Die Größe der Gallenblase ist laut Ultraschall bei Frauen normal, die normale Größe bei Erwachsenen

Was bedeutet eine große oder vergrößerte Gallenblase? Warum und wann nimmt es zu? Ist es gefährlich und muss es behandelt werden??

Was bedeutet also "vergrößerte Gallenblase"??

Um die Gallenblase als groß bezeichnen zu können, müssen Sie ihre normale Größe genau kennen und diese normalen Größen mit denen vergleichen, die beim Messen einer bestimmten Gallenblase erhalten wurden.

Die normale Größe der Gallenblase ist wie folgt:

  • Länge - von 7 bis 13 cm
  • Durchmesser - von 2 bis 4 cm

Wenn die Größe einer bestimmten Gallenblase den Normalwert überschreitet, können wir mit Sicherheit sagen, dass die Gallenblase vergrößert oder groß ist.

In diesem Fall ist in der Regel die Breite oder der Durchmesser der Gallenblase von vorrangiger Bedeutung und nicht deren Länge. Es wird angenommen, dass die Länge der Blase mehr individuellen Variationen unterliegt..

Detaillierte Informationen zu jedem Arzt, Foto, Bewertung, Bewertungen, schneller und bequemer Termin.

Wie kann die Größe der Gallenblase bestimmt werden??

Das ist heutzutage ziemlich einfach. Sie müssen sich nur einem Ultraschall der Gallenblase unterziehen.

In der Regel werden während dieser Studie die Größen aller untersuchten Organe und der Gallenblase gemessen - einschließlich.

Wesentlicher Haftungsausschluss

Die Größe der Gallenblase ist nicht konstant.

Wie Sie bereits wissen sollten, füllt sich die Gallenblase zwischen den Mahlzeiten mit Galle und wird zum Zeitpunkt der Mahlzeiten geleert..

Deshalb ist es nach einer langen Fastenzeit das größte und nach einer Mahlzeit das kleinste. Deshalb sollte die Untersuchung der Gallenblase im Idealfall nach 12 Stunden Abstinenz von Essen und Trinken durchgeführt werden..

Wir werden über diese Größen sprechen, die Größe der Gallenblase auf nüchternen Magen..

Dadurch vergrößert sich die Gallenblase?

  • mit längerem Fasten
  • bei längerem Koma, wenn die Ernährung durch direktes Einbringen von Nährstoffen in eine Vene erfolgt
  • bei längerem Koma, wenn die Ernährung durch direktes Einbringen von Nährstoffen in eine Vene erfolgt
Eine stark vergrößerte Gallenblase wird auch beobachtet, wenn der gemeinsame Gallengang blockiert ist. Dies geschieht, wenn der Stein die Gallenblase verlässt, den zystischen Gang passiert, in den gemeinsamen Gallengang eintritt und hier eingeklemmt ist. Der sogenannte obstruktive Ikterus tritt auf. Eine große Gallenblase kann auch bei Kindern mit solchen Krankheiten beobachtet werden:
  • Hepatitis
  • Scharlach
  • Gastroenteritis
  • Leptospirose
Eine moderate Zunahme der Größe wird auch bei einer stehenden Gallenblase beobachtet. Eine große Gallenblase kann auch mit AIDS sein.

Wie Sie sehen können, kann eine Zunahme der Gallenblase unter vielen ganz unterschiedlichen Bedingungen beobachtet werden..

Einige dieser Bedingungen sind harmlos genug. Zum Beispiel vorübergehende Abstinenz von Lebensmitteln. Einige sind gesundheitsschädlich und müssen behandelt werden. Als akute kalkhaltige Cholezystitis oder obstruktiver Ikterus.

In jedem Fall erfordert eine merkliche, starke Vergrößerung eines Organs wie der Gallenblase die Klärung der Ursache.

Du hast Fragen?

Sie können sie hier oder beim Arzt anfordern, indem Sie das unten stehende Formular ausfüllen.

Wir behandeln die Leber

Behandlung, Symptome, Medikamente

Große Gallenblase

Die Größe der Gallenblase einer Person kann durch Ultraschall bestimmt werden. Die Gallenblase (GB) ist ein Verdauungsorgan, das für die Entfernung der Galle aus dem Körper und die normale Funktion der Organe des Magen-Darm-Trakts einschließlich des Darms verantwortlich ist. Die Menschen denken nicht über die Notwendigkeit nach, die Gesundheit dieses Organs zu überwachen, bis es zu schmerzen beginnt..

Was ist die normale Größe der Gallenblase? Bei einem Erwachsenen und einem Kind ist die Größe des Organs unterschiedlich, was mit den anatomischen Merkmalen des Körpers und des Organismus zusammenhängt..

Anatomische Struktur der Gallenblase

Die Gallenblase in den Bildern in den Lehrbüchern zur Anatomie ist birnenförmig. Seine Wände sind sehr dünn, um Galle anzusammeln, die in den Zwölffingerdarm freigesetzt wird, wenn sich die Wände von Zeit zu Zeit entspannen. Aufgrund dieser Struktur hält die Gallenblase den optimalen Druck in den Lebergängen aufrecht..

Die Gallenblase befindet sich im unteren Teil der Leber, wo sich eine spezielle Fossa befindet, mit der sie zusammen mit dem Bindegewebe wächst. Die Gallenblase ist in folgende Teile unterteilt:

  • Hals;
  • Körper;
  • Unterseite.

Besondere Funktionen erfüllen die Wände der Gallenblase, die aus drei Schichten besteht:

  1. Die oberste von ihnen heißt Schleimhaut und bildet Falten auf der Gallenblase. Insbesondere im Bereich des Halses (darin befinden sich röhrenförmige Kragendrüsen) befinden sich Spiralfalten. Diese Art von Schicht besteht aus einem Rand und einem Epithel.
  2. Die Muskelschicht, die eine Schicht glatter Muskeln bildet, die den sogenannten Verschluss in der Nähe des Halses bilden. Dann gehen die glatten Muskeln in die zystische Gangschicht über.
  3. Eine zufällige Membran aus dichtem Gewebe. Es enthält elastische Fasern.

Somit ist die Gallenblase so konstruiert, dass sie Galle ausscheidet. Pathologien können nur mit Hilfe von Ultraschall und Computertomographie erkannt oder die Größe eines Organs berücksichtigt werden. Ultraschall hilft bei der Beurteilung des Zustands der Wände, der Form der Gallenblase, ihres Volumens, ihres Inhalts, ihrer Funktion sowie des Vorhandenseins oder Nichtvorhandenseins entzündlicher Prozesse. Die Passage dieser Art von Diagnose wird sowohl Erwachsenen als auch Kindern zugewiesen. Die Größe der Gallenblase hängt davon ab, wie alt der Patient ist..

Normale Größe der Gallenblase

Nach den Ergebnissen des Ultraschalls sollte die Gallenblase keine erhöhten oder erniedrigten Parameter aufweisen, ihre Umrisse sollten klar und nicht unscharf sein. Bei Erwachsenen ist die normale Größe dieses Organs wie folgt:

  1. Die Länge variiert zwischen 6-10 cm.
  2. Breite - von 3 bis 5 cm.
  3. Die Dicke der Wände der Gallenblase sollte 0,3 cm nicht überschreiten.
  4. Segmentale und subsegmentale Kanäle, die zur Ausscheidung von Galle bestimmt sind, sollten nicht zurückverfolgt werden.
  5. Die Innengröße des Durchmessers des gemeinsamen Kanals sollte im Bereich von 0,6 bis 0,8 cm liegen, und die Lappengänge sollten 2-3 cm betragen.

Bei Kindern ändern sich diese Parameter, da Babys ständig wachsen. Nur ein Gastroenterologe kann anhand der Testergebnisse feststellen, ob ein Kind an einer Pathologie leidet. Das erste Anzeichen dafür, dass Kinder keine Erkrankungen im Zusammenhang mit der Gallenblase haben, ist das Fehlen intrahepatischer Gänge auf dem Bild. Wenn dies der Fall ist, deutet dies auf die Entwicklung von Gelbsucht oder Cholestase hin..

Die Parameter der Gallenblase unterscheiden sich normalerweise bei Kindern unterschiedlichen Alters erheblich von den Größen, die bei Erwachsenen beobachtet werden. Für verschiedene Altersgruppen von Kindern sind folgende Indikatoren (Breite und Länge) der Größe der Gallenblase charakteristisch:

  1. Im Zeitraum von 2 bis 5 Jahren kann das Organ eine Länge von 50,5 mm haben, obwohl eine Zunahme von 1,5 mm zulässig ist. In diesem Fall sollte die Breite bei ca. 1,7 cm bleiben.
  2. Bei Kindern im Alter von 6 bis 8 Jahren ändert sich die Größe der Blase mit dem Wachstum der Babys. Die Länge der Gallenblase kann zwischen 61 und 63,3 mm variieren und die Breite kann 1,8 cm erreichen.
  3. Bereits im Alter von 9 bis 11 Jahren wächst das Organ auf 64 bis 65,6 mm und die Breite auf 2,3 cm.
  4. Im Alter von 12-16 Jahren erreicht die Gallenblase 65-66,5 mm bei einer Breite von 2,4 cm.

Ein Ultraschall für ein Kind zur Diagnose des Zustands der Gallenblase wird nur verschrieben, wenn Indikationen vorliegen und auf Empfehlung eines Spezialisten. In anderen Fällen ist eine Prüfung nicht erforderlich.

Warum sich Orgelgrößen ändern?

Ultraschall ist die sicherste und informativste Methode zur Untersuchung dieses Organs, daher ist diese Diagnose sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet. Die Untersuchungsergebnisse können zeigen, dass die Gallenblase entweder vergrößert oder verkleinert ist. Warum passiert es? Dies hängt vom Einfluss verschiedener Faktoren ab, die Patienten unterschiedlichen Alters gemeinsam sind..

Die Hauptursachen für die Blasenvergrößerung:

  1. Das Vorhandensein von Neoplasmen.
  2. Leber- und Blasenfunktionsstörung.
  3. Entzündungsprozesse.
  4. Krankheiten, die sowohl die Leber als auch die Gallenblase betreffen.

Erstens kann das Organ von Cholezystitis betroffen sein. Dies ist ein entzündlicher Prozess, bei dem sich die Wände der Blase verdicken. Um die Krankheit zu bestimmen, helfen zusätzlich zum Ultraschall die folgenden Symptome: hohes Fieber, Schmerzen und Schmerzen im rechten Hypochondrium, Erbrechen, Schwächung des Körpers, Gefühl der Müdigkeit.

Zweitens ist eine Gallensteinerkrankung möglich, die zur Bildung von Steinen in Leber, Nieren und Gallenwegen führt. Steine ​​machen sich durch Übelkeit, Erbrechenreflexe und Krampfschmerzen im rechten Hypochondrium bemerkbar. Mit Hilfe von Ultraschall können Sie das Vorhandensein von Steinen feststellen und deren Größe und Anzahl ermitteln.

Drittens gibt es eine Dyskinesie, dh eine Biegung des Blasenhalses, einen hohen Grad an Gallenblasenton. Auch bei Patienten kann eine Organvergrößerung die Entwicklung einer Gallenpathologie verursachen, was zu Beschwerden führt und Schmerzen unterschiedlicher Intensität hervorruft..

Ein Karzinom des Kopfes der Bauchspeicheldrüse wird diagnostiziert, was die Entwicklung des Courvoisier-Symptoms hervorruft (vergrößerte Gallenblase, kann durch Abtasten diagnostiziert werden). Karzinom wird hauptsächlich bei Frauen diagnostiziert.

Die Gallenstase wird durch Leberzirrhose, Duktusdysfunktion, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Darmverschluss verursacht.

Mögliche Verstopfung des Ductus cysticus oder Eindringen von Parasiten, Mikroben und Bakterien in den Körper. Bei einem gesunden Menschen ist eine solche Niederlage aufgrund einer Schwächung des Immunsystems und des Körpers möglich..

Bei Kindern kann die Blase aufgrund folgender Faktoren zunehmen:

  • Steine ​​in den Nieren und Gängen;
  • Cholelithiasis;
  • Gelbsucht;
  • Pankreatitis;
  • Dyskinesie;
  • Cholezystitis.

Eine Blasenvergrößerung tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf. Erstens ändert sich die Breite des Organs, die 3,5 bis 4,5 cm erreichen kann. Die Änderung dieses Parameters beruht auf der Tatsache, dass der Abfluss von Galle aus der Höhle gestört wird, wodurch sich die Wände der Gallenblase verdicken. Bei dieser Pathologie variiert die Wandstärke zwischen 0,6 und 2,5 cm.

In Bezug auf die Verringerung der Größe des Organs überprüfen die Ärzte zunächst die natürliche Ursache - die Prozesse der Blasenkontraktion. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die Person nicht ordnungsgemäß auf die Untersuchung vorbereitet hat und sich einer Ultraschalldiagnose unterzieht. Zum Beispiel ist es am Vorabend der Diagnose verboten, Lebensmittel zu essen. Wenn der Patient gegessen hat, kommt es zur Freisetzung von Galle, wodurch sich die Gallenblase zusammenzieht und weniger als normal wird. Wenn die Orgel geschrumpft ist, werden nur ihre Wände vergrößert und die dreischichtige Struktur bleibt gleich.

Schwerwiegendere Gründe, warum die Gallenblase zu schrumpfen beginnt, sind die folgenden Faktoren:

  1. Hypogenese ist eine abnormale Entwicklung eines Organs, die selten ist. Es zeichnet sich durch die Erhaltung einer vollwertigen Struktur aus, die Kanäle bleiben von normaler Größe.
  2. Perforation oder Perforation tritt auf, wenn eine Gallenperitonitis auftritt. Dies ist eine äußerst gefährliche Krankheit, die das Leben von Menschen bedroht. Die Pathologie kann durch die charakteristischen Symptome bestimmt werden - starke Schmerzen auf der rechten Seite, die in das Schulterblatt übergehen, geben auf die Schulter; Übelkeit, Erbrechen. Wenn solche Anzeichen bestehen bleiben, muss ein Krankenwagen gerufen werden, damit die Ärzte dringende chirurgische Eingriffe durchführen können..

Die geschrumpfte Struktur der Gallenblase tritt bei Vorhandensein einer Cholezystitis auf, die in das chronische Stadium übergegangen ist (meistens ist dies das letzte Stadium in der Entwicklung der Pathologie). In diesem Fall zeigt Ultraschall Steine, deren Schatten in den Nieren und Kanälen. Die Wand der Gallenblase bleibt während der Untersuchung echogen.

So bereiten Sie sich auf einen Organultraschall vor?

Bevor Sie die Diagnose einer Gallenblase stellen, müssen Sie sich sorgfältig vorbereiten. Für die meisten Menschen ist es am schwierigsten, 8 bis 12 Stunden ohne Nahrung zu überleben. Es ist strengstens verboten zu essen, damit die Testergebnisse nicht verzerrt und falsch sind. Andernfalls müssen Sie erneut verhungern und sich einer Diagnose unterziehen..

Es ist verboten, am Vorabend der Untersuchung Kaffee oder starken Tee oder Alkohol zu trinken. Sie dürfen nicht rauchen und Kaugummi verwenden. Dies ist notwendig, damit sich eine ausreichende Menge an Galle in der Blase ansammelt. Je voller das Organ ist, desto genauer werden die Blasenparameter bewertet und die Diagnose gestellt..

Wenn der Patient vor der Untersuchung ein herzhaftes Abendessen hatte, sollte er morgens eine halbe Stunde vor dem Essen etwas Fettiges essen. Ein kleines Stück fetthaltiges Essen reicht aus, damit sich Galle im Organ ansammelt. Danach ist der Patient bereit, damit die Ärzte seine Gallenblase untersuchen können..

Eine Ultraschalluntersuchung geht davon aus, dass die Person auf der Seite oder auf dem Rücken liegt und sich dann hinsetzt. Die Positionen ändern sich je nachdem, was der USDG-Arzt sehen möchte. Bei Patienten, bei denen der Verdacht auf Steine ​​oder Gallensteine ​​besteht, ist häufig eine Positionsänderung erforderlich.
Mit Ultraschall können Sie fast alle Parameter des Organs messen, der Arzt muss nur das Volumen der Blase berechnen.

Kontraktionsstörung der Gallenblase - hypermotorische Dyskinesie

Sobald eine Person zu essen beginnt, beginnt der Verdauungsprozess, bei dem die Galle aus der Blase allmählich in den Darm gelangt. Ein Teil der Galle, der die Gallenblase umgeht, gelangt jedoch direkt in den Darm, und nur der Überschuss wird zur vorübergehenden Lagerung geschickt..

Galle ist nicht nur am Verdauungsprozess beteiligt, sondern reguliert auch die Peristaltik, entfernt Steroide, Cholesterin und Glutathion aus dem Körper. Darüber hinaus baut Galle Fette ab, neutralisiert die schädliche Wirkung von Salzsäure auf den Darm, verhindert Fermentation und Fäulnisprozesse im Verdauungstrakt.

Maximal enthält die Blase etwa 200 ml Gallenflüssigkeit und ist im Normalzustand beim Abtasten nicht tastbar. Finden Sie die Form, Größe des Organs und die Entwicklung der Pathologie heraus, es ist nur mit Hilfe von Ultraschall möglich.

Was ist die Gefahr der Zunahme

Die Vergrößerung der Gallenblase birgt eine ernsthafte Gefahr für den Körper. Wenn der zhp erweitert wird, wirkt sich dies negativ auf die Arbeit seiner Kanäle aus, es kann zu einer Überlastung kommen. Die Folge der Tatsache, dass die Blase gedehnt ist, ist eine Stagnation der Galle, die sich direkt auf die Entwicklung einer Cholezystitis, die Bildung von Steinen in der Organhöhle, auswirkt. Das Ergebnis kann eine Organperforation oder die Entwicklung einer Peritonitis sein. Hilfe sollte in diesem Fall dringend sein.

Mit zunehmendem Organvolumen werden auch die Funktionen des Verdauungssystems gestört. Mit einer rechtzeitigen Diagnose und Behandlung können solche Konsequenzen verhindert werden.

Diagnose

Um die Grundursache zu bestimmen, verschreibt der Arzt Untersuchungen. Die Patienten werden einer instrumentellen differenzierten Diagnostik des Organs und der Gänge, des Verdauungssystems und Labortests unterzogen. Das Standardprotokoll enthält:

  • Ultraschall;
  • Blutuntersuchungen, Kot (Korogramm), Urin;
  • Cholangiographie zur Visualisierung der Gallenwege;
  • Cholezystographie - Röntgen der Gallenblase mit einem Kontrastmittel;
  • Untersuchung der biologischen Flüssigkeit unter dem Mikroskop;
  • Zwölffingerdarmintubation zur Probenahme von Galle, Enzymen, Zwölffingerdarmsaft.

Das vollständige Krankheitsbild wird mittels MRT reproduziert.

Ursachen für die Zunahme bei Erwachsenen

Im Aussehen hat der zhp die Form einer Birne, er befindet sich direkt unter der Leber. Die Hauptfunktion des Organs ist die Akkumulation und allmähliche Freisetzung dieses Geheimnisses. Die Flüssigkeitsproduktion erfolgt in der Leber. Danach gelangt es in die Gallenblase, sammelt sich an und wird synthetisiert. In einigen Fällen ist die Funktion eines inneren Organs beeinträchtigt, was durch folgende Gründe hervorgerufen wird:

  • Dyskinesie der Gallenwege. In diesem Zustand vergrößert sich die Gallenblase am häufigsten. Die Ursache für Dyskinesien ist, dass die Wände des Organs dünner werden, wodurch die kontraktile Funktion des Organs und seiner Kanäle verletzt wird. Eine Gallenerkrankung äußert sich in schmerzhaften Empfindungen im rechten Bauch, Schweregefühl oder Beschwerden nach dem Essen.
  • Der Grund kann auch oft eine Zunahme des Gallenvolumens, seiner Stagnation im Organ und in den Gängen sein. Gleichzeitig beginnt es sich weniger zusammenzuziehen, die Freisetzungsrate von Flüssigkeit in die Darmhöhle nimmt ab.
  • Der Austritt von Steinen aus der Gallenblase, wodurch er zuzunehmen beginnt und seine Funktionen abnehmen.
  • Die Ablagerung einer großen Menge Cholesterin an den Wänden der Blase bei einem Erwachsenen, wodurch es sich ausdehnt.
  • Tumoren der Gallenblase und der Kanäle, die den Flüssigkeitsausfluss blockieren.

Die Gründe für die Zunahme der Gallenblase bei Erwachsenen liegen nicht nur bei Gallensteinerkrankungen, sondern auch bei anderen Erkrankungen: Infektionsprozesse, Würmer, Hepatitis-Virus, Veränderungen in der Sekretionsstruktur. Deshalb wird das Organ vergrößert und die kontraktile Funktion kann erheblich reduziert werden. Daher ist eine rechtzeitige Behandlung sehr wichtig, mit deren Hilfe die Entfernung der Gallenblasen-Cholestase verhindert werden kann. Der Arzt sollte ein geeignetes Werkzeug zur Wiederherstellung der Gallenblase finden, mit dem Sie die Wände dehnen, die Flüssigkeitsausscheidung stimulieren und die Produktion bei Patienten mit Cholezystitis steigern können.

Video

Die Gallenblase ist zusammengezogen. Was bedeutet das? Die Frage wird nach bestandener Ultraschalluntersuchung gestellt. Der Monitor zeigt Änderungen in Größe und Form der Galle an. Wenn es verkürzt wird, spricht man von hypermotorischer Dyskinesie des Organs. Das Präfix "hyper" zeigt Übermaß an. Ein krampfhaftes Organ ist aus pathologischen Gründen oder vor dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten auf Stress zurückzuführen. In letzteren Fällen ist das Phänomen vorübergehend und wird nicht als Krankheit angesehen. Wenn die Dyskinesie konstant ist, sprechen wir von einer schweren Krankheit. Es kann sich in jedem manifestieren, sogar in einem neugeborenen Kind..

Die Gründe für die Zunahme der Kinder

Eine vergrößerte Gallenblase bei einem Kind kann ebenfalls beobachtet werden. Wenn die Gallenblase bei einem Kind unabhängig vom Alter zunimmt (bei Neugeborenen, Säuglingen, Kindern im Alter von 1 oder 2 Jahren), sind die Ursachen meistens Begleiterkrankungen, darunter:

  • Bei Babys wird eine große Blase mit der Entwicklung von Hepatitis oder obstruktivem Ikterus beobachtet, deren Ursachen ein kleiner Zahnstein in den Gängen sind,
  • Bei Kindern vergrößert sich das Organ mit der Entwicklung von Scharlach,
  • Bei Säuglingen und älteren Kindern kann dieses Symptom mit Pankreatitis oder Gastroenteritis einhergehen,
  • Ein Baby oder ein älteres Kind kann an einer Gallendyskinesie leiden,
  • wenn die Gallenwege verdreht sind,
  • wenn ein Organ mit Escherichia coli oder Helminthen infiziert ist.

Am häufigsten tritt ein solches Symptom bei abnormaler Entwicklung eines Organs oder mit Polypen darin auf. Solche Faktoren verursachen eine Stagnation der Flüssigkeit, die Organfunktionen sind gestört, die Kanäle sind verstopft. Warum kann dieser Zustand bei Babys auftreten? Der Grund kann eine falsche Fütterung mit künstlichen Gemischen, Zwangsernährung eines Kindes, mangelnde Ernährung, Fütterung von Kindern mit minderwertigen oder übermäßig fetthaltigen Lebensmitteln in großen Mengen sein.

Tumoren

Verschiedene Arten von Tumoren während Ultraschall oder Röntgen werden am häufigsten bei älteren Patienten diagnostiziert. Sie sind bei Kindern oder Jugendlichen selten. Normalerweise trägt ein gutartiger oder bösartiger Tumor zur weiteren Entwicklung von Gallensteinerkrankungen oder Hepatitis bei.

Zu den Risikofaktoren zählen auch ungesunde Ernährung, Begleiterkrankungen des Magen-Darm-Trakts, verminderte Immunität, Übergewicht und hormonelle Störungen. Die Symptome sind je nach Größe des Tumors ähnlich wie bei kalkhaltiger Cholezystitis oder Gallensteinerkrankung. Die Behandlung ist nur operativ.

Symptome der Pathologie

Wenn die Blase größer wird und die Leber unter der Rippe im rechten Hypochondrium schmerzt, was ist in diesem Fall zu tun? Bei solchen Symptomen ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren und eine rechtzeitige Behandlung durchzuführen. Das wichtigste klinische Zeichen für einen pathologischen Zustand sind Schmerzen auf der rechten Seite, die mit Medikamenten nicht beseitigt werden können. Die Art und Intensität der Schmerzen kann variieren, es wurde jedoch festgestellt, dass sie nach dem Verzehr von frittierten, fettigen oder geräucherten Lebensmitteln stärker werden.

Bei Erkrankungen der Gallenblase treten zusätzlich folgende klinische Manifestationen auf:

  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen,
  • Hyperthermie, während die Indikatoren am häufigsten subfebril sind,
  • eine Person verliert ihr übliches Gewicht,
  • In der Mundhöhle ist ein bitterer Geschmack zu spüren, die Schleimhaut ist trocken,
  • Der Kot wird viel heller und der Urin wird intensiv dunkel gefärbt,
  • Es gibt eine Gelbfärbung der Epidermisschicht,
  • Die Oberfläche der Zunge wird purpurrot.

Symptome

Störungen in der Arbeit des Magen-Darm-Trakts können das Organ schädigen. Wenn die Gallenblase vergrößert ist, bemerkt der Patient mehrere charakteristische unangenehme Symptome.

Unter ihnen gibt es ein Schmerzsyndrom im rechten Hypochondrium der Bauchhöhle mit schmerzendem Charakter.

Manchmal treten paroxysmale Schmerzen auf, die sich nach dem Verzehr von Junk Food verstärken - würzige, fettige, frittierte Lebensmittel, Süßwaren, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke.

Diese Anzeichen können sich innerhalb von 30 Minuten von selbst auflösen, die Folgen unangenehmer Symptome bleiben jedoch bestehen.

Der Patient verspürt ein Gefühl von vollem Magen und Schweregefühl im Epigastrium. Eine vergrößerte Gallenblase beunruhigt den Patienten aufgrund der folgenden Symptome:

  • Blähungen, Blähungen und vermehrte Gasbildung treten auf;
  • Ein bitterer Geschmack, Aufstoßen und unangenehmer Geruch erscheinen im Mund;
  • Der Stuhl ist gestört (Durchfall kann durch Verstopfung ersetzt werden und umgekehrt);
  • Übelkeit, manchmal Erbrechen;
  • Der Patient zittert, die Körpertemperatur kann ansteigen;
  • Es gibt Reizungen auf der Haut und Juckreiz;
  • Im rechten Teil der Bauchhöhle ist eine starke Spannung des Muskelgewebes festzustellen;
  • Die Schulter und das rechte Schulterblatt schmerzen;
  • Jede körperliche Aktivität erhöht die schmerzhaften Symptome.

Das Hauptsymptom der Krankheit, unabhängig von den Gründen für ihre Entstehung, sind Schmerzen..

Es kann stark, schwach, schmerzhaft, paroxysmal sein. Lokalisationsbereich - rechtes Hypochondrium der Bauchhöhle.

Die Symptome werden durch die Verwendung von Junk Food (gebraten, fettig, würzig, übermäßig salzig, geräucherte Lebensmittel, Gurken, Gurken) verschlimmert..

Behandlungsmethoden

Wenn das Organ vergrößert ist, ist es wichtig, nicht mit therapeutischen Maßnahmen zu zögern. Wenn die Gallenblase vergrößert ist, wird die Behandlung erst nach vorläufigen medizinischen Terminen durchgeführt. Wie man eine vergrößerte Gallenblase behandelt:

  • Hepatoprotektoren einnehmen,
  • Einnahme von Medikamenten auf Basis von Gallensäuren,
  • Verwendung von krampflösenden Mitteln,
  • Lithologietherapie.

Es ist wichtig zu bedenken, dass eine medikamentöse Behandlung nur dann ratsam ist, wenn die Gallenblase nicht lange vergrößert ist und sich das Anfangsstadium der Krankheit entwickelt. In diesem Fall sollten keine Volksmethoden angewendet werden. Andernfalls kann sich der Zustand des Patienten verschlechtern und die Krankheit wird schnell fortschreiten. In fortgeschrittenen Fällen ist nur eine chirurgische Behandlung mit Laparoskopie, Ultraschall, Laser oder Bauchchirurgie angezeigt.

Postoperatives Syndrom

Zuvor durchgeführte Operationen führen häufig zu ähnlichen Änderungen. Sie können signifikante Veränderungen im Organ hervorrufen..

Mögliche Manifestationen entzündlicher Prozesse in Magen, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase. Nach Laparoskopie oder Bauchoperation sind Verletzungen der Motilität der Gallenwege, des Organs selbst möglich.

Als Therapie werden konservative Methoden eingesetzt. Verschriebene Medikamente mit choleretischer Wirkung.

Bei unvollständiger Entfernung aller Steine ​​kann der chirurgische Eingriff wiederholt werden.

Eine zuvor durchgeführte Operation, das sogenannte postoperative Syndrom, kann ebenfalls zu einer Zunahme der Gallenblase führen. Es wird als ein Komplex von pathologischen Veränderungen verstanden, zu denen die Operation führte. Eine durchgeführte Laparoskopie oder Bauchoperation kann eine Entzündung des Magens oder der Bauchspeicheldrüse hervorrufen, die sich negativ auf den Zustand des Magen-Darm-Trakts auswirkt. Nach chirurgischen Eingriffen besteht die Gefahr einer Beeinträchtigung der Motilität der Gallenwege und der Blase.

Die Behandlung ist in der Regel konservativ und besteht in der Einnahme von Choleretika. In einigen Fällen kann eine zweite Operation erforderlich sein (wenn nicht alle Steine ​​entfernt wurden).

Wie man Pathologie in der Kindheit behandelt

Wenn ein Kind ein erhöhtes Organvolumen hat, umfasst die Behandlung einen Krankenhausaufenthalt, die Ernennung von Spasmolytika, Hepatoprotektoren, Gallensäuren und die richtige Ernährung. Die Diät sollte befolgt werden, bis die Hauptursache für die Entwicklung der Pathologie beseitigt ist. Danach sollte das Kind von einem Hepatologen oder Gastroenterologen überwacht werden. Die Kinder werden in die Krankenakten aufgenommen. In regelmäßigen Abständen müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sich vorgeschriebenen diagnostischen Maßnahmen unterziehen. Wenn sich Steine ​​im Organ oder in seinen Kanälen befinden, wird bereits in der Kindheit ein Verfahren durchgeführt, um sie zu entfernen - Laparoskopie (oder eine andere Option).

Um einen solchen Zustand in Zukunft zu verhindern, wird empfohlen, richtig zu essen, einen gesunden Lebensstil zu führen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, dem Körper eine mögliche körperliche Aktivität zu geben und rechtzeitig einen Arzt zur Behandlung von Begleiterkrankungen der Bauchorgane zu konsultieren.

Prävention und Ernährung

Das Ziel der Diät ist es, die Belastung der Leber zu reduzieren. Es wird empfohlen, häufig in kleinen Portionen gedämpft zu essen. Wenn die Schmerzen zunehmen, ist es ratsam, flüssig zu essen..

Bei einer Verringerung des Gallensystems von der Ernährung ausschließen:

Mit einer Verringerung des Gallensystems werden Süßigkeiten von der Ernährung ausgeschlossen.

  1. Absolut alle Würste.
  2. Süßigkeiten.
  3. Rindfleisch, Schweinefleisch.
  4. Eier.
  5. Frisches Gemüse, Obst und Beeren.

Die folgenden Lebensmittel wirken sich positiv auf den Körper aus:

  • fettarmer Kefir, Joghurt,
  • Vogel, Fisch,
  • Butter,
  • Gemüsesuppe,
  • Tee, Kaffee mit Milch.

Unterhaltsame Tatsache: Wenn Sie morgens Kaffee trinken, vergessen Sie die Gallensteine..

Cholelithiasis in Fragen und Antworten Warum die Gallenblase kontrahiert ist?

Warten Sie hier immer und immer auf Ihre Fragen!

Beachtung! Geheime und wichtige Informationen nur für diejenigen, die an Cholelithiasis leiden und Gewicht verlieren wollen! 62 Minuten exklusive und unschätzbare Informationen NUR FÜR SIE!

Die Gallenblase ist ein kleines, hohles Organ, das sich unter dem unteren Teil der Leber befindet. Es dient zur vorübergehenden Lagerung der in der Leber produzierten Galle..

Sobald eine Person zu essen beginnt, beginnt der Verdauungsprozess, bei dem die Galle aus der Blase allmählich in den Darm gelangt. Ein Teil der Galle, der die Gallenblase umgeht, gelangt jedoch direkt in den Darm, und nur der Überschuss wird zur vorübergehenden Lagerung geschickt..

Galle ist nicht nur am Verdauungsprozess beteiligt, sondern reguliert auch die Peristaltik, entfernt Steroide, Cholesterin und Glutathion aus dem Körper. Darüber hinaus baut Galle Fette ab, neutralisiert die schädliche Wirkung von Salzsäure auf den Darm, verhindert Fermentation und Fäulnisprozesse im Verdauungstrakt.

Cholelithiasis

Die Gallensteinerkrankung ist eine der häufigsten und gefährlichsten Ursachen für Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts im Erwachsenenalter oder im Alter. Das Entwicklungsrisiko des Kindes ist minimal.

Die Symptome treten normalerweise allmählich zusammen mit einer Zunahme der Anzahl und Größe der Steine ​​in der Blasenhöhle auf. Konkretionen sind Stücke gehärteter Galle, die sich bei Erwachsenen aufgrund der Ansammlung großer Mengen Cholesterin in der Galle bilden, die mit Hilfe von Bilirubin mit Calciumsalzen kombiniert werden.

Anfangs ist der Durchmesser der Steine ​​sehr klein (dies sind buchstäblich Sandkörner), aber allmählich, unter Beibehaltung negativer Bedingungen, beginnen sie zu wachsen, bis sie eine Blase füllen oder einen ihrer Kanäle blockieren. In diesem Fall ist eine Notoperation erforderlich..

Es kann mehrere Gründe für eine Gallensteinerkrankung geben.

  • erblicher Faktor (das Vorhandensein in der Familie von Patienten mit dieser Krankheit erhöht das Risiko einer Gallensteinerkrankung bei Nachkommen signifikant);
  • hoher Blutzucker;
  • Übergewicht;
  • ungesunde Diät;
  • begleitende Lebererkrankung;
  • Verstopfung der Gallenwege;
  • hormonelles Ungleichgewicht (bei schwangeren Frauen).

Die Gallensteinerkrankung manifestiert sich auf unterschiedliche Weise, was direkt von der Größe der Formationen, ihrem Gesamtvolumen und dem Alter des Patienten abhängt. Ein typisches Symptom für Gallensteine ​​ist ein scharfer stechender Schmerz in der Leber (Schmerz wird durch den Durchgang von Zahnstein von der Gallenblase in die Gallengänge mit weiterem Austritt in den Darm verursacht). Die Schmerzen auf der rechten Seite sind scharf und scharf und strahlen auf die rechte Schulter oder das Schulterblatt aus.

Der Patient kann Fieber haben, die Haut vergilben, der Urin wird dunkel und der Kot verfärbt sich im Gegenteil. Für den Patienten sind dies sehr störende Symptome..

Die wichtigsten Untersuchungsmethoden für vermutete Gallensteine ​​sind Ultraschall und Röntgenstrahlen, die nicht nur die Größe der Steine, sondern auch deren Zusammensetzung, Größe und Anzahl bestimmen.

Die Behandlung besteht meist in der radikalen Entfernung aller Formationen durch einen chirurgischen Eingriff. Heutzutage ist eine niedrigtraumatische laparoskopische Operation weit verbreitet, bei der Steine ​​oder die gesamte Blase durch eine Punktion in der Bauchhaut vollständig entfernt werden. Ultraschallzerkleinerung von Steinen ist ebenfalls möglich, aber das Verfahren wird nicht massiv, da es seine eigenen Kontraindikationen hat.

Die nicht-chirurgische Entfernung von Gallensteinen ist in seltenen Fällen zulässig, wenn die Gallensteinerkrankung frühzeitig diagnostiziert wird und die Größe der Steine ​​die Größe der Gallengänge nicht überschreitet. In diesem Fall können Medikamente verschrieben werden, die Formationen auflösen (z. B. Ursofalk). Danach gelangen sie in Form von Sand in den Darm und werden auf natürliche Weise aus dem Körper ausgeschieden.

Die Pathologie ist eine der gefährlichsten Ursachen für Gallenblasenstörungen. Die Krankheit wird als häufig angesehen und betrifft ältere und ältere Patienten. Es ist äußerst selten in der Kindheit..

Die Symptome treten allmählich auf, wenn sich die Steine ​​entwickeln und an Größe zunehmen. Steine ​​werden aus Galle gebildet. Sie reichern sich im Erwachsenenalter aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels an..

Die ersten unangenehmen Anzeichen der Krankheit sollten auf jeden Fall der Grund für einen Arztbesuch sein. Er wird die Ursachen dieser Erkrankung sorgfältig untersuchen und die entsprechenden Tests und Diagnosemethoden vorschreiben..

Die Steine ​​wachsen allmählich. Es erscheint ein kleines Sandkorn, das zu großen Steinen wächst, die das Lumen der Orgel und der Kanäle schließen.

Das Steinwachstum wird durch schlechte Ernährungsbedingungen gefördert. Die Verstopfung der Kanäle erfordert einen dringenden chirurgischen Eingriff.

Nichtoperative Behandlungsmethoden sind nur in Fällen möglich, in denen das Vorhandensein von Steinen in den frühen Stadien der Krankheit festgestellt wird.

Beton in dieser Zeit sieht aus wie kleine Sandkörner, die die Gallengänge nicht blockieren können.

Zu diesem Zweck werden spezielle Arzneimittel verschrieben, um diese Formationen aufzulösen..

Die gelösten Steine ​​werden in Form von Sand aus dem Körper ausgeschieden und gelangen durch den Darm. Dieser therapeutische Kurs ist lang.

Die Behandlung dauert sechs Monate. Zusätzlich befolgen sie eine strenge Diät, schließen schwere körperliche Aktivität aus.

Merkmale der Struktur der Gallenblase

Die Gallenblase ist birnenförmig und besteht aus drei Hauptteilen: dem Boden, dem Organ selbst und seinem Hals. Die Wände bestehen aus einer schleimigen, muskulösen und äußeren Schicht. Im Körper der Leber befinden sich kleine Kanäle, die am Ausgang auf der rechten und linken Seite des Organs große Kanäle bilden.

Ferner verbinden sich beide Kanäle zu einem, der als Leber bezeichnet wird und die Gallenblase mit der Leber verbindet. Und der Abfluss von Galle in den Darm erfolgt durch den Gallengang. Der Leber- und der Zystengang werden in einen gemeinsamen Gang umgewandelt, der in den Darm fließt.

Am Anfang des Ganges, am Ausgang der Gallenblase, befindet sich ein Schließmuskel, der die freie Zirkulation der Galle verhindert. Der Schließmuskel öffnet sich und gibt den nächsten Teil der Galle erst frei, wenn Nahrung in den Magen gelangt.

Normalerweise wird die Galle in kleinen Mengen ausgeschieden, was die Verdauung unterstützt, indem die Nahrung im Dünndarm abgebaut und Bedingungen für die Bildung von Enzymen in der Bauchspeicheldrüse geschaffen werden. Alle Pathologien und Erkrankungen der Gallenblase können leicht mit Ultraschall bestimmt werden.

Was zeigt Ultraschall??

Bei dem geringsten Verdacht, Unbehagen, ist es notwendig, dringend einen Arzt zu konsultieren. Für eine genauere Untersuchung und Diagnose wird eine Ultraschalluntersuchung vorgeschrieben, und die Leber wird zusammen mit dem Magen-Darm-Trakt untersucht..

Mit Hilfe von Ultraschall kann der Arzt das Vorhandensein einer Pathologie genau bestimmen, wobei er sich auf die Länge und Breite des Organs selbst, die Länge des Halses, die Wandstärke und den Durchmesser der Kanäle konzentriert. Die Rate dieser Indikatoren hängt direkt vom Alter des Patienten ab und kann geringfügig variieren.

In folgenden Fällen muss ein Arzt aufgesucht werden:

  • Bitterkeit im Mund;
  • Schmerzen im Hypochondrium rechts;
  • Schwere in der Seite;
  • schlechte Analysen;
  • Gelbsucht;
  • schwere Vergiftung, Vergiftung.

In der Regel ist die Gallenblase von Alkoholmissbrauch und der Einnahme einer großen Menge Drogen betroffen. Ultraschall hilft, das Vorhandensein von akuter oder chronischer Cholezystitis, Gallensteinerkrankung, Pankreatitis und angeborenen Anomalien rechtzeitig festzustellen.

Sehen Sie sich im Video Ultraschall der Gallenblase an:

Hypermotorische Dyskinesie

Es gibt zwei Arten von Krankheiten, die mit der Dominanz des parasympathischen oder sympathischen Typs des autonomen Nervensystems verbunden sind. Der erste provoziert einen erhöhten Muskeltonus und verursacht eine hyperkinetische Form. Die zweite bildet aufgrund einer unzureichenden Kontraktion der Wände der Gallenblase, die durch schwache motorische Aktivität verursacht wird, eine Hypotonie.

Bei hypermotorischer Dyskinesie ziehen sich die Wände des Organs zu aktiv zusammen, weshalb Oddis Klappen keine Zeit haben, sich vollständig zu öffnen. Die Galle gelangt in verdünnter Form in den Darm. Die Patienten leiden nach dem Essen an paroxysmal strahlenden Schmerzen im rechten Hypochondrium. Der Zustand wird von Übelkeit, luftigem Aufstoßen, Blähungen und teilweisem Appetitverlust begleitet. Schlaflosigkeit und Reizbarkeit treten aufgrund einer beeinträchtigten Aktivität des autonomen Nervensystems auf.

In der hypotonischen Form gelangt die biologische Flüssigkeit nicht rechtzeitig in den Dünndarm und stagniert, was zu einem cholestatischen Syndrom führt. Es führt zu Gelbfärbung der Sklera, Haut, Verdunkelung des Urins, Schmerzen in der Magengegend.

Gründe für die Diagnose

Die Hauptfaktoren der Krankheit sind angeborene Anomalien des Organs und der Gänge. Dies geschieht mit Knicken, Schwäche der Wände, Vorhandensein von inneren Septen, anatomisch falscher Lage und einer beweglichen Blase. Sekundärstörungen entstehen durch andere Krankheiten. Diese schließen ein:

  • Virushepatitis;
  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts - Cholezystitis, Duodenitis;
  • Entzündung in der Bauchhöhle;
  • chronische Infektionen;
  • neurozirkulatorische Dysfunktion.

Das Problem wird durch einen Mangel an Neuropeptidhormonen wie Cholecystokinin, Protein-Gastrin und Pankreasenzymen hervorgerufen. Bei Frauen treten in den Wechseljahren häufig Exazerbationen auf, die auf eine Abnahme des Östrogens mit Salpingitis und Adnexitis zurückzuführen sind. Das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, wird durch intestinale Protozoeninfektionen und parasitäre Invasionen erhöht.

Vorbereitung “für Ultraschall

Damit die Studie erfolgreich ist und verlässliche Ergebnisse zeigt, müssen Sie sich richtig darauf vorbereiten. 10 Tage vor dem Eingriff sollten Sie Alkohol, fetthaltige und frittierte Lebensmittel nicht mehr trinken.

5 Tage vor dem Ultraschall wird den Patienten empfohlen, keine Lebensmittel zu essen, die eine erhöhte Gasbildung verursachen (Milch, Erbsen oder Bohnen, Kohl). Sie dürfen kein Soda und keine natürlichen Säfte trinken.

Einige Tage vor der Untersuchung können Sie mit der Einnahme von Enzymmedikamenten beginnen. Sie müssen vor der Untersuchung 10 bis 14 Stunden fasten, und das Rauchen ist unmittelbar vor dem Eingriff verboten..

Zunächst wird ein Ultraschall auf leeren Magen durchgeführt, um die Kontraktilität der Gallenblase zu bestimmen. Danach darf der Patient etwas fettige saure Sahne oder Sahne essen, und nach 40 Minuten wird die Untersuchung wiederholt..

Ein gesundes Organ sollte um mindestens 60% und nicht mehr als 80% reduziert werden. Jede Abweichung von diesen Indikatoren ist eine Pathologie. Im Ultraschall bestimmt der Arzt die Größe der Gallenblase, ihre Struktur und Wandstärke sowie das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses.

Worauf Ärzte achten

Der Arzt für funktionelle Diagnostik befasst sich mit der Entschlüsselung des Ultraschalls der Gallenblase unter Berücksichtigung der Krankheitsgeschichte, des Krankheitsbildes, der Merkmale der Körperstruktur und des Vorhandenseins von Begleiterkrankungen. Dabei bieten zusätzliche Untersuchungen und Analysen erhebliche Unterstützung. Diese schließen ein:

  • allgemeiner und biochemischer Status von Blut,
  • Urinmikroskopie,
  • Computer-Scan des Abdomens,
  • dynamischer Ultraschall der Gallenblase mit Bestimmung der Organfunktion.

Zunächst wird auf die Struktur und Anatomie der Gallenblase geachtet, insbesondere auf deren Blutversorgung. Es befindet sich normalerweise im rechten Hypochondrium. Wenn die Blase nicht sichtbar ist, kann man ihre angeborene Abwesenheit und eine schwere Entwicklungsanomalie vermuten. Bei einigen Erkrankungen der Lunge kann die Leber zu einer Verschiebung des Organs nach unten führen, was die Durchführung einer Ultraschalluntersuchung etwas erschwert.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Ergebnisse von Ultraschalluntersuchungen nur dann zuverlässig sind, wenn alle Empfehlungen des Arztes zur Vorbereitung auf die Manipulation befolgt werden..

Der Inhalt der Gallenblase wird normalerweise durch Ultraschall als echo-negativ, homogen bestimmt. Dies bedeutet, dass der Hohlraum bei richtiger Vorbereitung auf die Untersuchung Flüssigkeit (Galle) enthält, die keine Verunreinigungen enthält. Die Kontur (Wand) um den Inhalt ist klar, überechoisch, gleichmäßig, dünn. Ein vager Umriss kann auf entzündliche Prozesse hinweisen.

Bei der Diagnose werden andere Strukturen bewertet, einschließlich des gemeinsamen Gallengangs. Diese Bildung führt Verdauungsenzyme zum Zwölffingerdarm, wo die wichtigsten Prozesse der Nahrungsverdauung stattfinden. Wenn sich das Lumen des gemeinsamen Gallengangs ändert (Verengung oder pathologische Ausdehnung), wird die Frage nach dem Vorhandensein von Dyskinesien aufgeworfen.

Ergebnisse dekodieren

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die normale Größe des Organs je nach Alter leicht variieren kann. Sie unterscheiden sich bei älteren Menschen und Kindern, und das durchschnittliche Volumen der Gallenblase bei Erwachsenen beträgt etwa 40-80 ml.

Norm für Erwachsene


Leber- und Gallenblasennorm für einen Erwachsenen
Ein gesunder erwachsener Patient muss bestimmte Organparameter haben, darunter Breite, Durchmesser, Wandstärke und Länge..

Normale Indikatoren sind:

  • Volumen von ca. 70 ml;
  • Wandstärke nicht mehr als 0,4 ml;
  • Organlänge ca. 6-10 cm;
  • die Breite sollte 5 cm nicht überschreiten;
  • der Durchmesser der gepaarten Kanäle beträgt normalerweise etwa 0,3 cm;
  • Der Durchmesser des Hauptkanals darf 0,7 cm nicht überschreiten.

Die Hauptaufgaben des Körpers

Die Gallenblase spielt eine sehr wichtige Rolle im Verdauungssystem. Sie sind wie folgt:

  • Die Leber produziert aktiv Galle und die Gallenblase sammelt sie in ihrer Höhle an.
  • Dank dieses Organs wird die aus der Leber kommende Galle auf die gewünschte Konsistenz gebracht;
  • Galle wird in den Zwölffingerdarm freigesetzt, wenn Nahrung in den Verdauungstrakt gelangt.

Dank des Organs durchläuft die von der Leber produzierte Galle alle Endstadien. Danach kann sie aktiv am Abbau von Fetten teilnehmen, antibakterielle Funktionen haben und die Verdauung und Assimilation eingehender Lebensmittel fördern.

Es entfernt schädliches Cholesterin aus dem Körper, stimuliert die Schleimproduktion. Im Normalzustand sieht die Gallenblase wie eine Birne aus, die durchschnittliche Länge beträgt 6-10 cm.