Gelbsucht - was es ist und wie man es behandelt?

Gelbsucht ist ein diagnostisches Zeichen für pathologische Veränderungen in der Leber und anderen Organen.

Viele glauben, dass "Gelbsucht" ein alternativer Name für Hepatitis ist, aber in der medizinischen Praxis bezieht sich dieser Begriff auf den Namen vieler Krankheiten. Diese Pathologie ist durch das Auftreten eines ikterischen Hautschattens gekennzeichnet, der durch Pathologien des Bilirubin-Metabolismus verursacht wird..

Gelbsucht ist eine häufige Erkrankung. Hat eine hohe Prävalenz in Ländern mit heißem Klima. Die Wahrscheinlichkeit einer Gelbsucht steigt mit der Nichteinhaltung von Hygienemaßnahmen.

Was ist das?

Gelbsucht ist eine Reihe von Symptomen, die als gelbe Verfärbung der Haut, der Sklera und der Schleimhäute auftreten und mit einer übermäßigen Ansammlung von Bilirubin im Körper verbunden sind. Normalerweise wird diese Substanz beim Abbau roter Blutkörperchen in der Milz freigesetzt. Dann wandert Bilirubin in die Leber und verlässt nach Teilnahme an Stoffwechselprozessen den Körper..

Wenn ein Stadium verletzt wird, reichert sich Bilirubin im Blut an, was zu einer Gelbfärbung der Sklera und der Schleimhäute führt. Warum passiert dies? Während des Abbaus von Hämoglobin produziert der Körper ein gelbes Pigment. Normalerweise verlässt es den Körper während eines Stuhlgangs. Mit der Entwicklung von Gelbsucht, die mit Leberversagen und einer beeinträchtigten Durchgängigkeit der Gallenwege einhergeht, verbleibt viel Bilirubin im Blut.

In diesem Fall wird eine kleine Menge dieser Substanz über die Haut oder die Nieren ausgeschieden..

Gelbsucht ist, was Hepatitis ist?

Am häufigsten wird Gelbsucht im Volksmund Hepatitis A oder Botkin-Krankheit genannt. Dies ist eine virale Pathologie, die von einer allgemeinen Vergiftung des Körpers und einer beeinträchtigten Leberfunktion begleitet wird. Darüber hinaus gibt es virale Hepatitis B und C sowie Autoimmun-, Mononukleose-, toxische, bakterielle und medizinische Formen der Krankheit.

Die Inkubationszeit mit Gelbsucht kann mehrere Monate dauern. Je nach Dauer kann die Krankheit akut, langwierig oder chronisch sein.

Was ist die Voraussetzung für die Krankheit?

Gelbsucht jeglicher Art ist oft keine eigenständige Krankheit, sondern eine Folge oder zufällige Störung des Körpers. Der Anstoß für die Entwicklung der Krankheit kann sein:

  • das Auftreten von gutartigen oder bösartigen Formationen in der Leber
  • angeborene Störungen in der Struktur der Gallenwege
  • pathologische Prozesse in der Leber, Gallenblase
  • Infektion mit parasitären Mikroorganismen
  • Langzeitanwendung bestimmter Medikamente
  • Komplikationen nach der Operation.

Sie müssen wissen, wie Gelbsucht übertragen wird, um zu verstehen, was zu vermeiden ist, um nicht infiziert zu werden. Hauptübertragungswege:

  • Sex mit jemandem haben, der das Virus hat oder Gelbsucht hat
  • Familienmitglieder, die bereits diesen Zustand haben
  • Drogengebrauch
  • Reisen oder Aufenthalt in einer Region mit hoher Gelbsucht.

Gelbsucht unterscheidet sich darin, dass sie je nach Intensität und Dauer der Krankheit unterschiedlich behandelt werden muss. Da es viele Faktoren gibt, die die Krankheit provozieren können, kann die Pathologie verschiedene Formen annehmen. Verschiedene Arten von Gelbsucht werden separat diagnostiziert und behandelt.

Symptome

Die Symptome der Gelbsucht bei Erwachsenen hängen direkt von der Form und dem Stadium der Krankheit ab. Bei einigen Patienten sind die Anzeichen der Krankheit subtil, bei anderen sind sie ausgeprägt und verschlechtern den Allgemeinzustand des Patienten erheblich..

Gelbsucht kann von folgenden Manifestationen begleitet sein:

  1. Bei der Leberform klagt der Patient über Appetitlosigkeit, ziehende Schmerzen im rechten Hypochondrium, ständige Übelkeit, ein Gefühl der Bitterkeit im Mund. Die Haut, das Weiß der Augen, die Schleimhäute und die Handflächen nehmen einen gelblich-roten Farbton an, und der Körper ist mit Besenreisern bedeckt. In schweren Fällen tritt Erbrechen auf, es treten lose Stühle auf und die Temperatur steigt an. Verfärbungen des Stuhls und Verdunkelungen des Urins sind charakteristische Anzeichen für Leberschäden. Eine Vergiftung des Körpers geht mit starkem Juckreiz, Schwäche und bestimmten Symptomen einher, die mit einer bestimmten Krankheit einhergehen.
  2. Obstruktiver Ikterus hat ähnliche Symptome, aber in diesem Fall verschlechtert sich die Position des Patienten mit starken, scharfen Schmerzen im rechten Hypochondrium, die auftreten, wenn die Gallengänge blockiert sind. Die Leberkolik lässt möglicherweise nicht lange nach, während der Schmerz auf die Schulter unter dem Schulterblatt und der supraklavikulären Region ausstrahlt. Die Haut im Gesicht wird gelbgrün. Juckreiz kann so unerträglich sein, dass der Patient die Haut kratzen kann, bis sie blutet.
  3. Der suprahepatische Ikterus geht mit einer Vergiftung des Körpers, einer Zitronenhautfarbe, einer gelben Färbung der Sklera der Augen und der Schleimhäute einher. Bei Laborbluttests wird ein Abfall des Hämoglobinspiegels (Anämie) und der Erythrozyten beobachtet. Leber und Milz nehmen an Größe zu, was zu ständigen Schmerzen im rechten Hypochondrium führt. In schweren Fällen kann überschüssiges Bilirubin das Nervensystem schädigen und das Risiko gefährlicher Komplikationen erhöhen.

Die Symptome eines infektiösen Ikterus werden durch Hepatitis-Viren verursacht. Die Infektion erfolgt durch Blut, biologische Medien oder durch den Alltag (Morbus Botkin)..

Gelbsucht bei Neugeborenen

Physiologischer Ikterus ist eine Pathologie, die am häufigsten bei Neugeborenen diagnostiziert wird. Es kann etwa 60-70% der Babys betreffen und sich 3-4 Tage nach der Geburt bemerkbar machen. Physiologischer Ikterus ist keine Krankheit, da alle seine Manifestationen mit der Zeit verschwinden. Physiologischer Ikterus tritt aufgrund der Unreife bestimmter Körpersysteme auf, die am Metabolismus der vorgestellten Komponente beteiligt sind.

Physiologische Gelbsucht bei Kindern verursacht keine Störungen des Allgemeinzustands. Wenn es einen starken Schweregrad hat, möchte das Kind die ganze Zeit schlafen, saugt nicht gut und in einigen Fällen tritt Erbrechen auf. Der Schweregrad der Pathologie kann durch den Gehalt an direktem Bilirubin im Blut bestimmt werden. Es wird den Maximalwert am 3. Lebenstag des Babys annehmen.

Durch die Kombination mit Albumin kann die toxische Wirkung dieser Blutkomponente auf den Körper des Kindes verhindert werden. Aber wie die Praxis zeigt, lässt der physiologische Ikterus Neugeborene nicht in allen Fällen so schnell zurück..

Mögliche Konsequenzen

Es ist wichtig zu verstehen, warum Gelbsucht gefährlich ist, wenn die Behandlung verzögert wird. Bilirubin ist ein Toxin, das sich nicht nur im Blut, sondern auch in inneren Organen ansammeln kann.

Die Folgen von Gelbsucht sind gefährliche Komplikationen, die den Zustand aller Organsysteme beeinflussen:

  • Leberzirrhose - Schädigung des Funktionsgewebes durch Bildung von Bindegewebsnarben;
  • Intoxikation des Nervensystems, Entwicklung eines Leberkoms;
  • mit obstruktivem Ikterus - Peritonitis mit Sepsis.

Gelbsucht kann ein Symptom für viele Krankheiten sein, die für den Menschen unterschiedlich gefährlich sind. Die Folgen für die Zukunft können sich in einer Störung der Leber und des Nervensystems äußern und zur Ursache chirurgischer Eingriffe werden. Das Therapieschema zielt darauf ab, sowohl den Hauptverursacher der Krankheit zu eliminieren als auch den Allgemeinzustand des Patienten aufrechtzuerhalten. Durch eine rechtzeitige Behandlung können gefährliche Folgen vermieden und eine vollständige Genesung erreicht werden..

Was ist zuerst zu tun??

Wenn die ersten Anzeichen von Gelbsucht auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren - einen Therapeuten, Chirurgen oder Gastroenterologen. Manchmal ist die Konsultation eines Spezialisten für Infektionskrankheiten erforderlich, um schwere Infektionen (Malaria, Typhus, Sepsis) auszuschließen. Gelbfärbung der Haut kann auf eine schwerwiegende Erkrankung hinweisen..

Der Arzt führt eine Untersuchung durch, bewertet alle vorhandenen Beschwerden und Symptome und verschreibt eine zusätzliche Untersuchung, die die folgenden Tests umfasst:

  1. Vollständiges Blutbild - zeigt die Menge an Hämoglobin, Erythrozyten und anderen Blutzellen an (Anämie tritt bei hämolytischem Ikterus auf).
  2. Biochemischer Bluttest - bestimmt die Menge an Bilirubin (direkte und indirekte Fraktion), Leberenzymen. Ihr Anstieg spricht für einen hepatischen (parenchymalen) Ikterus..
  3. Ultraschall der Leber und der Bauchorgane. Zeigt die genaue Größe der Leber, Milz. Stellen Sie fest, ob sich Steine ​​in den Gallenströmen befinden, Metastasen in der Leber, ob der Druck in den Lebergefäßen erhöht ist, ob sich freie Flüssigkeit in der Bauchhöhle befindet.

Behandlung von Gelbsucht bei Erwachsenen

Wenn Gelbsucht auftritt, ist die Behandlung bei Erwachsenen in den meisten Fällen komplex und umfasst: medikamentöse Behandlung, Physiotherapie, traditionelle Medizin, Operation (falls erforderlich) und Ernährung.

Medikament

Die medizinische Behandlung von Gelbsucht wird unter Verwendung der folgenden Arzneimittelgruppen von Arzneimitteln durchgeführt:

  • antiviral (wenn die Ursache des Symptoms die Wirkung des Virus ist: Viferon, Ribavirin);
  • Vitaminkomplexe (Neurobion);
  • Hepatoprotektoren (Heptral, Essentiale, Hepel);
  • Ursodesoxycholsäure (Ursosan, Ursofalk);
  • Enterosorbentien (Atoxil, Enterosgel);
  • antibakterielle Arzneimittel (wenn das Symptom bakterieller Natur ist: Doxycyclin);
  • Immunstimulanzien (Polyoxidonium, Cycloferon) usw..

Bei Gelbsucht können auch Medikamente erforderlich sein, um zu helfen:

  • Übelkeit und Erbrechen beseitigen (Cerucal);
  • schmerzhafte Empfindungen lindern (No-shpa);
  • Juckreiz beseitigen (Diazolin);
  • Beruhige das Nervensystem (Nervohel).

Die Auswahl der Arzneimittel kann nur von einem Spezialisten unter Berücksichtigung vieler Faktoren (Alter des Patienten, Hauptursache für Gelbsucht, Arzneimittelverträglichkeit usw.) durchgeführt werden..

Nahrung und Diät gegen Gelbsucht

In Krankenhäusern erhalten Patienten, die an Krankheiten mit ikterischen Manifestationen leiden, laut Pevzner die Nahrung Nr. 5.

Während einer Krankheit sollten Sie ablehnen:

  • alle Arten der Erhaltung;
  • fetthaltige Lebensmittel (Fleisch und Milchprodukte, Fisch);
  • gebraten, was bei Gelbsucht kategorisch kontraindiziert ist;
  • Schokolade, Kakao, Kaffee, Gebäck, Gewürze, Gewürze;
  • jede Art von Alkohol.

Die Diät beinhaltet:

  • erhöhtes Flüssigkeitsvolumen - Säfte und Kompotte aus neutralen und süßen Früchten, Mineralwasser ohne Gas, süße Getränke;
  • viskoses und sanftes Getreide, Gelee, Kartoffelpüree;
  • getrocknetes Brot, mageres Fleisch in gekochter Form oder gedämpfter (Schnitzel, Fleischbällchen), mager gekochter und gebackener Fisch;
  • Käse und fettarmer Hüttenkäse, Aufläufe, Pudding;
  • Marmelade und Obst Marshmallows;
  • begrenzt - Öle;
  • frische, süße Früchte.

Bewertungen

Wir haben einige Bewertungen von Personen gesammelt, die bereits Gelbsucht hatten:

  1. Anna: Als Erwachsener wurde ich an Gelbsucht erkrankt. Sie wurde mehr als einen Monat in einem Krankenhaus behandelt, aber es gab keine Veränderungen bei den Leberfunktionstests. Und so entladen sie sich. Später wurden die Analysen wiederholt und das gleiche Bild. Dann habe ich Hepatitis-Tests bestanden, Antikörper gegen Hepatitis A gefunden, mich wieder ins Krankenhaus gebracht, 5 Tropfer pro Tag verschrieben und immer noch ohne Erfolg. Ich weiß nicht einmal, wie ich sein soll und warum das passiert. ".
  2. Igor: „Ich habe eine erwachsene Tochter und sie entwickelt oft Gelbsucht. Trotz der Behandlung steigt der Bilirubinspiegel immer noch an. Die Ärzte setzen die Therapie fort, aber meine Frau und ich sind sehr besorgt, da wir die genaue Ursache des Symptoms immer noch nicht kennen. ".
  3. Ira: Mein Sohn hatte auch das Bilirubin erhöht und es langsam verringert. Bei ihm wurde eine Schilddrüsenpathologie diagnostiziert, daher ist Gelbsucht sehr schwerwiegend und es ist unmöglich, die Hauptursache für ihr Auftreten sofort zu bestimmen. ".

Verhütung

Offensichtlich können, nachdem eine Person an Gelbsucht erkrankt ist, verschiedene Konsequenzen auf sie warten. Immerhin ist dies keine eigenständige Krankheit, sondern nur ein Symptom für andere Pathologien. Deshalb ist es einfacher, eine Krankheit zu verhindern, als sie lange zu behandeln..

Unter den vorbeugenden Maßnahmen werden folgende unterschieden:

  • Um eine Infektion mit Hepatitis zu verhindern, die durch Tröpfchen in der Luft übertragen wird, müssen Sie Ihre Hände vor dem Essen immer mit Wasser und Seife waschen. Dies ist auch nach dem Toilettengang erforderlich.
  • Gemüse und Obst sollten ebenfalls gewaschen und wärmebehandelt werden, insbesondere wenn sie in Selbstbedienungsgeschäften gekauft werden.
  • es ist besser, den Rohwasserverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren;
  • Kontakt mit dem Blut anderer Personen sollte nicht auftreten. Daher wird die Verwendung von Manikürezubehör und Rasierapparaten anderer Personen nicht empfohlen. Kosmetische Eingriffe sollten nur an bewährten Orten durchgeführt werden, an denen die Sterilisationsregeln eingehalten werden.
  • Es ist besser, beim Geschlechtsverkehr ein Kondom zu benutzen, insbesondere wenn es um Beziehungen zu unbekannten Personen geht.
  • Um zu verhindern, dass sich vor dem Hintergrund einer infektiösen Mononukleose Gelbsucht entwickelt, können Sie nicht das Geschirr eines anderen verwenden, und es ist besser, das Küssen auszuschließen.

Gelbsucht ist eine Pathologie, die darauf hinweist, dass Erkrankungen der Leber und der Gallenblase möglich sind. Bei den ersten Anzeichen einer Gelbfärbung der Haut sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Nur ein Spezialist kann die Ursache für die Entwicklung der Pathologie richtig feststellen und die richtige Behandlung verschreiben.

Gelbsucht - Symptome, Ursachen, Arten und Behandlung von Gelbsucht

Guten Tag, liebe Leser!

In dem heutigen Artikel werden wir mit Ihnen eine Krankheit wie Gelbsucht sowie deren Arten, Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlung, Volksheilmittel, Prävention und Diskussion von Gelbsucht betrachten. Damit…

Was ist Gelbsucht??

Gelbsucht (Gospel-Krankheit, lateinischer Ikterus) ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe von Symptomen, deren häufiges Symptom eine gelbe Färbung von Haut, Schleimhäuten und Sklera ist.

Die Intensität der Färbung hängt von der Ursache und der Pathogenese ab und kann von hellgelb bis orange variieren und manchmal sogar die Farbe von Urin und Kot verändern. Die Hauptursache für Gelbsucht ist die übermäßige Anreicherung von Bilirubin im Blut und in verschiedenen Geweben des Körpers, die normalerweise durch das Vorhandensein von Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Gallenwege, des Blutes und anderer Erkrankungen erleichtert wird. Dies sind jedoch die Ursachen für echten Ikterus, aber es gibt auch falschen Ikterus, der auf den übermäßigen Gehalt an Carotinen im Körper zurückzuführen ist, der beim Verzehr großer Mengen von Karotten, Kürbissen, Rüben, Orangen oder bestimmten Medikamenten in den Körper gelangt.

Unter Gelbsucht wird unter Gelbsucht oft Hepatitis A (Botkin-Krankheit) verstanden, aber dies ist eine falsche Aussage, weil Eine Gelbfärbung der Haut und anderer Körperteile mit Hepatitis ist nur ein Symptom.

Entwicklung von Gelbsucht

Bilirubin ist ein Gallenfarbstoff, braune Kristalle, der einer der Hauptbestandteile der Galle ist. Die Bildung erfolgt durch den Abbau bestimmter Proteine ​​(Hämoglobin, Myoglobin und Cytochrom) in Milz, Leber, Knochenmark und Lymphknoten.

Nach Erfüllung seiner Funktion im Körper (Antioxidans) wird Bilirubin durch die Gallenwege und dann mit Kot und Urin ausgeschieden.

Die Entwicklung von Gelbsucht, abhängig von der Pathologie im Körper, hat hauptsächlich drei Gründe:

  • hämolytischer oder suprahepatischer Ikterus - gekennzeichnet durch eine erhöhte Produktion von Bilirubin mit übermäßiger Zerstörung von Erythrozyten;
  • mechanischer oder subhepatischer Ikterus - gekennzeichnet durch das Vorhandensein von Hindernissen in den Organen des Magen-Darm-Trakts (Cholelithiasis und andere), aufgrund derer Bilirubin in der Galle nicht frei in den Darm gelangen kann und dann aus dem Körper ausgeschieden wird;
  • parenchymaler oder hepatozellulärer Ikterus - gekennzeichnet durch einen gestörten Metabolismus von Bilirubin in Leberzellen und dessen Bindung an Glucuronsäure, die normalerweise durch verschiedene Lebererkrankungen (Hepatitis und andere) erleichtert wird.

Wie bereits erwähnt, gibt es auch einen falschen Ikterus (Pseudo-Ikterus), der nur durch Gelbfärbung der Haut gekennzeichnet ist und durch eine übermäßige Anreicherung von Carotinen im Körper verursacht wird, die normalerweise bei längerem Gebrauch großer Mengen carotinhaltiger Produkte - Karotten, Kürbis, Rüben sowie Acriquin, Pikrin - auftritt Säuren und einige andere Drogen.

Wenn sich Bilirubin in großen Mengen im Körper ansammelt und durch das Blut zirkuliert, erreicht es fast alle Körperteile und manifestiert sich aufgrund seiner Farbe äußerlich in Form von Gelbfärbung der Haut, der Schleimhäute und der Sklera.

Die Inkubationszeit von Gelbsucht kann je nach Ätiologie des pathologischen Prozesses bis zu mehreren Monaten betragen.

Ausbreitung von Gelbsucht

Die Ausbreitung von Gelbsucht ist größtenteils auf die epidemische Karte von häufigen Krankheiten wie Hepatitis und Leberzirrhose zurückzuführen, deren Hauptursache in schlechten hygienischen Bedingungen liegt - Zentral- und Südostasien, Osteuropa, Afrika.

Gelbsucht - ICD

ICD-10: R17;
ICD-9: 782,4.

Gelbsucht - Symptome

Die Hauptzeichen von Gelbsucht sind:

  • Färbung der Haut, der Schleimhäute und der Sklera der Augen in einem gelben Farbton;
  • Ändern Sie die Farbe des Urins in dunkle Farben (Bierfarbe) sowie den Farbton des Stuhls in eine graue Farbe;
  • Appetitverlust;
  • Das Auftreten eines Venennetzes im Bauchraum;
  • Eine Vergrößerung der Leber und Milz;
  • Periodische Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • Eine erhöhte Menge an roten Blutkörperchen (roten Blutkörperchen) im Blut;
  • Gelbsucht bei Erwachsenen kann auch von Juckreiz der Haut begleitet sein..

Die Schwere der Symptome kann je nach Ätiologie der Gospel-Krankheit mild und möglicherweise stark sein.

Zusätzliche Symptome von Gelbsucht können sein:

  • Allgemeine Schwäche, Unwohlsein, erhöhte Müdigkeit;
  • Erhöhte Körpertemperatur, Schüttelfrost;
  • Leberkolik, Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse;
  • Das Auftreten von Xanthom und Xanthelasma;
  • Drastischer Gewichtsverlust;
  • Übelkeit, Durchfall, Erbrechen;
  • Aszites (Wassersucht des Bauches);
  • Psychische und neurologische Störungen.

Komplikationen der Gelbsucht

Komplikationen der Gelbsucht müssen in zwei Dimensionen betrachtet werden:

1. Bilirubin vergiftet in großen Mengen den Körper, was zu einer Störung des Nervensystems führt, und bei Gelbsucht bei Kindern kann es zu einer geistigen Behinderung der kindlichen Entwicklung führen.

2. Gelbsucht zeigt das Vorhandensein verschiedener pathologischer Prozesse, Krankheiten im Körper an, die ignoriert werden und bei denen eine Person sogar sterben kann (bei Hepatitis, Leberzirrhose, Leberkrebs)..

Vor dem Hintergrund der Gospell-Krankheit kann sich auch ein Leberversagen entwickeln..

Gelbsucht - Ursachen

Gelbsucht kann verursacht werden durch:

  • Übermäßige Zerstörung der roten Blutkörperchen;
  • Verletzung des Metabolismus von Bilirubin in Leberzellen sowie seiner Bindung an Glucuronsäure;
  • Hindernisse für den normalen Gallenkreislauf.

Die folgenden Faktoren tragen zum Auftreten der oben genannten Gründe bei:

  • Verschiedene Krankheiten und pathologische Zustände - Anämie, Hepatitis, Leptospirose, erythropoetische Porphyrie, ineffektive Erythropoese, primäre Shunt-Hyperbilirubinämie, Mononukleose, Cholelithiasis, Cholestase, Ovalozytose, Thalassämie, Leberzirrhose, Leberkrebs, Anomalien in der Entwicklung des Verdauungstrakts;
  • Mechanische Schädigung der Gallenblase, der Gallenwege und anderer Organe des Magen-Darm-Trakts;
  • Vergiftung der Leber mit Alkohol, Drogen, Nahrungsmitteln, Drogen;
  • Infektion des Körpers mit verschiedenen pathogenen Mikroorganismen;
  • Das Auftreten von Komplikationen vor dem Hintergrund der chirurgischen Behandlung des Körpers.

Die Ursachen für falschen Ikterus (Pseudo-Ikterus, Carotin-Ikterus) sind normalerweise die Verwendung von Carotin-haltigen Lebensmitteln - Karotten, Rüben, Kürbisse, Orangen sowie Acriquin, Pikrinsäure und andere.

Arten von Gelbsucht

Gelbsucht wird wie folgt klassifiziert:

1. Echter Ikterus, bei dem die Vergilbung auf Bilirubin zurückzuführen ist. Es ist in folgende Typen unterteilt:

Lebergelbsucht (Parenchym) - Die Entwicklung der Krankheit ist auf eine massive Schädigung der Leberzellen (Hepatozyten) zurückzuführen, weshalb Bilirubin nicht ausreichend umgewandelt und in Galle ausgeschieden werden kann. Parenchym-Gelbsucht gilt als eine der beliebtesten Lebererkrankungen. Die Ursachen für parenchymalen Ikterus sind normalerweise Hepatitis, Leberzirrhose, Leberkrebs, Leptospirose, infektiöse Mononukleose, Lebervergiftung mit Alkohol oder Drogen. Die Hauptsymptome von Lebergelbsucht sind orangerote Hautfarbe, Schmerzen im rechten Hypochondrium, Besenreiser, "Leberpalmen", Juckreiz, vergrößerte Leber. Es kann in folgende Typen unterteilt werden:

  • hepatozellulärer Ikterus;
  • Cholestatische Gelbsucht;
  • enzymopathischer Ikterus.

Hämolytischer Ikterus (suprahepatisch) - Die Entwicklung der Krankheit ist auf die vermehrte Bildung und Zerstörung von Bilirubin zurückzuführen, weshalb die Leber es nicht rechtzeitig aus dem Körper entfernen kann und Bilirubin (direkt und indirekt) wieder ins Blut aufgenommen wird. Die Ursachen für hämolytischen Ikterus sind normalerweise Anämie, massiver Herzinfarkt, Vergiftung mit Phosphor, Arsen, Schwefelwasserstoff und verschiedenen Arzneimitteln, beispielsweise Sulfonamiden. Darüber hinaus kann sich als Symptom ein hämolytischer Ikterus vor dem Hintergrund von bösartigen Erkrankungen, Malaria, Addison-Birmer-Krankheit, croupöser Pneumonie und Hepatitis manifestieren.

Obstruktiver Ikterus (subhepatisch, obstruktiv) - Die Entwicklung der Krankheit wird durch eine Verletzung des normalen Abflusses von Galle in den Zwölffingerdarm und einen weiteren Entzug von Bilirubin in der Galle aus dem Körper verursacht. Solche Störungen werden normalerweise durch Probleme mit der Gallenblase und den Gallenwegen gefördert - das Vorhandensein von Steinen in ihnen (Gallensteinkrankheit), Pathologien in der Struktur, Tumoren, Parasiten, postoperative Gewebeveränderungen. Die Hauptsymptome eines obstruktiven Ikterus sind gelbgrüne Hautfarbe, Schleimhäute und Sklera, erhöhte Körpertemperatur, Juckreiz.

Gelbsucht bei Neugeborenen, die als Neugeborenen-Gelbsucht bezeichnet wird, wird in eine separate Gruppe eingeteilt. Die Hauptgründe sind die Systeme des Körpers des Kindes, die nicht vollständig gebildet sind, weshalb unreife Leberzellen Bilirubin nicht rechtzeitig binden und aus dem Körper entfernen können.

Die Symptome eines Neugeborenen-Ikterus treten unmittelbar nach der Geburt eines Kindes auf. In einigen Fällen muss das Kind mit einer extrem hohen Menge an indirektem Bilirubin im Blut behandelt werden, da es sich um ein neurotoxisches Gift handelt. Unbehandelt kann ein indirekter Rubin zu einer Schädigung der Großhirnrinde und der subkortikalen Kerne führen. Neugeborenen-Gelbsucht kann in die folgenden Typen eingeteilt werden:

Physiologischer Ikterus - Symptome werden hauptsächlich bei Frühgeborenen beobachtet, bei denen das Enzymsystem noch nicht vollständig gebildet ist;

Kernicterus - gekennzeichnet durch eine erhöhte Anreicherung von indirektem Bilirubin bei Säuglingen, die die Großhirnrinde beeinflussen kann;

Konjugativer Ikterus - Die Entwicklung der Krankheit wird durch eine Verletzung des Einfangens von indirektem (ungebundenem) Bilirubin oder durch den Prozess seiner Bindung in der Leber an Glucuronsäure verursacht, wodurch sich superhohe Dosen von Bilirubin, das den Körper vergiftet, im Blut ansammeln. Häufiger handelt es sich um eine Erbkrankheit, die sich vor dem Hintergrund einer angeborenen Hypothyreose, des Gilbert-Syndroms oder von Crigler-Nayar entwickelt.

Pregnan-Gelbsucht (Gelbsucht der Muttermilch) - Die Gelbfärbung der Haut des Babys wird durch eine erhöhte Menge des Hormons Prenandiol im Körper verursacht, das mit der Muttermilch von der Mutter zum Kind zusammenkommt und die Ausscheidung von Bilirubin verzögert. Die Behandlung basiert auf der Einschränkung des Stillens des Babys für mehrere Tage unter Verwendung von Milchformeln.

2. Falscher Ikterus, bei dem die Vergilbung durch einen Überschuss an Carotin im Körper verursacht wird.

Diagnose von Gelbsucht

Die Diagnose von Gelbsucht umfasst:

  • Allgemeine Blutanalyse;
  • Blutchemie;
  • Analyse des Urins;
  • Bestimmung des Bilirubingehalts im Blut;
  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) von Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenwegen;
  • Computertomographie (CT);
  • Fibroesophagogastroduodenoskopie (FEGDS);
  • Endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie (ERPCG);
  • Entspannungsduodenographie;
  • Perkutane transhepatische Cholangiographie;
  • Splenoportographie;

In einigen Fällen kann eine Leberbiopsie erforderlich sein.

Gelbsuchtbehandlung

Wie wird Gelbsucht behandelt? Die Behandlung von Gelbsucht beginnt mit einer genauen und differenziellen Diagnose der Pathologie und umfasst:

1. Medikamente.
2. Physiotherapieverfahren;
3. Diät
4. Chirurgische Behandlung

Die Wahl der Behandlungsmethoden und spezifischen Medikamente hängt direkt von der Art der Gelbsucht, ihrer Ursache und dem Vorliegen von Begleiterkrankungen ab.

1. Medikamente

Wichtig! Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen.!

Die Behandlung von Gelbsucht durch Anämie umfasst die Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Eisen, Vitamin B12 und B9 - "Ferbitol", "Ferrum Lek", "Ectofer", "Gemostimuli", "Tardiferon", "Ferroplex"..

Die Behandlung von Gelbsucht, die durch eine beeinträchtigte Leberfunktion aufgrund ihrer Niederlage durch Infektionen oder toxische Substanzen verursacht wird, umfasst die Einnahme von Arzneimitteln, die die Zellen wiederherstellen und schützen - Hepatoprotektoren - Karsil, Legalon, Silymarin, Gepabene, Galstena, "Tsinariks", "Allohol", "Sibektan", "Bongigar", "Deepana".

Die Behandlung von durch Hepatitis verursachtem Ikterus wird je nach Art des Hepatitis-Virus mit antiviralen Medikamenten verschrieben - Alpha-Interferonen (Alfaferon, Interferon), Nukleosidanaloga (Adefovir, Lamivudin), Ribavirin, Sofosbuvir, "Ledipasvir", "Velpatasvir", "Daklatasvir", "Paritaprevir", "Ombitasvir" und andere.

Nach der Unterdrückung der Infektion wird eine Entgiftungstherapie verschrieben, die die Aufnahme umfasst - Albumin, Atoxil, Glucoselösung (5%), Ringer-Locke-Lösung (5-10%), Enterosgel, um sie und ihre Abfallprodukte aus dem Körper zu entfernen ".

Um die Leber zu normalisieren, ist auch eine zusätzliche Aufnahme von Vitaminen nützlich - A (Retinol), C (Ascorbinsäure), E (Tocopherol), Liponsäure (Thioktinsäure), B-Vitamine und Cocarboxylase.

Die Behandlung von Gelbsucht, die durch eine Verletzung des normalen Gallenkreislaufs verursacht wird - aufgrund des Vorhandenseins von Steinen in der Gallenblase und im Gallentrakt (Cholelithiasis) wird eine Therapie verschrieben, die darauf abzielt, fremde Neoplasien aus dem Körper zu entfernen, einschließlich der Verwendung von Ursodesoxycholsäure (Ursonan, Ursodex) "," Exhol "), Chenodesoxycholsäure (" Henosan "," Henofalk "," Henochol "), pflanzliche Heilmittel (Extrakt aus dem Immortellensand) sowie Arzneimittel, die die Kontraktion der Gallenblase stimulieren und dementsprechend Steine ​​aus sich selbst und ihrer weiteren Ausscheidung herausdrücken aus dem Körper - "Zixorin", "Liobil", "Holosas". Zu den gleichen Zwecken kann eine Ultraschall-, Laser-, Stoßwellen- oder chirurgische Methode zur Steinentfernung vorgeschrieben werden..

Ursodeoxycholsäure beschleunigt auch die Reparatur von Leberzellen.

Bei Gelbsucht der Autoimmun-Ätiologie werden Immunsuppressiva verwendet - "Methotrexat", "Prednisolon", "Azathioprin".

Die Behandlung von Gelbsucht bei Säuglingen kann eine Bluttransfusion umfassen - eine Infusion von gespendetem Rh-negativem Blut erfolgt über die Nabelvene des Babys.

Die Behandlung von Gelbsucht bei Erwachsenen kann auch eine Bluttransfusion umfassen - rote Blutkörperchen werden intravenös in Kombination mit Hormonen (Glukokortikosteroide - "Dexamethason", "Prednisolon") und anabolen Steroiden ("Retabolil") injiziert..

Im Falle einer Gospel-Krankheit führt er aufgrund des Vorhandenseins bakterieller Krankheiten eine Antibiotikatherapie durch. Die Wahl des antibakteriellen Arzneimittels hängt von der Art der Bakterien ab. In Kombination können sie eine zusätzliche Einnahme von Probiotika verschreiben.

Wenn das Immunsystem vor dem Hintergrund einer Infektionskrankheit geschwächt ist, können Immunstimulanzien verschrieben werden - "Vilozen", "Zadaksin", "Timogen".

Symptomatische Therapie

Um den Krankheitsverlauf zu lindern, wird eine symptomatische Therapie verschrieben.

Bei Übelkeit und Erbrechen - "Motilium", "Pipolfen", "Cerukal".

Bei Schmerzen im rechten Hypochondrium können Schmerzmittel verschrieben werden - "Baralgin", "Dicetel", "Duspatalin", "No-shpa", "Odeston", "Papaverin"..

Bei starkem Juckreiz werden Antihistaminika verwendet: "Diazolin", "Claritin", "Suprastin", "Diphenhydramin".

Bei erhöhter Angst, Nervosität, Schlaflosigkeit werden Beruhigungsmittel verschrieben: Baldrian, Tenoten.

2. Physiotherapieverfahren

Die physiotherapeutische Behandlung von Gelbsucht umfasst die folgenden Therapien:

  • Plasmapherese;
  • Phototherapie;
  • Ultraschall im Leberbereich;
  • Induktothermie;
  • Iontophorese mit Lösungen von Jod, Novocain oder Magnesiumsulfat;
  • Diathermie.

3. Diät gegen Gelbsucht

Eine Diät gegen Gelbsucht jeglicher Ätiologie beinhaltet ein Verbot der Verwendung von Lebensmitteln wie Fett, Frittiertem, Eingelegtem, Würzigem, geräuchertem Fleisch, Konserven, tierischen Fetten, Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen und alkoholischen Getränken.

Eingeschränkt in der Verwendung - Karotten, Zitrusfrüchte, Kürbis, kohlensäurehaltige Getränke, starker Kaffee oder Tee, Schokolade.

Es ist notwendig, sich auf die Verwendung von Lebensmitteln zu konzentrieren, die mit Vitaminen und Spurenelementen angereichert sind, insbesondere den Vitaminen A, C, E, B9, B12 und anderen B-Vitaminen sowie Eisen und Mangan.

Was Sie mit Gelbsucht essen können: Die folgenden Lebensmittel sind nützlich - Hülsenfrüchte, Nüsse, Getreidebrot, Hafer, Buchweizen, getrocknete Aprikosen, Fisch, Geflügel, Eier, Milchprodukte, grünes Gemüse, Kohl, Zucchini. Frisch gepresste Gemüse- und Fruchtsäfte sind nützlich.

Lebensmittel fraktioniert, in kleinen Portionen.

4. Chirurgische Behandlung

Die chirurgische Behandlung von Gelbsucht hängt von der Ursache ab und kann Folgendes umfassen:

  • Endoskopische Papillosphinkterotomie - zur Entfernung von Steinen aus der Gallenblase und den Gallenwegen;
  • Perkutane transhepatische Cholangiostomie;
  • Perkutane transhepatische Mikrocholezystostomie;
  • Endoprothetik der Gallenwege;
  • Mikrocholezystostomie nach der Seldinger-Methode;
  • Leber-Transplantation.

Gelbsucht - Volksheilmittel

Wichtig! Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Volksheilmittel gegen Gelbsucht anwenden.!

Mariendistel. 3 EL. Esslöffel gehackte Mariendistelsamen gießen 500 ml kochendes Wasser, geben das Produkt in ein Wasserbad und zerdrücken es, bis die Hälfte der Brühe verdunstet ist. Lassen Sie die Brühe abkühlen, geben Sie sie ab und nehmen Sie 1 EL. Löffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten, 3-mal täglich, für 1-2 Monate.

Aloe. Mischen Sie 380 g erwachsene Aloe, 630 g Honig und 680 ml Cahors und infundieren Sie das Mittel dann 15 Tage lang in einem dunklen, kühlen Raum. Sie müssen die Mischung vor dem Frühstück in den ersten 5 Tagen 1 TL und dann 1 EL einnehmen. Löffel, bis das Produkt ausgeht.

Dill und Schöllkraut. 3 EL. Esslöffel Dillsamen, mit 1 Teelöffel Schöllkraut mischen und mit einer Sammlung von 1 Liter kochendem Wasser 15 Minuten lang in einem Wasserbad köcheln lassen. Dann das Produkt mit einem Deckel abdecken, eine Stunde ziehen lassen und abseihen. Sie müssen die Brühe 40 Minuten nach dem Essen in 100 ml trinken. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 Liter.

Kräuterkochung. Mischen Sie jeweils 50 g - Kamille, Mutterkorn, Preiselbeerblatt und Schachtelhalm. Gießen Sie die resultierende Sammlung mit 3 Litern kochendem Wasser, kochen Sie sie dann noch etwa 3 Minuten lang und legen Sie sie zum Abkühlen beiseite. Sie müssen das vorbereitete Volksheilmittel gegen Gelbsucht, 100 ml 3-mal täglich, 30 Minuten vor den Mahlzeiten trinken.

Reinigungssammlung. Zu gleichen Teilen mischen - Sauerampferblätter, Klette, Rotklee, Seetang, Rhabarberwurzel, Ulmenrinde und Mariendistel. 3 EL. Gießen Sie 500 ml Wasser in die Sammellöffel und bringen Sie das Produkt zum Kochen. Dann die Brühe ca. 30 Minuten ziehen lassen, abseihen und morgens und abends jeweils 120 g im Verhältnis 60 g Brühe und 60 g Wasser einnehmen.

Choleretische Brühe. Zu gleichen Teilen mischen - Löwenzahn, Sauerampfer, Magnolie, Rote Beete, Gelbwurzel, Labelia und Wachsgras. 3 EL. Gießen Sie 500 ml kochendes Wasser über die Sammellöffel und geben Sie das Kochmittel 15 Minuten lang in ein Wasserbad bei sehr schwacher Hitze. Gießen Sie dann die Brühe aus einer Thermoskanne und lassen Sie sie eine Stunde lang ziehen, abseihen. Sie müssen 30 Minuten vor einer Mahlzeit einen Sud von 40 ml trinken.

Gelbsucht verhindern

Die Vorbeugung von Gelbsucht umfasst:

  • Beachten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene und verwenden Sie die persönlichen Hygieneartikel anderer Personen nicht für den persönlichen Gebrauch.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Lebensmittel vor dem Verzehr je nach Produkt thermisch waschen oder verarbeiten und auch nur mit gewaschenen Händen essen.
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Fremden und denken Sie daran, dass Unzucht auch eine schwere Sünde ist, die in den heiligen Schriften beschrieben wird.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit unbekannten Piercing- und Schneidobjekten, Tätowierungen und Dienstleistungen von nicht verifizierten Zahn- oder Schönheitssalons.
  • Gib den Alkohol auf, hör auf zu rauchen;
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.
  • Konsultieren Sie rechtzeitig einen Arzt, um den Übergang verschiedener Krankheiten zu einer chronischen Form zu verhindern.
  • Stress vermeiden;
  • Beobachten Sie den Arbeits- / Ruhe- / Schlafmodus und schlafen Sie ausreichend.
  • Vermeiden Sie zusätzliche Pfunde Gewicht, lassen Sie keine Fettleibigkeit zu;
  • Minimieren Sie die Verwendung von ungesunden und ungesunden Lebensmitteln, konzentrieren Sie sich jedoch auf die Verwendung von Lebensmitteln, die mit Vitaminen und Spurenelementen angereichert sind.

Gelbsucht bei Erwachsenen: Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Wenn Ihre Haut gelb wird, ist dies nicht unbedingt ein Zeichen für Hepatitis. Es gibt viele Gründe. Zunächst müssen Sie verstehen, was Gelbsucht ist, welche Symptome bei Erwachsenen auftreten. Es ist wichtig, die Dynamik der Krankheit zu analysieren und sich daran zu erinnern, ob in den letzten sechs Monaten zweifelhafte Kontakte bestanden haben. Behandlung und Prognose hängen von der Genauigkeit der Diagnose ab..

Was werde ich herausfinden? Der Inhalt des Artikels.

Was ist Gelbsucht??

Warum färbt sich die Haut gelb und der Patient sieht aus wie ein Diener? So funktioniert das Gallenfarbstoff Bilirubin. Es ist im Blut eines jeden Menschen vorhanden. Durch die Zerstörung roter Blutkörperchen gebildet, wird es an die Leber abgegeben, wo es seine Struktur ändert (wasserlöslich wird). Dann gelangt es in den Darm und verlässt es mit Kot, teilweise mit Urin. Wenn zu viel Bilirubin produziert wird oder der Prozess der Ausscheidung aus dem Körper gestört wird, sammelt es sich im Blut an, färbt die Haut und das Weiß der Augen. Wir können sagen, dass Gelbsucht ein Komplex von Symptomen ist, die mit einer übermäßigen Freisetzung von Bilirubin oder seiner Ausscheidung aus dem Körper verbunden sind.

Es gibt drei Arten von Gelbsucht bei Erwachsenen:

  • Suprahepatisch (hämolytisch).
  • Parenchym (Leber).
  • Mechanisch (Obturation).

Jeder Typ hat einen anderen Entwicklungsmechanismus, der durch verschiedene Krankheiten verursacht wird.

Die Ursachen der Gelbsucht

Jede Art von Gelbsucht hat ähnliche Symptome, bildet sich jedoch auf sehr unterschiedliche Weise..

Die Gründe für die Entwicklung, welche Krankheiten verursachtArt der Krankheit
HämolytischParenchymMechanisch
ÄtiologieViele Erythrozyten und Hämoglobin werden zerstört. Die Leber kann nicht das gesamte Volumen des erhaltenen Bilirubins entfernen. Es sammelt sich giftiges Pigment an, das in Wasser löslich ist. Vergiftung, Anämie beginnt.Kranke Hepatozyten (Leberzellen). Bilirubin bindet nicht an Protein, in dieser Form gelangt es in den Darm. Es kommt zu einer Vergiftung des Körpers. Die Nieren müssen mit einer doppelten Belastung arbeiten.Die Gallenwege sind durch einen Stein, einen Tumor, blockiert. Das Pigment kann den Darm nicht erreichen, es wird wieder in den Blutkreislauf aufgenommen. In diesem Fall gibt es Anfälle von akuten Schmerzen, Leberkoliken.
KrankheitenAutoimmunerkrankungen, hämolytische Anämie.Zirrhose, Virushepatitis, organische Leberschäden.Cholelithiasis. Tumoren, Verwachsungen in der Drüse und in nahe gelegenen Organen.

Wie verbreitet sich Gelbsucht bei Erwachsenen??

Ein Patient mit einem hämolytischen, mechanischen Typ ist für andere nicht gefährlich. Sie können sich nur mit Virushepatitis infizieren.

  • Die Botkin-Krankheit (Hepatitis A) wird im Alltag übertragen. Lebensmittel, die keiner Wärmebehandlung unterzogen wurden, nicht gewaschen werden, verursachen ebenfalls Krankheiten. Zeit von der Infektion bis zum Auftreten der Symptome 10 bis 50 Tage. Bei Kontakt mit einer kranken Person hängt die Wahrscheinlichkeit einer Infektion von der Immunität ab.
  • Hepatitis B und C werden sexuell und mit Blut übertragen. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch Speichel (Kuss, Geschirr) wurde nicht nachgewiesen.

Sie können Hepatitis während eines Besuchs abholen:

  • Zahnarzt.
  • Schönheitssalon (Maniküre, Pediküre, Piercing).
  • Tätowierer.

Das Infektionsrisiko besteht während der direkten Bluttransfusion. Es gab Fälle von Infektionen mit unangemessenen medizinischen Verfahren (Tropfer, Injektionen).

Gelbsucht Symptome bei Erwachsenen

Zirrhose, Hepatitis C und einige andere Krankheiten im Frühstadium machen sich nicht bemerkbar. Die ersten Anzeichen von Gelbsucht jeglicher Art bei Erwachsenen:

  • Übelkeit.
  • Widerwillen, auch Ihre Lieblingsspeisen zu essen.
  • Magenbeschwerden.
  • Gelbe Handflächen, Augen, Haut.

Spezifische Symptome, Krankengeschichte zeigen die Art der Krankheit.

SymptomeMögliche Diagnose
Schwäche, Blässe, es gibt einen Zitronenton in der Hautfarbe. Der Kot ist dunkel. Hämoglobin unter 105. Die Milz ist vergrößert.Suprahepatischer Ikterus.
Beschwerden unter den Rippen rechts, dunkler Urin, Pigmentmangel im Stuhl, Ansammlung von Flüssigkeit im Bauch, grundlose Blutergüsse, Besenreiser.Parenchymtyp.
Fieber, scharfe Schmerzen in der Leber, Schmerzen im Bauch, Brustwirbelsäule.Verschlussikterus.

Die Symptome eines hämolytischen und obstruktiven Ikterus bei Erwachsenen entwickeln sich schnell. Wenn Hepatozyten zerstört werden, schreitet die Krankheit während Hepatitis A, einer toxischen, mechanischen Schädigung der Verdauungsdrüse, schnell fort.

Diagnose

Wenn Sie wissen, dass Sie mit einer Person mit Hepatitis A kommuniziert haben, nachdem Sie Symptome von Gelbsucht entdeckt haben, ist es besser, sofort in die Notaufnahme der Abteilung für Infektionskrankheiten zu gehen. In anderen Situationen sollten Sie zunächst einen Therapeuten aufsuchen. Wenn die Möglichkeit besteht, einen Hepatologen zu konsultieren, verwenden Sie diese.

Nach einem Gespräch, einer Untersuchung und einem Abtasten der Leber wird der Arzt eine biochemische, allgemeine Blutuntersuchung verschreiben und darum bitten, den Urin für Forschungszwecke weiterzuleiten.

Zusätzliche Forschungsmethoden:

  • Untersuchung der Bauchorgane mit Ultraschall.
  • Blut für ALT, AST, um den Zustand der Leber herauszufinden.
  • Das Vorhandensein spezifischer Antikörper gegen Virushepatitis im Blut.
  • In schweren Fällen bei Verdacht auf Krebs Biopsie der Bauchspeicheldrüse.
  • MRT.

Die Diagnose ist gestellt, es ist Zeit, mit der Therapie zu beginnen.

Behandlung von Gelbsucht bei Erwachsenen

Jede Art von Gelbsucht hat ihre eigene Behandlung..

KrankheitstypBehandlung
HämolytischKampf gegen Anämie. Wenn eisenhaltige Präparate nicht ausreichen, wird die Verabreichung von Erythrozyten, Bluttransfusionen verschrieben. Die Milz wird chirurgisch entfernt, wenn der übermäßige Abbau roter Blutkörperchen nicht gestoppt werden konnte.
HepatischEinnahme von Medikamenten zur Unterstützung der Drüse (Hepatoprotektoren), antiviral bei Hepatitis, Beendigung des Narbenbildungsprozesses bei Zirrhose. Es hängt alles von der Krankheit ab, die die Leber stört.
MechanischSicherstellung der Durchgängigkeit des Gallengangs. Kleine Steine ​​werden konservativ behandelt. Groß - mit einer speziellen Welle, Hardware-Behandlung. Operation ist ein letzter Ausweg.

Um Gelbsucht bei Erwachsenen zu behandeln, müssen Sie:

  • Giftstoffe entfernen;
  • mit Komplikationen umgehen;
  • Sorgen Sie für eine angemessene Ernährung, die Magen und Leber nicht überlastet.
  • Hören Sie auf, alle Arten von alkoholischen Getränken zu trinken.

Folgen und Prognose von Gelbsucht bei Erwachsenen

Die Verdauungsdrüse hat eine regenerative Funktion, dh wenn die Behandlung nicht früh begonnen wird, besteht die Möglichkeit einer vollständigen Wiederherstellung des Organs..

Leider bitten nicht alle Erwachsenen rechtzeitig um Hilfe. Und einige Krankheiten erscheinen zu spät. Die Prognose hängt von der Krankheit ab, die den Ikterus verursacht hat, und vom Stadium, in dem die Behandlung begonnen wurde.

Bei Leberzirrhose im Stadium 4, unbehandelter Hepatitis C, Leberkrebs 4. Grades überschreitet die Lebenserwartung von Erwachsenen selten ein Jahr.

Steine ​​in der Gallenwege, Morbus Botkin, sind behandelbar und haben keine katastrophalen Folgen.

Die Entwicklung von Komplikationen verschlechtert die Prognose und weist auf eine ernsthafte Schädigung des Parenchyms hin.

Komplikationen der Gelbsucht bei Erwachsenen

  • Entzündung des Harnsystems. Nierenerkrankung.
  • Aszites. Überschüssige Flüssigkeit gelangt nicht in die Nieren, sondern sammelt sich in der Bauchhöhle an.
  • Hirnvergiftung (hepatische Enzephalopathie), Koma.
  • Übelkeit, Verstopfung, Durchfall.

Denken Sie auch nach der Behandlung daran, dass die Leber gepflegt werden muss. Es ist notwendig, den Zustand während des gesamten Lebens zu überwachen. Regelmäßige Tests, Diät und vorbeugende Kurse von Hepatoprotektoren werden dazu beitragen, Probleme in Zukunft zu vermeiden.

Gelbsucht bei Erwachsenen erfordert daher dringend Maßnahmen. Bei den ersten Symptomen:

  • Sammeln Sie Ihren Morgenurin. In jedem Fall wird der Arzt eine Analyse verschreiben, damit Sie Zeit sparen..
  • Wenden Sie sich bei Kontakt mit einem Hepatitis-A-Träger an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten.
  • Termine klar befolgen.

Ist Gelbsucht gefährlich: Welche Komplikationen und Krankheiten verursachen sie??

Differentialdiagnose der Gelbsucht: Vergleichstabelle

Gelbsucht-Syndrom: Was ist das, Ursachen, Behandlung, Diagnose und Folgen

Gelbsucht: Was heißt es anders, Arten und Behandlung von Gelbsucht

Gelbsuchtanalysen: Biochemie, vollständiges Blutbild, Urinanalyse, Coprogramm

Anzeichen von Gelbsucht bei Erwachsenen: Symptome und Gefahr der Krankheit

Es ist allgemein bekannt, dass sich Gelbsucht nur mit der Entwicklung einer Hepatitis manifestiert. Es sollte jedoch gesagt werden, dass sich diese Störung auch in anderen Pathologien in der Arbeit des hepatobiliären Systems des Körpers manifestieren kann..

Gelbsucht bei Erwachsenen ist eine Manifestation verschiedener Krankheiten und keine eigenständige Krankheit. Anzeichen von Gelbsucht bei Erwachsenen und Kindern sind sehr spezifisch.

Bei korrekter und rechtzeitiger Behandlung ist die Prognose des pathologischen Ergebnisses günstig. Darüber hinaus ist das Fehlen und Fortschreiten schwerwiegender Komplikationen und Konsequenzen für den menschlichen Körper möglich, wenn die erforderliche therapeutische Unterstützung fehlt..

Die Schwere der durch diese Störung hervorgerufenen Komplikationen erfordert sofortige ärztliche Hilfe, wenn die ersten Symptome einer Gelbsucht bei einem Erwachsenen oder Kind festgestellt werden..

Die Hauptursachen für das Auftreten von Pathologie

Der Hauptgrund für das Auftreten eines pathologischen Zustands ist eine Erhöhung des Bilirubingehalts im Blutplasma, einer Substanz, die beim Abbau des Hämoglobins von Erythrozyten gebildet wird.

Während des normalen Betriebs von Leber und Milz wird das resultierende Bilirubin verarbeitet und als Teil des Kots aus dem Körper in die äußere Umgebung ausgeschieden. Bilirubin wird teilweise in den Blutkreislauf aufgenommen und von den Nieren als Teil des Urins ausgeschieden.

Wenn einige Organe versagen, wird Bilirubin nicht verarbeitet und reichert sich in der Leber an. Aus der Leber wird es wieder in das Blut aufgenommen. Diese Art von Substanz wird als indirekt bezeichnet und ist für den menschlichen Körper giftig.

Im Falle einer Anreicherung dieser Verbindung in einer signifikanten Menge im Plasma beginnt sich Bilirubin in Geweben und Schleimhäuten abzuscheiden, was zum Auftreten einer gelben Färbung führt..

Die häufigsten Krankheiten, die die Störung verursachen, sind:

  • Anämie und Zirrhose, deren Entwicklung auf das Fortschreiten von Hepatitis und Alkoholismus zurückzuführen ist;
  • der Prozess der Bildung großer Steine ​​in der Gallenblase;
  • Autoimmunpathologien;
  • die Bildung von bösartigen Neubildungen in den Geweben der Bauchspeicheldrüse;
  • Entwicklung von Metastasen in Leber und Bauchspeicheldrüse.

Die Entwicklung von Gelbsucht bei Erwachsenen kann auf das Vorhandensein einer hämolytischen Anämie zurückzuführen sein, die aus der Zerstörung von Erythrozyten und dem Einfluss bestimmter Medikamente resultiert.

Wenn Anzeichen einer Pathologie auftreten, ist die Selbstmedikation strengstens untersagt, da nur ein Arzt anhand der durchgeführten Studien die Pathogenese der Störung bestimmen und eine angemessene Therapie verschreiben kann.

Gelbsucht in der Schwangerschaft

Gelbsucht kann sich während der Schwangerschaft entwickeln. Während dieser Zeit ist der Körper der werdenden Mutter äußerst verletzlich. Es ist leicht entzündlichen Prozessen und Infektionen verschiedener Ursachen ausgesetzt..

Darüber hinaus beginnt sich der Körper der Frau während der Schwangerschaft wieder aufzubauen, was zu Störungen des Stoffwechsels führen kann.

Bei geringstem Verdacht auf Gelbsucht sollte eine Frau zur gründlichen Diagnose und Untersuchung des Körpers ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine große Anzahl von Krankheiten und Störungen, die den Ausbruch von Gelbsucht hervorrufen, sowohl für die Mutter als auch für den sich entwickelnden Fötus gefährlich sein kann..

Typische Symptome von Gelbsucht

Unabhängig von den Gründen, die das Auftreten von Symptomen einer pathologischen Störung hervorrufen, kann sie in die folgenden Typen unterteilt werden - hepatisch, suprahepatisch und subhepatisch oder mechanisch.

Darüber hinaus unterscheiden Ärzte eine andere Sorte - Carotin, das keine Gefahr für den Menschen darstellt, da sein Auftreten mit der Verwendung einer großen Menge von Lebensmitteln verbunden ist, die eine erhöhte Carotinkonzentration enthalten..

Die Verwendung solcher Produkte führt zu einer Enzymfärbung der Füße und Handflächen. Dieser Zustand des Körpers ist nicht gefährlich und weist nicht auf das Auftreten von Verstößen hin. Bei einer Ernährungsumstellung wird der Körper schnell von überschüssigem Carotin befreit.

Das Auftreten der ersten Symptome, die auf das Einsetzen einer pathologischen Abweichung hinweisen, hängt vom allgemeinen Zustand des Körpers des Erwachsenen und dem Vorhandensein anderer Krankheiten in seinem Körper ab, die den Zustand verschlimmern können.

Sehr oft klagen Patienten über das Auftreten von Schmerzen in der Bauchhöhle, das Auftreten von Übelkeit und den Drang, sich nach dem Essen zu übergeben. Vor dem Hintergrund dieser Symptome kann es aufgrund einer Verschlechterung des Appetits zu einem Gewichtsverlust kommen. Gleichzeitig kann es bei dem Patienten zu Stuhlstörungen in Form von Durchfall oder Verstopfung und Verfärbung des Stuhls kommen.

Gelbsucht bei Erwachsenen kann sich auch mit folgenden Symptomen manifestieren:

  1. Juckende Haut.
  2. Kopfschmerzen.
  3. Schwellung der unteren Extremitäten.
  4. Verdunkelung des Urins.

Wenn schwere Leberschäden auftreten, kommt es zu einer Blähung des Abdomens. Gleichzeitig mit den angegebenen Zeichen ändert der Patient die Farbe der Haut und der Sklera der Augen - sie erhalten eine gelbe Farbe mit verschiedenen Schattierungen. Veränderungen der Haut- und Sklerafarbe können unterschiedlich stark sein, was von der Intensität der pathologischen Prozesse im Körper und von der Art der Gelbsucht abhängt.

Die Symptome der Gelbsucht sind geschlechtsunabhängig und bei Männern und Frauen gleich. Beim Nachweis einer Virusinfektion im Körper ist zu beachten, dass diese Form der pathologischen Schädigung des Parenchyms der Drüse infektiös ist und schnell von einem Patienten auf eine gesunde Person übertragen werden kann.

Merkmale der wichtigsten Gelbsuchtarten

Ärzte identifizieren drei Hauptarten von Gelbsucht. Jeder von ihnen hat seine eigenen Merkmale und Entwicklungsgründe..

Die Nebennierenform der Pathologie kann sich unter dem Einfluss mehrerer Gründe entwickeln. Unabhängig von den Gründen für das Auftreten sind die Symptome bei allen Menschen meistens gleich. Wenn rote Blutkörperchen zerstört werden, wird Bilirubin freigesetzt, daher führt eine erhöhte Hämolyse der roten Blutkörperchen zu einer Erhöhung der Konzentration dieses Pigments im Blutplasma. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Leber und Milz nicht mehr in der Lage sind, eine große Menge des ankommenden gelben Pigments zu verarbeiten..

Das angegebene pathophysiologische Bild wird bei Sichelanämie und Malaria beobachtet. Zu den Gründen, die eine solche Pathologie hervorrufen, gehört das Vorhandensein bestimmter Autoimmunerkrankungen und genetischer Störungen, die die Stabilität des Blutsystems und die Funktion des hepatobiliären Systems des Körpers beeinträchtigen..

In einigen Fällen kann eine solche Situation durch die Einnahme von Medikamenten und Medikamenten ausgelöst werden..

Lebergelbsucht ist eine der häufigsten Arten von Pathologie und wird als wahr bezeichnet. Diese Form der Störung entsteht durch eine Schädigung der Zellen des Leberparenchyms - Hepatozyten.

Eine Erhöhung der Bilirubinmenge im Blutplasma tritt infolge der Entwicklung jeglicher Art von Hepatitis im Körper sowie im Fall des Auftretens und Fortschreitens einer Leberzirrhose auf.

Wenn eine Infektion mit Virushepatitis auftritt, treten die ersten Symptome einer Gelbsucht nach dem Ende der Inkubationszeit für die Entwicklung einer infektiösen Läsion des Lebergewebes auf. Die Gründe, die zur Entwicklung dieser Form der pathologischen Störung beitragen, können auch sein:

  • onkologische Erkrankungen des Lebergewebes;
  • Gilbert-Syndrom;
  • Crigler-Najjar-Syndrom.

Darüber hinaus kann diese Art von Gelbsucht durch das Eindringen bestimmter toxischer und medizinischer Arzneimittel mit hepatotoxischer Wirkung sowie einiger Arten von Autoimmunerkrankungen in den Körper ausgelöst werden.

Subhepatischer Ikterus wird als mechanisch bezeichnet. Die Symptomatik dieser Form der Störung manifestiert sich in der Gelbfärbung der Integumente des Körpers und der Sklera der Augen. Der Patient entwickelt schwerwiegende Funktionsstörungen der Organe des Magen-Darm-Trakts und ein Schmerzgefühl im Bereich der Leber.

Das Auftreten und die Entwicklung dieser Form hängen eng mit dem Auftreten von Problemen beim Abfluss der Galle aus der Leber in den Darm zusammen.

Diese Pathologie tritt bei Verstopfung der Gallenwege auf. Am häufigsten wird diese Form der Störung durch Pankreatitis und Cholangitis hervorgerufen. In einigen Fällen kann das Problem durch Parasiten in der Leber verursacht werden, die den Gallenfluss blockieren.

Zu den Ursachen gehören auch Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs, Gallengangstrikturen und Gallensteine.

Eine separate Gruppe kann in verschiedene Arten von Gelbsucht unterteilt werden, die bei Neugeborenen auftreten. Sie werden als Neugeborene bezeichnet. Sie können sowohl unter dem Einfluss ungünstiger Faktoren als auch unter dem Einfluss normaler physiologischer Prozesse in der ersten Entwicklungsphase nach der Geburt auftreten..

Die Taktik der Durchführung der Therapie hängt von der Art der Gelbsucht ab. Daher muss zwischen verschiedenen Formen dieser Störung unterschieden werden. Daher bestimmt der Arzt vor der Auswahl einer Therapiemethode die Art der Verletzung anhand der Daten, die bei Analysen und Untersuchungen des Körperzustands erhalten wurden..

Diagnostik einer pathologischen Störung

Die Anfangsperiode einer pathologischen Störung entwickelt sich sehr oft ohne signifikante sichtbare Symptome. Ein solcher anfänglicher Verlauf der Pathologie erschwert die korrekte Diagnose in den Anfangsstadien des Fortschreitens der Krankheit.

Am häufigsten sucht der Patient Hilfe, wenn eine Gelbfärbung der Haut und der Sklera der Augen beobachtet wird.

Der Diagnosemechanismus im Anfangsstadium reduziert sich auf das Sammeln der vollständigsten Anamnese.

Nach dem Interview und der Erstuntersuchung schickt der Arzt den Patienten zu Tests und instrumenteller Diagnostik, um die Ursachen des pathologischen Zustands zu identifizieren..

Um die Ursachen für den Ausbruch der Krankheit zu identifizieren, verwendet der Arzt die folgenden Labordiagnosemethoden:

  1. Allgemeine Analyse von Blut und Urin.
  2. Blutbiochemie.
  3. Bestimmung des Vorhandenseins von Antikörpern gegen das Hepatitis-Virus.
  4. Überprüfen Sie auf Hepatitis A und B..
  5. Überprüfung auf Hepatitis C..
  6. Bestimmung des Vorhandenseins von IgG, IgM, IgA im Blutserum.

Als Methoden der instrumentellen Untersuchung werden verwendet:

  • Endoskopie;
  • Ultraschall;
  • CT;
  • MRT;
  • Leber Biopsie.

Eine Biopsie wird nur als letztes Mittel verwendet, wenn mit anderen Diagnosetechniken kein vollständiges Bild des pathologischen Prozesses erhalten werden kann. Dies ist auf die hohen Schmerzen für den Patienten des Eingriffs zurückzuführen..

Eine Biopsie des Lebergewebes wird auch verwendet, wenn der Verdacht besteht, dass ein onkologischer Prozess im Gewebe der Drüse vorliegt..

Methoden zur Durchführung therapeutischer Maßnahmen

Behandlungsmethoden und Behandlungsschemata für die Störung hängen direkt von der Form und dem Entwicklungsstadium ab. Damit der angewandte therapeutische Verlauf so effektiv wie möglich ist, muss die Ursache für die Entwicklung des pathologischen Prozesses genau ermittelt werden.

Um die Symptome der Gelbsucht zu beseitigen, werden Methoden der konservativen Behandlung angewendet, chirurgische Eingriffe sind unter der Bedingung eines schweren Krankheitsverlaufs erforderlich oder wenn die Krankheit in fortgeschrittener Form erkannt wird, wenn dem Patienten durch das Lebertransplantationsverfahren geholfen werden kann.

Neben den Methoden der traditionellen Therapie empfehlen Ärzte die Verwendung von Diät-Therapie und alternativen Behandlungen.

Ein integrierter Ansatz kann den Prozess der Wiederherstellung und Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des hepatobiliären Systems des Körpers erheblich beschleunigen.

Die Verwendung von Medikamenten während der Behandlung

Die Anwendung konservativer Medizin beinhaltet die Ernennung von Arzneimitteln, die verschiedenen pharmakologischen Gruppen angehören.

Wenn die Tatsache einer Virusinfektion festgestellt wird, wird eine antivirale Therapie bei gleichzeitiger Verwendung von Mitteln verschrieben, die zur Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit des Lebergewebes beitragen.

Bei hämolytischem Ikterus wird eine Glukokortikoidtherapie verschrieben.

Zur medikamentösen Therapie zur Heilung der Krankheit und zur Wiederherstellung der Leberfunktion werden folgende Medikamente eingesetzt:

  1. Antiviral - Alpha-Interferon, Neovir, Cycloferon, Amiksin, Retrovir, Ribavirin.
  2. Hepatoprotektoren - Sirepar, Silibor, Silibinin und einige andere.
  3. Antispasmodics - Papaverine, No-shpa, Remidon.
  4. Enterosorbentien - Polyphepan, Bilignin und andere.
  5. Vitaminkomplexe - Hexavit, Undevit, Dekamevit.

Um die Funktion des Verdauungssystems zu verbessern, kann der Arzt außerdem die Einnahme von Enzymmedikamenten verschreiben - Pepsidil, Abomin, Festal und andere..

Die Verwendung von Diät-Therapie, traditioneller Medizin und die Prävention von Gelbsucht

Bei der Behandlung jeglicher Art von Pathologie ist die Hauptbedingung für ein positives Ergebnis eine vollständige Weigerung, Alkohol zu trinken, und die Verwendung einer speziellen Diät. Die am besten geeignete Diät ist Diät Nr. 5.

Der Patient sollte das Vorhandensein von fettigen, würzigen, konservierten, eingelegten und frittierten Lebensmitteln vollständig von der Ernährung ausschließen..

Auf diese Weise können Sie die Belastung der Leber verringern und die Erholungsprozesse beschleunigen. Gleichzeitig wird empfohlen, auf eine fraktionierte Ernährung umzusteigen, bei der täglich 5-7 Lebensmittel in kleinen Portionen eingenommen werden.

Um den Zustand des Körpers zu lindern, wird empfohlen, nach Rücksprache mit einem Arzt Volksheilmittel zu verwenden, die auf der Basis von Mariendistel, Minze, Hagebutten, Immortelle, Kamillenblüten, Johanniskraut und vielen anderen Kräutern hergestellt wurden.