilfe der Magnetresonanztomographie oder der Computertomographie möglich.

Die Pathologie kann nur nach einer histologischen Untersuchung des Drüsengewebes bestätigt werden, wobei eine Probe des Materials während einer gezielten Leberbiopsie entnommen wird.

Wie man Fettleber heilt

Fetthepatose kann eine reversible Pathologie sein, jedoch nur bis die Umstrukturierung der lobulären Struktur der Drüse beginnt. Um die Infiltration der Fettleber zu stoppen, muss eine Therapie für die Krankheit durchgeführt werden, die die Fettablagerung verursacht hat. Es sollten auch therapeutische Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwicklung von Nekrose und Entzündung in den Leberzellen zu verhindern..

Daher besteht die Behandlung von Fettleibigkeit in der Leber darin, die provozierende Krankheit zu beseitigen, das Malabsorptions- und Maledigestionssyndrom zu verhindern und die Funktionen der Leber, der Gallenblase und ihrer Kanäle zu normalisieren. Was ein bestimmter Patient tun muss, wird vom Arzt bestimmt, nachdem er die Ursachen der Pathologie identifiziert und ihr Stadium bestimmt hat.


Lebensmittel mit eingeschränkter Leberfunktion sollten das Verdauungssystem nicht überlasten

Bei akuter Fetthepatose ist es notwendig, Blutungen zu verhindern, für diese Zwecke werden Bluttransfusionen, Hämophobin, Vitamin K und Rutin verschrieben. Um eine Hypoglykämie zu beseitigen, wird den Patienten die Einführung einer Lösung aus Glucose, Vitamin C und Gruppe B, Lipotropika und Glucocorticosteroiden gezeigt. Es ist notwendig, akute Hepatose in einem Krankenhaus zu behandeln.

Menü für Leberhepatose für eine Woche

In den meisten Fällen tritt die medikamentöse Therapie bei chronischer Fettleibigkeit der Leber in den Hintergrund. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Ernährung des Patienten anzupassen.

Bei Fetthepatose wird eine Ernährungstabelle Nr. 5 verschrieben, die die Verwendung von Proteinen bis zu 100-120 g / Tag, eine begrenzte Menge tierischer Fette und die Anreicherung der Nahrung mit Produkten voraussetzt, die lipotrope Substanzen, Vitamine und Spurenelemente enthalten.

Lipotrope Substanzen sind eine Gruppe von Verbindungen, die die Infiltration von Fettleber verzögern oder verhindern können, die aufgrund eines längeren Verzehrs von fetthaltigen Lebensmitteln, Proteinmangel und Pankreasfunktionsstörungen auftritt. Diese Gruppe umfasst Cholin, Lecithine, Methionin, Kaseine, Vitamin B12 und Folsäure.

Beispielsweise ist Cholin für die Synthese von Lecithinen erforderlich, die für die Bildung von Lipoproteinen in der Drüse erforderlich sind, die in den Blutkreislauf eindringen und so Lipide aus der Leber entfernen können. Wenn nicht genügend Cholin in der Leber vorhanden ist, werden Lipoproteine ​​langsamer gebildet, und dies führt zur Akkumulation von Triglyceriden und Cholesterin im Organ, wobei bei längerem Fehlen der Verbindung eine Fettinfiltration der Leber entsteht.

Der geringe Gehalt an Lipotropika im Körper führt zu einer Verletzung der Permeabilität der Zellmembranen und einer Abnahme der Stoffwechselrate. Lipotrope Substanzen sind in Hüttenkäse, Buchweizen, Hirse, Haferflocken, Meeresfrüchten, fettarmen Sorten von Seefisch, nicht raffiniertem Pflanzenöl, Rindfleisch, Rüben und Hühnereiern enthalten.

Patienten mit Fettleibigkeit der Leber wird eine angemessene Ernährung verschrieben. Eine Abnahme des Körpergewichts um 5-10% führt bereits zu einer Verbesserung der Indikatoren für die Funktionen der Drüse und zu einer Abnahme der Schwere der Fettinfiltration des Organs. Die Gewichtsverlustrate sollte 400-700 Gramm pro Woche nicht überschreiten, da ein drastischerer Gewichtsverlust nicht nur dazu beiträgt, Fett in der Leber loszuwerden, sondern auch die Entwicklung einer Pathologie provoziert und zum Auftreten von Leberversagen, dem Auftreten von Steinen in der Gallenblase, beiträgt.

Ein Ernährungsberater hilft Ihnen bei der Erstellung eines Menüs für die Woche. Ein Fachmann wird nicht nur die Fettleibigkeit der Leber berücksichtigen, sondern auch die zugrunde liegenden und begleitenden Krankheiten. Er sagt Ihnen, was Sie essen können, um die Krankheit wirksam zu bekämpfen. Das Regime für eine Person mit Fetthepatose sieht keine Einschränkung der körperlichen Aktivität vor. Im Gegenteil, einfache Übungen erhöhen die Energiekosten des Körpers, beeinflussen die Insulinresistenz und tragen daher zu einer Verringerung der Leberinfiltration bei.

Eine medikamentöse Therapie für nichtalkoholische Fettlebererkrankungen wurde nicht entwickelt. Es gibt Medikamente, die die Blutfette (Statine, Fibrate) wirksam senken, aber die Fettmenge in der Leber nicht beeinflussen. Die medikamentöse Behandlung bei chronischer Fettleibigkeit der Leber kann die Einnahme von Lipotropika, anabolen Hormonen, Vitamin B12 und Leberextrakten umfassen.

Fast allen Patienten werden Hepatoprotektoren (Essentiale, Ursosan, Rezalut) verschrieben, die zur Wiederherstellung von Leberzellen beitragen. Um den Fettstoffwechsel zu korrigieren, können cholesterinnormalisierende Medikamente (Atoris, Vasilip, Krestor) verschrieben werden. Als Ergänzung zur Haupttherapie können in Absprache mit dem behandelnden Arzt Volksheilmittel eingesetzt werden, z. B. Infusionen und Abkochungen von Hagebutte, Mariendistel und Immortelle helfen bei der Heilung der Drüse.


Es gibt Informationen, dass sich die Leberfunktion bei gleichzeitiger Einnahme von Vitamin E mit Ursodesoxycholsäure verbessert

Chronische Fettleibigkeit der Leber ist meist asymptomatisch und hat keine charakteristischen Anzeichen. Sie kann sich sowohl bei übergewichtigen als auch bei normalgewichtigen Menschen entwickeln (z. B. aufgrund von Zöliakie oder Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts)..

Die Pathologie ist insofern gefährlich, als das Risiko für die Entwicklung von Fibrose und Leberzirrhose zunimmt. Daher ist es wichtig, die Krankheit zu verhindern. Um Fettleber vorzubeugen, ist es notwendig, rational zu essen, keinen Hunger oder übermäßiges Essen zuzulassen, keinen Alkohol zu missbrauchen, das Gewicht und den Cholesterinspiegel zu überwachen. Wenn Sie die Drüse nach den Anweisungen des Arztes behandeln, ist die Prognose für eine Genesung günstig..

Fettleber: Ursachen, Symptome und Behandlung

Fettleber oder Fetthepatose ist eine Verletzung des Fettstoffwechsels der Leber und der Ansammlung von Fettzellen im Gewebe des Organs.

Die Fettleber entwickelt sich durch Ersetzen von Organzellen durch Fettgewebe. Die Krankheit ist chronischer Natur und geht mit degenerativen Prozessen im Leberparenchym einher. Die Krankheit entwickelt sich sehr schnell vor dem Hintergrund von Alkoholabhängigkeit und allgemeiner Fettleibigkeit. Die Fetthepatose geht mit einer Vergrößerung der Leber aufgrund des Auftretens von Fettverbindungen einher. Die Krankheit entwickelt sich in Stadien, von denen jedes mit bestimmten Symptomen einhergeht.

Im Anfangsstadium des Krankheitsverlaufs gibt es keine Manifestationen. Mit fortschreitender Pathologie entwickelt der Patient Funktionsstörungen nicht nur der Leber, sondern auch anderer Systeme..

Was ist das?

Fettleber (Fetthepatose) ist eine Krankheit, bei der das Lebergewebe zu Fettgewebe degeneriert. Fetthepatose ist bei Männern und Frauen gleichermaßen häufig.

Es gibt viele Gründe, die zu diesem Zustand führen können, aber der häufigste ist der Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol. Fettleber kann sich auch infolge von Stoffwechselstörungen, Protein- und Vitaminmangel sowie chronischen Vergiftungen mit bestimmten toxischen Verbindungen entwickeln. Das Krankheitsrisiko ist bei Menschen mit Diabetes mellitus und Thyreotoxikose erhöht.

Gründe für Fettleibigkeit

Um herauszufinden, wie man Fettleber loswird, müssen Sie herausfinden, aus welchen Gründen Adipose auftritt und welche Behandlungsmethoden in der Medizin existieren. Die Ursachen der Fettleber sind wie folgt:

  1. Übermäßiger Alkoholkonsum. Methanol stört den Stoffwechsel, zerstört Leberzellen und infolgedessen beginnt das Organ, Fettgewebezellen anzusammeln und ihre eigenen zu ersetzen.
  2. Fasten mit schnellem Gewichtsverlust oder der Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln kann gleichermaßen zu einer Fettverbrennung führen. Die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu erkranken, steigt mit einem sitzenden Lebensstil.
  3. Toxine. Pathologie kann durch Pestizide, giftige Pilze, einige Medikamente verursacht werden, deren Wirkstoffe Methotrexat, Tetracyclin und Östrogen sind.
  4. Stoffwechselstörungen bei Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Schwangerschaft, Reye-Syndrom, Konovalov-Wilson-Krankheit, Weber-Christian-Krankheit.

Rauchen zusammen mit anderen Faktoren erhöht nur die Risiken. Seltene, aber mögliche Fälle, in denen Hepatose endogener Natur infolge von Enteritis und Pankreatitis in schwerer Form auftritt. Unter anderem können ein Mangel an Eiweiß und Vitaminen in der Ernährung, ein Eisenüberschuss, chronische Vergiftungen, Hypovitaminose und allgemeine Fettleibigkeit des menschlichen Körpers eine Hepatose hervorrufen.

Symptome und Stadien

Bei Fettleber treten die Symptome möglicherweise nicht lange auf. Sie verkleiden sich oft als andere Pathologien (Thyreotoxikose, Diabetes).

Die Fetthepatose ist häufig durch das Auftreten von Anzeichen einer Dyspepsie gekennzeichnet:

  • Schmerzen im Bereich des rechten Hypochondriums;
  • allgemeine Schwäche;
  • Druck und Schwere in der Bauchhöhle;
  • Völlegefühl im Magen.

Beim Abtasten wird eine mäßig vergrößerte Leber festgestellt. Oft fühlt eine Person Schmerzen beim Sondieren.

Mit der Entwicklung der Leberpathologie treten allmählich Symptome einer Insuffizienz auf:

  1. Im Stadium 1 entwickeln sich Schläfrigkeit, Übelkeit und Abneigung gegen Nahrung. Der Patient hat eine beeinträchtigte Bewegungskoordination, einen Leistungsabfall. Diese Symptome sind nach dem Essen oder Trinken schlimmer. Eine unausgesprochene Vergrößerung der Leber wird beobachtet. Manchmal steigt die Körpertemperatur, es gibt eine leichte Gelbfärbung der Augäpfel, Juckreiz der Haut, Flecken auf der Haut, die ohne zusätzliche Behandlung von selbst vergehen.
  2. Im 2. Stadium der Entwicklung der Krankheit treten Gelbsucht, Schwellung, Diathese und schwere allgemeine Schwäche auf. Bei Frauen werden Anzeichen einer Fettleber in diesem Stadium der Entwicklung der Pathologie häufig als gynäkologische Probleme getarnt..
  3. Im Stadium 3 treten schwere Stoffwechselstörungen auf. Innere Organe unterliegen dystrophischen Veränderungen. In schweren Fällen ist die Arbeit des Nervensystems gestört.

Schwere Formen der Pathologie führen zu Bewusstlosigkeit und zur Entwicklung eines Komas. Bei einem Koma besteht ein hohes Todesrisiko..

Komplikationen

Ohne Behandlung und Diät können Leberversagen, chronische Hepatitis und Leberzirrhose auftreten. Bei alkoholischen Fettkrankheiten ist das Risiko von Komplikationen höher als bei alkoholfreier Fettleibigkeit.

Es ist wichtig zu wissen! Fetthepatose, die vor dem Hintergrund der viszeralen Fettleibigkeit der Bauchhöhle aufgetreten ist, erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und arterielle Hypertonie. Und die jüngste Schlussfolgerung von Wissenschaftlern schockierte die Weltgemeinschaft völlig - Patienten mit Ablagerungen von innerem Fett im Bauch haben ein geringeres Lungenvolumen und es droht eine allmähliche Verengung der Atemwege. Nach den Beobachtungen von Spezialisten haben sie auch ein geringeres Gehirnvolumen, während sie einem höheren Risiko ausgesetzt sind, Demenz und Alzheimer zu entwickeln..

Daher wird Patienten mit intraabdominaler Adipositas empfohlen, nicht nur regelmäßig die Leber zu untersuchen, sondern sich auch einer angemessenen Behandlung der Pathologie zu unterziehen.

Diagnose

Anzeichen von Fettleber treten möglicherweise lange Zeit nicht auf. Oft wird die Krankheit durch eine allgemeine ärztliche Untersuchung zufällig entdeckt. Die folgenden Techniken werden verwendet, um eine genaue Diagnose zu bestimmen:

  1. Biopsie. Kleine Mengen an Leberzellen werden einem Erwachsenen entnommen. Nach dem Studium ist es möglich, den Zustand des Organs genau zu bestimmen. Die Materialauswahl erfolgt nach der Methode der Laparoskopie oder Punktion mit einer speziellen Nadel.
  2. Ultraschalldiagnostik. Die Untersuchung kann die Größe und den Zustand der Leber beurteilen.
  3. Magnetresonanztomographie. Diese Technik gilt als völlig sicher. Es ermöglicht Ihnen, die Struktur der Leber im Detail zu untersuchen und alle Pathologien zu identifizieren. Mit Hilfe von Spezialgeräten ist es möglich, Bilder in allen Projektionen zu erhalten. Eine solche Umfrage wird aufgrund ihrer hohen Kosten nicht in allen Fällen verwendet..
  4. Laborblutuntersuchung. Hilft bei der Bestimmung des Cholesterinspiegels sowie der ESR, was auf das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses hinweisen kann.

Die Wahl der Technik wird durch das klinische Bild der Krankheit und die Eigenschaften des menschlichen Körpers bestimmt. Darüber hinaus muss der Arzt alle vorhandenen Symptome, die Krankengeschichte des Patienten und seine Lebensbedingungen analysieren. Erst danach wird der Schluss gezogen, dass es eine Krankheit und ihre Schwere gibt..

Wie man Fettleber behandelt?

Bei Fettleibigkeit der Leber ist ein integrierter Therapieansatz erforderlich. Sie müssen Ihren Lebensstil völlig überdenken und schlechte Gewohnheiten aufgeben. Die richtige Strategie zur Bekämpfung der Krankheit kann erst nach einer ärztlichen Untersuchung entwickelt werden. Es gibt die folgenden Hauptmethoden zur Behandlung von Fettleber:

  1. Anpassungen des Lebensstils.
  2. Drogen Therapie.
  3. Diätetische Ernährung mit der obligatorischen Aufnahme einer großen Menge angereicherter Lebensmittel.
  4. Die Verwendung von Volkstechniken.

Es wird möglich sein, die Krankheit wahrscheinlicher loszuwerden, wenn alle therapeutischen Techniken gleichzeitig angewendet werden. Der Patient muss ständig seine Gesundheit überwachen. Selbst bei geringster Verschlechterung sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und das Behandlungsprogramm überprüfen.

Arzneimittelbehandlung

Es gibt keine spezifische Therapie für Lebersteatose. Das Schema wird ausgewählt, um Faktoren zu eliminieren, die zur Drüsendystrophie beitragen, Stoffwechselprozesse zu korrigieren, die Erholung und Entgiftung von Hepatozyten zu verbessern.

Der Arzt verschreibt die Einnahme von Arzneimitteln mit antioxidativen und membranstabilisierenden Eigenschaften. Darunter befindet sich eine Gruppe von Sulfoaminosäuren und Phospholipiden zum Schutz der Leber:

  • Phosphogliv.
  • Essliver forte.
  • Essentiale.
  • Dibikor.
  • Heptral.

Ein wirksames Heilmittel gegen Fettleibigkeit in der Leber ist das Medikament Hofitol auf Basis von Artischockenblattextrakt. Es hat choleretische Eigenschaften. Vitamine aus seiner Zusammensetzung normalisieren den Stoffwechsel. Bemerkenswert ist auch Taurin, das für die Stabilisierung der Plasmamembranen und die Auflösung von Fettsäuren sorgt und die Durchblutung der Leber erhöht. Es hat auch antioxidative, antisklerotische und blutdrucksenkende Wirkungen.

Vitamine tragen zur Entgiftung der Drüse bei:

  • Eine Nikotinsäure.
  • Riboflavin.
  • Betain.

Das Medikament Holosas reduziert die Dichte der Galle, verbessert den Ausfluss und lindert die Schwere auf der rechten Seite.

Diät und Ernährungsregeln

Normalerweise wird bei Fettleibigkeit der Leber eine ziemlich strenge Diät verschrieben, da es die ungesunde Diät ist, die die Krankheit am häufigsten verursacht. Daher bestätigt der Arzt bei der Bestätigung der Diagnose zunächst ausführlich, was gegessen werden kann und was von den Produkten ausgeschlossen werden sollte, um das Wachstum von Fettgewebe zu stoppen.

Was kannst du essen??Was ist besser von der Diät auszuschließen?
  • Kürbiskaviar;
  • Getreide;
  • Marmelade, Karamell, Honig, Marmelade;
  • mageres Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Kaninchen;
  • magerer Fisch: Kabeljau, blauer Wittling, Zander, Navaga, Pollock, Hecht, Karpfen, Seehecht, Meeresfrüchtesalate;
  • fettarme Milchprodukte: Kefir, Acidophilus, Joghurt, Milch, halbfetter Hüttenkäse;
  • nicht saures Sauerkraut;
  • nicht saure Früchte und Beeren;
  • Gemüse;
  • getrocknetes Brot, Cracker, trockene Kekse, unbequemes Gebäck, fettarme Kekse;
  • Gemüse, Butter;
  • Saucen mit saurer Sahne, Gemüse und Milch;
  • Sauerrahm;
  • stilles Tafelwasser, Gemüsesäfte, schwacher Tee, Hagebuttenaufguss, Kleiesud;
  • Suppen auf Gemüsebrühe mit Zusatz von Fadennudeln, Getreide, Gemüse, Borschtsch- und Kohlsuppe, Milchsuppen;
  • Dill und Petersilie;
  • weich gekochte oder pochierte Eier.
  • Alkohol;
  • Hülsenfrüchte;
  • Brühen;
  • fette Milch und Sahne;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch, Kaviar, geräuchertes Fleisch, Würstchen, Konserven;
  • Kochfette, Schmalz;
  • Okroshka, Kohlsuppe;
  • frisches Brot, gebratene Kuchen, Gebäck, Kuchen, Gebäck, Blätterteig;
  • Innereien: Leber, Nieren, Gehirn;
  • Meerrettich, Senf, Ketchup, Pfeffer, Mayonnaise;
  • schwarzer Kaffee, Kakao, Schokolade;
  • Sauerampfer, Spinat, Radieschen, Radieschen, Knoblauch, Zwiebel;
  • gebratene und hart gekochte Eier.

Ungefähres Menü für die Woche der Diät-Tabelle Nummer 5:

  1. Die Diät sollte eine Abwechslung von Eiweiß- und Müslischalen sein.
  2. Das ungefähre Menü für die Woche der Diät-Tabelle Nr. 5 kann nach Ihren Wünschen geändert werden, jedoch gleichzeitig, ohne über die zulässigen Produkte hinauszugehen.
  3. Tägliche Kalorienaufnahme - 1.200 kcal für Frauen und 1.500 kcal für Männer.
  4. Frittierte Lebensmittel sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  5. Zucker wird besser durch Xylit ersetzt.

Ohne diese Diät und Empfehlungen ist es unmöglich, die Fettleber loszuwerden, selbst wenn Sie die teuersten und wirksamsten Medikamente trinken.

Fettleber wird selbst bei dünnen Menschen bald zu einer Gewichtszunahme führen. Dies liegt daran, dass das Organ aufgrund einer Krankheit durch Hormone die Verbindung zum Gehirn verliert und der Körper den Hunger nicht mehr kontrollieren kann. Und die Leber kann nicht mehr Galle im gleichen Volumen produzieren, was am Abbau von Fetten beteiligt ist. Infolgedessen sammeln sie sich in verschiedenen Körperteilen an..

Volksheilmittel, die Sie zu Hause ausprobieren können

Die Behandlung mit Volksheilmitteln sollte in Kombination mit einer medikamentösen Therapie erfolgen. In Bezug auf die Wirksamkeit sind sie Medikamenten nicht unterlegen, haben praktisch keine Nebenwirkungen.

Abkochungen und Infusionen sind nützlich:

  1. Hagebutteninfusion. Nehmen Sie zur Zubereitung 50 g Obst und gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser ein. Es ist am besten, 10 Stunden auf einer Thermoskanne zu bestehen. Trinken Sie 3 Monate lang 3-4 mal täglich ein Glas.
  2. Die Infusion von Tannennadeln reichert den Körper mit Vitaminen an. Zum Kochen müssen Sie 1 kg Nadeln mit 2 Litern kaltem Wasser gießen und 1 kg Zucker hinzufügen. Stellen Sie den Behälter 5 Tage lang an einen kühlen Ort, geben Sie die Mischung ab und trinken Sie vor jeder Mahlzeit 2 Monate lang 0,5 Tassen.
  3. 1 EL. l. Eine Mischung aus Wegerichblättern, Eleutherococcus, Immortelle, Kamille und getrockneter Milch zerkleinert 1 Tasse kochendes Wasser und besteht auf einer halben Stunde. 3 mal täglich 25 ml vor den Mahlzeiten einnehmen. Therapiedauer - ein Monat.
  4. 1 EL kochen. Sauerampferwurzel in 1,5 Tassen Wasser bei schwacher Hitze für 10 Minuten, bestehen Sie für 4 Stunden. Nehmen Sie dreimal täglich 15 ml Infusion vor den Mahlzeiten.
  5. 3 Zitronen mit der Schale mahlen, 0,5 Liter kochendes Wasser gießen, 8 Stunden ruhen lassen. Nehmen Sie diese Infusion von 50 ml 4-mal täglich zwischen den Mahlzeiten ein. Machen Sie nach 3 Tagen Aufnahme eine Pause von 4 Tagen, danach muss der Behandlungsverlauf wiederholt werden.
  6. Nehmen Sie die Mariendistel sechs Monate lang einmal täglich ein (1 TL gehackte Kräuter, gießen Sie 0,5 Tassen Wasser ein, rühren Sie um und trinken Sie).

Es ist nützlich, mit Essen Zimt, Aprikosenkerne zu nehmen. Sie helfen, beschädigte Leberzellen zu reparieren.

Verhütung

Die Prävention von Fetthepatose soll Faktoren ausschließen, die das Risiko für die Entwicklung der Krankheit erhöhen. Es basiert auf einem gesunden Lebensstil, der Rauchen und Alkoholkonsum ausschließt. Regelmäßige Sportarten, morgendliche Übungen und das Gehen an der frischen Luft sollten zur Gewohnheit eines jeden Menschen werden. Menschen, die an Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Hormonsystems sowie an anderen Begleiterkrankungen leiden, müssen den Glukose- und Blutcholesterinspiegel regelmäßig überwachen und gegebenenfalls anpassen. Kurz gesagt können diese Methoden wie folgt zusammengefasst werden:

  • gesunde ausgewogene Ernährung;
  • Alkoholkonsum reduzieren oder ganz vermeiden;
  • regelmäßiger Sport;
  • Kontrolle des Cholesterinspiegels im Blut für Menschen über 45.

Wenn eine Fettleber diagnostiziert oder behandelt werden muss, müssen Ärzte wie ein Gastroenterologe und ein Hepatologe aufgesucht werden. Parallel dazu müssen Sie möglicherweise einen Ernährungsberater, einen Kardiologen, der ein Mittel zur Stabilisierung des Fettstoffwechsels im Körper verschreiben kann, und einen Endokrinologen konsultieren. In einigen Fällen ist auch ein Besuch beim Chirurgen möglich.

LiveInternetLiveInternet

  • Anmeldung
  • Eingang

-Musik

  • Alle (238)

-Kategorien

  • alternative Therapien, traditionelle Medizin (527)
  • Gesundheit (454)
  • Gemüsegarten (383)
  • Kräutermedizin (307)
  • für Frauen (286)
  • Malerei (282)
  • Poesie (265)
  • Musik, dein Player (237)
  • ZhZL (182)
  • für zu Hause (178)
  • Backwaren (155)
  • Kunst (139)
  • Salate und Snacks (132)
  • Konserven (120)
  • Gleichnisse (111)
  • Design, Tipps. (109)
  • Gärten (103)
  • Orthodoxie, Gebete (94)
  • Kochen (91)
  • das ist interessant (82)
  • Freunde (79)
  • Reflexionen (73)
  • zweite Gänge (66)
  • nützliche Tipps (63)
  • Hintergründe, Collagen (63)
  • Psychologie (59)
  • unbekannt, mittel, Phänomene, Engel (58)
  • Humor, Lächeln (58)
  • Rahmen (57)
  • Zimmerpflanzen (57)
  • LiRus Tagebuch (52)
  • für Computer (52)
  • Unsere Geschichte (50)
  • Tiere, Vögel (48)
  • nützliche Websites (47)
  • Feiertage (46)
  • Traditionen, Talismane, Legenden (46)
  • Geschichte der UdSSR (43)
  • Natur (42)
  • MUSIK FÜR STIMMUNG. (39)
  • Getränke (39)
  • Bücher, Autoren (35)
  • Clipart (31)
  • Glückwunsch + Code (30)
  • Handwerk (27)
  • schöne Fotos (27)
  • Emoticons (25)
  • Blumen (25)
  • Schemata (22)
  • Zitate, Aphorismen (22)
  • Russland, Natur, Städte (20)
  • Skulpturen (20)
  • unsere Welt (19)
  • Kirchen, Klöster (18)
  • Abbildungen, Bilder (18)
  • Puppen, Spielzeug, handgemacht (17)
  • Design, Innenraum (17)
  • Vorhersagen, Horoskope (16)
  • meine Fotos (16)
  • Patchwork, Stricken (16)
  • Bilder aus Salzteig, Kunsthandwerk (12)
  • meine Rahmen (11)
  • Astrologie (10)
  • Stickerei, wir nähen (10)
  • retro (9)
  • Holzschnitzerei (9)
  • Satinbandstickerei (7)
  • Spieler (7)
  • Steine, Kristalle (6)
  • Videos, Cartoons, Filme (5)
  • meine Musikkarten (4)
  • Antiquitäten (4)
  • Philosophie, Psychologie, Selbstentwicklung. (4)
  • Kinder, vermisstes Kind (4)
  • Verschiedenes (4)
  • Uhr (3)
  • Enzyklopädien (3)
  • festliche Tischdekoration (3)
  • Gewürze, Gewürze. (3)
  • tanzen (2)
  • Unterwasserwelt (2)
  • Zierpflanzen, Sträucher, Bäume, (2)
  • Spiele (2)
  • Paläste, Burgen (1)
  • nützliche Dinge (1)
  • Süßigkeiten (0)
  • Dessert (0)
  • FILME (0)

-Tagebuchsuche

-E-Mail-Abonnement

-Statistiken

Wie man Fettleber mit Volksheilmitteln heilt.

Samstag, 27. Februar 2016, 12:30 Uhr + im Zitatblock

Wie man Fettleber mit Volksheilmitteln heilt

Die Behandlung der Fettleber kann lange dauern. Die Therapie umfasst nicht nur die Methoden der traditionellen Medizin, Ernährung und einen gesunden Lebensstil, sondern auch die Verwendung wirksamer Volksheilmittel.

Sie helfen, die Leber zu reinigen, Schmerzen zu lindern und den Zustand des Patienten zu lindern.

Merkmale der Krankheit

Fettleber ist ein pathologischer Prozess, bei dem das Lebergewebe in Fettgewebe wiedergeboren wird. Die Krankheit wird auch als Fetthepatose bezeichnet..

Eine Störung der normalen Funktion dieses Organs führt zu schwerwiegenden Folgen, die Leber ist nicht mehr mit der Aufgabe konfrontiert, den Körper von Giftstoffen und Giften zu reinigen.

Unbehandelt werden die Folgen der Zellzerstörung irreversibel, der Blutkreislauf wird gestört, es entsteht eine Fibrose und anschließend eine Leberzirrhose.

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe des Körpers

Abhängig von den Gründen für das Auftreten der Krankheit wird die Fettleber normalerweise in zwei Typen unterteilt:

alkoholisch;

nicht alkoholisch.

Alkohol macht 25% aller chronischen Lebererkrankungen aus.

Ursachen

Im ersten Fall wird übermäßiger Alkoholkonsum zur Ursache für Fetthepatose..

Alkoholfreie Fettleibigkeit der Leber tritt häufiger bei Menschen mit:

Diabetes mellitus;

Übergewicht;

hoher Cholesterinspiegel;

parasitäre Infektionen.

Die Ursachen der Fettleber können auch sein:

Fasten oder übermäßiges Essen;

scharfer Gewichtsverlust;

Mangel an körperlicher Aktivität;

Vergiftung mit giftigen Substanzen;

Schwangerschaft.

Symptome

Im ersten Stadium verläuft die Krankheit in latenter Form, es werden nur schnelle Müdigkeit und Verdauungsstörungen beobachtet.

Allmählich nehmen die Symptome zu, es gibt:

Schwere im rechten Hypochondrium;

Blähungen;

erhöhte Lebergröße;

Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen;

juckende Haut;

pigmentierte Flecken unter den Achseln.

Die Behandlung der Fettleber besteht zunächst in der Beseitigung der ursprünglichen Krankheitsursachen..

Es ist notwendig, die Ernährung zu normalisieren, die empfohlene Diät einzuhalten, die körperliche Aktivität zu steigern und den Gebrauch von alkoholischen Getränken vollständig zu unterbinden.

Nach Angaben der Moskauer Medizinischen Akademie. Sechenov, in Russland leidet jeder Vierte an Fettleber.

Diese Schlussfolgerung wurde nach einer rein russischen Studie gezogen. Bei Fetthepatose ist es notwendig, Medikamente einzunehmen, die die Funktion der Leber und des Gallensystems normalisieren.

Volksrezepte sind auch nützlich, helfen der Leber sanft und sicher, überschüssiges Fett loszuwerden und die Stoffwechselprozesse zu verbessern.

Behandlung mit Pflanzen, Früchten und anderen pflanzlichen Heilmitteln

Kräuterinfusionen werden am häufigsten bei der Behandlung von Fettleibigkeit der Leber und der Leber eingesetzt

1. Mischen Sie zwei Esslöffel gehackte Birkenblätter, drei Esslöffel Preiselbeerblätter und ein Glas Hafer.

Gießen Sie die Mischung mit vier Litern Wasser und lassen Sie sie 24 Stunden lang an einem kühlen Ort ziehen.

Beginnen Sie dann mit der Herstellung des zweiten Teils der Brühe.

Ein Glas gemahlene Hagebutten muss mit Wasser gegossen und 5 Minuten gekocht werden, dann 2 Esslöffel Knöterich hinzufügen.

Die Brühe sollte weitere 15 Minuten gekocht werden..

Wenn die Haferinfusion fertig ist, werden beide Teile des Mittels gemischt.

Bewahren Sie das Arzneimittel im Kühlschrank auf und nehmen Sie es 30 Minuten vor den Mahlzeiten warm, jeweils 50 ml.

Die empfohlene Aufnahmedauer beträgt 10 Tage. Danach müssen Sie eine Woche Pause einlegen.

Dann kann der Kurs wiederholt werden.

2. Nützlich bei Fettleibigkeit der Leber, eine Sammlung von gleichen Teilen Wermut, Minze, Kreuzkümmel und Fenchel.

Ein Esslöffel der Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 15 Minuten in einem Dampfbad gehalten.

Wenn Sie fertig sind, geben Sie die Brühe ab und geben Sie gekochtes Wasser auf das Volumen eines vollen Glases. Trinken Sie tagsüber Flüssigkeit in drei Dosen.

2 Wochen einnehmen.

3. Es wird empfohlen, eine Infusion aus Mariendistelsamen und Löwenzahnwurzeln (jeweils 4 Teile), Birkenblättern, Brennnessel und Goldrute (jeweils 2 Teile) zu verwenden..

Zwei Esslöffel der zerkleinerten Mischung sollten mit 0,5 Litern kochendem Wasser gegossen werden. Bestehen Sie 30 Minuten auf dem Medikament und trinken Sie es an einem Tag in mehreren Dosen.

Der Zulassungszeitraum beträgt einen Monat. Hilft bei der Reinigung der Leber mit Mariendistelinfusion.

20 g Pflanzen werden in ein Glas kochendes Wasser gegeben, das Getränk wird 20 Minuten lang infundiert und anschließend filtriert.

Sie müssen die Infusion für 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten trinken. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 40 Tage.

4. Mischen Sie gleiche Mengen Johanniskraut und Schafgarbe. Fügen Sie 2 Tassen Wasser zu zwei Esslöffeln der Mischung hinzu und kochen Sie sie 20 Minuten lang.

Das abgekühlte Getränk wird an einem Tag gefiltert und getrunken. Sie können die Brühe 8-12 Wochen lang einnehmen, dann müssen Sie 14 Tage lang eine Pause einlegen.

5. Innerhalb eines Monats können Sie die Krankheit mit einer Infusion behandeln, die auf dem Durcheinander des Hügels basiert.

Ein Esslöffel Kräuter pro Liter Wasser wird in einer Thermoskanne gebraut, wobei 20 bis 30 Hagebutten hinzugefügt werden. Das Getränk wird nachts aufgegossen, es sollte vor dem Essen getrunken werden.

6. Es wird empfohlen, die folgende medizinische Sammlung zu verwenden: 5 Teile Himbeerblätter und Hagebutten, je 3 Teile - Ochsen und Schädelkappenwurzel sowie 2 Teile Wermut.

Zwei Esslöffel der zerkleinerten Mischung werden mit 0,5 Litern kochendem Wasser in eine Thermoskanne gegossen. Bestehen Sie 12 Stunden und filtern Sie dann. Nehmen Sie 4 mal täglich 1/3 Tasse Infusion ein.

Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate, dann machen Sie eine Pause von 2 Wochen.

7. Eine Infusion von Minzblättern hilft, Schmerzen zu beseitigen. 20 g gehacktes Gras werden für einen Tag in einer Thermoskanne mit 0,5 Litern heißem Wasser aufbewahrt. Das Getränk wird in drei Dosen pro Tag getrunken.

Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate.

8. Ein bekanntes Volksheilmittel zur Behandlung von Fettleber ist Kürbis mit Honig.

Die Oberseite wird von einem kleinen Kürbis abgeschnitten und die Innenseite der Frucht wird mit einem Löffel entfernt. Stattdessen wird Honig gegossen und der Kürbis mit einem Deckel verschlossen..

Die Früchte müssen 14 Tage lang an einem dunklen Ort entfernt werden. Wenn der medizinische Honig fertig ist, wird er in ein Glas gegossen..

Nehmen Sie das Mittel für einen Esslöffel dreimal täglich. Die Behandlung wird durchgeführt, bis der Honig ausgeht.

9. Einläufe mit Kamillentinktur sind hilfreich.

Zwei Esslöffel der Pflanze werden über 300 ml kochendes Wasser gegossen und über Nacht infundiert.

Wenn fertig, wird die Infusion gefiltert und leicht erhitzt. Einlauf kann täglich gemacht werden.

10. Volksheilmittel gegen äußere Einflüsse: Bäder mit Heilkräutern

Spezielle Bäder sind Teil der komplexen Therapie der Fettleber

In der traditionellen Medizin werden spezielle Bäder zur Behandlung von Fettleber verwendet, die nachts eingenommen werden..

Zu diesem Zweck werden Heustaub, Kiefernnadeln, Haferstroh, Wermut, Thymian und Ringelblume verwendet..

Fünf Handvoll Rohstoffe werden mit 3 Litern Wasser gegossen und 20 Minuten bei schwacher Hitze gekocht.

Dann muss die Brühe gefiltert und in das Bad gegossen werden. Das Bad dauert 15 Minuten, der Eingriff kann jeden zweiten Tag durchgeführt werden.

Die Dauer des Kurses beträgt 10-12 Verfahren.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Bei der Einnahme von Arzneimitteln auf der Basis von Kräutern, Pflanzen oder Früchten müssen Sie die mögliche individuelle Unverträglichkeit oder wahrscheinliche allergische Reaktionen berücksichtigen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Kontraindikationen für die Anwendung bei bestimmten Krankheiten oder Schwangerschaften..

Medizin

1. Birkenblätter, Fenchel, Weißdorn, Schädeldecke - Schwangerschaft

2. Preiselbeerblätter, Schafgarbe - niedriger Blutdruck

3. Hafer - Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

4. Knotweed-Schwangerschaft, Thrombophlebitis

5. Wurmholz - Schwangerschaft, Magengeschwür, Thrombophlebitis

6. Minze - Schwangerschaft, Krampfadern

7. Kreuzkümmel - Gastritis mit hohem Säuregehalt, koronare Herzkrankheit

8. Mariendistel - Asthma, Gallensteinkrankheit

9. Johanniskraut - Schwangerschaft, Bluthochdruck

10. Hagebutte - erhöhte Blutgerinnung

11. Fenchelsamen - Schwangerschaft, niedriger Blutdruck

12. Soljanka Hügel - Schwangerschaft, Urolithiasis

13. Himbeerblätter - Schwangerschaft, anhaltende Verstopfung

14. Wolf - Magengeschwür, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

15. Kürbis - Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Diabetes mellitus

Diät gegen Fettleibigkeit der Leber

Grundlage der Ernährung ist mager gekochtes Fleisch, Gemüse und Getreide

Eine notwendige Voraussetzung für die Genesung ist die strikte Einhaltung der Diät.

Sie sollten oft essen, mindestens fünfmal am Tag, aber in kleinen Portionen.

Es ist besser, Lebensmittel zu bevorzugen, die eine große Menge an Ballaststoffen enthalten.

Überessen sollte vermieden werden, um die Leber nicht zu überlasten.

Verbotene Produkte

Erhöhen Sie die Belastung des erkrankten Organs erheblich

Hat toxische Wirkungen

Enthält viel Salz und Fett

Lebensmittel wie dieses erhöhen die Fettleber

fritiertes Essen;

Dosen Essen;

Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke;

geräucherte und gekochte Würste;

Pasta;

frisches Brot, Backwaren;

fettiges Fleisch, Schmalz;

Fleischbrühen;

Mayonnaise, scharfe Gewürze.

Empfohlene Menüpunkte

Der Körper erhält hochwertiges Protein

Enthält Vitamine und Mineralien

stimuliert die Leberfunktion

Helfen Sie mit, die Leber zu reinigen und den Stoffwechsel zu verbessern

rohes und gekochtes Gemüse;

Grüns;

Früchte und Beeren (ausgenommen Melonen, Wassermelonen und Trauben);

mageres Fleisch;

das gestrige Brot;

Gemüsebrühen;

verschiedene Getreidearten;

Fisch, Meeresfrüchte;

Nüsse, Samen;

Pflanzenfett;

fettarme Milchprodukte;

Der wichtigste Teil der Behandlung von Fettleber ist die Einhaltung der empfohlenen Ernährung und ein gesunder Lebensstil..

Die Einhaltung der Empfehlungen zur medikamentösen Behandlung von Fetthepatose und die Verwendung traditioneller medizinischer Rezepte tragen dazu bei, die Krankheit schneller zu bewältigen.

Kategorien:alternative Behandlungsmethoden, traditionelle Medizin
Tags: Fettleibigkeit Leber Volksheilmittel

10 mal zitiert
Gefiel: 9 Benutzer