Knick der Gallenblase bei einem Kind

Das Biegen der Gallenblase bei einem Kind ist eine angeborene oder erworbene Anomalie. Es kommt ziemlich oft vor, es gibt verschiedene Arten. Die Krankheit kann mit negativen Folgen drohen und erfordert daher ärztliche Überwachung und Behandlung.

Ursachen der Pathologie

Es ist unmöglich genau zu bestimmen, warum ein Baby eine Organbeugung hat. Verschiedene Faktoren können diesen Prozess beeinflussen. In einigen Fällen ist es angeboren. Dies bedeutet, dass sich die Anomalie im Mutterleib zu entwickeln beginnt..

Dies kann durch das Auftreten von Hindernissen für die normale Entwicklung der Gallenblase ausgelöst werden, beispielsweise durch einen Angriff pathogener Mikroorganismen auf den Körper einer schwangeren Frau, fetale Hypoxie, Missbrauch der werdenden Mutter mit Alkohol, Rauchen, Drogen.

Auch die Biegung des Organs kann erfasst werden, dh sie ist nach der Geburt des Kindes entstanden. In diesem Fall sind die möglichen Ursachen des Knicks wie folgt:

  • Schädigung des Zentralnervensystems;
  • das Auftreten eines Geburtstraumas bei einem Neugeborenen;
  • Nichteinhaltung der Regeln für gesunde Ernährung, häufiges übermäßiges Essen;
  • eine Zunahme des Volumens der Verdauungsorgane, die anschließend Druck auf die Gallenblase ausübte;
  • erhöhte körperliche Aktivität.

Oft entsteht eine Pathologie aufgrund einer erblichen Veranlagung. Wenn in einer Familie jemand aus nahen Verwandten unter Problemen mit dem Gallensystem leidet, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass auch Kinder davon betroffen sind..

Arten von Knicken

Die Krümmung der Gallenblase hat zwei Formen:

  • angeboren, dh während der intrauterinen Entwicklung gebildet;
  • erworben, dh im Laufe des Lebens entstehen.

Es gibt auch mehrere weitere Arten der Gallenblasenpathologie. Durch die Lokalisierung werden folgende Typen unterschieden:

  • Verformung des Bodens oder Körpers;
  • Knick der Halsblase;
  • gemischte Ansicht, bei der mehrere Bereiche des Organs gleichzeitig betroffen sind, z. B. Doppelbiegung.

Die Biegung ist auch in feste Biegungen unterteilt, die durch einen dauerhaften Ort gekennzeichnet sind, und labil, dh in der Lage, die Lokalisierung zu ändern.

Anzeichen der Krankheit bei Kindern

Die Symptome hängen davon ab, wo die Biegung des Organs aufgetreten ist.

Boden oder Körper der Blase

Bei solchen Lokalisationen klagen Patienten über folgende Manifestationen:

  • Schmerzsyndrom im Bereich des rechten Hypochondriums und im Brustbereich, der zur Seite oder zum Rücken geben kann;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Reizbarkeit, das Baby beginnt ständig zu weinen;
  • Schlafstörungen;
  • Verschlechterung des Appetits bis zu seinem völligen Verschwinden;
  • Übelkeit, Drang zum Erbrechen.

Auch bei Kindern nimmt der Herzschlag häufig zu, die Speichelsekretion nimmt zu, der Verdauungsprozess ist gestört und Verstopfung tritt auf..

Gebärmutterhalsorgan

Bei einer solchen Lokalisierung werden die folgenden Manifestationen beobachtet:

  • starke Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Übelkeit, besonders nach dem Essen;
  • eine Erhöhung der Körpertemperatur;
  • allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens.

Diese Art der Pathologie ist für ein Kind sehr gefährlich, da ein hohes Risiko für eine Zervixnekrose besteht. Infolgedessen dringt die Gallensubstanz in die Bauchhöhle ein und es entwickelt sich eine Bauchfellentzündung. In einer solchen Situation ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich, da die Wahrscheinlichkeit des Todes hoch ist..

Gemischte Art

In seltenen Fällen kommt es jedoch an mehreren Stellen gleichzeitig zu einer Beugung der Gallenblase. Der Grund ist das Vorhandensein von Steinen in diesem Organ oder der Druck von nahe gelegenen Systemen. In diesem Fall werden die Symptome kombiniert.

Kinder haben Schmerzen unter den Rippen, Übelkeit, Erbrechen, steigende Körpertemperatur.

Mögliche Komplikationen

Bei Kindern kann der Knick der Gallenblase mit der Zeit von selbst verschwinden, ohne dass dies Konsequenzen hat. Wenn die Gallenblasenanomalie dauerhaft ist, ist eine Behandlung erforderlich, andernfalls Komplikationen wie:

  • Pankreatitis;
  • Dyskinesie der Wege, die die Galle ausscheiden;
  • Cholezystitis;
  • Steinbildung in der Blase;
  • Stagnation der Galle.

Um schlimme Folgen zu vermeiden, ist es wichtig, die Therapie rechtzeitig zu beginnen. Viel hängt auch von der Qualifikation und Erfahrung des behandelnden Arztes ab..

Diagnose

Wenn die Eltern Anzeichen einer Biegung des Kindes bemerken, ist es wichtig, so bald wie möglich einen pädiatrischen Gastroenterologen oder Kinderarzt zu konsultieren. Der Arzt wird zuerst mit dem Patienten sprechen und herausfinden, welche Symptome störend sind, welche Pathologien im Körper vorhanden sind.

Als nächstes wird er eine ärztliche Untersuchung durchführen und diagnostische Maßnahmen verschreiben. Ihre Liste umfasst eine klinische Analyse von Blut, Urin, Kot sowie eine Ultraschalluntersuchung der Gallenblase.

Bei Bedarf kann ein Spezialist zusätzliche Untersuchungsmethoden verschreiben.

Behandlung

Die Therapie der Beugung der Gallenblase bei Kindern wird auf komplexe Weise unter Verwendung von Medikamenten, Bewegung, traditioneller Medizin und diätetischer Ernährung durchgeführt. Das genaue Schema wird vom behandelnden Arzt anhand der Ergebnisse der Untersuchung festgelegt.

Medikamente

Gruppen von Medikamenten zum Knicken der Gallenblase:

  • krampflösende Mittel, Linderung von Krämpfen, Beseitigung von Schmerzen;
  • Analgetika, die eine anästhetische Wirkung haben;
  • Hepatoprotektoren, die die Wiederherstellung von Leberzellen stimulieren;
  • Medikamente gegen Blähungen;
  • choleretische Medikamente, die den Ausfluss von Galle beschleunigen.

Sie müssen genau die Medikamente einnehmen, die der Arzt verschrieben hat. Eltern ist es strengstens untersagt, Medikamente selbst zu wählen. Eine unkontrollierte Einnahme kann nicht nur bei der Behandlung nicht helfen, sondern auch den Krankheitsverlauf verschlimmern und negative Folgen haben.

Sportliche Aktivitäten

Für Kinder ist es wichtig, einen aktiven Lebensstil zu führen, aber die Belastung sollte moderat sein, Sie sollten keine plötzlichen Bewegungen machen. Gymnastik, Schwimmen, Yoga wirken sich positiv auf das Gallensystem aus. Sie können jedoch nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes Sport treiben..

Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Kind keine Gallensteine ​​hat, bevor Sie mit dem Unterricht beginnen. Andernfalls beginnen sich die Steine ​​zu bewegen und können die Kanäle verstopfen, was mit gefährlichen Komplikationen behaftet ist.

Ein Turnkomplex zum Biegen eines Organs wird von einem Arzt ausgewählt. Diese können die folgenden Übungen umfassen:

  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl, beugen Sie sich zur Seite, als würden Sie mit den Händen nach unten greifen.
  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl, heben Sie Ihr Bein an und ziehen Sie es zu sich hin. Senken Sie es dann ab und wiederholen Sie dies mit dem anderen Glied.
  • Stehen Sie gerade und lehnen Sie sich nach vorne, um einen rechten Winkel zu schaffen.

Wiederholen Sie jede Aktion bis zu 10 Mal.

Sie können nicht turnen, wenn Ihre Körpertemperatur erhöht ist, etwas zu schmerzen beginnt und sich Ihre allgemeine Gesundheit verschlechtert hat.

Diätessen

Den Patienten wird eine Diät zugewiesen. Die Einhaltung ist die wichtigste Bedingung bei der Behandlung der Beugung der Gallenblase bei einem Kind. Selbst Medikamente können nicht den gewünschten Effekt erzielen, wenn eine Person weiterhin nach dem Zufallsprinzip isst.

Es lohnt sich, aus dem Menü zu entfernen:

  • fettige, gebratene, würzige, übermäßig salzige Lebensmittel;
  • Süßwaren, Mehlprodukte;
  • Süßigkeiten;
  • geräuchertes Fleisch;
  • halbfertige Produkte;
  • Dosen Essen;
  • Milch;
  • Fast Food;
  • kohlensäurehaltige alkoholische Getränke;
  • starker Kaffee oder Tee.

Die folgenden Lebensmittel sollten in der Ernährung enthalten sein:

  • frisches Obst, Gemüse, Kräuter;
  • schwache Brühen;
  • magere Suppen;
  • Haferbrei;
  • Milchprodukte;
  • Kräutertees.

Sie müssen die Nahrung fraktioniert einnehmen, dh oft (5-6 Mal am Tag), jedoch in kleinen Portionen. Überessen ist strengstens untersagt. Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein..

Volkswege

Alternativmedizin kann verwendet werden, wenn der Arzt zustimmt. Es gibt viele Rezepte, zum Beispiel funktionieren die folgenden Hausmittel gut:

  • Enzian Tinktur. Gießen Sie einen Esslöffel Pflanzenwurzeln mit 400 ml kaltem, aber gekochtem Wasser und lassen Sie es 8 Stunden ziehen. Das Produkt abseihen, zweimal täglich in einem Glas auf leeren Magen einnehmen.
  • Ein Sud aus Hopfenzapfen und Baldrian. Kombinieren Sie einen Esslöffel der angegebenen Komponenten, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser ein und lassen Sie es über Nacht ziehen. Nehmen Sie zweimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten ein halbes Glas ein.
  • Basierend auf Maisseide. Gießen Sie einen Esslöffel Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser, decken Sie ihn mit einem Deckel ab, stellen Sie ihn 30 Minuten lang in ein Wasserbad, lassen Sie ihn abkühlen und lassen Sie ihn abseihen. Verbrauchen Sie das fertige Produkt den ganzen Tag über, aufgeteilt in mehrere Empfänge.

Die traditionelle Medizin ist nicht in der Lage, Knicke loszuwerden, sie fördert nur die konservative Behandlung und verstärkt ihre Wirkung.

Prognose und Prävention

Bei Torsion der Gallenblase ist die Prognose in den meisten Fällen günstig. Dies ist keine tödliche Krankheit, kann aber dennoch negative Folgen haben, wenn sie nicht rechtzeitig oder unbehandelt ist..

Die Funktionalität einer gekrümmten Gallenblase wird am häufigsten beeinträchtigt, wenn die Halswirbelsäule betroffen ist. Aber es passiert, wenn die Beugung der Gallenblase bei einem Kind von selbst verschwindet.

Um das Auftreten einer Anomalie bei Kindern während der intrauterinen Entwicklung zu verhindern, sollten werdende Mütter die folgenden Empfehlungen einhalten:

  • ISS ordentlich;
  • Vermeiden Sie übermäßige körperliche Anstrengung.
  • trinke keine alkoholischen Getränke;
  • Rauchen verboten;
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, die während der Schwangerschaft verboten sind.
  • Vorsicht vor Infektionen, Viren.

Um erworbenes Biegen zu verhindern, ist es auch wichtig, dass Kinder die Ernährungsregeln einhalten und einen aktiven und gesunden Lebensstil führen. Eltern müssen die Ernährung des Kindes überwachen und es nicht zwingen, mit Gewalt zu essen.

Somit ist eine gekrümmte Gallenblase eine angeborene oder erworbene Anomalie. Pathologie ist weit verbreitet und erfordert ärztliche Überwachung und Behandlung, um gefährliche Folgen zu vermeiden..

Symptome eines Knickens der Gallenblase bei einem Kind, Arten der Pathologie und Behandlungsmethoden

Das Biegen der Gallenblase bei einem Kind ist eine häufige Kinderkrankheit, die den Eltern viele Sorgen bereitet. Ein weiteres Problem ist das geringe Alter des Patienten, in dem er nicht erklären kann, was ihn beunruhigt. Die einzige diagnostische Methode ist Ultraschall. Durch die rechtzeitige Erkennung der Krankheit können Sie das Auftreten anderer Probleme beseitigen. Daher muss der Knick der Gallenblase bei einem Kind behandelt werden.

Das Biegen der Gallenblase ist eine Pathologie, die nicht allein diagnostiziert werden kann. Wenn sich das Kind unwohl fühlt, ist daher eine gründliche ärztliche Untersuchung erforderlich

Was ist Gallenblasenlocke??

Die normale Form der Gallenblase ist birnenartig oder trichterförmig mit einer Muskelschicht. Bei einem Kind ist es etwas anders und sieht aus wie eine Spindel, die allmählich die Form eines Erwachsenen annimmt. Wenn die Gallenblase plötzlich ihre Form ändert, beginnt sie falsch zu arbeiten. Dieser Zustand wird als Knicken oder Knicken bezeichnet. Aufgrund der Tatsache, dass die Gallenblase einen Körper, einen Hals und einen Po hat, können an jedem dieser Teile Veränderungen auftreten.

Mit der Transformation der anatomischen Form werden auch funktionelle Veränderungen beobachtet. Die Galle verlässt die Gallenblase langsamer, was nicht nur zu einer gestörten Verdauung der Nahrung, sondern auch zu Schmerzen führt. Die Flüssigkeit beginnt sich im Organ anzusammeln, was zur Bildung von Sand, Polypen, Steinen und einem weiteren Bruch der Gallenblase führt.

Arten von Knick der Gallenblase

Unterscheiden Sie zwischen permanenter und temporärer Beugung. Wenn das Problem spontan auftrat, versuchen Experten nichts zu tun, da die Biegung von selbst beseitigt wird. Solche Krankheitssymptome werden bei starker körperlicher Anstrengung des Kindes beobachtet, aber wenn sie auch ohne Behandlung gestoppt werden, normalisiert sich die Form der Gallenblase. Dieser Zustand wird auch als labile Biegung bezeichnet. Das heißt, es kann existieren und periodisch verschwinden, seine Form ändern. Wenn ein wesentlicher Bereich des Organs fest gebogen ist, muss eingegriffen werden.

Die Bereiche, in denen sich die Gallenblase des Babys faltet, sind unterschiedlich:

  • Hals;
  • Körper;
  • Unterseite;
  • Leitung.

Das häufigste Problem tritt im Nackenbereich auf. Der Patient ist besorgt über Übelkeit, Schmerzen im Magen und in der Gallenblase sowie andere Symptome, die auf eine abnormale Biegung des Organs hinweisen. Wenn dieser Zustand begonnen wird und das Kind nicht behandelt wird, kann sogar eine Gewebenekrotisierung beginnen..

Unterscheiden Sie Pathologien und die Form des Organs. Einige ähneln einem Haken, einem Bogen, bei anderen Kindern ähnelt die Drehung der Galle einer Sanduhr. Eine seltenere Form ist das S-förmig gekrümmte Organ. Das Problem entsteht, wenn an zwei Stellen gleichzeitig Verengungen gebildet werden. Wenn es mehr Biegungen gibt, sind sie angeborenen Ursprungs, die nur auf dem Operationstisch beseitigt werden können..

Symptome, die die Pathologie begleiten

Je nachdem, wo sich die Biegung befindet, unterscheiden sich auch die Krankheitssymptome. Wenn es sich am Rand des Bodens mit dem Körper befindet, sind die Anzeichen der Krankheit wie folgt:

  • Übelkeit, Erbrechen nach dem Essen;
  • häufige Schmerzen rechts;
  • Bauchschmerzen;
  • starkes Schwitzen;
  • Gelbfärbung der Haut, Sklera der Augen, schmerzhafter Teint;
  • Bitterkeit und Blüte im Mund.
Bei Vorliegen einer Pathologie hat das Kind keinen Appetit und unmittelbar nach dem Essen wird der Würgereflex ausgelöst

Bei zervikalen Biegungen ist der Schmerz links lokalisiert und Übelkeit wird unmittelbar nach dem Essen beobachtet. Der Patient leidet an Blähungen. Dies ist die gefährlichste Art von Knicken, die dazu führen kann, dass Galle mit der weiteren Entwicklung einer Bauchfellentzündung in die Bauchhöhle gelangt. Besonders komplexe Formen sind auch Pathologien der Gallenblase, bei denen das Organ wiederholt gebogen wird. Dann ist die Symptomatik eher undeutlich und umfangreich. Diese Pathologien sind jedoch angeboren und äußerst selten..

Ursachen für das Auftreten angeborener und erworbener Beugung

Ärzte können nicht vollständig beantworten, warum die Beugung auftritt. Die Ursachen für die angeborene Form der Krankheit sind besonders unbekannt, da die Pathologie sogar im Mutterleib auftritt. Einige glauben, dass es dafür eine genetische Veranlagung gibt..

Die erworbenen Formen können durch übermäßige Belastung der Bauchhöhle, häufiges Tragen schwerer Gegenstände, übermäßige Aktivität des Kindes sowie Ernährungsprobleme verursacht werden. Die meisten dieser Faktoren können beseitigt werden, so dass sich die Krankheit nicht manifestiert.

Behandlungen für die Krümmung der Gallenblase

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass für eine erfolgreiche Behandlung ein langer Kurs erforderlich ist, der verschiedene therapeutische Ansätze umfasst. Es ist wichtig, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen.

Vor der Verschreibung einer bestimmten Behandlung müssen Informationen über die Krankheit so detailliert wie möglich gesammelt werden, um eine detaillierte Diagnose durchführen zu können. Ultraschall hilft dabei.

Drogen Therapie

Normalerweise wird der Arzt eine Diät verschreiben, um Knicke zu beseitigen. Es ermöglicht Ihnen, das erkrankte Organ zu entlasten und den Allgemeinzustand zu verbessern. Damit sich der Patient erholen kann, müssen bestimmte Medikamente eingenommen werden. Auf diese Weise können Sie geheilt werden, ohne operiert werden zu müssen. Normalerweise verschreiben Ärzte die folgenden Gruppen von Medikamenten:

  • Analgetika - Atropinsulfat;
  • krampflösende Mittel - Drotaverin, No-shpa;
  • Hepatoprotektoren - Essentiale forte;
  • Choleretika - Flamin, Hepabene, Tsikvalon;
  • Antibiotika der Penicillin-Reihe - Augmentin, Amoxiclav, Ampiox, Flemoxin Solutab;
  • Antibiotika der Cephalosporin-Reihe - Cefixim, Ceftriaxon;
  • Vitamine der Gruppe B usw..

Diät

Wie bereits erwähnt, müssen Sie bestimmte Ernährungsnormen einhalten, um eine erfolgreiche Behandlung zu erreichen. Es ist wichtig, nicht nur richtig zu essen, sondern auch viel Wasser zu trinken. Bei den Produkten sind folgende Gerichte auszuschließen:

  • frittierte und fetthaltige Lebensmittel;
  • Gurken, geräuchertes Fleisch;
  • scharfe Saucen;
  • Vollmilch, Sauerrahm;
  • Kaffee;
  • Bäckereiprodukte;
  • starke Brühen.

Alle diese Lebensmittel verursachen eine Stagnation der Galle, wodurch sich die Krankheit weiter entwickelt. Damit der Körper besser funktioniert und keine Schmerzen hat, wird empfohlen, häufig und fraktioniert zu essen, vitaminreiche Gerichte zu wählen und viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Während der Behandlungsdauer muss dem Kind ein reichliches Trinkregime zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich zu reinem kohlensäurefreiem Wasser sind Tees, Abkochungen und Kompotte von Vorteil

Es wird empfohlen, die folgenden Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen:

  • gekochtes püriertes oder gebackenes Gemüse;
  • ein Fisch;
  • Fleischsuppen in der zweiten Brühe;
  • Gemüsesuppen;
  • Brei auf dem Wasser;
  • gedämpftes Fleisch;
  • Früchte und Gemüse;
  • Kompotte, Abkochungen;
  • grüner Tee.

Gymnastik

Zusätzlich zur Hauptbehandlung verschreibt der Arzt normalerweise eine Physiotherapie. Sie ermöglichen es Ihnen, die Wirkung der Haupttherapie zu verstärken, da sie die Blutversorgung des Gewebes der Gallenblase erhöhen. Dadurch kann sich der Körper schneller erholen und zum vorherigen Arbeitsrhythmus zurückkehren..

Dank der Physiotherapie stagniert die Galle nicht im Organ, was zu einer schnellen Genesung führt.

Hausmittel

Parallel zu den vom Arzt verschriebenen Hauptmitteln können alternative Rezepte verwendet werden, wenn dies sicher ist. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Patient nicht allergisch gegen die Bestandteile der Kräutersammlung ist. Im Folgenden finden Sie beispielsweise einige Volksrezepte, die bei der Behandlung der aufgeblasenen Gallenblase helfen:

  • Täglicher Verzehr von Olivenöl auf nüchternen Magen in Höhe von einem Esslöffel. Dies reduziert den Säuregehalt des Magens und beseitigt aggressive Faktoren, die Verdauungsprobleme verursachen..
  • Nehmen Sie zur Behandlung eine Infusion von Johanniskraut und brauen Sie 1 EL. ein Löffel Rohstoffe in einem Glas kochendem Wasser. Zeitpunkt der Einnahme - kurz vor jeder Mahlzeit.
  • Ein Erdbeergetränk in Form eines Tees ermöglicht es Ihnen, die Krümmung der Gallenblase und ihre möglichen Versiegelungen zu beseitigen.

Knick der Gallenblase bei einem Kind - Ursachen, Symptome, Behandlung

Deformationsänderungen im Gallensystem in einem frühen Alter werden bei 8 von 100 jungen Patienten diagnostiziert. Eine davon ist die Beugung der Gallenblase bei einem Kind. Meistens ist dies eine Folge einer fehlerhaften Embryonalentwicklung sowie einer erhöhten Belastung eines unreifen Organs nach der Geburt. Die Krankheit wird mittels Ultraschall diagnostiziert, die Behandlung hängt vom Grad der Verformung ab. Kleinere Veränderungen verursachen keine Angst vor Ärzten, ausgeprägte Formen erfordern eine spezifische Therapie.

Was ist das

Eine gekrümmte Gallenblase gehört zur Kategorie der Pathologien. Normalerweise hat seine Form glatte Umrisse. Bei Säuglingen bis zu 7 Monaten ähnelt es einer Spindel, nach 2 Jahren nimmt es die übliche birnenartige Form an. Die Gallenblase ist das Reservoir der Galle. Bei Kindern ist die Zusammensetzung unterschiedlich. Es enthält viel Wasser, Mucin, Pigmente, niedrigen Cholesterinspiegel und Gallensäuren. Ein günstiges Merkmal der Galle des Kindes ist eine hohe Konzentration an Taurocholsäure. Es verbessert die bakteriziden Eigenschaften und stimuliert die Produktion von Pankreasenzymen.

Die Gallenblase ist in Hals, Körper und Fundus unterteilt. Eine scharfe Formänderung kann in jedem Teil des Organs lokalisiert werden, führt jedoch unabhängig vom Ort zu Funktionsstörungen:

  • Verschlechterung des Abflusses von Galle, was zu einer Stagnation der Galle führt;
  • verzögerter Abbau von Fetten;
  • Verdauungsstörungen;
  • Verlangsamung von Stoffwechselprozessen;
  • das Auftreten von Schmerzsyndrom.

Ohne Behandlung tritt Gallenschlamm in der Organhöhle auf, gefolgt von der Bildung von Steinen (Steinen)..

Arten von Knicken

Kinderärzte klassifizieren die Krankheit nach verschiedenen Merkmalen. Wenn bei einem Neugeborenen eine Gallenbeugung diagnostiziert wird, spricht man von einer angeborenen Falte. Dies ist eine feste (anhaltende) Verletzung, die ein Leben lang bei einer Person verbleibt. Unter dem Einfluss von provozierenden Faktoren kann sich die Form der Blase bei einem gesunden Baby ändern. Eine solche Beugung wird als funktionell bezeichnet und gilt nicht für die Pathologie im Kindesalter..

Die erworbene Falte ist labil. Dies bedeutet, dass er beim Ändern der Position des Körpers die Lokalisation durch Bewegung zu einem anderen Teil des Organs (Hals oder Boden) ändern kann. Torsion kann mit einer scharfen Bewegung auftreten, aber dieser Typ ist bei Kindern selten..

In den meisten Fällen geht die Verformung mit einem Knicken der Gallengänge einher. Sie nehmen eine gekrümmte Form an, die ein zusätzliches Hindernis für den Austritt der Galle darstellt. Bei einer Verformungsänderung nimmt die Blase bizarre Umrisse an:

  • U-förmig - ähnelt einem Bumerang;
  • in Form einer "phrygischen Kappe";
  • gebogen, wie ein "Donutschwanz";
  • sanduhrförmig.

Solche Konfigurationen treten mit einer einzigen Biegung im Hals oder Boden auf. Die Deformität kann zwei anatomische Bereiche der Gallenblase betreffen, dann wird die Biegung als doppelt bezeichnet. Die Orgel wird wie der Buchstabe "S" oder ähnelt einer Spirale. Mehr als 2 Falten sind sehr selten.

Entwicklungsgründe

Eine genaue Bestimmung des ätiologischen Faktors ist wichtig für die Ernennung der richtigen Behandlung. Die Gründe für das Auftreten einer Beugung der Gallenblase bei einem Kind werden von Experten in zwei Gruppen eingeteilt:

  • Faktoren, die eine feste (angeborene) Anomalie hervorriefen;
  • Ursachen der erworbenen Pathologie.

Entwicklungsstörungen werden im ersten Trimenon der Schwangerschaft beobachtet - nach 5 Wochen Embryonalentwicklung. Während dieses signifikanten Zeitraums tritt die Bildung von Leber, Gängen und Zwölffingerdarm 12 auf. Die Blase wird durch Drüsenzellstränge des abdominalen Teils des Embryos aus einem mit der Leber geteilten Divertikel gebildet. Zu diesem Zeitpunkt können negative Faktoren die Entwicklung des Organs beeinflussen, was zu seinem falschen Wachstum führt..

Die Ursachen für angeborene Beugung können sein:

  • genetisches Versagen;
  • von einer schwangeren Frau übertragene Infektionskrankheiten;
  • giftige Drogen nehmen;
  • Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Abhängigkeit von alkoholischen Getränken).

Eine Deformität kann während einer Phase schnellen Wachstums auftreten, dann ist die Biegung der Gallenblase bei einem Kind eine Funktionsstörung. Dies ist ein vorübergehendes Phänomen, das durch Überlastung der unreifen Leber verursacht wird. Oft kann bei einem Säugling im Alter von 4 bis 5 Monaten ein funktioneller Knick der Gallenblase diagnostiziert werden. Zu diesem Zeitpunkt wird das erste Ergänzungsfutter eingeführt, dessen Anpassung nach dem Stillen mit einer Veränderung der Organform einhergeht.

Erworbene Arten von gekrümmten Deformitäten treten bei älteren Kindern unter dem Einfluss folgender Gründe auf:

  • anhaltende körperliche Inaktivität;
  • pathologische oder physiologische Vergrößerung der rechten Niere und Leber;
  • Eine falsche Ernährung führt zu Fettleibigkeit, wenn Organe verschoben werden und Druck auf die Galle ausgeübt wird.
  • schwere körperliche Aktivität;
  • abnorme Organbeweglichkeit.

Ein Knicken der Gallenblase kann zu einem schnellen Gewichtsverlust und einer entzündlichen Schädigung des hepatobiliären Systems führen.

Krankheitsbild

Die Symptome einer Deformität der Gallenblase bei einem Kind hängen von der Schwere der Deformität und dem Alter des Babys ab. Kleinere Änderungen sind asymptomatisch. Bei solchen Patienten wird die Krankheit zufällig während eines routinemäßigen Ultraschallscans oder einer Untersuchung auf eine andere Pathologie erkannt.

Mit einer signifikanten Veränderung der Form der Gallenblase ist das Baby oft ungezogen und weint während der Fütterung. Nach 2-3 Jahren treten folgende Symptome auf:

  • Schmerzen unter der rechten Rippe;
  • Übelkeit nach dem Essen;
  • juckende Haut;
  • Erbrechen, lockerer Stuhl.

Bei einer labilen Biegung der Gallenblase bei einem Kind sind nach dem Essen Anzeichen von Dyspepsie zu spüren. Schulkinder, deren Körper in der Schule starkem Stress ausgesetzt sind, klagen morgens über Schweregefühl im rechten Bauch, Blähungen und Übelkeit. Torsion verursacht Schmerzen im rechten Hypochondrium. Eine starke Biegung führt zu einer Verstopfung der Kanäle und zum Auftreten eines obstruktiven Ikterus, was durch das Auftreten der folgenden Symptome belegt wird:

  • Gelbfärbung der Haut und der Sklera;
  • leichter, fast weißer Kot;
  • dunkler Urin.

Dieses Krankheitsbild kann typisch für verschiedene Pathologien des Gallensystems sein, daher kann nur ein Arzt die Biegung erkennen. Sie sollten sich nicht auf Informationen von zweifelhaften Websites oder Artikeln mit Kommentaren in den Foren verlassen.

Mögliche Komplikationen

Die Folgen eines Knickens der Gallenblase bei einem Kind können mit erheblichen Verformungen und dem Fehlen qualifizierter Fachkräfte auftreten:

  • eine Zunahme der Größe der Leber;
  • das Auftreten von physiologischem Ikterus;
  • Funktionsstörung von Hepatozyten (Leberzellen);
  • Entwicklung von Magen-Darm-Pathologien.

Kinder mit gekräuselter Gallenblase können in der Entwicklung hinter ihren Altersgenossen zurückbleiben. Eine Überlastung in jungen Jahren führt zu einem unvollständigen Abbau der Lipidverbindungen und einer beeinträchtigten Glukoseoxidation, was zu schwerwiegenden Folgen führt:

  • Diabetes Mellitus;
  • signifikante Zunahme des Körpergewichts;
  • Avitaminose;
  • Verschlechterung des Sehvermögens;
  • Muskelgewebe-Atrophie;
  • verminderte Elastizität der Gefäßwände.

Allmählich beginnt die Steinbildung und die Entwicklung einer Gallensteinerkrankung bei Kindern. Ein Überlaufen der Galle führt zu einer Dehnung und Störung der Struktur der Wände, was die Möglichkeit eines Bruchs und der Entwicklung einer Peritonitis bedeutet.

Diagnose

Der Knick der Gallenblase wird während eines Routine-Ultraschalls bestimmt. Bei einem Neugeborenen erfolgt dies nach 1 Monat, bei einem Baby nach 1 Jahr. Die Untersuchung betrifft nicht nur Leber und Gallenblase, sondern alle Organe der Bauchhöhle. Dies ist notwendig, um die Krankheit zu differenzieren und andere Pathologien des Magen-Darm-Trakts auszuschließen. Mit Ultraschall können Sie eine Diagnose stellen, den Grad der Deformität bestimmen und die pathologische Veränderung lokalisieren.

Die Ultraschalluntersuchung erfolgt schrittweise:

  1. Das Verfahren wird auf nüchternen Magen verschrieben. Das Baby wird auf der rechten Seite, links, in Rückenlage untersucht. Dies ist notwendig, um die Veränderung der Struktur aus verschiedenen Blickwinkeln und die Dynamik des Organs zu sehen.
  2. Wenn die Diagnose eines Knickens der Gallenblase bestätigt wird, wird dem Kind ein choleretisches Frühstück verabreicht. Erwachsene erhalten Eigelb, Kinder haben jedoch ein hohes Risiko für allergische Reaktionen. Daher kann das Baby fetthaltige Sauerrahm essen..
  3. 15 Minuten nach Stimulation der Gallensekretion wird der Patient erneut einer Ultraschalluntersuchung unterzogen. Wenn die Biegung an derselben Stelle bleibt, ist die Biegung fixiert. Bei einer labilen Form kann sich die Lokalisation der Deformität ändern und die funktionelle Pathologie kann verschwinden.

Das Vorhandensein einer Stagnation der Gallensekretion kann durch Entschlüsselung der Biochemie des Blutes durch den erhöhten Wert der Cholesterinindikatoren angenommen werden.

Behandlung

Eine leicht gekrümmte Gallenblase verursacht keine Funktionsstörungen des Gallensystems. Dieser Zustand wird mit der Manifestation einer physiologischen Norm gleichgesetzt und erfordert keine Behandlung. Solche Kinder stehen unter ständiger Aufsicht, bis sie dem Funktionsproblem "entwachsen"..

Angeborener Knick kann nicht geheilt werden. Daher wird die Therapie mit dem Ziel durchgeführt, die Gallenstagnation zu bekämpfen und die Entwicklung gefährlicher Komplikationen zu verhindern. Bei einer stark gekrümmten Form, Doppeltorsion, werden radikale Maßnahmen ergriffen, wenn es unmöglich ist, den Allgemeinzustand zu korrigieren - Entfernung der Gallenblase.

Wenn bei einem Kind die Biegung der Gallenblase zur Ursache einer Fehlfunktion des Gallensystems wird, wird ein wirksames Behandlungsschema gewählt. Dazu wird das Baby eingehend untersucht, um eine Begleiterkrankung zu identifizieren. Oft ist der Knick der Gallenblase mit einer Dyskinesie der Gallenwege verbunden. Dies bedeutet, dass auch die Grunderkrankung behandelt werden muss..

Drogen Therapie

Therapeutische Maßnahmen mit der Verschreibung von Medikamenten zielen darauf ab, die Retention der Galle in der Blase zu beseitigen und zu verhindern, ihre rechtzeitige Evakuierung sicherzustellen, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und die Immunität zu erhöhen.

Wenn die Galle gebogen ist, werden Kindern die folgenden Medikamente verschrieben:

Pharmakologische GruppeAktion auf den KörperDrogen
AntispasmodikaKrämpfe lindern, schmerzhafte Empfindungen beseitigen. Sie werden für einen schmerzhaften Anfall mit einer ausgeprägten gekrümmten Form der Galle verwendet.Papaverine, No-Shpa
CholeretischSie verbessern den Ausfluss der Galle, verbessern die Funktion des Verdauungstrakts und stellen bei Funktionsstörungen die korrekte Form der Gallenblase wieder her.Für Kinder unter 5 Jahren - Flamin, Holaflux, für Schulkinder - Holenzim, Odeston, Barberin, Kräutertees
AntibiotikaWird verwendet, um die Biegung der Gallenblase bei einem Kind mit einer Infektion der Galle zu behandeln, um den Entzündungsprozess zu beseitigen.Amoxicillin
Mittel, die die Darmflora normalisierenWerden in Kombination mit Antibiotika verschrieben, um Dysbiose zu verhindern sowie Durchfall zu beseitigen, stellen Sie die körpereigene Immunabwehr wieder her.Acipol, Linex, Bifidumbacterin, Normobact
BeruhigungsmittelBeruhigungsmittel werden bei schweren Erkrankungen eingesetzt. In Kombination mit krampflösenden Mitteln tragen sie dazu bei, die Schmerzschwere bei Doppel- und anderen Biegeformen zu verringern.Kräutertee

Zusätzlich zur Grundbehandlung empfehlen Kinderärzte, Kindern Multivitamine zu verabreichen. Für ein Baby bis zu einem Jahr - Multi-Tabs Baby in Tropfen, kann es für Neugeborene von den ersten Lebenstagen an getrunken werden. Nach einem Jahr - Pikovit, Multi-Tabs Kid.

Es ist notwendig, Kinder nur auf ärztliche Verschreibung mit Medikamenten zu behandeln. Selbstmedikation kann die Situation erheblich verschlimmern und eine Lebensgefahr darstellen.

Physiotherapie

Mit einer leichten Biegung und Verdrehung der Gallenblase wählt der Kinderarzt eine Reihe von Übungen aus. Leichte Übung hilft:

  • Muskelverspannungen lösen;
  • Verbesserung der kontraktilen Funktion der Blase und der Gallenwege;
  • Verbesserung der Qualität von Stoffwechselreaktionen und Verdauung.

Der Arzt schreibt die Häufigkeit und Dauer des Bewegungstherapiekomplexes vor und bringt den Eltern bei, wie therapeutische Bewegungen korrekt ausgeführt werden. Führen Sie die folgenden Übungen durch, um den Abfluss von Galle zu verbessern:

  1. Gehen Sie 2 Minuten lang mit hohen Knien.
  2. Im Stehen führen Sie 4 Minuten lang Rumpfdrehungen in verschiedene Richtungen durch, wobei Sie die Hände am Gürtel halten.
  3. Machen Sie flache Kniebeugen, ohne die Startposition zu ändern. Dauer - 1 Minute.
  4. Das Kind wird gebeten, sich auf den Rücken zu legen, Luft zu holen, die Arme langsam anzuheben, beim Ausatmen die Arme zu senken.

Kleine Kinder machen therapeutische Übungen unter Aufsicht von Erwachsenen. Wenn Schmerzen, Schwindel und blinkende "Fliegen" vor dem Auftreten der Augen auftreten, beenden Sie die Übung und informieren Sie den behandelnden Arzt darüber.

Diät-Therapie

Wenn die Gallenblase bei einem Kind gebeugt ist, wird eine Ernährungskorrektur in die Behandlung einbezogen. Die Einhaltung einer Diät entlastet das Gallensystem, verbessert die Verdauung und beugt gefährlichen Folgen vor. Die Ernährung basiert auf der Einhaltung der Regeln und Normen einer gesunden Ernährung:

  • fraktionierte Nahrungsaufnahme - 6-7 mal täglich alle 2-3 Stunden;
  • leichtes Abendessen 1,5 Stunden vor dem Schlafengehen;
  • die Ernährung ist ausgewogen, das Essen ist leicht verdaulich;
  • Vor dem Servieren muss das Essen wieder warm werden.
  • bevorzugt werden durch Kochen zubereitete, gedämpfte Speisen;
  • Fettige, würzige und salzige Gerichte sind ausgeschlossen.

Lebensmittel sollten keine Gärung und Schwere im Magen verursachen. Kinder werden mit gut gekochtem Getreide, magerem Fleisch, Fisch und Suppen in Gemüsebrühe gefüttert. Die Diät umfasst fermentierte Milchprodukte, Kompotte, Gelee, frisches Gemüse und Obst. Streng verbotenes süßes Soda, Pommes, würzige Cracker, Muffins, Kuchen, Fast Food.

Prognose

Eine geknickte Gallenblase bei einem Kind spricht gut auf die Behandlung an. Vorausgesetzt, die Therapie wird pünktlich begonnen und die Empfehlungen des Arztes befolgt, erholen sich 80% der Patienten. Leichte funktionelle Formen verschwinden nach 3 Monaten, bei labiler Pathologie muss das Baby mindestens ein Jahr lang behandelt werden. Bei schweren Anomalien wird eine Operation durchgeführt - eine Cholezystektomie. Wenn Sie sich in Zukunft an eine Diät halten und Arbeit und Ruhe richtig organisieren, fühlen sich Kinder gut..

Knick der Gallenblase bei einem Kind

Ein Knick der Gallenblase bei einem Kind ist eine ziemlich häufige Pathologie, die normalerweise mit den Besonderheiten der anatomischen Struktur des Organs oder mit Störungen im Verdauungssystem verbunden ist. Die Hauptfunktion der Gallenblase besteht darin, die von Bauchspeicheldrüse und Leber produzierte Galle zu speichern. Ferner gelangt das Gallenkonzentrat in den Zwölffingerdarm, wo die endgültige Verdauung der Nahrung sowie der Abbau der Fette stattfindet. Beim Biegen oder Drehen der Gallenblase wird der natürliche Abfluss der Galle gestört, was sich in den meisten Fällen in der Diagnose einer Gallendyskinesie äußert.

Ursachen

Die Gründe für den Knick der Gallenblase können bedingt in zwei Typen unterteilt werden: angeboren und erworben. Im ersten Fall tritt die Bildung der falschen Position des Organs im fünften Monat der Schwangerschaft im Mutterleib auf. Eine solche biologische Anomalie manifestiert sich in der Regel in keiner Weise und ist bei Kindern asymptomatisch..

Mit zunehmendem Alter "wächst" das Kind heraus und führt weiterhin ein erfülltes Leben. Im zweiten Fall können folgende Faktoren die Krankheit provozieren:

  • Unsachgemäße Ernährung (Fasten, unregelmäßige Nahrungsaufnahme, übermäßiges Essen).
  • Vergrößerung der rechten Niere, Leber (Hepatomegalie), Gallenblase.
  • Fettleibigkeit.
  • Häufiges Sitzen am Computer (Funktionsbiegung).
  • Schwere körperliche Arbeit oder Sport (Leichtathletik, Fitness).
  • Prolaps der inneren Organe.
  • Erhöhte Beweglichkeit der Gallenblase (labile Biegung).
  • Chronische Entzündung der Organe des Gallensystems.

ICD-10-Code - K82.8 Andere spezifizierte Erkrankungen der Gallenblase.

Symptome

Die Gallenblase ist birnenförmig und besteht aus drei Hauptteilen: dem Hals, dem Fundus und dem Körper. In dem Bereich, in dem die Verformung aufgetreten ist, klagt das Kind über verschiedene Manifestationen von Unbehagen und Schmerzen. Das allgemeine Krankheitsbild äußert sich normalerweise in folgenden Symptomen:

  • Stuhlstörung (Durchfall / Verstopfung).
  • Schmerzen auf der rechten Seite, die auf das Schulterblatt und den Brustkorb ausstrahlen.
  • Abdominaldehnung, begleitet von platzenden Schmerzen auf der rechten Seite, die allmählich auf die linke Seite übergreifen.
  • Plötzliche Veränderungen der Körpertemperatur.

Wenn die Biegung der Gallenblase von einem entzündlichen Prozess begleitet wird, tritt eine Änderung der Hautfarbe auf - das Gesicht des Kindes wird erdig..

Die Symptome sehen je nach Ort der Beugung folgendermaßen aus:

  • Bruch an der Verbindung von Boden und Körper. Es gilt als die häufigste Form der Deformität der Gallenblase und geht mit folgenden Symptomen einher: Schmerzen in der Umgebung der Bauchhöhle, des Schulterblatts und des Schlüsselbeins, Erbrechen nach dem Essen, Übelkeit. Außerdem haben Kinder häufig Anfälle in den Mundwinkeln, Plaque auf der Zunge, übermäßiges Schwitzen und eine gelbliche Färbung der Augenmembran.
  • Verdrehen des Halses. In diesem Fall klagt der Patient über Schmerzen im linken Hypochondrium, Blähungen, ständige Übelkeit und allgemeines Unwohlsein bis hin zu Fieber. Oft geht der schmerzhafte Zustand mit einer erhöhten Gasproduktion und Blähungen einher, die vor dem Hintergrund eines Temperaturanstiegs auftreten. Wenn Galle von der Blase in die Bauchhöhle eindringt, kann ein solches "Szenario" zur Entwicklung einer Bauchfellentzündung führen.
  • Kombinierte Biegung in mehreren Zonen. Es ist ziemlich selten und zeichnet sich durch akute lokalisierte Schmerzen im Bauchbereich, ausgeprägten Würgereflex, Übelkeit und hohes Fieber aus. Die Ursachen für multiple Deformitäten der Gallenblase können das Vorhandensein von Steinen oder ein Vorfall des Verdauungstrakts sein.

Diagnose

Die Hauptmethode zur korrekten Diagnose der Krümmung der Gallenblase ist Ultraschall. Mit seiner Hilfe ist es nicht nur möglich, die Biegung genau zu lokalisieren, sondern auch den allgemeinen Funktionszustand des Organs einschließlich aller Kanäle, der Innenwände des Bodens und des Halsbereichs zu bestimmen.

Die Echographie wird normalerweise in zwei Stufen durchgeführt. Zuerst wird eine erste Untersuchung der Gallenblase durchgeführt, dann erhält das Kind ein Eigelb zum Trinken (zur Gallensekretion), wonach ein abschließender Ultraschall durchgeführt wird. Bei angeborener Pathologie bleibt das Krankheitsbild unverändert, andernfalls sind Änderungen der Blasenform in Form von linearen Formationen (Biegungen) auf dem Bildschirm sichtbar.

Behandlung

In den meisten Fällen basiert die therapeutische Therapie auf konservativen Methoden, die auf den Abfluss von angesammelter Galle abzielen und deren übermäßige Konzentration in der Gallenblase verhindern. Diese schließen ein:

  • Individuelle Ernährung.
  • Einnahme von Choleretika, Gleitmitteln, Antibiotika, Probiotika.
  • Physiotherapie.
  • Phytotherapie.
  • Hirudotherapie.
  • Spa und Spa-Behandlung.

Der Behandlungsplan wird ausschließlich von einem Gastroenterologen auf der Grundlage der allgemeinen Vorgeschichte und der individuellen Merkmale des Körpers des Kindes erstellt.

Medikamente

Die Verschreibung von Medikamenten erfolgt nur bei ausgeprägten Symptomen, begleitet von einem anhaltenden Schmerzsyndrom. Da viele Arzneimittel ausschließlich für Erwachsene bestimmt sind, ist die Auswahl an Arzneimitteln für Kinder sehr begrenzt. Hofitol und Cholosas werden normalerweise verschrieben.

  • Hofitol. Der Wirkstoff ist ein Extrakt aus den Blättern der Feldartischocke. Es hat eine choleretische Funktion sowie eine hepaprotektive Wirkung. Erhältlich in Form von Tabletten und Lösung. Wir sind für Kinder ab 6 Jahren zugelassen. Tabletten werden dreimal täglich auf leeren Magen mit 1-2 Stück (je nach Alter) eingenommen. Die Standardtherapie dauert 2-3 Wochen. Die Tinktur wird vor den Mahlzeiten in ¼, ½ Teil der Erwachsenendosis (3 ml pro Tag) getrunken. Durchfall kann eine Nebenwirkung sein.
  • Holosas. Der Hauptbestandteil ist Hagebuttenfruchtextrakt, der Pektine, ätherische Öle, Flavonoide, einen Vitaminkomplex (A, PP, B2, C), Fruchtsäuren und Lecithin enthält. Es hat choleretische Eigenschaften und verbessert die Stoffwechselprozesse in der Leber. Erhältlich in Form eines flüssigen Sirups. Es wird oral 0,5 Stunden vor einer Mahlzeit ¼ Teelöffel mehrmals täglich eingenommen. Es ist für Kinder ab 3 Jahren verschrieben. Der Zulassungsverlauf hängt von der Vernachlässigung der Krankheit ab und wird individuell ausgewählt.

Phytotherapie

Zur Behandlung und Vorbeugung von Dyskinesien werden Kräuter aktiv eingesetzt. Am effektivsten ist die Kräutersammlung, bestehend aus Ringelblumen-, Pfefferminz-, Rainfarn-, Kamille- und Schafgarbenblüten. Es kann unabhängig gesammelt werden, basierend auf den Anteilen aller Komponenten 1: 1, oder in der Apotheke gekauft werden (Choleretische Sammlung Nr. 3)..

Die Brühe wird nach dem klassischen Rezept zubereitet: 2 EL. l. Die trockene Kräutermischung wird mit 200 ml kochendem Wasser gegossen und anschließend 15 bis 20 Minuten in einem Dampfbad gelagert. Nach dem Abkühlen muss die Tinktur filtriert und mit gekochtem Wasser auf das ursprüngliche Volumen (200 ml) verdünnt werden, da ein Teil der Flüssigkeit während der Herstellung verdunstet.

Vor Gebrauch muss die Brühe geschüttelt werden. Es wird intern auf leeren Magen (20-30 Minuten vor den Mahlzeiten) in 1/6 Tasse eingenommen. Zulässig für Kinder ab 9 Jahren. Der maximale Kurs der Kräutermedizin beträgt 1 Monat. Nebenwirkungen können verschiedene allergische Manifestationen auf der Haut sowie Sodbrennen sein..

Diät

Laut Dr. Komarovsky ist die optimale Behandlung für das Knicken der Gallenblase eine spezielle Diät, die auf der Grundlage allgemein anerkannter Prinzipien der richtigen Ernährung entwickelt wurde. Die Tagesration sollte für 5-6 Mahlzeiten mit Pausen zwischen den Mahlzeiten nach ca. 4 Stunden berechnet werden.

Produkte nicht empfohlen:

  • Fettes Fleisch.
  • Würstchen, Speck, geräuchertes Fleisch.
  • Würzen.
  • Essiggurken.
  • Dosen Essen.
  • Margarine, Ghee.
  • Pommes, Snacks, Nüsse, Cracker.
  • Pepsi Cola, Sprite und andere kohlensäurehaltige Getränke.
  • Halbfertige Produkte.
  • Trockenfrüchte (getrocknete Aprikosen, Trauben, Pflaumen).
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen).
  • Honig, Schokolade, Marmelade.
  • Kaugummi.

Zulässige Produkte:

  • Mageres Fleisch (Kaninchen, Geflügel, Rindfleisch).
  • Fermentierte Milchprodukte.
  • Pasta.
  • Meeresfrüchte und Fisch.
  • Pflanzenfett.
  • Frisches Gemüse der Saison, Beeren, Obst.
  • Haferbrei.

Trotz der Verwendung einer Diät sollte die Ernährung des Kindes vollständig und abwechslungsreich sein. Kochmethoden wie Kochen, Dampfverarbeitung, Backen, Schmoren sollten bevorzugt werden. Es sollte auch beachtet werden, dass hausgemachte Lebensmittel aufgrund des Fehlens von Konservierungsstoffen, Lebensmittelfarben, Stabilisatoren und anderen Chemikalien viel gesünder sind als gekaufte Lebensmittel. Wenn möglich, müssen Sie die Ernährung mit pflanzlichen Lebensmitteln bereichern, die reich an Ballaststoffen sind.

Getreide absorbiert Galle perfekt, daher ist in Milch gekochtes Haferflockenmehl sowie Buchweizen und Hirse eine gute Frühstücksoption..

Aus Süßigkeiten können Sie Kindercracker, Vogelmilchbonbons, Marshmallows und Halva geben. Zum Kochen von Suppen sind Müsli- und Gemüsebrühen besser geeignet, und die Liste der Früchte muss Bananen, Erdbeeren, Pflaumen und nicht saure Äpfel enthalten.

Physiotherapie

Die Anwendung der Physiotherapie in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden zeigt eine ziemlich gute therapeutische Wirkung, die dazu beiträgt, die Durchblutung der Gallenblase zu verbessern, die Aktivität der Muskeln in der Nähe zu steigern und infolgedessen die Arbeitsfunktionen des Organs vollständig wiederherzustellen..

Als vorbeugende Maßnahme gegen Dyskinesien können therapeutische Übungen verschrieben werden, die aus speziell ausgewählten Übungen bestehen und bei regelmäßiger Durchführung dazu beitragen, die Arbeit der Gallenblase und den Abfluss von stehender Galle zu normalisieren.

Krankheitsprognose

Da die angesammelte Galle den Prozess des Abbaus und der Verdauung von Nahrungsmitteln stört, steigt mit der Zeit der Gehalt an Fettsäuren im Blut an und umgekehrt verlangsamt sich die Geschwindigkeit der Glukoseoxidation. Infolgedessen können sich folgende Pathologien entwickeln:

  • Verschwommene Sicht.
  • Funktionsstörung des Verdauungssystems.
  • Verminderter Muskeltonus.
  • Niere und Gallensteine.
  • Allgemeine Entwicklungsverzögerung.

Bei richtig definierter Therapie hat die Prognose der Krankheit eine positive Tendenz, und in vielen Fällen wird das Kind im Laufe seines Erwachsenwerdens von allen Symptomen der Krankheit befreit.

In dem Video erklärt der Arzt Komarovsky, was mit einer deformierten Gallenblase bei einem Kind zu tun ist.