Choleretika: Sorten, Wirkung

Heutzutage werden Choleretika häufig in der komplexen Therapie von Lebererkrankungen und in der Prävention eingesetzt. Dies ist auf den positiven Effekt zurückzuführen, der mit der Verwendung solcher Arzneimittel erzielt werden kann. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Eigenschaften von Choleretika während der Stagnation dieser Flüssigkeit, deren Sorten und Verwendungsregeln.

allgemeine Informationen

Um festzustellen, wofür das Choleretikum verwendet wird, müssen Sie verstehen, um welche Art von Enzymen es sich beim menschlichen Körper handelt. Galle ist eine biologische Flüssigkeit, die von der Leber produziert wird und sich in der Gallenblase sammelt. Der Geschmack einer solchen Substanz ist bitter, der Geruch ist nicht sehr angenehm, die Farbe kann gelb sein, wenn das Geheimnis vor langer Zeit entwickelt wurde.

Lassen Sie uns die Hauptfunktionen der Galle im Körper auflisten:

  1. Emulgierung und Umwandlung von Fetten, die in das Verdauungssystem gelangen.
  2. Stimulierung der Wirkung von Enzymen im Dünndarm, Produktion von Magensaft, ohne den eine normale Verdauung nicht möglich ist.
  3. Galle sorgt für die notwendige Absorption von fettlöslichen Spurenelementen, Cholesterin und Kalzium.

Die Aktivierung einer Substanz, die für die Aufnahme nützlicher Mikroelemente aus Nahrungsmitteln im Darm erforderlich ist, des Magensafts, erfolgt aufgrund der Tatsache, dass Galle die Wirkung von Pepsin verringert, das mit Nahrungsmitteln in den Körper eindringt. Nach Neutralisation dieser Substanz werden geeignete Bedingungen für die Wechselwirkung von Darmenzymen und Magensaft gebildet. Gallensäuren sind für die Emulgierung von Fetten verantwortlich, die Darmmotilität wird stimuliert und eine ausreichende Menge an Schutzschleim wird freigesetzt.

Dank dieser Effekte werden Darminfektionen und Probleme mit der Entleerung beseitigt. Galle hilft, die folgenden Komponenten aus dem Körper des Patienten zu entfernen:

  1. Cholesterin.
  2. Steroide.
  3. Bilirubin.

Galle wird von der Leber produziert und fließt in die Blase. Über spezielle Kanäle gelangt Flüssigkeit in den Darm. Daher kann die Gallenblase als temporäres Speicherreservoir beschrieben werden, bevor das Enzym im Verdauungssystem verbraucht wird..

Die Rolle der Galle im Körper?

Die Gallenblase befindet sich unter der Leber. Es sammelt die abgesonderte Flüssigkeit, wenn Nahrung in den Körper gelangt. Bei der Verdauung wird die Galle freigesetzt und gelangt in den Zwölffingerdarm. Gleichzeitig wird das Essen besser verdaut..

Die Hauptfunktionen der Gallensekretion:

  • Nahrung wird besser verdaut, Darmmotilität wird angeregt;
  • Mikronährstoffe werden im Körper schneller aufgenommen;
  • Fette werden abgebaut, Toxine und andere Zerfallsprodukte werden eliminiert.

Wenn die Funktion der Gallenblase gestört ist, kann die Flüssigkeit stagnieren, eine ähnliche Störung äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Bitterkeit ist im Mund zu spüren;
  • Würgereflexe;
  • Schmerzen auf der rechten Seite im Bauch;
  • der Patient ist krank;
  • die Haut juckt, wird gelb;
  • von Zeit zu Zeit schwillt es im Nacken und im Kinnbereich an;
  • Hals kann wund sein;
  • eine leichte Blüte erscheint auf der Zunge;
  • unangenehme Symptome zusammen mit der Lage des Herzens;
  • ständige Müdigkeit;
  • Nervosität, erhöhtes Gefühl der Angst;
  • Das Ignorieren der Anzeichen kann die Krankheit verschlimmern und zu verschiedenen Konsequenzen wie Steinen in der Gallenblase führen.

Ursachen der Störung

Die wichtigsten schädlichen Faktoren, die die Funktion der Gallenblase beeinflussen, sind:

  • unausgewogene Ernährung, die richtige Ernährung wird nicht unterstützt;
  • eine Person ist sehr oft nervös;
  • zeigt emotionale Instabilität;
  • viel cholesterinhaltiges Essen essen;
  • körperliche Aktivität ist minimal;
  • Probleme mit Übergewicht haben;
  • eine Person verwendet bestimmte Medikamente, die den Körper schädigen können;
  • Die Muskeln im Peritonealbereich sind zu schwach.

Besondere Aufmerksamkeit ist für einen Zustand erforderlich, in dem die Gallenblase verbogen ist. Medikamente gegen eine solche Krankheit werden auf Empfehlung von Ärzten eingesetzt. Die Arbeit der Gallenblase ist gestört, das Geheimnis ist nicht verborgen, die Flüssigkeit stagniert. Eine solche Beugung kann angeboren sein und manifestiert sich im Laufe der Zeit. Wenn eine Person dieses Problem immer hatte, kann nichts behoben werden..

Wir listen andere Ursachen für Knicke auf:

  1. Organe in der Nähe der Gallenblase sind vergrößert.
  2. Zu hohe Mobilität.
  3. Empfang von fetthaltigen, würzigen und geräucherten Produkten.
  4. Das Gewicht steigt, dies wirkt sich negativ auf die inneren Organe aus.
  5. Fettleibigkeit tritt auf.
  6. Der Mensch missbraucht Alkohol.
  7. Aufgrund des schnellen Gewichtsverlusts können innere Organe ihre Position ändern.
  • Verstopfung oder Durchfall;
  • schlechter Appetit;
  • die Person ist krank, es gibt Erbrechen;
  • Sodbrennen;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • schmerzhafte Symptome im rechten Hypochondrium;
  • Schwere und Blähungen nach dem Essen;
  • intensives Schwitzen;
  • Schmerzen können nicht nur auf die rechte Seite übertragen werden, sondern auch auf die Schultergelenke, das Schlüsselbein, die Wirbelsäule und den Hals.

Knicke können in der Intensität variieren und die Symptome verschlechtern sich oder verringern sich je nachdem, wie weit die Störung fortgeschritten ist. Nur ein Spezialist kann den Zustand des Patienten individuell diagnostizieren.

Das Wirkprinzip von Choleretika

Alle Choleretika fallen in zwei Kategorien:

  1. Zubereitungen aus natürlichen Zutaten entwickelt.
  2. Synthetische Produkte.

Heute können Sie in jeder Apotheke Medikamente kaufen, die die gewünschte Wirkung bei der Behandlung von Lebererkrankungen erzielen. Ihre Auswahl ist groß genug. Solche Mittel verdienen besondere Aufmerksamkeit:

  1. Choleretik.
  2. Galle stimulierende Medikamente.
  3. Eine separate Kategorie umfasst Arzneimittel, die für die Stimulierung der Sekretion unter der Wirkung von Wasserelementen verantwortlich sind. Ein ähnlicher Effekt wird von Mineralien ausgeübt, zu denen Natriumsalicylat oder Baldrian gehören.

Choleretika wirken sich folgendermaßen auf die Gesundheit aus:

  1. Die Flüssigkeitsmenge, die zu Gallenkapillaren führt, nimmt zu.
  2. Wirkt sich auf die Darmschleimhaut aus.
  3. Die Ausscheidungsfunktion der Leber ändert sich.

Trockene Galle gehört zu Arzneimitteln dieser Kategorie, sie ist ein Produkt tierischen Ursprungs. Es war einmal, Galle wurde so hoch geschätzt wie Blut. Die Farbe könnte den Zustand des Patienten bestimmen. Leichte Galle zeigte an, dass der Patient emotional unausgeglichen war, Braun zeigte einige störende Gedanken an. Die Zusammensetzung dieser Flüssigkeit bleibt gleich, wenn sich die Farbe ändert..

Choleretische cholekinetische Medikamente wirken sich günstig auf den Tonus der Organe aus und fördern den ungehinderten Gallenfluss durch die mit dem Darm verbundenen Kanäle. Mit Hilfe solcher Spurenelemente wird die Verdauung von Nahrungsmitteln im Dünndarm vollständig erreicht. Wenn eine Stagnation auftritt, hilft das Medikament, solche Probleme zu beseitigen.

Antispasmodika gelten als die neuesten in der Kategorie der Medikamente, die die Galle ausscheiden. Sie helfen, die Kanäle zu entspannen und den Flüssigkeitsfluss zu verbessern.

Arzneimittel, die diese spezifische Funktion erfüllen, sind selten. Oft haben alle Medikamente eine komplexe Wirkung, eine Stagnation wird verhindert, die Gallensekretion wird stimuliert und die Ausscheidung erleichtert..

Choleretik

Die Wirkung von Medikamenten erhöht die Sekretion von Galle. Lassen Sie uns das zu dieser Gruppe gehörende Anlagevermögen auflisten:

  1. Echte Choleretika, zu denen Gallensäuren gehören, die aus tierischen Fetten oder Vegetation hergestellt werden.
  2. Synthetisch unter Verwendung chemischer Spurenelemente, die durch organische Synthese erhalten wurden.
  3. Medizinische Tinkturen stimulieren die Sekretion der Galle und schneiden sie.
  4. Hydrocholeretik. Medikamente fördern eine bessere Ausscheidung von Galle, verflüssigen sich, verhindern die Bildung von Gerinnseln.

Cholekenetik

Sie erhöhen den Ton, erzeugen einen entspannenden Effekt in der Gallenblase und bieten hervorragende Bedingungen für die Flüssigkeitsentfernung. Dank dieses Arzneimittels entleert sich die Blase schnell aus der stehenden Masse. Die Galle gelangt gut in den Darm und trägt zur normalen Verdauung bei.

Cholespasmolytika

Die pharmakologische Wirkung eines Arzneimittels aus dieser Kategorie zielt darauf ab, Krämpfe in den Gängen zu reduzieren, durch die die Galle fließt. Die Kanäle dehnen sich aus, die Flüssigkeit wird besser entfernt. Solche krampflösenden Mittel werden in kurzen Kursen eingesetzt, um Schmerzen zu lindern und den Zustand des Patienten bei verschiedenen Krankheiten zu lindern..

Dyskinesie-Behandlung

Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch eine Blockade des Gallenflusses durch die Kanäle, die nicht komprimiert sind und keine Flüssigkeit in den Darm drücken. Ein ähnlicher Zustand tritt aufgrund der übertragenen Infektionsprozesse, hormonellen Störungen, Hepatitis, Magen-Darm-Störungen auf. Je nach Art der Dyskinesie können verschiedene Behandlungen und Medikamente angewendet werden. Die Auswahl eines geeigneten Arzneimittels aus der Kategorie der cholerischen Patienten erfolgt nach eingehender Prüfung und Identifizierung der Diagnose durch einen Spezialisten.

Allohol

Das Arzneimittel wird aus natürlichen Inhaltsstoffen, getrockneter Galle und Pflanzenextrakten hergestellt. Allohol enthält auch Aktivkohle. Das Medikament ist seit über 50 Jahren im Handel und verliert aufgrund seiner Eigenschaften und seines erschwinglichen Preises nicht an Relevanz und Beliebtheit. Allochol stabilisiert die Menge der produzierten Galle, sorgt für den notwendigen Ausscheidungseffekt und ermöglicht es Ihnen, Entzündungen und Fermentationen loszuwerden.

Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten hergestellt, deren äußere Hülle ein Film ist. Sie können 3 bis 6 Tabletten pro Tag einnehmen. Aufgeteilt in mehrere Empfänge. Die Tabletten werden nach den Mahlzeiten eingenommen. Allochol wird vom Körper gut vertragen, verursacht fast keine Nebenwirkungen, unterscheidet sich nicht in einer Vielzahl von Kontraindikationen.

Wirksam bei akuten Formen der Pathologie, wird nicht bei individueller Unverträglichkeit der Bestandteile angewendet. Der Behandlungsverlauf wird durch die Form der Pathologie bestimmt und entspricht ca. 3-4 Wochen..

Choleretische Medikamente fördern die beschleunigte Ausscheidung aus dem Körper, erhöhen die Flüssigkeitsmenge bei unzureichender Produktion. Dieses Geheimnis ändert seine Zusammensetzung je nach Licht nicht. Das Wirkprinzip von Medikamenten ist die Verflüssigung, wodurch die Gallenblase viel schneller entleert wird. Überlastung kann Krämpfe und Gesundheitsprobleme, Verdauungsstörungen und Steinbildung verursachen. Wenn die ersten Anzeichen auftreten, müssen Sie daher sofort mit der Behandlung beginnen..

Pharmakologische Gruppe - Choleretika und Gallenpräparate

Medikamente der Untergruppe sind ausgeschlossen. Aktivieren

Beschreibung

Choleretische Medikamente - Medikamente, die die Gallenbildung fördern oder die Sekretion von Galle in den Zwölffingerdarm fördern.

Galle (bilis - lat., Fel - eng.) - ein von Hepatozyten produziertes Geheimnis. Die Gallenproduktion erfolgt kontinuierlich im Körper. In der Leber produzierte Galle wird in die extrahepatischen Gallengänge ausgeschieden, die sie im gemeinsamen Gallengang sammeln. Überschüssige Galle sammelt sich in der Gallenblase an, wo sie sich aufgrund der Wasseraufnahme durch die Schleimhaut der Gallenblase vier- bis zehnmal konzentriert. Während des Verdauungsprozesses wird Galle aus der Gallenblase in den Zwölffingerdarm freigesetzt, wo sie an den Prozessen der Verdauung und Absorption von Lipiden beteiligt ist. Der Gallenfluss in den Darm wird durch Neuroreflexmechanismen reguliert. Von den humoralen Faktoren im Prozess der Gallensekretion ist Cholecystokinin (Pancreozymin) von größter Bedeutung, das von der Schleimhaut des Zwölffingerdarms beim Eintritt in den Mageninhalt produziert wird und die Kontraktion und Entleerung der Gallenblase stimuliert. Während Sie sich durch den Darm bewegen, wird der größte Teil der Galle zusammen mit den Nährstoffen durch die Wände aufgenommen, der Rest (etwa ein Drittel) wird mit Kot entfernt.

Die Hauptkomponenten der Galle sind Gallensäuren (FA) - 67%, etwa 50% sind primäre FAs: cholisch, chenodesoxycholisch (1: 1), die restlichen 50% sind sekundäre und tertiäre FAs: desoxycholisch, lithocholisch, ursodesoxycholisch, sulfolitocholisch. Galle enthält auch Phospholipide (22%), Proteine ​​(Immunglobuline - 4,5%), Cholesterin (4%), Bilirubin (0,3%).

FAs sind aufgrund ihrer chemischen Struktur Derivate der Cholansäure und stellen das Hauptendprodukt des Cholesterinstoffwechsels dar. Die meisten FAs sind mit Glycin und Taurin konjugiert, wodurch sie bei niedrigen pH-Werten stabil sind. Gallensäuren erleichtern die Emulgierung und Absorption von Fetten, hemmen die Cholesterinsynthese durch den Rückkopplungsmechanismus, die Absorption von fettlöslichen Vitaminen (A, D, E, K) hängt von ihrer Anwesenheit ab. Zusätzlich erhöhen Gallensäuren die Aktivität von Pankreasenzymen.

Störungen bei der Bildung oder dem Abfluss von Galle in den Zwölffingerdarm können unterschiedlicher Natur sein: Lebererkrankung, Gallendyskinesie, erhöhte Lithogenität der Galle usw. Bei der Auswahl eines rationalen choleretischen Mittels muss die Pharmakodynamik von choleretischen Arzneimitteln berücksichtigt werden.

Abhängig vom Hauptwirkungsmechanismus werden Choleretika in zwei Untergruppen unterteilt: Mittel, die die Bildung von Galle und Gallensäuren fördern (Choleretica, Cholesecretisa), und Mittel, die die Freisetzung aus der Gallenblase in den Zwölffingerdarm fördern (Cholagoga oder Cholekinetica). Diese Aufteilung ist da eher willkürlich Die meisten Choleretika erhöhen gleichzeitig die Sekretion der Galle und erleichtern deren Eintritt in den Darm.

Der Wirkungsmechanismus der Choleretik beruht auf Reflexen der Darmschleimhaut (insbesondere bei Verwendung von Arzneimitteln, die Galle, Gallensäuren, ätherische Öle enthalten) sowie auf deren Wirkung auf die Exosekretion der Leber. Sie erhöhen die Menge der sekretierten Galle und den Gehalt an Cholaten darin, erhöhen den osmotischen Gradienten zwischen Galle und Blut, der die Filtration von Wasser und Elektrolyten in die Gallenkapillaren verbessert, den Gallenfluss durch die Gallenwege beschleunigt, die Möglichkeit der Cholesterinausfällung verringert, dh die Bildung von Gallensteinen verhindert. verbessern die Verdauungs- und Motorik des Dünndarms.

Medikamente, die die Galle absondern, können durch Stimulierung der Kontraktionen der Gallenblase (Cholekinetik) oder durch Entspannung der Muskeln der Gallenwege und des Schließmuskels von Oddi (Cholespasmolytika) wirken..

Klinische Klassifikation von Choleretika

(siehe Belousov Y.B., Moiseev V.S., Lepakhin V.K., 1997)

[* - gekennzeichnet mit Drogen oder DV, Drogen, die derzeit keine gültige Registrierung in der Russischen Föderation haben.]

I. Medikamente, die die Gallenbildung stimulieren - Choleretika

A. Erhöhung der Gallensekretion und der Bildung von Gallensäuren (echte Choleretik):

1) Zubereitungen, die Gallensäuren enthalten: Allochol, Cholenzym, Vigeratin, Dehydrocholsäure (Hologon *) und Natriumsalz von Dehydrocholsäure (Decholin *), Lyobil * usw.;

2) synthetische Drogen: Hydroxymethylnicotinamid (Nikodin), Osalmid (Oxafenamid), Cyclovalon (Tsikvalon), Hymecromon (Odeston, Holonerton *, Cholestil *);

3) Kräuterpräparate: Blüten der Immortelle sandig, Maisstigmen, Rainfarn (Tanacehol), Hagebutten (Holosas), Berberinbisulfat, Birkenknospen, blaue Kornblumenblüten, Oreganokraut, Calamusöl, Terpentinöl, Pfefferminzöl, Scumpia-Blätter (Flakumin), fernöstliches Maiglöckchenkraut (Konvaflavin), Kurkuma-Wurzel (Febichol *), Sanddorn usw..

B. Arzneimittel, die die Gallensekretion aufgrund der Wasserkomponente erhöhen (Hydrocholerese): Mineralwasser, Natriumsalicylat, Baldrian-Arzneimittel.

II. Medikamente, die die Gallensekretion stimulieren

A. Cholekinetik - Erhöhen Sie den Tonus der Gallenblase und verringern Sie den Tonus der Gallenwege: Cholecystokinin *, Magnesiumsulfat, Pituitrin *, Choleritin *, Berberitzenpräparate, Sorbit, Mannit, Xylit.

B. Cholespasmolytika - bewirken eine Entspannung der Gallenwege: Atropin, Platifillin, Methociniaiodid (Metacin), Belladonna-Extrakt, Papaverin, Drotaverin (No-shpa), Mebeverin (Duspatalin), Aminophyllin (Euphyllin), Olimetin.

I.А.1) Zubereitungen, die Gallensäuren und Galle enthalten, sind Arzneimittel, die entweder Gallensäuren selbst oder kombinierte Arzneimittel enthalten, die zusätzlich zur lyophilisierten Galle von Tieren Extrakte von Heilpflanzen, einen Extrakt aus Lebergewebe, Pankreasgewebe und enthalten können Schleimhäute des Dünndarms von Rindern, Aktivkohle.

Gallensäuren, die vom Blut absorbiert werden, stimulieren die gallenbildende Funktion von Hepatozyten, der nicht absorbierte Teil übernimmt eine Substitutionsfunktion. In dieser Gruppe erhöhen Arzneimittel, die Gallensäuren sind, in größerem Maße das Gallenvolumen und Arzneimittel, die tierische Galle enthalten, in größerem Maße den Gehalt an Cholaten (Gallensalzen)..

I.A.2) Synthetische Choleretika haben eine ausgeprägte choleretische Wirkung, verändern jedoch die Ausscheidung von Cholaten und Phospholipiden in die Galle nicht signifikant. Nach dem Eintritt aus dem Blut in Hepatozyten werden diese Medikamente in die Galle ausgeschieden und dissoziieren unter Bildung organischer Anionen. Die hohe Konzentration an Anionen erzeugt einen osmotischen Gradienten zwischen Galle und Blut und bewirkt eine osmotische Filtration von Wasser und Elektrolyten in die Gallenkapillaren. Neben choleretischen, synthetischen Choleretika haben sie eine Reihe weiterer Wirkungen: krampflösend (Oxafenamid, Gimecromon), hypolipidämisch (Oxaphenamid), antibakteriell (Hydroxymethylnicotinamid), entzündungshemmend (Cyclovalon) und unterdrücken auch die Prozesse der Fäulnis und Fermentation im Darm (insbesondere Hydroxymethyl).

I.А.3) Die Wirkung von Kräuterpräparaten ist mit dem Einfluss eines Komplexes von Bestandteilen verbunden, aus denen sich ihre Zusammensetzung zusammensetzt, einschließlich wie ätherische Öle, Harze, Flavone, Phytosterole, Phytoncide, einige Vitamine und andere Substanzen. Medikamente in dieser Gruppe erhöhen die Funktionsfähigkeit der Leber, erhöhen die Gallensekretion, erhöhen den Gehalt an Cholaten in der Galle (z. B. Immortelle, Hagebutte, Holagol) und verringern die Viskosität der Galle. Zusammen mit einer Zunahme der Gallensekretion erhöhen die meisten pflanzlichen Heilmittel in dieser Gruppe den Tonus der Gallenblase und entspannen gleichzeitig die glatten Muskeln der Gallenwege und die Schließmuskeln von Oddi und Lutkens. Choleretische Phytopräparationen haben auch einen signifikanten Einfluss auf andere Körperfunktionen - sie normalisieren und stimulieren die Sekretion der Drüsen von Magen, Bauchspeicheldrüse, erhöhen die enzymatische Aktivität von Magensaft und erhöhen die Darmmotilität im Falle seiner Atonie. Sie haben auch antimikrobielle (zum Beispiel Immortelle, Rainfarn, Minze), entzündungshemmende (Olimetin, Holagol, Hagebutten), harntreibende, antimikrobielle Wirkungen.

Als Arzneimittel aus Pflanzen werden neben Extrakten und Tinkturen auch Infusionen und Abkochungen aus Kräutersammlungen hergestellt. Normalerweise werden Phytopräparate 30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich eingenommen.

I.B. Hydrocholeretik. Diese Gruppe umfasst Mineralwässer - "Essentuki" Nr. 17 (stark mineralisiert) und Nr. 4 (leicht mineralisiert), "Jermuk", "Izhevskaya", "Naftusya", "Smirnovskaya", "Slavyanovskaya" und andere.

Mineralwasser erhöht die Menge der abgesonderten Galle und macht sie weniger viskos. Der Wirkungsmechanismus der Choleretika dieser Gruppe beruht auf der Tatsache, dass sie, wenn sie im Magen-Darm-Trakt absorbiert werden, von Hepatozyten in die primäre Galle ausgeschieden werden, wodurch ein erhöhter osmotischer Druck in den Gallenkapillaren erzeugt wird und zu einer Erhöhung der Wasserphase beiträgt. Darüber hinaus nimmt die Reabsorption von Wasser und Elektrolyten in der Gallenblase und in den Gallenwegen ab, was die Viskosität der Galle erheblich verringert.

Die Wirkung von Mineralwasser hängt vom Gehalt an Sulfatanionen (SO) ab4 2-) assoziiert mit Magnesium (Mg 2+) - und Natrium (Na +) - Kationen, die eine choleretische Wirkung haben. Mineralsalze erhöhen auch die kolloidale Stabilität der Galle und ihre Fließfähigkeit. Beispielsweise verringern Ca 2+ -Ionen, die mit Gallensäuren einen Komplex bilden, die Wahrscheinlichkeit eines schwerlöslichen Sediments..

Mineralwasser wird normalerweise 20 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten warm verzehrt.

Hydrocholeretika umfassen auch Salicylate (Natriumsalicylat) und Baldrianpräparate.

II.A. Cholekinetische Medikamente umfassen Medikamente, die den Tonus und die motorische Funktion der Gallenblase erhöhen und den Tonus des gemeinsamen Gallengangs verringern.

Die cholekinetische Wirkung ist mit einer Reizung der Rezeptoren der Darmschleimhaut verbunden. Dies führt zu einem Reflexanstieg bei der Freisetzung von endogenem Cholecystokinin. Cholecystokinin ist ein Polypeptid, das von den Zellen der Zwölffingerdarmschleimhaut produziert wird. Die physiologischen Hauptfunktionen von Cholecystokinin bestehen darin, die Kontraktion der Gallenblase und die Sekretion von Verdauungsenzymen durch die Bauchspeicheldrüse zu stimulieren. Cholecystokinin gelangt in den Blutkreislauf, wird von den Leberzellen eingefangen und in die Gallenkapillaren ausgeschieden, während es eine direkte aktivierende Wirkung auf die glatten Muskeln der Gallenblase ausübt und den Schließmuskel von Oddi entspannt. Infolgedessen fließt Galle in den Zwölffingerdarm und seine Stagnation wird beseitigt..

Die choleretische Wirkung wird durch Magnesiumsulfat bei oraler Einnahme ausgeübt. Eine Lösung von Magnesiumsulfat (20-25%) wird oral auf leeren Magen und auch über ein Röhrchen (mit Zwölffingerdarmintubation) verabreicht. Darüber hinaus hat Magnesiumsulfat auch eine cholespasmolytische Wirkung..

Mehrwertige Alkohole (Sorbit, Mannit, Xylit) haben sowohl cholekinetische als auch choleretische Wirkungen. Sie wirken sich günstig auf die Leberfunktion aus, tragen zur Normalisierung von Kohlenhydraten, Lipiden und anderen Stoffwechselarten bei, stimulieren die Gallensekretion, bewirken die Freisetzung von Cholecystokinin und entspannen den Schließmuskel von Oddi. Mehrwertige Alkohole werden zur Zwölffingerdarmintubation verwendet.

Oliven- und Sonnenblumenöl, Pflanzen mit Bitterkeit (einschließlich Löwenzahn, Schafgarbe, Wermut usw.), ätherische Öle (Wacholder, Kreuzkümmel, Koriander usw.), Extrakt und Saft von Preiselbeeren, Preiselbeeren usw. wirken ebenfalls cholekinetisch. DR.

II.B. Cholespasmolytika umfassen Arzneimittel mit unterschiedlichen Wirkmechanismen. Der Haupteffekt ihrer Verwendung ist die Schwächung spastischer Phänomene im Gallentrakt. m-Anticholinergika (Atropin, Platifillin), die m-cholinerge Rezeptoren blockieren, wirken nicht selektiv krampflösend auf verschiedene Teile des Magen-Darm-Trakts, inkl. in Bezug auf die Gallenwege.

Papaverin, Drotaverin, Aminophyllin - wirken direkt (myotrop) auf den Tonus der glatten Muskulatur.

Andere Medikamente haben ebenfalls eine cholespasmolytische Wirkung. Sie werden jedoch selten als Choleretika eingesetzt. So entspannen Nitrate den Schließmuskel von Oddi, dem unteren Schließmuskel der Speiseröhre, reduzieren den Tonus der Gallenwege und der Speiseröhre. Nitrate sind für eine Langzeittherapie ungeeignet, weil ausgeprägte systemische Nebenwirkungen haben. Glucagon kann vorübergehend den Tonus des Schließmuskels von Oddi reduzieren. Aber sowohl Nitrate als auch Glucagon wirken kurzfristig.

Indikationen für die Ernennung von Choleretikern sind chronisch entzündliche Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, inkl. chronische Cholezystitis und Cholangitis, sie werden bei Gallendyskinesien bei der Behandlung von Verstopfung eingesetzt. Bei Bedarf werden Choleretika mit Antibiotika, Analgetika und krampflösenden Mitteln mit Abführmitteln kombiniert.

Im Gegensatz zu anderen choleretischen Arzneimitteln sind Arzneimittel, die Gallensäuren und Galle enthalten, Mittel zur Ersatztherapie bei endogenem Gallensäuremangel.

Cholekinetika bewirken eine Erhöhung des Tons der Gallenblase und eine Entspannung des Schließmuskels von Oddi, daher werden sie hauptsächlich bei hypotonischer Dyskinesie der Gallenwege verschrieben. Indikationen für ihre Anwendung sind Atonie der Gallenblase mit Stagnation der Galle mit Dyskinesie, chronischer Cholezystitis, chronischer Hepatitis, mit sauren und schweren hypo-sauren Zuständen. Sie werden auch zur Zwölffingerdarmintubation eingesetzt..

Cholespasmolytika werden bei hyperkinetischer Form der Gallendyskinesie und bei Cholelithiasis verschrieben. Sie werden zur Linderung des mittelschweren Schmerzsyndroms eingesetzt und begleiten häufig die Pathologie der Gallenwege..

Choleretika sind bei akuter Hepatitis, Cholangitis, Cholezystitis, Pankreatitis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür im akuten Stadium kontraindiziert, bei Cholelithiasis mit Verstopfung der Ausscheidungsgänge, bei obstruktivem Ikterus sowie bei degenerativen Läsionen des Leberparenchyms.

Cholekinetika sind bei akuten Lebererkrankungen in Gegenwart von Steinen in der Gallenblase kontraindiziert, wobei sich die Hyperacid-Gastritis sowie das Magengeschwür und das Zwölffingerdarmgeschwür verschlimmern.

Kriterien zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit des Einsatzes von Arzneimitteln, die gegen die Gallensekretion verstoßen:

- Labor: Bestimmung der Gallensäuren im Blut und in der Gallenblasengalle (mit der Pathologie nimmt die Menge an FA im Blut zu und in der Galle nimmt das Verhältnis zwischen ihren drei Hauptformen - cholische, chenodesoxycholische, desoxycholische - und Glycin- und Taurinkonjugate) ab, Bluttest (Zunahme FA im Blut führt zu Hämolyse, Leukopenie, stört Blutgerinnungsprozesse), Bestimmung von indirektem und direktem Bilirubin, ALT, AST, Gallenfarbstoffen usw..

- Paraklin, inkl. Zwölffingerdarmintubation, Kontrastmittel-Cholezystographie, Ultraschall.

- Klinisch: Hohe Konzentrationen von Cholaten im Blut verursachen Bradykardie, arterielle Hypertonie, Juckreiz, Gelbsucht; Symptome einer Neurose treten auf; Schmerzen im rechten Hypochondrium oder Epigastrium, eine Vergrößerung der Leber.

Die Arzneimittel, die mit erhöhter Lithogenität der Galle (in Abwesenheit von Steinen) verwendet werden, umfassen Allochol, Cholenzym, Hydroxymethylnicotinamid (Nikodin), Sorbit, Olimetin. Mittel dieser Gruppe haben unterschiedliche Wirkmechanismen, da die Lithogenität der Galle von vielen Faktoren abhängt.

Cholelitholytika (siehe Medikamente, die die Bildung verhindern und zur Auflösung von Zahnsteinen beitragen). Eine Reihe von Desoxycholsäurederivaten, insbesondere ursodesoxycholisches, isomeres Chenodesoxychol, können nicht nur die Bildung von Cholesterinsteinen in der Gallenblase verhindern, sondern auch vorhandene auflösen.

Cholesterin, das die Basis der meisten Gallensteine ​​bildet, befindet sich normalerweise in einem gelösten Zustand im Zentrum der Mizellen, deren äußere Schicht aus Gallensäuren (cholisch, desoxycholisch, chenodesoxycholisch) besteht. Phospholipide, die in der Mitte der Mizelle konzentriert sind, erhöhen ihre Fähigkeit, die Cholesterinkristallisation zu verhindern. Eine Abnahme des Gehalts an Gallensäuren in der Galle oder ein Ungleichgewicht zwischen der Konzentration von Phospholipiden und Cholesterin und eine Übersättigung der Galle mit Cholesterin können dazu führen, dass die Galle lithogen wird, d.h. fähig, Cholesterinsteine ​​zu bilden. Eine Veränderung der physikochemischen Eigenschaften der Galle führt zur Ausfällung von Cholesterinkristallen, die dann unter Bildung von Cholesteringallensteinen einen Kern bilden.

Sowohl Ursodesoxycholsäure als auch Chenodesoxycholsäure verändern das Verhältnis von Gallensäuren, verringern die Sekretion von Lipiden in der Galle und senken den Cholesterinspiegel in der Galle, verringern den Cholat-Cholesterin-Index (das Verhältnis zwischen dem Gehalt an Säuren und Cholesterin in der Galle) und verringern dadurch die Lithogenität der Galle. Sie werden als Cholelitholytika in Gegenwart kleiner Cholesterinsteine ​​zusätzlich zu chirurgischen oder Stoßwellenbehandlungen bei Cholelithiasis verschrieben.

Choleretische Drogen

1. Kleine medizinische Enzyklopädie. - M.: Medizinische Enzyklopädie. 1991-96 2. Erste Hilfe. - M.: Große russische Enzyklopädie. 1994 3. Enzyklopädisches Wörterbuch der medizinischen Begriffe. - M.: Sowjetische Enzyklopädie. - 1982-1984.

  • Gallengang
  • Galle

Sehen Sie, was "Choleretic Drugs" in anderen Wörterbüchern sind:

KINDERDROGEN - KINDERDROGEN, Choleretica, Cholagoga. Die Zusammensetzung der als choleretisch empfohlenen Arzneimittel umfasst sowohl choleretische Substanzen im wörtlichen Sinne als auch Substanzen, die hauptsächlich zur choleretischen Bedeutung beitragen, wie...... Big Medical Encyclopedia

KINDERMEDIZIN - medizinische Substanzen, die die Bildung von Galle fördern oder deren Freisetzung in das Darmlumen erleichtern... Big Encyclopedic Dictionary

Choleretika - Arzneimittel, die die Bildung von Galle fördern oder deren Freisetzung in das Darmlumen erleichtern. * * * KINDERMEDIZIN CHILIARMEDIZIN, medizinische Substanzen, die die Bildung von Galle fördern oder deren Sekretion im...... Enzyklopädischen Wörterbuch erleichtern

Choleretika sind pflanzliche oder synthetische Substanzen, die den Ausstoß von Galle (siehe Galle) in den Zwölffingerdarm erhöhen, dessen Bildung in den Leberzellen stimulieren oder dessen Fortschritt entlang der Gallenwege fördern. Einige...... große sowjetische Enzyklopädie

Cholagoge bedeutet - Choleretika, Arzneimittel, die die Gallensekretion erhöhen oder die Gallenleistung in den Zwölffingerdarm bei eingeschränkter Leberfunktion erhöhen. Active J. s. sind natürliche Gallensäuren, ihre Zubereitungen (Allochol, Cholenzym),...... Veterinärenzyklopädisches Wörterbuch

Choleretika - Medikamente, die die Gallenbildung fördern (Choleretika) oder zur Sekretion von Galle in den Zwölffingerdarm beitragen (Cholekinetik... Big Medical Dictionary

Choleretische Drogen - Unterscheiden Sie zwischen choleretischen und cholekinetischen Zh. S. Die ersten erhöhen die Anzahl in Galle hl. arr. aufgrund einer Erhöhung des Wassergehalts oder einer Erhöhung der Synthese von Gallensalzen (Cholaten) in der Leber. Zu diesen J. mit. Die Galle selbst gehört Ihnen (zum Beispiel...... Chemische Enzyklopädie

Anthelminthika - I Anthelminthika (Antihelminthika, gleichbedeutend mit Anthelminthika) sind Chemotherapeutika zur Behandlung von Krankheiten, die durch parasitäre Würmer und deren Larven verursacht werden. In der modernen medizinischen Praxis als P. der Seite...... Medizinische Enzyklopädie

Reizmittel - I Reizmittel sind Arzneimittel, deren pharmakologische Wirkung hauptsächlich auf die anregende Wirkung auf die Enden der afferenten Nerven der Haut und der Schleimhäute zurückzuführen ist. Einige nervige Medikamente sind...... Medizinische Enzyklopädie

Arzneimittel - I Arzneimittel sind chemische Verbindungen natürlichen oder synthetischen Ursprungs und ihre Kombinationen zur Behandlung, Vorbeugung und Diagnose von Krankheiten bei Menschen und Tieren. Zu den Arzneimitteln gehören auch Arzneimittel für...... die medizinische Enzyklopädie

Liste der Choleretika gegen Gallenstagnation

Choleretische Medikamente sind eine Gruppe von Medikamenten, deren Wirkung die Bildung und Ausscheidung von Galle stimuliert. Sie werden häufig zur komplexen Behandlung von Pathologien eingesetzt, die sich vor dem Hintergrund einer Verstopfung der Gallenblase entwickeln. Choleretische Medikamente normalisieren die Evakuierung der Galle, beseitigen Krämpfe, reduzieren Entzündungen und verhindern die Bildung von Steinen. Viele von ihnen haben ihre eigene spezifische Anwendung unter verschiedenen Bedingungen. Um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, werden sie daher vom behandelnden Arzt ausgewählt..

Die Rolle der Galle im Körper

Normalerweise funktionieren Hepatozyten (Leberzellen) kontinuierlich und produzieren eine spezifische Sekretion (Galle). Es fließt durch die Kanäle in die Gallenblase (GB), wo es sich ansammelt und dick wird. Während des Verdauungsprozesses wird Galle in den Zwölffingerdarm freigesetzt und ist am Abbau von Lipidverbindungen beteiligt.

Der Fluss der Gallensekretion wird auf Reflexniveau reguliert. Der Hauptprovokateur ist Cholecystokinin, das von der Schleimhaut des Zwölffingerdarms produziert wird, wenn es mit Nahrung gefüllt ist. Der größte Teil der Galle wird von der Darmschleimhaut aufgenommen, und ein kleiner Prozentsatz wird über den Kot ausgeschieden.

Die Hauptbestandteile der Sekretion sind Gallensäuren (FA), die die Absorption von Lipiden und fettlöslichen Vitaminen fördern, die Cholesterinsynthesereaktionen verlangsamen und die Aktivität von Pankreasenzymen erhöhen. Es enthält auch Phospholipide, Proteine, Cholesterin und etwas Bilirubin.

Liste der Choleretika: Klassifizierung nach Maßnahmen

Eine Stagnation der Galle kann einen anderen Ursprung haben. Seine Entwicklung wird durch Unterernährung, Hunger, übermäßiges Essen, Lebererkrankungen, Gallendyskinesien und eine erhöhte Lithogenität der Sekretion erleichtert. Eine Verletzung der Galleproduktion und ihres Ausflusses führt zu Verdauungsproblemen und schlechter Gesundheit. Um den Zustand zu verbessern, wird empfohlen, Medikamente gegen Gallenstagnation einzunehmen, bei deren korrekter Auswahl der Wirkungsmechanismus der Medikamente zu berücksichtigen ist.

Tabelle mit der Klassifizierung von Arzneimitteln unter Berücksichtigung der Pharmakodynamik:

GruppeSortenAktion auf den Körper
CholeretikEchte Choleretika, synthetische Drogen, Zubereitungen mit Galle, pflanzliche Arzneimittel, Hydrocholeretika (Mineralwasser)Erhöht den Gehalt an Gallensäuren
CholekinetikCholekinetik - Erhöhen Sie den Ton der Wände der Blase und der Gallenwege.

Cholespasmolytika - erweitern die Gallenwege, lindern Krämpfe

Verbessern Sie den Gallenfluss in den Zwölffingerdarmraum

Einige Medikamente beeinflussen gleichzeitig sowohl die Bildung als auch die Ausscheidung von Galle..

Wahre Choleretik

Mittel, die Bestandteile der natürlichen Galle von Tieren enthalten, verbessern die gallenbildende Funktion von Leberzellen, steigern die Produktion von Pankreasenzymen, sättigen die Sekretion mit Gallensäuren, verbessern die Magen-Darm-Motilität, verhindern Fermentation und Fäulnis im Darm.

Anwendungshinweise:

  • hyperkinetische Dyskinesie;
  • chronische Cholezystitis;
  • Cholangitis;
  • häufige Verstopfung.

Bei endogenem GI-Mangel werden Choleretika als Teil der Substitutionsbehandlung eingesetzt. Die Medikamente haben eine milde Wirkung, wodurch sie für die Langzeitanwendung geeignet sind..

Liste der wirksamen Mittel:

  1. Allochol: in Tabletten erhältlich, enthält neben Galle einen Extrakt aus Knoblauch und Brennnessel. Gemäß den Anweisungen verbessert es die Gallenbildung, verhindert die Bildung von Steinen in der Gallenblase.
  2. Cholenzym: Freisetzungsform - Tabletten, das Präparat enthält Gallen-, Darm- und Pankreasgewebe. Das Mittel erhöht die Menge an Galle und Enzymen.
  3. Hologon: enthält Dehydrocholsäure. Das Medikament wird manchmal in Kombination mit Medikamenten verschrieben, die den Schließmuskel von Oddi entspannen, um kleine Steine ​​zu entfernen.

Bei einigen Patienten kann die Einnahme von Choleretika Nebenwirkungen hervorrufen: Allergien, lockerer Stuhl.

Synthetische Choleretik

Zubereitungen mit einer starken choleretischen Wirkung aufgrund des Gehalts an künstlich erzeugten chemischen Bestandteilen gehören zur Kategorie der synthetischen Choleretika. Der Hauptvorteil dieser Art von Medikamenten ist die zusätzliche bakterizide und entzündungshemmende Wirkung..

Anwendungshinweise:

  • Cholezystitis - Entzündung der Gallenblase;
  • Giardiasis - eine durch Parasiten verursachte Pathologie;
  • Gallendyskinesie;
  • Gastroenteritis - eine Infektion durch Escherichia coli.

Bei Bedarf wird die Einnahme von Choleretika synthetischen Ursprungs mit krampflösenden Antibiotika, Analgetika, Enzymen und Arzneimitteln kombiniert.

Liste der wirksamen Mittel:

  1. Odeston: Tabletten enthalten Hymecromon. Stärkt die Gallenbildung, lindert Krämpfe des Schließmuskels von Oddi und der Gänge, ohne die Peristaltik des Magen-Darm-Trakts zu beeinträchtigen.
  2. Cyclovalon: Lindert Entzündungen, erhöht die Galleproduktion.
  3. Oxafenamid: Wirkstoff - Osalmid. Erhöht die Sekretionsfunktion der Leber, reduziert den Gehalt an Bilirubin und Cholesterin.

Am ersten Tag nach der Einnahme starker synthetischer Choleretika können Patienten über ein Gefühl der Schwere in der Leber, Übelkeit, Bitterkeit im Mund und allergische Reaktionen klagen..

Choleretikum pflanzlichen Ursprungs

Choleretika auf Kräutern sind in der Medizin weit verbreitet. Aufgrund der geringen Anzahl von Kontraindikationen werden sie häufig mit schwangeren Frauen und Kindern behandelt. Zur Herstellung dieser Arzneimittel werden Heilpflanzen verwendet:

  • sandige Immortelle;
  • Kornblumenblüten;
  • Maisseide;
  • Hagebuttenfruchtextrakt;
  • Kurkuma-Wurzel;
  • Birkenknospen;
  • Pfefferminz Öl;
  • Oreganokraut;
  • Scumpia Blätter.

Zusätzlich enthalten Choleretika ätherische Öle, Menthol, Phytoncide und andere Hilfskomponenten. Neben der leichten Ausscheidung von Gallencholeretika auf Kräutern:

  • die Urinausscheidung erhöhen;
  • Steigerung der Produktion von Magensaft und Enzymen;
  • verflüssigte Galle;
  • den Tonus der Gallenblase und der Gallenwege erhöhen;
  • Verbesserung der Darmmotilität;
  • Entzündungen lindern.

Indikationen für die Ernennung von choleretischen pflanzlichen Heilmitteln sind Dyskinesie, Entzündung der Gallenblase, Verstopfung. Die Liste der wirksamsten Medikamente: Urolesan, Tanacehol, Hofitol, Holagol, Urolesan, Flamin, Holosas.

Laut den Kommentaren des Arztes gibt es praktisch keine Nebenwirkungen bei der Verwendung von pflanzlichen Heilmitteln, eine Besserung tritt schnell auf. In seltenen Fällen sind allergische Reaktionen auf natürliche Bestandteile möglich.

Hydrocholeretik

Die Wirkung dieser Art von Choleretikum basiert auf der Verdünnung der Gallensekretion mit der Wasserkomponente des Arzneimittels. Hydrocholeretika werden für chronische Lebererkrankungen, Erkrankungen der Gallenwege und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts benötigt. Dazu gehören Baldrian-Tinktur, Heilwasser: Essentuki Nr. 17, Narzan, Smirnovskaya, Borjomi. Vor dem Trinken von Wasser wird empfohlen, das Gas freizugeben und auf einen warmen Zustand zu erwärmen. Vor dem Essen in kleinen Schlucken trinken.

Cholekinetik

Die Einnahme von Medikamenten, die die Galle ausscheiden, verbessert die kontraktile Funktion der Gallenblasenwände und sorgt für den Abfluss der Galle in den Darm. In der medizinischen Praxis werden sie zur Atonie der Gallenblase, Dyskinesie und Pathologien des Gallensystems eingesetzt.

Liste der wirksamen Medikamente:

  • Flamin, Holosas - stellen Sie den Ton der Wände der Gallenblase wieder her, verbessern Sie die Arbeit der Leberzellen;
  • Berberis-Gomaccord ist eine der besten Zubereitungen mit Berberitzenextrakt. Hat eine analgetische, milde tonisierende Wirkung.

Cholekinetika werden aktiv zur Reinigung des Darms eingesetzt, bevor der Magen-Darm-Trakt und die Zwölffingerdarmintubation im Falle einer Vergiftung untersucht werden. Cholekinetische Choleretika zur besseren Leberreinigung umfassen Magnesiasulfat, Xylit, Sorbit. Die Tubation kann stationär und zu Hause durchgeführt werden, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Gastroenterologen.

Cholespasmolytika

Mittel zur Entspannung der Gallenblasenmuskulatur werden zur Behandlung der Gallendyskinesie vom hyperkinetischen Typ Cholelithiasis benötigt. Nach Expertenmeinungen gibt es Cholespasmolytika mit unterschiedlichen pharmakologischen Eigenschaften..

Warum werden sie angewendet und wie wirken sich choleretische Medikamente in dieser Gruppe aus:

  • Atropin, Platyphyllin - blockiert m-cholinerge Rezeptoren und entfernt den Tonus aus allen Teilen des Magen-Darm-Trakts, einschließlich der Gallenwege;
  • No-Shpa, Papaverine - entspannen Sie die glatten Muskeln;
  • Besalol, Bellalgin - lindert Schmerzen, beseitigt Wandspannungen.

Glucagon und Nitrate entspannen den Schließmuskel von Oddi, werden jedoch aufgrund schwerer Nebenwirkungen und kurzfristiger therapeutischer Wirkung in Ausnahmefällen eingesetzt..

Mit litholytischer Wirkung

Die besten Choleretika gegen Stagnation der Galle, die Ursodesoxycholsäure enthalten, verhindern die Bildung von Steinen und lösen Cholesterinbildungen auf. Sie verbessern die Qualität der Gallensekretion, senken die Cholesterinkonzentration.

Die Liste der besten Litholytika umfasst: Ursofalk, Ursosan, Urdoksa. Die Medikamente in dieser Gruppe haben gute Bewertungen von Ärzten und Patienten. Sie entfernen giftige Substanzen aus der Leber, befreien sie von Verschlackungen und werden daher bei chronischer Hepatitis, Dyskinesie und Cholangitis verschrieben.

Wann trinken sie Drogen und wann sind sie verboten?

Vorbereitungen für den Abfluss von Galle sind erforderlich, um stagnierende Prozesse in der Gallenblase zu beseitigen, die aus folgenden Gründen auftreten:

  • genetische Veranlagung;
  • angeborene Defekte und erworbene Erkrankungen des Gallensystems;
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts: Entzündungen und ulzerative Läsionen des Magens, Pankreatitis;
  • Symptome der Steinbildung in der Gallenblase und ihren Gängen;
  • beim Tragen eines Kindes;
  • mit Herzinsuffizienz.

Provozieren Sie eine Verletzung des Ausflusses von Galle, Sucht nach fettigen, würzigen, frittierten Lebensmitteln, Alkoholkonsum, häufigem Stress, unkontrolliertem Gebrauch von Medikamenten.

Das Signal für die Notwendigkeit der Einnahme von Medikamenten, die die Galle ausscheiden, ist das Auftreten charakteristischer Symptome:

  • Bitterkeit im Mund;
  • Plaque auf der Zunge;
  • Übelkeit, Sodbrennen;
  • schlechter Appetit;
  • Schweregefühl im rechten Hypochondrium;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Aufstoßen, Mundgeruch;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Schwäche, Müdigkeit.

Wenn Sie diese Anzeichen finden, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, der eine Untersuchung durchführt, ein geeignetes choleretisches Medikament und dessen Dosierung auswählen.

Die Hauptindikationen für die Therapie:

  • chronische Pathologien des hepatobiliären Systems;
  • Erkrankungen der Gallenwege;
  • Biegung der Gallenblase verschiedener Herkunft;
  • kleiner Sand oder Steine.

Gegenanzeigen für den Gebrauch von Gallenmedikamenten:

  • individuelle Intoleranz;
  • Hepatitis in der akuten Phase;
  • Verschlussikterus;
  • ulzerative Läsion des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • akute Pankreatitis;
  • Überlappung des Gallengangslumens;
  • das Vorhandensein einer großen Anzahl von großen Steinen in der Gallenblase.

Die Cholinokinetik sollte während der Schwangerschaft und Menstruation nicht mit akuter Gastroenteritis, eingeschränkter Nierenfunktion, getrunken werden.

Merkmale der Rezeption

Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, sollten starke choleretische Medikamente ausschließlich nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Viele von ihnen haben ihre eigenen Besonderheiten, zusätzlich die richtige Wahl des Arzneimittels einzunehmen, und seine Dosis hängt vom Vorhandensein von Begleiterkrankungen ab..

Nach den Anweisungen von Allohol sollte Cholenzim nach den Mahlzeiten, Hofitol, Odeston - 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken werden. Das optimale Schema und die Dauer der Behandlung werden vom behandelnden Arzt festgelegt. In der Regel beträgt der Kurs 2-4 Wochen.

Während der Schwangerschaft

Die Wahrscheinlichkeit einer Stagnation in der Gallenblase bei Frauen steigt während der Schwangerschaft. Die Behandlung schwangerer Frauen mit einer Stagnation der Galle in der Gallenblase mit Arzneimitteln mit choleretischer Wirkung ist nur unter ärztlicher Aufsicht möglich.

Es gibt Medikamente, deren Ernennung nur möglich ist, wenn das Leben einer schwangeren Frau bedroht ist. Dazu gehören Ursosan, Odeston, Hologon, aber die Stillzeit ist eine absolute Kontraindikation. Die Verwendung von Hofitol, Besalol, Flamin, Drotaverin, Holosas erfolgt unter Aufsicht eines Gastroenterologen.

Die besten Choleretika für schwangere Frauen sind Allochol, Baldrian-Extrakt, Sorbit, Cholenzym. Sie können ohne Einschränkungen gemäß den Anweisungen getrunken werden.

Für Kinder

In der Kindheit werden die leichtesten Medikamente in Tropfen oder besser in Form einer Lösung verwendet. Bis zu einem Alter von 6 Jahren wird Flamin häufiger verschrieben, es wird in Granulat freigesetzt. Die kleinste Dosis enthält 1 Beutel, wodurch die Anzahl schrittweise erhöht wird. Für die Behandlung eines fünfjährigen Kindes erreicht die Dosierung 4 Beutel.

Kinder unter 1 Jahr erhalten Hofitol in flüssiger Form, die Dosierung wird vom Kinderarzt festgelegt. Ab dem sechsten Lebensjahr dürfen Pillen mit choleretischer Wirkung eingenommen werden. Bei Bedarf können sie zerkleinert und in Wasser gelöst werden.

Allohol, Ursosan sind für Kinder ab 3 Jahren, Odeston - ab 7 Jahren, Hologon - ab 12 Jahren zugelassen. Unabhängig von der Ursache wird eine wirksame Behandlung mit Choleretika bei Erkrankungen des Gallensystems mit Gallenstagnation unter Aufsicht eines Kinderarztes und Gastroenterologen mit großer Sorgfalt durchgeführt.

Für einige Krankheiten

Nach den Kommentaren von Ärzten an wissenschaftlichen medizinischen Standorten sollte die Wahl eines rationalen Arzneimittels in Übereinstimmung mit der Diagnose, dem Alter und dem Zustand der inneren Organe erfolgen. Die Medikamente, die bei chronischer Cholezystitis und nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase eingesetzt werden müssen, sind völlig unterschiedlich.

Tabelle der Krankheiten und eine Liste der Medikamente für ihre Behandlung:

KrankheitName der Drogen
CholezystitisAllohol, Vigeratin, Decholin, Cholestil
PankreatitisUrsosan, Cholenzym, Flamin
GiardiasisMannit, Papaverin, Drotaverin, Besalol
GallenpolypenUrsofalk, Mineralwasser
Chronische Erkrankungen des Magens und des DarmsHofitol, Ursosan, No-Shpa
Nach CholezystektomieHolosas, Allohol, Bellalgin

Choleretische Tabletten können Ihnen nicht verschrieben werden. Die beworbenen choleretischen Medikamente, die angeblich für stagnierende Galle wirksam sind, sowie preiswerte Medikamente sind laut Bewertungen von Freunden gefährlich. Selbst natürliche Arzneimittel können ohne ärztliche Untersuchung schädlich sein..

Anzeichen einer Drogenwirkung

Der Effekt nach der Einnahme von billigen Mitteln, die die Gallensekretion verbessern und entfernen, ist nicht sofort spürbar. Laut den Bewertungen der Patienten tritt bei der Einnahme starker choleretischer Medikamente (auch nach Änderung des Lebensstils, nach einer Diät, Aufgeben von schlechten Gewohnheiten und Befolgen der Empfehlungen des Arztes) eine allmähliche Verbesserung auf:

  • die Verdauung kehrt zur Normalität zurück;
  • ein guter Appetit erscheint;
  • Symptome der Dyspepsie verschwinden: Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit;
  • Der bittere Geschmack im Mund verschwindet.

Choleretische Medikamente gegen Gallenstagnation, die im Rahmen einer komplexen Therapie eingenommen werden, lindern im Laufe der Zeit Beschwerden im rechten Hypochondrium und chronische Müdigkeit.

Volksheilmittel und Essen

Der Erfolg einer medikamentösen Behandlung wird ausgeprägter sein, wenn sie in Kombination mit Kräutermedizin und Einhaltung einer therapeutischen Diät durchgeführt wird. Traditionelle Methoden sind bei Patienten sehr beliebt. Komponenten sind billig und schnell und einfach herzustellen. Die traditionelle Therapie basiert auf der Verwendung von Abkochungen und Infusionen aus Heilpflanzen, die zu Hause aus Ringelblume, Kurkuma, Birkenknospen, Ingwer, Mariendistel und anderen hergestellt werden können..

Sie werden verwendet, um leichte Kräutertees mit einer oder mehreren natürlichen Zutaten herzustellen. Sie können sie für eine lange Zeit, für mehrere Monate, trinken. Pflanzenöle oder Mineralwasser eignen sich für die Herstellung eines Schlauchs zu Hause..

Tabelle mit den besten Rezepten - Volkscholeretika:

HeilpflanzeWie benutzt man
ErdbeereGießen Sie trockene Beeren von Walderdbeeren (1 EL L.) in eine Thermoskanne und gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser. 3 Stunden ziehen lassen, dreimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten verwenden
JohanniskrautHalten Sie einen Esslöffel trockene Rohstoffe und 200 ml heißes Wasser 20 Minuten lang bei schwacher Hitze. Nach dem Abkühlen kann die Lösung morgens, nachmittags und abends 50 Tropfen getrunken werden.
Maisseide15 g Rohmaterialien mit 250 ml Wasser zum Kochen bringen. Nach 1 Stunde abseihen, 3 mal täglich 50 ml trinken. Bereiten Sie jeden Morgen eine neue Infusion vor.

In Abwesenheit von Kontraindikationen können Sie Alkoholtinktur verwenden: 20-30 Tropfen mit Wasser verdünnen, vor den Mahlzeiten verwenden

HagebutteSicheres Choleretikum wird aus Hagebutten hergestellt. Sie werden vorab zerkleinert, abends mit kochendem Wasser gekocht und über Nacht stehen gelassen. Am Morgen die Infusion abseihen, jeweils 100 ml vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen trinken
FenchelGießen Sie Fenchelsamen (1 Esslöffel) in einen Topf mit 0,5 Litern Wasser und lassen Sie ihn 20 Minuten lang brennen. Kühlen Sie ab, trinken Sie dreimal täglich 50 ml
Pfefferminze5 g gehacktes trockenes Gras mit 1 Glas heißem Wasser vermischen und 40 Minuten einwirken lassen. Es ist besser, 60 Tropfen vor den Mahlzeiten zu trinken.

Für sich selbst sollten Sie verstehen, dass trotz der scheinbaren Sicherheit von Volksrezepten deren Verwendung wie Choleretika mit Stagnation der Galle mit dem Arzt vereinbart werden sollte.

Einige Lebensmittel haben eine Zunahme der Galleproduktion. Dazu gehören Pflanzenöle aus Oliven, Sonnenblumen, Mais, Avocado.

Besonderes Augenmerk sollte auf Obst und Gemüse gelegt werden:

  • Birne, saure Äpfel;
  • Sellerie, Spinat, Rhabarber;
  • Kohl, Sauerampfer, Tomaten;
  • Zitrusfrüchte: Zitronen, Orangen;
  • Rettich, Petersilie, Rüben.

Es ist besser, sie roh zu essen - Salate und natürliche Säfte werden zu Hause zubereitet, obwohl Gemüse beim Kochen auch nicht seine medizinischen Eigenschaften verliert. Nützliche Haferkleie, Vollkorngetreide.

Natürliche Gewürze tragen zur Verbesserung der Gallensekretion bei: Ingwer, Kurkuma, Chicorée. Sie werden während des Zubereitungsprozesses zu den Gerichten hinzugefügt. Eine hervorragende Vorbeugung gegen Gallenstagnation ist die Einhaltung des Trinkregimes. Die optimale Wassermenge beträgt 1,5 Liter pro Tag. Es ist ratsam, eine Abkochung von Wildrose, natürlichen (nicht gelagerten) Säften in warmer Form zu bevorzugen. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, können Sie sauberem Wasser etwas Apfelessig oder Zitronensaft hinzufügen..

Fazit

Die Wirksamkeit von Arzneimitteln, die in der Lage sind, Galle zu entfernen und ihre Bildung zu fördern, ist seit langem bewiesen. Die große Klassifikation dieser pharmakologischen Gruppe umfasst verschiedene Arten von Arzneimitteln. Die Medikamente wirken auf unterschiedliche Weise: Einige haben eine starke Wirkung, andere helfen dabei, die Stagnation der Galle auf sanfte und sanfte Weise zu beseitigen. Die meisten sind rezeptfrei erhältlich und kostengünstig. Trotz der Verfügbarkeit lohnt es sich jedoch nicht, sie ohne Rücksprache mit einem Facharzt einzunehmen.