Diät-Tabellen

Medizinische Diäten sind sehr wirksame Behandlungen und in einigen Fällen die einzigen für viele Krankheiten, einschließlich Diabetes und Fettleibigkeit. Medizinische Ernährung bedeutet die Auswahl der richtigen Produkte, die Einhaltung der Regeln der kulinarischen Verarbeitung und die Temperatur der verzehrten Lebensmittel, die Häufigkeit und den Zeitpunkt ihrer Einnahme.

Nummerierung der Tischdiäten

Wenn ein Patient zwei Krankheiten gleichzeitig hat und beide eine Tischdiät benötigen, verschreibt der Arzt eine Diät, die die Prinzipien beider Diäten kombiniert. Wenn beispielsweise Diabetes mellitus mit Ulkuskrankheit kombiniert wird, verschreibt der Arzt die folgende Diät 1, wobei jedoch der Ausschluss der Lebensmittel berücksichtigt wird, die bei Diabetes mellitus verboten sind. Alle auf Diät-Tabellen spezialisierten medizinischen Behandlungseinrichtungen verwenden ein nummeriertes System, um Diäten zu trennen, die für die von ihnen behandelten Krankheiten geeignet sind, nämlich:

  • Diät 1 - Magengeschwür des 12-persistierenden Darms und Magens;
  • Diät 2 - akute und chronische Gastritis, Kolitis, Enteritis und chronische Enterokolitis;
  • Diät 3 - Verstopfung;
  • Diät 4 - Darmerkrankung, begleitet von Verstopfung;
  • Diät 5 - Erkrankungen der Gallenwege und der Leber;
  • Diät 6 - Urolithiasis und Gicht;
  • Diät 7 - chronische und akute Pyelonephritis, Nephritis und Glomerulonephritis;
  • Diät 8 ​​- Fettleibigkeit;
  • Diät 9 - Diabetes mellitus;
  • Diät 10 - Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Diät 11 - Tuberkulose;
  • Diät 12 - Funktionsstörungen des Zentralnervensystems;
  • Diät 13 - akute Infektionskrankheiten;
  • Diät 14 - Nierensteine;
  • Diät 15 - Krankheiten, die keine spezielle Diät erfordern.

Medizinische Ernährung 1

Diese Diät-Tabelle wird von sechs Monaten bis zu einem Jahr eingehalten. Es ist gestattet, Gemüse-, Milch- und Getreidesuppenpüree sowie gekochtes gehacktes Gemüse (in Form von Kartoffelpüree oder gedämpftem Pudding) zu essen. Bei dieser Diät sind auch Milchbrei mit Butter, gekochtem magerem Fleisch und magerem Fisch, nicht sauren Milchprodukten, gedämpften Omeletts und gekochten Eiern (weichgekocht), Crackern und abgestandenem Weißbrot, Marmelade, süßen Beeren und Früchten erlaubt. Auf diesem Tisch dürfen frisch gepresste Beeren-, Gemüse- und Fruchtsäfte und Kompotte, Hagebuttenaufgüsse sowie verschiedene Gelees, Tees, Kakaos und Milch getrunken werden..

Medizinische Ernährung 2

Das Menü für diese Tischdiät lautet wie folgt:

  • Gemüsete pürierte Suppen mit Getreide auf der Basis von Fleisch, Pilzen oder Fischbrühe;
  • Mageres Fleisch, gekochtes Hähnchen, gedämpfte oder gebratene Schnitzel, magerer Schinken, gekochter magerer Fisch und schwarzer Kaviar;
  • Omelett und weich gekochte Eier;
  • Gekochtes und rohes Gemüse und Obst;
  • Altes Weiß- und Graubrot;
  • Breipüree;
  • Tee, Kaffee und Kakao;
  • Mehlgerichte (außer Muffins);
  • Milch, Butter, Sahne, Kefir, nicht saure Sauerrahm, Joghurt, nicht saurer Hüttenkäse und milder Käse;
  • Obst- und Gemüsesäfte;
  • Fruchtgelee und Zucker.

Medizinische Ernährung 3

Das Menü für diese Tischdiät lautet wie folgt:

  • Rohes oder gekochtes Gemüse und Obst
  • Gemüse- und Fruchtsäfte;
  • Gemüsepürees;
  • Schwarzbrot;
  • Beeren;
  • Milchprodukte;
  • Honig;
  • Kompotte;
  • Buchweizen- und Perlgerstenbrei;
  • Fleisch und Fisch;
  • Kohlensäurehaltiges Mineralwasser.

Ausnahmen von dieser Tischdiät sind starker Tee, Kakao, Gelee und schleimige Suppen.

Medizinische Ernährung 4

Das Menü für diese medizinische Diät ist wie folgt:

  • Starker Tee, Kakao und starker Kaffee;
  • Frischer Hüttenkäsepüree;
  • Ein weich gekochtes Ei pro Tag;
  • Schleimige Suppen auf dem Wasser;
  • Getrocknete Abkochung von schwarzen Johannisbeeren und Blaubeeren;
  • Veraltete weiße Cracker;
  • Fettarmer dreitägiger Kefir;
  • Reispüree und Grießbrei auf dem Wasser;
  • Gekochtes Fleisch und Fisch;
  • Gehackte gedämpfte Schnitzel mit Reis anstelle von Hackbrot;
  • Blaubeergelee und Gelee.

Medizinische Ernährung 5

Das Menü für diese medizinische Diät ist wie folgt:

  • Vegetarische Obst- und Milchsuppen, Getreidesuppen mit Gemüsebrühe;
  • Milch, Kefir, frische Sauermilch, Hüttenkäse bis zu 200 g pro Tag und acidophile Milch;
  • Gekochtes Fleisch, Geflügel und magerer Fisch;
  • Reife Früchte und Beeren, roh, gebacken und gekocht;
  • Haferbrei und Mehlgerichte;
  • Gemüse und Gemüse;
  • Gemüse- und Fruchtsäfte;
  • Honig;
  • Ein Ei pro Tag;
  • 70 Gramm Zucker pro Tag;
  • Marmelade;
  • Tee mit Milch.

Medizinische Ernährung 6

Das Menü dieser Tischdiät enthält:

  • Milchprodukte;
  • Obst- und Beerensäfte;
  • Honig;
  • Gemüsesuppen;
  • Milch- und Obstgetreide;
  • Marmelade;
  • Zucker;
  • Karotten und Gurken;
  • Salatblätter;
  • Weiß- und Schwarzbrot;
  • Süße Früchte;
  • Zitrone, Essig und Lorbeerblatt;
  • Eier;
  • Mageres Fleisch und Fisch.

Medizinische Ernährung 7

Das Menü dieser Tischdiät enthält:

  • Gemüsesuppen;
  • Haferbrei und Nudeln;
  • Mageres Fleisch, Geflügel und Fisch;
  • Pudding;
  • Milchprodukte;
  • Ein Ei pro Tag;
  • Fette;
  • Rohes und gekochtes Gemüse;
  • Grüne;
  • Weiß-, Grau- und Kleiebrot;
  • Beeren und Früchte;
  • Zucker, Honig und Marmelade.

Medizinische Ernährung 8

Die Hauptaufgabe dieser Tischdiät ist es, den Verbrauch von Kohlenhydraten und Fetten zu reduzieren. Die empfohlene Diät umfasst die folgenden Lebensmittel und Gerichte:

  • 100-150 g Roggen-, Proteinweizen- und Proteinkleiebrot;
  • Milchprodukte;
  • Gemüsesuppen, Okroshka, Kohlsuppe, Rote-Bete-Suppe und Borschtsch;
  • Fettarme Sorten von Fleisch, Geflügel und Fisch;
  • Meeresfrüchte;
  • Gemüse und Früchte.

Ausnahmen von dieser Tischdiät sind Produkte aus Weizenmehl und Butterteig, Kartoffeln, Käse, Bohnen, Nudeln, fettem Fleisch, Sahne, Würstchen, geräuchertem Fleisch, Konserven, fettem Hüttenkäse, Reis, Grieß und Haferflocken, süßen Beeren, Süßigkeiten, Honig, Säfte, Kakao, fetthaltige und scharfe Snacks, Saucen, Mayonnaise, Gewürze und Gewürze.

Medizinische Ernährung 9

Das Menü dieser Tischdiät enthält:

  • Brot;
  • Mageres Fleisch, Geflügel und Fisch;
  • Gemüsesuppen;
  • Fermentierte Milchprodukte;
  • Getreide;
  • Bohnen;
  • Gemüse, Beeren und Obst.

Verbotene Brühen, Gebäck, Würstchen, gesalzener Fisch, Nudeln, Süßigkeiten, Kochfette und Trauben.

Medizinische Ernährung 10

In Tabelle 10 der Diäten werden alle Lebensmittel und Gerichte verwendet, mit Ausnahme von frischem Brot, Butterteig, Hülsenfrüchten, fettem Fleisch und Fisch, Nieren, geräuchertem Fleisch, Würstchen, eingelegtem und eingelegtem Gemüse, Schokolade, starkem Tee, Kaffee und Kakao.

Medizinische Ernährung 11

Bei dieser Diät werden alle Lebensmittel und Gerichte mit Ausnahme von fettem Fleisch und Geflügel, Süßigkeiten und Süßwarenfetten verzehrt.

Medizinische Ernährung 12

Mit dieser Diät darf der Tisch alle Produkte außer geräuchertem Fleisch, scharfen Gewürzen, frittierten Lebensmitteln, Alkohol, Kaffee und reichhaltigen Suppen konsumieren.

Medizinische Ernährung 13

Mit einer Diät von 13 darf man Weizenbrot, mageres Fleisch und Fisch, fermentierte Milchprodukte, Getreide, Gemüse, Obst und Beeren, Suppen, Marmelade, Zucker und Honig essen.

Verbotene Lebensmittel auf Diät 13 sind frisches Brot und Gebäck, fetthaltige Suppen, Fleisch und Fisch, geräuchertes Fleisch, Konserven, Käse, Sahne, Nudeln und Hirse, Schokolade, Kuchen und Kakao.

Medizinische Ernährung 14

Auf dieser Diät sind Gemüse, gesalzener Fisch, Obst- und Milchsuppen, Milchprodukte, geräuchertes Fleisch, Kartoffeln, Kochfette sowie Obst- und Beerensäfte verboten.

Medizinische Ernährung 15

Mit Diät 15 werden alle Lebensmittel und Gerichte konsumiert. Verbotene Lebensmittel auf Diät 15 sind Paprika, Senf, fetthaltiges Fleisch und Geflügel.

Bei der vollständigen Genesung und Rückkehr des Patienten zu einem normalen Lebensstil müssen weiterhin die allgemeinen Grundsätze einer medizinischen Ernährung eingehalten werden, insbesondere hinsichtlich des Ausschlusses von Lebensmitteln, die auf der Tischdiät verboten sind, sowie der Einschränkung oder des vollständigen Ausschlusses von alkoholischen Getränken..

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Medizinische Diäten Nr. 1-Nr. 15

Bei vielen Krankheiten ist die Ernährung eine der Hauptbehandlungsmethoden, und bei einigen ist sie die einzige, zum Beispiel bei Fettleibigkeit und leichtem Diabetes mellitus. In der medizinischen Ernährung ist es wichtig, Produkte nicht nur richtig auszuwählen, sondern auch richtig zuzubereiten. Die Temperatur des Lebensmittels, die Zeit und die Häufigkeit seiner Aufnahme sind ebenfalls wichtig. Essstörungen können zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen. Beispielsweise kann dies bei Diabetes mellitus zu einem Anstieg des Blutzuckers, einem erhöhten Durst und einem trockenen Mund führen. Bei hypertensiven Patienten kann die Verwendung von salzigen Lebensmitteln zu einem Anstieg des Blutdrucks führen.

In medizinischen Einrichtungen und Sanatorien wird ein nummeriertes System von Diäten verwendet, von denen viele in mehreren Versionen existieren. Nach der Verschlimmerung der Krankheit muss der Patient weiterhin die allgemeinen Grundsätze der Ernährung befolgen. Dies betrifft zunächst Lebensmittel, die von der Ernährung ausgeschlossen werden sollten, es können jedoch auch andere Kochmethoden angewendet werden. Alle, einschließlich der medizinischen Diäten Nr. 1-Nr. 15, schließen Alkohol vollständig aus. Wenn eine Person zwei Krankheiten hat, die eine spezielle Ernährung erfordern, muss sie die Prinzipien beider Diäten befolgen..

Therapeutische Diäten nach Pevzner

Allgemeine Information

Wenn eine Person krank ist, macht sie in den meisten Fällen eine "Wette" auf eine medikamentöse Behandlung. Der richtige Ansatz zur Behandlung von Krankheiten sollte jedoch auf einem integrierten Ansatz beruhen. Das heißt, während des Behandlungsprozesses sind das Medikationsschema und der Lebensstil des Patienten und zweifellos seine Ernährung wichtig. Pevzners Ernährung impliziert die richtige Organisation der Ernährung während der Behandlung verschiedener Krankheiten. Dieses Ernährungssystem fördert nicht nur die Heilung, sondern hilft auch, Rückfälle und Exazerbationen zu verhindern. Der folgende Artikel konzentriert sich auf das Ernährungssystem, das vom Ernährungswissenschaftler Mikhail Pevzner entwickelt wurde und das modernen Ärzten hilft, verschiedene Krankheiten erfolgreich zu heilen..

Wer ist Pevzner??

Mikhail Pevzner ist ein Allgemeinarzt, der zu Recht als einer der Begründer der Diätetik bezeichnet werden kann. Er war auch einer der Organisatoren des Moskauer Instituts für Ernährung, Professor am Zentralinstitut für fortgeschrittene medizinische Studien. Pevzner führte zahlreiche Studien zum Einfluss der Ernährung auf die Entwicklungsmechanismen verschiedener Erkrankungen von Organen und Systemen durch. Sein Beitrag zur Untersuchung der Wirkung der Diät-Therapie auf den menschlichen Körper wird derzeit als sehr bedeutsam bewertet.

Er entwickelte seine Ernährungsmethode 1929. Später leitete er die Einführung sogenannter medizinischer Tische in Sanatorien und Resorts der UdSSR ein.

Laut Pevzner gibt es Ernährungstabellen 1-15, die jeweils unterschiedliche Ernährungssysteme vorsehen. Pevzners therapeutische Diäten wurden erfolgreich als wichtiges Element der komplexen Behandlung von Patienten mit einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt.

Pevzner Diätmerkmale: kurze Präsentation

Medizinische Diäten 1-15 nach Pevzner werden von Ärzten für verschiedene Krankheiten verschrieben. Tatsächlich gibt es jedoch mehr als fünfzehn Diätoptionen, da einige von ihnen auch Unterkategorien haben, beispielsweise "Diät a" oder "Diät b". Solche medizinischen Ernährungen und Diäten sollten jedoch von einem Arzt verschrieben werden, der unter Berücksichtigung der Diagnose das am besten geeignete Ernährungsschema auswählt.

Kurze Merkmale nach Tabellennummern

  • Tabelle Nummer 1 - solche medizinische Nahrung wird für verschiedene Erkrankungen des Zwölffingerdarms und des Magens verschrieben. Ihr Menü eignet sich am besten für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts im Frühstadium. Es wird auch für onkologische Erkrankungen des Verdauungstraktes gezeigt. Die Grundlagen dieser Diät sind Gemüsesuppen, Weichgetreide, Gemüsesuppen. In keinem Fall sollten Sie sehr heiße oder kalte Speisen zu sich nehmen, um die Darmwände nicht zu beschädigen. Es gibt eine Unterteilung dieser Diät in zwei Kategorien - a und b, um Schmerzen bei Gastritis und Magengeschwüren zu lindern. Bei Gastritis werden übrigens Diät 1 und 5 verschrieben. Die erste Tabelle sollte jedoch nicht länger als zwei Wochen dauern.
  • Tabelle 2 - Die Eigenschaften dieser Diät zeigen, dass sie bei chronischen Magen-Darm-Erkrankungen und Lebererkrankungen angewendet wird. Die Basis für Lebensmittel sind fettarme Suppen und Brühen. In keinem Fall sollten Sie Lebensmittel mit Zucker essen, da bereits eine geringe Menge davon zur Entwicklung von Diabetes führen kann.
  • Tabelle Nummer 3 - zur Linderung des Patienten von chronischer Verstopfung. Dementsprechend beinhaltet die Organisation dieser Diät die Verwendung von Nahrungsmitteln, die den Stuhl normalisieren. Dies sind Kefir, Gemüse, mageres Fleisch, Hüttenkäse. Länger andauernde Verstopfung führt häufig zu anderen unangenehmen Phänomenen - Kopfschmerzen, Arrhythmien. Indem Sie spezielle Produkte aus Tabelle 3 konsumieren, können Sie dieses Problem beseitigen.
  • Tabelle Nummer 4 - wird für Darmerkrankungen beobachtet. Die Ernährung ist ebenfalls kategorisiert. Tabelle 4a wird für Kolitis verwendet, 4b - bei der Behandlung ihrer chronischen Form, 4c - beobachtet während der Genesung. Zu den Grundprinzipien der Ernährung gehört der Verzehr aller nur warmen Mahlzeiten. Auf der Speisekarte stehen verschiedene Getreidesorten, gekochtes Gemüse und Kartoffelpüree. Die Merkmale dieser Tabelle sind wie folgt: Sie müssen sechsmal täglich in kleinen Portionen essen.
  • Tabelle 5 - Die Rolle dieser Diät besteht darin, die Leber zu normalisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie eine solche Diät einhalten, nachdem die Person aus der Gallenblase entfernt wurde. Es wird auch bei Pankreatitis und Cholezystitis angewendet. Auf der Speisekarte stehen Gemüse, Suppen, fettarme Brühen und andere Lebensmittel, die nach der Operation zur Wiederherstellung des Körpers beitragen. Tabelle 5A wird für chronische Pankreatitis empfohlen.
  • Tabelle 6 wird von Patienten mit Urolithiasis, Nierensteinen, praktiziert. Es wird auch bei Gicht eingesetzt. Diätnormen sehen sechs Mahlzeiten pro Tag in Bruchteilen vor. Auf der Speisekarte stehen Gemüsesalate, Obst, Beeren und fermentierte Milchprodukte. Sie können nicht geräuchertes Fleisch sowie Mehl konsumieren.
  • Tabelle 7 ist für Nierenerkrankungen angegeben. Diese Diät ist auch in Unterkategorien unterteilt. Tabelle 7A wird zur Verschlimmerung von Nierenerkrankungen verschrieben, und 7B - bereits während der Erholungsphase, nachdem eine Person eine solche Krankheit erlitten hat.
  • Tabelle Nummer 8 ist für diejenigen geeignet, die nicht abnehmen können. Die Organisation solcher Lebensmittel sieht die Ablehnung von kalorienreichen Lebensmitteln vor - Mehl, Fett, Soda und Süßigkeiten. Solche Lebensmittel werden für Kinder empfohlen, die an Fettleibigkeit leiden..
  • Tabelle 9 wird für Patienten mit Diabetes mellitus im Frühstadium verschrieben. Die Produkte werden ausgewählt, um den Blutzuckerspiegel zu minimieren. Grundlage der Ernährung sind Gerichte aus fettarmem Fisch, Hüttenkäse, Pilzen, Gemüse. In diesem Fall sollten die Portionen klein sein und das Essen sollte sechs Mahlzeiten pro Tag sein..
  • Tabelle 10 ist für Personen mit Herzproblemen und Blutgefäßen mit unzureichender Durchblutung angegeben. Wenn Sie es befolgen, können Sie keine Backwaren, Süßigkeiten, Alkohol, Soda, Halbfabrikate oder Fast Food konsumieren. Eine solche Ernährung ist für einen hohen Cholesterinspiegel angezeigt. Tabelle 10C wird für vaskuläre Atherosklerose und 10G - bei Bluthochdruck angewendet.
  • Tabelle 11 - vergeben, wenn der Patient eine Tuberkulose-Klinik hat. Eine solche Ernährung eignet sich auch für diejenigen, die den Hämoglobinspiegel erhöhen müssen, sowie für schwangere Frauen. Vorbehaltlich Tabelle 11 sollten Sie fettarme Fisch- und Fleischgerichte, Getreide sowie Milchprodukte, Obst und Gemüse essen.
  • Tabelle 12 - Dieses Ernährungssystem wird für diejenigen verschrieben, die das Nervensystem wiederherstellen müssen. Dementsprechend dürfen Lebensmittel, die NS stimulieren, nicht konsumiert werden: Kaffee, Alkohol, fetthaltige, würzige und frittierte Lebensmittel sind von der Speisekarte ausgeschlossen. Die Ernährung basiert auf dem Verzehr von fettarmen Milchprodukten, Eiern und Trockenfrüchten. Es wird empfohlen, dass jeder, der isst, etwa 350 g Kohlenhydrate, 70 g Fett und 100 g Protein zu sich nimmt.
  • Tabelle Nr. 13 - wird für Personen verschrieben, die an verschiedenen akuten Infektionskrankheiten leiden. Während des akuten Krankheitsverlaufs dürfen Sie keine gebackenen, gedünsteten und frittierten Lebensmittel konsumieren.
  • Tabelle Nr. 14 - hilft dabei, Steine ​​im Urin loszuwerden. Die tägliche Ernährung sollte etwa 400 g Kohlenhydrate und 100 g Proteine ​​und Fette enthalten. Das Essen muss viermal täglich eingenommen werden und die Mahlzeiten können in jeder Form zubereitet werden.
  • Tabelle Nr. 15 - Diese Diät wurde entwickelt, um reibungslos von Naturkost zu normaler Ernährung überzugehen. Es hilft, die Kraft nicht schlechter wiederherzustellen als die Produkte, die in der Apotheke gekauft werden können. Auf der Speisekarte stehen Müsli, Eier, Brühen, Gemüse und Obst sowie heiße Getränke. Es wird auch empfohlen, ein solches Nahrungsmittelsystem während des Zeitraums des Entzugs von einer Diät zur Gewichtsreduktion zu verwenden, da es möglich ist, schrittweise auf normale Nahrungsmittel umzusteigen, ohne den Körper in einen Stresszustand zu versetzen..

Eine Kartei mit Gerichten, Bildern und Rezepten enthält detaillierte Beschreibungen der Diäten.

Diät-Tabelle nach Pevzner

Die Tabelle enthält eine Zusammenfassung darüber, wie unterschiedliche Zahlen für unterschiedliche Krankheiten verwendet werden.

TischKrankheit
# 1Bei akuter Gastritis, Verschlimmerung von Ulkuskrankheiten, keine scharfe Gastritis mit hohem oder normalem Säuregehalt.
Nr. 1aMit einer scharfen Verschlimmerung von Magengeschwüren und chronischer Gastritis, Verbrennungen der Speiseröhre.
Nr. 1bBei Ulkuskrankheit Remission der chronischen Gastritis nach einer Phase der Exazerbation.
# 2Bei chronischer Gastritis mit sekretorischer Insuffizienz während der Genesung oder bei leichter Exazerbation, Colitis, Enteritis, Gastritis nach Exazerbationen, wenn keine Komplikationen bei Erkrankungen der Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse vorliegen.
Nummer 3Bei chronischen Darmerkrankungen, wenn Verstopfung festgestellt wird.
# 4Bei Darmerkrankungen ihre scharfen Exazerbationen, die mit schwerem Durchfall einhergehen.
Nr. 4aBei Kolitis mit Fermentationsprozessen.
Nr. 4bBei akuten Darmerkrankungen während der Besserung, bei chronischen Darmerkrankungen während einer leichten Exazerbation oder danach.
Nr. 4vWährend des Übergangs zu einer gesunden Ernährung während der Erholung von akuten und chronischen Darmerkrankungen.
# 5Bei Cholezystitis und Gastritis mit akutem Verlauf, während der Erholungsphase danach, während der Remission bei Patienten mit chronischer Hepatitis, mit Leberzirrhose.
Nr. 5aMit Cholezystitis und Hepatitis in der akuten Phase, bei Verschlimmerung von Cholezystitis und Gallensteinerkrankung.
Nr. 5pBei chronischer Pankreatitis ohne Exazerbationen und danach auch während der Genesung.
# 6Mit Gicht und Urolithiasis.
# 7Bei akuter und chronischer Nephritis Nierenversagen.
Nr. 7aBei schwerer akuter Glomerulonephritis mit Nierenversagen.
Nr. 7bAnwendung nach Tabelle Nr. 7A bei akuter Glomerulonephritis, chronischer Nephritis mit mäßigem Nierenversagen.
Nr. 7vBei chronischer Nierenerkrankung nephrotisches Syndrom.
Nr. 8Bei Übergewicht.
Nr. 9Mit Diabetes mellitus. Verschrieben, um die Ausdauer des Körpers gegenüber Kohlenhydraten festzustellen, um die richtige Insulindosis zu finden.
Nr. 10Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen Kreislaufversagen.
Nr. 10aBei Gefäß- und Herzerkrankungen mit schwerer Kreislaufinsuffizienz.
Nr. 10iNach Myokardinfarkt.
Nr. 10sMit Atherosklerose mit Schädigung der Gefäße des Herzens, des Gehirns sowie Bluthochdruck vor dem Hintergrund der Atherosklerose.
Nr. 11Mit Tuberkulose, niedrigem Körpergewicht sowie Erschöpfung nach Verletzungen, Operationen und früheren Krankheiten.
Nr. 12Bei Erkrankungen des Nervensystems.
Nr. 13Für Infektionskrankheiten in akuter Form.
Nr. 14Mit Phosphaturie.
Nr. 15Während des Übergangs zur üblichen Ernährung nach diätetischer therapeutischer Ernährung.

Medizinische Heildiät-Tabellen: Allgemeine Prinzipien

Wenn Sie sich mit den Besonderheiten der Ernährung vertraut machen, können Sie feststellen, dass die Ernährungstherapie von Pevzner auf einer Reihe allgemeiner Prinzipien beruht. Experten haben die folgenden Merkmale der Tabellen 0-15 identifiziert:

  • alle von ihnen sind therapeutischer Natur, das heißt, sie sind für Krankheiten indiziert;
  • Diät-Tabellen für Krankheiten bieten vier- bis sechsmal täglich Nahrung;
  • die Anzahl der Kalorien pro Tag liegt innerhalb von "plus minus 2000";
  • fetthaltige Lebensmittel mit vielen Kalorien sind strengstens verboten;
  • Sie können keinen Alkohol in irgendeiner Form konsumieren;
  • Die Grundlage für Lebensmittel sind Getreide, Gemüse, Obst, fettarme Suppen und Brühen.
  • Jeden Tag sollten Sie 2 bis 2,5 Liter sauberes Wasser trinken.
  • Im Durchschnitt dauert es ungefähr eine Woche, um solchen Nahrungsmittelsystemen zu folgen.
  • Diät-Tische im Krankenhaus und zu Hause sollen nicht nur heilen, sondern auch eine Person in gesunder Ernährung unterrichten.
  • Jede der Tabellen ermöglicht es nicht nur, die Gesundheit zu verbessern, sondern auch Gewicht zu verlieren. Daher werden auch therapeutische Diäten zur Gewichtsreduktion verwendet, und zwar nicht nur bei Fettleibigkeit, sondern auch zum Abnehmen um mehrere Kilogramm.

Die allgemeinen Prinzipien von Pevzners Ernährung sind daher die Auswahl der "richtigen" Produkte, die Häufigkeit der Mahlzeiten und die Einhaltung der richtigen Kochtechnologie. 15 Diäten in der Medizin werden nicht nur während der Krankenhausbehandlung, sondern auch zu Hause angewendet.

Der Kaloriengehalt von Diäten nach Pevzner wird so berechnet, dass bei einer bestimmten Krankheit der Energiebedarf des Körpers gedeckt wird.

Die Grundsätze der Tabellen sind so, dass für einige Krankheiten empfohlen wird, Reis, Weißbrot und andere Lebensmittel zu konsumieren, die vielen als "schädlich" erscheinen können. Das Vorhandensein dieser Produkte im Menü ist jedoch gerechtfertigt, um Verletzungen des Magen-Darm-Trakts zu vermeiden. Solche diätetischen Lebensmittel, zum Beispiel mit Gastritis, helfen, die Exazerbation zu lindern. Nach dem Ende der Diät kann das Menü abwechslungsreich gestaltet werden, obwohl Rezepte für Gastritis immer noch keine schädlichen Produkte enthalten sollten.

Die Essenz von Pevzners Ernährung besteht darin, schädliche Produkte für Patienten mit einer bestimmten Krankheit nur für eine Weile auszuschließen. Sie können solchen Prinzipien nicht ständig folgen..

Vorübergehend praktizierte und strenge Ernährung bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Unter Beachtung der Diät, die für Pankreatitis angezeigt ist, konsumiert eine Person hauptsächlich fettarme Suppen, Brühen und Gemüse. Nach einer akuten Periode kann das Menü für Pankreatitis jedoch vielfältiger sein..

Sogar die Diät, die Pevsner für Diabetes mellitus empfohlen hat, umfasst Brot und eine Vielzahl von Getreide, obwohl sie einen niedrigen glykämischen Index haben. Da alle Tabellen während der Langzeitbeobachtung von Patienten und nach Beurteilung ihres Wohlbefindens erstellt wurden, wurde nachgewiesen, dass eine solche Diät bei Typ-2-Diabetes mellitus die Gesundheit des Patienten optimal beeinflusst..

Es ist auch wichtig anzumerken, dass Pevsners Diäten in Bezug auf die Portabilität nicht sehr bequem sind. Wenn wir die vorgeschlagenen Rezepte berücksichtigen, ist es unwahrscheinlich, dass viele Gerichte zu appetitlich erscheinen und Sie dazu bringen, sie zu essen. Es ist jedoch geriebenes Getreide für Magen-Darm-Erkrankungen oder gedämpftes Gemüsekotelett für Magengeschwüre, die das optimalste Lebensmittel sind. Bei detaillierter Betrachtung der verschiedenen Tabellen kann festgestellt werden, dass beispielsweise bei Verstopfung oder Magengeschwüren die Rezepte nicht zu unterschiedlich sind. Solche Lebensmittel in Kombination mit der Behandlung sorgen jedoch für eine schnelle Genesung..

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass viele Diäten davon ausgehen, dass der Patient auf Bettruhe liegt und praktisch keine körperliche Aktivität ausübt. Dies sollte von denen berücksichtigt werden, die solche Diäten verwenden, um Gewicht zu verlieren..

Die richtige Ernährung ist kein Ersatz für eine angemessene Behandlung. Daher sollte der Arzt, der das Therapieschema verschreibt, die Diät auswählen. In medizinischen Einrichtungen gibt es eine klare Nomenklatur und Klassifizierung der Ernährungstabellen, und nur ein Spezialist kann das Ernährungssystem optimal auswählen.

Ernährung nach Pevzner in der modernen Medizin

Die obigen Eigenschaften der wichtigsten therapeutischen Diäten zeigen, dass alle ihre Arten erfolgreich für verschiedene Krankheiten eingesetzt werden. In stationären medizinischen Einrichtungen wird derzeit jedoch eine neue Nomenklatur von Ernährungstabellen verwendet..

Obwohl im Allgemeinen die Merkmale der diätetischen Ernährung in medizinischen Einrichtungen darauf hindeuten, dass sie auf den Arbeiten von Pevzner beruhen. Die derzeit verwendete Klassifizierung therapeutischer Diäten ist nicht so weit gefasst. Die wichtigsten Optionen für die Ernährungspflege sind:

  • Haupttabelle - ersetzt eine Reihe von Tabellen nach Pevzner.
  • Diät mit mechanischer und chemischer Schonung.
  • Proteinreiche Diät.
  • Proteinarme Diät.
  • Kalorienarme Diät.

Diese Diäten verwenden medizinische Rezepte aus Pevzner-Tabellen.

Schlussfolgerungen

Diäternährung wird heute sowohl in medizinischen Einrichtungen als auch in Einrichtungen mit einem herkömmlichen Nahrungsmittelsystem praktiziert, in denen Tablettenmahlzeiten organisiert werden. Verschriebene diätetische Lebensmittel in medizinischen Einrichtungen hängen in erster Linie von der Krankheit des Patienten ab. Aus diesem Grund wird die Organisation der medizinischen Ernährung in einer Gesundheitseinrichtung von Ärzten kontrolliert, die dem Patienten die Art der Ernährung verschreiben. Während des Behandlungszeitraums sind Abweichungen vom Menü nur mit Genehmigung des Arztes möglich. Im Allgemeinen müssen die Ernährungsnormen während der Behandlung strikt eingehalten werden. Der Ernährungsrat des Arztes in Gesundheitseinrichtungen basiert auf verschiedenen Faktoren. Der Allgemeinzustand des Patienten wird ebenfalls berücksichtigt, sein Grad der Verschlimmerung der Krankheit und sogar die Jahreszeit.

Wie die Organisation und Durchführung der therapeutischen und prophylaktischen Ernährung in modernen medizinischen Einrichtungen verläuft, hängt von der Einrichtung ab. Oft werden klassische nummerierte Diäten in der klinischen Ernährung nicht verwendet. Im Allgemeinen basiert die therapeutische und prophylaktische Ernährung jedoch genau auf dem oben beschriebenen System. Die Diäten der therapeutischen Diäten und die Produkte, die zu ihrer Herstellung verwendet werden, sind mit der Pevzner-Diät vergleichbar..

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Abschluss an der Vinnitsa State Medical University, benannt nach I. M. I. Pirogov und Praktikum an seiner Basis.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Leiter eines Apothekenkiosks tätig. Sie wurde mit Zertifikaten und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit ausgezeichnet. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Welche medizinischen Ernährungstabellen existieren, Typen nach Pevzner mit einer Beschreibung

Die Ernährung muss an den Gesundheitszustand des Menschen angepasst werden. Verschiedene Krankheiten beeinflussen biologische Prozesse im Körper. Für eine vollständige Heilung ist es daher notwendig, den Nährstoffbedarf zu ändern. Für diese Zwecke werden Ernährungstabellen verwendet. Die medizinischen Diäten 1-15 werden - je nach Krankheit - kurzfristig oder langfristig befolgt.

Behandlungstabellen (Diäten) Nr. 1-15 nach Pevzner: Lebensmitteltabelle und Diät

Es gibt viele Diäten im Gesundheitswesen. Diät-Tabellen in der Medizin haben ihre eigenen Nummern, Namen, die durch eine bestimmte Zusammensetzung der Diät, die Konsistenz des Gerichts gekennzeichnet sind. Das Pevzner-Nahrungsmittelsystem besteht aus Grunddiäten, Spezialdiäten und standardisierten Verfahren.

Es gibt 15 Hauptdiäten in der Medizin. Nachfolgend finden Sie detailliertere Informationen zu medizinischen Diäten (Behandlungstabellen) 0-15 - Tabellen mit zulässigen Lebensmitteln, Listen mit ungeeigneten Lebensmitteln, Ernährungsempfehlungen.

Diät 0 - flüssig

Es hat breite Indikationen, in der Regel kurzfristig. Am häufigsten wird die medizinische Ernährungstabelle 0 in den ersten Tagen nach einer Operation an der Mundhöhle, nach Entfernung von Mandeln, Erkrankungen des Rachens und der Speiseröhre verwendet. Indikationen sind andere Erkrankungen mit Schluckbeschwerden.

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
EiweißMageres Rindfleisch, Kalbfleisch, mageres Schweinefleisch, Geflügel, Fisch, Leber, Schinken
MilchFrisch, sauer, Kefir, Joghurt
HüttenkäseQuark mit Obst oder Kompott
EierZur Aufwertung von Gerichten (immer wärmebehandelt)
FetteButter, ähnliche Öle (für Fertiggerichte)
ZuckerBegrenzt
GetreideSuppen, Müsli, Saucen
BeilagenNicht verwendet (einschließlich Backwaren)
GemüseKarotten, Kürbis, junge Rüben, Bohnen, Sellerie, etwas Blumenkohl, Tomaten (ohne Haut), Tomatenpüree, Spinat
ObstKompotte, Kartoffelpüree, Säfte; zum Würzen von Quarkgerichten: Banane, Äpfel, Aprikosen, Pfirsiche, Orange, Kirsche
NachspeisenPudding
GetränkeGesüßter Tee, Fruchtsäfte, Honig, Milch, Sahne, weißer Kaffee, Kakao, Mineralwasser

Ungeeignetes Essen ist alles, was nicht in eine flüssige Form umgewandelt werden kann, schwer verdaulich, scharfes Essen, fetthaltiges Fleisch, geräuchertes Fleisch, Konserven, Hart- und Schmelzkäse, harter Hüttenkäse.

  • Gemüse: Radieschen, Paprika, Kohl, Mais, Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich.
  • Früchte: Johannisbeeren, Birnen, Stachelbeeren, Melonen, Trockenfrüchte.
  • Hülsenfrüchte.
  • Pilze.

Lebensmitteltabellen für therapeutische Diäten (medizinische Diäten) "Tabellen 1-15" unterscheiden sich vom Lebensmittelschema Nr. 1 - wenn sie eingehalten werden, besteht keine Notwendigkeit, Lebensmittel in einen flüssigen Zustand umzuwandeln.

Diät 1 (matschig)

Posttraumatische Veränderungen in der Mundhöhle sind ein weiterer Zustand, bei dem eine Behandlungstabelle (Diät) verschrieben wird; Medizinische Diäten werden bei Verbrennungen, Stenosen und Speiseröhrenkrebs eingesetzt. Die Grundlage der Ernährung sind weiche Lebensmittel (aufgrund der Unfähigkeit zu kauen).

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
EiweißFleisch: jung, mager - Rindfleisch, Schweinefleisch, Huhn, Truthahn, Fisch; geräuchertes Fleisch: Schinken, Diät oder hausgemachte Wurst, Pasteten
MilchAlle Arten, Kefir, Joghurt (mit geeigneten Früchten), Acidophilus-Milch, Sauerrahm
KäseNicht würzig; hart - nur gerieben (Edam)
EierIn leicht verdaulicher Form
FetteFrische Butter, Sonnenblumenöl (für Fertiggerichte)
KohlenhydrateGrieß, Mais, Sojakörner, Mehl, Reispaste (weich kochen), Haferflocken
BäckereiprodukteWeißes Gebäck auf Wasser, Kekse
BeilagenKartoffeln (Kartoffelpüree), Reis, Nudeln, Gnocchi
NachspeisenAus Quark, Keksteig, Pudding, Mousses
ZuckerBegrenzt, Honig nach Toleranz
GemüseJung, weich; frisch, gefroren, getrocknet, roh (zerkleinert)
ObstRohstoff - Banane; Säfte - Mandarine, Grapefruit, Orange; Püree - Aprikosen, Äpfel, Pfirsiche
GetränkeSchwacher schwarzer oder Kräutertee, Fruchtsäfte, Milchtee, weißer Kaffee, kein starker Kakao
  • Fettiges, geräuchertes Fleisch, fetter Fisch, Hering, Speck, Pilze.
  • Fette: Schmalz, Margarine.
  • Backen: Fettbrot, Shortbread, Blätterteig, frisches Sauerteiggebäck.
  • Gemüse: Kohl, eingelegtes oder eingelegtes Gemüse in Essig, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Meerrettich.
  • Früchte: Johannisbeeren, Stachelbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Trauben, Rhabarber, Feigen, Datteln, Mandeln, Nüsse, Mohn.
  • Getränke: Alkohol, Getreidekaffee, starker Kakao, Schokolade.

Diät 2 für Zwölffingerdarmgeschwür und Magengeschwür

Diese Art der Ernährung wird in der Medizin bei folgenden Krankheiten eingesetzt:

  • funktionelle Magendyspepsie;
  • chronische Gastritis;
  • Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür;
  • chronische Lebererkrankung;
  • Entzündung des Dickdarms während eines Zeitraums ohne Durchfall;
  • verlängerte Pankreatitis;
  • Postinfarktbedingungen (zu einem späteren Zeitpunkt).

Die therapeutische Diät Nummer 2 beinhaltet die Zubereitung von weicher Nahrung ohne unverdauliche Rückstände und harter Kruste.

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
FleischJung, ohne Sehnen und Fett; mageres Rindfleisch, Schweinefleisch, Kalbfleisch, Lamm, Geflügel, Kaninchen, magerer Fisch; geräuchertes Fleisch - Schinken, Diät-Salami
Milch, MilchprodukteAlle Arten, außer gereiften Käse
EierIn leicht verdaulicher Form
FetteFrische Butter, Öle des gleichen Typs
Zucker / HonigErlaubt
GetreideGeriebenes Getreide
BeilagenKartoffeln (Kartoffelpüree), Weichreis, Nudeln, Gnocchi
NachspeisenAus Keks, Hüttenkäseteig, mit Obst, Hüttenkäse, Puddingcreme
BäckereiprodukteFettarme Backwaren, Kekse, abgestandenes Brot auf dem Wasser
GemüseJung, gefroren, getrocknet (Karotten, Sellerie, Petersilie, Pastinaken, Blumenkohl, Lauch, Spinat, grüne Bohnen, Kürbis, Tomaten, Salat)
ObstReif, ohne harte Schale, Körner, nicht sehr sauer; Fruchtsäfte, Marmeladen, Gelees, Kompotte
GetränkeKräutertee, schwacher schwarzer Tee, stilles Mineralwasser, Fruchtsäfte, Milch, weißer Kakaokaffee
  • Fleisch: fettig und zäh.
  • Geräuchertes Fleisch: fettig, würzig.
  • Blauer Käse.
  • Backen: frisches Hefebrot, fettiger Teig
  • Eier: in Fett gekocht.
  • Fette: Speck, Speck, Beinschienen.
  • Gemüse: Kohl, Zwiebeln, Gurken, Radieschen, Pfeffer, Knoblauch, Hülsenfrüchte, hartes Gemüse.
  • Früchte: zäh, sauer, mit einer zähen Haut und vielen Körnern, Mohn, Nüssen.
  • Gewürze: nervig (Paprika, scharfe Mischungen).
  • Gewürze, Saucen: Senf, Ketchup, Mayonnaise.
  • Getränke: Alkohol, Getreidekaffee.

Diät Nummer 3 - rational

Diese Ernährungstabelle ist Personen zugeordnet, die keine Lebensmittelbeschränkung benötigen. Dies sind hauptsächlich Patienten mit orthopädischen, Lungen-, Nasen-, Ohren- und Geisteskrankheiten.

Die Prinzipien einer guten Ernährung:

  1. Aufrechterhaltung eines optimalen Körpergewichts.
  2. Reduzierung der Fettaufnahme in der Ernährung. Ändern Sie die Wahl der Fette zugunsten derjenigen, die ungesättigte Fettsäuren enthalten, Cholesterin bis zu 30 mg / Tag.
  3. Reduzierung der Zuckeraufnahme.
  4. Reduzierung der Salzaufnahme (5-8 g / Tag).
  5. Ausreichende Flüssigkeitsmenge (2 l / Tag).
  6. Erhöhung des Anteils von Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten in der Ernährung.
  7. Erhöhte Ballaststoffaufnahme (20-30 g / Tag).
  8. Reduzierung der Gewürzmenge.
  9. Reduzierung der Menge an geräuchertem Fleisch, Konserven, Alkohol und Kaffee.
  10. Ausreichende Proteinmenge (0,8-1 g / 1 kg Körpergewicht).
  11. Abwechslungsreiche regelmäßige Mahlzeiten (3-5 mal am Tag).

Diät "Tabelle Nummer 4" nach Pevzner - mit wenig Fett

Diät Tabelle 4 in der Medizin wird Patienten verschrieben, nachdem das akute Stadium der Erkrankung der Bauchspeicheldrüse und der Leber, die Gallenblase, während der Genesung von Gelbsucht abgeklungen ist. Die Ernährung ist vollständig, das Essen ist leicht verdaulich, hat einen geringen Fettgehalt und daher einen antisklerotischen Charakter. Die Diät enthält 55 g Fett pro Tag.

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
FleischFettarmes Fleisch (Kalbfleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch), mageres Geflügel (Huhn, Truthahn, Huhn), Kaninchen, mageres Meer und Süßwasserfisch (Karpfen, Hecht, Forelle); geräuchertes Fleisch - fettarmer Schinken
MilchSaure, Kefir, Acidophilus-Milch, Buttermilch, Weiß- oder Fruchtjoghurt (geeignete Früchte); frische Milch wird nicht konsumiert
HüttenkäseFettfrei
KäseBis zu 30% Fett in Trockenmasse, nicht aromatisiert
EierEiweiß ist nicht begrenzt, Eigelb - maximal einmal am Tag
FetteMaximal 30 g freies Fett / Tag, mehr morgens, mindestens abends, gleiche Art von Pflanzenölen
KohlenhydrateZucker und Glukose (in ausreichenden Mengen)
BäckereiprodukteNicht fettig, abgestanden
BeilagenKartoffeln (Kartoffelpüree), Reis, Diätkartoffelsalat (ohne Zwiebeln, Gurken, Mayonnaise, Gewürze), Nudeln
GemüseFrisch, gefroren, getrocknet (Karotten, Spargel, Petersilie, Blumenkohl, Pastinaken, Lauch, Kürbis, Spinat, Bohnen, Salat, Rüben, Tomaten)
ObstFrisch - Banane, Orange, Grapefruit, Mandarine, reife Äpfel (ohne Schale), Aprikosen, Pfirsiche; Kompotte, Kartoffelpüree, Geleekirschen, Pflaumen, Ananas
NachspeisenProteinfruchtmousses, Pudding, Quarkmousses, Kekse
GetränkeSüßer Tee, Kräutertees, Mineralwasser, Fruchtsäfte, Milchtee, weißer Kaffee, Kefir, Acidophilus-Milch
  • Fleisch: fettig, mariniert, gebraten; Innereien, Würstchen (außer erlaubt), Fischkonserven.
  • Milch: fetthaltige Milchprodukte.
  • Käse: hart, fettig, fettreich.
  • Eier: gekocht, gebraten, Omelett.
  • Fette: Schmalz, Speck, Knistern.
  • Backen: frisches Sauerteigbrot.
  • Desserts: Shortbread, Blätterteig.
  • Gemüse: Kohl, Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer, Radieschen, Gurken, Meerrettich, Hülsenfrüchte, Pilze.
  • Früchte: Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Trauben, Birnen, Feigen, Pflaumen, Preiselbeeren, Datteln, Brombeeren, Melonen, Rhabarber, Kokosnüsse, Nüsse, Mohn.
  • Gewürze und Gewürze: Mayonnaise, Pfeffer, Thymian, Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Senf.
  • Getränke: Alkohol, Getreidekaffee, Schokolade, starker Kakao, kohlensäurehaltige Getränke.

Diät-therapeutisches Lebensmittel Nr. 5 - für Magen-Darm-Erkrankungen

Die Verwendung der Lebensmitteltabelle der Diät-Tabelle 5 wird bei Patienten mit akutem und chronischem Darmkatarrh, längerer Entzündung des Dickdarms, Colitis ulcerosa und Morbus Crohn in Betracht gezogen. Die Ernährung zeichnet sich durch eine begrenzte Auswahl an Obst und Gemüse aus, wodurch der Gehalt an Vitamin C abnimmt (in Pillenform eingenommen)..

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
FleischMageres Rindfleisch, Schweinefleisch, Kalbfleisch, Huhn, Truthahn, Kaninchen, magerer Fisch; Innereien - Leber; geräuchertes Fleisch - Schinken, Diätwürste
MilchNiedrige Energie, nur kochen (manchmal ist trocken besser); saure, acidophile Milch, Kefir
HüttenkäseNicht fettend
EierSeparat in leicht verdaulicher Form (1-2 Stück / Tag)
FetteButter, Sonnenblume (hochwertige, frische, gleichartige)
ZuckerMäßig Honig nach Toleranz
SuppenSchleimig - aus Haferflocken, Reis, Nudeln
BäckereiprodukteWeißbrot auf Wasser
BeilagenGnocchi, Nudeln, Reis, Kartoffelpüree
GemüseKarotten, Spinat, Kürbis, Salat, Tomatensaft und Püree, Petersilie, Sellerie (nur Brühe)
ObstBananen, geschälte geriebene Äpfel, gedünstete gepresste Äpfel, Aprikosen, Pfirsiche (Gelee, Saft), Orangen- und Traubensaft
GetränkeSchwarzer Blaubeertee
  • Fleisch: fett, gebraten, eingelegt, Wildbret, alle Konserven.
  • Fette: Schmalz, Speck, Margarine, feste Fette.
  • Backen: frische Hefe, fetter Teig, dunkles Brot.
  • Gewürze: gehackte Petersilie, Kümmelbrühe, Dill.
  • Gemüse: Zwiebeln, Knoblauch, Kohl, Radieschen, Hülsenfrüchte.
  • Obst: Kompotte.
  • Milch: frisch als eigenständiges Getränk.
  • Lebensmittel, die unverdauliche Rückstände hinterlassen (Fruchtfleisch, Ballaststoffe, Sehnen, Rinde).

Diät Nr. 6 für Nierenerkrankungen - proteinarm

Diese Diät wird medizinisch für Patienten mit Nierenerkrankungen verschrieben. Grundlage ist die Reduzierung der Proteinaufnahme auf 50% der normalen Dosis, etwa 0,75 g pro 1 kg Körpergewicht. Das Essen wird nicht gesalzen, der ungesalzene Geschmack wird durch geeignete technologische Zubereitung ausgeglichen - Braten, Backen, manchmal Braten.

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
FleischMager: Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Huhn, Truthahn, Süßwasserfisch
MilchNicht als separates Getränk konsumiert, nur einmal täglich verdünnt. Milch kann zum Kochen verwendet werden
MilchprodukteWeiß- und Fruchtjoghurt, Hüttenkäse
Eier1 PC. pro Woche in jeder Form
FetteButter, Pflanzenöle
Zucker / HonigOhne Einschränkungen
BäckereiprodukteUngesalzen, proteinarm
BeilagenKartoffeln, Reis, proteinarme Nudeln
ObstUnbegrenzte Auswahl
GemüseUnbegrenzte Auswahl
WürzenNicht scharf, nicht irritierend; nur süß, Piment, Lorbeerblatt, Liebstöckel
  • geräuchertes Fleisch;
  • fettiger Käse;
  • salziges Brot;
  • würzen;
  • Süßigkeiten;
  • zu fetthaltige oder saure Lebensmittel;
  • Milch und Fleisch (in begrenzten Mengen erlaubt);
  • Alkohol.

Hypocholesterin-Diät: Tabelle Nummer 6 nach Pevzner

Obwohl diese Art der Ernährung nicht Teil des standardisierten Systems der Diäten (Tabellen) 1-15 ist, wird sie in vielen Gesundheitseinrichtungen immer noch häufig verwendet. Dieses Ernährungsschema wird für Patienten mit Hyperlipoproteinämie, Atherosklerose, Angina pectoris, nach Myokardinfarkt und Schlaganfall verschrieben. Unter dem Strich wird regelmäßig gegessen, um ein plötzliches Überessen nach dem Hunger zu verhindern.

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
Hülsenfrüchte1-2 mal pro Woche (Suppen, Salate, Pasteten)
MohnFür Teig und Nudeln
FleischFisch (Meeresfrüchte, Filets, Süßwasserarten), Geflügel (Truthahn - ohne Haut und Innereien), Rindfleisch, Schweinefleisch und Wild in begrenzten Mengen (maximal 3-mal pro Woche)
MilchprodukteFettarme Milch, weißer oder fettarmer Joghurt, fettarmer Hüttenkäse, fettarmer Käse (bis zu 30% Fett in der Trockenmasse)
EierNur Protein
FettePflanzenöle (vorzugsweise Sonnenblumen, Sojabohnen, Mais), Margarinen
Gemüse, KartoffelnAlles ist erlaubt
ObstAlle erlaubten, zuckerfreien oder leicht gesüßten Kompotte, begrenzte Nüsse
BäckereiprodukteFettig und herzhaft, besonders aus dunklen Vollkornmehlen
SüßigkeitenNein
GetränkeSchwarz-, Kräuter- und Früchtetees, ungesüßtes Mineralwasser, natürliche Weiß- und Rotweine (in begrenzten Mengen)
  • Ente, Gans, Huhn, geräuchertes Fleisch, Pilze, Fleischkonserven, fettiges Fleisch, Innereien, alle Würste, einschließlich Schinken.
  • Vollmilch, Sahne, fettiger Käse, cremiger Joghurt, vollfetter Hüttenkäse.
  • Eigelb.
  • Butter (einschließlich Aufstrich), Speck, Speck.
  • Kandierte Früchte, getrocknete Früchte, süße Kompotte, Feigen, Datteln, Rosinen.
  • Süßes, fettiges Gebäck, Gebäck, Donuts, Pfannkuchen, Gebäck, Desserts.
  • Pralinen, Süßigkeiten, Marmeladen, Eis, Pudding, Honig.
  • Spirituosen, Liköre, Bier, süße Weine, Sirupe, gesüßte Getränke.

Diät Nummer 8 - zur Gewichtsreduktion

Therapeutische Diäten zur Gewichtsreduktion werden für übergewichtige Menschen empfohlen. Lebensmittel, die frei konzentrierten Zucker enthalten, freie Fette sind von der Ernährung ausgeschlossen, Lebensmittelmengen mit Stärke in Form von Polysacchariden, versteckte Fette sind begrenzt.

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
SuppenNicht konsumiert (regt den Appetit an)
FleischGeeignet für: Kaninchen, Huhn, Fisch, mageres Rind- und Schweinefleisch, Kalbfleisch; geräuchertes Fleisch ist weniger geeignet
BeilagenGeeignet: Kartoffeln, Kartoffelpüree, Reis, gekochte Bohnen; weniger geeignet: Pasta
MilchGeeignet: fettarm, sauer, Kefir; weniger geeignet: Vollmilch, Sahne, Sauerrahm (empfohlene Tagesdosis - ½ l)
MilchprodukteGeeignet: fettarmer Käse (bis zu 30% Fett), fettarmer weißer Joghurt, Quark
EierEiweiß in größeren Mengen, ganze Eier - 1–2 Stk. in der Woche
FetteGeeignet: Sonnenblumen- und Sojaöl; weniger geeignete Butter
ObstGeeignet: Apfel, Grapefruit, Zitrone, Johannisbeere, Kiwi; weniger geeignet: Banane, Melone, Erdbeere, Pfirsich, Blaubeere
GemüseAm besten geeignetes Essen für Übergewichtige; alles Gemüse passt
GetränkeReines Wasser, Wasser mit Zitrone, Kräutertees, Mineralwasser
SüßstoffeGeeignet: nicht energetisch (Aspartam, Saccharin), weniger geeignet: energetisch (Fruktose, Sorbit)
  • Fetthaltiges Fleisch, geräuchertes Fleisch, fette Würste.
  • Süßes Essen.
  • Fetthaltiger, gesüßter Käse.
  • Schmalz, Speck, Knistern.
  • Gesüßte Getränke, Säfte.
  • Zucker, Honig, Marmelade, Schokolade, Süßigkeiten, Eis.

Diät Nummer 9 - Diabetiker

Diese gesunde Ernährung ist für Diabetiker. Die Mahlzeiten sollten vollständig und abwechslungsreich sein. Die richtige Zeitverteilung zwischen den Mahlzeiten ist wichtig; Es wird empfohlen, 5-6 Mal am Tag zu essen, um eine gleichmäßige Kohlenhydrataufnahme zu gewährleisten. Ältere Diabetiker, die übergewichtig sind, benötigen eine Reduzierung des Kohlenhydratspiegels. Bei Patienten unter Insulintherapie ist das 2. Abendessen sehr wichtig.

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
FetteReduzierter Anteil an tierischen Fetten; Die empfohlene Tagesdosis Cholesterin beträgt 300 mg. Es werden hauptsächlich pflanzliche Öle verwendet (sie enthalten ungesättigte Fettsäuren).
Milch, MilchprodukteAusgewählt nach der Fettmenge (bis zu 30% Fett)
EierEierspeise einmal pro Woche, unbegrenzt Eiweiß
Gemüse ObstAusgewählte Sorten mit weniger Kohlenhydraten: Zwiebeln, Knoblauch, Gurken, Salat, Zitronen; Kompotte, Salate werden ohne Zucker zubereitet (bei Verwendung künstlicher Süßstoffe sollten diese im Gesamtenergiewert berücksichtigt werden)
NachspeisenNur für Diabetiker (immer basierend auf der gesamten Kohlenhydrataufnahme)
AlkoholSelten
Geräuchertes FleischAufgrund des Fett- und Stärkegehalts begrenzt
FleischMageres Fleisch, Geflügel, Fisch

Es ist notwendig, die Regelmäßigkeit der Nahrung, eine ausreichende Menge an Ballaststoffen (30-40 g / Tag), Vitamine des B-Komplexes, C, Ca, P, Fe sicherzustellen.

Diät Nummer 10 - mit begrenztem Salz

Diese medizinische (therapeutische) Diät wird Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Dekompensation (Herzinsuffizienz) verschrieben. Es wird auch für Zustände empfohlen, die mit einer Flüssigkeitsretention im Körper einhergehen, wie z.

  • Schwangerschaft;
  • nephrotisches Syndrom;
  • Hypertonie.

Gruppe, ProduktMenge, Anwendung
EiweißnahrungMilch, Eier, Kalbfleisch, Geflügel, Käse - ungesalzene Schafe, Hüttenkäse
FetteKleinere Mengen, vorzugsweise Öle
Gemüse ObstNicht vergasend, grün
  • Fleisch: Lamm, Innereien, Schinken, Speck, geräuchertes, mariniertes Fleisch und Fisch, Konserven.
  • Gemüse: Gurken, Kohl.
  • Gewürze: Peperoni, Senf, Backpulver.
  • Getränke: Mineralwasser.

Die folgenden Diäten mit den Nummern 11-15 haben keine streng definierten zulässigen und verbotenen Lebensmittel. Sie basieren auf Ernährungsrichtlinien.

Diät Nummer 11 - nahrhaft

Eine nahrhafte therapeutische Diät wird bei Patienten mit geschwächter Immunität, Unterernährung, Infektionskrankheiten und Bestrahlung angewendet. Es wird empfohlen, wenn eine Gewichtszunahme erforderlich ist. Das Essen wird 6 Mal am Tag verzehrt, einschließlich eines zweiten Abendessens, das nur aus leicht kalten Gerichten besteht. Das Hauptprinzip ist die Einhaltung einer begrenzten Menge an Kohlenhydratmahlzeiten, um ein mögliches unerwünschtes Überessen zu verhindern. Die Proteindosis wird erhöht, sodass Lebensmittel wie Fleisch, Milch und daraus gewonnene Produkte in die Ernährung aufgenommen werden.

Auswahl der Lebensmittel und Lebensmittelregeln:

  1. Nicht zu fett, nicht sehr süßes Essen.
  2. Geschmacksqualitäten können mit sauren Salaten ergänzt werden, die mit Honig gesüßt sind.
  3. Die Fülle an Obst und Gemüse ist wichtig.
  4. Kleine Mengen von Lebensmitteln mit einem höheren Energiewert werden täglich konsumiert (Nüsse, getrocknete Früchte, Milchpulver für Kaffee usw.).

Diät Nummer 12 - für funktionelle Erkrankungen des Nervensystems

Therapeutische Diäten für Erkrankungen des Nervensystems basieren auf der Tatsache, dass ein Überschuss an fetthaltigen und zuckerhaltigen Lebensmitteln den Körper mit einer Reihe verschiedener Substanzen versorgt, die Krankheiten verursachen. Am riskantesten sind in dieser Hinsicht tierische Fette und Milchprodukte. Es wird vermutet, dass der frühkindliche Verzehr von Kuhmilch den Weg für neurologische Schäden ebnen kann, die sich später im Leben manifestieren..

Eine fettarme Ernährung reduziert die Anfallshäufigkeit bei Erkrankungen des Nervensystems. Heildiäten (Tabellen) basieren auf der Verwendung von fettarmen pflanzlichen Lebensmitteln.

Lebensmittel bestehen hauptsächlich aus Stärken (Kartoffeln, Getreide), Gemüse und Obst, enthalten nur 5-10% kcal als Fett, weniger als 50% davon sind gesättigte Fettsäuren. Eine solche Diät ist nicht nur leicht zu befolgen, sondern auch köstlich..

Diät Nummer 13 - für akute Infektionskrankheiten

In der Ernährung müssen Sie eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme überwachen, insbesondere bei Fieber, Erbrechen und Krankheiten bei kleinen Kindern.

Eine minimale Ernährung über mehrere Tage ist kein Problem für den Körper mit einer Infektionskrankheit (aufgrund von Appetitlosigkeit)..

  1. Das wichtigste Gericht ist Gemüsesuppe.
  2. Besonders bei Erschöpfung eignet sich auch Hühnerbrühe (aus Qualitätsfleisch).
  3. Apfelkompott (hausgemacht, zuckerfrei), geriebene Äpfel, Karotten werden nach und nach hinzugefügt.
  4. Dann wird mit Mandel- oder Reismilch gekochter Reis- oder Hirsebrei in die Ernährung aufgenommen..
  5. Kuhmilch wird wegen des Risikos eines erhöhten Auswurfs nicht empfohlen.
  6. Schwer verdauliche Lebensmittel wie frittierte Lebensmittel sind nicht geeignet.
  7. Es ist ratsam, Vitamin C (kann in Form von Zitronensaft in Tee mit Honig serviert werden), Echinacea, Probiotika einzunehmen.

Diät Nummer 14 - mit Urolithiasis

Die Ernährung für Nierensteine ​​sollte die folgenden allgemeinen Anforderungen erfüllen:

  1. Nährwert. Die Diät sollte die erforderliche Menge an essentiellen Aminosäuren und Vitaminen enthalten.
  2. Reduzierung der Nahrungsaufnahme, Vermeidung von übermäßigem Essen.
  3. Systematische Ernährung. Verstöße gegen das etablierte Regime für Urolithiasis können zu einer Verschlechterung der Gesundheit führen, zu einer Zunahme der Steinbildung und zur Entwicklung von Komplikationen.
  4. Trinkregime. Das tägliche Volumen der verbrauchten Flüssigkeit beträgt 2–3 Liter. Die Ausnahme ist ein schweres Nierenversagen, das eine Verringerung der Flüssigkeitsmenge erfordert.

Diät Nummer 15 - Grund

Diät Nummer 15 ist das grundlegende, rationale Ernährungsschema. Es wird bei erwachsenen Patienten und älteren Kindern angewendet, für die keine diätetischen Einschränkungen erforderlich sind.

  1. Keine Einschränkungen, Einhaltung der Grundsätze einer gesunden Ernährung, Aufrechterhaltung eines idealen Körpergewichts (BMI - 20-25), regelmäßige Mahlzeiten - 4-5 mal täglich.
  2. Gute Ernährung, Einhaltung biologischer und Nährwerte.
  3. Verteilung des Energieverbrauchs während des Tages (Frühstück - 15-20%, 1. Nachmittagssnack - 10-15%, Mittagessen - 30-35%, 2. Nachmittagssnack - 10-15%, Abendessen - 20-25%).
  4. Verteilung des Energieverbrauchs basierend auf Nährstoffen (Proteine ​​- 15-20%, Fette - 25-30%, Kohlenhydrate - 50-55%).
  5. Reduzierung der Salzaufnahme (verstecktes Salz: Gewürze, Instantmahlzeiten, Käse, geräuchertes Fleisch, Konserven), Ersetzen durch Kümmel, Lauch und andere Kräuter.
  6. Die Wahl des Fettes und sein Verzehr - pflanzliche Fette werden bevorzugt (ungesättigte Fettsäuren verhindern Arteriosklerose, verbessern die Absorption fettlöslicher Vitamine - A, D, E, K). Tierisches Fett - Schmalz, Butter, Speck, Sahne.
  7. Kontrolle der Cholesterinaufnahme (Tagesbedarf - 300 mg). Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel: Organfleisch, Eier (Eigelb), geräuchertes Fleisch, Butter.
  8. Aufnahme von Obst und Gemüse in das Menü. Empfohlen, 400-500 g pro Tag (3 Dosen Obst und 2 Dosen Gemüse) roh zu konsumieren.
  9. Faseraufnahme - 25-30 g pro Tag. Ballaststoffe stimulieren die Darmmotilität, senken den Cholesterinspiegel, schützen vor Krebs und beugen Herzerkrankungen vor. Faserquellen - pflanzliche Lebensmittel (Kleie, Getreide, Früchte).
  10. Fleischkonsum, nicht unbedingt jeden Tag (4 mal pro Woche). Geeignet für Truthahn, Huhn, Kaninchen, Fisch.

Schlussfolgerung zur Diätetik

Nach Überprüfung der Behandlungsdiäten anhand von Zahlen mit der Beschreibung ist klar, dass die Diätetik sehr anspruchsvoll ist. Diät-Tabellen 1-15 werden nur von einem Arzt verschrieben. Es ist nicht gestattet, die in den Tabellen der Ernährungstabellen 1-15 angegebene konsumierte Menge oder Art der Lebensmittel unabhängig voneinander zu ändern. Ernährungsumstellungen werden immer mit einem Spezialisten besprochen.